Basel III aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf Banken und mittelständische Unternehmen erste Erkenntnisse und Einschätzungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Basel III aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf Banken und mittelständische Unternehmen erste Erkenntnisse und Einschätzungen"

Transkript

1 BdRA Regionalkonferenzen 09. Juli Stuttgart 10. Juli München Basel III aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf Banken und mittelständische Unternehmen erste Erkenntnisse und Einschätzungen Dr. Wolfgang Biegert Senator h.c. Stellvertretender Vorsitzender des Präsidiums des Bundesverbandes der Ratinganalysten und Ratingadvisor e.v., Sitz Berlin 1

2 Inhaltsverzeichnis Welche Ziele verfolgt Basel III? Welche wesentlichen Änderungen ergeben sich aus den neuen Regulierungsvorschriften? Wie werden die neuen Bankenregulierungen (Basel III) in Europa und Deutschland umgesetzt? Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Wie wirken sich die neuen Bankenregulierungen (Basel III) auf das Kreditvergabeverhalten der Banken aus? Wie stellen sich bereits heute mittelständische Unternehmen auf die veränderten Rahmenbedingungen ein? Welche Erwartungen haben mittelständische Unternehmen an ihre Hausbanken? 2

3 Inhaltsverzeichnis Welche Empfehlungen können mittelständischen Unternehmen aus Bankensicht zur Sicherung der eigenen Unternehmensfinanzierung gegeben werden? Welche Schlussfolgerungen werden mittelständische Unternehmen aus den neuen Regulierungsvorschriften ziehen? 3

4 Welche Ziele verfolgt Basel III? Ausgangssituation: die amerikanische Hypothekenkreditkrise führte zu einer weltweiten globalen Finanzkrise. die 20 größten Wirtschaftsnationen der Welt und die EU (G20) verständigten sich auf neue Vorschriften der Bankenregulierung. Gemeinsames Ziel ist der Schutz des weltweiten Finanzsystems und sämtlicher Wirtschaftssektoren (auch Versicherungen) vor erneuten Krisen mit nicht vorhersehbaren Risiken insbesondere die Verhinderung des Kollaps des Bankensystems. Maßnahmen der Regierungen zur Stützung von Banken nach wie vor nur in Ausnahmesituationen. Weiterentwicklung des Bankenaufsichtsrechts erforderlich - zur Umsetzung der Bankenregulierungen im Sinne der Vermeidung erneuter Finanzkrisen. Die Bankenregulierungen verfolgen zwei Ziele: die Leistungsfähigkeit und die Stabilität einzelner Institute sowie des gesamten Finanzsystems sicher zustellen. 5

5 Welche wesentlichen Änderungen ergeben sich aus den neuen Regulierungsvorschriften? Grundsätzlich gilt, dass das Regelwerk Basel III auf den früheren Regulierungen (Basel I und Basel II) aufbaut. Basel I: Mindesteigenkapitalquote von 8% (der risikobehafteten Aktiva) / gleiche Behandlung aller Unternehmenskredite unabhängig von der jeweiligen Bonität mit einheitlichem Risikogewicht von 100%. Basel II: einheitliches Risikogewicht von 100% stellt zu grobes Raster dar auch vor dem Hintergrund unerwarteter Insolvenzen und damit höherem Kreditrisiko für Banken. Konsequenzen: Höhe des vorzuhaltenden Eigenkapitals richtet sich nach Bonität / Rating des jeweiligen Kreditnehmers flächendeckende Einführung von Kreditratings in den Banken 6

6 Welche wesentlichen Änderungen ergeben sich aus den neuen Regulierungsvorschriften? Auswirkungen auf Kreditkonditionen schlechtes Rating (höhere Kreditkonditionen) / gutes Rating (bessere Kreditkonditionen) Unternehmen verbessern Eigenkapitalquote, Kreditabsicherung und Finanzkommunikation mit Banken. Mittelstandskompromiss: wegen sehr schwierigem Handling bei der Risikogewichtung spürbare Erleichterungen bei der Eigenkapitalunterlegung der Kredite an kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). betrifft: Kreditanträge bis 1 Mio. oder Jahresumsatz von weniger als 50 Mio.. / Jahresbilanzsumme höchstens 43 Mio. / weniger als 250 Mitarbeiter. Anmerkung: Mittelstandskompromiss bleibt auch in Basel III bestehen KMU-Kredite werden geringer gewichtet als andere Unternehmenskredite. 7

7 Welche wesentlichen Änderungen ergeben sich aus den neuen Regulierungsvorschriften? Basel III: Im Ergebnis müssen Banken künftig ein Drittel mehr qualitativ besseres Eigenkapital bereitstellen das Eigenkapital wird teurer. Erstmals kommen international verbindliche Liquiditätsregeln hinzu Banken müssen liquide Vermögenswerte vorhalten die Möglichkeiten zur Fristentransformation werden eingeschränkt (Umwandlung kurzfristiger Einlagen in langfristige Kredite). Neue Verschuldungsobergrenze (Leverage Ratio) ist abhängig vom Eigenkapital der Bank. Stufenweise Einführung der neuen Regulierungen bis Ziel der verstärkten Bankenregulierung (Basel III): Risikoeingrenzung durch Erhöhung der Eigenkapitalquoten und Erhöhung der Unabhängigkeit der Banken untereinander durch höhere Liquiditätsanforderungen. 8

8 Welche wesentlichen Änderungen ergeben sich aus den neuen Regulierungsvorschriften? Die Auswirkungen von Basel III auf die Banken Zur Vermeidung von Wettbewerbsverzerrungen ist die gleichzeitige Umsetzung in Banken im internationalen Wirtschaftsraum zwingend erforderlich. Erhebliche Anstrengungen der Banken sind zum Aufbau des notwendigen Eigenkapitals notwendig. Änderungen im Geschäftsportfolio der Banken sind künftig zu erwarten. Rückführung oder Aufgabe von Geschäftsfeldern (Beispiel: Unternehmensfinanzierung) sind keine zielführenden Lösungen zum Aufbau von Eigenkapital durch Risikoreduzierung / Ertragsprobleme wären die zwangsläufige Folge. 9

9 Welche wesentlichen Änderungen ergeben sich aus den neuen Regulierungsvorschriften? Die Auswirkungen von Basel III auf die Unternehmensfinanzierung Die Auswirkungen des neuen Regelwerks auf die Mittelstandsfinanzierung wird sich von Land zu Land sehr deutlich unterscheiden. Banken und Versicherungen spielen in Deutschland eine besonders wichtige Rolle für die Finanzierung von Unternehmen im Gegensatz zu Großbritannien und USA. Nach wie vor ist der Bankkredit zentraler Finanzierungsbaustein für Unternehmen in Deutschland unabhängig von Größenklassen und Branchen. Für die meisten Banken wird die Unternehmensfinanzierung nach wie vor zentrales Geschäftsfeld bleiben. Banken werden auch künftig um Kunden konkurrieren dadurch Verbesserung der Leistungen und des Angebotes für Unternehmenskunden. Die neuen Bankenregulierungen beabsichtigen nicht das Geschäftsfeld Unternehmensfinanzierung der Banken zu steuern. 10

10 Welche wesentlichen Änderungen ergeben sich aus den neuen Regulierungsvorschriften? Die neuen Regeln Basel III ersetzen nicht die Regulierungen nach Basel II sondern ergänzen die bestehenden Regulierungen. Der gesamte Kreditvergabeprozess einschließlich der Kredit-Ratingprozesse wird sich auch unter Basel III nicht verändern. Unternehmen mit mittlerem Rating - 90 % aller KMUs - werden künftig höhere Finanzierungskosten entrichten und / oder verstärkte Kreditsicherheitenanforderungen erfüllen müssen. Existenzgründungs-, Nachfolge- und Innovationsfinanzierungen werden künftig eher schwerer zu bekommen sein wegen des höheren Risikogehaltes. 11

11 Wie werden die neuen Bankenregulierungen in Europa und Deutschland umgesetzt? Die neuen Bankenregulierungen sind noch kein geltendes nationales Recht die Staaten sind weltweit aufgefordert, die Beschlüsse in ihre jeweilige Rechtsordnung umzusetzen. Das Risiko besteht, dass vereinzelt Banken in Rechtsgebiete ausweichen, in denen die neuen Regulierungen am wenigsten umgesetzt werden Handelsgeschäfte größerer Banken sind nicht an bestimmte Orte gebunden. Zeitgleiche Einführung der Baseler Beschlüsse vor allem in USA und Europa zwingend notwendig. Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) muss zahlreiche technische Details (Technical Standards) in 2014 entwickeln ansonsten keine einheitliche Umsetzung gewährleistet. Europäische Kommission fordert eine rechtsformneutrale Anwendung der Baseler Beschlüsse keine Unterschiede: Großbanken, Sparkassen und Geno-Banken. Wesentliche Abweichung von den Baseler Beschlüssen ist die Fortentwicklung und Ausweitung des Mittelstandskompromisses wichtig für Sparkassen und Geno- Banken. 12

12 Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Liquiditätsvorschriften Banken müssen in Zukunft auch in Stresssituationen über ausreichende Liquidität verfügen Abhängigkeit der Refinanzierung der Banken vom Interbankenmarkt wird reduziert. Zwei Überwachungskennziffern müssen durch Banken erfüllt werden: Liquidity Coverage Ratio (LCR): für 30 Tage haben Banken zur Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit ausreichende Liquidität liquide Aktiva vorzuhalten. Net Stable Funding Ratio (NSFR): Illiquide Aktiva insbesondere Firmenkredite müssen die Banken für die nächsten 12 Monate durch stabile Finanzierungsquellen refinanzieren. Die Vorgaben bewirken, dass Banken in Zukunft über mehr liquide Vermögenswerte verfügen müssen / der bankeigene Finanzierungsbedarf erhöht sich dadurch deutlich höhere Refinanzierungskosten. 13

13 Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Gleichzeitige Einschränkung der Fristentransformation Umwandlung von kurzfristigen Einlagen in langfristige Kredite. Stufenweise Einführung der neuen Liquiditätskennziffer (LCR) ab 2015 endgültige Ausgestaltung bis Mitte 2014 volle Wirkung bis Vorschlag der Kommission zur Ausgestaltung der neuen Liquiditätskennziffer (NSFR) bis voraussichtlich Ende 2016 Einhaltung ab 2018 verpflichtend. 14

14 Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Eigenkapitalvorschriften Die neuen Beschlüsse Basel III fordern eine deutliche Verschärfung der Eigenkapitalvorschriften - bisher 8% Eigenkapitalunterlegung / künftig mindestens 10,5%. Zusammensetzung ab 2019: Hartes Kernkapital (Core Tier 1) - 7,0% der risikobehafteten Aktiva (bisher 2,0%) Weiteres Kernkapital (Tier 1) - 1,5% der risikobehafteten Aktiva (bisher 2,0%) Ergänzungskapital (Tier 2) - 2,0% der risikobehafteten Aktiva (bisher 4,0%). zusätzlich zur Vermeidung von extremem Kreditwachstum ein neuer Kapitalerhaltungspuffer (Capital Conservation Buffer) in Höhe von max. 2,5% der risikobehafteten Aktiva maximale Eigenkapitalunterlegung in dieser Phase 13% (abhängig von der Einschätzung der jeweiligen nationalen Bankenaufsichten). 15

15 Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Anmerkung: Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) erwartet von den Banken ein hartes Kernkapital von 5,5% bis Ende 2016 im Rahmen der derzeit anlaufenden Stresstests (Asset Quality Review / Bilanzüberprüfung). Ziel der neuen Eigenkapitalvorschriften: übermäßiges Kreditwachstum - durch deutliche Steigerung der Eigenkapitalkosten - zu verhindern. 16

16 Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Der europaweite Stresstest deckt nach Angaben von EBA jeweils mindestens 50% des Bankensektors in jedem EU-Staat ab. Welche Banken nehmen in Deutschland am Stresstest (Asset Quality Review / Bilanzüberprüfung) teil? Aareal Bank / BayernLB / Commerzbank / DeKaBank / Deutsche Apotheker- und Ärztebank / Deutsche Bank / DZ Bank / Haspa / HSH Nord-Bank / Hypo Real Estate / IKB / KfW / Ipex-Bank / LBBW / Landesbank Berlin / Helaba / L-Bank / Landwirtschaftliche Rentenbank / Münchner Hypothekenbank / NordLB / NRW Bank / WGZ- Bank / W & W / VW Financial Services. Ergebnisse der bestimmen die Umsetzungsgeschwindigkeit Stresstests von Basel III / geg. Anpassung der Höhe des Harten Kernkapitals 17

17 Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Möglichkeiten des Eigenkapitalaufbaus in Banken Banken werden mittelfristig verstärkt Gewinne thesaurieren: Großbanken, private Banken und Sparkassen. Banken werden Kapitalerhöhungsmaßnahmen mittelfristig einleiten: Großbanken, private Banken und genossenschaftliche Banken. Banken werden Risikoaktiva - Deleveraging - kurzfristig abbauen (Firmenkredite mit mäßiger Bonität): Großbanken, private Banken, Sparkassen und genossenschaftliche Banken. Auch Kombinationen sind vorstellbar abhängig von der Risikosituation der jeweiligen Bankengruppen. Aktuelles Beispiel: Südwestbank AG Erhöhung des harten Kernkapital (Core Tier 1) von 386 Mio. auf 727 Mio. im Januar 2014 (siehe Pressebericht Börsenzeitung vom ). 18

18 Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Barclays spart sich viele Banker bis zu Stellen werden gestrichen darunter 820 Top-Führungskräfte (Zitat aus Handelsblatt ) Der weite Weg nach Basel III - Entwicklung der Eigenkapitalquoten in % Zielwert 13,0 % (mit Kapitalerhaltungspuffer bis max. 2,5%) Quelle: Börsenzeitung vom Kernkapitalquoten in % ,7 9,3 9,6 12,7 12,9 11,7 9,7 8,7 10,1 11, Ist-Werte 2014 Schätzung 2015 Schätzung 2016 Schätzung 0 Barclays Bank Lloyds Banking Group RBS Royal Bank of Scotland Deutsche Bank HSBC Trinkaus 19

19 Wie sehen die neuen Liquiditäts- und Eigenkapitalvorschriften aus? Die neue Verschuldungsobergrenze (Leverage Ratio) Im Gegensatz zu Basel II unterscheidet die neue Verschuldungsobergrenze nicht mehr nach dem Risikogehalt der Geschäfte (risikooarme und risikoreiche Geschäfte). Kennziffer Verschuldungsobergrenze ist zunächst eine Beobachtungskennziffer im Sinne eines Frühwarnsystems. Noch keine endgültige Entscheidung, ob ab 2018 als verbindliche Größe verpflichtend für alle Banken. Summe der Aktiv-Bilanzpositionen einschließlich der außerbilanziellen Geschäfte darf das 33-Fache des Eigenkapitals (Hartes Kernkapital) nicht übersteigen. Im Falle der Überschreitung der Verschuldungsobergrenze sofortiger Abbau von Risikoaktiva und/oder Aufbau von Eigenkapital (keine Übergangsfristen). Problem: keine Unterscheidung in risikoarme und risikoreiche Geschäfte beispielsweise werden staatlich gedeckte Exportfinanzierungen / Förderkredite von Staatsbanken nach derzeitiger Lesart in vollem Umfang in die Berechnung einbezogen. 20

20 Wie wirken sich die neuen Bankenregulierungen (Basel III) auf das Kreditvergabeverhalten der Banken aus? Gründe für die Verschlechterung der Kreditaufnahme aus der Sicht von Unternehmen - Umfrageergebnisse: Kreditbeschaffungsprobleme 44,0% Klimaverschlechterung 32,8% lange Bearbeitungsdauer 59,1% mehr Kreditsicherheiten Anforderung Offenlegung Anforderung Dokumentation 78,9% 78,2% 81,6% höhere Zinsen 35,5% 0,0% 10,0% 20,0% 30,0% 40,0% 50,0% 60,0% 70,0% 80,0% 90,0% Quelle: KfW-Unternehmerbefragung

21 Wie wirken sich die neuen Bankenregulierungen (Basel III) auf das Kreditvergabeverhalten der Banken aus? Durch das Verlangen nach verstärkter Kreditabsicherung der Banken werden diese in Zukunft verstärkt versuchen, die Kosten der Eigenkapitalvorhaltung zu senken. Besicherte Kreditteile in Abhängigkeit von der Qualität der Kreditabsicherung werden auch in Zukunft nicht oder mit wenig Eigenkapital zu unterlegen sein. Die höheren Gesamtkosten der Unternehmensfinanzierungen werden nicht in gleichem Ausmaß die Kreditkonditionen für Unternehmen erhöhen. Die Unternehmensfinanzierungskultur in Deutschland zeichnet sich durch eine Langfriststruktur aus durch die verstärkte Einhaltung der Fristenkongruenz werden die Refinanzierungen tendenziell teurer - und demzufolge voraussichtlich auch die Kreditkonditionen im langfristigen Unternehmensfinanzierungsgeschäft. Das langfristige Finanzierungsangebot der Banken könnte sich rückläufig entwickeln mit der Folge, dass langfristige Unternehmensinvestitionen verstärkt durch kurzund mittelfristige Darlehen finanziert werden dadurch besteht die Gefahr, dass Unternehmen das Zinsänderungs- und Prolongationsrisiko übernehmen. Der Wettbewerb unter den Banken wird auch in Zukunft den Preis (Kreditkonditionen) beeinflussen. 23

22 Wie stellen sich bereits heute mittelständische Unternehmen auf die veränderten Rahmenbedingungen ein? Gründe für die Ablehnung eines Investitionskredits aus der Sicht von Unternehmen - Umfrageergebnisse: Quelle: KfW-Unternehmerbefragung

23 Wie stellen sich bereits heute mittelständische Unternehmen auf die veränderten Rahmenbedingungen ein? Handlungsoptionen für Unternehmenskunden Die Einführung und Umsetzung der neuen Bankenregulierungen in 2014 bringt für viele mittelständischen Unternehmer nicht ganz unerhebliche Veränderungen mit sich. Unternehmen mit gesunder Finanzierungsstruktur (Verhältnis Eigenkapital / Fremdkapital) und ordentlichen Bonitäten sind auch für die Veränderungen, die auf den Mittelstand in den kommenden Jahren zukommen, gut aufgestellt. Eine Optimierung der Finanzierungsstruktur - losgelöst von Basel III - ist nach wie vor einer der zentralen Managementaufgaben und wird künftig noch wichtiger. Wegen des verstärkten Einhaltens von Fristenkongruenzen durch Banken wird die langfristige Unternehmensfinanzierung durchaus anspruchsvoller. Durch Aufnahme von Beteiligungskapital (L-EA Mittelstandsfonds / Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH) könnte die Eigenfinanzierung optimiert werden durch weiteres wirtschaftliches Eigenkapital erhöhen sich die Chancen zur Aufnahme von weiterem langfristigem Fremdkapital. 26

24 Wie stellen sich bereits heute mittelständische Unternehmen auf die veränderten Rahmenbedingungen ein? Handlungsoptionen für Unternehmenskunden Durch die Optimierung des Ratings und der weiteren Bereitstellung von Kreditsicherheiten werden Unternehmen verstärkt auf die Gestaltung der Kreditkonditionen einwirken. Langfristige Investitionen werden zunehmend durch die Aufnahme von Förderkrediten der L-Bank / KfW zu günstigen Zinssätzen finanziert (Hausbankenprinzip). Unternehmen werden verstärkt Beratungsleistungen der Kammern, RKW, Steinbeis- Beratungszentren und Verbände beanspruchen. Unternehmensanleihen (Corporate Bonds) zur Deckung des langfristigen Finanzierungs-bedarfs in größeren Unternehmen werden häufiger ausgegeben - Volumen im zwei-stelligen Millionenbereich - fester Zinssatz während der Laufzeiten von mehr als 5 Jahren - Gesamtvolumen der Corporate Bonds in um mehr als 25% gestiegen. 27

25 Wie stellen sich bereits heute mittelständische Unternehmen auf die veränderten Rahmenbedingungen ein? Handlungsoptionen für Unternehmenskunden Unternehmen werden bereits heute das Betriebsmittel- und Liquiditätsmanagement verbessern strafferes Mahnwesen Verkürzung der Zahlungsziele Abbau der Lagerhaltung und von nicht betriebsnotwendigem Anlagevermögen. stärkerer Ausbau des Factoring-Geschäftes zum Abbau von Außenständen und geringer Inanspruchnahme von Kontokorrent-Kreditlinien. verstärkte Umschuldung von kurzfristigen Verbindlichkeiten in langfristige Finanzierungsmittel zur Erreichung einer kostengünstigen Finanzierungsstruktur. Leasingfinanzierungen als Alternative zur herkömmlichen Bankenfinanzierung gewinnt höheren Stellenwert. 28

26 Welche Erwartungen haben mittelständische Unternehmen an ihre Hausbanken? Bedeutung von Finanzierungsquellen aus Sicht von mittelständischen Unternehmen - Umfrageergebnisse: Quelle: KfW-Unternehmerbefragung

27 Welche Erwartungen haben mittelständische Unternehmen an ihre Hausbanken? Erwartungen der mittelständischen Unternehmen an die Beratungsdienstleistungen der Hausbanken - Umfrageergebnisse: Quelle: KfW-Unternehmerbefragung

28 Welche Empfehlungen können mittelständischen Unternehmen aus Bankensicht zur Sicherung der eigenen Unternehmensfinanzierung gegeben werden? Finanzkommunikation Banken erwarten von mittelständischen Unternehmen eine höhere Transparenz über die wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse Vergangenheit, Perspektiven und Zukunft der Unternehmen. Finanzkommunikation ist für viele Unternehmen eine Selbstverständlichkeit auch ohne die neuen Regulierungsbestimmungen. Unternehmen sollen nicht nur gute Nachrichten, sondern auch schlechte Nachrichten kommunizieren Schaffung eines stärkeren Vertrauensverhältnisses. Banken erwarten eine noch komplexere Überzeugung von der Qualität des Unternehmensmanagements und der Unternehmensstrategien (Geschäftsmodelle und -prozesse). Relevante betriebliche Unternehmensabläufe sollen den Bank nachvollziehbar erläutert werden. 31

29 Welche Empfehlungen können mittelständischen Unternehmen aus Bankensicht zur Sicherung der eigenen Unternehmensfinanzierung gegeben werden? Finanzkommunikation Mittelständischen Unternehmen wird rechtzeitig die Kontaktaufnahme zu den Banken empfohlen, um die richtigen finanzstrategischen Entscheidungen zu treffen. Schwach aufgestellte Unternehmen sollten die bestehenden Finanzierungsprobleme frühzeitig lösen. Der Zusammenhang zwischen Ratingergebnissen und Kreditkonditionen wird nach Basel III noch bedeutender. Die Optimierung des Unternehmensratings zählt künftig zu den besonderen Herausforderungen des Managements. Rating setzt sich aus qualitativen weichen und quantitativen harten Faktoren zusammen. Die Erläuterung der weichen Faktoren durch das Management ist für die Bankenfinanzierung von großer Bedeutung (Qualität des Managements und künftige Wettbewerbsfähigkeit). 32

30 Welche Empfehlungen können mittelständischen Unternehmen aus Bankensicht zur Sicherung der eigenen Unternehmensfinanzierung gegeben werden? Finanzkommunikation Unternehmen sollten aber auch die Banken nach der Zusammensetzung der Ratingergebnisse befragen um gegebenenfalls Falscheinschätzungen der Banken entgegen wirken zu können. Nebenabreden zum Kreditvertrag - beispielsweise Covenants - werden einen höhere Bedeutung gewinnen. Deshalb verstärkt Covenants als Steuergrößen in mittelständischen Unternehmen einsetzen. Unterdurchschnittliche Eigenkapitalquoten in Unternehmen werden künftig ein Problem bei Kreditvergaben deshalb Maßnahmen zum Eigenkapitalaufbau rechtzeitig in die Wege leiten. Werthaltige Kreditsicherheiten beeinflussen die Höhe der Eigenkapitalkosten der Banken sorgfältige Prüfung der Unternehmen nach weiterer Kreditabsicherung empfehlenswert. 33

31 Unsicherheiten in der Umsetzung von Basel III Der Kreislauf der Krisen Kursverluste der Staatsanleihen verschlechtern die Kapitalsituation der Banken Sinkende Steuereinnahmen und steigende Transfers belasten die öffentlichen Haushalte Banken- Krise Wirtschaftlicher Abschwung führt zu Kreditausfällen Geringere Kreditvergabe an Unternehmen vermindert Investitionstätigkeit Staatsschuldenkrise Makroökonomische Krise

32 Welche Schlussfolgerungen werden mittelständische Unternehmen aus den neuen Regulierungsvorschriften ziehen? Banken stehen vor nicht ganz unerheblichen Herausforderungen zur Erfüllung der neuen Regulierungsvorschriften. Basel III ist eine weitere zweckmäßige regulatorische Vorschrift für Banken und keine lebensbedrohliche Krankheit für mittelständische Unternehmen. Ob die Banken die steigenden Ressourcekosten an den Mittelstand weitergeben - ist noch nicht einschätzbar. Bis heute liegen keine konkreten Erkenntnisse vor. Zwecks der Schaffung einer höheren Transparenz werden mit hoher Wahrscheinlichkeit die Anforderungen an das Reporting von mittelständische Unternehmen zunehmen. Unternehmen beschäftigen sich dennoch verständlicherweise mit der Frage des Eintretens einer Kreditklemme für den Mittelstand. Nach Einschätzung vieler Fachexperten wird Basel III keine Kreditklemme erzeugen der Bankenwettbewerb wird die Kreditversorgung der Wirtschaft auch in Zukunft sichern. Eine Kredit-Konditionenpolitik der Banken in Anlehnung an die einzelnen Ratingergebnisse wird allerdings die zwangsläufige Konsequenz aus den neuen Regulierungen sein. 35

33 Ihr Referent: Dr. Wolfgang Biegert Senator h.c. Stellvertretender Vorsitzender des Bundesverband der Ratinganalysten und Ratingadvisor e.v. (BdRA), Sitz Berlin Geschäftsstelle: Konrad-Adenauer-Straße Tübingen Telefon Mobilfunk HH. bedankt sich für Ihr Interesse 36

34 Anhang: Definition der zentralen Beobachtungs und Überwachungskennziffern Leverage Ratio (Höchstverschuldungsquote) in %: = Kernkapital / Geschäftsvolumen x 100 (> = 3%) Liquidity Coverage Ratio (LCR) in %: kurzfristiges Liquiditätsrisiko (bis zu 30 Tagen) = Bestand hochliquide Aktiva / Nettozahlungsmittelabfluss x 100 (> = 100%) Net Stable Funding Ratio (NSFR) in %: mittelfristiges Liquiditätsrisiko (bis zu 1 Jahr) = verfügbare stabile Refinanzierung / erforderl. stabile Refinanzierung x 100 (> = 100%) 37

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

Basel III und seine Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung

Basel III und seine Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Basel III und seine Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung UVB-Forum Unternehmensfinanzierung am 30. März 2011 Haftungsausschluss Die im Vortrag veröffentlichten

Mehr

Zukunft der Kommunalfinanzierung - Neue Regeln nach Basel III. 2. Baden-Württembergischer Kämmerertag

Zukunft der Kommunalfinanzierung - Neue Regeln nach Basel III. 2. Baden-Württembergischer Kämmerertag Zukunft der Kommunalfinanzierung - Neue Regeln nach Basel III 2. Baden-Württembergischer Kämmerertag Agenda Neue Regelungen nach Basel III Neue Kapitalanforderungen Leverage-Ratio Neue Liquiditätsregeln

Mehr

FOLGEN VON BASEL III FÜR DEN MITTELSTAND

FOLGEN VON BASEL III FÜR DEN MITTELSTAND FOLGEN VON BASEL III FÜR DEN MITTELSTAND Berlin, Oktober 2011 folgen von basel III Inhalt I. Welche Ziele verfolgt Basel III? 4 Als Reaktion auf die schwere globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise, die

Mehr

Berlin, Oktober 2011

Berlin, Oktober 2011 FOLGEN VON BASEL III für den Mit telstand Berlin, Oktober 2011 folgen von basel III Inhalt I. Welche Ziele verfolgt Basel III? 4 Als Reaktion auf die schwere globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise,

Mehr

Basel III die Folgen für den Mittelstand

Basel III die Folgen für den Mittelstand fokus unternehmen Basel III die Folgen für den Mittelstand Eine Information der privaten Banken Berlin, Mai 2013, 2., aktualisierte Auflage bankenverband Inhalt 1 Welche Ziele verfolgt Basel III? 5 Als

Mehr

Basel III Die Auswirkungen auf die Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Basel III Die Auswirkungen auf die Finanzierung mittelständischer Unternehmen Basel III Die Auswirkungen auf die Finanzierung mittelständischer Unternehmen Prof. Alexander Dürr Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring unter Mitarbeit von: Napea Klassen, Frank Rapp, Erika Redcher, Andreas

Mehr

Aktuelle Herausforderungen in der Immobilienfinanzierung

Aktuelle Herausforderungen in der Immobilienfinanzierung Aktuelle Herausforderungen in der Immobilienfinanzierung Steffen Günther DG HYP Handelskammer Hamburg 10. September 2014 Die Immobilienwirtschaft ist in Deutschland von herausragender Bedeutung Bruttowertschöpfung

Mehr

Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute

Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute 9. er Finanztag, 16. November 2012 Johannes Hartig, Vorstandsvorsitzender der Basel III die Genese Ziel: Resistenz des Bankensektors

Mehr

Quo vadis -Hotelfinanzierung

Quo vadis -Hotelfinanzierung Quo vadis -Hotelfinanzierung ÖHV-Hotelierkongress 2013 Prof. Mag. Dr. Leo W. Chini Kapitalbedarf Kapitalbedarf Hotel Hohe und permanente Investitionsausgaben Langfristig Bindung Niedrige saisonal schwankende

Mehr

Auswirkungen der Basel III-Umsetzung auf EU-Ebene aus Sicht der Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Stand: Februar 2012

Auswirkungen der Basel III-Umsetzung auf EU-Ebene aus Sicht der Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Stand: Februar 2012 Auswirkungen der Basel III-Umsetzung auf EU-Ebene aus Sicht der Sparkassen und Genossenschaftsbanken Stand: Februar 2012 Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind Hauptkreditgeber der Wirtschaft in Baden-Württemberg

Mehr

Basel III Hintergründe, Fakten, Entwicklungen, Auswirkungen auf die Kreditvergabepraxis der Banken

Basel III Hintergründe, Fakten, Entwicklungen, Auswirkungen auf die Kreditvergabepraxis der Banken Basel III Hintergründe, Fakten, Entwicklungen, Auswirkungen auf die Kreditvergabepraxis der Banken IHK Potsdam: Finanzmanagement, Kredite, Eigenkapital 11. Juni 2012 1 Mittelstand und Basel III Schlagzeilen

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Die neuen Finanzmärkte unter Basel III und Solvency II Erwartete Auswirkungen für die Wohnungswirtschaft

Die neuen Finanzmärkte unter Basel III und Solvency II Erwartete Auswirkungen für die Wohnungswirtschaft Die neuen Finanzmärkte unter Erwartete Auswirkungen für die Wohnungswirtschaft International einheitliche Aufsichtsregeln in der Bankenbranche Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht EineLehreausderKrise

Mehr

www.pwc.at Die Zukunft der Kreditfinanzierung von Kommunen Juli 2013

www.pwc.at Die Zukunft der Kreditfinanzierung von Kommunen Juli 2013 www.pwc.at Die Zukunft der Kreditfinanzierung von Kommunen Agenda Werden Kredite für Kommunen teurer? Was können die Kommunen tun? Seite2 Alles wird teurer Viele Faktoren sprechen dafür, dass sich die

Mehr

Reform der Bankenregulierung - Überblick und Analyse -

Reform der Bankenregulierung - Überblick und Analyse - Reform der Bankenregulierung - Überblick und Analyse - Michael Schröder Frankfurt School of Finance & Management und Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Frankfurt, 16. Mai 2011 Überblick Warum

Mehr

GBB-Blitzumfrage Liquidität/Rating

GBB-Blitzumfrage Liquidität/Rating GBB-Blitzumfrage Liquidität/Rating Auswertung der Ergebnisse Gliederung Profil GBB-Rating Aufsichtsrechtliche Entwicklung: Von Basel I zu Basel III Umsetzungsfrist der Liquiditätsanforderungen nach Basel

Mehr

Karl-Bräuer-Institut des Bundes der Steuerzahler e.v. Auswirkungen von Basel III auf die Zukunft der Kommunalfinanzierung. von Karolin Herrmann

Karl-Bräuer-Institut des Bundes der Steuerzahler e.v. Auswirkungen von Basel III auf die Zukunft der Kommunalfinanzierung. von Karolin Herrmann Karl-Bräuer-Institut des Bundes der Steuerzahler e.v. KBI kompakt Auswirkungen von Basel III auf die Zukunft der Kommunalfinanzierung von Karolin Herrmann Die Kommunen profitieren derzeit von hohen Steuereinnahmen

Mehr

Oliver Everling und Rainer Langen (Hg.) Bank-Verlag Medien 2013 199 Seiten [@] Take-aways

Oliver Everling und Rainer Langen (Hg.) Bank-Verlag Medien 2013 199 Seiten [@] Take-aways Basel III Auswirkungen des neuen Bankenaufsichtsrechts auf den Mittelstand Oliver Everling und Rainer Langen (Hg.) Bank-Verlag Medien 2013 199 Seiten [@] Bewertung 76 Stil Fokus 7 Umsetzbarkeit 7 Innovationsgrad

Mehr

Finanzierung der kommunalen Haushalte im aktuellen Marktumfeld. INTECON-Kommunalseminar Melle, 15.01.2014

Finanzierung der kommunalen Haushalte im aktuellen Marktumfeld. INTECON-Kommunalseminar Melle, 15.01.2014 Finanzierung der kommunalen Haushalte im aktuellen Marktumfeld INTECON-Kommunalseminar Melle, 15.01.2014 Die Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken Bilanzsumme*: 1.090 Mrd. EUR 1.101

Mehr

Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs aber Unternehmen halten sich bei Kreditnachfrage zurück

Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs aber Unternehmen halten sich bei Kreditnachfrage zurück Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 29. August 2013 Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs aber Unternehmen halten sich bei Kreditnachfrage zurück Im 2. Quartal 2013 wuchs die deutsche Wirtschaft deutlich

Mehr

Basel II - Die Bedeutung von Sicherheiten

Basel II - Die Bedeutung von Sicherheiten Basel II - Die Bedeutung von Sicherheiten Fast jeder Unternehmer und Kreditkunde verbindet Basel II mit dem Stichwort Rating. Dabei geraten die Sicherheiten und ihre Bedeutung - vor allem für die Kreditkonditionen

Mehr

Basel III und Bankenregulierung. Einfluss auf die Finanzierung von KMU

Basel III und Bankenregulierung. Einfluss auf die Finanzierung von KMU Basel III und Bankenregulierung Einfluss auf die Finanzierung von KMU Netzwerktreffen Unternehmenssicherung - 25. Juni 2015 Martin van Treeck, IHK Düsseldorf Übersicht Wie ist die aktuelle Lage bei der

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen zur Steuerung von Kreditinstituten auf Basis der Baseler Empfehlungen

Rechtliche Rahmenbedingungen zur Steuerung von Kreditinstituten auf Basis der Baseler Empfehlungen Rechtliche Rahmenbedingungen zur Steuerung von Kreditinstituten auf Basis der Baseler Empfehlungen Sophia Völkl 01.02.2010 1 / 19 Übersicht 1 Historische Entwicklung von Basel I zu Basel II 2 Ziele und

Mehr

Finanzierung im Wandel

Finanzierung im Wandel Sonja Kolb Finanzierung im Wandel Anforderungen und Alternativen für den Mittelstand VDM Verlag Dr. Müller Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung und Zielsetzung des Buchs 1 1.2 Aufbau des

Mehr

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Forum 7 1 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Wachstum braucht Platz wie L-Bank, Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg eine Sprunginvestition unterstützen

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Basel II und Konsequenzen für Land- und Forstwirte

Basel II und Konsequenzen für Land- und Forstwirte Basel II und Konsequenzen für Land- und Forstwirte Herbstseminar 2005 Zukunftsperspektiven der Land- und Forstwirtschaft / Neue Bewirtschaftungsformen / Finanzierungsfragen Montag, 21.11.2005 Dr. Christian

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Statement Herr Werner Netzel Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.v. Einordnung Green Economy Die Sparkassen-Finanzgruppe

Mehr

Pressetermin im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Pressetermin im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Pressetermin im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat München, den 04. Juni 2014 Prof. Dr. h.c. Stephan Götzl Verbandspräsident Vorsitzender des Vorstands Es gilt

Mehr

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007.

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007. KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Der Markt für Mezzanine-Kapital hat sich in den letzten

Mehr

Neue Kreditwürdigkeitsprüfung

Neue Kreditwürdigkeitsprüfung Bankinternes Rating 5.2 Kreditwürdigkeitsprüfung Seite 7 Neue Kreditwürdigkeitsprüfung Inhalt Bankinternes Rating-Verfahren Bankinterne Rating-Systeme Internes Rating nach Basel II Anforderungen an das

Mehr

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Werner Schaff beim Steinbeis-Europa-Zentrum 29. Januar 2009 Landesbank Baden-Württemberg Seite 1 Agenda Ausgangssituation

Mehr

KfW-Unternehmensbefragung 2015

KfW-Unternehmensbefragung 2015 KfW-Unternehmensbefragung 2015 Branchenspezifische Auswertung für die ITK-Wirtschaft Berlin, Juni 2015 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 2 2. Teilnehmerstruktur Seite 5 3. Unternehmensfinanzierung und

Mehr

Sicherstellung der Unternehmensfinanzierung im Mittelstand

Sicherstellung der Unternehmensfinanzierung im Mittelstand BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/872 Landtag (zu Drs. 18/809) 18. Wahlperiode 23.04.13 Antwort des Senats auf die Große Anfrage der Fraktion der CDU Sicherstellung der Unternehmensfinanzierung im Mittelstand

Mehr

Positionspapier. des Bankenverbandes zu den Auswirkungen der Finanzmarktregulierung auf die Kommunalfinanzierung. Mai 2013

Positionspapier. des Bankenverbandes zu den Auswirkungen der Finanzmarktregulierung auf die Kommunalfinanzierung. Mai 2013 Positionspapier des Bankenverbandes zu den Auswirkungen der Finanzmarktregulierung auf die Kommunalfinanzierung Mai 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30

Mehr

Bericht der länderoffenen Arbeitsgruppe unter Vorsitz des Freistaates Bayern

Bericht der länderoffenen Arbeitsgruppe unter Vorsitz des Freistaates Bayern Bericht der länderoffenen Arbeitsgruppe unter Vorsitz des Freistaates Bayern zu TOP 4 Auswirkungen von Solvency II und Basel III auf die Unternehmensfinanzierung von KMU der Amtschefkonferenz am 19. November

Mehr

Bankenregulierung und die Folgen für die Immobilienwirtschaft

Bankenregulierung und die Folgen für die Immobilienwirtschaft IW policy paper 6/2015 Bankenregulierung und die Folgen für die Immobilienwirtschaft Autorin: Heide Haas Telefon: 0221 4981-744 / -741 haas@iwkoeln.de 2 Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Hintergrund: Finanzierung

Mehr

Basel II. Herausforderung und Chance für KMU

Basel II. Herausforderung und Chance für KMU Basel II Herausforderung und Chance für KMU SCHMIDT CONSULTING BAS GmbH SCHMIDT CONSULTING Business Advisors 7500 St. Moritz & 8044 Zürich www.schmidt-consulting.ch - 0 - Grundlagen von Basel II - 1 -

Mehr

Immobilienfinanzierungsmarkt in Polen

Immobilienfinanzierungsmarkt in Polen Immobilienfinanzierungsmarkt in Polen Regulierungen & Initiativen Dr. Mieczysław Groszek Vizepräsident des Polnischen Bankenverbandes Zahl der ausstehenden Hypothekarkredite Wert der ausstehenden Hypothekarkredite

Mehr

Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen

Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 27. August 2012 Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen Die deutschen Unternehmen profitieren aktuell von ausgesprochen guten Finanzierungsbedingungen. Sie haben einen

Mehr

Masterarbeit. Bankenaufsichtsreform Basel 3

Masterarbeit. Bankenaufsichtsreform Basel 3 Universität Passau Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Management Prof. Dr. Carola Jungwirth Masterarbeit Aktuelle Aspekte der KMU Finanzierung unter Berücksichtigung regionaler Disparitäten

Mehr

Basel III: Unternehmensfinanzierung im Mittelstand sichern

Basel III: Unternehmensfinanzierung im Mittelstand sichern Basel III: Unternehmensfinanzierung im Mittelstand sichern November 2011 2 Mit der Veröffentlichung ihrer Vorschläge zur Umsetzung von Basel III am 20.07.2011 geht die Europäische Kommission neue Wege.

Mehr

Research Report Auswirkungen von Basel III auf die Zukunft der Kommunalfinanzierung

Research Report Auswirkungen von Basel III auf die Zukunft der Kommunalfinanzierung econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publikationsserver der ZBW Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft The Open Access Publication Server of the ZBW Leibniz Information Centre for Economics Herrmann,

Mehr

Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände

Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände Hausvogteiplatz 1 10117 Berlin Datum: 14.02.2012 Bearbeitet von Birgit Frischmuth (DST) Tel.:+49 30 37711-710

Mehr

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN Ausführungen von Hans W. Reich Sprecher des Vorstands (Es gilt das gesprochene Wort.) sehr geehrter Herr Bundesminister Clement,

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN

KFW-RESEARCH. Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN KFW-RESEARCH Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN Nr. 7, September 2009 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten

Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten 12. Studie der UnternehmerPerspektiven Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten - Ergebnisse für die chemische und pharmazeutische Industrie - Projektteam UnternehmerPerspektiven

Mehr

Universität Zürich - Aktuelles zur Finanzmarktstabilität

Universität Zürich - Aktuelles zur Finanzmarktstabilität Universität Zürich - Aktuelles zur Finanzmarktstabilität Referat zum Thema «Umsetzung von Basel III in der Schweiz» anlässlich der Jahrestagung des Universitären Forschungsschwerpunkts Finanzmarkregulierung

Mehr

Unternehmensbefragung 2010 Unternehmensfinanzierung im Einzelhandel Die Krise ist angekommen

Unternehmensbefragung 2010 Unternehmensfinanzierung im Einzelhandel Die Krise ist angekommen Unternehmensbefragung Unternehmensfinanzierung im Einzelhandel Die Krise ist angekommen Der Handelsverband Deutschland - Der Einzelhandel (HDE) hat nunmehr zum achten Male Einzelhandelsunternehmens zu

Mehr

Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten

Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom Juli 205 Im zweiten Quartal 205 wurden im Unternehmenskundengeschäft

Mehr

Gründungsforum Region Göttingen

Gründungsforum Region Göttingen Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) GmbH Gründungsforum Region Göttingen - Woher nehmen, wenn nicht..? 18. November 2013 Lars Luther Niedersächsische

Mehr

GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft

GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft Dr. Thomas Uher, Sprecher des Vorstands Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG ERSTE Bank die Sparkasse

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Die Reform der europäischen Bankenregulierung und deren Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung

Die Reform der europäischen Bankenregulierung und deren Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung Technische Universität München Die Reform der europäischen Bankenregulierung und deren Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung Landesvertretung NRW Berlin, 10. Oktober 2013 Prof. Dr. Christoph Kaserer

Mehr

Positionspapier. des Bankenverbandes zum Marktsegment Mittelstandsanleihe. Juni 2012

Positionspapier. des Bankenverbandes zum Marktsegment Mittelstandsanleihe. Juni 2012 Positionspapier des Bankenverbandes zum Marktsegment Mittelstandsanleihe Juni 2012 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de

Mehr

Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung

Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung und die aktuelle Kreditmarktsituation Univ.- Institut für Genossenschaftswesen Universität Münster 1/40 1/16 Agenda 1 2 3 4 5 6 Unternehmensfinanzierung Kreditmarkt:

Mehr

INFOPORT. Neue Regeln für die Banken (Basel III, Bankenabgabe etc.)

INFOPORT. Neue Regeln für die Banken (Basel III, Bankenabgabe etc.) INFOPORT Ausgabe 2/2011, 14. April 2011 Finanzmarktregulierung Welche Verschärfungen zeichnen sich ab? Internationale Vernetzung der Bankenwelt Von Basel II zu Basel III Konsequenzen für die Banken Absehbare

Mehr

Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger

Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger 1 01./ 02. April 2011 Referent: Eberhard Wienold GESELLSCHAFT Wer sind Bürgschaftsbank und MBG? 2 Merkmal Bürgschaftsbank

Mehr

Banken erwarten für 2012 eine leichte Verschärfung der Kreditrichtlinien

Banken erwarten für 2012 eine leichte Verschärfung der Kreditrichtlinien Banken erwarten für 202 eine leichte Verschärfung der Kreditrichtlinien Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft im Juli 20 Die Ergebnisse der Umfrage über das Kreditgeschäft

Mehr

Wettbewerb um Kredite verschärft sich in 2010

Wettbewerb um Kredite verschärft sich in 2010 Wettbewerb um Kredite verschärft sich in 2010 Unternehmen brauchen ein überzeugendes, integriertes Finanzierungs- und Geschäftskonzept um sich im Kampf um frisches Geld durchzusetzen München, Januar 2010

Mehr

Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung. aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts

Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung. aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts Auswertung der Unternehmensbefragung 2003/2004 (Kurzfassung) GESAMTVERBAND

Mehr

Bankenbeziehung des Schweizer Garagen- und Autogewerbes

Bankenbeziehung des Schweizer Garagen- und Autogewerbes Bankenbeziehung des Schweizer Garagen- und Autogewerbes Auto & Wirtschaft, 17. Juni 2015 Patrick Sulser, Leiter Marktgebiet Zürich-City, Zürcher Kantonalbank Autogewerbe Mittelfristige Chancen-Risiken-Bewertung

Mehr

Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum?

Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum? Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum? Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand der Erste Bank Eine Studie von Macro-Consult im Auftrag der Erste Bank und Sparkassen

Mehr

Treasury aktives Management finanzieller Risiken

Treasury aktives Management finanzieller Risiken Treasury aktives Management finanzieller Risiken Mag., Styria Media Group AG MMag., Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG FH-Prof. MMag., FH CAMPUS 02 Controllerforum 2012 Liquiditätssteuerung über den Kapitalmarkt

Mehr

Langfristfinanzierung

Langfristfinanzierung fokus unternehmen Langfristfinanzierung Eine Information der privaten Banken Berlin, Oktober 2014 bankenverband In dieser Ausgabe fokus unternehmen... 1 Langfristfinanzierung als Herausforderung Der Bedarf

Mehr

Optimieren Sie die Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens bei Ihrer Sparkasse oder Bank

Optimieren Sie die Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens bei Ihrer Sparkasse oder Bank Herzlich willkommen s 20. September 2012 s Optimieren Sie die Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens bei Ihrer Sparkasse oder Bank 20.09.2012 Sparkasse Seite 1 Agenda 1. Vorstellung der Sparkasse 2. Faktoren,

Mehr

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Kommunikation und Medien Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030 202 25-5115 Telefax 030 202 25-5119 S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband

Mehr

WIE BEDROHLICH SIND DAUERHAFT TIEFE ZINSEN FÜR DIE BANKEN?

WIE BEDROHLICH SIND DAUERHAFT TIEFE ZINSEN FÜR DIE BANKEN? WIE BEDROHLICH SIND DAUERHAFT TIEFE ZINSEN FÜR DIE BANKEN? PROF. DR. HORST GISCHER OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG GELDPOLITIK IN DER KRISE BAYREUTHER FINANZMARKTSYMPOSIUM 06. NOVEMBER 2014 Zur

Mehr

Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu?

Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu? Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu? Für: IHK Magdeburg Jens-Christian Eberhardt Magdeburg, 23. Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Kurzvorstellung Referent und Dresdner Factoring

Mehr

Incentage Business Forum

Incentage Business Forum Incentage Business Forum Die Schlüsselrolle der Liquiditätskosten für die Geschäftsmodelle der Banken 11. Oktober 2011 Liquiditätskosten und -Risiken in der Gesamtbanksteuerung R e g u l a t o r i s c

Mehr

Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Osnabrücker Baubetriebstage 2010

Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Osnabrücker Baubetriebstage 2010 Fachhochschule University of Applied Sciences Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Vorstand der er Baubetriebstage 2010 Die Seminarunterlagen

Mehr

Die derzeitige Entwicklung der Banken und ihre Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft

Die derzeitige Entwicklung der Banken und ihre Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft Die derzeitige Entwicklung der Banken und ihre Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer ewald.aschauer@jku.at Die Rolle von Banken im Wirtschaftsleben Zentrale Rolle in

Mehr

In Deutschland und Europa die Weichen für die Unternehmensfinanzierung richtig stellen

In Deutschland und Europa die Weichen für die Unternehmensfinanzierung richtig stellen 11.06.2015 Deutscher Industrie- und Handelskammertag 1 Einleitung In Deutschland und Europa die Weichen für die Unternehmensfinanzierung richtig stellen Damit Unternehmen hierzulande erfolgreich sind und

Mehr

Finanzierungspartnerschaften als Modell. Herausforderungen und Strategie für erfolgreiche Finanzierungsgespräche

Finanzierungspartnerschaften als Modell. Herausforderungen und Strategie für erfolgreiche Finanzierungsgespräche Finanzierungspartnerschaften als Modell. Herausforderungen und Strategie für erfolgreiche Finanzierungsgespräche Herr Prof. Dr. Harald Schmitz Generalbevollmächtigter Bank für Sozialwirtschaft AG Verein

Mehr

Basel II. Ist Ihr Unternehmen fit für Kredit? Rico Monsch Mitglied der Geschäftsleitung

Basel II. Ist Ihr Unternehmen fit für Kredit? Rico Monsch Mitglied der Geschäftsleitung Basel II Ist Ihr Unternehmen fit für Kredit? Rico Monsch Mitglied der Geschäftsleitung Ängste vor Basel II Restriktivere Kreditpolitik Verschärfte Bonitätsprüfung Wirtschaftsbremse Steigende Kapitalkosten

Mehr

Die KfW-Mittelstandsförderung. Kerstin Kiehl Abteilungsdirektorin der KfW Bankengruppe Berlin, 24. September 2008

Die KfW-Mittelstandsförderung. Kerstin Kiehl Abteilungsdirektorin der KfW Bankengruppe Berlin, 24. September 2008 Die KfW-Mittelstandsförderung Kerstin Kiehl Abteilungsdirektorin der KfW Bankengruppe Berlin, 24. September 2008 Markenstruktur Förderung Mittelstand, Existenzgründer, Start-ups Förderung Wohnungswirtschaft,

Mehr

Bankenregulierung in der Krise Hintergründe, Auswirkungen, Ausblick

Bankenregulierung in der Krise Hintergründe, Auswirkungen, Ausblick Bankenregulierung in der Krise Hintergründe, Auswirkungen, Ausblick Bayreuther Finanzmarktseminar der Forschungsstelle für Bankrecht und Bankpolitik Markus Becker-Melching 1. Juli 2014 Bankenregulierung

Mehr

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW mit solider

Mehr

Rating - Einfach und schnell verbessern (oder: Kreditverhandlungen sind nicht erst seit der Finanzkrise ein heikles Thema)

Rating - Einfach und schnell verbessern (oder: Kreditverhandlungen sind nicht erst seit der Finanzkrise ein heikles Thema) Rainer Langen Rating - Einfach und schnell verbessern (oder: Kreditverhandlungen sind nicht erst seit der Finanzkrise ein heikles Thema) Veranstaltung der Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach, 21. September

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Unternehmen stehen wirtschaftlich sehr unterschiedlich da; ebenso gibt es vielfältige Besicherungsmöglichkeiten für einen Kredit. Risikogerechte Zinsen berücksichtigen dies und erleichtern somit vielen

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Projektbericht Smart Factoring als Baustein für eine optimierte Unternehmensfinanzierung

Projektbericht Smart Factoring als Baustein für eine optimierte Unternehmensfinanzierung Projektbericht Smart Factoring als Baustein für eine optimierte Unternehmensfinanzierung Smart Factoring bei einem mittelständischen Industrieunternehmen Executive Summary Die Hauptkunden des mittelständischen

Mehr

Verteuerung der Mittelstandsfinanzierung durch das Granularitätskriterium der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Verteuerung der Mittelstandsfinanzierung durch das Granularitätskriterium der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Verteuerung der Mittelstandsfinanzierung durch das Granularitätskriterium der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Positionspapier des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes e.v. Januar

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

1 Die Auswirkungen von Basel III auf die Unternehmensfinanzierung

1 Die Auswirkungen von Basel III auf die Unternehmensfinanzierung 3 1 Die Auswirkungen von Basel III auf die Unternehmensfinanzierung Gernot M. Becker 1.1 Einleitung Basel II führte erstmals eine Differenzierung der Kundenbonitäten bei der Eigenkapitalunterlegung von

Mehr

Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen

Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Presseinformation 11.03.2010 Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Berlin. Die Finanz- und Wirtschaftkrise hat weiterhin deutliche Auswirkungen auf die

Mehr

Tischvorlage. zum. Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung. Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen

Tischvorlage. zum. Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung. Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen Tischvorlage zum Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen Dienstag, 8. Juni 2010 in Essen Programm 09:15 Uhr Empfang 09:30 Uhr Begrüßung und

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Warum ändert die KfW die Zinssystematik für ihre Förderkredite? Eckpunkte des neuen KfW-Zinssystems Wie funktioniert das neue Zinssystem

Mehr

Basel III und die möglichen Auswirkungen auf die Kommunalfinanzierung Arbeitstagung Fachverband der Kämmerer in NRW Bochum, 3.

Basel III und die möglichen Auswirkungen auf die Kommunalfinanzierung Arbeitstagung Fachverband der Kämmerer in NRW Bochum, 3. Basel III und die möglichen Auswirkungen auf die Kommunalfinanzierung Arbeitstagung Fachverband der Kämmerer in NRW Bochum, 3. Juli 2013 Stefan Becker, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB

Mehr

EWA. Unternehmensfinanzierung in Deutschland und Europa Die Bedeutung des Kredits

EWA. Unternehmensfinanzierung in Deutschland und Europa Die Bedeutung des Kredits EWA Unternehmensfinanzierung in Deutschland und Europa Die Bedeutung des Kredits TSI Kolloquium Banken- und Wirtschaftsfinanzierung Frankfurt am Main, 06. September 2012 Europäische Bankenmärkte: Ausgeprägte

Mehr

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Bilanzpressekonferenz der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Überblick I. Geschäftsentwicklung 2014 II. Position der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken im Marktumfeld

Mehr

Entschließung des Bundesrates zur Überreglementierung bei der Bankenaufsicht

Entschließung des Bundesrates zur Überreglementierung bei der Bankenaufsicht Bundesrat Drucksache 167/05 (Beschluss) 29.04.05 Beschluss des Bundesrates Entschließung des Bundesrates zur Überreglementierung bei der Bankenaufsicht Der Bundesrat hat in seiner 810. Sitzung am 29. April

Mehr

BASEL. Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz. franz-josef.radermacher@uni-ulm.de

BASEL. Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz. franz-josef.radermacher@uni-ulm.de Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz franz-josef.radermacher@uni-ulm.de Seite 2 Eigenkapitalunterlegung laut Basel I Aktiva Kredite, Anleihen etc. Risikogewichtete Aktiva

Mehr

Rating. Rating. Informationen über. (Bedeutung, Konsequenzen, Anforderungen) Harry Donau - Unternehmensberatung

Rating. Rating. Informationen über. (Bedeutung, Konsequenzen, Anforderungen) Harry Donau - Unternehmensberatung Rating Informationen über Rating (Bedeutung, Konsequenzen, Anforderungen) Harry Donau - Unternehmensberatung RATING Basel II, die Richtlinien des Baseler Ausschusses der Bankenaufsicht, verpflichtet die

Mehr

Kreditnachfrage angesprungen

Kreditnachfrage angesprungen Mai 2011 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Kreditnachfrage angesprungen Robuste Wirtschaftlage in Deutschland Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Quartal 2011 im Vorjahresvergleich so stark gewachsen

Mehr

Analyse der Deutschen Kreditwirtschaft INDIKATOREN FÜR DIE RISIKOENTWICKLUNG VON KREDITEN AN KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN (KMU)

Analyse der Deutschen Kreditwirtschaft INDIKATOREN FÜR DIE RISIKOENTWICKLUNG VON KREDITEN AN KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN (KMU) Analyse der Deutschen Kreditwirtschaft INDIKATOREN FÜR DIE RISIKOENTWICKLUNG VON KREDITEN AN KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN (KMU) Berlin, 02. März 2012 Seite 2 von 18 Seite 3 von 18 Inhaltsverzeichnis

Mehr