Fachliche Komponente...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachliche Komponente..."

Transkript

1 Special 02/09 Fachmagazin für modernes Direkt- und Dialogmarketing Fachliche Komponente... Das Software-Unternehmen SPH AG erweitert sein Lösungs-Portfolio Special sponsored by Finanzmanagement Advanced Management Supply Chain Management Manufacturing Customer Relationship Management

2 direkt marketing Special 02/09 sponsored by Seit 1983 ist die SPH AG auf die Software Entwicklung und Vermarktung von Lösungen für Versandhandel und Direktmarketing spezialisiert. Die Lösungs-Suite SPH_direkt hat sich in den letzten 25 Jahren zu einem der führenden Produkte auf diesem Gebiet entwickelt. Eine komplette Neuentwicklung als Windows- Lösung von SPH_direkt wurde im Jahre 2004 am Markt eingeführt. Seit 25 Jahren basiert die SPH Lösung auf der Technologie der IBM I5, führend im Mittelstand zur höchsten Zufriedenheit der SPH Kunden. Seit einigen Jahren fragen die SPH Kunden auch nach Komplettlösungen, d.h. neben der vertikalen Software für Versandhandel und Direktmarketing, nach integrierten Lösungen mit ERP, FI, CO, CRM und BI. Nach langwierigen Untersuchungen und entsprechenden Gesprächen mit ihren Kunden hat die SPH folgende strategische Entscheidung gefällt. 1. SPH_direkt auf Basis IBM I5 wird weiter gepflegt, gewartet und vermarktet. 2. Zusätzlich zu SPH_direkt werden seit November 2008 als Partner von Microsoft Dynamics AX Lösungen für den Handel im Allgemeinen angeboten. Konkret bedeutet dies, dass SPH als zertifizierter Partner von Microsoft neben den MS Standardmodulen spezielle Module für den Versandhandel entwickelt und vertreibt. Mit der Lösung MS-Dynamics AX, die in über 36 Ländern global zur Verfügung steht, können SPH Kunden integrierte ERP/CRM Lösungen von SPH weltweit implementieren. Mit dieser strategischen Entscheidung kann SPH in Zukunft sowohl den Mittelstand mit der jahrzehntelang erprobten Software SPH_direkt auf IBM I5 als auch mit Komplettlösungen von Microsoft Dynamics AX unter Windows mit der SQL-Datenbank bedienen. Auf den folgenden Seiten finden Sie einen Überblick der neuen zusätzlichen Anwendungen und Kompetenzen: Finanzmanagement Finanzen I in Microsoft Dynamics AX beinhaltet Basisfunktionalitäten wie Sachkonto, Bankwesen, Debitoren und Kreditoren. Sachkonto 1 Verwaltung flexibler Buchhaltungsperioden sowie zuverlässiger Jahresabschlussarbeiten Mehrere Optionen für die Eingabe von Buchungen einschließlich Genehmigungsfunktionalität Wiederkehrende Erfassungsmasken Umfassende Buchungskontrolle, einschließlich Validierung vor der Buchung Mehrwährungsfähigkeit und Kursregulierungen Vielfach strukturierbares Budget Ausführliche und flexible Steuerfunktionalitäten für verschiedene Berechnungsarten und Berichtswesen Finanzaufstellungen mit alternativen Zeilen Dimensionen erlauben Ihnen eine unterschiedliche Strukturierung Ihrer Daten für flexiblere Analysen und verringern die Komplexität Ihres Kontenplans Prozentuale Verteilungen für Konten Bankwesen Bankkontenabstimmung, einschließlich Import von elektro- nischen Bankauszügen (für ausgewählte Länder) Scheckeinrichtung Überwachung von Anzahlungen, Zahlungen, Wechsel und Banksalden Elektronischer Import von Bankkontoauszügen (verfügbar für bestimmte Länder) Debitoren Überwachung von Gutschreibungen Flexible Zahlungsbedingungen inklusive Zahlungspläne und Skonti Vorauszahlungen Verwaltung von Tratten (Wechseln) Zahlungsvorschlag mit flexiblen Zahlungsarten Freitextfakturierung (Fakturierung ohne Lagerbestandsveränderung) Mahnungen und Zinsberechnungen Zahlungserfassung mit Zahlungsvorschlag Mehrwährungsfähigkeit und Kursregulierungen Export und Import von Formaten für den elektronischen Zahlungsverkehr Kreditoren Transferkonten Flexible Zahlungsbedingungen 2

3 sponsored by direkt marketing Special 02/09 einschließlich Zahlungspläne und Skonti Vorauszahlungen Management von Solawechseln Zahlungsvorschlagsfunktionalität mit flexiblen Zahlungsarten Mehrere Optionen zur Rechnungseingabe, z. B. separate Handhabung von genehmigten und noch nicht genehmigten Rechnungen sowie Abgleich von Rechnungen mit Wareneingängen Zahlungserfassung mit Zahlungsvorschlagsfunktionalität Mehrwährungsfähigkeit und Kursregulierungen Export und Import von Formaten für den elektronischen Zahlungsverkehr >ANLAGEVERMÖGEN Das Modul Anlagevermögen in Microsoft Dynamics AX nutzt die Anlagenbudgetierung und verschiedene Abschreibungsmethoden zur Abbildung der Anlagen in Ihrem Unternehmen. Die Integration in andere Anwendungsbereiche von Microsoft Dynamics AX ermöglicht Ihnen, Anlagen in Einkaufsbestellungen zu bestellen und im Lager in Empfang zu nehmen. Verwaltung des vollständigen Lebenszyklus Ihrer Anlagen von der Anschaffung über die Abschreibung bis hin zum Abgang Projekte können zu Aktivierungsund Abschreibungszwecken in Anlagen überführt werden Pflege der Anlagendaten Verbesserte Kontrolle über Anlagen für genaue und zeitnahe Ergebnisse auf Ihren Konten Verschiedene Abschreibungsmethoden Prognose mithilfe von Anlagenbudgets Integration mit den Anwendungsbereichen Einkauf und Lager Barcode-Betrieb Advanced Management Die Advanced Management-Edition eignet sich besonders für wachsende Unternehmen, die eine anpassbare Lösung mit komplexen und umfassenden Funktionen für Finanzmanagement und die Unternehmenssteuerung benötigen. Diese Edition bietet darum Kernfunktionen für Business Intelligence, Reporting und Analysen. Advanced Management setzt sich zusammen aus den in der Business Essentials-Edition enthaltenen Funktionalitäten und den Modulen, die im folgenden Abschnitt beschrieben werden. >UNTERNEHMENSANALYSE Mit der Unternehmensanalyse in Microsoft Dynamics AX können Sie Lieferantendaten vergleichen, Logistikvorgänge analysieren, Strategien für die Bindung wichtiger Kunden und die Akquise neuer Kunden entwickeln sowie Kundenprofile, Segmentierungsanalysen und vieles mehr erstellen. Allgemein Einfach zu bedienende Struktur und intuitives Layout OLAP-Cubes für die Analyse von Unternehmensdaten nach mehreren Dimensionen oder Dimensionskombinationen Anzeige von OLAP-Cubes in Microsoft Dynamics AX oder über PivotTable -Ansichten in Microsoft Office Excel, um Daten auf verschiedene Arten zu visualisieren Nutzung von Microsoft-Werkzeugen wie Excel und ProClarity, um OLAP-Cubes zu öffnen und die Daten zu analysieren Microsoft Analysis Services Verfügbar unter Microsoft SQL Server 2005 und Microsoft SQL Server 2000* Vollständige Synchronisierung mit Microsoft Dynamics AX Erstellung, Verwaltung und Steuerung von OLAP-Datenbanken und -Cubes Microsoft Reporting Services Einrichtung, Speicherung und gemeinsame Nutzung von Ad-hoc- Berichten Abruf von Echtzeitdaten aus primärer oder replizierter Anwendungsdatenbank Sichere Berichtserstellung mithilfe der Drag-and-Drop-Funktionalität Business Intelligence-Metadaten Vollständige Integration von Metadaten in die Microsoft Dynamics AX-Entwicklungsumgebung Feinabstimmung von Ad-hoc-Berichten, falls erforderlich Automatische Generierung von Berichtsmodellen aus Microsoft SQL Server Reporting Services für den Report Builder Erstellung und Anzeige von Cubes Cube-Definitionsmanager zur Nutzung des Datenmodells von Microsoft Dynamics AX Einfache Einrichtung über Microsoft Dynamics AX-Formulare Erstellung von Cubes in mehreren Währungen und Sprachen Periodische Aktualisierung aller Cubes über Stapelverarbeitungen Überblick über alle verfügbaren Ansichten und automatische Filterung aus Microsoft Dynamics AX-Stammdaten in PivotTable- Ansichten 3

4 direkt marketing Special 02/09 sponsored by Supply Chain Management Das Modul Handel in Microsoft Dynamics AX hilft Ihnen dabei, den gesamten Verkaufsprozess zu automatisieren. Wenn Sie Verkaufsaufträge erfassen, prüft die Anwendung automatisch die Kreditlimits, die Kundendaten und die Lagerbestände, damit Sie Ihren Kunden Informationen in Echtzeit geben können. Sie können Auftragsbestätigungen drucken, faxen oder (mit Enterprise Portal) im Web veröffentlichen. Darüber hinaus können Sie Ihren Kunden flexible Fakturierungsoptionen bieten, Rückstandsaufträge überwachen und reklamierte Artikel verwalten. Sie können alle offenen Bestellungen nachvollziehen. Abhängig vom Status der Bestellung können Sie die erforderlichen Artikel Verkaufsaufträgen zuordnen. Handel Erstellen Sie Bestellungen aus Produktionsaufträgen, Verkaufsaufträgen oder aufgrund von Dispositionsregeln. Erstellen Sie Bestellungen mit direkten Verbindungen zu Verkaufsaufträgen, um einen Just-intime-Einkauf zu unterstützen. Flexible und umfassende Preisberechnungen für eine verbesserte Genauigkeit und einen besseren Kundenservice Schnelle Eingabe von Auftragszeilen Fügen Sie Artikelkosten und Verkaufs-/Einkaufspreisen diverse Zuschläge hinzu. Verschicken Sie -Nachrichten, um Aufträge aus Microsoft Dynamics AX heraus zu bestätigen. Währungskonvertierung in offenen Aufträgen in Echtzeit Vergleichen Sie Kosten mit Umsätzen. Erstellen Sie Gutschriften aus Rechnungserfassungen. Drucken von Nachnahmebelegen beim Fakturieren und Nachvollziehen von ausstehenden Zahlungen bei Lieferung Einfache Abstimmung von Lagerwerten mit Sachkontobuchungen zu Revisionszwecken Unterstützung von Direktlieferungen Wandeln Sie Bestelleinheiten automatisch in Lagereinheiten um oder Lagereinheiten in Verkaufseinheiten. Drucken Sie Rückstandsinformationen in Lieferbelegen und Rechnungen. Ersetzen Sie nicht verfügbare Artikel automatisch durch alternative Artikel. Benachrichtigungen über Teil- und Restlieferungen in Verkaufsauftragsbelegen Legen Sie Annahmeparameter für Über- und Unterlieferungen fest. Nachkalkulationsmethoden: First in/first out (FIFO), Last in/first out (LIFO), Standardkosten und Durchschnittliche Kosten Sie Markierungszählungen und die Übertragung an die Inventurerfassung. Das Modul Handel unterstützt Sie dabei, einen starken und konsistenten Kundenservice zu leisten, und hilft Ihnen bei der Kostensenkung, indem Ihre Einkaufs- und Verkaufsprozesse automatisiert und optimiert werden. Schlüsselfragen Sie immer noch manuelle Prozesse, um Ihre Aufträge und Rückstände nachzuvollziehen? Wie schnell können Sie sich einen Überblick über alle Ihre offenen Aufträge verschaffen? Können Sie Ihre offenen Aufträge schnell mit der Produktion und dem Einkauf austauschen, um Ihre Lieferkette zu beschleunigen und Lieferungen an Kunden pünktlich auszuführen? >RFID Als Teil der Funktionalität im Bereich Supply Chain Management unterstützt Microsoft Dynamics AX die RFID-Technologie (Radio Frequency Identification), um individuelle Artikel zu markieren und zu identifizieren. Durch die verbesserte Übersicht über Ihre Lager- und Logistiktools sind Sie gut ausgerüstet, um Ihre Kundenzufriedenheit zu verbessern und Ihre Kosten zu reduzieren. Lesen und schreiben Sie RFID-EPC- Tags (Electronic Product Code). Registrieren Sie Paletten und Lagerartikel und steuern Sie diese durch die Lieferkette. Sie Schnittstellen zu RFID- Geräten mithilfe von Microsoft Biz- Talk Server. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die gesamte RFID-Umgebung. Sie die Möglichkeit, Geschäftsprozesse zu automatisieren. 4

5 sponsored by direkt marketing Special 02/09 Manufacturing Alle Ressourcen, die Ihr Unternehmen in der Produktion einsetzt, können in vier Arten unterteilt werden: Maschinen, Menschen, Werkzeuge und Zulieferer. Ressourcen in Microsoft Dynamics AX hilft Ihnen, alle Ressourcen, die Sie in der Produktion oder in Projekten einsetzen, zu erfassen und zu organisieren. Sie können weitere Tools, wie z. B. Produktion ll oder Projekt l nutzen, um diese Ressourcen bestmöglich einzusetzen. Ressourcen Kategorisieren Sie Ressourcen in vier Arten und deklarieren Sie sie als Gruppen oder individuelle Ressourcen. Definieren Sie jede Ressource bezüglich ihrer Effizienz, um nachvollziehen zu können, ob einige Ressourcen Vorgänge schneller abarbeiten als andere. Richten Sie die Kapazität jeder Ressource mithilfe eines eigenen Kalenders ein, der die zeitliche Verfügbarkeit der Ressource anzeigt. Definieren Sie für jede Ressource Rüst- und Bearbeitungskosten pro Stunde sowie Kosten pro Artikel, so dass Sie einen genauen Einblick in Ihre Produktions- und Projektkosten erhalten. >PRODUKTPROGRAMMPLANUNG Produktprogrammplanung in Microsoft Dynamics AX nutzt Informationen aus allen Bereichen Ihres Unternehmens und der Lieferkette, um Ihnen zu helfen, Ihre Produktion, Ihre Materialplanung und Ihre Terminierung zu optimieren. Sie können gleichzeitig eine begrenzte Material- und Kapazitätsplanung durchführen, so dass die verfügbare Kapazität, Lagerbestände und Beschaffungszeiten in der Produktprogrammplanung berücksichtigt werden. Absatzplanung und Produktprogrammplanung Die Absatzplanung bietet einen Überblick über den langfristigen Einkaufs-, Produktions- und Ressourcenbedarf mithilfe verschiedener Planungsszenarios. Erstellen Sie mehrere Pläne für die kurzfristige Produktprogrammplanung, um die Material- und Kapazitätsbedarfe auf der Basis bestehender Aufträge oder unterschiedlicher Szenarios zu ermitteln. Dispositionssteuerungsgruppen Dispositionssteuerungsgruppen ermöglichen Ihnen, unterschiedlichen Artikeln unterschiedliche Planungszeiträume zuzuordnen. Produkte oder Artikel, deren Produktion zeitaufwändiger ist, sollten einen längeren Planungszeitraum haben, so dass Sie die Produktionsplanung über eine längere Zeit ausdehnen können. Planungsmethoden Richten Sie zwei Planungsebenen ein: Grobterminierung, die Arbeitsgänge und Durchlaufzeiten auf täglicher Basis plant, und Feinterminierung, die Arbeitsgänge nach Tag und Zeit plant; Dispositionssteuerungsgruppen ermöglichen Ihnen, unterschiedlichen Artikeln unterschiedliche Planungszeiträume zuzuordnen. Nachrichten Nachrichten markieren Aufträge, die nicht an dem gewünschten Datum in der Zukunft geliefert werden können. Die Nachricht zeigt dann das frühestmögliche Lieferdatum auf der Basis des erforderlichen Materials und der Kapazitätsanforderungen. Aktivitätsmeldungen schlagen in bestehenden und geplanten Aufträgen Änderungen vor, um ausreichende Lagerbestände sicherzustellen. Dabei werden auch aktualisierte Liefertermine vorgeschlagen. Lieferterminzusagen : Die Produktprogrammplanung hilft Ihnen, Ihre Produktion, Ihren Einkauf und Ihre Umlagerungen sowie Ihren Nettobedarf exakt zu planen. Sie können Ihre Beschaffungszeiten minimieren und pünktliche Lieferungen an Kunden sicherstellen, schnell auf Änderungen im Bedarf reagieren sowie Ihre Lagerbestände reduzieren. Schlüsselfragen Halten Sie hohe Sicherheitsbestände verteilt auf verschiedene Lagerorte, damit Sie an keinem dieser Orte unerwartet nicht mehr lieferfähig sind? Versprechen Ihre Verkäufer manchmal Lieferdaten, die dann nicht eingehalten werden können? 5

6 direkt marketing Special 02/09 sponsored by Customer Relationship Management >MARKETINGAUTOMATISIERUNG Marketingautomatisierung in Microsoft Dynamics AX ermöglicht es Ihnen, Kunden und Interessenten aufgrund von Verkaufs- und demografischen Daten aus dem Bereich Sales Force Automation in Gruppen zu unterteilen. Für Kampagnen können Sie Kunden und Interessenten unter Einbeziehung Ihrer Vertriebs- und CRM- Daten in Zielgruppen segmentieren. Durch die gezielt ausgerichteten Marketingkampagnen können Sie Ihre Performance optimieren, aber auch nichtvertriebsorientierte Informationen wie Newsletter und Mitgliedschaften kommunizieren. Kommunikationsmanagement Erstellung von Kampagnen unter Nutzung von Vertriebs-, Kommunikations- und demografischen Daten aus der Microsoft Dynamics AX-Datenbank Zuweisung von Aufgaben an Vertriebs- und Marketingpersonal nach Verantwortlichkeiten und Spezialisierungen Automatische Erstellung von Aktivitäten für Marketingkampagnen gemäß den Richtlinien des Unternehmens Verknüpfung von Kampagnen, Fragebögen, Projekten und Webformularen Aufteilung von Kampagnen in Unterkampagnen, um spezielle Zielgruppen besser zu erreichen Verknüpfung von Kampagnen mit Projekten, so dass Einnahmen und Kosten von Kampagnen erfasst werden können Verbreitung von Kampagnen per E- Mail, Web, Fax, Brief und Telefon Bestehende Kampagnenstrukturen können als Vorlage für neue Kampagnen verwendet werden Marketingenzyklopädie Ein Speicherort für alle Ihre Vertriebs- und Marketingmaterialien Austausch von Vertriebs- und Marketingwissen Überprüfung von Vertriebsmaterialien wie z. B. Produktlinien, Produkte und Preislisten Kategorisierung von Vertriebs- und Marketingmaterialien (Produktlinie, Whitepaper, Website und Video) für einen schnellen Zugriff Zugriff auf Daten in der Enzyklopädie (Unterstützung von Weblinks, Audio- und Videoclips, Präsentationen und grafischer Software Verfolgung und Überprüfung von Wettbewerberdaten mit Websites Das Modul Marketingautomatisierung unterstützt Sie bei der Planung, Ausführung und Auswertung Ihrer Kampagnen. Kunden und Interessenten können nach von Ihnen festgelegten Kriterien gruppiert werden. Sie können für Kampagnen Backofficeund Frontofficedaten heranziehen und somit Ihre Kampagnen leichter organisieren, ausführen, verfolgen sowie erkenntnisreicher analysieren. Schlüsselfragen Verfügen Sie über eine einfache Möglichkeit, Ihre Kunden und Interessenten zielgerecht zu gruppieren und an diese entsprechende Marketingmaterialien zu versenden? Können Sie auf tiefgreifende Analysen über das Kundenfeedback Ihrer letzen Marketingkampagne zugreifen, um Ihre nächste Kampagne noch besser zu gestalten? Verfügen Ihre Marketingfachleute über genügend Kundenfeedback, um sich ein Bild darüber machen zu können, wer Ihre Kunden sind und was diese möchten? >TELEMARKETING Konzipiert für Vertriebsteams und Telemarketinggruppen unterstützt Telemarketing in Microsoft Dynamics AX telefonorientierte Kundensupport- und Marketingprogramme, einschließlich Sales-Lead-Generierung, Kundenbefragungen, Direktmarketingkampagnen und Kundensupport. Erstellung von Anruflisten auf Basis von Kontaktdaten Automatische Telefonwahl Kennzeichnung von zunächst nicht erfolgreichen Telefonaten für Nachfassaktivitäten Automatische Erstellung von Telemarketingaktivitäten nach Unternehmensrichtlinien Integration zwischen Kampagnen u n da n r u fl i s t e n Einbindung von Befragungsdaten in den Verkaufsprozess Erstellung von Leitfäden für Ihre Vertriebsteams, die diese durch die Telefonkommunikation führen, mithilfe der Fragebogenfunktionalität Ein Telemarketing-Fenster enthält alle Daten, die Ihre Marketing und Kundensupportspezialisten für ihre Anrufe benötigen CTI (Computer Telephone Integration) via TAPI (Telephony Application Programming Interface) Vollständige Anrufprotokollierung 6

7 sponsored by direkt marketing Special 02/09 mit Zeit, Datum, Dauer, Anrufer etc. Bildung von Kundengruppen sowie teamübergreifende Zuweisung (Vertriebs- und Telefonsupport) von Zuständigkeiten für diese Gruppen Analysetools zur Bewertung der Mitarbeiterleistung und der Anrufstatistiken Das Modul Telemarketing unterstützt Anwender bei der zentralen Verwaltung und Durchführung von Telefonvertriebs- und damit verbundenen Marketingaktivitäten. Das Modul unterstützt Sie bei der Leadgenerierung und -qualifizierung, bei der Ausführung von Anrufen mit Callcenterfunktionalität und bei der direkten Einbindung von Daten aus Telemarketingaktivitäten im Verkaufsprozess. >SALES FORCE AUTOMATION Mit Sales Force Automation in Microsoft Dynamics AX lassen sich Kundenund Interessentendaten sowie jegliche Art von Interaktion mit diesen erfassen und der Verkaufsprozess (vom ersten Angebot bis zum Verkaufsauftrag) protokollieren. Das Modul Sales Force Automation unterstützt Sie dabei, Ihre Kundenbeziehungen effektiver zu managen. Ihre Mitarbeiter können ihre Produktivität und Effektivität steigern, Verkaufschancen einfach identifizieren und ergreifen sowie einen unternehmensweiten Überblick über alle kunden- und interessentenbezogenen Interaktionen erhalten. Statistiken Datenentnahme aus der gesamten Microsoft Dynamics AX-Anwendung Gruppenbildung mit beliebigen Tabellenwerten oder Zeitintervallen Summierung von Werten aus beliebig gewählten numerischen Tabellenfeldern oder Methoden Ermittlung von Werten (Max, Min, Durchschnitt, Zählung) aus jedem Datenset Management und Überwachung von Vertriebsteamaktivitäten Erstellung von Abfragen basierend auf Abfragevorlagen (Status der Vertriebsaktivitäten, anhängige Verkaufsangebote und Leadmanagement) Abfragen nach einzelnen Mitarbeitern oder Teams Grafische Darstellung von Verkaufsdaten Export von Verkaufsdaten und Grafiken in externe Anwendungen Das Modul Verkaufsmanagement unterstützt Sie bei der detaillierten Abfrage von Vertriebs- und Marketingdaten aus der Sales Force Automation. Die Abfrageergebnisse unterstützen Sie bei der Beurteilung der Effektivität und Performance Ihrer gesamten Vertriebsorganisation und verbessern das Management Ihrer Verkaufspipeline. >WEBSERVICES Webservices in Microsoft Dynamics AX ist eine Programmieroberfläche, die die vereinfachte A2A-Kommunikation (Application-to-Application) zwischen einem Unternehmen und seinen externen Handelspartnern ermöglicht. Application Integration Framework (AIF) unterstützt Webdienste, die Sie für Handelspartner zur Verfügung stellen (bekannt als Inbound-Webservices) sowie einen Adapter für die Spezifizierung von Dokumenten, sowie Webdienste, die Handelspartner Ihrem Unternehmen zur Verfügung stellen (bekannt als Outbound-Webservices). Durch die Bereitstellung von Webdiensten für externe Handelspartner auf Basis von AIF können Sie die Effizienz Ihrer Lieferkette verbessern, indem Sie Ihren Handelspartnern ermöglichen, Datensätze der Microsoft Dynamics AX-Datenbank zu erstellen, zu aktualisieren, zu lesen oder abzufragen. So kann beispielsweise ein externer Handelspartner remote über das Internet auf Ihre Preisliste zugreifen oder einen Verkaufsauftrag erstellen. Fazit wirtschaftlich schwierige Zeiten werden nicht mit Einsparungen und Kürzungen durchgestanden, sondern mit Investitionen, Innovation und Ideen zusammen mit Partnern bewältigt. Beim Neustrukturieren und Konsolidieren von IT-Infrastrukturumgebungen bei Kunden und Interessenten, bietet sich die Chance, Microsoft-Technologien zu positionieren. Viele Partnerprojekte bestätigen diese Tendenz und zeigen Ihnen, wie erfolgreich die Microsoft- Lösungen am Markt sind. 7

8 direkt marketing Special 02/09 sponsored by Firmenporträt >> Adresse SPH AG e-commerce Systemhaus Maybachstraße Stuttgart Tel.: Fax : Jahr der Gründung 1975 GmbH, 2000 Umwandlung in AG Rechtsform AG Stammkapital Euro ,- Aufsichtsrat Dr. Udo Bender (Vorsitzender) Klaus-Dieter Laidig Christine Hartmann Vorstände Peter Hartmann Georg Daub Mitarbeiter über 30 Geschäftsfelder E-Commerce Systemhaus mit dem Schwerpunkt der Softwareentwicklung, der Installation und der Betreuung der Unternehmen aus dem Versandhandel und Direktmarketing. Die SPH AG ist international tätig. Spezialbranchen Direkt-Marketing / Versandhandel Erstellung von EDV- / Marketing- Konzeptionen EDV-Unternehmensberatung Partner SPH AG, Ihr Systemhaus Die SPH AG wurde 1975 als Softwarehaus Peter Hartmann GmbH gegründet und hat sich seit nun über 33 Jahren auf das Direkt-Marketing und den Versandhandel spezialisiert. Die SPH-Software zeichnet sich durch einfache Bedienung, schnelle Laufzeiten sowie hervorragende Qualität aus. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören: 1. Internationales Adressmanagement (SPH_adm) Anwender finden bei der SPH AG viele Möglichkeiten der Adress-Optimierung. Sei es eine Software-Integration, oder dem Service im Rechenzentrum oder eine Abfrage über das Internet. 2. Standard-Software für den Versandhandel (SPH_direkt) ERP/CRM mit den speziellen Anforderungen des Versandhandels. Mit dieser Lösung können heute bis zu Aufträge pro Tag abgewickelt werden. 3. Internet-Shop-System (SPH_netshop) Die Möglichkeiten reichen hier vom reinen Imageauftritt bis hin zum datenbankgestützten Shopsystem mit integriertem Content- Management. Die Shop-Software hat eine integrierte Schnittstelle von und zur Warenwirtschaft. Als IBM-Business-Partner und auch Microsoft Dynamics AX-Partner bietet die SPH AG auch in der laufenden Produktion ein Höchstmaß an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Neu: seit dem ist die SPH AG Microsoft Dynamics AX Partner. Mit diesem Hintergrund und dem weiten Netz an Partnern bietet SPH dem Mittestand das breite Angebot an Business Software an. IBM-Business-Partner Microsoft Dynamics AX-Partner 8

BW2 ERP. Produktivität ist planbar.

BW2 ERP. Produktivität ist planbar. BW2 ERP Produktivität ist planbar. Intelligente Planung ist die Grundlage für Leistungsfähigkeit. Erfolgsfaktor Enterprise Resource Planning. Nicht die Grossen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen

Mehr

GOLDMINE PREMIUM EDITION DIE VIELSEITIGE KOMPLETTLÖSUNG ZUM KLEINEN PREIS

GOLDMINE PREMIUM EDITION DIE VIELSEITIGE KOMPLETTLÖSUNG ZUM KLEINEN PREIS GOLDMINE PREMIUM EDITION DIE VIELSEITIGE KOMPLETTLÖSUNG ZUM KLEINEN PREIS GoldMine schließt die Lücke zwischen einfachen Kontakt-Management-System und komplexer - aufgrund des hohen Anpassungsbedarfes

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Mit Jet Enterprise erhalten Sie dies und mehr Jet Enterprise ist Business Intelligence und intuitives

Mehr

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Launch Microsoft Dynamics AX 4.0 Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Sonia Al-Kass Partner Technical

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Unterstützung Ihrer Mitarbeiter Das interaktive Drag-and-Drop Interface in Excel Mit Jet Enterprise

Mehr

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Mit Microsoft Dynamics CRM zum perfekten Kundenservice CRM Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM DYNAMICS ENGAGE KUNDENSERVICE

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

Logistik. Logistik in Microsoft Dynamics AX NUTZEN: Optimieren Sie Ihre Lagerbestände

Logistik. Logistik in Microsoft Dynamics AX NUTZEN: Optimieren Sie Ihre Lagerbestände Logistik Logistik in Microsoft Dynamics AX NUTZEN: Optimieren Sie Ihre Lagerbestände, indem Sie die Artikelverfügbarkeit mit dem Kundenbedarf abstimmen. Verbessern Sie Ihre Lagerverwaltung durch eine größere

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile Produkte / mit Business Contact Manager Business Contact Manager für 2010 Features und Vorteile Features und Vorteile von Die zehn wichtigsten Gründe zum Testen von Features des Business Contact Managers

Mehr

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM innovativ effizient bewährt Mit dem MOTIONDATA CRM geben Sie Ihrem Unternehmen ein Powertool. Durch gezielte Kundenbearbeitung verbessern Sie Ihre Abschlussrate

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

beveb best business software...increasing your business

beveb best business software...increasing your business -erp Das -erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität geht. Die volle Integration der einzelnen Module, die konsequente Nutzung der Webtechnologie auf Basis führender

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche ERP-Software für KMU s Prozesse optimieren Effizienz steigern Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will. Leonardo da Vinci Effektivität

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

Make your day a sales day

Make your day a sales day Make your day a sales day Axivas Group Axivas IT Solutions I C T M a n a g e m e n t S a l e s P o r t a l S o f t w a r e Ihr Technologiepartner für Marketing- und Vertrieb. S y s t e m I n t e g r a

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Office Produkte.

Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Office Produkte. Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Produkte. http://office.microsoft.com Erzielen Sie bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit mit der neuen, ergebnisorientierten Benutzeroberfläche.

Mehr

Business Intelligence mit MS SharePoint Server

Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server erleichtert es den Entscheidungsträgern, auf Informationen jederzeit

Mehr

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit Portal für eine effiziente Zusammenarbeit SharePoint Zusammenarbeit im Unternehmen Die Informationstechnologie, die Mitarbeitern dabei hilft mit ihren Kollegen während der täglichen Arbeit leicht und schnell

Mehr

Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential

Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential Referenzen Unsere Kunden, die mit dem Digitalen Vertriebsassistenten potentielle B2B-Kunden generieren, qualifizieren und transferieren IT und Telekommunikation

Mehr

Gesteigerte Produktivität im Vertrieb durch erhöhte Benutzerakzeptanz mit Microsoft Dynamics CRM VERTRIEB

Gesteigerte Produktivität im Vertrieb durch erhöhte Benutzerakzeptanz mit Microsoft Dynamics CRM VERTRIEB Gesteigerte Produktivität im Vertrieb durch erhöhte Benutzerakzeptanz mit Microsoft Dynamics CRM VERTRIEB Effi zienter Vertrieb und verbesserte Abschlussraten durch gezielte Information Die im Diagramm

Mehr

BI4Dynamics Business Intelligence

BI4Dynamics Business Intelligence Standardisierte Business Intelligence für Microsoft Dynamics BI4Dynamics Business Intelligence Data Warehouse OLAP-Cubes Vorgefertigte Berichte + + + Data Warehouse Business Intelligence Lösungen für Microsoft

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Eine unschlagbare Kombination für mehr Erfolg und Produktivität: Integrieren Sie bewährte Produkte und Technologien von Microsoft in Ihre CRM-Software. Integrationsfähige

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Wirkungsvolle Marketingkampagnen und konsistente Kommunikation mit Microsoft Dynamics CRM MARKETING

Wirkungsvolle Marketingkampagnen und konsistente Kommunikation mit Microsoft Dynamics CRM MARKETING Wirkungsvolle Marketingkampagnen und konsistente Kommunikation mit Microsoft Dynamics CRM MARKETING Wirksame Kundenansprache, strategisch geplant operativ perfekt umgesetzt Microsoft Dynamics CRM für Marketing

Mehr

Präsentation. Integration Leascom und CRM

Präsentation. Integration Leascom und CRM Präsentation Integration Leascom und CRM Ansprechpartner der SMC IT AG Kai Jesse Senior Consultant CRM Geschäftsführer, SMC IT GmbH Karlsruhe Page 2 CRM-System CAS genesisworld CAS genesisworld Umfangreiches

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor Yves-Deniz Obermeier Sales Manager Financial Services Ing. Thomas Heinzmann Division Management BI Mag. Martin Feith Senior Expert Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Mehr

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine

Mehr

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation MEHRWERK Einheitliche Kundenkommunikation Alle Prozesse und Daten aus bestehenden Systemen werden im richtigen Kontext für relevante Geschäftsdokumente eingesetzt. Flexible Geschäftsprozesse Änderungszyklen

Mehr

Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase.

Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase. Microsoft Dynamics NAV Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase. IT für den Mittelstand. FÜR DYNAMICS NAV PROJEKTÜBERSICHT PROJEKT-COCKPIT Steuern Sie jede Phase Ihrer Projekte mit

Mehr

Sales Management Center

Sales Management Center Sales Management Center Überblick - 1 - Inhalt OMNITRACKER Sales Management Center im Überblick Leistungsmerkmale Prozesse im Detail Lead Management Verkaufsprojekte: - Opportunity Management - Angebotsmanagement

Mehr

ERREICHEN SIE MEHR. Microsoft Dynamics NAV 5.0 NUTZEN:

ERREICHEN SIE MEHR. Microsoft Dynamics NAV 5.0 NUTZEN: ERREICHEN SIE MEHR Microsoft Dynamics NAV 5.0 NUTZEN: Fördern Sie Produktivität von Anfang an. Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern mithilfe einer vertrauten, intuitiven Benutzeroberfläche einen einfachen

Mehr

Avantgarde Academy. Trainingskalender 1. Halbjahr 2008. Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! 2008 Avantgarde Business Solutions GmbH

Avantgarde Academy. Trainingskalender 1. Halbjahr 2008. Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! 2008 Avantgarde Business Solutions GmbH Avantgarde Academy Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! Trainingskalender 1. Halbjahr 2008 Stand 18.01.2008 Trainingskalender AVANTGARDE 1. Quartal 2008 Jan Feb März Kurs-Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Mehr

After Sales mit Rundumsicht

After Sales mit Rundumsicht After Sales mit Rundumsicht Balz Zürrer, Yolanda Danioth 26. November 2013 Online Group Wil PL-Wroclaw info@online.ch, www.online.ch After Sales mit Rundumsicht GESCHÄFTS- PROZESS WACHSAMKEIT LEADERSHIP

Mehr

ACT! Highlights und Features

ACT! Highlights und Features ACT! Highlights und Features Agenda Warum ACT!? ACT! 2010 Versionen im Überblick ACT! 2010 Überblick über die Neuerungen ACT! einfacher als der Wettbewerb SQL-Server-Unterstützung Zusammenfassung 2 Warum

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk

Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk 1 Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk Partner: 2 Agenda Begrüssung Vorstellung Referent Inhalt F&A Weiterführende Kurse 3 Vorstellung Referent Name: Raúl B. Heiduk Ausbildung: Dipl. Ing. (FH),

Mehr

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1-STAMMDATEN 1 1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 1.1.1 Anlegen eines neuen Kunden 1 1.1.2 Anlegen eines neuen Lieferanten 7 1.1.3 Erfassen von Kontaktunternehmen 9

Mehr

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen Business Intelligence Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen www.raber-maercker.de 2 LEISTUNGEN Business Intelligence Beratungsleistung Die Raber+Märcker Business Intelligence Beratungsleistung

Mehr

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Ihre PRAXIS Software AG a t o s - nalytisch - aktisch - perativ - trategisch Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Das atos Konzept macht geschäftskritische Daten und Abläufe transparent ermöglicht einfache

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Partner erfassen, duplizieren und zuordnen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Partner erfassen, duplizieren und zuordnen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Partner erfassen, duplizieren und zuordnen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzeichnis 1 Ziel des s 3 2 Partner erfassen 3 2.1 Personen erfassen 3 2.1.1 Basisdaten

Mehr

Unsere vier hilfreichsten Tipps für szenarienbasierte Nachfrageplanung

Unsere vier hilfreichsten Tipps für szenarienbasierte Nachfrageplanung Management Briefing Unsere vier hilfreichsten Tipps für szenarienbasierte Nachfrageplanung Erhalten Sie die Einblicke, die Sie brauchen, um schnell auf Nachfrageschwankungen reagieren zu können Sales and

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Das Wesentliche im Blick.

Das Wesentliche im Blick. Das Wesentliche im Blick. Unternehmen effektiv steuern mit relevanten Daten im Management Dashboard CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Den Blick auf das Wesentliche lenken. Effektiv

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Mehrwährung Wenn Sie international tätig sind, kennen Sie diese oder ähnliche Situationen: Sie stellen eine Rechnung in Dollar, müssen den Zahlungseingang in Yen verarbeiten und benötigen trotzdem aktuelle

Mehr

CRMplus D as a s B ez e ie hun gs s Man age men t - S ys y t s e m

CRMplus D as a s B ez e ie hun gs s Man age men t - S ys y t s e m Das Beziehungs Management - System CRMplus : Konzept und Lösung CRM Customer Relationship Management ist keine Technologie, sondern eine Geschäfts-Strategie. Gerade für mittelständische Unternehmen sind

Mehr

Verboten Erlaubt. Kunde. Suchen. Datensatz

Verboten Erlaubt. Kunde. Suchen. Datensatz Verboten Erlaubt Kunde Artikel Objekt Datensatz CRM Kundenaktionen Export Aktion Suchen Kopie Wandeln in Lieferant Brief schreiben Alle Rechnungen für diesen Kunde erstellen Laufende Angebote Laufende

Mehr

MWST. Buchungsgruppen

MWST. Buchungsgruppen MWST und Buchungsgruppen in Microsoft Dynamics NAV (2013 R2) Angaben zum Dokument Autor Pablo Maurer Revidiert von Armin Brack Version Dynamics NAV 2013 R2 Status Gültig In Arbeit: Ausgabedatum 26.05.14

Mehr

1.1 Buchen von Saldovorträgen 1

1.1 Buchen von Saldovorträgen 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1-FINANZBUCHHALTUNG 1 1.1 Buchen von Saldovorträgen 1 1.1.1 Saldovortrag von Sachkonten 1 1.1.2 Voraussetzung für Saldovortragsbuchungen von Debitoren und Kreditoren 4 1.1.3

Mehr

1. Was ist neu in Project Standard 2010?

1. Was ist neu in Project Standard 2010? Was ist neu? Mit entscheidenden Aktualisierungen und visuellen Erweiterungen bietet Ihnen Microsoft Project 2010 intuitive und vereinfachte Möglichkeiten, um alle Arten von Arbeit effektiv zu planen und

Mehr

ExactGlobe.LOHN. Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH

ExactGlobe.LOHN. Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH ExactGlobe.LOHN Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH ExactGlobe.LOHN Mit Exact Globe 2003 Lohn profitieren Sie noch leichter von den Vorteilen der Lohnund

Mehr

ARCO SQL T5 - Business Intelligence

ARCO SQL T5 - Business Intelligence ARCO SQL T5 - Business Intelligence Um die ARCO Business Intelligence Funktionen nutzen zu können, werden diese unter MS Excel eingerichtet. Es handelt sich um strukturierte Auswertungen bezüglich Umsätzen,

Mehr

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination!

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! 1 Sage und cobra: Die Kombination und ihre Synergieeffekte! Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse.

Mehr

Neue Module. Contec-X GmbH Seite 2

Neue Module. Contec-X GmbH Seite 2 Produktinformation CA Clarity NEU in CA Clarity PPM v12 Mit der neuen Version 12 wurde CA Clarity PPM deutlich weiterentwickelt und deckt die Anforderungen der Zielmärkte wie IT, Produktentwicklung und

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Microsoft Dynamics NAV 2009 - Geschäft so fojpcca

Microsoft Dynamics NAV 2009 - Geschäft so fojpcca Jürgen Holtstiege, Christoph Köster, Michael Ribbert, Thorsten Ridder Microsoft Dynamics NAV 2009 - Geschäft so fojpcca ш richtig abbilden Ein praxisorientierter Compliance-Leitfaden Inhaltsverzeichnis

Mehr

Info-Tag in Mainz, 21. September 2007

Info-Tag in Mainz, 21. September 2007 Überschrift Info-Tag in Mainz, 21. September 2007 die Dienstleister die Information Company für Ihre Aufgabe und Problemstellung die richtigen Partner InOne-Info-Tag Customer Relationship Management Jürgen

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector ELO ELO Vollständige Integration 1. ERP Output Management 2. Eingehende belege 3. Schriftverkehr, sonstige Dokumente 4. Effektive Suche nach Dokumenten 5. Integration Belege 6. Vertragsverwaltung mit Fristenkontrolle

Mehr

KMU Produktion mit Microsoft Dynamics AX 2012. KMU und WIKA Systems - eine erprobte Partnerschaft

KMU Produktion mit Microsoft Dynamics AX 2012. KMU und WIKA Systems - eine erprobte Partnerschaft KMU Produktion mit Microsoft Dynamics AX 2012 KMU und WIKA Systems - eine erprobte Partnerschaft KMU Produktion mit Microsoft Dynamics AX 2012 und WIKA Systems WIKA Systems hat den Microsoft Dynamics AX

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Risikomanagement, internes Kontrollsystem und Prüfung... 21. 2 Technische Grundlagen... 41

Inhaltsverzeichnis. 1 Risikomanagement, internes Kontrollsystem und Prüfung... 21. 2 Technische Grundlagen... 41 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 13 Motivation Der Geschäftsprozess im Fokus................................................

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Schlüsselwertanalysen und detaillierte Berichte in wenigen Schritten

Schlüsselwertanalysen und detaillierte Berichte in wenigen Schritten Business Intelligence und Budgetierung für IBM System i Schlüsselwertanalysen und detaillierte Berichte in wenigen Schritten Dashboard mit benutzerdefinierter Aufsetzung von Schlüsselwerten, sammelt Informationen

Mehr

Inhaltsverzeichnis VIII

Inhaltsverzeichnis VIII 1 Microsoft Dynamics AX ein Überblick... 1 1.1 Axapta und die Entwicklung von Dynamics AX... 1 1.2 Technologie und Systemarchitektur... 2 1.3 Funktionale Komponenten...4 2 Grundlagen Microsoft Dynamics

Mehr

ENTERPRISE FEEDBACK MANAGEMENT MIT APTEAN. Gerhard Maier YOUR SUCCESS. OUR PASSION.

ENTERPRISE FEEDBACK MANAGEMENT MIT APTEAN. Gerhard Maier YOUR SUCCESS. OUR PASSION. ENTERPRISE FEEDBACK MANAGEMENT MIT APTEAN Gerhard Maier APTEAN AUF EINEN BLICK Enterprise Feedback Management Warum? Umsatz steigern, halten, Verluste verhindern Mittel und Wege Steigern der Anzahl zufriedener

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

Microsoft Dynamics NAV 2013. Informationen zum Starter- und Extended Pack

Microsoft Dynamics NAV 2013. Informationen zum Starter- und Extended Pack Microsoft Dynamics NAV 2013 Informationen zum Starter- und Extended Pack Stand: Februar 2013 Inhalt 1. Optionen für den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2013... 3 1.1 DAS STARTER PACK... 4 1.2 DAS EXTENDED

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Ein rascher Einstieg... 12 Zielgruppe... 13 Übungsaufgaben und Lösungen... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Ein rascher Einstieg... 12 Zielgruppe... 13 Übungsaufgaben und Lösungen... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................................ 11 Ein rascher Einstieg.................................................................... 12

Mehr

Oracle EBS Web ADI Integrator selber erstellen

Oracle EBS Web ADI Integrator selber erstellen Oracle EBS Web ADI Integrator selber erstellen Dirk Blaurock Dirk Blaurock IT-Consulting Pinneberg Schlüsselworte: Oracle E-Business Suite, Web ADI, Datenintegration Einleitung Die Oracle E-Business Suite

Mehr

DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT

DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT Seite 1 Speziallösung Dynamics NAV Lift360 Connect Auf einen Blick: DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Bonitätsprüfungen leicht gemacht. Der 360 -Rundumblick über Ihre Geschäftspartner

Mehr

17 Jahre. Gegr. 1997. VisionShop. Die clevere Verkaufs-Administration

17 Jahre. Gegr. 1997. VisionShop. Die clevere Verkaufs-Administration 17 Jahre Gegr. 1997 VisionShop Die clevere Verkaufs-Administration Kurzbeschrieb VisionShop - Die clevere Verkaufs-Administration Umfangreiche Adressverwaltung mit Barcodeunterstützung: erstellen aller

Mehr

1Ralph Schock RM NEO REPORTING

1Ralph Schock RM NEO REPORTING 1Ralph Schock RM NEO REPORTING Bereit für den Erfolg Business Intelligence Lösungen Bessere Entscheidungen Wir wollen alle Mitarbeiter in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen schneller zu treffen

Mehr

OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND. Überblick CRM-Paket

OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND. Überblick CRM-Paket OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND Überblick CRM-Paket OSC 2012 / Überblick CRM-Paket SAP Business ByDesign Seite 2 Starterpakete SAP Business ByDesign: Ganz nach Bedarf Zum

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

RE.one. Self Service Information Management für die Fachabteilung

RE.one. Self Service Information Management für die Fachabteilung RE.one Self Service Information Management für die Fachabteilung Das Ziel Verwertbare Informationen aus Daten gewinnen Unsere Vision Daten Info Data Warehousing radikal vereinfachen in einem Tool Die Aufgabe

Mehr

Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay

Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay Geschäftsziele Z1: Steigerung der Effektivität bei der Überprüfung eingegangener Lieferscheinen und

Mehr

Wer besucht Ihre Website?

Wer besucht Ihre Website? Wer besucht Ihre Website? Heute wissen Sie NICHT wer Ihre Website besucht! Max. 2-3% nehmen aktiv Kontakt auf z.b. Formular, E-Mail, Telefon Potentielle Interessenten diverser Firmen besuchen Ihre Website

Mehr

2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5. 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6. 4_ Web Access & PDA... 8. 5_ Verwaltung der Zugangsrechte...

2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5. 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6. 4_ Web Access & PDA... 8. 5_ Verwaltung der Zugangsrechte... Eine Marke von 1 1_ Die Leistungserfassung... 4 2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6 3a_ Das Erstellen von Aufgaben... 7 3b_ Die Validierung der Leistungen... 7 4_ Web

Mehr

Kennzahlen und Controlling mit PerformancePoint Services

Kennzahlen und Controlling mit PerformancePoint Services Kennzahlen und Controlling mit PerformancePoint Services Kennzahlen und Controlling mit PerformancePoint Services Die PerformancePoint Services in SharePoint Server bieten flex i- ble Tools zum Erstellen

Mehr

CRM AUTOMOTIVE Beschreibung Lösungsumfang

CRM AUTOMOTIVE Beschreibung Lösungsumfang Geschäftspartner / Kunden / Interessenten Erfassen und Bearbeiten von Firmen Internationales Adressformat Aufbau und Abbildung von OEM Strukturen Grafische Darstellung von OEM Strukturen und Beziehungen

Mehr

Lagerplätze. Labor. Fahrzeugwaagen. Qualitäten. Analyse- Zellenverwaltung. werte. tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME

Lagerplätze. Labor. Fahrzeugwaagen. Qualitäten. Analyse- Zellenverwaltung. werte. tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME Lagerplätze Offline Qualitäten Labor werte Zellenverwaltung Fahrzeugwaagen Analyse- tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Datenaustausch 7 Waagentypen

Mehr

Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions

Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions "101 Geschäftsvorfälle abgebildet in Microsoft Business Solutions - Navision" (ab Version 3.60) Grundlagen, Anwendung und praktisches Wissen 1.

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

nitgofer netkey information technology gmbh VORTEILE AUF EINEN BLICK

nitgofer netkey information technology gmbh VORTEILE AUF EINEN BLICK netkey information technology gmbh nitgofer Produkt Broschüre www.netkey.at Ihr persönlicher Laufbursche im World Wide Web. Massenmailing einfach gemacht. Mit Hilfe von nitgofer ist es Ihnen möglich E-Mailaussendungen

Mehr

Datenaustausch. Fuhrparkmanagement. Logistik. Fahrzeugdisposition. Touren- verwaltung. tacoss.etruck - SOFTWARE FÜR FUHRPARKMANAGEMENT

Datenaustausch. Fuhrparkmanagement. Logistik. Fahrzeugdisposition. Touren- verwaltung. tacoss.etruck - SOFTWARE FÜR FUHRPARKMANAGEMENT Bde Logistik verwaltung Rückverfolgbarkeit Fuhrparkmanagement Datenaustausch Fahrzeugdisposition Touren- tacoss.etruck - SOFTWARE FÜR FUHRPARKMANAGEMENT Inhalt Inhalt 2 Funktionalität 4 Fahrzeugdisposition

Mehr

Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. bietet sämtliche Werkzeuge, die Sie benötigen

Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. bietet sämtliche Werkzeuge, die Sie benötigen Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Ihre Firma! «Zusätzlich zu den Originalfunktionen hat uns io-services ermöglicht, doppelt erfasste Daten

Mehr

Systemlösung keramischer Siebdruck: Vertrieb. Projekt. Zeiterfassung

Systemlösung keramischer Siebdruck: Vertrieb. Projekt. Zeiterfassung ERP CRM Projekt Zeiterfassung ERP Verwaltung kaufmännischer Prozesse ERP basic beinhaltet für unterschiedlichste Branchen alles Notwendige, um warenwirtschaftliche oder auftragsbezogene Prozesse einfach

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - STAMMDATEN 1 1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 1.1.1 Anlegen eines neuen Kunden 1 1.1.2 Anlegen eines neuen Lieferanten 7 1.1.3 Erfassen von Kontaktunternehmen

Mehr