Lehrstellenförderung (LST) und Eingliederungsbeihilfe (EB) ComeBack +

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lehrstellenförderung (LST) und Eingliederungsbeihilfe (EB) ComeBack +"

Transkript

1 Informationen über Lehrstellenförderung (LST) und Eingliederungsbeihilfe (EB) ComeBack + beim Arbeitsmarktservice Jugendliche Stand: Juni

2 Das Förder-Team im AMS Jugendliche (integriert in die Beratungszone 3c) Alexandra Peterle-Wachter (Abteilungsleiterin) Mag a. Martina Wurstbauer-Meissner (stellvertretende Abteilungsleiterin) Mag a. Brigitte Karas-Schnalzer Christine Resch Petra Schredl 2

3 Kontaktaufnahme per per Telefon: 01/87871 DW per Fax: DW per eams-konto 3

4 Allgemeine Fördervoraussetzungen Beratungsgespräch zwischen AMS und DienstgeberIn Kontakt mit AMS muss VOR Beschäftigungsbeginn seitens des Dienstgebers (spätestens gleicher Tag) als auch seitens des Dienstnehmers stattfinden. Die förderbare Person muss beim AMS vorgemerkt und in Wien wohnhaft sein. Aktive Betreuung möglich (Ausl. Status) 4

5 Allgemeine Fördervoraussetzungen Fristgerechte Einbringung des Begehrens Spätestens ein Monat nach Beschäftigungsbeginn Jede Änderung wie z.b. Wohnortwechsel, Lösung des Dienstverhältnisses usw. ist unverzüglich zu melden KEIN Rechtsanspruch bei Gewährung von Beihilfen 5

6 Lehrstellenförderung Förderung lehrstellen- und arbeitssuchend vorgemerkter Personen zwecks Erleichterung der Arbeitsaufnahme Unternehmen oder Ausbildungseinrichtungen erhalten für die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen einen pauschalierten Zuschuss zu den Kosten der Lehrausbildung bzw. integrativen Berufsausbildung AMS Jug. bearbeitet ALLE Lehrstellenförderungen für Personen, unabhängig vom Alter, die in Wien wohnen 6

7 Lehrstellenförderung Voraussetzung KEINE ABGESCHLOSSENE AUSBILDUNG (Lehrausbildung, mittlere oder höhere Schulen) Ausnahme: Begünstigte Behinderte / begünstigbare Personen trotz mittlerer Schule und Benachteiligte mit ärztl. Gutachten, dass der erlernte Beruf nicht mehr ausübbar 7

8 Wer wird gefördert? Physische, psychische, kognitive Einschränkung oder Behinderung (z.b. Asthma bronchiale, starke Fehlsichtigkeit, Adipositas, etc.) Soziale Fehlanpassung (Vorstrafen, Haft ) Besuch einer Sonderschule Sonderpädagogischer Förderbedarf Negativer Pflichtschulabschluss Lehrstellenverlust nach Probezeit (mind. 3 Mon.Vorlehre) 8

9 Wer wird gefördert? Über 18-jährige ohne abgeschlossene Berufsausbildung (z.b. AHS-Matura) Jugendliche, die Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe beziehen Frauen in nichttraditionellen Berufen Personen, die im letzten Jahr in Summe nicht mehr als zwei Monate gearbeitet haben und mindestens vier Monate arbeitslos waren Personen in einer integrativen Berufsausbildung 9

10 Höhe der Lehrstellenförderung Benachteiligte: 200/Monat = 2.400/Jahr Über 18 Jahre mit Lehrlingsentschädigung: 200/Monat = 2.400/Jahr Über 18 Jahre mit erhöhter Lehrlingsentschädigung: 604/Monat = 7.248/Jahr Frauen in nichttraditionellen Berufen 400/Monat = 4.800/Jahr 10

11 Höhe der Lehrstellenförderung Frauen in nichttraditionellen Berufen über 18 und mit erhöhter Lehrlingsentschädigung: 755/Monat = 9.060/Jahr Behinderte: 400/Monat = 4.800/Jahr Behinderte über 18 Jahre mit Hilfsarbeiterlohn: 755/Monat = 9.060/Jahr Integrative Berufsausbildung 400/Monat = 4.800/Jahr 11

12 Dauer der Lehrstellenförderung Förderdauer: 1 Jahr Bei Behinderung, integrativer Berufsausbildung und Frauen in nichttraditionellen Berufen: 3 4 Jahre 12

13 Auszahlung der Lehrstellenförderung Die Auszahlung erfolgt grundsätzlich nach Prüfung im Hauptverband = 6 Wochen nach Ende des Förderjahres 13

14 Eingliederungsbeihilfe (EB) COME BACK Für Wiener Jugendliche - bis zum 21. Geburtstag beim AMS Jugendliche zuständig 14

15 Voraussetzung der Förderung Eingliederungsbeihilfe DienstnehmerIn darf noch nicht bei der selben Firma beschäftigt gewesen sein Mindestens 50% der gesetzlichen oder kollektivvertraglichen Wochenstunden, wird mittels Anmeldung zur Gebietskrankenkasse überprüft 15

16 Eingliederungsbeihilfe Wer wird gefördert? Diese Förderung können prinzipiell alle DienstgeberInnen erhalten AUSNAHMEN: Arbeitsmarktservice, politische Parteien, Clubs politischer Parteien, radikale Vereine sowie der Bund (nicht betroffen davon sind voll- und teilrechtsfähige Unternehmen des öffentlichen Rechts) 16

17 Eingliederungsbeihilfe Für wen erhält DG eine Förderung KundInnen, die mind. 3 Mon. beim AMS vorgemerkt sind Personen, die im letzten Jahr in Summe nicht mehr als 2 Mon. gearbeitet haben und mindestens 4 Mon. arbeitslos waren Personen mit besonderen Bedürfnissen BezieherInnen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung Wiedereinsteigerinnen Personen mit sozialer Fehlanpassung 17

