Ein Leitfaden zum Thema PST-Dateien:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Leitfaden zum Thema PST-Dateien:"

Transkript

1 Ein Leitfaden zum Thema PST-Dateien:

2 Was sind PST-Dateien? Der Begriff wird von IT-Fachleuten verwendet. PST-Dateien werden von Outlook bei Verwendung der Funktion AutoArchivierung angelegt. Laien kennen diese Dateien als Outlook-Archive oder persönliche Archive. Ursprünglich ermöglichte diese Auto-Archive-Funktion Anwendern die Umgehung von durch die IT-Abteilung auferlegten Postfachbeschränkungen. Diese waren aufgrund der Einschränkungen des zentralen Exchange-Servers notwendig. Bei Outlook 2003 und 2007 ist diese Funktion standardmäßig aktiviert. Sie generiert eine Datei (PST), bei der es sich im Prinzip um eine Containerdatei handelt, in der alle s gespeichert sind. PST ist die Abkürzung für Personal Storage Table, aber der Begriff ist ungebräuchlich. Normalerweise spricht man von einem persönlichen Archiv. Warum sind PST-Dateien problematisch? Bei PST-Dateien gibt es zwei Hauptprobleme. Das erste hat mit Betriebsabläufen zu tun, das zweite mit Unternehmensrisiken, wobei die Eliminierung dieser Dateien mit weiteren Schwierigkeiten verbunden ist. Was die IT-Abläufe angeht, so nehmen diese Dateien viel Zeit in Anspruch, denn sie sind schadensanfällig, schwer zu finden bzw. wiederzufinden und werden nur selten (wenn überhaupt) durch Backups gesichert. Deutlich ernster sind jedoch die Unternehmensrisiken. Es kommt vor, dass man im Verantwortungsbereich IT nichts von der Existenz bestimmter PST-Dateien weiß, also auch keinerlei Kenntnis von deren Inhalt hat. Es besteht ein Risiko, dass Daten übersehen werden, die z. B. für Untersuchungen oder Streitsachen relevant sind. Die unzähligen mit einer Eliminierung der PST-Dateien verbundenen Probleme haben mit dem Speicherort zu tun, mit Zugriffsberechtigungen, Eigentumsrechten, Speichervolumen, Content, Alter der Daten und vielem mehr, das IT- und Rechtsabteilungen vor echte Herausforderungen stellt. Wo befinden sich die PST-Dateien? PST-Dateien können praktisch überall liegen. Standardmäßig legt Outlook sie auf dem Desktop oder Laptop des Anwenders an. Das verhindert aber keineswegs die Speicherung auf Firmenservern, mobilen Speichermedien wie USB- und Flash-Speichern usw. oder sogar privaten PCs. Sind PST-Dateien sicher? Das hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, aber im Normalfall nicht. PST-Dateien sind praktisch uneingeschränkt mobil. Sie lassen sich unabhängig vom ursprünglichen Outlook kopieren und mühelos an einen anderen Outlook Client weitergeben. Man kann das als sehr praktische Möglichkeit zum schnellen Austausch von -Daten zwischen Einzelpersonen bzw. Unternehmen ansehen. Sie können mit einem Passwort geschützt werden, aber bereits eine einfache Suche im Internet findet zahllose Programme, mit denen dieser Passwortschutz zu knacken ist. Sind PST-Dateien zuverlässig? PST-Dateien sind berüchtigt für ihre Unzuverlässigkeit. Sie waren nie dafür vorgesehen, die Menge an -Daten aufzunehmen, mit der sie es heute zu tun haben. Anwender füttern sie endlos mit s, in völligem Unwissen über das Risiko, das dies für ihre Daten darstellt. Zehn bis fünfzehn Prozent der täglichen Arbeitszeit bringen Betreuer in den IT-Abteilungen manchmal damit zu, sich um diese Dateien zu kümmern.

3 Sind die PST-Dateien immer verfügbar? In der Wahrnehmung vieler Anwender: ja. Aber das stimmt nicht immer. Outlook muss Zugriff auf den Speicherort der PST-Datei haben. Das ist kein Problem für Büromitarbeiter, die alle denselben Zugang zu den lokalen Speicherorten oder den Speicherorten im Netz haben. Anwender, die an verschiedenen Desktops oder Standorten arbeiten, haben unter Umständen keinen Zugriff auf die PST-Dateien. Auch Anwender, die Outlook Web App (OWA) verwenden, können nicht auf die Dateien zugreifen. Zweitens können PST-Dateien leicht die Verbindung zum Outlook-Profil des Anwenders verlieren, ohne dessen zutun z. B. durch einen Stromausfall oder einen PC-Absturz oder indem der Anwender die Dateien schließt. Viele Anwender, die mit mehreren PST-Dateien arbeiten, machen das so. Diese PST-Dateien lassen sich jederzeit wieder öffnen, vorausgesetzt, der Anwender weiß, wo sie liegen. Die meisten Anwender vergessen einmal geschlossene PST-Dateien allerdings einfach oder können sie nicht wiederfinden. Damit sind die Dateien sozusagen verwaist. Verwaiste PST-Dateien können aber noch immer wertvolle geschäftliche Informationen enthalten, die erhalten oder gefunden werden müssen. Werden PST-Dateien durch Back-ups gesichert? Das hängt in hohem Maße von ihrem Speicherort und von den Abläufen der IT-Abteilung ab. Wenn sie auf Desktops und Laptops liegen, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie von der hauseigenen Datensicherungsstrategie nicht erfasst werden und somit ungesichert bleiben. Bei PST-Dateien im Netzwerk ist eine routinemäßige Datensicherung deutlich wahrscheinlicher, aber das stellt die IT-Abteilungen gleich wieder vor neue Herausforderungen. Wird in Firmen noch mit PST-Dateien gearbeitet? Ja. In vielen Firmen werden die Postfächer früherer Mitarbeiter zwecks Datensicherung in eine PST-Datei kopiert. Diese Abläufe können sich jedoch ändern oder werden auch einmal vergessen, sodass die Konsistenz nicht immer gewährleistet ist. Oft werden PST-Dateien auch dazu verwendet, um große Mengen an -Daten mit anderen Standorten oder auch intern auszutauschen. Arbeiten Mitarbeiter noch mit PST-Dateien? Ja. Aber sie wissen es wahrscheinlich gar nicht. Viele nutzen AutoArchive, um ihre s zu organisieren und aufzubewahren (vor allem, wenn ihr Postfach Beschränkungen unterliegt), ohne sich der damit verbundenen Risiken bewusst zu sein. Soll der Anwender also seine PST-Dateien selbst verwalten? Es liegt in der Natur der Sache, dass der Endanwender selbst PST-Dateien erzeugt. Man kann also die Meinung vertreten, es sei richtig, dass der Endanwender sich auch um die Verwaltung kümmern muss - mit mehr oder weniger großem Erfolg. Der gewiefte Anwender wird aktuelle Kopien seiner PSTs im Netzwerk oder auf mobilen Speichermedien usw. ablegen und so für ein gewisses Maß an Back-up bzw. Datensicherung sorgen. Abgesehen von potenziellen Sicherheitsrisiken kann dies jedoch zu Datenredundanzen oder Schlimmerem führen. Ist es also richtig, dass Anwender PST-Dateien verwalten? Die klare Antwort lautet: nein. Für den Schutz geschäftskritischer Daten zu sorgen, kann nicht Aufgabe der Anwender sein. Die Zuständigkeit hierfür fällt den IT-Bereichen zu, die zudem über die entsprechenden Mittel verfügen. Fallen PST-Dateien unter Compliance- und Aufbewahrungsvorschriften? Die PST-Dateien selber nicht, denn sie sind lediglich Container, aber die darin verborgenen s und Anhänge fallen unter diese Vorschriften. Da juristische Ermittlungen in der Regel erst eine gewisse Zeit nach einem angeblichen Vorfall stattfinden, kann Unkenntnis über den Speicherort oder auch den Eigentümer/Verantwortlichen einer PST-Datei in Zusammenhang mit Aufbewahrungs- und Compliance-Anforderungen problematisch sein.

4 Bei welchen IT-Projekten spielen PST-Dateien eine Rolle? Migration zu Office 365 Unternehmen, die die Hauptlast ihrer Office-Anwendungen auf die Online-Plattform von Microsoft auslagern wollen, müssen dafür sorgen, dass die PST-Dateien gleich mitumziehen oder aber sofort im Anschluss. Eine Zusammenführung aller -Daten in der Exchange-Online-Umgebung macht nicht nur die Arbeit für den Anwender komfortabler und effizienter, sondern sorgt auch für den Schutz aufbewahrungspflichtiger Daten. Desktop-Aktualisierung Bei einer geplanten Umstellung entweder auf neue Hardware oder eine virtuelle Umgebung darf der Einfluss der PST-Dateien nicht unterschätzt werden. Sie können sonst wo in der Desktop-Umgebung abgelegt sein. Wenn sie nicht entdeckt und korrekt gehandhabt werden und ohne sorgfältige Planung sind hier große Datenmengen gefährdet. Sicherstellung und Offenlegung elektronischer Unterlagen ( ediscovery und edisclosure ) Zum Beispiel, wenn ein Unternehmen in s enthaltene Informationen ermitteln muss, die für eine bestimmte Angelegenheit relevant sind. s, die in PST-Dateien enthalten sind, werden dabei nicht gefunden, weil deren Inhalt nur dem Endanwender zugänglich ist. Haftungsvermeidung im Unternehmen ( Corporate Compliance ) PST-Dateien gefährden vorbildliche Abläufe ( Best Practice ) in Unternehmen, weil sie häufig s enthalten, für die im Prinzip bestimmte Abläufen gelten, die aber aufgrund des eingeschränkten Zugriffs nicht erfasst werden. (Unanfechtbare Compliance verlangt, dass auf alle bekannten Quellen konsistente Grundsätze angewandt werden.) Welche Größenordnung hat das PST-Problem? Die Zahlen schwanken, aber was wir bei der Analyse von Kundenumgebungen sehen, sind im Durchschnitt 2-4 PST-Dateien pro aktives Postfach mit einem Volumen von ein paar Megabyte bis zu vielen Gigabyte. Eine typische PST-Datei enthält etwa Einzelnachrichten mit Anlagen. Das entspricht normalerweise rund 1 GB an Daten. Unter dem Aspekt des Speicherplatzes erscheint das zunächst nicht viel. Multipliziert man diese Zahl aber mit der Anzahl der Postfächer und nimmt dann noch einmal mal drei (jedes Postfach hat im Durchschnitt drei PST-Dateien), wird das Ausmaß des Problems schon deutlicher. Zu bedenken ist auch, dass diese s geschäftskritische Daten enthalten, z. B. Lieferantenverträge, Kundenbestellungen, Rechercheund Forschungsergebnisse usw. Die Größe der PST-Dateien ist nicht unbedingt das größte Problem. In der Realität tummeln sich in der Infrastruktur der meisten Unternehmen unerkannt und ungeschützt Tausende von PST-Dateien. Wie können wir feststellen, ob wir ein PST-Problem haben? Die IT-Abteilung wird normalerweise wissen, ob PST-Dateien existieren oder nicht. Weniger klar wird sein, welches Ausmaß das Problem hat. Ein erster Suchlauf gibt schon gewissen Aufschluss und das reicht unter Umständen schon. Unserer Erfahrung nach sind jedoch weitere Informationen vonnöten. Zum Beispiel die tatsächliche Datenmenge im Vergleich zur Größe auf dem Datenträger, und wer ist der Eigentümer der Daten? Besonders wichtig ist das in Zusammenhang mit all den verlorengegangenen, verwaisten PST-Dateien. Wenn Sie diese Informationen erst einmal haben, müssen Sie sorgfältig darüber nachdenken, was mit den PST-Dateien geschehen soll. Kann sich die IT-Abteilung darum kümmern? Ja, mit der richtigen Strategie und den richtigen Werkzeugen sicherlich - aber das heißt noch nicht, dass das bereits eine strukturierte Verwaltung erfolgt. PST-Dateien sind den IT-Abteilungen schon lange ein Dorn im Auge. PST-Dateien haben viele Jahre lang für Anwender und IT-Abteilungen ihren Zweck erfüllt, wobei man sich der damit verbundenen Unternehmensrisiken einfach nicht bewusst war oder diese ignorierte.

5 IT-Administratoren haben mehrere Optionen: sie können einfach mit den PST-Dateien weiterleben, sie können die Daten zu Exchange migrieren, sie können die Daten in eine externe Archivierungslösung aufnehmen oder sich sukzessive von den PST-Dateien verabschieden. Das heißt, die PST-Dateien bleiben solange an Ort und Stelle, bis die darin enthaltenen Daten anhand entsprechender Aufbewahrungskonzepte abgearbeitet sind. Nach einer Weile wird die PST-Datei dann leer sein und kann gefahrlos entfernt werden. Können PST-Dateien nicht einfach gelöscht werden? Viele PST-Dateien sind Sammlungen alter, überholter s, die gelöscht werden können. Allerdings sind durch die Eigenschaften der PST-Dateien nicht nur die Zugriffsrechte eingeschränkt, sondern sie bieten auch keinerlei Aufschluss darüber, was die Datei konkret enthält oder wie alt diese s sind. Unternehmen müssen sich genau überlegen, ob sie das Risiko eingehen wollen, diese Daten zu löschen, ohne die Art und den Wert der darin enthaltenen Informationen genau zu wissen. Wenn es im Unternehmen eine Aufbewahrungsrichtlinie gibt, muss man vor dem Löschen ebenfalls genau wissen, was man löscht. Das Löschen von Information kann gegen diverse Gesetze verstoßen, wenn es sich dabei um Daten handelt, die im Zusammenhang mit Streitsachen oder behördlichen Untersuchungen relevant werden. Bußgelder und Rufschädigung können die Folge sein. Welche Werkzeuge gibt es für die Verwaltung von PST-Dateien? Es gibt eine Reihe mehr oder weniger leistungsfähiger Archivierungslösungen mit integrierten Tools für die PST-Verwaltung. Darüber hinaus gibt es eigenständige PST-Management-Tools, von Microsofts eigenem, kostenlosen Werkzeug PST Capture bis hin zur Unternehmenslösung, die die Anforderungen komplexer PST-Migrationsprojekte erfüllt. Das Tool von Microsoft ist gratis Reicht das nicht? Microsoft hat versucht, das Problem durch die Bereitstellung von PST Capture zu lösen. PST Capture geht das Problem der PST-Altbestände an, indem es den Inhalt von PST-Dateien in -Postfächer zurücküberführt. Das Problem hierbei ist, dass PST Capture nicht mächtig genug ist für das typische PST-Problem, mit dem es die meisten größeren Firmen zu tun haben. Microsoft PST Capture ist nur eine Teillösung. Das Tool wurde entwickelt, um das Erfassungsproblem zu lösen und erfordert sehr viel Handarbeit. Es reduziert nicht den Aufwand für das Auffinden, Organisieren, Verschieben und letztlich das Löschen der PST-Dateien. Wenn es in Ihrem Unternehmen mehr als 100 Postfächer gibt, ist die Verwendung einer fremden Spezialsoftware dringend angeraten. Mehr dazu im Produktvergleich Welche Funktionen muss ein PST-Management-Tool bieten? Ein Werkzeug für das Management von PST-Dateien muss die Möglichkeit bieten, nur einen Teil der PST-Inhalte zu migrieren, zu verschieben oder zu kopieren, d. h. Strategien unterstützen, mit denen die zu verarbeitende Datenmenge begrenzt werden kann. Das Tool muss Terminierungsfunktionen besitzen. Außerdem muss das Tool in der Lage sein, PST-Dateien nach Abschluss der Managementaufgaben zu löschen. Idealerweise werden all diese Funktionen durch einen hohen Grad an Automatisierung unterstützt: Das Auffinden von PST-Dateien auf Desktops und Laptops, die sich nicht vor Ort befinden, kann eine zeitraubende Angelegenheit sein. Deshalb sollte das Tool diesen Prozess so weit wie möglich automatisieren, ohne Inanspruchnahme des Endanwenders. Welche Option ist die beste? Die richtige Wahl hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab: Risiko, Leistung und Kosten. RISIKO LEISTUNG KOSTEN Welchen Wert stellen die historischen Daten für Ihr Unternehmen dar? Welches Risiko gehen Sie ein, wenn Sie diese Daten ohne Rücksicht auf die Aufbewahrungsrichtlinien des Unternehmens löschen? Die Auswirkungen auf Exchange, die Folgen für Ihre Anwender und die Konsequenzen für die Arbeitspraxis in Ihrem Unternehmen, z. B. freie Arbeitsplatz- und Arbeitszeitwahl. Wie viel Geld können Sie kurz- und langfristig für Speicherplatz und Arbeitsaufwand für das Projekt bereitstellen?

6 Diese Entscheidungen müssen für jedes Unternehmen individuell getroffen werden und fallen normalerweise in die generellen Aufbewahrungs- und Offenlegungspflichten, die Voraussetzung für Governance und Best Practice sind. Entscheidend ist, dass man das Problem mit einem konsistenten, automatisierten, skalierbaren Verfahren löst, unter Protokollierung sämtlicher Vorgänge. Wird das PST-Problem jemals ein Ende haben? Die neuesten Versionen von Exchange 2010/13 verfügen über ein besseres Kapazitätsmanagement und PST-Dateien sind durch In-Place- Archivierung überflüssig geworden. Und es gibt natürlich Archivierungslösungen von anderen Anbietern, mit denen Unternehmen ihre -Umgebungen effizienter machen und besser organisieren können. Trotzdem muss man immer auch noch die historischen PST-Dateien und die ihnen innewohnenden Daten im Auge behalten. Letzten Endes wird sich die Eliminierung von PST-Dateien positiv auf alle nachgelagerten Prozesse auswirken und einen Großteil der Rechtsrisiken und Unsicherheiten aus dem Weg räumen, die mit unkontrolliert auf Firmenservern und Endanwender-Desktops abgelegten Containern voller -Daten einhergehen. Die wachsende Bedeutung von Big Data und die Tatsache, dass wettbewerbsfähige Unternehmen in der Lage sein müssen, ALLE ihre Daten zu analysieren, machen PST-Management zu einem Faktor für die Geschäftsentwicklung und nicht nur einer bloßen IT-Notwendigkeit. In Kürze: Welche Vorteile hat das Management von PST-Dateien? Kostensenkung Rationalisierte Prozesse mit zentraler Speicherung Senkung der IT-Gemeinkosten Reduzierung des Zeitaufwands für Datensicherung und -wiederherstellung Risikoreduzierung Reduzierung des mit unkontrollierten -Daten verbundenen Risikos Schutz gegen den Verlust von Endanwenderdaten und geistigem Eigentum in Datenform Einführung solider und tragfähiger Konzepte zur Datenaufbewahrung und Datenvernichtung Hilfe bei den Themenkreisen Compliance, Informationsfreiheit, Datenschutz und Finanzvorschriften Unterstützung bei ediscovery- und edisclosure-anfragen Leistungssteigerung Minderung des Drucks auf Speicher- und Datensicherungsfenster Kürzere Wiederherstellungszeiten geschäftskritischer Dateiserver Schnellerer Abruf zentral gespeicherter Informationen Geringere Inanspruchnahme des IT-Supports Überwindung von Hindernissen für Projekte wie Hardware-Aktualisierungen, BYOD, VDI oder Migration nach Office 365

7 Ein Leitfaden zum Thema PST-Dateien: Info zu Barracuda Networks, Inc Barracuda Networks ist international als ein führender Anbieter von leistungsstarken, einfach zu bedienenden und erschwinglichen ITLösungen anerkannt. Das Unternehmen schützt Anwender, Applikationen und Daten von mehr als Organisationen weltweit. Das kundenorientierte Geschäftsmodell fokussiert auf hochwertige IT-Lösungen für Sicherheit und Storage auf Basis von Abonnements. Weitere Informationen finden Sie unter Barracuda Networks Ltd., Radlkoferstr. 2, München, Deutschland t: +49 (0) e: w: barracuda.com

A Barracuda Company. Acht-Punkte-Plan zur Eliminierung von PST-Dateien. White Paper

A Barracuda Company. Acht-Punkte-Plan zur Eliminierung von PST-Dateien. White Paper A Barracuda Company Acht-Punkte-Plan zur Eliminierung von PST-Dateien White Paper Dateien vom Typ Microsoft Outlook PST (oder Personal Storage Tables) können aus unterschiedlichen Gründen angelegt werden.

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Geltende rechtliche Anforderungen zwingen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, E-Mails über viele Jahre hinweg

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Einfach und sicher als Managed Service Vorteile für Ihr Unternehmen Rechtliche Sicherheit Geltende rechtliche Anforderungen zwingen jedes Unternehmen, E-Mails über viele

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Verlust von Unternehmensdaten?

Verlust von Unternehmensdaten? Verlust von Unternehmensdaten? Das lässt sich vermeiden - Sehen Sie selbst! Wussten Sie schon? Auf Ihrem PC sammeln sich signifikante Unternehmensdaten an, deren Verlust Ihr Geschäft erheblich beeinträchtigen

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 2. Dezember 2014 Seite 1/10 Kurzbeschrieb: Die vorliegende Anleitung

Mehr

Der beste Plan für Office 365 Archivierung.

Der beste Plan für Office 365 Archivierung. Der beste Plan für Office 365 Archivierung. Der Einsatz einer externen Archivierungslösung wie Retain bietet Office 365 Kunden unabhängig vom Lizenzierungsplan viele Vorteile. Einsatzszenarien von Retain:

Mehr

Vorteile der E-Mail-Archivierung

Vorteile der E-Mail-Archivierung Die E-Mail stellt für die meisten Unternehmen nicht nur das wichtigste Kommunikationsmedium, sondern auch eine der wertvollsten Informationsressourcen dar. Per E-Mail übertragene Informationen werden in

Mehr

Outlook 2007 Umgang mit Archivdateien

Outlook 2007 Umgang mit Archivdateien Outlook 2007 Umgang mit Archivdateien Kategorie: Outlook Kurzbeschreibung: Einrichten, löschen, migrieren von Outlook 2007 Archivdateien Autor: Kupferschmidt Markus Datum: 12.05.2010 Ablage: Dokument1

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Datenschutz und Datensicherung

Datenschutz und Datensicherung Datenschutz und Datensicherung UWW-Treff am 26. September 2011 Über die WorNet AG Datenschutz im Unternehmen Grundlagen der Datensicherung Backuplösungen WorNet AG 2011 / Seite 1 IT-Spezialisten für Rechenzentrums-Technologien

Mehr

Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails

Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails sind Sie vorbereitet? Vortragsveranstaltung TOP AKTUELL Meins und Vogel GmbH, Plochingen Dipl.-Inf. Klaus Meins Dipl.-Inf. Oliver Vogel Meins & Vogel GmbH,

Mehr

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16 Top-Themen Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2 Seite 1 von 16 Schritt-für-Schritt-Anleitung Office 365: So funktioniert die E-Mail- Archivierung von Thomas Joos Seite 2 von 16 Inhalt

Mehr

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten NovaStor Inhaltsverzeichnis Skalierbar. Von klein bis komplex.... 3 Kein jonglieren mehr mit Wechselmedien... 3 Zentralisiertes Backup... 4 Datensicherheit,

Mehr

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 8. Oktober 2013 Seite 1/8 Kurzbeschrieb: Die vorliegende Anleitung

Mehr

Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten

Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Migrieren von Benutzerdaten per Export und Import mit Microsoft Outlook 2010 Es gibt verschiedene Wege Daten aus einem bestehenden

Mehr

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service FIRMENPROFIL Virtual Software as a Service WER WIR SIND ECKDATEN Die ViSaaS GmbH & Co. KG ist Ihr professioneller Partner für den Bereich Virtual Software as a Service. Mit unseren modernen und flexiblen

Mehr

E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger

E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger Durch den Einsatz einer E-Mail- Archivierungslösung können Unternehmen zahlreiche rechtliche, technische und wirtschaftliche Vorteile erschließen.

Mehr

7 Der Exchange Server 2010

7 Der Exchange Server 2010 Der Exchange Server 2010 7 Der Exchange Server 2010 Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configuring and Managing Messaging and Collaboration o Configure email. o Manage Microsoft Exchange Server. Managing

Mehr

VARONIS DATADVANTAGE. für Exchange

VARONIS DATADVANTAGE. für Exchange VARONIS DATADVANTAGE für Exchange VARONIS DATADVANTAGE für Exchange Funktionen und Vorteile TRANSPARENZ Bidirektionale Smart Views aller Berechtigungen für Postfächer und öffentliche Ordner sowie Überwachung

Mehr

RACKBOOST Hosted Exchange. Mobil, sicher und einfach. hosting support consulting

RACKBOOST Hosted Exchange. Mobil, sicher und einfach. hosting support consulting RACKBOOST Hosted Exchange Mobil, sicher und einfach hosting support consulting RACKBOOST Hosted Exchange RACKBOOST, MARKTFÜHREND SEIT 1999 RACKBOOST ist seit 1999 einer der marktführenden belgischen Lieferanten

Mehr

Persönliche Ordner (*.pst) Persönliche Ordner Best practice für Desktop-Nutzer Best practice für Laptop-Nutzer

Persönliche Ordner (*.pst) Persönliche Ordner Best practice für Desktop-Nutzer Best practice für Laptop-Nutzer Persönliche Ordner (*.pst) Ist die Postfachgröße (z.b. 30 MB) begrenzt, kann es notwendig sein, die E-Mail-Ablage aus dem Exchange-Bereich in Persönliche Ordner (hier Archiv 2006-2008) zu verlagern. Persönliche

Mehr

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Allgemeine Fragen Was ist Professional OfficeDrive? Professional OfficeDrive ist ein Filesharing System. Mit Professional OfficeDrive kann ein Unternehmen

Mehr

E-Mail Archivierung Mehr als eine technische Frage

E-Mail Archivierung Mehr als eine technische Frage E-Mail Archivierung Mehr als eine technische Frage Mätzler Peter Leiter Marketing & Sales NetDefender www.netdefender.ch/ info@netdefender.ch E-Mail Archivierung - Mehr als eine technische Frage Agenda

Mehr

Rechtssicherheit bei E-Mail Archivierung und Backup - Schweiz Integrierte Storage Lösung mit Barracuda Message Archiver und Barracuda Backup

Rechtssicherheit bei E-Mail Archivierung und Backup - Schweiz Integrierte Storage Lösung mit Barracuda Message Archiver und Barracuda Backup Rechtssicherheit bei E-Mail Archivierung und Backup - Schweiz Integrierte Storage Lösung mit Barracuda Message Archiver und Barracuda Backup White Paper Integrierte Storage Lösung mit Barracuda Message

Mehr

Verwalten von Backup, Wiederherstellung und Migration von E-Mails in Exchange-Umgebungen

Verwalten von Backup, Wiederherstellung und Migration von E-Mails in Exchange-Umgebungen Verwalten von Backup, Wiederherstellung und Migration von E-Mails in Exchange-Umgebungen 2011 StorageCraft Technology Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Diese Broschüre dient lediglich der Information.

Mehr

c o m p e t e n c e : d a t a m a n a g e m e n t

c o m p e t e n c e : d a t a m a n a g e m e n t c o m p e t e n c e : d a t a m a n a g e m e n t ... alle Daten sind gesichert, aber nur einen Klick entfernt. Sie haben nie mehr Sorgen wegen eines Backups. Ihre Daten sind auch bei einem Hardware-Ausfall

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

Digicomp Microsoft Evolution Day 2015 1. Exchange und Lync in VDI Umgebungen Markus Hengstler Markus.Hengstler@umb.ch Partner:

Digicomp Microsoft Evolution Day 2015 1. Exchange und Lync in VDI Umgebungen Markus Hengstler Markus.Hengstler@umb.ch Partner: 1 Exchange und Lync in VDI Umgebungen Markus Hengstler Markus.Hengstler@umb.ch Partner: 2 Agenda Begrüssung Vorstellung Referent Content F&A Weiterführende Kurse 3 Vorstellung Referent Markus Hengstler

Mehr

Archiv Gesetzgebung: E-Mail-Archivierung in Deutschland. lnformationen zu den wichtigsten gesetzlichen Vorgaben für Unternehmen

Archiv Gesetzgebung: E-Mail-Archivierung in Deutschland. lnformationen zu den wichtigsten gesetzlichen Vorgaben für Unternehmen Archiv Gesetzgebung: E-Mail-Archivierung in Deutschland lnformationen zu den wichtigsten gesetzlichen Vorgaben für Unternehmen Contents Gesetze zum Thema E-Mail-Archivierung 3 Strafmaßnahmen und andere

Mehr

StorageCraft ImageManager ist eine voll ausgereifte Ergänzung zu

StorageCraft ImageManager ist eine voll ausgereifte Ergänzung zu Produktszenarien Was kann das Produkt für Sie tun? ist eine voll ausgereifte Ergänzung zu StorageCraft ShadowProtect, mit deren Hilfe Sie von einer einfachen Backup- und Wiederherstellungslösung zu einer

Mehr

TOP 5. Funktionen. von Retain

TOP 5. Funktionen. von Retain ediscovery Leichtes Audit Management Unified Archiving Compliance Die Facebook & Twitter Archivierung TOP 5 End-User Message Deletion Schnelle & leichte Wiederherstellung Funktionen [Archivierungs-] von

Mehr

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook 2013-Installation und Konfiguration 1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook kann in zwei Betriebsmodi verwendet werden: Exchange Server-Client: In diesem Modus werden die E-Mails

Mehr

ebusiness Lösung Dokumentenaustausch im

ebusiness Lösung Dokumentenaustausch im LEITFADEN ebusiness Lösung Dokumentenaustausch im Web Zusammenarbeit vereinfachen ebusiness Lösung Dokumentenaustausch im Web Impressum Herausgeber ebusiness Lotse Darmstadt-Dieburg Hochschule Darmstadt

Mehr

1 Kalender gemeinsam verwenden

1 Kalender gemeinsam verwenden 1 Kalender gemeinsam verwenden Vorbemerkung: Alle in dieser Unterlage beschriebenen Outlook-Möglichkeiten setzen die Verwendung eines Exchange-Servers voraus. Es ist beispielsweise nicht möglich, Teamfunktionen

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

BYOD Bring Your Own Device. Christoph Duesmann Technologieberater

BYOD Bring Your Own Device. Christoph Duesmann Technologieberater BYOD Bring Your Own Device Christoph Duesmann Technologieberater Die tatsächliche Umgebung vieler Mitarbeiter Zu Hause Am Arbeitsplatz Eine Vielzahl von Lösungen, passend für Ihr Unternehmen * Alle zur

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung. Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen

Rechtssichere E-Mail-Archivierung. Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen Rechtssichere E-Mail-Archivierung Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Absolute Sicherheit und Vertraulichkeit Geltende rechtliche Anforderungen

Mehr

Eigene Dokumente, Fotos, Bilder etc. sichern

Eigene Dokumente, Fotos, Bilder etc. sichern Eigene Dokumente, Fotos, Bilder etc. sichern Solange alles am PC rund läuft, macht man sich keine Gedanken darüber, dass bei einem Computer auch mal ein technischer Defekt auftreten könnte. Aber Grundsätzliches

Mehr

Archivierung mit EnterpriseVault: technische Umsetzung,.

Archivierung mit EnterpriseVault: technische Umsetzung,. Archivierung mit EnterpriseVault: technische Umsetzung,. Bruno Ritter Senior Presales Consultant Hotel Hilton Opfikon ZH, 14. Juni 2006 Agenda Warum Archivierung? Architektur Archivierung Archivierung

Mehr

File-Server-Archivierung mit inboxx file. Effizient. Skalierbar. Einfach.

File-Server-Archivierung mit inboxx file. Effizient. Skalierbar. Einfach. File-Server-Archivierung mit file. Effizient. Skalierbar. Einfach. Die Datenmengen in den Unternehmen explodieren Das Datenvolumen auf File-Servern wächst rapide. Dabei gilt aber auch hier die 80/20 Regel:

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

IKONIZER II Installation im Netzwerk

IKONIZER II Installation im Netzwerk Der IKONIZER II ist netzwerkfähig in allen bekannten Netzwerken. Da jedoch etwa 95% der Installationen lokal betrieben werden, erfolgt diese grundsätzlich sowohl für das Programm wie auch für den lizenzfreien

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

Glück ist keine Strategie für Ihre Datensicherheit

Glück ist keine Strategie für Ihre Datensicherheit Glück ist keine Strategie für Ihre Datensicherheit aber ist eine warum ONLINE / HYBRID besser ist Backups über Bandlaufwerke erfolgen meist manuell gesteuert, was unausweichlich versäumte Backups und

Mehr

Dokumentenmanagement und Archivierung mit ELO in der Office Cloud

Dokumentenmanagement und Archivierung mit ELO in der Office Cloud Dokumentenmanagement und Archivierung mit ELO in der Office Cloud Verbinden Sie die Vorteile von professionellem Dokumentenmanagement und moderner Cloud-Technologie DOKUMENTENMANAGEMENT MIT ELO Die ELO

Mehr

Was Kommunen beim Datenschutz beachten müssen

Was Kommunen beim Datenschutz beachten müssen Wiesbaden DiKOM am 08.05.2012 Was Kommunen beim Datenschutz beachten müssen Rüdiger Wehrmann Der Hessische Datenschutzbeauftragte Seit 1970 Oberste Landesbehörde Dem Hessischen Landtag zugeordnet Aufsichtsbehörde

Mehr

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Einfach schneller mehr: Das Leistungsplus des Virtual Data Centre. Die Anforderungen

Mehr

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung - Das Datenbankverzeichnis von Advolux... 2 2. Die Datensicherung... 2 2.1 Advolux im lokalen Modus... 2 2.1.1 Manuelles

Mehr

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster Schnelles und zuverlässiges Disaster Recovery, Datenschutz, System Migration und einfachere Verwaltung von Microsoft Systemen Üebersicht Nutzen / Vorteile Wie

Mehr

Managed File Transfer in der Kunststoffverarbeitenden Industrie

Managed File Transfer in der Kunststoffverarbeitenden Industrie Managed File Transfer in der Kunststoffverarbeitenden Industrie Sichere Alternativen zu FTP, ISDN und E-Mail Verzahnung von Büro- und Produktionsumgebung Verschlüsselter Dateitransfer in der Fertigung

Mehr

sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren

sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren Département fédéral de l'intérieur DFI Office fédéral de la statistique OFS Division Registres Team sedex 29.07.2014, version 1.0 sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren Umgebung

Mehr

Workload-Bewusstsein ist entscheidend. für effektive Hybrid-Cloud-Strategien von Großunternehmen

Workload-Bewusstsein ist entscheidend. für effektive Hybrid-Cloud-Strategien von Großunternehmen Workload-Bewusstsein ist entscheidend Oktober 2014 Ziele der Studie Für diesen Bericht führte IDC unter Großunternehmen weltweit eine Umfrage durch, um die Trends im Bereich der IT-Integration von Public,

Mehr

Umstieg auf Microsoft Exchange in der Fakultät 02

Umstieg auf Microsoft Exchange in der Fakultät 02 Umstieg auf Microsoft Exchange in der Fakultät 02 Der IT-Steuerkreis der Hochschule München hat am am 26.07.12 einstimmig beschlossen an der Hochschule München ein neues Groupware-System auf der Basis

Mehr

Wie wir kommen nicht (so schnell) an unsere Daten ran?

Wie wir kommen nicht (so schnell) an unsere Daten ran? Wie wir kommen nicht (so schnell) an unsere Daten ran? Damit Backups bei kartellrechtlichen und internen Untersuchungen nicht zum Problem werden. Helmut Sauro, Senior Consultant Was wir tun Wir sind spezialisiert

Mehr

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente

Mehr

Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook

Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook Wenn Sie schon mit Outlook arbeiten, ist der erste Schritt, die Sicherung Ihrer Daten aus Ihrem derzeitigen Outlook Profil (Dieses Profil wird in einem

Mehr

VARONIS DATADVANTAGE. für UNIX/Linux

VARONIS DATADVANTAGE. für UNIX/Linux VARONIS DATADVANTAGE für UNIX/Linux VARONIS DATADVANTAGE für UNIX/Linux Funktionen und Vorteile TRANSPARENZ Vollständige bidirektionale Ansicht der Berechtigungsstruktur von UNIX- Servern, einschließlich

Mehr

Sicherheit und Schutz an erster Stelle: CONDOR setzt auf GFI Archiver

Sicherheit und Schutz an erster Stelle: CONDOR setzt auf GFI Archiver Fallstudie: Condor Sicherheit und Schutz an erster Stelle: CONDOR setzt auf GFI Archiver Interne und externe Richtlinien haben dazu geführt, dass Unternehmen jeder Größe mittlerweile dazu verpflichtet

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Häufige Irrtümer. Inhalt

Häufige Irrtümer. Inhalt Häufige Irrtümer Inhalt Häufige Irrtümer... 1 OFFICE 365 IST DOCH EINE REINE SERVERLÖSUNG ES UMFASST JA NUR DIE SERVER SHAREPOINT, EXCHANGE UND LYNC AUS DER CLOUD UND KEINE OFFICE-ANWENDUNGEN... 2 IST

Mehr

Zero Effort Backup (ZEB) automatische Datensicherung über das Internet

Zero Effort Backup (ZEB) automatische Datensicherung über das Internet Ralph Lehmann. Computerservice und IT-Beratung. Kochstraße 34. 04275 Leipzig Ralph Lehmann Computerservice und IT-Beratung Kochstraße 34 04275 Leipzig Ralph Lehmann Computerservice und IT-Beratung Tel.:

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

E-Mail Archivierung mit Windream

E-Mail Archivierung mit Windream E-Mail Archivierung mit Windream Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt im Bereich Erd- und Straßenbau. Weitere Geschäftsfelder sind Tief-, Stahlbeton- und Ingenieurbau

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

Mimosa NearPoint Mailarchivierung. Dokumentation Mimosa. Stand Dezember 2010

Mimosa NearPoint Mailarchivierung. Dokumentation Mimosa. Stand Dezember 2010 Dokumentation Mimosa Stand Dezember 2010 Inhalt Ansprechpartner... 3 Einführung... 4 Funktionsweise Mimosa NearPoint... 4 Umgang mit dem Mimosa Archiv... 5 Zugriff auf Ihr Mailarchiv über Mimosa Archive

Mehr

Zero Effort Backup (ZEB) automatische Datensicherung über das Internet

Zero Effort Backup (ZEB) automatische Datensicherung über das Internet Ralph Lehmann. Computerservice und IT-Beratung. Kochstraße 34. 04275 Leipzig Ralph Lehmann Computerservice und IT-Beratung Kochstraße 34 04275 Leipzig Ralph Lehmann Computerservice und IT-Beratung Tel.:

Mehr

Gesetzeskonforme E-Mail-Archivierung für kleine und mittelständische Unternehmen

Gesetzeskonforme E-Mail-Archivierung für kleine und mittelständische Unternehmen MailStore Server 7 Gesetzeskonforme E-Mail-Archivierung für kleine und mittelständische Unternehmen MailStore Server Der Standard für E-Mail-Archivierung Mit Hilfe von MailStore Server können Unternehmen

Mehr

Active Repository und Active Migration Manager

Active Repository und Active Migration Manager Mit der neuen Active Outlook App lassen sich Emails direkt aus Outlook 2013 oder aus Outlook 2013 WebApp archivieren oder auf Storagesysteme auslagern! An Funktionalitäten sind die Archivierung und Auslagerung

Mehr

REDDOXX 2014 all rights reserved. E-Mail Management

REDDOXX 2014 all rights reserved. E-Mail Management E-Mail Management Christian Schröder Key Account Manager D/A/CH Tel.: +49 7021 92846-30 Mobil: +49 151 149 244 70 E-Mail: christian.schroeder@reddoxx.com Web: www.reddoxx.com Inhalt E-Mail Archivierung

Mehr

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a Seite 1 von 7 Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a ausführliche Anleitung Dieses Dokument beschreibt, wie man Daten auf einem USB-Stick in einem durch ein Passwort geschützten, sicher verschlüsselten

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Seminar Prozessunterstützung und Verlässlichkeit im Healthcare-Bereich - SS 2005

Seminar Prozessunterstützung und Verlässlichkeit im Healthcare-Bereich - SS 2005 Seminar Prozessunterstützung und Verlässlichkeit im Healthcare-Bereich - SS 2005 Grenzen und Möglichkeiten zentraler Backup-Lösungen am Beispiel des Tivoli Storage Managers Robert Heracles Betreuer: Dipl.-Inform.

Mehr

VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY

VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSICHERUNG Machen Sie sich die Vorteile von Tape zu Nutze,

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

Terabytes von Daten effizient verwalten mit intelligenten Archivierungslösungen. SER Storage Technology GmbH, Neustadt/Wied

Terabytes von Daten effizient verwalten mit intelligenten Archivierungslösungen. SER Storage Technology GmbH, Neustadt/Wied Terabytes von Daten effizient verwalten mit intelligenten Archivierungslösungen T t Wil Torsten Weiler, SER Storage Technology GmbH, Neustadt/Wied Elektronische Archivierung, was ist das eigentlich? Elektronische

Mehr

Inhaltsverzeichnis U M S T E L L U N G A U F O F F I C E 3 6 5

Inhaltsverzeichnis U M S T E L L U N G A U F O F F I C E 3 6 5 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen... 2 Umstellung auf Office 365 wieso?... 2 Zeitpunkt der Migration... 2 Postfach aufräumen... 2 Restrisiko... 2 technische Informationen... 2 Zugang zum Postfach

Mehr

Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater. CEMA Webinare

Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater. CEMA Webinare http://www.cema.de/standorte/ http://www.cema.de/events/ Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater CEMA Webinare Vermischung von Arbeit und Freizeit 2015 Mobiles Arbeiten Diverse Formfaktoren Jederzeit

Mehr

Funktion rsync mit den actinas Cube Systemen.

Funktion rsync mit den actinas Cube Systemen. Funktion rsync mit den actinas Cube Systemen. Unternehmen haben oft keine ausgebildete IT Abteilung. Trotzdem oder gerade deshalb sind Backups so wichtig, denn das ist im Falle eines Datenverlustes, Ihre

Mehr

Thermenevent 2015. my.bizcloud News. Markus Parzer Managed Services

Thermenevent 2015. my.bizcloud News. Markus Parzer Managed Services Thermenevent 2015 my.bizcloud News Markus Parzer Managed Services Enterprise File Synchronisation & Sharing my.bizcloud Service Self-Management Hosted Exchange Management Desktop as a Service Cloud Connect

Mehr

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server windream Exchange E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server 2 E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server Das ständig wachsende Volumen elektronischer Mitteilungen

Mehr

SILBER SURFER. PC-Treffen der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Sehnde. PC Internet / Cloud. Leitfaden zur Schulung

SILBER SURFER. PC-Treffen der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Sehnde. PC Internet / Cloud. Leitfaden zur Schulung Reiner Luck Bismarckstrasse 6 31319 Sehnde SILBER SURFER PC-Treffen der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Sehnde PC Internet / Cloud Leitfaden zur Schulung erstellt Datum Version Reiner Luck 13.03.12 1.0 PC

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Leitfaden für den E-Mail-Dienst

Leitfaden für den E-Mail-Dienst Leitfaden für den E-Mail-Dienst In diesem Leitfaden finden Sie Hilfestellungen, wie Sie den durch ML Websites bereitgestellten E-Mail-Dienst in Anspruch nehmen können. So richten Sie Ihr E-Mail-Postfach

Mehr

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted Exchange 2013 Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon: 07348 259

Mehr

Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION

Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION Inhalt 1. Online Storage - Allgemeines... 3 1.1 Was ist cablecom hispeed Online Storage?...3 1.2 Was kann Online Storage leisten?... 3 1.2.1 Digitale Daten

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Datenpool statt Datengrab - E-Mail-Archivierung mit Oracle Universal Content Management

Datenpool statt Datengrab - E-Mail-Archivierung mit Oracle Universal Content Management Datenpool statt Datengrab - E-Mail-Archivierung mit Oracle Universal Content Management Georg Wittmann QUERPLEX GmbH Nürnberg Katerina Mpalaska ORACLE Deutschland GmbH Stuttgart Schlüsselworte: E-Mailarchivierung,

Mehr

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013 Secure Mail Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG Zürich, 11. November 2013 Aeschengraben 10 Postfach CH-4010 Basel Telefon +41 61 205 74 00 Telefax +41 61 205 74 99 Stockerstrasse 34 Postfach CH-8022

Mehr

Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung

Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung & Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung CommVault Simpana + NetApp E-Series Backup und Recovery-Lösung von ABO Jetzt zum attraktiven Bundle-Preis bis 29.04.16! Schnell, effizient und hochverfügbar!

Mehr

Computeria Kurs vom 27.3.13

Computeria Kurs vom 27.3.13 Computeria Kurs vom 27.3.13 Allgemeines zu Email E- mail = electronic mail = Elektronische Post = eine auf elektronischem Weg in Computernetzwerken übertragene, briefähnliche Nachricht Vorteile von E-

Mehr