Formblatt für den Soll-/ Ist- Vergleich des Raum- und Flächenprogramms

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Formblatt für den Soll-/ Ist- Vergleich des Raum- und Flächenprogramms"

Transkript

1 Formblatt für den Soll-/ Ist- Vergleich des Raum- und Flächenprogramms Kennzahl 1 Professur Verbundwerkstoffe 1.1 Büro Professor Person 1.2 Büro Mitarbeiter A Person 1.3 Büro wiss. Mitarbeiter Personen 1.4 Büro Mitarbeiter Personen Sekretariat Person 1.7 Forschungslabor Forschungslabor Pers. ; Chemisch-biolog. RH 280cm zzgl. 240cm für Inst. u. App.=520cm 12 Pers. ; Phys.-techn. RH 280cm zzgl. 240cm für Inst. u. App.=520cm 1.9 Aufenthaltsraum Personen 1.10 Besprechung Personen 1.11 Kopierraum Summe 1: Professur Verbundwerkstoffe 549 1

2 2 Professur Chemische Verfahrenstechnik 2.1 Büro Professor Person 2.2 Büro Mitarbeiter A Person 2.3 Büro wiss. Mitarbeiter Personen 2.4 Büro Mitarbeiter Personen Sekretariat Person 2.7 Forschungslabor Pers. ; Chemisch-biolog. RH 280cm zzgl. 240cm für Inst. u. App.=520cm 2.8. Aufenthaltsraum Personen 2.9. Besprechung Personen 2.10 Kopierraum 1 9 Summe 2: Professur Chemische Verfahrenstechnik 549 2

3 3 Professur Ind. Mikrobiologie 3.1 Büro Professor Person 3.2 Büro Mitarbeiter A Person 3.3 Büro wiss. Mitarbeiter Personen 3.4 Büro Mitarbeiter Personen Sekretariat Person 3.7 Forschungslabor Pers. ; Ausbaustandard S2 Chemisch-biolog. RH 300cm zzgl. 100cm für Inst. u. App.=400cm 3.8. Aufenthaltsraum Personen 3.9. Besprechung Personen 3.10 Kopierraum 1 9 Summe 3: Professur Ind. Mikrobiologie 549 3

4 4 Professur Mikrokreationssysteme 4.1 Büro Professor Person 4.2 Büro Mitarbeiter A Person 4.3 Büro wiss. Mitarbeiter 4.4 Büro Mitarbeiter Personen Sekretariat Person 4.7 Forschungslabor Forschungslabor Pers. ; Chemisch-biolog. RH 300cm zzgl. 100cm für Inst.=400cm 8 Pers. ; Physikalisch - techn. RH 300cm zzgl. 100cm für Inst.=400cm 4.9 Aufenthaltsraum Personen 4.10 Besprechung Personen 4.11 Kopierraum 1 9 Summe 4 : Professur Mikrokreationssysteme 441 4

5 5 Hörsäle und Seminarräume Hörsaal, ansteigendes Gestühl Hörsaal, ansteigendes Gestühl Hörsaal, nicht gestuft Seminarraum, nicht gestuft Seminarraum, nicht gestuft Vorbereitungsraum exp. Vorlesungen Pers.;Experiment.Vorlesungen, soll mit 5.2. zum Audimax zu verbinden sein 100 Personen; soll mit 5.2. zum Audimax zu verbinden sein 100 Personen; Experiment.Vorlesungen 140 Personen; teilbar 80 Personen; teilbar Person 5.7 PC - Pool Personen Summe 5: Hörsäle und Seminarräume

6 6 Ausbildungslabore Ausbildungslabor, chemisch Ausbildungslabor, chemisch - biologisch Ausbildungslabor, 6.3 biologisch - physikalisch Vorbereitung zum 6.4 Ausbildungslabor, chemisch - biologisch Vorbereitung zum 6.5 Ausbildungslabor, physikalisch Summe 6: Ausbildungslabore Personen; Erhöhter Platzbedarf zwischen Arbeitstischen für Lehrbetrieb, RH 300cm zzgl. 100cm für Inst.=400cm 18 Personen; Erhöhter Platzbedarf zwischen Arbeitstischen für Lehrbetrieb, RH 300cm zzgl. 100cm für Inst.=400cm 18 Personen; Erhöhter Platzbedarf zwischen Arbeitstischen für Lehrbetrieb, RH 300cm zzgl. 100cm für Inst.=400cm Chemisch-biologische Ausrüstung zur Vorbereitung für Ausbildung in s physikalische Ausrüstung zur Vorbereitung für Ausbildung in s 7 Nebenräume 7.1 Chemikalienlager Gasflaschenlager Lagerraum Person; Explosionsschutz, Lastenaufzug, Gebäudeöffnung von 3,50 m x 3,50 m zur Anlief. mit Gabelstapler 1 Person; Nach außen offen Summe 7: Nebenräume 162 6

7 8 Aministration 8.1 Büro Versorgung Haustechnik Person 8.2 Büro Hörsaaltechnik Person 8.3 Büro EDV Personen 8.4 Besprechungsraum, groß Serverraum Summe 8: Administration Cafeteria 9.1 Cafeteria Summe 9 : Cafeteria 150 Gesamtsumme NF

Institutsgebäude HA-HI. Tr Ge Raum Bezeichnung Nutzung Nutzer % Nutzer % Verfüger Fläche HA 01 01 Gang 9.1 Flure, Hallen 010R 100 010R 72,11

Institutsgebäude HA-HI. Tr Ge Raum Bezeichnung Nutzung Nutzer % Nutzer % Verfüger Fläche HA 01 01 Gang 9.1 Flure, Hallen 010R 100 010R 72,11 Räume nach Gebäude Gebäude HA Favoritenstraße 9-11 Institutsgebäude HA-HI Favoritenstr. 9-11 1040 Wien Trakt Gesch HA01 Institutsgebäude, 1. Stock HA 01 01 Gang 9.1 Flure, Hallen 010R 100 010R 72,11 HA

Mehr

Tr Ge Raum Bezeichnung Nutzung Nutzer % Nutzer % Verfüger Fläche BE 01 01 Sozialraum 1.2 Gemeinschaftsräume 317 100 300 29,47

Tr Ge Raum Bezeichnung Nutzung Nutzer % Nutzer % Verfüger Fläche BE 01 01 Sozialraum 1.2 Gemeinschaftsräume 317 100 300 29,47 Räume nach Gebäude Gebäude BE Gumpendorferstr. 7 Lückenbau BE Gumpendorfer Str. 7 1060 Wien Trakt Gesch BE01 Lückenbau, 1. Stock BE 01 01 Sozialraum 1.2 Gemeinschaftsräume 317 100 300 29,47 BE 01 02 Stiege

Mehr

gefordert BA 2 Stck NF (m²) Stck NF (m²)

gefordert BA 2 Stck NF (m²) Stck NF (m²) Teil C Raum- und Flächenprogramm Nr. Raumbezeichnung 1.1 Eingangsbereich / Foyer 1. ZENTRALBEREICH Der Zentralbereich dient als repräsentativer Eingangsbereich für beide Bauabschnitte. Hier sind die Zentrumsverwaltung

Mehr

Temp. außen. Temp. Innen. Tag der Messung. kum. Wert. Geb. E Raum- Nr. Bezeichnung / Nutzung. Art der Messung

Temp. außen. Temp. Innen. Tag der Messung. kum. Wert. Geb. E Raum- Nr. Bezeichnung / Nutzung. Art der Messung Übersicht über die vorliegenden en zur Überprüfung der PQE-Maßnahmen im Bereich 23.02/03/11/12 unter sommerlichen Temperaturen 2013 Art der Temp. Innen Temp. außen kum. Wert 23.12 04 23 Vorraum 20.07.13

Mehr

Barrierefreiheit an der Hochschule Esslingen

Barrierefreiheit an der Hochschule Esslingen Hochschule Esslingen University of Applied Sciences Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege Barrierefreiheit an der Hochschule Esslingen Überprüfung der Hochschule Esslingen auf Barrieren der Mobilitäts-

Mehr

Pools des URZ und der Fakultäten, Virtualisierung, Identity Management, Servicedesk Peter Trommer

Pools des URZ und der Fakultäten, Virtualisierung, Identity Management, Servicedesk Peter Trommer Pools des URZ und der Fakultäten, Virtualisierung, Identity Management, Servicedesk Peter Trommer URZ Abteilung PC-Service 19.04.13 Schwerpunkte der Abteilung PC-Service Technische Absicherung des Lehrbetriebes

Mehr

Übersicht über zentral gebuchte Räume (Wintersemester 2013/14)

Übersicht über zentral gebuchte Räume (Wintersemester 2013/14) Übersicht über zentral gebuchte Räume (Wintersemester 2013/14) Standort CCM: Lernzentrum Seite 1 Kleingruppen-, Praktikums- und Seminarräume Seite 2 3 Hörsäle Seite 4 Standort CBF - Seite 4 Standort CVK

Mehr

Raumausstattung Hörsaalgebäude, Biegenstr. 14

Raumausstattung Hörsaalgebäude, Biegenstr. 14 Dezernat IV B 2.3 - Gebäudemanagement und Raumausstattung Hörsaalgebäude, Biegenstr. 14 Stand: März 2014 Bil. Markus Farnung Raumbezeichnung Hörsaal 00/0070 EG 304 feste Leinwand 1 Tafel 3x3 2 max. mögl.

Mehr

Fensterliste A Bauteil, Turm-Bereich Fenster Labor- und Seminarräume

Fensterliste A Bauteil, Turm-Bereich Fenster Labor- und Seminarräume A Bauteil - Turm-Bereich: Grundrisse 3.OG bis 7.OG A Bauteil - Turm-Bereich: Grundrisse 8.OG bis 12.OG Seite 01 Seite 02 01-01a Seite 03 02-03 Seite 04 A Bauteil - Turm-Bereich: Detail Schnitt Seite 05

Mehr

HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013

HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013 HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013 BELVAL PROJEKT Gebäudemanagement in Luxemburg - ein Situationsbericht- Michael Scheuern Conseiller Belval Universität Luxemburg Michael Scheuern 1

Mehr

wenn Gefährdung möglich, wurden geeignete Maßnahmen getroffen

wenn Gefährdung möglich, wurden geeignete Maßnahmen getroffen Gefährdungsgruppen 1 1 Gefährdungen durch Arbeitsumgebung - Raumklima (Temperatur, Zugluft, ) - Lichtverhältnisse (Beleuchtung, Sonne) - Lärm - Elektromagnetische Felder - Arbeitsplatzanordnung (Platzbedarf)

Mehr

Wolfgang Schmitz Telefon: 07425-329175 Baarstraße 40 Email: wolfgang.schmitz@wodalee.de 78647 Trossingen

Wolfgang Schmitz Telefon: 07425-329175 Baarstraße 40 Email: wolfgang.schmitz@wodalee.de 78647 Trossingen Kaufen oder Mieten Kaufpreis 590.000 Euro darf ohne Mwst gemäß 1 Abs. 1a UStG verkauft werden monatliche Kaltmiete 3.850 Euro zuzüglich 19 % Mwst entspricht ca. monatlich netto 4,14 Euro pro qm Gebäudenutzfläche

Mehr

Gemeinde I Salem. SOLL Konzeption. zum Raumbedarf

Gemeinde I Salem. SOLL Konzeption. zum Raumbedarf Gemeinde I Salem SOLL Konzeption zum Raumbedarf Konzept Neue Mitte Bündelung verschiedener Angebote an einer Stelle: Kernverwaltung Bücherei Tourist-Information Polizei-Posten Sehr attraktiv durch zentrale

Mehr

Gebäude A V S W1 W2 D M

Gebäude A V S W1 W2 D M M Repräsentatives Bürogebäude Das moderne Bürogebäude M wurde 2001 im Minergie-Standard gebaut und weist einen hochstehenden Ausbau auf. Die Mietflächen eignen sich für Grossraum- und Einzelbüros sowie

Mehr

Organisation und Ressourcenplanung von Forschungszentren

Organisation und Ressourcenplanung von Forschungszentren Organisation und Ressourcenplanung von Forschungszentren Ergebnisse einer HIS-Studie (I) Hannover, den 28. Juni 2007 Silke Cordes Inhalt 1 Anforderungen an moderne Forschungsgebäude 2 Strukturelle Grundlagen

Mehr

6. O B E R G E S C H O S S

6. O B E R G E S C H O S S CD 06 03 01011_00206_001_06_OG06 GeschossTrakt CF 04 05 Dachboden CF 04 05 B Dachboden CF 04 15A Dachboden CF 04 05 B Triebwerksraum CF 04 05 B Lüftungszentrale CF 04 15 Terrasse CD 06 24A Vorbereitung

Mehr

Biotechnologie. in Weihenstephan. Wäre das ein Weg für mich?

Biotechnologie. in Weihenstephan. Wäre das ein Weg für mich? Biotechnologie in Weihenstephan Wäre das ein Weg für mich? Die grüne Hochschule Bayerns» Gründung: 1971» Fakultäten: Biotechnologie und Bioinformatik Wald und Forstwirtschaft Gartenbau und Lebensmitteltechnologie

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Frau Verena Osgyan vom 15.07.2015 Barrierefreiheit an den staatlichen Hochschulen**) Übersicht zur Frage 4

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Frau Verena Osgyan vom 15.07.2015 Barrierefreiheit an den staatlichen Hochschulen**) Übersicht zur Frage 4 Stand: 28.07. Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Frau Verena Osgyan vom 15.07. Barrierefreiheit an den staatlichen Hochschulen**) Übersicht zur Frage 4 Technische Universität München 41400 2010 084

Mehr

Ich freue mich, heute gemeinsam mit Ihnen den Spatenstich zum Ersatzneubau für das Institut für Anorganische Chemie vorzunehmen.

Ich freue mich, heute gemeinsam mit Ihnen den Spatenstich zum Ersatzneubau für das Institut für Anorganische Chemie vorzunehmen. Sperrfrist: 12.6.2015, 14.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Spatenstich für einen Ersatzneubau

Mehr

Forschung und Lehre der Hochschule Fulda am. House of Logistics and Mobility (HOLM)

Forschung und Lehre der Hochschule Fulda am. House of Logistics and Mobility (HOLM) Forschung und Lehre der Hochschule Fulda am House of Logistics and Mobility (HOLM) Anfang Oktober 2014 war es so weit: Die Logistiker des Fachbereichs Wirtschaft bezogen die Flächen der Hochschule Fulda

Mehr

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden Name: Größe: cm Gewicht: kg Alter: Jahre Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation*

Mehr

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Prof. Dr. Andreas Terfort Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Chemie Bachelor Wir heißen Sie willkommen! 2 Zahlen und Fakten Professorinnen und Professoren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Doktoranden

Mehr

Verwendung der Studienbeiträge an der Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin

Verwendung der Studienbeiträge an der Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin Verwendung der Studienbeiträge an der Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin Liebe Studierende, viele von Ihnen werden sich fragen, was denn mit den Studienbeiträgen tatsächlich passiert und rätseln

Mehr

NÖ Landes-Feuerwehrschule - Neubau Flächenaufstellung laut RP der LFS ( gemäß Ö-NORM B1800 )

NÖ Landes-Feuerwehrschule - Neubau Flächenaufstellung laut RP der LFS ( gemäß Ö-NORM B1800 ) NF LFS Seite 1 von 2 NÖ Landes-Feuerwehrschule - Neubau Flächenaufstellung laut RP der LFS ( gemäß Ö-NORM B1800 ) Gebäude Lfd. Nr. LFS Typ lt. HB1 Bereiche Nutzfläche NF Zwischensummen NF Ver/Entsorgfläche

Mehr

Verordnung über das Raumprogramm für Sekundarschulanlagen

Verordnung über das Raumprogramm für Sekundarschulanlagen Chronologische Gesetzessammlung BL: www.bl.ch/gs 648. Verordnung über das Raumprogramm für Sekundarschulanlagen Änderung vom 8. Juni 0 GS 8.098 Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft beschliesst:

Mehr

Alsterdorfer Straße 245 22297 Hamburg

Alsterdorfer Straße 245 22297 Hamburg Objektbeschreibung: Lage in der Nähe zum Alsterlauf elektrischer Sonnenschutz zur Südseite isolierverglaste Fenster Holztüren in Stahlzargen Glastüren im EG abschließbarer Parkplatz auf dem Hinterhof Konferenzraum

Mehr

Semesterübersicht WS 2014/15

Semesterübersicht WS 2014/15 Oktober / November Semesterübersicht WS 2014/15 42. KW 13.10. 17.10.2014 43. KW 20.10. 24.10.2014 44. KW 27.10. 31.11.2014 45. KW 03.11. 07.11.2014 09.15 10:45 Uhr Einführung in wissenschaftliches Arbeiten

Mehr

Bauen für Bologna? Gesamtkonzept für studentische Arbeitsflächen

Bauen für Bologna? Gesamtkonzept für studentische Arbeitsflächen Bauen für Bologna? Gesamtkonzept für studentische Arbeitsflächen Forum Hochschulbau, 10.06.2010 Dipl. Ing. Marcelo Ruiz Leitfragen Was macht ein Gesamtkonzept für studentische Arbeitsplätze aus? Was hat

Mehr

Herzlich willkommen in den Studiengängen Chemie- und Bioingenieurwesen sowie Life Science Engineering

Herzlich willkommen in den Studiengängen Chemie- und Bioingenieurwesen sowie Life Science Engineering Die Professoren und Mitarbeiter des Departments für Chemie- und Bioingenieurwesen heißen Sie... Herzlich willkommen in den Studiengängen Chemie- und Bioingenieurwesen sowie Life Science Engineering Chemie-

Mehr

Vom Stellenplan zum Raumprogramm? Bedarfsermittlungen für Forschungsflächen. Hannover, 08.06.2011

Vom Stellenplan zum Raumprogramm? Bedarfsermittlungen für Forschungsflächen. Hannover, 08.06.2011 Vom zum Raumprogramm? Bedarfsermittlungen für Forschungsflächen Hannover, 08.06.2011 Gliederung 1 Ziele des Vortrags 2 Gegenstand und Grundlagen eines Raumprogrammes 2.1 Funktionen eines Raumprogrammes

Mehr

Anerkennung von im SS11 erbrachten Leistungen

Anerkennung von im SS11 erbrachten Leistungen Anerkennung von im SS11 erbrachten Leistungen! Bei den Lehrveranstaltungen, die Sie anerkannt haben wollen, tragen Sie auf jeden Fall Ihre Note ein.! Dieser Antrag können Sie nur einmal und zwar innerhalb

Mehr

Kategorie Angemessen Kritisch Punkte

Kategorie Angemessen Kritisch Punkte . Mechanische Gefährdung Sonstige Gefährdungen/Belastungen. Elektrische Gefährdung hrdung durch physikalische Einwirkungen. Biologische Gefährdung. Termische Gefährdung. Brand-und Explosionsgefährdung

Mehr

Objekt- und Mietflächen-Beschreibung 1140 Wien, Albert-Schweitzer-Gasse 5

Objekt- und Mietflächen-Beschreibung 1140 Wien, Albert-Schweitzer-Gasse 5 Objekt- und Mietflächen-Beschreibung 1140 Wien, Albert-Schweitzer-Gasse 5 Direkt vom Eigentümer: www.businesscentergrothusen.at Telefon: (01) 970 22-21 E-Mail: dungl@grothusen.com 1. Allgemeine Beschreibung

Mehr

Leitfaden: Veranstaltungsaufzeichnung und Liveübertragung. InteLeC-Zentrum. 2014 InteLeC-Zentrum an der Universität Passau Seite 1 von 6

Leitfaden: Veranstaltungsaufzeichnung und Liveübertragung. InteLeC-Zentrum. 2014 InteLeC-Zentrum an der Universität Passau Seite 1 von 6 Leitfaden: Veranstaltungsaufzeichnung und Liveübertragung InteLeC-Zentrum Zentrum für elearning- und Campusmanagement 94030 Passau Mediendienste Telefon: +49 851 509-3286 Telefax: +49 851 509-3282 www.intelec.uni-passau.de

Mehr

WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG. Waldvögeleinstrasse 12-80995 München

WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG. Waldvögeleinstrasse 12-80995 München WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG Waldvögeleinstrasse 12-80995 München 1 HOHER NUTZWERT FÜR UNTERNEHMEN UND MITARBEITER Darin ist alles möglich: von traditioneller Fertigung bis zur High- Tech

Mehr

etage.01 Shared office zürich.

etage.01 Shared office zürich. etage.01 Shared office zürich. Haupt bahnh of: 4k Se e: m 4,5 2 exponierte Lage... km Ihr Büroraum liegt an einer der wichtigsten Verkehrsachsen Zürichs und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Tramlinie

Mehr

Raumpläne für die Fakultät Wirtschaft am Campus Wolfsburg

Raumpläne für die Fakultät Wirtschaft am Campus Wolfsburg Raumpläne für die Fakultät Wirtschaft am Campus Wolfsburg Gebäude C: Robert-Koch-Platz 8a, 38440 Wolfsburg Gebäude D: Robert-Koch-Platz 5, 38440 Wolfsburg Gebäude E: Siegfried-Ehlers-Str. 1, 38440 Wolfsburg

Mehr

Gemeinde Seefeld - Ergebnisse der Organisationsuntersuchung

Gemeinde Seefeld - Ergebnisse der Organisationsuntersuchung Die Bayerische Akademie für Verwaltungs-Management GmbH Gemeinde Seefeld - Ergebnisse der Organisationsuntersuchung Bürgerforum am 29. Oktober 2015 1 Gegenstand der Untersuchung Die Untersuchung konzentrierte

Mehr

I Zugrunde gelegte Flächenmasse (Richtlinien und Standards) 1

I Zugrunde gelegte Flächenmasse (Richtlinien und Standards) 1 I Zugrunde gelegte Flächenmasse (Richtlinien und Standards) 1 I/1 A1 R1 A2 Klassenzimmer oder Kindergarten Hauptraum Gruppenraum oder m 2 Kindergarten (KG) Primarstufe (PS) Bemerkungen 80 1 pro Klasse

Mehr

Seminarangebot. KAIZEN Service Management - Coach. Führung in einer KAIZEN Service Kultur Präsentation der Abschlussprüfung Zertifikat zum Master für

Seminarangebot. KAIZEN Service Management - Coach. Führung in einer KAIZEN Service Kultur Präsentation der Abschlussprüfung Zertifikat zum Master für Seminarangebot KAIZEN Service Management KAIZEN Office live KAIZEN Service Management - Basics KAIZEN Service Management - Aufbau KAIZEN Service Management - Coach Führung in einer KAIZEN Service Kultur

Mehr

Formblatt Nutzflächenberechnung nach DIN 277, Ausgabe Februar 2005

Formblatt Nutzflächenberechnung nach DIN 277, Ausgabe Februar 2005 Formblatt Nutzflächenberechnung nach DIN 277, Ausgabe Februar 2005 Haus 1 Nutzungszuordnung nach Nummern./.sflächen Ermittelte Grundflächen Fertigbaumaß in qm Kellergeschoss Keller 1-2 12,41 m² 12,41 m²

Mehr

Simulationstechnik I Einführung in die Simulationstechnik

Simulationstechnik I Einführung in die Simulationstechnik Simulationstechnik I Einführung in die Simulationstechnik Modellierung und Simulation in der Verfahrenstechnik Teil 1: Praktische Übung Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Marquardt Jürgen Hahn, Ph.D. Lehrstuhl für

Mehr

Infrastruktur und Sicherheit

Infrastruktur und Sicherheit www.dlr.de Folie 1 > HALO Nutzerworkshop > Beitrag M. Krautstrunk > 06.11.2013 HALO Nutzerworkshop Infrastruktur und Sicherheit Monika Krautstrunk, 5.- 6.11.2013 www.dlr.de Folie 2 > HALO Nutzerworkshop

Mehr

Berufsstart. Studiengangsperspektive. Automatisierungstechnik. Studiengangsperspektive. Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart.

Berufsstart. Studiengangsperspektive. Automatisierungstechnik. Studiengangsperspektive. Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart. Berufsstart Studiengangsperspektive Automatisierungstechnik Studiengangsperspektive Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart.de Was ist Automatisierungstechnik? Ein Beitrag von Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Neue Finanzplattform UZH: Grundlagen (Modul NFP 1)

Neue Finanzplattform UZH: Grundlagen (Modul NFP 1) Neue Finanzplattform UZH: Grundlagen (Modul NFP 1) Modul NFP 1 bietet eine Einführung ins neue SAP- Finanzsystem Fachlicher Überblick zur neuen Finanzplattform Grundverständnis des neuen Systems Basis

Mehr

vielfältig, individuell und hochwertig

vielfältig, individuell und hochwertig Büro- & RaumMODULE vielfältig, individuell und hochwertig BÜRO- & RAUMMODULE Alle möglichen Ausstattungsvarianten - Flexibler geht s nicht Prompt verfügbar - Schneller geht s nicht Einfaches Handling mit

Mehr

ktuell Allgemeine Lernraumliste Allgemeine Fachschaftsliste www.alfa-aachen.de www.alfa-aachen.de

ktuell Allgemeine Lernraumliste Allgemeine Fachschaftsliste www.alfa-aachen.de www.alfa-aachen.de ktuell Allgemeine Lernraumliste Liebe Studis, ihr haltet gerade den ersten Lernraum-Flyer der AlFa in der Hand. Dieser Flyer soll euch durch die Prüfungsphase begleiten und zu neuen Lernplätzen verhelfen.

Mehr

SSL-Lehrveranstaltungen der FH Kärnten, Studiengang Soziale Arbeit, Standort Feldkirchen, im SoSe 2014 (vorbehaltlich Änderungen):

SSL-Lehrveranstaltungen der FH Kärnten, Studiengang Soziale Arbeit, Standort Feldkirchen, im SoSe 2014 (vorbehaltlich Änderungen): SSL-Lehrveranstaltungen der FH Kärnten, Studiengang Soziale Arbeit, Standort Feldkirchen, im SoSe 2014 (vorbehaltlich Änderungen): Gerontologie Termine Vollzeit: Di 11.03.2014 12:45-14:15 E 3.201 Audimax

Mehr

Die Entwicklung der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Dresden

Die Entwicklung der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Dresden Die Entwicklung der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Dresden K.-E. Militzer Bereits 1951 beschloß der Rat der Fakultät Maschinenwesen der damaligen TH Dresden, einen Lehrstuhl für Verfahrenstechnik

Mehr

Ausbildung bei der Akzo Nobel Functional Chemicals GmbH - Werk Greiz

Ausbildung bei der Akzo Nobel Functional Chemicals GmbH - Werk Greiz Ausbildung bei der Akzo Nobel Functional Chemicals GmbH - Werk Greiz Ausbildungsberufe in Greiz (Stand: Ausbildungsjahr 2014 / 2015) o 5 Chemikanten / -innen o 1 Chemielaborantin o 2 Industriekauffrauen

Mehr

Hilfskraftverteilung WiRe zentral für das Studienjahr 2014/15 Finanzierung aus 5291003000 - HH WiSe SoSe WiRe HH HH Berechnungsbasis 30Std.

Hilfskraftverteilung WiRe zentral für das Studienjahr 2014/15 Finanzierung aus 5291003000 - HH WiSe SoSe WiRe HH HH Berechnungsbasis 30Std. Hilfskraftverteilung WiRe zentral für das Studienjahr 2014/15 Finanzierung aus 5291003000 - HH WiRe HH HH Berechnungsbasis 30Std. Unterstützung Absolventenfeier 0,5 0,5 neu (ca. 2 Monate 12/13-02/14 a

Mehr

VDI Arbeitskreise Kunststofftechnik Wie profitiere ich davon?

VDI Arbeitskreise Kunststofftechnik Wie profitiere ich davon? VDI Arbeitskreise Kunststofftechnik Wie profitiere ich davon? Michael Niedermeier Vortrag am IWK der Hochschule Rapperswil 19. März 2013 [Bildnachweis: Bodensee Geodatenpool, Internetzugriff 03/13] Vortragsgliederung

Mehr

Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen

Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen Campus Duisburg 15.04.2015 1 15.04.2015 2 15.04.2015 3 Adressen und Orientierung Postalische Adresse am Campus Duisburg für alle Liegenschaften: Forsthausweg

Mehr

21. Sportwissenschaftlicher Hochschultag der an der Universität Konstanz vom 25. 27.09.2013

21. Sportwissenschaftlicher Hochschultag der an der Universität Konstanz vom 25. 27.09.2013 21. Sportwissenschaftlicher Hochschultag der an der Universität Konstanz vom 25. 27.09.2013 Folie 1, Stand 09/2011 Konstanz Lage Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Österreich Von der Universität 5

Mehr

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2007 / Nr. 1 Tag der Veröffentlichung: 10. Januar 2007

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2007 / Nr. 1 Tag der Veröffentlichung: 10. Januar 2007 Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2007 / Nr. 1 Tag der Veröffentlichung: 10. Januar 2007 Studienordnung für den Bachelorstudiengang Biologie an der Universität Bayreuth Vom 30. Mai 2006 Auf Grund von Art.

Mehr

Nach welchen Regeln werden in Köln Schulen gebaut?

Nach welchen Regeln werden in Köln Schulen gebaut? Nach welchen Regeln werden in Köln Schulen gebaut? Gegenüberstellung von Raumprogrammen im Schulbau Vorgabe der Kölner Schulbauleitlinie Bildungslandschaft Altstadt Nord Flexible Bauweise Um stetig verändernden

Mehr

(Hörsäle, Seminarräume und Praktika-Räume für die Grundlagenausbildung)

(Hörsäle, Seminarräume und Praktika-Räume für die Grundlagenausbildung) Lehrräume der Technischen Universität (Hörsäle, Seminarräume und raktika-räume für die Grundlagenausbildung) Auf dem Campus und in den Gebäuden der Universität werden schrittweise Wege- und Gebäudeleitsysteme

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im GERÜSTBAUER-HANDWERK Gerüstbauer/in (11110-00) den Kurs GBA2/13.

Mehr

the and only Das Bürogebäude am Coloneum in Köln-Ossendorf

the and only Das Bürogebäude am Coloneum in Köln-Ossendorf the and only Das Bürogebäude am Coloneum in Köln-Ossendorf herei spaziert Das einzigartige»one«in Top- Lage am Coloneum in Köln- Ossendorf begeistert durch seine spannende Architektur sowohl von außen

Mehr

Die Finanzverwaltung Baden-Württemberg setzt auf Zentralisierung

Die Finanzverwaltung Baden-Württemberg setzt auf Zentralisierung Die Finanzverwaltung Baden-Württemberg setzt auf Zentralisierung Welche Möglichkeiten bieten die Citrix-Produkte? Seite 1 Landeszentrum für Datenverarbeitung EDV FP Eder Stab EDV 1 AD Münzing EDV 2 LRD

Mehr

- PROVISIONSFREI ZU VERMIETEN - Lager-, Büro und Produktionsflächen (z.t. mit Kühlhäusern) Borsigstraße 4, 41541 Dormagen

- PROVISIONSFREI ZU VERMIETEN - Lager-, Büro und Produktionsflächen (z.t. mit Kühlhäusern) Borsigstraße 4, 41541 Dormagen - PROVISIONSFREI ZU VERMIETEN - Lager-, Büro und Produktionsflächen (z.t. mit Kühlhäusern) Borsigstraße 4, 41541 Dormagen Ihr Ansprechpartner: Markus Hof Alteburger Straße 38, 50678 Köln e-mail: markus@hof-koeln.com

Mehr

Ausbildungsdokumentation

Ausbildungsdokumentation Ausbildungsdokumentation für den Lehrberuf Lehrzeit: 4 Jahre Lehrling: Vorname(n), Zuname(n) Beginn der Ausbildung Ende der Ausbildung Ausbildungsbetrieb Telefonnummer Ausbilder: Titel, Vorname(n), Zuname(n)

Mehr

POLYTECHNISCHE SCHULE DORNBIRN

POLYTECHNISCHE SCHULE DORNBIRN POLYTECHNISCHE SCHULE DORNBIRN FACHBEREICHE Fachbereich: Tourismus, Dienstleistung Im Fremdenverkehrsland Österreich stehen für flexible Leute viele Möglichkeiten offen. Kontaktfreudigkeit und Kommunikationsfähigkeit

Mehr

(vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H. S. 621 ff.) zuletzt geändert durch Satzung vom 15. März 2007 (NBl. MWV Schl.-H. 2007 S.8f.

(vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H. S. 621 ff.) zuletzt geändert durch Satzung vom 15. März 2007 (NBl. MWV Schl.-H. 2007 S.8f. Studienordnung (Satzung) für Studierende des Bachelorstudienganges Computational Life Science an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss Bachelor of Science (vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H.

Mehr

4 Professur Erwachsenenbildung/Weiterbildung Dr. Erik Haberzeth Professur Erwachsenenbildung/Weiterbildung Dr. Erik Haberzeth 7 Professur Erwachsenenbildung/Weiterbildung Dr. Erik Haberzeth 8 Professur

Mehr

Fakultät für Energie-, Verfahrens- und Biotechnik Studiendekan Verfahrenstechnik Prof. Dr.-Ing. Clemens Merten. http://www.uni-stuttgart.

Fakultät für Energie-, Verfahrens- und Biotechnik Studiendekan Verfahrenstechnik Prof. Dr.-Ing. Clemens Merten. http://www.uni-stuttgart. 21.06.2013 2 Einführung in die Masterstudiengänge des Stuttgarter Maschinenbaus SS 2013 Studiengang Verfahrenstechnik Bachelor of Science / Master of Science Fakultät für Energie-, Verfahrens- und Biotechnik

Mehr

Leistungsverzeichnis zur Ausschreibung von PC s, Notebooks, Monitore, und Tastaturen

Leistungsverzeichnis zur Ausschreibung von PC s, Notebooks, Monitore, und Tastaturen 1 Leistungsverzeichnis zur Ausschreibung von PC s, Notebooks, Monitore, und Tastaturen Für alle in der Leistungsbeschreibung aufgeführten Positionen gilt folgendes: Die Lieferung ist frei Lagerraum, Kaiserstraße

Mehr

Exposé Gebäude 456. Mietflächen in der CargoCity Nord am Flughafen Frankfurt

Exposé Gebäude 456. Mietflächen in der CargoCity Nord am Flughafen Frankfurt Exposé Gebäude 456 Mietflächen in der CargoCity Nord am Flughafen Frankfurt 2 Exposé Gebäude 456 CargoCity Nord der Umschlagort für Sonderfracht Gebäude 456 CargoCity Nord Die 51 Hektar große CargoCity

Mehr

Tag der offenen Tür in Idstein

Tag der offenen Tür in Idstein Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Samstag, 26. Januar 2013 9.00 15.00 Uhr www.hochschule-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein 0 61 26 93 52 0 tdot@hs-fresenius.de

Mehr

Die Systematik der Zuweisung der Energiekosten auf die Nutzer der Universität steht unter folgender Zielsetzung:

Die Systematik der Zuweisung der Energiekosten auf die Nutzer der Universität steht unter folgender Zielsetzung: GM3 Technisches Gebäudemanagement GM 32 Energiecontroller Wichtungsfaktoren zur Energieverteilung 1. Aufgabenstellung Die Systematik der Zuweisung der Energiekosten auf die Nutzer der Universität steht

Mehr

Fachbereich: Tourismus, Dienstleistung

Fachbereich: Tourismus, Dienstleistung POLYTECHNISCHE SCHULE DORNBIRN Unser Leitbild Wir sehen es als unsere Aufgabe, gemeinsam mit den Eltern die uns anvertrauten Jugendlichen bestmöglich auf das weitere Leben und insbesondere auf das Berufsleben

Mehr

Biotechnologie-Verfahrenstechnik

Biotechnologie-Verfahrenstechnik Fachhochschule Flensburg Flensburg University of Applied Sciences Studiengang Biotechnologie-Verfahrenstechnik Bachelor of Science (B. Sc.) Fachhochschule Flensburg Studienberatung Kanzleistraße 91-93,

Mehr

Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien, Hagenberg

Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien, Hagenberg CAMPUSPLAN FH-Campus HAGENBERG COUNT IT Softwarepark Hagenberg Arbeiten & Wohnen Eingang Eingang FH3 FH-Gebäude 2 B amsec Studentenheim Hagenberg/Sommerhotel 4 5 STH6 (Haus 6) STH5 (Haus 5) Research Center

Mehr

Strukturierte Promotionsprogramme Begleitstudiengänge Experimentelle Medizin Klinische Forschung und Epidemiologie

Strukturierte Promotionsprogramme Begleitstudiengänge Experimentelle Medizin Klinische Forschung und Epidemiologie Strukturierte Promotionsprogramme Begleitstudiengänge Experimentelle Medizin Klinische Forschung und Epidemiologie http://www.uni-wuerzburg.de/ueber/fakultaeten/medizin/studium_und_lehre/experimentelle_medizin/

Mehr

Bachelor of Science in Engineering Physics. Informationen zum Studium 3.7.2003, C.E. Nebel

Bachelor of Science in Engineering Physics. Informationen zum Studium 3.7.2003, C.E. Nebel Bachelor of Science in Engineering Physics Informationen zum Studium.7.00, C.E. Nebel rundstudium:. Semester Vorlesungstitel Vorlesung [h] Übungen [h] ECTS Points Experimentalphysik Mathematik für Physiker

Mehr

: OK Coverdenture 17 T,13 TV,UK MOG 47 K,44,43,33 VMK Herstellung Berlin. Nummer Menge Bezeichnung Einzelpreis Material Leistung

: OK Coverdenture 17 T,13 TV,UK MOG 47 K,44,43,33 VMK Herstellung Berlin. Nummer Menge Bezeichnung Einzelpreis Material Leistung Seite : 1 Beleg-Nr. : 2015.07.00016 : OK Coverdenture 17 T,13 TV,UK MOG 47 K,44,43,33 VMK Herstellung Berlin 0010 2,00 Modell 6,06 12,12 0051 2,00 Sägemodell 9,72 19,44 0053 2,00 Modell nach Überabdruck

Mehr

Veranstaltungs- und Konferenzräume

Veranstaltungs- und Konferenzräume Ta g e n m i t N i v e a u : Veranstaltungs- und Konferenzräume Frankfurt am Main Darmstadt Hof Coburg Würzburg Prag Karlsbad Bayreuth Pilsen Weiden BioRegio Regensburg Amberg Nürnberg Cham Neumarkt i.

Mehr

Haus 1 (Turm) 2. Obergeschoss

Haus 1 (Turm) 2. Obergeschoss Haus 1 (Turm) 2. Obergeschoss/ Institut für Sportpsychologie & Sportpädagogik Fachgebiet Sportpsychologie T 352 Manuel Prager (Technischer Angestellter) T 353 Dr. Ines Pfeffer (Akademische Rätin) T 353

Mehr

PROGRAMM INFOTAG. Infotag Studieren probieren Freitag, 13. November 2015 9:00 bis 18:00 Uhr

PROGRAMM INFOTAG. Infotag Studieren probieren Freitag, 13. November 2015 9:00 bis 18:00 Uhr PROGRAMM INFOTAG FH OÖ/Smetana Infotag Studieren probieren Freitag, 13. November 2015 9:00 bis 18:00 Uhr Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften FH OÖ Campus Wels www.fh-ooe.at/campus-wels Informieren

Mehr

Prüfbericht Nr. 004321 - Brandmeldeanlage

Prüfbericht Nr. 004321 - Brandmeldeanlage GmbH Lankwitzer Straße 42-43 D-12107 Berlin Kunde 1 Kunde 2 Straße PLZ Ort Prüfbericht Nr. 004321 - Brandmeldeanlage Kunde Kunde 1 Kunde 2, Straße, PLZ Ort Folgeprüfung 2007 Gmbh Mitglied VDE u. VdS Lankwitzer

Mehr

FORUM Ihr Tor zur Innenstadt

FORUM Ihr Tor zur Innenstadt FORUM Ihr Tor zur Innenstadt Vollständig kernsaniert - in bester Lage Direkter Autobahnanschluss Büro-, Praxis- und Verkaufsflächen Flächen bis zu 1800 m² FORUM Ihr Tor zur Innenstadt LAGEBESCHREIBUNG

Mehr

Einführung in die Wirtschaftsinformatik Organisation der Veranstaltung. Profs. Schubert, Williams, Delfmann Universität Koblenz-Landau

Einführung in die Wirtschaftsinformatik Organisation der Veranstaltung. Profs. Schubert, Williams, Delfmann Universität Koblenz-Landau Einführung in die Wirtschaftsinformatik Organisation der Veranstaltung Profs. Schubert, Williams, Delfmann Universität Koblenz-Landau Informationsquellen: Webseite zur Vorlesung http://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/fb4/iwvi/agschubert/teaching/sommer_2015/ewvi2015

Mehr

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Das ReWi Sitz des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ReWi = Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Neues ReWi

Mehr

Hauptfassade mit dem Kopfbau Süd (Tagungszentrum) und Kopfbau Nord

Hauptfassade mit dem Kopfbau Süd (Tagungszentrum) und Kopfbau Nord TAGUNGSZENTRUM Das Deutsche Hygiene-Museum ist ein ungewöhnlicher Tagungsort, denn die hier stattfindenden Veranstaltungen können die bundesweit beachteten Ausstellungen des Hauses auf vielfältige Weise

Mehr

Gewerbe- und Logistikhalle Industrie Burstriet 5, 9465 Salez Beratung und Vermietung:

Gewerbe- und Logistikhalle Industrie Burstriet 5, 9465 Salez Beratung und Vermietung: Gewerbe- und Logistikhalle Industrie Burstriet 5, 9465 Salez Beratung und Vermietung: Sonnenbau Dienstleistungs AG Christian Häle Moosstrasse 1 9444 Diepoldsau Tel. 071-737 90 70 www.sonnenbau.ch info@sonnenbau.ch

Mehr

Professurenspiegel Hochschule Anhalt (Stand 07/2011)

Professurenspiegel Hochschule Anhalt (Stand 07/2011) Professurenspiegel Hochschule Anhalt (Stand 07/2011) Fachbereich 1 - Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung (LOEL) Agrarmanagement Ernährungslehre Landschaftsplanung und Landschaftsökologie

Mehr

Videorekorder, Projektor: VGA ; Ton: 3,5 mm Klinke Overheadprojektor, Projektor

Videorekorder, Projektor: VGA ; Ton: 3,5 mm Klinke Overheadprojektor, Projektor F21 03.79 Übungsraum 30 Personen F21 03.80 Übungsraum 30 Personen F21 03.81 Übungsraum 48 Personen F21 03.83 Übungsraum 56 Personen F21 03.84 Übungsraum 56 Personen FG1 00.06 Seminarraum (24 Plätze) 24

Mehr

Rollstuhlfahrer. vorhanden Behinderte A1 1 34.1 Starterzentrum ja, Rampe nein nein A1 2 34.2 Starterzentrum ja, Rampe nein.

Rollstuhlfahrer. vorhanden Behinderte A1 1 34.1 Starterzentrum ja, Rampe nein nein A1 2 34.2 Starterzentrum ja, Rampe nein. ngerechte Ausstattung in den Dienstgebäuden der Universität des Saarlandes in Saarbrücken Campus Saarbrücken Stand 0/008 Gebäude-de- Gebäu- Gebäude n- alt A1 1 34.1 Starterzentrum, Rampe A1 34. Starterzentrum,

Mehr

Druckdatei - Spezifikation Roll UP "Classic" inkl. Bannerdruck

Druckdatei - Spezifikation Roll UP Classic inkl. Bannerdruck Roll UP "Classic" inkl. Bannerdruck schwarz / Breite 85cm Art.-Nr. 100801 850 Dokumentformat (HxB): 2200 x 850 mm Roll UP "Classic" inkl. Bannerdruck silber / Breite 85cm Art.-Nr. 100811 850 Dokumentformat

Mehr

Die Empfehlungen der HIS GmbH zur Organisation und Ressourcenplanung für wissenschaftliche Bibliotheken

Die Empfehlungen der HIS GmbH zur Organisation und Ressourcenplanung für wissenschaftliche Bibliotheken Die Empfehlungen der HIS GmbH zur Organisation und Ressourcenplanung für wissenschaftliche Bibliotheken Darstellung und Bewertung aus bibliothekarischer Sicht Dr. Achim Bonte (UB Heidelberg) Gliederung

Mehr

KOSTENBLATT. Miet- und Personalkosten für Veranstaltungen. gültig ab 07. März 2012

KOSTENBLATT. Miet- und Personalkosten für Veranstaltungen. gültig ab 07. März 2012 gültig ab 07. März 2012 I. ALLGEMEINES: a) Repräsentationsräume und Sitzungszimmer Die Stellarbeiten für die Repräsentationsräume und Sitzungszimmer werden individuell für jede Veranstaltung vorgenommen

Mehr

Kosten (01.01.2007-31.03.2008) Einrichtung. Aufgaben / Zweck ( ) Zentrale Einrichtungen. Wissenschaftliche Hilfskräfte

Kosten (01.01.2007-31.03.2008) Einrichtung. Aufgaben / Zweck ( ) Zentrale Einrichtungen. Wissenschaftliche Hilfskräfte Einrichtung Aufgaben / Zweck Kosten (01.01.2007-31.03.2008) ( ) Zentrale Einrichtungen Wissenschaftliche Hilfskräfte Zentrum für Schlüsselqualifikationen 16.203,56 Career Center 27.625,77 Career Center

Mehr

Vermietung von Labor- und Büroflächen

Vermietung von Labor- und Büroflächen Firmen im Pharmapark: Biotie Therapies GmbH Biopharmazeutische Forschung und Entwicklung Mieth GmbH Labor- und Messtechnik Die Firma Mieth ist Vertriebspartner von führenden deutschen Laborgeräteherstellern.

Mehr

Kooperationsformen zwischen Hochschulen und Unternehmen

Kooperationsformen zwischen Hochschulen und Unternehmen Kooperationsformen zwischen Hochschulen und Unternehmen Lernen Sie Ihre Fachkräfte von Morgen kennen Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit der Hochschule Zentren für Weiterbildung an den Hochschulen

Mehr

S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K

S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K MEDIA-73 GROUP WWW.BANNER-CHANNEL.DE WWW.FAHNENWERK.DE WWW.WERBEPLANEN.COM WWW.MEDIA-73.DE S I E B D R U C K & D I G I T A L D R U C K Fahnendruck P r e i s l i s t e 2 0 1 0 Wir bieten Ihnen hier zwei

Mehr

Virtuelle Lehre. Medienproduktion und Teledienste

Virtuelle Lehre. Medienproduktion und Teledienste Virtuelle Lehre im Bereich Medienproduktion Priv. Doz. Gerrit Kalkbrenner 1 Gliederung Konzepte Virtuelle Nutzungsbegleitende Produktion Ausgestaltung in dem Projekt Beispiele 2 Organisation Virtueller

Mehr

Studienrichtung. Bio und Umwelttechnologie an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Studienrichtung. Bio und Umwelttechnologie an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Bio und Umwelttechnologie an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen Viele Bio und Umwelttechnologien sind in den letzten Jahren so weit erforscht und entwickelt worden, dass sie in die

Mehr

htw saar Studiengang Kommunikationsinformatik Prof. Dr. Ing. Damian Weber (Studiengangsleitung) Prof. Dr. rer. nat. Martina Lehser (stellv.

htw saar Studiengang Kommunikationsinformatik Prof. Dr. Ing. Damian Weber (Studiengangsleitung) Prof. Dr. rer. nat. Martina Lehser (stellv. Studiengang Kommunikationsinformatik Prof. Dr. Ing. Damian Weber (Studiengangsleitung) Prof. Dr. rer. nat. Martina Lehser (stellv. Dekanin) Inhaltsverzeichnis 1 Organisatorisches 1.1 HTW 1.2 Fakultäten

Mehr

Projektleitungsmodul. Projekt- und Teamleitung WS 2014/15 und SS 2015. Dr. Miriam Pott / Dr. Katja Farhat

Projektleitungsmodul. Projekt- und Teamleitung WS 2014/15 und SS 2015. Dr. Miriam Pott / Dr. Katja Farhat Projektleitungsmodul Projekt- und Teamleitung WS 2014/15 und SS 2015 / Dr. Katja Farhat 2 Projektleitungsmodul - Übersicht Fachübergreifende Schlüsselqualifikationen werden im Kontext der Fachwissenschaft

Mehr