18 Eingliederungsbeihilfe Höhe der Förderung 50 % bzw. 66,7% der Bemessungsgrundlage (diese ist der Bruttogehalt +50% Nebenkosten) bis zum Maximalbetrag Die Förderhöhe wird im Einzelfall zwischen dem AMS und dem/der DienstgeberIn vereinbart (Beträge zw ,- und ,- auf 3-12 Monate) 18

19 Eingliederungsbeihilfe Dauer der Förderung Die Beihilfe kann für 3-12 Monate gewährt werden 19

20 Auszahlung der Eingliederungsbeihilfe Nach Ende des Förderzeitraumes wird mit dem Lohnkonto genau abgerechnet Die Auszahlung erfolgt dzt. einmalig im Nachhinein bei 3 Monaten, vierteljährlich ab einem Förderzeitraum von 6 Monaten 20

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Bei Fragen stehe ich Ihnen jetzt gerne zur Verfügung Alexandra Peterle-Wachter 21

Protokoll: Fragen und Antworten zu Förderungen der betrieblichen Lehre von AMS und WKW

Protokoll: Fragen und Antworten zu Förderungen der betrieblichen Lehre von AMS und WKW 1 Protokoll Informationsveranstaltung Förderungen der betrieblichen Lehre von AMS Datum: 25. Juni 14.00 15.45 Uhr, Ort: BIWI, Währingergürtel 97, 1180 Wien, Erstellt: Koordinationsstelle Jugend Bildung

Mehr

Förderungen des Arbeitsmarktservice Wien

Förderungen des Arbeitsmarktservice Wien des Arbeitsmarktservice Wien Stand 01/2009 Implacementstiftung - Ausbildung nach Maß ein Angebot an UNTERNEHMEN zum Personalaufbau Die Implacementstiftung ist eine arbeitsmarktpolitische Maßnahme, um Unternehmen,

Mehr

Förderungen des AMS Wien

Förderungen des AMS Wien des AMS Wien Jobs und Personal per Mausklick Stand 01/2009 Gesucht - gefunden! Die einen suchen einen guten Job, die anderen gutes Personal. Der ejob-room des AMS verbindet sie! Interaktiv, treffsicher,

Mehr

Bildungsförderungen INFORMATIONEN. Eine Servicebroschüre des BHW NÖ. Mit Informationen über:

Bildungsförderungen INFORMATIONEN. Eine Servicebroschüre des BHW NÖ. Mit Informationen über: INFORMATIONEN Bildungsförderungen Eine Servicebroschüre des BHW NÖ Mit Informationen über: Förderstellen in Niederösterreich Beratungs- und Kontaktstellen Finanzielle Unterstützung AMS Österreich 3 Institution:

Mehr

Weiterbildungsgeld. Bildungskarenz. Josef Silberberger

Weiterbildungsgeld. Bildungskarenz. Josef Silberberger Weiterbildungsgeld Josef Silberberger 1 soll Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die berufliche Weiterbildung ermöglichen, ohne das bestehende Arbeitsverhältnis auflösen zu müssen. Rechtliche Grundlagen

Mehr

Förderungen für Privatzahler

Förderungen für Privatzahler Förderungen Stand November 2015 ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle abklären! Die BAUAkademie OÖ stellt

Mehr

Bildungskarenz. Bildungsteilzeit. Fachkräftestipendium

Bildungskarenz. Bildungsteilzeit. Fachkräftestipendium Bildungskarenz Bildungsteilzeit Fachkräftestipendium Josef Silberberger 1 Bildungskarenz Bildungskarenz soll Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die berufliche Weiterbildung ermöglichen, ohne das bestehende

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema Weiterbildungsgeld. Wie lange kann ich maximal in Bildungskarenz gehen und wie viel Geld bekomme ich?

Häufig gestellte Fragen zum Thema Weiterbildungsgeld. Wie lange kann ich maximal in Bildungskarenz gehen und wie viel Geld bekomme ich? Häufig gestellte Fragen zum Thema Weiterbildungsgeld Link im Internet: http://www.ams.at/vbg/sfa/14666_14680.html#frage14 Wie lange kann ich maximal in Bildungskarenz gehen und wie viel Geld bekomme ich?

Mehr

Neue AMS-Angebote für Menschen mit Beeinträchtigungen

Neue AMS-Angebote für Menschen mit Beeinträchtigungen Neue AMS-Angebote für Menschen mit Beeinträchtigungen mit besonderem Blick auf Personen ohne vorzeitigen Pensionszugang Mag. Eva Fischlmayr, Jänner 2014 KundInnen mit Beeinträchtigungen 2013; OÖ / Österreich

Mehr

IP Neu für Alle: Die Reform der Invaliditätspension

IP Neu für Alle: Die Reform der Invaliditätspension IP Neu für Alle: Die Reform der Invaliditätspension Ziel: Weniger Invaliditätspensionen, dafür verstärkte Arbeitsmarktintegration von gesundheitlich beeinträchtigten Menschen. Die geringeren Pensionskosten

Mehr

Arbeitsmarktservice Oberösterreich. Information für unsere KundInnen über die RICHTLINIE

Arbeitsmarktservice Oberösterreich. Information für unsere KundInnen über die RICHTLINIE Arbeitsmarktservice Oberösterreich Information für unsere KundInnen über die RICHTLINIE des Arbeitsmarktservice Oberösterreich (AMS OÖ) zur Qualifizierungsförderung für Beschäftigte Neu (QBN) 1. Begehrenseinreichung

Mehr

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT 1. ALLGEMEINES Menschen mit Behinderung haben besondere Bedürfnisse, wodurch ihnen der Eintritt in die Berufs- und Arbeitswelt häufig erschwert wird. Es gibt inzwischen

Mehr

BABE bundesweites arbeitsmarktpolitisches Behindertenprogramm REGIONAL. 2014 2017 Landesstelle Salzburg

