Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick."

Transkript

1 Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

2 Überblick Landkreis Neuwied Bevölkerung am : Einwohner Fläche am : 627 qkm Bevölkerungsdichte 2014: 286 Einwohner je qkm Bruttoinlandsprodukt 2013: Mill. EUR Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigen 2013: EUR Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2014 (Arbeitsort): Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2014 (Wohnort): Arbeitslosenquote 2014: 5,9 % Einpendler 2014: Auspendler 2014: Folie 2

3 Inhalt Bruttoinlandsprodukt, Bruttowertschöpfung Gewerbemeldungen, Insolvenzen Verfügbares Einkommen Verarbeitendes Gewerbe, Baugewerbe Tourismuskennzahlen Beschäftigung Arbeitslosigkeit Bevölkerungsfortschreibung Geburten/Sterbefälle Bevölkerungswanderungen Folie 3

4 Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen je Erwerbstätigen 2013 EUR Koblenz, kreisfreie Stadt Deutschland Westerwaldkreis Rheinland-Pfalz Mayen-Koblenz Neuwied IHK-Bezirk Rhein-Lahn-Kreis Rhein-Hunsrück-Kreis Birkenfeld Bad Kreuznach Ahrweiler Altenkirchen (Westerwald) Cochem-Zell Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 4

5 Bruttoinlandsprodukt zu jeweiligen Preisen je Erwerbstätigen EUR Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 5

6 Entwicklung des Bruttoinlandsproduktes zu jeweiligen Preisen Messzahl 2000= ,9 131, ,9 121, , ,9 100,6 105,7 108, Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 6

7 Bruttowertschöpfung nach Wirtschaftsbereichen 2013 Anteil in Prozent Koblenz, kreisfr.st. (6 328) 84,6 15,2 0,2 Cochem-Zell (1 461) 76,1 21,4 2,5 Ahrweiler (2 554) 74,4 24,3 1,3 IHK-Bezirk (39 216) 68,7 30,3 1,0 Deutschland ( ) 68,4 30,7 0,9 Bad Kreuznach (3818) Birkenfeld (1893) Rhein-Lahn-Kreis (2579) Rhein-Hunsrück-Kreis (2664) 68,4 67,7 66,7 65,6 29,9 31,2 32,0 32,5 1,8 1,1 1,3 1,9 Dienstleistungsbereiche (Sortiermerkmal) Produzierendes Gewerbe Westerwaldkreis (5469) Rheinland-Pfalz (111694) 64,9 64,6 34,3 33,9 0,7 1,5 Land- und Forstwirtschaft Neuwied (4 485) 63,0 36,4 0,7 Mayen-Koblenz (5 252) 61,2 37,9 1,0 Altenkirchen (Ww) (2 712) 60,2 38,9 1,0 ( ) Bruttowertschöpfung Mrd. EUR Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 7

8 Veränderung der Bruttowertschöpfung zu jeweiligen Preisen nach Sektoren 2013 gegenüber 2003 Prozent Insgesamt 19,8 26,2 27,2 Land-und Forstwirtschaft 21,3 34,1 66,7 Produzierendes Gewerbe 19,1 30,3 33,1 Dienstleistungsbereiche 19,9 23,3 25, Deutschland Rheinland-Pfalz LK Neuwied Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 8

9 Gewerbeneuerrichtungen (Gründungsklima) je Einwohner im erwerbsfähigen Alter ,4 14,9 14,1 14,2 19,1 17,3 16,4 16,1 13,2 12,9 11,9 11, Quelle: Statistik der Gewerbemeldungen Folie 9

10 Unternehmensinsolvenzen Messzahl 1999= ,1 176,8 186, ,9 142,9 125,0 151,8 160,7 114,1 85, Quelle: Insolvenzstatistik Folie 10

11 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte je Einwohner 2013 EUR je Einwohner Westerwaldkreis Neuwied Ahrweiler Rhein-Hunsrück-Kreis Cochem-Zell Rhein-Lahn-Kreis IHK-Bezirk Rheinland-Pfalz Mayen-Koblenz Bad Kreuznach Birkenfeld Deutschland Koblenz, kfr. St. Altenkirchen (Ww) Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 11

12 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte EUR je Einwohner Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 12

13 Beschäftigtenintensität im Verarbeitenden Gewerbe 2014 Beschäftigte je Einwohner Altenkirchen (Ww) Neuwied Westerwaldkreis Deutschland Rhein-Hunsrück-Kreis Rheinland-Pfalz Bad Kreuznach Mayen-Koblenz IHK-Bezirk Birkenfeld Koblenz, kfr. St. Rhein-Lahn-Kreis Ahrweiler 31 Cochem-Zell Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 13

14 Beschäftigtenintensität im Verarbeitenden Gewerbe (Beschäftigte je Einwohner) Messzahl 2009= ,0 104, ,7 98,7 99,4 99, , Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 14

15 Produktivität im Verarbeitenden Gewerbe 2014 (Umsatz je Beschäftigten) EUR Rheinland-Pfalz Mayen-Koblenz Koblenz, kfr. St. Deutschland Rhein-Hunsrück-Kreis Neuwied IHK-Bezirk Rhein-Lahn-Kreis Bad Kreuznach Westerwaldkreis Ahrweiler Cochem-Zell Altenkirchen (Ww.) Birkenfeld Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 15

16 Produktivität im Verarbeitenden Gewerbe (Umsatz je Beschäftigten) Messzahl 2009= , ,2 121,9 122,4 118, ,0 115, Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 16

17 Gesamtumsatz im Verarbeitenden Gewerbe Messzahl 2009= ,4 127, ,0 119,2 113,0 116, , Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 17

18 Auslandsumsatz im Verarbeitenden Gewerbe Messzahl 2009= , , ,0 126,9 124,9 121,1 124, Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 18

19 Exportquote im Verarbeitenden Gewerbe (Anteil Auslandsumsatz am Gesamtumsatz) Prozent , , , ,4 40,0 38,8 39, , Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 19

20 Baugewerblicher Umsatz im Bauhauptgewerbe Messzahl 1997= , ,7 108, ,2 74,7 81,6 80,2 73, ,6 57,2 65, Quelle: Monatsbericht im Bauhauptgewerbe Folie 20

21 Baugenehmigungen für neu zu errichtende Wohnungen in Wohngebäuden Messzahl 1991= , ,6 154,9 140,2 125, ,4 79,9 56,3 29,1 26, ,8 71,3 48,3 31,6 Quelle: Statistik der Baugenehmigungen Folie 21

22 Übernachtungsintensität 2014 Übernachtungen je Einwohner Cochem-Zell Ahrweiler Rhein-Hunsrück-Kreis Rhein-Lahn-Kreis Bad Kreuznach IHK-Bezirk Koblenz, kfr.st. Rheinland-Pfalz Birkenfeld Deutschland Mayen-Koblenz Westerwaldkreis Altenkirchen (Ww) Neuwied Quelle: Tourismusstatistik Folie 22

23 Übernachtungsintensität Übernachtungen je Einwohner Quelle: Tourismusstatistik Daten für Deutschland ab 2004 incl. Campingplätze Folie 23

24 Gästeintensität 2014 Gäste je Einwohner Cochem-Zell Ahrweiler Rhein-Hunsrück-Kreis Koblenz, kreisfr. St. IHK-Bezirk Rheinland-Pfalz Rhein-Lahn-Kreis Deutschland Bad Kreuznach Mayen-Koblenz Birkenfeld Westerwaldkreis Altenkirchen (Ww) Neuwied Quelle: Tourismusstatistik Folie 24

25 Gästeintensität Gäste je Einwohner Daten für Deutschland ab 2004 incl. Campingplätze Quelle: Tourismusstatistik Folie 25

26 Bettenauslastung Prozent 43, , ,2 22,5 24,2 22,5 25,6 18,5 17,4 17,3 17,4 19,2 21,3 21, Quelle: Tourismusstatistik Folie 26

27 Durchschnittliche Verweildauer Tage 4,0 3,5 3,0 2,5 2,6 2,6 2,0 2,8 2,8 2,9 2,8 2,7 2,4 2,3 2,3 2,2 2,2 2,2 2,1 1,5 1,0 0,5 0, Quelle: Tourismusstatistik Folie 27

28 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort Messzahl 1999= , , ,2 102,8 104, ,2 97,3 100,6 99,4 102, Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 28

29 Sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigte am Arbeitsort Messzahl 1999= , , ,1 96,6 98,5 96, , ,2 91,5 91, Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 29

30 Sozialversicherungspflichtig Teilzeitbeschäftigte am Arbeitsort Messzahl 1999= ,1 172,9 170, , ,5 107,2 108,8 111,5 121,0 130, Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 30

31 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nach Wirtschaftsbereichen 2014 Anteil in Prozent Koblenz, kreisfr.st.(69 163) 84,7 15,2 0,2 Cochem-Zell (18 132) 74,9 23,5 1,6 Deutschland ( ) 69,8 29,3 0,8 Ahrweiler (31 051) 69,8 28,8 1,4 Bad Kreuznach (50 371) 68,7 30,5 0,8 Rheinland-Pfalz ( ) IHK-Bezirk (476362) Mayen-Koblenz (63549) 67,1 66,3 65,1 31,9 33,0 34,3 1,0 0,6 0,6 Dienstleistungsbereiche (Sortiermerkmal) Produzierendes Gewerbe Land- und Forstwirtschaft Birkenfeld (25 470) 62,9 36,7 0,4 Rhein-Hunsrück-Kr. (33 583) 62,8 36,4 0,8 Rhein-Lahn-Kreis (30 503) 62,8 36,5 0,7 Neuwied (56 616) 60,9 38,6 0,5 Westerwaldkreis (62 959) 57,5 42,0 0,5 Altenkirchen (Ww) (34 965) ( ) Beschäftigte absolut 55,3 44,2 0, Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 31

32 Veränderung der Beschäftigten nach Wirtschaftsabschnitten 2014 gegenüber 2009 Prozent Erbringung von öffentlichen und privaten Dienstleistungen 9,7 10,0 10,3 Erbringung von Unternehmensdienstleistungen -2,9-4,6 18,9 Handel, Verkehr, Gastgewerbe 2,5 7,7 8,5 Baugewerbe 4,0 8,1 8,1 Produzierendes Gewerbe o. Baugewerbe -1,9 3,5 3,5 Land- und Forstwirtschaft 12,0 20,4 23, Deutschland Rheinland-Pfalz LK Neuwied Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 32

33 Arbeitsplatzdichte 2014 Beschäftigte je Einwohner Koblenz, kfr.st ,0 Deutschland Rhein-Hunsrück-Kreis Bad Kreuznach Rheinland-Pfalz IHK-Bezirk Neuwied Birkenfeld Westerwaldkreis Mayen-Koblenz Cochem-Zell Altenkirchen (Ww) Rhein-Lahn-Kreis Ahrweiler 610,5 547,7 541,7 541,2 537,8 533,4 531,9 521,8 497,6 495,0 455,8 421,6 418, Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 33

34 Arbeitslosenquote 2014 Prozent Bad Kreuznach Birkenfeld Koblenz, kfr.st. Deutschland 7,1 6,9 6,8 6,7 Neuwied 5,9 Altenkirchen (Ww) Rheinland-Pfalz IHK-Bezirk 5,4 5,3 5,5 Mayen-Koblenz Rhein-Hunsrück-Kreis Rhein-Lahn-Kreis Ahrweiler Westerwaldkreis Cochem-Zell 4,8 4,6 4,3 4,2 4,0 3, Quelle: Arbeitslosenstatistik Folie 34

