Interim(Management,(Projekt(Management,(Beratung( ( Kurzprofil(AvioniQ(Engineering(GmbH( Hans(Joachim(Venrath(

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Interim(Management,(Projekt(Management,(Beratung( ( Kurzprofil(AvioniQ(Engineering(GmbH( Hans(Joachim(Venrath("

Transkript

1 InterimManagement,ProjektManagement,Beratung KurzprofilAvioniQEngineeringGmbH HansJoachimVenrath

2 Inhalt! Kurzprofil! WarumeinenexternenManager! Kundenwünsche! Profil! InterimMandateundProjekte! Festanstellungen! Lösungsansätze,SkillsundZerOfikate! KontakOnformaOonen 2

3 Kurzprofil Aufgrundmeiner20SjährigenBerufserfahrungimBereichProdukt)und) Systementwicklung!bieteichIhnenSpezialistenWissenalsTechnischer Leiter,CTO,COO,CBDOoderCROzurumfassendenUnterstützungbei derimplemenoerungundumsetzungeineseffizientenproductlife CyclevonderInnova>onsstrategiebiszurErlangungderProdukt) Serienreife. MeineErfahrungausmehrerenProjekten,vonderProduktplanungbis zurzulassungumfasstdengesamtengeschäyszyklus. Die)Entwicklung)von)Strategien)und)Visionen,Gestaltungvon schlankenundeffizientenprozessensowiederenetablierungim sogenannten DailyBusiness. 3

4 Skill Profil Jochen Venrath Projekt$! Management! Start$Up! Innova<ons$ Management! Effizienz! Steigerung!!Re$ strukturierung! Produkt$ Design! Prozesse! Forschung!&! Technologie! Produkt$! Entwicklung! Produkt! Strategie! Quality! 4

5 Warum einen externen Manager! AlsBranchenkennersteigtderInterimManagerohne)Einarbeitungszeit)sofortOefindie opera>ve)umsetzung)einsunderweitertnichtseltenmitseinemknowshowdiewissensbasis desunternehmens.! ZeitlichbefristetwirderinderRegelzueinemvollwerOgenMitglieddesFührungsteams, übernimmtschnell)konkrete)projektaufgaben)undstehtoperaovfürdaserreicheneines Ergebnissesgerade.! AlsExternerSderwederinHierarchiennochindieUnternehmenspoliOkeingebundenist verfügterübereinenunverstellten,)objek>ven)blick.dadurchisterinderlage,neue KonzepteoderProjektevorbehaltlosumzusetzen.! DadasMandatvonvorneherein)befristet)ist,konzentriertsichderInterimManager ausschließlichaufseineaufgabeundnichtaufmöglichekarrierepläneimunternehmen. 5

6 Kundenanforderungen! SiemüssenaufVeränderungen)reagieren.NeueTechnologienoderProduktentwicklungen fürsichwandelndekundenbedürfnisseumzusetzen.siebenöogeneinenerfahrenen Manager,derdieInnovaOonaufBasisderneuenProduktstrategiemitIhrenMitarbeiternzum Zielbegleitet.! VielleichthabenSieeineunerwartete)Vakanz)imoberenManagementundmüssendiese umgehendbesetzen,solangebiseingeeigneternachfolgergefundenist.! OderSiehabendenBedarfeinenUnternehmensbereichkompleJneu)auszurichten.Ihre StrategiefürmehrEffizienzdurcheinenManagermitErfahrungundausgewogenersozialen Kompetenzumsetzenzulassen.DeresverstehtihreMitarbeiterfrühzeiOgeinzubinden,so dassalleaneinemstrangziehenunddadurchreibungsverlustevermiedenwerden.! VielleichtfehleninIhremFührungsteamsRessourcenoderspezifischeErfahrungen,um strategische)projekte)sauberaufzusetzenundstringentzumanagen.denfokusaufdie fortlaufendegeschäylicherechcerogungundproduktorienoerungzuhalten

7 Kundenanforderungen! VielleichthabenSieeinneuesKonzept,dassSieumsetzenwollenundbrauchendafüreinen ManageraufZeitmitHandsSonMentalität,derdieAufgabensoforterfasst,dieÄrmel hochkrempeltunddirektmitderleitungdesbereichsloslegt.lösungen)und)ergebnisse) abliefert)und)opera>v)für)das)erreichen)der)ziele)einsteht.)! SiehabeneinwichOgesProjektoderunternehmerische)Herausforderungen,dieohne professionelle)begleitung)durcheinenexternenmanagernichtodernurunterverzichtauf wertvollekapazitätenrealisierbarwäre,dainterneführungskräyeaufgrundzeitlicher LimiOerungnichtvonihrenKernaufgabenabberufenwerdenkönnen.! OderIhrUnternehmenmussaussichherauswachsen,neueinnova>ve)Produkte)generieren) undeineneustrukturierungsicherbewälogen.dafürbenöogensiekurzfrisogeinen versiertentechnischenleiterinnovaoon,entwicklungoderr&d),umerfolgreichdie ProduktentwicklunginZusammenarbeitmitdeneinzelnenDisziplinendurchzuführen

8 Interim Mandate Airbus!Deutschland!GmbH!2008S2010) BeratungsmandatErstellungeinesGesamtentwicklungskonzepteszursystemaOschenDurchführungder Entwicklung,gemäßderallgemeinenLuYfahrtstandardsundSnormen.!! Cassidian!Electronics!01/2011S11/2012) TechnischerLeiterEntwicklungAirborneMissileWarnerA400M)!! Diehl!Aerospace!GmbH07/2013S12/2014 LeiterEntwicklungCenterofExcellenceCabinSandCockpitSystemsZivileLuYfahrt) EADS!Deutschland!GmbH04/2009S12/2010 TechnischerLeiterEntwicklungMSUMulOColorInfraSRedAlerOngSensor) Wihm$Tech!GmbH!03/042013! QualityAudit SoYwareAssuranceReviewA400MAircraYCondiOonMonitoring) 8

