Handbuch ELV Implementierungs- Handbuch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handbuch ELV Implementierungs- Handbuch"

Transkript

1 Handbuch ELV Implementierungs- Handbuch PaySquare SE Hahnstraße Frankfurt Telefon :

2 Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 SEPA ELV... 4 Bestandteile eines PaySquare-Vertrages... 4 Vertrag mit der eigenen Hausbank zur Einreichung von Lastschriften... 4 Pflichten des Händlers... 4 Annex 1 Zahlungsarten und Übergabeparameter... 6 Anhang 2 Status, Reason und Return Codes... 9 Anhang 3 Kontaktdaten

3 Einführung ELV steht für Elektronisches Lastschriftverfahren und ist eine beliebte Online-Zahlungsmethode in Deutschland. Wenn der Verbraucher sich dafür entscheidet, im Online-Shop des Händlers mit ELV zu bezahlen, erlaubt er dem Händler, den Buchungsbetrag direkt von seinem Bankkonto abzubuchen (d. h. einzuziehen). 3

4 SEPA ELV Bestandteile eines PaySquare-Vertrages Um SEPA ELV-Transaktionen entgegennehmen zu können, müssen vertraglich folgende Angaben festgehalten werden: - IBAN - BIC - Name des Kontoinhabers - GläubigerID Die oben genannten Informationen werden bei Neukunden in dem PaySquare Online Vertrag erfasst. Bei existierenden Kunden wird das Nachfassformular von PaySquare für die Einreichung der Daten benutzt. Die PaySquare-Mitarbeiter unterstützen Sie jederzeit gerne bei Vertragsbezogenen Fragen. Vertrag mit der eigenen Hausbank zur Einreichung von Lastschriften Um Lastschrifttransaktionen entgegennehmen zu können, wird ein gültiger Vertrag zwischen Ihnen und Ihrer Hausbank für die Einreichung von Lastschriften vorausgesetzt. Da Sie die Möglichkeit haben sollten Rückerstattungen von Ihrem Bankkonto aus zu tätigen, empfehlen wir Ihnen im Vorfeld zu testen, ob Sie von Ihrem Konto Überweisungen auf Konten Dritter überweisen können. Bitte beachten Sie, dass Ihre Hausbank das EBICS-Protokoll (Electronic Banking Internet Communication Standard) unterstützen muss. EBICS ist ein Protokoll, welches die automatisierte Zahlungsaufforderung zwischen Banken ermöglicht. Alle Deutschen Banken haben sich verpflichtet das Protokoll zu unterstützen. In dem Vertrag zwischen Ihnen und Ihrer Bank sollte die Freigabe für die Nutzung von EBICS Anhand eines Service Rechenzentrums (SRZ) ermöglicht werden. HINWEIS: Das Bankkonto, das EBICS-fähig gemacht worden ist, sollte AUSSCHLIESSLICH für unseren Antrag auf Bankseite verwendet werden, d. h., dass kein anderer technischer Anbieter Bankdateien mit EBICS für dieses Bankkonto bearbeiten sollte. Andernfalls könnte es sein, dass Dateien zur falschen Bank geschickt werden. Pflichten des Händlers Jede SEPA ELV-Transaktion ist mit einem sogenannten Mandat verknüpft. Vorstellen können Sie sich dieses Mandat als Vertrag mit dem Kunden, welche für mögliche spätere Zwecke gespeichert werden muss. Momentan (Stand August 2015) sieht das Gesetz in Deutschland vor, dass mit jeder SEPA-ELV- Transaktion auch ein physisch unterschriebenes Mandat verknüpft ist. Transaktionen ohne physisches Mandat sind demnach nicht regelkonform. Da SEPA-ELV-Mandate in seltenen Fällen im E-Commerce-Geschäft auch in physisch unterzeichneter Form vorliegen, können Händler versuchen sich mit nicht-konformen Vorgehensweisen so gut wie möglich abzusichern. Ein zusätzliches Kontrollkästchen (Checkbox) oder eine sogenannte Opt-In mit einem anzuklickenden Link können zu einer sichereren Transaktion beisteuern. Das Risiko, dass Verbraucher ihr Geld nach 13 Monaten zurückverlangen, trägt in vollem Umfang der Händler, und wir raten Ihnen, das im Vertrag zwischen dem Händler und dem PSP (d. h. dem Zahlungsdienstleister, nun PaySquare) festzuhalten. Der Händler muss den Verbraucher laut Vorschrift im SEPA-Regelwerk über jede Lastschrift, die er ausführen wird, im Vorfeld in Kenntnis setzen. Technisch gesehen muss mit jeder Transaktion PaySquare Online eine eindeutige Mandatsnummer übergeben werden. Falls Sie kein physisches und unterschriebenes Mandat vorliegen haben, können Sie trotzdem eine Transaktion durchführen und mit Ihrer eigenen Transaktionsnummer versehen. Bei Fragen technischer Natur, bitten wir Sie unseren technischen Kundensupport zu kontaktieren (siehe Anhang 3). 4

5 (PaySquare-Online BIP mit Transaktionsangaben) HINWEIS: Die EBICS-Kommunikation ist nur im Betriebszustand des Systems LIVE-System möglich. Die Kommunikation kann nicht in einer Testumgebung geprüft werden, da Banken hierfür keine Testumgebung zur Verfügung stellen. HINWEIS: Wenn Verbraucher ELV nicht als Zahlungsmethode verwenden können, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team. Bei Fragen im Hinblick auf erwartete, aber nicht eingegangene Beträge kontaktieren Sie bitte Ihre Bank. Falls Sie weitere Fragen haben sollten, können Sie uns per Mail oder telefonisch unter erreichen. 5

6 Annex 1 Zahlungsarten und Übergabeparameter Technische Implementierungscodes und Beschreibung der Funktionalitäten Zahlungsarten Code Beschreibung Lastschriftverfahren (Debit) DB Belastet das Konto des Kunden mit einem Betrag und schreibt diesen Betrag dem Konto des Händlers gut (vom Verbraucher initiiert) Stornierung (Reversal) RV Stornierung (Rückgängigmachung) einer bereits bearbeiteten Lastschrifttransaktion (Debit-(DB)-Transaktion), damit die Buchung nicht auf dem Kontoauszug des Kunden erscheint. Reversals können nur am selben Tag vor 22 Uhr vorgenommen werden. Rückerstattung (Refund) RF Gutschrift des Kundenkontos mit einer Referenz zu einem früheren Lastschriftverfahren. Es erscheinen zwei Buchungen auf dem Kontoauszug des Kunden. Allerdings unterstützen einige Empfänger und Absender keine Rückerstattungen (die vom Händler in die Wege geleitet werden). Eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Übergabeparameter finden Sie unter folgender Adresse: 6

7 Eine Stornierung (Reversal) vornehmen Wenn ein Lastschriftverfahren (Debit-Transaktion) versehentlich in die Wege geleitet wurde und der Verbraucher den Auftrag zurückrufen möchte oder der Transaktionsbetrag falsch war, können Sie die Transaktion stornieren. Das kann jedoch nur bis 22 Uhr desselben Tages geschehen. Melden Sie sich dazu bitte bei PaySquare Online an, und suchen Sie nach der betreffenden Transaktion auf PaySquare Online, z. B. mit Hilfe der Auftrags-ID ( Mandate ID bzw. Unique ID ). Klicken Sie auf die Reiterkarte Aktionen, und dann auf confirm the action. Beide Transaktionen - sowohl die Lastschrift als auch die Stornierung (Reversal) - werden nicht zur Bearbeitung an die Bank geschickt. So wird sichergestellt, dass die Transaktionseinträge nicht auf dem Bankkonto des Verbrauchers erscheinen. 7

8 Eine Rückerstattung (Refund) vornehmen Wenn ein Lastschriftverfahren (Debit-Transaktion) versehentlich in die Wege geleitet wurde und der Verbraucher den Auftrag zurückrufen möchte oder der Transaktionsbetrag falsch war, können Sie den betreffenden Betrag zurückerstatten lassen. Melden Sie sich dazu bitte bei PaySquare Online an, und suchen Sie nach der betreffenden Transaktion auf PaySquare Online, z. B. mit Hilfe der Auftrags-ID ( Mandate ID bzw. Unique ID ). Klicken Sie auf die Reiterkarte Aktionen, und dann auf confirm the action. Beide Transaktionen - sowohl die Lastschrift als auch die Rückerstattung (Refund) - werden zur Bearbeitung an die Bank geschickt. Der Verbraucher wird in seinem Bankkonto sowohl die ursprüngliche Transaktion, wie auch die Gutschrift wiederfinden. 8

9 Anhang 2 Status, Reason und Return Codes Nachdem eine Transaktion ausgeführt wurde, wird diese ausgeführt, unabhängig davon, ob die Ausführung erfolgreich war oder nicht. Mit Hilfe der Codes in der Transaktionsübersicht werden Sie nach Status und Return Codes suchen können. Ein vollständiges Verzeichnis aller Codes finden Sie auf der Integrationsseite von PaySquare Online unter folgender Adresse: Status-Code Beschreibung 00 SUCCESS 40 NEUTRAL 60 REJECTED_BANK 65 REJECTED_RISK 70 REJECTED_VALIDATION 80 WAITING 90 NEW Es kann sein, dass Transaktionen scheitern, nachdem die Datei mit ELV-Transaktionen zur Bearbeitung an Ihre Bank geschickt wurde. PaySquare Online nimmt nur von negativen Reason-Codes eine Auto-Aktualisierung vor, die zu prüfen sind, weil der betreffende Betrag aus irgendeinem Grund nicht ein- oder zurückgezogen wurde. Nach einer erfolgreichen Lastschrifttransaktion, wird PaySquare Online die zugehörige SEPA-Datei im Download-Bereich als ausgeführt und bestätigt kennzeichnen. Der Händler erhält dann (automatisch) Bankauszüge über die eingezogenen Beträge direkt auf sein PaySquare-Konto, die ihm den tatsächlichen Erhalt der Zahlungen bestätigen. Wenn ein Lastschriftverfahren (Debit-Transaktion) aufgrund von eines Charge Back -Verfahrens nicht erfolgreich durchgeführt werden konnte, werden alle negativen Rücksende-Benachrichtigungen automatisch in PaySquare Online aktualisiert, um den Stand der Transaktionsbearbeitungen. Dies geschieht Anhand von erhaltenen MT940-Benachrichtigungen aus. Wenn die Datei selbst nicht von der Bank bestätigt (d. h. verifiziert) wurde, wird im Download-Bereich im Hinblick auf diese Datei ein negatives Ergebnis angezeigt. Bei weiteren Fragen zu Ihrer ELV-Transaktion oder den Dateien haben, mit denen diese Transaktionen übermittelt werden, wenden Sie sich bitte an unser Kundensupport. Die Kontaktdaten finden Sie in Anlage 3. 9

10 Anhang 3 Kontaktdaten Kundendienst Fragen zur ELV-Implementierung Fragen zu Zahlungen Beschreibung Telefon: PaySquare DE: (Auswahloption 4) PaySquare BE: PaySquare DE: PaySquare BE: Telefon: PaySquare DE: +49(0) PaySquare BE: PaySquare DE: PaySquare BE: 10

Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung -

Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung - Tel.:02751 / 922-1015 Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung - Inhaltsverzeichnis 1 Sicherstellen, dass alle für SEPA erforderlichen Daten erfasst sind 2.1 Testlauf 2.2 Beitragserhebungsliste I 3.1

Mehr

PaySquare Online. Benutzerhandbuch Mailorder (eterminal)

PaySquare Online. Benutzerhandbuch Mailorder (eterminal) PaySquare Online Benutzerhandbuch Mailorder (eterminal) Inhalt 1. Vorwort... 3 1.1. Funktionalitäten... 3 2. Eingabe einer neuen Zahlung... 4 2.1. Login... 4 2.2. Neue Transaktionen... 6 2.2.1. Registrieren...

Mehr

Beschreibung zum Erfassen und Verwalten von Einzügen in der VR-NetWorld Software

Beschreibung zum Erfassen und Verwalten von Einzügen in der VR-NetWorld Software Beschreibung zum Erfassen und Verwalten von Einzügen in der VR-NetWorld Software Bitte beachten Sie: Diese Anleitung setzt eine bereits installierte und eingerichtete VR-NetWorld Software voraus. Um Lastschriften

Mehr

Lastschriften Bei Verarbeitung steht Ausdruck

Lastschriften Bei Verarbeitung steht Ausdruck Lastschriften Bei Verarbeitung steht Ausdruck Sie möchten eine Lastschrift über orgamax einziehen, als Verarbeitung wird Ihnen aber nur Ausdruck angeboten? Bei der Verarbeitung erscheint nur eine Druckvorschau

Mehr

ebanking Business Edition

ebanking Business Edition ebanking Business Edition SEPA-Lastschriftvorlagen (z.b. Mitglieder) anlegen, ändern und löschen Lastschriften werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die SEPA-Lastschriften

Mehr

SEPA: Ausblick auf die Änderungen des nächsten ESV Updates

SEPA: Ausblick auf die Änderungen des nächsten ESV Updates SEPA: Ausblick auf die Änderungen des nächsten ESV Updates Import von Rücklastschriften IBAN only Lastschriften & Gutschriften Version 3.0 Spezifikation der Datenformate -1- Import von Rücklastschriften

Mehr

SEPA-Überweisungen. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweisen. 4. Details. 5. Wichtige Informationen

SEPA-Überweisungen. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweisen. 4. Details. 5. Wichtige Informationen SEPA-Überweisungen Bereich: ZAHLUNG - Info für Anwender Nr. 0852 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweisen 3.1. SEPA-Datei erzeugen bzw. für BANK ONLINE bereitstellen (belegloser

Mehr

Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung -

Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung - Sparkasse Hochsauerland Electronic Banking-Team Am Markt 4, 59929 Brilon email: banking@spk-hochsauerland.de Telefon 02961/793-145 Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung - Inhaltsverzeichnis 1 Sicherstellen,

Mehr

prime SEPA A- Mand Quick Guide Stand

prime SEPA A- Mand Quick Guide Stand UC ebanking prime SEPA A- Mand datsverwaltung Quick Guide Stand 22.Oktober 2013 Inhalt 1. ALLGEMEINES 2. SEPA MANDAT ERFASSEN 3. SEPA LASTSCHRIFT ERFASSEN 3 1. ALLGEMEINES Um die Mandatsverwaltung und

Mehr

Sepa Informationen zu ProfiCash 10

Sepa Informationen zu ProfiCash 10 Für die Erfassung von SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften muss lediglich die Auftragsart geändert werden. Allerdings können SEPA-Aufträge nur dann erfasst werden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt

Mehr

Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung -

Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung - Beitragseinzüge mit SPG-Verein - Anleitung - Inhaltsverzeichnis 1 Sicherstellen, dass alle für SEPA erforderlichen Daten erfasst sind 2.1 Testlauf 2.2 Beitragserhebungsliste I 3.1 Originallauf 3.2 Beitragserhebungsliste

Mehr

Vorbereitung SEPA-Umstellung. ab Version 4.10 Stand: August 2012

Vorbereitung SEPA-Umstellung. ab Version 4.10 Stand: August 2012 Vorbereitung SEPA-Umstellung Stand: August 2012 Inhalt SEPA Allgemein...4 Banken importieren...5 Banken übernehmen...6 SEPA-Daten für Zentralstellen generieren...7 SEPA-Daten generieren...8 Empfängerverwaltung...10

Mehr

VR-NetWorld. Die 1. Bank-Adresse für Kirche und Caritas

VR-NetWorld. Die 1. Bank-Adresse für Kirche und Caritas VR-NetWorld SEPA Zahlungsverkehr (Single Euro Payments Area) in Inhalt 1. SEPA-Stammdaten 1.1 IBAN und BIC 1.2 Gläubiger-Identifikationsnummer 2. SEPA-Überweisungen erfassen 3. SEPA-Lastschriften erfassen

Mehr

Daueraufträge erfassen und verwalten

Daueraufträge erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie Daueraufträge im E-Banking erfassen und verwalten. Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger ES, Roter ES, Bankzahlung Inland und

Mehr

KGVV 6.0 und SEPA Seite 1/12

KGVV 6.0 und SEPA Seite 1/12 KGVV 6.0 und SEPA Seite 1/12 KGVV 6.0 und SEPA Inhalt Lastschriften mit SEPA... 2 Gläubigeridentifikationsnummer... 2 Verwaltung der Lastschriftmandate... 3 Benachrichtigung der Mitglieder zur Umstellung

Mehr

Lastschriften mit der ebanking Business Edition für Firmen und Vereine

Lastschriften mit der ebanking Business Edition für Firmen und Vereine Lastschriften mit der ebanking Business Edition für Firmen und Vereine 1. Inhalt 1. Inhalt...1 2. Lastschriftvorlagen...2 2.1. Import durch CSV...2 Einige Hinweise:...2 2.2. Manuelle Eingabe...4 3. Lastschriftvorlagen

Mehr

Backoffice Dokumentation 1.0.2

Backoffice Dokumentation 1.0.2 Backoffice Dokumentation 1.0.2 2 Inhaltsverzeichnis 1 Billpay Backoffice Tool Einleitung 2 Billpay Bestellungen bearbeiten und stornieren 3 Billpay Bestellungen aktivieren 1. Billpay Backoffice Tool Einleitung

Mehr

AdmiCash Update-Info Version

AdmiCash Update-Info Version AdmiCash Update-Info Version 7.9.5.0 Umstellung auf ISO 20022 / SEPA - Vorbereitung Dieses AdmiCash -Update ist für die AdmiCash -Basisversion nicht von Bedeutung. Für alle Anwender der AdmiCash -Krediversion

Mehr

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld Software

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld Software Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld Software Um in der VR-NetWorld Software SEPA-Lastschriften einziehen zu können, müssen Sie folgende Einstellungen treffen: 1. SEPA-Lastschriften

Mehr

Allgemeine Hinweise SEPA-Lastschrift-Mandat für Neugeschäft anlegen (Kontoverbindung schon vorhanden)... 3

Allgemeine Hinweise SEPA-Lastschrift-Mandat für Neugeschäft anlegen (Kontoverbindung schon vorhanden)... 3 Allgemeine Hinweise... 2 SEPA-Lastschrift-Mandat für Neugeschäft anlegen (Kontoverbindung schon vorhanden)... 3 SEPA-Lastschrift-Mandat für Neugeschäft anlegen und neue Kontoverbindung erfassen... 5 SEPA-Lastschrift-Mandat

Mehr

Leitfaden zu VR-Networld

Leitfaden zu VR-Networld Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Wir machen den Weg frei. Leitfaden zu VR-Networld Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt

Mehr

Alles zur SEPA Umstellung

Alles zur SEPA Umstellung Europaweit gilt gemäß der EU Verordnung 260/2012 ab 01. Februar 2014 das SEPA Verfahren! Es ersetzt das bisher bekannte deutsche Lastschriftverfahren. Das neue SEPA Verfahren wird europaweit eingeführt

Mehr

Lastschriften mit ZAHLUNG einziehen

Lastschriften mit ZAHLUNG einziehen Lastschriften mit ZAHLUNG einziehen Bereich: ZAHLUNG - Info für Anwender Nr. 0853 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Verwandte Themen 2 2 14 Seite 2 1. Ziel Das Info beschreibt, wie mit AGENDA

Mehr

2. Ist Ihr VR-NetWorld auf dem aktuellen Stand? 3. Gläubiger ID eingeben

2. Ist Ihr VR-NetWorld auf dem aktuellen Stand? 3. Gläubiger ID eingeben Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld Software Bitte beachten Sie diese Punkte wenn Sie in der VR-NetWorld Software Lastschriften einziehen wollen 1. SEPA-Lastschriften sind nur noch

Mehr

2016 ConCardis GmbH. Reconciliation

2016 ConCardis GmbH. Reconciliation Reconciliation Inhaltsverzeichnisses 1. Einleitung 1.1 Datendateien 2. Menü Abstimmung 2.1 Berichtswesen 2.1.1 Verarbeitete Transaktionen 2.1.2 Auszahlung 2.2 Konfiguration 2.3 Herunterladen 3. Abstimmungsstatus

Mehr

AGENDA INTRO EBICS EBICS::BOX PAYME SHOPIFY-APP WEITERE ANWENDUNGSFÄLLE

AGENDA INTRO EBICS EBICS::BOX PAYME SHOPIFY-APP WEITERE ANWENDUNGSFÄLLE AGENDA 01 02 03 04 05 06 INTRO EBICS EBICS::BOX PAYME SHOPIFY-APP WEITERE ANWENDUNGSFÄLLE STEPHAN PAVLOVIC Master Medieninformatik Entwickler bei Railslove seit 2011 Lehrauftrag an der TH Köln Startup

Mehr

Leitfaden zu windata professional 8

Leitfaden zu windata professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Wir machen den Weg frei. Leitfaden zu windata professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen

Mehr

Wie Sie schnell und gebührenfrei in Euro bezahlen SEPA-Basis- und -Firmenlastschrift (SEPA Core und B2B Direct Debit) für Zahlungspflichtige

Wie Sie schnell und gebührenfrei in Euro bezahlen SEPA-Basis- und -Firmenlastschrift (SEPA Core und B2B Direct Debit) für Zahlungspflichtige Wie Sie schnell und gebührenfrei in Euro bezahlen SEPA-Basis- und -Firmenlastschrift (SEPA Core und B2B Direct Debit) für Zahlungspflichtige SEPA-Lastschriftverfahren Zahlungspflichtige SEPA-Lastschrift

Mehr

SEPA Umstellung: Excelexport und -import

SEPA Umstellung: Excelexport und -import : August 2013 Inhalt SEPA- Lastschrift... 4 Export nach Excel... 6 Import aus Excel... 8 SEPA- Lastschrift Bei dem Einzugsermächtigungsverfahren hat das Verwaltunsgamt (Zahlungsempfänger) von seinen Kunden

Mehr

PayPal Kauf auf Rechnung: Wissenswertes und Details.

PayPal Kauf auf Rechnung: Wissenswertes und Details. PayPal Kauf auf Rechnung: Wissenswertes und Details. Mit dem Kauf auf Rechnung ermöglichen Sie Ihren Kunden eine der beliebtesten Zahlarten beim Online-Shopping. Damit der Rechnungskauf für Sie und Ihre

Mehr

Herzlich Willkommen zur November Versammlung des Gehörlosenverein 1910 Ludwigshafen e.v.

Herzlich Willkommen zur November Versammlung des Gehörlosenverein 1910 Ludwigshafen e.v. Herzlich Willkommen zur November Versammlung des Gehörlosenverein 1910 Ludwigshafen e.v. Wir möchten euch heute über das neue Bankzahlungssystem SEPA informieren. Mit der Einführung der SEPA (Single Euro

Mehr

SEPA-Umstellung für Lastschriften

SEPA-Umstellung für Lastschriften SEPA-Umstellung für Lastschriften Ab dem 1. Februar 2014 soll SEPA den bargeldlosen Zahlungsverkehr europaweit erleichtern. SEPA steht für Single Euro Payments Area (einheitlicher Euro-Zahlungsverkehr)

Mehr

Profi cash (Version 10.3 oder höher) Erfassen und Verwalten von SEPA- Lastschriften

Profi cash (Version 10.3 oder höher) Erfassen und Verwalten von SEPA- Lastschriften Profi cash (Version 10.3 oder höher) Erfassen und Verwalten von SEPA- Lastschriften Inhaltsverzeichnis Gläubiger-ID... 2 Beantragen... 2 Weitere Gläubiger-Identifikationsnummern... 2 Automatisches Ermitteln

Mehr

Klarna-Händler- Konfigurationshandbuch

Klarna-Händler- Konfigurationshandbuch Handbuch Klarna-Händler- Konfigurationshandbuch Ihren Online-Shop für Klarna-Transaktionen einrichten PaySquare SE Hahnstraße 25 60528 Frankfurt Telefon : 0800 72 34 54 5 support.de@ecom.paysquare.eu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Zahlungen erfassen und verwalten

Zahlungen erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können. Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger Einzahlungsschein, Roter Einzahlungsschein,

Mehr

Cyclos FAQ für time-trade.ch

Cyclos FAQ für time-trade.ch Was ist Cyclos? 1 Unterschiede zwischen dem alten System CES und Cyclos 1 Wie logge ich mich bei Cyclos ein? 2 Cyclos Startseite 2 Hilfe, ich habe mein Passwort vergessen! 3 Wie bezahle ich? Wie werden

Mehr

Produktneuentwicklung: SEPA. Stand: Juli 2013

Produktneuentwicklung: SEPA. Stand: Juli 2013 Produktneuentwicklung: SEPA Stand: Juli 2013 VORABINFORMATION Sehr geehrter Damen und Herren, uns ist es sehr wichtig, dass Sie über die geplante Umsetzung des Themas SEPA in büro + / ERP-complete informiert

Mehr

SEPA-Mandate an Spender übermitteln

SEPA-Mandate an Spender übermitteln SEPA-Mandate an Spender übermitteln Sie haben verschiedene Möglichkeiten die Übermittlung der SEPA-Mandat-Daten zu handhaben. Für Online-Spenden können Sie diesen Prozess automatisieren, um sich Arbeit

Mehr

Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 oder höher)

Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 oder höher) Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 oder höher) Grundsätzliche Vorbereitung Gläubiger-ID: Wenn Sie Forderungen mittels SEPA-Lastschriften einziehen möchten, benötigen

Mehr

SEPA-Verfahren Wichtig:

SEPA-Verfahren Wichtig: SEPA-Verfahren Zum 1. Februar 2014 hat die SEPA-Lastschrift die bisher verwendete Lastschrift abgelöst. Wichtig: Die XML-Datei, die anstelle der DTAUS-Datei erzeugt wird, kann nur noch elektronisch eingereicht

Mehr

Um das SEPA-Verfahren anstelle vom alten DTAUS verwenden zu können sind einige Änderungen in WinVetpro notwendig gewesen.

Um das SEPA-Verfahren anstelle vom alten DTAUS verwenden zu können sind einige Änderungen in WinVetpro notwendig gewesen. SEPA in WinVetpro Ab 1. Febuar 2014 (Update: verschoben auf 1. August 2014) gilt ausschließlich das SEPA- Verfahren für Lastschriften. Für Überweisungen ab Februar 2016. Statt Kontonummer und Bankleitzahl

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Integration von giropay und Überweisung in die Express- Kaufabwicklung

Integration von giropay und Überweisung in die Express- Kaufabwicklung Integration von giropay und Überweisung in die Express- Kaufabwicklung Letzte Aktualisierung: August 2007 Integration von giropay und Überweisung in die Express-Kaufabwicklung Dokument-Nr.: 100056.en_US-200708

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 69 Einträge gefunden Treffer 16-30 von 69 1 2 3 4 5 16 Wieviel kostet

Mehr

AdmiCash Update-Info Version

AdmiCash Update-Info Version AdmiCash Update-Info Version 8.0.6.0 Umstellung auf ISO 20022 / SEPA Test und produktive Umstellung Dieses AdmiCash-Update ist für die AdmiCash-Basisversion nicht von Bedeutung. Für alle Anwender der AdmiCash

Mehr

SEPA für Vereine - Checkliste

SEPA für Vereine - Checkliste SEPA für Vereine - Checkliste 1. Allgemeine Checkliste: Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihren Verein? noch nicht o wird erledigt bis:..... ist vorhanden o Name der(s) SEPA-Verantwortlichen:.

Mehr

SEPA in der VR-NetWorld Software 5

SEPA in der VR-NetWorld Software 5 SEPA in der VR-NetWorld Software 5 Mit dieser Anleitung erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Neben SEPA-Überweisung und DTA-Konvertierung wird

Mehr

Der gesamte Anmeldevorgang ist sehr einfach und dauert inkl. Paketbestellung nur wenige Minuten. ACHTUNG - WICHTIG

Der gesamte Anmeldevorgang ist sehr einfach und dauert inkl. Paketbestellung nur wenige Minuten. ACHTUNG - WICHTIG Anleitung zur Registrierung bei Der gesamte Anmeldevorgang ist sehr einfach und dauert inkl. Paketbestellung nur wenige Minuten. ACHTUNG - WICHTIG Bitte beachten Sie unbedingt die Anleitung, um Fehler

Mehr

PC-Kaufmann 2014 SEPA-Überweisungen/SEPA Lastschriften

PC-Kaufmann 2014 SEPA-Überweisungen/SEPA Lastschriften PC-Kaufmann 2014 SEPA-Überweisungen/SEPA Lastschriften Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

Updateinfo edfirma Finanzen vom Stand: 09/2016 eurodata Seite 1 von 11

Updateinfo edfirma Finanzen vom Stand: 09/2016 eurodata Seite 1 von 11 Updateinfo 1.7.0 edfirma Finanzen vom 15.09.2016 Stand: 09/2016 eurodata Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1. PayPal-Konto mit edfirma Finanzen verbinden... 3 2. Bank: Belegansicht... 7 3. SEPA Lastschriftdatei...

Mehr

Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 besser höher)

Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 besser höher) Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 besser höher) Grundsätzliche Vorbereitung Gläubiger-ID: Wenn Sie Forderungen mittels SEPA- Lastschriften einziehen möchten, benötigen

Mehr

Payout Interface-Richtlinien

Payout Interface-Richtlinien Payout Interface-Richtlinien Das Payout Feature bietet Ihren Kunden die Möglichkeit, Geld von ihrem Merchant Konto auf ihr my paysafecard Konto zu überweisen. In diesem Dokument finden Sie eine detaillierte

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5 Ergänzend zur Anleitung VR-NetWorld Software 5 wird hier dargestellt, wie bestehende Lastschriften in SEPA-Lastschriften konvertiert werden und wie SEPA-Lastschriften angelegt und verwaltet werden. Zunächst

Mehr

Benutzerhandbuch für WebMail. Februar 2016

Benutzerhandbuch für WebMail. Februar 2016 Benutzerhandbuch für WebMail Februar 2016 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 2 Sicherheit 3 3 Funktionen 3 3.1 Eröffnungsbestätigung 3 3.2 Erstmalige Anmeldung 3 3.3 Standard Anmeldung 5 3.4 Übersichtsseite

Mehr

Cash Management mit dem Geschäftskonto (in CHF) für Banken Disposition an und von SIC Überträge CHF eigene Geschäftskonten

Cash Management mit dem Geschäftskonto (in CHF) für Banken Disposition an und von SIC Überträge CHF eigene Geschäftskonten 499.30 de (pf.ch/dok.pf) 05.2015 PF Cash Management mit dem Geschäftskonto (in CHF) für Banken Disposition an und von SIC Überträge CHF eigene Geschäftskonten Kundenbetreuung Cash Management mit dem Geschäftskonto

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 6

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 6 Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 6 Ergänzend zur Anleitung VR-NetWorld Software 6 wird hier dargestellt, wie bestehende Lastschriften in SEPA-Lastschriften konvertiert und wie SEPA-Lastschriften

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem.

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. SEPA Single Euro Payments Area Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. Das ist neu im europäischen Zahlungsverkehr. Sind Ihnen auf Ihrem Kontoauszug die Begriffe IBAN und BIC aufgefallen? Sie

Mehr

Bei der SEPA-Basislastschrift können Zahlungsempfänger und Zahlungspflichtiger "Verbraucher" und/oder "Nichtverbraucher" sein!

Bei der SEPA-Basislastschrift können Zahlungsempfänger und Zahlungspflichtiger Verbraucher und/oder Nichtverbraucher sein! Aufgabenliste für Kunden der Volksbank Bad Münder eg zur Nutzung der SEPA-Basislastschrift (bisher Lastschrift mit Einzugsermächtigung) Neu: - SEPA Direct Debit Core - Der nachfolgende Ablauf gibt einen

Mehr

Mini-Anleitung für. Online-Zahlungen.

Mini-Anleitung für. Online-Zahlungen. Mini-Anleitung für Online-Zahlungen. Inhalt Einleitung 3 So funktioniertś 4 Warum wir Online-Zahlungen bieten 5 Über virtuelle Kreditkarten auf Booking.com 6 Antworten auf Ihre Top-Fragen 8 2 Online-Zahlungen:

Mehr

SEPA - Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA - Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA - Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum Aktueller Stand Die Zielsetzung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (Single Euro Payments Area, SEPA) ist die künftige Nutzung einheitlicher Verfahren

Mehr

SE-Verwaltung (Sondereigentumsverwaltung)

SE-Verwaltung (Sondereigentumsverwaltung) SE-Verwaltung (Sondereigentumsverwaltung) Win-CASA Miet und PRO verwaltet das Gemeinschaftseigentum. Mit dem SEV-Modul sind Sie als Verwalter in der Lage, zusätzlich auch Sondereigentum zu verwalten -

Mehr

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannte

Mehr

Leitfaden zu Banking 4i Android

Leitfaden zu Banking 4i Android Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Banking 4i Android Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese

Mehr

Ohne Standardisierung keine Digitalisierung Swiss Banking Operations Forum. Peter Ruoss UBS Switzerland AG, Vorsitz PaCoS Zürich, 17.

Ohne Standardisierung keine Digitalisierung Swiss Banking Operations Forum. Peter Ruoss UBS Switzerland AG, Vorsitz PaCoS Zürich, 17. Ohne Standardisierung keine Digitalisierung Swiss Banking Operations Forum Peter Ruoss UBS Switzerland AG, Vorsitz PaCoS Zürich, 17. Mai 2017 Agenda Die Symbiose von EBICS und ISO 20022 ist mehr als ihre

Mehr

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannte

Mehr

Amazon Payments anlegen Wählen Sie im Administrationsbereich Ihres Shops im Hauptmenü Einstellungen und dann Zahlung.

Amazon Payments anlegen Wählen Sie im Administrationsbereich Ihres Shops im Hauptmenü Einstellungen und dann Zahlung. Amazon Payments Amazon Payments ermöglicht Ihren Kunden, mit den Zahlungs- und Adressinformationen aus einem Amazon-Kundenkonto in Ihrem Shop zu bezahlen. Ihre Kunden bleiben während des Bezahlvorgangs

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Erwerb, den Vertrieb und die Verwendung von online-gutscheinen der Leistungsgemeinschaft Landeck-Zams 1. Allgemeines Die vorliegenden

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 5.1x Inhalt

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 5.1x Inhalt Inhalt 1. Voraussetzungen... 2 2. SEPA-Überweisungen... 3 3. SEPA-Lastschriften... 4 3.1. Gläubiger-Identifikationsnummer... 4 3.2. Mandatsverwaltung... 4 3.2.1. Erfassen und Bearbeiten von SEPA-Mandaten...

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5.0

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5.0 Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5.0 Hier erfahren Sie, wie bestehende Lastschriften in SEPA-Lastschriften konvertiert werden und wie SEPA-Lastschriften angelegt und verwaltet werden.

Mehr

FAQ RUND UM DEN REWE PAKETSERVICE

FAQ RUND UM DEN REWE PAKETSERVICE Allgemeine Fragen Warum werden jetzt auch Produkte von anderen Anbietern im REWE Onlineshop angeboten? Der Lieferservice liegt nicht in meinem Postleitzahlengebiet. Kann ich dennoch Partnerprodukte bestellen?

Mehr

Detailinformationen zum neuen SEPA-Lastschriftverfahren stehen Ihnen im Navigationsmenü "SEPA Informationen" zur Verfügung.

Detailinformationen zum neuen SEPA-Lastschriftverfahren stehen Ihnen im Navigationsmenü SEPA Informationen zur Verfügung. HVB efin Manuelle Erfassung von SEPA-Lastschriften (Basis und Firmenlastschrift) November 2013 ALLGEMEINES Vor Erfassung und Versand einer SEPA-Lastschrift ist eine Gläubiger-Identifikationsnummer über

Mehr

SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition

SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition 1. Anlage einer SEPA-Überweisung Umwandlung Vorlagen in SEPA-Vorlagen 2. Anlage einer SEPA-Basislastschrift 3. Anlage einer SEPA-Firmenlastschrift 4. Umwandlung

Mehr

SEPA - Lastschrifteinreichung

SEPA - Lastschrifteinreichung SEPA - Lastschrifteinreichung Finanzsoftware VR-NetWorld ab Version 4.40 1 von 5 1. Erfassen der Gläubiger-ID Um SEPA Lastschriften einreichen zu dürfen benötigen Sie eine Gläubiger- Identifikationsnummer.

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 11

Handbuch oasebw Seite 1 von 11 Seite 1 von 11 Seite 2 von 11 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 STARTSEITE 5 ANTRAG ZUR JUGENDERHOLUNG FÜR FINANZIELL SCHWÄCHER GESTELLTE (A1) 5 REGISTRIEREN 5 ANMELDEN 5 PASSWORT VERGESSEN 5 VORLAGEN

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

Schnelleinstieg BANK ONLINE

Schnelleinstieg BANK ONLINE Schnelleinstieg BANK ONLINE Bereich: Cloud-Anwendungen - Inhaltsverzeichnis 1. Produktbeschreibung 2 2. Ersteinrichtung 2 2.1. Bankverbindungen für BANK ONLINE aktivieren 2 2.2. Freischaltung bei der Bank

Mehr

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect Die EU wächst immer weiter zusammen auch beim Zahlungsverkehr. In wenigen Monaten wird die Single Euro Payment Area (SEPA) eingeführt. Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect, erklärt, was sich

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens

SEPA. Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens SEPA Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens 2 3 Der europäische Zahlungsverkehr wird Realität Mit SEPA (Single Euro Payments Area) wird der EU-Zahlungsverkehr

Mehr

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: SEPA-Lastschrift-Mandate - Worst-Praxis-Fälle. 1. Beispiel Unvollständiges B2B-Mandat

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: SEPA-Lastschrift-Mandate - Worst-Praxis-Fälle. 1. Beispiel Unvollständiges B2B-Mandat Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: SEPA-Lastschrift-Mandate - Worst-Praxis-Fälle Durch die SEPA-Lande geistern derzeit zahlreiche SEPA-Lastschrift- Mandate, die nicht den Anforderungen der Deutschen

Mehr

Geschrieben von: Administrator Samstag, den 29. Januar 2011 um 11:34 Uhr - Aktualisiert Freitag, den 22. April 2011 um 22:16 Uhr

Geschrieben von: Administrator Samstag, den 29. Januar 2011 um 11:34 Uhr - Aktualisiert Freitag, den 22. April 2011 um 22:16 Uhr {slide=was ist eine Buchung?} Im Unterschied zu einer Anfrage ist eine Buchung für Sie verbindlich. Bei einer Buchung entscheiden Sie sich für eine konkrete Tour mit bestimmten Eigenschaften wie Unterkunftsart,

Mehr

Zahlungen durchführen

Zahlungen durchführen Zahlungen durchführen Kapitelübersicht Zahlungsmittel zur Sicherstellung bei Krediten Wechsel Barzahlung Zahlungsmöglichkeiten halbbare Zahlung Bargeldloser Zahlungsverkehr: Überweisung Online-Banking

Mehr

7 Fehler-/ Rückweisungscodes

7 Fehler-/ Rückweisungscodes zur Abwicklung von Lastschriften 7 Fehler-/ Rückweisungscodes Fehlercodes im Zusammenhang mit der Strukturüberprüfung Input Debit File (IDF) durch den Die beschriebenen Fehler führen zur Rückweisung des

Mehr

Anleitung für Benutzer eines Online-Shops mit TWINT

Anleitung für Benutzer eines Online-Shops mit TWINT Anleitung für Benutzer eines Online-Shops mit TWINT Herzlich willkommen im TWINT Händler-Portal! Sie haben sich erfolgreich für das Händler-Portal registriert und/oder eingeloggt. Jetzt können Sie Ihren

Mehr

Magento. Extension-Guide. Extension: Bankeinzug/Lastschrift. (Debit Payment) 1. Auflage. Dezember 2009. Magento Extension-Guide

Magento. Extension-Guide. Extension: Bankeinzug/Lastschrift. (Debit Payment) 1. Auflage. Dezember 2009. Magento Extension-Guide Magento Extension-Guide Extension: Bankeinzug/Lastschrift (Debit Payment) 1. Auflage Dezember 2009 2010 - www.techdivision.com Seite 1 von 8 Nutzungshinweis: Bei vorliegendem Dokument handelt es sich um

Mehr

Anleitung für Benutzer der Windows-Lösung

Anleitung für Benutzer der Windows-Lösung Anleitung für Benutzer der Windows-Lösung Herzlich willkommen bei TWINT! Sie möchten zum Einkassieren die TWINT Windows-Lösung für PC, Laptop oder Tablet nutzen? Wir zeigen Ihnen auf den nächsten Seiten,

Mehr

SEPA-Checkliste für Vereine

SEPA-Checkliste für Vereine SEPA-Checkliste für Vereine 1. Checkliste für den generellen SEPA-Einstieg: Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihren Verein? o erledigt am:..... ist vorhanden o Name der(s) SEPA-Verantwortlichen:.

Mehr

Die Bank aus der Region für die Region. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa

Die Bank aus der Region für die Region. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Europäische Lastschriften Aktuelles Verfahren zukünftiges Verfahren Einzugsermächtigungslastschriftverfahren SDD Core SEPA-Basis-Lastschrift Abbuchungslastschriftverfahren

Mehr

Anleitung zur Erstanmeldung im Online-Banking

Anleitung zur Erstanmeldung im Online-Banking Anleitung zur Erstanmeldung im Online-Banking 1. Allgemeines Bitte prüfen Sie vor der Nutzung des Online-Bankings immer, ob Ihr PC durch aktuelle Schutzprogramme (Firewall und Virenschutz) gesichert ist.

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 31-45 von 72 1 2 3 4 5 31 Wie lange ist

Mehr

Fit für SEPA. 1. Februar. Checkliste für Nichtverbraucher

Fit für SEPA. 1. Februar. Checkliste für Nichtverbraucher Fit für SEPA 1. Februar 2014 Diese Unterlage richtet sich an Nichtverbraucher Kunden der Sparda Banken. Damit Ihre Organisation fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Checkliste entwickelt. Für Fragen

Mehr

Beitragseinzug mit PC-VAB & ebanking Business

Beitragseinzug mit PC-VAB & ebanking Business Beitragseinzug mit PC-VAB & ebanking Business EINFÜHRUNG Sehr geehrte Damen und Herren, in der folgenden Beschreibung möchten wir Sie in die Lage versetzen, einen Beitragseinzug mit unserer Software PC-VAB

Mehr

Neuerungen in ELBA

Neuerungen in ELBA Neuerungen in ELBA 5.7.0 www.raiffeisen-ooe.at 1 Neuerungen in ELBA 5.7.0 Seite 2 IBAN anstatt Kontonummer / Bankleitzahl Anpassungen bei der Erfassung von Zahlungsaufträgen Neuer Import von Zahlungsdateien

Mehr

zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) InterCard AG InterCard Händlerinformation

zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) InterCard AG InterCard Händlerinformation InterCard Händlerinformation zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) Stand: April 2015 V 1.00 InterCard AG 56.402.001 (0415) Mehlbeerenstraße

Mehr

Sparkasse Holstein Anleitung zur Freigabe von DSRZ-Dateien per Onlinebanking

Sparkasse Holstein Anleitung zur Freigabe von DSRZ-Dateien per Onlinebanking Sie haben ab sofort die Möglichkeit, zur Freigabe anstehende SRZ (Service- Rechenzentrum)-Zahlungen Ihres Lohnbuchhaltungs- oder Steuerberatungsbüro online abzurufen und mit elektronischer Unterschrift

Mehr

IBAN anstatt Kontonummer / Bankleitzahl. Anpassungen bei der Erfassung von Zahlungsaufträgen

IBAN anstatt Kontonummer / Bankleitzahl. Anpassungen bei der Erfassung von Zahlungsaufträgen ELBA 5.7.0 Was ist neu? IBAN anstatt Kontonummer / Bankleitzahl Anpassungen bei der Erfassung von Zahlungsaufträgen Neuer Import von Zahlungsdateien Konvertierung von bestehenden Aufträgen und Vorlagen

Mehr

SEPA-Checkliste für Vereine

SEPA-Checkliste für Vereine SEPA-Checkliste für Vereine 1. Checkliste für den generellen SEPA-Einstieg: Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihren Verein? Ist vorhanden o Name der(s) SEPA-Verantwortlichen:. Nur mit Festlegung

Mehr

PayPalPlus Benutzerhandbuch

PayPalPlus Benutzerhandbuch PayPalPlus Benutzerhandbuch Das PayPalPlus-Modul für Magento ersetzt die komplette Auswahl von Zahlungsmethoden in Magento. Mit dem PayPalPlus-Modul können andere, eigene Zahlungsmethoden unterstützt werden,

Mehr

Anleitung zur Freigabe von Service Rechenzentrums-Dateien (DSRZ) per Online-Banking

Anleitung zur Freigabe von Service Rechenzentrums-Dateien (DSRZ) per Online-Banking Anleitung zur Freigabe von Service Rechenzentrums-Dateien (DSRZ) per Online-Banking Sie haben die Möglichkeit, Zahlungen, die von Ihrem Buchhaltungs- oder Steuerberatungsbüro an unser Rechenzentrum übermittelt

Mehr

Infoanlass für Business-Software-Anbieter EBICS und ISO 20022: Ihre Summe ist mehr als ihre Einzelteile

Infoanlass für Business-Software-Anbieter EBICS und ISO 20022: Ihre Summe ist mehr als ihre Einzelteile Infoanlass für Business-Software-Anbieter EBICS und ISO 20022: Ihre Summe ist mehr als ihre Einzelteile Peter Ruoss, UBS Switzerland AG Head Product Management Payment Products Agenda Die Symbiose von

Mehr