35 Arbeitslosenquote Prozent ,7 5,4 4 7,9 6,9 7,8 8,9 8,5 6,1 6,3 5,9 5, Quelle: Arbeitslosenstatistik Folie 35

36 Bevölkerung 2014 nach Altersgruppen Anteil in Prozent Rheinland-Pfalz ( ) 20,9 60,9 18,2 Westerwaldkreis ( ) 19,3 60,6 20,1 Neuwied ( ) 19,2 59,2 21,6 Altenkirchen (Ww) ( ) 18,9 59,8 21,2 Mayen-Koblenz ( ) 18,4 60,7 20,9 Rhein-Hunsrück-Kreis ( ) Bad Kreuznach ( ) IHK-Bezirk ( ) 18,4 18,3 18,3 60,2 59,6 60,0 21,5 22,0 21,7 Unter 20 Jahre (Sortiermerkmal) Jahre 65 Jahre und älter Deutschland ( ) 18,1 60,9 21,0 Rhein-Lahn-Kreis ( ) 17,9 59,6 22,6 Cochem-Zell (62 041) 17,8 59,0 23,1 Ahrweiler ( ) 17,7 58,5 23,7 Birkenfeld (80 591) 17,1 59,4 23,4 Koblenz ( ) 16,3 62,1 21,6 ( ) Bevölkerung absolut Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 36

37 Bevölkerung Messzahl 1990= ,3 110,1 111,9 112,7 113,5 113,7 112,8 111,6 110,6 109,9 109, ,8 106, , Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 37

38 Bevölkerung unter 20 Jahre Messzahl 1990= ,4 112,0 118,2 121,7 123,2 122,8 121,8 118,3 112,6 107,3 103, ,1 92,5 85, Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 38

39 Bevölkerung von 20 bis unter 65 Jahre Messzahl 1990= ,3 105,5 107,1 108,1 107,4 107,3 106,3 104,0 103,5 103,8 104,3 104,2 102, , Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 39

40 Bevölkerung 65 Jahre und älter Messzahl 1990= ,4 138,4 140,3 139,9 138,0 143,5 140,3 140, , ,5 108,1 111,6 113,8 119, Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 40

41 Geburten-/Sterbesaldo Saldo je Einwohner ,6-0,8-0,8-1,0-0,4-1,5-1,9-3 -2,4-2,1-1,9-2, ,2-3,2-4,2-4, Quelle: Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung Folie 41

42 Wanderungssaldo (über die Kreisgrenzen) 25 Saldo je Einwohner 20 20,9 20,8 16, ,5 6,1 3,4 5,9 3,7 6,8 6,8 3,6 0 0,5 0,2-5 -2,1-2, Quelle: Wanderungsstatistik Folie 42

43 Wanderungssaldo junger Erwachsener (über die Kreisgrenzen) 20 Saldo 18 bis unter 30-jähriger je Einwohner ,1 5,5 2,8 0,4 0,4-0,8 0,1 0,1-2,5-2,6-2,3-2,9 3,0 1,7-1, Quelle: Wanderungsstatistik Folie 43

44 Ihr Ansprechpartner: Robert Lippmann Telefon

Wirtschaftsstruktur Landkreis Cochem-Zell. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Cochem-Zell. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Cochem-Zell Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Cochem-Zell Bevölkerung am 31.12.2014: 62.041 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 692 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Altenkirchen. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Altenkirchen. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Altenkirchen Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Altenkirchen Bevölkerung am 31.12.2014: 128.228 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 642 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

Wirtschaftsstruktur Bad Kreuznach. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Bad Kreuznach. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Bad Kreuznach Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Bad Kreuznach Bevölkerung am 31.12.2014: 155.944 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 864 qkm Bevölkerungsdichte 2014: 181

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Mayen-Koblenz Bevölkerung am 31.12.2014: 210.441 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 817 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

Wirtschaftliche Entwicklung der Region Trier im rheinland-pfälzischen Vergleich

Wirtschaftliche Entwicklung der Region Trier im rheinland-pfälzischen Vergleich Wirtschaftliche Entwicklung der Region Trier im rheinland-pfälzischen Vergleich Jörg Berres Präsident des Statistischen Landesamtes Trier, 25. Oktober 2012 Inhalt 1. Wirtschaftliche Entwicklung 2. Erwerbstätigkeit

Mehr

Ausgewählte Grunddaten für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte

Ausgewählte Grunddaten für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Ausgewählte Grunddaten für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte Stand: Mai 2015 Hessisches Ministerium für Wirtschaft,

Mehr

VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse

VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse Verfügbares Einkommen Bruttoinlandsprodukt Produktivität VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse Bruttowertschöpfung Wachstum Arbeitnehmerentgelt Folie 1 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Mehr

Statistische Rahmendaten für den Landkreis Goslar

Statistische Rahmendaten für den Landkreis Goslar Statistik aktuell Statistische Rahmendaten für den Landkreis Goslar Oktober 2 Bevölkerungsveränderungen im Jahr 29 Quelle LSKN 1.1.9 Januar Februar März April Mai Juni Juli August Sept Okt Nov Dez Summe

Mehr

Statistik Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart

Statistik Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart Statistik 2016 Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart Herausgeber Konzept Redaktion Satz, Online-Version Titelbild Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Jägerstraße 30, 70174

Mehr

Rund 22% des rheinland-pfälzischen Bruttoinlandsprodukts

Rund 22% des rheinland-pfälzischen Bruttoinlandsprodukts Das Bruttoinlandsprodukt ist im Jahr 2008 in den Landkreisen stärker gestiegen als in den kreisfreien Städten. Der Wert aller produzierten Waren und Dienstleistungen nahm in den Landkreisen um 2,8% zu,

Mehr

Metropolregionen in Deutschland

Metropolregionen in Deutschland 2 Kapitel 2 Vorbemerkung 2005 wurde von der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) die Zahl der Metropolregionen von sieben auf elf erhöht. Bei Metropolregionen handelt es sich um Verdichtungsräume,

Mehr

Wohin die Arbeit ruft... Analyse der Berufspendler-Bewegungen im IHK-Bezirk Koblenz

Wohin die Arbeit ruft... Analyse der Berufspendler-Bewegungen im IHK-Bezirk Koblenz Wohin die Arbeit ruft... Analyse der Berufspendler-Bewegungen im IHK-Bezirk Koblenz Vorwort Seit Langem betont die Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz, wie wichtig eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur

Mehr

I. HAMBURG IM VERGLEICH

I. HAMBURG IM VERGLEICH HAMBURG IM VERGLEICH Lediglich 0,2 Prozent der Fläche der Bundesrepublik entfallen auf. Hier leben aber 2,2 Prozent aller in Deutschland wohnenden Menschen. Deutlich höher ist mit 3,6 Prozent der Anteil

Mehr

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn Demographischer Quartalsbericht Iserlohn 02 / 2016 Bevölkerungsstand in Iserlohn am 30.06.2016 30.06.2016 31.12.2015 Veränderung absolut Veränderung prozentual Einwohner insgesamt 95.202 95.329-127 -0,13%

Mehr

Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2015

Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2015 Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2015 Baden- Württemberg Das im Südwesten von Deutschland gelegene Bundesland ist ein internationaler Topstandort für Unternehmen, die Weltgeltung haben. Baden-Württembergs

Mehr

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn 02 / 2013 Bevölkerungsstand in am 30.06.2013 30.06.2013 31.12.2012 Verlust absolut Verlust prozentual Einwohner insgesamt 95.115 95.847-732 -0,76% davon männlich 46.360 46.799-439 -0,94% davon weiblich

Mehr

Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016

Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016 Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016 Vorwort Die vorliegende dritte Ausgabe nach der Neukonzeption von Oberpfalz in Zahlen wurde um die im Jahr 2015 vom Bayerischen Landesamt für Statistik veröffentlichten

Mehr

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Bildquelle: S. Hofschläger/PIXELIO 4,2 Prozent aller Studenten in der Bundesrepublik studieren an sächsischen Hochschulen, bei den Ingenieurwissenschaften

Mehr

Weilburg, St. LK Limburg-Weilburg RB Gießen Hessen

Weilburg, St. LK Limburg-Weilburg RB Gießen Hessen Gemeindedatenblatt: Weilburg, St. (533017) Die Gemeinde Weilburg liegt im mittelhessischen Landkreis Limburg-Weilburg und fungiert mit rund 13 Einwohnern (Stand: 31.12.2010) als ein Mittelzentrum im ländlichen

Mehr

Das Allgäu in Zahlen

Das Allgäu in Zahlen Das Allgäu in Zahlen Quelle (sofern nicht im Einzelfall anders angegeben): Eigene Darstellungen und Berechnungen der Allgäu GmbH auf Basis der von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder zur

Mehr

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenblatt für Gießen, Universitätsst. (Stand: Oktober 2011) Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,

Mehr

Thema Wirtschaft und Beschäftigung

Thema Wirtschaft und Beschäftigung Statistik-Monitoring Delmenhorst Thema Wirtschaft und Beschäftigung Fachdienst Stand: August 2016 1. Arbeitslosenzahl und -quote 20 Entwicklung der Arbeitslosenquote in der Stadt Delmenhorst nach Quartalen

Mehr

Herausforderungen des demographischen Wandels für Rheinland-Pfalz und den Westerwaldkreis

Herausforderungen des demographischen Wandels für Rheinland-Pfalz und den Westerwaldkreis Herausforderungen des demographischen Wandels für Rheinland-Pfalz und den Westerwaldkreis Vortrag von Dr. Ludwig Böckmann Referat Analysen, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen, Veröffentlichungen am

Mehr

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Bildquelle: S. Hofschläger/PIXELIO Mit 225 Einwohnern auf den Quadratkilometer ist die Bevölkerungsdichte in Sachsen geringfügig niedriger als in

Mehr

Wirtschaftsdaten. in Zusammenarbeit mit dem. Baden-Württemberg. Telefon 0711/ Zentrale Telefax 0711/

Wirtschaftsdaten. in Zusammenarbeit mit dem. Baden-Württemberg. Telefon 0711/ Zentrale Telefax 0711/ Neues Schloß, Schloßplatz Telefon 0711/ 123-0 Zentrale Telefax 0711/ 123-791 pressestelle@mfwbwlde wwwmfwbaden-wuerttembergde in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Landesamt Böblinger Straße 68 70199

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 073/2014 Erfurt, 28. März 2014 Verhaltenes Wirtschaftswachstum in Thüringen im Jahr 2013 Das Bruttoinlandsprodukt Thüringens, der Wert der in Thüringen

Mehr

Gemeindedatenblatt: Limburg a. d. Lahn, Krst. (533009)

Gemeindedatenblatt: Limburg a. d. Lahn, Krst. (533009) Gemeindedatenblatt: Limburg a. d. Lahn, Krst. (533009) Die Gemeinde Limburg liegt im mittelhessischen Landkreis Limburg-Weilburg und fungiert mit rund 34.300 Einwohnern (Stand: 31.12.2015) als ein Mittelzentrum

Mehr

Standort Erzgebirge - Informations-Steckbrief zum Erzgebirgskreis. (Ausgabe Oktober 2013)

Standort Erzgebirge - Informations-Steckbrief zum Erzgebirgskreis. (Ausgabe Oktober 2013) Standort Erzgebirge - Informations-Steckbrief zum Erzgebirgskreis (Ausgabe Oktober 2013) Der Erzgebirgskreis ist der einwohnerstärkste Landkreis Sachsens sowie Ostdeutschlands und gehört zu den TOP 25

Mehr

Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030

Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030 Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030 Vortrag von Dr. Ludwig Böckmann Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Referat Analysen, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen,

Mehr

Lauffen am Neckar - Bevölkerung

Lauffen am Neckar - Bevölkerung - Bevölkerung Bevölkerungsstand in (25 bis ) 11.134 11.51 1.998 1.847 1.837 1.911 1.795 1.726 1.829 1.931 25 26 27 28 29 Bevölkerungsentwicklung in (seit 25) 3, % 2, % 1, %, % -1, % -2, % -3, % 25 26 27

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. A VI - j/13 Kennziffer: A ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. A VI - j/13 Kennziffer: A ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen am 30. Juni 2013 A VI - j/13 Kennziffer: A6013 201300 ISSN: Inhalt Seite Vorbemerkungen... 4 Begriffe und Erläuterungen... 5 Grafikteil G 1 Sozialversicherungspflichtig

Mehr

Mobile Arbeitskräfte: Wohin die Arbeit ruft

Mobile Arbeitskräfte: Wohin die Arbeit ruft Mobile Arbeitskräfte: Wohin die Arbeit ruft DER PENDLERBERICHT FÜR DAS NÖRDLICHE RHEINLAND-PFALZ ZAHLEN. DATEN. FAKTEN. VORWORT Seit Langem betont die Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz, wie wichtig

Mehr

Region Mittelhessen. Daten und Fakten

Region Mittelhessen. Daten und Fakten Region Mittelhessen Daten und Fakten Stand 09/2016 Die Region Mittelhessen 5 Landkreise: Gießen, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Marburg-Biedenkopf, Vogelsberg 3 Oberzentren: Gießen, Marburg, Wetzlar 18 Mittelzentren

Mehr

Bezahlbarer Wohnraum. Statement zu einer aktuellen wohnungspolitischen Debatte. Prof. Dr. Harald Simons Speyer, 16. September 2014

Bezahlbarer Wohnraum. Statement zu einer aktuellen wohnungspolitischen Debatte. Prof. Dr. Harald Simons Speyer, 16. September 2014 Bezahlbarer Wohnraum Statement zu einer aktuellen wohnungspolitischen Debatte Prof. Dr. Harald Simons Speyer, 16. September 2014 Zur Lage auf dem Wohnungsmarkt Mieten im Durchschnitt in RLP praktisch unverändert

Mehr

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2007

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2007 Statistisches Amt für Hamburg und Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2007 NORD.regional Band 4 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2007 Band 4 der Reihe NORD.regional

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bensheim, St. (431002)

Gemeindedatenblatt: Bensheim, St. (431002) Gemeindedatenblatt: Bensheim, St. (432) Die Gemeinde Bensheim liegt im südhessischen Landkreis Bergstraße und fungiert mit rund 40. Einwohnern (Stand: 31.12.2015) als ein Mittelzentrum im Verdichtungsraum

Mehr

Informationen der Statistikstelle

Informationen der Statistikstelle DER OBERBÜRGERMEISTER Informationen der Statistikstelle RE HAM BOT OB GE HER DO UN DU MH E BO KR ME EN HA D W NE SG RS LEV Städtevergleich der 10 nach Einwohnern kleinsten kreisfreien Großstädte in NRW

Mehr

Gemeindedatenblatt: Rotenburg a. d. Fulda, St. (632018)

Gemeindedatenblatt: Rotenburg a. d. Fulda, St. (632018) Gemeindedatenblatt: Rotenburg a. d. Fulda, St. (632018) Die Gemeinde Rotenburg liegt im nordhessischen Landkreis Hersfeld-Rotenburg und fungiert mit rund 14.400 Einwohnern (Stand: 31.12.2015) als ein Mittelzentrum

Mehr

Rheinland-Pfalz Ein Ländervergleich in Zahlen

Rheinland-Pfalz Ein Ländervergleich in Zahlen Ein Ländervergleich in Zahlen Teil II: Ausgewählte Aspekte aus den Bereichen Wirtschaft und Arbeitsmarkt Von Simone Emmerichs, Werner Kertels, Romy Siemens, Dr. Julia Stoffel, Dr. Marc Völker Föderative

Mehr

Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik. Nordrhein-Westfalen in Zahlen.

Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik. Nordrhein-Westfalen in Zahlen. Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Nordrhein-Westfalen in Zahlen www.it.nrw.de Fläche, Bevölkerung, Bevölkerungsbewegung 31.12.2012 31.12.2013 Fläche insgesamt km 2

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Berlin nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015 Berechnungsstand:

Mehr

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Bildquelle: D. Roth Mit 9 Lebendgeborenen je 1 000 Einwohner weist der Freistaat Sachsen für 2015 den bundesweiten Durchschnittswert von ebenfalls

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bad Nauheim, St. (440002)

Gemeindedatenblatt: Bad Nauheim, St. (440002) Gemeindedatenblatt: Bad Nauheim, St. (440002) Die Gemeinde Bad Nauheim liegt im südhessischen Landkreis Wetteraukreis und fungiert mit rund 30.900 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum (mit

Mehr

Strukturdaten der IHK-Geschäftsstellenbereiche. Weilheim

Strukturdaten der IHK-Geschäftsstellenbereiche. Weilheim Strukturdaten der IHK-Geschäftsstellenbereiche Weilheim IHK-Unternehmensstatistik IHK-Unternehmen 2015 nach Wirtschaftsabschnitten* Land- und Forstwirtschaft Produzierendes Gewerbe Großhandel HR** KGT***

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Brandenburg nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015

Mehr

Wirtschaft. Wussten Sie, dass. sich die Anzahl der Arbeitslosen von 2006 bis 2010 um mehr als 20% reduziert hat?

Wirtschaft. Wussten Sie, dass. sich die Anzahl der Arbeitslosen von 2006 bis 2010 um mehr als 20% reduziert hat? Wirtschaft Wussten Sie, dass sich die Anzahl der Arbeitslosen von 2006 bis 2010 um mehr als 20% reduziert hat? 37 ARBEITSMARKT Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort nach Geschlecht sowie

Mehr

Informationen der Statistikstelle

Informationen der Statistikstelle Informationen der Statistikstelle RE HAM BOT OB GE HER DO UN DU MH E BO KR ME EN HA D W NE SG RS LEV Städtevergleich der 10 nach Einwohnern kleinsten kreisfreien Großstädte in NRW 2012 Herausgeber und

Mehr

Rheinland-Pfalz regional: Rhein-Hunsrück-Kreis

Rheinland-Pfalz regional: Rhein-Hunsrück-Kreis Rheinland-Pfalz regional: Rhein-Hunsrück-Kreis Von Dr. Julia Stoffel Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der kreisfreien Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz wird von strukturellen Rahmenbedingungen

Mehr

11. Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

11. Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen . Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen . Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Inhaltsverzeichnis Tabellen T 1: Ausgewählte gesamtwirtschaftliche Kennzahlen für Rheinland-Pfalz und für Deutschland 1991

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten Die folgenden Seiten geben anhand verschiedener Kennzahlen einen Überblick über die wirtschaftliche Struktur des IHK-Bezirkes LüneburgWolfsburg. Zahlen, Daten, Fakten für den IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg

Mehr

Zahlenspiegel 2016/2017

Zahlenspiegel 2016/2017 www.pfalz.ihk24.de Zahlenspiegel 2016/2017 Den Zahlenspiegel sowie weitere ergänzende Wirtschaftsdaten finden Sie unter www.pfalz.ihk24.de, Nummer 415 Gebiet der IHK Pfalz nach Verwaltungsbezirken IHK-Dienstleistungszentren:

Mehr

12. Erwerbstätigkeit

12. Erwerbstätigkeit . Erwerbstätigkeit . Erwerbstätigkeit Inhaltsverzeichnis Tabellen T 1: Ausgewählte Kennzahlen zu den Erwerbstätigen in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 1991 2014... 380 T 2: Erwerbstätige und Arbeitnehmer/-innen

Mehr

ifo Dresden Studie 71 Industrie- und Wirtschaftsregion Lausitz: Bestandsaufnahme und Perspektiven

ifo Dresden Studie 71 Industrie- und Wirtschaftsregion Lausitz: Bestandsaufnahme und Perspektiven ifo Dresden Studie 71 Industrie- und Wirtschaftsregion Lausitz: Bestandsaufnahme und Perspektiven Gutachten im Auftrag der Wirtschaftsinitiative e. V. (WIL) Jan Kluge Robert Lehmann Joachim Ragnitz Felix

Mehr

Rheinland-Pfalz regional: Landkreis Bad Kreuznach

Rheinland-Pfalz regional: Landkreis Bad Kreuznach Rheinland-Pfalz regional: Landkreis Bad Kreuznach Von Romy Feldmann Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der kreisfreien Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz wird von strukturellen Rahmenbedingungen

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Herausgeber: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Mainzer Straße 14-16 56130 Bad Ems Telefon 02603 71-0 Telefax 02603 71-3150 E-Mail poststelle@statistik.rlp.de Internet www.statistik.rlp.de

Mehr

Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham. ... in Zahlen - Ausgabe 2015 / 16. Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement

Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham. ... in Zahlen - Ausgabe 2015 / 16. Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham... in Zahlen - Ausgabe 215 / 16 1 www.landkreis-cham.de DEMOGRAFISCHE ENTWICKLUNG BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG

Mehr

III. 24 / Handelskammer Hamburg

III. 24 / Handelskammer Hamburg ARBEITSMARKT Die wirtschaftliche Entwicklung Hamburgs spiegelt sich auch im hiesigen Arbeitsmarkt wider. Mit Blick auf die letzten Jahrzehnte hat die Anzahl der Erwerbstätigen in Hamburg im Jahr 215 einen

Mehr

12. Erwerbstätigkeit

12. Erwerbstätigkeit . Erwerbstätigkeit . Erwerbstätigkeit Inhaltsverzeichnis Tabellen T 1: Ausgewählte Kennzahlen zu den Erwerbstätigen in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 1991 2013... 380 T 2: Erwerbstätige und Arbeitnehmer/-innen

Mehr

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt REGIERUNG DER OBERPFALZ OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt Gliederung Fläche und Bevölkerung...2 Erwerbstätige nach Wirtschaftsbereichen...4 Arbeitsmarkt...5 Bruttoinlandsprodukt...6 Verarbeitendes Gewerbe: Umsätze...7

Mehr

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Arbeitsmarktentwicklung und Fachkräftebedarf: Folgen für den ländlichen Raum?!

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Arbeitsmarktentwicklung und Fachkräftebedarf: Folgen für den ländlichen Raum?! Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Arbeitsmarktentwicklung und Fachkräftebedarf: Folgen für den ländlichen Raum?! Dr. Friederike Haase Abteilungsleiterin Arbeit, Qualifizierung,

Mehr

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt REGIERUNG DER OBERPFALZ OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt Gliederung Fläche und Bevölkerung...2 Erwerbstätige nach Wirtschaftsbereichen...4 Arbeitsmarkt...5 Bruttoinlandsprodukt...6 Verarbeitendes Gewerbe: Umsätze...7

Mehr

Bruttoinlandsprodukt 2013 um 0,2 Prozent gestiegen

Bruttoinlandsprodukt 2013 um 0,2 Prozent gestiegen Bruttoinlandsprodukt 2013 um 0,2 Prozent gestiegen Von Werner Kertels Die rheinland-pfälzische Wirtschaft ist 2013 nur schwach gewachsen. Preisbereinigt stieg das Bruttoinlandsprodukt um 0,2 Prozent. Im

Mehr

Strukturwandel im Saarland

Strukturwandel im Saarland Strukturwandel im Saarland Chancen für f ältere Arbeitskräfte? Impulsreferat zur Vorstellung des Forschungsprojekts der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt Prof. Dr. Wolfgang Cornetz, Rektor

Mehr

VIII. 74 / Stark schwankende Auslastungsgrade von Produktionskapazitäten in einer Wirtschaft sind mit den Gefahren

VIII. 74 / Stark schwankende Auslastungsgrade von Produktionskapazitäten in einer Wirtschaft sind mit den Gefahren Stark schwankende Auslastungsgrade von Produktionskapazitäten in einer Wirtschaft sind mit den Gefahren von Inflation und Arbeitslosigkeit verbunden. Um den jeweils aktuellen Zustand der Hamburger Wirtschaft

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007

Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007 Kennziffer: A II/B VI j/07 Bestellnr.: A2023 200700 April 2009 Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007 Ehelösungen 1998 bis 2007 Urteil 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 Rechtskräftige Urteile

Mehr

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2008 um 1,2% gestiegen

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2008 um 1,2% gestiegen Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2008 um % gestiegen Von Werner Kertels In der zweiten Jahreshälfte 2008 hat sich die Finanzmarktkrise auch in der realwirtschaftlichen Entwicklung der rheinland-pfälzischen

Mehr

Regionalwirtschaftliche Profile Nordrhein-Westfalen im Vergleich 2016

Regionalwirtschaftliche Profile Nordrhein-Westfalen im Vergleich 2016 NRW.BANK.Research Regionalwirtschaftliche Profile Nordrhein-Westfalen im Vergleich 2016 Ausgewählte Indikatoren Inhalt Einführung 1. Demografie 2. Bruttoinlandsprodukt 3. Bruttowertschöpfung 4. Erwerbstätige

Mehr

STATISTISCHE MONATSHEFTE AUSZUG

STATISTISCHE MONATSHEFTE AUSZUG STATISTISCHES LANDESAMT 06 2009 STATISTISCHE MONATSHEFTE AUSZUG Rheinland-Pfalz regional: Bad Kreuznach Fotonachweis T i t e l f o t o : Jürgen Hammerl A u t o r e n f o t o : Manfred Riege, Fotostudio

Mehr

Hessische Kreiszahlen

Hessische Kreiszahlen Hessische Kreiszahlen Ausgewählte neue Daten für e und kreisfreie Städte Band 1, 2014 59. Jahrgang Die Hessischen Kreiszahlen erscheinen zweimal jährlich. Bezugspreis: Jahresabonnement 16,15 Euro. Einzelheft

Mehr

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt 3.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2007 * Veränderung 2007-2010 in % 2010 * Veränderung 2010-2014 in % 2014 * Alb-Donau-Kreis

Mehr

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2009 um 5% gesunken

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2009 um 5% gesunken Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2009 um 5% gesunken Von Werner Kertels Die rheinland-pfälzische Wirtschaft ist im Jahr 2009 deutlich geschrumpft. Infolge der weltweiten Wirtschaftskrise ist das preisbereinigte

Mehr

Rheinland-Pfalz regional: Rhein-Lahn-Kreis

Rheinland-Pfalz regional: Rhein-Lahn-Kreis Rheinland-Pfalz regional: Rhein-Lahn-Kreis Von Simone Emmerichs Vom 1. Mai bis zum 3. Oktober 2013 findet der diesjährige Kultursommer in Rheinland-Pfalz unter dem Motto Eurovisionen statt. Eröffnet wurde

Mehr

Metropolregionen in Deutschland

Metropolregionen in Deutschland 12 Kapitel 2 Vorbemerkung 2005 wurde von der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) die Zahl der Metropolregionen von sieben auf elf erhöht. Bei Metropolregionen handelt es sich um Verdichtungsräume,

Mehr

Mittelbereichsprofil Bernau bei Berlin 2010

Mittelbereichsprofil Bernau bei Berlin 2010 Mittelbereichsprofil Bernau bei Berlin 2010 Raumbeobachtung Landesamt für Bauen und Verkehr I. Räumliche Lage und administrative Gliederung Verwaltungsgliederung (Stand 2008) Wandlitz Bernau bei Berlin

Mehr

Die Erziehungs- und Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken

Die Erziehungs- und Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken Die Erziehungs- Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken Internationaler Workshop im Projekt Erziehungs- Bildungsressourcen der Pflegefamilie 14. - 15. November 2011 Mainz Institut für Sozialpädagogische

Mehr

UVB Jahrespressekonferenz Berlin, 18. März 2014

UVB Jahrespressekonferenz Berlin, 18. März 2014 UVB Jahrespressekonferenz Berlin, UVB Jahrespressekonferenz 1 Prognosen 2014 Wirtschaftswachstum in Deutschland von 2 % möglich Abbildung 1: Prognosen für 2014 (Deutschland, Veränderung des Bruttoinlandsprodukts,

Mehr

- 1 - Inhaltsverzeichnis

- 1 - Inhaltsverzeichnis - 1 - Inhaltsverzeichnis NEU Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Kreis Borken am 31.12.2015 nach der Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008 und nach Alter (absolute Werte)... 3 Sozialversicherungspflichtig

Mehr

Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringen-Atlas. Wirtschaft. Ausgabe 2015. Thüringer Landesamt für Statistik. www.statistik.thueringen.

Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringen-Atlas. Wirtschaft. Ausgabe 2015. Thüringer Landesamt für Statistik. www.statistik.thueringen. Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N Thüringen-Atlas Ausgabe 215 Thüringer Landesamt für Statistik www.statistik.thueringen.de Thüringen-Atlas Vorwort Grafische Darstellungen machen Strukturen und Entwicklungen

Mehr

Wirtschaftsdaten zum Oldenburger Münsterland

Wirtschaftsdaten zum Oldenburger Münsterland Arbeitsblätter für die Mittelstufe Schulportal-OM 0. Das Oldenburger Münsterland, die Metropolregion Oldenburg/Bremen und die niedersächsischen Landkreise Seite 0.1. Umrisskarte: Arbeitsblatt 0.1. für

Mehr

D III - j/10 D

D III - j/10 D 2011 2010 D III - j/10 D3013 201000 Inhalt Vorbemerkungen... 3 Seite Tabellenteil 1. Insolvenzen 1985 bis 2010...... 5 2. Insolvenzen 2010 nach Rechtsform, Alter, Wirtschaftsabschnitte und Beschäftigte...

Mehr

- 1 - Inhaltsverzeichnis

- 1 - Inhaltsverzeichnis - 1 - Inhaltsverzeichnis NEU NEU Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Kreis Borken am 30.06.2016 nach der Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008 und nach Alter (absolute Werte)... 3 Sozialversicherungspflichtig

Mehr

MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand

MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand Wem gehört eine MTF Der Bund beschafft die MTF (Material, KFZ und Ausbildungen) für den Zivilschutz (Eigentum Bund) Der Bund

Mehr

13.1 BEVÖLKERUNG UND ARBEITSMARKT

13.1 BEVÖLKERUNG UND ARBEITSMARKT 13 Metropolregion Hamburg 13.1 BEVÖLKERUNG UND ARBEITSMARKT 13.1.1 BEVÖLKERUNG DER METROPOLREGION HAMBURG NACH KREISEN Tabelle 38 2013 8) 2012 8) 2010 2005 2000 1995 1991 Kreise/Gebietsteile absolut z.

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/12 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/12 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2013 Statistik nutzen 2012 M I - j/12 Kennziffer: M1073 201200 ISSN: Inlt Seite Vorbemerkungen... 3 Definitionen... 3 Ergebnisse T 1 Veräußerte Flächen 2012 nach Größenklassen der

Mehr

STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz

STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien Stromnetzbetreiber veröffentlichen eingespeiste und geförderte Strommengen aus erneuerbaren Energien im Internet

Mehr

Metropolregionen in Deutschland

Metropolregionen in Deutschland 2 Kapitel 2 Vorbemerkung 2005 wurde von der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) die Zahl der Metropolregionen von sieben auf elf erhöht. Bei Metropolregionen handelt es sich um Verdichtungsräume,

Mehr

Kölner Statistische Nachrichten - 1/2015 Seite 145 Statistisches Jahrbuch 2015, 92. Jahrgang. Kapitel 5: Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Tourismus

Kölner Statistische Nachrichten - 1/2015 Seite 145 Statistisches Jahrbuch 2015, 92. Jahrgang. Kapitel 5: Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Tourismus Kölner Statistische Nachrichten - 1/2015 Seite 145 Kapitel 5: Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Tourismus Kölner Statistische Nachrichten - 1/2015 Seite 146 Nr. Titel Seite Verzeichnis der Tabellen Überblick

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistisches Landesamt Bremen Statistische Berichte Ausgegeben im Juni 2013 ISSN 1430-4457 PI 1 - j / 12, Ausgabe 1 Statistisches Landesamt Bremen An der Weide 14-16 28195 Bremen Bruttoinlandsprodukt,

Mehr

Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011

Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011 Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011 Ein Vergleich der Zählungsergebnisse Von Sabine Ruhnke Seit der Volkszählung 1987 ist die rheinland-pfälzische Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung (Quelle: Landeshauptstadt Potsdam)

Bevölkerung (Quelle: Landeshauptstadt Potsdam) Bevölkerung (Quelle: Landeshauptstadt Potsdam) Bevölkerungsbestand Einwohner mit Hauptwohnung 167 55 168 13 168 929 169 972 171 597 darunter Ausländer 1 837 11 212 11 616 12 8 12 888 darunter EU-Bürger

Mehr

5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur

5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur Bruttowertschöpfung und Bruttoinlandsprodukt 5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur 5.1 Bruttowertschöpfung und Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung Bruttoinlandsprodukt 2012 in Mio. Euro Veränderung

Mehr

Kennziffern zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Trier

Kennziffern zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Trier Kennziffern zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Trier Vergleich mit anderen Oberzentren und kreisfreien Städten in Rheinland- Pfalz 1 Wirtschafts und Innovationskraft... 2 1.1 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

STROM in Rheinland-Pfalz Strom Inhalt Folie Allgemeines 3 bis 5 Struktur des Endenergieverbrauchs 6 Stromerzeugung und -verbrauch 7 bis 9 Stromerzeugung aus fossilen Energien 10 Stromerzeugung aus erneuerbaren

Mehr

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt REGIERUNG DER OBERPFALZ OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt Gliederung Fläche und Bevölkerung...2 Erwerbstätige nach Wirtschaftsbereichen...5 Arbeitsmarkt...6 Bruttoinlandsprodukt...7 Verarbeitendes Gewerbe: Umsätze...8

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Ereignisse zur. Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Einsätze der Feuerwehren

Ereignisse zur. Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Einsätze der Feuerwehren Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Referat 22 Brand- und Katastrophenschutz Rheinland-Pfalz: Einwohner 4.061.105 Fläche in qkm 19.853 Träger der Feuerwehr (Gemeinden) 212 Ereignisse zur Brandbekämpfung

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

Bruttoinlandsprodukt 2012 um 0,9 Prozent gestiegen

Bruttoinlandsprodukt 2012 um 0,9 Prozent gestiegen Bruttoinlandsprodukt 2012 um Prozent gestiegen Von Werner Kertels Das wirtschaftliche Wachstum hat im vergangenen Jahr spürbar nachgelassen. Preisbereinigt stieg das Bruttoinlandsprodukt in Rheinland-Pfalz

Mehr

Deutsche Wirtschaft. 3. Vierteljahr Statistisches Bundesamt. Bruttoinlandsprodukt Preisbereinigt,verkettet Veränderungzum Vorjahresquartal % 4

Deutsche Wirtschaft. 3. Vierteljahr Statistisches Bundesamt. Bruttoinlandsprodukt Preisbereinigt,verkettet Veränderungzum Vorjahresquartal % 4 Deutsche Wirtschaft 3. Vierteljahr 2016 Bruttoinlandsprodukt Preisbereinigt,verkettet Veränderungzum Vorjahresquartal % 4 Veränderungzum Vorquartal 3 2 1,5 1 0-1 -2 0,2 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3

Mehr

3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt

3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt Statistisches Jahrbuch 2016 der Hansestadt Stralsund 26 3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt Vorbemerkungen Grundlage für die Angaben über das Verarbeitende Gewerbe war bis 2006 die monatliche Statistik des

Mehr