9 Persönliche Daten Diplom!Ingenieur!LuN$!und!Raumfahrt!RWTHAachen FernstudiumEFHHamburgInsolvenz$!und!Sanierungsmanagement!! GeschäNsführender!GesellschaNer!AvioniQ!Engineering!GmbH! Ingenieurdienstleistungen,Beratung,Consul3ngundTraining GeschäNsführender!GesellschaNer!AvioniQ!Ltd.! InterimManagement Partner!Connion!GmbH! Unternehmensberatung Partner!WinPower!GmbH! ErneuerbareEnergie 9

10 Erfahrungen aus Festanstellungen FTI!Technologies!GmbH BereichsleiterDesignandVerificaOon VerantwortlicherLeiterfürProduktentwicklungvonEchtzeitTestsystemenSILundHIL). FTI!Engineering!Network!GmbH BereichsleiterSoYwareDevelopment VerantwortlicherLeiterSoJwareentwicklungTestsystemefürLuJfahrtanwendungen.! CargoLiNer!Development!GmbH HeadofPrimaryFlightControlandAutopilot TechnischerLeiterEntwicklungderFlyLbyLWirePrimärFlugsteuerungfürdenCL160Design AssuranceLevelA). 10

11 Erfahrungen aus Festanstellungen Airbus!Deutschland!GmbH SystemIngenieur Auslegung,Verifika3onundQualifika3onderFlyLbyLWirePrimärflugsteuerungfürdenAirborne VersuchsträgerVFW614DesignAssuranceLevelA) Deutsches!Forschungsins<tut!für!LuN!und!Raumfahrt WissenschaYlicherMitarbeiterPatenschaYsvertragAirbusDeutschland) Verifika3onderPrimärflugsteuerungamATTASVersuchsträger. Daimler!Benz!Forschung WissenschaYlicherMitarbeiter Patententwicklung VerfahrenzumRückgewinnundVerwertungvonVerschniZabfällenvon faserverstärktenprepegbahnen PatentschriJ ). 11

12 Zertifizierter Projekt Manager PRINCE2 isteinprozessbasierter,interna>onaler)ansatz)für)projektmanagement)und stellteinemaßgeschneiderteundskalierbaremethodefürdasmanagementjederart vonprojektendar. ZerOfikatePRINCE2 Project)Management)in)Controlled)Environment) S PRINCE2 PracOOoner S PRINCE2 FoundaOon PRINCE2 Managementprinzipien) S FortlaufendegeschäYlicheRechcerOgung S LernenausErfahrung S DefinierteRollenundVerantwortungen S SteuernüberManagementphasen S SteuernnachdemAusnahmeprinzip S ProduktorienOerungmitAnpassungandieProjektumgebungTailoring) 12

13 Projektmanagement als Qualitätsstandard ProjektsteuerungnachPRINCE2 Methodik S Entwicklungsprozessund methodik S Qualitätsmanagementstrategie S KommunikaOonsmanagementstrategie S KonfiguraOonsmanagementstrategie S Risikomanagementstrategie S ChangeManagementstrategie ProzessschniqstelleInnovaOon,EntwicklungundTechnologie 13

14 Innovation Management Strategie Orientierung F&T Forschung Technologie Innovation Vorentwicklung Produktkonzept Prototype Entwicklung Prozesse Verfahrensanweisung Projektmanagement Vorserienprodukt Fertigung KPIs Durchlauf Rückläufer Ausschuss Markteinführung Themenfelder! S ZielsetzungundStrategie S Planung S Durchführung/Umsetzung S Kontrolle S Marktpräsenz Leistung! S InnovaOonsstrategie S Produktstrategie S Produktkonzepte S Methodik/Planung/Durchführung/ Umsetzung S KontrolleundEffizienzsteigerung S InnovaOonsmanagement 14

15 Innovation und Technologie Management R&D/Technologieentwicklung Produkt- und Unternehmensstrategie Kundenanforderung Herstellbarkeit Product Life Cycle Obsolescence Absatzzahlen Markt/Globalisierung Wettbewerber Wachstum Qualität Innovationsimpuls 15

16 y Qualitätsmanagementstrategien Projektplan! Work!Packages! Stakeholder!Analyse! Kundenanforderung! Milestones,!Prioritäten! Qualitätsanforderungen! Risks!Management! Verifika<on! Valida<on! FMEA! Fehleranalyse! Regressionsanalyse! Dokumenta<on!KPI)! Prozessfähigkeit! Quality!Messgrößen)! Projekterfolg! Reak<onsplan! Prozessmanagement! Define Measure Analyze Improve Control Inputs,!Messgrößen! Tests! Statusanalyse!! KPIs,!Reports! Problem!Reports! Konfigura<on! Lösungsmanagement! Strukturierung! Kosten/Nutzenanalyse! Prozessop<mierung! Change!Management! Lessons!Learned! 16

17 Kontaktinformationen SiehabeninIhremUnternehmeneinenmöglichenEinsatzbereichfürInterimManagement idenofiziert?dannlassensiemichsieineinempersönlichengesprächdavonüberzeugen, meinefachlichenundmenschlichenerfahrunginihrmandateinzubringen.! AvioniQ!Engineering!GmbH!! Regaqastraße185 DS12527BerlinGermany phone:+490) fax:+490) cellphone:+490) Web:AvioniQInterimManagement 17

Vorstellung Diplomarbeit Thema: Reduzierung von EPC-Sorry-Reklamationen Pkw mithilfe der Six Sigma-Methode

Vorstellung Diplomarbeit Thema: Reduzierung von EPC-Sorry-Reklamationen Pkw mithilfe der Six Sigma-Methode Vorstellung Diplomarbeit Thema: Reduzierung von EPC-Sorry-Reklamationen Pkw mithilfe der Six Sigma-Methode Global Service & Parts Florian Gerhard, GSP/OIW 13.02.2009 Daimler AG Daimler AG Organigramm Seite

Mehr

Curriculum Vitae. Hans- Joachim Venrath, Dipl.- Ing. Luft- und Raumfahrt. Regattastraße 185 12527 Berlin. Mobile: +49(0)1708509825

Curriculum Vitae. Hans- Joachim Venrath, Dipl.- Ing. Luft- und Raumfahrt. Regattastraße 185 12527 Berlin. Mobile: +49(0)1708509825 Curriculum Vitae Hans- Joachim Venrath, Dipl.- Ing. Luft- und Raumfahrt Regattastraße 185 12527 Berlin Mobile: +49(0)1708509825 Mail: info@avioniq.de Homepage: www.avioniq.de www.avioniq- interim- management.de

Mehr

APQP Projektmanagement für QS1

APQP Projektmanagement für QS1 Qualität ist die Leidenschaft zur Perfektion APQP Projektmanagement für QS1 Rainer Schmidt geschäftsführender Gesellschafter APQP Projektmanagement für QS1 Advanced Product Quality Planning (APQP) wird

Mehr

Smart Innovation by Festo Industrie Consulting

Smart Innovation by Festo Industrie Consulting Smart Innovation by Festo Industrie Consulting Sie fragen nach Umsatzwachstum. Sie fragen nach Marktorientierung. Wir antworten mit Innovationen. Individueller Innovationsprozess. Optimale Implementierung.

Mehr

Six Sigma Messbarer Projekterfolg

Six Sigma Messbarer Projekterfolg Six Sigma Messbarer Projekterfolg Messbarer Projekterfolg im Six Sigma Ansatz, insbesondere unter Betrachtung von harten und weichen Einsparungen PMI Chapter Meeting, München 16.01.2012 2. Six Sigma -

Mehr

Lean SiX Sigma - Projekte Ihr Partner für erfolgreiche

Lean SiX Sigma - Projekte Ihr Partner für erfolgreiche Lean SiX Sigma - Projekte Ihr Partner für erfolgreiche Lean Six Sigma Der Begriff SIX SIGMA 6σ Der Name Six Sigma leitet sich aus der Statistik ab. Die Zahl 6 definiert dabei den Zielgrenzwert (die gewünschte

Mehr

Projektmanagement. Modulare Ausbildung

Projektmanagement. Modulare Ausbildung Projektmanagement Modulare Ausbildung Projektmanagement-Ausbildung Projektmanagement ist eine der grundlegenden Disziplinen in der modernen Arbeitswelt. Dazu gehören unterschiedliche Aspekte, wie Projekte

Mehr

ÜBERBLICK. Kapitel 0 ÜBERBLICK

ÜBERBLICK. Kapitel 0 ÜBERBLICK Inhaltsübersicht 0 ÜBERBLICK...................................... 7 0.1 Six Sigma.............................................. 7 0.2 DMAIC................................................. 7 0.3 Tabelle

Mehr

Katrin Lieber. Six Sigma in Banken

Katrin Lieber. Six Sigma in Banken 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Katrin Lieber Six Sigma in Banken Konzept - Verbreitung - Anwendung

Mehr

Design for Six Sigma umsetzen POCKET POWER

Design for Six Sigma umsetzen POCKET POWER Design for Six Sigma umsetzen POCKET POWER 3 Inhalt 1 Einleitung 5 2 Methoden und Werkzeuge 9 2.1 Define 9 2.2 Measure 16 2.3 Analyze 24 2.4 Design 34 2.5 Verify 47 3 Der Einsatz in Systemprojekten 52

Mehr

Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT

Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT Christian Wagner Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT 1 Ziele und Herausforderungen im IT Service Management 2 Überblick über die Lean Sigma Methode

Mehr

Industriebegleitung. Ihr Partner für. Projektmanagement. Qualitätsmanagement. Prozessmanagement. Mitarbeiterentwicklung. Lieferantenentwicklung

Industriebegleitung. Ihr Partner für. Projektmanagement. Qualitätsmanagement. Prozessmanagement. Mitarbeiterentwicklung. Lieferantenentwicklung Ihr Partner für Projektmanagement Industriebegleitung Qualitätsmanagement Prozessmanagement Mitarbeiterentwicklung Lieferantenentwicklung Interim Management Outsourcing Projektmanagement Groß,- Klein-,

Mehr

Mit Six Sigma zu Business Excellence

Mit Six Sigma zu Business Excellence Mit Six Sigma zu Business Excellence Strategien, Methoden, Praxisbeispiele Rolf Rehbehn Zafer Bülent Yurdakul Publicis Corporate Publishing 1 Einleitung 12 1.1 Strukturwandel 13 1.2 Weltklassestandards

Mehr

Effizient und nachhaltig wachsen mit System. www.km-kommunikation.com EINORDNUNG: SIX SIGMA & KVP

Effizient und nachhaltig wachsen mit System. www.km-kommunikation.com EINORDNUNG: SIX SIGMA & KVP Effizient und nachhaltig wachsen mit System. www.km-kommunikation.com EINORDNUNG: SIX SIGMA & KVP K M Kommunikation, Management & Training >> optimize your business, communication, strategy & personality

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung 1. 2 IT-Produktmanagement 11. 3 Wertschöpfung und Geschäftsmodelle 27

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung 1. 2 IT-Produktmanagement 11. 3 Wertschöpfung und Geschäftsmodelle 27 xi 1 Einführung 1 1.1 Wachstum und Dynamik der IT-Branche................... 1 1.2 Herausforderungen für interne IT-Abteilungen und IT-, Software- & Service-Unternehmen..................... 3 1.3 Besonderheiten

Mehr

Six Sigma versus Lean Management eine Konkurrenz? 10. Vom Toolset zum Mindset: Was bedeutet das in der unter nehmerischen Praxis?

Six Sigma versus Lean Management eine Konkurrenz? 10. Vom Toolset zum Mindset: Was bedeutet das in der unter nehmerischen Praxis? Inhaltsverzeichnis Vorworte 1 EINFÜHRUNG 7 Six Sigma +Lean eine weltweite Erfolgsgeschichte Sind 25 Jahre genug? 9 Six Sigma versus Lean Management eine Konkurrenz? 10 Vom Toolset zum Mindset: Was bedeutet

Mehr

Mit 6-Sigma zu Business Excellence Vortrag an der Fachhochschule Giessen am 4. November 2004

Mit 6-Sigma zu Business Excellence Vortrag an der Fachhochschule Giessen am 4. November 2004 Mit 6-Sigma zu Business Excellence Vortrag an der Fachhochschule Giessen am 4. November 2004 Prof. Dr. Matthias Schmieder Fachhochschule Köln Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion Institut für Produktion

Mehr

Six Sigma Messbarer Projekterfolg

Six Sigma Messbarer Projekterfolg Six Sigma Messbarer Projekterfolg Messbarer Projekterfolg im Six Sigma Ansatz, insbesondere unter Betrachtung von harten und weichen Einsparungen PMI Chapter Meeting, München 16.01.2012 den Zielen b. Messbarkeit

Mehr

Arbeitsergebnisse der Gruppenarbeit

Arbeitsergebnisse der Gruppenarbeit Si Arbeitsergebnisse der Gruppenarbeit Gruppe 1 Wie muss ein Prozess strukturiert sein, damit man Si anwenden kann? Wann / wofür eignet sich Si? Eigenschaften von Prozess: wiederkehrend vs. einmalig planbar

Mehr

Six Sigma in der Praxis

Six Sigma in der Praxis Six Sigma in der Praxis Das Programm für nachhaltige Prozessverbesserungen und Ertragssteigerungen Dipl.-Ing. u. MBB Axel K. Bergbauer mit Beiträgen t von Dipl.-Ing. u. MBB Bernhard Kleemann und Dr.-Ing.

Mehr

Lean Six Sigma bei TÜV Rheinland.

Lean Six Sigma bei TÜV Rheinland. Lean Six Sigma bei TÜV Rheinland. tra-blb-043_six_sigma Setzen Sie Lean Six Sigma als ganzheitliches Projekt- und Qualitätsmanagement ein. Unter Lean Six Sigma versteht man ein ganzheitliches Projekt-

Mehr

Qualitätstechniken. Fortgeschrittene Führungs- und Kommunikationstechniken Markus Henn

Qualitätstechniken. Fortgeschrittene Führungs- und Kommunikationstechniken Markus Henn Qualitätstechniken Fortgeschrittene Führungs- und Kommunikationstechniken Markus Henn Inhalt 1. Warum Qualitätstechniken anwenden? 2. Qualitätswerkzeuge (Q7) 3. Managementwerkzeuge (M7) 4. Qualitätsfunktionen-Darstellungen

Mehr

Six Sigma + Lean Toolset

Six Sigma + Lean Toolset Six Sigma + Lean Toolset Mindset zur erfolgreichen Umsetzung von Verbesserungsprojekten Bearbeitet von Renata Meran, Dipl. Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing. Alexander John, Christian Staudter, Olin Roenpage, Stephan

Mehr

Lean Warehousing. Realisierungen in der Wirtschaft und. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin

Lean Warehousing. Realisierungen in der Wirtschaft und. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin Lean Warehousing Realisierungen in der Wirtschaft und Zukunftsszenarien Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Mai 2008 Steinbeis-Transferzentrum i t Prozessmanagement

Mehr

Qualität von IT-Serviceprozessen: Eine Fallstudie

Qualität von IT-Serviceprozessen: Eine Fallstudie Qualität von IT-Serviceprozessen: Eine Fallstudie Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung 15.09.2012 1 Hintergrund und Rahmenbedingungen IT-Tochter eines großen

Mehr

Service Innovation Lab. Produktentwicklung im Dienstleistungsunternehmen

Service Innovation Lab. Produktentwicklung im Dienstleistungsunternehmen Service Innovation Lab Produktentwicklung im Dienstleistungsunternehmen 2 Wettbewerbsvorteile durch Dienstleistungsinnovation Die Erlangung von neuen oder die Sicherung bestehender Wettbewerbsvorteile

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H

I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H I N G E N I E U R - D I E N S T L E I S T U N G E N A U F E I N E N B L I C K A U S G A B E 2 0 1 5 W W W. M Y I B H. D E I B H - T E A M 2 0 1 5 2

Mehr

Lean Innovation Manager (EUFH) Das Praxisseminar mit Hochschulzertifikat. Das viertägige Programm für mehr Effizienz im Innovationsprozess

Lean Innovation Manager (EUFH) Das Praxisseminar mit Hochschulzertifikat. Das viertägige Programm für mehr Effizienz im Innovationsprozess Lean Innovation Manager (EUFH) Das Praxisseminar mit Hochschulzertifikat Das viertägige Programm für mehr Effizienz im Innovationsprozess 16. & 17. September 2015 15. & 16. Oktober 2015 Seminarinhalt Erfolgsfaktor

Mehr

Projektskizze Six Sigma in Kleinen und Mittleren Unternehmen

Projektskizze Six Sigma in Kleinen und Mittleren Unternehmen Projektskizze Six Sigma in Kleinen und Mittleren Unternehmen Entwicklung eines Konzeptes zur Einführung und Umsetzung von Six Sigma in Kleinen und Mittleren Unternehmen Laufzeit: 01.10.2005 30.06.2006

Mehr

Prozessmanagement mit Six Sigma

Prozessmanagement mit Six Sigma Prozessmanagement mit Six Sigma Mag. Markus Gahleitner MCG Expert, Six Sigma Master Black Belt m.gahleitner@mcg-experts.com +43/664/1054568 Six Sigma Academy Erfahrungsberichte Herbst 2007 Cafe Landtmann,

Mehr

Medical SPICE Von der Regulierung zur Praxis

Medical SPICE Von der Regulierung zur Praxis Medical SPICE Von der Regulierung zur Praxis Thomas Wunderlich, Manager, Vector Consulting Services GmbH Markus Manleitner, SW Quality Assurance Officer, Dräger medical GmbH MedConf 2013, 17.10.2013 2013.

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Interim-Management Human Resources

Interim-Management Human Resources Interim-Management Human Resources»Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.«max Frisch Schriftsteller SIE WOLLEN... Personalprojekte in kurzer Zeit durchführen.

Mehr

IQM als Qualitätsmanagementsystem. Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4.

IQM als Qualitätsmanagementsystem. Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4. IQM als Qualitätsmanagementsystem Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4. QMR-Kongress Ein Vergleich mit Six Sigma Etablierter QM-Ansatz, der sich ausschließlich

Mehr

Enics Schweiz - Ihr EMS-Partner

Enics Schweiz - Ihr EMS-Partner Enics Schweiz - Ihr EMS-Partner Unternehmens-Präsentation - 2015 1 Wir sind Ihr Partner für Electronics Manufacturing Services (EMS). Sie finden unsere Dienstleistungen im Alltag! Wo? Sehen Sie unsere

Mehr

IT Prozesse erfolgreich standardisieren

IT Prozesse erfolgreich standardisieren IT Prozesse erfolgreich standardisieren Dr. Michael Gorriz CIO Daimler und Leiter (ITM) automotiveday Cebit 2010 Dr. Michael Gorriz,, Daimler AG, Hannover, den 03. März 2010 03. März 2010 3 Agenda Der

Mehr

Unternehmensprofil H&S reliable solutions

Unternehmensprofil H&S reliable solutions Unternehmensprofil Unternehmensprofil Simplify your Business Unternehmen Das Unternehmen Die ist eine Unternehmensberatung, fokussiert auf Prozess-, Projekt- und Performancemanagement, mit dem Hauptsitz

Mehr

Six Sigma. der dynamische Qualitätsansatz bei der Messung und Optimierung Ihrer CVM Strategie. Weltweit führend in Customer Relationship Management

Six Sigma. der dynamische Qualitätsansatz bei der Messung und Optimierung Ihrer CVM Strategie. Weltweit führend in Customer Relationship Management Six Sigma der dynamische Qualitätsansatz bei der Messung und Optimierung Ihrer CVM Strategie 1. Six Sigma Methodik 1. Beispiele zur praktischen Umsetzung im Contact Center 1. Six Sigma Modell Was ist Six

Mehr

Mit 6-Sigma zu Business Excellence

Mit 6-Sigma zu Business Excellence Mit 6-Sigma zu Business Excellence Prof. Dr. Matthias Schmieder Fachhochschule Köln Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion Institut für Produktion Agenda Bedeutung Begriff Six Sigma Komponenten Einführungsstrategie

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management Customer Relationship Management 2 Customer Relationship Management ist eine Geschäftsstrategie, die den Kunden konsequent in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stellt. Unternehmensberatung

Mehr

Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence

Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence Harald Grün, Dipl.-Ing. (FH), Wirtsch.-Ing. (FH), QMB Geschäftsführer (Managing Director) Mobil: +49 (0)176

Mehr

2015 Master of Science Business Information Systems (Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten)

2015 Master of Science Business Information Systems (Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten) Personalprofil Verena Dreher Consultant E-Mail: verena.dreher@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2015 Master of Science Business Information Systems (Fachhochschule

Mehr

ein Unternehmen im Verbu nd der Steinbeis-Stiftung Übersicht SIX SIGMA 20.11.2010 13:00 und 16:00 Uhr

ein Unternehmen im Verbu nd der Steinbeis-Stiftung Übersicht SIX SIGMA 20.11.2010 13:00 und 16:00 Uhr stw unisono training+consulting ein Unternehmen im Verbu nd der Steinbeis-Stif 20.11.2010 13:00 und 16:00 Uhr 2 Die Six Sigma Methode nach GE Six Sigma ist ein Programm, das Unternehmen hilft, nahezu fehlerfreie

Mehr

STECKBRIEF GREEN BELT

STECKBRIEF GREEN BELT C.O.M.E.S coaching. optimierung. managementsysteme. effektivität. strategien STECKBRIEF GREEN BELT Ausbildung zum 6 Sigma Green Belt mit Zertifizierung nach 17024, im akkreditierten Bereich Auszug aus

Mehr

Prince2 Practitioner. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider

Prince2 Practitioner. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Zweck des STRATEGY ROUND TABLE ist der Dialog in einem exklusiven vertraulichen Umfeld in den Themenfeldern Strategie, Innovation und Transformation.

Zweck des STRATEGY ROUND TABLE ist der Dialog in einem exklusiven vertraulichen Umfeld in den Themenfeldern Strategie, Innovation und Transformation. Ubiqon Der branchenübergreifende Runde Tisch für Entscheider Starnberg, 2013/14 Bei Interesse an einer Teilnahme bitte um Nachricht (matthias.uebel@ubiqon.de) oder Tel +49 8151 277606 Symnetics México

Mehr

Der Businessplan. Notwendiges Übel oder strategisches Hilfsmittel?

Der Businessplan. Notwendiges Übel oder strategisches Hilfsmittel? Der Businessplan Notwendiges Übel oder strategisches Hilfsmittel? Beispiele, Erfolgsfaktoren, Fallstricke Joachim Reinhart Arbeitskreis Innovationsmanagement 19.11.2009 Uzin Utz AG Innovationsmanagement

Mehr

GE CompuNet Information Technology Solutions

GE CompuNet Information Technology Solutions GE CompuNet Information Technology Solutions Six Sigma unser Anspruch an Prozessqualität Was ist Six Sigma? Six Sigma ist keine Geheimwissenschaft, kein Slogan und kein Klischee. Six Sigma ist die strategische

Mehr

Six Sigma in der Kunststoffbranche

Six Sigma in der Kunststoffbranche Six Sigma in der Kunststoffbranche Fachhochschule Köln Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion Institut für Produktion Agenda Bedeutung/Entwicklung von Six Sigma Zahlen zu Six Sigma Projektmerkmale

Mehr

Die Wahrheit über CMMI PMI Hamburg, 18.01.2013

Die Wahrheit über CMMI PMI Hamburg, 18.01.2013 Die Wahrheit über CMMI PMI Hamburg, 18.01.2013 Turning Visions into Business - 1 - Abstract Was fällt Ihnen als erstes zu CMMI ein? Zertifizierungen irgendwelcher Level? Die meisten Unternehmen kommen

Mehr

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona Personalprofil Dr. Basak Günes Consultant E-Mail: basak.guenes@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu

Mehr

Projektmanagement im Wandel

Projektmanagement im Wandel Projektmanagement im Wandel IKT-Forum 21.5.2015 Cockpit-Consulting Nordstraße 4 5301 Eugendorf Telefon: 0650/2003916 E-Mail: m.ruzicka@cockpit-consulting.at www.cockpit-consulting.at Projektmanagement

Mehr

Six Sigma ein Managementkonzept für Einzelberater und kleine Beratungsunternehmen. Dirk Dose (PPI AG) Hamburg, den 25.03.2009

Six Sigma ein Managementkonzept für Einzelberater und kleine Beratungsunternehmen. Dirk Dose (PPI AG) Hamburg, den 25.03.2009 Six Sigma ein Managementkonzept für Einzelberater und kleine Beratungsunternehmen Dirk Dose (PPI AG) Hamburg, den 25.03.2009 Agenda Vorstellung Referent Six Sigma Beschreibung für Einzelberater und kleinere

Mehr

PMI CHAPTERS AUSTRIA NEWSLETTER

PMI CHAPTERS AUSTRIA NEWSLETTER Der Six Sigma Ansatz für Qualitätsmanagement wurde in den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts erstmals bei Motorola entwickelt. Die Ingenieure versuchten durch statistische Methoden eine Vergleichbarkeit

Mehr

Jochen Cantz. Sieglarer Str. 20 D-51147 Köln

Jochen Cantz. Sieglarer Str. 20 D-51147 Köln Jochen Cantz Sieglarer Str. 20 D-51147 Köln Mobil +49 (0) 173 / 5 30 40 27 Telefon +49 (0) 2203 / 96 10 51 email Web j.cantz@jc-beratung.de http://www.jc-beratung.de/ CV Jochen Cantz Seite 1 / 8 P e r

Mehr

Einsatzmöglichkeiten von Statistik im Ingenieurwesen

Einsatzmöglichkeiten von Statistik im Ingenieurwesen Einsatzmöglichkeiten von Statistik im Ingenieurwesen Vortrag des Monats 07.03.2006 Inhalt Qualitätsprogramme am Beispiel Six Sigma 1 Qualitätsprogramme am Beispiel Six Sigma Kurzbeschreibung von Six Sigma

Mehr

Geschäftsprozessmanagement aus strategischer Sicht

Geschäftsprozessmanagement aus strategischer Sicht Österreichische Vereinigung für Organisation Und Management Geschäftsprozessmanagement aus strategischer Sicht Dr. Gerd Nanz Geschäftsführer covalgo consulting GmbH covalgo - Das Unternehmen Branchen Banken

Mehr

Service Excellence in der Medizintechnik

Service Excellence in der Medizintechnik Service Excellence in der Medizintechnik Anforderungen und Bedürfnisse von Anwendern SPECTARIS und J&M Management Consulting AG November 2011 Copyright 23.11.2011 J&M Management Consulting www.jnm.com

Mehr

Kompetenzen Leistungen Persönlichkeit Execu;ve Summary

Kompetenzen Leistungen Persönlichkeit Execu;ve Summary Fachkompetenz Langjährige Erfahrung in vielfäl;gen Branchen wie Bank, Versicherung, Automo;ve, Glücksspiel, Call Center und Informa;onstechnologie. Na;onale und interna;onale Hochschulausbildung. Öffentliche

Mehr

Key Performance Indicators

Key Performance Indicators Key Performance Indicators Kennzahlen die Potential zeigen Dipl.-Ing. Till Federspiel 21. Juni 2006 6/21/2006 2:31:02 PM 6851-06_Teamwork 2006 1 CSC und Performance Control 2. Hälfte 1990er: Process Quality

Mehr

Vision: ITIL für den Mi1elstand. Dr. Michael Rietz

Vision: ITIL für den Mi1elstand. Dr. Michael Rietz Vision: ITIL für den Mi1elstand Dr. Michael Rietz Bringt ITIL etwas für den Mi1elstand? Gibt es einen Beitrag zu Umsatz? Rentabilität? Neukundengewinnung? Kundenbindung? Mitarbeiterzufriedenheit?... 14.11.12

Mehr

SixSigma. Copyright CRGRAPH 2012 www.crgraph.de. www.versuchsmethoden.de. ± 1σ 68,27% ± 2σ 95,45% ± 3σ 99,73%

SixSigma. Copyright CRGRAPH 2012 www.crgraph.de. www.versuchsmethoden.de. ± 1σ 68,27% ± 2σ 95,45% ± 3σ 99,73% In der Statistik wird mit Sigma (σ) die Standardabweichung (Streuung) eines Prozessmesswertes bezeichnet (normalverteilt). SixSigma steht für einen Prozess dessen Streuung einen Überschreitungsanteil von

Mehr

S ucess C ode S ix Sigma

S ucess C ode S ix Sigma 1 Unternehmensentwicklung S ucess S Philosophie, Nutzen und prinzipielle Vorgehensweise von Six Sigma am 17. Januar 2005 beim PMI Chapter Meeting München Frank Halatsch moveon Unternehmensentwicklung Zeisigstrasse

Mehr

academy Kursangebot 2013

academy Kursangebot 2013 academy Kursangebot 2013 Kursangebot Kurstypen inspire academy führt drei verschiedene Kursarten durch: Impulsveranstaltungen Weiterbildungskurse Zertifikatskurse Die Impulsveranstaltungen sind kostenlos

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Globaler Rollout von IT Services

Globaler Rollout von IT Services Globaler Rollout von IT Services Chancen und Herausforderungen aus Kundensicht BITKOM AK Dienstleistungs-Management und -Standards Dr. E. Kern, bitempo GmbH, Düsseldorf bitempo ist fokussiert auf das Thema

Mehr

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Projektdienstleistungen

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Projektdienstleistungen betriebswirtschaftlichtechnische Lösungen Geschäftsfelder Der Fokus liegt auf der gleichzeitigen Betrachtung technischer und betriebswirtschaftlicher Aspekte Leistungsspektrum Langfristige Unter- nehmens-

Mehr

Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind

Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind Unternehmen Bild linksbündig in Deutschland mit Rand auf den Technologietreiber Industrie 4.0 vorbereitet? Bild einfügen und diesen Kasten überdecken.

Mehr

KreditSim Schulungsinstrument zum Erlernen von Prozessmanagementtechniken, insbesondere der Six-Sigma-Methodik

KreditSim Schulungsinstrument zum Erlernen von Prozessmanagementtechniken, insbesondere der Six-Sigma-Methodik KreditSim Schulungsinstrument zum Erlernen von Prozessmanagementtechniken, insbesondere der Six-Sigma-Methodik ProcessLab der Frankfurt School of Finance & Management Sonnemannstraße 9-11 60314 Frankfurt

Mehr

Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben

Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben AGENDA - Die opti-serv GmbH stellt sich vor - Basis der Kennzahlen in der Contact Center Steuerung - Optimierung und Verbesserung durch Umsetzung

Mehr

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen 21.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung

Mehr

Lean Warehousing. Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. Stuttgart, 03. März 2009

Lean Warehousing. Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. Stuttgart, 03. März 2009 Lean Warehousing Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin Stuttgart, 03. März 2009 Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement in Produktentwicklung, Produktion und

Mehr

Six Sigma und Lean Management als integrierte Change Management. Fachhochschule Köln

Six Sigma und Lean Management als integrierte Change Management. Fachhochschule Köln Six Sigma und Lean Management als integrierte Change Management Konferenz am 2. Dezember 2005 Fachhochschule Köln Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion Institut für Produktion Agenda Change Management

Mehr

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Christian Unger, PMP Stellvertretender Geschäftsführer Senior Manager E-Mail: christian.unger@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 Diplom in Intensivstudium KMU (60 Tage), Universität St. Gallen

Mehr

Lean Warehousing. Methoden und Werkzeuge für die Praxis. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28.

Lean Warehousing. Methoden und Werkzeuge für die Praxis. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Lean Warehousing Methoden und Werkzeuge für die Praxis Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Mai 2008 Steinbeis-Transferzentrum i t Prozessmanagement in Produktentwicklung,

Mehr

Einführung in Lean Six Sigma

Einführung in Lean Six Sigma Einführung in Lean Six Sigma von Jorge Paz Rivero Paz Rivero Training & Consulting Paz Rivero Training & Consulting GmbH Einführung in Lean Six Sigma Agenda: 1. Pioniere in der Geschichte von Lean und

Mehr

2008 Hochschule Furtwangen University, Deutschland (Wirtschaftsinformatik, Bachelor of Science)

2008 Hochschule Furtwangen University, Deutschland (Wirtschaftsinformatik, Bachelor of Science) Personalprofil Christian Wick Manager E-Mail: christian.wick@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2008 Hochschule Furtwangen University, Deutschland (Wirtschaftsinformatik, Bachelor of Science)

Mehr

PROZESS PROJEKT PRODUKT

PROZESS PROJEKT PRODUKT PROZESS PROJEKT PRODUKT Integratives Prozess-, Projekt- und Produktmanagement Gesamtmodul: Leistungsentwicklung und Life Cycle Management 1 Bachelor Studiengang Betriebswirtschaft 3. Semester Mag. (FH)

Mehr

Software Engineering. Prof. Dr. Stefan Enderle NTA Isny

Software Engineering. Prof. Dr. Stefan Enderle NTA Isny Software Engineering Prof. Dr. Stefan Enderle NTA Isny 3 Software Entwicklungsprozesse Softwareentwicklung Systematisches Vorgehen wichtig Zeitlicher Ablauf durch Vorgehensmodell Meist grundlegender Aufbau:

Mehr

Gonder. Consulting. Gonder. Consulting

Gonder. Consulting. Gonder. Consulting Portfolio und Program Standard des Project Institute (PMI ) Herbert G., PMP PMI Munich Chapter Agenda 1. Der Dschungel an Standards 2. Der kleine Dschungel an PMI - Standards 3. Projekt / Program / Portfolio

Mehr

Wissensmanagement in Projekten

Wissensmanagement in Projekten Unternehmensberatung für nachhaltiges Projektmanagement GbR Wissensmanagement in Projekten Axel Croseck Geschäftsführender Partner Seite 1 Zunächst einmal: Was ist Wissensmanagement? Wissensmanagement...

Mehr

SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand

SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand Ihr Partner für SAP-Insurancelösungen OctaVIA-Präsentation Kassel, 05.07.2013 A. Dortants 1 2 Inhalt 1. OctaVIA AG wer wir sind 2. Competence Center Insurance

Mehr

Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2 Über dieses Buch Projektmanagement PRINCE2-Grundlagen PRINCE2 im Überblick

Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2 Über dieses Buch Projektmanagement PRINCE2-Grundlagen PRINCE2 im Überblick Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2... 11 Über dieses Buch... 13 1 Projektmanagement... 15 1.1 Was ist ein Projekt?... 16 1.2 Was bedeutet Projektmanagement?... 18 1.2.1 Erfolgreiches Projektmanagement...

Mehr

SIX SIGMA SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG

SIX SIGMA SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG Six Sigma Prjektunterstütung Oft wird die Frage gestellt, was ein Six Sigma Prjekt vn einem nrmalen Prjekt unterscheidet. Ein Six Sigma Prjekt läuft nach einem stark standardisierten

Mehr

Messung und Bewertung von Prozessqualität Ein Baustein der Governance

Messung und Bewertung von Prozessqualität Ein Baustein der Governance Messung und Bewertung von Prozessqualität Ein Baustein der Governance Prof. Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung Ralf Kneuper Dipl.-Mathematiker, Univ. Bonn

Mehr

Lean Sigma Modischer Hype oder konsequente Weiterentwicklung eines Erfolgskonzepts?

Lean Sigma Modischer Hype oder konsequente Weiterentwicklung eines Erfolgskonzepts? Lean Sigma Modischer Hype oder konsequente Weiterentwicklung eines Erfolgskonzepts? Für Imaso Society, Carlton Zürich 22. November 2006 Werner Schreier, Master Black Belt und AXA Way Leader Winterthur

Mehr

Six Sigma Messungen. 2004 KnowHow 4U Seite 1 von 5

Six Sigma Messungen. 2004 KnowHow 4U Seite 1 von 5 Six Sigma Messungen Definition: Six Sigma wird benutzt um einen Null Fehler Status zu beschreiben und aufzuzeigen wie nah ein Prozessablauf an diesen Zustand heranreicht. Per Definition sind 3,4 Fehler

Mehr

Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014

Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014 Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014 KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG Folie 1 Produktsortiment KNIPEX-Werk C. Gustav

Mehr

Steuerung von Projekten

Steuerung von Projekten covalgo consulting GmbH Operngasse 17-21 1040 Wien, Austria www.covalgo.at Steuerung von Projekten Autor: Dr. Gerd Nanz Datum: 11. Dezember 2012 1 Hintergrund, Ziel und Zweck Die Steuerung von Projekten

Mehr

Lean Mangement und Six Sigma

Lean Mangement und Six Sigma Lean Mangement und Six Sigma Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Wettbewerbsstrategie. Bearbeitet von Dr. Markus H Dahm, Christoph Haindl 1. Auflage 2009. Taschenbuch. 163 S. Paperback ISBN 978 3 503

Mehr

Das Six Sigma-Programm

Das Six Sigma-Programm Das Six Sigma-Programm Daniel Eiche TQU AG Neumühlestrasse 42 CH-8406 Winterthur winterthur@tqu.com AG Winterthur Inhalte Six Sigma Grundlagen Wege zur Umsetzung von Six Sigma Kultureller Wandel durch

Mehr

Vertriebssteuerung & Controlling Konkrete Vertriebsziele, passend zur Unternehmensstrategie

Vertriebssteuerung & Controlling Konkrete Vertriebsziele, passend zur Unternehmensstrategie Konkrete Vertriebsziele, passend zur Unternehmensstrategie Wir ermöglichen Ihnen mit dem Service Vertriebssteuerung die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Unternehmensstrategie in operativ umsetzbare Vertriebsziele.

Mehr

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Neuerungen in den PMI-Standards PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Ihr Referent Henning Zeumer, Dipl.-Kfm., PMP Selbständiger Projekt- und Programm-Manager, Projektmanagement-Berater und -Trainer

Mehr

Qualifikationsprofil. Sven Werner. Senior Consultant und Trainer

Qualifikationsprofil. Sven Werner. Senior Consultant und Trainer Qualifikationsprofil Sven Werner Senior Consultant und Trainer Persönliche Daten Anschrift Heinrich-Campendonk-Str. 22 D 41470 Neuss Kontakt Mobil: +49 (0)151 / 22657701 Festnetz: +49 (0)2137 / 933560

Mehr

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH Fischer Consulting GmbH Technologie-Forum 2008 Folie 1 Wie soll Software entwickelt werden? Fischer Consulting

Mehr

Prozess Projekt Produkt

Prozess Projekt Produkt Prozess Projekt Produkt Integratives Prozess-, Projekt- und Produktmanagement Stefan Hagen, startup euregio Management GmbH Einleitung Kontinuierliches organisationales Lernen, Innovationsfähigkeit sowie

Mehr

WEGE DURCH DAS METHODEN-LABYRINTH APQP. Projektplanung für Fortgeschrittene

WEGE DURCH DAS METHODEN-LABYRINTH APQP. Projektplanung für Fortgeschrittene 22 METHODEN APQP WEGE DURCH DAS METHODEN-LABYRINTH APQP Projektplanung für Fortgeschrittene Toni Eiselt und Juliane Schuldt, Chemnitz Je komplexer das Projekt, umso wichtiger die Projektplanungsphase;

Mehr

New Insurance Business

New Insurance Business New Insurance Business Unternehmensberatung mit Fokus auf Versicherungsbranche Firmensitz: St. Gallen (Schweiz) Gründung: Dezember 2014, GmbH nach schweizerischem Recht operativ seit Januar 2015 Consulting

Mehr