Rechnungsabschluss. Marktgemeinde: Nappersdorf-Kammersdorf GemNr.: Verw.Bezirk: Hollabrunn Niederösterreich. für das Haushaltsjahr 2009

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rechnungsabschluss. Marktgemeinde: Nappersdorf-Kammersdorf GemNr.: Verw.Bezirk: Hollabrunn Niederösterreich. für das Haushaltsjahr 2009"

Transkript

1 Marktgemeinde: Nappersdorf-Kammersdorf GemNr.: Verw.Bezirk: Hollabrunn Land: Niederösterreich Einwohnerzahl : 1334 Fläche : km2 Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2009

2 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Beilage zum Rechnungsabschluss für das Jahr 2009 A) GEMEINDESTEUERN 1. GRUNDSTEUER A VON LAND- UND FORSTWIRTSCHAFTLICHEN BETRIEBEN 500 V. H. D. BEMESSUNGSGRUNDLAGE 2. GRUNDSTEUER B VON GRUNDSTÜCKEN 500 V. H. D. BEMESSUNGSGRUNDLAGE 3. KOMMUNALSTEUER 3 V. H. D. BEMESSUNGSGRUNDLAGE 4. HUNDEABGABE: A) NUTZHUNDE EURO 6,54 B) ALLE ÜBRIGEN HUNDE EURO 13,08 LAUT VERORDNUNG DES GEMEINDERATES VOM ANZEIGENABGABE LAUT VERORDNUNG DES GEMEINDERATES VOM 6. ANKÜNDIGUNGSABGABE LAUT VERORDNUNG DES GEMEINDERATES VOM LUSTBARKEITSABGABE LAUT VERORDNUNG DES GEMEINDERATES VOM GEBRAUCHSABGABE LAUT VERORDNUNG DES GEMEINDERATES VOM ABSTELLPLATZ-AUSGLEICHSABGABE LAUT VERORDNUNG DES GEMEINDERATES VOM 10. ABFALLWIRTSCHAFTSABGABE LAUT VERORDNUNG DES GEMEINDERATES VOM AUFSCHLIESSUNGSABGABE EINHEITSSATZ EURO 363, ORTSTAXE PRO NÄCHTIGUNG 13. INTERESSENTENBEITRAG A V.T.D. BEMESSUNGSGRUNDLAGE B V.T.D. BEMESSUNGSGRUNDLAGE C V.T.D. BEMESSUNGSGRUNDLAGE D V.T.D. BEMESSUNGSGRUNDLAGE B) GEBÜHREN FÜR DIE BENÜTZUNG VON GEMEINDEEINRICHTUNGEN UND -ANLAGEN 1. KANALGEBÜHREN LAUT KANALABGABENORDNUNG VOM WASSERVERSORGUNGSABGABEN UND WASSERGEBÜHREN LAUT WASSERABGABENORDNUNG VOM FRIEDHOFSGEBÜHRENORDNUNG LAUT FRIEDHOFSGEBÜHRENVERORDNUNG VOM ABFALLWIRTSCHAFTSGEBÜHREN LAUT ABFALLWIRTSCHAFTSGEBÜHRENVERORDNUNG VOM MARKTSTANDSGEBÜHREN LAUT VERORDNUNG VOM (WENN KEINE PRIVATRECHTLICHEN ENTGELTE LT. ABSCHNITT D PUNKT 3) C) SONSTIGE ABGABEN 1. VERWALTUNGSABGABEN 2. KOMMISSIONSGEBÜHREN 3. VIEH- UND FLEISCHBESCHAUGEBÜHREN D) PRIVATRECHTLICHE ENTGELTE.. 2

3 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Beilage zum Rechnungsabschluss für das Jahr 2009 Abschrift der öffentlichen Kundmachung Der Rechnungsabschluss 2009 liegt durch zwei Wochen in der Zeit vom 17. März 2010 bis 31. März 2010 während der Amtsstunden zur öffentlichen Einsichtnahme auf. Jedem Gemeindemitglied steht es frei innerhalb der Auflagefrist beim Gemeindeamt schriftlich Stellungnahmen einzubringen. Die öffentliche Sitzung des Gemeinderates über die Vorlage des Rechnungsabschlusses an den Gemeinderat findet am Mittwoch, den 31. März 2010, um 20:00 Uhr in 2033 Kammersdorf 58 statt. Angeschlagen am 17. März 2010 Abgenommen am 31. März 2010 Der Bürgermeister: Herbert Bauer e.h... 3

4 3

5 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Kassenabschluss (Beträge werden in EURO ausgewiesen) 2009 Schliesslicher Kassenbestand Haushalt Anfänglicher Kassenbestand Ist des lfd. Jahres Summe der (Unterschied zwischen Sp.6 und 7) + - der Einnahmen der Ausgaben Einnahmen Sp.2+4 Ausgaben Sp Ordentlicher Haushalt , , , , , ,51 Ausserordentlicher Haushalt , , , , , , ,80 Erläge , , , , , ,35 Vorschüsse , , , , , ,18 Summe Anfänglicher Kassenbestand , , , , , , ,68 + Schliesslicher Kassenbestand , , ,24 Einnahmen des lfd.j. (Sp.4) ,52 Ausgaben des lfd. Jahres (Sp.5) ,44 Summe ,20 Summe ,20 rw_nwrkassenabsch6 k:\arcrep\rw\rw_kash3.qrp 3 4

6 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Kassenabschluss (Beträge werden in EURO ausgewiesen) 2009 K A S S E N B E S T A N D zum 31. Dezember 2014 bis Tagesberichtsnummer 999 E I N N A H M E N A U S G A B E N S A L D O Kto.Auszug Zahlweg Bic/Iban Anf.Stand Nr. Datum VERRECHNUNG Weinviertler Sparkasse AG SPHOAT21/AT Weinv. Spk AG SPHOAT21XXX/AT RAIKA RLNWATW1322/AT RAIKA RLNWATW1322/AT PSK OPSKATWW/AT RAIKA RLNWATW1322/AT RAIKA RLNWATW1322/AT RAIFFEISENBANK HOLLABRUNN RLNWATW1322/AT Summe , ,80 201,09 201,32 50,54 150,78-553, , ,45-140, , , , , , , , , , , ,93-0, , , , , , , , , ,24 Der vorliegende Rechnungsabschluss enthält alle im Rechnungszeitraum erfolgten Gebarungen. Er stimmt mit den Belegen und Aufzeichnungen in den Rechnungsbüchern überein. Der vorliegende Rechnungsabschluss wurde vom Prüfungsausschuss überprüft. Er ist sachlich und rechnerisch richtig. Für den Prüfungsausschuss, am Kassenverwalter Der Bürgermeister Vorsitzender Mitglied Mitglied Mitglied rw_nwrkassenabsch4 k:\arcrep\rw\rw_kasz3.qrp 4 5

7 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Gesamtübersicht für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Gruppe Anf. Schl. (Soll - VA) bzw. Zahlungs- Anordnungs- Zahlungs- Voranschlags- Unterschiedsbetrag VA-Stelle Namentliche Bezeichnung rückstände soll Gesamtsoll Ist rückstände betrag mehr weniger 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VER , , ,06 486, , ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 5, , , ,98 84, ,66 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSEN 3.494, , , , , , ,58 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS , , ,39 108, ,39 81,89 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDER 5 GESUNDHEIT STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 8 DIENSTLEISTUNGEN , , , , , , ,54 9 FINANZWIRTSCHAFT , , , , , , ,92 Zwischensumme , , , , , , ,93 Abwicklung der Ergebnisse des Vorjahres: Sollüberschuss , , , ,08 Gesamtsumme der Einnahmen , , , , , , ,93 Ergebnisse des Haushaltsjahres: Abwicklung Ist-Abgänge laufendes Jahr , , ,51 Endsumme , , , , ,19 rw_ragesamt k:\arcrep\rw\rw_rage.qrp 5 6

8 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Gesamtübersicht für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Gruppe Anf. Schl. (VA - Soll) bzw. Zahlungs- Anordnungs- Zahlungs- Voranschlags- Unterschiedsbetrag VA-Stelle Namentliche Bezeichnung rückstände soll Gesamtsoll Ist rückstände betrag mehr weniger 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VER , , , , , , ,28 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 476, , , , , , ,33 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSEN , , , , , , ,88 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS 5.839, , , , , , ,38 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDER , , , , , ,92 515,61 5 GESUNDHEIT , , , , , ,73 70,26 6 STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR -612, , , , , , ,14 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 2.690, , , ,72 34,00 8 DIENSTLEISTUNGEN , , , , , , ,41 9 FINANZWIRTSCHAFT 126, , , , , ,10 Zwischensumme , , , , , , ,39 Abwicklung der Ergebnisse des Vorjahres: Istabgang , , , Sollüberschuss , , ,08 Gesamtsumme der Ausgaben , , , , , , ,39 Ergebnisse des Haushaltsjahres: Abwicklung Ist-Abgänge laufendes Jahr Abwicklung Soll-Überschüsse laufendes Jahr Endsumme , , , , , , , , , , ,19 Gesamtabschluss des ordentlichen Haushalts ,03 Einnahmenabstattung ,54 - Ausgabenabstattung ,51 = Kassen(fehl)bestand ,19 + Einnahmenrückstände ,68 = Zwischensumme ,84 Einnahmenvorschreibung ,07 - Ausgabenrückstände ,23 - Ausgabenvorschreibung ,61 = Jahresergebnis (+ = Überschuss, - = Abgang) = ,61 rw_ragesamt k:\arcrep\rw\rw_rage.qrp 6 7

9 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Gesamtübersicht für das Jahr Außerordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Gruppe Anf. Schl. (Soll - VA) bzw. Zahlungs- Anordnungs- Zahlungs- Voranschlags- Unterschiedsbetrag VA-Stelle Namentliche Bezeichnung rückstände soll Gesamtsoll Ist rückstände betrag mehr weniger 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VER 0,24 0,24 0,24 0,24 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSEN KUNST, KULTUR UND KULTUS STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR , , , , DIENSTLEISTUNGEN , , , , , , Zwischensumme , , , , , , Abwicklung der Ergebnisse des Vorjahres: Abwicklung Ist-Überschüsse Vorjahr(e) , , , Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahr(e) , , , , Abwicklung Soll-Abgänge Vorjahr(e) , , ,57 Gesamtsumme der Einnahmen , , , , , , Ergebnisse des Haushaltsjahres: Abwicklung Ist-Überschüsse laufendes Jahr Abwicklung Ist-Abgänge laufendes Jahr Abwicklung Soll-Abgänge laufendes Jahr Endsumme , , , , , , , , , , , , , ,95 Gesamtabschluss des außerordentlichen Haushalts ,60 Einnahmenabstattung ,80 - Ausgabenabstattung ,80 = Kassen(fehl)bestand ,19 + Einnahmenrückstände ,99 = Zwischensumme , ,80 - Ausgabenrückstände , ,19 = Jahresergebnis (+ = Überschuss, - = Abgang) = ,19 Einnahmenvorschreibung Ausgabenvorschreibung rw_ragesamt k:\arcrep\rw\rw_rage.qrp 7 8

10 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Gesamtübersicht für das Jahr Außerordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Gruppe Anf. Schl. (VA - Soll) bzw. Zahlungs- Anordnungs- Zahlungs- Voranschlags- Unterschiedsbetrag VA-Stelle Namentliche Bezeichnung rückstände soll Gesamtsoll Ist rückstände betrag mehr weniger 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VER 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT , , , , ,10 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSEN 2.289, , , , , , KUNST, KULTUR UND KULTUS , , , , , ,80 6 STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR , , , , , , ,41 8 DIENSTLEISTUNGEN , , , , , , ,39 Zwischensumme , , , , , , ,70 Abwicklung der Ergebnisse des Vorjahres: Abwicklung Ist-Abgänge Vorjahr(e) , , , Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahr(e) , , , Abwicklung Soll-Abgänge Vorjahr(e) , , , ,57 Gesamtsumme der Ausgaben , , , , , , ,27 Ergebnisse des Haushaltsjahres: Abwicklung Ist-Überschüsse laufendes Jahr Abwicklung Ist-Abgänge laufendes Jahr Abwicklung Soll-Überschüsse laufendes Jahr Endsumme , , , , , , , , , , , , , ,95 Rechnungs(=Soll)-Abschluss ( 17 Abs. 1 Z. 2 VRV) OHH (Vorschreibung) AOHH (Vorschreibung) Gesamthaushalt Ergebnis des Vorjahres (+ = Überschuss, - = Abgang) ,08(+) ,35(-) ,27(-) + Einnahmen lfd.jahr (ohne Überschuss Vorjahr) , , ,14 Summe A , , ,87 Ausgaben lfd. Jahr (ohne Abgang Vorjahr) , , ,07 Jahresergebnis , , ,80 Summe B (= Se. A) , , ,87 rw_ragesamt k:\arcrep\rw\rw_rage.qrp 8 9

11 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Gesamtübersicht für das Jahr Außerordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Vorhaben Anf. Schl. (Soll - VA) bzw. Zahlungs- Anordnungs- Zahlungs- Voranschlags- Unterschiedsbetrag VA-Stelle Namentliche Bezeichnung rückstände soll Gesamtsoll Ist rückstände betrag mehr weniger Amtshaus, Amtsausstattung, EDV-Anlage 0,24 0,24 0,24 0, Feuerwehrhäuser Neubau zweigruppiger Kindergarten inkl.nebenräum Veranstaltungshalle Nappersdorf & Kleinweikersdorf Sanierung Kapelle Kleinweikersdorf Straßenbau Güterwegerhaltung , , , , Errichtung Wasserrückhaltemaßnahmen Haslach Gestaltung Spiel- und Sportplätze Neuerrichtung (WVA) Wasserversorgungsanlage Na Betriebe der Abwasserbeseitigung , , , , , , Bodenaushubdeponie Kleinweikersdorf Kapitalisierung der Darlehenszinsen 3.826, , , ,65 Zwischensumme , , , , , , Abwicklung der Ergebnisse des Vorjahres: Abwicklung Ist-Überschüsse Vorjahr(e) , , , Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahr(e) , , , , Abwicklung Soll-Abgänge Vorjahr(e) , , ,57 Gesamtsumme der Einnahmen , , , , , , Ergebnisse des Haushaltsjahres: Abwicklung Ist-Überschüsse laufendes Jahr Abwicklung Ist-Abgänge laufendes Jahr Abwicklung Soll-Abgänge laufendes Jahr Endsumme , , , , , , , , , , , , , ,95 Gesamtabschluss des außerordentlichen Haushalts ,60 Einnahmenabstattung ,80 - Ausgabenabstattung ,80 = Kassen(fehl)bestand ,19 + Einnahmenrückstände ,99 = Zwischensumme , ,80 - Ausgabenrückstände , ,19 = Jahresergebnis (+ = Überschuss, - = Abgang) = ,19 Einnahmenvorschreibung Ausgabenvorschreibung rw_ragesamt k:\arcrep\rw\rw_rage.qrp 9 10

12 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Gesamtübersicht für das Jahr Außerordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Vorhaben Anf. Schl. (VA - Soll) bzw. Zahlungs- Anordnungs- Zahlungs- Voranschlags- Unterschiedsbetrag VA-Stelle Namentliche Bezeichnung rückstände soll Gesamtsoll Ist rückstände betrag mehr weniger Amtshaus, Amtsausstattung, EDV-Anlage Feuerwehrhäuser , , , , , Neubau zweigruppiger Kindergarten inkl.nebenräum 2.289, , , , , , Veranstaltungshalle Nappersdorf & Kleinweikersdorf , , , , , , Sanierung Kapelle Kleinweikersdorf 1.866, , , Straßenbau , , , , , , Güterwegerhaltung , , , , Errichtung Wasserrückhaltemaßnahmen Haslach Gestaltung Spiel- und Sportplätze 5.165, , , , , Neuerrichtung (WVA) Wasserversorgungsanlage Na , , , , , , Betriebe der Abwasserbeseitigung , , , , , , Bodenaushubdeponie Kleinweikersdorf 1.235, , , Kapitalisierung der Darlehenszinsen 3.826, , , ,65 Zwischensumme , , , , , , ,70 Abwicklung der Ergebnisse des Vorjahres: Abwicklung Ist-Abgänge Vorjahr(e) , , , Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahr(e) , , , Abwicklung Soll-Abgänge Vorjahr(e) , , , ,57 Gesamtsumme der Ausgaben , , , , , , ,27 Ergebnisse des Haushaltsjahres: Abwicklung Ist-Überschüsse laufendes Jahr Abwicklung Ist-Abgänge laufendes Jahr Abwicklung Soll-Überschüsse laufendes Jahr Endsumme , , , , , , , , , , , , , ,95 Rechnungs(=Soll)-Abschluss ( 17 Abs. 1 Z. 2 VRV) OHH (Vorschreibung) AOHH (Vorschreibung) Gesamthaushalt Ergebnis des Vorjahres (+ = Überschuss, - = Abgang) ,08(+) ,35(-) ,27(-) + Einnahmen lfd.jahr (ohne Überschuss Vorjahr) , , ,14 Summe A , , ,87 Ausgaben lfd. Jahr (ohne Abgang Vorjahr) , , ,07 Jahresergebnis , , ,80 Summe B (= Se. A) , , ,87 rw_ragesamt k:\arcrep\rw\rw_rage.qrp 10 11

13 Gemeindekennziffer Gemeinde Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf Bezirk Hollabrunn I. Querschnitt Bezeichnung Einnahmen der laufenden Gebarung Rechnungsquerschnitt 2009 Anlage 5b Posten lt. Postenverzeichnis Gemeinden 10 Eigene Steuern Unterklassen 83 bis 85 ohne Gruppen 852 und Ertragsanteile Gruppen 858 und Gebühren für die Benützung von Gemeindeeinrichtungen und -anlagen Gruppe Einnahmen aus Leistungen Unterklasse Einnahmen aus Besitz und wirtschaftlicher Tätigkeit Gruppen 820 und 822 bis Laufende Transferzahlungen von Trägern des öffentlichen Rechts Gruppen 860 bis 864 und Sonstige laufende Transfereinnahmen Gruppen 865 bis 868 und Gewinnentnahmen der Gemeinde von Unternehmungen und marktbestimmten Betriebe Gruppe Einnahmen aus Veräußerungen und sonstige Einnahmen Unterklasse 80 und Gruppen 827 bis Summe 1 (laufende Einnahmen) Summe o + aoh , , , , , , , , , ,97 davon Summe ohne A A , , , , , , , , , , , , , , ,72 Ausgaben der laufenden Gebarung 20 Leistungen für Personal Klasse 5 21 Pensionen und sonstige Ruhebezüge Gruppe Bezüge der gewählten Organe Gruppe Gebrauchs- und Verbrauchsgüter, Handelswaren Klasse 4 24 Verwaltungs- und Betriebsaufwand Klasse 6 ohne Gruppen 650 u. 651 u. 653 u Zinsen für Finanzschulden Gruppen 650 und 651 und 653 und Laufende Transferzahlungen an Träger des öffentlichen Rechts Gruppen 750 bis Sonstige laufende Transferausgaben Gruppen 755 bis 757 u. 759 u. 764 u. 768 und Gewinnentnahmen der Gemeinde von Unternehmungen und marktbestimmten Betriebe Gruppe Summe 2 (laufende Ausgaben) , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,69 91 Saldo 1: Ergebnis der laufenden Gebarung Summe 1 minus Summe , , ,

14 Bezeichnung Einnahmen der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen Posten lt. Postenverzeichnis Gemeinden 30 Veräußerung von unbeweglichem Vermögen Unterklassen 00 und 01 und Veräußerung von beweglichem Vermögen Unterklassen 02 bis Veräußerung von aktivierungsfähigen Rechten Unterklasse Kapitaltransferzahlungen von Trägern des öffentlichen Rechts Gruppen 870 bis 874 und Sonstige Kapitaltransfereinnahmen Gruppen 875 bis 878 und Summe 3: Einnahmen der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen Summe o + aoh , , ,28 davon A Summe ohne A , , ,28 Ausgaben der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen 40 Erwerb von unbeweglichem Vermögen Unterklassen 00 und 01 und Erwerb von beweglichem Vermögen Unterklassen 02 bis Erwerb von aktivierungsfähigen Rechten Unterklasse Kapitaltransferzahlungen an Träger des öffentlichen Rechts Gruppen 770 bis Sonstige Kapitaltransferzahlungen Gruppen 775 bis 778 und Summe 4: Ausgaben der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen , , , , , , , ,88 92 Saldo 2: Ergebnis der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen Summe 3 minus Summe , , ,

15 Bezeichnung Einnahmen aus Finanztransaktionen Posten lt. Postenverzeichnis Gemeinden 50 Veräußerung von Wertpapieren und Beteiligungen Unterklasse 08 und Gruppe Entnahmen aus Rücklagen Gruppe Einnahmen aus der Rückzahlung von Darlehen an Träger des öffentlichen Rechts Gruppe 240 bis 244 und 250 bis Rückzahlung von Darlehen an andere und von Bezugsvorschüssen Bezugsvorschüssen Gruppen 245 u. 246 u. 249 u. 255 u. 256 und Aufnahmen von Finanzschulden von Trägern des öffentlichen Rechts Gruppen 340 bis 344 und 350 bis Aufnahme von Finanzschulden von anderen Gruppen 345 bis 349 und 355 bis Investitions- und Tilgungszuschüsse zwischen Unternehmungen und markt- bestimmten Gruppe Summe 5: Einnahmen aus Finanztransaktionen Summe o + aoh ,89 davon A ,65 Summe ohne A , , ,65 0,24 Ausgaben aus Finanztransaktionen 60 Erwerb von Wertpapieren und Beteiligungen Unterklasse 08 und Gruppen Zuführungen an Rücklagen Gruppe Gewährung von Darlehen an Träger des öffentlichen Rechts Gruppen 240 bis 244 und 250 bis Gewährung von Darlehen an andere und von Bezugsvorschüssen Gruppen 245 u. 246 u. 249 u. 255 u. 256 und Rückzahlung von Finanzschulden bei Trägern des öffentlichen Rechts Gruppen 340 bis 344 und 350 bis Rückzahlung von Finanzschulden bei anderen Gruppen 345 bis 349 und 355 bis Investitions- und Tilgungszuschüsse zwischen Unternehmungen und markt- bestimmten Gruppe Summe 6: Ausgaben aus Finanztransaktionen 802, , ,70 802, , , , ,61 93 Saldo 3: Ergebnis der Finanztransaktionen Summe 5 minus Summe , , ,37 94 Saldo 4: Jahresergebnis ohne Verrechnung zwischen Summe der Salden 1, 2 und , , ,94 ord. und ao. Haushalt und ohne Abwicklung 14 13

16 II. Ableitung des Finanzierungssaldos Summe davon Summe ohne Bezeichnung Posten lt. Postenverzeichnis Gemeinden o + aoh A A Jahresergebnis Haushalt ohne A und ohne Finanztransaktionen Saldo 1 plus Saldo ,57 71 Überrechnung Jahresergebnis A Saldo 4 der Spalte 'davon A 85-89' ,01 95 Finanzierungssaldo (Maastricht-Ergebnis) ,44 III. Übersicht Gesamthaushalt 80 Einnahmen der laufenden und der Vermögensgebarung Summen 1, 3 und ,14 81 Zuführungen aus dem o. Haushalt und Rückführungen aus dem ao. Haushalt Gruppe Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahre Gruppe ,30 83 Abwicklung Soll-Abgang laufendes Jahr Gruppe ,62 79 Summe 7: Gesamteinnahmen ,06 84 Ausgaben der laufenden und der Vermögensgebarung Summen 2, 4 und ,07 85 Zuführungen an den ao Haushalt und Rückführungen an den ord. Haushalt Gruppe Abwicklung Soll-Abgänge Vorjahre Gruppe ,57 87 Abwicklung Soll-Überschuss laufendes Jahr Gruppe ,42 89 Summe 8: Gesamtausgaben ,06 99 Administratives Jahresergebnis Summe 7 minus Summe

17 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (Soll - VA) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG GEMEINDEVERTRETUNG 2/ Pensionsbeitrag des Bürgermeisters 4.032, , , , GEMEINDEVERTRETUNG 4.032, , , , , , , , Gemeindeamt 2/ Druckwerke, Kostenrückersatz / Gewährung Eingliederungsbeihilfe von AMS , , , , GEMEINDE-(ZENTRAL)AMT , , , , , , , , REPRÄSENTATION REPRÄSENTATION rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 15 16

18 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (VA - Soll) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG GEMEINDEVERTRETUNG 1/ DGB zur sozialen Sicherheit 1.597, , , ,17 1/ Pflichtversicherung 362,71 362,71 362, ,29 1/ Bezüge der Mandatare , , , ,16 1/ Reisegebühren 110,04 110,04 110, ,96 1/ Schulung der Gemeindefunktionäre 4.144, , , ,85 1/ Pensionsbezüge 6.659, , , , GEMEINDEVERTRETUNG , , , , , , , , , , GEMEINDE-(ZENTRAL)AMT 1/ Amtsausstattung 96, , , , , ,51 1/ Reinigungsmittel 85,18 800,12 885,30 860,76 24, ,88 1/ Schreib-, Zeichen- u. sonst. Büromittel 810, , , ,22 3, ,58 1/ Druckwerke, Gesetzesblätter, Formulare 502, , , , , ,77 1/ Öffentlichkeitsarbeit 401, , , ,72 231, ,76 1/ Bezüge VB der Besoldungsgruppe I , , , ,37 1/ Geldbezüge der Vertragsbediensteten in handwe , , , ,88 1/ sonst. Bedienstete (Aushilfen-Arbeiter) / Reisegebühren 658,56 658,56 658, ,56 1/ Mehrleistungsvergütungen 6.681, , , ,28 1/ Sonstige Nebengebühren 872,48 872,48 872, ,52 1/ DGB für Familienbeihilfen 2.116, , , ,87 1/ DGB zur sozialen Sicherheit 9.652, , , ,92 1/ Beitrag MV Kassen 364,29 364,29 364, ,71 1/ Strom , , , ,31 1/ Kehrgebühren Rauchfangkehrer 36,00 36,00 36, / Instandsetzungen - Reparaturen 653, , , ,60 851, ,66 1/ Porto 223, , , ,87 255, ,42 1/ Telefon, Fax 14, , , , ,11 1/ Rundfunkgebühren 272,52 272,52 272, ,48 1/ Versicherungen , , , , ,57 1/ Leistungsentgelte an Gemdat 231, , , ,19 113, ,71 1/ Leistungsentgelte an ELAK 68,99 68,99 68, ,01 1/ Leistungsentgelte an Kommunalnet 107,42 107,42 107,42-107,42 1/ Laufende Transferzahlungen an Gemeinden, -ver 221,59 221,59 221, , GEMEINDE-(ZENTRAL)AMT , , , , , , , , , , , , , , REPRÄSENTATION 1/ Repräsentationskosten 1.966, , , ,50 418, , REPRÄSENTATION 1.966, , , ,50 418, ,62 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 16 17

19 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (Soll - VA) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger STATISTISCHES AMT 2/ Ersatz für stat. Erhebungen / Erträge aus den Einnahmen aus dem Adressregi 23,50 23,50 23,50 23, STATISTISCHES AMT 23,50 23,50 23, , ,50 23,50 23, , STANDESAMT STANDESAMT WAHLAMT 2/ Kostenbeiträge für Wahlen 960,40 960,40 513,60 446, , WAHLAMT 960,40 960,40 513,60 446, , ,40 960,40 513,60 446, , STAATSBÜRGERSCHAFTSEVIDENZ STAATSBÜRGERSCHAFTSEVIDENZ AMTSGEBÄUDE (GEMEINSAME AUFWENDUNGEN) AMTSGEBÄUDE (GEMEINSAME AUFWENDUNGEN RAUMORDNUNG UND RAUMPLANUNG rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 17 18

20 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (VA - Soll) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger , , , ,50 418, , STATISTISCHES AMT STATISTISCHES AMT STANDESAMT 1/ Beitrag an Standesamtsverband 9.288, , , , STANDESAMT 9.288, , , , , , , , WAHLAMT 1/ Kosten Wahlen WAHLAMT STAATSBÜRGERSCHAFTSEVIDENZ 1/ Beitrag an Staatsbürgerschaftsverband 6.920, , , , STAATSBÜRGERSCHAFTSEVIDENZ 6.920, , , , , , , , AMTSGEBÄUDE (GEMEINSAME AUFWENDUNGEN) 1/ Tilgung von Bankdarlehen , , , ,70 1/ Kreditzinsen 4.358, , , , AMTSGEBÄUDE (GEMEINSAME AUFWENDUNGEN , , , , , , , , , , RAUMORDNUNG UND RAUMPLANUNG 1/ Tilgung von Bankdarlehen 4.569, , , ,35 1/ Kreditzinsen 391,78 391,78 391, ,22 1/ Flächenwidmungsplan u. Grenzvermessungen 5.160, , , , , ,04 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 18 19

21 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (Soll - VA) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger RAUMORDNUNG UND RAUMPLANUNG BEITRÄGE AN VERBÄNDE, VEREINE UND SONSTIGE ORGANISATIONEN BEITRÄGE AN VERBÄNDE, VEREINE UND SONSTI EHRUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN EHRUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN PERSONALAUSBILDUNG U.FORTBILDUNG PERSONALAUSBILDUNG U.FORTBILDUNG Gruppe VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERW , , ,06 486, ,86-10 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 19 20

22 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (VA - Soll) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger RAUMORDNUNG UND RAUMPLANUNG 5.160, , , , , , , , , , , , , , BEITRÄGE AN VERBÄNDE, VEREINE UND SONSTIGE ORGANISATIONEN 1/ Beiträge an Verbände und Vereine , , , ,80 1/ Beiträge an Land um Hollabrunn BEITRÄGE AN VERBÄNDE, VEREINE UND SONSTI , , , , , , , , EHRUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN 1/ Ehrungen und Auszeichnungen 69, , , ,59 69, , EHRUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN 69, , , ,59 69, , , , , ,59 69, , PERSONALAUSBILDUNG U.FORTBILDUNG 1/ Schulung der Bediensteten 1.121, , , , PERSONALAUSBILDUNG U.FORTBILDUNG 1.121, , , , , , , ,80 0 Gruppe VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERW , , , , , , ,28 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 20 21

23 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (Soll - VA) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT Bau- und Feuerpolizei 2/ Sachverständigenhonorar 261,95 261,95 209,56 52,39 261,95 2/ Ersatz Feuerbeschau 5, , , ,42 32, , BAU- UND FEUERPOLIZEI 5, , , ,98 84, , , , , ,98 84, , VETERINÄRPOLIZEI VETERINÄRPOLIZEI Freiwillige Feuerwehren Freiwillige Feuerwehren ZIVILSCHUTZ ZIVILSCHUTZ Gruppe ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 5, , , ,98 84, ,66 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 21 22

24 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (VA - Soll) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT BAU- UND FEUERPOLIZEI 1/ Sachverständigenhonorare 4.355, , ,44 628, ,12 1/ Feuerbeschau 6.804, , , , BAU- UND FEUERPOLIZEI , , ,60 628, , , , ,60 628, , VETERINÄRPOLIZEI 1/ Kostenbeitrag Besamung (Rinder) 64,00 64,00 64, , VETERINÄRPOLIZEI 64,00 64,00 64, , ,00 64,00 64, , FREIWILLIGE FEUERWEHREN 1/ Geringwertige Wirtschaftsgüter Materialien, Frem 404,29 573,51 977,80 977, ,49 1/ Darlehen - Tilgung 6.852, , , ,10 1/ Strom 4.999, , , ,55 1/ Instandhaltung von FF-Gebäuden , , , ,40 1/ Telefon 34,56 366,41 400,97 400, ,59 1/ Zinsen für Finanzschulden - Inland 1.390, , , ,38 1/ Versicherungen 37,23 628,14 665,37 665, , FREIWILLIGE FEUERWEHREN 476, , , ,01 977, , , , , , ,01 977, , , ZIVILSCHUTZ 1/ Mitgliedsbeitrag - Zivilschutz 199,95 199,95 199, , ZIVILSCHUTZ 199,95 199,95 199, , ,95 199,95 199, ,05 1 Gruppe ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 476, , , , , , ,33 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 22 23

25 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (Soll - VA) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT Volksschule 2/ Baurechtszins 5.860, , , , ,34 2/ Zuschüsse des Landes K4-B-1485/ , , , , VOLKSSCHULEN , , , , , , , , , , , , HAUPTSCHULEN HAUPTSCHULEN Sonderschulen Sonderschulen rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 23 24

26 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (VA - Soll) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT VOLKSSCHULEN 1/ Informationsbroschüren KfVKS 230,89 230,89 230, ,89 1/ Ankauf Lehrmittel und Schulmöbel 562, , , , ,57 1/ Tilgung von Darlehen Schulbaufonds 802,30 802,30 802, ,30 1/ Darlehenstilgung / Reinigungsmittel 785,91 785,91 767,00 18, ,09 1/ Büromaterial 352,32 352,32 352, ,68 1/ Gesetzesblätter, Formulare 65,60 65,60 57,65 7, ,40 1/ sonst. Verbrauchsgüter 598,45 598,45 598, ,55 1/ Geldbezüge der Vertragsbediensteten in handwe , , , ,40 1/ DGB für Familenbeihilfen 1.001, , , ,62 1/ DGB zur sozialen Sicherheit 4.701, , , ,12 1/ Beitrag MV Kassen 30,37-30, ,37 1/ Strom 4.940, , , ,92 1/ Wärme 3.187, , , , , ,29 1/ Instandhaltung Gebäude 1.337, , , ,85 1/ Kehrgebühren Rauchfangkehrer 945,00 945, , ,00 1/ Instandhaltung Einrichtung 374,89 374,89 374, ,11 1/ Instandhaltung Heizung 945, , ,12 945, , ,88 1/ Telefon 1.366, , , ,85 1/ Rundfunkgebühren 272,52 272,52 272, ,48 1/ Kreditzinsen 95,64 95,64 95, ,36 1/ Versicherungen / Leasingrate 3.516, , , , , ,06 1/ Lehrer- und Schulbücherei 167,25 167,25 167, ,75 1/ Unterrichtsfilmbeitrag 211,50 211,50 211, ,50 1/ Schulmatrikführung VOLKSSCHULEN 8.241, , , , , , , , , , , , , , HAUPTSCHULEN 1/ Schulumlage Hauptschule Wullersdorf , , , ,96 1/ Schulumlage Hauptschule Stronsdorf , , , ,76 1/ Schulumlage Hauptschule Hollabrunn 71,77 71,77 71,77-71, HAUPTSCHULEN , , , , , , , , SONDERSCHULEN 1/ Schulumlage Sonderschule Perchtoldsdorf 2.706, , , , ,95 1/ Schulumlage Sonderschule Hollabrunn 2.152, , , ,36 1/ Schulumlage Sonderschule Sitzendorf an der Sc 895,24 895,24 895,24-895, SONDERSCHULEN 2.706, , , , ,55 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 24 25

27 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (Soll - VA) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger POLYTECHNISCHE SCHULEN POLYTECHNISCHE SCHULEN BERUFSBILDENDE PFLICHTSCHULEN BERUFSBILDENDE PFLICHTSCHULEN KINDERGARTEN 2/ Ersätze Speisen 545, , , ,00 501, ,00 2/ Elternbeiträge 1.721, , , , , ,35 2/ Ersätze für Entlohnung der Wärterin , , , ,00 2/ Zuschüsse des Landes K4-B-1761/ , , , ,27 2/ Schul- und Kindergartenfonds KINDERGARTEN 2.266, , , , , , ,27 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 25 26

28 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (VA - Soll) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger , , , , , POLYTECHNISCHE SCHULEN 1/ Schulumlagen Polytechn. Schule Hollabrunn / Schulumlage Polytechn. Schule Laa an der Thay 13, , , , , POLYTECHNISCHE SCHULEN 13, , , , , , , , , , BERUFSBILDENDE PFLICHTSCHULEN 1/ Berufschulerhaltungsbeitrag BERUFSBILDENDE PFLICHTSCHULEN KINDERGARTEN 1/ Gebäude 6.304, , , , ,80 1/ Gas 6.582, , , ,24 1/ Betriebsausstattung 1.840, , ,94 18, ,52 1/ Tilgung von Bankdarlehen 1.810, , , ,90 1/ Ankauf Speisen 765, , , ,95 318, ,07 1/ Reinigungsmittel 157,85 172,58 330,43 296,55 33, ,42 1/ Schreib-, Zeichen- u. sonst. Büromittel 62,67 171,88 234,55 234, ,12 1/ Sonst. Verbrauchsgüter 5,41 127,62 133,03 132,20 0, ,38 1/ Verbrauchsgüter (Elternbeitrag) 3.938, , , ,19 1/ Geldbezüge der Vertragsbediensteten in handwe , , , ,77 1/ Sonst. Bedienstete - Aushilfen 82,25 82,25 82, ,75 1/ Mehrleistung 5,92 5,92 5,92-5,92 1/ Sonstige Nebengebühren 269,46 269,46 269, ,54 1/ DGB für Familienbeihilfen 1.096, , , ,24 1/ DGB zur sozialen Sicherheit 5.043, , , ,58 1/ Beitrag MV Kassen 472,75 472,75 472, ,25 1/ Strom 5.591, , , ,32 1/ Wärme , , , , ,64 1/ Instandhaltung von Gebäuden 3.165, , , ,89 567, ,29 1/ Telefongebühren 0,14 406,16 406,30 360,11 46, ,84 1/ Rundfunkgebühren 78,12 78,12 78, ,88 1/ Kreditzinsen 305,14 305,14 305, ,86 1/ Versicherungen / Leasingrate 5.731, , , , ,00 1/ Lehrtätigkeit / Rückzahlung Unterstützungsbeitrag Nachmittags 2.195, , , , KINDERGARTEN , , , , , , ,30 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 26 27

29 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (Soll - VA) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger , , , , , , , SCHÜLERHORTE 2/ Ersätze Speisen 1.172, , , , / Unkostenbeitrag-Hort 55, , ,00 2/ Zuschüsse zum Personalaufwand der NÖ Lande 6.367, , , ,50 2/ Gewinnentnahmen der Gemeinde von Unterneh 3.086, , , , SCHÜLERHORTE 1.227, , , , , , , , , , , , STUDIENBEIHILFEN STUDIENBEIHILFEN Gruppe UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENS 3.494, , , , , , ,58 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 27 28

30 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (VA - Soll) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger , , , , , , , SCHÜLERHORTE 1/ Betriebsausstattung 29,82 840,67 870,49 855,50 14, ,67 1/ Ankauf Speisen 1.238, , , ,65 585, ,91 1/ Reinigungsmittel 10,95 80,30 91,25 91, ,70 1/ Schreib-, Zeichen- und Büromaterial 3,98 36,89 40,87 40, ,11 1/ Bastel- und Verbrauchsmaterial 132,05 860,46 992,51 855,93 136, ,46 1/ Unkostenbeitrag / Geldbezüge der Vertragsbediensteten , , , ,43 1/ Mehrleistungen 946,80 946,80 946,80-946,80 1/ DGB für Familienbeihilfen 1.385, , , ,61 1/ DGB zur sozialen Sicherheit 5.571, , , ,68 1/ Beitrag MV Kassen 471,78 471,78 471, ,22 1/ Instandhaltung Einrichtung SCHÜLERHORTE 1.415, , , ,06 736, , , , , , ,06 736, , , STUDIENBEIHILFEN 1/ Förderung Fahrtkosten für Studenten STUDIENBEIHILFEN Gruppe UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENS , , , , , , ,88 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 28 29

31 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (Soll - VA) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS Museen Museen Altstadterhaltung und Ortsbildpflege 2/ Diverse Verkäufe , , , , Altstadterhaltung und Ortsbildpflege , , , , Dorfzentrum Nappersdorf und Kleinweikersdorf Dorfzentrum Nappersdorf und Kleinweikersdorf , , , , MASSNAHMEN DER KULTURPFLEGE 2/ Verleih von Sitzgarnituren 18,11 18,11 18, , MASSNAHMEN DER KULTURPFLEGE 18,11 18,11 18, , ,11 18,11 18, , Kirchliche Angelegenheiten Kirchliche Angelegenheiten rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 29 30

32 Marktgemeinde Nappersdorf-Kammersdorf (VA - Soll) Rechnungsabschluss für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben (Beträge werden in EURO ausgewiesen) Hw/Ansatz/Post Bezeichnung Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll Ist Schl.Rest VA+NVA +mehr/-weniger 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS Museen 1/ Gebäude 2.310, , , ,60 1/ Betriebsausstattung 2.481, , , , Museen 4.792, , , , , , , , ALTSTADTERHALTUNG UND ORTSBILDPFLEGE 1/ Materialien 207, , , ,00 10, ,84 1/ Geldbezüge der Vertragsbediensteten in handwe , , , ,95 1/ Mehrleistungsvergütung 485,03 485,03 485,03-485,03 1/ Dienstgeberbeiträge zum Ausgleichs- fonds für F 1.293, , , ,54 1/ Sonstige Dienstgeberbeiträge zur sozialen Sicher 5.264, , , ,31 1/ Beitrag MV Kassen -3,36 352,83 349,47 349, ,83 1/ Instandhaltung von Sonderanlagen 1.983, , , , , ALTSTADTERHALTUNG UND ORTSBILDPFLEGE 2.187, , , ,52 510, , Dorfzentrum Nappersdorf und Kleinweikersdorf 1/ Strom 4.087, , , ,21 1/ Gas 7.008, , , ,68 1/ Instandhaltung von Gebäuden 6.913, , , , ,58 1/ Kehrgebühren Rauchfangkehrer 32,23 33,05 65,28 32,23 33, ,95 1/ Sachkostenbeiträge Dorfzentrum Nappersdorf und Kleinweikersdorf 32, , , , , , , , , , , , , , MASSNAHMEN DER KULTURPFLEGE MASSNAHMEN DER KULTURPFLEGE Kirchliche Angelegenheiten 1/ Investitionsdarlehen von Kreditinstituten 1.203, , , ,15 1/ Strom für Kapellen 1.310, , , ,07 1/ Aufwendungen für Kirchen, Kapellen 3.619, , , , , ,44 1/ Zinsen für Finanzschulden - Inland 940,62 940,62 940, , Kirchliche Angelegenheiten 3.619, , , , , , ,66 rw_ra k:\arcrep\rw\rw_ra.qrp 30 31

Voranschlag. Haushaltsjahr 2016

Voranschlag. Haushaltsjahr 2016 Verwaltungsbezirk: Amstetten Land: Niederösterreich GemNr.: 30529 Einwohnerzahl: 2.616 Fläche: 28,31 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2016 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Amstetten Land: Niederösterreich

Mehr

MITTELFRISTIGER FINANZPLAN FÜR DIE PLANUNGSPERIODE

MITTELFRISTIGER FINANZPLAN FÜR DIE PLANUNGSPERIODE MITTELFRISTIGER FINANZPLAN FÜR DIE PLANUNGSPERIODE 2014-2018 Inhalt Inhaltsverzeichnis DVR-Nr: 0443743 Seite Deckblatt 1 MFP Voranschlagsquerschnitt Planjahre 3 MFP Freie Budgetspitze 25 MFP Schuldenentwicklung

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Marktgemeinde Lanzenkirchen Verwaltungsbezirk: Wiener Neustadt Land: Niederösterreich GemNr.: 32316 Einwohnerzahl: 3.850 Fläche: 29,80 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 1 Marktgemeinde

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2014

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2014 Gemeinde Otterthal Verwaltungsbezirk: Neunkirchen Land: Niederösterreich GemNr.: 31820 Einwohnerzahl: 593 Fläche: 6,17 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2014 1 Gemeinde Otterthal Verwaltungsbezirk:

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015 Verwaltungsbezirk: Melk Land: Niederösterreich GemNr.: 31543 Einwohnerzahl: 931 Fläche: 19,50 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2015 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Melk Land: Niederösterreich Abschrift

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Marktgemeinde Kapelln Verwaltungsbezirk: St.Pölten Land: Niederösterreich GemNr.: 31915 Einwohnerzahl: 1.394 Fläche: 20,19 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 1 Marktgemeinde Kapelln Verwaltungsbezirk:

Mehr

VORANSCHLAGSENTWURF FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016

VORANSCHLAGSENTWURF FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Gemeinde Ritzing Voranschlagsentwurf 2016 04.07.2016 Gemeindenummer : 10820 Politischer Bezirk : Oberpullendorf DVR-Nummer : 0443735 VORANSCHLAGSENTWURF FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Gemeinde Ritzing Voranschlagsentwurf

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2015

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2015 Marktgemeinde Ottenschlag Verwaltungsbezirk: Land: Niederösterreich GemNr.: 32518 Einwohnerzahl: 984 Fläche: 26,15 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2015 1 Marktgemeinde Ottenschlag Verwaltungsbezirk:

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Verwaltungsbezirk: Neunkirchen Land: Niederösterreich GemNr.: 31818 Einwohnerzahl: 12.262 Fläche: 20,29 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 1 Verwaltungsbezirk: Neunkirchen Land: Niederösterreich

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Marktgemeinde Leobersdorf Verwaltungsbezirk: Baden Land: Niederösterreich GemNr.: 30620 Einwohnerzahl: 4.853 Fläche: 12,34 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 0 Marktgemeinde Leobersdorf

Mehr

RECHNUNGSABSCHLUSS. Marktgemeinde St. Andrä-Wördern Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern. Verw. Bezirk Tulln Land Niederösterreich

RECHNUNGSABSCHLUSS. Marktgemeinde St. Andrä-Wördern Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern. Verw. Bezirk Tulln Land Niederösterreich Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern Telefon 0 22 42 / 31 300-0, FAX 0 22 42 / 31 300-15 Amtsstunden: Montag bis Freitag 8-12 Uhr und Donnerstag 13-19 Uhr Homepage: www.staw.at - E-Mail: post@staw.at Verw.

Mehr

Kassenistabschluss - Gesamtabschluss. Seite 1

Kassenistabschluss - Gesamtabschluss. Seite 1 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss Seite 1 Rechnungsabschluss 14 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss (gemäß 14 VRV) DVR-Nr: 0105899 Gebarungsarten Anf. Stand Einnahmen lfd. Jahr Ausgaben lfd. Jahr Gesamteinnahmen

Mehr

V o r a n s c h l a g s e n t w u r f

V o r a n s c h l a g s e n t w u r f Verein zur Förderung der Infrastruktur der Stadtgemeinde Bad Leonfelden u. Co KG Bezirk: Urfahr-Umgebung V o r a n s c h l a g s e n t w u r f für das Finanzjahr 2 0 1 3 Seite: 1 Seite: 2 VFI Bad Leonfelden

Mehr

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2014. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 902

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2014. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 902 GemNr.: 31114 Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 902 Fläche: 35,43 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2014 Seite 2 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss Seite 3 Kassenistabschluss

Mehr

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2013. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 921

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2013. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 921 GemNr.: 31114 Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 921 Fläche: 35,43 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 Gedruckt am: 20.05.2014 16:57:42 von Margit Gilli Seite 2

Mehr

RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013

RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013 RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013 Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: 2013 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Kassenabschluss 5 Gesamtübersicht ordentlicher Haushalt 9 Gesamtübersicht außerordentlicher

Mehr

Rechnungsabschluss. Stadt Wiener Neustadt

Rechnungsabschluss. Stadt Wiener Neustadt Rechnungsabschluss des Magistrates der Stadt Wiener Neustadt für das Finanzjahr 2015 samt Erläuterungen Inhalt Inhaltsverzeichnis DVR-Nr: 0076031 Seite Inhaltsverzeichnis 1 Erklärung zu den angeführten

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014 Verwaltungsbezirk: Gmünd Land: Niederösterreich GemNr.: 30903 Einwohnerzahl: 1.653 Fläche: 36,64 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Gmünd Land: Niederösterreich Abschrift

Mehr

! " #! $ %& '! & $ ( & "! )

!  #! $ %& '! & $ ( & ! ) ! " #! $ %& '! &$ (&"!) Inhaltsverzeichnis Seite Zusammenfassung des Rechnungsabschlusses 2 Zusammenstellung der ordentlichen und außerordentlichen Gebarung 3 Rechnungsquerschnitt und Maastricht-rgebnis

Mehr

Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit

Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Haushalts- Voranschlag Gebühr 1301 Lebensmitteluntersuchungsanstalt (MA 38 - BA 12) 1301 2/1301/806 Veräußerung von Altmaterial... 1.000 1301 810 Leistungserlöse...

Mehr

VORANSCHLAG GEMEINDE MUCKENDORF-WIPFING

VORANSCHLAG GEMEINDE MUCKENDORF-WIPFING Gemeinde Muckendorf-Wipfing Bahnstraße 3 Telefon: 02242/70214 3426 Muckendorf Fax: 02242/70214-10 e-mail: gemeinde@muckendorf-wipfing.at www.muckendorf-wipfing.at VORANSCHLAG 2 0 1 6 GEMEINDE MUCKENDORF-WIPFING

Mehr

V O R A N S C H L A G BAD BLUMAU

V O R A N S C H L A G BAD BLUMAU V O R A N S C H L A G der Gemeinde BAD BLUMAU für das FINANZJAHR 2015 1 2 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Titelblatt Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Gegenüberstellung VA Seite 5 Gesamtübersicht

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GemNr.: 31713 Einwohnerzahl: 3.325 Fläche: 17,51 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2015 Seite: 1 Seite: 5 Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr

Mehr

Ordentlicher Haushalt Seite Jugendamt Veräußerung von Handelswaren....

Ordentlicher Haushalt Seite Jugendamt Veräußerung von Handelswaren.... Ordentlicher Haushalt Seite 89 ------------------------------ ------------------------------ 40000 Sozialamt 817000.3 Kostenbeiträge (Kostenersätze) für sonstige Leistungen. 13 5 03 3 100 0,00-100,00 829000.9

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014 Verwaltungsbezirk: Baden Land: Niederösterreich GemNr.: 30621 Einwohnerzahl: 2.188 Fläche: 10,77 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Baden Land: Niederösterreich Abschrift

Mehr

VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016

VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See Voranschlag 26 (ohne NVA) 11.12.25 Gemeindenummer : 20711 Politischer Bezirk : Villach Land DVR-Nummer : 00935 Flächenausmaß in ha: 195,18 Einwohnerzahl a) nach

Mehr

von 279.221.800,-- (Gesamtrahmen: 560.000.000,--)

von 279.221.800,-- (Gesamtrahmen: 560.000.000,--) Tabelle 1) 31.12.2007 31.12.2008 31.12.2009 Aufgenommene Fremdmittel 442.343.632 442.343.632 988.440.432 1) Noch nicht aufgen. Fremdmittel: Innere Anleihen 215.896.676 146.208.883 95.418.870 Sollstellungen

Mehr

Stadtgemeinde Gleisdorf 8200 Gleisdorf, Rathausplatz 1 Telefon: 03112/2601/700 Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: Inhaltsverzeichnis

Stadtgemeinde Gleisdorf 8200 Gleisdorf, Rathausplatz 1 Telefon: 03112/2601/700 Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: 2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Gegenüberstellung VA-Summen 3 Gesamtübersicht ordentlicher Haushalt 5 Gesamtübersicht außerordentlicher Haushalt 9 Einzelnachweis

Mehr

VORANSCHLAG 2015. der Landeshauptstadt Bregenz

VORANSCHLAG 2015. der Landeshauptstadt Bregenz VORANSCHLAG 215 der Landeshauptstadt Bregenz Zahl der Bevölkerung nach der letzten Verwaltungszählung zum 3.9.214: 28.768 Einwohner Flächenausmaß: 2.951 ha Bezirk Bregenz Land Vorarlberg INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Haushaltsjahr 2014. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GemNr.: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich

Haushaltsjahr 2014. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GemNr.: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GemNr.: 31719 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 14.646 Fläche: 12,59 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Das Verfahren zur Erstellung des Voranschlages, des Mittelfristigen

Mehr

WLV Unteres Pitten- u. Schwarzatal Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr 2015 Einnahmen nach Gruppen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Seite: 2

WLV Unteres Pitten- u. Schwarzatal Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr 2015 Einnahmen nach Gruppen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Seite: 2 Seite: 1 WLV Unteres Pitten- u. Schwarzatal Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr 2015 Einnahmen nach Gruppen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Gruppe Namentliche Bezeichnung der Gruppe Voranschlag

Mehr

Oberwölz Stadt Bezirk Murau Voranschlag

Oberwölz Stadt Bezirk Murau Voranschlag Oberwölz Stadt Bezirk Murau Voranschlag 2014 1 Leere Seite Haushaltsjahr: 2013 Fax: 03581/8203-5 Seite: 2 E-Mail: gde@oberwoelz-stadt.steiermark.at - 1 - Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Gegenüberstellung

Mehr

41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck. Rechnungsabschluss. für das Finanzjahr #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF

41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck. Rechnungsabschluss. für das Finanzjahr #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF 41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck Rechnungsabschluss für das Finanzjahr 2010 #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF 41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Rechnungsabschluss für das Finanzjahr

Mehr

Haushaltsjahr 2016. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GKZ: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich

Haushaltsjahr 2016. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GKZ: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GKZ: 31719 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 14.880 Fläche: 12,59 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2016 Das Verfahren zur Erstellung des Voranschlages, des Mittelfristigen

Mehr

NA CIITRA GS- 1111 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G

NA CIITRA GS- 1111 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G w NA CIITRA GS- 1111 1 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G E Verwaltungsbezirk: Wien - Umgebung Land: Nö GemNr.: 32408 Einwohnerzahl: 25.916 Fläche: 76,24 km 2 1. Nachtragsvoranschlag für das Haushaltsjahr 2013

Mehr

Magistrat der Stadt Krems

Magistrat der Stadt Krems Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG 00000 Gewählte Gemeindeorgane 1/000000-400000 10020 Geringwertige Wirtschaftsgüter d.anlagevermöge 1.559,87 1.559,87 1.559,87

Mehr

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR 80 ORDENTLICHER HAUSHALT 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit RJ 2016 80 12 Sicherheitspolizei 1200 Allgemeine Angelegenheiten 1.120009.457002 Druckwerke,Sicherheitsprogramm G 3. 23 028 BBV 1.000 1.000,00

Mehr

Erläuterungen zu den Positionen im Ergebnis- und Finanzplan

Erläuterungen zu den Positionen im Ergebnis- und Finanzplan Erläuterungen zu den Positionen im Ergebnis- und Finanzplan Ergebnishaushalt Ertrags- und Aufwandsarten Erläuterungen Ordentliche Erträge 1.Steuern und ähnliche Abgaben 2.Zuwendungen u. allg. Umlagen

Mehr

Verwaltungshaushalt 2016 Version 0 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100

Verwaltungshaushalt 2016 Version 0 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100 Verwaltungshaushalt 2016 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100 Haushaltsstelle Haushaltsansatz Rechnungsergebnis Bew. HH- 2016 2015 2014 Stelle Nr.

Mehr

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR 79 ORDENTLICHER HAUSHALT 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit RJ 2015 79 12 Sicherheitspolizei 1200 Allgemeine Angelegenheiten 1.120001.457002 Druckwerke,Sicherheitsprogramm G 7. 23 028 BZVD 1.000 1.120008.619000

Mehr

Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit

Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Haushaltsstelle 1301 Lebensmitteluntersuchungsanstalt (MA 38 - BA 12) 2/1301/806 Veräußerung von Altmaterial 810 Leistungserlöse 2.160.000 2.150.523,77 5.000

Mehr

BKZ. REF HH D Anw. K KZ Recht EUR EUR EUR. 400 400,00 1.200001.401000 Verbrauchsgüter G 7. 23 073 SSL

BKZ. REF HH D Anw. K KZ Recht EUR EUR EUR. 400 400,00 1.200001.401000 Verbrauchsgüter G 7. 23 073 SSL 84 ORDENTLICHER HAUSHALT 2 Unterricht, Erziehung, Sport und Wissenschaft RJ 2009 84 20 Gesonderte Verwaltung 2000 Schule Linz 1.200001.400000 Geringw.Wirtschaftsgüter-Anlagevermögen G 7. 23 073 SSL 400

Mehr

01.06 Kostenerstattungen und Kostenumlagen Einzahlungen aus Kostenerstattungen, Kostenumlagen

01.06 Kostenerstattungen und Kostenumlagen Einzahlungen aus Kostenerstattungen, Kostenumlagen 49 01.01 Steuern und ähnliche Abgaben Realsteuern Gemeindeanteile an den Gemeinschaftssteuern Sonstige Gemeindesteuern Steuerähnliche Einzahlungen Ausgleichsleistungen 01.02 Zuwendungen und allgemeine

Mehr

Rechnungsabschluss. Landes Niederösterreich

Rechnungsabschluss. Landes Niederösterreich Rechnungsabschluss des Landes Niederösterreich für das Jahr 2002 Nachweise NACHWEISE SEITE 3 INHALT LEISTUNGEN FÜR PERSONAL... 5 PENSIONEN UND SONSTIGE RUHEBEZÜGE... 89 FINANZZUWEISUNGEN, ZUSCHÜSSE ODER

Mehr

Voranschlag und Jahresrechnung

Voranschlag und Jahresrechnung 1 Lesen und Verstehen von Voranschlag und Jahresrechnung Verfasser: Peter Wanek Amt der Salzburger Landesregierung Abteilung 11 März 2005 2 1. Einleitung 1 2. Kameralistik 2 2.1 Charakteristika und Ziele

Mehr

Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014

Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014 Politischer Bezirk: Feldkirch Land: Vorarlberg Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014 Bevölkerung nach der Volkszählung 2001: 3.005 Einwohner Bevölkerung nach der Registerzählung

Mehr

Teilhaushalt 3. Finanzen

Teilhaushalt 3. Finanzen Teilhaushalt 3 Finanzen Budget Verantwortlicher u. Bezeichnung 31 Finanzverwaltung Herr Ahrenhold 11111 FB I Finanzverwaltung 32 Finanzwirtschaft Frau del Coz 5221 FB I Wohnbauförderung 5311 FB I Konzessionsabgabe

Mehr

Bei dieser Sitzung sind die Kinder der 4. Klasse unserer Volksschule mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Astrid Grojer, anwesend.

Bei dieser Sitzung sind die Kinder der 4. Klasse unserer Volksschule mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Astrid Grojer, anwesend. Marktgemeinde Kapelln 3141 Hauptstraße 13 P R O T O K O L L der Gemeinderatssitzung am 12. Dezember 2014 im Musikheim (1. Teil mit den Kindern der 4. Klasse unserer Volksschule) und im Sitzungszimmer (2.

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer + Umsatzsteuer 0 0 0 0

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer 0 0 0 0 0 5 02,03 Sonstige

Mehr

VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016

VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Marktgemeinde Haus Voranschlag 2016 28.10.2015 Gemeindenummer : 61217 Politischer Bezirk : Liezen DVR-Nummer : 0744310 VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Marktgemeinde Haus Voranschlag 2016 28.10.2015

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2016

Voranschlag. Haushaltsjahr 2016 Marktgemeinde : Dürnkrut Verw.Bezirk : Gänserndorf Land : Niederösterreich Einwohnerzahl : 2258 Fläche : 30,42 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2016 Seite: 1 Seite: 1 Voranschlag-Gesamtübersicht für

Mehr

VORANSCHLAG der Stadt Hohenems für das Jahr 2016

VORANSCHLAG der Stadt Hohenems für das Jahr 2016 VORANSCHLAG der für das Jahr 216 BESCHLUSS STADTVERTRETUNG vom 15.12.215 Wohnbevölkerung nach der Verwaltungszählung zum 3.9.215: 16.528 Flächenausmaß: 2.918 ha Bezirk Dornbirn / Land Vorarlberg INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

- 1 - ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro

- 1 - ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen

Mehr

2.10000 E i n n a h m e n

2.10000 E i n n a h m e n 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Seite B 41 1 0 Gesonderte Verwaltung 1 0 0 Gesonderte Verwaltung 1 0 0 0 0 Abteilung Raumplanung und Baubehörde TA 1 0 0 0 0 2.10000 E i n n a h m e n 817000.9 Kostenbeiträge

Mehr

Anhang Teilheft. Bundesvoranschlag. Detailbudget : Dienststellen/Landwirtschaft

Anhang Teilheft. Bundesvoranschlag. Detailbudget : Dienststellen/Landwirtschaft Anhang Teilheft Bundesvoranschlag 2017 Detailbudget 42.02.04: Dienststellen/Landwirtschaft Inhalt Untergliederung 42 Land-, Forst- und Wasserwirtschaft Detailbudget 42.02.04 Dienststellen/Landwirtschaft...

Mehr

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Haushaltsstelle 7190 iedlungs- und Kleingartenwesen (MA 69 BA 15) 2/7190/249 Darlehen zur Investitionsförderung an andere... 221.000 220.730,83 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze)

Mehr

Anhang Teilheft. Bundesvoranschlag. Detailbudget : Dienststellen/Landwirtschaft

Anhang Teilheft. Bundesvoranschlag. Detailbudget : Dienststellen/Landwirtschaft Anhang Teilheft Bundesvoranschlag 2016 Detailbudget 42.02.04: Dienststellen/Landwirtschaft Inhalt Untergliederung 42 Land-, Forst- und Wasserwirtschaft Detailbudget 42.02.04 Dienststellen/Landwirtschaft...

Mehr

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Darmstadt. Anlage I-FS ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Darmstadt. Anlage I-FS ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen Leistungen 5. Andere

Mehr

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Bilanz. Gewinn- und Verlustrechnung

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Bilanz. Gewinn- und Verlustrechnung Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Adalbertstr. 23 b 10997 Berlin Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung zum 31.12.2015 Finanzamt Körperschaften I Steuernummer:

Mehr

41416 Marktgemeinde Riedau. Bezirk Schärding. Voranschlag. für das Finanzjahr

41416 Marktgemeinde Riedau. Bezirk Schärding. Voranschlag. für das Finanzjahr 41416 Marktgemeinde Riedau Bezirk Schärding Voranschlag für das Finanzjahr 2011 41416 Marktgemeinde Riedau Zl. 902 Marktgemeinde Riedau, am 11.12.2009 Betr.: Voranschlag und Gemeindesteuern Kundmachung

Mehr

KREIS HÖXTER Jahresabschluss 2012

KREIS HÖXTER Jahresabschluss 2012 2 0 1 2 KREIS HÖXTER Jahresabschluss Jahrresabschlluss des Krreiises Höxtterr Inhalt Seite ERGEBNISRECHNUNG 1 FINANZRECHNUNG 2 Teilergebnis- und Teilfinanzrechnungen 3 BILANZ zum 31.12. 136 ANHANG zum

Mehr

L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014

L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014 Artikel- 3923 13001 Finanzen und Steuern L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014 Gemeindefinanzen in Baden-Württemberg Kassenstatistik 2013 Die vierteljährliche kommunale Kassenstatistik

Mehr

Haushaltsplan Produktbeschreibung Produkt Tageseinrichtungen für Kinder

Haushaltsplan Produktbeschreibung Produkt Tageseinrichtungen für Kinder beschreibung 365001 Haushaltsplan bereich gruppe 365 365001 information Verantwortliche Organisationseinheit Verantwortliche Person(en) Herr Huppertz Kurzbeschreibung, Aufgaben nach dem Kinderbildungsgesetz

Mehr

Vorbericht zum Rechnungsabschluss 2014

Vorbericht zum Rechnungsabschluss 2014 RECHNUNGSABSCHLUSS 2014 - Stadtgemeinde Leoben Seite: 607 Moriz Freiherr von Schönowitzstiftung Vorbericht zum Rechnungsabschluss 2014 Die am 4. April 1910 in Leoben verstorbene Elisabeth Freiin von Schönowitz

Mehr

IHK-BEKANNTMACHUNG. DEZEMBER 2014 w.news. Plan Plan Veränderungen Ist laufendes Jahr Plan zu Plan Vorjahr laufendes Jahr Euro Euro Euro Euro

IHK-BEKANNTMACHUNG. DEZEMBER 2014 w.news. Plan Plan Veränderungen Ist laufendes Jahr Plan zu Plan Vorjahr laufendes Jahr Euro Euro Euro Euro Plan-GuV 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten davon: - Verkaufserlöse 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen Leistungen 5. Andere

Mehr

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Benennung 7190 Siedlungs- und Kleingartenwesen (MA 69 - BA 15) 2/7190/249 Darlehen zur Investitionsförderung an andere... 24.445,64 20.000 17.000 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze)

Mehr

Gruppierungsübersicht

Gruppierungsübersicht 4NA Benutzer Gemeinde Mönchweiler Haushalt 001 4NA3001 Datum / Zeit:02.02.2015 10 : 43 Uhr Mandant 4NA Gruppierungsübersicht Einnahmen 0 Steuern, allgemeine Zuweisungen 00 Realsteuern 000 Grundsteuer

Mehr

L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015

L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015 Artikel-Nr. 39 14001 Finanzen und Steuern L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015 Gemeindefinanzen in Baden-Württemberg Kassenstatistik 2014 Die vierteljährliche kommunale Kassenstatistik

Mehr

Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main

Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main Allgemeines: Der Eigenbetrieb wurde mit Wirkung zum 01.01.1999 gegründet. Aufgaben:

Mehr

B E T R I E B S A T Z U N G für den Eigenbetrieb Grundstücke

B E T R I E B S A T Z U N G für den Eigenbetrieb Grundstücke Stadt Bad Saulgau B E T R I E B S A T Z U N G für den Eigenbetrieb Grundstücke (Neufassung unter der Einbeziehung der 1. Änderungssatzung vom 02. 10.2003) Auf Grund von 3 Absatz 2 des Eigenbetriebsgesetzes

Mehr

Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus

Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus Haushaltsstelle 3120 Maßnahmen zur Förderung der bildenden Künste (MA 7 - BA 3) 2/3120/817 Kostenbeiträge (Kostenersätze) für sonstige Verwaltungsleistungen... 1.000 828

Mehr

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2016

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2016 Seite 25 Einzelpläne für das Haushaltsjahr Vermögenshaushalt - in EUR - Landschaft Sylt Gemeinde 0 Landschaft Sylt Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Abschnitt 02 Hauptverwaltung U-Abschnitt 0200 Hauptamt

Mehr

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Berlin ERFOLGSPLAN

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Berlin ERFOLGSPLAN Anlagen zum Finanzstatut der IHK Berlin ERFOLGSPLAN Anlage I FS ERFOLGSPLAN Plan Plan Ist 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten 4. Erhöhung oder Verminderung des

Mehr

Voranschlag 2012 MFP 2013-15 Ordentlicher und Außerordentlicher Haushalt 2012 Mittelfristiger Finanzplan für die Jahre 2013, 2014, 2015 Dienstpostenplan Beamte, Stellenplan Verwaltungsbedienstete Vollzugsanweisung

Mehr

Pilotprojekt VRV 2015 auf Gemeindeebene Mag. a Veronika Meszarits

Pilotprojekt VRV 2015 auf Gemeindeebene Mag. a Veronika Meszarits HAUSHALTSREFORM Pilotprojekt VRV 2015 auf Gemeindeebene Mag. a Veronika Meszarits Erfahrungsaustausch im BMF 6. und 7. Juli 2016 Veranschlagungs- und Rechnungssystem laut VRV 2015 Ansatzverzeichnis: Gruppe

Mehr

Verordnung über die mittelfristigen Finanzpläne der Gemeinden und die Haftungsobergrenzen der Gemeinden

Verordnung über die mittelfristigen Finanzpläne der Gemeinden und die Haftungsobergrenzen der Gemeinden Verordnung über die mittelfristigen Finanzpläne der Gemeinden und die Haftungsobergrenzen der Gemeinden 1000/11 0 Stammverordnung 59/01 2001-07-06 Blatt 1 1. Novelle 150/12 2012-12-28 Blatt 1-3 0 Ausgegeben

Mehr

Für den "Haushaltsplan-Neueinsteiger"

Für den Haushaltsplan-Neueinsteiger Für den "Haushaltsplan-Neueinsteiger" Was ist eigentlich der Haushaltsplan? Der Haushaltsplan ist Teil der Haushaltssatzung und enthält alle Aufgaben, die die Gemeinde im laufenden Jahr erfüllen möchte.

Mehr

Bekanntmachung des Jahresabschlusses zum

Bekanntmachung des Jahresabschlusses zum Bekanntmachung des Jahresabschlusses zum 31.12.2014 Jahresabschluss zum 31.12.2014 der Stadt Heinsberg sowie Entlastungserteilung des Bürgermeisters Der Rat der Stadt Heinsberg hat in seiner Sitzung am

Mehr

GEMEINDE GERERSDORF Pol. Bez.: St.Pölten Land: Niederösterreich

GEMEINDE GERERSDORF Pol. Bez.: St.Pölten Land: Niederösterreich GEMEINDE GERERSDORF Pol. Bez.: St.Pölten Land: Niederösterreich VERHANDLUNGSSCHRIFT über die Sitzung des GEMEINDERATES am Dienstag, 25. Februar 2014 Beginn der Sitzung: 18.30 Uhr Ende der Sitzung: 19,04

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer 4/212 Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer Landeshauptmann

Mehr

Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers Anlage 1 Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers Zahlen aus dem Haushaltsplan und Das Gesamthaushaltsvolumen des Haushaltsplanes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers umfasst für das

Mehr

Bericht über den Rechnungsabschluss 2014 des Landes Kärnten

Bericht über den Rechnungsabschluss 2014 des Landes Kärnten des Landes Kärnten Voranschlagsvergleichsrechnung - Jahresergebnis Abschluss der Gebarung 2014 mit: Gesamteinnahmen: in Höhe von Gesamtausgaben: in Höhe von 2.632.179.607,86 EUR 2.632.179.607,86 EUR Ermächtigung

Mehr

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS zum 31.12.2014 Inhaltsverzeichnis Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung Finanzrechnung Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

Mehr

2016 01 Mecklenburgische Seenplatte. 29.10.2015 06:48:27 Nutzer: 40006 SG Steuerung

2016 01 Mecklenburgische Seenplatte. 29.10.2015 06:48:27 Nutzer: 40006 SG Steuerung Dem Teilhaushalt zugeordnete Produktbereiche: 611 Steuern, allgemeine Zuweisungen, allgemeine Umlagen 612 Sonstige allgemeine Finanzwirtschaft 626 Beteiligungen, Anteile, Wertpapiere des Anlagevermögens

Mehr

Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral)

Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral) Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral) Runderlass des Innenministeriums vom 5. Dezember 2007 - IV 305-163.102-1.1 Bezug:

Mehr

Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit

Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit 322 Nachweis über den Schuldenstand und Schuldendienst 2007 322 Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit Schulden Art 00 Schuldenaufnahme Bund 50 Bund Bundesm. f. Finanzen [Bodenbank Darl.O

Mehr

GEMEINDEFINANZBERICHT Dezember 2015

GEMEINDEFINANZBERICHT Dezember 2015 GEMEINDEFINANZBERICHT 2015 9. Dezember 2015 Prof. Helmut Mödlhammer Mag. Alois Steinbichler Dr. Thomas Weninger INFRA BANKING EXPERTS ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Gemeindefinanzbericht 2015 (Rechnungsjahr

Mehr

Wirtschaftsplan. des Regiebetriebs. Technische Dienste Cuxhaven

Wirtschaftsplan. des Regiebetriebs. Technische Dienste Cuxhaven W 1 Wirtschaftsplan des Regiebetriebs Technische Dienste Cuxhaven Wirtschaftsplan Technische Dienste Cuxhaven I. Erfolgsplan 2012-2016 2008 2009 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Ergebnis Ergebnis Ergebnis

Mehr

Informationen Produkt 1.1.1.06 Kämmerei und Stadtkasse

Informationen Produkt 1.1.1.06 Kämmerei und Stadtkasse Haushaltsjahr: Informationen Produkt Produkt Produktgruppe Produkthauptgruppe Produktbereich 1.1.1.06 1.1.1 1.1 1 Kämmerei und Stadtkasse Verwaltungssteuerung und -service Innere Verwaltung Zentrale Verwaltung

Mehr

B U N D E S V O R A N S C H L A G 2 0 1 1 Beilage F Aufgliederung der bei einzelnen VA-Posten veranschlagten Ausgaben- und Einnahmenbeträge ÙBeträge

B U N D E S V O R A N S C H L A G 2 0 1 1 Beilage F Aufgliederung der bei einzelnen VA-Posten veranschlagten Ausgaben- und Einnahmenbeträge ÙBeträge Iæ Allgemeiner Haushalt - Ausgaben Personalausgaben Aktivitätsaufwand (UTª0 Geldbezüge 500 Beamte 1 1111 3 795 468 3 795 468 511 Vertragsbedienstete I 1 1112 691 664 691 664 Inland ÙVA-Posten 5110 5112-5119½

Mehr

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA. Blatt 1. Equity A Beteiligungs GmbH Handel mit Kapitalanlagen, München. zum

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA. Blatt 1. Equity A Beteiligungs GmbH Handel mit Kapitalanlagen, München. zum Blatt 1 BILANZ zum AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA Geschäftsjahr Vorjahr A. Anlagevermögen I. Finanzanlagen 1. Anteile an verbundenen Unternehmen 6.270.589,26 7.040.147,22 B. Umlaufvermögen I. Forderungen

Mehr

Sitzung des Marktgemeinderats am Freitag, 23. April 2010

Sitzung des Marktgemeinderats am Freitag, 23. April 2010 Sitzung des Marktgemeinderats am Freitag, 23. April 2010 Haushalt 2010 Finanzkrise Wie schlimm ist die Wirtschaftskrise? Allgemeine Zahlen und Daten Einwohner zum 30.06.09: 3.905 Ewo Gemeindefläche: 5.896,5

Mehr

Geschäftsverteilungsplan der Marktgemeinde Wolfern

Geschäftsverteilungsplan der Marktgemeinde Wolfern Geschäftsverteilungsplan der Marktgemeinde Wolfern GR Beschluss am 18. März 2014 Abänderung : GR Beschluss am 01. Juli 2014 Zur Erledigung der Aufgaben der Gemeindeverwaltung des Marktgemeindeamtes Wolfern

Mehr

Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9

Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9 Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9 Gruppierungs- E i n n a h m e a r t 2005 2006 2007 2008 2009 EINNAHMEN DES VERWALTUNGSHAUSHALTS Steuern, Allgemeine

Mehr

1 Aktiven A1. Anhang 1: Kostenrahmen der Bilanz (Stand )

1 Aktiven A1. Anhang 1: Kostenrahmen der Bilanz (Stand ) 1 170.511-A1 Anhang 1: Kostenrahmen der Bilanz (Stand 01.01.2013) 1- bis 4-stellige Sachgruppen sind generell verbindlich. Die 5-stellige Sachgruppe ist verbindlich, wenn hier genannt. 5. Ziffer allgemein:

Mehr

Vermögensrechnung 2014

Vermögensrechnung 2014 Vermögensrechnung 2014 Guthaben am 1. Januar 2014 Giro Kassel 84.799,94 Immobilienverwaltung 6.718,48 Kasse 58,79 Festgeld 494.297,48 585.874,69 Übertrag 585.874,69 Forderungen 2013 21.133,36 Verbindlichkeiten

Mehr

Teilhaushalt 08. Produktbeschreibung Teilhaushalt 8 TH Allgemeine Finanzwirtschaft. Produktinformation

Teilhaushalt 08. Produktbeschreibung Teilhaushalt 8 TH Allgemeine Finanzwirtschaft. Produktinformation Produktbeschreibung Teilhaushalt 8 TH Allgemeine Finanzwirtschaft Produktinformation zust. Fachbereich: verantw. Person Kurzbeschreibung FB Finanzen, Wirtschaft und Bürgerservice Helmut Bernd zugeordnete

Mehr

Teilergebnisplan Ertrags- und Aufwandsarten

Teilergebnisplan Ertrags- und Aufwandsarten Teilergebnisplan Ertrags- und Aufwandsarten Steuern und ähnliche Abgaben 0,00 0 0 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 0,00 0 0 Sonstige Transfererträge 0,00 0 0 Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 0,00

Mehr

Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH

Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH Gemeinnützigkeit und Organschaft im Jahresabschluss 13.05.2011 1 Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH KGM Krankenhaus Gebäudemanagement GmbH 51 % KSG Krankenhaus

Mehr