PROTOS Version 6. Die Beschreibung. Dieses Dokument beschreibt die Funktionen der Ressourcenplanungs-Lösung PROTOS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROTOS Version 6. Die Beschreibung. Dieses Dokument beschreibt die Funktionen der Ressourcenplanungs-Lösung PROTOS"

Transkript

1 PROTOS Version 6 Die Beschreibung Dieses Dokument beschreibt die Funktionen der Ressourcenplanungs-Lösung PROTOS ICLIP AG Bern/Schweiz Tel +41 (0)

2 Ressourcenplanung für viele Projekte PROTOS ist das Werkzeug zur Ressourcenplanung in der Multiprojekt-Umgebung. PROTOS konsolidiert die Ressourcen-Planung der einzelnen Projekte zu verdichteten Kennzahlen. Über eine Gruppe von Projekten, über alle Projekte, oder über Projekte in einer oder mehreren Organisationseinheiten. PROTOS ermöglicht den Blick in die Ressourcen-Zukunft und zeigt die Plan- /Ist-Situation der Gegenwart und der Vergangenheit. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 2 von 13

3 Inhaltsverzeichnis Ressourcenplanung für viele Projekte... 2 Für Führungskräfte, Ressourcenverantwortliche und Projektleiter... 4 PROTOS für Führungskräfte... 4 PROTOS für Ressourcenverantwortliche... 4 PROTOS für Projektleiter... 5 Planung mit strikter Trennung zwischen Projekt und Organisation... 6 Der Mechanismus... 6 Planung ohne strikte Trennung zwischen Projekt und Organisation... 7 Sinnvoller Detaillierungsgrad... 7 Auswerten der geleisteten Projekt-Arbeitszeit... 8 Ressourceneinsatz optimieren... 9 Berechnung der Verfügbarkeit... 9 Alltägliches abbilden Interne und externe Ressourcen Verschiedene Projekttypen Bedienen & nutzen Projekte suchen Änderungen rückverfolgen Kommunikation zwischen den Planenden Berechtigungen Daten exportieren Ist-Werte: erfassen oder importieren Technik ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 3 von 13

4 Für Führungskräfte, Ressourcenverantwortliche und Projektleiter PROTOS für Führungskräfte PROTOS bietet mit Hilfe von einfach aufgebauten Tabellen einen Überblick über die aktuelle und die zukünftige Ressourcensituation in Projekten und Organisations-Einheiten. PROTOS beantwortet der Führungskraft folgende Fragen: - Welche Projekte sind momentan aktiv? - Welche Arbeitsleistung wurde in den Projekten in den letzten Monat erbracht, und welche ist in den nächsten Monaten total und pro Projekt zu erbringen? - Welches Wissen wird in Zukunft von den Projekten nachgefragt? - Für welche Projekte wurden bereits mehr Arbeitstage investiert als geplant? - Wie schaut die Ressourcensituation für eine bestimmte Projektgruppe aus (z.b. für alle Projekte des Kunden Meier, für alle Projekte des Projektleiters Müller oder für alle Wartungs - Projekte)? Mit PROTOS ist sichergestellt, dass die Ressourcenplanung zentral abgelegt und zentral verwaltet wird. PROTOS erübrigt Insellösungen, welche mit viel Aufwand regelmässig zusammengeführt werden müssen. PROTOS für Ressourcenverantwortliche Den Ressourcenverantwortlichen zeigt PROTOS mit wenigen Mausklicks, welche seiner Mitarbeiter in welchen Projekten arbeiten, und in welchen Projekten diese für die Zukunft eingeplant sind. - Überlast: die Verfügbarkeit der Mitarbeiter wird ad-hoc berechnet und in übersichtlicher Form dargestellt. Überlast-Situationen werden angezeigt. - Zuweisung der eigenen Mitarbeiter zu Projekten: basierend auf den Anfragen aus den Projekten weist der Ressourcenverantwortliche seine Mitarbeiter den Projekten zu, unter Berücksichtigung deren Auslastung. PROTOS ist die Diskussionsbasis, um mit Projektverantwortlichen potentielle Konflikte zu klären. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 4 von 13

5 PROTOS für Projektleiter Der Projektleiter erhält detaillierte Informationen über die aktuelle und zukünftige Ressourcensituation in seinem Projekt resp. in seinen Projekten. Der Projektleiter - fordert Mitarbeiter bei den Organisationen für sein Projekt an - vergleicht geplante und tatsächlich erbrachte Projekt-Arbeitszeiten - analysiert die von den Mitarbeitern gemachten Arbeitszeit-Buchungen - diskutiert basierend auf PROTOS mit den Organisations-resp. Ressourcen-Verantwortlichen Mit wenigen Mausklicks verfügt der Projektleiter über alle Ressourcen-Informationen - ein Zusammensuchen der Daten aus verschiedenen Systemen erübrigt sich. Mithilfe der Projekt-Suchfunktionen stellt sich der Projektleiter seine Projektlisten selber zusammen. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 5 von 13

6 Planung mit strikter Trennung zwischen Projekt und Organisation Der Mechanismus PROTOS trennt strikt zwischen Projekten und organisatorischen Einheiten. PROTOS ermöglicht damit, die Projekt-Organisations -Matrix abzubilden. Diese Trennung erlaubt, dass die Linien-Vorgesetzten über den Einsatz und die Auslastung ihrer Mitarbeiter bestimmen, und nicht die Projektleiter. Die PROTOS- Ressourceninformationen dienen als Gesprächsbasis bei Ressourcenkonflikten. Das PROTOS-Modell ist wie folgt aufgebaut: Einerseits ermöglicht PROTOS, viele Projekte abzubilden. Auf der Organisationsseite bildet PROTOS die organisatorischen Einheiten der Aufbau-Organisation ab. Dies können Gruppen, Abteilungen, Bereiche, Divisionen oder beliebige andere sein. Die Mitarbeiter als zentrales Element der PROTOS-Ressourcenplanung sind den Organisations-Einheiten zugewiesen. Es ist möglich, Mitarbeiter gleichzeitig auch mehreren Einheiten zuzuweisen. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 6 von 13

7 Mitarbeiter sind den Organisations-Einheiten über Rollen zugewiesen. Diese Rollen repräsentieren das Wissen und damit das mögliche Einsatzgebiet des Mitarbeiters. Ein Mitarbeiter ist in mindestens einer Rolle einer Organisations-Einheit zugewiesen, es können aber beliebig viele sein. Rollen lassen sich in PROTOS beliebig definieren. Die PROTOS-Ressourcenplanung läuft in 2 Schritten ab: Schritt 1: der Projektverantwortliche fordert Ressourcen in einer bestimmten Rolle von einer bestimmten Organisations-Einheit an: Ich brauche für mein Projekt A einen Projektleiter für die Monate März bis Juli, im Umfang von monatlich 15 Tagen, von der Organisation 1. Schritt 2: der Verantwortliche der Organisation 1 sieht, dass das Projekt A von ihm Ressourcen anfordert. Er weist, sofern es die Ressourcen-Situation erlaubt, diesem Projekt einen oder mehrere Mitarbeiter zu. Er kann nur die Mitarbeiter zuweisen, welche in der angeforderten Rolle (hier: Projektleiter ) verfügbar sind. Bei der Zuweisung der Mitarbeiter ist auf einen Blick deren Verfügbarkeit ersichtlich. Planung ohne strikte Trennung zwischen Projekt und Organisation Ist die strikte Trennung zwischen Projekten und Organisationen nicht sinnvoll, können Mitarbeiter auch direkt aus der Projektsicht (Schritt 1) einem Projekt zugewiesen werden. Diese Möglichkeit kann über die Zugriffsrechte gesteuert werden. Die strikte Trennung ist dann nicht sinnvoll, wenn hierzu die Organisation zu klein ist. Sinnvoller Detaillierungsgrad PROTOS unterscheidet sich von anderen Ressourcenplanungs-Lösungen durch den Detaillierungsgrad, welcher den Aufwand für die Pflege der Planung in Grenzen hält. Die Planungs-Zeiteinheit in PROTOS sind Tage pro Monat. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 7 von 13

8 Auswerten der geleisteten Projekt-Arbeitszeit Wie weiter hinten beschrieben, kann jeder Projektmitarbeiter seine Ist-Arbeitszeiten selber in PROTOS erfassen. Im Gegensatz zu den Planwerten, welche zu einem Mitarbeiter in einem Projekt gehören, können die Ist-Werte zusätzlich beliebigen Einträgen von Sharepoint-Listen zugewiesen werden. Verwenden können Sie alle Sharepoint-Listen wie Task-Listen, Dokumenten-Listen usw. Folgende zwei Kombinationsmöglichkeiten stehen zur Verfügung: - eine Sharepoint-Liste kann in beliebig vielen PROTOS-Projekten verwendet werden - in einem PROTOS-Projekt können beliebig viele Sharepoint-Listen verwendet werden Mit dieser Funktion analysieren Sie die geleisteten Projektarbeitszeiten im Detail. Beispiele: - Projektmanagement-Prozess: Sie erstellen eine Sharepoint-Liste PM-Prozess, welche alle Projektphasen beinhaltet, die Sie im Rahmen Ihres Projektmanagement-Prozesses verwenden. Die Projektmitarbeiter buchen ihre Arbeitszeiten auf diese Phasen. PROTOS zeigt Ihnen für jedes Projekt, wie viel Arbeitszeit für welche Phase geleistet wurde. Diese Sharepoint-Liste kann in beliebig vielen PROTOS-Projekten verwendet werden, d.h. Sie müssen diese nicht für jedes Projekt neu anlegen. - Taskmanagement: Sie erstellen eine Sharepoint-Taskliste. In dieser führen Sie als Projektleiter alle Tasks, welche im Rahmen des Projekts abgearbeitet werden müssen. Die Projektmitarbeiter bearbeiten die Tasks und buchen die geleistete Arbeitszeit auf diese Tasks. Sie haben jederzeit den Überblick, wie viel Arbeitszeit für jeden Task geleistet wurde. - Dokumente: Sie erstellen für Ihr Projekt eine Sharepoint-Dokumenten-Bibliothek, in welcher alle Projekt-Dokumente zentral abgelegt sind. Jeder Mitarbeiter, welches an einem der Dokumente arbeitet, bucht die geleistete Arbeitszeit auf diese Dokumente. Sie sehen jederzeit, wie viel Aufwand in jedes der Dokumente gesteckt worden ist. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 8 von 13

9 Ressourceneinsatz optimieren Verschiedene PROTOS-Funktionen stellen sicher, dass der Projekt-Ressourceneinsatz optimiert wird. Berechnung der Verfügbarkeit Wichtiges Element der PROTOS-Ressourcenplanung ist die Berechnung der Mitarbeiter-Verfügbarkeit. Hierzu bietet PROTOS verschiedene Funktionen. Ein Mitarbeiter, welcher einer oder mehreren organisatorischen Einheiten in einer oder mehreren Rollen zugewiesen ist, ist grundsätzlich zu 100% verfügbar. Das heisst, er arbeitet an jedem Werktag zu 100%. Die entsprechenden Zugriffsrechte vorausgesetzt, können folgende Anpassungen vorgenommen werden: - %-Verfügbarkeit: pro Organisations-Einheit kann festgelegt werden, wie viel % der Mitarbeiter für diese Einheit für die Projektarbeit tatsächlich verfügbar ist. Beispiele für den Mitarbeiter Müller : o in der Organisation 1 ist er zu 80% verfügbar (weil er einen 80%-Arbeitsvertrag hat) o in der Organisation 1 ist er zu 70% verfügbar (weil er die restlichen 30% für nichtprojektbezogene Arbeiten aufwendet) o in der Organisation 1 ist er zu 40%, und in der Organisation 2 zu 60% verfügbar (weil er für 2 organisatorischen Einheiten tätig ist) o in der Organisation 1 ist er noch bis zum Juli zu 100% verfügbar, dann 0% (weil er gekündigt hat) o in der Organisation 1 ist er immer zu 100% verfügbar, nur nicht zwischen November und Januar (weil er einen unbezahlten Urlaub beziehen wird) - Abwesenheiten: pro Mitarbeiter kann pro Monat eine bestimmte Anzahl Tage Abwesenheit definiert werden, z.b. wegen Ferien. Diese Mitarbeiter-Abwesenheiten gelten System-weit, und damit unabhängig von organisatorischen Einheiten. Die auf Basis der hier beschriebenen Regeln berechnete Mitarbeiter-Verfügbarkeit verwendet PROTOS für die Berechnung der Auslastung. In der Mitarbeiter-Rollen- und Verfügbarkeits-Ansicht definieren Sie die oben genannten Verfügbarkeiten und Abwesenheiten. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 9 von 13

10 Alltägliches abbilden PROTOS bildet viele Situationen ab, welche im Projektalltag auftreten. Dazu gehören: Mitarbeiter-Ein- und -Austritte: - Planung kopieren oder verschieben: es kann die Planung von einem bestehenden Mitarbeiter zu einem neuen Mitarbeiter kopiert oder verschoben werden. Diese Funktion wird auch verwendet, um die Planungen eines austretenden Mitarbeiters einem anderen Mitarbeiter zu übertragen - Zuweisung eines PROTOS-Benutzers zu einem Active Directory (AD)-Account: hat der Mitarbeiter beim Eintritt noch keinen AD-Account, aber er wird bereits in PROTOS eingeplant, so muss diese Planung nach dem Erstellen des AD-Accounts nicht nochmals gemacht werden. Der PROTOS- Benutzer kann mit einem AD-Account assoziiert werden kann Spezielle Anstellungs-Situationen: - Teilzeit: arbeitet ein Mitarbeiter nicht zu 100% für eine Organisation, kann dies in PROTOS berücksichtigt werden - Mehrere Organisationen: ein Mitarbeiter arbeitet gleichzeitig für mehrere Organisationen - Organisations-Wechsel: ein Mitarbeiter arbeitet ab einem bestimmten Monat in einer anderen Organisation Allgemeines: - Feiertage: mit dem Feiertagskalender berücksichtigt PROTOS die Abwesenheit aller Projektmitarbeiter wegen Feiertagen Interne und externe Ressourcen Grundsätzlich bezieht PROTOS die Personen-Stammdaten aus dem bestehenden AD. Damit auch Personen eingeplant werden können, welche im AD nicht vorhanden sind, können Personen als sogenannte PROTOS- Benutzer direkt in PROTOS angelegt werden. Dies erlaubt, auch externe Mitarbeiter einzuplanen. Wie oben beschrieben, können diese mithilfe einer speziellen Funktion bei Bedarf zu internen, AD-assoziierten Benutzern migriert werden. Verschiedene Projekttypen Grundsätzlich ist von 2 Projekttypen auszugehen: den normalen Projekten mit einem definierten Beginn und Ende, und den regelmässig wiederkehrenden Projekten. Zu letzterem gehören zum Beispiel die sogenannten Wartungsprojekte. Diese beginnen jeweils an einem bestimmten Datum (z.b. am 1. Januar), und wiederholen sich regelmässig (z.b. jährlich). Die Verarbeitung dieser wiederkehrenden Projekte kann in PROTOS mittels verschiedener Methoden gewährleistet werden. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 10 von 13

11 Bedienen & nutzen Verschiedene Funktionen unterstützen die PROTOS-Benutzer bei der täglichen Arbeit. Projekte suchen Die PROTOS-Suche ermöglicht, die richtigen Projekte mittels weniger Mausklicks zu finden. Es kann nach verschiedenen Attributen gesucht werden (z.b. Projektname, Kunde, Projektstatus ). Diese Attribute kann man beliebig miteinander verknüpfen. Zum Beispiel: - zeige die Liste aller Projekte, welche im Projektnamen die Bezeichnung Entw beinhalten und noch nicht abgeschlossen sind - zeige die Liste aller Projekte, die dem Kunden Meyer zugeordnet sind, und dazu alle Projekte, die einen Planwert grösser als 50 Manntage haben und Müller der Projektleiter ist Damit diese Abfragen nicht jedes Mal neu eingegeben werden müssen, kann der Benutzer beliebig viele eigene Abfragen für sich abspeichern. Mit den entsprechenden Zugriffsrechten können auch globale Suchen gespeichert werden, welche dann jedem PROTOS-Benutzer zur Verfügung stehen. Änderungen rückverfolgen PROTOS zeichnet die Änderungen der Planung detailliert auf. Diese Audit -Funktion erlaubt dem Projektleiter nachzuvollziehen, wer die Ressourcenplanung für sein Projekt an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit geändert hat. Die Historie zeigt, was genau geändert worden ist. Aufgezeichnet werden sowohl das Anlegen einer neuen, wie auch des Verändern einer bestehenden Planung. Da in PROTOS die Planwerte einem Monat zugewiesen sind, ist auch auf einem Blick ersichtlich, wenn die Planung in der Zeitachse verschoben worden ist. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 11 von 13

12 Kommunikation zwischen den Planenden Wie erwähnt, bildet PROTOS die Projekt-Organisations -Matrix ab. Damit Planungsschritte und Überlegungen für alle Beteiligten nachvollziehbar sind, können die Planer sowohl aus Projekt- wie auch aus Organisations-Sicht ihre Überlegungen und Entscheidungen kommentieren. Die Kommentarfelder sind auf Planungs-Detailebene verfügbar und aus Projekt- und Organisationssicht einsehbar. Wenn gewünscht, werden einmal gemachte Einträge gesperrt. Berechtigungen Zugriffsrechte werden für Benutzer oder Benutzergruppen individuell vergeben. D.h. für jeden Benutzer oder jede Benutzergruppe kann das Zugriffsrecht auf jedes Projekt und jede Organisation einzeln vergeben werden. Dabei kennt PROTOS drei Berechtigungsstufen: - Lesen: alle Daten (eines Projektes oder einer Organisation) können eingesehen, aber nicht verändert werden - Schreiben: wie Lesen, und zusätzlich können Daten auch geändert werden - Administrieren: wie Schreiben, und zusätzlich können Berechtigungen für andere Benutzer vergeben werden Zusätzlich kennt PROTOS das Recht Tool Administrator. Dieser hat das Recht, auf verschiedene administrative Funktionen zuzugreifen (z.b. zum Erfassen neuer Rollen). Daten exportieren Alle wichtigen PROTOS-Daten können nach Microsoft Excel exportiert werden. Damit erstellt der Benutzer aus den Plan- und Istwerten beliebige Auswertungen in Form von Tabellen und Grafiken, ohne auf ein vordefiniertes Set von Auswertungen angewiesen zu sein. Ist-Werte: erfassen oder importieren Planen ist nur dann sinnvoll, wenn den Planwerten auch Istwerte gegenübergestellt werden. PROTOS erlaubt die Plan-Ist-Vergleiche in den wichtigen Ansichten. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ist-Werte in PROTOS zu führen: - alle Projektmitarbeiter erfassen ihre Arbeitszeiten in PROTOS. Hierzu gibt es eine einfach zu bedienende Eingabemaske. Dies kommt dann zum Einsatz, wenn nicht bereits ein Arbeitszeit- Erfassungssystem vorhanden ist. - die Arbeitszeiten werden regelmässig (z.b. täglich oder monatlich) aus einem Drittsystem importiert. Dazu verfügt PROTOS über entsprechende Mechanismen, welche den zuverlässigen, automatisierten Import gewährleistet und die Zuweisung der Arbeitszeit- Buchungen zu PROTOS-Projekten ermöglichen. Unabhängig des Systems erfordert diese Anbindung spezifische Implementierungs-Arbeiten durch ICLIP. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 12 von 13

13 Technik Die technologische Basis von PROTOS ist Microsoft Sharepoint. Wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind, kann PROTOS problemlos in Betrieb genommen werden: Mindestanforderungen an die Server-Umgebung: - Windows Server 2008 oder höher - Sharepoint 2010 oder höher - Microsoft SQL Server 2008 Express Edition oder höher Client: Internet Explorer ab Version 8. Alle PROTOS- Funktionen sind browser-basiert, lokale Installationen sind nicht nötig. ICLIP AG Bern/Schweiz Seite 13 von 13

PROTOS. Vorbereitende Arbeiten. Inhalt

PROTOS. Vorbereitende Arbeiten. Inhalt PROTOS Vorbereitende Arbeiten Inhalt Dieses Dokument beschreibt, welche Daten Sie vor Inbetriebnahme der Projekt-Ressourcenplanungslösung PROTOS definieren müssen. Autor: AL, MZ Datum: 20.01.2015 Dokument

Mehr

Plan 3000. Ressourcen- Absenz- Arbeitsplanung. November 11

Plan 3000. Ressourcen- Absenz- Arbeitsplanung. November 11 November 11 Plan 3000 2013 Die Ressourcen- Absenz und Arbeitsplanung perfekt für das produzierende Gewerbe. Der einfachste Weg effizient zu Arbeiten! Ressourcen- Absenz- Arbeitsplanung Plan 3000 Ressourcen-

Mehr

Plan 3000. Kapazitäts- und Arbeitsplanung. November 11

Plan 3000. Kapazitäts- und Arbeitsplanung. November 11 November 11 Plan 3000 2013 Die Kapazitäts- und Arbeitsplanung perfekt für das produzierende Gewerbe. Der einfachste Weg effizient zu Arbeiten! Kapazitäts- und Arbeitsplanung Plan 3000 Kapazitäts- und Arbeitsplanung

Mehr

PLAN 3000 Ressourcen- und Arbeitsplanung für produzierende Betriebe

PLAN 3000 Ressourcen- und Arbeitsplanung für produzierende Betriebe PLAN 3000 Ressourcen- und Arbeitsplanung für produzierende Betriebe Ihr Nutzen mit PLAN 3000 Allgemein Erfassung Auswertung Tools Sie haben nur noch eine Softwareplattform für Ihre Ressourcen- und Arbeitsplanung

Mehr

(1) Mit dem Administrator Modul werden die Datenbank, Gruppen, Benutzer, Projekte und sonstige Aufgaben verwaltet.

(1) Mit dem Administrator Modul werden die Datenbank, Gruppen, Benutzer, Projekte und sonstige Aufgaben verwaltet. 1 TimeTrack! TimeTrack! Ist ein Softwareprodukt von The Project Group, welches der Erfassung von Ist- Aufwänden von Projekten dient. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass das Projekt vorher mit Microsoft

Mehr

Leistungen erfassen auswerten abrechnen

Leistungen erfassen auswerten abrechnen Leistungen erfassen auswerten abrechnen 1 erfassen, auswerten, abrechnen Arbeitszeit ist für Dienstleister die entscheidende wirtschaftliche Ressource. leistungswerk hilft Ihnen diese Ressource bestmöglich

Mehr

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Projektteam Führungskraft Portfolio Management

Mehr

Produktbeschreibung. Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE

Produktbeschreibung. Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE Produktbeschreibung Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE 1 OSIRIS-PZE ist ein Softwareprogramm im Bereich der Personal Zeit Erfassung lauffähig unter Microsoft Windows ab Version XP. Mit OSIRIS-PZE werden

Mehr

TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle

TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle weburi.com GmbH Software & Consulting Was ist TimeTrack? TimeTrack ist ein Zeiterfassungssystem für Projektabrechnung

Mehr

1 Die Active Directory

1 Die Active Directory 1 Die Active Directory Infrastruktur Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configuring the Active Directory Infrastructure o Configure a forest or a domain o Configure trusts o Configure sites o Configure

Mehr

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver Basis 2 Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver 2 Schritt 2 Arbeitsstunden auf die bereits erfassten Projekte buchen 3 Schritt 3 Kostenaufwand auf die bereits erfassten Projekte buchen 4 Schritt 4 Gebuchte

Mehr

Produktbeschreibung utilitas Projektverwaltung

Produktbeschreibung utilitas Projektverwaltung Produktbeschreibung utilitas Projektverwaltung Inhalt Zusammenfassung...3 Vorteile...3 Projektübersicht...3 Projektanlage...3 Projektliste...3 Abwesenheitskalender...4 Freie Kapazitäten der Mitarbeiter...4

Mehr

Wiederkehrende Buchungen

Wiederkehrende Buchungen Wiederkehrende Buchungen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1133 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Wiederkehrende Buchungen erstellen 2.2. Wiederkehrende Buchungen einlesen 3. Details

Mehr

Anforderungen an ein modernes Projektmanagement

Anforderungen an ein modernes Projektmanagement Anforderungen an ein modernes Projektmanagement In Unternehmen aller Branchen scheitern nach unabhängigen Studien ca. 30% aller Projekte. Hierbei handelt es sich sowohl um Projekte des Betriebszwecks als

Mehr

Neuerungen in Version 4.3 der Projektmanagement-Software Can Do project intelligence Can Do GmbH Implerstraße 26 81371 München

Neuerungen in Version 4.3 der Projektmanagement-Software Can Do project intelligence Can Do GmbH Implerstraße 26 81371 München Neuerungen in Version 4.3 der Projektmanagement-Software Can Do project intelligence Implerstraße 26 81371 München Tel.. +49 89-512 65 100 Fax: +49 89-512 65 500 Vorbemerkung Dieses Dokument gibt einen

Mehr

Software zum Registrieren und Auswerten von Projektzeiten im Netzwerk

Software zum Registrieren und Auswerten von Projektzeiten im Netzwerk Software zum Registrieren und Auswerten von Projektzeiten im Netzwerk DS Projekt ist eine Software zum Erfassen und Auswerten von Projektzeiten. Sie zeichnet sich durch eine besonders schnelle und einfache

Mehr

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement 28.11.2012 Seite 1/5 Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement Zeit sparen mit intelligenten Dokument-Vorlagen Egal, ob es sich um einen Projektstatusbericht, eine einfache Checkliste, eine Briefvorlage

Mehr

Softwaretool Data Delivery Designer

Softwaretool Data Delivery Designer Softwaretool Data Delivery Designer 1. Einführung 1.1 Ausgangslage In Unternehmen existieren verschiedene und häufig sehr heterogene Informationssysteme die durch unterschiedliche Softwarelösungen verwaltet

Mehr

KommunalRegie. Beitragswesen

KommunalRegie. Beitragswesen KommunalRegie Beitragswesen Übersicht Erläuterungen KommunalRegie Beitragswesen Systemanforderungen KommunalRegie ist ein Programm zur Verwaltung und Bearbeitung aller Verwaltungsvorgänge, mit und ohne

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

DOKUMENTATION PASY. Patientendaten verwalten

DOKUMENTATION PASY. Patientendaten verwalten DOKUMENTATION PASY Patientendaten verwalten PASY ist ein Programm zur einfachen und zuverlässigen Verwaltung von Patientendaten. Sämtliche elektronisch gespeicherten Dokumente sind sofort verfügbar. Neue

Mehr

A&G Zeiterfassung - Seite 1 von 15 -

A&G Zeiterfassung - Seite 1 von 15 - - Seite 1 von 15 - Abb.: Eingabefenster Zeiterfassung Zeiterfassung im Überblick - Auswertung der Soll/ Ist-Zeiten zum Auftrag - Kennzeichnung von Garantieaufträgen - Erstellung Tagesjournal - Schnittstelle

Mehr

DIRECTINFO ANBINDUNG AN VERZEICHNISDIENSTE WIE ACTIVE DIRECTORY

DIRECTINFO ANBINDUNG AN VERZEICHNISDIENSTE WIE ACTIVE DIRECTORY DIRECTINFO ANBINDUNG AN VERZEICHNISDIENSTE WIE ACTIVE DIRECTORY Armin Singer Version 1.0, Mai 2007 Inhaltverzeichnis ZIELSETZUNG...3 VORAUSSETZUNGEN...3 ANMELDEN MIT ADMINISTRATIONSRECHTEN...3 INTERNE

Mehr

TimePunch. TimePunch Command. Benutzerhandbuch 14.08.2013. TimePunch KG, Wormser Str. 37, 68642 Bürstadt

TimePunch. TimePunch Command. Benutzerhandbuch 14.08.2013. TimePunch KG, Wormser Str. 37, 68642 Bürstadt TimePunch TimePunch Command Benutzerhandbuch 14.08.2013 TimePunch KG, Wormser Str. 37, 68642 Bürstadt Dokumenten Information: Dokumenten-Name Benutzerhandbuch, TimePunch Command Revisions-Nummer 37 Gespeichert

Mehr

TimePunch. TimePunch Mobile 2.0. Benutzerhandbuch

TimePunch. TimePunch Mobile 2.0. Benutzerhandbuch TimePunch TimePunch Mobile 2.0 Benutzerhandbuch Gerhard Stephan Softwareentwicklung -und Vertrieb 02.11.2011 Dokumenten Information: Dokumenten-Name Benutzerhandbuch, TimePunch Mobile 2.0 Revisions-Nummer

Mehr

T5 Die Einsatzplanung inkl. Urlaub und Feiertagen

T5 Die Einsatzplanung inkl. Urlaub und Feiertagen T5 Die Einsatzplanung inkl. Urlaub und Feiertagen Als nächstes wollen wir uns das Thema Einsatzplanung betrachten. Ziel hierbei ist es sicherzustellen, dass die zugeordneten Mitarbeiter in dem vorgegebenen

Mehr

Installation von Revit DB Link

Installation von Revit DB Link Revit DB Link In allen Planungsphasen besteht der Bedarf an der Änderung von Bauteilinformationen in externen Systemen. Oftmals besteht die Anforderung, Informationen von Bauteilen wie alphanumerischen

Mehr

- 1 - LOGION CMS. MedienService Ladewig

- 1 - LOGION CMS. MedienService Ladewig - 1 - LOGION CMS MedienService Ladewig - 2 - Administration Einführung: Warum Online Redaktion einfach sein kann... Wer Informationen aufbereitet und verteilt, steht mit den Mitteln moderner Informationstechnologie

Mehr

A&G Zeiterfassung SV - Seite 1 von 14 -

A&G Zeiterfassung SV - Seite 1 von 14 - A&G Zeiterfassung SV - Seite 1 von 14 - Abb.: Eingabefenster Zeiterfassung Zeiterfassung im Überblick - Stempelung der Mitarbeiterzeiten - Dienstplan - Urlaubsplanung - div. Auswertungen (Tagesjournal,

Mehr

TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle. weburi.com GmbH Zürich Stuttgart Software & Consulting

TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle. weburi.com GmbH Zürich Stuttgart Software & Consulting TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle weburi.com GmbH Zürich Stuttgart Software & Consulting Was bietet mir TimeTrack? TimeTrack ist ein Zeiterfassungssystem

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

ZA-ARC / Arbeitszeit - Archivierung Kapitel: V Sonderprogramme Bereich: X Strukturverwaltung Abschnitt: 40

ZA-ARC / Arbeitszeit - Archivierung Kapitel: V Sonderprogramme Bereich: X Strukturverwaltung Abschnitt: 40 50.1.2 Programmstart und Menüaufbau 50.1.2.1 Programmstart Nach der Installation von ZAıARC finden Sie die ZAARC_SV.exe im gewählten Programmverzeichnis. Das Programm kann direkt hier oder optional über

Mehr

Connect Software Connect work Connect PPSBDE+

Connect Software Connect work Connect PPSBDE+ Connect Software Connect work Connect PPSBDE+ Connect work Transparente Leistungserfassung in Produktion und Service Auftragszeiterfassung Leistungserfassung Produktion Monitoring QS Unterstützung Auftragsdokumentation

Mehr

Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen.

Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen. Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen. absence.io bietet Ihnen eine unkomplizierte und effiziente Urlaubverwaltung,

Mehr

CAS genesisworld.exchange connect Abgleich von Adressen und Terminen

CAS genesisworld.exchange connect Abgleich von Adressen und Terminen Abgleich von Adressen und Terminen Stand Juni 2004 Was ist CAS genesisworld.exchange connect? Inhalt 1 Was ist CAS genesisworld.exchange connect?... 3 2 Systemvoraussetzungen... 5 2.1 Software...5 2.2

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase.

Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase. Microsoft Dynamics NAV Zentrale Planung und Steuerung Ihrer Projekte in jeder Phase. IT für den Mittelstand. FÜR DYNAMICS NAV PROJEKTÜBERSICHT PROJEKT-COCKPIT Steuern Sie jede Phase Ihrer Projekte mit

Mehr

SmartExporter 2013 R1

SmartExporter 2013 R1 Die aktuelle Version wartet mit zahlreichen neuen Features und umfangreichen Erweiterungen auf. So können mit SmartExporter 2013 R1 nun auch archivierte Daten extrahiert und das Herunterladen der Daten

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server

Microsoft Office SharePoint Server Microsoft Office SharePoint Server von Dipl.-Ing. Thomas Simon Dipl.-Ing. Lars Kuhl Dipl.-Des. Alexandra Meyer Dominik Zöller Microsoft Office SharePoint Server 2007 Seite 4-83 4 Planungsaspekte 4.1 Architektur

Mehr

Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung

Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung Präsentation Inhalt: Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung Anschrift: Büro Josef Feuerstein Wendershausen 36142 Tann/Rhön Fax.: 06682-9706-70 E-Mail.: Info@Startp.de

Mehr

3 Installation von Exchange

3 Installation von Exchange 3 Installation von Exchange Server 2010 In diesem Kapitel wird nun der erste Exchange Server 2010 in eine neue Umgebung installiert. Ich werde hier erst einmal eine einfache Installation mit der grafischen

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

saprima - Scenario- und Budgetplanung

saprima - Scenario- und Budgetplanung saprima - Scenario- und Budgetplanung Seite 1 von 6 Ist-Situation für Budgetplanung:... 3 Daten in verschiedenen Tools vorhanden:... 3 Mögliche Lösung für eine Budgetplanung mit Betrachtung der Ressourcen:...

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Reibungsloser Mitarbeiter-Einsatz im Multiprojekt. Von Johann Strasser

Reibungsloser Mitarbeiter-Einsatz im Multiprojekt. Von Johann Strasser Reibungsloser Mitarbeiter-Einsatz im Multiprojekt Von Johann Strasser Projektverantwortliche in deutschen Unternehmen haben einen spannenden Job. Denn auch wenn die Projektarbeit gut durchdacht und vom

Mehr

Der Schlüssel für eine optimale Betriebsorganisation

Der Schlüssel für eine optimale Betriebsorganisation Mit intelligenten Lösungen werden komplexe betriebliche Abläufe zum Kinderspiel. Die Arbeit mit CheroKey ist schnell, effektiv, übersichtlich und treffsicher. Das Ergebnis: Mehr wissen, mehr erreichen.

Mehr

Software Benutzerhandbuch Model: D200

Software Benutzerhandbuch Model: D200 Software Benutzerhandbuch Model: D200 Inhalt 1 System Installation... 1 1.1 Voraussetzungen... 1 1.2 Software Installation... 1 2 Verwaltung... 3 2.1 Abteilungs Management... 5 2.1.1 Abteilung hinzufügen...

Mehr

Integriertes Ressourcenmanagment. SAP Terminplanungstool - saprima

Integriertes Ressourcenmanagment. SAP Terminplanungstool - saprima Integriertes Ressourcenmanagment SAP Terminplanungstool - saprima Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Ist-Situation für Projekt- und Ressourcenmanagement:...3 Daten in verschiedenen Tools vorhanden:...3 Herausforderung:...4

Mehr

TimeSafe Zeiterfassung. Version 3.1 (März 2010)

TimeSafe Zeiterfassung. Version 3.1 (März 2010) TimeSafe Zeiterfassung Version 3.1 (März 2010) Die TimeSafe Zeiterfassung ist seit über zwei Jahren auf dem Markt und wird bereits von ca. 100 Unternehmen aus verschiedensten Branchen und unterschiedlicher

Mehr

What s new in sbp 4.4?

What s new in sbp 4.4? Stand: April 2006 What s new? Version 4.4 An dieser Stelle möchten wir Ihnen die neueste Version unserer Planungs- und Konsolidierungssoftware summa businesspilot LC/CO vorstellen. Mit der Version 4.4

Mehr

Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung

Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung Präsentation Inhalt: Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung Anschrift: Büro Josef Feuerstein Wendershausen Hauptstrasse 6 36142 Tann/Rhön Tel.: 06682-9706-0

Mehr

Setzen Sie den Unternehmenslizenzmanager CD. Bereits durchgeführte Lizenzaktivierung

Setzen Sie den Unternehmenslizenzmanager CD. Bereits durchgeführte Lizenzaktivierung Die aktuelle Version bietet einige neue Funktio nen, die neben dem Export von Daten, z. B. aus der IDEA Historie, der Projekt übersicht oder den Pivot Tabellen, in andere Formate auch die Anwendung der

Mehr

Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV

Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV Das Modul Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV, bündelt alle Bewerber- und Personal-Daten

Mehr

GABY2000. Produkt - Beschreibung. Personalplanung. Software zur Bearbeitung der administrativen Aufgaben. Gebäudereinigung

GABY2000. Produkt - Beschreibung. Personalplanung. Software zur Bearbeitung der administrativen Aufgaben. Gebäudereinigung Produkt - Beschreibung GABY2000 Vorkalkulation Auftragsverwaltung Lohn- und Gehaltsabrechnung Finanzbuchhaltung Nachkalkulation Leistungsverzeichnis Kundenschnittstelle Software zur Bearbeitung der administrativen

Mehr

rekman Reservierungs- und Kundenmanager Die Reservierungssoftware für die Gastronomie Stand: Januar 2008

rekman Reservierungs- und Kundenmanager Die Reservierungssoftware für die Gastronomie Stand: Januar 2008 rekman Reservierungs- und Kundenmanager Die Reservierungssoftware für die Gastronomie Stand: Januar 2008 Gerd Wester GmbH IT-Consulting Reinoldstr. 6 50676 Köln Fon 0221 / 1696759 Fax 0221 / 1696783 Email

Mehr

ZEITERFASSUNG UND LEISTUNGSVERRECHNUNG

ZEITERFASSUNG UND LEISTUNGSVERRECHNUNG ZEITERFASSUNG UND LEISTUNGSVERRECHNUNG MIT SEVECO ERP Die Zeiterfassung ist in der Schweiz seit April 2014 für alle Unternehmen Pflicht und daher auch für KMU ein sehr wichtiges Thema. Transparenz und

Mehr

09.01.2014. Dokumentation zur Einrichtung des Active-Directory für die Bank am Waldrand. Übung: Active-Directory Daniel Pasch FiSi_FQ_32_33_34

09.01.2014. Dokumentation zur Einrichtung des Active-Directory für die Bank am Waldrand. Übung: Active-Directory Daniel Pasch FiSi_FQ_32_33_34 09.01.2014 Dokumentation zur Einrichtung des Active-Directory für die Bank am Waldrand Übung: Active-Directory Daniel Pasch FiSi_FQ_32_33_34 Inhaltsverzeichnis 1 Der Auftrag... 3 2 Ist-Zustand... 3 3 Soll-Zustand...

Mehr

Inventarisierung von Exchange Alternativen für die Exchange-Inventarisierung

Inventarisierung von Exchange Alternativen für die Exchange-Inventarisierung Inventarisierung von Exchange Alternativen für die Exchange-Inventarisierung www.docusnap.com TITEL Inventarisierung von Exchange AUTOR Mohr Carsten DATUM 28.10.2015 VERSION 1.0 Die Weitergabe, sowie Vervielfältigung

Mehr

Synchronisations- Assistent

Synchronisations- Assistent TimePunch Synchronisations- Assistent Benutzerhandbuch Gerhard Stephan Softwareentwicklung -und Vertrieb 25.08.2011 Dokumenten Information: Dokumenten-Name Benutzerhandbuch, Synchronisations-Assistent

Mehr

Generelle Planungsprozedur

Generelle Planungsprozedur Generelle Planungsprozedur Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, ist es unbedingt erforderlich, bei der Planung ein bestimmtes Vorgehen einzuhalten. Außerdem sind für die erfolgreiche Arbeit mit Microsoft

Mehr

Bedienungsanleitung IHK/AHK-Anfragenmanagement. - Für AHKs -

Bedienungsanleitung IHK/AHK-Anfragenmanagement. - Für AHKs - Bedienungsanleitung IHK/AHK-Anfragenmanagement - Für AHKs - Bedienungsanleitung IHK/AHK-Anfragenmanagement - Für AHKs - Das Anfragenmanagement dient der standardisierten Kundenübergabe von einer IHK an

Mehr

Leitfaden Soll/Ist Analyse Fibu

Leitfaden Soll/Ist Analyse Fibu Inhalt 1. Planungsarten 3 1.1. Dokumentenvorlagen 3 1.2. Bearbeiten Planungsarten (Mandant) 4 1.3. Bearbeiten Planungsarten (Zentralakte) 6 1.4. Einstellungen (Mandanten) 8 1.5. Erfassung von Planwerten

Mehr

Produktbeschreibung utilitas Ticketsystem

Produktbeschreibung utilitas Ticketsystem Produktbeschreibung utilitas Ticketsystem Inhalt Zusammenfassung... 2 Vorteile... 3 Berechtigungen... 3 Ticketadministrator... 3 Ticketbearbeiter... 3 Tickets... 4 Ticketerstellung... 4 Ticketbearbeitung...

Mehr

Optimal organisiert! Aufgabenverwaltung. Ressourcenplanung. Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder

Optimal organisiert! Aufgabenverwaltung. Ressourcenplanung. Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder Optimal organisiert! Aufgenverwaltung Projektmanagement Zeiterfassung Ressourcenplanung Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder Menschen bei Raikosoft Die Raikosoft GmbH wurde im März

Mehr

TriNotar. Administrationshandbuch. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Build 013.100.0028 vom 18.03.2013

TriNotar. Administrationshandbuch. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Build 013.100.0028 vom 18.03.2013 Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Build 013.100.0028 vom 18.03.2013 TriNotar Administrationshandbuch (Version mit Schwerpunkt auf Neuerungen Build 013.100.0028) Wolters Kluwer Deutschland GmbH

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen...

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen... Vorwort......................................................... Danksagung................................................ XI XII 1 Einführung.................................................. 1 Warum

Mehr

Programmneuerungen. LogiKal VERSION 7 JUNI 2010. Newsletter Version 7 Seite 1

Programmneuerungen. LogiKal VERSION 7 JUNI 2010. Newsletter Version 7 Seite 1 Programmneuerungen LogiKal VERSION 7 JUNI 2010 Newsletter Version 7 Seite 1 INHALT NEUE BENUTZEROBERFLÄCHE... 4 Startseite... 4 Projektverwaltung...5 Projektcenter... 6 Elementeingabe... 7 PROJEKTVERWALTUNG...

Mehr

Benutzung des Net2 Timesheet

Benutzung des Net2 Timesheet Benutzung des Timesheet Beschreibung der Timesheet Software Timesheet ist ein einfaches Zeiterfassungsprogramm, das mit dem Zutrittskontrollsystem zusammen arbeitet. Benutzer, Abteilungen und Bediener

Mehr

White Paper Office Add-In & Exchange

White Paper Office Add-In & Exchange White Paper Office Add-In & Exchange Copyright 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Office Add-In... 3 1.1. Einführung... 3 1.2. Office Add-In Installation... 3 1.2.1. Setup...3 1.3. Add-In Microsoft Outlook...

Mehr

objectif Requirements Modeller

objectif Requirements Modeller objectif Requirements Modeller Das ist neu in Version 1.1 1 Inhalt objectif Requirements Modeller das Tool für Requirements Engineering in Software- und Systementwicklung Das ist neu in Version 1.1 Seite

Mehr

Handbuch Schulungsdatenbank

Handbuch Schulungsdatenbank Handbuch Schulungsdatenbank Inhaltsverzeichnis Hinweise... 3 Überblick... 4 Themen... 5 Schulungsprogramm Verwalten... 6 Details... 7 Schulungsprogramm bearbeiten... 9 Anstehende Termine... 10 Schulungen

Mehr

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen Mit der aktuellen Version hält eine komplett neu konzipierte webbasierte Anwendung Einzug, die sich neben innovativer Technik auch durch ein modernes Design und eine intuitive Bedienung auszeichnet. Angefangen

Mehr

Vorbemerkungen. Von der Version 5.0.0 unterscheidet sich die Version 5.1.5-W u.a. durch folgende Merkmale:

Vorbemerkungen. Von der Version 5.0.0 unterscheidet sich die Version 5.1.5-W u.a. durch folgende Merkmale: Vorbemerkungen Sie erhalten hiermit die Multi-User-Version CUBUS 5.1.5-W, die Mehrplatz-Version des Dialogprogramms zur Erstellung von ärztlichen Berichten an Versicherungsgesellschaften. Sollten Sie bereits

Mehr

Web Reporting auf Basis von Oracle Primavera P6 R8.x mittels Oracle Reports und BI Publisher

Web Reporting auf Basis von Oracle Primavera P6 R8.x mittels Oracle Reports und BI Publisher Web Reporting auf Basis von Oracle Primavera P6 R8.x mittels Oracle Reports und BI Publisher Schlüsselworte Eva Granz & Udo Walter proadvise & Siemens AG Erlangen / Mülheim Projektmanagement, Oracle Primavera

Mehr

sellmore Project-Suite für Sage CRM

sellmore Project-Suite für Sage CRM App für Sage CRM sellmore Project-Suite für Sage CRM Projektmanagement - einfach, professionell und übersichtlich Die App Mit der sellmore Project- Suite für Sage CRM können Sie Projekte strukturieren,

Mehr

ECMS ionas 3 media edition Media Asset Management mit ionas 3 media edition

ECMS ionas 3 media edition Media Asset Management mit ionas 3 media edition Ihr Web-Auftritt oder Intranet-Portal enthält viele Bilder oder Dateien zum Download? Bilder sollen im CMS farblich nachbearbeitet, skaliert oder zugeschnitten werden? Sie wollen Media Assets in Kollektionen

Mehr

System Requirements. 8MAN 3.0.x. protected-networks.com GmbH

System Requirements. 8MAN 3.0.x. protected-networks.com GmbH System Requirements 8MAN 3.0.x protected-networks.com GmbH Christian Zander 01.12.2010 2 Haftungsausschluss Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern

Mehr

7H[WYRUODJHQermöglichen eine schnelle und einheitliche Leistungserfassung. =HLWEXGJHW ist neu unmittelbar bei der Leistungserfassung sichtbar.

7H[WYRUODJHQermöglichen eine schnelle und einheitliche Leistungserfassung. =HLWEXGJHW ist neu unmittelbar bei der Leistungserfassung sichtbar. 1HXH)XQNWLRQHQ9HUVLRQ 5HOHDVH'DWXP 'LH+LJKOLJKWVGHU9HUVLRQLPhEHUEOLFN Steigerung der Übersicht und Transparenz dank IOH[LEOHU$UEHLWV EHUVLFKW EHU 0LWDUEHLWHUXQG3URMHNWH Dank der neuen Funktion 5HFKQXQJVODXI

Mehr

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2 UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ Outlook Umstellung Anleitung Martina Hopp Version 2 Anleitung zum Einrichten von Outlook als E-Mail-Client mit Übertragung der Daten aus Thunderbird und Webmail Inhalt Vor der

Mehr

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Ab der Version forma 5.5 handelt es sich bei den Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge nicht

Mehr

Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools

Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools zur Bearbeitung von Excel Datenpunktlisten nach VDI Norm 3814 für Saia PCD Systeme alle Rechte bei: SBC Deutschland GmbH Siemensstr. 3, 63263 Neu-Isenburg nachfolgend

Mehr

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Verwaltung von Konten und Ressourcen In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Konten und Ressourcen

Mehr

XPRIS Update. Updates 2011. XPRIS Version: 8.0256 bis 8.0261. Mosberger EDV AG Lettenstrasse 7 6343 Rotkreuz. www.xpris.ch. Mosberger EDV AG Seite 1

XPRIS Update. Updates 2011. XPRIS Version: 8.0256 bis 8.0261. Mosberger EDV AG Lettenstrasse 7 6343 Rotkreuz. www.xpris.ch. Mosberger EDV AG Seite 1 Updates 2011 XPRIS Version: 8.0256 bis 8.0261 Mosberger EDV AG Lettenstrasse 7 6343 Rotkreuz www.xpris.ch Mosberger EDV AG Seite 1 Inhalt Dokumente pro Kunde... 3 Ein Dokument im Kundenstamm ablegen...

Mehr

Kosten- oder Nutzenfaktor?

Kosten- oder Nutzenfaktor? Projektmanagement im Mittelstand Kosten- oder Nutzenfaktor? Dipl.-Ing. Willi Wurl Rosenstraße 39 D-71543 Wüstenrot Prozess- & Projektmanagement 11. April 2006 0 Einleitung Situation in mittelständischen

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Neues im Basis Modul Benutzerdefinierte Felder Die DeskCenter Management Suite erlaubt nun das Erstellen von selbst definierten Eingabefeldern.

Mehr

PlanMe/WhereIs - Terminmanagement

PlanMe/WhereIs - Terminmanagement Tour - Inhaltsverzeichnis Mit PlanMe/WhereIs können Sie Ihr komplettes Terminmanagement komfortabel unter Lotus Notes bzw. Lotus Domino verwalten. Ob Sie nun nur einen einfachen Teamkalender benötigen

Mehr

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Übersicht Berechtigungsgruppen sind ein Kernelement von Net2. Jede Gruppe definiert die Beziehung zwischen den Türen des Systems und den Zeiten, zu denen Benutzer durch

Mehr

OMM Online Maintenance Management

OMM Online Maintenance Management OMM Online Maintenance Management 1 Inhaltsverzeichnis Login Homepage Offene Angebote (Gesandte Anfragen) Bestand verwalten (Maschinensuche) Bestand verwalten (Anfrage verschicken) Bestand verwalten (Maschinendetails)

Mehr

Management Software Quality Focus Documentation System. 11.08.2012 Seite 1

Management Software Quality Focus Documentation System. 11.08.2012 Seite 1 Management Software Quality Focus Documentation System 11.08.2012 Seite 1 Managementsoftware MS LDS MS LDS wurde gezielt entwickelt, um die Dokumente eines Managementsystems papierlos, schnell und effizient

Mehr

WARY Notariat Urkundenrolle V2013

WARY Notariat Urkundenrolle V2013 Bedienungsanleitung WARY Notariat Urkundenrolle V2013 ICS Ing.-Ges. für Computer und Software mbh Bautzner Str. 105 01099 Dresden www.wary.de EMAIL: ICS-Dresden@T-Online.de Copyright 2013 by ICS GmbH Dresden

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik MEBRA-: Vertragsverwaltung (1/8) Die Spezial-Lösung auf Basis Microsoft Dynamics NAV (vorm. NAVISION) Mit der Vertragsverwaltung der MEBRA- rechnen Sie regelmäßig per Knopfdruck Ihre Verträge ab. Alle

Mehr

BUILDNOTES TOPAL FINANZBUCHHALTUNG

BUILDNOTES TOPAL FINANZBUCHHALTUNG BUILDNOTES TOPAL FINANZBUCHHALTUNG VERSION 7.5.11.0 Inhaltsverzeichnis 1. EINFÜHRUNG... 2 1.1. Zweck... 2 1.2. Neuerungen... 2 1.2.1. Import... 2 1.2.2. Importvorlagen... 3 1.2.3. Sicherheitseinstellungen...

Mehr

Neuentwicklungen in Mesap. Version 5.1

Neuentwicklungen in Mesap. Version 5.1 Neuentwicklungen in Mesap Version 5.1 Karlsruhe, im Juli 2013 Liebe Mesap Nutzerinnen, liebe Mesap Nutzer, wir freuen uns, Ihnen die neue Version 5.1 präsentieren zu dürfen, und hoffen, dass die neuen

Mehr

Contract Lifecycle Management - Die itsystems Vertragsverwaltungs-Lösung. itsystems Vertragsverwaltung Funktionsübersicht 1/7

Contract Lifecycle Management - Die itsystems Vertragsverwaltungs-Lösung. itsystems Vertragsverwaltung Funktionsübersicht 1/7 Contract Lifecycle Management - Die itsystems Vertragsverwaltungs-Lösung itsystems Vertragsverwaltung Funktionsübersicht 1/7 Inhaltsverzeichnis 1 Vertragsverwaltung Funktionsübersicht... 3 1.1 Umfang der

Mehr

Terminus 24 Software-Dokumentation

Terminus 24 Software-Dokumentation Computer Help AG Industriestrasse 25 CH-8604 Volketswil Tel. 044 945 55 11 info@schauplatz.ch Terminus 24 Klassifizierung Allgemein zugängliche Informationen Datum 15.1.2009, Dokument angepasst: 17.12.2009

Mehr

Boss Metall. Auftragsbearbeitung im Metallbau. 1 Dezember

Boss Metall. Auftragsbearbeitung im Metallbau. 1 Dezember 1 Dezember 2014 Boss Metall 3000 Die Auftragsbearbeitung perfekt für das Metallhandwerk Der einfachste Weg effizient zu Arbeiten! Auftragsbearbeitung im Metallbau Beschreibung Bedienung Anforderungen Nutzerverwaltung

Mehr

MindBusiness Map4Plan SharePoint Edition

MindBusiness Map4Plan SharePoint Edition MindBusiness Map4Plan SharePoint Edition Kombinieren Sie Online und Offline für die perfekte Projektlösung Gestalten Sie Projekte noch effizienter und arbeiten Sie mit einer Software, die Ihren Anforderungen

Mehr

Funktionsübersicht. Modul: redcms_keycontract

Funktionsübersicht. Modul: redcms_keycontract Funktionsübersicht Modul: redcms_keycontract 10. Mai 2006 redcms KeyContract (für Intranet und Internet) - Features! Strukturierte Ablage von Dateien: Anlegen beliebig vieler Rubriken und Unterrubriken

Mehr

Installationsanweisung für

Installationsanweisung für Installationsanweisung für 1. Installation! Vorabinformationen Daten und Programm sind in der gleichen Datei vereint. Die Datei darf in keinem schreibgeschützten Verzeichnis liegen. Alle Dateien und Ordner

Mehr