Standardkontenrahmen SKR 04 2 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Standardkontenrahmen SKR 04 2 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013"

Transkript

1 Seite: 1 Neues Konto 0450 Transportanlagen und Ähnliches Transportanlagen und Ähnliches Neues Konto 0635 Geschäftsausstattung Geschäftsausstattung Neues Konto 0645 Betriebsausstattung Betriebsausstattung Neues Konto 0803 Anteile an verbundenen, Neues Konto 0804 Anteile an verbundenen, Neues Konto 0805 Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, Neues Konto 0808 Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, Neues Konto 0813 Ausleihungen an verbundenen, Neues Konto 0814 Ausleihungen an verbundene, Neues Konto 0815 Ausleihungen an verbundene, Einzelunternehmen Anteile an verbundenen,personengesell. Anteile an verbundenen, Kapitalgesell. Anteile an herrsch.od.mehrh.bet.gesellsch.,person. Anteile an herrsch.od.mehrh.bet.gesellsch.kap.-ges Ausleihungen an verb., Personenges. Ausleihungen an verb., Kapitalgesell. Ausleihungen an verb., Einzeluntern. Neue Bezeichnung 0850 Beteiligungen an Beteiligungen an Neue Bezeichnung 0860 Beteiligungen an Beteiligungen an Neues Konto 0883 Ausleihungen an, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Neues Konto 0885 Ausleihungen an, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Ausl.an Unt.mit d.ein Bet.-verh.besteht,Personenge Ausl.an Unt.mit d.ein Bet.-verh.besteht, Kap.-ges. Neues Konto 0961 Ausleihungen an GmbH- Ausleihungen an GmbH- Neues Konto 0962 Ausleihungen an persönlich haftende Ausleihungen an persönlich haftende Neues Konto 0963 Ausleihungen an Kommanditisten Ausleihungen an Kommanditisten Neues Konto 0964 Ausleihungen an stille Ausleihungen an stille Neue Bezeichnung 1300 Forderungen gegen sonstige Forderungen gegen sonstige Neue Bezeichnung 1301 Forderungen gegen sonstige < 1 Jahr Neue Bezeichnung 1302 Forderungen gegen sonstige > 1 Jahr Forderungen gg sonstige Gesell. < 1 Jahr Forderungen gg sonstige Gesell. > 1 Jahr Neues Konto 1305 Forderungen gegen GmbH- Forderungen gegen GmbH- Neues Konto 1306 Forderungen gegen GmbH- < 1 Jahr Neues Konto 1307 Forderungen gegen GmbH- > 1 Jahr Neues Konto 1317 Forderungen gegen persönlich haftende Neues Konto 1318 Forderungen gegen persönlich haftende <1 J Neues Konto 1319 Forderungen gegen persönlich haftende >1 J Ford.gegen GmbH- < 1 Jahr Ford.gegen GmbH- > 1 Jahr Forderungen gg persönlich haftende Forderungen gg persönlich haftende Gesellsch. <1 J Forderungen gg persönlich haftende Gesellsch. >1 J

2 Seite: 2 Neues Konto 1327 Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Neues Konto 1328 Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille < 1 Jahr Neues Konto 1329 Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille >1 Jahr Neues Konto 1337 Forderungen gegen typisch stille Neues Konto 1338 Forderungen gegen typisch stille < 1 Jahr Neues Konto 1339 Forderungen gegen typisch stille > 1 Jahr Neues Konto 1382 Vermögensgegenstände zur Erfüllung von mit der Altersversorgung vergleichbaren langfristigen Verpflichtungen Neues Konto 1383 Vermögensgegenstände zur Saldierung mit der Altersversorgung vergleichbaren langfristigen Verpflichtungen nach 246 Abs. 2 HGB Ford.gg Kommanditisten u.atypisch st.gesellschaft. Ford.gg Kommanditisten u.atypisch st.gesell.<1 J Ford.gg Kommanditisten u.atypisch st.gesell. >1 J Forderungen gegen typisch stille Forderungen gg typisch stille <1 J Forderungen gg typisch stille >1 J Verm.gegenst.zurErfüllung m.alters.vers.lg.verpfl. Verm.gegenst.zurSaldierung Alters.vers.lg.Verpfl. Neues Konto 1385 Forderungen gegen Arbeitsgemeinschaften Forderungen gegen Arbeitsgemeinschaften Neues Konto 1386 Genussrechte Genussrechte Neues Konto 1387 Einzahlungsansprüche zu Nebenleistungen oder Zuzahlungen Neue Bezeichnung 1890 Finanzmittelanlagen im Rahmen der kurzfristigen Finanzdisposition (nicht im Finanzmittelfonds enthalten) Einzahlungsansprüche z.nebenleist. od. Zuzahlungen Finanzm-anl.kurzfr.Finanzdispos.n.Finanzmi ttelfond Neues Konto 2969 Ausgleichsposten bei Entnahmen 4g Ausgleichsposten bei Entnahmen 4g Neues Konto 3007 Rückstellungen für Pensionen und ähnlichen Verpflichtungen gegenüber n oder nahestehenden Personen (10 % Beteiligung am Kapital) RS.f.Pens.u.ä.Verpfl.gg.Gesell./nahest.Pers 10%Bet. Neue Bezeichnung 3010 Rückstellungen für Direktzusagen Rückstellungen für Direktzusagen Neues Konto 3011 Rückstellungen für Zuschussverpflichtungen für Pensionskassen und Lebensversicherungen Neues Konto 3073 Rückstellungen für mit der Altersversorgung vergleichbaren langfristigen Verpflichtungen zum langfristigen Verbleib Neues Konto 3074 Rückstellungen für mit der Altersversorgung vergleichbaren langfristigen Verpflichtungen zur Saldierung mit Vermögensgegenständen zum langfristigen Verbleib nach 246 Abs. 2 HGB Neues Konto 3501 GmbH-n Neues Konto 3502 GmbH-n < 1 Jahr Neues Konto 3503 GmbH-n 1-5 Jahre Rückst.f. Zuschussverpfl.für Pensionskassen.u.LV Rückst.f.Altersvers.lgfr.Verpfl.zum lgfr.verbleib Rückst.f.Altersvers.lgfr.Verpfl.zum lgfr.verbleib GmbH-n Verbindlichkeiten gg. GmbH-n < 1Jahr Verbindlichkeiten gg. GmbH-n1-5Jahre

3 Seite: 3 Neues Konto 3504 GmbH-n > 5 Jahre Neues Konto 3580 persönlich haftenden n Neues Konto 3581 persönlich haftenden n < 1 Jahr Neues Konto 3582 persönlich haftenden n 1-5 Jahre Neues Konto 3583 persönlich haftenden n > 5 Jahre Neues Konto 3584 Kommanditisten Neues Konto 3585 Kommanditisten < 1 Jahr Neues Konto 3586 Kommanditisten 1-5 Jahre Neues Konto 3587 Kommanditisten > 5 Jahre Neues Konto 3588 stillen n Neues Konto 3589 stillen n < 1 Jahr Neues Konto 3590 stillen n 1-5 Jahre Neues Konto 3591 stillen n > 5 Jahre Neues Konto 3611 Arbeitsgemeinschaften Verbindlichkeiten gg. GmbH-n >5Jahre Verbindlichkeiten gg. pers.haftenden Gesellschaft. Verbindlichkeiten gg. pers.haft. Gesellschaft. <1J Verbindlichkeiten gg. pers.haft.gesellschaft. 1-5J Verbindlichkeiten gg. pers.haft.gesellschaft. > 5J Kommanditisten Kommanditisten <1J Kommanditisten 1-5 J Kommanditisten > 5 J Verbindlichkeiten gg. stillen n Verbindlichkeiten gg. stillen Gesellschaft. < 1 J Verbindlichkeiten gg. stillen Gesellschaft. 1-5 J Verbindlichkeiten gg. stillen Gesellschaft. > 5 J Arbeitsgemeinschaften Neues Konto 3786 Ausgegebene Geschenkgutscheine Ausgegebene Geschenkgutscheine Neues Konto 4136 Umsatzerlöse nach 25 und 25a UStG 19 % USt Neues Konto 4137 Umsatzerlöse nach 25 u. 25a UStG ohne USt Neues Konto 4139 Umsatzerlöse Reiseleistungen 25(2)UStG,steuerfrei Neues Konto 4832 Sonstige betriebliche Erträge von verbundenen Umsatzerlöse nach 25 und 25a UStG 19 % USt Umsatzerlöse nach 25 u. 25a UStG ohne USt Umsatzerlöse Reiseleistungen 25(2)UStG,steuerfrei Sonst. betriebliche Erträge von verb. Neues Konto 4833 Andere Nebenerlöse Andere Nebenerlöse Neues Konto 4834 Erstattete Vorsteuer anderer Länder Erstattete Vorsteuer anderer Länder Neue Bezeichnung 4986 Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage Neue Bezeichnung 4987 Erträge aus der Auflösung von steuerlichen Rücklagen (Ansparabschreibungen nach 7g Abs. 3 a. F. / 7g Abs. 2 n. F.) Neue Bezeichnung 4988 Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 7g Abs. 7 a. F. (Existenzgründerrücklage) Neue Bezeichnung 4989 Erträge aus der Auflösung steuerrechtlicher Sonderabschreibungen Erträge a.d.aufl.einer steuerlichen Rücklage Erträge a.d.aufl. steuerlichen Rückl(Ansparabsch.) Ertr.a.d.Aufl.steuerl.Rückl. 7g(7),(Existenzg r.rl) Erträge a.d.aufl.steuerl.sonderabschr.(so.abschr.)

4 Seite: 4 Neues Konto 5110 Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7 % Neues Konto 5130 Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19 % Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7 % Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19 % Neues Konto 5906 Fremdleistungen 19% Fremdleistungen 19% Neues Konto 5909 Fremdleistungen ohne Fremdleistungen ohne Neues Konto 5960 Leistungen nach 13b UStG mit Neues Konto 5965 Leistungen nach 13b UStG ohne Leistungen nach 13b UStG mit Leistungen nach 13b UStG ohne Neues Konto 6071 Sachzuwend. u. Dienstl. an Minijobber Sachzuwend. u. Dienstl. an Minijobber Neues Konto 6149 Aufwendungen für Altersversorgung für - Geschäftsführer Aufwendungen f. Altersvers.f.Gesellsch.-Geschäftsf Neues Konto 6170 Sonstige soziale Abgaben Sonstige soziale Abgaben Neues Konto 6171 Soziale Abgaben für Minijobber Soziale Abgaben für Minijobber Neues Konto 6209 Außerplanmäßige Abschreibungen auf den Geschäfts- oder Firmenwert Neue Bezeichnung 6270 Abschreibung auf sonstige Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens (soweit Neues Konto 6273 Abschreibung auf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe / Waren (soweit unüblich hoch) Neues Konto 6274 Abschreibung auf fertige und unfertige Erzeugnisse (unüblich) Neue Bezeichnung 6314 Vergütungen an Mitunternehmer für die mietweise Überlassung ihrer unbeweglichen Wirtschaftsgüter 15 Neue Bezeichnung 6319 Vergütungen an Mitunternehmer für die pachtweise Überlassung ihrer unbeweglichen Wirtschaftsgüter 15 Neue Bezeichnung 6470 Reparaturen und Instandhaltung von anderen Anlagen und Betriebs- und Geschäftsausstattung Außerplanmäßige Abschr. Geschäfts- oder Firmenwert AfA auf sonstige VG des UV (soweit AfA auf RHB / Waren (soweit AfA a.fertige u.unfertige Erzeugnisse (unüblich) Verg. a. Mitunt. f. mietw. Überl. unbew.wg 15 Vergütungen an Mitunt.f.pachtw.Überl.unb.WG 15 Rep. u. Instandhaltung von anderen Anlagen und BGA Neues Konto 6475 Zuführung zu Aufwandsrückstellungen Zuführung zu Aufwandsrückstellungen Neues Konto 6605 Streuartikel Streuartikel Neue Bezeichnung 6610 Geschenke abzugsfähig ohne 37b Geschenke abzugsfähig ohne 37b Neue Bezeichnung 6611 Geschenke abzugsfähig mit 37b Geschenke abzugsfähig mit 37b Neue Bezeichnung 6612 Pauschale Steuern für Geschenke und Zugaben abzugsfähig Neue Bezeichnung 6620 Geschenke nicht abzugsfähig ohne 37b Neue Bezeichnung 6621 Geschenke nicht abzugsfähig mit 37b Pausch.Steuern f. Geschenke u. Zugaben abzugsfähig Geschenke nicht abzugsfähig ohne 37b Geschenke nicht abzugsfähig mit 37b Neues Konto 6629 Zugaben mit 37b Zugaben mit 37b Neue Bezeichnung 6929 Einstellungen in steuerliche Rücklage (alt: Einstellung in Sopo mir RLA (Sonderabschreibung) ) Einstellungen i.steuerliche Rücklage alt:sonderafa

5 Seite: 5 Neues Konto 6939 Forderungsverluste 7 % USt (soweit Neues Konto 6940 Forderungsverluste 19 % USt (soweit Neues Konto 7004 Erträge aus Beteiligungen an (verbundene ), 9 GewStG Neue Bezeichnung 7005 Erträge aus Anteilen an (Beteiligung) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Neue Bezeichnung 7006 Erträge aus Anteilen an (verbundene ) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Neues Konto 7025 Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens Neues Konto 7026 Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens an verbundenen Neues Konto 7027 Erträge aus Anteilen an (Finanzanlagevermögen) Neue Bezeichnung 7029 Erträge aus Anteilen an (Finanzanlagevermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Neues Konto 7035 Erträge aus Anteilen an (verbundene ) Neues Konto 7036 Erträge aus anderen Wertpapieren des Finanzanlagevermögens an (verbundene ) Neues Konto 7037 Erträge aus anderen Wertpapieren des Finanzanlagevermögens an (verbundene ) Neue Bezeichnung 7039 Erträge aus Anteilen an (verbundene ) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Forderungsverluste 7 % USt (soweit Forderungsverluste 19 % USt (soweit Erträge a. Beteiligungen Persg.(verb.Unt.) 9GewStG Ertr.aus Anteilen KapGes.(Bet.) 3Nr40/ 8b(1) Ertr.aus Anteilen KapG.(verb.U.) 3Nr40/ 8b(1) Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens Erträge a. Ausleih.d. Finanzanlageverm. verb.unter Erträge a. Anteilen an PersGes.(Finanzanlageverm) Erträge a. Anteile KapGes(Finanzanl.) 3 Nr40 / 8b Erträge aus Anteilen an PersG.(verb. Untern.) Erträge a.and. Wertpap.Finanl.KapG.(verb. Untern.) Erträge a.and. Wertpap.Finanl.PerG.(verb. Untern.) Erträge Anteile KapG.(verb.U.) 3Nr40/8b Neues Konto 7040 Zins- und Dividendenerträge Zins- und Dividendenerträge Neues Konto 7041 Erhaltene Ausgleichszahlungen (als außenstehender Aktionär) Neue Bezeichnung 7103 Erträge aus Anteilen an (Umlaufvermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Neue Bezeichnung 7104 Erträge aus Anteilen an (verbundene ) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erhaltene Ausgleichszahlungen (außensteh. Aktionär Erträge a.anteilen KapG.(UV ) 3Nr.40/8bKStG Erträge a.anteilen KapG.(verb.U.) 3Nr40/8bKStG Neue Bezeichnung 7105 Zinserträge 233a AO, steuerpflichtig Zinserträge 233a AO, steuerpflichtig

6 Seite: 6 Neue Bezeichnung 7106 Zinserträge 233a AO, steuerfrei (Anlage A KSt) Neue Bezeichnung 7110 Zinserträge 233a AO, 4 Abs.5b, steuerfrei Neue Bezeichnung 7200 Abschreibungen auf Finanzanlagen (dauerhaft) Neues Konto 7201 Abschreibungen auf Finanzanlagen (nicht dauerhaft) Neue Bezeichnung 7204 Abschreibungen auf Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs.3 KStG (inländische Kap.Ges.) (dauerhaft) Neues Konto 7207 Abschreibungen auf Finanzanlagen verbundene Neues Konto 7217 Abschreibungen auf Wertpapiere des Umlaufvermögens verbundene Zinserträge 233a AO, steuerfrei (Anlage A KSt) Zinserträge 233a AO, 4 Abs.5b, steuerfrei Abschreibungen auf Finanzanlagen (dauerhaft) Abschreibungen auf Finanzanlagen (nicht dauerhaft) AfA Finanzanl. 3Nr40/8bKStG(inl.KapG)da uerhaft Abschreibungen auf Finanzanlagen verb. AfA Wertpapiere des UV verb. Neues Konto 7314 Zinsen für darlehen Zinsen für darlehen Neues Konto 7315 Zinsen an mit einer Beteiligung von mehr als 25 % bzw. diesen nahe stehenden Personen Neues Konto 7355 Kreditprovisionen u. Verwaltungskostenbeiträge Neues Konto 7360 Zinsanteil Zuführung zu Pensionsrückstellungen Neue Bezeichnung 7363 Zinsaufwendungen aus der Abzinsung von Pensionsrückstellungen und ähnlichen / vergleichbaren Verpflichtungen Neue Bezeichnung 7364 Zinsaufwendungen aus der Abzinsung von Pensionsrückstellungen und ähnlichen / vergleichbaren Verpflichtungen zur Verrechnung nach 246 Abs. 2 HGB Neues Konto 7451 Erträge duch Verschmelzung und Neues Konto 7452 Erträge duch Verkauf von bedeutenden Beteiligungen Neues Konto 7453 Erträge duch Verkauf von bedeutenden Grundstücken Neues Konto 7454 Gewinn aus der Veräußerung oder der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten nach Steuern Neues Konto 7551 Verluste durch Verschmelzung und Neues Konto 7552 Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle Neues Konto 7553 Aufwendungen für Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen Neues Konto 7554 Verluste aus der Veräußerung oder der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten nach Steuern Zinsen Bet.>25% bzw. nahe st.pers. Kreditprovisionen u. Verwaltungskostenbeiträge Zinsanteil Zuführung zu Pensionsrückstellungen Zinsaufw. aus d. Abzinsung v.prst u.ä./vergl.verpf Zinsaufw. Abzins.PRSt u.ä./vergl.verpfl 246(2)HGB Erträge duch Verschmelzung und Erträge duch Verkauf von bedeutenden Beteiligungen Erträge duch Verkauf von bedeutenden Grundstücken Gew. Veräuß. od.aufg.gesch.-aktivitäten n.steuern Verluste durch Verschmelzung und Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle Aufwendungen Restrukturierungs- u. Sanierungsmaßn. Verl.Veräuß.od.Aufg.Gesch.-aktivitäten n.steuern Neues Konto 9960 Bewertungskorrektur Ford. aus LuL Bewertungskorrektur Ford. aus LuL

7 Seite: 7 Neues Konto 9961 Bewertungskorrektur sonstigen Verbindlichkeiten Neues Konto 9962 Bewertungskorrektur zu Guthaben Kreditinstitute Neues Konto 9963 Bewertungskorrektur zu Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten Neues Konto 9964 Bewertungskorrektur zu Verbindlichkeiten aus LuL Neues Konto 9965 Bewertungskorrektur zu sonst.vermögensgegenständen Bewertungskorrektur sonstigen Verbindlichkeiten Bewertungskorrektur zu Guthaben Kreditinstitute Bewertungskorrektur zu Verb. gg. Kreditinstituten Bewertungskorrektur zu Verbindlichkeiten aus LuL Bewertungskorrektur zu sonst.vermögensgegenständen

Standardkontenrahmen SKR 03 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013

Standardkontenrahmen SKR 03 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013 Seite: 1 Neue Bezeichnung 0060 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neues Konto 0501 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften Neues Konto 0502 Anteile

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 04 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013

Standardkontenrahmen SKR 04 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013 Seite: 1 Neue Bezeichnung 0210 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neues Konto 0450 Transportanlagen und Ähnliches Transportanlagen und Ähnliches Neues Konto 0630

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/2012

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 Wegweiser Finanzbuchführung Auflage 01 12 Auflage 01 12 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg 2012-01-04 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der Herstellung von Kopien, und der Übersetzung,

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz Wegweiser Finanzbuchführung Auflage 11 11 Auflage 11 11 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg 2011-11-03 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des

Mehr

FIBU. Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz. Inhalt. 1 Grundlegende Informationen 3

FIBU. Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz. Inhalt. 1 Grundlegende Informationen 3 Inh 1 Grundlegende Informationen 3 1.1 Wegweiser Kontenrahmenänderungen 3 2 Kontenrahmenänderungen ab 2012 - nur E-Bilanz-Konten 4 2.1 Änderungen im - DATEV-Kontenrahmen 4 2.2 Änderungen im SKR 04 - DATEV-Kontenrahmen

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu

Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu Kontenrahmen- SKR03 SKR04 Bezeichnung geändert 60 210 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neu 501 803 Neu 502 804 Neu 503

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/ wegen E-Bilanz

Kontenrahmenänderungen 2011/ wegen E-Bilanz Seite 1 von 5 Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz 1 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten 0060 0210 2 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 0501 0803 3 Anteile an verbundenen

Mehr

Kontenplan (Auszug) zur E-Bilanz für Kapitalgesellschaften

Kontenplan (Auszug) zur E-Bilanz für Kapitalgesellschaften Kontenplan (Auszug) zur E- für Kapitalgesellschaften Nachfolgend wird der Sachkontenrahmenplan der DATEV (SKR 03) auszugsweise wiedergegeben. Insbesondere sind die Positionen der Handelsbilanz dargestellt,

Mehr

E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012)

E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012) E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012) Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1198 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2. Übersicht über neue E-Bilanz-Konten 2.1. Änderungen im SKR 03 2.2. Änderungen im

Mehr

Kontenplan (Auszug) zur E-Bilanz für Einzelunternehmen

Kontenplan (Auszug) zur E-Bilanz für Einzelunternehmen Kontenplan (Auszug) zur E- für Einzelunternehmen Nachfolgend wird der Sachkontenrahmenplan der DATEV (SKR 03) auszugsweise wiedergegeben. Insbesondere sind die Positionen der Handelsbilanz dargestellt,

Mehr

Bilanzgliederung gem. 266 HGB

Bilanzgliederung gem. 266 HGB Bilanzgliederung gem. 266 HGB Änderungen nach dem BilMoG 2009 in blau bzw. durchgestrichen Aktivseite A. Anlagevermögen l. lmmaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und

Mehr

Bilanz der Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG, Braunschweig, zum 31. Dezember 2012

Bilanz der Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG, Braunschweig, zum 31. Dezember 2012 Bilanz der Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG, Braunschweig, zum 31. Dezember 2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 11.663,00

Mehr

Talanx Asset Management GmbH Jahresabschluss 2012. eine Marke der

Talanx Asset Management GmbH Jahresabschluss 2012. eine Marke der Talanx Asset Management GmbH Jahresabschluss 2012 eine Marke der Bilanz. Bilanz zum 31. Dezember 2012 A K T I V A 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2011 A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00. 1. sonstige Vermögensgegenstände 27.044,88 19.185,03

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00. 1. sonstige Vermögensgegenstände 27.044,88 19.185,03 Blatt 1 Vorläufige Bilanz zum 31. Dezember 2014 AKTIVA Geschäftsjahr EUR Vorjahr EUR A. Anlagevermögen I. Sachanlagen 1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00 B. Umlaufvermögen

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 2.680,00

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Standardkontenrahmen (SKR) 03

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Standardkontenrahmen (SKR) 03 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 03 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig ab 2012 0

Mehr

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate under the umbrella brand EMD. BILANZ Blatt 1 AKTIVA

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 7.824,00

Mehr

SKR03 Datum: 16.05.2012

SKR03 Datum: 16.05.2012 SKR03 Datum: 16.05.2012 Kontenklasse 0 0180 - Geschäfts-, Fabrik- und andere Bauten 0517 Beteiligungen an Kapitalgesellschaften 0740 Verbindl. gegenüber Gesellschaftern - 0188 im Bau 0518 Beteiligungen

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 03 für Einzelunternehmen Gültig für 2012 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten E-Bilanz- rogr.- 0 nlage- und

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 03 für Einzelunternehmen Gültig für 2013 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten rogr.- zweck 0 nlage- und Kapitalkonten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bescheinigung. Bilanz zum 31. Dezember 2011. Kontennachweis zur Bilanz zum 31. Dezember 2011. Anlagenspiegel zum 31.

Inhaltsverzeichnis. Bescheinigung. Bilanz zum 31. Dezember 2011. Kontennachweis zur Bilanz zum 31. Dezember 2011. Anlagenspiegel zum 31. Inhaltsverzeichnis Bescheinigung Bilanz zum 31. Dezember 2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31. Dezember 2011 Anlagenspiegel zum 31. Dezember 2011 Anlagenspiegel nach Konten zum 31. Dezember 2011 Gewinn-

Mehr

I. Gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00. II. Gewinnrücklagen 641.000,00 661.000,00. III. Bilanzgewinn 7.495,78 9.454,54 673.495,78 695.

I. Gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00. II. Gewinnrücklagen 641.000,00 661.000,00. III. Bilanzgewinn 7.495,78 9.454,54 673.495,78 695. B I L A N Z zum 31.12.2013 Seite 1 von 16 A K T I V A A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Geschäfts- und Firmenwert 79.660,00 111.140,00 79.660,00 111.140,00 II. Sachanlagen 1. Betriebs-

Mehr

Vorläufiger Jahresabschluss

Vorläufiger Jahresabschluss Vorläufiger Jahresabschluss für die Zeit vom 01.01.2014-31.12.2014 in EUR Institut für soziale Dreigliederung (staatsunabhängig) Liegnitzer Straße 15 10999 Berlin Bilanz Aktiva A. Anlagevermögen II. Sachanlagen

Mehr

Buchhalterische Behandlung von laufenden Erträgen aus Wertpapieren

Buchhalterische Behandlung von laufenden Erträgen aus Wertpapieren Übung Wertpapiere Aktien Beteiligung gem. 271 Abs. 1 HGB (dauernde Verbindung) Ausweis unter 266 Abs. 2 A III 3 HGB Bewertung gem. 253 Abs. 1 und 6 Abs. 1 Nr. 2 EStG zu AK inkl. Anschaffungsnebenkosten

Mehr

Finanzplan der Stadion GmbH

Finanzplan der Stadion GmbH Finanzplan der Stadion GmbH Plan Plan Ist 2004 2003 2002 Mittelbedarf Investitionen Immaterielle Vermögensgegenstände 0 0 0 Grundstücke 0 0 0 - davon Gebäude 0 0 0 Bauten auf fremden Grundstücken 300.000

Mehr

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate under the umbrella brand EMD. BILANZ Blatt 1 AKTIVA

Mehr

Stand Musterauswertung März 2010. Handelsbilanz. MusterGmbH Schreinerei und Ladenbau Präsentationsdatenbestand Nürnberg. zum. A.

Stand Musterauswertung März 2010. Handelsbilanz. MusterGmbH Schreinerei und Ladenbau Präsentationsdatenbestand Nürnberg. zum. A. Handelsbilanz AKTIVA 31. Dezember 2009 PASSIVA zum A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen

Mehr

Volkshochschule Frankfurt am Main

Volkshochschule Frankfurt am Main Allgemeines: Aufgaben: Die Volkshochschule Frankfurt am Main ist eine Einrichtung des öffentlichen Bildungswesens. Ihre Tätigkeit ist eine Pflichtaufgabe der kommunalen Daseinsvorsorge. Sie gewährleistet

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 51 für Einzelunternehmen Gültig für 2015 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten rogr.- bschl.- zweck 0 nlage-

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 03 für Einzelunternehmen Gültig für 2012 Bilanz-/GuV- osten HGB Bilanz-/GuV-osten rogr.- bschl.- 0 nlage-

Mehr

Personengesellschaft Gesamtkostenverfahren

Personengesellschaft Gesamtkostenverfahren 1/29 Ebene 1 2 Bezeichnung Bilanz Bilanzsumme, Summe Aktiva 3 Rückständige Einzahlungen 4 Ausstehende Einlagen, davon eingefordert Anwendungszeitpunkt BilMoG 4 Ausstehende Einlagen, davon nicht eingefordert

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Standardkontenrahmen (SKR) 04

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Standardkontenrahmen (SKR) 04 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 Gültig ab 2012 0

Mehr

2013/14 2014/15 2015/16 Ist TEUR. 2. Erhöhung/Minderung des Bestandes an unfertigen Ausstattungen 3. Andere aktivierte Eigenleistungen 0 0 0

2013/14 2014/15 2015/16 Ist TEUR. 2. Erhöhung/Minderung des Bestandes an unfertigen Ausstattungen 3. Andere aktivierte Eigenleistungen 0 0 0 2.1 Erfolgsplan 2015/2016 Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld 1. Umsatzerlöse 2013/14 2014/15 2015/16 Ist Plan Plan Einnahmen aus Spielbetrieb 3.227 3.148 3.155 Gastspiele 95 90 70 sonstige Umsatzerlöse

Mehr

E-Bilanz. Fertigstellungsstatus des Berichts. Bilanz GuV. Berichtsbestandteile. Bilanz enthält Ausweis des Bilanzgewinns.

E-Bilanz. Fertigstellungsstatus des Berichts. Bilanz GuV. Berichtsbestandteile. Bilanz enthält Ausweis des Bilanzgewinns. EBilanz Allgemeine Informationen 01.01. 31.12.2013 Dokumentinformation Identifikationsmerkmale des Dokuments Erstellungsdatum 17.04.2014 Informationen zum Bericht Identifikationsmerkmale des Berichts Art

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 03 für Einzelunternehmen Gültig für 2014 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten E-Bilanz- Vers. 5.2 rogr.-

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember 2012. pferdewetten-service.de GmbH Betrieb und Service der Internetseite "www.pferdewetten.

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember 2012. pferdewetten-service.de GmbH Betrieb und Service der Internetseite www.pferdewetten. RETEX Steuerberatungsgesellschaft mbh Alfredstraße 45 45130 Essen JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2012 pferdewetten-service.de GmbH Betrieb und Service der Internetseite "www.pferdewetten.de" Kaistraße

Mehr

Entnommen aus: Meyer, Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht, NWB Verlag, 26. Auflage 2015. ÿ nwb STUDIUM

Entnommen aus: Meyer, Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht, NWB Verlag, 26. Auflage 2015. ÿ nwb STUDIUM Meyer, Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht - Arbeitshilfen 26.. Auflage 2015 - Um Ihnen die Lösung der Aufgaben zu erleichtern, wurden für einzelne Aufgaben Arbeitshilfen entwickelt, die Sie aufrufen

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. CHRIST&CO Steuerberatungsgesellschaft mbh. Offenbacher Str. 104 63263 Neu-Isenburg. zum 31. Dezember 2011

JAHRESABSCHLUSS. CHRIST&CO Steuerberatungsgesellschaft mbh. Offenbacher Str. 104 63263 Neu-Isenburg. zum 31. Dezember 2011 CHRIST&CO Steuerberatungsgesellschaft mbh Offenbacher Str. 104 63263 Neu-Isenburg JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2011 MiEG Mittelhessische Energiegenossenschaft eg Hauptstraße 192 61209 Echzell Finanzamt:

Mehr

I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b 01.01.2011)

I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b 01.01.2011) I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b 01.01.2011) Konten Thema Konten Thema 0001-0009 Aufwendungen für Ingangsetzung Anlagevermögen 0010-0049 Immaterielle

Mehr

PANTALEON ENTERTAINMENT GMBH, BERLIN BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2013 P A S S I V A

PANTALEON ENTERTAINMENT GMBH, BERLIN BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2013 P A S S I V A PANTALEON ENTERTAINMENT GMBH, BERLIN BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2013 A K T I V A P A S S I V A 31.12.2013 31.12.2012 A. ANLAGEVERMÖGEN I. Sachanlagen Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 7.456,00

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 03 für Einzelunternehmen Gültig für 2015 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten rogr.- bschl.- zweck 0 nlage-

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmnisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012 Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende

Mehr

Jahresabschluss. 31. Dezember 2012. in EUR. 7P Infolytics AG. Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066

Jahresabschluss. 31. Dezember 2012. in EUR. 7P Infolytics AG. Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066 Jahresabschluss Deckblatt 31. Dezember 2012 in EUR 7P Infolytics AG Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066 13.05.2013 1-8 Bilanz AKTIVA Bereich EUR A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz für Kfz-Branche (SKR 51) Gültig für 2016

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz für Kfz-Branche (SKR 51) Gültig für 2016 DATEV-ontenrahmen nach dem Bilanzrichtlinie-msetzungsgesetz für fz-branche (SR 51) Gültig für 2016 Bilanz- 0 Anlage- und apitalkonten Bilanz- 0 Anlage- und apitalkonten für die Ingangsetzung und Erweiterung

Mehr

für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld Kontenrahmen

für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld Kontenrahmen Seite 1 Copyright Autor MTF Unternehmensberatung Georg Freund für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld Fach: Rechnungswesen Kontenrahmen Rechtsstand: 2011 / 2012 Gesetzliche

Mehr

B I L A N Z Z U M 31. 12. 2013

B I L A N Z Z U M 31. 12. 2013 B I L A N Z Z U M 31. 12. A K T I V A P A S S I V A A. A N L A G E V E R M Ö G E N A. V E R E I N S V E R M Ö G E N I. S a c h a n l a g e n I. G e w i n n r ü c k l a g e n 1. andere Anlagen, Betriebs-

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 03

Standardkontenrahmen SKR 03 Seite: 1 Konto Bezeichnung Anlagevermögen 0001 Aufwendungen für Ingangsetzung und Erweiterung GB 6050 8981 1014 0010 Konzessionen, Schutzrechte, Lizenzen 6090 1014 0015 Konzessionen 6090 8981 1014 0020

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Peter Gemeinhardt Steuerberater. Schulstr. 9. 95444 Bayreuth. zum 31. Dezember 2014. AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v.

JAHRESABSCHLUSS. Peter Gemeinhardt Steuerberater. Schulstr. 9. 95444 Bayreuth. zum 31. Dezember 2014. AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v. Peter Gemeinhardt Steuerberater Schulstr. 9 95444 Bayreuth JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v. Casselmannstr. 15 95444 Bayreuth Finanzamt: Bayreuth Steuer-Nr:

Mehr

GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009

GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009 GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009 Euro Euro Euro A. BETRIEBSEINNAHMEN 1. Einnahmen 247.541,19 240.826,17 2. Privatanteile 2.986,18 3.955,54 3. Neutrale Erträge 446,00 446,00

Mehr

Verordnung über die Rechnungs- und Buchführungspflichten der Pflegeeinrichtungen (Pflege-Buchführungsverordnung PBV)

Verordnung über die Rechnungs- und Buchführungspflichten der Pflegeeinrichtungen (Pflege-Buchführungsverordnung PBV) Verordnung über die Rechnungs- und Buchführungspflichten der Pflegeeinrichtungen (Pflege-Buchführungsverordnung PBV) Aktivseite Anlage 1 - Gliederung der Bilanz A. Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete/gewährte

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 04 für Kapitalgesellschaften- und Co. Gültig für 2013 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten rogr.- 0 nlagevermögen

Mehr

Kontenplan. Konto Bezeichnung Kategorie Kontoart USt.Pos USt.

Kontenplan. Konto Bezeichnung Kategorie Kontoart USt.Pos USt. 00100 Konzessionen, gewerbl. Anlagevermögen VSt. 16% VSt. 19% Schutzrechte sowie Lizenzen a.solchen Rechte + Werten Aktiva: 1. Konzessionen, Lizenzen und ähnliche Rechte und Werte 00110 Konzessionen Anlagevermögen

Mehr

Steuerliche Korrekturen in Betriebswirtschaftlichen Auswertungen

Steuerliche Korrekturen in Betriebswirtschaftlichen Auswertungen Steuerliche Korrekturen in Betriebswirtschaftlichen Auswertungen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1193 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Übersicht über integrierte Zeilen 3. Darstellung in der BWA (im

Mehr

w i r e c a r d e i n z e l a b s c h l u s s beteiligungs 3 1. d e z e m b e r 2 0 0 9 g m b h

w i r e c a r d e i n z e l a b s c h l u s s beteiligungs 3 1. d e z e m b e r 2 0 0 9 g m b h w i r e c a r d Beteiligungs g m b h e i n z e l a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 0 9 B I L A N Z zum 31. Dezember 2009 Wire Card Beteiligungs GmbH AKTIVA 31.12.2009 31.12.2008 EUR EUR EUR A.

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 20.959,00

Mehr

Bericht über den. zum 31.12.2010. LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32. 59192 Bergkamen. Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043

Bericht über den. zum 31.12.2010. LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32. 59192 Bergkamen. Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043 Bericht über den JAHRESABSCHLUSS zum 31.12.2010 LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32 59192 Bergkamen Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043 LouisXV, Peter Kemper Seite 2 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S

J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2014 der PSI Nentec GmbH Berlin Anlage 1 PSI NENTEC GMBH, KARLSRUHE BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2014 A K T I V A ANLAGEVERMÖGEN P A S S I V A 2014 2013 2014 2013

Mehr

Großes gelingt, wenn s im Kleinen stimmt.

Großes gelingt, wenn s im Kleinen stimmt. Großes gelingt, wenn s im Kleinen stimmt. Maßgeschneiderte Lösungen für Sie. Herbsttagung 2012 Informationsveranstaltung am 8. November 2012 im Mercure Hotel Bielefeld City WIRTSCHAFTSPRÜFER STEUERBERATER

Mehr

Jahresabschluss zum 31. 12. 2014

Jahresabschluss zum 31. 12. 2014 Jahresabschluss zum 31. 12. Verein "Freier Rundfunk Salzburg" Radiofabrik Ulrike-Gschwandtner-Straße 5 A-5020 Salzburg Finanzamt: Salzburg-Stadt Steuer-Nr.: 140/7682-22 Erstellt anhand der vorgelegten

Mehr

Kontenplan. Konto Bezeichnung Kategorie Kontoart USt.Pos USt.

Kontenplan. Konto Bezeichnung Kategorie Kontoart USt.Pos USt. 00200 Konzessionen, gewerbliche Anlagevermögen VSt. 16% Schutzrechte, Lizenzen Aktiva: 1. Konzessionen, Lizenzen und ähnliche Rechte und Werte 00210 Konzessionen Anlagevermögen VSt. 16% Aktiva: 1. Konzessionen,

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 04 für Kapitalgesellschaften Gültig für 2015 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten rogr.- bschl.- 0 nlagevermögen

Mehr

Klausur Buchführung und Jahresabschluss Sommersemester 2015 Prof. Dr. Jan Schäfer-Kunz 90 Minuten Seite 1/13 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Klausur Buchführung und Jahresabschluss Sommersemester 2015 Prof. Dr. Jan Schäfer-Kunz 90 Minuten Seite 1/13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Sommersemester 2015 Prof. Dr. Jan Schäfer-Kunz 90 Minuten Seite 1/13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Hilfsmittel Taschenrechner ohne vollständige alphanumerische Tastatur Hinweise zur Bearbeitung der Klausuraufgaben

Mehr

Bilanzanalyse und -interpretation

Bilanzanalyse und -interpretation Aufbereitung der Bilanz Aktiva / Jahr 2005 2006 2007 2008 2009 I. Immaterielle Vermögensgegenstände (ohne Geschäfts- oder Firmenwert) II. Sachanlagen III. Finanzanlagen A. Gesamtes Anlagevermögen (I +

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach IFRS/IAS und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig für 2014

DATEV-Kontenrahmen nach IFRS/IAS und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig für 2014 DATEV-Kontenrahmen nach und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig für 2014 0 Anlage- und Kapitalkonten K 0600-0809 K 0814 K 0816-0848 K 0850-0852 K 0855-0856 K 0860-0961

Mehr

E-Bilanz. Allgemeine Information und Dokumentation. ADDISON Agrosoft HANNIBAL

E-Bilanz. Allgemeine Information und Dokumentation. ADDISON Agrosoft HANNIBAL E-Bilanz Allgemeine Information und Dokumentation ADDISON Agrosoft HANNIBAL ADDISON-Agrosoft HANNIBAL Praxisleitfaden E-Bilanz HANNIBAL landwirtschaftliches Buchführungssystem E-Bilanz - Allgemeine Information

Mehr

Jahresabschluss. der. Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken

Jahresabschluss. der. Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken Jahresabschluss der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken zum 31.12.2013 Inhalt - Bilanz - Gewinn und Verlustrechnung (GuV) - Finanzrechnung 1. Immaterielle Vermögensgegenstände 245.839.00

Mehr

w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 1 1

w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 1 1 w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 1 1 B I L A N Z zum 31. Dezember 2011 Wire Card Beteiligungs GmbH 85609 Aschheim AKTIVA 31.12.2011 31.12.2010

Mehr

Jahresabschluss zum 31. 12. 2014

Jahresabschluss zum 31. 12. 2014 Jahresabschluss zum 31. 12. Community TV Salzburg Gemeinn. Betr.GmbH Nichtkomm.regionales Fernsehen Bergstraße 12 A-5020 Salzburg Finanzamt: Salzburg-Stadt Steuer-Nr.: 156/8996-21 Erstellt anhand der vorgelegten

Mehr

Commerz Business Consulting GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2012

Commerz Business Consulting GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2012 Commerz Business Consulting GmbH Frankfurt am Main Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2012 2 Anlage I Bilanz zum 31. Dezember 2012 Aktiva 31.12.2012 31.12.2011 A. Anlagevermögen

Mehr

HSH Real Estate AG. Jahresabschluss zum 31.12.2007 BILANZ. Hamburg AKTIVA. Summe TEUR. Vorjahr TEUR

HSH Real Estate AG. Jahresabschluss zum 31.12.2007 BILANZ. Hamburg AKTIVA. Summe TEUR. Vorjahr TEUR HSH Real Estate AG Hamburg Jahresabschluss zum 31.12.2007 BILANZ AKTIVA Vorjahr Summe Jahr Euro Summe Euro A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände Software 298.737,00 400 II. Sachanlagen

Mehr

ADDISON cs:plus. Informationen zur neuen HGB-Taxonomie Version 4.0 (Patch 1)

ADDISON cs:plus. Informationen zur neuen HGB-Taxonomie Version 4.0 (Patch 1) ADDISON cs:plus Informationen zur neuen HGB-Taxonomie Version 4.0 (Patch 1) Oktober 2010 Inhalt 1 Überblick... 3 2 Einrichten der HGB-Taxonomie... 5 3 Übernahme der neuen Taxonomien zu den bestehenden

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. DLRG Wedel e.v. 22873 Wedel. zum 31. Dezember 2014

JAHRESABSCHLUSS. DLRG Wedel e.v. 22873 Wedel. zum 31. Dezember 2014 JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 DLRG Wedel e.v. 22873 Wedel Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2014 AKTIVA A.Anlagevermégen. Sachanlagen 1. technische Anlagen und Maschinen 2. andere Anlagen, Betriebs-

Mehr

Zusammenfassendes Beispiel zur steuerlichen Gewinnermittlung bei Personenhandelsgesellschaften A/B/C - OHG

Zusammenfassendes Beispiel zur steuerlichen Gewinnermittlung bei Personenhandelsgesellschaften A/B/C - OHG Zusammenfassendes Beispiel zur steuerlichen Gewinnermittlung bei Personenhandelsgesellschaften A/B/C - OHG A. Sachverhalt Gesellschafter: A, B, C, D, E; Beteiligung zu je 20 %; Tätigkeit der OHG: Stahlhandel

Mehr

Klausuren- Intensivlehrgang

Klausuren- Intensivlehrgang Klausuren- Intensivlehrgang zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung 2014/15 StB-46 Musterklausur Bilanzsteuerrecht Teil 1 und Teil 2 Bewertungsschema Hilfsmittel: Bearbeitungszeit: Beck sche Textausgaben

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Kaufmann Hans-Joachim Haßlinger Steuerberater Wirtschaftsprüfer. Rebgarten 24 55545 Bad Kreuznach. zum 31.

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Kaufmann Hans-Joachim Haßlinger Steuerberater Wirtschaftsprüfer. Rebgarten 24 55545 Bad Kreuznach. zum 31. Diplom-Kaufmann Hans-Joachim Haßlinger Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rebgarten 24 55545 Bad Kreuznach JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2001 degenia Versicherungsdienst AG Vermittlung von Versicherungen

Mehr

Commerz Business Consulting GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013

Commerz Business Consulting GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013 Commerz Business Consulting GmbH Frankfurt am Main Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013 Commerz Business Consulting GmbH, Frankfurt am Main Bilanz zum 31. Dezember

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach IFRS/IAS und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig für 2015

DATEV-Kontenrahmen nach IFRS/IAS und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig für 2015 DATEV-Kontenrahmen nach und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig für 2015 0 Anlage- und Kapitalkonten K 0600-0809 K 0814 K 0816-0848 K 0850-0852 K 0855-0856 K 0860-0961

Mehr

Anlage A2. Erfolgsausweis unkonsolidiert. gemäß 3 Abs. 1 VERA-V

Anlage A2. Erfolgsausweis unkonsolidiert. gemäß 3 Abs. 1 VERA-V BGBl. II - Ausgegeben am 19. Februar 2014 - Nr. 28 1 von 6 Anlage A2 Erfolgsausweis unkonsolidiert gemäß 3 Abs. 1 VERA-V BGBl. II - Ausgegeben am 19. Februar 2014 - Nr. 28 2 von 6 1. Zinsen und ähnliche

Mehr

Erkens Gerow Schmitz Zeiss Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte

Erkens Gerow Schmitz Zeiss Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte er Unterlagen Seite 1 von 5 MANDANT:... JAHRESABSCHLUSS ZUM:... GA-50 ZUSAMMENSTELLUNG ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG ANGEFORDERTER UNTERLAGEN 1. Allgemeine Jahresabschlußunterlagen 1.1 Unterlagen Bilanz, GuV-Rechnung

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 04 für Kapitalgesellschaften Gültig für 2012 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten rogr.- 0 nlagevermögen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 6.1. Soll an Haben... 35 6.2. Belegarten... 37 7. Hauptbuch und Nebenbücher... 39 8. Die Verbuchung laufender Geschäftsfälle...

Inhaltsverzeichnis. 6.1. Soll an Haben... 35 6.2. Belegarten... 37 7. Hauptbuch und Nebenbücher... 39 8. Die Verbuchung laufender Geschäftsfälle... 1. Einführung und Zweck der Buchführung... 15 2. Unternehmensrecht... 16 2.1. Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung... 16 2.2. Rechtsformen und Buchführungspflicht... 17 2.2.1. Kapitalgesellschaften...

Mehr

Jahresabschluß (vorläufig) zum 31. Dezember 2005. der http.net Internet GmbH. Voltastrasse 5 13355 Berlin

Jahresabschluß (vorläufig) zum 31. Dezember 2005. der http.net Internet GmbH. Voltastrasse 5 13355 Berlin Jahresabschluß (vorläufig) zum 31. Dezember 2005 der Voltastrasse 5 13355 Berlin Berlin, 27.03.2006 vorläufige Bilanz zum 31. Dezember 2005 Blatt 1 von 1 A K T I V A P A S S I V A EUR EUR EUR EUR EUR EUR

Mehr

OLT Flugbeteiligungen GmbH, Emden. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012

OLT Flugbeteiligungen GmbH, Emden. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012 OLT Flugbeteiligungen GmbH, Emden Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012 OLT Flugbeteiligungen GmbH, Emden Bilanz zum 31. Dezember 2012 A K T I V A EUR EUR EUR TEUR P A S S I V A EUR EUR TEUR 31.12.2012

Mehr

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Stefanusstraße 6a 82166 Gräfelfing bei München Telefon: +49-89-1890848-0 Telefax:

Mehr

Fünfte OekoGeno Solar GmbH & Co. KG Herrenstr. 45, 79098 Freiburg

Fünfte OekoGeno Solar GmbH & Co. KG Herrenstr. 45, 79098 Freiburg Bilanz Aktiva 2013 in A. Anlagevermögen I. Sachanlagen 1. technische Anlagen und Maschinen 1.774.322,49 1.883.271 Summe Anlagevermögen 1.774.322,49 B. Umlaufvermögen I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Übung 1: Positionen der Bilanz - Lösung 2 2 Übung 2: Positionen der Ergebnisrechnung - Lösung 4 3 Übung 3 - Lösung 6

Inhaltsverzeichnis. 1 Übung 1: Positionen der Bilanz - Lösung 2 2 Übung 2: Positionen der Ergebnisrechnung - Lösung 4 3 Übung 3 - Lösung 6 Inhaltsverzeichnis 1 Übung 1: Positionen der Bilanz - Lösung 2 2 Übung 2: Positionen der Ergebnisrechnung - Lösung 4 3 Übung 3 - Lösung 6 1 Übung 1: Positionen der Bilanz Lösung 1. Aufgabe: Die Stadt kauft

Mehr

ZWISCHENBILANZ. Fürstenberg CapitalErste GmbH, Fürstenberg. zum. 30.Juni 2012 PASSIVA. Vorjahr EUR. A. Eigenkapital. I. Gezeichnetes Kapital

ZWISCHENBILANZ. Fürstenberg CapitalErste GmbH, Fürstenberg. zum. 30.Juni 2012 PASSIVA. Vorjahr EUR. A. Eigenkapital. I. Gezeichnetes Kapital Blatt 1 ZWISCHENBILANZ Fürstenberg CapitalErste GmbH, Fürstenberg zum AKTIVA 30.Juni 2012 PASSIVA Vorjahr Vorjahr A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Finanzanlagen I. Gezeichnetes Kapital 25.000 25.000

Mehr

Handelsrechtliche Bilanz und Jahresabschluss

Handelsrechtliche Bilanz und Jahresabschluss und Jahresabschluss ADDISON Agrosoft HANNIBAL Buchführung für landwirtschaftliche Systeme Stand: August 2012 Copyright (C) 2012 ADDISON Agrosoft GmbH Die Angaben in den folgenden Unterlagen können ohne

Mehr

Eröffnungsbilanz. Passiva I. Eigenkapital 128.000. II. Fremdkapital 1. Hypotheken 2. Darlehen 3. Verbindlichkeiten aus L+L 60.000 16.000 8.

Eröffnungsbilanz. Passiva I. Eigenkapital 128.000. II. Fremdkapital 1. Hypotheken 2. Darlehen 3. Verbindlichkeiten aus L+L 60.000 16.000 8. Eröffnungsbilanz Aktiva I. Anlagevermögen 1. Grundstücke und Gebäude 2. Maschinen und Werkzeuge 3. Fuhrpark 4. BGA II. Umlaufvermögen 1. Rohstoffe 2. Hilfsstoffe 3. Betriebsstoffe 4. Unfertige Erzeugnisse

Mehr

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig ab 2012

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 03 Gültig ab 2012 DATEV-ontenrahmen für ESt Standardkontenrahmen (SR) 03 ültig ab 2012 0 Anlage- und apitalkonten 0 Anlage- und apitalkonten 0001 für die Ingangsetzung und Erweiterung des eschäftsbetriebs Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

Mindestumfang zu liefernder Buchungen der Finanzbuchhaltung

Mindestumfang zu liefernder Buchungen der Finanzbuchhaltung Mindestumfang zu liefernder Buchungen der Finanzbuchhaltung Version 2.0.0 Kontenbezeichnung Kontonummer IKR03 IKR04 Position in der E-Bilanz Verbindlichkeiten aus Lohn und Gehalt 1740 3720-3724 sonstige

Mehr

Vorläufige Bilanz Aktiva in EUR 2011

Vorläufige Bilanz Aktiva in EUR 2011 BöV LV Hessen Vorläufige Bilanz Aktiva in EUR A. Anlagevermögen II. Sachanlagen 3. andere Anlagen. Betriebs- und Geschäftsausstattung 5.281,07 00440 Betriebs- und Geschäftsausstattung 3.770,00 00480 Geringwertige

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 04 für Kapitalgesellschaften Gültig für 2013 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten rogr.- 0 nlagevermögen

Mehr

Verordnung über Formblätter für die Gliederung des Jahresabschlusses von Wohnungsunternehmen

Verordnung über Formblätter für die Gliederung des Jahresabschlusses von Wohnungsunternehmen Verordnung über Formblätter für die Gliederung des Jahresabschlusses von Wohnungsunternehmen JAbschlWUV Ausfertigungsdatum: 22.09.1970 Vollzitat: "Verordnung über Formblätter für die Gliederung des Jahresabschlusses

Mehr

www.facebook.com/meinervb Jahresbericht 2014 Raiffeisen-Volksbank eg Aurich Detern Friedeburg Großefehn Holtrop Uplengen Wiesmoor Wittmund

www.facebook.com/meinervb Jahresbericht 2014 Raiffeisen-Volksbank eg Aurich Detern Friedeburg Großefehn Holtrop Uplengen Wiesmoor Wittmund www.facebook.com/meinervb Jahresbericht 214 Raiffeisen-Volksbank eg Aurich Detern Friedeburg Großefehn Holtrop Uplengen Wiesmoor Wittmund www.meine-rvb.de 8 285 622 97 ! " $%&' '( $)'$*+$!,%-./ % 1 &(&

Mehr

akade abschlussorientierter Kontenrahmen für die anwenderfreundliche Datenorganisation in EDV-Buchhaltungen Prof. Dr. Werner M ü l l e r

akade abschlussorientierter Kontenrahmen für die anwenderfreundliche Datenorganisation in EDV-Buchhaltungen Prof. Dr. Werner M ü l l e r Prof. Dr. Werner M ü l l e r Hochschule Mainz Fachbereich III - Wirtschaft akade abschlussorientierter Kontenrahmen für die anwenderfreundliche Datenorganisation in EDV-Buchhaltungen 2. Fassung vom 30.

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DTEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz E-Bilanz Standardkontenrahmen (SKR) 04 für ersonengesellschaften Gültig für 2015 Bilanz-/GuV-osten Bilanz-/GuV-osten rogr.- bschl.- zweck 0

Mehr