Kofax White Paper. Kurzfassung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kofax White Paper. Kurzfassung"

Transkript

1 Kofax White Paper Kurzfassung Die Neuaufnahme von Kunden ist eines der wichtigsten Ereignisse für den Kunden eines Finanzinstitutes, da sie die Grundlage für die künftige Zusammenarbeit bildet. Wenn eine Kontoeröffnung langwierig und umständlich ist, kann dies dem Kunden monatelang in Erinnerung bleiben, zukünftige Geschäfte dadurch verhindern und sogar dazu führen, dass Sie ihn ganz verlieren. In einer Branche, in der die Neukundengewinnung extrem wichtig ist und Margen und Budgets knapp sind, ist dies dem Erfolg kaum zuträglich. Gestalten Sie die geschäftskritische First Mile TM intelligenter und optimieren so den erfolgskritischen Prozess der Neukundenaufnahme im Finanzbereich Setzen Sie die Technologie wirksam ein, um Anträge effizienter zu verarbeiten, Neukunden schneller aufzunehmen und die Kundentreue zu verbessern Warum sind zahlreiche Kunden vieler Banken bei der Kontoeröffnung unzufrieden? Dafür gibt es vor allem drei Gründe: komplexe Prozesse, hohe Kundenerwartungen und neue Kommunikationskanäle. Komplexe Prozesse Das geschäftliche Umfeld von Banken wird zunehmend komplexer aufgrund der wachsenden Belastung durch behördliche Vorschriften, ineffiziente organisatorische Bereiche (Silo-Denken) und fest verwurzelte, herkömmliche Informationssysteme. Alles zusammen erschwert es, das Neukundengeschäft abzustimmen. Teilweise liegt dies an den strafferen Behörden- und Branchenvorschriften zum Schutz der Konsumenten und Betrugsvorbeugung. Hinzu kommt eine Flut neuer Anforderungen bezüglich der Sammlung von Informationen, der Verifizierung von Dokumenten und der Faktenprüfung während der Kontoeröffnung. Die neuen Verifizierungen und Dokumentenprüfungen mögen notwendig sein, sie

2 White Paper Intelligente First Mile TM : Aufnahme von Neukunden im Finanzbereich Seite 2 komplizieren jedoch auch den Prozess und ziehen ihn - unbefriedigend für den Kunden in die Länge. Fehlende Systemflexibilität kann zusätzlich zu Engpässen bei der Neuaufnahme führen, sodass unnötige Spannung entsteht, in dieser sensiblen Phase, in der der Kunde gerade das Finanzinstitut und seine Mitarbeiter kennen lernt. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass Kunden die Entscheidung zum Anbieterwechsel im Allgemeinen am Anfang der Geschäftsbeziehung treffen. Diese ersten Monate eignen sich auch am besten für den Verkauf verwandter Produkte und Dienstleistungen; ein Grund mehr, um dem Kunden eine schnelle und reibungslose Aufnahme zu bieten. In der Tat strukturieren die meisten Banken ihre Kundeninteraktionen in Anlehnung an die bestehenden Geschäftsprozesse und Informationssysteme obwohl es eigentlich umgekehrt sein sollte: Der Bedarf des Kunden sollte die Geschäftsprozesse und -systeme bestimmen. Solche Verschiebungen sind verbreitet, zumal die meisten Banken in funktionale Silos aufgeteilt sind, was eine Integration und Automatisierung grundlegender Geschäftsprozesse wie des Neukundengeschäfts erschwert. Hohe Kundenerwartungen Das Gewinnen neuer Kunden ist für Banken schwieriger geworden, weil die heutigen Kunden fordernder sind und mehr Bequemlichkeit erwarten. Die meisten Kunden heutzutage sind technisch versiert und sehen sich online nach den besten Angeboten um. Sie sind daran gewöhnt, Dienstleistungen per Tastendruck zu erhalten, und werden bei zu viel Papierkram ungeduldig. Banken müssen einen Weg finden, diese neue Kundengeneration mit einem schnellen, gestrafften Neuaufnahmeprozess zu erreichen, der dem Kunden zeigt, wie angenehm und einfach der Umgang mit der Bank sein kann. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass er Ihr Institut für rückständig hält. Neue Kommunikationskanäle Kunden möchten zu ihrer Bank rund um die Uhr und über verschiedenste Kommunikationskanäle Kontakt aufnehmen können. Die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt muss dabei selbstverständlich gegeben sein. Darüber hinaus verlangen die Kunden aber auch von Anfang an Online-Banking ebenso wie mobiles Banking mit Smartphone, Tablet oder anderen Geräten. Das Anbieten sämtlicher Kommunikationskanäle für Bankkunden kann den Prozess der Neukundenaufnahme komplizieren. Der Schlüssel besteht darin, die ideale Mischung aus Kommunikationskanälen und Service zu finden, um die Kundenerfahrung zu optimieren, und gleichzeitig die Vorschriften einzuhalten und die Kosten zu kontrollieren. Herausforderungen des Neukundengeschäfts Bisher ist es den Banken nicht gelungen, schnell, nahtlos und bequem neue Kunden aufzunehmen. Von daher ist es nicht überraschend, dass 90 % der neuen Kunden noch vor Abschluss der Kontoeinrichtung einen Rückzieher machen und die Kundenabwanderung in dieser Branche ein ernsthaftes Problem darstellt. Die Auswirkungen eines ineffizienten Aufnahmeprozesses Ineffektiv und unzusammenhängend Kunden-, Konto- und Produktinformationen nach Bereichen getrennt Unterstützung mehrerer Kommunikationskanäle notwendig Mehrere Systeme und manueller, papierbasierter Workflow Zunehmende Regulierung Geschäftssysteme haben eingebettete Berechtigungen Beschwerliche Beantragung Gleichzeitige Pflege mehrerer Produkte schwierig Kundenerfahrung ist schlecht und inkonsistent Fortschritt nicht sichtbar und Prozess nicht steuerbar Flexibilität von System und Prozessen erforderlich Berechtigungen sind schwer einzurichten und zu pflegen Negative Kundenerfahrung Neuaufnahme von Kunden dauert im Durchschnitt sehr lange Transaktionsgebühren gehen verloren Hohe interne Kosten Längere Dauer bis zur Marktreife neuer Produkte Wettbewerbsfähigkeit und Marktanteil vermindert

3 White Paper Intelligente First Mile TM : Aufnahme von Neukunden im Finanzbereich Seite 3 Dem Vorgang des Aufnahmeprozesses fehlt es an Agilität Post Einlagen Hypotheken Zweigstelle Wertpapiere Callcenter Kreditkarten Abwanderung und Cross-Selling-Raten bei Neukunden Prozentuale Abnahme des Neukundengeschäfts 4.0% 3.5% 3.0% 2.5% 2.0% 1.0% 0.0% Schwerpunkt Neuaufnahme Internet/ mobiler Zugang Vermittlungsgeschäft Kredit- und Einlagengeschäft Cross-Selling bei Neukunden (%) 12% 10% 8% 6% 4% 2% 0% Abwanderung % Cross-Sell % Kundenfallstudie Harland Clarke 2008 Kofax: Ein besserer Weg, Neukunden aufzunehmen Die meisten Banken können ihr Neukundengeschäft erheblich verbessern, was sich in Form von Kundentreue und Wirtschaftlichkeit deutlich bezahlt machen würde. Der neue Prozess eine Pionierleistung von Kofax ermöglicht Banken und Finanzinstituten, wichtige Dokumente wie Identitätsnachweise, Meldebescheinigungen und vieles mehr am Point of Origination wo der Kundenkontakt tatsächlich stattfindet digital zu erfassen und automatische Prozesse und Workflows anzustoßen, wodurch der Zyklus der Neuaufnahme auf einen Bruchteil der normal benötigten Zeit reduziert wird. Über den gesamten Verlauf des Prozesses gewährleistet diese Lösung mehr Genauigkeit und Transparenz, bessere Compliance und intelligentes Risikomanagement. Kofax zielt auf eine Straffung der informationsintensiven Interaktionen am Beginn der Geschäftsbeziehung zwischen der Bank und dem Kunden. Diese Interaktionen sind häufig arbeitsintensiv, langsam und fehleranfällig und können den Eindruck des Kunden von dem Unternehmen nachteilig beeinflussen. Das nennt Kofax die Herausforderung der geschäftskritischen First Mile. Hier werden Kunden gewonnen oder verloren und nimmt lebenslange Markentreue ihren Anfang. Cornerstone Advisors zufolge stehen monatlich Nutzen Sie den Kommunikationskanal Ihrer Wahl: mobile Anwendungen durchschnittlich 100 Kontoschließungen 112 Kontoeröffnungen gegenüber. Die gute Nachricht: Es gibt einen besseren Weg. Bank-App Lokale Niederlassung Transparenz via Webportal Nachverfolgung der Verarbeitung von Kundenübermittlungen Nachgereichte Dokumente Telefon s Fehlerbehebung Benachrichtigungen

4 White Paper Intelligente First Mile TM : Aufnahme von Neukunden im Finanzbereich Seite 4 Der Kommunikationskanal Ihrer Wahl: Nutzung mobiler Anwendungen Die Kofax-Lösungen für eine Neugestaltung und Optimierung der Neukundenaufnahme schaffen Effizienz, weil sie alle Kommunikationskanäle einbeziehen, über die Banken mit ihren Kunden kommunizieren - sei es persönlich in den Zweigstellen, per Post, per , über Webportale oder mithilfe entsprechender Apps auf Mobilgeräten. Informationenerfassung am Ort ihrer Enstehung verringert die Komplexität Kofax-Lösungen ermöglichen Banken, Dokumente und Informationen am Entstehungspunkt zu erfassen und sofort relevante Geschäftsprozesse auszulösen. Der Point of Origination kann in der Zweigstelle oder beim Kunden vor Ort sein, wo mobile Geräte und Internet den Informationstransfer vereinfachen können. Das Erfassen der Informationen am Ort ihrer Entstehung beschleunigt die Neuaufnahme. Kofax Customer Onboarding die Lösung für eine optimierte Neukundenaufnahme Kofax Customer Onboarding wandelt die kritische First Mile im Kundenkontakt so um, dass gewährleistet ist, dass Banken von Anfang an die richtigen Informationen sammeln, und zwar so, wie der Kunde mit der Bank in Kontakt treten möchte sei es per Mobilgerät, über ein Webportal, per Fax oder Post. Die erhaltenen Informationen werden dann automatisch zum richtigen Empfänger weitergeleitet, schnell und transparent für den Kunden und das Management. Der richtige Aufnahmeprozess erhöht die Kundenzufriedenheit, fördert die Kundentreue und steigert den Umsatz. Mit den Multi-Channel-Lösungen für den Aufnahmeprozess von Kofax können Banken Kundenformulare und -dokumente jederzeit und überall erfassen. Manager können Formulare und ergänzende Dokumente in der Zweigstelle scannen. Kunden können Informationen mithilfe von Webportalen oder mobilen Geräten übermitteln. Der zentral gesteuerte Systems of Engagement ermöglichen informationsintensive Kommunikation in Echtzeit Papier Faxe Digitale Scanner MFPs/MFDs Portale Mobile Geräte MS Office-/ PDF-/ TIFF-/ JPEG-Dateien s XML/EDI Datenströme Kofax TotalAgility 7.0 stellt eine essentielle Verbindung her zu Transformation und Vereinfachung der geschäftskritischen First Mile der Kundeninteraktion Ergebnis: eine verbesserte Kundenerfahrung und deutlich reduzierte Betriebskosten Systems of Record Unternehmensweite Geschäftsanwendungen für die internen, betrieblichen Prozesse ERP/CRM/Geschäftsanwendungen ECM & Records Management Datenbanken und andere Archive IT- und Telekommunikationsinfrastruktur Integriert mit LOB Systemen zwecks: Identitätsnachweise Compliance Betrugserkennung Kontoeröffnung Überweisung

5 White Paper Intelligente First Mile TM : Aufnahme von Neukunden im Finanzbereich Seite 5 Prozess kann über einen Kanal gestartet und über einen anderen fortgesetzt werden. Die Lösung extrahiert und validiert den Inhalt, behandelt Ausnahmen und stellt mit dynamischen Workflows sicher, dass die Kundenneuaufnahme geradlinig verläuft und die Kundenerfahrung optimiert wird. Banken mit automatisierten Systemen zur Kundenaufnahme berichten von größerer Kundenzufriedenheit während der kritischen ersten Phase der Geschäftsbeziehung, die den Grundstein für die Kundentreue legt. Ihrer Einschätzung nach wiegen die Vorteile die Kosten bei Weitem auf, zumal für diese Lösungen keine fundamentalen Änderungen der bestehenden Geschäftssysteme oder proprietären Abläufe erforderlich sind. Wir entwickeln eine Lösung zur Aufnahme von Neukunden mithilfe von Kofax, die Prozesse über mehrere Kanäle wie Mobilgeräte, Webportale, das Zweigstellennetz und Drittanbieter automatisiert. Kunde im Finanzbereich Going Mobile schnell und bequem Mobile Erreichbarkeit bildet zur Zeit den kritischen Unterschied im Wettbewerb der Banken. So würden viele Kunden, die heute mobiles Banking nutzen, nicht mehr zu einem Institut wechseln, das dies nicht anbietet. Kofax-Lösungen für das Neukundengeschäft lassen sich mit mobilen Technologien auf mehreren Ebenen integrieren, sodass Kunden Dokumente von nahezu jedem Ort übermitteln können und Banken ihre Kunden über SMS, Benachrichtigungen und andere Dienste aktuell informieren können. Mehr Kundenservice und -zufriedenheit Schnelle, unkomplizierte Kundenaufnahme sorgt für zufriedenere Kunden und senkt die Abwanderungsrate. Durch die Nutzung des gesamten Spektrums verfügbarer Kanäle und Geräte für das Neukundengeschäft bleiben die Banken in engem, persönlichem Kontakt für weitere Kommunikation und fördern so das Vertrauen und die Loyalität des Kunden. Effizienz und Produktivität erhöhen Eine schnelle Kontoeröffnung gibt den Mitarbeitern mehr Zeit, sich um die Kunden zu kümmern, und erhöht die Anzahl der Abschlüsse. Banken mit Kofax-Lösungen für das Neukundengeschäft sparen bis zu 80 Prozent an Weitgreifende Vorteile einer verteilten Erfassungslösung Daten werden näher beim Kunden 24% gescannt und validiert Weniger Personalbedarf bei der Verarbeitung in der Firmenzentrale 9% Weniger Kosten für Ausstattung als bei zentralisiertem Scannen 14% 32% Weniger falsch abgelegte Dokumente 38% Kosteneinsparungen bei Papierablage, Transport und Handling 8% Mehr Entscheidungen/Genehmigungen direkt im Kundengespräch möglich 57% Kürzere End-to-End-Verarbeitungszeit Quelle: Erhebung bei mehr als 200 Finanzdienstleistern

6 White Paper Intelligente First Mile TM : Aufnahme von Neukunden im Finanzbereich Seite 6 Jede Bank versteht die Bedeutung eines wohlstrukturierten und durchorganisierten Prozesses zur Aufnahme neuer Kunden. Eine von Anfang an positive Kundenerfahrung wirkt sich auch positiv auf die Abwanderungsrate und das Cross-Selling aus. Margaret Kane, Vorstandsvorsitzende und Präsidentin bei Kane Bank Services, einer Consulting- Gruppe für Filialbanken. Zeit durch die Minimierung manueller Papierarbeit und eine einheitliche Plattform zur Bereitstellung von Daten und Dokumenten im gesamten Unternehmen. Risiken verringern und Compliance fördern Finanzdienstleister berichten von einem Rückgang der Fehlerrate bei Dokumenten um 20 bis 60 Prozent nach dem Umstieg auf capturefähige Aufnahmelösungen, die die manuellen Arbeiten minimieren. Die Lösung erzwingt auch Dokumentenverfolgung im Einklang mit Branchenvorschriften und reduziert Risiken durch rigoros zentralisiertes Management sensibler Kundendaten. Die Verarbeitungskosten senken Manuelle, papierbasierte Neukundenaufnahme kann bis zu 20-mal teurer sein als automatisierte Systeme. Das Potenzial für Einsparungen mit capturegesteuerter Neuaufnahme ist also riesig. Ein Finanzdienstleister mit 480 Zweigniederlassungen sparte rund EUR ,- für den Expressversand neuer Kontoeröffnungsanträge. Mit den gleichen oder sogar weniger Ressourcen können Banken nun mehr Neukundengeschäft Die Verarbeitungskosten senken Manuelle, papierbasierte Neukundenaufnahme kann bis zu 20-mal teurer sein als automatisierte Systeme. Das Potenzial für Einsparungen mit capturegesteuerter Neuaufnahme ist also riesig. Ein Finanzdienstleister mit 480 Zweigniederlassungen sparte 1 Mio. USD für den Expressversand neuer Kontoeröffnungsanträge. Mit den gleichen oder sogar weniger Ressourcen können Banken nun mehr Neukundengeschäft abwickeln. Mehr Umsatz und Wirtschaftlichkeit Positive Kundenerfahrungen während des Aufnahmeprozesses schaffen häufig zusätzliches Geschäft. Eine Bank verdreifachte die Anzahl ihrer neuen Geschäftsabschlüsse durch Automatisierung des Erfassungsprozesses und Vernetzung der Echtzeit- Erfassung mit den Produktexperten und Mitarbeitern in den Filialen. Andere Banken erweitern die Ertragsbasis, indem sie die Neukundendaten auswerten, durch Auswertung der Daten aus dem Aufnahmeprozess gezielt wirksamere Vertriebs- und Marketingprogramme entwickeln und so neue Umsatzpotenziale erschließen. abwickeln. 60% der Cross-Selling Geschäfte erfolgen im ersten Monat. Im zweiten und dritten Monat werden weitere 13% Folgekäufe verzeichnet. Nur 25% aller Cross-Selling Geschäfte eines Kunden erfolgen nach dem dritten Monat. Margaret Kane Die Vorteile einer Kofax-Lösung für das Neukundengeschäft Schnellere Erlöse Bessere Kundenerfahrung Langfristige Kundentreue Reduzieren kostspieliger Fehler und Frustrationen Gewährleisten Sie agile Compliance mit neuen Vorschriften. Passen Sie Ihr Geschäft den Wünschen der Kunden an. Prozesse sind transparent und messbar

7 White Paper Intelligente First Mile TM : Aufnahme von Neukunden im Finanzbereich Seite 7 Den Kampf um Kundentreue gewinnen Mit der zunehmenden Intensivierung des Wettbewerbs um Kundentreue suchen Finanzinstitute nach Lösungen, die sich an die veränderten Kundenpräferenzen und strengeren Vorschriften anpassen lassen. Durch die Einbeziehung von Multi- Channel Capture mit Business-Workflow-Optionen, die ihren spezifischen Geschäftsmodellen entsprechen, können Banken ihren Service an die Geschäftsentwicklung anpassen, ihre Kosten kontrollieren und wirkliche Zufriedenheit bei den Kunden erreichen. Weitere Informationen zu Kofax Customer Onboarding: Über Kofax Kofax plc (LSE: KFX) ist ein führender Anbieter innovativer Softwarelösungen für Smart Capture und Prozessautomatisierung. Mit diesen Lösungen optimieren Unternehmen die Kommunikation mit ihren Kunden auf der geschäftskritischen First Mile. Die First Mile steht dabei für die daten- und informationsintensiven ersten Interaktionen, die Kunden mit einem Unternehmen haben. Kofax-Lösungen ermöglichen dabei die Verbindung zwischen den Systems of Engagement - Kundenkommunikation findet hier in Echtzeit statt - und den Systems of Record, in der Regel starre Unternehmensanwendungen und -datenbanken, die sich nur schwer an neue Technologien anpassen lassen. Optimale Geschäftsprozesse auf der First Mile erhöhen die Kundenzufriedenheit drastisch und senken dabei gleichzeitig die Betriebskosten. Die Vorteile liegen auf der Hand: eine stärkere Wettbewerbsposition, schnelleres Wachstum und höhere Rentabilität. Schon bei mehr als Kunden haben sich die Kofax- Lösungen bezahlt gemacht darunter Banken, Versicherungen, öffentliche Anwender, Pharmaunternehmen und Business Process Outsourcer. Die Lösungen werden weltweit durch eine eigene Vertriebs- und Serviceorganisation sowie einem globalen Netz aus mehr als 800 autorisierten Partnern in über 75 Ländern vertrieben. Weitere Informationen unter kofax.com Kofax, Inc. All rights reserved. Kofax, the Kofax logo and First Mile are trademarks or registered trademarks of Kofax, Inc. in the U.S. and other countries. Other names may be trademarks or registered trademarks of their respective owners. ( )

Kofax White Paper. Sieben Wege zu einer intelligenteren First Mile. Die Herausforderung der geschäftskritischen First Mile.

Kofax White Paper. Sieben Wege zu einer intelligenteren First Mile. Die Herausforderung der geschäftskritischen First Mile. Kofax White Paper Zusammenfassung Heutige Kunden sind besser informiert und vernetzt, haben höhere Ansprüche und sind jederzeit in der Lage, mit einem simplen Klick das Unternehmen zu wechseln. Ein Kreditantrag,

Mehr

Making the First Mile of Business Smarter

Making the First Mile of Business Smarter Making the First Mile of Business Smarter Wir befinden uns im Zeitalter des Kunden. Ihre Kunden sind heute besser informiert und vernetzt und haben höhere Ansprüche. Sie erwarten benutzerfreundliche Anwendungen,

Mehr

Making the First Mile of Business Smarter

Making the First Mile of Business Smarter Making the First Mile of Business Smarter Inhalt Was ist die First Mile? 3 Smart Process Applications 5 Da ansetzen, wo es am wichtigsten ist 6 Warum Kofax? 7 Kofax Kundenreferenzen & Videos 8 Ihr Kontakt

Mehr

Exzellenter Kundenservice auf der First Mile

Exzellenter Kundenservice auf der First Mile Exzellenter Kundenservice auf der First Mile Wir befinden uns im Zeitalter des Kunden. Ihre Kunden sind heute besser informiert und vernetzt und haben höhere Ansprüche. Sie erwarten benutzerfreundliche

Mehr

Capturing: Geschäftsprozesse automatisieren mit. Ing. Michael Kalaus Sr. Process Manager SPcM Senior Sales Executive, Artaker Computersysteme

Capturing: Geschäftsprozesse automatisieren mit. Ing. Michael Kalaus Sr. Process Manager SPcM Senior Sales Executive, Artaker Computersysteme Capturing: Geschäftsprozesse automatisieren mit Ing. Michael Kalaus Sr. Process Manager SPcM Senior Sales Executive, Artaker Computersysteme Competence Center Enterprise Content Management Digitale Archivierung

Mehr

Kofax White Paper. Verbessern Sie die Kundenerfahrung mittels mobiler Technologie für eine dynamische Kommunikation in Echtzeit.

Kofax White Paper. Verbessern Sie die Kundenerfahrung mittels mobiler Technologie für eine dynamische Kommunikation in Echtzeit. Kofax White Paper Kurzfassung Prognosen zufolge wird 2014 weltweit die Anzahl der mobilen Internet-User jene der Desktop-User übertreffen. 1 Organisationen müssen zunehmend feststellen, dass immer mehr

Mehr

Ihre Online-Geschäftsstelle in guten Händen

Ihre Online-Geschäftsstelle in guten Händen Ihre Online-Geschäftsstelle in guten Händen Service und Betreuung durch die F-Call AG www.f-call.de Eröffnen Sie Ihre Online-Geschäftsstelle! Die Online-Geschäftsstelle ist 24 Stunden pro Tag erreichbar,

Mehr

LRS Enterprise Output Solutions

LRS Enterprise Output Solutions LRS Enterprise Output Solutions Das Klima wandelt sich. I N V I E L E R L E I H I N S I C H T Im globalen wie im unternehmensinternen Kontext sehen sich Organisationen durch Veränderungen auf der geschäftlichen,

Mehr

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Digitalisierungsund Hosting-Services WARUM Digitalisieren FÜR IHR GESCHÄFT sinnvoll IST Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Informationsmanagement für die digitale Welt von heute

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

Kofax Import Connector

Kofax Import Connector Kofax Import Connector Integration von digitalen Dokumenten (E-Mail) in den Erfassungsprozess Boris Knieß, Senior Sales Engineer Agenda Trends Kunden Beispiele Kofax First Mile Strategie Technischer Überblick

Mehr

Lösung im Überblick SAP-Technologie SAP Afaria. Wettbewerbsvorteile mit mobilen Geschäftsanwendungen und Geräten

Lösung im Überblick SAP-Technologie SAP Afaria. Wettbewerbsvorteile mit mobilen Geschäftsanwendungen und Geräten im Überblick SAP-Technologie SAP Afaria Herausforderungen Wettbewerbsvorteile mit mobilen Geschäftsanwendungen und Geräten Einfache Geräte- und Anwendungsverwaltung Einfache Geräte- und Anwendungsverwaltung

Mehr

Quality Software Engineering. MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung

Quality Software Engineering. MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung Quality Software Engineering MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung Die Herausforderung Neue Kundenerwartungen erfüllen und dabei Kosten senken Die Ansprüche der Kreditkarteninhaber steigen.

Mehr

Cloud Enterprise Computing Solutions EMEA. ArrowSphere xsp Central. arrowsphere.net

Cloud Enterprise Computing Solutions EMEA. ArrowSphere xsp Central. arrowsphere.net Cloud Enterprise Computing Solutions EMEA ArrowSphere xsp Central arrowsphere.net Die Cloud. Äußerst vielversprechend, doch auch komplex in ihren Herausforderungen. ArrowSphere xsp Central. Für ein besseres

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Das Messen von Kennzahlen ist allen Managern im Kunden-Service- Bereich ein Begriff. Die meisten von ihnen messen weit mehr als die branchenüblichen

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten FrontRange WHITE PAPER FrontRange WHITE PAPER 2 Handlungsbedarf Der Trend zu Smartphones und Tablets ist ungebrochen, und die IT-Branche reagiert auf die rasant

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE!

ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE! ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE! MANAGED CONTENT SERVICES VON DER INFORMATIONSFLUT ZUM WETTBEWERBSVORTEIL Tag für Tag wächst die Menge an Informationen und Dokumenten in Form

Mehr

Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide

Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide Eine Einführung zum Multi Channel Invoice Processing Tausende von Rechnungen werden jeden Monat in Unternehmen verarbeitet. Papier ist

Mehr

Driving content in the right direction. Input Management als Mehrwert für den Postdienstleister

Driving content in the right direction. Input Management als Mehrwert für den Postdienstleister Driving content in the right direction Input Management als Mehrwert für den Postdienstleister Zafer Orhan, Director Product Management Juni 2013 1 Agenda Input Management als Mehrwert TIS Unternehmensvorstellung

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM VERGESSEN SIE DAS ALTE ARCHIV ...IHR NEUES ARCHIV KANN MEHR! EINFACH, KOSTENGUNSTIG, SICHER UND RECHTSKONFORM Die Menge der im Unternehmen

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire

Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire Die Ausgangslage In den meisten Unternehmen fehlt ein zentrales Beschwerdemanagement. Natürlich werden auch dort unzufriedene Kunden möglichst schnell

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence TOP Priorität für CIOs? Köln 08. Mai 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business Intelligence BI TOP Priorität

Mehr

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Onboarding in Minuten, bi-direktionale Kommunikation, Echtzeitinformationen Netfira wir über uns Software-Unternehmen mit Niederlassungen

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

Geschäftsprozesse automatisieren: aber sicher!

Geschäftsprozesse automatisieren: aber sicher! Geschäftsprozesse automatisieren: aber sicher! Wege in die Automatisierung von Vorgängen per E-Mail, Brief, Web & App in Posteingang und Kundenservice Hans-Günter Hagen, GF ITyX Gruppe Seite 1 Multichannel

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Ein integriertes ERP-System der GSD Software mbh ermöglicht dem Jettinger Treppenbauer Bucher GmbH effizientere und transparentere Verwaltungsabläufe

Ein integriertes ERP-System der GSD Software mbh ermöglicht dem Jettinger Treppenbauer Bucher GmbH effizientere und transparentere Verwaltungsabläufe Land: Deutschland Branche: Treppenbau Produkt / Modul: DOCUframe, WWS V Das Unternehmen: Die Bucher GmbH ist mit mehr als 100 Mitarbeitern eines der größten Treppenbau-Unternehmen in Süddeutschland. Als

Mehr

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Agenda SAPERION End-to-End ECM Integration mit Microsoft Produkten Nutzen von End-to-End ECM MERENTIS

Mehr

EMC Documentum Content-fähige Lösungen für Finanzdienstleister

EMC Documentum Content-fähige Lösungen für Finanzdienstleister Die -Produktreihe unterstützt Finanzinstitutionen beim aller Arten von Content in einem einzigen Repository über mehrere Abteilungen hinweg. Durch das gemeinsame Repository können Professional Services

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Der neue Microsoft Office SharePoint Server 2007 in der öffentlichen Verwaltung Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Günter Thurner ECM Solution Sales Specialist Microsoft

Mehr

Intelligente Prozesse und IBO

Intelligente Prozesse und IBO Intelligente Prozesse und IBO Thomas Stoesser, Director Product Marketing BPM Eïnführung und Überblick Wo liegt das Problem? Mangelnde Sichtbarkeit im Unternehmen Entgangene Chancen den Geschäftsbetrieb

Mehr

Ein völlig neues Marktumfeld

Ein völlig neues Marktumfeld Ein völlig neues Marktumfeld Signifikante Veränderungen gleichzeitig und auf mehreren Ebenen Wandel in der Wirtschaftswelt Geopolitische Veränderungen Technologieinnovationen Die Macht der Cloud Neue Arbeitnehmergeneration

Mehr

Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management NOW YOU KNOW [ONTOS TM WHITE PAPER SERIES]

Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management NOW YOU KNOW [ONTOS TM WHITE PAPER SERIES] NOW YOU KNOW [ SERIES] Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management [YVES BRENNWALD, ONTOS INTERNATIONAL AG] 001 Potential ontologiebasierter Wissens- Lösungen

Mehr

Multi-Channel Management Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom.

Multi-Channel Management Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom. Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom. Referat SWICO IG Software, Juni 2012 Zacharias Laïbi, Leiter Channel & Portal Development, Swisscom Thomas Memmel, Business Unit Manager, Zühlke Agenda

Mehr

Cloud basiertes Asset Management

Cloud basiertes Asset Management Products Solutions Services Cloud basiertes Asset Management Asset Information Management im Industrie-4.0-Zeitalter Andreas Buchdunger, Endress+Hauser Dr. Barbara Schennerlein, SAP Slide 1 ABU Cloud for

Mehr

SAP Multichannel Foundation for Utilities 2.0

SAP Multichannel Foundation for Utilities 2.0 Customer first SAP Multichannel Foundation for Utilities 2.0 Produktnummer [1089] Videos zur SAP Multichannel Foundation finden Sie auf www.dsc-gmbh.com unter Lösungen oder direkt via Smartphone über den

Mehr

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation MEHRWERK Einheitliche Kundenkommunikation Alle Prozesse und Daten aus bestehenden Systemen werden im richtigen Kontext für relevante Geschäftsdokumente eingesetzt. Flexible Geschäftsprozesse Änderungszyklen

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr

Überblick über die OpenScape Business- Lösung

Überblick über die OpenScape Business- Lösung Überblick über die OpenScape Business- Lösung So modernisieren Sie Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen In der heutigen Arbeitswelt ist die Verbindung zu Kollegen und Kunden ob im Büro oder unterwegs

Mehr

Objektkultur Software GmbH. Identity Management Lösungen

Objektkultur Software GmbH. Identity Management Lösungen Objektkultur Software GmbH Identity Management Lösungen Übersicht Lösungsangebot Identity Management Collaboration Process Management Integration Einführung Identity Management Identity Lifecycle Management

Mehr

Leistungsstarke Enterprise Apps. Für Menschen erdacht. Für Veränderungen entwickelt.

Leistungsstarke Enterprise Apps. Für Menschen erdacht. Für Veränderungen entwickelt. Plattform, Apps und App-Entwicklung Onit Apps für Ihr Unternehmen App [ap] Nomen Computer, informell 1. Anwendung (in der Regel ein kleines spezialisiertes Programm), die auf Mobilgeräte heruntergeladen

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

Smarte Lösungen für die B2B-Integration As-a-Service- Funktionalität. Branchenlösungen.

Smarte Lösungen für die B2B-Integration As-a-Service- Funktionalität. Branchenlösungen. Smarte Lösungen für die B2B-Integration As-a-Service- Funktionalität. Branchenlösungen. Der gemeinsame Nenner für gute Geschäfte: B2B-Integration. Können Sie heute alle Geschäftspartner elektronisch anbinden?

Mehr

Einfach Prozesse beschleunigen.

Einfach Prozesse beschleunigen. Grossunternehmen Einfach Prozesse beschleunigen. Wettbewerbsvorteile durch erhöhte Produktivität. Effizienz mit unseren ICT-Lösungen Einfach alles, was Kommunikation ist: unser Portfolio. Einfach vernetzen

Mehr

Digitalisierung und Skalierung: Erfolgsfaktoren im Retailbanking der Zukunft

Digitalisierung und Skalierung: Erfolgsfaktoren im Retailbanking der Zukunft Digitalisierung und Skalierung: Erfolgsfaktoren im Retailbanking der Zukunft Neue, digitale Angreifer preschen ins Banking vor Aggregatoren Werden zur primären Kundenschnittstelle (z.b. Vergleichsseiten)

Mehr

Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt. Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems

Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt. Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems Die komplette Voice of the Customer (VoC) DIREKT Echtzeit oder Event-basiertes

Mehr

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE. Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE. Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache EINLEITUNG DENKEN SIE AN DIE ANZAHL DER TORSCHÜSSE IN JEDEM FUßBALLSPIEL AN EINEM BESTIMMTEN SPIELTAG

Mehr

Wir schaffen Ihre nichts bringenden Meetings ab!

Wir schaffen Ihre nichts bringenden Meetings ab! Intrexx Share More than Social Business Software Seite 1 Intrexx Share More than Social Business Software Wir schaffen Ihre nichts bringenden Meetings ab! Intrexx Share ist eine aufregend neue Social Business

Mehr

Data Driven Marketing Eine Verortung

Data Driven Marketing Eine Verortung Data Driven Marketing Eine Verortung Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 29.01.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks of Experian

Mehr

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de s Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. Return-on-Investment durch höhere Rentabilität. HiPath schafft neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Vorteile, auf die niemand verzichten kann. Reduzierte

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens.

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumenten Verarbeitung Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumente erkennen, auslesen und klassifizieren.

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

digital business solution Vertragsmanagement

digital business solution Vertragsmanagement digital business solution Vertragsmanagement 1 Digitales Vertragsmanagement Marke d.velop ermöglicht den transparenten Überblick über alle aktiven Verträge, Fristen und Laufzeiten über den gesamten Vertragslebenszyklus

Mehr

Automatisierter. Bestellungseingang. Webseminar, 22.02.2007. Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool

Automatisierter. Bestellungseingang. Webseminar, 22.02.2007. Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool Webseminar: Webseminar: Automatisierter Automatisierter Automatisierter Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool Webseminar, 22.02.2007 Dr. Rafael Arto-Haumacher, Niederlassungsleiter Esker

Mehr

Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen

Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen.................................................................................... 2 Amazon

Mehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Process INQuiries Management System Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Kostenreduzierung Effizienzsteigerung Kundenzufriedenheit Risikominimierung Ertragssteigerung Reduktion

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

Billing & Payment. Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung.

Billing & Payment. Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung. Billing & Payment Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung. Billing & Payment von Swiss Post Solutions «Generieren Sie Mehrumsatz mit neuen Zahlungsarten für Ihre Kunden. Und vereinfachen

Mehr

digital business solution Digitale Personalakte

digital business solution Digitale Personalakte digital business solution Digitale Personalakte 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden in der digitalen Personalakte der d.velop AG.

Mehr

Sicherheit für das mobile Netzwerk. Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet?

Sicherheit für das mobile Netzwerk. Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet? Sicherheit für das mobile Netzwerk Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet? Inhalt Überblick 1 Eine neue Welt: Grundlegende Veränderungen beim Remote Access 2 Mobile Netzwerke:

Mehr

Kundenservice heute und die Vertriebsrealität

Kundenservice heute und die Vertriebsrealität Kundenservice heute und die Vertriebsrealität Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Erfahrungen, die Kunden machen. Von: Laura Bassett, Director Marketing, Customer Experience und Emerging Technologies,

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead IT-Beratung für Entsorger >go ahead Seien Sie neugierig! Ihr Erfolg ist unsere Mission Implico bietet Ihnen als SAP -Experte für die Abfallwirtschaft spezielle, für die Beratung und Implementierung von

Mehr

QUIT PAPER YOUR WAY. 2014 Share it!

QUIT PAPER YOUR WAY. 2014 Share it! QUIT PAPER YOUR WAY 2014 Share it! ESKER AUF EINEN BLICK 46.2 Mio. Weltweiter Umatz in 2014 300 Mitarbeiter 20 Mio. Monatlich verarbeitete Geschäftsdokumente 30 Jahre Praxiserfahrung Gegründet in 1985

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Datenblatt Mobil

Microsoft Dynamics CRM Datenblatt Mobil Microsoft Dynamics CRM Datenblatt Mobil Microsoft Dynamics CRM kombiniert vertraute Microsoft Office- Anwendungen mit leistungsstarker CRM-Software zur Steigerung der Marketingeffektivität, zur Erhöhung

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

directbill professional Ihr Zahlungs- und CRM Portal für Ihre Geschäfte am Telefon

directbill professional Ihr Zahlungs- und CRM Portal für Ihre Geschäfte am Telefon directbill professional Ihr Zahlungs- und CRM Portal für Ihre Geschäfte am Telefon directbill professional Voice - Eine neue Welt! BISHER: Allgemeine Premium Zugänge wie z.b. 0900 und 118xy Indirekte Dienstabrechnung

Mehr

Starten einer Aufnahme

Starten einer Aufnahme Wave ViewPoint Die mehrfach ausgezeichnete Unified Communications-Lösung ViewPoint besticht durch Ihre Einfachheit und intuitive Benutzeroberfläche. Call-Management, Mobility, Call-Recording, Präsenz-Management,

Mehr

ResultsOnDemand PERFORMANCE. Von der Talententwicklung zur Leistungsentfaltung DATENBLATT

ResultsOnDemand PERFORMANCE. Von der Talententwicklung zur Leistungsentfaltung DATENBLATT DATENBLATT ResultsOnDemand PERFORMANCE Von der Talententwicklung zur Leistungsentfaltung ResultsOnDemand Performance ist die SumTotal Performance-Management-Lösung in der Mietversion als Software as a

Mehr

Business Process-Optimierung durch Automatisierung in der Rechnungsbearbeitung. Reiner Weißsieker. Ressortleiter IT CIO

Business Process-Optimierung durch Automatisierung in der Rechnungsbearbeitung. Reiner Weißsieker. Ressortleiter IT CIO Reiner Weißsieker Ressortleiter IT CIO GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG Trophagener Weg 25 32657 Lemgo Germany Telefon +49 5261 701-494 Fax +49 5261 701-511 rweisssieker@brasseler.de www.brasseler.de Ausgangssituation

Mehr

Software / Office MailStore Service Provider Edition

Software / Office MailStore Service Provider Edition Software / Office MailStore Service Provider Edition page 1 / 5 Bieten Sie E-Mail-Archivierung als Managed Service an Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

Voxtron Social Network Studie

Voxtron Social Network Studie Voxtron Social Network Studie Facebook Integration Demo Voxtron GmbH Juli 2012 1 31.07.12 Document description Inhalt Voxtron Social Network Studie... 3 Über das Dokument... 3 Zur Integration von sozialen

Mehr

Toshiba Remote Management Agent. Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme

Toshiba Remote Management Agent. Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme Remote Management Agent Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme OPTIMIERUNG VON FILIALPROZESSEN MIT REMOTE-MANAGEMENT Proaktive Ermittlung von Systemfehlern, bevor diese sich zu einem Problem

Mehr

Be here, be there, be everywhere.

Be here, be there, be everywhere. Be here, be there, be everywhere. Videokommunikation - auch etwas für Ihr Unternehmen? Unabhängige Untersuchungen in Europa haben gezeigt, dass viele Arbeitnehmer einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in Meetings

Mehr

ECM - ein Erfordernis aus technischer Sicht

ECM - ein Erfordernis aus technischer Sicht ECM - ein Erfordernis aus technischer Sicht Compart, 2013 Harald Grumser 1 Die nächsten 40 Minuten Was ist ECM? Schnittstellenprobleme Komponenten im Einzelnen Input meets Output Wohin geht die Reise?

Mehr

PLANON APPS. Machen Sie Ihr Facility Management mobil

PLANON APPS. Machen Sie Ihr Facility Management mobil PLANON APPS Machen Sie Ihr Facility Management mobil Ein innovativer Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung im CAFM Bereich Ein Partner, der von Gartner als Leader gesehen wird Integrierte, zukunftssichere

Mehr

Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel.

Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel. Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel. Wenn das Geschäft gut läuft, lassen sich Kosten senken und Gewinne erhöhen. Cisco Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen

Mehr

Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER

Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER WHITE PAPER Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen Einleitung INHALT Einleitung 2 Thema ja, Strategiewechsel

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

Überprüfung des Kreditbestands mit CaseWare Monitor

Überprüfung des Kreditbestands mit CaseWare Monitor Überprüfung des Kreditbestands mit CaseWare Monitor Überblick Gewerbliches Kreditgeschäft Der wichtigste Tätigkeitsbereich für Handelsbanken ist die Kreditvergabe und damit stellt der Kreditbestand einen

Mehr

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Swiss CRM Forum, 11. Juni 2014 Kirsten Trocka Senior Solution Advisor, SAP Cloud SAP (Suisse) AG Die Customer Cloud von SAP Das CRM in

Mehr

Erfolgsfaktor Industrialisierung Geschäftsprozesse automatisieren, Kosten senken, Wettbewerbsfähigkeit sichern

Erfolgsfaktor Industrialisierung Geschäftsprozesse automatisieren, Kosten senken, Wettbewerbsfähigkeit sichern InnovationsForum Banken & Versicherungen 2013 Zürich, 28. November 2013 Erfolgsfaktor Industrialisierung Geschäftsprozesse automatisieren, Kosten senken, Wettbewerbsfähigkeit sichern Thomas Knöpfler, GmbH

Mehr

CXM-Strategieleitfaden für Führungskräfte

CXM-Strategieleitfaden für Führungskräfte CXM-Strategieleitfaden für Führungskräfte Das Einmaleins des Customer Experience Managements Customer Experience Management (CXM) umfasst die strategische Ausrichtung und Umsetzung von Onlineund Offline-Kundenerlebnissen

Mehr

additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1

additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1 additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1 additiv Advisor: Die sichere mobile Lösung für Beratung und Verkauf Kundenberater im Private Banking betreuen

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM

Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM 5. IIR Forum BI, Mainz, Sept. 2006 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr