NEOPOST E-INVOICING E-INVOICING AUF DIE DEUTSCHE ART

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEOPOST E-INVOICING E-INVOICING AUF DIE DEUTSCHE ART"

Transkript

1 NEOPOST E-INVOICING E-INVOICING AUF DIE DEUTSCHE ART

2 WEIL NICHT NUR UNSER SERVICE, SONDERN AUCH UNSER HANDELN AUF EINEM GANZ BESTIMMTEN GRUNDSATZ BASIERT: MADE IN GERMANY. Neopost E-Invoicing ist unser neuer Service zur elektronischen Rechnungsübermittlung. Ein Service, der sich durch besondere Eigenschaften auszeichnet: Sicherheit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Sparsamkeit und höchste Rechtskonformität. Diese Eigenschaften ermöglichen es uns, Ihnen eine Rechnungsübermittlung anzubieten, die anders ist: schnell, effizient und vor allem sicher! Wir betreiben unseren Server ausschließlich in Deutschland und achten penibel auf die nationalen und internationalen gesetzlichen Bestimmungen zur elektronischen Rechnungsstellung. Dabei bieten wir Ihnen Leistungen, welche die Kundenakzeptanz Ihrer Rechnungen erhöhen, Ihre Prozesskosten um bis zu 80% senken und auf die Sie sich zu 100% verlassen können. Eben Leistungen mit einem Prädikat, das weltweit Vertrauen genießt: Made in Germany.

3 NEOPOST E-INVOICING WIR KÜMMERN UNS NICHT NUR UM IHRE RECHNUNGEN, SONDERN UM ALLE TRANSAKTIONSDOKUMENTE! Neopost E-Invoicing ist unser neuer Service zur elektronischen Rechnungsübermittlung. Wir kümmern uns um das Verschicken, Empfangen, Archivieren, Scannen, Drucken und Signieren ihrer elektronischen Rechnungen. Einsparungen von bis zu 80% im Vergleich zu Abläufen mit Papierdokumenten sind dabei realistisch, denn die elektronische und automatisierte Rechnungsverarbeitung verringert Fehlerquellen erheblich. Vorgänge müssen nur noch einmal in die Hand genommen werden, die Transaktionsdaten lädt man schnell und einfach direkt in das firmeninterne System. Das alles geht mit»einfach PDF per versenden«nicht! Und bei Neopost fällt lediglich eine Gebühr zur Einrichtung des Netzwerks an abgerechnet wird auf Transaktionsbasis, der Investitionsaufwand für Hard- und Software liegt bei null. SICHER Weil wir gern mit Zahlen arbeiten und dabei vor allem auf eine setzen: Nummer sicher. Ihre Kunden wollen Sicherheit. Neopost E-Invoicing ist sicher. SPARSAM Weil Sparen für uns nicht nur mit Geld, sondern auch mit Zeit und Nerven zu tun hat. Ihre Kunden wollen Ordnung und Sparsamkeit. Neopost E-Invoicing ist ordentlich und sparsam. SCHNELL Weil für uns auch auf dem Rechnungsweg keine Tempolimits gelten. Ihre Kunden wollen Schnelligkeit. Neopost E-Invoicing ist schnell. PÜNKTLICH Weil wir mit Pünktlichkeit»ein paar Tage früher«meinen. Ihre Kunden wollen Pünktlichkeit. Neopost E-Invoicing ist pünktlich.

4 SO WIE SIE ES SICH WÜNSCHEN! Bei uns werden ihre Rechnungen und Geschäftsdokumente nicht nur als mit PDF-Anhang übermittelt, sondern in allen Datenformaten und über jeden Kanal. Der Empfänger entscheidet selbst, wie er das Dokument empfangen möchte auf Papier oder digital. Sie und Ihr Kunden haben die freie Wahl! Papier CSV TIFF XML PDF idoc Edifact... EIN HÖCHSTMASS AN FLEXIBILITÄT: SENDEN UND EMPFANGEN Formate Dokumentenart Papierdokumente Angebote PDF Aufträge TIFF Lieferschein CSV Rechnung XML Gutschrift idoc Mahnungen Edifact VERKAUF / EINKAUF / K Neopost E-Invoicing unterstützt viele Übermittlungsarten bei Versand und Empfang. ACCOUNTS PAYABLE / LIEFERANTEN PROFITIEREN SIE VON EINEM BENUTZERFREUNDLICHEN SYSTEM MIT VIELFÄLTIGEN SERVICEFUNKTIONEN: Senden und Empfangen von elektronischen Rechnungen und anderen Transaktionsdokumenten nicht nur als bildhafte Darstellung (PDF, PDF/A, TIFF) und in Form von Transaktionsdaten in den vom Empfänger gewünschten Formaten (EDI, XML, CSV, idocs etc.) Senden und Empfangen von elektronischen Rechnungen über nahezu jeden gewünschten Kanal ( , Virtual Private Network, Download, D , FTP, S-FTP, gedruckt auf Papier etc.) Automatische, unkomplizierte Handhabung von elektronischen Signaturen und Signaturüberprüfung Möglichkeit der gesetzeskonformen elektronischen Rechnungsarchivierung Regelbasierte Überprüfung der Rechnungen vor Versand (Null- Rechnungen, Einhaltung von 14 d. Umsatzsteuergesetzes etc.) Möglichkeit einer einfachen Eingangsrechnungsbearbeitung EIN DRUCKERTREIBER IST DAS HERZSTÜCK VON NEOPOST E-INVOICING Der Viper Connector bietet Ihnen die Einsparpotenziale der Neopost-E-Invoicing-Services, ohne in die bestehenden Systeme, Abläufe und Strukturen einzugreifen. Sie können sofort an jeden Kunden/Lieferanten elektronische Dokumente versenden und automatisch einen Datensatz erzeugen oder unseren Briefpostservice nutzen, in dem Sie Ihre Dokumente über den Viper Connector drucken. Papier VIPER E-Doc VIPER Data VIPER IHR UNTERNEHMEN VIPER Papier VIPER E-Doc VIPER Data idoc/data VIPER VIPER idoc/data

5 DIREKTE KOSTENEINSPARUNG OHNE INVESTITION PROZESSKOSTENREDUKTION UM BIS ZU 80% TRANSAKTIONEN IN ALLEN FORMATEN UND ZUSTELLARTEN EINFACHE INSTALLATION UND BEDIENUNG MITGLIED BEI EINEM STARKEN NETZWERK DEBITOREN REDITOREN INDIVIDUELLE BEREITSTELLUNG: EXAKT NACH KUNDENWUNSCH Zustellart Dokumentenart Post Angebote Fax Aufträge Lieferschein Download Rechnung FTP/S-FTP Gutschrift Webservice Mahnungen X AS2 PDF CSV... Edifact idoc... Papier TIFF Oben stehend nur Beispiele, weitere individuelle Lösungen problemlos möglich. ACCOUNTS RECEIVABLE / KUNDEN NEOPOST E-INVOICING-PORTAL EIN WEITERES HIGHLIGHT! Im Neopost-E-Invoicing-Portal werden alle vom Viper Connector gesendeten Dokumente empfängerspezifisch aufbereitet und versandt. Der Empfänger von elektronischen Dokumenten registriert einfach seine Daten- und/oder Dokumentenformate sowie die Übertragungsart. Für alle, die noch Papier empfangen wollen, bieten wir Ihnen optional auch den Postversand an. Die vielfältigen Servicefunktionen auf einen Blick: Senderregeln Setzen Sie Limits oder eliminieren Sie Null-Rechnungen Empfängerregeln Verhindern Sie Rückläufer, weil Daten fehlen Gesetzliche Regeln Neopost prüft gesetzliche Vorgaben wie z.b. 14 UStG User-Management Definieren Sie individuelle Kontroll- und Freigaberechte Transparenz Dokumente über die integrierte Suche schnell finden Clustern Bündeln Sie unterschiedliche Dokumente für einen Empfänger Anhänge Leistungsnachweise wie Anlagen einfach mitversenden Geschäftspartnermanagement Wer bekommt was über welchen Zustellkanal? Einladungsfunktion Begeistern Sie Ihre Kunden mit elektronischen Dokumenten Signiertes PDF/TIFF VIPER Connector Druckertreiber Neopost E-Invoicing Businessportal Ausgabemöglichkeit Prüfprotokoll Datensatz Postversand

6 UND SO FUNKTIONIERT NEOPOST E-INVOICING Werden Sie Mitglied in unserem Neopost-E-Invoicing-Netzwerk und profitieren von höchster Sicherheit, Zuverlässigkeit, Gründlichkeit und Effizienz. 1.) REGISTRIERUNG Sie registrieren Ihre Firma unter oder setzen sich mit uns unter +49 (0) in Verbindung 4.) INSTALLATION VON VIPER CONNECTOR Installieren Sie einfach den VIPER Connector wie einen Standarddruckertreiber auf Ihrem System. Ab sofort»drucken«sie alle Ihre Dokumente elektronisch, direkt und sicher zum Neopost-E-Invoicing-Portal. Das Neopost-E-Invoicing-Portal stellt die weitere Verarbeitung und den Versand sicher und ist gleichzeitig Ihr Monitor für Ihre Dokumente. 2.) BESTÄTIGUNG IHRER KOSTENLOSEN MITGLIEDSCHAFT Nach wenigen Anmeldeschritten erhalten Sie von uns eine kostenlose Mitgliedschaft im Neopost-E-Invoicing-Netzwerk und Zugang zu einem Portal mit umfangreichen Funktionen, um Ihre Sendungen zu verwalten. 5.) IHR INDIVIDUELLES NEOPOST-E-INVOICING-PORTAL Das Neopost-E-Invoicing-Portal bietet dem Nutzer die volle Transparenz und Steuerbarkeit bei Versand und Empfang seiner Dokumente und Daten. Darüber hinaus ermöglicht es ein regelbasiertes Eingreifen im Portal. Und für alle, die noch Papier empfangen wollen, bieten wir optional auch den Postversand an. 3.) IHR ACCOUNT WIRD EINGERICHTET Wir richten für Sie Ihren persönlichen Neopost-E-Invoicing-Account ein und stellen Ihnen den VIPER-Connector-Druckertreiber zur Verfügung. Dieser ermöglicht Ihnen, Ihre Rechnungen von nun an auf dem elektronischen Wege zu senden und zu empfangen. 6.) BEZAHLUNG Die Bezahlung erfolgt transparent auf Transaktionsbasis. Ausführliche Informationen zu unserem Netzwerk, zu Leistungen und unseren Zahlungsmodalitäten finden Sie unter Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie auch gern persönlich am Telefon: +49 (0)

7 WAS HEISST EIGENTLICH...? B2B Business-to-Business steht für elektronische Beziehungen zwischen Unternehmen. B2C Business-to-Customer steht für elektronische Beziehungen zwischen Unternehmen und Privaten. B2G Business-to-Government steht für elektronische Beziehungen zwischen Unternehmen und Organisationen der öffentlichen Hand. E-BILLING Unter E-Billing wird der Massenversand von elektronischen Rechnungsdateien, überwiegend an Privatpersonen verstanden. EBPP Electronic Bill Presentment & Payment ist eine papierlose Rechnungs- und Zahlungsabwicklung allgemein. Presentment versteht sich dabei als Anzeige der Rechnung im Internetportal des Leistungserbringers oder eines Dienstleisters mit der Möglichkeit, diese als Datei herunterzuladen. Unter Payment wird eine medienbruchfreie Verwendung der Rechnungsdaten zur Ausführung eines Zahlungsauftrages verstanden. Der Zahlungsauftrag wird hierbei of über die E-Banking-Plattform des Kunden abgewickelt. EDI EDI steht für Electronic Data Interchange und somit für unternehmensübergreifenden Transfer standardisierter Geschäftsdaten. EDI wird vorrangig im Bereich Automotive und Großhandel eingesetzt und realisiert einen komplett elektronischen Daten- und Rechnungsaustausch. Es existieren je nach Anforderung unterschiedliche Erweiterungen oder Anpassungen des EDI-Formats. Deshalb ist die Abstimmung zwischen Sender und Empfänger auf EDI-Basis bei der Implementierung sehr aufwändig und die Einstandskosten vergleichsweise hoch. Wir unterstützen EDI sowohl eingangs- als auch ausgangsseitig und bieten dadurch in Kombination mit allen anderen Formaten und Kanälen universelle Möglichkeiten. EDI-Konverter übernehmen nur die Transformierung zwischen unterschiedlichen EDI-Varianten und Unternehmen. EDIFACT EDIFACT steht für Electronic Interchange For Administration, Commerce and Transport. EDIFACT ist ein von den Vereinten Nationen definierter branchenübergreifender internationaler Standard für das Format elektronischer Daten im Geschäftsverkehr. E-INVOICING Electronic Invoicing ist der Austausch von gesetzeskonformen elektronischen Rechnungen zwischen Unternehmen und Organisationen. E-Invoicing wird in der Regel nicht im Kontext mit privaten Rechnungsempfängern verwendet. IDOC idoc steht für Intermediate Document und ist ein SAP-Format zur Übermittlung von Daten einer Geschäftstransaktion. PDF Das Portable Document Format ist ein plattformunabhängiges Dateiformat für Dokumente. PDF/A PDF/A ist eine Normreihe der International Organization for Standardization (ISO) zur Verwendung des Portable Document Formats (PDF) für die Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente. ROAMING Der Begriff Roaming (engl. herumwandern, streunen, herumstreifen) stammt ursprünglich aus dem Bereich des GSM- Funknetzes. Roaming ist die Fähigkeit eines Netzteilnehmers, über die Grenzen seines Netzwerkes hinaus Daten mit anderen Netzwerken austauschen zu können. Im Zusammenhang mit E-Rechnungen soll das Roaming der verschiedenen Serviceprovider gefördert werden. Das Neopost-E-Invoicing-Netzwerk bietet Ihnen durch unsere Vertragsmitgliedschaft Roamingmöglichkeiten zu allen relevanten Serviceprovidern. XML Die Extensible Markup Language steht für»erweiterbare Auszeichnungssprache«. Sie dient zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten in Form von Textdaten.

8 NEOPOST E-INVOICING DIE SICHERE ART DER ELEKTRONISCHEN RECHNUNGSÜBERMITTLUNG Neopost E-Invoicing basiert auf dem Mehrwertnetz b4value.net und setzt vollständig auf deutsche Sicherheitsstandards. Das deutschstämmige Netzwerk zum elektronischen Austausch von Geschäftsdokumenten zählt renommierte Unternehmen zu seinen Mitgliedern. Alle Zusatzfunktionen wie Archivieren und Signieren erfolgen strikt gemäß nationalen/internationalen gesetzlichen Vorgaben. KONTAKT Allgemeine Informationen Hotline: +49 (0) Offizielles Mitglied des»mit rund 6,5 Milliarden Rechnungen im Jahr sind unsere und auch Ihre Kunden bereit für die elektronische Rechnungsübermittlung vorausgesetzt, die Transaktionen sind absolut sicher. Deshalb setzen wir durchgängig auf deutsche Standards in Datenschutz und Rechtskonformität.«Gerhard Stegmeier, Finance Director von Neopost Deutschland und Österreich WARUM NEOPOST? Neopost ist ein weltweit führender Lösungsanbieter für Postbearbeitung und Logistik und in Europa die Nummer 1. Mit innovativen Produkten und kundenorientierten Beratungs-, Finanzierungs- und Serviceleistungen verbinden wir Postbearbeitung und IT bis hin zur Analyse, Planung und Einrichtung kompletter Poststellen. Damit vereinfachen wir Prozesse, steigern die Effizienz und schaffen Mehrwert für alle Kunden in Wirtschaft und Verwaltung WE VALUE YOUR MAIL. NEOPOST GMBH & CO. KG Landsberger Straße 154 D München Tel Fax NEOPOST GMBH & CO. KG Schönbrunner Str. 131-Top 1/03 A-1050 Wien Tel Fax ISO 9001 Qualitätsmanagement ISO Umweltmanagement OHAS Arbeitssicherheitsmanagement 2013 Neopost. NPSW _ Alle Rechte und technische Änderungen vorbehalten. Neopost und das Neopost-Logo sind eingetragene Marken von Neopost S.A. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber und als solche zu beachten.

DirectInvoiceControl DE. e-invoice Chancen und Risiken

DirectInvoiceControl DE. e-invoice Chancen und Risiken DirectInvoiceControl DE e-invoice Chancen und Risiken Gliederung 1. 2. 3. 4. 5. Rechtliche Grundlagen seit 1. Juli 2011 Welche Regeln müssen beachtet werden? Prozessbeispiele Fazit und Kosten-Nutzen-Bewertung

Mehr

sermocore Business Solution Platform Sparen Sie bis zu 95% der Kosten mit dem sermocore Outputmanagement Die richtige Variante für Ihr Unternehmen

sermocore Business Solution Platform Sparen Sie bis zu 95% der Kosten mit dem sermocore Outputmanagement Die richtige Variante für Ihr Unternehmen sermocore Business Solution Platform Eine Schnittstelle - alle Services Alles aus einer Hand - sermocore Software & Consulting übernimmt das gesamte Outputmanagement Ihres Unternehmens. Mit nur einer Schnittstelle

Mehr

Willkommen zum NEXTSolutionDay 2014 by

Willkommen zum NEXTSolutionDay 2014 by Willkommen zum NEXTSolutionDay 2014 by Effiziente Kommunikation mit Kunden & Lieferanten Die erechnung wird EU-Standard 2 Wer sind wir? International und National Weltweit in 90 Ländern Weltweit 5500 Mitarbeiter

Mehr

E-Invoicing eine Eintagsfliege oder liegt hier die Zukunft für deutliche Einsparungen in Verwaltungen?

E-Invoicing eine Eintagsfliege oder liegt hier die Zukunft für deutliche Einsparungen in Verwaltungen? E-Invoicing eine Eintagsfliege oder liegt hier die Zukunft für deutliche Einsparungen in Verwaltungen? Neopost GmbH & Co. KG E-Services & Software Leiter System Engineering 1 Elektronische Rechnung Entwicklungen

Mehr

EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen. Referent: Jan Freitag

EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen. Referent: Jan Freitag EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen Referent: Jan Freitag Warum EDI? Internet bedeutender Wirtschaftsfaktor Nur wenige Unternehmen steuern Geschäftsprozesse über das Internet

Mehr

Datenkonvertierung & EDI

Datenkonvertierung & EDI Cloud Services Datenkonvertierung & EDI Geschäftsprozesse optimieren Ressourcen entlasten Kosten reduzieren www.signamus.de Geschäftsprozesse optimieren Mit der wachsenden Komplexität moderner Infrastrukturen

Mehr

ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD

ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD Wirtschaftskammer Österreich E-Day - 1. März 2006 ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD Robert Kromer Im Auftrag des BMWA Platz für Firmenlogo Elektronische Rechnung mit

Mehr

E-Rechnung von PostFinance

E-Rechnung von PostFinance E-Rechnung von PostFinance Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die Fläche gelegt werden!

Mehr

Workshop 3. Excel, EDIFACT, ebxml- Was ist state. of the art und wo liegt die Zukunft. 16. September 2002

Workshop 3. Excel, EDIFACT, ebxml- Was ist state. of the art und wo liegt die Zukunft. 16. September 2002 Workshop 3 Excel, EDIFACT, ebxml- Was ist state of the art und wo liegt die Zukunft 16. September 2002 Dipl. Kfm. power2e energy solutions GmbH Wendenstraße 4 20097 Hamburg Telefon (040) 80.80.65.9 0 info@power2e.de

Mehr

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG.

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG. Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG. Agenda Ausgangssituation in der Rechnungsverarbeitung Optimierung durch Auslagerung

Mehr

SIRIUS virtual engineering GmbH

SIRIUS virtual engineering GmbH SIRIUS virtual engineering GmbH EDI Optimierungspotential und Outsourcing für mittelständische SAP Anwender. Eingangsrechnungsprozesse in SAP automatisieren. DMS - Workflow - BPM EDI. Wenn es um Geschäftsprozesse

Mehr

swissdigin Branchenübergreifende Förderung der elektronischen Rechnung im B2B

swissdigin Branchenübergreifende Förderung der elektronischen Rechnung im B2B swissdigin Branchenübergreifende Förderung der elektronischen Rechnung im B2B ICT-Investment Bern, 29. September 2005 Projektleitung Christian Tanner Kompetenzzentrum IT-Management/E-Business der FHBB

Mehr

EDI. Elektronischer Datenaustausch

EDI. Elektronischer Datenaustausch EDI Elektronischer Datenaustausch 1 Inhalt EDI Was ist das? EDI Ihre Vorteile EDI Einbindung und Einsparung EDI Ihre Ansprechpartner 2 EDI Was ist das? 3 Definitionen EDI (Electronic Data Interchange)

Mehr

Elektronische Rechnungslegung

Elektronische Rechnungslegung Elektronische Rechnungslegung Controller-Forum, 19. März 2014 Günter Kradischnig www.integratedconsulting.at 1 Aktuelle Rechtssituation Zulässigkeit elektronischer Rechnungen (Abgabenänderungsgesetz) Voraussetzung

Mehr

EDI / Ein Überblick. EDI / Was ist das? Ihre Vorteile. Einsparpotentiale. Ansprechpartner. Hansgrohe. All rights reserved.

EDI / Ein Überblick. EDI / Was ist das? Ihre Vorteile. Einsparpotentiale. Ansprechpartner. Hansgrohe. All rights reserved. EDI / Ein Überblick EDI / Was ist das? Ihre Vorteile Einsparpotentiale Ansprechpartner EDI / Was ist das? EDI (Electronic Data Interchange) EDI ist die elektronische Abwicklung von Geschäftsprozessen von

Mehr

Starke Lösung für schlanke Prozesse

Starke Lösung für schlanke Prozesse Starke Lösung für schlanke Prozesse Externe, automatisierte Bearbeitung von Eingangsrechnungen Das Unternehmen SGH steht für Lösungen, die kein anderer Anbieter so erreicht. Potenziale ausschöpfen Jedes

Mehr

e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 OUTPUT-MANAGEMENT

e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 OUTPUT-MANAGEMENT e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 Inhaltsverzeichnis 1.1 SMTP Schnittstelle:... 4 1.2 File Schnittstelle (FTP):... 6 1.3 Preis... 8 1. e-rechnung Mail e-rechnung Mail bietet Unternehmen eine

Mehr

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis.

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. Elektronische Rechnungen: Grundlagen Potenziale Modelle Praxis Gerrit Hoppen, SGH Service AG. Agenda Ausgangssituation in der Rechnungsverarbeitung

Mehr

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Handbuch Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Intelligent und einfach! intellisigner von Broadgun Software Rechtskonforme Rechnungssignatur nach 14 UStG Für MS Windows 2000

Mehr

Multi - Channel Invoice Management

Multi - Channel Invoice Management e-invoicing Elektronische Rechnungsabwicklung in der Praxis 14. Februar 2012 in Kassel, Aukam s La Strada Multi - Channel Invoice Management Thomas Rohn SGH Service AG 21. Februar 2012 Agenda Multi - Channel

Mehr

STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN

STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN Jan Soose Agenda Aktualität des Themas Was ist ZUGFeRD? Wie funktioniert ZUGFeRD beim Erstellen und Empfangen einer Rechnung? ZUGFeRD Beispiel Rechnung 3 Varianten:

Mehr

Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD

Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD ZUGFeRD Datenformat für elektronische Rechnungen 13. egovernment-wettbewerb Wettbewerb für die Transformation der Verwaltung Berlin 10. Juni 2014 Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD Überblick Forum für elektronische

Mehr

Elektronische Rechnungen mit BASF. Ralf Kahre GS/BE

Elektronische Rechnungen mit BASF. Ralf Kahre GS/BE Elektronische Rechnungen mit BASF Ralf Kahre GS/BE Elemica Roadshow, November 18, 2008 Gliederung 1) BASF The Chemical Company 2) Die elektronische Rechnung 3) Prozesse in der BASF Gruppe a) Ausgehende

Mehr

E-Rechnung in der Schweiz Aktueller Stand und Ausblick

E-Rechnung in der Schweiz Aktueller Stand und Ausblick E-Rechnung in der Schweiz Aktueller Stand und Ausblick Fachtagung vöfrw Bern, 23. August 2013 Prof. Christian Tanner, Hochschule für Wirtschaft, FHNW Leiter des swissdigin-forums Leitung swissdigin-forum

Mehr

Möglichkeiten der Nutzung der E-Rechnung bei Unternehmen aus Sicht eines E-Rechnung Service-Providers

Möglichkeiten der Nutzung der E-Rechnung bei Unternehmen aus Sicht eines E-Rechnung Service-Providers FACHSYMPOSIUM ZUM THEMA MEHRWERTSTEUER: Möglichkeiten der Nutzung der E-Rechnung bei Unternehmen aus Sicht eines E-Rechnung Service-Providers Daniel Kohler, Geschäftsführer und Mitinhaber der Firma io-market

Mehr

Elektronische Rechnung mit ZUGFeRD. Stefan Engel-Flechsig Rechtsanwalt und Leiter FeRD

Elektronische Rechnung mit ZUGFeRD. Stefan Engel-Flechsig Rechtsanwalt und Leiter FeRD Elektronische Rechnung mit ZUGFeRD 7. Bayerisches Anwenderforum egovernment am 09. und 10. Juni 2015 Schloss Nymphenburg (München) Stefan Engel-Flechsig Rechtsanwalt und Leiter FeRD Überblick Forum für

Mehr

Elektronischer Belegaustausch Mit EUDoc zeigen wir Ihnen die nächste Generation von Scannen und OCR ein konkreter Schritt zum papierlosen Büro

Elektronischer Belegaustausch Mit EUDoc zeigen wir Ihnen die nächste Generation von Scannen und OCR ein konkreter Schritt zum papierlosen Büro Stammdaten-Outsourcing Wir liefern Ihnen mit EUPar gültige und komplette elektronische Stammdaten als Service des Geschäftspartners für eine automatische Verarbeitung Elektronischer Belegaustausch Mit

Mehr

E-Rechnung - Die zeitgemässe Art, Rechnungen zu empfangen. Zürich, 23. April 2015

E-Rechnung - Die zeitgemässe Art, Rechnungen zu empfangen. Zürich, 23. April 2015 E-Rechnung - Die zeitgemässe Art, Rechnungen zu empfangen Agenda 15.45 Uhr Begrüssung 15.55 Uhr E-Rechnung 16.20 Uhr Klassifizierung Die zeitgemässe Art, Rechnungen zu empfangen Marcel Meier, SIX Paynet

Mehr

db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank

db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank Agenda EIPP als Bestandteil der Financial Supply Chain Die Vorteile von EIPP für den Rechnungssteller und den Rechnungsempfänger Unsere EIPP-Komplettlösung

Mehr

Der E-Postbrief in der Praxis

Der E-Postbrief in der Praxis Jens Thomas, Direktmarketing Center Berlin, Deutsche Post AG Der E-Postbrief in der Praxis Sichere elektronische Datenübermittlung auf Basis De-Mail-Gesetz und E-Postbrief Cottbus, 05. Februar 2013 Zukunft

Mehr

In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen.

In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen. 181 In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen. Wir beginnen mit dem Startup-Unternehmen Seals GmbH aus Frankfurt,

Mehr

Übergang zur elektronischen Rechnungsübermittlung. Sehr geehrter Lieferant,

Übergang zur elektronischen Rechnungsübermittlung. Sehr geehrter Lieferant, Übergang zur elektronischen Rechnungsübermittlung Sehr geehrter Lieferant, Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die für dieses Geschäftsjahr geplante Veränderung in der Rechnungsbearbeitung bei Agilent

Mehr

e-rechnung an die öffentliche Verwaltung in Österreich

e-rechnung an die öffentliche Verwaltung in Österreich e-rechnung an die öffentliche Verwaltung in Österreich Christian Ihle, BMF, Abt. V/3 Thomas Palmetzhofer, BMF, Abt. V/3 HV e-rechnung an die öffentl. Verwaltung Rechtlicher Rahmen Richtlinie 2010/45/EU

Mehr

Effiziente Rechnungsbearbeitung.

Effiziente Rechnungsbearbeitung. Effiziente Rechnungsbearbeitung. Automatisierter Rechnungseingang und Workflow-basiertes Invoice-Management für elektronische und papierbasierte Rechnungen in der Praxis. 6. Forum e-procurement, Essen,

Mehr

Innovating EDI. Geschäftsprozesse OPTIMIEREN. Datenaustausch DYNAMISIEREN. FLEXIBEL. NACHHALTIG. KOSTENEFFIZIENT. FÜR JEDE UNTERNEHMENSGRÖSSE.

Innovating EDI. Geschäftsprozesse OPTIMIEREN. Datenaustausch DYNAMISIEREN. FLEXIBEL. NACHHALTIG. KOSTENEFFIZIENT. FÜR JEDE UNTERNEHMENSGRÖSSE. Foto thinglass - Fotolia.com Geschäftsprozesse OPTIMIEREN. Datenaustausch DYNAMISIEREN. FLEXIBEL. NACHHALTIG. KOSTENEFFIZIENT. FÜR JEDE UNTERNEHMENSGRÖSSE. Unsere Produkte im Überblick ecosio bietet flexible

Mehr

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens.

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumenten Verarbeitung Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumente erkennen, auslesen und klassifizieren.

Mehr

Neue Technologien im elektronischen Geschäftsdatenaustausch (EDI), Trends und Chancen

Neue Technologien im elektronischen Geschäftsdatenaustausch (EDI), Trends und Chancen Neue Technologien im elektronischen Geschäftsdatenaustausch (EDI), Trends und Chancen Alexander Schaefer September 2008 Vorstellung Alexander Schaefer GF Avenum Technologie GmbH erfolgsbildung.at GmbH

Mehr

Daten-Kommunikation mit crossinx

Daten-Kommunikation mit crossinx Daten-Kommunikation mit Datenübertragung.doc Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 1.1 Datenübertragung an... 3 1.2 Datenversand durch... 3 2 X.400... 4 3 AS2... 4 4 SFTP (mit fester Sender

Mehr

Projektablauf für Lieferanten

Projektablauf für Lieferanten Projektablauf für Lieferanten Projektablauf Lieferant.doc Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 2 Erläuterung der verwendeten Begriffe... 3 3 Voraussetzungen für den Projektstart... 3 3.1

Mehr

Elektronische Rechnungen mit ZUGFeRD Einfach und effizient! IHK München, 11.3.2015. Stefan Engel- Flechsig Rechtsanwalt und Leiter FeRD

Elektronische Rechnungen mit ZUGFeRD Einfach und effizient! IHK München, 11.3.2015. Stefan Engel- Flechsig Rechtsanwalt und Leiter FeRD Elektronische Rechnungen mit ZUGFeRD Einfach und effizient! IHK München, 11.3.2015 Stefan Engel- Flechsig Rechtsanwalt und Leiter FeRD Überblick Forum für elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) Elektronische

Mehr

Lösungsansätze zum. aus Sicht des Rechnungsstellers. Elektronic Invoicing. Oldenburg, 3. Februar 2005. Derk Fischer

Lösungsansätze zum. aus Sicht des Rechnungsstellers. Elektronic Invoicing. Oldenburg, 3. Februar 2005. Derk Fischer Lösungsansätze zum Elektronic Invoicing aus Sicht des Rechnungsstellers Derk Fischer Oldenburg, 3. Februar 2005 Thesen Es gibt eigentlich keine Gründe mehr für den Versand von Papierrechnungen. Der Erfolg

Mehr

Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter

Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter 1 Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter 2 1 (1) Elektronische Signaturen basierend auf einem qualifizierten Zertifikat TO DO: laufend Signatur überprüfen laufend Signatur archivieren laufend

Mehr

Sehr geehrter Lieferant,

Sehr geehrter Lieferant, Sehr geehrter Lieferant, wir möchten Ihnen mitteilen, dass Vanderlande für alle Zulieferer und Dienstleister ein elektronisches Rechnungsstellungsprogramm eingeführt hat. Ihre Teilnahme an diesem Programm

Mehr

Die Pflege der Kunden für den e-billing Prozess erfolgt über einen Email-Eintrag im Stammsatz.

Die Pflege der Kunden für den e-billing Prozess erfolgt über einen Email-Eintrag im Stammsatz. Seite 1 Was ist SAM Autosigner für SAP? Bei SAM Signature handelt es sich um ein SAP/AddOn mit dem auf einfachste Weise ein e- Billing Prozess in SAP eingeführt und umgesetzt werden kann. Hierbei werden

Mehr

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Rechnen Sie mit Effizienz und bewahren Sie Hochmodern und einwandfrei kalkuliert Die elektronische Datenverarbeitung spart Zeit, Geld und Papier, vereinfacht

Mehr

Nachteile papierbasierter Geschäftsdokumente

Nachteile papierbasierter Geschäftsdokumente Migration vom Papierdokument zum en Dokument am Beispiel der Geschäftsrechnung Dipl.-Ing. Tatami Michalek Geschäftsführer, secrypt GmbH TeleTrusT-Fachkonferenz Revisionssichere e Geschäftsprozesse CeBIT

Mehr

Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter

Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter 1 Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter 2 (1) Elektronische Signaturen basierend auf einem qualifizierten Zertifikat TO DO: laufend Signatur überprüfen laufend Signatur archivieren laufend Rechnungserfassung

Mehr

ZUGFeRD elektronische Rechnungen in Bestform

ZUGFeRD elektronische Rechnungen in Bestform ZUGFeRD elektronische Rechnungen in Bestform Martin Wanka GmbH 1 "WIE KÖNNEN MEIN TEAM UND ICH EFFEKTIV ARBEITEN, WENN UNS MANUELLE ARBEIT SO VIEL ZEIT KOSTET?" 2 RECHNUNGEN IN DEUTSCHLAND *) *) aus BITKOM-Broschüre

Mehr

Elektronische Rechnungen mit ZUGFeRD: weniger Kosten, mehr Effizienz!

Elektronische Rechnungen mit ZUGFeRD: weniger Kosten, mehr Effizienz! Elektronische Rechnungen mit ZUGFeRD: weniger Kosten, mehr Effizienz! 1 Vorstellung: AWV, FeRD Rechtlicher Hintergrund in Deutschland Das ZUGFeRD-Datenmodell Europäische Entwicklung 2 Vorstellung Die AWVist

Mehr

E-Invoicing auf internationaler Ebene

E-Invoicing auf internationaler Ebene E-Invoicing auf internationaler Ebene SEEBURGER E-Invoicing-Tage 25./26. März in Frankfurt Flughafen-Hotel Bruno Koch Marktgröße und Status global Seite 2 "Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber.

Mehr

e-invoicing e-services

e-invoicing e-services e-services Sichere E-Rechnungen und vieles mehr Join us on Warum elektronische Rechnungen? Die elektronische Rechnungsabwicklung strafft Abläufe, spart Kosten und steigert die Liquidität. Sie verbessert

Mehr

XML Pre- XML Systeme

XML Pre- XML Systeme XML Pre- XML Systeme Abdelmounaim Ramadane Seminar Grundlagen und Anwendungen von XML Universität Dortmund SS 03 Veranstalter: Lars Hildebrand, Thomas Wilke 1 Vortragsüberblick 1. Wirtschaftliche Bedeutung

Mehr

ET-Connector Produktreihe

ET-Connector Produktreihe ET-Connector Produktreihe Die Integration aller Unternehmenslösungen über Unternehmensgrenzen hinweg ist die Herausforderung der Gegenwart ET-Produktreihe Der Zwang zur Kostensenkung ist derzeit in allen

Mehr

Qualität ist Trumpf auch beim Postausgang Prozessoptimierung durch automatisierte Abläufe

Qualität ist Trumpf auch beim Postausgang Prozessoptimierung durch automatisierte Abläufe Qualität ist Trumpf auch beim Postausgang Prozessoptimierung durch automatisierte Abläufe Wenn s um zuverlässige Produkte und Services geht, macht die Otto Korsukéwitz GmbH keine Kompromisse. Qualität

Mehr

Die Software-Generation für das digitale Zeitalter

Die Software-Generation für das digitale Zeitalter 00101001010110101 10110001011101010 11101010101010011 01101110111001110 11101001101010000 Die Software-Generation für das digitale Zeitalter Durchgängig digital > Enterprise Resource Planning Software

Mehr

Mit freundlichen Grüßen,

Mit freundlichen Grüßen, E-INVOICING Erforderliche Maßnahme: Anmeldung bei OB10 März 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, Wir bei Unilever haben eine strategische Entscheidung getroffen und möchten allen unseren Lieferanten empfehlen,

Mehr

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF. E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF. E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung 460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung Ihre Vorteile bei der E-Rechnung light von PostFinance Mit

Mehr

GPX Business CLOUD. GPX CLOUD Zusatzservices. www.inposia.com

GPX Business CLOUD. GPX CLOUD Zusatzservices. www.inposia.com GPX Business CLOUD GPX CLOUD Zusatzservices www.inposia.com EDI via GPX Business CLOUD Diese Broschüre zeigt Ihnen die Zusatzservices der GPX Business CLOUD auf. Rechnungsverarbeitung GPX einvoicing 3

Mehr

ODEX Enterprise. ODEX Enterprise. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co KG Hemsener Weg 73 D-29640 Schneverdingen

ODEX Enterprise. ODEX Enterprise. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co KG Hemsener Weg 73 D-29640 Schneverdingen ODEX Enterprise Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG ODEX Enterprise Im Firmenalltag müssen Geschäftsdokumente zuverlässig und effizient ausgetauscht werden, ansonsten drohen schwerwiegende finanzielle Konsequenzen.

Mehr

PAPERFREEDOM. von sendhybrid.com. Oliver Bernecker, MSc, CMC Managing Director sendhybrid GmbH

PAPERFREEDOM. von sendhybrid.com. Oliver Bernecker, MSc, CMC Managing Director sendhybrid GmbH PAPERFREEDOM von sendhybrid.com Oliver Bernecker, MSc, CMC Managing Director sendhybrid GmbH sendhybrid.com Wir bei sendhybrid glauben an die Zukunft von papierlosen Prozessen. Und wir sorgen dafür, dass

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

Elektronische Rechnungsprozesse wohin geht die Reise?

Elektronische Rechnungsprozesse wohin geht die Reise? Elektronische Rechnungsprozesse wohin geht die Reise? Von Franz Weige (BPM21 GmbH), November 2005 1 Die Crux mit den Begriffen (EBPP, EIPP, einvoicing, FSCM usw.) Die Vielfalt der kursierenden Begriffe

Mehr

EDITEL connecting your business. EDI-Lösungen für eine intelligente Supply Chain

EDITEL connecting your business. EDI-Lösungen für eine intelligente Supply Chain EDITEL connecting your business EDI-Lösungen für eine intelligente Supply Chain EDITEL connecting your business EDITEL, führender Anbieter von EDI-Lösungen (Electronic Data Interchange), ist spezialisiert

Mehr

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Rechnen Sie mit Effizienz und bewahren Sie den Überblick. Hochmodern und einwandfrei kalkuliert Die elektronische Datenverarbeitung spart Zeit, Geld und

Mehr

Verstehen Sie und Ihre Kunden sich auch ohne viele Worte? EDI. EDI Communication. Service. Service. Center. Supply Chain Center. einvoic.

Verstehen Sie und Ihre Kunden sich auch ohne viele Worte? EDI. EDI Communication. Service. Service. Center. Supply Chain Center. einvoic. Verstehen Sie und Ihre Kunden sich auch ohne viele Worte? Communication einvoic Supply Chain Inhalt Sehen Sie, was wir Ihnen alles anbieten. Elektronischer Datenaustausch () Seite 2 3 Elektronische Rechnungssignatur

Mehr

ÖSTERREICH RECHNET MIT UNS. Standard e-rechnungs-webservice (SERWS) - Ideen DI Philip Helger, BRZ 17.02.2015

ÖSTERREICH RECHNET MIT UNS. Standard e-rechnungs-webservice (SERWS) - Ideen DI Philip Helger, BRZ 17.02.2015 ÖSTERREICH RECHNET MIT UNS Standard e-rechnungs-webservice (SERWS) - Ideen DI Philip Helger, BRZ 17.02.2015 www.brz.gv.at BRZ GmbH 2015 AGENDA Ausgangsbasis Webservice bei E-RECHNUNG.GV.AT SERWS Ziele

Mehr

Stand 25.10.2012. Mag. Frühwirt Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsges.m.b.H office@fruehwirt.at www.fruehwirt.at 1

Stand 25.10.2012. Mag. Frühwirt Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsges.m.b.H office@fruehwirt.at www.fruehwirt.at 1 Stand 25.10.2012 Mag. Frühwirt Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsges.m.b.H office@fruehwirt.at www.fruehwirt.at 1 Verfügbare E-Government Anwendungen u.a. } Finanzonline } ELDA } WEBEKU } SVA-Beitragskonto

Mehr

XML-basierte Standards für den Datenaustausch in der Logistikkette

XML-basierte Standards für den Datenaustausch in der Logistikkette XML und Electronic Data Interchange (EDI) EDIFACT-XML ein kleines Beispiel - Strukturierung von Daten Datensatz 347,M50,L Datensatz mit Pseudocode-ML strukturiert 347

Mehr

Elektronische Rechnungen Quo vadis? Ulrich Mester 3S GmbH, Attendorn

Elektronische Rechnungen Quo vadis? Ulrich Mester 3S GmbH, Attendorn Elektronische Rechnungen Quo vadis? Ulrich Mester 3S GmbH, Attendorn Was ist 3S 3S ist ein Softwarehersteller, welcher sich auf kleine und mittelständische Produktionsunternehmen spezialisiert hat. 3S

Mehr

Billing & Payment. Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung.

Billing & Payment. Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung. Billing & Payment Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung. Billing & Payment von Swiss Post Solutions «Generieren Sie Mehrumsatz mit neuen Zahlungsarten für Ihre Kunden. Und vereinfachen

Mehr

ZUGFeRD - Neue Möglichkeiten der Rechnungsverarbeitung nutzen

ZUGFeRD - Neue Möglichkeiten der Rechnungsverarbeitung nutzen ZUGFeRD - Neue Möglichkeiten der Rechnungsverarbeitung nutzen Agenda Derzeitige Situation der Rechnungsverarbeitung Automatisierung der Rechnungseingangsverarbeitung Was ist ZUGFeRD und warum ist es wichtig?

Mehr

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Workflow Direct Link Dokumentenverwaltung Eingangsarchiv Scannen Archivierung Flexibler Zugriff tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Archiv 7 Eingangsarchiv

Mehr

SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange

SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange SAP BUSINESS ONE VON DER KOSTENGÜNSTIGEN LÖSUNG DES BRANCHENFÜHRERS PROFITIEREN SAP Business One ist eine integrierte und kostenorientierte Unternehmenslösung,

Mehr

Elektronischer Nachrichtenaustausch

Elektronischer Nachrichtenaustausch Elektronischer Nachrichtenaustausch Vom Katalog bis zur Rechnung - Mehrwerte für Industrie und Handel - www.nexmart.ch Christoph Drechsler Seit 2000 Projektleiter und Geschäftsführer für Katalogund Bestellplattformen

Mehr

20 September 2010. Sehr geehrter Geschäftspartner,

20 September 2010. Sehr geehrter Geschäftspartner, 20 September 2010 Sehr geehrter Geschäftspartner, als Teil der Strategie von General Motors zur kontinuierlichen Verbesserung der Effizienz und des Services gegenüber unseren Lieferanten haben wir bereits

Mehr

Whitepaper Retarus esign

Whitepaper Retarus esign Whitepaper Retarus esign Mit esign, der innovativen Komplettlösung für den elektronischen Rechnungsversand und -empfang, bietet Retarus eine transaktions- und rechtssichere Outtasking-Lösung. Der gesamte

Mehr

E-Rechnung. Rudolf M. Matthys, SIX Payment Services /Fritz Grossen, Privatklinikgruppe Hirslanden 23. Mai 2013

E-Rechnung. Rudolf M. Matthys, SIX Payment Services /Fritz Grossen, Privatklinikgruppe Hirslanden 23. Mai 2013 E-Rechnung Rudolf M. Matthys, SIX Payment Services /Fritz Grossen, Privatklinikgruppe Hirslanden 23. Mai 2013 Mehr Qualität dank E-Rechnungen Herausforderung: Medien- und Systembrüche Eine Papierrechnung

Mehr

E-Rechnung in der Öffentlichen Verwaltung. Effizient und umweltfreundlich Rudolf Martin Matthys 24. April 2014

E-Rechnung in der Öffentlichen Verwaltung. Effizient und umweltfreundlich Rudolf Martin Matthys 24. April 2014 E-Rechnung in der Öffentlichen Verwaltung Effizient und umweltfreundlich Rudolf Martin Matthys 24. April 2014 Einzigartiges Portfolio, vier Geschäftsbereiche Swiss Exchange Securities Services Financial

Mehr

Elektronische Rechnung im ZUGFeRD-Format

Elektronische Rechnung im ZUGFeRD-Format Elektronische Rechnung im ZUGFeRD-Format Austausch elektronischer Rechnungen Rahmenbedingungen, Nutzen und Lösungen. Das Forum elektronische Rechnung Deutschland (kurz: FeRD) ist ein Zusammenschluss aus

Mehr

Wichtig: Information zur Rechnungsstellung an Hewlett Packard

Wichtig: Information zur Rechnungsstellung an Hewlett Packard Wichtig: Information zur Rechnungsstellung an Hewlett Packard Sehr geehrter Lieferant, Rechnungen zu schicken war für unsere Lieferanten und HP immer schon ein aufwendiger und kostenintensiver Prozess.

Mehr

Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister

Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister Datenkonvertierung & Online Archiv mit SIGNAMUS Cloudservices, Agenda Überblick Konvertierung & Revisionssichere Archivierung Konvertierung

Mehr

Die Rechnungsmanagement Prozesse

Die Rechnungsmanagement Prozesse Die Rechnungsmanagement Prozesse Folie: 5 Die Rechnungsmanagement Prozesse RechnungsmanagementHEUTE! (Papierrechnungen) Folie: 6 Die Rechnungsmanagement Prozesse Die Alternativen: Folie: 7 Die Rechnungsmanagement

Mehr

IHK Veranstaltung 23.11.2007 / einvoicing über EDI

IHK Veranstaltung 23.11.2007 / einvoicing über EDI IHK Veranstaltung 23.11.2007 / einvoicing über EDI Lars Baumann, NEO Business Partners GmbH Kontakt: Lars.Baumann@neo-partners.com Einführung und Nutzenargumentation NEO Electronic Communication einvoicing

Mehr

Elektronische Rechnungen Chancen und Risiken

Elektronische Rechnungen Chancen und Risiken IHK Hannover, 23.11.2007, Infoveranstaltung Elektronische Rechnungen: Grundlagen Potenziale Modelle Praxis Elektronische Rechnungen Chancen und Risiken Michael H. Breitner und Harald Schömburg Institut

Mehr

Umsatzsteuer 2.0 Der Weg zum rechtssicheren Austausch elektronischer Rechnungen

Umsatzsteuer 2.0 Der Weg zum rechtssicheren Austausch elektronischer Rechnungen Umsatzsteuer 2.0 Der Weg zum rechtssicheren Austausch elektronischer Rechnungen Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor) Elektronischer Rechnungstag 2014 2 Frage 1: Was geschah

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT

Welcome to PHOENIX CONTACT Welcome to PHOENIX CONTACT Electronic Data Interchange (EDI) Überblick Begriffsdefinition: EDI Elektronischer Datenaustausch, englisch Electronic Data Interchange (EDI), bezeichnet als Sammelbegriff alle

Mehr

opentrans-standard XML-Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr

opentrans-standard XML-Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr opentrans-standard XML-Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr Nico Weiner, Fraunhofer IAO Köln, 20.05.2009 Vorgehen 2. opentrans Daten und Fakten 3. Die Praxis und die Idee der Branchenerweiterung

Mehr

Zwischen. dem Auftraggeber/Lieferant. Ansprechpartner. Straße. PLZ/Ort. im Folgenden Auftraggeber genannt. und dem Auftragnehmer

Zwischen. dem Auftraggeber/Lieferant. Ansprechpartner. Straße. PLZ/Ort. im Folgenden Auftraggeber genannt. und dem Auftragnehmer Institut des Deutschen Textileinzelhandels GmbH An Lyskirchen 14, 50676 Köln Tel.: 0221/ 921509-0, Fax: -10 E-Mail: clearingcenter@bte.de Vertrag über die Erbringung von Leistungen im Rahmen der Versendung

Mehr

Wer zählt wann mit wem?

Wer zählt wann mit wem? Pressemitteilung Velbert, 8. Juni 2010 Elektronischer Datenaustausch im Messwesen Wer zählt wann mit wem? Kleine und mittlere Energieversorger, besonders Stadtwerke, stehen mit den Neuerungen im Energiemarkt

Mehr

PayNet Elektronische Rechnungen

PayNet Elektronische Rechnungen PayNet Elektronische Rechnungen PayNet Einleitung o o o Wichtige Informationen zu PayNet Stand Ihrer elektronischen Rechnung Status-Anzeigen im Überblick Übersicht der angeschlossenen Rechnungssteller

Mehr

Tom Scheetz Director of Global Procurement. John Howard Vice President, Global Tax and Treasury Operations. 12. Januar 2012

Tom Scheetz Director of Global Procurement. John Howard Vice President, Global Tax and Treasury Operations. 12. Januar 2012 12. Januar 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, Hiermit moechten wir Ihnen mitteilen, dass die Celanese Gesellschaften erfolgreich ein neues elektronisches Rechnungsuebermittlungsprogramm (E-Invoicing)

Mehr

IT-System Informationsfluss

IT-System Informationsfluss IT-System Informationsfluss 1. STAMMDATENVERWALTUNG: Stammdaten: Artikel-, Kunden- und Lieferantenstammdaten werden auf dem PlanzerLagerSystem (PLS) verwaltet. 2. LIEFERANTENBESTELLUNG/WARENEINGÄNGE: Wareneingänge:

Mehr

«E-Invoicing» Elektronische Rechnungsstellung, MwSt-konform und ohne Medienbruch

«E-Invoicing» Elektronische Rechnungsstellung, MwSt-konform und ohne Medienbruch «E-Invoicing» Elektronische Rechnungsstellung, MwSt-konform und ohne Medienbruch Stämpfli Konferenz, Zürich 4. September 2008 Eckdaten Swisscom IT Services 2 Tochtergesellschaft von Swisscom mit rund 2

Mehr

Informationstag 'Elektronische Signatur' Dr. Bernd Wild intarsys GmbH Signatur und elektronische Rechnung Erfahrungen und Trends

Informationstag 'Elektronische Signatur' Dr. Bernd Wild intarsys GmbH Signatur und elektronische Rechnung Erfahrungen und Trends Informationstag 'Elektronische Signatur' Gemeinsame Veranstaltung von TeleTrusT und VOI Berlin, 24.09.2010 Dr. Bernd Wild intarsys GmbH Signatur und elektronische Rechnung Erfahrungen und Trends intarsys

Mehr

erechnung Potential sofort nutzen Wuppertal 20. August 2015 Wir integrieren Innovationen

erechnung Potential sofort nutzen Wuppertal 20. August 2015 Wir integrieren Innovationen erechnung Potential sofort nutzen Wuppertal 20. August 2015 Wir integrieren Innovationen Was erwartet Sie krz stellt sich vor erechnung Rahmen erechnung im krz Verbandsgebiet erechnung Potential sofort

Mehr

yellowbill für Cablecom

yellowbill für Cablecom yellowbill für Cablecom Das Unternehmen Cablecom, der grösste Kabelnetzbetreiber der Schweiz, entstand 1994 aus dem Zusammenschluss von vier Kabelnetzgesellschaften. 1996 kam die Rediffusion mit einem

Mehr