Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz"

Transkript

1 Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz

2 Birnen Sortenbeschreibung Alexander Lucas Zufallssämling, um 1870, Frankreich Bayrische Weinbirne unbekannt; erstmals 1906 erwähnt Tafelbirne; süßsäuerlich 23 Monate; problemlos; kühle Lagerung Most und Dörrbirne; herb Oktober einige Wochen starker Wuchs; dominanter Mitteltrieb; hochpyramidale Krone; früh, regelmäßig und reichlich großer Baum mit rundlicher Krone; Erträge nicht immer regelmäßig auf kalkhaltigen Standorten tritt Chlorose auf; bevorzugt wärmere ; etwas empfindliche Blüte anfällig für Bakterien und Feuerbrand weitgehend feuerbrandresistent! Champagner Bratbirne unbekannt; 1823 erstmals beschrieben; vermutlich viel älter Clapps Liebling USA; vor 1860 Doppelte PhilippsBirne Fellbacher Wasserbirne () Gelbmöstler Gräfin von Paris Grüne Jagdbirne Zufallssämling; um 1800 in Belgien gefunden unbekannt; alte Sorte Zufallssämling aus der Nordschweiz; 18. Jh. Zufallssämling; um 1893 in Frankreich gefunden Zufallssämling; um 1936 erstmals beschrieben berühmteste Brennerei ; frühe Tafelbirne; eignet sich zum Einkochen; wird rasch mehlig Tafel, Koch und Saftbirne; süßlich bis feinherb; Fruchtfleisch bleibt beim Einkochen hell großfrüchtig; Koch, Dörrund Most und Brennbirne Wintertafelbirne; hoher Säure und Zuckergehalt; Kompott und Saft Frischobst, zum Kochen und Dörren Oktober bis 2 Wochen mittelgroß; kugelige Krone nur in guten und bei guter Pflege befriedigt der August, hartreif zu ernten 8 Tage starker Wuchs; regelmäßig Im Frischluftlager 1 Monat ; robust verlangt fruchtbaren, warmen Boden und geschützte für mittlere und höhere ; nicht windanfällig; unempfindlich gegenüber Spätfrost; nur geringe Bodenansprüche September bis 2 Wochen nur mittlere Erträge, aber nicht zu trockener Standort September; wird mittelstarker Wuchs; hoher wenig witterungsempfindlich; schnell teigig sehr kurz und regelmäßiger gedeiht auch in Hochlagen hohe Ansprüche an den Ende Oktober gute Lagerfähigkeit mittelstarker Wuchs; hoher Standort; nur für warme auch im und regelmäßiger ; auf kälteren und Naturlager nassen geringere Fruchtqualität Ende Oktober 3 Monate später sbeginn; mittelstarker Wuchs bis in 700 m anbaufähig; große Winterfrosthärte; mittlere Feuerbrandempfindlichkeit; anfällig für Birnenverfall wertvolle Sorte vor allem für den Hausgarten unempfindlich gegenüber Schorf; anfällig für Feuerbrand Sorte leidet in letzter Zeit häufiger an Spitzendürre leider stark feuerbrandanfällig frostempfindlich; geringe Schorfanfälligkeit für den landschaftsprägenden Streuobstanbau

3 Kirchensaller Köstliche von Charneux Lederhosen Birne (Lederbirne) Luxemburger Palmischbirne Pastoren Birne Rommelter Birne Schweizer Wasserbirne Stuttgarter Geißhirtle Zufallssämling; Hohenlohe Zufallssämling; um 1800 in Belgien gefunden bereits 1675 in Frankreich erwähnt unbekannt; um 1900 benannt unbekannt; sehr alte Sorte schon um 1600 erwähnt 1839 in Frankreich gefunden; alte Bauerngartensorte Birnen Sortenbeschreibung Fortsetzung Herbstbirne Ess, Koch, Dörr und Brennbirne Most, Dörr und hervorragende Brennbirne; süßherb Tafel und Kochbirne ersten Ranges; bei voller Reife essbar; Schnitzbirne ; hoher Gerbstoffgehalt September/Oktober September 23 Wochen haltbar bis Februar; gute Transport und Lagerfähigkeit; sehr robust; regelmäßige und gute Erträge starker Wuchs; setzt spät ein ; auch für Höhenlagen geeignet nur geringes Wärmebedürfnis; bevorzugt frische, gut durchlüftete Böden schöne gelbe Herbstfärbung; wenig feuerbrandanfällig anfällig für Schorf, Holzfrost Ende Oktober 2 Wochen starker Wuchs, dichte Belaubung, fruchtbare Sorte liebt fruchtbare Böden; sonst wenig anspruchsvoll keine besondere Anfälligkeit bekannt Mitte Oktober; sehr hoher Gerbstoffanteil einige Wochen früh und reich tragend keine besondere Anfälligkeit bekannt! wenig krankheitsanfällig; wird September wird schnell sehr große, eichenartige ; auch auf sehr alt; feuerbrandresistent! teigig Bäume für den landschaftsprägenden trockenen Keuperböden Bei guter Pflege deutlich grö Anbau ßere Früchte aus Baden; 1847 erstmals beschrieben vermutl. aus der Schweiz; seit 1823, Dörrfrucht Oktober 46 Wochen um 1800 bei Stuttgart gefunden Direktverzehr, und Dörrfrucht Einkoch August / September 3 Monate kräftiger Wuchs; große Fruchtbarkeit mächtiger Baum; eichenartige Äste; kommt spät in 2 Wochen ; sehr fruchtbar sehr kurz ; nur warme etwas witterungsempfindlich widerstandsfähig gegen nasskalte Witterung; leider stark feuerbrandanfällig starkwüchsiger Baum mit schöner Herbstfärbung sehr wenig feuerbrandanfällig Wuchs anfangs verzögert, später mittelstark; geringe Empfindlichkeit gegenüber Frost und schlechtem Blühwetter; früher, regelmäßiger beansprucht warme erfrischende Sommerbirne; für den Streuobstanbau geeignet

4 Zwetschgen Sortenbeschreibung Ersinger Frühzwetschge Haferpflaume (Kriechele) Hauszwetschge Ruth Gerstetter Zufallsämling aus Ersingen bei Pforzheim; 1896 erstmals gezeigt Wildpflaume; bereits in vorgeschichtlicher Zeit in Deutschland vorkommend unbekannt; seit dem 17. Jh. in Deutschland verbreitet 1920 aus Kreuzung in Besigheim (Württ.) entstanden; seit 1932 im Handel NancyMirabelle unbekannt; seit 1490 in Frankreich angebaut frühreife Zwetschge; heute Hauptsorte im Erwerbsanbau; Kuchenbelag; Frischverzehr; Kompott, Marmelade Frischverzehr, Brennware; Unterlage für Zwetschgen und Pflaumen; ähnlich den Schlehen; klein, rundlich, meist gelb oder blau; Fruchtfleisch löst nicht vom Stein Frischverzehr, Brennerei, Trockenobst, Verwertung in der Industrie Frischverzehr Frischverzehr, goldgelb Brennerei; Anfang August August / September Ende August Ende September Mitte Juli; früheste Pflaumensorte; durchschnittliche Fruchtqualität Anfang September; bei Überreife mehlig; bei Regen platzempfindlich kurze Zeit; gute Transportfähigkeit starker Wuchs; früh einsetzender, hoher und regelmäßiger Strauch oder kleiner Baum; kann ganze Hecken bilden; klimahart und reichtragend mittelstark wachsend; setzt relativ spät ein (im Standjahr) schwach bis mittelstark wachsend setzt mittelfrüh ein, ist dann gut und regelmäßig erfordert warme Standorte und leichtere Böden scharkatolerant, neigt in feuchten Jahren zur Fäulnis neigt zur Ausläuferbildung nicht scharkatolerant; anfällig für Pflaumenrost und Narrentaschenkrankheit; selbstbefruchtend Holz frostempfindlich; Fremdbefruchtung erforderlich scharkatole für warme, geschützte selbstfruchtbar; rant

5 Kirschen Sortenbeschreibung Adlerkirsche ursprünglich Schweizer Knorpelkirsche; Frischmarkt 5./6. Kirschwoche Frucht ist nicht dichte Krone; ohne Verkah Lokalsorte, platzfest; lung Benjaminler unbekannt; Baden Brennkirsche 6./7. Kirschwoche; stark aufrechter Wuchs; schüttelfähig Blüte frostwiderständig Beutelsbacher nicht verkahlend; sehr Rexelle in Stuttgart ausgelesen Sauerkirsche; bei Regen 5./6. Kirschwoche nicht faulend Büttners Rote um 1795 in Halle/Saale ausgelesen Dolleseppler Große Schwarze Hedelfinger Sämling aus dem Raum Bühl (Ortenau); seit 1960 weiter verbreitet unbekannt; bereits 1540 in Paris beschrieben; im 19. Jh. in Deutschland verbreitet Zufallssämling; Mitte 19. Jahrhunderts in Hedelfingen (Stuttgart) Morellenfeuer vermutlich aus Dänemark Sauerkirsche Schneiders Späte Schwarze Schüttler Zufallssämling; um 1850 in Ostdeutschland und Verarbeitung Brennkirsche; für Saftherstellung, Marmelade ; süßsäuerlich, erfrischend 5. Kirschwoche mittlere Platzempfindlichkeit 4./5. Kirschwoche; läßt sich gut schütteln 5./6. Kirschwoche Früchte auffällig platzfest; wenig fäulnisanfällig transportfest, aber sehr platzempfindlich 5./6. Kirschwoche transportfest, aber sehr platzempfindlich 5./6. Kirschwoche; Fleisch nicht sehr fest 6./7. Kirschwoche; gut pflückbar in der Jugend stark wachsend; geringe Neigung zur Verkahlung; Krone gedrungen breitkugelig; setzt früh ein mittelgroßer Wuchs; Erträge setzen früh ein, hoch und regelmäßig Fleisch sehr fest ; breitkugelige Krone; Erträge setzen spät ein; dann aber nicht verkahlend; transportfest, sehr platzempfindlich stark wachsend; nur geringe Neigung zur Verkahlung nur geringe Ansprüche für warme und und nährstoffreiche Standorte nur geringe Ansprüche; nicht für nasskalte Gebiete große Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Standorte bestes Aroma auf warmen Standorten; gute Wasserversorgung wichtig Fruchtreife sehr ausgeglichen; guter selbstfruchtbar; nicht empfindlich für Monilia, aber anfällig für Bakterienbrand nur gering windempfindlich; recht widerstandsfähig gegen Blütenfrost für warme und nährstoffreiche moniliaanfällig Standorte mittlere Ansprüche moniliaanfällig; Blüte sehr spätfrostgefährdet nur geringe Ansprüche auf schweren bzw. sehr leichten Böden Neigung zum Röteln; braucht gute Bedingungen unbekannt Brennkirsche 4. Kirschwoche platzfest hoch in höheren oft Frostschäden; nur für warme selbstfruchtbar; kaum moniliaanfällig; robuste Sorte moniliaanfällig; Blüte sehr spätfrostgefährdet

Burlat. Dolleseppler

Burlat. Dolleseppler Süßkirschen Burlat Um 1930 im unteren Rhonetal entdeckt. Große flache Früchte, dunkelrot glänzend, Herzkirsche (BSA). Fruchtfleisch hell bis mittelrot, mittelfest, gut steinlösend. Süßer angenehmer Geschmack,

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für den Streuobstanbau im Main-Tauber-Kreis Birnen, Kirschen, Wildfrüchte etc. Reifezeit

Empfehlenswerte Obstsorten für den Streuobstanbau im Main-Tauber-Kreis Birnen, Kirschen, Wildfrüchte etc. Reifezeit Merkblatt Landratsamt Main-Tauber-Kreis Landwirtschaftsamt Beratungsstelle für Obst, Garten und Landschaft Wellenbergstr. 3 97941 Tauberbischofsheim Tel.: 09341/82-5722, Fax: 09341/828-5722 E-Mail: harald.lurz@main-tauber-kreis.de

Mehr

Förderung von Obstbaumhochstämmen!

Förderung von Obstbaumhochstämmen! Förderung von Obstbaumhochstämmen! Sortenliste als Empfehlung das bedeutet allerdings kein Förderausschluss für andere Sorten! Birnensorte Eigenschaft/Frucht Verarbeitung / Champagner Bratbirne Gelbmöstler

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Süßkirschen bevorzugen durchlässige, lehmhaltige Böden mit guter Durchlüftung. Wichtig für die Pflanzung ist der hohe Platzbedarf und viel Sonne. Sie brauchen bis auf wenige Ausnahmen eine Befruchtersorte.

Mehr

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Resistenzen für Schorf, Mehltau und Feuerbrand, sind sehr gut befruchtbar Genussreife: September - November Rebella Mittelstark, breit wachsend. Ertrag

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken ÄPFEL Baumanns Renette 12-3 Berlepsch 11-1 Bittenfelder Sämling 11-5 Bohnapfel 1-6 Boikenapfel 2-6 Brettacher 12-3 Champagnerrenette 12-5 Saftig, schwach aromatisiert

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken ÄPFEL Baumanns Renette 12-3 Berlepsch 11-1 Bittenfelder Sämling 11-5 Bohnapfel 1-6 Boikenapfel 2-6 Brettacher 12-3 Champagnerrenette 12-5 Saftig, aromatisiert

Mehr

Apfel-Sorten für den Hausgarten

Apfel-Sorten für den Hausgarten Apfel-Sorten für den Hausgarten Retina Herkunft: Institut für Obstforschung Dresden- Pillnitz: Apollo [ Cox Orange x Oldenburg] x schorfresistenter Zuchtstamm. Seit 1991 in Deutschland auf dem Markt. Reifezeit:

Mehr

S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau. Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im. Landkreis Schwäbisch Hall

S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau. Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im. Landkreis Schwäbisch Hall S T R E U O B S T Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im Landkreis Schwäbisch Hall 2 Obstsorten für den Streuobstbau sollten folgende Eigenschaften besitzen:

Mehr

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Neue Birnensorten aus Pillnitz www.thalackermedien.de Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Isolda ist eine ertragreiche Sommerbirne, die in vielen Eigenschaften eine Verbesserung vorhandener Frühsorten

Mehr

Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis

Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis Enzkreis Landwirtschaftsamt Obst und Gartenbauberatung Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis 2 Obstsortenliste für Obstwiesen im Enzkreis Ausgewählt wurden Sorten mit langjähriger Anbauerfahrung,

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Man kann sagen, daß Zwetsche gleich Zwetschge ist, und die wiederum eine Unterart der echten Pflaume. Man erkennt Zwetschen daran, daß sie spitzer und kleiner sind als die rundlichen Pflaumen und keine

Mehr

Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten

Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten Robuste Sorten Neuheiten Beeren und Wildobst Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau 2010 Seite 1 Einleitung Im Haus und Liebhabergarten sowie im Streuobstanbau

Mehr

Seite 1 von 8 S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau

Seite 1 von 8 S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Seite 1 von 8 S T R E U O B S T Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Ein Beitrag des Flurneuordnungsamtes, Landratsamt Schwäbisch Hall 05.05.2011 2 Obstsorten für den Streuobstbau sollten folgende

Mehr

Sortenbeschreibung Birnensorten für Streuobstwiesen. Alexander Lucas. Andenken an den Kongreß (Kongreßbirne) Bayerische Weinbirne

Sortenbeschreibung Birnensorten für Streuobstwiesen. Alexander Lucas. Andenken an den Kongreß (Kongreßbirne) Bayerische Weinbirne Alexander Lucas Um 1870 als Zufallssämling von Alexander Lucas in einem Wald bei Bois/Frankreich gefunden. Die Frucht ist groß bis sehr groß, stumpf kegelförmig. Die Schale ist anfangs hellgrün, bei Vollreife

Mehr

Robuste Obstsorten für den. Haus- und Kleingarten

Robuste Obstsorten für den. Haus- und Kleingarten Dr. Dankwart Seipp Robuste Obstsorten für den Haus- und Kleingarten Seminar OBSTGEHÖLZE VERKAUFEN MIT FACHKOMPETENZ DEN UMSATZ STEIGERN Cappeln 18. August 2005 G l i e d e r u n g Einleitung Sortenvorstellung

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Fast alle Birnen benötigen zur optimalen Fruchtqualität einen warmen geschützen Standort. Entscheidend für den Wuchs der Birne ist die Unterlage. Birnen gedeihen am besten in tiefgründiger, humusreicher

Mehr

Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand

Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand Aus der Vielzahl an neuen Sorten für den Anbau von Sommerhimbeeren stachen in den letzten Jahren Tulameen und Glen Ample als besonders anbauwürdig hervor und

Mehr

Baumobst für den Garten

Baumobst für den Garten Baumobst für den Garten 06. März 2015 in Dresden Pillnitz Christian Kröling Die Qual der Wahl Welche Obstart kann ich pflanzen? Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Mirabellen, Aprikosen oder Pfirsiche Welche

Mehr

bis Oktober mittelfest, zart säuerlich X X September Dezember Mittelgroß, bläulich bereift, saftig, mittelfest, sanft aromatisch September Oktober

bis Oktober mittelfest, zart säuerlich X X September Dezember Mittelgroß, bläulich bereift, saftig, mittelfest, sanft aromatisch September Oktober 1. Äpfel 1 Tafel-/Wirtschafts- Mostobst T W M Ernte Lagern bis Akane X X Mitte Anfang Alkmene X X Anfang Berner Rosenapfel November mittelgroß vollrot saftig, weißes flelisch Klein/mittel, mittelfest,

Mehr

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI Zahlreiche alte Obstsorten werden in der Guntramser Edelmacherei vermehrt. Die folgenden Seiten informieren über ihre Eigenschaften und ihre Verwendung. Die in alphabetischer

Mehr

Die besten Süßkirschsorten 2011 am Standort der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt

Die besten Süßkirschsorten 2011 am Standort der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt Die besten Süßkirschsorten 2011 am Standort der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt Referentin: Monika Möhler Fachbereichsleiterin Obstbau Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau (LVG) Erfurt Leipziger

Mehr

Empfehlungen für die Pflanzung von Obstgehölzen im Landkreis Fürstenfeldbruck

Empfehlungen für die Pflanzung von Obstgehölzen im Landkreis Fürstenfeldbruck Seite 1 von 6 Empfehlungen für die Pflanzung von Obstgehölzen im Landkreis Fürstenfeldbruck Kernobst Stand: 2015 Für unsereren Klimabereich ist der Apfel am besten angepasst. Generell sollte er deshalb

Mehr

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober.

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober. Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende bis Mitte bis März Nicht geeignet für Kühllagerung, wird leicht stippig (=braun). Qualitativ mittelmäßiger

Mehr

Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016

Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016 Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016 Anfang Februar waren die Obstexperten von Arche Noah in Prigglitz, um Edelreiser von über 30 seltenen und wertvollen Obstsorten zu

Mehr

x x a x Nov Mär x a x Okt Mär x x x x x x Nov Mär Boikenapfel x x Jan Juni x x x a x x Dez Apr x x x x x x x Dez Mai Brettacher

x x a x Nov Mär x a x Okt Mär x x x x x x Nov Mär Boikenapfel x x Jan Juni x x x a x x Dez Apr x x x x x x x Dez Mai Brettacher nbeschreibung der Apfelsorten für Streuobstwiesen Lebensdauer- Fruchtbarkeit Robustheit gegen Witterung und KranGeschmack Äpfel Krebsanfälligkeit Schorfanfälligkeit bis bis Hohe Anfälligkeit für Adersleber

Mehr

Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING

Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING Der Bittenfelder Sämling, auch Bittenfelder genannt, ist eine der wenigen selbstfruchtbaren Apfelsorten, welche kleine bis mittelgroße zitronengelbe

Mehr

Gesamtliste Äpfel. Sortenname Frucht Verwendung Baum Bemerkung. Reife Haltbarkeit. Most. Wirt- k. a.

Gesamtliste Äpfel. Sortenname Frucht Verwendung Baum Bemerkung. Reife Haltbarkeit. Most. Wirt- k. a. Altenstädter Roter Anhalter Ausbacher Roter Baumanns Renette Haltbarkeit 11 2 11 4 Tafelobsschaft Wirt- Geschmack bis erfrischend, schwach säuerlich, ohne ausgeprägtes Aroma im Herbst 12 3 Süß, schwach

Mehr

Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste

Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste Aepfel Albrechtsapfel, PSR, robuste Spätherbstsorte frosthart, wenig anfällig für Schorf und Mehltau, für Höhenlagen, mittelstarker Wuchs, guter Pollenspender,

Mehr

Veredlungsunterlagen und Sorten im ökologischen Obstbau

Veredlungsunterlagen und Sorten im ökologischen Obstbau Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau (Landwirtschaft einschl. Wein-, Obst- und Gemüsebau) für den Unterricht an landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen (Initiiert durch das Bundesministerium

Mehr

Auerbacher. Bühler Frühzwetsche. Cacaks Fruchtbare

Auerbacher. Bühler Frühzwetsche. Cacaks Fruchtbare Zwetschen Auerbacher 1875 bei Bensheim an der Bergstraße als Zufallssämling gefunden. Dunkelblaue bereifte Früchte mit rötlicher Schattenseite, mittelgroß, festes goldgelbes Fleisch, gut steinlösend, harmonischer

Mehr

Rotweinsorten für kühlere Lagen. Gamay noir Gamaret Garanoir Cabernet Dorio Cabernet Dorsa Acolon Palas Weißweinsorten

Rotweinsorten für kühlere Lagen. Gamay noir Gamaret Garanoir Cabernet Dorio Cabernet Dorsa Acolon Palas Weißweinsorten Die unten aufgeführten Rebsorten wurden in den letzten Jahren geprüft. Die interessantesten Sorten im Anbau und bezüglich Weinqualität werden auf den nächsten Seiten beschrieben. Rotweinsorten für warme

Mehr

Apfelanbau im Garten

Apfelanbau im Garten Apfelanbau im Garten Apfelanbau im Garten Herkunft Als Ursprungsgebiet der großfrüchtigen Kulturapfelsorten (Malus sylvestris var. domestica) gelten der Kaukasus und Turkestan. Die besten Sorten gelangten

Mehr

Obstsortenempfehlung für Streuobst des "Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW" - Stand

Obstsortenempfehlung für Streuobst des Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW - Stand Seite 2-13: Äpfel Seite 14-18: Birnen Seite 19-22: Sauerkirschen und Süßkirschen Seite 23-25: Zwetschgen, Pflaumen, Mirabellen, Renekloden Äpfel [Spätblüher = (x)] Alkmene ja x x M 9 9 11 Robust, breit

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Die Aprikose gilt zwar als kaum frostgefährdet, jedoch stellt sie gewisse Ansprüche, windgeschützte Lagen, günstig sind leicht geneigte Nordhänge, die sich nur langsam erwärmen, mit lockeren lehm- oder

Mehr

OBSTSORTEN - Empfehlungen ( Streuobstbau/Hausgarten; Seehöhe bis 900m; Kärnten)

OBSTSORTEN - Empfehlungen ( Streuobstbau/Hausgarten; Seehöhe bis 900m; Kärnten) OBSTSORTEN - Empfehlungen ( Streuobstbau/Hausgarten; Seehöhe bis 900m; Kärnten) Vorbemerkung: Die vorliegende Sortenempfehlung ist vornehmlich für den extensiven Obstbau und Hausgärten ausgelegt. Dementsprechend

Mehr

Äpfel lassen sich also lange einlagern! dem feinsäuerlichen Jonagold. Nutzung Anbau

Äpfel lassen sich also lange einlagern! dem feinsäuerlichen Jonagold. Nutzung Anbau Andreas Hermsdorf / pixelio.de Apfel Apfel Der Apfel ist bei uns in Deutschland die beliebteste Saison Obstsorte. Er gehört zum Kernobst wie auch die Bir Hauptsaison: August bis Oktober ne. Die beliebteste

Mehr

Zwetschen- und Pflaumensorten für die Direktvermarktung

Zwetschen- und Pflaumensorten für die Direktvermarktung 318 Steinobst Zwetschen- und Pflaumensorten für die Direktvermarktung Martin Kockerols Obstbauversuchsring des Alten Landes Martin Kockerols Die Vermarktung von Zwetschen über die Erzeugermärkte ist an

Mehr

FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten

FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten Expertengruppe: Kaspar Hunziker, Urs Müller, Klaus Gersbach, Franziska Oertli Hochstämmige Birnbäume prägen unser Landschaftsbild seit Jahrhunderten.

Mehr

Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich)

Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich) Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich) Sommeräpfel für den Sofortverzehr (bzw. nur kurz lagerfähig) > Retina ab Mitte August großfruchtig, rotbackig,

Mehr

Streuobstkarteikarten

Streuobstkarteikarten Streuobstkarteikarten Fruchtig, frisch und bildschön Fotos und Text: Birgit Eschenlohr Zeichnungen: Claudia Ruf Ob Champagner Bratbirne, Schöner vom Oberland oder Jakobiapfel: Viele alte Streuobstsorten

Mehr

STREUOBSTHOCHSTÄMME. Sortenempfehlungen für die Pflanzung in der Landschaft LANDSCHAFTSERHALTUNGSVERBAND FÜR DEN LANDKREIS SCHWÄBISCH HALL E.V.

STREUOBSTHOCHSTÄMME. Sortenempfehlungen für die Pflanzung in der Landschaft LANDSCHAFTSERHALTUNGSVERBAND FÜR DEN LANDKREIS SCHWÄBISCH HALL E.V. Streuobstwiesen im Landkreis Schwäbisch Hall STREUOBSTHOCHSTÄMME Sortenempfehlungen für die Pflanzung in der Landschaft LANDSCHAFTSERHALTUNGSVERBAND FÜR DEN LANDKREIS SCHWÄBISCH HALL E.V. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v.

Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Seite 1 Name: Annahmeschluss: 20.10.2016 Telefonnummer: Unterschrift Anzahl / Stück Obst Sorte Beschreibung

Mehr

Champagner Renette. Edelchrüsler

Champagner Renette. Edelchrüsler Champagner Renette Sehr alte Sorte aus der Champagne (FRA). Anspruchsvoll an Boden und Klima. Frucht klein, hellgrün, verwaschen rote Backen. Fleisch fest, saftig, weinsäuerlich, Gewürz schwach. Pflückreif

Mehr

Tomatenanbau JUNGES GEMÜSE. von klingelhöfer

Tomatenanbau JUNGES GEMÜSE. von klingelhöfer Tomatenanbau JUNGES GEMÜSE von klingelhöfer Veredelte Tomaten Veredeltes Gemüse Auf resistente, starkwüchsige und kälteverträglichere Unterlagen veredelte Tomatenjungpflanzen ist eine lohnende Investition:.

Mehr

1. Geschichte Erster aufgezeichneter Anbau um 3000 v.chr. in Syrien

1. Geschichte Erster aufgezeichneter Anbau um 3000 v.chr. in Syrien 1. Geschichte Erster aufgezeichneter Anbau um 3000 v.chr. in Syrien 2000 v.chr.: Verbreitung durch Wandervölker in die heutige Türkei und den Süden von Ägypten (die Toten wurden mit Olivenöl eingerieben

Mehr

Fleischtomate. Fleischtomte. Babuschka. Master F1. rote grosse Früchte bis zu einem 1kg schwer festes Fruchtfleisch

Fleischtomate. Fleischtomte. Babuschka. Master F1. rote grosse Früchte bis zu einem 1kg schwer festes Fruchtfleisch Fleischtomte Babuschka Fleischtomate Master F1 rote grosse Früchte bis zu einem 1kg schwer festes Fruchtfleisch grosse, feste, fleischige Früchte sehr aromatisch robuste Pflanze Fleischtomate Süsse von

Mehr

Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte. www.biogenuss-norddeutschland.de

Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte. www.biogenuss-norddeutschland.de Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte www.biogenuss-norddeutschland.de Altländer Kirschen - natürlich madenfrei Achten Sie beim Einkauf auf Altländer Kirschen, denn nur diese sind garantiert madenfrei.

Mehr

Förderung von Obstbaumhochstämmen

Förderung von Obstbaumhochstämmen Förderung von Obstbaumhochstämmen Sortenliste als Empfehlung das bedeutet allerdings kein Förderausschluss für andere Sorten! Birnensorte Eigenschaft/Frucht Verarbeitung / Haltbarkeit Standort Sonstiges

Mehr

Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen:

Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen: Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen: Kleine Bäume Schöne Blüte Essbare Früchte Kinder erleben das Wachsen der Früchte und dürfen selber ernten und schmecken. Erfahren, dass

Mehr

Brombeeren im Garten

Brombeeren im Garten Brombeeren im Garten Herkunft Die Brombeere gehört zur Pflanzengattung Rubus aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Die blauschwarzen Früchte sind keine Beeren, sondern Sammelsteinfrüchte. Die Brombeere

Mehr

Äpfel. Reifezeit: E. Sept. Jan Fußach Harderstraße 41 Tel

Äpfel. Reifezeit: E. Sept. Jan Fußach Harderstraße 41 Tel Äpfel Baya Marisa Tafelapfel Die Fruchtsensation! Mittelgroßer, leuchtend roter Apfel. Von der Schale bis zum Kernhaus durchgehend rot gefärbt! Feinzelliges Fruchtfleisch mit angenehmem, leicht gewürztem

Mehr

SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne

SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne GROSSE GERMERSDORFER BIO Prunus avium Fruchtsorte - Süßkirsche HERKUNFT - Die Sorte wurde im 19. Jahrhundert in Germersdorf bei Guben (Schlesien) als Zufallssämling entdeckt und verbreitete sich wegen

Mehr

EXOTEN FÜR JEDEN TAG.

EXOTEN FÜR JEDEN TAG. EXOTEN FÜR JEDEN TAG. DAS EXOTISCHE SEXTETT DIESE FRÜCHTE HABEN IMMER SAISON. Ananas Bei Ananas, Avocado, Kiwi, Mango, Papaya und Passionsfrucht dürfen Sie das ganze Jahr über herzhaft zugreifen. Sie sind

Mehr

Welche Pflege braucht ein Hochstammbaum? Pflanzen. Wahl Standort-, Sorten-, Pflanzmaterial

Welche Pflege braucht ein Hochstammbaum? Pflanzen. Wahl Standort-, Sorten-, Pflanzmaterial Warum Hochstammbäume erhalten? -prägen das Landschaftsbild -sind ökologisch wertvoll -liefern Früchte Welche Pflege braucht ein Hochstammbaum? Standortwahl, Pflanzmaterial Pflanzen Düngen/Baumscheibe/Stammschutz

Mehr

O b s t s o r t e n. Empfehlenswerte. i m Z o l l e r n a l b k r e i s

O b s t s o r t e n. Empfehlenswerte. i m Z o l l e r n a l b k r e i s Empfehlenswerte O b s t s o r t e n i m Z o l l e r n a l b k r e i s Landratsamt Zollernalbkreis Umweltamt - Obst- und Gartenbauberatung w w w. z o l l e r n a l b k r e i s. d e 3 Vorwort Wir ernten

Mehr

Obstbäume für Hameln. Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste

Obstbäume für Hameln. Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste Obstbäume für Hameln Regionaltypische Obstbäume haben eine lange Tradition, sind Bestandteil ländlicher Natur- und Kulturgeschichte sind angepasst

Mehr

Obstgehölzschnitt. M. Sc. Volker Croy, 2014

Obstgehölzschnitt. M. Sc. Volker Croy, 2014 Obstgehölzschnitt M. Sc. Volker Croy, 2014 Gliederung 1 Einleitung 2 Schnittzeitpunkte 3 Schnitt- und Pflegemaßnahmen allgemein 4 Kernobst 5 Steinobst 6 Beerenobst Quellen 1 Aufbau eines Obstbaumes SV

Mehr

Birnenanbau im Garten

Birnenanbau im Garten Birnenanbau im Garten Die Birne ist eine der beliebtesten Arten in deutschen Obstgärten. Für einen erfolgreichen Anbau sind einige Grundsätze zu beachten, die bereits mit der richtigen Wahl des Standortes

Mehr

Besondere Obstarten dekorativ schmackhaft gesund

Besondere Obstarten dekorativ schmackhaft gesund Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Besondere Obstarten dekorativ schmackhaft gesund Referent: Eberhard Walther www.llh.hessen.de Besonders für den Hausgarten geeignete Wildobstarten Kornelkirsche Cornus

Mehr

Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick

Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick Übersichtlich dargestellt, Wuchseigenschaften, Befruchtersorten, Reifezeit und, en und Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Grußwort Tradition

Mehr

Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten

Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten Robuste Sorten Neuheiten Beeren und Wildobst Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau 2004 Seite 1 Einleitung Im Haus und Liebhabergarten sowie im Streuobstanbau

Mehr

Sauerkirschenanbau im Garten. Sorten, Erziehung, Schnitt und Pflege. Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft

Sauerkirschenanbau im Garten. Sorten, Erziehung, Schnitt und Pflege. Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Sauerkirschenanbau im Garten Sorten, Erziehung, Schnitt und Pflege Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Herkunft Die Wildformen der uns heute bekannten Sauerkirsche Prunus cerasus L. mit verschiedenen

Mehr

Tafel-/ Wirtschafts- / Mostapfelsorten ( extensiver Anbau/Hausgarten; Seehöhe > 800m; Kärnten)

Tafel-/ Wirtschafts- / Mostapfelsorten ( extensiver Anbau/Hausgarten; Seehöhe > 800m; Kärnten) Tafel-/ Wirtschafts- / Mostapfelsorten ( extensiver Anbau/Hausgarten; Seehöhe > 800m; Kärnten) Vorbemerkung: Die vorliegende Sortenempfehlung ist vornehmlich für den extensiven Obstbau und Hausgärten ausgelegt.

Mehr

Obsthochstamm-Bestellaktion

Obsthochstamm-Bestellaktion Obsthochstamm-Bestellaktion Jeder Baum (inkl. Pfosten und Strick) 28 Euro Besteller / Name Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon für Rückfragen E-Mail Bestellungen bitte bis spätestens 10. Oktober 2016

Mehr

Kurzbeschreibung der neuen Sorten 'Moni', 'Hilde' und 'Clara' sowie der Unterlagen LVLF, Versuchsstation Müncheberg, H. SCHWÄRZEL

Kurzbeschreibung der neuen Sorten 'Moni', 'Hilde' und 'Clara' sowie der Unterlagen LVLF, Versuchsstation Müncheberg, H. SCHWÄRZEL Kurzbeschreibung der neuen Sorten 'Moni', 'Hilde' und 'Clara' sowie der Unterlagen LVLF, Versuchsstation Müncheberg, H. SCHWÄRZEL Moni: Abb. 2 und 3: 'Moni' zum Zeitpunkt der Genussreife am Baum Herkunft:

Mehr

Prisdorfer Weg Borstel Hohenraden 04101/ /

Prisdorfer Weg Borstel Hohenraden 04101/ / Apfel Standardsorten Halbstamm Co Busch Co Alkmene Berlepsch,Roter Boskoop, Roter Braeburn (Lizenzsorte) Cox Orangen Renette Delbard Estivale (Lizenzsorte) Elstar (Lizenzsorte) Finkenwerder Herbstprinz

Mehr

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Neuauflage 2008 Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Tirschenreuth, im Mai 2008 1 Impressum: Verantwortlich für Inhalt: Harald

Mehr

Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten

Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten Eine Information der Kreisfachberater September 2004 Alantapfel M. November - Februar guter Tafel- und Wirtschaftsapfel, saftig, zimtartig gewürzt Früchte häufig

Mehr

Postenlauf Posten 2: Kaffee Postenblatt

Postenlauf Posten 2: Kaffee Postenblatt 1/5 Posten 2 Der Kaffee Aufgabe: Ihr erfahrt an diesem Posten Wissenswertes über Kaffee, dessen Herstellung, die Kaffeepflanze etc. Lest die Texte und löst anschliessend die gestellten Aufgaben. Der Kaffee

Mehr

Stadt Bern Direktion für Tiefbau Verkehr und Stadtgrün Stadtgärtnerei. Obstbaumsorten in der Parkanlage Brünnengut

Stadt Bern Direktion für Tiefbau Verkehr und Stadtgrün Stadtgärtnerei. Obstbaumsorten in der Parkanlage Brünnengut Stadt Bern Direktion für Tiefbau Verkehr und Stadtgrün Stadtgärtnerei Obstbaumsorten in der Parkanlage Brünnengut Diese Broschüre wurde im Oktober 2011 von der Fachstelle Natur und Ökologie der Stadtgärtnerei

Mehr

Stachelbeeren im Garten

Stachelbeeren im Garten Stachelbeeren im Garten Herkunft Die Stachelbeere (Ribes uva-crispa) gehört zur Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae). Sie ist in Europa, Asien und Nordwestafrika in lichten Wäldern beheimatet.

Mehr

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Neuauflage 2010 Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Tirschenreuth, im Dezember 2010 Impressum: Verantwortlich für Inhalt: Harald

Mehr

Bedeutung und Kultur der Walnussbäume, einem prägendem Element unserer Kulturlandschaft

Bedeutung und Kultur der Walnussbäume, einem prägendem Element unserer Kulturlandschaft Bedeutung und Kultur der Walnussbäume, einem prägendem Element unserer Kulturlandschaft Referat von Friedhelm Haun Kreisfachberater für Gartenkultur beim Landkreis Kulmbach 08.März 2016 Tagung an der Landesanstalt

Mehr

BEOBACHTUNGSBOGEN T O M AT E N 2014

BEOBACHTUNGSBOGEN T O M AT E N 2014 BEOBACHTUNGSBOGEN T O M AT E N 2014...... Sortenname Patin/Pate Herkunft (lt. Patenschaftserklärung)... Bei mir im Anbau seit... und in den Jahren... Wie war die Witterung im diesjährigen Anbaujahr? Temperaturen

Mehr

Obstsorten für den Streuobstbau in Rheinland-Pfalz

Obstsorten für den Streuobstbau in Rheinland-Pfalz Obstsorten für den Streuobstbau in Rheinland-Pfalz Zusammengestellt von Landesgruppe Rheinland-Pfalz unter Mitarbeit von Kaiserslautern und Umgebung e.v. GNOR-Arbeitskreis Streuobst mit Unterstützung von

Mehr

Abb.1. Temperaturverlauf Februar 2005

Abb.1. Temperaturverlauf Februar 2005 Prüfung von neuen Pflaumen- und Zwetschgensorten auf Anbaueignung und Marktwert, insbesondere im Hinblick auf Widerstandsfähigkeit gegenüber Schädlingen und Krankheiten Das Jahr 2005 Die Jahre mit extremen

Mehr

artevos Mit Passion für fruchtige Qualität

artevos Mit Passion für fruchtige Qualität artevos Mit Passion für fruchtige Qualität fein mit stein Obstsorten von ARTEVOS Vollmundige Pflaumen und Zwetschgen, samtige Aprikosen, aromatische Mirabellen, feine Pfirsiche und Nektarinen: Bereits

Mehr

Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge

Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge Ein Ratgeber für die Sortenwahl Europäische Union Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen

Mehr

Anbauwert neuer Tafelapfelsorten mit Schorfresistenz Teil II Bewertung der einzelnen Sorten

Anbauwert neuer Tafelapfelsorten mit Schorfresistenz Teil II Bewertung der einzelnen Sorten Anbauwert neuer Tafelapfelsorten mit Schorfresistenz Teil II Bewertung der einzelnen Sorten Autorengemeinschaft unter Leitung von Dr. F. Höhne, Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei

Mehr

Grosse Fleischtomaten

Grosse Fleischtomaten Grosse Fleischtomaten Rotes Ochsenherz Süss bis 800g, aromatisch haben wenig Säure und sind robust. Die weisse Tomate Crèmiges Fruchtfleisch mit süsslichem Aroma, wenig Säure. Ertragreich bis weit in den

Mehr

Kern- und Steinobst im Garten Sorten, Pflege und Erziehung

Kern- und Steinobst im Garten Sorten, Pflege und Erziehung Kern- und Steinobst im Garten Sorten, Pflege und Erziehung Dr. Wolf-Dietmar Wackwitz Sächsischer Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden Sortenwahl, Erziehung und Pflege von Kern- und

Mehr

Abraham Darby. Typ Kategorie Klasse. Blütenfarbe. Blütenform stark gefüllt, ca Blütengrösse Duft

Abraham Darby. Typ Kategorie Klasse. Blütenfarbe. Blütenform stark gefüllt, ca Blütengrösse Duft Abraham Darby, Kletterrose aprikosen-gelb stark gefüllt, ca. 50-60 Petalen, becherförmig 7-9, in Büscheln/ einzeln stark, fruchtig +++ / dauerblühend sehr frosthart sehr rund, edel stark, buschig, lange

Mehr

Historische Apfelsorten

Historische Apfelsorten Historische Apfelsorten Bitte beachten: nicht alle der hier genannten Sorten sind im Handel erhältlich. Sortenname Ananasrenette Baumanns Berner Rosenapfel (1865) Bismarckapfel Blauer Kölner (ca. 1895)

Mehr

Unser Obstbaumsortiment

Unser Obstbaumsortiment Unser Obstbaumsortiment Äpfel n Genussreife Fruchtfabe Tafelapfel Mostapfel Schorf resistent Ananas Rtte 11-3 Gelb Ariwa 9-3 Rot Arlet 10-2 Rot Basler süss 9-10 Gelb Berlepsch x 11-2 Grün-rot Berner Rosen

Mehr

Gerdas Tomatenkatalog

Gerdas Tomatenkatalog Gerda's Kräuter und Duftpflanzen Datum: Januar 2012 Tomaten Seite 2 St. Pierre Großfrüchtige, flachrunde und produktive Fleischtomate. Auch geeignet für die Verarbeitung 01 Kleines Ochsenherz Bestes Tomatenaroma!

Mehr

Obstbaumverkauf in der Gemeinde

Obstbaumverkauf in der Gemeinde Obstbaumverkauf in der Gemeinde Damit die alten Obstsorten wieder in den Feldern und Gärten gepflanzt werden, bietet Ihnen Ihre Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Verein HORTUS die Gelegenheit, echte Spezialitäten

Mehr

Kelterei Baltica. - Obstweine vom Feinsten - Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau.

Kelterei Baltica. - Obstweine vom Feinsten - Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau. Kelterei Baltica - Obstweine vom Feinsten - Dr. Siegbert Melzer Blekendorfer Berg 9 24327 Blekendorf 04381-7698 kelterei-baltica@web.de www.kelterei-baltica.de Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau.

Mehr

Schwachwachsende Unterlagen im Vergleich zu starkwachsenden:

Schwachwachsende Unterlagen im Vergleich zu starkwachsenden: Infoblatt: Garten Obstunterlagen Warum werden Obstgehölze veredelt? Das Veredeln ist eine Form der ungeschlechtlichen Vermehrung und wird im Obstbau gern angewandt, weil Obstsorten nur in Ausnahmefällen

Mehr

SALAT- UND SAUCENTOMATEN

SALAT- UND SAUCENTOMATEN SALAT- UND SAUCENTOMATEN TICA Glänzend rote, sehr feste Salattomate, sehr ertragreich und gesund. HELLFRUCHT Ertragreiche rote Salattomate mit sehr gutem Geschmack. MATINA Sehr frühe rote Salattomate,

Mehr

Äpfel. Birnen. Zwetschen/Pflaumen/Reneclaude/Mirabelle

Äpfel. Birnen. Zwetschen/Pflaumen/Reneclaude/Mirabelle Für unser Obstsortiment müssen wir eine Auswahl treffen. Wenn Sie ihre Wun finden, so können wir sie ihnen gerne reinholen. Bitte schicken Sie uns eine Em oder rufen Sie uns an! folgende Obstsorten haben

Mehr

So schmeckt Frische! Von der Ernte bis in Ihre Tiefkühltruhe dreht sich bei uns alles um Frische und Qualität.

So schmeckt Frische! Von der Ernte bis in Ihre Tiefkühltruhe dreht sich bei uns alles um Frische und Qualität. So schmeckt Frische! Von der Ernte bis in Ihre Tiefkühltruhe dreht sich bei uns alles um Frische und Qualität. Frisch schmeckt es einfach am besten Deshalb naschen wir so gerne Kirschen direkt vom Baum,

Mehr

Garten-Melde. Anbau. Vermehrung AS_Z_026. (Atriplex hortensis)

Garten-Melde. Anbau. Vermehrung AS_Z_026. (Atriplex hortensis) Die Gartenmelde ist eine historische der Name Melde ableitet. Diese rote Melde stammt aus dem Wittgensteiner Land. Die jungen, feinen Blätter der Melde kann man frisch als Salat verwenden, die älteren

Mehr

Gewöhnliche Haselnuss Corylus avellana

Gewöhnliche Haselnuss Corylus avellana Gewöhnliche Haselnuss Corylus avellana Gehölze Gewöhnliche Haselnuss Corylus avellana Blütenfarbe: grünlich Blütezeit: März bis April Wuchshöhe: 400 600 cm mehrjährig Die Hasel wächst bevorzugt in ozeanischem

Mehr

Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Gartenakademie. A n b a u von. P f l a u m e n. im Garten

Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Gartenakademie. A n b a u von. P f l a u m e n. im Garten Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Gartenakademie A n b a u von P f l a u m e n im Garten Autor: Gerd Großmann Bestellungen: Telefon: 0351/2612-411 oder 473 Telefax: 0351/2612-489 E-Mail: gerd.großmann@smul.sachsen.de

Mehr

Eine Exkursion in das Reich der deutschen Bäume. Acer platanoides. Diplomarbeit von Jennifer Burghoff. Fachbereich Gestaltung. Kommunikationsdesign

Eine Exkursion in das Reich der deutschen Bäume. Acer platanoides. Diplomarbeit von Jennifer Burghoff. Fachbereich Gestaltung. Kommunikationsdesign Eine Exkursion in das Reich der deutschen Bäume SPITZ AHORN Acer platanoides Diplomarbeit von Jennifer Burghoff WS 06/07 Hochschule Darmstadt Fachbereich Gestaltung Kommunikationsdesign Eine Exkursion

Mehr

Sorte Farbe Früchte Reife Geschmack Sonstiges Normalfrüchtige Tomaten

Sorte Farbe Früchte Reife Geschmack Sonstiges Normalfrüchtige Tomaten Normalfrüchtige Tomaten Money Maker rot rund mit sehr gutem Geschmack empfehlenswerte Freilandsorte Schrammstraße 46 02763 Zittau Telefon: 0160-5254400 E-Mail: biogaertnerei-zittau@gmx.de www.biogaertnerei-zittau.de

Mehr

STREUOBSTLISTE FÜR DEN LANDKREIS ROTH

STREUOBSTLISTE FÜR DEN LANDKREIS ROTH Landratsamt Roth - Kreisfachberatung für Gartenbau und Landespflege Weinbergweg 1, 91154 Roth - http://www.landratsamt-roth.de/kreisfachberatung Dipl. Ing. Gartenbau (F) aberacker, Mail: renate.haberacker@landratsamt-roth.de;

Mehr

Das steckt vor allem drin:

Das steckt vor allem drin: Rund Von A wie Aprikose bis Z wie Zwetschge viele Früchte gehören zur Sammelbezeichnung Steinobst. Allen gemeinsam ist der harte Kern, eingeschlossen in saftigem Fruchtfleisch. Die Steinobst-Saison startet

Mehr

Möglichst wenig Pflanzenschutz! Resistente und robuste Sorten für den extensiven Obstbau 37. Vorarlberger Obstbautag

Möglichst wenig Pflanzenschutz! Resistente und robuste Sorten für den extensiven Obstbau 37. Vorarlberger Obstbautag Möglichst wenig Pflanzenschutz! Resistente und robuste Sorten für den extensiven Obstbau 37. Vorarlberger Obstbautag 28.01.2017 Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg Dr.

Mehr