BABE bundesweites arbeitsmarktpolitisches Behindertenprogramm REGIONAL. 2014 2017 Landesstelle Salzburg BABE bundesweites arbeitsmarktpolitisches Behindertenprogramm REGIONAL 2014 2017 Landesstelle Salzburg 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort Landesstellenleiterin Seite 3 2. Arbeitsmarktsituation Bundesland

Mehr

Stadt G R A Z Sozialamt

Stadt G R A Z Sozialamt Stadt G R A Z Sozialamt GZ.: A 5 1570/04-65 A 5 1570/04-66 Betr.: I. Änderung der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes sowie der Berechnung der Bemessungsgrundlage des Grundbetrages; II. Nichtberücksichtigung

Mehr

001 FÖRDERUNGEN, WENN DIE/DER TEILNEHMER/IN DIE WEITERBILDUNG BEZAHLT

001 FÖRDERUNGEN, WENN DIE/DER TEILNEHMER/IN DIE WEITERBILDUNG BEZAHLT 001 FÖRDERUNGEN, WENN DIE/DER TEILNEHMER/IN DIE WEITERBILDUNG BEZAHLT Förderung durch das allgemeine & spezielle Bildungskonto des Landes OÖ Voraussetzungen Für DienstnehmerInnen, Arbeitslosengeld-BezieherInnen

Mehr

FÖRDERLEITFADEN gültig ab 01.01.2013

FÖRDERLEITFADEN gültig ab 01.01.2013 Arbeitsmarktservice Tirol DIE QUALIFIZIERUNGSFÖRDERUNG FÜR BESCHÄFTIGTE (QfB) FÖRDERLEITFADEN gültig ab 01.01.2013 Vorbemerkung Ziel der Qualifizierungsförderung von Beschäftigten ist es die Arbeitsfähigkeit

Mehr

Pensionsantragsteller

Pensionsantragsteller Pensionsantragsteller / innen 19 PENSIONSVERSICHERUNGSANSTALT 1021 Wien, Friedrich-Hillegeist-Straße 1 Telefon: 05 03 03 Ausland: +43 / 503 03 Fax: 05 03 03-288 50 E-Mail: pva@pensionsversicherung.at www.pensionsversicherung.at

Mehr

Lohnnebenkostenförderung des ersten Mitarbeiters für

Lohnnebenkostenförderung des ersten Mitarbeiters für Günstiger zum ersten Mitarbeiter! Lohnnebenkostenförderung des ersten Mitarbeiters für Ein-Personen-Unternehmen Wir sind der Aufschwung! Jedes Unternehmen ist ein Gewinn für Wirtschaft, Wachstum und Wohlstand.

Mehr

Lehrbetriebsförderung gemäß 19c Berufsausbildungsgesetz

Lehrbetriebsförderung gemäß 19c Berufsausbildungsgesetz Als Service für Lehrbetriebe und Lehrlinge hat die Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Kärnten nachfolgenden Förderüberblick zusammengestellt. Förderüberblick für Lehrbetriebe und Lehrlinge Förderungen

Mehr

Die sozioökonomische Situation von Frauen in Österreich

Die sozioökonomische Situation von Frauen in Österreich FORBA-Fachgespräch 10.11. 2015, Wien Die sozioökonomische Situation von Frauen in Österreich Ingrid Mairhuber Überblick Arbeitsmarktpartizipation Erwerbsbeteiligung BezieherInnen von Kinderbetreuungsgeld

Mehr

Anleitung zur Antragstellung mit dem eams-konto Zeit sparen mit dem eams Konto!

Anleitung zur Antragstellung mit dem eams-konto Zeit sparen mit dem eams Konto! Anleitung zur Antragstellung mit dem eams-konto Zeit sparen mit dem eams Konto! Wartezeiten lassen sich leider aufgrund des sehr unterschiedlichen KundInnenandranges nicht immer vermeiden Ihre Zeit ist

Mehr

Unterstützung für Klein- und Mittelunternehmen

Unterstützung für Klein- und Mittelunternehmen Unterstützung für Klein- und Mittelunternehmen Unterstützung für Klein- und Mittelunternehmen Gebrauchsanweisung für die Broschüre Wann nehme ich diese Broschüre zur Hand? Abgesehen davon, dass ich sie

Mehr

Kinderbetreuungsbeihilfe

Kinderbetreuungsbeihilfe Kinderbetreuungsbeihilfe Sie wollen eine Arbeit aufnehmen oder einen Kurs des Arbeitsmarktservice besuchen und benötigen deshalb einen Betreuungsplatz für Ihr Kind? Das Arbeitsmarktservice kann Ihnen zu

Mehr

Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau

Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau Bildungsberatung Unter Terminvereinbarung mit der/dem zuständigen AMS BeraterIn, laufend Beratungen möglich Information über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH 1 von 5 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2010 Ausgegeben am 18. August 2010 Teil I 63. Bundesgesetz: Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2010 SVÄG 2010 (NR: GP XXIV RV 628 AB 818

Mehr

Entwicklungen des österreichischen Lehrstellenmarktes Politische Zielsetzungen Rechtliche Rahmenbedingungen

Entwicklungen des österreichischen Lehrstellenmarktes Politische Zielsetzungen Rechtliche Rahmenbedingungen Lehrausbildung in überbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen gem. 30b Berufsausbildungsgesetz Vortrag im Rahmen des Kontaktseminars der deutschsprachigen Berufsbildungsforschungseinrichtungen Roland Löffler

Mehr

NÖ Kinderbetreuungsförderung

NÖ Kinderbetreuungsförderung NÖ Kinderbetreuungsförderung Hilfe für berufstätige Eltern, die ihre Kinder durch Tagesmütter/-väter, in NÖ Tagesbetreuungseinrichtungen oder in Horten betreuen lassen. Amt der NÖ Landesregierung Abt.

Mehr

Gründermontag Existenzgründung (M)ein Weg aus der Arbeitslosigkeit?

Gründermontag Existenzgründung (M)ein Weg aus der Arbeitslosigkeit? Gründermontag Existenzgründung (M)ein Weg aus der Arbeitslosigkeit? Marketing Chancen und Herausforderungen für die BA Der Gründungszuschuss - eine Integrationsförderung Eine Ermessensleistung der aktiven

Mehr

Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen Förderungsmöglichkeiten aus dem Sozialbereich des Landes Dr. Johann Wiedemair, Abteilung Soziales Dr. Johann Wiedemair 1 Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Mehr

Arbeitsmarktservice Oberösterreich. Information für unsere Kunden über die RICHTLINIE

Arbeitsmarktservice Oberösterreich. Information für unsere Kunden über die RICHTLINIE Arbeitsmarktservice Oberösterreich Information für unsere Kunden über die RICHTLINIE des Arbeitsmarktservice Oberösterreich (AMS OÖ) zur Qualifizierungsförderung für Beschäftigte gemäß 34 AMSG (Arbeitsmarktservicegesetz)

Mehr

FÖRDERUNG DER BESCHÄFTIGUNG VON MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

FÖRDERUNG DER BESCHÄFTIGUNG VON MENSCHEN MIT BEHINDERUNG FÖRDERUNG DER BESCHÄFTIGUNG VON MENSCHEN MIT BEHINDERUNG Die berufliche Integration von Menschen mit Behinderung in Österreich reicht in die Zeit des Ersten Weltkrieges zurück und hat wesentlich zur Eingliederung

Mehr

Das AMS Niederösterreich Förderpaket

Das AMS Niederösterreich Förderpaket Das AMS Niederösterreich Förderpaket Ihr ArbeitsMarktService Niederösterreich IMPRESSUM: Arbeitsmarktservice Niederösterreich Landesgeschäftsstelle Hohenstaufengasse 2 1013 Wien Stand: März 2012 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Aktuelle Gesetzesänderungen kurz & bündig

Aktuelle Gesetzesänderungen kurz & bündig Aktuelle Gesetzesänderungen kurz & bündig Bildungskarenz 2012 Bildungskarenz Die Bildungskarenz ist eine gute Möglichkeit, um im Rahmen einer beruflichen Auszeit gezielte Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen

Mehr

Personen 50+ Gesundheitlich beeinträchtigte Menschen Menschen mit Migrationshintergrund

Personen 50+ Gesundheitlich beeinträchtigte Menschen Menschen mit Migrationshintergrund Die Möglichkeiten des AMS Christa Schweinberger Aktuelle Herausforderungen im AMS Personen 50+ Gesundheitlich beeinträchtigte Menschen Menschen mit Migrationshintergrund 1 1 Aktuell beim AMS vorgemerkte

Mehr

ARBEITSVERTRAG. (gemäß 2 Abs. 2 AVRAG)

ARBEITSVERTRAG. (gemäß 2 Abs. 2 AVRAG) Gebührenfrei gemäß 2 Abs. 1 AVRAG ARBEITSVERTRAG (gemäß 2 Abs. 2 AVRAG) Arbeitgeber: itworks Personalservice und Beratung gemeinnützige GmbH Meldemannstraße 12-14 A-1200 Wien ArbeitnehmerIn: Herr/Frau:

Mehr

Ca. 9.500 Zeichen. Wirtschaftsförderungen in Wien. Ich will... Unternehmen gründen/übernehmen. Kontakt-/Förderstelle, Ansprechpartner

Ca. 9.500 Zeichen. Wirtschaftsförderungen in Wien. Ich will... Unternehmen gründen/übernehmen. Kontakt-/Förderstelle, Ansprechpartner Ca. 9.500 Zeichen Wirtschaftsförderungen in Wien Ich will... Unternehmen gründen/übernehmen Fördermaßnahme START Initiative Start-Up Wien Maximale Fördersumme pro Unternehmen/Projekt 15% vom Barwert einer

Mehr

Fonds Soziales Wien. Leistungen des Fonds Soziales Wien des Fonds Soziales Wien für Menschen mit Behinderung

Fonds Soziales Wien. Leistungen des Fonds Soziales Wien des Fonds Soziales Wien für Menschen mit Behinderung Fonds Soziales Wien Leistungen des Fonds Soziales Wien des Fonds Soziales Wien für Menschen mit Behinderung Susanne Gabrle 27.10.2015 Chancengleichheitsgesetz Wien (CGW) Das moderne Chancengleichheitsgesetz

Mehr

arbeitspapiere von lohnzettel bis arbeitszeugnis: die wichtigsten bestätigungen für arbeitnehmer Gerechtigkeit muss sein

arbeitspapiere von lohnzettel bis arbeitszeugnis: die wichtigsten bestätigungen für arbeitnehmer Gerechtigkeit muss sein arbeitspapiere von lohnzettel bis arbeitszeugnis: die wichtigsten bestätigungen für arbeitnehmer Gerechtigkeit muss sein ARBEITSPAPIERE In diesem Falter finden Sie einen Überblick über Arbeitspapiere die

Mehr

ARBEITSRECHTLICHE STELLUNG VON BEHINDERTEN DIENSTNEHMERN

ARBEITSRECHTLICHE STELLUNG VON BEHINDERTEN DIENSTNEHMERN ARBEITSRECHTLICHE STELLUNG VON BEHINDERTEN DIENSTNEHMERN 1. Müssen Dienstgeber in Österreich behinderte Dienstnehmer beschäftigen? Gemäß 1 Abs 1 Behinderteneinstellungsgesetz (BEinstG) sind alle Dienstgeber,

Mehr

BUNDESRICHTLINIE KOMBILOHNBEIHILFE (KOM)

BUNDESRICHTLINIE KOMBILOHNBEIHILFE (KOM) Arbeitsmarktservice Österreich BUNDESRICHTLINIE KOMBILOHNBEIHILFE (KOM) Gültig ab: 1. Juli 2012 Erstellt von: BGS/Förderungen Nummerierung: AMF/2-2012 GZ: BGS/AMF/0722/9969/2012 Damit außer Kraft: BGS/AMF/0722/9975/2011=AMF/10-2011......

Mehr

Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015. Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen

Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015. Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015 Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen Inhaltsübersicht Nr. Inhalt Seite 1 Warum? 3-4 2 Ihr Arbeitgeber-Service

Mehr

ANTRAG AUF ENTGELT- BZW. ARBEITSPLATZSICHERUNGSBEIHILFE

ANTRAG AUF ENTGELT- BZW. ARBEITSPLATZSICHERUNGSBEIHILFE An das Bundessozialamt Landesstelle Steiermark Geschäftsabteilung 4 Babenbergerstraße 35 8021 Graz Eingangsstempel ANTRAG AUF ENTGELT- BZW. ARBEITSPLATZSICHERUNGSBEIHILFE Gefördert aus dem Europäischen

Mehr

Ihr Weg zu uns. Telefonische Erreichbarkeit: Telefon: 01801 / 66 44 66

Ihr Weg zu uns. Telefonische Erreichbarkeit: Telefon: 01801 / 66 44 66 Ihr Weg zu uns Telefonische Erreichbarkeit: Telefon: 01801 / 66 44 66 Mo. Do. Fr. 8:00 18:00 Uhr 8:00 17:00 Uhr Fax: 06142 / 891 422 E-Mail: Rüsselsheim.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de Anschrift: Agentur

Mehr

Arbeitslosenversicherung Kurzdarstellung der Leistungen

Arbeitslosenversicherung Kurzdarstellung der Leistungen 1 Arbeitslosenversicherung Kurzdarstellung der Leistungen 1. LEISTUNGEN Arbeitslosengeld Notstandshilfe (wenn der Anspruch auf Arbeitslosengeld bzw. Übergangsgeld erschöpft ist und Notlage vorliegt) Bevorschussung

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2014

GESCHÄFTSBERICHT 2014 GESCHÄFTSBERICHT 2014 Arbeitsmarktservice Graz West und Umgebung IMPRESSUM Herausgeber: Arbeitsmarktservice Graz West und Umgebung 8020 Graz, Niesenberger Gasse 67-69 Tel. 0316 7080, Fax. 0316 7080 190

Mehr

Soziales EUROPÄISCHER SOZIALFONDS ÖSTERREICH. Förderperiode 2014 2020

Soziales EUROPÄISCHER SOZIALFONDS ÖSTERREICH. Förderperiode 2014 2020 Soziales EUROPÄISCHER SOZIALFONDS ÖSTERREICH Förderperiode 2014 2020 Stand: August 2015 DER ESF IN ÖSTERREICH DER ESF IN ÖSTERREICH Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste Finanzinstrument

Mehr

Benachteiligte Jugendliche Jugendliche ohne Berufsausbildung

Benachteiligte Jugendliche Jugendliche ohne Berufsausbildung Präsentation von Ergebnissen der ibw/ öibf-studie Benachteiligte Jugendliche Jugendliche ohne Berufsausbildung 20-24-Jährige ohne Sekundarabschluss II Wien, 21.6.2006 Studie im Auftrag von: Autor/Präsentation:

Mehr

Wiener Mindestsicherung Koordinationsstelle Jugend Bildung Beschäftigung

Wiener Mindestsicherung Koordinationsstelle Jugend Bildung Beschäftigung Wiener Mindestsicherung Koordinationsstelle Jugend Bildung Beschäftigung Fachbereich Mindestsicherung Dezember 2010 Folie 1 Wiener Sozialzentren Organisation 10 Wiener Sozialzentren 1 Erstantragszentrum

Mehr

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Informationen zu Fördermöglichkeiten Informationen zu Fördermöglichkeiten Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Eckdaten zu Möglichkeiten der finanziellen Förderung Ihres Weiterbildungsbedarfs. Detaillierte Informationen entnehmen

Mehr

KRISE ALS CHANCE QUALIFIZIERUNGSOFFENSIVE FÜR BESCHÄFTIGTE UND ARBEITSLOSE

KRISE ALS CHANCE QUALIFIZIERUNGSOFFENSIVE FÜR BESCHÄFTIGTE UND ARBEITSLOSE KRISE ALS CHANCE QUALIFIZIERUNGSOFFENSIVE FÜR BESCHÄFTIGTE UND ARBEITSLOSE Bundesminister Rudolf Hundstorfer Wien, 2. Februar 2009 1 QUALIFIZIERUNGSOFFENSIVE FÜR BESCHÄFTIGTE UND ARBEITSLOSE Die globale

Mehr

Arbeitsverhältnis & Werkvertrag

Arbeitsverhältnis & Werkvertrag Arbeitsverhältnis & Werkvertrag Wie ist das eigentlich mit Steuer und Sozialversicherung, wenn Sie angestellt sind und gleichzeitig auf Werkvertragsbasis dazuverdienen? Hier ein Überblick. Steuerliche

Mehr

Berufliche und soziale Maßnahmen der Rehabilitation

Berufliche und soziale Maßnahmen der Rehabilitation Berufliche und soziale Maßnahmen 18 PENSIONSVERSICHERUNGSANSTALT 1021 Wien, Friedrich-Hillegeist-Straße 1 Telefon: 05 03 03 Ausland: +43 / 503 03 Fax: 05 03 03-288 50 E-Mail: pva@pva.sozvers.at www.pensionsversicherung.at

Mehr

Durchtauchen oder Durchstarten Sicher selbstständig in wirtschaftlich schweren Zeiten

Durchtauchen oder Durchstarten Sicher selbstständig in wirtschaftlich schweren Zeiten Durchtauchen oder Durchstarten Sicher selbstständig in wirtschaftlich schweren Zeiten Exchange Netzwerktreffen für KreativunternehmerInnen Sicher selbstständig in wirtschaftlich schweren Zeiten Mag. Gerda

Mehr

A N T R A G nach dem NÖ Mindestsicherungsgesetz

A N T R A G nach dem NÖ Mindestsicherungsgesetz A N T R A G nach dem NÖ Mindestsicherungsgesetz auf Deckung des Lebensunterhaltes einschl. Wohnbedarf Krankenhilfe Sonstiges Eingangsvermerk: 1. Angaben zum(r) AntragstellerIn (Personaldaten) Zutreffendes

Mehr

Angemerkt sei noch, dass Versicherungszeiten beim Arbeitsmarktservice bei der Pensionsberechnung auch von der Bezugshöhe miteinfließen!

Angemerkt sei noch, dass Versicherungszeiten beim Arbeitsmarktservice bei der Pensionsberechnung auch von der Bezugshöhe miteinfließen! Möglichkeiten bezahlter Auszeit Eines ist klar: Bei späteren Pensionsantrittszeiten wird es oftmals Sinn machen, sich bereits während der Berufszeit Auszeiten zu nehmen um auch für andere Seiten des Lebens

Mehr

r unternehmen : arbeitsplatz I I -_-F Qualifizierung und Beschäftigung für mehr als 60.000 Personen zusäklich! Teilnehmer / Kosten Gesamt

r unternehmen : arbeitsplatz I I -_-F Qualifizierung und Beschäftigung für mehr als 60.000 Personen zusäklich! Teilnehmer / Kosten Gesamt AutnT4 -_-F Das Beschäft igungsförderungsgesetz Bundesregierung r unternehmen : arbeitsplatz I I Qualifizierung und Beschäftigung für mehr als 60.000 Personen zusäklich! 1. Ausbau des AMS- Schwerpunkts

Mehr

Sozialschutz in Österreich

Sozialschutz in Österreich Sozialschutz in Österreich Bundesministerium für Soziales und Konsumentenschutz : Wien, Dezember 2007 Inhalt 1. Merkmale der Sozialpolitik in Österreich 7 2. Gliederung der Sozialschutzsysteme 11 3. Sozialausgaben,

Mehr

Herzlich Willkommen zum Vortrag Benachteiligte Jugendliche & Arbeitswelt (k)ein Widerspruch(?)

Herzlich Willkommen zum Vortrag Benachteiligte Jugendliche & Arbeitswelt (k)ein Widerspruch(?) Herzlich Willkommen zum Vortrag Benachteiligte Jugendliche & Arbeitswelt (k)ein Widerspruch(?) Wer sind am Arbeitsmarkt benachteiligte Jugendliche? Jugendliche mit: Körperlicher Behinderung Mentaler Behinderung

Mehr

Mag. Karl Seiser. Berufliche Qualifizierung für Menschen mit Beeinträchtigungen in Österreich

Mag. Karl Seiser. Berufliche Qualifizierung für Menschen mit Beeinträchtigungen in Österreich Mag. Karl Seiser Berufliche Qualifizierung für Menschen mit Beeinträchtigungen in Österreich Überblick 1. Wandel in der Geschützten Arbeit in Österreich am Beispiel von FAB Pro.Work Micheldorf 2. Berufliche

Mehr

1. Förderungen des Arbeitsmarktservice österreichweit... 3. 2. Förderungen des WAFF (Wiener ArbeitnehmerInnenförderungsfonds)... 5

1. Förderungen des Arbeitsmarktservice österreichweit... 3. 2. Förderungen des WAFF (Wiener ArbeitnehmerInnenförderungsfonds)... 5 Inhalt 1. Förderungen des Arbeitsmarktservice österreichweit... 3 2. Förderungen des WAFF (Wiener ArbeitnehmerInnenförderungsfonds)... 5 3. Förderungen in Niederösterreich... 6 4. Förderungen im Burgenland...

Mehr

Arbeitsmarktförderungen Förderinstrumente und Beihilfen des Arbeitsmarktservice

Arbeitsmarktförderungen Förderinstrumente und Beihilfen des Arbeitsmarktservice Arbeitsmarktförderungen Förderinstrumente und Beihilfen des Arbeitsmarktservice Grundsätzliches Gesetzliche Basis und grundsätzliche Ziele der Arbeitsmarktförderung Gemäß 29 in Verbindung mit 34 Arbeitsmarktservicegesetz

Mehr

Förderungen Stand Mai 2014

Förderungen Stand Mai 2014 Förderungen Stand Mai 2014 ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle abklären! Die BAUAkademie OÖ stellt nur

Mehr

Arbeitsanweisung Bedarfsorientierte Mindestsicherung

Arbeitsanweisung Bedarfsorientierte Mindestsicherung Blatt 1 1. Ziel Ziel der ist eine einheitliche Vorgangsweise bei der Betreuung von BezieherInnen der n im AMS Salzburg. Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern gemäß Art. 15a B-VG über eine bundesweite

Mehr

Arbeitsmarktförderungen Förderinstrumente und Beihilfen des Arbeitsmarktservice

Arbeitsmarktförderungen Förderinstrumente und Beihilfen des Arbeitsmarktservice Arbeitsmarktförderungen Förderinstrumente und Beihilfen des Arbeitsmarktservice 1 Grundsätzliches Gesetzliche Basis und grundsätzliche Ziele der Arbeitsmarktförderung Gemäß 29 in Verbindung mit 34 Arbeitsmarktservicegesetz

Mehr

Krankenversicherung. 1 Krankengeld. Wirtschafts und Sozialstatistisches Taschenbuch 2011

Krankenversicherung. 1 Krankengeld. Wirtschafts und Sozialstatistisches Taschenbuch 2011 Krankenversicherung Die Leistungen der Krankenversicherung werden entweder als Sachleistungen oder als Geldleistungen gewährt. Diese Leistungen sind je nach Versicherungsfall entweder Pflichtleistungen

Mehr

1. Pensionsinformation 2011 Pensionen Die Pensionen werden ab 1. Jänner 2011 nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen wie folgt erhöht:

1. Pensionsinformation 2011 Pensionen Die Pensionen werden ab 1. Jänner 2011 nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen wie folgt erhöht: KOBV Nachrichtendienst Was ist NEU 2011! In der aktuellen Ausgabe finden sie Informationen über: 1. Pensionsinformation 2011 2. Rezeptgebühr 3. Heilbehelfe - Kostenanteil 4. Zuzahlungen bei Rehabilitations-

Mehr

FÖRDERUNGEN ( S T A N D J U N I 2 0 1 3 )

FÖRDERUNGEN ( S T A N D J U N I 2 0 1 3 ) FÖRDERUNGEN Stand Juni 2013 1 FÖRDERUNGEN ( S T A N D J U N I 2 0 1 3 ) ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle

Mehr

Maßnahmen in der Arbeitsmarktpolitik bis 2016

Maßnahmen in der Arbeitsmarktpolitik bis 2016 Maßnahmen in der Arbeitsmarktpolitik bis 2016 Im Bereich Arbeitsmarkt wurden zahlreiche strukturelle Maßnahmen vereinbart, u.a. eine große Arbeitsmarktoffensive für gesundheitlich eingeschränkte Menschen

Mehr

1. Auf- und Ausbau von Integrationsunternehmen in Anlehnung an 132 ff SGB IX

1. Auf- und Ausbau von Integrationsunternehmen in Anlehnung an 132 ff SGB IX Merkblatt Arbeit (Stand: 01.07.2014) Ziel der Förderung im Bereich Arbeit ist die Integration von Menschen mit Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Zielgruppen der Förderung sind Jugendliche und

Mehr

Wiedereinstieg AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten

Wiedereinstieg AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten AMS Arbeitsmarktservice Kärnten Wir unterstützen Sie beim Wiedereinstieg! Familie und Beruf zu vereinbaren ist nicht immer einfach. Vor allem Frauen leiden unter der Belastung und müssen beim Wiedereinstieg

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat (Wien) 9 GZ. RV/0097-W/12 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der Bw., vom 22. August 2011 gegen den Bescheid des Finanzamtes Wien 4/5/10 vom

Mehr

Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis

Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis Seite: 1 Allgemeiner Hinweis Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderleistungen Es handelt sich immer um eine Einzelfallentscheidung

Mehr

PFLEGE UNTERSTÜTZUNGEN

PFLEGE UNTERSTÜTZUNGEN Sozialministeriumservice PFLEGE UNTERSTÜTZUNGEN Stand: April 2015 24-Stunden-Betreuung Eine Förderung ist möglich, wenn ein Anspruch auf Pflegegeld zumindest der Stufe 3 nach dem Bundespfleggeldgesetz

Mehr

Kursübersicht - AMS Murau - Personengruppe: Jugendliche

Kursübersicht - AMS Murau - Personengruppe: Jugendliche Kursübersicht - AMS Murau - Personengruppe: Jugendliche JUPRO Arbeitssuchende und Arbeitslose Jugendliche im Alter von 15-25 Jahren Dauer: 6 Wochen (verlängerbar) - EDV-Qualifizierung - Persönlichkeitsbildung

Mehr

Informationen zum kurzen Pflichtpraktikum

Informationen zum kurzen Pflichtpraktikum Informationen zum kurzen Pflichtpraktikum Gültig ab 1. Jänner 2013 (Stand: Oktober 2012 - voraussichtliche Werte) Zusammengestellt von der Landwirtschaftskammer Oberösterreich und der berösterreichischen

Mehr

Muster einer fristgerechten Kündigung

Muster einer fristgerechten Kündigung MUSTER Muster einer fristgerechten Kündigung Kündigung hiermit kündigen wir Ihr Arbeitsverhältnis fristgemäß zum (Datum). spätestens 3 Monate vor Ablauf der Kündigungsfrist persönlich bei der Agentur für

Mehr

Feststellung der Arbeitsfähigkeit in Österreich

Feststellung der Arbeitsfähigkeit in Österreich Feststellung der Arbeitsfähigkeit in Österreich Wer stellt Arbeitsfähigkeit PV-Träger insbesondere die Pensionsversicherungsanstalt KV-Träger bzw. Krankenkassen Das Arbeitsmarktservice Die Länder fest?

Mehr

Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching

Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching 27.10.2010 1 Themenübersicht Förderprogramme Seite 3 Zugelassene Maßnahmen Seite

Mehr

Inhalt. Das ist in Österreich anders 2. Das regelt die EU 2 EG-Verordnung 2 Zuständig: Wohnsitzland 2

Inhalt. Das ist in Österreich anders 2. Das regelt die EU 2 EG-Verordnung 2 Zuständig: Wohnsitzland 2 Inhalt Das ist in Österreich anders 2 Das regelt die EU 2 EG-Verordnung 2 Zuständig: Wohnsitzland 2 So ist die Situation in Österreich 3 Rechtliche Grundlage 3 Anspruch auf Arbeitslosengeld 3 Arbeitslosmeldung

Mehr

Soziale Sicherungssysteme für arbeitslose Arbeitsuchende in Österreich

Soziale Sicherungssysteme für arbeitslose Arbeitsuchende in Österreich Soziale Sicherungssysteme für arbeitslose Arbeitsuchende in Österreich Beitrag zum Internationalen Workshop Von Nachbarn lernen: Organisation und Wirkung von Grundsicherungssystemen in ausgewählten Ländern

Mehr

Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1

Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Inhalt Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Arbeitnehmer investiert in eigene Weiterbildung Bildungszuschuss - Bildungsprämie

Mehr

Sozialdaten-Monitoring 12. Bericht

Sozialdaten-Monitoring 12. Bericht «AutoSeriendruckfeld» Wien, April 2014 Sozialdaten-Monitoring 12. Bericht Beim BESO/GEKO-Rat am 15./16. Dezember 2008 wurde beschlossen, dass der Sozialschutzausschuss gemeinsam mit der Europäischen Kommission

Mehr

Qualitätssicherung in der Lehre Fokus: Drop-Out-Vermeidung

Qualitätssicherung in der Lehre Fokus: Drop-Out-Vermeidung Qualitätssicherung in der Lehre Fokus: Drop-Out-Vermeidung Schlögl Peter 10. Oktober 2013, Wels Inhalt Wovon wir sprechen, wenn wir von Qualität reden? Wovon wir sprechen, wenn wir von Drop-out reden?

Mehr

R I C H T L I N I E N des Landes Vorarlberg zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung

R I C H T L I N I E N des Landes Vorarlberg zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung R I C H T L I N I E N des Landes Vorarlberg zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung Zum Zweck der Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung im Sinne des Hausbetreuungsgesetzes werden aus Mitteln des Landes

Mehr

Informationen zur Unterbringung und Versorgung von AsylwerberInnen

Informationen zur Unterbringung und Versorgung von AsylwerberInnen Informationen zur Unterbringung und Versorgung von AsylwerberInnen Weltweit sind unzählige Menschen aufgrund von Kriegen gezwungen ihre Heimat zu verlassen. Viele Menschen haben unverschuldet alles verloren

Mehr

Auf dem Weg zur AusBildung bis 18

Auf dem Weg zur AusBildung bis 18 Auf dem Weg zur AusBildung bis 18 von der Ausbildungsgarantie zur Ausbildungspflicht 1. Fachtagung Übergang Schule/Beruf am 09.10.2014 in Vill (Aus-)Bildungsniveau und Arbeitslosigkeitsrisiko Von allen

Mehr

Eingangstempel der entgegennehmenden Stelle: Verteiler: An das/die. Antrag ð auf Gewährung einer Förderung zum Ankauf eines Kraftfahrzeuges

Eingangstempel der entgegennehmenden Stelle: Verteiler: An das/die. Antrag ð auf Gewährung einer Förderung zum Ankauf eines Kraftfahrzeuges Eingangstempel der entgegennehmenden Stelle: Verteiler: An das/die - Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Landesstelle Graz) - Betriebskrankenkasse... - Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen, Landesstelle

Mehr

4. Arbeitslosenversicherung

4. Arbeitslosenversicherung II. Grenzüberschreitende soziale Sicherheit 103 4. Arbeitslosenversicherung 4.1 Grundsätzliches Wo erhalte ich Arbeitslosengeld bzw. Arbeitslosenentschädigung? Grundsätzlich erhalten Grenzgänger Arbeitslosengeld

Mehr

ANGESTELLTENDIENSTVERTRAG

ANGESTELLTENDIENSTVERTRAG ANGESTELLTENDIENSTVERTRAG 1. ANSTELLUNG Herr/Frau wohnhaft geboren am in Staatsbürgerschaft Stand Kinder im folgenden kurz Arbeitnehmer genannt, tritt mit in die Dienste der Firma im folgenden kurz Arbeitgeber

Mehr

Muster-Dienstvertrag für Angestellte in Reisebüros (gebührenfrei)

Muster-Dienstvertrag für Angestellte in Reisebüros (gebührenfrei) Feber 2003 Muster-Dienstvertrag für Angestellte in Reisebüros (gebührenfrei) Hinweis: Nach 2 AVRAG ist dem Arbeitnehmer unverzüglich nach Beginn des Arbeitsverhältnisses eine schriftliche Aufzeichnung

Mehr

AKTIVe ArBeITsmArKTpOLITIK

AKTIVe ArBeITsmArKTpOLITIK AKTIVe ArBeITsmArKTpOLITIK IN ÖsTerreICH 1994-2010 Impressum Medieninhaber und Herausgeber: Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Stubenring 1, 1010 Wien Druck: bmask Für den Inhalt

Mehr

Stiftungsordnung. JUST - Implacement

Stiftungsordnung. JUST - Implacement Anlage 1 AUFLEB GmbH Hoher Markt 4/2/2c A-1010 Wien Tel. 01/532 03 15 Stiftungsordnung JUST - Implacement Implacement für Jugendliche von 19 24 Jahren Stiftungsträgerin: AUFLEB GMBH Hoher Markt 4/2/2C

Mehr

R I C H T L I N I E N des Landes Vorarlberg zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung

R I C H T L I N I E N des Landes Vorarlberg zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung R I C H T L I N I E N des Landes Vorarlberg zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung Zum Zweck der Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung im Sinne des Hausbetreuungsgesetzes werden neben der Unterstützung

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 4 GZ. RV/2372-W/09 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der NameMut, GebDat, Adresse, vom 11. März 2009 gegen den Bescheid des Finanzamtes Wien

Mehr

R I C H T L I N I E N

R I C H T L I N I E N R I C H T L I N I E N zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung ( 21b des Bundespflegegeldgesetzes) Zum Zweck der Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung im Sinne des Hausbetreuungsgesetzes können aus

Mehr

Festschrift 20 Jahre BAWO

Festschrift 20 Jahre BAWO Festschrift 20 Jahre BAWO Wohnungslosenhilfe von A bis Z Frauen Qualitätsstandards Niederschwelligkeit Kunst Wohnungslosenhilfe Housing Betreut Erniedrigung Jugend Partizipation Consensus Recht To Do s

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

Service für Arbeitskräfte

Service für Arbeitskräfte 26 Service für Arbeitskräfte Aufgabe der BeraterInnen im Service für Arbeitskräfte ist es, einerseits Arbeit- bzw. Lehrstellensuchende bei der Suche nach einem Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz zu unterstützen

Mehr

Gleichstellungskennzahlen

Gleichstellungskennzahlen Bericht Gleichstellungskennzahlen Im AMS 2015 1 Impressum: Arbeitsmarktservice Österreich Arbeitsmarktpolitik für Frauen Treustraße 35-43 1200 Wien f.d.i. Martina Maurer Wien, Juli 2015 2 Inhalt ZUSAMMENFASSUNG...

Mehr