enterprise pim Product Information Management für Multichannel Commerce Fact Sheet, Version 6 (Deutsch)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "enterprise pim Product Information Management für Multichannel Commerce Fact Sheet, Version 6 (Deutsch)"

Transkript

1 TURNING DATA INTO BUSINESS enterprise pim 6 Product Information Management für Multichannel Commerce ist die Voraussetzung für Multichannel Commerce steigert Umsätze & Margen im E-Commerce beschleunigt die Einführung neuer Produkte...mit einer zentralen Plattform für alle Produktinformationen. Fact Sheet, Version 6 (Deutsch)

2 TURNING DATA INTO BUSINESS TURNING DATA INTO BUSINESS Inhalt KUNDEN INTERNATIONAL FÜHRENDE UNTERNEHMEN SETZEN AUF HEILER SOFTWARE UMSATZ STEIGERN UND KOSTEN SENKEN PIM IST EIN WICHTIGER FAKTOR FÜR DEN ERFOLG IHRES UNTERNEHMENS 4 EINE FÜHRENDE PLATTFORM IM MULTICHANNEL COMMERCE SCHNELLE PRODUKTEINFÜHRUNGEN IN ALLEN MÄRKTEN 5 MULTICHANNEL BRAUCHT PERFEKTE PRODUKTDATEN 360-GRAD-SICHT 6 HEILER ENTERPRISE PRODUCT INFORMATION MANAGEMENT EIN DURCHGÄNGIGER PROZESS IN DER PRODUCT INFORMATION SUPPLY CHAIN 7 DATA ONBOARDING MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER 8 MIT HEILER SUPPLIER EXCHANGE 10 DATA MAINTENANCE MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER 12 administration DES HEILER PRODUCT MANAGER 13 DATA MAINTENANCE MIT DEM HEILER MEDIA PORTAl 20 MULTICHANNEL WIE DER HEILER PRODUCT MANAGER MULTICHANNEL ERMÖGLICHT 23 E-Commerce Channel 24 PrOCUREMENT CHANNEl 26 PRINT CHANNEl 28 E-CATALOGS CHANNEl 28 DATA EXCHANGE CHANNEl 28 HIGH PERFORMANCE 30 systemvoraussetzungen 31 2 Alle Kunden finden Sie unter 3

3 TURNING DATA INTO BUSINESS TURNING DATA INTO BUSINESS UMSATZ STEIGERN UND KOSTEN SENKEN PIM IST EIN WICHTIGER FAKTOR FÜR DEN ERFOLG IHRES UNTERNEHMENS EINE FÜHRENDE PLATTFORM IM MULTICHANNEL COMMERCE SCHNELLE PRODUKTEINFÜHRUNGEN IN ALLEN MÄRKTEN Unter Product Information Management (PIM) versteht man die medienneutrale Verwaltung aller Produktdaten aus einer zentralen Datenquelle für alle Publikationskanäle. DATA Welchen messbaren Effekt hat eine Product Information Management (PIM)- oder Master Data Management (MDM)-Lösung auf Kosten und Umsatz? Welche wichtigen Indikatoren für den Erfolg gibt es? Wo stehen die Unternehmen mit PIM-Systemen im Vergleich zu ihren Wettbewerbern? E-PROCUREMENT POINT OF SALE Um diese und weitergehende Fragen zu beantworten, hat die Heiler Software AG in ihrem Netzwerk die weltweit umfangreichste Studie zum Thema PIM durchgeführt. In Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Gesellschaft, dem größten Forschungsinstitut Europas, und der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) hat Heiler einen PIM Benchmark umgesetzt. Die Ergebnisse der Untersuchung belegen, dass eine Enterprise PIM-Lösung Unternehmen hilft, ihre Umsätze signifikant zu steigern und international zu wachsen. Kosten können gesenkt und Geschäftsprozesse beschleunigt werden. IBM WebSphere Commerce ECOMMERCE MULTICHANNEL SALES PRINT MEHR UMSATZ & INTERNATIONALES WACHSTUM KOSTEN SENKEN & Prozesse beschleunigen Xactuell by CODEWARE GmbH Höhere Conversion Rates im E-Commerce Kürzere Suchzeiten für jeden Mitarbeiter Risky Bets Contenders Strong Performers Leaders Strong 62% 30 Minuten 27% 8 Minuten icongo IBM Fry ATG 35% Höhere Conversion Rates 2 stunden pro woche einsparen demandware Höhere Margen dank Longtail-Strategie Schnellere Produkteinführungen HEILER BIETET STANDARD-ADAPTER ZU DEN FÜHRENDEN E-COMMERCE-PLATTFORMEN Current offering Intershop Escalate Retail Venda Market Live Elastic Path Software 36% 80% 7 Tage 28 Tage Microsoft 44% höhere margen schneller als der wettbewerb Market presence Starke Kundenbindung Kosten für Publikationen senken Weak Weak Strategy Strong 40% 69% 41,000 US $ 333,000 US $ Quelle: Internationale B2C E-Commerce-Plattformen Top 10 Gartner Magic Quadrant: % Mehr Neukunden US $ Pro katalog sparen LNC Studie Quelle: Studie Return of Investment of PIM, PIM-Anwender (grün) bestätigen eine sehr gute Performance in allen untersuchten Bereichen im Vergleich zu Nicht-PIM-Anwendern (rot). "Heiler is named as Sample Vendor for MDM of Social Data, Multicommerce MDM, MDM of Product Data in Hype Cycle for MDM, 2011*" *Gartner, Inc., Hype Cycle for Master Data Management, 2011, John Radcliff, Andrew White, July 29,

4 TURNING DATA INTO BUSINESS TURNING DATA INTO BUSINESS MULTICHANNEL BRAUCHT PERFEKTE PRODUKTDATEN 360-GRAD-SICHT HEILER ENTERPRISE PRODUCT INFORMATION MANAGEMENT EIN DURCHGÄNGIGER PROZESS IN DER PRODUCT INFORMATION SUPPLY CHAIN MULTICHANNEL COMMERCE E-PROCUREMENT MULTICHANNEL COMMERCE Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Geschäftsmodell im Internet zu finden. Ob Privat- oder Geschäftskunden jeder erwartet heute von Ihnen die perfekte Information im richtigen Augenblick. Mit Heiler Enterprise PIM 6 schaffen Sie sich eine zentrale Plattform für die Verkaufs- und Kommunikationskanäle der Zukunft. Punch-Out Key-Accounts E-Catalogs SRM DATA BMEcat XML, CSV E-Catalogs Inside Sales Call Center Sync Store Outlet Display Posters POINT OF SALE Heiler Enterprise Product Information Management (PIM) ist die zentrale Plattform für E-Commerce und Multichannel. Händlern und Herstellern ermöglicht die Lösung das Management aller Produktdaten in einer zentralen Datenquelle für alle Vertriebskanäle und Sprachen. Wesentliche Bestandteile der Lösung sind der Import (Onboarding) und die zentrale Pflege (Maintenance) hochstrukturierter Produktdaten sowie zugehöriger Digital Assets (Media Portal). Dadurch können zentral verwaltete Produktdaten für den Export in gängige Datenformate ideal an die Bedürfnisse unterschiedlicher Zielsysteme (Multichannel) wie Online Shops oder Print-Systeme angepasst werden. Heiler Enterprise PIM 6 besteht aus folgenden Funktionsbereichen: Data Onboarding Data Maintenance Multichannel Export Sie gewährleisten einen durchgängigen Prozess in der Product Information Supply Chain - wie keine andere Lösung. ecommerce Marketplaces INTERNET Search Engines Mobile Social Brands Catalogs Price Lists Offers Brochures Fact Sheets Flyers PRINT Broker Manufacturer Distributor SUPPLIER EXCHANGE VENDOR Translation Digital Assets Social Commerce SERVICES Response Behavior Recommendation CUSTOMER Cleansing Integration Synchronization PURCHASING Navigation Structuring Syndication Synchronization Creation Enrichment Consolidation PRODUCT MNGT. CHANNEL MNGT. DATA MAINTENANCE SUPPLIER EXCHANGE DATA MAINTENANCE 6 Eine schlechte Datenqualität führt zu ineffizienten internen Prozessen, aber auch zu ungenauen Analysen, auf deren Basis möglicherweise falsche Entscheidungen getroffen werden. Heiler Software bietet Ihnen einen durchgängigen Prozess vom Lieferanten bis zum Endkunden in einer einzigen Lösung. Heiler Enterprise PIM 6 führt Produktinformationen von Herstellern, Lieferanten, Händlern, Dienstleistern und Kunden zusammen. Unternehmen benötigen eine 360-Grad-Sicht auf ihre Produktund Masterdaten. PIM 360 beginnt bei der Datenübernahme, umfasst das unternehmensinterne Datenmanagement und endet bei der Distribution im Multichannel. Heiler Enterprise PIM 6 sorgt dafür, dass die richtigen Informationen bei den richtigen Mitarbeitern und Abteilungen landen. Darüber hinaus stellt es dem Unternehmen mit Data Governance klare Regeln für den Umgang mit Daten und Prozessen zur Verfügung. 7

