Handelsintegration für Flatex

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handelsintegration für Flatex"

Transkript

1 Flatex Trader 2.0 Handelsintegration für Flatex TeleTrader Software GmbH

2 Inhalt Erste Schritte mit der Flatex Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole aus einem Depot öffnen... 7 Depots anpassen... 8 Spalten hinzufügen, entfernen und neu anordnen... 9 Gitternetzlinien, Schriftart und Farben ändern Standarddepot einrichten Depots schließen und entfernen Orders eingeben und verwalten 14 Orders eingeben Verfügbare Ordertypen Market-Order (Bestens) Limit-Order Stop-Market-Order Stop-Limit-Order Trailing-Stop-Order Trailing-Stop-Limit-Order OCO-Order MidPoint-Market-Order MidPoint-Limit-Order Orderzusätze ändern Positionen schließen / glattstellen Handel mit Emittenten CFD-Handel Orders vordefinieren Order-Voreinstellungen treffen Orderbuch verwenden 31 Orders weiterleiten, modifizieren und stornieren Orderbuch anpassen Trades im Chart anzeigen 34 Zugriff auf die Transaktionshistorie 37 Trading-Einstellungen ändern 39 Index 41 Inhalt 2

3 Erste Schritte mit der Flatex Handelsintegration Mit der Flatex Handelsintegration können Sie Wertpapiere aus Flatex Trader 2.0 heraus handeln. Um die Handelsintegration verwenden zu können, benötigen Sie ein Konto bei Flatex. Für weitere Informationen zum Eröffnen eines Kontos wenden Sie sich bitte an Flatex: Diese kurze Einführung wird Ihnen die Flatex Handelsintegration vorstellen und Ihnen die notwendigen Schritte zeigen um Ihr Konto einzurichten. Für weitere Informationen verwenden Sie bitte die Links am Ende jedes Schrittes. Depot einrichten Starten Sie Flatex Trader 2.0. Um sich bei dem Depot anzumelden, klicken Sie auf Trade > Flatex und dann auf die Nummer Ihres Depots. Geben Sie falls nötig den itan-code für diese Sitzung im Dialog ein. Siehe Anmelden bei einem Depot auf Seite 7. Ihr Depot mit allen aktuellen Positionen erscheint nun am Bildschirm. Order eingeben Öffnen Sie ein Dokument das das Symbol (Wertpapier) enthält, welches Sie handeln möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie Kaufen oder Verkaufen. Es gibt noch einige andere Methoden um Orders einzugeben: Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Erste Schritte mit der Flatex Handelsintegration 3

4 Der Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF) wird angezeigt. Geben Sie die Anzahl, den Order Typ, Limit oder Stop (Trigger) und andere Einstellungen im Dialog ein. Siehe Verfügbare Ordertypen auf Seite 17 und Orderzusätze ändern auf Seite 24. Klicken Sie auf BUY oder SELL um die Order an das Flatex Handelssystem zu übermitteln. Status der Order im Orderbuch überwachen Öffnen Sie das Orderbuch indem Sie auf die Schaltfläche Orderbuch in Ihrem Depot klicken. Siehe Orderbuch verwenden auf Seite 31. Das Orderbuch zeigt alle Orders die noch nicht durchgeführt worden sind (laufende Aufträge) und alle vordefinierten Orders die noch nicht übermittelt wurden (siehe Orders vordefinieren auf Seite 27). Sie können das Orderbuch verwenden um vordefinierte Orders weiterzuleiten oder um laufende Aufträge zu modifizieren oder zu stornieren. Siehe Orders weiterleiten, modifizieren und stornieren auf Seite 31. Transaktionen und laufende Aufträge im Chart oder in der Transaktionshistorie überwachen Sie können Ihre aktuellen Positionen oder laufenden Aufträge im Chart des gehandelten Wertpapiers anzeigen. Siehe Trades im Chart anzeigen auf Seite 34. Erste Schritte mit der Flatex Handelsintegration 4

5 Für eine Übersicht aller laufenden Aufträge und Transaktionen in Ihrem Depot verwenden Sie die Transaktionshistorie. Siehe Zugriff auf die Transaktionshistorie auf Seite 37. Flatex Trader 2.0 Version 9.12 Erste Schritte mit der Flatex Handelsintegration 5

6 Zugriff auf Ihr Depot Das Depotfenster zeigt alle aktuellen Positionen Ihres Flatex Kontos in einer tabellarischen Übersicht. Sie können das Depotfenster zusammen mit anderen Dokumenten in einem Flatex Trader 2.0-Arbeitsbereich speichern. Flatex fasst alle Transaktionen zu demselben Wertpapier in einer Positionen zusammen. Ein Kaufauftrag für MSFT über 20 Stück und ein nachfolgender Kaufauftrag für dieselbe Aktie über 30 Stück wird in einer Positionen von 50 Stück MSFT zusammengefasst. Depot- und Summenansicht Im oberen Teil des Depotfensters zeigt die Depotansicht alle Ihre Positionen als Liste. In der Summenansicht im unteren Teile sehen Sie eine Zusammenfassung Ihrer Anlagen und den aktuellen Gewinn und Verlust. Um die aktuellen Daten von Flatex abzufragen, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren in der oberen linken Ecke (das Depot wird automatisch aktualisiert wenn neue Orders eingegeben werden). Erfahren Sie mehr: Anmelden bei einem Depot auf Seite 7 Depots schließen und entfernen auf Seite 12 Erstellen Sie Kauf- und Verkaufsaufträge oder stellen Sie Positionen glatt Sie können neue Orders für Positionen in Ihrem Depot erstellen indem Sie auf oder klicken, oder existierende Positionen schließen / glattstellen indem Sie auf klicken. Erfahren Sie mehr: Orders eingeben auf Seite 14 Positionen schließen / glattstellen auf Seite 25 Zugriff auf das Orderbuch und die Transaktionshistorie Um offene / laufende oder vordefinierte Orders zu sehen, oder auf eine Liste aller Transaktionen in Ihrem Depot zuzugreifen, öffnen Sie das Orderbuch und die Transaktionshistorie. Erfahren Sie mehr: Orderbuch verwenden auf Seite 31 Zugriff auf die Transaktionshistorie auf Seite 37 Aussehen des Depotfensters ändern Sie können die Spalten die in der Depotansicht angezeigt werden hinzufügen, entfernen oder neu anordnen sowie die Gitternetzlinien, Schriftart und Farben von sowohl der Depot- als auch der Summenansicht ändern. Wenn Sie mehr als ein Depot verwenden, können Sie auswählen, welches standardmäßig zum Handel verwendet werden soll. Erfahren Sie mehr: Depots anpassen auf Seite 8 Standarddepot einrichten auf Seite 12 Zugriff auf Ihr Depot 6

7 Anmelden bei einem Depot Sie müssen sich bei ihrem Depot anmelden um die aktuellen Positionen zu sehen und Orders einzugeben. Wenn Ihr Log On-Passwort Umlaute (z.b. ä / ö / ü) enthält, können Sie sich mit diesem Passwort nicht bei Flatex Trader 2.0 anmelden. Sie müssen Ihr Passwort unter ändern, bevor Sie sich anmelden können. Bei einem Depot anmelden Klicken Sie im Menü Trade auf Flatex und dann auf den Namen Ihres Depots. Zum Beispiel: Trade > Flatex > myportfolio. Abhängig von Ihrer Kontokonfiguration: - Wählen Sie die Option pro Sitzung, geben Sie Ihren itan-code für diese Sitzung mittels Ihrer itan-karte ein, und wählen Sie die Zeitdauer für die der itan-code gültig ist unter Gültigkeit, oder - Wählen Sie die Option pro Trade Sie werden bei jedem Trade nach einem neuen itan-code gefragt. Klicken Sie auf OK. Ihr Depot erscheint mit allen aktuellen Positionen: Die Einstellung unter Gültigkeit beschränkt die Zeitspanne, für die Sie Orders eingeben können, ohne den itan-code erneut eingeben zu müssen. Wenn Sie zum Beispiel eine Gültigkeit von 15 Minuten wählen, wird der itan-code automatisch ungültig, sobald er 15 Minuten lang nicht verwendet wurde. Wenn Sie nach Ablauf dieser Zeit versuchen, eine Order einzugeben, werden Sie nach einem neuen itan-code gefragt. Das Depot und das Orderbuch können trotzdem weiter verwendet werden, auch wenn der itan-code bereits ungültig sind (Sie werden nicht aus dem Handelssystem ausgeloggt). Natürlich können Sie den itan-code auch für die gesamte Sitzung gültig halten (bis Sie sich aktiv vom Handelssystem abmelden, indem Sie das Portfolio-Fenster schließen, siehe Depots schließen und entfernen auf Seite 12). Symbole aus einem Depot öffnen Für jede Position in Ihrem Depot können Sie alle Arten von Dokumenten öffnen, wie Charts, Time and Sales, Markttiefe usw. Zuvor müssen Sie jedoch die Position in Ihrem Depot mit einem Symbol verbinden. Die meisten Positionen werden automatisch mit einem Symbol verbunden Sie können diese Verbindung manuell ändern, um zum Beispiel Daten von einer anderen Börse zu beziehen. Das verbundene Symbol wird auch verwendet, um den aktuellen Kurs einer Position zu ermitteln und um andere Kennzahlen, wie GuV, zu berechnen. Auch der Handelsplatz, der automatisch vorgeschlagen wird, wenn Sie eine Order aus dem Depot heraus erstellen, hängt von dem verbundenen Symbol ab. Zugriff auf Ihr Depot 7

8 Symbol aus einem Depot öffnen Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Position im Depot und wählen Sie Öffnen. Der Befehl Öffnen ist nur für Positionen verfügbar, die bereits mit einem Symbol verbunden sind (siehe oben). Wählen Sie aus der Liste den gewünschten Dokumententyp (zum Beispiel Chart). Ein neues Dokument mit dem verbundenen Symbol dieser Position wird geöffnet. Das Dokument ist mit der Standardvorlage formatiert. Symbol mit einer Vorlage öffnen Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Position im Depot und wählen Sie Öffnen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dokumententyp den Sie verwenden wollen (oder bewegen Sie den Mauszeiger über den Dokumententyp und warten Sie einen Moment) auf der rechten Seite erscheint ein zusätzliches Menü. Wählen Sie eine Vorlage aus der Liste. Das verbundene Symbol wird in einem neuen Dokument geöffnet. Das Dokument wird mit der gewählten Vorlage formatiert. Liste mit verwandten Symbolen öffnen Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Position im Depot und wählen Sie Verwandte Symbole. Wählen Sie aus der Liste welche Symbole angezeigt werden sollen: Gleiche ISIN und Typ Gleiche ISIN Symbolsuche Zeigt alle Symbole die dieselbe ISIN und denselben Symboltyp (wie Aktie, Future etc.) haben wie das ursprüngliche Symbol in einer Kursliste an. Zeigt alle Symbole die dieselbe ISIN haben in einer Kursliste an. Dabei können auch andere Symboltypen eingeschlossen werden als der des ursprünglichen Symbols. Öffnet den Dialog Symbolsuche mit der ISIN des ursprünglichen Symbols als Suchbegriff und wählt dessen Symboltyp in den Sucheinstellungen aus. Depotposition mit einem Symbol manuell verbinden Es ist im Normalfall nicht nötig, eine Depotposition manuell zu verbinden, da alle Depotpositionen automatisch mit einem passenden Symbol verknüpft werden. In manchen Fällen möchten Sie diese Verbindung allerdings möglicherweise ändern, um zum Beispiel Daten von einer anderen Börse zu beziehen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Position im Depot und wählen Sie Verwandte Symbole > Symbol verbinden. Der Dialog Symbolsuche öffnet sich. Wählen Sie das passende Symbol aus den Suchergebnissen und klicken Sie auf OK. Das verbundene Symbol muss dieselbe Währung wie die Depotposition haben. Depots anpassen Wenn Sie Ihr Depot zum ersten Mal öffnen, wird es mit den Standardeinstellungen angezeigt. Sie können die Spalten die in der Depotansicht angezeigt werden hinzufügen, entfernen oder neu anordnen sowie die Gitternetzlinien, Schriftart und Farben von sowohl der Depot- als auch der Summenansicht ändern. Zugriff auf Ihr Depot 8

9 Die meisten dieser Einstellungen können im Eigenschaftendialog des Depots angepasst werden. Um den Dialog anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Depot und wählen Sie Eigenschaften. Der Eigenschaftendialog ist aus mehreren Eigenschaftenseiten aufgebaut. Jede Eigenschaftsseite enthält mehrere Eigenschaften die miteinander verbunden sind. Zum Beispiel ermöglicht die Eigenschaftsseite Spalten die Konfiguration der sichtbaren Spalten des Depots. Sie können das Eigenschaftsblatt auf der linken Seite des Dialogfensters auswählen. Spalten hinzufügen, entfernen und neu anordnen Sie können auf der Eigenschaftsseite Spalten des Eigenschaftendialogs Spalten hinzufügen, entfernen und neu anordnen. Um die Größe von Zeilen und Spalten zu ändern, ziehen Sie die Trennlinie zwischen den Zeilen bzw. Spalten. Spalten zu einem Depot hinzufügen Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Depot und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie Spalten auf der linken Seite des Dialogs. Wählen Sie auf der rechten Seite des Dialogs die Spalte die Sie hinzufügen möchten in der Liste Verfügbare Spalten. Sie sehen ein Kurzbeschreibung jeder Spalte wenn Sie darauf klicken. Zugriff auf Ihr Depot 9

10 Klicken Sie auf >>. Die markierte Spalte wird nun in die Liste Angezeigte Spalten verschoben. Spalten aus einem Depot entfernen Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Depot und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie Spalten auf der linken Seite des Dialogs. Wählen Sie auf der rechten Seite des Dialogs die Spalte die Sie entfernen möchten in der Liste Angezeigte Spalten. Klicken Sie auf <<. Die markierte Spalte wird nun in die Liste Verfügbare Spalten verschoben. Zugriff auf Ihr Depot 10

11 Spalten eines Depots neu anordnen Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Depot und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie Spalten auf der linken Seite des Dialogs. Wählen Sie auf der rechten Seite des Dialogs eine Spalte in der Liste Angezeigte Spalten. Die Spalten in der Liste Angezeigte Spalten werden in der gleichen Reihenfolge angezeigt wie sie im Depot aufscheinen. Klicken Sie auf Auf oder Ab um den Platz der Spalte in der Liste zu verändern. Sie können die Spalten in einem Depot auch neu anordnen indem Sie auf die Spaltenüberschrift klicken und die Spalte an ihre neue Position ziehen. Breite einer Spalte oder Höhe einer Zeile ändern Positionieren Sie den Mauszeiger zwischen zwei Spalten oder Zeilen. Der Mauszeiger verändert sich: Halten Sie die Maustaste gedrückt und bewegen Sie die Maus um die Spalte oder Zeile zu vergrößern / verkleinern. Gitternetzlinien, Schriftart und Farben ändern Sie können auf den Eigenschaftsseiten Depot Ansicht oder Summen Ansicht das Aussehen und die Farbe der Gitternetzlinien ändern sowie die Schriftart der Depottexte, die Textfarbe und die Hintergrundfarbe des Depots. Gitternetzlinien, Schriftart und Farben der Depot- oder Summenansicht ändern Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Depot und wählen Sie Eigenschaften. Klicken Sie im Dialog Eigenschaften auf Depot Ansicht um die Einstellungen für die Depotansicht (oberer Teil) zu ändern, oder auf Summen Ansicht um die Einstellungen für die Summenansicht zu ändern (unterer Teil). Verändern Sie die folgenden Optionen entsprechend Ihrer Anforderungen: Schrift Schriftart Schriftart Schriftgröße Schriftart die für alle Texte des Depots verwendet wird Stil der Depottexte (Normal, Kursiv, Fett, Kursiv + Fett) Größe der Schrift von Depottexten Standardfarbe Vordergrund Hintergrund Farbe des Depottexts Hintergrundfarbe des Depots Short-Positionen Schriftart Farbe Stil des Depottexts für Short-Positionen (Futures) Farbe des Depottexts für Short-Positionen (Futures) Zugriff auf Ihr Depot 11

12 Gitternetzlinien Horizontal Vertikal Stil Gitternetz Ankreuzen um horizontale Gitternetzlinien zwischen den Zeilen einzublenden Ankreuzen um vertikale Gitternetzlinien zwischen den Spalten einzublenden Linienstil aller sichtbaren Gitternetzlinien Farbe aller sichtbaren Gitternetzlinien Standarddepot einrichten Wenn Sie mehr als ein Depot verwenden, können Sie eines davon als Ihr Standarddepot definieren (das Standarddepot wird für die Eingabe von Orders verwendet wenn Sie in mehr als einem Depot gleichzeitig eingeloggt sind). Standarddepot einrichten oder Klicken Sie im Menü Trade auf Standard Konto. Wählen Sie den Namen des Depots das Sie als Standard verwenden möchten. Aktivieren Sie das Stern-Icon in der linken unteren Ecke des Depots das Sie als Standard verwenden möchten: Dies ist das Standarddepot Klicken Sie zur Verwendung als Standarddepot Depots schließen und entfernen Sie schließen ein Depot indem Sie das Fenster schließen in dem es angezeigt wird. Wenn Sie ein Depot schließen, wird dessen Verbindung mit dem Flatex Handelssystem unterbrochen. Sie können ein Depot auch ganz aus der Oberfläche von Flatex Trader 2.0 entfernen. Dadurch wird Ihr Flatex -Konto nicht gelöscht, es wird nur die Verbindung mit Flatex Trader 2.0 entfernt. Depot schließen Klicken Sie im Menü Datei auf Schließen. Sie können auch auf die Schaltfläche Schließen in der oberen rechten Ecke des Dokumentenfensters klicken: Eine Nachricht erscheint am unteren Rand des Hauptfensters, die Ihnen bestätigt dass die Verbindung zum Handelssystem für dieses Depot beendet wurde. Zugriff auf Ihr Depot 12

13 Depot entfernen Warnung Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden. Das Depot wird mit seiner Konfiguration aus der Oberfläche von Flatex Trader 2.0 entfernt. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf Ihr Flatex - Konto. Klicken Sie im Menü Trade auf Flatex > Depot entfernen und wählen Sie das Depot das Sie löschen möchten. Zum Beispiel: Trade > Flatex > Depot entfernen > myportfolio. Die Depotkonfiguration wird aus Flatex Trader 2.0 entfernt. Dies hat keinen Einfluss auf Ihre Transaktionen und Orders bei Flatex. Zugriff auf Ihr Depot 13

14 Orders eingeben und verwalten Sie können aus allen Dokumenten die Kursdaten anzeigen eine Order eingeben: aus Kurslisten, Watch-Listen, Charts, Markttiefe und Time and Sales-Dokumenten. Sie können eine Order auch für Wertpapiere erstellen die bereits ein Teil Ihres Depots sind oder im Orderbuch angezeigt werden. Für jede Order können Sie den Ordertyp auswählen (zum Beispiel Market, Limit, Stop, Stop Limit) und weitere Orderzusätze erstellen (Ordergültigkeit, Handelsphase in die sie eingegeben wird und Quantitätszusätze wie etwa Fill-Or-Kill-Orders). Wenn Sie eine Order erstellen möchten ohne diese sofort an die Börse weiterzuleiten, können Sie Orders auch vordefinieren. Um dieselben Einstellungen für alle Orders zu verwenden die an dieselbe Börse gesendet werden oder den selben Wertpapiertyp betreffen, können Sie Voreinstellungen treffen. Um Orders einfacher erstellen zu können, können Sie das Handeln mit Einfach-Klick aktivieren oder den Orderdialog auch nach Senden einer Order offen halten: Siehe Trading-Einstellungen ändern auf Seite 39. Orders eingeben Es gibt mehrere Wege um in Flatex Trader 2.0 eine Order einzugeben. Für alle müssen Sie zunächst das Wertpapier auswählen das Sie handeln möchten. Abhängig von dem Typ des Dokuments in dem Sie das Wertpapier auswählen haben Sie verschiedene Möglichkeiten eine neue Ordermaske aufzurufen: Kursliste / Watch List: Sie können eine Order erstellen indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken, oder indem Sie in den Spalten Bid oder Ask doppelklicken. Chart: Sie können eine Order erstellen indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken, oder indem Sie über oder unter der Zeitreihe doppelklicken. Markttiefe: Sie können eine Order erstellen indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken, oder indem Sie in den Spalten Bid oder Ask doppelklicken. Time and Sales: Sie können eine Order erstellen indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken, oder indem Sie in den Spalten Bid oder Ask doppelklicken. Depot / Orderbuch: Sie können eine Order erstellen indem Sie auf oder klicken. Kauf- oder Verkaufsorder über das Kontextmenü eingeben Klicken Sie in einem Dokument, zum Beispiel in einer Kursliste, mit der rechten Maustaste auf das Symbol das Sie handeln möchten. Diese Methode funktioniert in allen Dokumenten (Kursliste, Watch List, Chart, Markttiefe oder Time and Sales). Wenn Sie in Kurslisten, Watch Lists, Markttiefe oder Time and Sales mit der rechten Maustaste auf einen bestimmten Bid- oder Ask-Preis klicken, wird der ausgewählte Preis automatisch in das Feld Limit bzw. Stop übernommen. Wählen Sie Kaufen oder Verkaufen. Orders eingeben und verwalten 14

15 Der Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF) wird angezeigt. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Sie sehen die Größe Ihrer aktuellen Position neben diesem Feld. Für OTC-Produkte können Sie entweder eine normale Order erstellen oder eine Preisabfrage beim Emittenten starten. Siehe Handel mit Emittenten auf Seite 25. Wählen Sie einen Order Typ. Für Details über die verfügbaren Ordertypen, siehe Verfügbare Ordertypen auf Seite 17. Geben Sie einen Limit- oder Stop-Preis sowie ggf. weitere Informationen (wie den Trailing-Abstand) für Ihre Order ein, falls dies für den gewählten Ordertyp notwendig ist. Passen Sie die Einstellungen für die Ordergültigkeit an, wählen Sie die gewünschte Handelsphase und fügen Sie Quantitätszusätze zu Ihrer Order hinzu. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details über die möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. Das Depot und das Orderbuch werden nun automatisch aktualisiert. Während die Aktualisierung läuft, wird das Symbol Aktualisieren in der oberen linken Ecke des Depots und des Orderbuchs mit einem roten Hintergrund angezeigt: Orders eingeben und verwalten 15

16 Das Depot und das Orderbuch zeigen nicht die aktuellen Daten während das rote Symbol sichtbar ist. Kauf- oder Verkaufsorder über die Spalten Bid und Ask eingeben Doppelklicken Sie auf die Spalte Bid oder Ask des Symbols das Sie handeln möchten. Diese Methode funktioniert in Kurslisten, Watch Listen, Markttiefe und Time and Sales. Wenn Sie auf einen bestimmten Bid- oder Ask-Preis doppelklicken, wird der ausgewählte Preis automatisch in das Feld Limit bzw. Stop übernommen. Wenn Sie das Handeln mit Einfach-Klick aktiviert haben können Sie einen einfachen Klick statt einem Doppelklick verwenden um die Order einzugeben. Siehe Trading-Einstellungen ändern auf Seite 39. Abhängig von Ihren Trading-Einstellungen wird der Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF) angezeigt. Standardmäßig ist Take/Hit aktiviert, was bedeutet das ein Klick in der Spalte Ask eine Kauforder erzeugt und ein Klick in der Spalte Bid eine Verkaufsorder (gegenteilige Situation zu der in der unteren Abbildung dargestellten). Für weitere Informationen, siehe Trading-Einstellungen ändern auf Seite 39. Geben Sie Anzahl, Order Typ, Limit- oder Stop-Preise und andere Einstellungen wie oben beschrieben ein und klicken Sie auf BUY oder SELL um die Order an das Flatex -Handelssystem zu übertragen. Kauf- oder Verkaufsorder im Chart eingeben Wenn Sie das Handeln mit Einfach-Klick aktiviert haben können Sie einen einfachen Klick statt einem Doppelklick verwenden um die Order einzugeben. Siehe Trading-Einstellungen ändern auf Seite 39. Doppelklicken Sie unter der Zeitreihe um eine Kauforder einzugeben. Orders eingeben und verwalten 16

17 Doppelklicken Sie über der Zeitreihe um eine Verkaufsorder einzugeben. Der Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF) wird angezeigt. Geben Sie Anzahl, Order Typ, Limit- oder Stop-Preise und andere Einstellungen wie oben beschrieben ein und klicken Sie auf BUY oder SELL um die Order an das Flatex -Handelssystem zu übertragen. Kauf- oder Verkaufsorder aus dem Depot oder Orderbuch eingeben Klicken Sie im Depot oder im Orderbuch (siehe Orderbuch verwenden auf Seite 31) auf um für ein Wertpapier eine Kauforder einzugeben, oder auf um eine Verkaufsorder einzugeben. Der Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF) wird angezeigt. Geben Sie Anzahl, Order Typ, Limit- oder Stop-Preise und andere Einstellungen wie oben beschrieben ein und klicken Sie auf BUY oder SELL um die Order an das Flatex -Handelssystem zu übertragen. Die Spalten und können auch in einer Kursliste eingeblendet werden. Für mehr Informationen zum Einfügen von Spalten in Kurslisten, schlagen Sie im Flatex Trader 2.0 Benutzerhandbuch unter Hilfe > Hilfe nach. Kauf- oder Verkaufsorder mit Tastaturkürzeln eingeben Klicken Sie auf das Symbol das Sie handeln möchten (in Depot, Orderbuch, Kursliste, Chart oder einem anderen Dokument). Drücken Sie ALT + F1 um eine Kauforder einzugeben, oder ALT + F2 um eine Verkaufsorder einzugeben. Der Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF) wird angezeigt. Geben Sie Anzahl, Order Typ, Limit- oder Stop-Preise und andere Einstellungen wie oben beschrieben ein und klicken Sie auf BUY oder SELL um die Order an das Flatex -Handelssystem zu übertragen. Verfügbare Ordertypen Die folgenden Ordertypen sind in der Flatex Handelsintegration verfügbar: Market Limit Wenn Sie eine Market-Order verwenden, erhalten Sie den aktuellen Marktpreis zu dem Zeitpunkt an dem Ihre Order ausgeführt wird. Siehe Market-Order auf Seite 18. Eine Limit-Order wird zu dem von Ihnen definierten Limitpreis ausgeführt, sobald der Marktpreis Ihren Limitpreis erreicht. Die Limit-Order kann auch zu einem besseren Preis als dem Limitpreis ausgeführt werden (das heißt, unter dem Limitpreis für einen Kaufauftrag, oder über dem Limitpreis für einen Verkaufsauftrag). Die Ausführung einer Limit-Order ist nicht garantiert. Orders eingeben und verwalten 17

18 Stop Market Stop Limit Trailing Stop Trailing Stop Limit OCO MidPoint Market MidPoint Limit Siehe Limit-Order auf Seite 19. Eine Stop-Order wird ausgeführt sobald der Kurs des gehandelten Wertpapiers den Stoppreis erreicht den Sie definiert haben. Die Order wird dann wie eine Market-Order zum aktuellen Marktpries durchgeführt. Siehe Stop-Market-Order auf Seite 19. Eine Stop-Limit-Order ist eine Kombination aus einer Stop- und einer Limit-Order. Sobald der Stoppreis erreicht wird, wird die Order aktiviert und wird dann wie eine normale Limit- Order mit dem von Ihnen definierten Limitpreis ausgeführt. Siehe Stop-Limit-Order auf Seite 20. Eine Trailing-Stop-Order ist einer Stop-Order sehr ähnlich, allerdings folgt der Stoppreis dynamisch der Preisbewegung, solange der Preis sich zugunsten der derzeitigen Position bewegt. Sie wird als Market-Order ausgeführt, sobald der Preis des gehandelten Wertpapiers den Stoppreis erreicht. Siehe Trailing-Stop-Order auf Seite 20. Eine Trailing-Stop-Limit-Order funktioniert ähnlich wie eine Trailing-Stop-Order.Sobald der Stoppreis erreicht wird, wird die Order aktiviert und wie eine Limit-Order ausgeführt. Der Limitpreis wird in einem absoluten Abstand zum Triggerpreis festgelegt. Siehe Trailing-Stop-Limit-Order auf Seite 21. Mit einer OCO-Order ("One Cancels Other") können Sie zwei verschiedene Orders miteinander kombinieren. Sobald eine der Orders ausgeführt wird, wird die andere automatisch storniert. Beide Orders müssen vom selben Typ sein (Kauf oder Verkauf), das bedeutet Sie können nicht eine Kauforder mit einer Verkaufsorder kombinieren. Siehe OCO-Order auf Seite 22. Mit einer MidPoint-Market-Order können nur Aktien aus den Indizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX auf Xetra gehandelt werden. Die Orders werden in ein geschlossenes Orderbuch eingestellt und dort zum Mittelpunkt des besten Geld- und besten Briefkurses des offenen Xetra-Orderbuches ausgeführt. Siehe MidPoint-Market-Order auf Seite 23. MidPoint-Limit-Orders werden ähnlich wie MidPoint-Market-Order, ermöglichen allerdings zusätzlich die Definition eines Limitpreises für Ihre Order. Sie können nur zum Handel von Aktien aus den Indizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX auf Xetra verwendet werden Siehe MidPoint-Limit-Order auf Seite 23. Manche Börsen unterstützen bestimmte Ordertypen nicht. Aus diesem Grund sind in manchen Fällen nicht alle der hier beschriebenen Ordertypen verfügbar. Market-Order (Bestens) Wenn Sie eine Market-Order verwenden, erhalten Sie den aktuellen Marktpreis zu dem Zeitpunkt an dem Ihre Order ausgeführt wird. Market-Orders sind der Standard-Ordertyp beim Schließen von Positionen (siehe Positionen schließen / glattstellen auf Seite 25). Market-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Orders eingeben und verwalten 18

19 Wählen Sie Market aus der Liste Order Typ. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. Limit-Order Eine Limit-Order wird zu dem von Ihnen definierten Limitpreis ausgeführt, sobald der Marktpreis Ihren Limitpreis erreicht. Die Limit-Order kann auch zu einem besseren Preis als dem Limitpreis ausgeführt werden (das heißt, unter dem Limitpreis für einen Kaufauftrag, oder über dem Limitpreis für einen Verkaufsauftrag). Die Ausführung einer Limit-Order ist nicht garantiert. Limit-Orders sind der Standard-Ordertyp beim Öffnen von Positionen. Limit-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Wählen Sie Limit aus der Liste Order Typ. Geben Sie in das Feld Limit den Limitpreis ein. Sie können das Feld automatisch mit den aktuellen Bid- und Ask-Preisen befüllen, indem Sie auf die Schaltflächen B oder A neben dem Feld klicken. Für Kauf-Limit-Order muss der Limitpreis niedriger als der aktuelle Marktpreis sein. Für Verkaufs- Limit-Order muss der Limitpreis höher als der aktuelle Marktpreis sein. Andernfalls wird die Order wie eine Market-Order behandelt. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. Stop-Market-Order Eine Stop-Order wird ausgeführt sobald der Kurs des gehandelten Wertpapiers den Stoppreis erreicht den Sie definiert haben. Die Order wird dann wie eine Market-Order zum aktuellen Marktpries durchgeführt. Stop-Market-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Orders eingeben und verwalten 19

20 Wählen Sie Stop Market aus der Liste Order Typ. Geben Sie in das Feld Stop (Trigger) den Stoppreis ein. Sie können das Feld automatisch mit den aktuellen Bid- und Ask-Preisen befüllen, indem Sie auf die Schaltflächen B oder A neben dem Feld klicken. Für Stop-Buy-Order muss der Stoppreis höher als der aktuelle Marktpreis sein. Für Stop-Loss- Order muss der Stoppreis niedriger als der aktuelle Marktpreis sein. Andernfalls wird die Order wie eine Market-Order behandelt. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. Stop-Limit-Order Eine Stop-Limit-Order ist eine Kombination aus einer Stop-Market- und einer Limit-Order. Sobald der Stoppreis erreicht wird, wird die Order aktiviert und wird dann wie eine normale Limit-Order mit dem von Ihnen definierten Limitpreis ausgeführt. Stop-Limit-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Wählen Sie Stop Limit aus der Liste Order Typ. Geben Sie in das Feld Limit den Limitpreis ein. Sie können das Feld automatisch mit den aktuellen Bid- und Ask-Preisen befüllen, indem Sie auf die Schaltflächen B oder A neben dem Feld klicken. Geben Sie in das Feld Stop (Trigger) den Stoppreis ein. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. Trailing-Stop-Order Eine Trailing-Stop-Order ist einer Stop-Order sehr ähnlich. Sie wird als Market-Order ausgeführt, sobald der Preis des gehandelten Wertpapiers den Stoppreis erreicht. Der Unterschied zwischen herkömmlichen Stop-Orders und Trailing- Stop-Orders ist der sich dynamisch ändernde Stoppreis der Trailing-Stop-Order: Der Stoppreis folgt der Preisbewegung in einem von Ihnen gewählten Trailing-Abstand, solange der Preis sich zugunsten Ihrer derzeitigen Position bewegt. Sobald der Wertpapierkurs die Richtung wechselt, bleibt der Triggerperis stehen. Aus diesem Grund kann dieser Ordertyp dazu verwendet werden, den Profit zu maximieren, solange sich der Preis zugunsten der eingegangenen Position bewegt, während gleichzeitig die Verluste begrenzt werden sobald sich der Preis gegen die eigene Position bewegt. Der Trailing-Abstand kann als absoluter Wert oder als Prozentsatz definiert werden. Orders eingeben und verwalten 20

21 Trailing-Stop-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Wählen Sie Trailing Stop aus der Liste Order Typ. Geben Sie in das Feld Stop (Trigger) den ursprünglichen Stoppreis ein. Sie können das Feld automatisch mit den aktuellen Bid- und Ask-Preisen befüllen, indem Sie auf die Schaltflächen B oder A neben dem Feld klicken. Geben Sie in das Feld Trailing-Abstand den gewünschten Abstand zum Kurs des Wertpapiers ein (der Trigger- Preis wird dem Kurs in diesem Abstand folgen). Wählen Sie aus, ob dieser Wert als absoluter Wert (abs.) oder als Prozentsatz (proz.) interpretiert werden soll. Wenn Sie zum Beispiel einen Trailing-Abstand von 1 für eine Trailing-Stop-Loss-Order eingeben, und der Kurs von 10 auf 13 steigt, wird der neue Stoppreis bei 12 (Marktpreis 13 Trailing- Abstand 1) festgelegt. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. Trailing-Stop-Limit-Order Eine Trailing-Stop-Limit-Order funktioniert ähnlich wie eine Trailing-Stop-Order der Stoppreis folgt dynamisch der Preisbewegung, solange der Preis sich zugunsten der derzeitigen Position bewegt. Sobald der Stoppreis erreicht wird, wird die Order aktiviert und wie eine Limit-Order ausgeführt. Der Limitpreis wird in einem absoluten Abstand zum Triggerpreis festgelegt. Trailing-Stop-Limit-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Wählen Sie Trailing Stop Limit aus der Liste Order Typ. Orders eingeben und verwalten 21

22 Geben Sie in das Feld Stop (Trigger) den ursprünglichen Stoppreis ein. Sie können das Feld automatisch mit den aktuellen Bid- und Ask-Preisen befüllen, indem Sie auf die Schaltflächen B oder A neben dem Feld klicken. Geben Sie in das Feld Trailing-Abstand den gewünschten Abstand zum Kurs des Wertpapiers ein (der Trigger- Preis wird dem Kurs in diesem Abstand folgen). Wählen Sie aus, ob dieser Wert als absoluter Wert (abs.) oder als Prozentsatz (proz.) interpretiert werden soll. Wenn Sie zum Beispiel einen Trailing-Abstand von 1 für eine Trailing-Stop-Limit-Verkaufsorder eingeben, und der Kurs von 10 auf 13 steigt, wird der neue Stoppreis bei 12 (Marktpreis 13 Trailing-Abstand 1) festgelegt. Geben Sie in das Feld Limit-Abstand den gewünschten absoluten Abstand zwischen dem Triggerpreis und dem beim Aktivieren der Order verwendeten Limitpreis ein. Wenn zum Beispiel eine Trailing-Stop-Limit-Verkaufsorder mit einem Limit-Abstand von 0,5 bei einem Preis von 12 aktiviert wird, wird der Limitpreis mit 11,5 festgelegt (Trigger-Preis 12 Limit- Abstand 0,5). Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. OCO-Order Mit einer OCO-Order ("One Cancels Other") können Sie zwei verschiedene Orders miteinander kombinieren. Sobald eine der Orders ausgeführt wird, wird die andere automatisch storniert. Beide Orders müssen vom selben Typ sein (Kauf oder Verkauf), das bedeutet Sie können nicht eine Kauforder mit einer Verkaufsorder kombinieren. Die erste Order kann entweder eine Stop-Market-Order oder eine Stop-Limit-Order sein (verwenden Sie die gewohnten Felder Limit und Stop (Trigger) zum festlegen der Stop- und/oder Limitpreises). Die zweite Order ist immer eine Limit-Order (geben Sie deren Limitpreis in das Feld Take Profit Limit ein). OCO-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Wählen Sie OCO aus der Liste Order Typ. Geben Sie in das Feld Stop (Trigger) den Stoppreis der ersten Order ein. Sie können das Feld automatisch mit den aktuellen Bid- und Ask-Preisen befüllen, indem Sie auf die Schaltflächen B oder A neben dem Feld klicken. Geben Sie in das Feld Limit den Limitpreis der ersten Order ein. Wenn Ihre erste Order eine Stop-Market-Order sein soll, lassen Sie das Feld Limit leer. Geben Sie in das Feld Take Profit Limit den Limitpreis der zweiten Order ein. Orders eingeben und verwalten 22

23 Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. MidPoint-Market-Order Mit einer MidPoint-Market-Order können nur Aktien aus den Indizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX auf Xetra gehandelt werden. Die Orders werden in ein geschlossenes Orderbuch eingestellt und dort zum Mittelpunkt des besten Geld- und besten Briefkurses des offenen Xetra-Orderbuches ausgeführt. Orderausführungen erfolgen ausschließlich mit anderen Xetra MidPoint-Orders. Orderausführungen lösen keine Stops aus und führen auch nicht zu einer Aktualisierung des Xetra-Referenzpreises. MidPoint-Market-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Wählen Sie MidPoint Market aus der Liste Order Typ. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. MidPoint-Limit-Order MidPoint-Limit-Orders werden ähnlich wie MidPoint-Market-Orders eingesetzt, ermöglichen allerdings zusätzlich die Definition eines Limitpreises für Ihre Order. Sie können nur zum Handel von Aktien aus den Indizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX auf Xetra verwendet werden. MidPoint-Limit-Order erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Wählen Sie MidPoint Limit aus der Liste Order Typ. Geben Sie in das Feld Limit den Limitpreis ein. Sie können das Feld automatisch mit den aktuellen Bid- und Ask-Preisen befüllen, indem Sie auf die Schaltflächen B oder A neben dem Feld klicken. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. Orders eingeben und verwalten 23

24 Orderzusätze ändern Die Orderzusätze sind zusätzliche Einstellungen für eine Order. Mit ihnen können Sie definieren wie lange eine Order im System gültig sein soll, in welche Handelsphase einer Börse sie gestellt wird und was mit ihr passieren soll wenn nicht genügend Stück am Markt verfügbar sind um sie zu füllen (Quantitätszusätze). Manche Börsen unterstützen bestimmte Orderzusätze nicht. Aus diesem Grund sind in manchen Fällen nicht alle der hier beschriebenen Orderzusätze verfügbar. Ordergültigkeit Mit den Zusätzen zur Ordergültigkeit können Sie beeinflussen wie lange eine Order im System gültig ist. Wählen Sie die gewünschte Dauer aus der Liste Gültigkeit. Das gewählte Datum wird rechts von der Liste angezeigt. Tag Monatsultimo Datum Unlimitiert Die Order ist nur für den heutigen Tag gültig Die Order ist bis zum letzten Tag des aktuellen Monats gültig Die Order ist bis zu einem bestimmten Datum gültig, welches Sie im Kalender angeben. Die Order ist gültig bis sie manuell storniert wird. Handelsphasen Für manche Börsen können Sie die Handelsphase wählen, in die Ihre Order gestellt werden soll. Dies tun Sie in der Liste Hand. Phase. Keine Kassa Auktion Eröffnungsauktion Schlussauktion Keine Handelsphase ist gewählt (oder verfügbar) Die Order wird in den Kassamarkt gestellt Die Order wird in der Hauptauktion abgearbeitet Die Order wird in der Eröffnungsauktion abgearbeitet Die Order wird in der Schlussauktion abgearbeitet Quantitätszusätze Für die meisten Börsen können Sie festlegen, was mit Ihrer Order passieren soll wenn nicht genügend Stück am Markt verfügbar sind um sie zu füllen. Wählen Sie den Quantitätszusatz aus den Sie verwenden möchten: Wenn Sie keinen der folgenden Zusätze verwenden, kann Ihre Order auch in mehreren Teilen ausgeführt werden. Fill Or Kill Eine Fill-Or-Kill-Order wird entweder zur Gänze durchgeführt oder gar nicht. Wenn die Order nicht zur Gänze durchgeführt werden kann, wird sie automatisch storniert. Orders eingeben und verwalten 24

25 Immediate Or Cancel All Or None Eine Immediate-Or-Cancel-Order kann teilweisegefüllt werden. Wenn die Order nicht zur Gänze gefüllt werden kann, wird der verbleibende Teil der Order automatisch storniert. Eine All-Or-None-Order ist ident mit einer Fill-Or-Kill-Order sie wird entweder zur Gänze durchgeführt oder gar nicht. Dieser Zusatz ist nur für amerikanische Wertpapiere verfügbar. Positionen schließen / glattstellen Sie können jede Position direkt aus dem Depot glattstellen. Dazu müssen Sie eine Order erstellen die Ihre derzeitige Position schließt sobald sie durchgeführt wird. Mit Flatex Trader 2.0 können Sie eine derartige Order automatisch erstellen. Position glattstellen Klicken Sie im Depot auf. Der Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF) wird angezeigt, abhängig von der Position die Sie hatten. Die Größe Ihrer derzeitigen Position wird automatisch im Feld Anzahl eingegeben. Wählen Sie einen Order Typ wie unter Verfügbare Ordertypen auf Seite 17 beschrieben. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Sobald sie ausgeführt ist, wird dadurch Ihre aktuelle Position glattgestellt. Handel mit Emittenten Sie können mit der Flatex -Handelsintegration auch außerbörsliche Produkte handeln. In diesen Fällen läuft der Orderprozess etwas anders ab als bei anderen Wertpapieren. Sie können außerbörsliche Produkte direkt mit dem Emittenten handeln. Bei den meisten Emittenten haben Sie die Wahl: Sie können wie bei anderen Börsen eine Order erstellen (siehe Orders eingeben auf Seite 14), oder eine Preisanfrage senden und basierend auf dem aktuell gestellten Preis des Emittenten handeln. Dazu senden Sie zunächst eine Kursanfrage für ein bestimmtes Wertpapier mit Angabe der gewünschten Stückzahl die Sie handeln möchten an den Emittenten. Dieser wird dann den aktuell gestellten Preis für Ihre Anfrage retournieren. Dieser Preis ist nur für eine bestimmte Zeit gültig wenn Sie den Preis in dieser Zeit nicht akzeptieren, müssen Sie eine neue Kursanfrage starten. Order für ein außerbörsliches Produkt bei einem Emittenten erstellen Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Wählen Sie den gewünschten Emittenten aus der Liste Börse. Wählen Sie Limitierte Order. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Orders eingeben und verwalten 25

26 Wählen Sie einen Order Typ wie unter Verfügbare Ordertypen auf Seite 17 beschrieben. Geben Sie einen Limit- oder Stop-Preis sowie ggf. weitere Informationen (wie den Trailing-Abstand) für Ihre Order ein, falls dies für den gewählten Ordertyp notwendig ist. Passen Sie die Einstellungen für die Ordergültigkeit an, wählen Sie die gewünschte Handelsphase und fügen Sie Quantitätszusätze zu Ihrer Order hinzu. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details über die möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Die Order wird an das Flatex -Handelssystem übertragen. Während die Order übertragen wird, bleibt der Auftragsdialog sichtbar. Sobald die Order vom Handelssystem akzeptiert wurde, wird der Dialog geschlossen. Preisanfrage für ein außerbörsliches Produkt bei einem Emittenten Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Wählen Sie den gewünschten Emittenten aus der Liste Börse. Wählen Sie Preisanfrage. Der Auftragsdialog ändert sich: Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Klicken Sie auf QUOTE ANFORDEN. Ihre Kursanfrage wird an den Emittenten gesendet. Der Emittent wird nun seinen aktuellen Preis für Ihre Anfrage stellen. Sobald ein Preis retourniert wird, wird dieser in der Tabelle des Auftragsdialogs angezeigt. Dieser Kurs ist nur für einen beschränkten Zeitraum gültig. Klicken Sie auf BUY oder SELL. Sie haben nur beschränkt Zeit dafür die Anzahl der verbleibenden Sekunden wird in Klammern auf der Schaltfläche BUY bzw. SELL angezeigt. Sollte die Zeit zum absenden des Auftrags an den Emittenten ablaufen, wird wieder QUOTE ANFORDERN angezeigt. Sie müssen nun erneut den Preis anfordern. Orders eingeben und verwalten 26

27 CFD-Handel Das CFD Trading bei Flatex ermöglicht Ihnen den Handel an derzeit über 19 Märkten und bildet sowohl eine Vielzahl von Aktien CFD s, Devisenpaaren, Financials sowie die wichtigsten CFD Rohstofffutures ab. Die CFD- Handelsplattform wird in einem eigenen Fenster angezeigt: Der Handel ist nur in diesem Fenster möglich es kann nicht von anderen Dokumenten aufgerufen werden, und CFD-Positionen und Orders werden nicht in den Charts angezeigt. Ihr Flatex-Konto muss für den CFD-Handel aktiviert sein damit Sie diese Funktion verwenden können. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Flatex: CFD-Handelsplattform öffnen Melden Sie sich bei Ihrem Depot an siehe Anmelden bei einem Depot auf Seite 7. Klicken Sie auf Trade > Flatex und dann auf den Namen Ihres Depots mit CFD-Erweiterung zum Beispiel myportfolio CFD. CFD-Handelsplattform schließen Klicken Sie auf Beenden innerhalb der CFD-Handelsplattform um die CFD-Handelssitzung zu beenden. Warnung Wenn Sie stattdessen einfach das Web Watch-Fenster schließen, müssen Sie für einige Minuten warten bevor Sie sich wieder anmelden können. Orders vordefinieren Sie können Orders erstellen ohne diese sofort an das Handelssystem zu übertragen. Diese sogenannten vordefinierten Orders werden nur in Ihrem Orderbuch angezeigt. Sie können diese später aus dem Orderbuch jederzeit an das Flatex Handelssystem weiterleiten. Order vordefinieren Öffnen Sie den Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF). Siehe Orders eingeben auf Seite 14. Geben Sie die Stückzahl die Sie handeln möchten in das Feld Anzahl ein. Wählen Sie einen Order Typ wie unter Verfügbare Ordertypen auf Seite 17 beschrieben. Passen Sie die anderen Orderzusätze an Ihre Anforderungen an. Siehe Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details zu den möglichen Einstellungen. Kreuzen Sie die Option Auftrag nur vordefinieren, nicht senden an. Die Schaltfläche BUY oder SELL heißt nun Speichern und wird in einer helleren Farbe dargestellt. Orders eingeben und verwalten 27

28 Klicken Sie auf Speichern. Die Order wird im Orderbuch gespeichert. Sie wird nicht an das Flatex - Handelssystem übertragen. Vordefinierte Order weiterleiten Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Depot und wählen Sie Orderbuch öffnen. Alle vordefinierten Orders werden im oberen Teil des Orderbuchs angezeigt. Klicken Sie auf um eine vordefinierte Order an das Flatex Handelssystem weiterzuleiten. Sie können vordefinierte Orders im Orderbuch auch modifizieren oder stornieren: Siehe Orderbuch verwenden auf Seite 31. Order-Voreinstellungen treffen Wenn Sie für Orders die an dieselbe Börse weitergeleitet werden oder denselben Wertpapiertyp betreffen immer dieselben Einstellungen verwenden möchten, können Sie dies mit den Order-Voreinstellungen erreichen. Jede Zeile im Dialog Order Voreinstellungen legt eine Standardeinstellung (oder Regel) fest. Eine Standardeinstellung kann sich beziehen auf: Einen Wertpapiertyp: Sie können Order-Voreinstellungen definieren die nur für Aktien, Indizes, Futures oder andere Wertpapiertypen gültig sind. Einen bestimmten Börsenplatz: Sie können Order-Voreinstellungen definieren die nur für eine bestimmte Börse gültig sind. Ein bestimmtes Wertpapier: Sie können Order-Voreinstellungen definieren die nur für ein bestimmtes Wertpapier gültig sind. Eine Kombination der oben genannten Möglichkeiten, zum Beispiel ein Wertpapiertyp und ein Börsenplatz. Die Order-Voreinstellungen werden dann zum Beispiel für den Aktienhandel auf Xetra verwendet. Orders eingeben und verwalten 28

29 Sie können mehrere Order-Voreinstellungen treffen. Wenn eine neue Order erstellt wird, werden die am Besten passenden Voreinstellungen verwendet. Dies kann man anhand des folgenden Beispiels gut zeigen: Wenn Sie die Microsoft-Aktie auf der NASDAQ handeln, wird die unterste Zeile als Order-Voreinstellung verwendet: Eine Limit-Order mit einer Stückzahl von 10 und der Gültigkeit Tag. Wenn Sie eine andere NASDAQ-Aktie handeln, wird die zweite Zeile verwendet. Wenn Sie Microsoft oder irgendeine andere Aktie an einer anderen Börse handeln, werden die allgemeinen Order-Voreinstellungen für Aktien (erste Zeile) verwendet. Die Order-Voreinstellungen gelten für alle Flatex - Depots. Order-Voreinstellungen treffen Klicken Sie im Menü Trade auf Flatex > Order Voreinstellungen. Klicken Sie im Dialog Order Voreinstellungen auf Hinzufügen. Sie müssen zuerst festlegen, für welche Art von Order die Voreinstellungen verwendet werden sollen. In der neuen Zeile, wählen Sie einen Wertpapiertyp, einen Börsenplatz oder eine ISIN / Ticker: Wertpapiertyp Börsenplatz ISIN Ticker Wählen Sie einen Eintrag aus der Liste. Die Order-Voreinstellungen in dieser Zeile gelten dann für alle neuen Orders die Sie mit diesem Wertpapiertyp erstellen (zum Beispiel Aktien, Future, Option ). Wählen Sie einen Eintrag aus der Liste. Die Order-Voreinstellungen in dieser Zeile gelten dann für alle neuen Orders die Sie mit diesem Börsenplatzerstellen (zum Beispiel Xetra, NASDAQ, Eurex ). Geben Sie eine ISIN in das Feld ein und drücken Sie die EINGABE-Taste. Wählen Sie das passende Symbol in den Suchergebnissen der Symbolsuche und klicken Sie OK. Die Spalten Wertpapiertyp, Börsenplatz und Ticker werden automatisch mit den passenden Daten für dieses Symbol befüllt. Die Order-Voreinstellungen in dieser Zeile gelten dann für alle neuen Orders die Sie für dieses Symbol erstellen. Geben Sie den Ticker eines Symbols in das Feld ein und drücken Sie die EINGABE- Taste. Wählen Sie das passende Symbol in den Suchergebnissen der Symbolsuche und klicken Sie OK. Die Spalten Wertpapiertyp, Börsenplatz und ISIN werden automatisch mit den passenden Daten für dieses Symbol befüllt. Die Order-Voreinstellungen in dieser Zeile gelten dann für alle neuen Orders die Sie für dieses Symbol erstellen. Orders eingeben und verwalten 29

30 Wählen Sie in den Spalten Order Typ, Menge und Gültigkeitstyp die Standardeinstellungen die Sie verwenden möchten. Siehe Verfügbare Ordertypen auf Seite 17 und Orderzusätze ändern auf Seite 24 für die verfügbaren Einstellungen. Klicken Sie auf OK. Wenn Sie stattdessen auf Abbrechen klicken nachdem Sie die Order-Voreinstellungen geändert haben, wird ein Dialogfenster erscheinen das Sie fragt ob Sie die Änderungen verwerfen möchten. Klicken Sie auf OK um alle Änderungen zu verwerfen und den Dialog zu schließen, klicken Sie auf Abbrechen um den Dialog (inklusive Ihrer Änderungen) offen zu halten. Order-Voreinstellungen entfernen Klicken Sie im Menü Trade auf Flatex > Order Voreinstellungen. Wählen Sie im Dialog Order Voreinstellungen die Zeile die Sie entfernen möchten. Klicken Sie auf Entfernen. Klicken Sie auf OK. Orders eingeben und verwalten 30

31 Orderbuch verwenden Das Orderbuch zeigt alle laufenden und vordefinierten Aufträge. Orderbuch öffnen Klicken Sie auf die Schaltfläche Orderbuch in Ihrem Depot oder verwenden Sie das Tastenkürzel STRG + B. Vordefinierte und laufende Orders Der obere Teil des Orderbuchs zeigt alle vordefinierten Aufträge (Orders die noch nicht an das Handelssystem übermittelt worden sind). Der untere Teil des Orderbuchs zeigt all laufenden Aufträge diese Orders wurden bereits an das Handelssystem weitergeleitet, wurden aber noch nicht ausgeführt (offene Aufträge). Um die aktuellen Daten von Flatex abzufragen, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren in der oberen linken Ecke (das Orderbuch wird automatisch aktualisiert wenn neue Orders eingegeben werden) Erfahren Sie mehr: Orders vordefinieren auf Seite 27 Vordefinierte Orders weiterleiten, Orders modifizieren und stornieren oder neue Kauf- und Verkaufsaufträge erstellen Sie können vordefinierte Orders an die Börse weiterleiten indem Sie auf klicken, offene Orders modifizieren indem Sie auf klicken, Orders stornieren indem Sie auf klicken oder neue Orders für Wertpapiere in Ihrem Orderbuch erstellen indem Sie auf oder klicken. Erfahren Sie mehr: Orders weiterleiten, modifizieren und stornieren auf Seite 31 Orders eingeben auf Seite 14 Aussehen des Orderbuchs anpassen Sie können die Spalten die im Orderbuch angezeigt werden hinzufügen, entfernen oder neu anordnen sowie die Gitternetzlinien, Schriftart und Farben der Sektionen für vordefinierte bzw. laufende Aufträge ändern. Erfahren Sie mehr: Orderbuch anpassen auf Seite 32 Orders weiterleiten, modifizieren und stornieren Das Orderbuch zeigt alle Orders an die noch nicht durchgeführt worden sind oder noch nicht an das Handelssystem übermittelt wurden (vordefinierte Orders). Sie können vordefinierte Orders an das Flatex Handelssystem weiterleiten Orderbuch verwenden 31

32 oder Orders modifizieren oder stornieren. Für alle laufenden Aufträge können Sie außerdem die Auftragsdetails in einem zusätzlichen Fenster anzeigen. Sie können Orders auch direkt im Chart modifizieren und stornieren siehe Trades im Chart anzeigen auf Seite 34. Vordefinierte Order weiterleiten Alle vordefinierten Orders werden im oberen Teil des Orderbuchs angezeigt. Siehe Orders vordefinieren auf Seite 27. Klicken Sie auf um eine vordefinierte Order an das Flatex Handelssystem weiterzuleiten. Order modifizieren Klicken Sie auf um eine Order zu modifizieren. Der Dialog Auftrag (KAUF) oder Auftrag (VERKAUF) wird angezeigt. Er enthält die derzeitigen Einstellungen für diese Order. Passen Sie die Einstellungen für diese Order an. Siehe Verfügbare Ordertypen auf Seite 17 und Orderzusätze ändern auf Seite 24 für Details über die möglichen Einstellungen. Klicken Sie auf BUY oder SELL um die Änderungen für diese Order zu speichern. Abhängig von der Börse können nicht alle Orderzusätze modifiziert werden. Manche Börsenplätze unterstützen auch eine Änderung des Ordertyps (zum Beispiel Änderung einer Limit-Order in eine Market-Order, oder einer Stop-Limit-Order in eine Stop-Market-Order). Order stornieren Klicken Sie auf um eine Order zu stornieren. Alle Orders in Orderbuch stornieren Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Orderbuch und wählen Sie Alle Aufträge stornieren. Details für eine Order anzeigen Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen laufenden Auftrag im Orderbuch und wählen Sie Auftragsdetails. Orderbuch anpassen Wie das Depot kann auch das Orderbuch individuell angepasst werden. Sie können die angezeigten Spalten die hinzufügen, entfernen oder neu anordnen sowie die Gitternetzlinien, Schriftart und Farben ändern. Spalten im Orderbuch hinzufügen, entfernen oder neu anordnen Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Teil des Orderbuchs den Sie anpassen möchten (vordefinierte oder laufende Orders) und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie Spalten auf der linken Seite des Dialogs. Passen Sie die Standardeinstellungen an so wie Sie das für ein Depot tun würden: Siehe Spalten hinzufügen, entfernen und neu anordnen auf Seite 9. Orderbuch verwenden 32

33 Gitternetzlinien, Schriftart und Farben des Orderbuchs ändern Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Teil des Orderbuchs den Sie anpassen möchten (vordefinierte oder laufende Orders) und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie Gitternetz auf der linken Seite des Dialogs. Passen Sie die Standardeinstellungen an so wie Sie das für ein Depot tun würden: Siehe Gitternetzlinien, Schriftart und Farben ändern auf Seite 11. Orderbuch verwenden 33

34 Trades im Chart anzeigen Sie können Ihre Positionen und laufenden Aufträge im Chart des gehandelten Wertpapiers als sogenanntes Trade- Tool anzeigen lassen. Wenn Sie eingestellt haben dass Trades im Chart angezeigt werden, werden für alle aktuellen Positionen und laufenden Aufträge die Trade-Tools automatisch zu den entsprechenden Charts hinzugefügt. Jedes Trade-Tool besteht aus einer Preislinie auf dem Niveau auf dem Ihre Order durchgeführt wurde und aus einem oder mehreren Beschriftungen: Die Beschriftung des Trades zeigt den Typ der Transaktion / Order, den Namen des gehandelten Wertpapiers, die Stückzahl und den erzielten Preis. Die Beschriftung des Ertrags zeigt den aktuellen Gewinn oder Verlust der Position. Im Beispiel unten sehen Sie zwei Trade-Tools: Ein Bought-Tool (Gekauft), das eine aktuelle Position von 40 Stück zeigt, die zum Preis von 31,00 gekauft wurde, sowie den Ertrag der Position. Ein Buy Entry Limit-Tool, das eine laufende Limit-Order für 100 Stück mit einem Limitpreis von 24,00 zeigt. Flatex fasst alle Trades für dasselbe Wertpapier in einer Position zusammen. Eine Kauforder für 20 Stück MSFT und eine darauffolgende Kauforder für 30 Stück derselben Aktie werden in einer Position von 50 Stück MSFT zusammengefasst. Trades im Chart anzeigen Wählen Sie im Menü Trade den Eintrag Trades im Chart anzeigen. Wenn diese Option aktiv ist, wird sie mit einem Häkchen gekennzeichnet. Laufende Aufträge aus dem Chart heraus stornieren oder modifizieren Klicken Sie im Chart mit der rechten Maustaste auf das Trade-Tool und wählen Sie Order stornieren oder Order modifizieren. Bei Limit- und Stop-Orders können Sie auch Stops/Limits ändern. Preislinie oder Beschriftungen für Trades und Ertrag anzeigen Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Trade-Tool und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie auf der linken Seite des Dialogs den Namen des Trade-Tools. Zum Beispiel: Gekauft ADIDAS 31,00. Wählen Sie auf der rechten Seite des Dialogs die passende(n) Option(en). Linie anzeigen Ankreuzen um eine Preislinie auf dem Niveau des Trades anzuzeigen Trades im Chart anzeigen 34

35 Beschriftung anzeigen Ertrag in Geldwert anzeigen Ankreuzen um eine Beschriftung des Trades mit dem Namen des Wertpapiers, der Stückzahl und dem Einstiegspreis anzuzeigen Ankreuzen um den Ertrag mit dem aktuellen Gewinn / Verlust Ihres Trades anzuzeigen Stil der Preislinie ändern Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Trade-Tool und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie auf der linken Seite des Dialogs den Namen des Trade-Tools und dann Linien Stil. Zum Beispiel: Gekauft ADIDAS 31,00 > Linien Stil. Passen Sie auf der rechten Seite des Dialogs die Standardeinstellungen an Ihre Anforderungen an. Farbe Linie Linienart Stärke Farbe der Linie Linienstil der Linie Stärke der Linie Aussehen und Position der Beschriftung des Trades ändern Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Trade-Tool und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie auf der linken Seite des Dialogs den Namen des Trade-Tools und dann Marker. Zum Beispiel: Gekauft ADIDAS 31,00 > Marker. Passen Sie auf der rechten Seite des Dialogs die Standardeinstellungen an Ihre Anforderungen an. Vertikale Ausrichtung Oben Mitte Unten Auto Horizontale Ausrichtung Links Rechts Schriftart Größe Fett Kursiv Farbe Hintergrundfarbe Transparenz Wählen Sie die vertikale Position der Beschriftung Beschriftung wird über der Preislinie positioniert Beschriftung wird in der Mitte der Preislinie positioniert Beschriftung wird unter der Preislinie positioniert Ankreuzen um überlappende Beschriftungen (Beschriftungen anderer Trade- Tools) automatisch neu zu positionieren Wählen Sie die horizontale Position der Beschriftung Beschriftung wird auf der linken Seite der Preislinie positioniert Beschriftung wird auf der rechten Seite der Preislinie positioniert Schriftart die für die Beschriftungen verwendet wird Schriftgröße die für die Beschriftungen verwendet wird Ankreuzen um die Beschriftungen fett zu formatieren Ankreuzen um die Beschriftungen kursiv zu formatieren Farbe des Beschriftungstexts Hintergrundfarbe der Beschriftung Transparenz des Beschriftungshintergrundes in Prozent (0% = undurchsichtig) Aussehen und Position der Beschriftung des Ertrags ändern Die Ertragsbeschriftung ist nicht für laufende Orders verfügbar. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Trade-Tool und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie auf der linken Seite des Dialogs den Namen des Trade-Tools und dann Ertrag. Zum Beispiel: Gekauft ADIDAS 31,00 > Ertrag. Trades im Chart anzeigen 35

36 Passen Sie auf der rechten Seite des Dialogs die Standardeinstellungen an Ihre Anforderungen an. Details zu den möglichen Einstellungen siehe oben. Trades im Chart anzeigen 36

37 Zugriff auf die Transaktionshistorie Die Transaktionshistorie zeigt alle Transaktionen (Aufträge) für Ihr Depot. Sie können sie auf einen bestimmten Zeitbereich oder ein bestimmtes Symbol einschränken, bzw. nur aktive Orders (noch nicht vollständig ausgeführt) anzeigen. Für jede Transaktion können Sie die Transaktionsdetails in einem eigenen Fenster anzeigen. Wenn Sie die Filterkriterien im Dialog Transaktionshistorie ändern, müssen Sie immer auf Aktualisieren klicken um die benötigten Daten nachzuladen. Transaktionshistorie für alle Symbole anzeigen Klicken Sie auf die Schaltfläche Transaktionshistorie in Ihrem Depot oder verwenden Sie das Tastenkürzel STRG + H. Der Dialog Transaktionshistorie erscheint. Um nur die Transaktionen für einen bestimmten Zeitraum anzuzeigen, wählen Sie Archivierte Orders, stellen Sie die Start- und Enddaten der Periode in den Feldern Von und Bis ein und klicken Sie auf Aktualisieren. Um nur laufende Aufträge anzuzeigen (Orders die noch nicht durchgeführt worden sind), wählen Sie Aktive Orders und klicken Sie auf Aktualisieren. Zugriff auf die Transaktionshistorie 37

38 Transaktionshistorie für ein Symbol anzeigen Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol im Depotfenster und wählen Sie Transaktionshistorie für. Der Dialog Transaktionshistorie erscheint und zeigt lediglich die Transaktionen für das ausgewählte Symbol. Um nur die Transaktionen für einen bestimmten Zeitraum anzuzeigen, wählen Sie Archivierte Orders, stellen Sie die Start- und Enddaten der Periode in den Feldern Von und Bis ein und klicken Sie auf Aktualisieren. Um nur laufende Aufträge anzuzeigen (Orders die noch nicht durchgeführt worden sind), wählen Sie Aktive Orders und klicken Sie auf Aktualisieren. Zwischen Transaktionshistorie für ein Symbol und alle Symbole umschalten Sie können zwischen der Transaktionshistorie für ein Symbol und für alle Symbole umschalten, indem Sie die Option Alle Symbole aktivieren bzw. deaktivieren und auf Aktualisieren klicken: - Wenn Alle Symbole aktiviert ist, wird die Transaktionshistorie für alle Symbole angezeigt. - Wenn Alle Symbole deaktiviert ist, wird die Transaktionshistorie für ein Symbol angezeigt. Um das Symbol zu ändern, geben Sie eine neue ISIN in das Feld ISIN ein und klicken Sie auf Aktualisieren. Spalten in der Transaktionshistorie sortieren Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift der Spalte nach der Sie sortieren möchten. Auftragsdetails anzeigen Klicken Sie im Dialog Transaktionshistorie auf eine Transaktion um diese auszuwählen. Klicken Sie auf Details um die Details zu dieser Transaktion anzuzeigen. Zugriff auf die Transaktionshistorie 38

39 Trading-Einstellungen ändern Sie können das Verhalten der Flatex Handelsintegration anpassen Sie können das Handeln für bestimmte Dokumententypen deaktivieren, das Handeln mit Einfach-Klick für eine einfachere Handhabung aktivieren, den Orderdialog auch nach Senden einer Order offen halten und festlegen, welche Art von Order erstellt wird wenn Sie auf die Spalten Bid oder Ask in einer Kursliste, Watch List, einem Markttiefe- oder Time and Sales-Dokument klicken. Die Handelseinstellungen gelten für alle Flatex - Depots. Handel für bestimmte Dokumententypen deaktivieren Klicken Sie im Menü Trade auf Einstellungen. Deaktivieren Sie die entsprechende Box Handeln aus für den gewünschten Dokumententyp. Handeln mit Einfach-Klick aktivieren Klicken Sie im Menü Trade auf Einstellungen. Aktivieren Sie die entsprechende Box Einfach-Klick für den gewünschten Dokumententyp. Orderdialog nach dem Senden einer Order offen halten Klicken Sie im Menü Trade auf Einstellungen. Kreuzen Sie Orderdialog nach dem Senden einer Order offen halten an. Der Orderdialog wird nun am Bildschirm sichtbar bleiben nachdem Sie eine Order mittels Klick auf KAUF oder VERKAUF an die Börse gesendet haben. Sie können diesen unverzüglich zum Einstellen einer weiteren Order verwenden. Art der Order festlegen die beim Klick auf die Spalten Bid / Ask erstellt wird Klicken Sie im Menü Trade auf Einstellungen. Wählen Sie Join Bid/Ask oder Take/Hit um festzulegen welche Art von Order erstellt wird wenn Sie auf eine Bid- oder Ask-Spalte klicken. Klick auf Bid erstellt eine Klick auf Ask erstellt eine Join Bid/Ask Kauforder Verkaufsorder Take/Hit Verkaufsorder Kauforder Bid-/Ask-Preise bei Limit-Orders verwenden Klicken Sie im Menü Trade auf Einstellungen. Trading-Einstellungen ändern 39

Handelsintegration für ViTrade

Handelsintegration für ViTrade ViTrader Handelsintegration für ViTrade TeleTrader Software GmbH Inhalt Erste Schritte mit der ViTrade Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Depots erstellen... 7 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole

Mehr

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link.

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. FAQs Trading Masters Als erstes loggen Sie sich auf der Trading Masters Seite ein. Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. 1. Kauf: Bei jedem Kauf und

Mehr

Die Limitfunktionen. im S ComfortDepot

Die Limitfunktionen. im S ComfortDepot Die Limitfunktionen im S ComfortDepot Mit Limitorder-Management auf Erfolgskurs Einführung Manche Börsenprofis halten Ordern ohne Limitsetzung für ebenso riskant wie Autofahren ohne Sicherheitsgurt. Der

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING FACT SHEET GRAFISCHES TRADING Traden aus dem Chart INHALTSÜBERSICHT TRADEN AUS DEM CHART Seite 03 Was bedeutet Traden aus dem Chart Seite 04 Voraussetzungen Seite 05 Wie schalte ich Traden aus dem Chart

Mehr

SmartOrder Benutzerhandbuch

SmartOrder Benutzerhandbuch SmartOrder Benutzerhandbuch (November 2010) ActivTrades PLC 1 Inhalt I. Einleitung... 3 II. Installation... 3 III. Starten der Anwendung... 3 IV. Funktionalitäten... 4 A. Ein Instrument auswählen... 4

Mehr

Kurzhandbuch Futures

Kurzhandbuch Futures DAB bank Direkt Anlage Bank DAB Margin Trader die neue Handelsplattform der DAB Bank AG Kurzhandbuch Futures DAB Margin Trader 1 die neue Handelsplattform der DAB ank Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

Leitfaden zur neuen Nutzeroberfläche des Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach

Leitfaden zur neuen Nutzeroberfläche des Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach Ab dem 13. Oktober 2014 ist das Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach nicht mehr im separaten Börsenorder-System untergebracht, sondern direkt in Ihren bereits bekannten und gewohnten Online-Banking-Zugang

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

Limitfunktionen. Geschmack. Erfolgreicher handeln mit Limitorders. www.sbroker.de

Limitfunktionen. Geschmack. Erfolgreicher handeln mit Limitorders. www.sbroker.de Limitfunktionen für jeden Geschmack Erfolgreicher handeln mit Limitorders www.sbroker.de Inhalt Einführung Mit Limitorder-Management auf Erfolgskurs Das Limitangebot des S Brokers In wenigen Klicks bis

Mehr

1 Benutzeroberfläche gestalten

1 Benutzeroberfläche gestalten CFX Trader Quickstarter CFX Trader - Quick-Starter 1 Benutzeroberfläche gestalten Sehr geehrter Kunde, Mit unserem Quickstarter lernen Sie den Umgang mit unseren Handelsplattformen in wenigen einfachen

Mehr

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Klicken Sie auf Jetzt anmelden, um ein Demokonto zu eröffnen. Schritt 2: Adressdaten eingeben Nachdem Sie Ihre Adressdaten eingegeben haben, klicken Sie

Mehr

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch SmartOrder 2 Benutzerhandbuch (Juni 2012) ActivTrades PLC 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Installation... 3 3. Starten der Anwendung... 3 4. Aktualisieren der Anwendung... 4 5. Multi-Sprach

Mehr

ANLEITUNG: Erste Schritte in der Handelsplattform

ANLEITUNG: Erste Schritte in der Handelsplattform ANLEITUNG: Erste Schritte in der Handelsplattform Erste Schritte in der Handelsplattform Übersicht Diese Anleitung ermöglicht es Ihnen, Ihre ersten Schritte in der Trader Workstation 4.0 hinsichtlich des

Mehr

Outlook Express Anleitung

Outlook Express Anleitung Mit dem Programm versenden. Outlook Express können Sie E-Mails empfangen und 1. E-Mail Adressen Um andere Personen via E-Mail erreichen zu können, benötigen Sie - wie auf dem regulären Postweg - eine Adresse.

