Investition und Finanzierung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Investition und Finanzierung"

Transkript

1 Investition und Finanzierung Einführung Finanzierung Beschaffung der benötigten Mittel Investition Verwendung der finanziellen Mittel im engeren Sinn Beschaffung von Gütern des Anlagevermögens Wertpapiere im weiteren Sinn jede Mittelverwendung (zb Erhöhung des Lagerbestandes, Werbekampagne etc.) 57

2 Die Investition Die Arten der Investition Investition ist jede Art der Mittelverwendung zur betrieblichen Leistungserstellung. Erhöhung des Ersatzteillagers Finanzierung eines Werbefeldzuges Ausbildung von Mitarbeitern Im engeren Sinn meint man aber den Erwerb von Vermögensgütern des Anlagevermögens. Erstinvestition Neuinvestition Erweiterungsinvestition Investitionsarten Ersatz oder Reinvestition Rationalisierungsinvestition Neuinvestition: Ersatzinvestition: Erweiterungsinvestition: Rationalisierung: Ersatzinvestition: Anschaffung neuer Investitionsobjekte Bereitstellung der Erstausstattung bei Unternehmensgründung Investitionen zur Produktionsausweitung Investition zur Senkung der Produktionskosten Ersatz der verbrauchten Investitionsobjekte 58

3 Die Arten der Finanzierung Übersicht Der Umfang und die Dauer des Kapitalbedarfs hängen von der Größe und Art der geplanten Investitionen ab. Rechtsstellung der Kapitalgeber Eigenfinanzierung Fremdfinanzierung Herkunft des Kapitals Außenfinanzierung Innenfinanzierung Einlagen bzw. Beteiligungsfinanzierung Kreditfinanzierung Selbstfinanzierung Umschichtungsfinanzierung Rückstellungsfinanzierung Außenfinanzierung o Einlagen durch Gesellschafter o Kreditaufnahme Innenfinanzierung o einbehaltene Gewinne o Umschichtung o Rückstellungen Einlagenfinanzierung Natürliche oder juristische Personenn stellen dem Unternehmen Eigenkapital zur Verfügung. Die Entscheidung ob von bisherigen Gesellschaftern oder von neuen Gesellschaftern Eigenkapital kommt ist wichtig. Werden neue Gesellschafte aufgenommen, müssen die alten Gesellschafter ihre Rechte mit ihnenn teilen. 59

4 Kreditfinanzierung Übersicht Von einem Kredit spricht man dann, wenn Leistung und Gegenleistung zeitlich auseinander fallen. Der eine Vertragspartner leistett früher, der andere Vertragspartner erbringt die Gegenleistung später. Wie der Kaufvertrag ist auch der Kreditvertrag eine übereinstimmende Willenserklärung. die ausdrücklich oder durch Stillschweigen zustande kommen kann. Der Kreditvertrag regelt den Kredit. Die Merkmale des Kredits Arten der Inanspruchnahme des Kredits einmalig (Darlehen) Art der Inanspruchnahme roulierend (Kontokorrentkredit) Roulierend Dem Unternehmen wird ein Kreditrahmen eingeräumt, über den es verfügen kann. Wurden Teile zurückgezahlt, könnenn die Beträge jederzeit wieder beansprucht werden. Diese Form nennt man auch Kredit. Einmalig Zurückgezahlte Beträge können nicht mehr beansprucht werden. Diese Form nennt man auch Darlehen. Art der Sicherstellung Personalee Sicherstellung Der Kredit wird nur durch Zahlungswillen und die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers oder Dritter Personen sichergestellt. Ausfallsbürgschaft der Bürge haftet nur für jeden Teil der Schul, den der Gläubiger vom Hauptschuldner nicht eintreiben konnte Einfache oder subsidiäre Bürgschaft der Gläubiger muss den Schuldner mahnen erst dann kann er sich an den Bürgen wenden Selbstschuldnerische oder solidarische Bürgschaft Bürge und Zahler der Gläubiger kannn wählen von wem er zuerst Zahlung verlangen will 60

5 Reale Sicherstellung Der Kreditgeber erhält eine Sicherstellung durch ein Pfadrecht an beweglichen Gütern oder an Grundstücken. Sonderformen Sicherungsübereignung Bewegliche Sachen werden dem Kreditgeber übereignet. Der Besitzer kann die Sache weiterhin benützen. So können bewegliche Sachen als Sicherstellung verwendet werden mit denen weitergearbeitet werden muss oder die nur schwer als Pfand verwahrt werden können. Eigentumsvorbehalt Die verkaufte Sache bleibt für die Dauer des Kredits im Eigentum des Verkäufers. Auch hier kann der Käufer die Sache bereits vor der vollständigen Bezahlung nutzen, sie bleibt aber im Eigentum des Verkäufers. Blankokredit Bürgschaft überwiegend personell Forderungsabtretung Art der Sicherstellung Wechseldiskont Lombard (Faustpfand) real Hypothek Sonderformen 61

6 Geld Geldleihe (Effektivkredit) Lieferungen aller Art Art der Kreditleistung Leistungen Kreditleihe (Eventualkredit) Avalkredit ( Garantie ) Akzeptkredit öffentlich rechtliche Körperschaften Kreditgeber private Unternehmungen Private Kreditinstitute Lieferanten, Abnehmer öffentlich rechtliche Körperschaften Kreditnehmer private Unternehmungen Haushalte Investition Verwendungszweck Betriebsmittel Überbrückung Konsum kurzfristig (bis ca. 1 Jahr) Kreditdauer mittelfristig (1 bis 5 Jahre) langfristig (über 5 Jahre) Kreditkosten Beschaffungskosten laufende Kosten Zinsen Gebühren und Provisionen 62

7 Kreditkosten Brutto und Nettozinssatz Die Banken verrechnen neben den Sollzinsen häufig Provisionen und Gebühren, die die Kreditkosten erhöhen. Manche Banken bieten Nettozinssätze an. Das heißt, dass neben den Zinsen keine weiteren Provisionen verrechnet werden. Eigentlich ist diese Angabe irreführend weil beim Nettozinssatz schon alle Provisionen einberechnet sind, also eigentlich ist er brutto. Sollzinsen Von Großkunden können Sollzinsen bis zu einer gewissen Grenze ausgehandelt werden. Der Zinssatz hängt dann ab von: Bonität Sicherheiten Höhe und Laufzeit des Kredits Die meisten Kreditverträge beinhalten auch eine Zinsschwankungsklausel. Provisionen Die Effektivverzinsung des Kredits wird wesentlich von den Provisionen beeinflusst. Provisionen werden verrechnet als Zuteilungsprovision Bereitstellungsprovision Kreditprovision Überziehungsprovision Umsatzprovision Gebühren Gebühren werden vor allem für die Verwaltung und für sonstige Spesen eingehoben pro Buchungszeile Verrechnung von Telefonspesen Vertragsgebühr Kosten von Lieferanten und Abnehmerkrediten Beim Lieferantenkredit verzichtet der Käufer auf den Skonto. 63

8 Die Kreditfinanzierung in der Praxis Die wichtigsten Kreditgeber für die Unternehmungen sind in der Praxis die Lieferanten und die Kreditinstitute. Kreditart Leistung Inanspruch Kreditdauer Häufigste Sicherheiten nahme Verwendungszwecke Kontokorrentkredit Geld roulierend kfr lfr. Betriebsmittel Verschiedene. Überbrückung Wechseldiskontkre Geld roulierend kfr. Absatzfinanzierung Wechsel dit Lombardkredit Geld einmalig roulierend kfr. Betriebsmittel Überbrückung Waren, Wertpapiere, Edelmetalle Forderungszession und Factoring Geld roulierend kfr. Absatzfinanzierung Abgetretene Forderungen Hypothekarkredit Geld einmalig lfr. Investitionen im engeren Sinn, Wohnbau Bebaute und unbebaute Grundstücke Akzeptkredit Avalkredit Akzept auf Wechsel Bürgscha ft, Garantie einmalig roulierend einmalig roulierend kfr. Warenlager Verschiedene kfr., mfr., lfr. Lieferantenkredit Waren Geld einmalig roulierend kfr. mfr. Abnehmerkredit Geld einmalig kfr., mfr., lfr. Die Kreditrisiken Haftung für Zölle Frachtkosten Lieferung Warenlager Investition Beschaffung Investition Verschiedene Eigentumsvorbehalt Verschiedene Die aktiven Kreditrisiken Risiken des Kreditgebers Dubiosenrisiko Geldwertrisiko Valutarisiko Risiko des steigenden Zinsfußes Die passiven Kreditrisiken Risiken des Kreditnehmers vorzeitige Kündigung Valutarisiko Risiko des fallenden Zinsfußes Geldwertrisiko 64

9 Kreditfinanzierung Der Kontokorrentkredit Begriff Alle Leistungen und Gegenleistungen der Vertragspartner werden gegeneinander aufgerechnet. Am Ende der Abrechnungsperiode werden nicht die einzelnen Forderungen und Schulden, sondern nur der Saldo in Rechnung gestellt. Abwicklung Kreditrahmen, der roulierend ausgenützt wird und eventuell auch überzogen werden kann Kosten Sollzinsen Bereitstellungs und/oder Kreditprovision Überziehungsprovision Umsatzprovision Gebühren Zeilengebühr etc. Wirtschaftliche Bedeutung Die meisten Kosten sind von der Ausnützung des Kreditrahmens abhängig. Sie passen sich daher gut den wechselnden Finanzierungsbedürfnissen an. Der Kredit kann ohne Gefährdung der Existenz des Kreditnehmers nur langsam abgebaut werden. Er dient der laufenden Finanzierung der Produktion, der Lagerhaltung und der Zielverkäufe. 65

10 Der Wechseldiskontkredit Begriff Der Kreditnehmer übergibt Wechsel aus seinem Besitzwechselbestand vor Fälligkeit an das Kreditinstitut. Das Kreditinstitut schreibt dem Einreiche den Wechselbetrag abzüglich Zinsen, Provisionen und Spesen auf seinem Konto gut. Solche Kredite werden häufig im Rahmen von Kontokorrentverträgen abgewickelt. Abwicklung Einreicherobligo Dem Kreditnehmer wird ein Kreditrahmen eingeräumt. Bis zur Höhe dieses Kreditrahmens ( Einreichobligo ) darf er Wechsel zum Diskont an das Kreditinstitut indossieren. Sind eingereichte Wechsel fällig geworden und wurden sie vom Bezogenen ordnungsgemäß eingelöst, so können weitere Wechsel bis zu Höhe des Kreditrahmens zum Diskont eingereicht werden. Bezogenenobligo Es wird kontrolliert, ob von verschiedenen Kreditnehmern nicht zu viele Wechsel hereingenommen wurden, die alle vom selben Bezogenen akzeptiert wurden. Das Bezogenenobligo für die einzelnen Bezogenen wird von der Bank intern festgelegt. Die Bank behält sich vor, den Diskont von Wechseln abzulehnen, wenn dadurch das Obligo eines Bezogenen überschritten würde. Anforderungen an die eingereichten Wechsel Warenwechsel Es muss sich um einen Warenwechsel handeln. Das heißt, dem Wechsel muss eine Lieferung zugrunde liegen. hat der Bezogene Waren gekauft, so wird er diese bearbeitet oder unbearbeitet weiterverkaufen und dann Mittel für die Bezahlung des Wechsels besitzen liegt dem Wechsel kein Warengeschäft zugrunde, so besteht die Gefahr, dass Firmen nur deswegen aufeinander Wechsel ziehen, um sie diskontieren zu lassen und sich so aus finanziellen Schwierigkeiten zu befreien ( Wechselreiterei ) Zwei gute Unterschriften Der Wechsel muss mindestens zwei gute Unterschriften aufweisen. Das heißt, mindestens zwei Wechselverpflichtete müssen als zahlungswillig und zahlungsfähig bekannt sein. Höchstlaufzeit Meist wird sie vertraglich begrenzt. Wechsel bis zu 3 Monate werden zu den üblichen Zinssätzen, Wechsel bis zu 6 Monate werden zu erhöhten Zinssätzen diskontiert. Wechsel über 6 Monate werden nach besonderer vertraglicher Vereinbarung diskontiert. Je länger die Laufzeit, desto größer ist das Risiko für das Kreditinstitut. Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit der Wechselverpflichteten können sich in einem längeren Zeitraum eher ändern als in einer kürzeren Kreditperiode. 66

11 Einhaltung aller Formvorschriften Ersatz für Wechsel, die nicht bezahlt werden Der Kreditnehmer muss sich vertraglich verpflichten, Wechsel, die nicht bezahlt werden, zurückzunehmen und den entsprechenden Betrag auch ohne Wechselprotest dem Kreditinstitut zur Verfügung zu stellen. Kosten Diskontzinsen Meist werden im Diskontkreditvertrag mehrere Zinssätze vereinbart, die von der Restlaufzeit der Wechsel abhängen. Diskontprovision Wurde kein Nettozinssatz vereinbart, kann zusätzlich eine Diskontprovision verrechnet werden. Diese wird entweder zeitabhängig, wie die Zinsen, oder pro angefangenen Monat der Restlaufzeit berechnet. Inkassoprovision Das das Kreditinstitut den Wechsel bei Fälligkeit kassieren muss, wird dafür eine Inkassoprovision verrechnet. Wirtschaftliche Bedeutung Der Diskontkredit dient vor allem der Absatzfinanzierung des Großhandels und der Industrie. Er kann vom Kreditnehmer je nach Finanzbedarf ausgeweitet oder eingeschränkt werden. Hereingenommene Wechsel können sofort oder erst nach einiger Zeit zum Diskont eingereicht werden oder überhaupt bis zur Fälligkeit behalten werden. 67

12 Der Lombardkredit Begriff Der Lombardkredit ist ein kurzfristiges Darlehen, das durch Verpfändung beweglicher Sachen oder Wertpapiere gesichert ist. Dieser echte Lombardkredit ist vom lombardmäßig gesicherten Kontokorrentkredit zu unterscheiden. Beim Kontokorrentkredit kommt eine Lombardierung manchmal als zusätzliche Sicherheit hinzu. Abwicklung Wertpapierlombard Es hat derzeit größte Bedeutung. Wertpapiere sind leichter zu bewerten, aufzubewahren und eventuell zu veräußern. Meist befinden sich die Wertpapiere auch schon vor der Kreditgewährung im Depot der Bank. Wertpapiere werden ungefähr bis zu bestimmte Höchstgrenzen lombardiert. Edelmetalllombard Die Belehnung von Edelmetallen zählt zu den ältesten Formen des Lombardgeschäftes. Sie ist heute selten. Warenlombard Der Warenlombard ist das schwierigste Lombardgeschäft. Der Kreditgeber muss die Ware auf ihre Haltbarkeit prüfen ihren Marktwert feststellen die zukünftige Preisentwicklung abschätzen Für den Warenlombard eigenen sich daher vor allem wertbeständige und marktgängige Rohprodukte, wie Kaffee, Zucker, Getreide, Baumwolle, Leder. Diese Waren notieren auf der Produktenbörse, ihr Wert ist daher leicht festzuhalten und die Preisentwicklung kann leicht verfolgt werden. In allen Fällen müssen die lombardierten Güter dem Kreditinstitut übergeben werden. Dies kann körperlich oder symbolisch passieren. Der Darlehensbetrag wird dem Kreditnehmer in einer Summe zur Verfügung gestellt und in der Regel auf einem gesonderten Konto verrechnet. Fällt der Wert der verpfändeten Güter während der Kreditlaufzeit, so kann das Kreditinstitut verlangen, dass weitere Sicherheiten nachgebracht werden oder dass der Kredit im entsprechenden Ausmaß zurückgezahlt wird. Kosten Es werden Sollzinsen errechnet. Sonstige Gebühren können ebenfalls verrechnet werden. Es ist keine Vertragsgebühr an die Finanzbehörden zu entrichten. Wirtschaftliche Bedeutung Da der Lombardkredit nicht nur vertraglich, sondern in der Regel auch wirtschaftlich kurzfristig ist, eignet er sich vor allem als Überbrückungskredit. So können gekaufte Waren bis zum Wiederverkauf lombardiert werden. Das Darlehen dient zur Finanzierung des Warenankaufs. Die Rückflüsse aus den Verkäufen werden zur Abdeckung des Darlehens verwendet. 68

13 Forderungszessionskredit und Factoring Begriff Der Kreditnehmer tritt offene Buchungsforderungen vor Fälligkeit an das Kreditinstitut ab. Das Kreditinstitut schreibt den Gegenwert der Forderungen abzüglich Zinsen und Gebühren gut. Abwicklung Zessionskredit Stille Zession Dem Schuldner des Kreditnehmers wird die Abtretung nicht mitgeteilt. Der Kreditnehmer verpflichtet sich aber, eingegangene Zahlungen sofort an das Kreditinstitut abzuführen. Offene Zession Das Kreditinstitut verständigt die Schuldner, dass die Forderung an ein Kreditinstitut abgetreten wurde. Es wird dem Schuldner mitgeteilt, dass Zahlungen nur mehr unmittelbar an das Kreditinstitut zu leisten sind. Meist werden bei Zessionskrediten nur etwa 85 % der Forderungen ausgezahlt. Der Restbetrag wird dem Kunden erst bei Eingang des Forderungsbetrags gutgeschrieben. Diese Vorgangsweise verringert das Dubiosenrisiko des Kreditinstituts. Bei Zessionskrediten übernimmt das Kreditinstitut das Dubiosenrisiko nicht. Geht eine Forderung nicht ein, hat der Kreditnehmer eine andere Forderung zu zedieren oder er muss den Kredit um den Betrag verringern. Factoring Das ist eine Weiterentwicklung des Forderungszessionskredites. Die Zahlungen der Schuldner des Kreditnehmers erfolgen immer direkt an den Factor. Die Factoring Gesellschaft erbringt neben dem Kredit weitere Leistunden für den Kunden: Debitorenbuchhaltung Mahnung und Inkasso Dubiosenrisiko Kosten Die Kosten hängen vom Ausmaß der übernommenen Leistungen ab. es können berechnet werden: Sollzinsen Inkassogebühren Provision für die Übernahme des Dubiosenrisikos Verwaltungsgebühren Wirtschaftliche Bedeutung Der Factor ist Spezialist und übernimmt die Forderungsverwaltung. Neben der Finanzierungsfunktion übernimmt er auch das Dubiosenrisiko sowie Mahnung und Inkasso. 69

14 Der Hypothekarkredit Begriff Der Hypothekarkredit hat seinen Namen von der Form der Sicherstellung. Die Sicherstellung erfolgt durch die Verpfändung von Immobilien. Die entsprechende Eintragung dieser Verpfändung in das Grundbuch nennt man Hypothek. Abwicklung Grundstücke bzw. Grundstück und Gebäude werden geschätzt. Dann wird die Höchstgrenze für die Belehnung festgestellt. Die Eintragung der Hypothek erfolgt im Lastenblatt des Grundbuchs (C Blatt). Für ein Grundstück können mehrere Hypotheken eingetragen werden, wenn der Wert des Grundstücks höher ist als die gewährten Kredite. Bei der Rückzahlung ist, wie bei jedem Kredit zu unterscheiden: Tilgungsquote (Betrag, der Verminderung der Schuld) Zinsen Tilgungsquote und Zinsen können auf verschiedene Arten kombiniert werden. Zinsdarlehen Während der Laufzeit werden nur die Zinsen bezahlt. Am Ende der Laufzeit wird der gesamte Kreditbetrag auf einmal beglichen. Tilgungsdarlehen Zu bestimmten Terminen werden gleich hohe Zahlungen geleistet. Die Zahlungen werden zunächst zur Verzinsung verwendet. Der nach Abzug der Zinsen verbleibende Betrag dient der Verringerung des Kredites (Tilgungsquote). Der Anteil der Tilgungsquote steigt im Verlauf der Kreditdauer und der Anteil der Zinsen fällt. Zinsen 8% Zahlungen Jahr Kreditbetrag Zinsen Tilgungsquote Gesamtbetrag Restschuld , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,96 70

15 Abzahlungsdarlehen Die Tilgungsquote bleibt gleich. Die Zinsen werden vom jeweiligen Restbetrag der Schuld berechnet. Der Gesamtbetrag der Zahlung fällt daher. Verzinsung 8% Tilgung Jahr Kreditbetrag Zinsen Tilgungsquote Gesamtbetrag Restschuld , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,00 Beim Abzahlungs und Tilgungsdarlehen können tilgungsfreie Jahre vereinbart werden. In diesen Jahren werden nur die Zinsen entrichtet. Erst nach Ablauf der tilgungsfreien Periode beginnt die Rückzahlung. Nach der vollständigen Rückzahlung wird die Hypothek aus dem Grundbuch gelöscht. Bezahlt der Kreditnehmer nicht und wird das Grundstück versteigert, so werden die Gläubiger in der zeitlichen Reihenfolge der Eintragung befriedigt. Kosten Zinsen Zinsen können sowohl antizipativ als auch dekursiv verrechnet werden. Gebühren Hier wird häufig eine Zuteilungsgebühr verrechnet. Sie kann sofort vom Kredit abgezogen werden oder den Kreditbetrag erhöhen. Nebengebühren Kosten für die Eintragung und Löschung der Hypothek. Wirtschaftliche Bedeutung Es ist die wichtigste Form des langfristigen Kredites. Grund und Boden sind knapp. Daher steigt ihr Wert in der Regel an. Über längere Perioden ist es schwierig, die wirtschaftliche Lage des Schuldners vorherzusagen. Die Kreditinstitute wollen daher eher reale Sicherstellungen. Der Kreditgeber kann ihm Grundbuch sehen, ob das Grundstück schon belastet ist. Wird das Grundstück verkauft bleiben die Rechte des Kreditinstituts unangetastet. 71

16 Der Akzeptkredit Der Kreditnehmer zieht auf das gewährende Institut einen Wechsel. Der Wechsel wird vom Kreditinstitut akzeptiert. Solche Kredite sind sehr häufig. Da Unterschriften von Kreditinstituten als besonders gut gelten, kann der Kreditnehmer diesen Wechsel leicht verwerten. Er kann ihn an einen Gläubiger weiterleiten oder bei einem Kreditinstitut diskontieren lassen. Der Kreditnehmer muss sich verpflichten, dem Kredit gewährenden Institut den Wechselbetrag knapp vor Fälligkeit des Wechsels zu Verfügung zu stellen. Für das Kredit gewährende Institut handelt es sich um eine so genannte Kreditleihe. Während der Laufzeit des Kredits wird nur der gute Name zur Verfügung gestellt. Bei ordnungsgemäßer Abwicklung kommt es für das Kreditinstitut zu keiner Kapitalbindung. Der Avalkredit Begriff Das Kreditinstitut erklärt sich bereit, für eine bestehende oder zukünftige Verbindlichkeit des Kunden zu haften. Bürgschaft Das Kreditinstitut erklärt seine Haftung für eine Geldverbindlichkeit des Kunden. zb der Kunde nimmt bei einem anderen Kreditgeber einen Kredit auf und das Kreditinstitut bürgt dafür. Garantie Das Kreditinstitut haftet für Verbindlichkeiten, die zukünftig entstehen können. zb Das Kreditinstitut zahlt einen bestimmten Betrag, wenn der Kreditnehmer nicht liefert. Verwendungszweck In allen Fällen, in denen der Ruf des Kreditnehmers nicht ausreicht, um vorhandene oder zukünftige Verbindlichkeiten abzusichern. Zollaval Zölle müssen normalerweise bei der Einfuhr zu entrichten. Man kann sie aber auch stunden lassen, dazu braucht man eine Zollbürgschaft. Frachtaval Bei umfangreichem Güterverkehr müssen viele Rechnungen beglichen werden. Solle Rechnungen gestundet werden, damit man alle auf ein Mal bezahlen kann, braucht man eine Bürgschaft. Lieferungs und Erfüllungsgarantie Das Kreditinstitut haftet mit einem bestimmten Betrag dafür, dass eine Leistung tatsächlich bzw. rechtzeitig erfolgt. 72

17 Gewährleistungs oder Mängelgarantie Das Kreditinstitut haftet bis zur Höhe eines bestimmten Betrages für allfällige Mängel von gelieferten Waren oder Leistungen. Anzahlungsgarantie Das Kreditinstitut haftet dafür, dass der Empfänger der Anzahlung liefert oder die Anzahlung zurückzahlt. Bietungsgarantie Das Kreditinstitut haftet mit einem bestimmten Betrag dafür, dass ein Unternehmen, das bei einer Lieferungsausschreibung mitbiete, im Falle eines Zuschlags zu den angebotenen Bedingungen tatsächlich abschließt. Abwicklung Bei Bürgschaften ist die Abwicklung einfach aber bei Garantien ist es kompliziert. Es muss genau festgelegt werden, wann das Kreditinstitut leisten muss. Das ist zb bei Mängelgarantie sehr schwierig. Kosten Provision Wirtschaftliche Bedeutung Avalkredite haben große Bedeutung. Sie ermöglichen: Verwaltungseinsparungen Kreditverhältnisse zwischen Partnern, die miteinander nicht vertraut sind Geschäfte zwischen Partnern, die einander nicht kennen oder die nicht ausreichend vertrauenswürdig sind Garantien sind oft Vorbedingung für den Geschäftsabschluss 73

18 Lieferantenkredite Lieferung auf Ziel Die Lieferung erfolgt ungesichert, es liegt eine personale Sicherstellung vor. Andere Sicherstellungen sind möglich. Darlehen für Investitionszwecke Lieferanten gewähren Abnehmern langfristige Kredite für Investitionen, um den Absatz zu sichern. Rückzahlung und Verzinsung erfolgt im Rahmen der Einkäufe zb durch einen Preiszuschlag. Abnehmerkredite Anzahlungen und Vorauszahlungen Darlehen für Investitionen Auch Abnehmer gewähren manchmal zur Beschaffungssicherung Kredite an ihre Lieferanten. 74

19 Leasingfinanzierung Begriff Leasing im engeren Sinn Investitionsgüter werden für mittlere oder längere Perioden durch eigene Leasinggesellschaften überlassen. Die Leasinggesellschaft erwirbt ein Investitionsgut über Wunsch des Leasingnehmers vom Produzenten oder Händler und verleast es an den Leasingnehmer. Rechtlich gesehen ist das kein Kredit sondern ein Leasingvertrag. Sie scheinen daher in der Bilanz nicht als Fremdkapital auf. Die Leasinggesellschaft ist kein Kreditinstitut. Sie benötigt nur die Berechtigung zum Handel mit Waren aller Art. Leasing im weiteren Sinn Fast jede längerfristige Vermietung von Investitionsgütern wird Leasing bezeichnet. Abwicklung Nutzer und Hersteller einigen sich über die Art des benötigten Investitionsguts. Dann können sich Verkäufer, der Leasingnehmer oder beide an die Leasinggesellschaft wenden. Die Leasinggesellschaft erwirbt das Investitionsgut vom Verkäufer und least es an den Nutzer. Gestaltungsmöglichkeiten des Leasingvertrags Mit oder ohne Verlängerungsmöglichkeit Der Leasingnehmer hat das Recht den Vertrag zu verlängern. Mit oder ohne Kündigungsrecht Der Leasingnehmer kann nach einer bestimmten Mindestlaufzeit kündigen. Mit oder ohne Kaufoption Der Leasingnehmer hat das Recht das Objekt nach Ende der Laufzeit zu einem bestimmten Preis zu erwerben. Sale and lease back Eine Sonderform des Leasings ist dann erforderlich, wenn Investitionsgüter bereits gekauft wurden und erst dann über Leasing finanziert werden sollen. In diesem Fall verkauft der Leasingnehmer das Investitionsgut an die Leasinggesellschaft und least sofort wieder zurück. 75

20 Die Kosten der Leasingfinanzierung Mietraten werden um Zinsen, Verwaltungskosten und eine Risikoprämie erhöht. Wirtschaftliche Bedeutung Vorteile hat Leasing für den Verkäufer. Er hat eine zusätzliche Möglichkeit der Absatzfinanzierung, die ihm Risiko, Verwaltungsarbeit und Finanzierungskosten erspart. Der Leasingnehmer hat folgende Vorteile Die Dauer des Vertrags kann den Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten des Leasingnehmers angepasst werden. Leasing hält die Kreditlinien bei der Hausbank frei. Das heißt man hat eine Liquiditätsreserve bei seiner Hausbank, da man Investitionen über die Leasinggesellschaft finanziert. Leasingverpflichtungen scheinen in der Bilanz nicht auf. Leasing ist steuerlich günstiger. Steuerlich zu beachten ist, dass kein verdeckter Kauf vorliegen darf, da sonst der Leasingvertrag wie ein Kaufvertrag eingestuft wird. 76

WBRS-Referat Seite 38-45 ROISER Silvia 4HBa

WBRS-Referat Seite 38-45 ROISER Silvia 4HBa DIE ARTEN DER FINANZIERUNG ÜBERSICHT (SKIZZE 1) Unter Finanzierung ist die Beschaffung des erforderlichen Kapitals zu verstehen. Der Umgang und die Fristigkeit des Kapitalbedarfes hängt von der Größe und

Mehr

1. Klassischen Geschäfte der Kreditinstitute

1. Klassischen Geschäfte der Kreditinstitute 1. Klassischen Geschäfte der Kreditinstitute Wie aus dem Namen zu erkennen ist, gewähren die Kreditinstitute Kredite. Hier ist eine kleine Übersicht über die klassischen Geschäfte eines Kreditinstitutes.

Mehr

Lieferantenkredit. Tage] Skontosatz[%]

Lieferantenkredit. Tage] Skontosatz[%] Fremdfinanzierung kurzfristige Lieferantenkredit Unternehmen erhält Leistung ohne sie sofort zu bezahlen Zinssatz[%] Tage Zins = Kreditbetrag * * 100 360 Skontosatz[%] Jahresprozentsatz[%] = * 360 Zahlungsziel[

Mehr

Kredit und Darlehen. Kreditsicherung

Kredit und Darlehen. Kreditsicherung Kredit und Darlehen Kredit Unter Kredit versteht man die Überlassung von Geld oder anderen vertretbaren Sachen mit der Vereinbarung, dass der am Ende der vereinbarten vertraglichen Frist den Geldbetrag

Mehr

Rechtskunde Stoffel Jürgen 30.04.2005 Theorie AE Kredit und Finanzierung

Rechtskunde Stoffel Jürgen 30.04.2005 Theorie AE Kredit und Finanzierung Banken, Kredit und Finanzierung Art des Kredits: Sicherheiten? Ungedeckte Kredite: nur Bonität des Schuldners zählt Gedeckte Kredite: Sicherheit in Form von Sachwerten oder Bürgen Sachwerte als Sicherheit?

Mehr

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit)

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Finanzierung Finanzierung Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und kurzfristige Forderungen zur Verfügung

Mehr

Weitere Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN.

Weitere Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN. Weitere Finanzierungsformen Innenfinanzierung Finanzierung aus Gewinn Vorteile Einbehaltung ausgewiesener Gewinne Bildung stiller Reserven, Investitionsbegünstigungen Verzögerung der Gewinnausschüttung

Mehr

Allgemeine Wirtschaftslehre: Finanzierung eines Unternehmens

Allgemeine Wirtschaftslehre: Finanzierung eines Unternehmens Allgemeine Wirtschaftslehre: Finanzierung eines Unternehmens Dieses Dokument wurde im Rahmen der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel von Peter Büche erstellt. Es darf nur vollständig (mit diesem Deckblatt)

Mehr

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten. Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten. Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit Gliederung 1. Allgemeines 2. Handelskredite 3. Kontokorrentkredite 4. Wechseldiskontkredite

Mehr

Finanzierung I. 5. Kurzfristige Fremdfinanzierung. Finanzierung kurzfristige Fremdfinanzierung. Seite 1

Finanzierung I. 5. Kurzfristige Fremdfinanzierung. Finanzierung kurzfristige Fremdfinanzierung. Seite 1 Seite 1 Finanzierung I 5. Kurzfristige Fremdfinanzierung Seite 2 Aufbau der Vorlesung Innenfinanzierung Beteiligungsfinanzierung Kfr. Fremd- Finanzierung Lfr. Fremd- Finanzierung Leasing Optimierung der

Mehr

Finanzierung. von Christian Bartl

Finanzierung. von Christian Bartl von Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Finanzierung... 3 2 Arten der Finanzierung... 3 2.1 Innenfinanzierung... 3 2.1.1 Selbstfinanzierung... 3 2.1.2 Umschichtungsfinanzierung... 3 2.1.3 Rückstellungsfinanzierung...

Mehr

THEMENFELD 3 Finanzwirtschaftliche Grundlagen

THEMENFELD 3 Finanzwirtschaftliche Grundlagen en bei THEMENFELD 3 Finanzwirtschaftliche Grundlagen en bei Wertpapiere 280 4483280 Wertpapiere Kapitel4 4.3 sfinanzierung BEISPIELFALL Die Teile AG möchte expandieren und braucht einen Kredit in Höhe

Mehr

Einteilung der Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN.

Einteilung der Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN. Systematik der Finanzierungsarten Herkunft des Kapitals Außenfinanzierung (externe Finanzierung) Bsp.: Kredit Innenfinanzierung (interne Finanzierung) Bsp.: Gewinnverwendung Rechtsstellung der Kapitalgeber

Mehr

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende 1. Kreditgesuch: Wird mit zusätzlichen Unterlagen vor gestellt (Projektbeschreibung/ Bilanz und Erfolgsrechnung/ Angaben zur Unternehmung/ Persönliche Angaben und Referenzen) 2. Beurteilung des Kreditgesuchs:

Mehr

4 - Navigationspfad für rwfhso2q04 vom 29.07.2004. Kapitel 4. rwfhso2q04nav 29.07.2004 Seite 1 / 13

4 - Navigationspfad für rwfhso2q04 vom 29.07.2004. Kapitel 4. rwfhso2q04nav 29.07.2004 Seite 1 / 13 Finanzierung Kapitel 4 rwfhso2q04nav 29.07.2004 Seite 1 / 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 1.2 Lernziele... 3 2.2 Vor- und Nachteile der Eigenfinanzierungsarten... 4 2.3 Vor- und Nachteile der

Mehr

Kreditsicherheiten. Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft. Kapitel 2 Marktprozesse. Kreditfinanzierung Teil I. 1 Begriff 2 Personalsicherheiten

Kreditsicherheiten. Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft. Kapitel 2 Marktprozesse. Kreditfinanzierung Teil I. 1 Begriff 2 Personalsicherheiten Kapitel 2 Marktprozesse Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft Kreditfinanzierung Teil I Kreditsicherheiten 1 Begriff 2 Personalsicherheiten 3 Realsicherheiten Marktprozesse Kreditsicherheiten 2 Warum? Mitte

Mehr

Finanzierung 1 Kurzfristige Fremdfinanzierung

Finanzierung 1 Kurzfristige Fremdfinanzierung Dr. Christine Zöllner Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insb. Kapitalmärkte und Unternehmensführung Finanzierung 1 Kurzfristige Fremdfinanzierung Aufbau der Vorlesung Innenfinanzierung

Mehr

1.1 Investitions- und Finanzierungsanlässe. Investitionsanlässe

1.1 Investitions- und Finanzierungsanlässe. Investitionsanlässe 1.1 Investitions- und Finanzierungsanlässe Investitionsanlässe Neugründung eines Betriebes oder eines Zweigwerkes Ausweitung der Kapazität Ersatz abgenutzter und veralteter Vermögensteile Rationalisierung

Mehr

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Christine Zöllner Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 1 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 6. Finanzierung 2 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 7.1 Grundlagen Systematik der Finanzierungsformen Fiskus

Mehr

Corporate Financing. Außenfinanzierung. Innenfinanzierung. Praxisbezug: CoRe

Corporate Financing. Außenfinanzierung. Innenfinanzierung. Praxisbezug: CoRe 2006 Martin Grabsch Corporate Financing : Liegt immer dann vor, wenn finanzielle Mittel nicht durch den betrieblichen Umsatzprozess generiert werden Beschaffungsquellen: Geldmarkt Kapitalmarkt : Formen

Mehr

Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff

Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff Finanzierung: (1) Beschaffung (Zufluss) finanzieller Mittel... (2)... welche in der Folge einen Abfluss liquider Mittel zur Folge Hat/haben kann... Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff (3)...unter

Mehr

43 Finanzierungsarten

43 Finanzierungsarten BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE I 43 Finanzierungsarten 2011.01.27 Prof. Dr. Friedrich Wilke Finanzierung 43 Arten 1 Finanzwirtschaft Finanzplanung Einzahlungen Auszahlungen langfristig Gleichgewicht kurzfristig

Mehr

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Vor und Nachteile hinsichtlich Rendite,Risiko und Unabhängigkeit Qimin Song Gliederung Allgemeines Handelskredite Kontokorrentkredite Wechseldiskontkredite

Mehr

Leasing, Factoring & Mezzanin

Leasing, Factoring & Mezzanin Leasing, Factoring & Mezzanin aus rechtlicher Sicht Dr. Andreas Zahradnik Rechtsanwalt WKO 19.1.2006 Wien, 19.1.2006 Leasing Was ist Leasing? Zeitlich befristete Nutzungsüberlassung eines Leasingobjektes

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen Starthilfe und Unternehmensförderung Finanzierungsalternativen Merkblatt Finanzierungsalternativen Art des Kapitals Beschreibung Vorteile/Nachteile/Voraussetzungen Private Ersparnisse/Sachen Erwirtschaftete

Mehr

Kurzfristige Kreditfinanzierung

Kurzfristige Kreditfinanzierung Kapitel 2 Marktprozesse Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft Kreditfinanzierung - Teil II Kurzfristige Kreditfinanzierung 1 Überblick 2 Handelskredite 3 Kurzfristige Bankkredite 4 Industrie-Clearing 5 Factoring

Mehr

Musterprüfung. Masterprüfungszentrale Xpert Business

Musterprüfung. Masterprüfungszentrale Xpert Business Musterprüfung Prüfung Xpert Business Finanzwirtschaft" Lösungsvorschlag Masterprüfungszentrale Xpert Business Volkshochschulverband Baden-Württemberg e. V. Raiffeisenstraße 14 70771 Leinfelden-Echterdingen

Mehr

Universität Duisburg-Essen

Universität Duisburg-Essen T U T O R I U M S A U F G A B E N z u r I N V E S T I T I O N u n d F I N A N Z I E R U N G Einführung in die Zinsrechnung Zinsen sind die Vergütung für die zeitweise Überlassung von Kapital; sie kommen

Mehr

EINLEITUNG INS KREDITGESCHÄFT...

EINLEITUNG INS KREDITGESCHÄFT... Bank-BWL Schulaufgabe Kreditgeschäft Achtung: Sehr unvollständige Zusammenfassung! I. EINLEITUNG INS KREDITGESCHÄFT... 2 1. EINTEILUNGSGESICHTSPUNKTE FÜR KREDITE... 2 2. DER KREDITVERTRAG (INHALTE)...

Mehr

Übungsaufgaben. Finanzierung

Übungsaufgaben. Finanzierung Übungsaufgaben Finanzierung Inhalt 1. Außenfinanzierung... 1 1.1. Beteiligungsfinanzierung... 1 1.1.1. Bilanzkurs... 1 1.1.2. Korrigierter Bilanzkurs... 2 1.1.3. Ertragswertkurs... 3 1.1.4. Bezugsrecht...

Mehr

Phase I. Phase II. Phase III. Phase IV. Einnahmen. KAPITALBESCHAFFUNG = Finanzierung von außen. KAPITALVERWENDUNG = Investition.

Phase I. Phase II. Phase III. Phase IV. Einnahmen. KAPITALBESCHAFFUNG = Finanzierung von außen. KAPITALVERWENDUNG = Investition. Phase I KAPITALBESCHAFFUNG = Finanzierung von außen Einnahmen Phase II KAPITALVERWENDUNG = Investition Ausgaben Phase III Phase IV KAPITALRÜCKFLUSS = Desinvestition KAPITALNEUBILDUNG = Gewinn KAPITALABFLUSS

Mehr

3 Finanzwirtschaft und Investitionen. 3.1 Eigenkapital und Fremdkapital. -Mittelstand Deutschland: Finanzierung im engeren Sinne:

3 Finanzwirtschaft und Investitionen. 3.1 Eigenkapital und Fremdkapital. -Mittelstand Deutschland: Finanzierung im engeren Sinne: 1 3 Finanzwirtschaft und Investitionen Finanzierung im engeren Sinne: Finanzierung im weiteren Sinne: 3.1 Eigenkapital und Fremdkapital Vermögen im betriebswirtschaftlichen Sinn = Gesamtheit aller Güter,

Mehr

DG-Verlag -Muster- Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit

DG-Verlag -Muster- Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit Bürgschaft Ausfallbürgschaft (enge Zweckerklärung) Für bankinterne Bearbeitung, bitte bei Schriftwechsel angeben. Bürge (Name, Anschrift, Geburtsdatum) Bank Der Bürge übernimmt gegenüber der Bank folgende

Mehr

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung Lösungen Aufgabe 1 a) (800.000 * 7% + 1.300.000 * 9% + 900.000 * 2,5%) / 3 Mio. = 195.500 / 3 Mio. = 0,0652 = 6,52 % b) Tilgung: 3% * 1.300.000 = 39.000 Zinsen: 9% * 1.300.000 = 117.000 Annuität 156.000

Mehr

3.1 Finanzielle Ziele 1. 3.1 Finanzielle Ziele S. 67. Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen?

3.1 Finanzielle Ziele 1. 3.1 Finanzielle Ziele S. 67. Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen? 3.1 Finanzielle Ziele 1 3.1 Finanzielle Ziele S. 67 Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen? Zahlungsbereitschaft Gewinn und Rentabilität Kapitalbedarf Finanzielle

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

Corporate Finance. Fremdfinanzierung vornehmlich durch den Kreditmarkt

Corporate Finance. Fremdfinanzierung vornehmlich durch den Kreditmarkt Corporate Finance Fremdfinanzierung vornehmlich durch den Kreditmarkt 1 Kontokorrentkredit Der Kontokorrentkredit ( 355-357 HGB) ist der klassische Kredit der kurzfristigen Geldleihgeschäfte. Er wird durch

Mehr

FINANZIERUNG. Betriebswirtschaftslehre

FINANZIERUNG. Betriebswirtschaftslehre FINANZIERUNG Grundlagen Systemanalyse: Unternehmen, Umwelt und Umsatzprozess Beschaffungsmärkte Beschaffung Ausgaben Staat/EU Gesellschaft (Gesetze, Verordnungen usw. ) Natur Aufwand/ Kosten Input Produktionsprozess

Mehr

Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung. Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften

Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung. Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften Themenübersicht (2) 8. Kapitalbeschaffung, Kapitalabsicherung: Kreditsicherung, Bürgschaften, Hypotheken 9. Geistiges Eigentum:

Mehr

Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden

Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden I. Einführung Nur wenige Käufer sind in der Lage, beim Kauf eines Grundstücks, eines Hauses oder einer Eigentumswohnung den Kaufpreis vollständig aus Eigenmitteln

Mehr

Bevor ein Kredit vergeben werden kann, muss der Gläubiger die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers prüfen.

Bevor ein Kredit vergeben werden kann, muss der Gläubiger die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers prüfen. Sicherheiten 1. Kreditwürdigkeit Bevor ein Kredit vergeben werden kann, muss der Gläubiger die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers prüfen. 1.1 Kreditfähigkeit Die Kreditfähigkeit ist die rechtliche Fähigkeit

Mehr

Montessori Verein Kösching e.v.

Montessori Verein Kösching e.v. Darlehensvertrag Zwischen dem Montessori Verein Kösching e.v. als Träger der Montessori-Schule Kösching - nachfolgend Schule genannt Und (Name, Vorname) (Straße, PLZ, Wohnort) - nachfolgend Darlehensgeber

Mehr

1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring

1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring B FACTORING . 119 1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring Beim Factoring verkauft ein Unternehmen seine Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen gegen seine Kunden fortlaufend an ein Factoringinstitut.

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Rechnungswesen. Rechnungswesen. Kostenerfassung. Rechnungslegung. Finanzbuchführung. Betriebsergebnis. Kontrollunterlagen. Führungsinstrument.

Rechnungswesen. Rechnungswesen. Kostenerfassung. Rechnungslegung. Finanzbuchführung. Betriebsergebnis. Kontrollunterlagen. Führungsinstrument. Rechnungswesen Rechnungswesen Finanzbuchhaltung Betriebsbuchhaltung Finanzbuchführung Rechnungslegung Kostenerfassung Betriebsergebnis Bilanz ER MFR Kontrollunterlagen Führungsinstrument Finanzierung und

Mehr

Finanzierung Teil 1. Wie wird ein Finanzplan aufgestellt?

Finanzierung Teil 1. Wie wird ein Finanzplan aufgestellt? Finanzierung Teil 1 Ein Unternehmen muss nicht nur Gewinne erwirtschaften und rentabel sein. Ebenso wichtig ist die finanzielle Gesundheit". Ein Finanzplan sorgt für Überblick und zeigt, ob immer genügend

Mehr

Beleihung u. Belastung von Immobilien, TU Dresden Beleihung und Belastung von Immobilien

Beleihung u. Belastung von Immobilien, TU Dresden Beleihung und Belastung von Immobilien Beleihung und Belastung von Immobilien 1/16 Die Besicherung von Krediten an Grundstücken im Rahmen der Immobilienfinanzierung erfolgt in der Regel durch die Verpfändung des Grundstücks im Wege der Eintragung

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

Liquiditätsplanung und Liquidität. Bilanzbuchhalter und Controllertage 2007 Referent Fritz Rapp Bilanzbuchhalter IHK Leonberg

Liquiditätsplanung und Liquidität. Bilanzbuchhalter und Controllertage 2007 Referent Fritz Rapp Bilanzbuchhalter IHK Leonberg Liquiditätsplanung und Liquidität Bilanzbuchhalter und Controllertage 2007 Referent Fritz Rapp Bilanzbuchhalter IHK Leonberg Ziele und Aufgaben der Liquiditätsplanung Sicherung der Zahlungsfähigkeit des

Mehr

Unternehmensfinanzierung - Factoring

Unternehmensfinanzierung - Factoring Unternehmensfinanzierung - Factoring Vor dem Hintergrund der sich verändernden Rahmenbedingungen der Unternehmensfinanzierung durch Basel II und Rating gewinnen die Alternativen zur Fremdkapitalversorgung

Mehr

Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort zur 8. Auflage 7 Benutzungshinweise 8

Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort zur 8. Auflage 7 Benutzungshinweise 8 Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort zur 8. Auflage 7 Benutzungshinweise 8 A. Grundlagen 15 1. Investition 19 1.1 Objektbezogene Investitionen 20 1.2 Wirkungsbezogene Investitionen

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

INFORMATIONSBLATT BANKGARANTIEN (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung)

INFORMATIONSBLATT BANKGARANTIEN (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONSBLATT BANKGARANTIEN (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße

Mehr

Kreditmanagement. EK Finanzwirtschaft

Kreditmanagement. EK Finanzwirtschaft EK Finanzwirtschaft a.o.univ.-prof. Mag. Dr. Christian KEBER Fakultät für Wirtschaftswissenschaften www.univie.ac.at/wirtschaftswissenschaften christian.keber@univie.ac.at Kreditmanagement 1 Kreditmanagement

Mehr

Bei der Ermittlung der Zinstage wird der erste Tag nicht, der letzte Tag aber voll mitgerechnet.

Bei der Ermittlung der Zinstage wird der erste Tag nicht, der letzte Tag aber voll mitgerechnet. Zinsrechnung Sofern nicht ausdrücklich erwähnt, werden die Zinsen nach der deutschen Zinsmethode berechnet. Bei der deutschen Zinsmethode wird das Zinsjahr mit 360 Tagen und der Monat mit 30 Tagen gerechnet:

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten jenseits der Hausbank

Finanzierungsmöglichkeiten jenseits der Hausbank Supply-Chain-Finanzierung Finanzierungsmöglichkeiten jenseits der Hausbank 09.01.14 Autor / Redakteur: Otto Johannsen / Claudia Otto Der klassische Bankkredit ist des Mittelstands liebstes Finanzierungsinstrument

Mehr

Allgemeine Wirtschaftslehre für Steuerfachangestellte

Allgemeine Wirtschaftslehre für Steuerfachangestellte Allgemeine Wirtschaftslehre für Steuerfachangestellte überarbeitet Allgemeine Wirtschaftslehre für Steuerfachangestellte schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Kiehl 2007

Mehr

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012 Lehrerfortbildung Finanzierung Esslingen, 12. März 2012 Finanzierungsarten 1. Sparkassen-Privatkredit Dient der Finanzierung von Konsumgütern, wie z.b. - KFZ - Einrichtung/Möbel/Renovierung - Urlaub -

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Hausarbeit zum Thema. Kreditsicherheiten. von. Carsten Schmidt WF 63

Hausarbeit zum Thema. Kreditsicherheiten. von. Carsten Schmidt WF 63 % % % % % % % % % % % % % % % % Kreditsicherheiten % % % % % % % % % % % % % % % % Hausarbeit zum Thema Kreditsicherheiten von Carsten Schmidt Schuljahr 2007 / 2008 1 Inhaltsübersicht 1 Definition 3 2

Mehr

Finanzierung I Leasing

Finanzierung I Leasing Seite 1 Finanzierung I 7. Leasing Seite 2 Aufbau der Vorlesung Innenfinanzierung Beteiligungsfinanzierung Kfr. Fremd- Finanzierung Lfr. Fremd- Finanzierung Leasing Optimierung der Unternehmensfinanzierung

Mehr

Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite. 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers. Kreditgeber

Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite. 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers. Kreditgeber Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers Kreditgeber Anschrift DSL Bank Ein Geschäftsbereich der Deutsche Postbank AG Friedrich-Ebert-Allee 114-126

Mehr

Das Privatkonto. Buchungssatz: 3000 EK an 3001 P

Das Privatkonto. Buchungssatz: 3000 EK an 3001 P Das Privatkonto Zwischen dem Privatvermögen und dem Betriebsvermögen eines Einzelunternehmens muss klar getrennt werden. Dies geschieht buchungstechnisch mit dem Konto 3001 Privat. Das Konto 3001 Privat

Mehr

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt?

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? Investition eller Mittel, mit dem Ziel, Gewinne zu erwirtschaften. Konsum Privater Verzehr oder Verbrauch von Gütern. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? 1 Finanzierung von Konsum oder

Mehr

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Bei der Anschaffung eines neuen PKW stellt sich häufig die Frage, ob Sie als Unternehmer einen PKW besser

Mehr

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s!

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008 Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Die goldene Bilanzregel! 2 Eigenkapital + langfristiges

Mehr

Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1

Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1 Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1 1. Aufgabe Der durchschnittliche Einlagenbestand eines KI gliedert sich in - Sichteinlagen 360 Mio. zu 0,4 % -

Mehr

Lernsoftware FINANZIERUNG und RATING

Lernsoftware FINANZIERUNG und RATING Lernsoftware FINANZIERUNG und RATING Exkurs: Kreditwürdigkeitsprüfung, Sicherheiten 1! Inhalt und Ziele der Kreditwürdigkeitsprüfung Die Überprüfung der Kreditwürdigkeit eines Antragstellers zielt primär

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Anforderungen an die Finanzierung für Veranstaltung Treffpunkt Sportverein des BLSV Sportbezirks Mittelfranken 12.11.2008 Herzlich Willkommen! Themenübersicht: 1. Welches sind die häufigsten Finanzierungsformen

Mehr

Vorlesung Investition und Finanzierung

Vorlesung Investition und Finanzierung Vorlesung Investition und Finanzierung von Prof. Dr. Manfred Jürgen Matschke I. Grundlagen der Finanzierung und Investition einer Unternehmung II. A. Zur Entstehung von Kreditierungs- und Finanzierungsvorgängen

Mehr

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen Ihre Finanzierung im Detail VR-Realkr.Wohnungsb. (Vb) Unser Beratungsergebnis vom 02.10.2012 Ihr Ansprechpartner: Stefan Berner Telefon: 05222 /801-153 Die Tilgung wird zu einem festgelegten Zeitpunkt

Mehr

Gründung und Finanzierung

Gründung und Finanzierung 1. Ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Handwerksbetrieb ist die persönliche Beziehung zum Kunden. Wie sollte sich der Betrieb in erster Linie den Kunden gegenüber präsentieren? a. Als zuverlässiger Dienstleister

Mehr

1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE. Hypothekenreglement

1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE. Hypothekenreglement 1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE Hypothekenreglement Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Begriffe und Abkürzungen 3 Ingress 4 Art. 1 Geltungsbereich und Zweck 4 Art. 2 Verfügbare Mittel 4 Art.

Mehr

Dr. Christine Zöllner Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insb. Kapitalmärkte und Unternehmensführung. Finanzierung 1 Leasing

Dr. Christine Zöllner Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insb. Kapitalmärkte und Unternehmensführung. Finanzierung 1 Leasing Dr. Christine Zöllner Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insb. Kapitalmärkte und Unternehmensführung Finanzierung 1 Leasing Aufbau der Vorlesung Innenfinanzierung Beteiligungsfinanzierung

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

1. Lieferantenkredit ist ein kurzfristiger Handelskredit, dem ein Kaufvertrag zwischen einem Lieferanten als. Kredite, Darlehen, Kreditsurrogate

1. Lieferantenkredit ist ein kurzfristiger Handelskredit, dem ein Kaufvertrag zwischen einem Lieferanten als. Kredite, Darlehen, Kreditsurrogate Seite 2. Lieferantenkredit ist ein kurzfristiger Handelskredit, dem ein Kaufvertrag zwischen einem Lieferanten als und Kreditgeber zugrunde liegt. einem Abnehmer als Kreditnehmer Inhalt. Lieferantenkredit

Mehr

Thomasiusstrasse 2, D-04109 Leipzig Telefon: +49-(0)-341-30690507 Fax: +49-(0)-341-30690512 E-Mail: becher.u@innoways.de

Thomasiusstrasse 2, D-04109 Leipzig Telefon: +49-(0)-341-30690507 Fax: +49-(0)-341-30690512 E-Mail: becher.u@innoways.de Büro: Thomasiusstrasse 2, D-04109 Leipzig Telefon: +49-(0)-341-30690507 Fax: +49-(0)-341-30690512 E-Mail: becher.u@innoways.de Für KMU und Institutionen: Internationalisierung Innovationsmanagement Unser

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite

Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite 1 Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers Kreditgeber Anschrift Kreditvermittler Anschrift S-Kreditpartner GmbH Prinzregentenstraße 25, 10715

Mehr

Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit

Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit Präsentation im Rahmen der Vorlesung Praxis der Unternehmensfinanzierung bei Prof. Dr. Sartor Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

Status Finanzen Stichtag: 01.07.09

Status Finanzen Stichtag: 01.07.09 DataCubis Analysen, Planungsrechnungen, Checklisten Managementwerkzeuge für Ihren Unternehmenserfolg Unternehmen: Munsterbetrieb Ort: 48167 Musterstadt Branche: Metall Rechtsform: Einzelunternehmen Status

Mehr

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring.

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring. Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? So funktioniert Factoring 3. Direktüberweisung der Rechnungssumme Händler 1. Lieferung der Ware und Erstellung der Rechnung 2.

Mehr

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF)

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Merkblatt (gültig ab 1.1.2007) Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Dieses Papier fasst nur das Wichtigste aus den gesetzlichen Grundlagen zusammen. Ausschlaggebend im Einzelfall

Mehr

Lernfeld 11 Finanzierung Musterlösungen zum Modul Finanzierungsbegleitende Buchungen

Lernfeld 11 Finanzierung Musterlösungen zum Modul Finanzierungsbegleitende Buchungen Aufgabe 1 Nennen und erläutern Sie drei Darlehensformen nach den Tilgungsarten und nennen Sie je ein Beispiel. Lösung 1 Hinweis: Leider werden die Begrifflichkeiten in verschiedenen Lehrbüchern u. a. Veröffentlichungen

Mehr

Basel II aus Sicht der Bank

Basel II aus Sicht der Bank Basel II aus Sicht der Bank Mag. Sabine Pramreiter 11. September 2008 Basel II aus Sicht der Bank Basel II in Österreichischen Banken Ratingverfahren Finanzierung Finanzplanung Tools zur Ratingverbesserung

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Antrag auf Stundung einer Forderung des Marktes Neunkirchen a. Brand

Antrag auf Stundung einer Forderung des Marktes Neunkirchen a. Brand Antrag auf Stundung einer Forderung des Marktes Neunkirchen a. Brand Name und Anschrift Datum 1. Forderungsart Bescheid bzw. Rechnung vom in Höhe von Art der Forderung fällig am beantrage ich hiermit zu

Mehr

Thema: Wie halte ich mein Bankrating flach! Leasing als Alterative?

Thema: Wie halte ich mein Bankrating flach! Leasing als Alterative? Thema: Wie halte ich mein Bankrating flach! Leasing als Alterative? Vorab, wer sind wir! 1992 wurde die Handelsvertretung Jan Wilhelms, durch den Maschinenbautechniker Jan Wilhelms mit dem Vertrieb von

Mehr

Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch

Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch IHRE REFERENTIN: Gabriele Taphorn Bankkauffrau, Dipl. Betriebswirtin 14 Jahre Firmenkundenberaterin im Bereich öffentliche

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings. Bei der Beurteilung

Mehr

Kein Bankdarlehen welche Möglichkeiten gibt es noch? Alternative Finanzierungsmöglichkeiten gegenüber dem klassischen Bankdarlehen

Kein Bankdarlehen welche Möglichkeiten gibt es noch? Alternative Finanzierungsmöglichkeiten gegenüber dem klassischen Bankdarlehen Kein Bankdarlehen welche Möglichkeiten gibt es noch? Alternative Finanzierungsmöglichkeiten gegenüber dem klassischen Bankdarlehen Kein Bankdarlehen Sie wollen einen Betrieb gründen und erhalten von Banken

Mehr

Muster KREDITVERTRAG. 1 Kreditgewährung. Der Kreditgeber gewährt dem Kreditnehmer einen Kredit in Höhe von bis zu. 2 Kreditverwendung

Muster KREDITVERTRAG. 1 Kreditgewährung. Der Kreditgeber gewährt dem Kreditnehmer einen Kredit in Höhe von bis zu. 2 Kreditverwendung Anlage II Muster KREDITVERTRAG Zwischen der (Kreditgeber) und der (Kreditnehmer) wird hiermit auf der Grundlage der dem Kreditgeber und dem Kreditnehmer bekannten "Hinweise" folgender Kreditvertrag geschlossen.

Mehr

Status Finanzen Stichtag: 01.04.06

Status Finanzen Stichtag: 01.04.06 DataCubis Analysen, Planungsrechnungen, Checklisten Managementwerkzeuge für Ihren Unternehmenserfolg Unternehmen: Munsterbetrieb Branche: Metall Ort: 48167 Musterstadt Rechtsform: Einzelunternehmen Bank

Mehr

Bundesgesetz 221.214.1 über den Konsumkredit

Bundesgesetz 221.214.1 über den Konsumkredit Bundesgesetz 221.214.1 über den Konsumkredit (KKG) vom 8. Oktober 1993 (Stand am 1. Januar 1995) Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, gestützt auf die Artikel 31 sexies und 64 der

Mehr

Finanzierung. kiehl. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft. Kompakt-Training. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert.

Finanzierung. kiehl. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft. Kompakt-Training. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Kompakt-Training Finanzierung von Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Prof. Dn Christopher Reichel 6. aktualisierte und

Mehr

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum 2.3 Kreditformen Ziele: Erwerb von Grundkenntnissen über verschiedene Kreditformen und deren Unterschiede; ermittlung von Wissen zur Funktionsweise und den Kosten von Krediten Methode: Gruppenarbeit und

Mehr