5 DATA ONBOARDING - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER DATA ONBOARDING - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER DATA ONBOARDING MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER IHRE VORTEILE Optimale Datenqualität für kunden- & kanalspezifisches Marketing Zeitersparnis durch das automatische Zusammenführen verschiedener Datenformate und -Quellen in einem Schritt Nahtlose Integration in Ihre ERP-Landschaft u.a. durch die SAP-Zertifizierung FUNKTIONSBEREICHE Zentrales Cockpit für die Verwaltung von Importprojekten Intuitives Mapping von quellformaten zum PIM-Datenmodell Möglichkeit des Löschens von Feldinhalten über den Import Import, Staging Catalog & Merge Vor allem Händler müssen große Mengen an Lieferantendaten durch professionelle Workflows und Prüfmechanismen automatisiert ins Sortiment aufnehmen können. Die Lieferanten stellen Produktinformationen in unterschiedlichen Formaten zur Verfügung. Egal ob CSV, Excel, Datanorm oder BMEcat: Heiler Enterprise PIM 6 führt diese Formate beim Import in einem Schritt zusammen und gewährleistet dabei eine tiefe ERP -Datenintegration. PIM ist daher ideal als führendes System für produktrelevante Masterdaten. Funktionen zur Manipulation von Daten während des Imports Verwaltung, Import und Export von Datenmappings Unterstützung des Imports mehrerer relational verbundener Dateien Vorschau auf den Inhalt zu importierender Dateien Eine Vorschau auf den Inhalt der Quelldateien sowie die Information der Häufigkeit sich wiederholender Daten verschafft einen schnellen Überblick und unterstützt die Zuordnung der Quelldaten zu internen Datenstrukturen. Sicht auf Detailinformationen des Repositories Die Importperspektive zeigt hilfreiche Details zu den einzelnen Datenfeldern, wie z.b. Name, Beschreibung, Typ, maximale Länge, Vorgabewerte, Anzahl Nachkommastellen etc. Diese Informationen erleichtern die Auswahl des richtigen Datenfelds für die Zuordnung beim Import. Dry Run den Import prüfen, ohne zu importieren Ein Dry Run simuliert den Import. Dabei wird der Erfolg eines späteren Dateiimports sichergestellt. Ein detailliertes Protokoll liefert mögliche Fehler- oder Warnmeldungen, die durch unvollständige Daten entstehen können. Des Weiteren liefert der Dry Run Informationen zu neuen und geänderten Daten. Zahlreiche Importfunktionen Importfunktionen ermöglichen die Transformation der Quelldaten vor dem Import. Die Verkettung von Texten, erweiterte Ersetzungsfunktionen, die Übersetzung von Kennzeichen oder die Bereitstellung von datentypspezifischen Standardwerten sind einige Beispiele der vielen damit verbundenen Möglichkeiten. Serverseitige Speicherung von Import Mappings Zur Effizienzsteigerung im Data Onboarding können Import Mappings zwischen den Anwendern gegenseitig bereitgestellt und ausgetauscht werden. Die erstellten Import Mappings werden auf dem Server gespeichert und können dabei über Objektrechte als privat behandelt oder anderen Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Über zusätzliche Kennzeichnungen werden sie außerdem für spezielle Einsatzzwecke (Verwendung in Heiler Supplier Exchange oder für den Hot Folder) markiert. Intelligente Hilfe bei der Wahl eines Mappings Der "Öffnen"-Dialog für Import Mappings bietet auf Basis intelligenter Algorithmen eine Auswahl von passenden Import Mappings für die gewählten Quelldatendateien. Hierbei werden nicht nur die Dateitypen wie Excel, CSV oder XML berücksichtigt, sondern beispielsweise auch die Anzahl der zugeordneten Spalten sowie die Namen der Spalten abgeglichen. Automatisierte Importe mit dem Hot Folder Automatisierte Datenimporte z.b. über Synchronisationsschnittstellen mit Drittsystemen können über einen konfigurierbaren Hot Folder abgewickelt werden. Über ein Dateinamensmuster werden eingehende Dateien identifiziert und mit einem entsprechend vorbereitetem Import Mapping verknüpft. Die Zusammenfassung von Einträgen zu Gruppen stellt die richtige Importreihenfolge ebenso wie die Existenz aller benötigten Dateien eines Mehrdateien-Imports sicher. Die Datenübernahme unterstützt verschiedene XML-Strukturen sowie Standard CSV und Microsoft Excel 2003 bis Dabei ist auch der Import von mehreren relational verbundenen Dateien in nur einem Importvorgang möglich. 8 9

6 DATA ONBOARDING - MIT HEILER SUPPLIER EXCHANGE DATA ONBOARDING - MIT HEILER SUPPLIER EXCHANGE DATA ONBOARDING MIT HEILER SUPPLIER EXCHANGE IHRE VORTEILE supplier exchange Schnelles Time-to-Market durch effiziente Kommunikation Kosteneinsparungen durch hohe Automatisierung und Selfservices auf Seiten der Lieferanten Höhere Margen mit Nischenartikeln von großen Sortimenten (Longtail-Strategie) Mit dem neuen Lieferantenportal Heiler Supplier Exchange schlägt Heiler Software ein neues Kapitel auf. Es ist ein zentraler Baustein des Product Information Management der Zukunft. Die PIM-Plattform der nächsten Generation überzeugt mit einfach zu bedienenden und auf die Aufgabe des einzelnen Anwenders fokussierten Web-Modulen. Das senkt die Prozesskosten im Unternehmen signifikant. Mit dem Portal wird es Datenlieferanten ermöglicht, ihre Produktdaten über eine Web-Oberfläche selbstständig verfügbar zu machen. Dazu bietet Heiler Supplier Exchange eine facebookähnliche Benutzeroberfläche, mit der die Kommunikation zwischen Ihren Datenlieferanten und Ihren Anwendern kosteneffizient an einer zentralen Stelle stattfinden kann. Dies spart wertvolle Zeit bei der Aufnahme von zahlreichen Lieferanten und großen Sortimenten und sorgt für wesentlich schnellere Produkteinführungen in Verbindung mit einer Qualitätssicherung der Lieferantendaten. Schnelle Anbindung der Lieferanten Die Lieferanten können sich selbst beim Portal anmelden oder per eingeladen werden. Sobald der Lieferant im System eingeloggt ist, kann dieser über den Selfservice zusätzliche Benutzer anlegen. Kommunikation Mit den Datenlieferanten können Nachrichten, welche beispielsweise Links oder Anhänge enthalten, ausgetauscht werden. Somit kann die gesamte Kommunikation komplett über Heiler Supplier Exchange stattfinden. Administration Heiler Supplier Exchange kann online administriert werden. Der Administrator kann beispielsweise neue Lieferanten einladen und die für sie verfügbaren Datenformate definieren. Einzelne Datenimportvorgänge können überprüft und genehmigt werden. Ein Dashboard zeigt außerdem Statistiken zu den Lieferanten und ihren Produktdaten an. Standardisierte Aufnahme von Produktdaten und Bildern Das Portal definiert einen Datenaufnahmeprozess für die Lieferanten. Beschreibungen, Formatdefinitionen und Beispieldaten können von Ihnen erstellt und dort hinterlegt werden, sodass Datenlieferanten die Möglichkeit haben, schnell produktiv zu werden. Nachdem die Lieferanten Produktdaten in das System hochgeladen haben, werden diese automatisiert gegen definierte Regeln geprüft. Anschließend gibt Heiler Supplier Exchange eine Rückmeldung hinsichtlich der Datenqualität, woraufhin die Datenlieferanten die Möglichkeit haben, eigenständig Korrekturen vorzunehmen. Optional können die Produktdaten daraufhin nochmals von Ihnen begutachtet und abschließend in den Heiler Product Manager übernommen werden. Der Upload Wizard führt die Lieferanten Schritt für Schritt durch den Upload-Prozess. MultiChannel Winners leverage their Network Social Networks haben die Märkte und das Verhalten der Menschen enorm verändert. Die Multichannel-Gewinner von morgen nutzen die Kraft ihres Netzwerks, bestehend aus Lieferanten, Agenturen, Übersetzern, Textern, Mitarbeitern und natürlich den Kunden. Involvieren Sie all diese in Ihren Product Information Management (PIM) -Prozess. Fördern Sie die Kommunikation und die Kollaboration - erzeugen Sie perfekte Produktdaten in kürzester Zeit. Das Portal Manager Dashboard ermöglicht die Lieferantenkommunikation an zentraler Stelle. Wie stark ist Ihr Netzwerk? Die Importübersicht zeigt die ausstehenden Lieferantenimporte

7 DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER DATA MAINTENANCE MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER IHRE VORTEILE Massendaten effizient steuern: Sortimente, Artikel, Hierarchien, Merkmale, Referenzen und vieles mehr Schnelle Arbeitsprozesse in allen Abteilungen und mehr Produktivität im Umgang mit Produktinformationen Transparente, sichere und nachvollziehbare Workflows FUNKTIONSBEREICHE Artikel, Hierarchien & Merkmale, Kunden & Lieferanten Sortimente & Preise, Artikelreferenzen, Lokalisierung Media Asset Management & Export Web-Services, Workflows User-Rollen & User-Rechte Artikel-Suchfunktionen Das Thema Product Data Governance wird in Unternehmen noch oft vernachlässigt. Doch gerade darin liegt ein großer unternehmerischer Mehrwert. Der Zugriff auf und die Arbeit mit konsistenten, zentralen Produktund Masterdaten ist nicht nur für Marketing- und Vertriebskanäle von immenser Bedeutung. Heiler Enterprise PIM 6 sorgt für absolute Transparenz und schnelle Arbeitsprozesse in den verschiedenen Unternehmensbereichen. Eine verteilte Datenhaltung multipliziert mit jedem neuen Produkt oder auch bei Firmenübernahmen das Datenchaos. Eine schlechte Datenqualität führt zu ineffizienten internen Prozessen, aber auch zu ungenauen Analysen, auf deren Basis möglicherweise falsche Entscheidungen getroffen werden. Wer erkennt, welche Ressourcen in allen Abteilungen, Niederlassungen oder Landesgesellschaften durch die ständige Harmonisierung unterschiedlicher Datensilos oder durch aufwendige Recherchen zu Produktdaten gebunden sind, kann mit Heiler Enterprise PIM 6 die Produktivität in allen Bereichen steigern. Der Heiler Product Manager ist für die zentrale Steuerung aller Datenquellen und Datenkonsumenten sowie für die interne Organisation der Produktinformationen verantwortlich. Er stellt somit das Management Cockpit für das unternehmensweite Master Data Management von Produktdaten dar. Eine flexible Datenmodellierung erlaubt dabei die Umsetzung eines einheitlichen Datenmodells und infolgedessen die Integration heterogener Systemlandschaften. Bearbeiten Editieren von Artikel- und Produktdaten in Tabellen und Formularen, und Rich-Text-Editor zur Pflege von Textformatierungen. Sprachabhängige Felder Verwaltung von sprachspezifischen Daten. Datenpflege Bearbeiten von Artikel-, Produkt- und Strukturdaten. Der Pflegestatus gibt Auskunft über die Aktualität und Vollständigkeit der Artikel. Preisverwaltung Pflegen von Preisen, Rabatten, Bestellinformationen, Staffelpreisen, Preiszuschlägen und Gültigkeitszeiträumen. Umfangreiche Suchfunktionen Schnelles Suchen und Finden von Artikeln, Produkten oder Strukturgruppen. Benutzeroberflächen-Produktparadigma Verfügbare Sichten: Produkte, zugeordnete Artikel eines Produkts, Produktattribute, Sprachumschaltung für Merkmalssichten, Artikelzuordnung zum Produkt per Drag & Drop und Klonfunktion. Kundenspezifische Felder Pflege von kundenabhängigen Informationen wie beispielsweise Preisen. Produktparadigma Unter einem Produkt versteht man eine Gruppe von Artikeln, die sich in ihren Varianten ausprägen. Erweiterte Leistungsfähigkeit von Produkt- und Artikelbeziehungen. Das Produkt dient ausschließlich als Informationsträger für die gemeinsamen Attributwerte der ihm zugeordneten ähnlichen Artikel. Gerade in E-Commerce-Systemen spielen Produkte bei der Präsentation von Sortimenten eine große Rolle (z. B. bei Bekleidung). Die Produktausprägung verweist dann auf eine Produktvariante, auch Artikel genannt, die in den Warenkorb gelegt und letztlich bestellt werden kann. Berechtigungen auf Datenfeldebene können separiert und somit für Produkte und Artikel unterschiedlich vergeben werden. Marketingreferenzen wie Crossselling, Upselling, Zubehör etc. können ebenfalls in allen Arten aufgebaut werden. Das User Interface Produktparadigma. Hier werden die Produkte und deren Varianten inklusive der Definition und der Beschreibung editiert. Die Abbildung zeigt die Standard-Artikelpflege in Heiler Enterprise PIM 6. Die Strukturgruppen ermöglichen eine hierarchische Anordnung des Gesamtsortiments. Darauf basierend können auch Zugriffsrechte gesteuert werden. Die Tabelle zeigt alle Artikel oder Produkte aus einer gewählten Strukturgruppe und die Formularansicht die Detailinformationen zum selektierten Objekt. Die Bildvorschau ergänzt die multi-dimensionale Sicht auf die reichhaltigen Produktinformationen. Jede Ansicht kann einfach angepasst und beispielsweise zum Vollbild vergrößert werden

8 DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER Individuelle Oberflächen Konfigurieren der angezeigten Sichten und Perspektiven sowie das Erstellen eigener Perspektiven. -Benachrichtigung für Aufgaben Neu ist die Möglichkeit, in Abhängigkeit des jeweiligen Status einer Aufgabe sowie beim Auftreten eines bestimmten Ereignisses die beteiligten Personen in Abhängigkeit ihrer Rolle (Beauftragter, Stellvertreter, Verantwortlicher) per zu benachrichtigen. Tabellenlayouts Im Heiler Product Manager können Tabellenlayouts definiert und gespeichert werden. Zusätzlich gibt es erweiterte Funktionen zum Sortieren, Filtern und Gruppieren von Tabellen. Multichannel Validation Neu ist die Möglichkeit, regelmäßige Validierungen des Datenbestands ausführen zu lassen. Dabei werden die kanalspezifischen Prüfungen entlang der im Export-Profil verwendeten Datenfelder auf das spezifizierte Sortiment angewendet. Filterung einer Tabelle mittels der rechten Maustaste Um schnell und effizient einen Tabelleninhalt nach gewünschten Kriterien filtern zu können, besteht die einfache Möglichkeit, den markierten Text einer Tabellenzelle als Filter zu setzen. Validierung Bei der Neuanlage von Datensätzen wird eine konsolidierte Prüfung des gesamten Datensatzes vorgenommen. Eventuelle Fehler werden übersichtlich im Dialog angezeigt um eine perfekte Datenqualität zu ermöglichen. Das Ergebnis steht als Protokoll mit einer Zusammenfassung der Datenqualität des jeweiligen Kanals sowie der Detailinformationen bzgl. der einzelnen Prüfungen und der Anzahl an Objekten, die jeweils auffällig geworden sind, zur Verfügung. Sortimente Erstellen, Bearbeiten und Pflegen sowohl von Artikel- und Produktsortimenten als auch von expliziten und dynamischen Sortimenten. Explizite Sortimente erlauben die Zuordnung einzelner Artikel durch Selektion, dynamische Sortimente basieren auf Such- bzw. Selektionsregeln. Cross- und Upselling durch Referenzen Die Verknüpfung von Artikeln und ihrem Zubehör oder ihren Ersatzteilen ist eine wichtige Voraussetzung für mehr Umsatz im E-Commerce. So schöpfen Sie Cross- und Upselling-Potenziale im Internet optimal aus. Der ausgewählte Text wird als Filterkriterium verwendet. Massendaten-Update Ähnlich der bekannten Vorgehensweise Suchen & Ersetzen erlaubt die Funktionalität Setzen eine Massenaktualisierung der zuvor selektierten Einträge einer Tabelle. Feldauswahldialog Das Tabellenlayout kann durch das Hinzufügen und Entfernen von Datenfeldern (Spalten) benutzerindividuell gestaltet werden. Eine Filtertextzeile im Feldauswahldialog hilft, ein gesuchtes Feld schnell zu finden und dem Tabellenlayout hinzuzufügen. Der Suchen & Ersetzen-Dialog ermöglicht zeitsparende und effiziente Massendaten-Updates

9 DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER Multichannel Preview Die Beurteilung, ob die Daten der Artikel vollständig und qualitativ hochwertig sind, fällt im Kontext des Zielsystems (z.b. Web, Katalogseite oder Datenblatt) oft sehr viel leichter als in der tabellarischen oder formularorientierten Datenpflegesicht. Heiler Enterprise PIM 6 erlaubt daher die Darstellung von Produkten, Artikeln und Strukturgruppen als HTML-Vorschau on-the-fly via Mausklick. Der Aufruf erfolgt nach entsprechender Selektion eines oder mehrerer Datensätze (z.b. in der Artikel- oder Produkttabelle) über die rechte Maustaste und der Auswahl der gewünschten Vorschau. Versioning Engine Von Objekten wie Artikeln, Produkten oder Strukturgruppen können Versionen erstellt und gesichert werden. Die Versionierung wird sowohl im Masterkatalog als auch in den Lieferantenkatalogen unterstützt. Alle mit dem versionierten Element verbundenen Objekte werden dabei mit einbezogen, beispielsweise eine Strukturgruppe inklusive aller Vatergruppen, Mappings zu Digital Assets und Referenzen zu anderen Artikeln und Produkten. Die Versioning Engine ist absolut exportstabil : Die Datenpflege in der Arbeitsversion kann kontinuierlich fortgesetzt werden, während die jeweilige Version im Export oder der Publikation auf dem definierten Stand bleibt. Eine detaillierte Vergleichssicht zwischen Versionen auf Objekt- und Feldebene zeigt die Änderungen zwischen Versionen genau an. Versionen können jederzeit geschlossen werden und sind damit absolut revisionssicher. Auch die Aktualisierung offener Versionen kann durch die erneute Aktivierung aus der Arbeitsversion erfolgen. Eine zentrale Übersicht zeigt außerdem die verfügbaren Versionen inklusive deren Status an. Erweitertes Change und Delete Logging Durch die erweiterte Aufzeichnung von Änderungen werden diese auch im Beziehungswissen zwischen Artikeln und Artikeln, Artikeln und Strukturgruppen sowie Artikeln und Digital Assets erfasst. Auch Löschungen werden dokumentiert. Workflow-Kit Das Workflow-Kit sichert die Prozesse und damit die Qualität der Produktdaten. Hier werden Workflow-Prozesse beschrieben und vordefinierten Startbedingungen zugeordnet. Workflow- Profile erlauben die Definition der Parameter für die Ausführung des jeweiligen Workflow-Prozesses. Ein Profil ermöglicht z.b. die Definition von Bedingungen und die Festlegung eines Bearbeiters für einen bestimmten Prozessschritt. Eine Übersicht aktueller Workflow-Prozesse zeigt außerdem aktive und beendete Workflows, da Workflows angehalten und wieder fortgesetzt werden können. Konfiguration eines Workflow-Prozessschrittes. Detailvergleich von zwei Versionen mit farblicher Hervorhebung

10 DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER PRODUCT MANAGER ADMINISTRATION administration DES HEILER PRODUCT MANAGER DATA GOVERNANCE Klonen bereits vorhandener Artikel Es besteht die Möglichkeit des Klonens bereits vorhandener Artikel. Dies ermöglicht eine spürbare Effizienzsteigerung sowie eine Verbesserung der Datenqualität. Strukturen und klassifikationen Klassifizierung von Artikeln und Produkten Zuordnung von Produkten zu Strukturgruppen Zuordnung von Artikeln zu Produkten, die bereits einer Strukturgruppe zugeordnet sind Übertragen von Gruppenmerkmalen auf Produkte und Artikel bei Zuordnung zu einer Gruppe Verwalten von standard- und benutzerdefinierten Struktursystemen und Merkmalsleisten sowie das Klassifizieren von Artikel- und Produktdaten. Klassifikation Artikel und Produkte können per Drag & Drop, durch den Import sowie über Tabellenbearbeitung klassifiziert werden. Die Master-Struktur -Konfiguration verhindert optional Überschneidungen bei den Artikelmerkmalen, sodass nur die an der Master-Struktur definierten Gruppenmerkmale den Produkten und Artikeln zugeordnet werden. Mehrfachklassifizierung Artikel und Produkte können unterschiedlichen Struktursystemen zugeordnet werden. Attribute Pflege, Neuanlage und Vererbung von Strukturmerkmalen. Artikelattribute können Strukturmerkmalen zugeordnet werden. Verwendungszweck ermöglicht die Verfügbarkeit eines Merkmals für verschiedene Ausgabekanäle (z.b. Print oder Online), unterschiedlich zu definieren. Einheiten Der Heiler Product Manager ermöglicht das Anlegen und Verwalten mehrerer Mengeneinheitssysteme wie z.b. Datanorm, ISO, UN/ECE etc. Klassifikationsmapping Die Oberfläche des Heiler Product Manager ermöglicht es, per Drag & Drop Gruppen einer Quellstruktur den gleichlautenden Gruppen einer Zielstruktur zuzuordnen. Automatisches Klassifizieren von Artikeln mithilfe von Klassifikationsmappings. Eigene Struktursysteme können einfach erstellt und verwaltet werden. Textauszeichnungen in Strukturgruppen Der Heiler Product Manager erlaubt die Verwendung von Textauszeichnungen in Strukturgruppenbeschreibungen. Pflege und Vererbung von Strukturmerkmalen Strukturen oder Teilstrukturen können kopiert sowie Strukturvorgabewerte gepflegt werden. Selektive Merkmalsvererbung ermöglicht die selektive Vererbung von Merkmalen einer Strukturgruppe auf ihre untergeordneten Gruppen. Qualifizierung von Merkmalen auf Struktursystemebene: Die Ausprägungen werden beim Hinzufügen des Strukturmerkmals zu einer Strukturgruppe automatisch übernommen. Standardklassifikationssysteme wie z.b. ETIM, UNSPSC, können mit dem Heiler Product Manager zur Klassifikation von Objekten genutzt werden. Benutzer und Rechte Anlegen und Verwalten von Benutzern, Benutzergruppen und Rechten sowie deren Zuordnung zueinander. Anzeige der aktuell angemeldeten Benutzer Um dem Systemadministrator einen Überblick über die Anzahl der am System angemeldeten Benutzer zu geben, wird Anmeldestatus, Datum und Uhrzeit der Anmeldung sowie der Name der Arbeitsstation angezeigt (Abb. 1). Systemnachrichten» Um alle Benutzer mit Informationen zu versorgen, hat ein Administrator die Möglichkeit, entsprechende Nachrichten mit einem Start- und Enddatum im System einzustellen. Auf diesem Weg können sowohl Informationen zur Systemwartung als auch Neuigkeiten zu den Daten im System verteilt werden (Abb. 2). Abb. 1: Übersicht der eingeloggten User im System Aufgabenmanagement Definition, Zuordnung und Überwachung von benutzerindividuellen Aufgaben, beispielsweise im Einkauf, Produktmanagement oder Marketing mit -Benachrichtigung. Lese- und Schreibberechtigung Bis auf Feldebene einstellbar über qualifizierte Feldberechtigungen. Steuerung der Zugriffsberechtigung auf Objektebene Individuelle Objekte wie Artikel oder Strukturgruppen können mit speziellen Zugriffsrechten versehen werden. Eine Vererbungslogik ermöglicht dabei eine effiziente Pflege und Verwaltung. Prozessübersicht Überwachung von serverseitigen Vorgängen wie Import, Export usw. Abb. 2: Systemnachrichten werden beim Start des Clients angezeigt 18 19

11 DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER MEDIA PORTAL DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER MEDIA PORTAL DATA MAINTENANCE MIT DEM HEILER MEDIA PORTAL media portal Das Heiler Media Portal ist das integrierte Digital Asset Management (DAM) von Heiler Enterprise PIM 6 und für die strukturierte Verwaltung und Mehrfachverwendung von zu den Produktdaten gehörenden Medien zuständig. Mit dem Heiler Media Portal werden unstrukturierte Daten wie z.b. Bilder, Grafiken, Dokumente, Sounds und Videos medienneutral verwaltet, damit sie schnell gefunden und automatisiert für den gewünschten Publikationskanal bereitgestellt werden können. FUNKTIONSBEREICHE Digital Asset Onboarding Kategorisierung & Pflege von Digital Assets Anlage von Digital Asset-Kollektionen Kommentarfunktion für Digital Assets Umrechnung von Digital Assets Mehrsprachiges Metadaten-Management der Digital Assets Workflow & Pipeline Erzeugung von Derivaten Versionierung der Digital Assets Suche nach Digital Assets IHRE VORTEILE 78% mehr Konsistenz in Ihrer Markenwahrnehmung: Das Heiler Media Portal sichert die perfekte Darstellung Ihrer CI und beeinflusst damit die Kaufentscheidung. 86% schnellere Produkteinführungen als Ihr Wettbewerb: Mehr Zeit für strategisches Marketing wie individuelles Targeting und die Identifikation neuer Channels. 36% interne Kosten einsparen: Automatisierte Abläufe sowie kürzere Abstimmungsprozesse und Suchzeiten entlasten Ihre Mitarbeiter und Ihr Budget. Multimedia-Informationen Verwalten und Kategorisieren von Digital Assets sowie ihre Zuweisung zu Artikeln, Produkten und Strukturgruppen. Aufnahme externer Daten als Multimedia-Informationen Zuordnung von Bildern, Datenblättern oder technischen Zeichnungen zu Artikeln, Produkten oder Strukturgruppen im PIM-System. Pipeline für Video und Sound Vordefinierte Pipeline für die Erstellung von Proxy-Objekten (flv) aus Video-Dateien (z.b. avi, mov, mpg, flv) sowie mp3 aus Sound-Dateien (z.b. wma, wav, m4a, mp3). Auftragsaktualisierung mittels Pipeline Die Aktualisierung eines Produktionsauftrags kann über eine Pipeline angestoßen werden. Verwalten von Multimedia-Informationen wie Produktbildern oder Datenblättern in Ordnern, um ein schnelleres Auffinden bestimmter Dokumente zu ermöglichen. Verwendungsnachweis für Multimedia-Dokumente beim Löschen dieser Daten mit entsprechenden Hinweisen auf deren Verwendung. Derivate, die von einem Master Asset abgeleitet werden, können automatisch erstellt und heruntergeladen werden. Die Workflow Engine bietet eine Vielzahl an Automatisierungsmöglichkeiten, um individuelle Arbeitsabläufe flexibel zu steuern (z.b. Dateibearbeitungen, Umrechnungen, Programmansteuerungen, Überwachung von Zuständen und Ereignissen, Benachrichtigung von Teilnehmern, Rückarchivierung und Bereitstellung von Medien). *Quelle: Aberdeen Group s findings on Benefits of Digital Asset Management (DAM) 2011 Marketingmitarbeiter, Agenturen, externe Fotografen oder Dienstleister können über das Web-Portal professionelle Bilder, Filme und andere Mediendateien für die Produktkommunikation zur Verfügung stellen. Heiler Enterprise PIM 6 zeigt in einer Vorschau die verwendeten Bilder an. Alle Attriubte der Digital Assets können im Heiler Product Manager dargestellt werden

12 DATA MAINTENANCE - MIT DEM HEILER MEDIA PORTAL MULTICHANNEL MULTICHANNEL WIE DER HEILER PRODUCT MANAGER MULTICHANNEL ERMÖGLICHT Suche Heiler Enterprise PIM 6 bietet die Möglichkeit, direkt in den Dokumenten des Heiler Media Portals zu suchen. Die Ergebnisse aus der Trefferliste können anschließend per Drag & Drop einem Produkt, einem Artikel oder einer Strukturgruppe zugewiesen werden. Änderungsbenachrichtigung von Medienobjekten Effiziente Delta Updates von Produkten und Artikeln setzen voraus, dass die jeweiligen PIM-Objekte als geändert gekennzeichnet werden. Dies gilt auch, wenn sich lediglich referenzierte Objekte wie z. B. Bilder oder Dokumentenanhänge ändern. Automatische Auflösung von Dateireferenzen Beim Import von Katalogdaten und zugehörigen Dokumenten im Heiler Media Portal werden die Dokumentreferenzen vollautomatisiert synchronisiert, unabhängig davon, ob zuerst die Produktdaten oder die zugehörigen Digital Assets importiert wurden. Automatische Zuordnung von Digital Assets zu PIM-Objekten Das Heiler Media Portal unterstützt einen kollaborativen Ansatz zur Bereitstellung und Bearbeitung von Medienobjekten. Diese werden oft direkt vom Mediendienstleister über das Web Frontend des Heiler Media Portals hochgeladen. Eine automatisierte Zuordnung über Namenskonventionen, der bereitgestellten Dokumente zu den PIM-Objekten, reduziert zusätzlich Ihren Arbeitsaufwand. Die automatische Zuordnung eines Digital Assets zu einem PIM- Objekt veranlasst gleichzeitig die automatisierte Erstellung von zugehörigen Derivaten (andere Größen, Qualitäten und/oder Formate). Aufbereitete Produktdaten können über die umfangreiche Exportfunktionalität des Heiler Product Manager an individuelle Publikationskanäle (Multichannel) und somit an Zielsysteme angepasst werden. Daher können mit Heiler Enterprise PIM 6 Produktinformationen zentral verwaltet, gepflegt und für die Ausgabe an Zielsysteme wie beispielsweise Webshops, Printkataloge, Flyer oder Procurement-Systeme aufbereitet werden. Dabei werden Longtail- und Schattensortimentsstrategien unterstützt, indem sowohl aus dem Masterkatalog als auch aus den Lieferantenkatalogen exportiert werden kann. Mit dem Heiler Product Manager können nahezu alle textbasierten Exportformate über den integrierten Exporteditor erstellt werden. Die so erstellten Exportformatvorlagen können abgespeichert und bei Bedarf wiederverwendet werden. Die Exportaufträge können über Exportprofile sofort, einmalig zeitlich eingeplant oder wiederkehrend ausgeführt werden. Um die Datenqualität für jeden Channel spezifisch sicherzustellen, erlaubt die Channel Quality Assurance als Teil der Exportformatvorlage das Definieren von ausgabekanalabhängigen Feldvalidierungen. Weitergehende Exportfunktionen ermöglichen zusätzlich die Manipulation der Daten während des Exports und reduzieren so die Notwendigkeit, channelspezifische Daten im zentralen Masterkatalog pflegen zu müssen. E-Commerce Channel E-Catalogs Channel Print Channel Procurement Channel Data Exchange Channel FUNKTIONSBEREICHE Durch die direkte Suche von Digital Assets im Heiler Media Portal können diese in Heiler Enterprise PIM 6 einem Produkt, einem Artikel oder einer Strukturgruppe per Drag & Drop zugewiesen werden. Zentrales Cockpit für die Verwaltung Ihrer Channels über Exportformatvorlagen und -profile Exporteditor für die Erstellung neuer Exportformatvorlagen (unterstützte Formate sind u.a. csv, xml und html) Ausführung einmaliger und wiederkehrender Exporte Sofortige Ausführung sowie zeitliche Einplanung Ihrer Exporte Datenvalidierungen können auf Feldebene spezifisch für jede Exportformatvorlage und damit jeden Exportkanal festgelegt werden Exportfunktionen ermöglichen die prozessorientierte Manipulation und Transformation von Daten Export sowohl aus dem zentralen Masterkatalog wie aus den Staging-/Lieferantenkatalogen Möglichkeit der Multichannel Preview, um Artikel oder Strukturgruppen per Mausklick in ihrer Darstellung für den jeweiligen Channel zu begutachten 22 23

13 MULTICHANNEL - E-COMMERCE CHANNEL MULTICHANNEL - E-COMMERCE CHANNEL E-COMMERCE CHANNEL STANDARD ADAPTER FÜR DIE FÜHRENDEN E-COMMERCE-SYSTEME Heiler Enterprise PIM 6 unterstützt Ihre individuelle E-Commerce-Strategie. Ganz egal, ob Sie eine eigene Online Shop nutzen, auf marktführende Systeme setzen oder einen Handelskanal über Plattformen wie Amazon, Ebay oder Facebook favorisieren. Der E-Commerce-Channel sorgt für den individuell angepassten Export Ihrer Produktdaten in den jeweiligen Channel. Führende E-Commerce-Anbieter empfehlen Heiler Produktinformationen entscheiden im E-Commerce über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Die in Heiler Enterprise PIM 6 integrierte Schnittstelle erleichtert die Pflege von Attributen, damit Ihre Kunden im Webshop Produkte suchen, vergleichen und schließlich kaufen. Führende internationale E-Commerce-Anbieter empfehlen Heiler Enterprise PIM als zentrale Plattform für Produktinformationen. IHRE VORTEILE Enorme Flexibilität in der internationalen E-Commerce-Strategie Höhere Conversion Rates und geringere Retouren durch perfekte Informationen im Internet Kosten für Implementierung und Betrieb sparen durch Standardadapter Heiler Enterprise PIM 6 stellt Standardadapter für die führenden E-Commerce-Lösungen bereit. Damit können Informationen über Artikel, Produkte, Warengruppen, Digital Assets u.v.a. nahtlos zwischen Ihrem PIM-System und Ihrer E-Commerce- Lösung kommuniziert werden. Granulare Protokollierungen der Datenänderungen ermöglichen es, dabei auch inkrementelle Aktualisierungen Ihrer Webshop-Daten zu realisieren. Derzeit werden Standardadapter für die E-Commerce-Lösungen "IBM WebSphere Commerce" und "Oracle ATG Web Commerce" zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus ist Heiler Enterprise PIM 6 die erste zertifizierte PIM-Lösung im Demandware LINK-Programm. Zahlreiche Projekte mit Intershop Enfinity runden das E-Commerce-Portfolio ab. IBM WebSphere Commerce FUNKTIONSBEREICHE Unterstützung der Datenbereitstellung für Artikel, Produkte, Kataloge, Struktursysteme, Strukturgruppen und Digital Assets sowie deren Daten (z.b. Preise, logistische Daten, Referenzen etc.) Möglichkeit der Abbildung von Produkt- und Artikelbeziehungen zur Variantenabbildung analog Ihrer E-Commerce-Lösung Erstellen von Exportformatvorlagen für die Befüllung der E-Commerce-Lösungen mit allen relevanten Produktinformationen Integrierte Channel Quality Assurance inklusive aller für die Referenzimplementierung relevanter Validierungen für eine qualitätsgesicherte Freigabe der Daten im E-Commerce-System Neben den Standard E-Commerce-Adaptern können weitere Kanäle im Rahmen einer Multichannel-Strategie mit Produktinformationen versorgt werden. Beispielsweise unterstützt Heiler Enterprise PIM 6 die Such- und Targeting-Lösung von Fredhopper. Auch Digital Signage am Point of Sale, Apps und Mobile-Anwendungen können auf Wunsch bedient werden

14 MULTICHANNEL - PROCUREMENT CHANNEL MULTICHANNEL - PROCUREMENT CHANNEL PROCUREMENT CHANNEL ELEKTRONISCHE BESCHAFFUNG UND LEISTUNGSSTARKE PRODUKTSUCHE Im unternehmensinternen Einsatz eignet sich der Procurement Channel zur Optimierung der Vertriebsprozesse, indem die Mitarbeiter schnellen Zugriff auf die von Ihren Kunden benötigte Artikel haben. Der Procurement Channel ermöglicht Ihnen, die in Ihr PIM- System integrierte Nutzung, unserer Heiler Enterprise Catalog Procurement-Lösung. Dies erlaubt einen web-basierten Zugriff auf die hochstrukturierten Produktdaten sowie die zugeordneten Digital Assets von Heiler Enterprise PIM. Dabei handelt es sich um eine zentrale und leistungsfähige Suchmaschine für Ihre Produkte, die das Visualisieren und Vergleichen von Artikeln stark vereinfacht. Die aufwendige Suche in Papierkatalogen von Herstellern oder Lieferanten entfällt durch die Möglichkeit, auch Staging-/Lieferantenkataloge im Procurement Channel abzubilden. Katalog- und Klassifikationssichten können konfiguriert und damit Zugriffsrechte auf die Sortimente eingestellt werden. Schließlich ermöglicht die weitreichende Unterstützung von Standardprotokollen wie OCI, OAGxml oder cxml die direkte Übergabe von Artikeln in die Angebots- oder Auftragsformulare eines ERP-Systems. Die umfangreiche Suchfunktionalität mit Apache Solr ermöglicht eine schnelle und leistungsfähige Suche. Der Procurement Channel kann auch als Onlinekatalog für Kunden bereitgestellt werden. Damit lassen sich zum einen Onlinekataloge für den Internetauftritt realisieren und zum anderen echte Shop-Transaktionen umsetzen. Der Zugriff kann entweder über herkömmliche Browsertechnologien oder über die Einbindung in die Procurement-Systeme Ihrer Kunden auf Basis der führenden Standardprotokolle OCI, cxml und OAGxml erfolgen. Eine hohe Skalierbarkeit bietet eine leistungsfähige Anwendung für den globalen Beschaffungsprozess multinationaler Konzerne. Die umfassende Suchfunktionalität mit Apache Solr erlaubt Ihnen eine schnellere und leistungsfähigere Suche. IHRE VORTEILE Kürzere Suchzeiten bei Produktrecherchen für Ihre Mitarbeiter Mehr Umsatz durch cleveres Cross- & Upselling im Callcenter Bessere Kundenloyalität durch perfekte Produktinformationen FUNKTIONSBEREICHE Produktsuche über Einfeldsuche, erweiterte Detailsuche, Merkmalssuche, Synonymsuche und Facettensuche Konfigurationsmöglichkeiten für komplexe Produkte über die Smartform-Technologie inklusive einer Integration mit Ihrem ERP-System Umfangreiche Administrationsumgebung für Organisationen, Benutzer, Benutzergruppen, Kataloge, Anfragestammdaten, Kontierungsdaten, Rechte und Sichten Artikelvergleiche mit farblicher Hervorhebung der Unterschiede Artikelreferenzen ermöglichen Cross-Selling, Up-Selling und die Abbildung alternativer Artikel oder Nachfolgeartikel (auch Stücklistenartikel können darüber abgebildet werden) Freitextbestellungen Mehrsprachige Kataloge Filterung und Sortierung der Artikellisten sowie eine organisationsspezifische Konfiguration der Listendarstellung Bestellhistorie und Genehmigungsworkflow für Ihre Kunden Über 20 Sprachpakete verfügbar Die neue Art des Shoppings im Einkauf Die Facettensuche optimiert Ihre Suchergebnisse. Durch Sortier- und Filtermöglichkeiten können große Trefferlisten einfach angepasst werden. Der User kommt somit noch schneller und sicherer zum Ziel. Leistungsstarke Volltextsuche Eine leistungsstarke Volltextsuche dient der schnellen Auffindung von benötigten Produkten. Einfache Konfiguration komplexer Produkte» Live-Daten aus dem ERP-System einfach konfigurieren dank dynamischer Smartforms. Merkmalssuche Mit dem Abgeben eines Suchbegriffes werden automatisiert dazugehörige Merkmale gebildet. Dieses innovative Verfahren bietet die Möglichkeit, das Suchergebnis auf benötigte Merkmale einzuschränken. Erweiterte Detailsuche für gezieltes Suchen in einzelnen Feldern. Auch kombinierbar mit Und- / Oder-Verknüpfungen. Search as you type Mit der Eingabe der ersten Buchstaben werden Suchvorschläge unterhalb des Eingabefeldes angezeigt. Feldspezifisch einstellbare Suchoperatoren wie "entspricht", "entspricht nicht", "enthält", "enthält nicht" und vieles mehr. Suchen Sie?» Vorschläge von alternativen/korrigierten Suchbegriffen bei typischen Schreibfehlern mit konfigurierbarer Anzahl und Mindestqualität der Vorschläge

15 MULTICHANNEL - PRINT CHANNEL - E-CATALOGS CHANNEL - DATA EXCHANGE TURNING DATA INTO BUSINESS PRINT CHANNEL DIREKTE ANBINDUNG VON PRINT-LÖSUNGEN Als PIM-Plattform für Multichannel Commerce unterstützt Heiler Enterprise PIM 6 verschiedene Print Publishing-Lösungen wie Priint Comet von Werk II, Xactuell von Codeware oder lis von RS Media: Xactuell by CODEWARE GmbH E-CATALOGS CHANNEL DATEIBASIERTE WEITERGABE VON PRODUKTINFORMATIONEN Der E-Catalogs Channel ermöglicht Ihnen das Erstellen dateibasierter Ausgaben von Produktdaten zur Weitergabe an Ihre Industriekunden. So können Sie auf einfache Art die Datensysteme Ihrer Kunden mit hochwertigen Produktinformationen in Formaten wie BMEcat, XML oder CSV versorgen. DATA EXCHANGE CHANNEL NAHTLOSE INTEGRATION IN IHR UNTERNEHMENSNETZWERK Der Data Exchange Channel sorgt für den sicheren Datenaustausch Ihres PIM-Systems mit angrenzender Unternehmenssoftware wie beispielsweise ERP- oder CRM-Lösungen. So können Sie Heiler Enterprise PIM 6 als führendes System für Ihre Produktinformationsdaten nahtlos in Ihr Unternehmensnetzwerk einbetten. Video jetzt anschauen:

16 HIGH PERFORMANCE SYSTEMVORAUSSETZUNGEN HIGH PERFORMANCE Gestestet im» IBM Innovation Center systemvoraussetzungen Was muss ein PIM-System leisten? Welche Faktoren gelten bei der Auswahl einer Enterprise-Lösung? 1. Über 1 Million Datensätze 2. Über 100 Merkmalsfelder 3. Über 100 parallele Anwender & Prozesse Ihre Vorteile Hohe Skalierbarkeit Starke Performance Absolute Sicherheit Ergebnisse des Performance Tests Die Heiler Enterprise PIM-Lösung zeigt über einen langen Zeitraum konstante Antwortzeiten bei allen Prozessen. Die passende Infrastruktur ist der wichtigste Faktor, um die benötigte Leistung abzubilden. Im Diagramm erkennt man, dass die Reaktionszeiten des Systems konstant bleiben. Auch der Durchsatz der Datenmengen des Systems steigt nahezu linear bis zur Leistungsgrenze der Infrastruktur. Datenbanksystem Microsoft SQL Server 2005, x64 SP4 (Build ) Microsoft SQL Server 2008, x64 (Build ) Microsoft SQL Server 2008, x64 SP2 (Build ) Microsoft SQL Server 2008, x64 SP3 (Build ) Microsoft SQL Server 2008 R2, x64 (Build ) Microsoft SQL Server 2008 R2, x64 SP1 (Build ) Oracle 10g Rev. 2, x64 (Patch level ) Oracle 11g, x64 (Patch level: ) Oracle 11g Release 2, x64 (Patch level: ) Applikationsserver Betriebssysteme: Windows Server 2003 x64 (R2) Windows Server 2008 x64 (R2) Hardware: Prozessor: Multiprozessor oder Multi-Core Arbeitsspeicher: min. 6 GB (= 8 GB physikalischer Speicher) Mindestens 120 GB Festplattenspeicher Rich-Clients Betriebssysteme: Windows XP x86 (SP2) Windows Vista x86 (SP1) Windows 7 x86 (SP1) Hardware: Prozessor: Multi-Core Arbeitsspeicher: min. 1 GB (= 2 GB physikalischer Speicher) Festplatte: ca. 2 GB für die Installation (abhängig von der Verwendung der virtuellen Tabelle/Größe der Importdateien kann zusätzlicher Platz für gepufferte Daten benötigt werden) Anforderungen an Ihr System: Bitte beachten Sie, dass oben genannte Speicher- und Prozessoranforderungen Empfehlungen sind, die auf durchschnittlichen Installationen bei Kunden basieren. Für Ihr individuelles System beraten wir Sie gerne persönlich. Technology & Architecture considerations PIM Business Layer Application Logic Business Logic Business Model Erfahren Sie mehr im PERFORMANCE Fact Sheet Neue Persistenzebene des Serversystems Ein wichtiges Architekturmerkmal ist der sogenannte Persistence Layer. Diese Ebene sorgt in der Systemarchitektur für das Laden und Speichern Rich Client Application Server HPM SDK Eclipse Extension Points HPM SDK Eclipse Extension Points JBPM Workflows AXIS2 Web-Services Java J25E Eclipse RCP Eclipse EMF / GEF Active Directory integration Java J25E OSGI via Eclipse Equinox Axis 2 Web-Service Engine Hibernate Persistance JBPM Workflow Engine Windows 7 (x32) Windows Vista (x32) Windows XP (x32) Windows Server 2008 (x64) 2003 (x64) HLR via TCP / IP Persistence Layer Persistence Model Persistence Logic JPA Framework Database (Storage) Cache (Memory) der Daten. Die schematische Darstellung zeigt: Die neue Logik wurde konsequent auf dem standardisierten Java DBMS Oracle 11g MS-SQL Server 2008 Stored Procedures Bulkload Windows Server 2008 (x64) 2003 (x64) JDBC via TVP / IP Persistence Application Interface aufgesetzt und implementiert. Extension / Development Application Operation System Comm

17 TURNING DATA INTO BUSINESS Stuttgart, Germany Heiler Software AG Mittlerer Pfad 5 D Stuttgart, Germany Tel.: Fax: Detroit, USA Heiler Software Corporation PENOBSCOT BUILDING 645 Griswold, Suite 1888 Detroit, Michigan Tel.: Toronto, Canada Heiler Software Corporation 1 Dundas St. West, Suite 2510 Toronto, ON M5G 1Z3, Canada Tel.: Sydney, Australia Heiler Software Australia Level 2, 22 Market St Sydney NSW 2000 Tel.:

Verbundgruppen Software und Dienstleistungen für den Mittelstand

Verbundgruppen Software und Dienstleistungen für den Mittelstand A Verbundgruppen Software und Dienstleistungen für den Mittelstand Über uns Seit 1997 entwickeln wir maßgeschneiderte Software und Services für Produktionsinformationssysteme» Kataloge» Technische Redaktion»

Mehr

Productmanager. Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis.

Productmanager. Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis. Productmanager Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis. Verkaufssortiment und Produktdaten unter Kontrolle. Datenmanagement und Import aus unterschiedlichen Quellen. Der Product Manager

Mehr

Broschüre. Informatica PIM. Version 7.1 (Deutsch)

Broschüre. Informatica PIM. Version 7.1 (Deutsch) Broschüre Informatica PIM Version 7.1 (Deutsch) Broschüre Inhaltsverzeichnis Informatica PIM im Überblick... 2 Informatica PIM - Data Integration... 4 Informatica PIM - Authoring... 10 Informatica PIM

Mehr

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation WF2Trans Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation Aus unserer langjährigen Erfahrung in Kundenprojekten wissen wir, dass ein klares und eindeutiges

Mehr

Zentrale ecommerce-steuerung & effizienter Multichannel-Vertrieb

Zentrale ecommerce-steuerung & effizienter Multichannel-Vertrieb Zentrale ecommerce-steuerung & effizienter Multichannel-Vertrieb Torsten Blümel, Head of Sales & Marketing, brickfox GmbH Internet World 2015, München, 25.03.2015 27.03.2015 2015 www.brickfox.de 10 Jahre

Mehr

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Directory 5.4 AND Directory bietet die Einbindung von Unternehmensressourcen in das Kommunikationsnetz und den Zugriff über Telefon, Web und über den Computer. Der Zugriff erfolgt schnell,

Mehr

COMOS/SAP-Schnittstelle

COMOS/SAP-Schnittstelle COMOS/SAP-Schnittstelle White Paper Optimierter Datenaustausch zwischen COMOS und SAP Juni 2010 Zusammenfassung Ein konsistenter Datenaustausch zwischen Engineering-Anwendungen und ERP-Systemen ist heutzutage

Mehr

Automatisierung von IT-Infrastruktur für

Automatisierung von IT-Infrastruktur für 1 Automatisierung von IT-Infrastruktur für DataCore CITRIX VMware Microsoft und viele andere Technologien Christian Huber Potsdam 2 Automatisierung hinter fast jeder Anforderung Anforderungen an die IT

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce

Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce Igor Leko Senior Sales Consultant brickfox GmbH Internet World 2014, München, 26.02.2014 1 Agenda Abgrenzung Begriff Multichannel Gewachsene Herausforderungen

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren cxm:contentbase Das professionelle Redaktionsportal für alle Aufgaben WAS LIEFERN WIR? cxm:connect

Mehr

Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner.

Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 29. September 2011 Was macht der Leader? 29.09.11 2 Smart Business Day. B2B. Best Practice. Namics. 29.09.11

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr

Remedy-Day 2013. Innovative ITSM Lösungen von NTT Data. Machen wir es uns besser, schöner und leichter. Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté

Remedy-Day 2013. Innovative ITSM Lösungen von NTT Data. Machen wir es uns besser, schöner und leichter. Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté Remedy-Day 2013 Innovative ITSM Lösungen von NTT Data Machen wir es uns besser, schöner und leichter Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté Copyright 2012 NTT DATA Corporation GTW Generischer Ticket Workflow

Mehr

Mobile ERP Business Suite

Mobile ERP Business Suite Greifen Sie mit Ihrem ipad oder iphone jederzeit und von überall auf Ihr SAP ERP System zu. Haben Sie Up-To-Date Informationen stets verfügbar. Beschleunigen Sie Abläufe und verkürzen Sie Reaktionszeiten

Mehr

Content Management Datenbanken, Schnittstellen

Content Management Datenbanken, Schnittstellen Unterschiedlichste Informationen übersichtlich organisiert sypress Content Management Systemgruppe sypress bietet Ihnen Produkt oder Themen bezogen die Verwaltung beliebiger Inhalte. Die Speicherung erfolgt

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

Product Information Management im Multichannel- Marketing Lösungen im Rahmen einer Multichannel Commerce Strategie

Product Information Management im Multichannel- Marketing Lösungen im Rahmen einer Multichannel Commerce Strategie Product Information Management im Multichannel- Marketing Lösungen im Rahmen einer Multichannel Commerce Strategie Name: Rolf J. Heiler Funktion/Bereich: Chief Executive Officer Organisation: Heiler Software

Mehr

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick:

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick: Seite 1 PROTAKT Speziallösung EDI Connect Auf einen Blick: EDI CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Elektronischer Datenaustausch ganz effizient und einfach über Ihr Microsoft Dynamics NAV System. Vollständige

Mehr

Sharedien. Medien schnell finden und einfach teilen. sharedien.com. Einfach gut finden

Sharedien. Medien schnell finden und einfach teilen. sharedien.com. Einfach gut finden Sharedien. Medien schnell finden und einfach teilen. sharedien.com Einfach gut finden Sharedien. Finden. Nicht suchen. Überall. - Alle, die täglich viele Bilder, Dokumente, Audio- und Videodateien streamen,

Mehr

Integriertes Dokumentenmanagement. www.pbu-cad.de info@pbu-cad.de

Integriertes Dokumentenmanagement. www.pbu-cad.de info@pbu-cad.de Integriertes Dokumentenmanagement Dokumente webbasiert und integriert verwalten RuleDesigner bietet eine modular aufgebaute, integrierte und bereichsübergreifende Umgebung für das Dokumentenmanagement

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

Aktuelles zu ECLISO ICN/RC, Mobile und Cloud Live Vorstellung

Aktuelles zu ECLISO ICN/RC, Mobile und Cloud Live Vorstellung Aktuelles zu ECLISO ICN/RC, Mobile und Cloud Live Vorstellung Viessmann Group, Allendorf 26. November 2015 Carlsen, Andreas, Abteilungsleiter ECM R&D ECLISO Anwendertag 2015 26.November 2015 09:50 10:00

Mehr

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Unternehmenswissen erstellen und verwalten heute und morgen 15 Jahre Erfahrung 15 Jahre Content Management immer mehr Inhalte

Mehr

E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011

E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011 E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011 Was macht der Leader? 3/16/11 2 E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice.

Mehr

COI-BusinessFlow Integration in Microsoft Federated Search

COI-BusinessFlow Integration in Microsoft Federated Search COI-BusinessFlow Integration in Microsoft Federated Search Business W hite Paper COI GmbH COI-BusinessFlow Integration in Microsoft Federated Search Seite 1 von 7 1 Zusammenfassung 3 2 ECM & Microsoft

Mehr

CARM-Server. Users Guide. Version 4.65. APIS Informationstechnologien GmbH

CARM-Server. Users Guide. Version 4.65. APIS Informationstechnologien GmbH CARM-Server Version 4.65 Users Guide APIS Informationstechnologien GmbH Einleitung... 1 Zugriff mit APIS IQ-Software... 1 Zugang konfigurieren... 1 Das CARM-Server-Menü... 1 Administration... 1 Remote-Konfiguration...

Mehr

Aktenverwaltung einfach gemacht

Aktenverwaltung einfach gemacht Aktenverwaltung einfach gemacht Das Problem Der sichere und schnelle Zugriff auf Geschäftsakten und - Dokumente ist das Rückgrat jedes betrieblichen Informations- Management-Systems und kann wesentlich

Mehr

GRIDWORKS. GRIDWORKS Sitzungsverwaltung. innovative Lösungen für Microsoft SharePoint. Seite 1

GRIDWORKS. GRIDWORKS Sitzungsverwaltung. innovative Lösungen für Microsoft SharePoint. Seite 1 GRIDWORKS Sitzungsverwaltung Seite 1 Mit GRIDWORKS zur individuellen Lösung auf Basis SharePoint Mit GRIDWORKS lassen sich mit geringem Entwicklungs- und Anpassungsaufwand individualisierte Lösungen erstellen.

Mehr

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne, prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow.

Mehr

DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten. Teilen:

DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten. Teilen: DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten Teilen: DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IPAM verwalten SolarWinds IP Address Manager (IPAM) bietet eine leistungsfähige und zentralisierte

Mehr

VENTA KVM mit Office Schnittstelle

VENTA KVM mit Office Schnittstelle VENTA KVM mit Office Schnittstelle Stand: 24.05.2013 Version: VENTA 1.7.5 Verfasser: Jan Koska 1. Funktionsumfang der Office Schnittstelle Die in VENTA KVM integrierte Office Schnittstelle bietet zahlreiche

Mehr

CAS genesisworld.exchange connect Abgleich von Adressen und Terminen

CAS genesisworld.exchange connect Abgleich von Adressen und Terminen Abgleich von Adressen und Terminen Stand Juni 2004 Was ist CAS genesisworld.exchange connect? Inhalt 1 Was ist CAS genesisworld.exchange connect?... 3 2 Systemvoraussetzungen... 5 2.1 Software...5 2.2

Mehr

Active Repository und Active Migration Manager

Active Repository und Active Migration Manager Mit der neuen Active Outlook App lassen sich Emails direkt aus Outlook 2013 oder aus Outlook 2013 WebApp archivieren oder auf Storagesysteme auslagern! An Funktionalitäten sind die Archivierung und Auslagerung

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014

Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014 Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014 Mit der Ausgabe September 2014 wird die Software für die Online-Version von Perinorm aktualisiert. Einige Verbesserungen, die mit diesem

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

Smartsite EPM/CMS- Plattform. //

Smartsite EPM/CMS- Plattform. // Smartsite EPM/CMS- Plattform. // Integriertes Management von Marketing- und Produkt-Informationen. e-business. // e-marketing. // e-commerce. // e-business. // e-marketing. // e-commerce. // Smartsite

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK Im Fokus

Mehr

Whitepaper Walkyre Enterprise Resource Manangement

Whitepaper Walkyre Enterprise Resource Manangement Whitepaper Walkyre Enterprise Resource Management Seite 1 Whitepaper Walkyre Enterprise Resource Manangement Stand 15.11.2004 Inhalt 1. Hinweis... 2 2. Grundsätzliches zur Funktionalität... 3 3. Der Walkyre-Client...

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel Clerk Handing Purchase to Customer Royalty-Free/Corbis Produktinformation IPAS-AddOn Schnittstellenintegration zu SAP Business One Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und

Mehr

Softwaretool Data Delivery Designer

Softwaretool Data Delivery Designer Softwaretool Data Delivery Designer 1. Einführung 1.1 Ausgangslage In Unternehmen existieren verschiedene und häufig sehr heterogene Informationssysteme die durch unterschiedliche Softwarelösungen verwaltet

Mehr

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server : FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung Motivation für die Vernetzung von Spektrometern Weiterhin wachsender Bedarf für schnelle Analysenmethoden wie NIR Mehr Kalibrationen werden

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

IT-Forum Gießen 30.08.2011

IT-Forum Gießen 30.08.2011 IT-Forum Gießen 30.08.2011 Pixelboxx Media Asset Management Sven Purwins Vertriebsleiter Das Unternehmen Sitz des Unternehmens: Dortmund Gründung: August 2000 Geschäftsführer: Dagmar Kröplin, Kai Strieder

Mehr

PRESman. Presentation Manager. Reduzieren Sie nachhaltig die Kosten für das. Erstellen, Verwalten und Verteilen Ihrer

PRESman. Presentation Manager. Reduzieren Sie nachhaltig die Kosten für das. Erstellen, Verwalten und Verteilen Ihrer Reduzieren Sie nachhaltig die Kosten für das Erstellen, Verwalten und Verteilen Ihrer Präsentationen durch eine effiziente Folienverwaltung Sie kennen die Situation Ein Vortrag muss kurzfristig vorbereitet

Mehr

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS User Meeting 12.+13.5.2015 in München 2009 ARCHIBUS, Inc. All rights reserved. Was machen mobile App s so Interessant? Vorteil Mobile Platform & Apps 3

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Web Content Management

Web Content Management Web Content Management Informationen sinnvoll aufbereiten und anreichern Lars Onasch Senior Director Product Marketing Open Text Cooperation Copyright Open Text Corporation. All rights reserved. Web Content

Mehr

der intelligente Weg zu mehr Produktivität A f

der intelligente Weg zu mehr Produktivität A f .XLS SMS.DOC A f ECM ARENA bringt Ordnung in die Fülle an unstrukturierten Daten und Dokumenten in getrennten Systemen. Es vereint die Elemente digitales Dokumentenmanagement, revisionssichere elektronische

Mehr

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012 Schulung advertzoom advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 1 Aufbau der Schulung Anwenderschulung Online - Marketing - Kampagnen planen, bereitstellen und analysieren Administratoren Datenintegration

Mehr

OTRS-TFS-Konnektor. Whitepaper. Autor: advanto Software GmbH Mittelstraße 10 39114 Magdeburg

OTRS-TFS-Konnektor. Whitepaper. Autor: advanto Software GmbH Mittelstraße 10 39114 Magdeburg OTRS-TFS-Konnektor Whitepaper Autor: advanto Software GmbH Mittelstraße 10 39114 Magdeburg Tel: 0391 59801-0 Fax: 0391 59801-10 info@advanto-software.de Stand: Mai 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Idee... 3 2

Mehr

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine OpenCms und jbpm Workflow Engine Geschäftliche Abläufe in einem Unternehmen folgen zu einem großen Prozentsatz beschreibbaren Prozessen, den so genannten Geschäftsprozessen. Diese Erkenntnis führte zum

Mehr

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Die Module Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung Mobile Marketing Mediendatenbank Web-to-Print Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Mehrfachverwertung von

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Integrationskonzepte für die HP Quality Center Plattform. Vivit 2009

Integrationskonzepte für die HP Quality Center Plattform. Vivit 2009 Integrationskonzepte für die HP Quality Center Plattform Thomas Jähnig Vivit 2009 Gliederung Einführung HP QualityCenter Synchronizer Plattform Implementierung eigener Adapter Alternativen Excel Import/Export

Mehr

ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold

ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold Agenda Weidmüller Interface Unternehmensvorstellung Produkte & Prozesse Datenmanagement ecl@ss bei

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

rechnungsmanager for ELO Die Lösung für Ihre Eingangsrechnungen

rechnungsmanager for ELO Die Lösung für Ihre Eingangsrechnungen rechnungsmanager for ELO rechnungsmanager for ELO Schnell, einfach, nachvollziehbar Eingangsrechnungen zu managen, bedeutet meist viel Arbeit und Zeit. Mit dem rechnungsmanager for ELO steht jetzt eine

Mehr

Be smart. Be different. NEOzenzai

Be smart. Be different. NEOzenzai Be smart. Be different. 1 Ihre Ansprechpartner NEO 7EVEN GmbH Spandauer Straße 40, 57072 Siegen www.neo7even.de Marco Kahler Business Development Manager T.: +49.6451.716792 m.kahler@neo7even.de 2 Be smart.

Mehr

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Produktmerkmale Die Avira Small Business Security Suite ist eine komplette Sicherheitslösung, zugeschnitten auf die Erwartungen und

Mehr

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten.

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. 30.03.2015 Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. Patricia Kastner, CEO CONTENTSERV AG Die große Revolution Teil 1: Produktion Die große Revolution

Mehr

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld Gute Beziehungen gute Geschäfte! Beziehungen wachsen, wenn man stets gut informiert ist. unterstützt Sie dabei mit vielfältigen Funktionen.

Mehr

catxmedia XML-Redaktionssystem Das integrierte Autorensystem zur Erstellung von Trainingsunterlagen und technischen Dokumentationen

catxmedia XML-Redaktionssystem Das integrierte Autorensystem zur Erstellung von Trainingsunterlagen und technischen Dokumentationen Das integrierte Autorensystem zur Erstellung von Trainingsunterlagen und technischen Dokumentationen Anwendungsgebiete des catxmedia XML-Autorensystems Produktbegleitende und abschließende technische Dokumentationen

Mehr

PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen

PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen Net Display Systems (Deutschland) GmbH - Am Neuenhof 4-40629 Düsseldorf Telefon: +49 211 9293915 - Telefax: +49 211 9293916 www.fids.de - email: info@fids.de Übersicht

Mehr

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de HANDBUCH JTL-WAWI JTL-CONNECTOR.SUMONET.DE - HAND- BUCH Inhalt Die JTL-Connector.SumoNet.de Schnittstelle bietet die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die Artikeldaten der JTL-Wawi in das SumoNet zu übertragen

Mehr

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote visionapp Remote Desktop () & Tool-Vergleich Produktinformation www..de visionapp Remote Desktop und im Überblick In diesem Tool-Vergleich werden die wesentlichen Merkmale der visionapp Remote Desktop

Mehr

all media Publikationssysteme Entwicklung und Integration

all media Publikationssysteme Entwicklung und Integration all media Publikationssysteme Entwicklung und Integration Konferenz 2006 Produktdaten- und Publishing-Lösungen in der Praxis Präsentation Stämpfli LayoutBox «Gestaltete layoutorientierte Kataloge im Handumdrehen

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

Unterstützung von Industriekunden durch CADENAS ecatalogsolutions inklusive ecl@ss 8.0 Informationen. Josef Schmelter

Unterstützung von Industriekunden durch CADENAS ecatalogsolutions inklusive ecl@ss 8.0 Informationen. Josef Schmelter Unterstützung von Industriekunden durch CADENAS ecatalogsolutions inklusive ecl@ss 8.0 Informationen Josef Schmelter Agenda Kurzvorstellung Projekt Elektronischen Produktkatalog Automatisierte PIM-Datenausleitung

Mehr

Dokumentenmanagement mit active.pdm

Dokumentenmanagement mit active.pdm Dokumentenmanagement mit active.pdm HITTEAM Solutions 22880 Wedel info@hitteam.de Document Management active.pdm für kleine und mittelständische Unternehmen. active.pdm ist eine Datei basierende Document

Mehr

Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm

Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm Acrolinx und SDL haben viele gemeinsame Kunden, die ihre Dokumente mit Acrolinx IQ prüfen und SDL Trados Studio oder SDL MultiTerm zur Übersetzung

Mehr

SOAP SchnittstelleSchnittstelle

SOAP SchnittstelleSchnittstelle Agenda Technik Voraussetzungen AXL Schnittstelle Synchronisation TiM CUCM Ports in TiM Mandantenfähigkeit Mehrsprachigkeit Clusterfähigkeit von TiM Technik Features Features Wizzard Assistent Schnittstellenübersicht

Mehr

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an die Phoenix Contact Website

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an die Phoenix Contact Website Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an die Phoenix Contact Website Ihr Ansprechpartner bei der PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH: Sascha Scholz Phoenix Contact GmbH & Co KG / Bennet Löblich Seite 1 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Generierung von elektronischen Katalogen mit dem ecatdesigner. Semaino Technologies GmbH

Generierung von elektronischen Katalogen mit dem ecatdesigner. Semaino Technologies GmbH Generierung von elektronischen Katalogen mit dem ecatdesigner Semaino Technologies GmbH Übersicht 1. Elektronischer Katalog Was ist drin Welche Standards gibt es 2. Wie hilft der ecatdesigner bei der Erstellung

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

soluto Multi-Shop-Schnittstelle Effizientes Management von Online-Shops

soluto Multi-Shop-Schnittstelle Effizientes Management von Online-Shops soluto Effizientes Management von Online-Shops Die soluto ist die perfekte Lösung zur Ansteuerung von Online-Shops aus der Sage Office Line. Artikelpflege inkl. Varianten Auftragsimport & Verarbeitung

Mehr

catxmedia Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz XML-Redaktionssystem Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und

catxmedia Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz XML-Redaktionssystem Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und catxmedia Produktdatenbank Liebherr zählt zu den größten Baumaschinenherstellern und ist

Mehr

DMSEXPLORER PRODUKTINFORMATIONEN

DMSEXPLORER PRODUKTINFORMATIONEN DMS Explorer DMSEXPLORER PRODUKTINFORMATIONEN BEL-IT GmbH 2014 Seite 1 von 26 1 INHALT 2 Motivation... 4 3 Funktionen... 4 3.1 DOMEA Bereiche... 4 3.2 Akten/Vorgänge Funktionen... 6 3.3 Metadatenbearbeitung...

Mehr

Datenblatt 2010 Datenblatt 2010

Datenblatt 2010 Datenblatt 2010 Datenblatt 2010 infuniq pure das Basistool Datenpflege Pflege von beliebigen Informationsobjekten (Produkte, Dokumente etc.) Definition der Pflegestruktur (Metadaten, Eigenschaften, Attribute, Attributgruppen

Mehr

Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue

Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue 1. Allgemein Seite 1 2. Anwendungsfall : Lieferant mit im System bereits vorhandenen Katalog Seite 2-3 3. Anwendungsfall : Neuer Lieferant Seite 4-8 1. Allgemein

Mehr

Private Cloud Management in der Praxis

Private Cloud Management in der Praxis Private Cloud Management in der Praxis Self Service Portal 2.0 Walter Weinfurter Support Escalation Engineer Microsoft Deutschland GmbH Merkmale von Private Cloud Infrastrukturen Private Cloud = Infrastruktur

Mehr

Quick-Guide Web Shop. Kurzanleitung für die Benutzer des Bernd Kraft Webshops

Quick-Guide Web Shop. Kurzanleitung für die Benutzer des Bernd Kraft Webshops Quick-Guide Web Shop Kurzanleitung für die Benutzer des Bernd Kraft Webshops Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Start und Übersicht... 2 Erweiterte Such- und Filterfunktionen... 3 Artikel-Detailansicht...

Mehr

AND Provisioning 1.3. Vorteile. Datenblatt

AND Provisioning 1.3. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Provisioning 1.3 Das Betriebsmanagement einer modernen Unified Communications-Umgebung ist verbunden mit der Verwaltung unterschiedlicher Rechte, der Durchführung einer Vielzahl von Standardaufgaben,

Mehr

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Agenda Heiler Software Partnerschaft mit SupplyOn Gemeinsame Projekterfahrung bei der Deutschen

Mehr

Dokumentenmanagement mit hyscore

Dokumentenmanagement mit hyscore Dokumentenmanagement mit hyscore Webbasierter Zugriff auf Dokumente und Beiträge Version 4.5 Ausgabe 1 April 2010 Seite 1 Inhalt Dokumentenmanagement mit hyscore... 3 Externe Dokumente in hyscore integrieren...

Mehr

Collaborative Performance Management mit hyscore - Der gemeinsame Weg zur Verbesserung von Unternehmensleistung und Profitabilität

Collaborative Performance Management mit hyscore - Der gemeinsame Weg zur Verbesserung von Unternehmensleistung und Profitabilität Collaborative Performance Management mit hyscore - Der gemeinsame Weg zur Verbesserung von Unternehmensleistung und Profitabilität Version 4.6 Juni 2010 Seite 1 Inhalt... 3 Breite Zugänglichkeit der Performance

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

Business-Lösungen von HCM. HCM Beschwerdemanagement. Treten Sie Beschwerden souverän gegenüber

Business-Lösungen von HCM. HCM Beschwerdemanagement. Treten Sie Beschwerden souverän gegenüber Treten Sie Beschwerden souverän gegenüber Für ein reibungsloses Funktionieren Ihrer Geschäftsprozesse und schnellen Service ist es wichtig, auftretende Beschwerden professionell zu handhaben. Eine strukturierte

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Willkommen bei Tableau Server. In dieser Anleitung werden Ihnen die grundlegenden Schritte für die Installation und Konfiguration von Tableau Server vorgeführt. Anschließend

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr