Grüezi mitenand. Der Schweizer Markt für Cloud Computing Prognosen, Trends, Chancen und Herausforderungen. Philipp A. Ziegler, Geschäftsführer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Grüezi mitenand. Der Schweizer Markt für Cloud Computing Prognosen, Trends, Chancen und Herausforderungen. Philipp A. Ziegler, Geschäftsführer"

Transkript

1 Grüezi mitenand Der Schweizer Markt für Cloud Computing Prognosen, Trends, Chancen und Herausforderungen Philipp A. Ziegler, Geschäftsführer MSM Research AG, Postfach 228, CH-8203 Schaffhausen Tel , Fax , Zürich, 16. Mai 2013 ZIEGLER MANAGEMENT CONSULTING, Postfach 228, CH-8203 Schaffhausen Tel , Fax ,

2 Copyright & Nutzung Copyright und Nutzungsbestimmungen Diese Präsentation wurde von MSM Research AG für ihre Kunden erstellt. Die darin enthaltenen Informationen und Angaben wurden gewissenhaft und mit grösstmöglicher Sorgfalt und Korrektheit ermittelt. Für deren Vollständigkeit und Richtigkeit kann jedoch keine Garantie übernommen werden. Das Copyright und alle Rechte an den Daten verbleiben bei der MSM. Der Inhalt dieser Präsentation ist nur für den persönlichen, internen Gebrauch zu nutzen. Jeglicher Verkauf, Verleih sowie Wiedergabe, Veränderung, Weiterverarbeitung, Weitergabe an Dritte und Veröffentlichung sind nicht gestattet. Seite 2

3 Unser Leistungsportfolio 30 Jahre für die ICT Branche Events, Studien, Analysen & Consulting Services für den ICT-Markt Single- und Multi Client Studien Konferenzen, Workshops, Seminare Technology Breakfast-Briefings für ICT-Chefs Consulting Services (Märkte & Strategien) Die Research-Projekte 2013 ICT-Operations 2015, Start Q1 ICT in der öffentlichen Verwaltung, Schwerpunkt Gemeinden und Kantone, Start Q1 Communication & Collaboration 2015, Start Q2 Big Content 2015, Start Q3 ICT in der Energiebranche, in Koop mit FHNW, Start Q3 Business Impact auf die ICT 2015, Start Q4 Business Value, Einfluss der Fachbereiche, Projekte und Budgets Seite 3

4 Die Basis unseres Researchs Total ICT- Budgets von ca. 3 Mia. Fr. Kontinuierlich aktualisierte Marktdatenbank mit über 100 Produkten, Lösungen und Services des ICT-Marktes Resultate, Rohdaten Spendings Rund 800 Befragungen pro Jahr in der Schweiz Wachstumsraten Marktdaten darstellbar für: Datenquellen, Felderhebung, Stichprobengrösse Kleinere Unternehmen (bis 99 Mitarbeiter) 300 Befragungen Mittlere und grosse Unternehmen 500 Befragungen Rund 4 Umfragen pro Jahr 4 x ca. 200 Unternehmen Grundgesamtheit (nur Businessmarkt) 321'669 Unternehmen und Behörden in der Schweiz (keine Privatanwender) Methodik der Umfragen Branchen Dienstleistungen Öffentliche Verwaltung Banken & Versicherungen Telekommunikation Handel Industrie Mitarbeiter- Grössenklassen 1 bis 9 10 bis bis bis bis Telefonische, webgestützte Befragungen Persönliche Face-to-Face Expertengespräche Die Marktdaten und Prognosen werden gewissenhaft und mit grösstmöglicher Sorgfalt und Korrektheit ermittelt. Für deren Vollständigkeit und Richtigkeit kann jedoch keine Garantie übernommen werden. Annahmen und Schätzungen sind unumgänglich. Seite 4

5 Der Makroblick Entwicklung und Keytrends Wo stehen wir im Frühjahr 2013? Die Entwicklung im gesamten ICT-Markt Schweiz Wirtschaftliche Trends & Indikatoren ICT-Markt - Trends & Gesamtentwicklung KOF Konjunkturbarometer Rückgang verlangsamt sich Das KOF Konjunkturbarometer erreichte 1.03 Punkte im Februar. Das Barometer setzte seinen Rückgang fort, allerdings mit abnehmender Geschwindigkeit. Der Ausblick für die Schweizer Wirtschaft bleibt moderat positiv. Im Februar 2013 zeigte das KOF Konjunkturbarometer einen sehr leichten Rückgang von 0.09 Zählern. Die Höhe des Rückgangs fällt dabei etwa halb so gross aus wie in den letzten zwei Monaten. Das Schweizer Bruttoinlandprodukt (BIP) dürfte somit gegenüber der Vorjahresperiode wachsen, allerdings mit einem langsamen Tempo. Konjunkturprognosen der Expertengruppe des Bundes Frühjahr 2013: Vertrauen kehrt langsam zurück anziehendes Wachstum erst im 2014 Im Frühjahr 2013 spürt die Schweizer Wirtschaft den Rückenwind von den internationalen Finanzmärkten und der sich anbahnenden weltwirtschaftlichen Belebung. Angesichts einer weiterhin stabilen Inlandkonjunktur und des sich aufhellenden Ausblicks für die Exportwirtschaft stehen die Chancen für ein anziehendes Wirtschaftswachstum im Verlauf dieses und des nächsten Jahres gut. Die Expertengruppe rechnet für 2013 mit einem noch relativ moderaten BIP- Wachstum von 1,3% und für 2014 mit einer Beschleunigung auf 2,1%. Trotz der wieder erwachenden Konjunkturzuversicht sind indes die Risiken nicht verschwunden. Die dauerhafte Bewältigung der Schuldenkrise im Euroraum stellt eine schwierige Aufgabe dar. Seite 5

6 Ausrüstungsinvestitionen erholen sich Seite 6

7 Die "Neuen sind die Alten": Toperkenntnisse der aktuellen Analysen Das Business generiert die ICT-Projekte Jeder zweite Franken kommt aus dem Business Top- Erkenntnisse Effizienz, Optimierung, Agilität und Verfügbarkeit Dies sind "immer noch" die Top Challenges der ICT- Chefs heute Die aktuelle Wirtschaftslage fördert die Auslagerung Cloud Computing Services überholen das traditionelle Outsourcing Seite 7

8 Themen und Herausforderungen fürs laufende Jahr Welche der folgenden Themen beschäftigen Sie im Unternehmen zurzeit am meisten? (Mehrfachantworten möglich, n=103) Effizienzsteigerung, Optimierung der Geschäftsprozesse 68.0% Toperkenntnisse Steigender Kostendruck insgesamt Agilität, Anpassung der ICT auf Businessveränderungen Sicherheitsgefährdung im ICT-Bereich (Unbefugter Zugriff, Viren etc) Hohe ICT-Betriebskosten, zu wenig Freiraum für innovative Lösungen Corporate Governance und Compliance 28.2% 25.2% 25.2% 44.7% 65.0% Alle unsere Analysen der letzten 12 Monate haben gezeigt, dass derzeit die strategische Ausrichtung einer überwiegenden Mehrheit der Unternehmen von drei Handlungsweisen und Trends geprägt ist: Effizienz steigern Kosten senken und Agilität erhöhen. Konzentration auf Kernkompetenzen, Kundenfokussierung Mitarbeitermangel 24.3% 24.3% Konkret formuliert heisst dies nichts anderes, als "schneller, schlanker und besser" als der Wettbewerb zu sein. Kürzer werdende Produktlebenszyklen und Speed to Market 21.4% Starker Franken / Auswirkung Schuldenkrise 13.6% Seite 8

9 Einfluss der Wirtschaftslage auf die ICT Welche der folgenden Aussagen kommen aus Ihrer persönlichen Sicht vor dem Hintergrund der aktuellen Wirtschaftslage am nächsten? (Mehrfachantworten möglich, n=167) auf ICT-Investitionen (Projekte und Betrieb) kaum mehr Auswirkungen zeigen ICT-Ausgaben insgesamt weiter bremsen (Projektstop, Verschiebung, Kürzung) 38.9% 45.5% Toperkenntnisse Für die kommenden 12 Monate rechnen 45.5% der kürzlich befragten Unternehmen kaum noch mit negativen Auswirkungen auf die aktuelle Budgetund Projektsituation, 38.9% gehen davon aus, dass weiter gespart werden muss und Projekte deshalb auch gekürzt, verschoben oder gestoppt werden könnten. Nutzung von Cloud Computing beschleunigen Entscheide zugunsten klassischem Outsourcing beschleunigen 18.6% 32.3% Bemerkenswert ist der Anteil an Unternehmen, welche aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung Auslagerungspläne anstossen und deren Umsetzung vorantreiben: so wird in 32.3% der Unternehmen die Nutzung von Cloud Computing Services beschleunigt und in knapp 19% der Unternehmen werden Outsourcingpläne forciert. Seite 9

10 Jedes zweite Projekt, jeder zweite Franken kommt aus dem Business Welche Themen generieren zurzeit in Ihrem Unternehmen am meisten, resp. am ehesten Bedarf an Produkten und Services: (Mehrfachantworten möglich) Mobile Lösungen, mobiler Arbeitsplatz Biz-getriebene Projekte 51.1% ERP (Enterprise Ressource Planning) 39.0% ITgetriebene Themen/ Projekte: 44.3% Businessgetriebene Themen/ Projekte: 55.7% Enterprise Content Management, Archivierung CRM (Customer Relationship Management) Unified Communications & Collaboration Big Data/ DW / BI (Data Warehouse und Business Intelligence) Social Media 34.0% 31.2% 24.1% 18.4% 9.2% Business-getriebene Projekte vs. ICT-getriebene Projekte Business getriebene ICT-Projekte werden weiter zunehmen. Das vordergründige Ziel ist die Generierung, Sicherung & Steigerung der Erträge => Business Value der ICT ICT-getriebene Projekte sind in der Minderheit. Verfolgt werden primär Konsolidierung und Optimierung der Infrastruktur und Anwendungsumgebung mit dem Hauptziel Kosten zu senken und Unternehmensziele agil und flexibel zu unterstützen. Infrastruktur (Server, Clients, Netzwerke, Kommunikation zumeist Technologiegetrieben) Konsolidierung (Server, Netzwerke, Kommunikation zumeist Hardwaregetrieben) ICT-Security Integration (Verbindung bereits bestehender Systeme zumeist Applikationsgetrieben) Business Continuity & Recovery Services (Katastrophenvorsorge) 20.6% 524 Projekte, Stand März 2013 ICT-getriebene Projekte 29.8% 29.1% 36.9% 48.2% Seite 10

11 Vier wichtige Einflussfaktoren für die künftige Marktentwicklung 2013 Die KMU bestimmen die "Pace" des Marktes Knapp zwei von drei Franken verdienen die ICT-Anbieter im Schweizer Markt mit Aufträgen und Projekten von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wachsen die KMU- Ausgaben, die Spendings der "Grossen" schrumpfen. Im Vergleich zu grossen Unternehmen, welche ihre Planung und Umsetzung von Projekten längerfristig angelegt haben, sind die KMU eher in der Lage, agil und schnell auf Veränderungen der wirtschaftlichen Lage zu reagieren. Die Situation in der Industrie hier traf der Rotstift die ICT-Budgets 2012 am härtesten (-3.9%). Auf dem Ranking der Wachstumsraten der ICT- Ausgaben liegt die Industrie 2013 weit hinten. Auch wenn die derzeitige Lage für viele Unternehmen im Vergleich zur Finanzkrise vor drei Jahren etwas mehr zeitlichen Spielraum zur Anpassung und Neuausrichtung bietet, besteht die Gefahr weiterer Budgetkürzungen. Wachstumsmarkt Cloud Computing - die Wolke ist nicht mehr aufzuhalten Im Vergleich zu den "lediglich" um 1.2% wachsenden ICT- Gesamtausgaben, wird der Markt für Cloud Computing 2013 weiter deutlich zulegen. Wir gehen davon aus, dass in den kommenden Jahren herkömmliche Sourcing Services zunehmend durch hochstandardisierte, industrialisierte und damit kostengünstigere Cloud Services abgelöst werden. Darunter leidet vor allem das traditionelle Outsourcing- Infrastrukturgeschäft. Stellenabbau und ICT- Budgetkürzungen bei den Banken und auch in Teilen der Versicherungsbranche Radikalkur trifft die ICT der UBS in der Schweiz besonders hart. Im Rahmen der Neuausrichtung der Grossbank UBS werden vor allem in Zürich 2500 Stellen abgebaut. Betroffen sind fast ausschliesslich Support- Bereiche wie die ICT. (Quelle: 10/2012, NZZ) Swiss Life streicht u.a. IT- Stellen. Dieser Abbau, diene zur Effizienzsteigerung in der IT. (Quelle: inside-it.ch, 4/13) Seite 11

12 Der Schweizer ICT-Markt bis 2014 Seite 12

13 Der Blick auf den Schweizer ICT-Markt Struktur der Schweizer Unternehmen Und nun zu den Zahlen: So entwickeln sich die ICT- Ausgaben / Budgets der Schweizer Unternehmen bis 2014 (Stand Q1/2013) Seite 13

14 ICT-Spendings in der Schweiz bis 2014 Total der ICT-Ausgaben 2013: 16'381.7 Mio. Fr. (B2B) Total Services 52.5% Total Hardware 17.3% Total Software 17.3% Total Kommunikation 12.8% Vergleich zum Vorjahr: Wachstumsraten in % 4.0% 3.0% 2.0% 1.0% 0.0% -1.0% -2.0% -3.0% Hardware -2.7% -1.1% -1.1% Software -0.2% 1.4% 1.9% Kommunikation -1.0% 0.9% 1.9% Services 0.2% 2.0% 2.7% Total ICT-Markt -0.5% 1.2% 1.8% Trendanalyse bis 2013 Für die kommenden 12 Monate rechnen 45.5% der kürzlich befragten Unternehmen kaum noch mit negativen Auswirkungen auf die aktuelle Budget- und Projektsituation, 38.9% gehen davon aus, dass weiter gespart werden muss und Projekte deshalb auch gekürzt, verschoben oder gestoppt werden könnten. Seite 14

15 Die 10 Schweizer Top- Wachstumsmärkte 2013 Die Teilmärkte mit den höchsten Wachstumsraten 2012/2013 im Schweizer ICT-Markt (B2B) Cloud Computing 39.1% BPO 10.1% VOIP Telefonie 7.4% Unified Communication 5.3% Archivierung 4.5% Wireless LAN (WLAN) 4.4% Customer Relationship Management (CRM) 4.0% Identity Management 3.9% Implementierung & Integration 3.8% Groupware & Collaboration 3.7% Seite 15

16 Und nun der Blick auf den Schweizer Markt für Cloud Computing Seite 16

17 Die Geschichte wiederholt sich... Beginn der Disintegration (Weltenteilung) im ICT- Services, Sourcing und Cloud Computing Markt Utilities & Cloudanbieter Services & Outsourcing- Komplettanbieter Spezial- und Nischen- Anbieter Hochstandardisiert Bündelung durch Dritte Channel Grosse Mengen Kleine Margen Businesskritische Bereiche Prozesse BCM, Recovery Mehrwertorientiert Loser Kundenkontakt Enger Kundenkontakt

18 Cloud Computing was denken die User? Die Idee ist nicht neu: 1960/61 John McCarthy... computation may someday be organized as public utility 1969 Leonard Kleinrock As of now, computer networks are still in their infancy, but as they grow up and become sophisticated we will probably see the spread of computer utilities which, like present electric and telephone utilities, will serve individual homes and offices across the country Seite 18

19 Die derzeit grössten Kostentreiber in der ICT Was sind für Sie die derzeit grössten Kostentreiber in der ICT? (Mehrfachantworten möglich, in % der Unternehmen, n=125) Lizenzen Personalkosten Software Wartung / Support Software Implementation / Integration 66.0% 61.7% 61.7% 57.4% Toperkenntnisse Beim anhaltenden Preiszerfall der Hardware erstaunt es nicht, dass Lizenzen und Software Wartung zu den grössten Kostentreibern in der ICT gehören und die Hardware nicht mehr in gleichem Masse ins Gewicht fällt. Hardware Wartung / Support Hardware Implementation / Integration 14.9% 10.6% Ebenso sind die Personalkosten für einen grösseren Anteil ICT- Aufwendungen im Unternehmen verantwortlich. Hardware-Betrieb 4.3% Seite 19

20 Antriebsfaktoren für die Beschaffung neuer Business Anwendungen Welches sind für Sie derzeit die wichtigsten Antriebsfaktoren für die Beschaffung neuer Business Anwendungen? (Mehrfachantworten möglich, in % der Unternehmen, n=125) Produktivitätssteigerung 69.6% Toperkenntnisse Verkürzung / Verbesserung von Geschäftsprozessen Automatisierung der Prozesse Kostenersparnis gegenüber der bisherigen Lösung Verkürzung Reaktionszeiten / verbesserter Kundenservice Einhaltung von Compliance Vorgaben Technologische Innovation 58.7% 50.0% 43.5% 34.8% 30.4% 26.1% Wenn Business Software beschafft wird, dann insbesondere um effizienter, produktiver und schneller zu arbeiten. Mit den entsprechenden Tools sollen die Geschäftsprozesse optimiert werden, um letztendlich besseren Kundenservice zu bieten und "schlanker, schneller und besser" zu sein als das Wettbewerbsumfeld. Seite 20

21 Antriebsfaktoren für Cloud Computing Welches sind die wichtigsten Antriebsfaktoren, die für Cloud Computing sprechen? (Mehrfachantworten möglich, in % der Unternehmen, n=108) Mehr Flexibilität, Agilität, Anpassung der ICT auf Businessveränderungen 62.8% Kostenreduktion, resp. Transparenz und Planbarkeit der Informatik-Kosten 44.9% Hohe, betriebliche Anforderungen (7x24 h) Möglichkeit, kurzfristig auf einmalig benötigte Anwendungen zuzugreifen Lastspitzen ausgleichen (Skalierbarkeit) Entschärfen der Problematik von immer kürzer werdenden Technologiezyklen Kostenvariabilisierung: on-demand Modelle; verbrauchsabhängige Kosten; pay-as-you-grow Produktivitätssteigerung intern / Schnellere Abwicklung von Projekten/Aufträgen Freiräume für das Kerngeschäft schaffen Keine eigenen Assets mehr, finanziellen Spielraum erhöhen Erhöhte/zugesicherte Qualität; spezifizierte und garantierte Service Levels 32.1% 29.5% 29.5% 28.2% 21.8% 17.9% 16.7% 14.1% 10.3% Seite 21

22 Hemmschwellen gegen Cloud Computing Welches sind die wichtigsten Hürden, die gegen Cloud Computing sprechen? (Mehrfachantworten möglich, in % der Unternehmen, n=108) Sicherheitsaspekte 67.9% Abhängigkeit vom Cloud Computing Anbieter 59.0% Verlust über die Kontrolle der ICT-Ressourcen 52.6% Fehlende Transparenz über Partner und Ressourcen in der Wolke Rechtliche Einschränkungen 30.8% 37.2% Fehlende Transparenz des Marktangebotes, unklares Leistungsangebot Flexibilitätseinbusse / Verlust der Flexibilität 12.8% 19.2% Nutzen ist derzeit nicht erkennbar Kompetenz der Partner von Cloud Computing Anbietern Einschränkungen beim Billing (Verrechnungsmodell) 9.0% 9.0% 2.6% Seite 22

23 5 Thesen zur Entwicklung des Cloud Computing Marktes Note 4 = Stimme voll und ganz zu, 1 = Stimme gar nicht zu Cloud Computing bringt intern organisatorische Veränderungen mit sich 2.9 ICT-Dienstleister müssen sich zu Cloud Integratoren wandeln, ansonsten verschwinden sie vom Markt 2.5 Cloud Computing Anbieter werden grössere ICT-Sicherheit bieten, als die Anwender- Unternehmen selbst bereitstellen können 2.4 Cloud Computing wird die operativen ICT- Kosten nachhaltig senken 2.3 Business-Abteilungen werden zunehmend eigenständig über die Nutzung von Cloudservices in ihren Abteilungen entscheiden 2.1 Seite 23

24 Der Markt in Zahlen Seite 24

25 Der Schweizer Markt für Cloud Computing Ausgaben und Wachstumsraten 2013 Trend bis Spendings in Mio. Fr. SaaS Während der Gesamtmarkt für Outsourcing Services auf der Basis unserer aktuellen Analysen 2013 um "lediglich" 3.2% zulegen wird, steigen die Ausgaben für Cloudsourcing, d.h. Software und Infrastrukturservices aus der Wolke, weit über 30% IaaS PaaS Wachstum in % % 10.0% 20.0% 30.0% 40.0% 50.0% 60.0% Bis 2015 wird mit einem weiterhin markanten und überdurchschnittlichen Wachstum des Marktes für Cloud Computing zu rechnen sein, ab diesem Zeitpunkt dürfte sich jedoch aufgrund des einsetzenden Sättigungsgrades und verstärkten Wettbewerbs die Wachstumskurve abflachen. Für das laufende Jahr rechnen wir konkret mit einem Plus der Spendings von über 130 Millionen Fr. auf insgesamt knapp 470 Millionen Fr. Seite 25

26 Cloud Computing - Anteil der Nutzung Entwicklung des Schweizer Marktes Anteil der Unternehmen in der Schweiz, welche bereits Cloud Computing Services nutzen (ungewichtet, das heisst ohne Berücksichtigung der Art und Umfang des Services). QUELLE: Internet-Recherche, Wikipedia, McKinsey 54.8% 63.2% 69.8% 74.7% Keydrivers für die Verbreitung der Wolke 18.5% 34.3% Keydrivers oder warum Unternehmen Cloud Computing Services thematisieren und in Anspruch nehmen werden: Die Überlegungen ähneln sich sehr mit denjenigen, welche zur ICT- Auslagerung und in Anspruchnahme der heute verfügbaren Outsourcing Services führen. In erster Linie sind dies: Kosten reduzieren und Transparenz schaffen, mehr Flexibilität und Anpassung der ICT auf Businessveränderungen, betriebliche Anforderungen an die ICT erfüllen, Lastspitzen ausgleichen, Freiräume fürs Kernbusiness schaffen. Seite 26

27 Potential für Dienstleister: Der Cloud Integrator kommt Spendings für Services 2012 Spendings für Services 2015 Cloud Consulting 31.4% Cloud Consulting 33.4% Ausbildung 13.7% Ausbildung 7.3% Cloud Implementierung & Integration 54.9% Cloud Implementierung & Integration 59.3% Der traditionelle Integrator muss sich neu positionieren Cloud Computing wird einen rasch steigenden Bedarf für Dienstleistungen schaffen und damit grosses Potential für Cloud Integratoren (Forecast, Q1/2013) Von den Serviceanbietern wird viel "Transformationsarbeit" abverlangt Der Cloud-Integrator wird sich in seiner Leistungsausrichtung rasch darauf einstellen müssen, sein Serviceangebot auf den Wandel des ICT-Betriebes der Anwender auszurichten. Dies verlangt nach einem Leistungspaket, das den Kunden bei der Implementierung und beim Support mit Blick auf privat und öffentlich genutzte Cloud Dienste unterstützt und darüber hinaus auch noch die Pflege und den Unterhalt der bestehenden businesskritischen Anwendungen sicherstellt. Seite 27

28 Einige Erkenntnisse und Empfehlungen fürs Cloud Projektgeschäft Seite 28

29 Cloud Computing & Sourcing: Schwachstellen im Projektgeschäft Ein Cloud- oder Sourcing-Projekt (Public oder Private) muss einer Vielzahl von hohen Anforderungen genügen: u.a. Business Value, höchstmöglichen Return on Investment, sicheres Arbeiten, kontinuierlichen Zugriff auf die Daten und Bereitstellung aller benötigten Applikationen. 25.9% der Unternehmen haben Erfahrungen mit gescheiterten Projekten (n=108) wenig erfolgreiche Projekte 25.9% Mangelnde Fachkompetenz Anbieter Vereinbarte Termine nicht eingehalten Tatsächliche Kosten höher ausgefallen Unterschiedliche Unternehmenskulturen 48% 39% 37% 28% Organisation Schnittstellen 28% erfolgreiche Projekte 74.1% Vorteile geringer ausgefallen Provider ist unflexibel SLA nicht eingehalten 13% 20% 26% Wichtige Erkenntnis Dienstleister sind heute gefordert, durch Know how, Kompetenz und Erfahrung zu überzeugen, die Kunden erwarten rasch positive und messbare Resultate. Auch gerade im Bereich des Cloud Computing. Aus dem Ruder laufende Kosten und Projekttermine werden heute nicht mehr akzeptiert. Seite 29

30 Entscheidungskriterien für die Wahl eines Anbieters Welche Kriterien sind wichtig für Sie, wenn Sie sich für einen Cloud Computing & Sourcing Anbieter entscheiden? (Mehrfachantworten möglich, in % der Unternehmen) Erfahrung/Referenzen Preise und Vertragsbedingungen 59.3% 58.3% Casestudies (Schweiz) und Referenzkunden Daten bleiben in der Schweiz Infrastruktur Sicherheit Gute Branchenkenntnisse und Businessexpertise Auf Ihr Unternehmen abgestimmtes technisches Know-How Anbieter kann alles aus einer Hand anbieten (Services, Hosting, Migration etc) Erfolgreiche frühere Zusammenarbeit, Vertrauensbasis Es ist ein Schweizer Unternehmen (stark regional verwurzelt) 52.8% 51.9% 40.7% 34.3% 31.5% 24.1% 20.4% Toperkenntnisse Die vier Topauswahlkriterien: Erfahrungen und Referenzen, Preise, Standort Schweiz und Sicherheit sind der Schlüssel zum Erfolg beim Kunden. Aber auch die Branchenkenntnisse und Businessexpertise, das technische Know- How und die ganze Palette an Dienstleistungen aus einer Hand (One- Stop-Shopping) werden im Rahmen von Evaluationsverfahren hoch eingestuft. Seite 30

31 Keyfindings - die wichtigsten Trends Keyfindings Der ICT-Markt 2013 wächst leicht Jeder zweite Franken für Services 2 von 3 Franken ICT-Ausgaben tätigen die KMU Der Einfluss der Fachbereiche nimmt weiter zu, jeder zweite Franke aus dem Business Cloud: Der Hypestatus ist abgelegt, der Markt ist real, höchste Zuwachsraten im ICT-Markt SaaS wird zum wichtigsten Markt => macht 2015 knapp 50% der Cloud aus Forecast 2015: drei von vier Unternehmen nutzen Cloud Services Die Cloud wird den Markt nachhaltig verändern, der Paradigmenwechsel ist eingeläutet, die Industrialisierung & Standardisierung nimmt zu Disintegration nimmt Gestalt an, der Cloudintegrator kommt Dienstleister und Integratoren müssen rasch Position beziehen, ihr Leistungsangebot anpassen, sich neu aufstellen, ihre "Cloud Fabrik" mit entsprechend starken Partnern bauen Seite 31

Cloud Use Cases Day 2015 Trends im Schweizer Markt

Cloud Use Cases Day 2015 Trends im Schweizer Markt Cloud Use Cases Day 2015 Trends im Schweizer Markt ICT- und Cloud-Markt Schweiz: Facts & Figures, Erkenntnisse, Paradigmenwechsel, Keydriver & Entscheidungsprozesse Highlights aus aktuellen Studien Philipp

Mehr

Der Schweizer ICT-Markt

Der Schweizer ICT-Markt Der Schweizer ICT-Markt Die Wolken ziehen auf Spreitenbach,12. September 2012 Philipp A. Ziegler, Geschäftsführer und Unternehmerberater MSM Research AG -- Ziegler Management Consulting ph.ziegler@msmag.ch

Mehr

Grüezi mitenand Microsoft Cloud Community Schweiz

Grüezi mitenand Microsoft Cloud Community Schweiz Grüezi mitenand Microsoft Cloud Community Schweiz Ausblick & Trends 2014 die Entwicklung des Schweizer ICT Marktes MSM Research AG, Postfach 228, CH-8203 Schaffhausen Tel 052 624 21 21, Fax 052 624 73

Mehr

Auch von meiner Seite grüezi mitenand und herzlich willkommen

Auch von meiner Seite grüezi mitenand und herzlich willkommen Auch von meiner Seite grüezi mitenand und herzlich willkommen Big Data in der Schweiz Hype oder nur etwas für die ganz Grossen? Philipp A. Ziegler, CEO 24. April 2014 MSM Research AG, Postfach 228, CH-8203

Mehr

Grüezi mitenand und willkommen zur Präsentation der neuen Studie. Informatik in der öffentlichen Verwaltung

Grüezi mitenand und willkommen zur Präsentation der neuen Studie. Informatik in der öffentlichen Verwaltung Grüezi mitenand und willkommen zur Präsentation der neuen Studie Informatik in der öffentlichen Verwaltung Gesamtmarkt Schweiz für ICT, Stand der Dinge, heutige Herausforderungen, Antriebsfaktoren, egovernment,

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing. Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG

Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing. Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG Operating ICT Trust Kapsch 4 Operating ICT Trust Kapsch 5 Studie zu den spannenden Fragen rund

Mehr

Was Ihr Cloud Vertrag mit Sicherheit zu tun hat

Was Ihr Cloud Vertrag mit Sicherheit zu tun hat Was Ihr Cloud Vertrag mit Sicherheit zu tun hat EC Deutschland 14 Mai 2013- Konzerthaus Karlsruhe Ziele des Vortrags - ein Weg in die Cloud 1. Sicherheit eine mehrdimensionalen Betrachtung 2. Zusammenhang

Mehr

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Eurocloud Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Agenda CA Intro MSP Herausforderungen und Erfolgsfaktoren MSP Preis-/Geschäfts-Modell

Mehr

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IKT-Forum Linz, 9. Oktober 2014 DI Bernd Bugelnig Capgemini eine starke Gruppe (Gesamtjahr 2013) Umsatz 2013: 10,092 Mrd. Operative Marge : 857 Mio. Operativer

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe?

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? IBM IM Forum, 15.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt Durchführung von internationalen Umfragen,

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Business Intelligence Meets SOA

Business Intelligence Meets SOA Business Intelligence Meets SOA Microsoft People Ready Conference, München, Nov. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Prof. Dr. Stella Gatziu Grivas, Wirtschaftsforum FHNW 04 09 13 Olten Cloud Computing: die Verschmelzung von zwei Trends Quelle:

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Pressemeldung Frankfurt, 26. Juli 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Die Fachbereiche deutscher Unternehmen fordern von der IT eine bessere Unterstützung

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business infoline Ausgabe 01 2014 ostensenkung Ressourcenverbrauch E zienzsteigerung Real-Time-Business s- TransformationVertrieb wachsende Standardisierung Datenqualität rsatzinvestitionen HTML5 Evaluierung Titel

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

Thema. "One fits all Datacenter für KMU" achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11

Thema. One fits all Datacenter für KMU achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11 Thema "One fits all Datacenter für KMU" achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11 After Work Tec Event - One fits all Datacenter für KMU Agenda: 16.10 Uhr

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

SWISS PRIVATE SECURE

SWISS PRIVATE SECURE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SWISS PRIVATE SECURE Technologiewende als Wettbewerbsvorteil Sicherheitsaspekte im IT-Umfeld Bechtle Managed Cloud Services 1 Bechtle Switzerland 05/02/2014 Bechtle

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence TOP Priorität für CIOs? Köln 08. Mai 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business Intelligence BI TOP Priorität

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch Flug in die Wolke Instrumentenflug in die Cloud mit Unic Wallisellen, 25. Januar 2012 Christoph Camenisch Flug in die Wolke Hosting by Unic Unic - Seite 2 Flug in die Wolke Cloud Computing in a nutshell

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Swisscom Cloud Services Ist die Cloud bereit für Business kritische Applikationen? Thomas Gfeller, Head of Cloud Products 10.

Swisscom Cloud Services Ist die Cloud bereit für Business kritische Applikationen? Thomas Gfeller, Head of Cloud Products 10. Swisscom Cloud Services Ist die Cloud bereit für Business kritische Applikationen? Thomas Gfeller, Head of Cloud Products 10. September 2014 Warum Cloud? Heutige Herausforderung für den CIO 2 Business

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 DI Thomas Gradauer, Head of Presales-Consulting Raiffeisen Informatik ITSM-Beratung Raiffeisen BANK AVAL 16.10.2009 1 Agenda Raiffeisen Informatik Medienspiegel

Mehr

ITSM-Lösungen als SaaS

ITSM-Lösungen als SaaS 6. im Bundespresseamt Briefing 1: Cloud Computing-Perspektiven für die Öffentliche Verwaltung ITSM-Lösungen als SaaS Martin Krause, INFORA GmbH IT Service Management IT Service Management fasst alle standardisierten

Mehr

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com THE TRANSFORMATION EXPERTS WAS VERSTEHEN WIR UNTER TRANSFORMATION Veränderungen am Markt und in der Gesellschaft erfordern ständige, grundlegende Anpassungen des Geschäftsmodels. Wir bezeichnen das als

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

Learning From the Neighbours Schweiz

Learning From the Neighbours Schweiz Learning From the Neighbours Schweiz Cluster-Workshop Sicherheitstechnologien in Baden-Württemberg mit Sicherheit zukunftsfähig Dr. Lukas Ruf Bellariastr. 12 CH 8002 Zürich http://www.consecom.com Lukas.Ruf@consecom.com

Mehr

Cloud Computing: What is Behind?

Cloud Computing: What is Behind? Cloud Computing: What is Behind? Prof. Dr. Jakob Rehof Direktor, Fraunhofer ISST Executive Briefing Cloud Computing, Microsoft Köln, 16. Juni 2009 Überblick Der Hype Was ist es? Aus eigener (ISST) Sicht

Mehr

Cloud Computing im Mittelstand sinnvoller Trend oder riskanter Hype

Cloud Computing im Mittelstand sinnvoller Trend oder riskanter Hype Cloud Computing im Mittelstand sinnvoller Trend oder riskanter Hype Ralf Wiegand Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH IT-Trends und neue Geschäftsmöglichkeiten für Mittelstand und Handwerk

Mehr

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation ICMF, 22. März 2012 Markus Zollinger Leiter Cloud Computing IBM Schweiz 2011 IBM Corporation Cloud Computing ist...real! Internet Apple icloud 2 Unternehmen passen sich sehr schnell an! Collaboration CRM

Mehr

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Computing für die öffentlichen Verwaltung Hardy Klömpges Public Sector Deutschland Führungskräfteforum, Bonn 14.10.2010 Copyright Siemens AG 2010.

Mehr

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 StoneOne 2013 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin Entwicklung von Softwarebausteinen für Software as a Service

Mehr

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung Zukunftsfabrik Cloud Computing Was ist das? Modernes Reporting mit OLAP, SQL Server und Powerpivot Rechnungswesen / Controlling Sneak Preview: EVS 3.0 Abschluß Peter Scheurer Mitglied der Geschäftsleitung

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

IaaS Infrastructure as a Service. Workshop Umsetzung CC-Strategie Behörden. Bern, 22. Oktober 2013. Wolfgang Zepf VR e-shelter Datacenter AG

IaaS Infrastructure as a Service. Workshop Umsetzung CC-Strategie Behörden. Bern, 22. Oktober 2013. Wolfgang Zepf VR e-shelter Datacenter AG IaaS Infrastructure as a Service Workshop Umsetzung CC-Strategie Behörden Bern, 22. Oktober 2013 Wolfgang Zepf VR e-shelter Datacenter AG IaaS Infrastructure as a Service Quelle: google.com Zur Begrifflichkeit

Mehr

Die Zukunft ist dynamisch

Die Zukunft ist dynamisch SaaS und Cloud Computing sind noch nicht der Gipfel der ICT-Dienstleistungen Die Zukunft ist dynamisch Oft wird es bei den ICT-Ressourcen eng, wenn ein Unternehmen sein Geschäft aufgrund starker Nachfrage

Mehr

Executive Briefing. Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen. In Zusammenarbeit mit. Executive Briefing. In Zusammenarbeit mit

Executive Briefing. Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen. In Zusammenarbeit mit. Executive Briefing. In Zusammenarbeit mit Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen Umfangreiche und ständig anwachsende Datenvolumen verändern die Art und Weise, wie in zahlreichen Branchen Geschäfte abgewickelt werden. Da immer

Mehr

Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner

Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner Gesamtumsatz Ihres Unternehmens in Millionen Euro im Jahr 2013 Inlandsumsatz Ihres Unternehmens in Millionen Euro im Jahr 2013 nur in Deutschland erzielte Umsätze

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

The Need for Speed. CeBIT 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor

The Need for Speed. CeBIT 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor The Need for Speed CeBIT 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor The Need for Speed Industrialisierung, Agilität und Compliance die Rolle von Performance Management

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN PRESSE-INFORMATION SSU-01-09-11 NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND Wachstumssteigerungen auch mittelfristig erwartet Anteile an SaaS und Software in der Cloud

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland Besser aufgestellt: Ergebnisse für Deutschland Landesspezifischer August 2015 Zusammenfassung Die Cloud ist im Aufwind, doch nur wenige Unternehmen verfügen über fortschrittliche Cloud-Strategien Eine

Mehr

Herzlich willkommen. ACP Gruppe Österreich & Deutschland. 2007 ACP Gruppe

Herzlich willkommen. ACP Gruppe Österreich & Deutschland. 2007 ACP Gruppe Herzlich willkommen ACP Gruppe Österreich & Deutschland Präsentation am 27.02.2008 Conect Informunity Optimieren der Infrastruktur Markus Hendrich ACP Business Solutions/Geschäftsführer Agenda ACP als

Mehr

Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten.

Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten. Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten. Der Leistungsausweis. Netcetera zählt zur Spitzengruppe der Softwarefirmen in der Schweiz und unterstützt verschiedenste Kunden in ihrem Kerngeschäft

Mehr

Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse

Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse Zu den Vorzügen des traditionellen Outsourcings zählen signifikante Einsparungen bei den Betriebskosten, Zugang zu externem Provider- Know-how und

Mehr

UCC und Contact Center aus der Cloud. Ein gemeinsames Webinar von PAC und Interactive Intelligence

UCC und Contact Center aus der Cloud. Ein gemeinsames Webinar von PAC und Interactive Intelligence UCC und Contact Center aus der Cloud Ein gemeinsames Webinar von PAC und Interactive Intelligence Cloud bewegt die Gemüter 30000 Cloud Computing - Market Volume Europe in Mio 25000 20000 15000 10000 5000

Mehr

metafinanz Informationssysteme GmbH we ensure success

metafinanz Informationssysteme GmbH we ensure success metafinanz Informationssysteme GmbH we ensure success Wir fokussieren mit unseren Services die Herausforderungen des Marktes und verbinden Mensch und IT. Facing the future Von Unternehmen wird heute viel

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Software AG Innovation Day 2014 Bonn, 2.7.2014 Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

CRM, die nächste Generation - Theorie und Praxis. Customer Relationship Management in Europa. Eine Analyse der META Group Deutschland GmbH

CRM, die nächste Generation - Theorie und Praxis. Customer Relationship Management in Europa. Eine Analyse der META Group Deutschland GmbH CRM, die nächste Generation - Theorie und Praxis Customer Relationship Management in Europa 2002 Eine Analyse der META Group Deutschland GmbH http://www.metagroup.de Copyright Dieser Untersuchungsbericht

Mehr

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution GAVDI Deutschland 4. Infotag 2011 Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution Application Value Application Value als Teil der internationalen Strategie Gavdi DK Gavdi

Mehr

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Computing für die öffentlichen Verwaltung Jörg Thomas Scholz Leiter Professional Services Public Sector Deutschland, Siemens AG Führungskräfteforum,

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Elektronische Langzeitarchivierung - Kein Thema für kleine und mittlere Unternehmen, oder doch?

Elektronische Langzeitarchivierung - Kein Thema für kleine und mittlere Unternehmen, oder doch? Elektronische Langzeitarchivierung - Kein Thema für kleine und mittlere Unternehmen, oder doch? André Hüttemann CONTENiT AG 2014 by CONTENiT AG Ersteller: Andre Hüttemann, E-Mail andre.huettemann@contenit.de

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Ivan Schmid Inhalt 1. Rückblick 2013 o Lessons learned o Massnahmen 2. Ausblick o Gartner Trends 2014-2016 o Die Rolle von Contrexx 3. Contrexx Roadmap Rückblick

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Situation: Megathema Cloud Computing Cloud Computing ist ein Megatrend Computerwoche, 31.10.08 Massiver Trend zu

Mehr

Inhaltsverzeichnis VORWORT 7

Inhaltsverzeichnis VORWORT 7 Inhaltsverzeichnis VORWORT 7 1 Teil 1: Einleitung 17 1.1 Ein Reisebericht in die digitale Zukunft 17 1.1.1 Ist die Cloud überhaupt vermeidbar? 21 1.1.2 Die Cloud als Wegbereiter für die digitale Zukunft

Mehr

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter Beat Ammann Rico Steinemann Agenda Migration Server 2003 MTF Swiss Cloud Ausgangslage End of Support Microsoft kündigt den Support per 14. Juli 2015 ab Keine Sicherheits-

Mehr

Hosting in der Private Cloud

Hosting in der Private Cloud Security Breakfast 26.10.2012 Hosting in der Private Cloud Praxis, Compliance und Nutzen Stephan Sachweh, Technischer Leiter Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de http://www.pallas.de

Mehr

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO 1 Überblick AC-Service im Überblick 9-Monats-Zahlen 2007 Zusammenfassung und Ausblick 12 Monate 2007 Fragen & Antworten Anhang und Kontakt 2 Kürzlich veröffentlicht

Mehr

TRANSFORMATION IN EIN HYBRIDES CLOUD MODELL

TRANSFORMATION IN EIN HYBRIDES CLOUD MODELL TRANSFORMATION IN EIN HYBRIDES CLOUD MODELL AWS Enterprise Summit 2015 Dirk M. Schiller copyright 2015 We bring IT into Business Context copyright 2015 2 Motivationsfaktoren für Cloud Eigentlich nichts

Mehr

Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery

Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery www.pwc.de Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery Jörg Hild und Roland Behr IT-Organisationen heute: Die Zeiten der klaren Strukturen sind vorüber Die IT Sourcing Studie

Mehr

Cloud Computing Workshop. Rueschlikon 12. April 2012 Marius Redli

Cloud Computing Workshop. Rueschlikon 12. April 2012 Marius Redli Cloud Computing Workshop Rueschlikon 12. April 2012 Marius Redli Meine Sicht: Benutzer und Provider (1) Direktor Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT (bis 30.4.2011) 1200 Mitarbeitende (60

Mehr

Das virtuelle Rechenzentrum

Das virtuelle Rechenzentrum Das virtuelle Rechenzentrum Erfahrungen, Meinungen, Visionen CON.ect Informunity Infrastrukturmanagement, Virtualisierung & Green IT Wien, 26.3.2009 Georg Chytil, Ing. Andreas Schoder georg.chytil@nextlayer.at,

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Franz-Josef Nölke,

Mehr

Cloud Computing als Basisinfrastruktur für Shared Services in der Verwaltung

Cloud Computing als Basisinfrastruktur für Shared Services in der Verwaltung Cloud Computing als Basisinfrastruktur für Shared Services in der Verwaltung Dr. Matthias Kaiserswerth Director and Vice President IBM Research - Zurich Aktuelle Situation Die Finanzkrise hat tiefgreifende

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

Compass Security AG [The ICT-Security Experts]

Compass Security AG [The ICT-Security Experts] Compass Security AG [The ICT-Security Experts] Live Hacking: Cloud Computing - Sonnenschein oder (Donnerwetter)? [Sophos Anatomy of an Attack 14.12.2011] Marco Di Filippo Compass Security AG Werkstrasse

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

Einfach Prozesse beschleunigen.

Einfach Prozesse beschleunigen. Grossunternehmen Einfach Prozesse beschleunigen. Wettbewerbsvorteile durch erhöhte Produktivität. Effizienz mit unseren ICT-Lösungen Einfach alles, was Kommunikation ist: unser Portfolio. Einfach vernetzen

Mehr

Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications

Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications Pressekonferenz Joe Kaeser Dr. Siegfried Russwurm Copyright Siemens AG 2008. All rights reserved. Fundamentaler Wandel des Markts - Von

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr