Qualifikations- und Kompetenzprofil Andreas Lenz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualifikations- und Kompetenzprofil Andreas Lenz"

Transkript

1 Qualifikatins- und Kmpetenzprfil Andreas Lenz Fachliche Kmpetenzen Skills Dipl. Wirtschaftsingenieur / Schweißfachingenieur / Qualitätsmanager Branchen: Grß-und Sndermaschinenbau, industrieller Anlagenbau, Werkzeugmaschinenbau, regenerative Energieerzeugung Über 10 Jahre perative Erfahrung in Leitungsfunktin im KMU- und Knzernumfeld Operative Gesamtleitung Prjektleitung und Prjektcntrlling Industrial Engineering (Knstruktin) Frschung und Entwicklung (F&E) Prduktinsplanung und Steuerung Prduktinscntrlling Supply Chain Management Kalkulatin Maschinen- und Anlagenbau Service Restrukturierung und Sanierung Lebensmtt: Einen grßen Vrsprung im Leben hat, wer schn handelt w die anderen nch reden. Jhn F. Kennedy

2 BERUFSERFAHRUNG UND PROJEKTE IM ÜBERBLICK 06/2014 aktuell Bereichsleiter Prduktin (ab 06/2014) Bereichsleiter Engineering (ab 03/2015) (Restrukturierung INTERIM) FRITSCH GmbH Die Firma FRITSCH GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen des Sndermaschinenbaus. Mit 9 Gesellschaften weltweit und mehr als 600 Mitarbeitern entwickelt, fertigt und vertreibt die FRITSCH Gruppe Maschinen und kmplette Prduktinslinien zur Herstellung hchwertiger Backwaren. Mitglied des Management Teams und direkter Berichtsweg an den Geschäftsführer Führung vn ca. 350 Mitarbeitern in der Prduktin und vn ca. 90 Mitarbeitern im Bereich Engineering, an 3 Prduktinsstandrten mit einem Gruppenumsatz vn ca. 100 Mi. EUR Vllinhaltliche Leitung der Bereiche: Knstruktin, Frschung & Entwicklung, Prduktinssteuerung, Fertigung (Spanende Fertigung, Spanlse Fertigung, Schweißerei und Werkzeugbau), Mntage (Vrmntage, mechanische/ elektrische Endmntage), Installatin & Supprt Management, Materialwirtschaft und Lgistik Budgetverantwrtung für die zugerdneten Bereiche Planung und Umsetzung vn Investitinen Sicherstellung der Prduktin, unter Berücksichtigung Termin-, Ksten- und Qualitätsgesichtspunkten und in Abstimmung mit den Bereichen Knstruktin und Vertrieb Entwicklung der Aufbau- und Ablaufrganisatin Zusammenarbeit mit Arbeitnehmervertretern Entwicklungen und Erflge: Etablierung eines Przesses zum Variantenmanagement, zur Standardisierung swie zum Stammdaten Management Einführung einer abgestimmten Termin- und Kapazitätsplanung (Multiprjekt Planung) für Grßanlagenprjekte Entwicklung einer kurz- und mittelfristigen F&E Strategie Analyse und Überarbeitung des Angebtswesen und des Auftragsabwicklungsprzesses Durchführung vn 5S Maßnahmen im Bereich der Prduktin Implementierung vn Maßnahmen zur Reduktin vn Claims und Außenständen Wertstrm- und Wirtschaftlichkeitsanalysen Realisierung einer durchgängigen 3D-Knstruktin (Cre Elements) innerhalb des Engineerings, swie Einführung der parametrischen Auslegung vn Bauteilen Optimierung der innerbetrieblichen Materiallgistik Erarbeitung vn Grundlagen für die gezielte Fremdvergabe vn Baugruppen und Kmpnenten Entwicklung und Umsetzung, eines auf den ptimierten Materialfluss abgestimmten, Fertigungslayuts Einarbeitung und Caching eines neuen Bereichsleiters Prduktin Schulung und Weiterentwicklung der 3. Führungsebene innerhalb des Engineerings und der Prduktin

3 12/ /2014 Senir Cntrller - Schwerpunkt Kstenrechnung/ Kalkulatin Snderanlagenbau (Restrukturierung INTERIM) Fritsch GmbH Knzeptin und Aufbau einer Vr-/Mitlaufenden-/und Nachkalkulatin für Anlagen (inkl. Vrfertigung/Serienfertigung) aus dem Snderanlagenbau Umsetzung der Kalkulatinssystematik in der aktuellen IT-Umgebung (INFOR ERP-LN) Analyse der Materialeinzelksten und Fertigungszeiten für Baugruppen Ermittlung vn Stundensätzen und Zuschlagssätzen Aufbau Mnatliches Reprting der Prdukt-/Prjektergebnisse (Sll/Ist), Abweichungsanalyse Sicherstellung Bestandsbewertung Weiterentwicklung vn ERP Tls und Reprts Sicherstellung Bestandsbewertung Entwicklungen und Erflge: Entwicklung eines externen Tls zur Angebtskalkulatin vn Grßanlagenprjekten auf Basis vn Herstellungsksten und Zuschlagsätzen Abbildung einer validen Nachkalkulatin innerhalb des ERP-Systems Aufstellung des BAB und innerbetrieblicher Leistungsverrechnung Ableitung vn Stunden- und Zuschlagsätzen Fehlerbereinigung innerhalb des ERP Systems, vr allem in Kalkulatin und Bestandsermittlung Überarbeitung des ERP Integratinsbuchungsschemas Einarbeitung eines permanenten Mitarbeiters 09/ /2013 Prjektleiter Auftrags-und Fertigungssteuerung (INTERIM) Werk Spartanburg SC und Birmingham AL, USA Jagenberg AG / Kusters Zima Crp. Hersteller vn Maschinen und Anlagen im Bereich der Abwasser-, Teppich-, Textil-, Vlies- und Trrefactin-Technik. Unternehmen mit hher Diversifikatin und Fertigungstiefe (USA). Das Werk erzielt mit ca. 70 MA an den Standrten Spartanburg (Suth Carlina) und Birmingham (Alabama) einen Unternehmensumsatz vn ca. 24,0 Mi. $. Berichtsweg an Knzernvrstand Audit und Neugestaltung der gesamten Przesslandschaft zwischen Vertrieb, Angebtskalkulatin, Knstruktin, Ressurcenplanung, begleitender Auftragskalkulatin, Fertigung, Zukauf, und Mntage mit dem Ziel Przesse und Abläufe effizienter, transparenter und schneller zu gestalten. Einführung einer funktinalen Führungsstruktur, mit dem Fkus auf der Etablierung einer zweiten Führungsebene. Caching des aktuellen CEO

4 Entwicklungen und Erflge: Schnellanalyse der Standrte Aufstellung der Przesslandschaft (Sll/Ist) Ableitung und Dkumentatin vn Handlungsempfehlungen zur kurz- und mittelfristigen Umsetzung für Geschäftsleitung und Knzernführung Implementierung einer integrierten Prduktins- und Kapazitätsplanung Überarbeitung der Auftragskalkulatin, der begleitenden Prjektkalkulatin und der Nachkalkulatin Schulung des Prjekt Managements im Umgang mit Sndermaschinenprjekten (u.a. Termin- und Kstenverflgung, Claim Management, praktive Kundenkmmunikatin, Umgang mit Änderungen innerhalb vn Prjekten) Identifizieren vn Ptentialen zur Ksteneinsparung innerhalb des technischen Einkaufs durch Glbal Surcing Entwicklung eines auf Materialfluss ptimierten Fertigungslayuts und Begleitung der ersten Umsetzungsmaßnahmen Implementierung eines Prjekts zur Prduktbereinigung auf Basis vn Standardisierung und Variantenmanagement 5 S Kampagne für ausgewählte Bereiche innerhalb der Prduktin 01/2010 bis 03/2013 Vrstand Operatins (Restrukturierung PERMANENT) Maxxtec AG Spezialanlagenbauer für Anwendungen zur Wärmerückgewinnung und Wärmeübertragung. Anbieter vn industriellen Anlagen zur Strm- und Wärmegewinnung aus fester Bimasse. Am Standrt Sinsheim fertigte das Unternehmen mit ca. 80 Mitarbeitern einen Umsatz vn ca Mi. EUR Vll inhaltliche Leitung, Überwachung, Planung und Organisatin des perativen Geschäfts mit ca. 70 Mitarbeitern. Strategische Planung des Unternehmens als gemeinsame Aufgabe innerhalb des Vrstands Führung vn Prjektgesellschaften Verantwrtung über die perativen Bereiche Prjektmanagement, F&E, Knstruktin, Prduktin, Materialwirtschaft und Service Budgetverantwrtung für die zugerdneten Bereiche Sicherstellung der Prduktin, unter Berücksichtigung Termin-, Ksten- und Qualitätsgesichtspunkten und in Abstimmung mit dem Bereich Vertrieb Entwicklung der Aufbau- und Ablaufrganisatin Entwicklungen und Erflge: Krdinatin aller Kundenprjekte in der Größenrdnung vn 30 TEUR bis 5 Mi. EUR. Grßprjekte im Bereich Bimasseheizkraftwerke mit Strmerzeugung Cash Flw Management Sicherstellen der Supply Chain, auch unter schwierigen Bedingungen Aktive Beteiligung am Sanierungsprzess des Unternehmens, vr allem im Führen vn Verhandlungen und Herbeiführen vn Verträgen und Vereinbarungen

5 Erflgreiche Umsetzung vn Maßnahmen zur Erhöhung der Fertigungstiefe und zur Reduktin vn Mntageaufwand mit dem Ziel der Einsparung vn Fertigungsksten und der Erhöhung des Deckungsbeitrags Erflgreiche Sanierung vn Anlagen aus früheren Prjekten Weiterentwicklung vn ORC-Turbinen hinsichtlich Leistungs- und Wirkungsgraderhöhung swie Laufverhalten und Zuverlässigkeit Überarbeitung der ORC-Anlagentechnik mit dem Augenmerk auf Standardisierung und verfahrenstechnische Auslegung 04/ /2009 Vietz GmbH Die VIETZ Gruppe, bestehend aus den Unternehmen VIETZ GmbH Hannver mit Niederlassung in Essen und VIETZ Schweißtechnik GmbH in Leipzig und weiteren Vertretungen in vier Kntinenten auf der ganzen Welt, gilt als führender Hersteller vn Maschinen und Zubehör für den Pipelinebau. Am Standrt Hannver erzielt die Vietz GmbH mit ca. 80 Mitarbeitern einen Jahresumsatz vn ca. 20 Mi. EUR 01/ /2009 Technischer Geschäftsführer (PERMANENT) Mitglied des Management Teams und direkter Berichtsweg an den Inhaber Vllinhaltliche Leitung, Überwachung, Planung und Organisatin des perativen Bereichs mit ca. 50 Mitarbeitern Verantwrtung über die Bereiche: Knstruktin, Frschung und Entwicklung, Prduktin, Cntrlling, Einkauf, Materialwirtschaft und Service Budgetverantwrtung für die zugerdneten Bereiche Sicherstellung der Prduktin, unter Berücksichtigung Termin-, Ksten- und Qualitätsgesichtspunkten und in Abstimmung mit dem Bereich Vertrieb Entwicklung der Aufbau- und Ablaufrganisatin Entwicklungen und Erflge: Umsatzsteigerung im Jahr 2008 um 20%, bei gleichzeitiger Senkung vn Gewährleistungsaufwand (<1%) und Frderungsausfällen (<1%) Bereinigung des Prduktprtflis und Überarbeitung der Maschinen unter Standardisierungsgesichtspunkten Krdinatin diverser internatinaler Frschungsprjekte in Verbindung mit Industriepartnern, Frschungseinrichtungen und Hchschulen, u.a. Entwicklung eines vllautmatische Laser- Hybrid-Schweißverfahrens für den Rhrleitungsbau Planung und Umsetzung einer neuen Liegenschaft für alle technischen Abteilungen inklusive Sndermaschinenbau Planung und Umsetzung eines zentralen Einkaufs Umstellung der EDV auf ein Navisin basiertes ERP-System Implementierung eines QM-Systems nach DIN ISO 9001:2008 Einrichtung eines C-Teile-Kanban-Systems Erweiterung der Knstruktinstätigkeit durch FEM-Analyse Sicherung des Unternehmens gegen Wirtschaftsspinage Überarbeitung des Vertragswesen

6 04/ /2007 Technischer Leiter (PERMANENT) Vllinhaltliche Leitung, Überwachung, Planung und Organisatin des perativen Bereichs mit ca. 50 Mitarbeitern an zwei Standrten Verantwrtung über die Bereiche: Knstruktin, Frschung und Entwicklung, Prduktin, Cntrlling, Einkauf, Materialwirtschaft und Service Budgetverantwrtung für die zugerdneten Bereiche Sicherstellung der Prduktin, unter Berücksichtigung Termin-, Ksten- und Qualitätsgesichtspunkten und in Abstimmung mit dem Bereich Vertrieb Entwicklung der Aufbau- und Ablaufrganisatin Entwicklungen und Erflge: Umsatzsteigerung im Jahr 2007 um 23%, bei gleichzeitiger Senkung vn Gewährleistungsaufwand (<1%) und Frderungsausfällen (<1%) Strukturierung des Prduktprtflis Abstimmung der Organisatin auf starkes Wachstum Aufbau einer Knstruktinsabteilung und Knw Hw Transfer vn externen Dienstleistern zurück ins Unternehmen Planung und Umsetzung eines neuen Fertigungsstandrtes Aufbau einer Kstenstellen- und Kstenträgerrechnung Einrichtung eines Labrs für Frschungs- und Entwicklungsaufgaben 10/ /2007 Directr Manufacturing, Mitglied der Geschäftsleitung ESAB Cutting Systems GmbH (PERMANENT) Mit 200 Mitarbeitern am Standrt Karben, gilt EASB Cutting Systems als weltweit führender Anbieter vn thermischen Schneidanlagen. Die Einsatzgebiete der Anlagen erstrecken sich über Anwendungen in Jb Shps, über Autmtive-Zulieferbetriebe, bis zu Schiffswerften. Am Standrt in Karben fertigt das Unternehmen mit ca. 200 Mitarbeitern einen Umsatz vn ca. 40 Mi. EUR. Mitglied des Management Teams und direkter Berichtsweg an den Geschäftsführer Vllinhaltliche Leitung, Überwachung und Organisatin der perativen Abteilungen mit ca. 130 Mitarbeitern an zwei Prduktinsstandrten mit einem Umsatz vn ca. 40 Mi. EUR. Verantwrtung für die Bereiche: Prduktin, Materialwirtschaft und Lgistik, Arbeitsvrbereitung, Prduktinsplanung und Steuerung, Wartung, Instandhaltung und Nachkalkulatin Budgetverantwrtung für die unterstellten Bereiche Sicherstellung der Prduktin, unter Berücksichtigung Termin-, Ksten- und Qualitätsgesichtspunkten und in Abstimmung mit dem Bereich Vertrieb Repräsentatin der unterstellten Bereiche auf Knzernebene, bei Veranstaltungen und Presseknferenzen Optimierung vn Abläufen und Przessen Zusammenarbeit mit Arbeitnehmervertretern

7 Entwicklungen und Erflge: Implementierung vn Lean Management im Bereich der Prduktin Implementierung und Aufrechterhalten eines Qualitätsmanagement Systems nach DIN ISO 9001:2000ff, eines Umweltmanagement Systems DIN ISO und Management Systems für Arbeitssicherheit nach britischem Zuschnitt 06/ /2005 Fertigungsleiter (PERMANENT) H. Lenz Werkzeugbau Hersteller vn mechanischen Kmpnenten für den Sndermaschinenbau und die Mntageautmatin mit Schwerpunkt auf Prttypen und Vrrichtungen. Das KMU prduziert am Standrt Steinbach mit ca.10 Mitarbeitern, vr allem Einzelanfertigungen und Kleinstserien. Verantwrtung über die CNC-Fertigung und die WIG-Schweißerei Abwicklung vn Fertigungsauftragen unter Termin, Ksten und Qualitätsgesichtspunkten Prduktinsplanung und Steuerung Wartung und Instandhaltung Entwicklungen und Erflge: Implementierung eines QM-Systems nach DIN ISO 9001:2000 Weiterentwicklung der Fertigungsverfahren Implementierung eines UM-Systems nach EG Ök-Audit-Verrdnung STUDIUM UND BERUFSAUSBILDUNG 03/ /2005 Abschluss: IWE (Internatinal Welding Engineer) / EWE / DVS Schweißfachingenieur, SLV Mannheim (D) 09/ /2003 Studium des Wirtschaftsingenieurwesens, FH Mannheim Abschluss: Diplm-Wirtschafts-Ingenieur (FH) (Nte: 1,9) 04/ /2002 Ausbildung zum Bürkaufmann, IHK Frankfurt 02/ /2002 Frtbildung zum Qualitätsmanager TAW Cert, FH Mannheim 10/ /1992 Ausbildung zum Industriemechaniker Adam Opel AG, Rüsselsheim IT-KENNTNISSE MS-Office, Inventr (CAD), Gemagic Design (CAD), MS Navisin/ MS Dynamics (ERP), Infr ERP-LN SPRACHKENNTNISSE Deutsch -Muttersprache Englisch - verhandlungssicher

8 AUSLANDSERFAHRUNG Seit 2005 Permanent weltweite Prjekte im Maschinen- und Anlagenbau 09/ /2013 INTERIM USA BERUFSVERBÄNDE DDIM - Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.v. BRSI e. V. Bundesvereinigung Restrukturierung GPM Deutsche Gesellschaft für Prjektmanagement e.v.

Herwig Kluger. KLUGER syno Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtoldsdorf Telefon: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syno.cc www.syno.

Herwig Kluger. KLUGER syno Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtoldsdorf Telefon: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syno.cc www.syno. Herwig Kluger KLUGER syn Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtldsdrf Telefn: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syn.cc www.syn.cc Herr Kluger unterstützt Unternehmen als Interims CIO und Manager

Mehr

Silvia Susanne Habmann Steinbeisstr. 14 * 70736 Fellbach info@habmann.info * 0711 3424758 0. Willkommen Schön, dass wir uns kennenlernen

Silvia Susanne Habmann Steinbeisstr. 14 * 70736 Fellbach info@habmann.info * 0711 3424758 0. Willkommen Schön, dass wir uns kennenlernen inf@habmann.inf * 0711 3424758 0 Willkmmen Schön, dass wir uns kennenlernen Offene Seminare hhe Ksten, Ausfallzeiten, Transferprbleme das war gestern. Heute schulen wir Ihre(n) Mitarbeiter anhand Ihrer

Mehr

LEBENSLAUF. Josef Walter Schweiger KURZPROFIL. Langjährige Kompetenz in den Bereichen Energie, Abfall, Foto Umwelt

LEBENSLAUF. Josef Walter Schweiger KURZPROFIL. Langjährige Kompetenz in den Bereichen Energie, Abfall, Foto Umwelt LEBENSLAUF Jsef Walter Schweiger KURZPROFIL Langjährige Kmpetenz in den Bereichen Energie, Abfall, Ft Umwelt Aufbau und Führung eines Bereiches als Prkurist Erfahrung in der Prjektleitung vn Kraftwerken

Mehr

Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen im Test-, Projekt-, Lieferanten- und Risikomanagement von großen IT-Projekten in unterschiedlichen Technologien.

Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen im Test-, Projekt-, Lieferanten- und Risikomanagement von großen IT-Projekten in unterschiedlichen Technologien. Kathrin Brandt Diplm-Wirtschaftsinfrmatikerin (FH) Bitzerweg 8 53639 Königswinter Mbil: +49 173 60 33 077 Tel : +49 2244 92 78 850 Mail: kathrin.brandt@kb-it-beratung.de www.kb-it-beratung.de Persönliches

Mehr

Exposé. Michael Eisemann Jahrgang 1974

Exposé. Michael Eisemann Jahrgang 1974 Exposé Michael Eisemann Jahrgang 1974 Studium Diplom Wirtschaftswissenschaften (Universität Hohenheim) Vertiefungsrichtung: Betriebswirtschaftslehre Fachbereiche: Controlling, Internationales Management,

Mehr

BERATERPROFIL. Dipl.-Informatiker, Organisationsberater, Systemanalytiker, Projektleiter

BERATERPROFIL. Dipl.-Informatiker, Organisationsberater, Systemanalytiker, Projektleiter BERATERPROFIL Name Heik Inhetpanhuis Geburtsjahr 1965 Natinalität Titel, Beruf deutsch Dipl.-Infrmatiker, Organisatinsberater, Systemanalytiker, Prjektleiter Besndere Erfahrungen DV-Erfahrung seit 1989

Mehr

Unternehmensberatung Consulting for Management

Unternehmensberatung Consulting for Management Unternehmensberatung Cnsulting fr Management Unternehmensprfil Mit der Glbalisierung verändern sich die Anfrderungen des Marktes immer schneller. Vieles, ja fast alles ist im Wandel begriffen. Der Weg

Mehr

business talk PASS Logistics Talk Aktuelle Trends aus der Logistik

business talk PASS Logistics Talk Aktuelle Trends aus der Logistik business PASS Lgistics Talk Aktuelle Trends aus der Lgistik Lgistics Talk, Dnnerstag, 15. September 2011 PASS Perfrmance Center, Taunusanlage 1 (Skyper), Frankfurt/Main agenda business 17:30 Uhr Empfang

Mehr

Präsentation der KleerConsult. Firmenpräsentation KleerConsult

Präsentation der KleerConsult. Firmenpräsentation KleerConsult Präsentatin der KleerCnsult Beraterprfil Gerald Kleer Kurz-Vita: Studium Bergbau RWTH Aachen 25 Jahre Berufserfahrungen in verschiedenen Unternehmen bei RAG/DSK, Prisma Unternehmensberatung, TA Ck Cnsultants,

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentatin Wer wir sind Wir verstehen uns als Internetberatung und Dienstleister als Experten für eine ganzheitliche Psitinierung im digitalen Raum. Sei es bezgen auf Ihre eigene Internetseite

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

LKH-Universitätsklinikum Graz. mit PM-smart - am Weg zum Integrierten Projektmanagementsystem

LKH-Universitätsklinikum Graz. mit PM-smart - am Weg zum Integrierten Projektmanagementsystem LKH-Universitätsklinikum Graz mit PM-smart - am Weg zum Integrierten Prjektmanagementsystem Vrtragende: Ing. Dipl.-Ing. Herbert Kgler, MSc LKH-Univ.Klinikum Graz Mag. Werner Juwan Evls Wien, 18.10.2012

Mehr

Systempartner für Kunststoff und Form

Systempartner für Kunststoff und Form Mk208 图 文 简 介 概 况 Systempartner für Kunststff und Frm Alles aus einer Hand... Unser Spektrum: Knstruktin und Entwicklung Werkzeug- und Frmenbau Herstellen vn Kunststffteilen in Spritzguss-, Rim- und Vakuumtiefziehen

Mehr

Herzlich Willkommen in Ulm. INNEO Solutions GmbH. Fachseminar Microsoft SharePoint 2013

Herzlich Willkommen in Ulm. INNEO Solutions GmbH. Fachseminar Microsoft SharePoint 2013 Herzlich Willkmmen in Ulm INNEO Slutins GmbH INNEO Slutins GmbH Ihr Ansprechpartner Hans-Ulrich Leins Bereichsleiter SharePint & Prjektmanagement Rindelbacher Straße 42 D-73479 Ellwangen/Jagst Telefn +49

Mehr

Dietmar P. Leckelt. Interim-management. Power für Ihr Projekt!

Dietmar P. Leckelt. Interim-management. Power für Ihr Projekt! Dietmar P. Leckelt Interim-management Power für Ihr Projekt! Management auf Zeit Profil Dietmar P. Leckelt 100 % ergebnis- und mitarbeiterorientiert! Interim-Management ( lateinisch ad interim unterdessen,

Mehr

Franchising - die Gründungsalternative

Franchising - die Gründungsalternative Franchising - die Gründungsalternative Ihr Referent Jan Schmelzle Leiter Plitik und Recht Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89 02-0 www.franchiseverband.cm

Mehr

Fachhochschule Dortmund

Fachhochschule Dortmund Fachhchschule Drtmund Seite 1 Stand: 13.01.2015 An den Prüfungsausschuss des Fachbereichs Wirtschaft über das Studienbür E-F-Str. Studiengang Betriebswirtschaft (7 Semester) Antrag auf Anrechnung vn Prüfungsleistungen

Mehr

Konstrukteur (m/w) Mechanische Instrumente

Konstrukteur (m/w) Mechanische Instrumente Konstrukteur (m/w) Mechanische Instrumente Anzeigenkennzeichen T-594 Im Raum Hamburg Konstruktion von mechanischen / elektromechanischen Medizinprodukten Mitarbeit in bzw. Leitung von Projektgruppen Erstellung

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentatin Immbilien sind Sachwerte. Aber Immbilien werden gekauft, verkauft, verwaltet, bewhnt und gelebt vn Menschen. Inhaltsverzeichnis 1. Vrstellung mere CONSULTING 2. Vrstellung Miriam

Mehr

CollabXT Prozessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern

CollabXT Prozessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern CllabXT Przessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern Prjektbericht Marc Kuhrmann, Nrbert Diernhfer Technische Universität München Marcus Alt Micrsft Deutschland GmbH TUM 2007-2008

Mehr

Andreas Dempewolf Tel.: 06251-138784 Rheinstr. 26a Mobil: 0176-23850045 64625 Bensheim e-mail: andreas@dempewolf.net

Andreas Dempewolf Tel.: 06251-138784 Rheinstr. 26a Mobil: 0176-23850045 64625 Bensheim e-mail: andreas@dempewolf.net Andreas Dempewlf Tel.: 06251-138784 Rheinstr. 26a Mbil: 0176-23850045 64625 Bensheim e-mail: andreas@dempewlf.net Persönliche Daten Name: Andreas Dempewlf IT Prjektmanager gebren: 31. Juli 1971 Natinalität:

Mehr

Prinzipieller Ablauf eines Projektes zum Thema "IT-Konsolidierung"... Ausgangssituation / Motivation / typische Gründe für eine IT-Konsolidierung

Prinzipieller Ablauf eines Projektes zum Thema IT-Konsolidierung... Ausgangssituation / Motivation / typische Gründe für eine IT-Konsolidierung IT-Knslidierung Prinzipieller Ablauf eines Prjektes zum Thema "IT-Knslidierung"... Ausgangssituatin / Mtivatin / typische Gründe für eine IT-Knslidierung Prinzipiell können unterschiedliche Gründe für

Mehr

SSI White Paper: smart solution + engineering

SSI White Paper: smart solution + engineering Anlagenprduktivität und Prduktinslgistik ptimieren: SSE Smart Slutin + Engineering KG nutzt Sftware-, IT-Kmpetenz und Infrastruktur vn SSI Kunde: SSE Smart Slutin + Engineering KG Branche: Ziel: Lösung:

Mehr

Diverse Management-, Fach- und Persönlichkeitsfortbildungen in 23 Berufsjahren. Marktforschung, Marktanalyse, Vertriebsnetzanalyse / -planung

Diverse Management-, Fach- und Persönlichkeitsfortbildungen in 23 Berufsjahren. Marktforschung, Marktanalyse, Vertriebsnetzanalyse / -planung Persönlichkeits-Prfil Gerd Sendlhfer MBA Unternehmensberatung Prjektmanagement Einzelunternehmer Fachgruppe Unternehmensberatung und Infrmatinstechnlgie Adresse: Gneiser Straße 70-1 5020 Salzburg Stadtbür:

Mehr

Prozessmanager/in Erfolgreich Prozesse in Produktion und Logistik optimieren Fünftägiges Intensivtraining mit Workshop

Prozessmanager/in Erfolgreich Prozesse in Produktion und Logistik optimieren Fünftägiges Intensivtraining mit Workshop Przessmanager/in Erflgreich Przesse in Prduktin und Lgistik ptimieren Fünftägiges Intensivtraining mit Wrkshp Tag 1 und 2: Przessrientierung als Grundlage ganzheitlicher Effizienzverbesserung Tag 1: Einführung

Mehr

www.ise-informatik.de Information Systems Engineering Oracle Managed Service Juni 2014 ise GmbH

www.ise-informatik.de Information Systems Engineering Oracle Managed Service Juni 2014 ise GmbH Infrmatin Systems Engineering Oracle Managed Service Juni 2014 ise GmbH START Der Lebens-Zyklus des ERP Systems IFS Implementierung Vertragsabschluss Prjektplanung Prjektstart P R O J E K T Knzeptin Lösungs-

Mehr

Unsere Kompetenz sorgt für stabile Werte. Service und Wartung für Ihre Solarinvestition.

Unsere Kompetenz sorgt für stabile Werte. Service und Wartung für Ihre Solarinvestition. Unsere Kmpetenz srgt für stabile Werte. Service und Wartung für Ihre Slarinvestitin. TÜV-geprüfte Service-Qualität Geben Sie der Slartechnlgie nch mehr Zukunft. Slarkraftwerke sind für Jahrzehnte gebaut.

Mehr

Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen

Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen Förderprgramm Integratin durch Qualifizierung (IQ) Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen Bitte diskutieren Sie flgende Fragen und

Mehr

business talk PASS Logistics Talk Tag der Logistik beim PLANTOUR-Anwender Harry-Brot GmbH

business talk PASS Logistics Talk Tag der Logistik beim PLANTOUR-Anwender Harry-Brot GmbH PASS Lgistics Talk Tag der Lgistik beim PLANTOUR-Anwender Harry-Brt GmbH Lgistics Talk, Dnnerstag, 14. April 2011 Harry-Brt GmbH Kiebitzweg 15-19 22869 Schenefeld agenda 10:00 Uhr Empfang & kleiner Imbiss

Mehr

Wie identifiziere ich das richtige Partner Unternehmen! BvD Open Day!

Wie identifiziere ich das richtige Partner Unternehmen! BvD Open Day! Wie identifiziere ich das richtige Partner Unternehmen! BvD Open Day! Wien, Oktber 201 Standard Slide 1 5 Sazun Geschäftsführung! Intuitin Kreativität Vertrauen! 2 20 15 16 12 Emanuel Müller! Wlfgang Regele!

Mehr

Berufliche Kompetenzen

Berufliche Kompetenzen Name: Wohnhaft: Raum 53 Tel.: E-Mail: Geboren: XX.XX.1972 Ledig Berufliche Kompetenzen Zusammenfassung Erfahrung in der eigenverantwortliche Organisation und Leitung einer IT Abteilung mit internationale

Mehr

Hochauflösende Produktionssteuerung auf Basis kybernetischer Unterstützungssysteme und intelligenter Sensorik

Hochauflösende Produktionssteuerung auf Basis kybernetischer Unterstützungssysteme und intelligenter Sensorik Hochauflösende Produktionssteuerung auf Basis kybernetischer Unterstützungssysteme und intelligenter Sensorik Potenziale intelligenter Sensorik zur Steigerung der Rückmeldungsqualität und Auswirkung auf

Mehr

NR. 30624. Lagerwirtschaft, Projektabwicklung, Materialwirtschaft

NR. 30624. Lagerwirtschaft, Projektabwicklung, Materialwirtschaft NR. 30624 Gewünschte Position Niederlassungsleiter Kontraktlogistik Schwerpunkt Oberflächenverkehre, Lager- und Beschaffungslogistik, Handels- / Industrielogistik Tätigkeitsbereich Lagerwirtschaft, Projektabwicklung,

Mehr

certified by RoodMicrotec.

certified by RoodMicrotec. Stuttgart Zwlle Nördlingen Dresden certified by. Histrie - 1969: Gründung der Deutschen Signetics GmbH, und Assembly Niederlassung, in Nördlingen - 1974: Übernahme durch Philips Semicnductrs - 1983: Management

Mehr

Implementierung von Manufacturing Execution Systemen (MES) Zusammenfassung

Implementierung von Manufacturing Execution Systemen (MES) Zusammenfassung Implementierung vn Manufacturing Executin Systemen (MES) Zusammenfassung Das Management der Fertigungs- und Mntageprzesse mit allen unmittelbar prduktinsbeeinflussenden Przessen wird zunehmend zu einer

Mehr

Birgit Becker. Birgit Becker. Goldbergweg 95a 60599 Frankfurt Telefon +49 (0) 69 69713880 Mobil +49 (0) 172 7996363 projekte@birgitbecker-solutions.

Birgit Becker. Birgit Becker. Goldbergweg 95a 60599 Frankfurt Telefon +49 (0) 69 69713880 Mobil +49 (0) 172 7996363 projekte@birgitbecker-solutions. Gldbergweg 95a 60599 Frankfurt 069 Birgit / 6971 3880 Becker 0172 / 799 63 63 @ prjekte@birgitbecker-slutins.de Gldbergweg 95a 60599 Frankfurt Telefn +49 (0) 69 69713880 Mbil +49 (0) 172 7996363 prjekte@birgitbecker-slutins.de

Mehr

Fachpartner-Information. Mit integriertem Vollkasko-Schutz! Conergy Solar-Systemlösungen. Einfach. Komplett. Besser. Conergy Complete für Unternehmen

Fachpartner-Information. Mit integriertem Vollkasko-Schutz! Conergy Solar-Systemlösungen. Einfach. Komplett. Besser. Conergy Complete für Unternehmen Fachpartner-Infrmatin Mit integriertem Vllkask-Schutz! Cnergy Slar-Systemlösungen. Einfach. Kmplett. Besser. Cnergy Cmplete für Unternehmen Als Unternehmen können wir uns kein Stückwerk erlauben, mit Sicherheit

Mehr

Ing. Bernhard W. Daubek-Puza A-4655 Vorchdorf, Mühltalerstr. 37 b.daubek@troubleshooter.co.at +43 699 14047915

Ing. Bernhard W. Daubek-Puza A-4655 Vorchdorf, Mühltalerstr. 37 b.daubek@troubleshooter.co.at +43 699 14047915 Profil: Ing. Bernhard W. Daubek-Puza Inhalt: Blatt Lebenslauf 2-4 Referenzen 5-9 personal_profile_daubek_20131111_de_fm Blatt 1 von 9 Persönliche Daten Ing. Bernhard W. Daubek-Puza Adresse: A-4655 Vorchdorf,

Mehr

ITIL entzaubert. Ob und wie Ihre Organisation von ITIL profitieren kann. Consultancy. TOPdesk Service Management Simplified

ITIL entzaubert. Ob und wie Ihre Organisation von ITIL profitieren kann. Consultancy. TOPdesk Service Management Simplified ITIL entzaubert Ob und wie Ihre Organisatin vn ITIL prfitieren kann Cnsultancy Übersicht Einleitung Was ist ITIL? Wie ist es entstanden? Warum ist es überhaupt interessant? ITIL im Detail ITIL v2 ITIL

Mehr

Anforderungen an Energieaudits nach dem Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G)

Anforderungen an Energieaudits nach dem Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) Anfrderungen an Energieaudits nach dem Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) Klimaschutzknferenz MV 2015 - Themenblck II Energieaudit Mehr Energieeffizienz durch Energieaudits? Jan Benduhn Referat 426 Energieberatung

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

Von Übersicht und Zuversicht in komplexen Projekten: GUI-Redesign einer CRM-Lösung

Von Übersicht und Zuversicht in komplexen Projekten: GUI-Redesign einer CRM-Lösung Vn Übersicht und Zuversicht in kmplexen Prjekten: GUI-Redesign einer CRM-Lösung Referent: Christian Wlf CRM Gipfeltur Kundenname Vrstellung Vn Übersicht und Zuversicht in kmplexen Prjekten: GUI-Redesign

Mehr

Fachhochschule Dortmund

Fachhochschule Dortmund Fachhchschule Drtmund Seite 1 Stand: 14.01.2015 An den Prüfungsausschuss des Fachbereichs Wirtschaft über das Studienbür E-F-Str. Studiengang Betriebswirtschaftliche Lgistik Antrag auf Anrechnung vn Prüfungsleistungen

Mehr

Vielfalt Einfach - Systematische Entwicklung und Nutzung modularer Produktarchitekturen

Vielfalt Einfach - Systematische Entwicklung und Nutzung modularer Produktarchitekturen EINLADUNG ZUM INTENSIV-SEMINAR MODULARISIERUNG Vielfalt Einfach - Systematische Entwicklung und Nutzung mdularer Prduktarchitekturen - In 7 Schritten zu Plattfrmen und mdulare Baukästen - Vertikale und

Mehr

1964-1973 Hauptschulabschluss, Grund- und Hauptschule

1964-1973 Hauptschulabschluss, Grund- und Hauptschule NR. 12403 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Speditionskaufmann / Disponent Kundenbetreuung Oberflächenverkehre, Handels-

Mehr

STUDIE ERFOLGSFAKTOR STRATEGIE

STUDIE ERFOLGSFAKTOR STRATEGIE (Hrsg.) Ergebnisse empirischer Studien Nummer 4 2006 STUDIE ERFOLGSFAKTOR STRATEGIE STRATEGIEVERANKERUNG IN ÖSTERREICHISCHEN UNTERNEHMUNGEN O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR. ULRICH BAUER DIPL.-ING. DR.TECHN.

Mehr

Profil Reavis Hilz-Ward

Profil Reavis Hilz-Ward Prfil Reavis Hilz-Ward Reavis Hilz-Ward Geschäftsführende Gesellschafterin INTERPROJECTS GmbH Walter-Klb-Straße 5-7 60594 Frankfurt am Main T: +49 69 756001-0 F: +49 69 756001-20 rhilz-ward@interprjects.de

Mehr

Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte!

Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte! Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte! - Abgeschlossene TU oder FH Maschinenbau - Fundiertes Wissen in den Bereichen Pneumatik, Hydraulik, Druckgeräte

Mehr

Uwe Frotscher. Uwe.Frotscher@ufconsulting.de. Mittlere Reife. Grundkenntnisse Englisch

Uwe Frotscher. Uwe.Frotscher@ufconsulting.de. Mittlere Reife. Grundkenntnisse Englisch QUALIFIKATIONSPROFIL PERSÖNLICHE DATEN NAME Uwe Frtscher ANSCHRIFT Cssengrün 44 07937 Vgtländisches Oberland TELEFON 036621 / 22215 0172 / 3700357 E - MAIL Uwe.Frtscher@ufcnsulting.de GEBURTSDATUM 23.11.1965

Mehr

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de Markus Henkel Oeltzenstrasse 4 D-30169 Hannover Mobiltelefon +49 178 340 64 74 henkel@high-professionals.de Summary: Senior Professional im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf Controlling, Konzernrechnungswesen

Mehr

Brandenburger Kompetenzzentrum Holzlogistik Hochschulübergreifender Technologietransfer für KMU

Brandenburger Kompetenzzentrum Holzlogistik Hochschulübergreifender Technologietransfer für KMU Brandenburger Kmpetenzzentrum Hlzlgistik Hchschulübergreifender Technlgietransfer für KMU Mike Lange, Paul Fiedler (TH Wildau), Jan-Peter Mund (HNE Eberswalde) 07-06-2012 Wildau Agenda 1 Hlzlgistik an

Mehr

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016 Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016 Lothar Hübner Beraterstufe: Senior Management Consultant Jahrgang: 1952 Nationalität (Land): Org/DV-Schwerpunkte: DV-Methoden: Deutsch Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

Das KDN-Memorandum. zur Zukunft der kommunalen IT in Nordrhein-Westfalen und seine Umsetzung

Das KDN-Memorandum. zur Zukunft der kommunalen IT in Nordrhein-Westfalen und seine Umsetzung Das KDN-Memrandum zur Zukunft der kmmunalen IT in Nrdrhein-Westfalen und seine Umsetzung Prf. Dr. Andreas Engel Geschäftsführer KDN Dachverband kmmunaler IT-Dienstleister Münster, 18.06.2013 Übersicht

Mehr

VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. Karriere im internationalen Projektmanagement

VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. Karriere im internationalen Projektmanagement VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. Karriere im internationalen Projektmanagement FIRMENPROFIL Fakten und Zahlen Gegründet 1987 Internationale Ausrichtung 270 Mitarbeiter, Ingenieure: ca. 190 Eigentümergeführt

Mehr

Recycling Technologies BAYERN e.v.

Recycling Technologies BAYERN e.v. Recycling Technlgies BAYERN e.v. Das Technlgienetzwerk der bayerischen Hersteller vn Recyclinganlagen stellt sich vr 13. Netzwerk-Jahrestagung im BMWi in Berlin Ausgangssituatin Startinitiative IPP- Wrkshps

Mehr

Curriculum Vitae & Erfahrungsprofil. Thomas Cords

Curriculum Vitae & Erfahrungsprofil. Thomas Cords THOMAS CORDS fn: +49-40 - 85 41 44 67 management mbil: +49-151 - 22 36 94 48 n demand web: www.crds-md.de Curriculum Vitae & Erfahrungsprfil Hamburg, Dezember 2011 management n demand THOMAS CORDS fn:

Mehr

Management Summary. Publisher iimt University Press: www.iimt.ch

Management Summary. Publisher iimt University Press: www.iimt.ch Management Summary Knvergenz Der Telekmmunikatins- und IT-Markt wächst zum ICT-Markt zusammen, die Umsätze und Margen der Telk-Unternehmen, s auch der Swisscm, erdieren, dch alle sprechen vm grssen Ptenzial,

Mehr

Wolfgang K.-H. Queisser Diplom - Volkswirt ECW INTERIM MANAGEMENT. Ruhbergstrasse 3 D-65193 Wiesbaden

Wolfgang K.-H. Queisser Diplom - Volkswirt ECW INTERIM MANAGEMENT. Ruhbergstrasse 3 D-65193 Wiesbaden Aus der Zukunft die Gegenwart steuern! Wolfgang K.-H. Queisser Diplom - Volkswirt Efficiency Competence Wiesbaden Ruhbergstrasse 3 D-65193 Wiesbaden Fon +49 (0)611-174 69 08 Fax +49 (0)611-532 38 42 Mobil

Mehr

Selbstbewertungsbogen

Selbstbewertungsbogen Selbstbewertungsbgen für Krankenpflegedienste in der ambulanten Versrgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher Vrliegender Bgen dient der Selbsteinschätzung der Spezialisierung und Erfahrung in der Versrgung

Mehr

Verhältnis von Kunden & Dienstleistern im Rahmen von Outsourcing-Projekten

Verhältnis von Kunden & Dienstleistern im Rahmen von Outsourcing-Projekten easyfairs Messe Fertigung & Instandhaltung Austria, Wels; 23. Juni 2010 Verhältnis von Kunden & Dienstleistern im Rahmen von Outsourcing-Projekten Entwicklungen in der Industrie & Instandhaltung: Wettbewerbssituation

Mehr

Detaillierte Stellenbeschreibung Stellenangebot Sekretariat

Detaillierte Stellenbeschreibung Stellenangebot Sekretariat Stellenangebt Sekretariat Sekretärin mit erweitertem Verantwrtungsbereich Funktinsbeschreibung und -anfrderungen 1. Herausragende Fachkenntnisse entsprechend des Berufsbildes 2. Besndere Kundenrientiertheit

Mehr

Fragen rund um das Coaching

Fragen rund um das Coaching Fragen rund um das Caching Wer braucht Managementunterstützung? Unternehmensgründer stehen im Spannungsfeld zwischen Technlgieentwicklung, Einwerben vn Kapital, Aufbau einer Organisatin und frühzeitiger

Mehr

Management- Trainings

Management- Trainings High Perfrming Management- Trainings Sales Team Seminarüberblick Seminarangebt 2009 Seminar 1: Frmen zur nachhaltigen Finanzierung vn Prjekten, Innvatinen und Expansinen im Mittelstand Seminar 2:. Eigenkapitalwirksame

Mehr

Aktionsplan Klimaschutz

Aktionsplan Klimaschutz Aktinsplan Klimaschutz Mecklenburg-Vrpmmern 2010 Ref. Klimaschutz, Emissinshandel, Ökbilanzen Ulrich Buchta Wege zum Bienergiedrf. Technik, Geld, Strategie. 19./20. März 2010, ÜAZ, Waren/Müritz. 1 Gliederung

Mehr

2008-2012 Aufbau und Leitung RWE Development Center:

2008-2012 Aufbau und Leitung RWE Development Center: Kontaktdaten Krokusweg 3 42579 Heiligenhaus Mobil: 0151 / 64723681 Telefon: 02054 / 874891 E-Mail: F.WER@t-online.de Persönliche Angaben geboren am 06.06.1952 in Lilienthal Staatsangehörigkeit deutsch

Mehr

RFID Anwenderbeispiel Procter & Gamble GmbH. RFID Atlas Anwendungsbeispiele im deutschsprachigem Raum. www.rfidatlas.de

RFID Anwenderbeispiel Procter & Gamble GmbH. RFID Atlas Anwendungsbeispiele im deutschsprachigem Raum. www.rfidatlas.de Abbildung Cpyright: METRO Grup Future Stre Initiative RFID Atlas Anwendungsbeispiele im deutschsprachigem Raum RFID Anwenderbeispiel Prcter & Gamble GmbH www.rfidatlas.de Text und Redaktin Electrnic Cmmerce

Mehr

Rico Bartsch Zert. Trainer in der Personalentwicklung Systemischer Coach

Rico Bartsch Zert. Trainer in der Personalentwicklung Systemischer Coach Ric Bartsch Zert. Trainer in der Persnalentwicklung Systemischer Cach Ric Bartsch Klettenberggürtel 2 50939 Köln 0177-422 5147 mail: r.bartsch@tgether-keln.de net: www.tgether-keln.de 1 Ric Bartsch Kurzprfil

Mehr

Projektmanagement für große Projekte

Projektmanagement für große Projekte Prjektmanagement für grße Prjekte Ziel: Sie lernen alles, was bei der Definitin, Planung und Steuerung vn Prjekten ntwendig der hilfreich ist. Dieses mdular aufgebaute Seminarprgramm richtet sich an alle

Mehr

1979-1979 Abitur, Paris, Frankreich

1979-1979 Abitur, Paris, Frankreich NR. 39787 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Einschätzung Seefracht Experte Fluggesellschaft, Oberflächenverkehre, Seefracht, Luftfracht

Mehr

STUDIE: AUSTRIAN SUPPLY CHAIN & PROCUREMENT REVIEW

STUDIE: AUSTRIAN SUPPLY CHAIN & PROCUREMENT REVIEW Juli 2015 STUDIE: AUSTRIAN SUPPLY CHAIN & PROCUREMENT REVIEW Der Einkauf führender österreichischer Unternehmen agiert zunehmend vernetzt Vernetzung und Kperatinen mit unternehmensinternen und -externen

Mehr

Zeigen Sie die wichtigsten Leistungen und Erfahrungen Ihrer beruflichen Laufbahn auf. Maßgeblich sind dabei Ihre letzten beruflichen Positionen.

Zeigen Sie die wichtigsten Leistungen und Erfahrungen Ihrer beruflichen Laufbahn auf. Maßgeblich sind dabei Ihre letzten beruflichen Positionen. Thaddäus Rohrer Unternehmensberatung Das Leistungs- und Erfahrungsprofil Das Leistungs- und Erfahrungsprofil ist eine ergänzende Seite ( Dritte Seite ), die sich an den Lebenslauf anschließt. Diese Profilseite

Mehr

Lebenslauf! 10.!Mai!1969! verheiratet,!keine!kinder!

Lebenslauf! 10.!Mai!1969! verheiratet,!keine!kinder! Lebenslauf AlexanderdeWerth Dipl.Kmmunikatinswirt(BAW) 10.Mai1969 verheiratet,keinekinder Lristraße7 80335München Tel:+49(089)71675172 Mbil:+491792943158 Mail:alexander@dewerth.eu DesignisteinPrzesszurGestaltungundFührung

Mehr

Lagerwirtschaft, Projektabwicklung, Distributionslogistik, Materialwirtschaft, Vertrieb Innendienst, IT/EDV Positionsebene

Lagerwirtschaft, Projektabwicklung, Distributionslogistik, Materialwirtschaft, Vertrieb Innendienst, IT/EDV Positionsebene NR. 16855 Gewünschte Position Führungskraft Logistik Schwerpunkt Handels- / Industrielogistik, Lager- und Beschaffungslogistik, Office / Administration / Sonstige Tätigkeitsbereich Lagerwirtschaft, Projektabwicklung,

Mehr

12. November 2015 Hochschule Ruhr West in Bottrop

12. November 2015 Hochschule Ruhr West in Bottrop 12. Nvember 2015 Hchschule Ruhr West in Bttrp AUF DEM WEG ZUR WIRTSCHAFT 4.0 Auf unserer diesjährigen Veranstaltung im Rahmen des Wrld Usability Days am 12. Nvember 2015 möchten wir uns für den Standrt

Mehr

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5 Personal für SCM & Logistik Consultants & Interim Manager Beraterprofil ID 2057 Herr Oliver Maass Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant Fragen zum Bewerber: Logistic

Mehr

Ausbildung Systemische Businessaufstellungen

Ausbildung Systemische Businessaufstellungen Ausbildung Systemische Businessaufstellungen Infpaket Start März 2015 Mitgliedsinstitut im dvct Deutscher Verband für Caching und Training e.v. Ziele der Ausbildung Im Fkus steht die Anwendung der Methde

Mehr

AUSSCHREIBUNGEN. Informations- und Kommunikationstechnologie Voraussetzung: Lehramt im Bereich Pflichtschule, Zusatzqualifikation im IKT-Bereich

AUSSCHREIBUNGEN. Informations- und Kommunikationstechnologie Voraussetzung: Lehramt im Bereich Pflichtschule, Zusatzqualifikation im IKT-Bereich Prfessinalität Humanität Internatinalität AUSSCHREIBUNGEN An der Pädaggischen Hchschule Oberösterreich, 4020 Linz, Kaplanhfstraße 40, gelangen vraussichtlich ab 1. Oktber 2013 nachstehende Stunden in Mitverwendung

Mehr

Beraterprofil Lars Hennig

Beraterprofil Lars Hennig Beraterprfil Lars Hennig Persönliche Daten Name: Lars Hennig Anschrift: Asbergplatz 12 50937 Köln Mbil: +49 178 54 700 95 E-Mail: cntact@lars-hennig.de Jahrgang: 1970 Staatsangehörigkeit: deutsch Ausbildung

Mehr

Was wir tun. I. Finance and beyond. II. Operations and beyond. III. Information and beyond. Die Service-Leistungen von Beyond Consulting GmbH

Was wir tun. I. Finance and beyond. II. Operations and beyond. III. Information and beyond. Die Service-Leistungen von Beyond Consulting GmbH Was wir tun Die Service-Leistungen vn Beynd Cnsulting GmbH I. Finance and beynd II. Operatins and beynd III. Infrmatin and beynd 1. Cntrlling 1. Organisatin 1. High-prfile CIO und CTO Services 2. Risk

Mehr

Das WERT Programm der SMS Siemag AG

Das WERT Programm der SMS Siemag AG Das WERT Prgramm der SMS Siemag AG Wissens- und ERfahrungs-Transfer Ein Praxisbericht Anke Rsenthal Weiterbildung/Wissensmanagement 27. Mai 2013 WERT-Prgramm der SMS Siemag AG Inhaltsverzeichnis 1. Das

Mehr

Christl Iris Lang Trainerprofil

Christl Iris Lang Trainerprofil Christl Lang Weiterbildungspartner seit 1989 Talstrasse 18 CH 6442 Gersau, SZ Tel CH +41 (0)41 828 2464 BRD +49 (0)89 416149751 email internet inf@n-curse.ch www.n-curse.ch Christl Iris Lang Trainerprfil

Mehr

Die 4. industrielle Revolution: Cyber Physical Systems in der Industrie. 20. November 2013

Die 4. industrielle Revolution: Cyber Physical Systems in der Industrie. 20. November 2013 Die 4. industrielle Revlutin: Cyber Physical Systems in der Industrie 20. Nvember 2013 ThyssenKrupp ein Stahl-Unternehmen? Histric Example - Bessemer Prcess 2 ThyssenKrupp ist heute ein Technlgieknzern

Mehr

Die SWOT-Analyse. 2. Einführung. 3. Komponenten der SWOT Analyse. 1. Überblick. 4. Stärken und Schwächen

Die SWOT-Analyse. 2. Einführung. 3. Komponenten der SWOT Analyse. 1. Überblick. 4. Stärken und Schwächen Die SWOT-Analyse Stengths Weaknesses Opprtunities - Threats Stichwörter: Stä rken, Schwä chen, Chancen, Risiken, interne Analyse, externe Analyse, Checkliste 1. Überblick 2. Einführung 3. Kmpnenten der

Mehr

Das Wirtschaftsministerium informiert über Einrichtungen die Unternehmen unterstützen:

Das Wirtschaftsministerium informiert über Einrichtungen die Unternehmen unterstützen: Das Wirtschaftsministerium infrmiert über Einrichtungen die Unternehmen unterstützen: Eine Reihe vn Einrichtungen leisten wichtige wichtige Unterstützungsaufgaben für Unternehmen. Anbei Einrichtungen die

Mehr

Leitfaden. Struktur und Inhalt. eines. Kreditantrages. Unternehmensfinanzierung Rating Beratung Unternehmenssteuerung

Leitfaden. Struktur und Inhalt. eines. Kreditantrages. Unternehmensfinanzierung Rating Beratung Unternehmenssteuerung Inhaber Ralf D. Matalla Charlttenstr. 18 10117 Berlin Fn 030 / 20 60 39 99-0 Fax 030 / 20 60 39 99-91 matalla@rdm-cnsulting.de www.rdm-cnsulting.de Leitfaden zu Struktur und Inhalt eines Kreditantrages

Mehr

BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN

BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN WIR ERÖFFNEN IHNEN FREIRÄUME für Ihr Kerngeschäft Nebenprozesse tragen maßgeblich zur Gewährleistung eines sicheren, effizienten und vorgabegemäßen Prozessablaufs

Mehr

Integriertes Wachstum auf internationalen Märkten

Integriertes Wachstum auf internationalen Märkten Integriertes Wachstum auf internationalen Märkten Wer wir sind BÖKE Integrated Engineering Geräte-/Produktentwicklung FEM-Berechnung Entwicklung im Formenbau und Werkzeugbau Beratung im Bereich Industrieproduktion

Mehr

Software-Innovationen für das digitale Unternehmen

Software-Innovationen für das digitale Unternehmen Sftware-Innvatinen für das digitale Unternehmen Brückenschlag zwischen der Wissenschaft und Anwendung Living Labs Ines Dahmann Technlgie-Initiative SmartFactry KL e.v. Kaiserslautern, 26. September 2012

Mehr

2 Grundlagen der ganzheitlichen Fabrikplanung

2 Grundlagen der ganzheitlichen Fabrikplanung 2 Grundlagen der ganzheitlichen Fabrikplanung 2.1 Inhalt und Umfang der Fabrikplanung 2.1.1 Zum allgemeinen Fabrikplanungsbegriff Zur ptimalen Zukunftsgestaltung der Fabrik können unterschiedlichste technische

Mehr

Fragebogen zu Nachhaltigkeit und Ökoeffizienz im Lebensmittelsektor

Fragebogen zu Nachhaltigkeit und Ökoeffizienz im Lebensmittelsektor Fragebgen zu öklgischer Nachhaltigkeit und Ökeffizienz Paul Brehvsky paul.brehvsky@gmail.cm Fragebgen zu Nachhaltigkeit und Ökeffizienz im Lebensmittelsektr Vielen Dank, dass Sie sich zur Unterstützung

Mehr

WSO de. Allgemeine Information

WSO de. <work-system-organisation im Internet> Allgemeine Information WSO de Allgemeine Information Inhaltsverzeichnis Seite 1. Vorwort 3 2. Mein Geschäftsfeld 4 3. Kompetent aus Erfahrung 5 4. Dienstleistung 5 5. Schulungsthemen 6

Mehr

gv.schwarz@gsc-schwarz.de www.gsc-schwarz.de 14.04.1948 in Kaiserslautern verheiratet, ohne Kinder deutsch

gv.schwarz@gsc-schwarz.de www.gsc-schwarz.de 14.04.1948 in Kaiserslautern verheiratet, ohne Kinder deutsch Lebenslauf Anschrift Gerd Viktor Schwarz Haseläcker 8 67661 Kaiserslautern Fon: +49 6301 795268 Fax: +49 6301 795267 Mobil: +49 175 5944885 E-Mail: Internet: gv.schwarz@gsc-schwarz.de www.gsc-schwarz.de

Mehr

eam Wir steuern Projekte auf Erfolgskurs. Coelner Consulting Team Management & Prozesse

eam Wir steuern Projekte auf Erfolgskurs. Coelner Consulting Team Management & Prozesse eam Celner Cnsulting Team Management & Przesse Wir steuern Prjekte auf Erflgskurs. Unser Angebt Inhalt Prjektmanagement...3 Weichen stellen...4 Kurskrrektur...5 Przessabsicherung...6 Punktueller Prjektsupprt...7

Mehr

Wertschöpfungsbasierte Betriebsplanung mit profact ag

Wertschöpfungsbasierte Betriebsplanung mit profact ag Wertschöpfungsbasierte Betriebsplanung mit profact ag Excellence in Manufacturing Abwicklung der Produktherstellung mit minimierter Verschwendung Dokumentation Aarau im Januar 2013 profact ag Bahnhofstrasse

Mehr

Unternehmen Themen Referenzen Kontakt Überblick

Unternehmen Themen Referenzen Kontakt Überblick Stand 11.06.2009 Wer die Zukunft gestalten will, muss in Alternativen denken. Wer wir sind Leistungen: : Mitarbeiter: Standorte: Consulting, Engineering, Projektmanagement für die industrielle Produktion

Mehr

Referenzliste Projekte. Heinz Handtrack. Name: Heinz Handtrack Wohnort: 70736 Fellbach Deutschland

Referenzliste Projekte. Heinz Handtrack. Name: Heinz Handtrack Wohnort: 70736 Fellbach Deutschland Heinz Handtrack Name: Heinz Handtrack Wohnort: 70736 Fellbach Deutschland Jahrgang: 1955 Nationalität: Deutsch Ausbildung: Sprachen: (Grundkenntnisse, gute Kenntnisse, Verhandlungssicher, Muttersprache)

Mehr

Beraterprofil. Jörg-Uwe Beyer. Projekte:

Beraterprofil. Jörg-Uwe Beyer. Projekte: Mbil: +49 (0)171 3372228 e-mail: Kntakt@JUB-GmbH.de Retained Organizatin, IT Service Catalgue, IT-Gvernance, IT-Strategie, IT- (Outsurcing)-Cntrlling, Kstentransparenz, Kennzahlen, Masterplan, ITIL, Geschäftsprzessanalyse,

Mehr

Leiter Logistik / Transportmanagement / Supply- Chain Management Kandidatenprofil von Herrn Andreas R.

Leiter Logistik / Transportmanagement / Supply- Chain Management Kandidatenprofil von Herrn Andreas R. Leiter Logistik / Transportmanagement / Supply- Chain Management Kandidatenprofil von Herrn Andreas R. Persönliche Daten Name Herr Andreas R. Geburtstag 03.08.1962 Nationalität Familienstand deutsch verheiratet

Mehr

Konsortialprojekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen

Konsortialprojekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen Prjektbeschreibung Knsrtialprjekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen 1. Mtivatin: Defizite im Bestandskundenbereich Das Online-Banking wird zum wichtigsten Zugangsweg der Kunden

Mehr