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Das Wertpapierdepot in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0

Das Wertpapierdepot in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Das Wertpapierdepot in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Einrichtung und zur Verfügung stehenden Funktionen des Wertpapierdepots in StarMoney erläutern.

Mehr

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch MetaTrader für IPhone Benutzerhandbuch Inhalt Wo kann man MT4/5 für iphone und ipad herunterladen... 3 Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen... 3 1. Quotes

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

N.B. es sind außerdem folgende Tasten verfügbar: X1...X9: ask + 1...9 tick, bei Kauforders bid 1...9 tick, bei Verkaufsorders Y1...Y9: ask + 1...

N.B. es sind außerdem folgende Tasten verfügbar: X1...X9: ask + 1...9 tick, bei Kauforders bid 1...9 tick, bei Verkaufsorders Y1...Y9: ask + 1... TRADING MIT DEM TRADERLINK VT Dank einem Abkommen zwischen Trader Link und directa können directa - Kunden seit Mai 2002 mit dem Traderlink VT an der Börse handeln. Hier sind die verfügbaren Hauptfunktionen

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon TRADING-SOFTWARE METATRADER5 APPFÜRANDROID A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln

Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln Seite 1 Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln DZ BANK AG Seite 2 Verfügbare Orderarten und deren Zusätze im VR-ProfiBroker Sofortige Orderaufträge ohne besondere Bedingungen Orderaufträge

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank DAB Margin Trader AG Margin Trading DAB Margin Trader 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einloggen... 3 2 Anforderung mobiletan... 3 3 Einsehen von Details der Devisenpaare... 4 4 Ordereingabe

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Weitere Informationen zu folgenden Themen: Probieren Sie es aus. Schnellstart-Leitfäden. * Select Language

Weitere Informationen zu folgenden Themen: Probieren Sie es aus. Schnellstart-Leitfäden. * Select Language Schnellstart-Leitfäden Weitere Informationen zu folgenden Themen: So handeln Sie mit Devisen So handeln Sie mit CFDs So handeln Sie Futures So handeln Sie gemanagte Fonds So handeln Sie mit Wertpapieren

Mehr

Raiffeisenbank Neustadt eg. VR-BrofiBroker. Bedienungsanleitung

Raiffeisenbank Neustadt eg. VR-BrofiBroker. Bedienungsanleitung Raiffeisenbank Neustadt eg VR-BrofiBroker Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Depotübersicht... 2 1.1 Übersicht... 2 1.2. Kursgewinn und -verlust... 3 2. Ordererfassung... 4 2.1. Wertpapierauswahl...

Mehr

Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0

Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0 Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0 1) Einstieg Im Internet wird die Seite https://fxnet.akb.ch aufgerufen. Nachdem die JAVA Version geladen ist erscheint das Einstiegsbild. Kunde: Kunden Nr. eingeben

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 SmartLines Handbuch E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 1 Übersicht Verwenden Sie Chart-Trendlines, um Ihrem Handel neue

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

e-banking Börsenhandel / Trading März 2009

e-banking Börsenhandel / Trading März 2009 e-banking Börsenhandel / Trading März 2009 Inhaltsverzeichnis Details zur Erfassung von Aufträgen 1. Kauf Fonds 2. Kauf Wertschrift 3. Verkauf 4. Aufträge 5. (Transaktionsjournal) Neu sind die Valoren

Mehr

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch METATRADER für iphone Benutzerhandbuch Version 1.0 Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Wo kann ich MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen?... 1 2. Wie kann ich mich in ein existierendes

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und https://hsh-nordbank-trader.com/client.html eingeben Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung

Installations- und Bedienungsanleitung Installations- und Bedienungsanleitung Stand: 25.06.2009 Inhaltsverzeichnis 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 3 2 INSTALLATION... 6 3 WATCHLIST ZENTRALER AUSGANGSPUNKT FÜR DEN HANDEL... 8 3.1 ANLAGE EINER WATCHLIST...

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

>Das comdirect Musterdepot

>Das comdirect Musterdepot >Das comdirect Musterdepot Einleitung Das comdirect Musterdepot ist eine Depot-Simulation auf Basis aktueller Börsenkurse. In Ihrem Musterdepot können Sie Wertpapiere virtuell verwalten - genau so bequem

Mehr

SCHNELLHILFE DIRECT ACCESS

SCHNELLHILFE DIRECT ACCESS SCHNELLHILFE DIRECT ACCESS p r o f e s s i o n e l l e p l a ttf o r m VERZEICHNIS WAS IST DIRECT ACCESS/VERBINDUNG EINSTELLUNGEN: TRADING KONFIGURIEREN VISUELLE DARSTELLUNG DER ORDERS 1. Broker Zugang

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

Handbuch: Trade-through Charts

Handbuch: Trade-through Charts Handbuch: Trade-through Charts Inhalt Einführung.............................................. 3 Konfiguration von Trade-through Charts Charttypen............................................ 4 Zeiträume.............................................

Mehr

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Einleitung Unzählige Juristen aber mit Sicherheit auch andere Schreibende haben sich schon gefragt, wie man in Microsoft Word Randziffern

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA Bedienungsanleitung Content-Management-System GORILLA Einloggen Öffnen Sie die Seite http://login.rasch-network.com Es öffnet sich folgendes Fenster. Zum Anmelden verwenden Sie die Benutzerdaten, die wir

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Handbuch. Version 2.2. petafuel GmbH

Handbuch. Version 2.2. petafuel GmbH Handbuch Version 2.2 petafuel GmbH Stand Februar 2008 Allgemein Mit diesem Handbuch möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in die Software Banking-Everywhere bieten. Es werden hier die grundlegenden Funktionen

Mehr

Kundeninformation zur neuen Version 5.0

Kundeninformation zur neuen Version 5.0 Kundeninformation zur neuen Version 5.0 Kundeninformation Die Version 5.0 hat teilweise ihr Gesicht verändert. Einige Funktionalitäten wurden auch geändert. Um Ihnen den Umstieg leichter zu machen, finden

Mehr

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies for England and Wales

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Den Explorer kennenlernen... 1 Die Elemente des Desktop... 1 Symbole... 1 Papierkorb... 1 Taskleiste... 2 Welche Aufgaben hat die Taskleiste?... 2 Die Bereiche

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Kotierungs-Icon

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de EMSZ Evangelisches MedienServiceZentrum Bilddatenbank der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de Bilddatenbank der Landeskirche Hannovers Anleitung für die redaktionelle Nutzung

Mehr

Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI)

Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI) Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI) Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

WebMail @speedinternet.ch

WebMail @speedinternet.ch Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG WebMail @speedinternet.ch 1. Anmeldung. 2 2. Passwort ändern 3 3. Neue Nachricht erstellen. 4 4. E-Mail Posteingang verwalten 5 5. Spamfilter einrichten.

Mehr

Schulungsunterlage. Einführung in. 2002 Fred Wehmeyer Seite 1

Schulungsunterlage. Einführung in. 2002 Fred Wehmeyer Seite 1 Schulungsunterlage in 2002 Fred Wehmeyer Seite 1 Was ist eigentlich Outlook 2000? Microsoft Outlook 2000 ist ein Programm, welches mehrere Komponenten des normalen Büroalltags in einer leicht verständlichen

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Bei einem Update von einer bestehenden Version 4.x führen Sie bitte vor der Installation der Version 5.x eine Datensicherung durch (Datei>Daten sichern)! Nach erfolgreicher Installation und Einrichtung

Mehr

3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren

3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren Outlook 2007 Einführung Nachrichten bearbeiten 3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren Ziele diese Kapitels! Sie lernen, wie Sie Nachrichten gruppieren und sortieren, um Mails schneller wieder zu finden!

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Aufruf der Office-Programme klassisch oder per Touchscreen 2 2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Mit Office 2007 verabschiedete Microsoft sich von der gewohnten Menüleiste mit den

Mehr

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer Handbuch für Teilnehmer zur Anwendung FastViewer INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 2. FASTVIEWER STARTEN (BEI WINDOWS BETRIEBSSYSTEM)... 4 2.1. Download Teilnehmermodul... 4 2.2. Verbindung aufbauen...

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Die Ordertypen der Börse Stuttgart. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus.

Die Ordertypen der Börse Stuttgart. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Die Ordertypen der Börse Stuttgart Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Für die Börse Stuttgart stehen die Bedürfnisse und Interessen des Privatanlegers

Mehr

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung Inhalt ORTHEMA Seite 1 1 Einleitung...3 2 Menüsteuerung...3 3 Hauptfenster...4 4 Datei Menü...5 4.1 Neu und Öffnen...5 4.2 Speichern und Speichern unter...5 4.3

Mehr

My.OHMportal E-Mail. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 3 Juli 2013

My.OHMportal E-Mail. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 3 Juli 2013 My.OHMportal E-Mail Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 3 Juli 2013 DokID: mailweb Vers. 3, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des Rechenzentrums

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

GeODin Newsletter: Januar 2012

GeODin Newsletter: Januar 2012 Beyond Geology 25: Ein neues Eingabegitter macht die Datenerfassung- und pflege mit den Proben-, Ausbau- und Sondierungseditoren viel übersichtlicher. Außerdem ein wichtiger Update-Hinweis! Eingabegitter

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Handel an der Wiener Börse

Handel an der Wiener Börse Handel an der Wiener Börse Markus Brantner Market Design & Support Allgemein Was macht eine Börse? Eine Börse stellt einen Handelsplatz zur Verfügung stellt ein Handelssystem zur Verfügung beitreibt/administriert

Mehr

TRADER+ B E N U T Z E R H A N D B U C H

TRADER+ B E N U T Z E R H A N D B U C H TRADER+ B E N U T Z E R H A N D B U C H Stand: November 2014 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S 1 Einleitung... 3 2 Installation... 4 2.1 Systemvoraussetzungen... 4 2.2 Installation der Webstart Anwendung...

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr