Newsletter. Aktuelle Informationen vom Servicebüro FSTJ der Stiftung SPI. Freiwilliges Soziales Trainingsjahr. Schwerpunkt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter. Aktuelle Informationen vom Servicebüro FSTJ der Stiftung SPI. Freiwilliges Soziales Trainingsjahr. Schwerpunkt"

Transkript

1 F S J T Nwsl Akull Ifomaio vom Svicbüo FSTJ d Sifug SPI Fiwilligs Sozials Taiigsjah Schwpuk Nu Födsuku i d Bachiligfödug Ihal Edioial FSTJ-Pogammpa Impssum 2 Schwpuk Wi gh s wi mi dm FSTJ? 3 Fachkozp: Bufsvobid Bildugsmaßahm (BvB) d Budsagu fü Abi (BA) 5 Modllphas Kompzagu 7 Paxis FSTJ ud di Ewicklugsiiiaiv Nu Födsuku fü Jugdlich mi bsodm Födbdaf, Uckmäkisch Bufsbildugsvi. V. Schwd 9 Fiwilligs Sozials Taiigsjah ud Kompzagu: Paalll, Uschid ud Vzahug, la Gmbh Füh 10 Ifos 13 Kald 14 Liauipps 15 FSTJ-Achiv 16 FSTJ-Sado N o F S T J Moa 2004 Nwsl 4/2004

2 E dioial Lib Lsi, lib Ls, das Fiwillig Sozial Taiigsjah (FSTJ) wud 1999 vom Budsmiisium fü Famili, Sio, Fau ud Jugd (BMFSFJ) mi dm Zil iiii, i passgaus Födagbo fü Jugdlich bim Übgag vo d Schul i d Buf zu wickl. Im Spmb 2004 d das Budsmodllpogamm FSTJ. Di Egbissichug ud di Aalys vo Möglichki, i wlch Fom bachilig Jugdlich küfig gföd wd kö, sh fü di Miabii ud Miabi d üb 80 Qualifiziugsbüos u im Vodgud. Fau Aj Ri, Rfaslii im Födfa d Rgioaldikio Nidsachs- Bm d BA, läu i ihm Biag Wi gh s mi dm FSTJ wi?, d si im Rahm ds 15. Koodiaiosffs ds FSTJ am 4. Mäz 2004 i Haov ghal ha, wi di Zilgupp ds FSTJ zuküfig duch di Budsagu fü Abi gföd wd ka. Gudlag ih Ausfühug is das u Fachkozp fü di bufsvobid Bildugsmaßahm (BvB) d Budsagu fü Abi, i das di Efahug aus d Ewicklugsiiiaiv: Nu Födsuku fü Jugdlich mi bsodm Födbdaf igfloss sid. Das u Fachkozp d Budsagu fü Abi wid im zwi Biag zusammfassd vogsll. D di Fachbiag bschäfig sich mi d Kompzagu, di im Rahm ds Modllpogamms Abiswlbzog Jugdsozialabi vom BMFSFJ igich wud. Mi d Kompzagu wid pob, wi di sozial ud buflich Igaio bachilig Jugdlich vbss wd ka. Hibi übhm di Miabi/i d Kompzagu i Losfukio, di u Jugdlich passgau a ih idividull Voausszug, Lbslag ud Oiiug aszd, duch das Übgagssysm los. Egäz wd dis Biäg duch Paxisbich zum Schwpukhma Nu Födsuku i d Bachiligfödug. D Uckmäkisch Bufsbildugsvi. V. (UBV) i Schwd alisi das FSTJ ud is auch als Täg im Tägkosoium i Modllgio Ewicklugsiiiaiv: Nu Födsuku fü Jugdlich mi bsodm Födbdaf v. D Paxisbich ds UBV. V. bschib di bid Agbo ud di Sygiffk, di i dism Zusammhag sad sid. Di la GmbH i Füh is Täg ds FSTJ ud i Kompzagu. Paalll, Uschid ud di Vzahug vo FSTJ ud Kompzagu wd i dism Paxisbich dailli dagsll. D FSTJ-Nwsl schi i d Rgl imal im Quaal. E bich zusammfassd üb Efahug, Egbiss ud Gu-Paxis-Asäz im FSTJ. Daüb hiaus bi d FSTJ-Nwsl i Foum fü Ih Biäg zu Födug d buflich ud sozial Igaio bachilig jug Msch. U FSTJ-Ifos fid Si akull Nachich zum FSTJ. Das FSTJ-Nwsl-Tlgamm ifomi Si p Mail i küz Absäd üb u Biäg auf d FSTJ-Wbsi Das Tlgamm häl Si üb akull FSTJ- Ewicklug, wichig Tmi ud issa Nws ud um das Thma Bachiligfödug auf dm Laufd. I d Rubik Achiv diss FSTJ-Nwsls fid Si Hiwis auf do bigsll Fachbiäg, Dokumaio ud Bich. Mi fudlich Güß Pa Diklack fü das Svicbüo FSTJ (Pojkliug) Was is das FSTJ? Zil ds Fiwillig Sozial Taiigsjahs als i Akiviä im Rahm ds E&C-Pogamms d Budsgiug is s, üb i bsods idschwllig Asaz ud i fiwilligs, ich sigmaisids Egagm bachilig Jugdlich ach Bdigug d Vollzischulpflich buflich ud sozial Schlüsslqualifikaio fü d achhalig Zugag zu Ausbildug ud Buf zu vmil. Es soll vo allm jug Msch agspoch wd, di vo d bishig Pogamm d Bachiligfödug ich ich wd ud di d Übgag vo d Schul i d Buf oh bglid Usüzug ich schaff. Da sich dis Zilgupp aufgud sozial Sggaio i bachilig Sadil kozi, wud zu Umszug Lokal Qualifiziugsbüos i üb 80 Quai abli, di ihsis im Rahm d Bud-Läd-Vibaug Di Sozial Sad als Sadil mi bsodm Euugsbdaf gföd wd. Duch bispilhaf lokal Koopaio vo Abisam, Kommu, Jugdhilf ud ad öfflich ud fi Täg sowi duch Miwikug a d Quaiswicklug soll i Rssoucbüdlug fü dis Zilgupp ich wd. Di Sifug SPI i Bli is vom Budsjugdmiisium als budszals Svicbüo FSTJ mi d Umszug ds Pogamms baufag. Es koopi mi dm DJI (wissschaflich Bgliug) ud dm ISS Fakfu am Mai (pogammi Qualifiziug). FSTJ-Pogammpa Das FSTJ wid duch mh Pogammpa gag, fiazi ud umgsz: Auf Budsb: Aufaggb ud fachpoliisch Suug: Budsmiisium fü Famili, Sio, Fau ud Jugd (BMFSFJ) Kofiaziug: Euopäisch Sozialfods d Euopäisch Uio (ESF) Kofiaziug ud Migsalug: Budsasal fü Abi Pogammduchfühug: Sifug SPI, Bli Pogammi Qualifiziug: ISS - Fakfu am Mai Wissschaflich Bgliug: Duschs Jugdisiu.V. Rgioal Abissll Hall Auf lokal Eb Kofiaziug ud Usüzug: Di Kommu Di Abisäm vo O Hausgb: Sifug SPI Sozialpädagogischs Isiu Bli - Wal May Rchsfähig Sifug ds büglich Rchs, Siz Bli. Aka duch di Sasvwalug fü Jusiz. Si ulig ach dm Bli Sifugsgsz d Sifugsaufsich Blis. D Gichssad d Sifug is Bli. Rdakio: Svicbüo FSTJ d Sifug SPI Nazahkichs Bli Fo: Fax: Mail: Rdakioll Miabi: Ksi Kus Eschiugswis: 4 x jählich Wi Ifomaio zum FSTJ Kosfis Abom Nwsl-Biäg Nachduck, Vlikug, Aufahm i lkoisch Dabak, Mailboxs sowi Vvilfäligug auf Spichmdi sid u mi Agab d Qull ud vohig Ifomaio ud Figab duch di Rdakio gsa All Uhbch lig bi d Sifug SPI, sof ich ads aggb is Fachbiäg, Vasalugshiwis, Lskomma bi a di Rdakio Ki Hafug fü uvlag igich Mauskip I m p s s u m Nwsl 4/2004 F S T J 2

3 Fachbiag Wi gh s mi dm FSTJ wi? Aj Ri, Rfaslii im Födfa d Rgioaldikio Nidsachs-Bm d BA, Voag im Rahm ds 15. Koodiaiosffs ds FSTJ am 4. Mäz 2004 i Haov Das Budsmodllpogamm Fiwilligs Sozials Taiigsjah d am Dami wid di Fag aufgwof, iwiwi das FSTJ als i Födagbo fü bachilig Jugdlich i i Rglfiaziug übomm wd ka bzw. wi di Egbiss ud Ekiss aus dm Modllpogamm bi d Ausgsalug zuküfig Födagbo bücksichig wd kö. Dis Fag ich sich u. a. a i d Haupfiazis ds Pogamms, di Budsagu fü Abi (BA). Zum jzig Zipuk gib s lid och ki mi dm Budsmiisium fü Famili, Sio, Fau ud Jugd (BMFSFJ) ud dm Vosad d BA abschlißd abgsimm Lii. Es gib Üblgug ud Fslgug zu d gszlich Rahmbdigug ud Fom, u d bachilig Jugdlich, wi si als Zilgupp ds FSTJ dfii sid, küfig gföd wd kö. Das FSTJ als Budsmodllpogamm is duch bsod Ausichug gpäg: Es is ausglg fü i spzill Zilgupp, bsods bachilig Jugdlich aus sozial Bpuk. Es wud als ssoübgifds Modll im BMFSFJ isalli. Di Fiaziug folg aus d Eas uschidlich Isiuio. D Ail d Budsasal fü Abi wud aus dm Ea fü bufsvobid Bildugsmaßahm fiazi ud wa als Pflichlisug ich vom Abisam zu bwischaf. Vil d im FSTJ pob fachlich Sadads zu idividull, flxibl ud passgau Födug vo Jugdlich ko bis i das u Kozp d BA fü bufsvobid Bildugsmaßahm übomm wd. Di Egbiss ds FSTJ gmss a d Vmilug i Abi od Ausbildug sid aus Sich d Agu fü Abi gioal uschidlich. Tilwis wa di Vmilugsgbiss sh gu, ilwis ab auch ich zufidslld. A iig Sado wud di Zusammabi dshalb vo Ed ds Modllpogamms bd. Bgüd duch di gfod hoh fachlich Sadads im Modllpogamm lag di Kos a fas all Sado üb d Maßahmkos i gulä bufsvobid Maßahm. Mi dm Umbau d Budsasal fü Abi zu Budsagu fü Abi hab sich di Rahmbdigug fü bufsvobid Maßahm gudsäzlich gäd. Dis Ädug wüd ach Bdigug ds Modllziaums auch das FSTJ bff: Das u Kozp fü bufsvobid Bildugsmaßahm sih i Modulaisiug sowi i idividull Zuschi auf d jwilig Bdaf vo. Di Laufzi bäg maximal 10 Moa. Das Jugdsofopogamm is mi dm aus glauf. D Umbau d Budsagu fü Abi wid bgli vo i u Gschäfspoliik. Dis ha gavid Auswikug auf d Eisaz ud di Auswahl vo Födlisug, wobi di Eiglidug i Ausbildug ud Abi ud hoh Vmilugsquo voagigs Zil sid. Glichziig wd di Afodug a i Koscoollig höh. Di Agbo d BA kozi sich zuküfig auf di Zilgupp d gmld Ausbildugs- ud Abissuchd. D Psokis d FSTJ-Jugdlich (d häufig ich bi d Agu fü Abi gmld is) wid dami u zu im gig Til agspoch. Mi d Übahm ds hm. A. 11 ds Jugdsofopogamms (sog. Akiviugshilf) i di Rglfödug ds SGB III ( 241 Abs. 3 a) wud im Kox d Bachiligfödug i igsädig Rchsgudlag gschaff, um Jugdlich zu ich, di och ich gig sid, i Ausbildug, Abi od Qualifiziug aufzuhm. Duch zusäzlich sozial Buugsmaßahm soll dis Jugdlich a Ausbildug, Qualifiziug (u. a. bvb) ud Abi hagfüh wd. Mi Eifühug dis Rgllisug is dami i Födug ds FSTJ auf d Basis bufsvobid Bildugsmaßahm ich mh möglich. Di Maßahmihal oii sich a d Bdüfiss d Tilhm/i ud d lokal Rahmbdigug ds Abismaks. Zilichug dis Maßahm kö si: di Vbssug d buflich Bildug, Eichug is Haupschulabschlusss, Spachfödug, Vmilug vo hoisch ud pakisch buflich Gudfigki, Epobug i biblich Pakika (Ail max. 50 %), Bufsoiiug ud Bwbugsaiig, Psölichkiswicklug ud Vbssug ds Sozialvhals. Afodug a di Akiviugshilf sid: Psokis ach 240 N. 2 SGB III Maßahmihal oii sich a d Bdüfiss d Tilhm/i ud d abismaklich Rahmbdigug zum Abschluss aussagfähig Eigugsaalys bi aschlißd BvB is di Dau (Akiviugshilf/FSTJ) azuch Gsamföddau (Akiviughilf/FSTJ) + BvB max. 10 Moa (och i Absimmug) jdziig Wchsl aus Akiviugshilf/FSTJ i Ausbildug/buflich Qualifiziug muss möglich si aussagfähig Vblibsusuchug S c h w p u k Nwsl 4/2004 F S T J 3

4 Bi Volig dis Voausszug ka di Budsagu bis zu 50 % d Maßahmkos, fü igszs Ausbildugs- ud Buugspsoal, fodlichs Liugsud Vwalugspsoal sowi agmss Sach- ud Vwalugskos übhm. Im Bich d sosig Kos kö üb 243 N. 3 i.v.m. 246 N. 1 SGB III Zuschüss fü di Tilahm ds Ausbildugs- ud Buugspsoals a vo d BA aka Wibildugsmaßahm gwäh wd. Di ad Hälf d Maßahmkos ud vull afalld wi Kos (Taschgld, Aufwadspauschal ud SV-Biäg) müss vo Di (Kommu, Sifug, ESF,...) bigsll wd. Ei Födug gh bis maximal 6 Moa. I wlchm Umfag dis 6 Moa bi aschlißd BvB agch wd, is och ich schid. Zum Abschluss d Maßahm müss aussagkäfig Eigugsaalys sll wd. D Vblib d Tilhm muss achvollzihba dokumi wd. Bi d Akiviugshilf hadl s sich um i Ka- Lisug, di aus dm Eiglidugsil d Agu fü Abi fiazi wid. Es bsh ki umilba Aspuch ud si sh i Kokuz zu all übig Emssslisug, d. h., di Kos-Nuz-Aalys (Vmilug i Ausbildug, Qualifiziug ud Abi) muss posiiv si. Di vbidlich Ausfühugsvoschif fü d Umgag mi Akiviugshilf wd vo d Budsagu fü Abi akull dfii ud soll d lokal Agu fü Abi bis Ed Mäz volig. I Kläug zwisch dm BMFSFJ ud d BMWA bfid sich akull di Fag, i wlchm Umfag i FSTJ als Akiviugshilf auf di Dau ds Aspuchs i BvB-Maßahm agch wd soll ud ob s i Ausschibugspflich fü dis Maßahm gib. Koak: Fau Aj Ri Rfaslii im Födfa d Rgioaldikio Nidsachs-Bm d Budsagu fü Abi Albk Damm Haov Tl.: Fax: S c h w p u k Nwsl 4/2004 F S T J 4

5 Fachbiag Fachkozp: Bufsvobid Bildugsmaßahm (BvB) d Budsagu fü Abi (BA) Rahmbdigug Budsagu fü Abi (BA) Bufsvobid Bildugsmaßahm d BA sid i wichigs Qualifiziugsisum, um Jugdlich ud jug Ewachs d Zugag zum Ausbildugs- ud Abismak zu möglich. Isbsod di sigd Afodug i d Ausbildugsbuf ud i väd Lag auf dm Ausbildugs- ud Abismak sll i Hausfodug fü di Bufsausbildugsvobiug vo Jugdlich ud jug Ewachs da. Di daüb hiaus gwo Ekiss ud Efahug aus d Modllvsuchsih d Ewicklugsiiiaiv: Nu Födsuku fü Jugdlich mi bsodm Födbdaf sowi di Ewiug ds Glugsbichs ds Bufsbildugsgszs um di Bufsausbildugsvobiug als igsädigm Til d Bufsbildug mach i Wiwicklug ds bishig Fachkozps fodlich. Zil d Wiwicklug Di Zil d Wiwicklug sid: Vmidug od schll Bdigug vo Ausbildugsud Abislosigki, Vbssug d buflich Hadlugsfähigki vo Jugdlich ud jug Ewachs, Ehöhug ds Qualifikaiosivaus vo Jugdlich, Eöffug ud Rakiviug biblich Qualifiziugsagbo, Ehöhug ds Agbos a Ausbildugs- ud Abissll, Sigug d Kudzufidhi. Di Zil soll isgsam zu i Ehöhug d Übgagsquo i Ausbildug ud Abi füh ud dami zu i Sigug d Effiziz ud Effkiviä bufsvobid Bildugsmaßahm biag. Es is vogsh, dis u Bücksichigug d Zilgupp ud d gioal Bdigug, diffzi ach Ausbildug ud Abi, zu dfii. Efolgsbobachug Efolgsbobachug hisichlich d Übgagsquo i Ausbildug ud Abi sowi d Pozssqualiä d Maßahm is vo d Agu fü Abi duchzufüh. Eckpuk d Wiwicklug Wslich Eckpuk d Wiwicklug sid: Auflösug d Maßahmkagoi, ihallich Glidug d BvB i Qualifiziugsb sowi Föd- ud Qualifiziugssquz, Eigugsaalys als Gudlag fü i folgich Qualifiziugsplaug, Bildugsbgliug, Sllakquisiio ud Vmilug i Ausbildug ud Abi, Qualifiziugsvibaug als Bsadil d Eiglidugsvibaug, Födug vo koopaiv Qualifiziugsagbo, flächdckd Implmiug bibs- ud wohoah Qualifiziugskozp. Zilgupp Di Födug bufsvobid Bildugsmaßahm aus Mil d BA wid davo bsimm, dass s gudsäzlich Aufgab ds schulisch Bildugswss is, üb allgmibildd ud bufsbildd Eiichug i aufiad aufbaud Suf jug Msch auf di Eimüdug i das Bufslb vozubi. Rgioaldikio ud Agu fü Abi hab spchd daauf hizuwik. Zu Zilgupp bufsvobid Bildugsmaßahm d BA ghö i Abgzug dazu - uabhägig vo d ich Schulbildug - Jugdlich ud jug Ewachs, sof si oh buflich Esausbildug sid, das 25. Lbsjah och ich volld ud ih allgmi Schulpflich füll hab. Bglifoschug Di Ewicklugsiiiaiv: Nu Födsuku fü Jugdlich mi bsodm Födbdaf wid bis Ed 2005 a d bishig 24 Modllvsuchssado fogfüh. Ei Schwpuk is di Kozipiug spzifisch Födkozp fü jug Msch mi Bhidug. Es is vogsh, das Fachkozp spchd d Ekiss azupass. S c h w p u k Nwsl 4/2004 F S T J 5

6 Dis Tx gib zusammfassd d Ihal ds u Fachkozps d BA wid. Das gsam Fachkozp bs Alag ud wi Ifomaio zum Thma fid Si u: Budsagu fü Abi, Bufsvobid Bildugsmaßahm Qull: Budsagu fü Abi Nus Fachkozp Gschäfszich PP /6083/ / 6533/6681/1700/1957/4405 / 5300/6322/71059/ Wi Ifomaio: Di Budsagu fü Abi ha auf ih Wbsi i Si Bufsvobid Bildugsmaßahm igich. Auf dis Si kö Si das Fachkozp ud Gudsäzlichs zum Ausschibugsvfah dowload ud sich üb di akull Ewicklug ifomi. Budsagu fü Abi, Bufsvobid Bildugsmaßahm Di Wbsi d INBAS GmbH ifomi im Schwpuk üb di vo d Budsagu fü Abi fiazi Maßahm. Sämlich Ifomaio zu Ewicklugsiiiaiv: Nu Födsuku fü Jugdlich mi bsodm Födbdaf fid Si u: S c h w p u k Nwsl 4/2004 F S T J 6

7 Fachbiag Modllphas Kompzagu Rgisll Kompzagu, INBAS GmbH Mi d Modllphas Kompzagu im Rahm ds Modllpogamms Abiswlbzog Jugdsozialabi gh das BMFSFJ i u Wg zu buflich ud sozial Igaio bsods bachilig Jugdlich. Budswi füfzh Agu i Födgbi E&C ud Sozial Sad wickl ud pob si dm Pogammsa im Novmb 2002 u Dislisugsagbo a d Schisll im Übgag Schul ud Buf. Das Modllpogamm gib d Asoß fü d Aufbau vo Kompzagu, di als fachlich aka Dislis i zal Vmilugs- ud Losfukio zu buflich ud sozial Igaio bsods bachilig Jugdlich a sozial Bpuk ud i sukuschwach lädlich Rgio ihm. Di fü das Pogamm ausgwähl Agu wd dazu gig Kozp ds Zugags fü di Jugdlich, di fü bishig Agbo ich od u schw ichba wa, wickl ud abli. Mi d izl Jugdlich wid duch Pofilig ud d aschlißd idividull Ewicklugspla fsglg, wlch igsädig Lisug vo dm/d Jugdlich gfod wd kö ud a wlch Sll Födug möglich ud owdig is. Dabi zil di Kompzagu auf i passgau sozial ud buflich Igaio, idm si Baugs-, Usüzugs- ud Vmilugslisug abi, di üb di Gz d bshd Maßahm hiausich ud di jug Msch üb i läg Ziaum bgli. Di g Eibidug i bshd Nzwk möglich, Agbosdfizi fszusll ud Voschläg fü d Bsiigug zu mach. Di Aufgabsllug ud di Ewicklugspspkiv d Kompzagu mach dis zu i komp Isaz mi dm Kow-How ud d Exp fü di Usüzug d Igaio bsods bachilig Jugdlich. Idm di Kompzagu di akull Ewicklug i ih kozpioll Plaug mi aufhm, pofili si sich als gig Pa fü di Ausgsalug is Tilgbis d zuküfig Job C. I ih päviv Oiiug hm di Agu di Poblm vo Schulmüdigki, Schulvdosshi ud Schulvwigug zum Alass, g mi d Aku ds s Bildugssysms zu abi ud dami Maßahmkai im Asaz zu vhid. S c h w p u k 0RGHOOSURJUDPP $UEHLWVZHOWEH]RJHQH -XJHQGVR]LDODUEHLW ± 0RGHOOSKDVH.RPSHWHQ]DJHQWXUHQ GHV %0)6)- %0)6)- 6WHXHUXQJVUXQGH 5HJLHVWHOOH '-, 6WHXHUXQJVSODWWIRUP =,(/*5833(1 )(/' '(5 /2.$/(1.223(5$7,2163$571(5.203(7(1=$*(1785.RPSHWHQ] IHVWVWHOOXQJ $XVELOGXQJ$UEHLW 0D QDKPHQ %HUDWXQJ 9HUPLWWOXQJ (QWZLFNOXQJVSODQ 'LIIHUHQ]LHUW LQGL YLGXHOO EHUJUHLIHQG &DVH 0DQDJHPHQW &RDFKLQJ %HJOHLWHQGH %HWUHXXQJ $XIVXFKHQGH $UEHLW %HGDUIVDQDO\VHQ 3UlYHQWLRQ %HUXIOLFKH,QWHJUDWLRQ 5HVVRXUFHQ ) UGHUO FNHQ,QLWLLHUHQ 6R]LDOH,QWHJUDWLRQ &OHDULQJ.RQWUROOH -XJHQGDPW 6FKXODPW6FKXOHQ 6R]LDODPW $UEHLWVDPW 0D QDKPHDQELHWHU %HWULHEH.DPPHUQ,1%$6 Nwsl 4/2004 F S T J 7

8 Di Kompzagu ich ih Usüzug a d idividull Mulipoblmlag bsods bachilig Jugdlich aus. Usüz duch di Mhod Cas Maagm ud Coachig vfolg si i am Idividuum ausgich Usüzugs- ud Födugsasaz auf d Basis gig Kompzfssllugsvfah. Zu Akiviug d Slbshilfpoial d Jugdlich wd di Rssouc ds Elhauss ud ds familiä Umflds sysmaisch i di Usüzugsplaug mi ibzog ud umfassd gföd. Auf Gudlag d ihallich Vogab is Kozpwbwbs wud isgsam 81 zulässig Aäg ud Kozp übpüf ud i im aufwädig Auswahlvfah 15 budswi vil Sado fü Kompzagu ausgwähl. I i Vophas vo Novmb 2002 bis Mai 2003 kokisi di Agu ih Kozp i Hiblick auf di Ewicklug zu aka, komp ud achgfag Abi spzifisch Dislisug fü bsods bachilig Jugdlich. Glichziig bau si ih Eibidug i ih gioal Nzwk aus. Am wud di Haupphas ds Modllpogamms i Offbach mi im filich Fsak öff. Wi Ifomaio: Ifomaio üb di Modllphas Kompzagu, Sado ud Aspchpa/i: Pogammplafom ds Budsmiisiums fü Famili, Sio, Fau ud Jugd hp:// Näh Ifomaio zu wissschaflich Bgliug d Modllphas Kompzagu fid Si auf d Wbsi ds Dusch Jugdisius. V.: S c h w p u k Qull: Rgisll Kompzagu INBAS GmbH Hsaß Offbach am Mai Tl: 069/ Fax: 069/ I: Nwsl 4/2004 F S T J 8

9 BERICHTE FSTJ ud di Ewicklugsiiiaiv Nu Födsuku fü Jugdlich mi bsodm Födbdaf I Ks, Uckmäkisch Bufsbildugsvi. V. Schwd, UBV Uckmäkisch Bufsbildugsvi. V. Schwd, UBV Espchd us Visphilosophi U Ukomplizi Usüz B Bispilhaf Bgi V Vawolich Väd Fiwilligs Sozials Taiigsjah Si Okob 2000 is d UBV. V. Täg ds Modllpojks Fiwilligs Sozials Taiigsjah mi i Kapaziä vo 25 Pläz. Bis hu absolvi dis Maßahm 121 Tilhm/i. Di Zilgupp sz sich wi folg zusamm: Jugdlich, di och ich fü i bufsvobid Maßahm gig sid, Jugdlich, di vo d Bufsbaug ich mh ich wd, Jugdlich mi fhld Schlüsslqualifikaio (glmäßigs ud püklichs Eschi), Jugdlich mi fhld sozial Kompz, Jugdlich mi fhld Tagssuku, sak vhalsauffällig Jugdlich ud schulmüd Jugdlich ud Schulvwig. Di Haupzil lass sich wi folg dfii: P a x i s vsh wi us hu als i Zum fü di umfassd Födug sozial schwach ud bachilig Jugdlich ab auch Ewachs i d badbugisch Rgio Uckmak ud bi i mh als 30 Pojk Qualifiziug, Bgliug ud Baug fü dis Zilgupp a. Sabilisiug d Psölichki ud d Moivaio, Ewicklug vo Sozialkompz, Vmilug vo Schlüsslqualifikaio ud Vmilug ud Fsigug vo allgmibildd ud lbspakisch Kiss. Um dism Zil gch wd zu kö, hab wi i maßahmübgifd i, vo i Kausaliä gpäg Pojkvbud wickl d Bufsvobiug, sozialpädagogisch oii Bufsausbildug, ausbildugsbglid Hilf (abh), Übgagshilf, bu Wohfom, L- ud Ezihugshilf, off Jugdabi, Kidagssä, Cliqu- ud Szabi, Fizi- ud Elbispädagogik, Agbo fü Fo- ud Wibildug sowi Baugssll ud Zwi-Schwll Pojk i sich vi. Duch dis gazhilich Asaz is s us möglich, zilgich Usüzug gb zu kö. Im Milpuk us sozialpädagogisch oii Abi sh ss d Jugdlich ud jug Ewachs als idividull Psölichki mi sim kok Födbdaf. D UBV. V. is si vil Jah Täg vo bufsvobid Maßahm wi Födlhgäg fü di Zilgupp 1 ud 2, Lhgäg zu Vbssug buflich Bildugs- ud Eiglidugschac, Lhgäg zu Abi ud Qualifiziug (och) ich ausbildugsgig Jugdlich, Gudausbildugslhgäg, TIP-Lhgäg ud bufsvobid Lhgäg i biblich Paxis (BEIPAS). Di Ralisiug d Maßahm folg haupsächlich duch Bschäfigug a vschid Eisazsll, isbsod im Sadilgbi. Pakika i Uhm d Rgio, i d di Jugdlich di Möglichki hab vschid Bufsfld auszupobi, sid i wi Schwpuk ds FSTJ. Duch das QB i Schwd wd d Jugdlich vschid idschwllig Qualifiziugsmodul agbo, di j ach psölichm Bdaf alisi wd. Dazu ghö u. a. Compugudkus, Es-Hilf-Kus, Kommuikaios- ud Bwbugsaiig, Gudkus Holz ud Mall, Eifühug i Tockbau, Fab- ud Raumgsalug. D Föduich i d Schwpukfäch Mahmaik ud Dusch gäz das Agbo ds QBs. Nach folgichm Abschluss d Maßahm wid i Zusammabi mi dm Abisam ud dm Jugdlich üb Folgmaßahm, wi bufsvobid Maßahm od außbiblich Ausbildug, schid. Nwsl 4/2004 F S T J 9

10 BERICHTE FSTJ ud Kompzagu: Paalll, Uschid ud Vzahug d Maßahm la GmbH Hmi Hauck, la GmbH la - isig, l, abi, uoii GmbH wud 1997 auf Iiiaiv ds Jugdams d Sad Füh ggüd, um auf d koiuilich Asig d Jugdabislosigki im isädisch Bich mi im wi ud diffzi Agbo zu agi. Als kommual Bschäfigugs- ud Qualifiziugsgsllschaf sa la mi im Pojk fü jug Sozialhilfbzihd im Rahm ds kommual Pogamms "Abi sa Sozialhilf". Sidm wud i dm hmalig Jugdzum, das zuglich als Bufshilfbib ud als Vasalugso fü uschidlich Sviclisug fü Kud aus kommual ud gmiüzig Isiuio sowi fü Famili, Jugdlich ud Kid d Isad guz wid, ach wi Maßahm fü jug Abislos wickl. Us Alig is s, schiba uübwidba Hüd zwisch Schul ud Buf fü jug Msch zu "bwäligd Klpai" zu mach. Dazu ghö b i kla Aalys d Ausgagssiuaio, i vüfig Plaug, wohldosi Taiigsihi, idividull Tags- /Moasapp, ab ud zu auch i Pflas ud of Faasi, w alls bish Gdach u i Sackgass müd ud ukovioll Lösug gfag sid. Di bid Modllpojk FSTJ ud Kompzagu ha scho im Esh ih Riz fü us, d i bidm ka wi di Chac, sa Maßahmsuku zu spg ud ausghd vo d Fähigki ud Kompz d jug Msch ud d vohad Rssouc ds Umflds passgau, sak idividualisi Igaioswg mi d Bilig zu fid. Es gib Vbidds, ab auch Uschid, di sich idal gäz. Um so wüschsw wä, dass bid Maßahm di Modllphas üblb ud auf Dau isalli wd, wofü di folgd Ausfühug i Bgüdug lif soll. Paalll zwisch FSTJ ud Kompzagu FSTJ ud Kompzagu sid Modllpojk ds BMFSFJ, di spzill fü bachilig jug Msch mi hohm Födbdaf i Sadil mi bsodm Euugsbdaf dach wud. Bid Pogamm hab zum Zil, idividull Rssouc d jug Mä ud Fau, ab auch di Poial im Sozialaum auf zu spü, zu akivi ud zu büdl. Daduch soll das Slbshilfpoial gsäk wd ud sich i fukioids Nzwk wickl, das di Ewicklugs- ud Igaioschac jug Msch, di u schw Bdigug aufwachs, höh. I bid Pojk wid davo ausggag, dass Hilf ich üb di Köpf d Boff hiwg ogaisi wd daf, sod dass auch soga Bachilig mi hohm Födbdaf ih Lbsaum migsal soll ud dis auch kö, w si di öig lasd ud akivid Usüzug hal. Di ig Kompz ud Gsalugsmöglichki zu k ud wah zu hm is bi vil Jugdlich häufig d s wslich Schi, d d Wg i i psölich zufid slld Zukuf b. Dass s auf dism Wg slbsvsädlich vo jdm/jd vil zu ()l ud zu dck gib, um fü di Allagsschlach gwapp zu si, bsods, w di Sabdigug aufgud sukull Bachiligug schwiig sid, ghö bso zu d Gudaahm i d bid Pojk, wi das Wiss daum, dass L duch Vsagsägs blocki wd ka. I d Abi mi d Zilgupp d Bachilig bdu dis, dass d Blick auf di Säk ud Kompz gich si soll ud daa azuküpf is, dass Efolgslbiss möglich wd müss ud dass d Koak vo ch Wschäzug gpäg is. Dis bihal auch, dass s i bid Pojk ich daum gh daf, jug Msch voschll fü di fikiv Bdaf i imm viull wdd Abiswl zu zih, sod dass Wüsch ud Zukufsvosllug achsam kud wd, um ich voschll zu vbig, w u Bgli gfag is, ud ich zu zih, w d ächs Schi och üblg si will. Vbidd i bid Pojk is auch di Aahm, dass Lbdaf, -mpo ud -lus doch sh vschid sid ud d höchsmöglich gwüsch Lffk zil wd ka, w daauf - wi bim FSTJ ud d Kompzagu - iggag wd ka. Uschid zwisch FSTJ ud Kompzagu Kompzagu Di Kompzagu uschid sich vom FSTJ duch ih A d Kudakquisiio ud ih Aufgab ud Mhod: a) Ei Goßil d Jugdlich wid vo imadm gschick, sod komm aus igm Aib od wil i d P-Goup mi dm Baam d Kompzagu posiiv Efahug g mach wud. Di bdig off hmalig Bäcki mi im Sadil, i d Nachbaschaf i Schul, läd zum uvbidlich Esbsuch i. Fü iig wid d Koak zu Kompzagu üb di El, Lhkäf, Omas, Ta, P a x i s F S J T Nwsl 4/

11 Vismiglid od Nachba hgsll. Di di Gupp wid duch Äm ud Isiuio auf di Baugsäigki ud möglich Hilf d Füh Kompzagu aufmksam gmach. b) Im Wslich ha di Kompzagu füf Aufgab: Aufsuchd ud akivid Esbaug vo jug Msch, di d Koak zu Abiswl, Bildugsiichug, sozial Igaioshilf ich fid od ich mh such, da si wd och i Koak zu dis Isiuio ha od dis aus uschidlichs Güd mid, Kompzfssllug ud Qualifiziugsplaug, Koak hsll zu wifühd Sll ud Isiuio, vo allm d Bufsbaug, Casmaagm, das lägfisig usüzd Bgliug abi, Hilf koodii ud akivi, um ahad d mi dm jug Msch abi Ewicklugsplä das Zil d sozial ud buflich Igaio ichba zu mach, Baug ud Usüzug vo Muliplikao, Aufspü vo Lück im Hilfsysm ud Ewickl bzw. Iiii vo u Agbo, di dazu biag, dass Übgäg zwisch Schul ud Buf fü jug Msch mi hohm Föd bdaf sich wd. I Füh wud im Jah jug Msch mi dism Agbo ich. 112 Jugdlich uz das Agbo d lägfisig Bgliug - Casmaagm - ud 116 hil isiv usüzd Baug. El ud ad wichig Msch im Umfld d Jugdlich wd i dis Pozss auf Wusch ds/d Hilfsuchd ibzog. Mi d agzd Fachdis (Ezihisch Hilf, Bzikssozialabi, Schul, Schuldbaug, psychologisch Dis) fid i komplx Fäll mi Zusimmug ds Jugdlich Hilfkofz sa, um di Sysmaik ud Zusädigki zu klä ud zu koodii. Muliplikao hm das Ifomaiosagbo glmäßig wah, da i d Kompzagu imm akulls Wiss um Ihal, Suku ud Lisugskaalog d bufsvobid ud gäzd Hilf ud Isiuio vohad is ud zu Vfügug gsll wid. Di Kompzagu abi i all Gmi, di sich mi d buflich ud sozial Igaio jug Füh/i bschäfig, koiuilich mi. Aus dism Egagm sad vschid Pojkid, di dazu füh, dass Lück ka ud ba wud, sowi gschloss wd ko bzw. sich dmächs schliß wd. Hvozuhb is dabi di kozpioll Zuabi fü i u Schülff a i Bpukschul, Bufsoiiugsmaßahm, di ägübgifd duchgfüh wd, i Tuo/ipojk a i Haupschul, das Jugdlich bfähig, sich ggsiig im L zu usüz. Es is ich zufällig, dass das Thma Jugdabislosigki i jügs Vgaghi i dis Gmi imm mh Gwich häl, sod vo d Kompzagu babsichig ud alisi. FSTJ Das Füh Qualifiziugsbüo bi 12 Tilhmpläz fü jug Msch d wslich Isad, di aufgud ihs bsod Födbdafs i ki ad bufsvobid Maßahm i Plaz fid ko. Das Qualifiziugsagbo oii sich im Bsod a d Bdüfiss d jug Ewachs. Si dm FSTJ-Sa im Novmb 2002 wa 85 % d izwisch 28 Tilhm/i äl als 18 Jah. Nb jug Msch oh Schulabschluss ud Ausbildugsabbch sid jug Miga (43 %) ud jug Fau oh Bildugsabschluss (moma 58 %) voagig Zilgupp. Das FSTJ uschid sich gudsäzlich vo d Kompzagu daduch, dass di Jugdlich ich u bi akum Baugsbdaf od zu viba Tmi aufauch, sod dass si äglich a ihm Eisazo schi. Aus dis Koiuiä ds Koaks zwisch d Bilig gb sich ad Elbiss ud ad Siuaio. Di Allagsgsich wd schll gzig ud das möglich ad Lmöglichki. Zudm is Baug u i Til ds Agbos im FSTJ, w auch i uszba Wichig. Ha Kompzagu zum Zil, Hadlugsfähigki gdaklich izuüb ud d Blick fü di vschid Fac d Raliä ud dai hal Chac üb das Gspäch zu wi, gh s im FSTJ vo allm daum, dis Hadlugsfähigki gaz kok zu lb ud aus dism Elb di Sichhi zu gwi, dass das ig Tu glig ka. Üb di Täigki wd Fähigki sichba gmach ud dami fü di Umwl päs. Ud slbs w, wi i d Füh Kompzagu, das Baugsgspäch mi hadlugsoii Gsalugsmom duchsz wid, idm mi Symbol ud Ggsäd Siuaio plasisch dagsll wd, ha das FSTJ daüb hiaus das gaz kok Tu als zal Mhod im Pogamm. Dai lig di Chac d objkiv Wug fü das ig Kö ud di Vglichbaki mi d Lisug ad. Lfolg kö gmss wd, zig sich i d Wksück od d No ud füh dazu, dass das of vz Slbsbild i alisisch Slbsischäzug wich. Lob fü das Gschaff, od Kiik a vpfusch Abisgbiss ka lbba mach, dass Pso ud Tu ich idisch sid ud dass Kiik a im Abisgbis ich als Abwug ds Msch zu vsh is. Di sichba Lisug ud d diffzi Umgag dami (ich jd/ ka alls, ab jd/ ka was) lich s d Jugdlich sich slbs lobd auf di Schul zu klopf ud Lob/Kiik azuhm. Epobugsspilaum bi sich im Füh QB, i sadilbzog Pojk ud i milwil 34 vschid, hausi ud x duchgfüh Qualifiziugsa- T Nwsl 4/ F S J

12 gbo, di j ach idividullm Iss, Föd- ud Qualifiziugsbdaf d izl Tilhm/i miiad kombii ud aufiad abgsimm wd. Folgd Agbo wud vo d bish 28 Tilhmi ud Tilhm guz: TN-Zahl Ihal 28 Födplaug ud Eizlbaug i all Fag ud um Lb, Abi ud Buf 9 Vobiug auf d Schulabschluss 17 Nachhilf/Föduich i Mah ud Dusch 7 Dusch als 2. Spach 5 Kommuikaiosaiig 2 Spachkus x 4 PC-Gudkus ud Ifühschi 10 Bufsifaiig 12 Assssm ud Bufsoiiug 24 Bwbugsaiig 15 Vobiug auf buflich Ausbildug 19 Vmilug i Pakika i Kli- ud Milbib d Isad ud i gmiüzig Isiuio d Sad Füh 4 Maschibdiug/Hadwk 10 Sichhisuwisug fü vschid Bufszwig 4 Mal- ud Lackigudkus 5 Roviugs- ud Hausmisabi 6 Dislisug/Svic-Schulug 6 Hauswischaf 6 Biso ud Caig 1 Zwiadmchaik 2 Es-Hilf-Kus 14 Lbspakischs Taiig 12 Slbswaiig 2 Koflikbabiug/Ai-Aggssios-Taiig 10 Vmilug i Thapi/Baug/Slbshilfgupp 3 Obdachloshilf/Wohugsvmilug 5 Pojkabi Dog 15 Pojkabi Schuld 10 Saffälligpojk 5 Spo (Tischis, Fußball, Baskball, Vollyball, Badmio, Kl, Aikido) 11 Fizipädagogisch Akio (Bachvollyballui, Sommfs, Kiobsuch, Bowlig c.) 9 Sadilpojk (Saßfs, Pflazakio, Baumschibpaschaf u. a.) Das Füh QB-Tam lg bsod W auf di Idividualisiug, Pozsshafigki ud Taspaz. I Abspach mi d Tilhmi ud Tilhm wd all im Eizlfall födlich, sivoll ud alisiba Maßahm zu Vbssug sozial ud buflich Igaioschac i di Wg gli bzw. ogaisi, um fü jd/ Tilhm/i i passgaus Agbo zu sick ud duch Modifikaio ds Födplas auf idividull Lisugs- ud Moivaiosschwakug, psölich Kis c. zu agi. Häufig sid jdoch duch kapp psoll ud fiazill Rssouc di Häd gbud. D koopaiv Nuz bis bshd, gig Qualifiziugsagbo, wa bi ad Bildugsäg, schi häufig a d Gschlosshi ad Maßahm ud a d Kossaug. Um di ggwäig Agbosvilfal aufch hal zu kö, gif das QB auf di Rssouc im Gsamam ds Tägs zuück ud uz di Koopaiosbzihug zu Sad Füh, Bib ud Jugdhilfiichug. Tozdm wd folgich Übgäg d FSTJ-Tilhm/i i Ausbildug od Abi zuhmd schwiig. Maßahm, di bish als Aschlussagbo d Abisvwalug zu Vfügug sad, wud gküz bzw. d gaz. Ud ob das Nu Fachkozp i si jzig Ausgsalug i Esaz fü ägspzifisch idigschwllig Eisigshilf wi bispilswis BBE plus si ka, wid vom Tam aus moma Sich bzwifl. Sygiffk zwisch dm FSTJ ud d Kompzagu Das Füh FSTJ d zum Bish gib s ki Sigal, dass i Wifiaziug möglich wä. Gu fü das Füh QB, dass s di Kompzagu gib, d daduch is zumids di Nachbuug fü FSTJ-Tilhm/i gsich, di bis zu dism Sichag ki fs Abidug a buflich Qualifiziugsmöglichki ich ko. Es is zudm daduch möglich, di Ewicklugsvläuf d bis dahi ausschidd Tilhm/i mi usichm Igaiosfolg wi im Blick zu bhal, um dokumi zu kö, ob di u Födsuku d Abisvwalug zu Igaio mhfach bachilig Jugdlich gig is. I d bishig Zusammabi zwisch FSTJ ud Kompzagu ha sich di akivid Esbaug d Kompzagu als zals zusäzlichs üzlichs Isumaium bwäh, d vil Jugdlich, di zu spä FSTJ-Kudschaf ghö, wä oh dis Esbaug i zu Bufsbaug gkomm. Im Füh Abisam schäz ma di Fachkompz diss Baugsams ud gif auf dss Empfhlug zuück, w s daum gh zu schid, was fü jug Msch das ichig bufsvobid Agbo is. Aus dis Zusammabi gb sich sivoll Schifolg fü di asuchd Jugdlich. Ewicklugsplä, di i d Kompzagu auf d Gudlag zuvlässig Kompziviws mi Jugdlich abi wud, wd im FSTJ mi d jug Msch fogschib. Bis ogaisi Hilf wd bfalls ahlos fogfüh. Dis Übgäg sid sadadisi ud fukioi ibugslos, da auch di Bufsbaug als zuwisd Isiuio fü das FSTJ-Pojk i dis Pozss ibzog is. Fü das Kompzagu-Tam is das FSTJ i lasds Agbo, d Jugdlich, di vo kim ad Bildugsäg di Chac hal hä i Tilhmplaz zu ga, sid im Füh FSTJ di iglich Zilgupp. Es wid gaai, dass do i auf di Bdaf dis Kud/Kudi spzialisis Tam all Ewicklugsmöglichki auslo ud zilgich di Lsiuaio ogaisi, di asächlich fü di Wiwicklug jds izl Tilhms/jd Tilhmi vo Nuz sid. Nich di Maßahmsuku is ichugswisd, sod d asächlich Bdaf ds/d Eizl. Bi d Übgagsschi i wifühd Agbo ha sich di gmisam kollgial Fallbspchug bwäh, w davo auszugh is, dass wifühd süzd Bgliug ach im FSTJ-Jah vo Tilhmi ud Tilhm gbauch wid. Fü di jug Lu bdu dis g Koopaio, dass dis Übgäg ich als P a x i s F S J T Nwsl 4/

13 Buch lb wd, sod als i logisch Wifühug ihs gaz spzill Ewicklugsplas, auf d u si als Exp/Expi fü ih Lb asächlich schidd Eifluss hab. Si lb sich ich als Humgschob ud Wigich, sod als (Mi)Gsald i ihm Lb. Koak: la GmbH Fau Hmi Hauck la QB la GmbH P a x i s Akull Tilhmblgug ud Auslasug im FSTJ im Fbua 2004 Di Auslasug im FSTJ bug im Fbua 2004, bzog auf 87 Qualifiziugsbüos 85 % (Vomoa 87 QBs ud 83 %). Eich wud 724 Tilhmi ud 1019 Tilhm (gsam Tilhm/i). Isgsam hab im lz Moa 171 Tilhm/i i FSTJ bgo ud 136 Tilhm/i hab das FSTJ bd. Vo dis 136 wud 45 Jugdlich (Vomoa 110) voziig wivmil, 32 Jugdlich (Vomoa 78) hab das FSTJ gulä bd ud 59 mal (Vomoa 71 mal) folg i Küdigug vo Tilhmi ud Tilhm. 15. Koodiaiosff FSTJ am 4. ud 5. Mäz i Haov Am 4. ud 5. Mäz 2004 fad im Wkhof Haov-Nodsad das 15. Koodiaiosff sa. Zum Eisig läu Fau Aj Ri, Ladsagu fü Abi, ud H P Kupfschmid, BMFSFJ, möglich u Födsuku fü di Zilgupp ds FSTJ im Rahm d gsllschafspoliisch Nuausichug d Budsagu fü Abi. Noch sid ich all Rahmbdigug gklä. Es wud jdoch dulich, dass auch i spzills Födpogamm fü bachilig Jugdlich mi ad Födagbo im Rahm d Akiviugshilf kokui müss. Im Aschluss sll Fau D. Fös (DJI) di Egbiss aus d Vglichsusuchug BBE ud FSTJ vo. D spä Nachmiag wud guz, um i Abisgupp Voschläg fü di Päsaio d Efolg ds FSTJ im lz Fachfoum zu abi. D zwi Tag wa auf di Wiwicklug d ihallich Abi ud di Sichug d Egbiss i d Qualifiziugsbüos ausgich. Fau Schig (ISS) sll di Egbiss d Slfassssms i d Qualifiziugsbüos vo, ud im Aschluss gab s di Möglichki, i Abisgupp ihallich ud mhodisch Fagsllug d äglich Abi zu diskui ud zu babi. I f o s F S J T Nwsl 4/

14 Tmi K FSTJ-Koodiaiosff ud Fachfoum FSTJ 14. bis Koodiaiosff/ 4. Fachfoum FSTJ Übagbaki d Egbiss ds Modllpogamms FSTJ 13. bis 14. Spmb Koodiaiosff Abschluss ds Modllpogamms, Sichug d Egbiss Hoizo ud LAP/Chag Awdfo 24. ud 25. Jui 2004 bi d Fima Buch i Kil 10. Awdfoum Hoizo Ifomaio: Hasjög Dis Svicbüo FSTJ Nazahkichs Bli Tl.: Fax: FSTJ pogammi Fobildug 2004: bis i Wuppal FSTJ-Kompzfssllugsvfah - Eifühug i das Vfah ud Bobachugsaiig Rfi: Pa Ducky 26. bis i Fakfu/Mai Gd - Maisamig als Liud Hadlugspizip: Di Ewicklug gschlchsdiffzid sozialpädagogisch Födagbo Rfi: Iia Boh Mai 2004 Poill Dliquzfld im FSTJ: Umgag mi suchgfähd ud dogboff Jugdlich Rf/i: agfag 26. bis i Wuppal Das Abisbüdis zwisch Kli/i ud Bu/i /Ba/i: Vom Esgspäch bis zu Nachbuug Rf: Susa Poll, Rudolf Bu Di Eiladug zu d Fobildug vom ISS wd ca. 6 bis 8 Woch vo dm Tmi p a di Qualifiziugsbüos vsad. Ifomaio: Isiu fü Sozialabi ud Sozialpädagogik. V. (ISS) Pojkbüo Haov Fau Agla Schig a l d 3. bis i Efu Eifühug i i Lbskompzaiig Rfi: D. Kaia Wichold 22. bis i Ja Plaug, Gsalug ud Umszug vo Qualifiziugsagbo: Sichsllug ds Gbauchsws fü di Kli/i Rf: agfag F S J T Nwsl 4/

15 mh Ifos Wifühd Ifomaio zum Schwpukhma Nu Födsuku i d Bachiligfödug : Budsmiisium fü Bildug ud Foschug (BMBF) (Hsg.): Kompz Föd. Buflich Qualifiziug fü Jugdlich mi bsod Födbdaf. Bo: Budsmiisium fü Bildug ud Foschug (BMBF) (Hsg.): Buflich Qualifiziug Jugdlich mi bsodm Födbdaf - Bachiligfödug. Bo: Eggub, R.; Byliski, U.: Qualiä i d Jugdbufshilf. I: Fülbi, P.; Müchmi, R. (Hsg.): Hadbuch Jugdsozialabi. Müs: Holz, H.: Bauch wi Modllvsuch? I: BWP - Bufsbildug i Wissschaf ud Paxis. Budsisiu fü Bufsbildug (Hsg.), Hf 2/2001. Ku, K.: D Tasf gsal - Ab wi? Fü i bss Umszug vo Modllvsuchsgbiss duch i Maagm ds Tasfs. I: BWP - Bufsbildug i Wissschaf ud Paxis. Budsisiu fü Bufsbildug (Hsg.), Hf 2/2001. Nu Födsuku Isiu fü buflich Bildug, Abismak- ud Sozialpoliik GmbH (INBAS) (Hsg.): Kompzfssllug. Til I: Gudlag, Bich ud Maiali, Bd. 8. Offbach am Mai: 2002 Isiu fü buflich Bildug, Abismak- ud Sozialpoliik GmbH (INBAS) (Hsg.): Kompzfssllug. Til II: Isum ud Vfah, Bd. 9. Offbach am Mai: Isiu fü buflich Bildug, Abismak- ud Sozialpoliik GmbH (INBAS) (Hsg.): Ewicklug ud Eisaz vo Qualifiziugsbausi i d Bufsvobiug. Rih Bich ud Maial, Bd. 10. Offbach am Mai: Kompzagu Kupfschmid, P: Kompzagu zu buflich ud sozial Igaio vo Jugdlich. I: Gick, Thomas; Lx, Tilly; Schaub, Güh; Schib-Kil, Maia; Schöpf, Haik (Hsg.): Jugdlich föd ud fod. Vlag Duschs Jugdisiu. Müch/Lipzig: 2002, S L i a u i p p s D. Bau, Fak; Gick, Thomas; Lx, Tilly; Schib- Kil, Maia; Schöpf, Haik: Kompzagu d Abiswlbzog Jugdsozialabi. I: Budsmiisium fü Bildug ud Foschug (Hsg.): Buflich Qualifiziug Jugdlich mi bsodm Födbdaf. Bachiligfödug. Bo: 2002, S Schi, Ksi (Hsg.): Bufswgplaug ud idividualisi Bufsisigshilf. Vlag Duschs Jugdisiu. Müch/Lipzig: F S J T Nwsl 4/

16 Zum Nachls A Im folgd fid Si Hiwis auf Fachbiäg, Ifomaio ud Maiali auf d FSTJ-Wbsi: Modllpogamm FSTJ Zh Gudlag ds Fiwillig Sozial Taiigsjahs (FSTJ), Novmb 2000; Di Bduug ds FSTJ sowi dss Chac aus Sich d Budsasal fü Abi, 2003 Pogammhisoy Fachbiäg zu Jugd ud Bachiligug Jugdabislosigki Jugdbufsbildug Richlii ud gszlich Gudlag FSJ-Födugsgsz vom 1. Jui 2002 Schwigpflich, Azigpflich ud Zugisvwigugsch Glossa zu Maßahm ud Lhgäg im Bich Jugdbufshilf Bich, Auswug, Dokumaio Svicbüo FSTJ d Sifug SPI Bli Zwischbich 2000, 2001, 2002 ud 2003 Pookoll d FSTJ-Koodiaiosff 2000 bis 2003 Kuzbich zu d Fachfo FSTJ FSTJ Nwsl Isiu fü Sozialabi ud Sozialpädagogik. V. Fakfu/M. (ISS) Kozpio Agli Slfassssms i d FSTJ-Qualifiziugsbüos, Juli 2001 Zwischbich 2001, 2002 ud 2003 Duschs Jugdisiu (DJI), Rgioal Abissll Hall Foschugsbich: Das Fiwillig Sozial Taiigsjah - Bilaz ds s Jahs, Abispapi 1/2002 Bfud zu d Tilhm/i im Fiwillig Sozial Taiigsjah (FSTJ), Jui 2001 FSTJ-Qualifiziugsbüos Adss, Aspchpa/i d Qualifiziugsbüos sowi Kuzbich FSTJ-Nwsl FSTJ-Nwsl N. 1, Mai 2002 Schwpuk Aufgab, Aufbau ud bishig Ewicklug ds Budsmodllpogamms FSTJ FSTJ-Nwsl N. 2, Spmb 2002 Schwpuk Das FSTJ - i folgichs Modllpogamm, Eischäzug - Efahug - Bispil FSTJ-Nwsl N. 3, Fbua 2003 Schwpuk Qualifiziugsagbo fü di Tilhm/i im Fiwillig Sozial Taiigsjah Eischäzug - Efahug - Bispil FSTJ-Nwsl N. 4, Mai 2003 Schwpuk Nzwkabi als FSTJ- Hadlugspizip FSTJ-Nwsl N. 5, Novmb 2003 Schwpuk Iaioal Fachkäf- ud Jugdausausch c h i v FSTJ-Nwsl N. 6, Fbua 2004 Schwpuk Das FSTJ im Vglich zu BBE-Maßahm F S J T Nwsl 4/

17 Im Übblick FSTJ- Qualifiziugsbüos (Sad : Fbua 2004) Aspchpa/i, Adss, Tl.- ud Fax-Numm, - Adss, Wbsis ud Kuzbich im I u QB Taiigsc Wddig - fi fo job Wddig Täg: SOS Kiddof. V., SOS- BufsausbildugszumBli Badbug QB KISS Ebswald -Badbugischs Vil Täg: Bildugsiichug Buckow. V. QB Nuuppi Wohkomplx I-III Täg: IJN. V./ IB. V. QB Sad up - FSTJ i Fulda Fulda - Aschbg Täg: AWO KV Fulda. V./ Bud d Dusch Kaholisch Jugd im Bisum Fulda/ Diakoischs Wk Fulda/ Güml ggmbh QB Haau - Lamboy Haau - Lamboy Täg: Pilo - Evaglisch Fachsll Jugdbufshilf QB Haau - südlich Isad Haau - südlich Isad Täg: Sad Haau Fachsll Jugdbufshilf S a d o Bad-Wümbg Bli QB - Ciy Posdam - Isad Täg: IB Bildugszum Badbug QB - Jobs ad mo Posdam - S/ Dwiz Täg: IB Bildugszum Badbug QB Schwd Ob Talsadass Täg: Uckmäkisch Bufsbildugsvi. V. QB Wibg Wibg - UG Jahschulvil Täg: CJD Duschlad. V. QB maßabi Kassl - Nodsad Täg: BuSif. V. QB maßabi Kassl - Obzwh Täg: Busif. V. QB Rauhim Rauhim - Rigsaßsidlug Täg: Ausbildugsvbud Mall GmbH QB Rüsslshim Rüsslshim - Goß-Gau/Dick Busch Täg: Ausbildugsvbud Mall GmbH QB Job.XXL Mahim-Waldhof-Os Täg: Bioopia Abisfödugsbib Mahim ggmbh QB Lilj Sig - Lagai Täg: AWO KV Kosaz.V. Bay QB Nubug Nubug/Doau Osd Täg: Dusch Agsll- Akadmi QB la GmbH Füh - Isad Täg: la GmbH QB JOY Gafwöh - Eichdoffs. Täg: Gsllschaf zu Födug buflich ud sozial Igaio (gfi) ggmbh QB Backsag Fidichshai - Boxhag Plaz Täg: AWO KV Fidichshai. V./ Bildugsmak Vulka ggmbh QB Backsag Köpick - Obschöwid Täg: VSJ. V./ Di Will ggmbh QB Ppa youslf Kuzbg Täg: GfbM. V. QB dayligh Mazah - Nod Täg: pad. V./ Kiz fü Kids. V. QB Taiigsc Moabi - fi fo job Mi - Busslsaß Täg: SOS Kiddof. V./ SOS- Bufsausbildugszum Bli QB Tik - Taiig im Kiz Mi - Paksaß Täg: Zukufsbau GmbH Bm QB Zum fü Schul ud Buf Bm-Göplig/Ohlhof Täg: DRK KV Bm.V. QB Kwalli Bmhav - Wulsdof-Rigsaß Täg: AWO KV Bmhav. V. Hambug QB SPOTLIGHT - Wi mach Tha Habug - Himfld-Nod Täg: GATE GmbH, Ladsbib Ezihug ud Bufsbildug QB M 3 Muli Mdia Ho Gs Täg: IN VIA Kah. Mädchsozialabi Hambug. V. Hss QB LQB - Wisbad-Bibich Wisbad - Bibich-Südos Täg: BauHaus Wksä Wisbad ggmbh QB Wisbad-Wsd Wisbad - Wsd Täg: BauHaus Wksä Wisbad ggmbh Mcklbug- Vopomm QB Nubadbug - Alsad Nubadbug - Alsad Täg: Ausbildugsgmischaf Nubadbug. V. QB Schwi Schwi - Nu Zippdof Täg: Iaioal Bud Schwi. V. QB QU.A.S.T. Salsud - Gühuf Täg: Kisdiakoischs Wk Salsud. V. QB JOB LOKAL Nübg - Nodosbahhof/Südsad Täg: Nois Abi ggmbh QB Rukiz Nuköll - Ruplaz Täg: AWO Kisvbad Nuköll- Lichbg. V. QB Quali-Bg Pakow - Pzlau Bg Täg: VSJ. V./ Di Will ggmbh QB IB Damsad Fulda-Aschbg Damsad - Ebsad-Süd Täg: Iaioal Bud. V. QB AHOI - Ausbildugsvobiug Eschwg - Hubg Täg: Wksa fü jug Msch Eschwg. V. QB Wisma Wisma - Alsad Täg: Iaioal Jugdgmischafsdis (IJGD), Ladsvi Mcklbug- Vopomm. V. F S J T Nwsl 4/

18 Im Übblick Nidsachs QB JaWoll! Jugdabi Wollpak, Dlmhos Dlmhos - Wollpak Täg: Diakoi Fisa, Til d v. Bodlschwighsch Asal Bhl/Nu Abi Dlmhos ggmbh QB Göig - Al-Go Täg: AWO KV Göig. V. QB FSTJ i Haov - Haiholz Haov - Haiholz Täg: AWO KV Haov Sad.V. QB FSTJ Midi Haov - Milfld Täg: AWO KV Haov Sad.V. QB FiSTil Nohim - Südsad Täg: Wk-sa-Schul. V. QB Sad Sad - Alläd Vil Täg: CJD Jugddof Bmvöd Nodhi-Wsfal QB Job sa Flop Ahl - Süd-Os Täg: AWO - UB Hamm-Wadof/ Sadilfoum Süd-Os. V./ Sadilbüo QB Was gh ab, Boop Boop - Boy-Wlhim Täg: GABS ggmbh QB Dislak - Lohbg Täg: Jugdhimwksä. V./ Iaioal Bud. V. QB sacla Domud - Höd Täg: dobq GmbH QB Jobai, Domud-Nod Domud - Nödlich Isad Täg: Plalad. V./ Gübau GmbH QB JobA Domud - Schahos Täg: Wkhof Pojk ggmbh QB Duisbug Duisbug - Maxloh ud Buckhaus Täg: Vi fü v. Jugdsozialabi i Duisbug. V./ Kah. Jugdbufshilf Duisbug Wkkis, EG-DU mbh QB Mach - QB FSTJ i Süd- Os Glskich - Bismack ud Süd/Os Täg: GABS ggmbh QB Was gh ab?, Gladbck Gladbck - Budof Täg: AWO Ubzik Rcklighaus. V. QB Födbad" Bick - Us Fiz H - Bick Täg: Gmiüzig Bschäfigugsgsllschaf H mbh QB HöVi-Woksaio" Köl - Vigs-Höhbg Täg: Kaholisch Jugdwk Köl. V. QB Kfld Kfld - Süd Täg: Sad Kfld, Am fü Kid, Jugd, Famili ud Bschäfigugsfödug QB Qualifiziugsbüo im Bli Vil" Mohim - Bli Vil Täg: AWO Bziksvbad Nidhi QB Ossbaum Wuppal - Ossbaum Täg: Bziksjugdwk d AWO Nidhi Rhilad-Pfalz QB Im Boo" Bad-Kuzach - Am Tilgsgu Täg: Iaioal Bud. V. QB Job-Büo" Koblz - Nudof Täg: CaM ggmbh QB Job XXL" Ludwigshaf-Wsd, -Oggshim-Ws ud -Mudhim-Südos Täg: Bioopia Abisfödugsbib Mahim ggmbh QB Abi ud Bildug" Maiz - Nusad, Bli Sidlug, Fih-Römqull Täg: Iaioal Bud, Bildugszum Maiz QB FSTJ Pimass" Pimass Täg: CJD Maximiliasau. V. Saalad QB Dillig Dillig - Isad, Lipzig Rig, Lokschupp ud Papimühl Täg: AWO LV Saalad. V. QB Nauwis Quali-Büo Saabück - Nauwis Vil Täg: Ausbildugszum Bubach ggmbh Sachs QB RESET Chmiz - Saiugsgbi Sadumbau I Täg: Jugdbufshilf Chmiz. V. QB LQB Schloss-Chmiz Chmiz - Schloss Täg: Jugdbufshilf Chmiz. V. QB Qualifiziugsbüo Dsd Dsd - Pohlis Täg: Faufödwk Dsd. V. QB Ebsbach Ebsbach - Plasidlug Oblad Täg: IB Vbud Bildugszum Dsd, Eiichug Ebsbach QB Fial - Poschappl Täg: AWUS Bildugs- ud Baugsgsllschaf mbh Bildugszum Fial QB Abi ud Lb BWZ ggmbh" Lipzig - Lipzig Os Täg: Abi ud Lb BWZ ggmbh QB Qualifiziugsbüo Sad Wißwass im NOL" Nidschlsisch Oblausizkis Täg: Gsllschaf fü Abis- ud Bufsfödug mbh Wißwass QB Qualifiziugsbüo Richbach Richbach - Ewi Alsad Täg: AWO Voglad - Bich Richbach. V. QB FSTJ-Ziau-Süd Täg: IB Vbud Bildugszum Dsd/ Vi zu buflich Födug vo Fau i Sachs.V./ Ziau Bildugsgsllschaf ggmbh Sachs-Ahal QB Di zwi Chac Magdbug - Nusäd Fld Täg: IB Magdbug. V. QB Sdal-Sads Täg: IB Ausbildugszum Magdbug, Außsll Sdal Schlswig-Holsi QB Lübck S. Loz ud Hudkamp Täg: IB Bildugszum BZ Elmsho. V. QB ZAPP Zukuf-Abi-Paxis-Pspkiv Flsbug-Nusad Täg: bqua/jaw/diakoi QB FSTJ Numüs, Vicli Numüs-Viclivil Täg: AWO Kisvbad Numüs.V. QB IB-MOVE (Moiviugs-, Vmilugs- ud Eisigshilf) Elmsho-Haiholz Täg: IB Bildugszum Elmsholm.V. Thüig QB LoFT Lobda Fiwilligs Sozials Taiigsjah Ja-Lobda Täg: ÜAG Ja ggmbh QB Fi fo Lif Lifld-Südsad Täg: Kaholisch Jugdsozialabi Eichsfld.V. QB FSTJ Sahilf Sodshaus.V. Sodshaus, Kyffhäuskis - Hasholz-Ösal Täg: Sahilf Sodshaus.V. S a d o QB Düssldof Düssldof - Fig/ Obbilk Täg: AWO KV Düssldof. V./ BBZ ggmbh F S J T Nwsl 4/

Netzwerk Umweltbildung Sachsen

Netzwerk Umweltbildung Sachsen Nzwk Umwlbildug Sachs Koodiiugssll ds Nzwks Umwlbildug Sachs Jahsagug 2013 Nzwk Umwlbildug Sachs Jahsagug 2013 1. Vosllug d u Ipäsz ds NUS/TNU 3. Sad ud Übblick üb di Öfflichkisabi im NUS 4. Zilsllug fü

Mehr

Bauqualität Verfahrensqualität und Produktqualität bei Projekten des Wohnungsbaus Kurzbericht aus einem Forschungsvorhaben.

Bauqualität Verfahrensqualität und Produktqualität bei Projekten des Wohnungsbaus Kurzbericht aus einem Forschungsvorhaben. WEEBER+PARTNER BAUQUALITÄT 1 Has Wb; Simo Bosch Bauqualiä Vfahsqualiä ud Podukqualiä bi Pojk ds Wohugsbaus Kuzbich aus im Foschugsvohab. Di Aspk d Bauqualiä sid vilfälig, si bff ich u di Bauchik, sod si

Mehr

Veranstaltungen der Landesjugendringe Brandenburg und Berlin

Veranstaltungen der Landesjugendringe Brandenburg und Berlin ü f o g s g Foildu h c i l m h E d Hup- u i s d v i d Jugd Vslug d Ldsjugdig Bdug ud Bli 1. Hljh 2015 Ifo ud Kok Bdug: Ldsjugdig Bdug Bi S. 7 14467 Posdm Tlfo: 0331 / 620 75-30 Fx: 0331 / 6 20 75-38 E-Mil:

Mehr

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung Ladsschulamt ud Lhkäftakadmi Fühugsakadmi Fühugskäfttwicklug als Alitug zu Übahm v Vatwtug Wi müss wi us als Fühugskäft twickl, um vatwtlich hadl zu kö?? Gsllschaft zu Födug ädaggisch Fschug 2. Mai 2013

Mehr

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015 v. Jugd Böckig Fzt Poga 2015 Zltlag fü 9-13 Jähig 2. - 15. August 2015 Wi sog fü gaos ud uvgsslich Fzt i Mt ds Hohloh Walds, i Etthaus kl gütlich Dof. Dikt vo Bauhof ba gibt s täglich fischst Milch du

Mehr

Gruschwitz für die Nische statt für die Masse produzieren

Gruschwitz für die Nische statt für die Masse produzieren 09.2006 im02 Kudmagazi -Ifomaik GmbH Ausgab 02/2006 SAP-Poal fü Miol Bi Miol Msschik W. Lhma GmbH & Co. KG di i SAP-Epis- Poal d Kud Hausvwal ud -igüm als zal Eisig fü vschi Oli-Svics. mh ls > Si 6 Guschwiz

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in Fih zub - fü! Us Ausbildugsbuf Flih/-i ud Flihi-Favkäuf/-i Das Flihhadwk fü all, ig was f Pfa hab Ei abwslugsi Eähug fih, howig Lbsl lig bi jug Mh voll i Td Ki Wu, dass si i h Sulabgäg fü i Ausbildug i

Mehr

Agile Innovation Patterns

Agile Innovation Patterns Th Ail Innoaion Gam Puin h wok in wokshop - Ails Anfodunmanam mi Soy Map und Lan Pojc Canas Ail Innoaion Pans Puin h wok in wokshop - Ails Anfodunmanam mi Soy Map und Lan Poduc Canas Til Zil Rchch & Insihs

Mehr

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge D Nidigzi-Hamm! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Immobili Voog Vmög EXTRABLATT D Nidigzi-Hamm! DER NIEDRIGZINS-HAMMER! JETZT NIEDRIG-ZINSEN FÜR DIE ZUKUNFT FESTNAGELN 11%

Mehr

Besser kommunizieren mit Salomo

Besser kommunizieren mit Salomo Schib Rd Maag Lb Bss kommuizi mi Salomo Ihal Si Das Smia: Thm ud Zi 2 D Rf: Via ud Philosophi 3 Di Rfz: Svic ud Simm 4 Das Uil: Rzsio d Bli Ziug 5 Di Buchug: Dails zum Ihous-Smia 6 Fü Vhadlug, Vkaufgspäch,

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

Universitäten als Gründungszentren Kaminnachmittag der Koordinierungsstelle Leistungsbewertung in der Wissenschaft

Universitäten als Gründungszentren Kaminnachmittag der Koordinierungsstelle Leistungsbewertung in der Wissenschaft 66 HTWK Lipzig ivsiä als Güdugsz Kamiachmiag d Koodiiugssll Lisugsbwug i d Wissschaf T School of aagm Chai fo Sagy ad Ogaizaio Pof D Isabll Wlp ivsiä als Güdugsz Kamiabd d Koodiiugssll Lisugsbwug i d Wissschaf

Mehr

Energiegeladen in die Zukunft. Energiegeladen in die Zukunft! Dein Einstieg in eine faszinierende Berufswelt

Energiegeladen in die Zukunft. Energiegeladen in die Zukunft! Dein Einstieg in eine faszinierende Berufswelt Egiglad i di Zukuf Egiglad i di Zukuf!! Di Eisig i i fasziid Bufswl INHALT ih wvoll viw Fau fü i all k da Wi i! gu Zusammab Usüzug ud di ium fü vom Budsmiis d fö g d wu Dis Boschü g. Bildug ud Foschu ausgb.

Mehr

Ausstellung Natur: Hier bin ich Mensch, hier will ich sein. 100 Jahre Naturfreunde Tübingen. 10 Nachhaltige Stadtentwicklung Das Leitbild Tübingen

Ausstellung Natur: Hier bin ich Mensch, hier will ich sein. 100 Jahre Naturfreunde Tübingen. 10 Nachhaltige Stadtentwicklung Das Leitbild Tübingen Pssmapp Ihalsvzichis Willkomm bi d Nach d Nachhaligki... 3 Koak wähd d Nach... 4 Ziugsaikl / Filmbiäg... 4 Was is di Nach d Nachhaligki?... 5 Higud ud Id d Nach d Nachhaligki... 5 Nach d Nachhaligki ud

Mehr

pp e S oz i l te r n nem A t ze n? ü n te r s t lig in d a u f fä l ich än . Was in m u te n e k n i ihn u r zurü n ich t mer m h im u r S ohn so et w

pp e S oz i l te r n nem A t ze n? ü n te r s t lig in d a u f fä l ich än . Was in m u te n e k n i ihn u r zurü n ich t mer m h im u r S ohn so et w ütz t s t U ug, i K fü lich g Ju k c Rü Ich ko Mi M S oh z mm mit h im iht sic lt vhä c h t o T i Ich w üsch m m sich i s mi h i m i t i b a l t m A ic ka ck. Wi zuü lig i a u f fä l täk : i w p p u G

Mehr

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß HUGO-Bgkäutochs-Paß Hugo-Bgkäutochsflisch Hugo-Bgkäutochs-Wüst Hugo-Bgkäutochsislig (Wlschislig) Hugo-Bgkäutochsblut (blau Potugis) Oigial-Schobmühl-Schapsl (Nuß) Oigial-Bgkäut-Schapsl (Zib) & im Eiklag

Mehr

Messe friedrichshafen

Messe friedrichshafen 1 Iaioal Mss fü Todsig & kaivs Back www.mycak-mss.d Mss fidichshaf 2 Aussll Ifo Das Ev fü Tohusias im Süd! D Boom ud um Todsig ud kaivs Back häl a ud wi gh mi. Am 3. & 4. Fbua 2018 fid di Tomss my cak

Mehr

hkeit, e Möglic nd Schüler

hkeit, e Möglic nd Schüler Akoslfad Gu. ff a K s Gu. u k, öglch M u ma zu g h T s m p u z o Kaff chül off S»D C h Poduk ud S!«gc chül v k S a u d z das u ko ud, mach fü so A lks Lo G -H h c H a d hul Aach h l s sc Rlgo Gsam Gos m

Mehr

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben.

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben. Foum Nus Lb MATERIAL-LISTE zu Woch fü das Lb 2016 MATERIALIEN KOSTENLOS ANFORDERN Fag batwott Ih g Chistia Mos Tlfo 0681 /819 175 27 salzbug@wochfudaslbat MATERIALIEN Bstll: Im Itt mit Oli-Fomula: wwwwochfudaslbat

Mehr

#früherschein #bf17 bf17.de

#früherschein #bf17 bf17.de #fühschi #bf17 bf17.d Füh s spä: h F s i Bgl loh sich! Ei sup Gfühl: Edlich di Püfug bsd jz gh s slbsvwolich s Su! W sich fü ds Bgli Fh b 17 (BF17) schid, is füh d ls d ud h di Glghi, gis i si El od d

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

SPORT-THIEME-AKADEMIE 2018 KOORDINATIVE HERAUSFORDERUNGEN FÄHIGKEITEN SPIELERISCH ENTDECKEN UND ERWEITERN HANS-PETER ESCH.

SPORT-THIEME-AKADEMIE 2018 KOORDINATIVE HERAUSFORDERUNGEN FÄHIGKEITEN SPIELERISCH ENTDECKEN UND ERWEITERN HANS-PETER ESCH. Aufwäm Akomm mit Köp & Gist Di Tilhm/-i bild Di-Gupp ud lauf bzw h schll hitiad duch di Hall Auf i akustischs Sial wd fold Aufab ausfüht: 1) D/di Ltzt übholt di Gupp A B C 2) D/di Mittl übholt d/di Vod

Mehr

Dreh und Trink! Die Kultmarke dreht auf.

Dreh und Trink! Die Kultmarke dreht auf. Dh ud Tik! Di Kultmak dht auf. Dh ud Tik ist i absolut Kultmak ud bi Kid uglaublich blibt. Das hat vil Güd. Ud jtzt komm och iig dazu. Fü Wbug, PoS-Matial ud Gbid wud i u Makwlt gschaff, di but, lustig,

Mehr

MIT VIELEN ANGEBOTEN VOM 18. BIS EINSCHL. 26. APRIL 2015

MIT VIELEN ANGEBOTEN VOM 18. BIS EINSCHL. 26. APRIL 2015 SFII 110 I VSCHID FAB I 10 TOPF (gülig b ofo bi icl. 26.04.; olg Vo ic.) HÄGPLAGOI 110 DOPPLT GSTCKT I FAB D I 10 TOPF (gülig b ofo bi icl. 26.04.; olg Vo ic.) Blkowoc IT VIL AGBOT VO 18. BIS ISCHL. 26.

Mehr

Alpintours Montaneo, Tel /254044,

Alpintours Montaneo, Tel /254044, o f um P z i Sk Us Pa Alpious Moao, Tl. 08363/254044, Email: ifo@moao.d, www.moao.d Bgwach Pfo, www.bgwach-bay.og/pfo.hml Flick Flack Skivlih, Tl. 08363/94091, Email: skivlih@flick-flack.com, www.flick-flack.com

Mehr

Panorama-Sternkarte. Anleitung & Pläne. STERNE erleben

Panorama-Sternkarte. Anleitung & Pläne. STERNE erleben lb Hiz Hof, Sophi Stauff 1. Jui 2012, 3. Auflag admi@stlb.ifo www.stlb.ifo Paoama-Stkat Alitug & Plä Macl Wyss Schülabit 4. Klass, Wildswil Fühugsschi Stblatt Paoamablatt Zwischhölzch Matiallist Paoamablatt

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Uivsiä Ti Volsug SS 2001: Sichhi i off Nz 2. Achiku vo I ud Ia Pof. D. Chisoph Mil Ifomaik, Uivsiä Ti & Isiu fü Tlmaik, Ti Pof. D. sc. a. Chisoph Mil, Bahhofsaß 30-32, D-54292 Ti 1 Uivsiä Ti 2. Achiku

Mehr

4NPA. Niederfrequenz- Schnittstelleneinschub für EL- und WL- Anwendungen. Abb. 4NPA (L- Nr )

4NPA. Niederfrequenz- Schnittstelleneinschub für EL- und WL- Anwendungen. Abb. 4NPA (L- Nr ) Daba NF chisischub Nidfquz chisischub fü EL ud WL Awdug Abb. (L N. 2.320) Auf i Bick: NF Asuug vo Fmdvsäk i EL Aag Abidug vo pchs mi Liisuug i WL Aag NF Wischaug vo bzw. zu z.b. Fukmagazi NF chis fü x

Mehr

Vaterschaft 3 LAM 5. Teenie Praise Night 15. Heaven in Business 19

Vaterschaft 3 LAM 5. Teenie Praise Night 15. Heaven in Business 19 FCG Lif Ausgab N. 54 Novmb 2015 Vaschaf 3 LAM 5 Ti Pais Nigh 15 Hav i Busiss 19 Ja, di gsam Schöpfug wa shsüchig daauf, dass di Kid Gos i ih gaz Hlichki sichba wd. Röm 8, 19 EDITORIAL Wudba Späsommag lig

Mehr

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft Iovaiv Spalböd Gü übrwach Gü gprüf EN 12737 gprüf www.salli.com Tchisch Uiv. Graz mach Säll saubr, rock ud warm Nu mi Quarzgummi-Airuschauflag bi all Schrägschlizlm für Ridr VORTEILE Absolu ruschsichr

Mehr

Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s. Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d. Gl a s. En g i n e e r i n g

Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s. Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d. Gl a s. En g i n e e r i n g a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d Gl a s 2 Ve r z i n k t e Sta h l k o n s t r u k t i o n m i t g e k l e bt e n Ec h t g l a s- s c h e i b e n Da c h ü b e r s p a n n t d i e Fr ü h s t ü c k s

Mehr

go! abi>> Infopaket Alle Infos rund um Studium, Ausbildung und Beruf abi.de Für Schüler/innen Studienanfänger/innen Lehrer/innen Eltern

go! abi>> Infopaket Alle Infos rund um Studium, Ausbildung und Beruf abi.de Für Schüler/innen Studienanfänger/innen Lehrer/innen Eltern go! d >> Ifopak All Ifos ud u Sudiu, Ausbildug ud Buf Fü Sül/i Sudiafäg/i Lh/i El Ko a MINT hp://wwwko-a-id Födögliki zwk Wg is Sudiu hp://wwwwg-is-sudiud sgab 200 F ud Tik Vouil f di B sick Rpoag ud h

Mehr

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH Kofliktmaagmt i dr Psychiatri Christoph Hbbor, Fachkraft für Arbitssichrhit Kliikum Obrbrg GmbH Kofliktmaagmt am Bispil ds Kriskrakhaus Gummrsbach Ztrum für slisch Gsudhit Kliik Marihid 01 Kliikum Obrbrg

Mehr

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken MACHEN SIE MIT bim innovaiv -Halh Projk dr Apohk - di Mdikam-App mi vil Zusazlisung für Apohk und Pai V3.00_11_2013 Unsr ak ull Wrbung : i d m m o k Jz p p A s i h Gsund! k h o p A für Ihr Ihr Pai: Di

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Famuhm - Bad-Bad Sy Hamug Dd 014 2 H 2014 H ha fd g : ü ao üag pu k : G / Schw f m u h u Ak h c u o N : 4 Fa m 201 x Ih vmög 5 (v-) 1 gö 0 B 2 x ma k ch a o

Mehr

Werbung auf Automobilen

Werbung auf Automobilen Wbug auf Auomobil Hzlic Willkomm bi Acivca, dm göß Ipoal fü Wbug auf Pivafazug. Mi Im Isa uz Si di Cac, mi Im Fazug Gld zu vdi - gaz bbi. Auf d folgd Si möc wi I off Fag bawo, sowi i daillli Eiblick i

Mehr

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens.

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens. , ö t S b l Vo g Ros blau t Da ud bu ia aus C st Mä ld Jüg a a H t vo zäl D Auto ud Ezäl Haald Jügst at si bis fast ausslißli i d zitgössis ud mäaft Kultuwlt d Gü Isl umgtib. Slossöf ud auf slowis Bug

Mehr

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1 L Hospital - Lösug dr Aufgab B Gsucht: = Übrprüf ob di Rgl vo L'Hospital agwdt wrd darf Für ght dr Zählr gg L'Hospital darf agwdt wrd, Für ght dr Nr gg = da Zählr ud Nr gg gh Zählr ud Nr diffrzir: ' =

Mehr

Ausgleichendes 4-Backen-Spannfutter Compensating 4-jaw chuck. Unbeatable flexibility

Ausgleichendes 4-Backen-Spannfutter Compensating 4-jaw chuck. Unbeatable flexibility IoF sgis -a-afu Cosaig -ja u Usagba flxib Ubaab flxibiiy WR ha auf i Eug o Wkzugasi agi u as flxib afu IoF. Mi IoF ass si u, ig u au gois uföig i ausgi zis sa. WR has so o h vo of o ai oos a vo h flxib IoF

Mehr

Willkommen in den element-i-grundschulen. Frei Staatlich anerkannt Jahrgangsübergreifend Bilingual Ganztags MINT-orientiert

Willkommen in den element-i-grundschulen. Frei Staatlich anerkannt Jahrgangsübergreifend Bilingual Ganztags MINT-orientiert Willkomm i d lm-i-gudul Fi Saali aka Jahgagübgifd Biligual Gazag MINT-oii 1 Bi u id jd Kid ga ud ba. Bi u l di Kid: Idividull il jd Kid i ig Lmpo ha. Willkomm i d lm-i-gudul I- ud hadlugoii il Sul ll di

Mehr

:46 1/9 Kinder gut betreut

:46 1/9 Kinder gut betreut 30.09.2017 02:46 1/9 gut btrut LANDKREIS AUGSBURG (DRUCKANSICHT) KINDER GUT BETREUT KINDERTAGESSTÄTTEN & SCHULISCHE BETREUUNGSANGEBOTE IM LANDKREIS AUGSBURG Di G mi d im La dkr is Aug sbu rg vrf üg üb

Mehr

LERNWELT. www.e-mob-lernwelt-berlin.de. Konsortialführung: IBBF Institut für Betriebliche Bildungsforschung Gubener Straße 47 10243 Berlin

LERNWELT. www.e-mob-lernwelt-berlin.de. Konsortialführung: IBBF Institut für Betriebliche Bildungsforschung Gubener Straße 47 10243 Berlin LERNWELT ELEKTROMOBILITÄT Bli Nzwk fü Qualifiziug ud Kaiwg www.-ob-lwl-bli.d Kooialfühug: IBBF Iiu fü Biblich Bildugfochug Gub Saß 47 10243 Bli agug zu Qualifiziug fü lkoobiliä Makplaz, Podiudikuio, Fach-Pal,

Mehr

Die Ka rte i ist, Bild ung spla n e ntsp re c he nd, d e n Fä c he rn De utsc h und VORSCHAU

Die Ka rte i ist, Bild ung spla n e ntsp re c he nd, d e n Fä c he rn De utsc h und VORSCHAU Spig is F d (L s -, Sc ib - ud Sa c ka i) Ei umfa ss d L s -Sc ib ka i zum T ma Füig. Di Ka i ä vi Fa k ud Ifo ma io zu Fo a ud Fa ua im Füig. Duc d iff zi Aufg a b s ug ig si sic b so d s zum Eisa z i

Mehr

Mediadaten 2015. Mit hoher Reichweite direkt am Leser. Kärntner IC-KONJUNKTUR. Wiener NEUBAU SIST RO AUF für Präzi sionsmechan

Mediadaten 2015. Mit hoher Reichweite direkt am Leser. Kärntner IC-KONJUNKTUR. Wiener NEUBAU SIST RO AUF für Präzi sionsmechan Di auflagsäks Wischafsziug Ösichs: 466.000 Top-Eschid Mi hoh Richwi dik am Ls Kä IC-KONJUNKTUR Laufshis bd ab 10uck Sk. 19,Bachflag 350cm., mi Sadfuß. 190,Rollup 99,- - Foolia Foo: buchacho Si 23 Duck.Lacki

Mehr

Erdwärme (Geothermie)

Erdwärme (Geothermie) Edä (Gohi) I f o k Nch u hi id s ä Us Ed bsiz i hiß K. Dshlb is zu bobch, dss di Tpu sig, j i is Edi ko. Ds is uch scho ch ig M fszusll: 120 M u d Whus hsch ds gz Jh üb i kos Tpu vo c. 8-15 Gd Clsius.

Mehr

TransRelations BDÜ. Schaltzentrale zwischen Kunde und Übersetzern. Vertragsfreiheit trotz ZSEG? Wer suchet, der findet im Internet

TransRelations BDÜ. Schaltzentrale zwischen Kunde und Übersetzern. Vertragsfreiheit trotz ZSEG? Wer suchet, der findet im Internet TsRlios Miglidszischif ds BDÜ-Ldsvbd B-Nidschs.V. Hf 3/03 Dzb 2003 Schlzl zwisch Kud ud Übsz Vgsfihi oz ZSEG? W such, d fid i I BDÜ Budsvbd d Dolsch ud Übsz E d i o i l / I h l TsRlios 3/03 Edioil Fibuflich

Mehr

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten Di Kia infomi Okob 2013 Di Hoi bichn W gabi ha, daf auch auuhn! Wi Hoi fun un üb di Hbfin. Wi buchn oz akm Rgn di A Faani. Bingn dn Rhn, Zign und Widchinn ca.15 kg Eichn und Kaanin mi. Bim Wign habn i

Mehr

nartz, Dr. Sebastian Muschter, Inger Paus, Andrea Peters, André Pöhler, Thomas Schindler

nartz, Dr. Sebastian Muschter, Inger Paus, Andrea Peters, André Pöhler, Thomas Schindler Pkll Uhzi: O: Anwsnd: Ausschussmiglid: a n m a c h 17.00-19.00 Uh c d McKinsy & Cmpany, Inc., Bikini Haus Blin 0 2 P k Sizung Ausschuss Digial Wischaf am Dinsag, 09.09.2014 Sinan Aslan, Ansga Baums, D.

Mehr

Modul 10: Autokonfiguration

Modul 10: Autokonfiguration Hohshul BoRhiSig Pof. D. Mati Lish Ntzwksstm ud TK Lzil: Modul 1: Autokofiguatio Nah Duhait diss Tilkapitls soll Si di Aufgastllug Autokofiguatio läut ud di id Kozpt SLAAC ud DHCPv6 zu automatish Kofiguatio

Mehr

Da heb ich ab! DaS neue Happy Cat kommt! Sommer 2016

Da heb ich ab! DaS neue Happy Cat kommt! Sommer 2016 D hb ich b! DS u Hppy C komm! Somm 2016 Jd Kz is izigig! Gog Müll, Ihb vo Hppy C mi K Micky! y pp H sibl, ksi? s, l g, ju v, Is si ki gskz od h u oh W i si Is äglichki? Fumiluv d Si fü ll Bi Hppy C fi

Mehr

mann, Martin Krizischke, Peter Lennartz, Dr. Sebastian Muschter, Stephanie Nolte, Inger

mann, Martin Krizischke, Peter Lennartz, Dr. Sebastian Muschter, Stephanie Nolte, Inger Pkll Uhzi: O: Anwsnd: Ausschussmiglid: a n m a c h 17.00 19.00 Uh c d IHK Blin, Mndlsshn-Saal 0 2 P k Knsiuind Sizung IHK-Ausschuss Digial Wischaf am Dnnsag, 15.05.2014 Sinan Aslan, Ansga Baums, D. Ralf

Mehr

sechs Wochen vorher, acht danach kein Anrechnen, Erarbeiten, Abgelten erlaubt Zustimmen muss das Landesarbeitsministerium oder die von ihr

sechs Wochen vorher, acht danach kein Anrechnen, Erarbeiten, Abgelten erlaubt Zustimmen muss das Landesarbeitsministerium oder die von ihr 26 3 Buf- ud Abiwl Rchgudlag fü d Muchuz id da Muchuzgz (MuSchG) ud da Budlgld- ud lzigz (BG). Ki Si i, b di flgd Auag ichig d falch id, ud hm Si ggf. i Kku v. Di ichig Löugbuchab gb i Bzichug fü da Bchäfigugvb

Mehr

Aufgabenblatt Finanzmathematik. Rentenrechnung 3

Aufgabenblatt Finanzmathematik. Rentenrechnung 3 FachHochschul Lausitz Fachbich IEM Fiazmathmatik Nam: Plz,Noack Mat. WIE 3 Datum: 7..4 Aufgabblatt Fiazmathmatik tchug 3 Aufgab Aus i Azig: Bakdit sofot ud bum fü jd Zwck: z.b. 5.,- fü 36,- moatlich bi

Mehr

... entfliehen Sie doch für einen Tag ins Grüne! Und lassen Sie Ihre Kindergartengruppe die Natur fühlen und erleben.

... entfliehen Sie doch für einen Tag ins Grüne! Und lassen Sie Ihre Kindergartengruppe die Natur fühlen und erleben. 207 Ih s t a W g... id d K i w im t u b zu... tflih Si doch fü i Tag is ü! Ud lass Si Ih Kidgatgupp di Natu fühl ud lb. Elbiss zum if ah Bobacht ud vsth Tifüttug vo Wolf, Bä & Luchs Falki ud ifvogl-flugschau

Mehr

M 2015. Kärntner. der Wirtscha. Die Wirtsc. Sonderbei. 8 Seiten WIFI. Vorarlberg. Seiten 25-32. Seite 3, 6. Großer Erfolg. Die nächste.

M 2015. Kärntner. der Wirtscha. Die Wirtsc. Sonderbei. 8 Seiten WIFI. Vorarlberg. Seiten 25-32. Seite 3, 6. Großer Erfolg. Die nächste. M 2015 Di auflagsäks Wischa sziug Ösichs: 466.000 Top-Eschid h o h i k M i d i w h Ric s am L Imm mh Bib sz Bi ihm Makig i bfalls di polaisi auf Poliik ud d Thm Wahl. Wah VERLAGSPOS TAMT 6020 Das WIFI

Mehr

Berlin-Lichtenberg 2015/16. Produkte finden Sie aktuell auch online unter. Kinder- und familienfreundlicher Bezirk

Berlin-Lichtenberg 2015/16. Produkte finden Sie aktuell auch online unter. Kinder- und familienfreundlicher Bezirk D Bzik Bli-Lichbg ud i Oil Wibildug & Kulu po & Fizi Kid, Famili & io Wichaf & Bhödwgwi adpla Bzik Lichbg Bli-Lichbg Kid- ud familifudlich Bzik 2015/16 Poduk fid i akull auch oli u GRUWORT Lib Li ud L,

Mehr

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com r S m i s Nürbrg g la r Vrb rich-alxar-uivrgsaiägweirschafswissgascghawfirschafsrch (LL.B.) i i a r Fri ll/r Bachlors.A.) or Bachlors (B hags chafslhr s ir w Srfac s b i k Br Schwrp Wir z is! c a h C Foo:

Mehr

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im IV. Quartal 2009

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im IV. Quartal 2009 Aalys Egbiss d Qalifizibat im IV. Qatal 9 IV. Qatal 9 Batg Aalys d Qalifizibat Im. Qatal ds Jahs 9 wd Btib bzw. Uthm bat. I Uthm wd i Qalifizibdaf fü 1.7 Mitabit* aalysit. Ei Fakäftbdaf xistit i 17 Uthm.

Mehr

Die neue Kinder- Hörspielserie auf CD...

Die neue Kinder- Hörspielserie auf CD... Di u Ki- Höspilsi auf CD... Willi wills wiss! Sllv fü Ki u El gh Willi Wizl si Jah vschis Thm auf Gu. Auf si Ausflüg l pomi Rpo lusig u issa Gschich, i Zuschau Spaß mach u gaz i j Mg Wiss vmil. Di Sih

Mehr

Newsletter. Aktuelle Informationen vom Servicebüro FSTJ der Stiftung SPI. Freiwilliges Soziales Trainingsjahr. Schwerpunkt. Datenerfassung im FSTJ

Newsletter. Aktuelle Informationen vom Servicebüro FSTJ der Stiftung SPI. Freiwilliges Soziales Trainingsjahr. Schwerpunkt. Datenerfassung im FSTJ F S J T Nwsl Akull Infomaionn vom Svicbüo FSTJ d Sifung SPI Fiwilligs Sozials Tainingsjah Schwpunk Danfassung im FSTJ Inhal Edioial FSTJ-Pogammpan Impssum 2 Schwpunk IT-gsüz Dokumnaion - Enwicklungn, Chancn

Mehr

Geprüfte/-r Firmenkundenberater/-in (DVA) Firmen- und Gewerbekunden gewinnen und kompetent beraten

Geprüfte/-r Firmenkundenberater/-in (DVA) Firmen- und Gewerbekunden gewinnen und kompetent beraten Gpüft/- Fimkudbat/-i (DVA) Fim- ud Gwbkud gwi ud komptt bat Gpüft/- Fimkudbat/-i (DVA) Fim- ud Gwbkud gwi ud komptt bat Zil & Nutz Di Batug vo Fimkud bzw. Gwbbtib ückt imm stäk i d Fokus d Vmittlbtib.

Mehr

Kraftwerk Uni Die Energie der Studenten. Seite 14. 350 Jahre Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Wir gratulieren!

Kraftwerk Uni Die Energie der Studenten. Seite 14. 350 Jahre Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Wir gratulieren! Exzll Ausgzich Kil Foschug Übsich Di Ui Kil im Lad Kafwk Ui Di Egi d Sud Si 9 Si 10-11 Si 14 Schlswig-Holsiisch Uivsiäs-Gsllschaf (SHUG) ob 350 Jah Wi gauli! Pomi Absolv zähl vo ih Zi a d Kil Ui Si 3 N

Mehr

Übersicht über die systematischen Hauptgruppen

Übersicht über die systematischen Hauptgruppen Ü ü H 1-9: A G 1 B 2 Nw 3 F 4 A T 5 I I A (D, M, H) 6 Z (w.) 7 Z ( w S), Z 10-19: W W 10 S G W 11 G Gw, G 12 G Gw G, 13 G Gw G, N, Lä 14 G Gw G, N, Lä 15 O Gw 16 B, A M 17 G Pä / G U / L S G 20-29: U E

Mehr

Statistische Auswertung einer Anwendungsbeobachtung mit EXMYKEHL D3 Zäpfchen

Statistische Auswertung einer Anwendungsbeobachtung mit EXMYKEHL D3 Zäpfchen Saisisch Auswug i Awdugsbbachug mi EXMYKEL D Zäpfch v D. i idl 1. Eiliug I i iisisch ud i Allgmiapaxis wud vm Jaua 1997 bis Fbua 21 isgsam 99 ai i i Awdugsbbachug mi dm ispahisch äpaa EXMYKEL D Zäpfch

Mehr

Mobilität und Komfort auch wenn uns das Erdöl ausgeht.

Mobilität und Komfort auch wenn uns das Erdöl ausgeht. Mobilität d Komfot ach w s das Edöl asght. Üb 55 % s Egivsogg sid akt gfähdt Pak Oil: Di Vsoggslück wächst 60 Egivbachs. Fü vil Dig ds täglich Bdafs vo Mdikamt bis z Zahbüst ist Edöl di Gdlag. Po Tag bötig

Mehr

Extra für Sie entwickelt extra für Sie gebaut.

Extra für Sie entwickelt extra für Sie gebaut. Exa fü S wckl xa fü S gbau. Faz. Las. Vs. Dc Bakg. Aud Bak E Tpp: Kob S d Vsug Rah vo PäLgh Fazug b d Aud Bak ud pof S zusäzl vo Bagskosaz au Sasfall. Vo Esg: abslß. D u Aud Vsug Ab sofo kö S fü Ih Aud

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

DAS PROGRAMM FÜR SONNTAG

DAS PROGRAMM FÜR SONNTAG ck! PROGRAMM DAS PROGRAMM FÜR SONNTAG Auf dis Si fh ih jd Tg, ws hu uf dm Budsff lls fü uch gbo wid. Ds usfühlich Pogmm fid ih im Plck!-Pogmmhf, ds ih bi d Ais im Tgugsbüo hl hb. bis h i Kich ö s k i d

Mehr

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN sm: V ERTELLE Wb f B Rs : E b W B h d V Vs www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. wzd V ERTELLE hszhs: ELETU VOREE. md. ERTELLE EER V 4 WETERE FORMTOE

Mehr

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v ö h g a l a l v a t z i p u a K K s s b i d sid g ts m t s v i Vsichu t ik D. s v g 4 1 0 2 b Vsichu m Nov. 1 1 z o f K t a b a VD H H o o häf c S d la o R D. stads o V s d d Mitgli ugs-ag h c i s v s

Mehr

NICHT NUR IN DER THEORIE, SONDERN JEDEN TAG GANZ PRAKTISCH UND KONKRET: WIR LEBEN KRANKENHAUS!

NICHT NUR IN DER THEORIE, SONDERN JEDEN TAG GANZ PRAKTISCH UND KONKRET: WIR LEBEN KRANKENHAUS! S E I T E R U B R I K NICHT NUR IN DER THEORIE, SONDERN JEDEN TAG GANZ PRAKTISCH UND KONKRET: WIR LEBEN KRANKENHAUS! J A N S TA N S L O W S K I P E R S O N A L B E R I C H T I N T E R V I E W M I T J A

Mehr

Farbkarte 3M Wrap Folie Serie 1080

Farbkarte 3M Wrap Folie Serie 1080 Fabka 3M Wap Foli Si 1080 Ipssu Rocco Jba - Eizluh Bückbachwg 2-09603 oßschia Tlfo: 03731-7832899 Eail: ifo@fola24.co Wbsi: www.fola24.co US-IdN.: DE265089990 3M Wap Foli Si 1080 CAR WRAPPIN W Si Fag zu

Mehr

Advent und Weihnachten

Advent und Weihnachten l h h C T B h q Z 1 T i h d 2 H 3 H i v C i i Zi,, G g, h D id l D ih vid h ( 1 B 685 Hä dih vid 1 Sh, q 59 Sh,, i h i z g l, g H 1 g l gü ig! ß l, il k! Sih d! Gü, E di d K ig ö ig h di k di, i z ig d

Mehr

lgenommen haben lgende Entscheidung: Gründe:

lgenommen haben lgende Entscheidung: Gründe: B y V o u G -u A N ü ' ä h u By V u ho u v h h u h h By L ü V u mäß k G ü O o k u (u o o vom u vom m B u u Wh o uü Gm - u Lk h (GWO vom (GVB u By V u ho u v h h u h h By L ü V u mäß k G ü O o k u (u o

Mehr

Hochfrequenztechnik. Dipl. Ing. Dr. Peter FRÖHLING A-2571 Altenmarkt / Triesting Nöstach 152 Peter.Froehling@htl.moedling.at

Hochfrequenztechnik. Dipl. Ing. Dr. Peter FRÖHLING A-2571 Altenmarkt / Triesting Nöstach 152 Peter.Froehling@htl.moedling.at -- Hochfqzchik Dipl. g. D. FÖHN A-57 Almak / isig Nösach 5.Fohlig@hl.modlig.a opyigh: Das voligd Wk is i all si il hbchlich gschüz. All ch vobhal, isbsod das ch d Übszg, ds Voags, d podkio, d Vvilfäligg

Mehr

MISSION UNBEKANNTE BERUFSWELT

MISSION UNBEKANNTE BERUFSWELT MIIO UBKT BUFWLT B U : L W U 2017 ä M 1 13 ü W v: IMPUM H ä ü W V 21 W-B-ß 2 0107 D G K GH F T: G K GH F: F Gä; 4 : I G; 4 : K K; 5 : L; 5 : Py T; 6/7: x M T x; 11: y By; 12/13: K Cpy D Vö ü v ü W H v

Mehr

indung PRX12 ** 399 Damen JUBELPRE [

indung PRX12 ** 399 Damen JUBELPRE [ www p w g d gb gü g 3 b 5 gd 3 H d pb d pb L + dg X g g d pdw UHM g - g : ( d : ( 5 3 5 JUL - dg L + JUL H - j - ö g g F g g H b d ä w dbw dd g M :% 5 5 3 JUL - j b j - g - wä d g ä w dbw dd g Zw - g -

Mehr

Übungsaufgaben "Vektorrechnung"

Übungsaufgaben Vektorrechnung stllt vo Olf Gmkow Sit / Übugsufgb "Vktochug" ) Vo i Gd g ist d ukt (; ; ) ud d Richtugsvkto bkt. Bch Si d Abstd ds ukts (; ; ) vo dis Gd. Lösug, dt d g ) Di i d,-b vlufd Gd g schidt di bid Kooditchs jwils

Mehr

Einführung in die Computerlinguistik

Einführung in die Computerlinguistik Eifühug i di Copuliguiik Mophologi ud Auoa II Adjkivdug: Zuaddiaga 1 2 3 4 WS 2012/2013 Mafd Pikal Volug Eifühug i di CL 2012/2013 M. Pikal UdS Copuliguiik Volug Eifühug i di CL 2012/2013 M. Pikal UdS

Mehr

Bildungsangebot der Siegburger Grundschulen

Bildungsangebot der Siegburger Grundschulen Bildugsagbot d Sigbug Gudschul Stad: Jui 2012 Gußwot ds Bügmists Lib Elt, im August ds kommd Jahs stht fü Ih Kid i u Abschitt im och jug Lb a. D Bsuch d Gudschul bgit. Nach Auflösug d Schulbzik hab Si

Mehr

Kostengünstig und einfach das

Kostengünstig und einfach das Kostgüstig ud ifach das SWIFT-Ntzwrk utz. Mit dm SWIFT Abidugssr vic dr OKB. W IF T- N t z w g U t r h m S du U ug rhm t b rk i t S W I F T- A i m i h S W I F T- A b d o Das SWIFT Abidugssr vic Ihr ifachr

Mehr

Allgemeine Hygienerichtlinien für Kindergruppen

Allgemeine Hygienerichtlinien für Kindergruppen Allgm Hygchl fü Kdgupp Vowo Sh gh Bb! Sh gh Bb! D Lfad Allgm Hygchl fü Kdgupp bas auf d Vogab ds W Tagsbuugsgszs ud d W Tagsbuugsvodug sow d Empfhlug d Magsasablug 15 Gsudhsds d Sad W ud d Magsasablug

Mehr

Richtlinien für die Ausbildung zum Video School Trainer und zur Video School Trainerin

Richtlinien für die Ausbildung zum Video School Trainer und zur Video School Trainerin Rchtl fü d Ausbldug zum Vdo School Ta ud zu Vdo School Ta Rchtl fü d Ausbldug zum Vdo School Ta ud zu Vdo School Ta Impssum Budsvostad SPIN Dutschlad. V. Budsbüo Rbcca Schö Kustma Staß 3 c 82327 Tutzg

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Kryptographie. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve.

Kryptographie. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. D G A, B E K B E J Bö A D G A, B E D G A, B E W : Sü D Z E G S 00 C. K ö K. Vü E () = Eü D () = Vü K Sü C. E S P (. C.) K ü ä Z. B S. G Sü: B S. E Gß C-C J C Vü ü B T. J B P A. G Sü. Fü V R B T: HFDIIANNS

Mehr

4.2 Die Lenzsche Regel

4.2 Die Lenzsche Regel Expriaphysik T Dorud SS Shauka. Kha @ T - Dorud. d Kapi 4 4. Di zsch g Dr durch i iduzir Spaug fißd Sro is so grich, dass r i Magfd rzug, das dr Ädrug ds agisch Fusss ggwirk. ispi: irbsrö brs di wgug ir

Mehr

TransRelations BDÜ. Dolmetscher und Übersetzer als Amtsträger und förmlich Verpflichtete. Musik übersetzen eine Herausforderung?

TransRelations BDÜ. Dolmetscher und Übersetzer als Amtsträger und förmlich Verpflichtete. Musik übersetzen eine Herausforderung? TaRlaio Miglidzichif d BDÜ-Ladvbad Bm-Nidach.V. Hf 2/06 Ag 2006 Dolmch d Übz al Amäg d fömlich Vpflich Mik übz i Hafodg? W ch, d fid!? Iifo BDÜ Bdvbad d Dolmch d Übz E d i o i a l / I h a l TaRlaio 2/06

Mehr

Jugend. Programm April 2017 S TA D T D Ü L M E N

Jugend. Programm April 2017 S TA D T D Ü L M E N Jugd!l a x i E wisp wi G d u G Pogamm Apil 2017 S TA D T D Ü L M E N TREFF Öugszi Mi Do F Sa 18.30 21.00 Uh 18.30 21.00 Uh 18.30 21.00 Uh 18.30 21.00 Uh Dülms goß Paus Jugd Jugdbushil Eu Musik i Clubahmosphä

Mehr

FREUZEITSPORT mit Union Trendsport Weichberger 2012 Nr. 2 - P.b.b. 05Z036131 S 3100 St. Pölten, Fuhrmannsgasse 9/7, (ZVR: 887639717)

FREUZEITSPORT mit Union Trendsport Weichberger 2012 Nr. 2 - P.b.b. 05Z036131 S 3100 St. Pölten, Fuhrmannsgasse 9/7, (ZVR: 887639717) RUZITORT Ui T Wi 0-05Z0363 300 öl 9/7 (ZVR 88763977) L i i L*ROMOTIO W D GH 35 Kff/i U Oß 7 Tl +43 676 700 30 90 -il ffi@li UID TU994940 9366 LG öl 0 l iöi öl Iil l Mli ÖT i i K f i ö Oi 0 75 5 l 85 0

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

vivicom v2c Videokonferenzsystem t bk» welweite Online Zusammenarbeit

vivicom v2c Videokonferenzsystem t bk» welweite Online Zusammenarbeit vvcm v2c Vdkfzsysm» Vd-Raumkfz» Ab Absplaz-Wbkfz bk» wlw Ol Zusammab Das Kzp VENIMUS VIDEMUS COMPREHEDEMUS KOMMEN SEHEN VERSTEHEN 2009, vvcm Iaal GmbH, Bm www.vvcm.d flgch vvcmmuz U d w s... Ud w s Ih

Mehr

...der sichere Weg nach oben! Außentreppen. Qualität für Ihren Garten für viele Jahre!

...der sichere Weg nach oben! Außentreppen. Qualität für Ihren Garten für viele Jahre! ...d sich Wg nach obn! Außnppn Qualiä fü Ihn Gan fü vil Jah! www.doll.d 2 Gadnspin DOLLE Gadnspin Robus Spindlpp aus fuvzinkm Sahl b sonds monagfundlich, in zwi Vaiann: Sufn aus fuvzinkm Sahl od Timax

Mehr

tag nacht Gründungsmitglied des Forum Energie Effizienz Langenfeld e.v. und Seite 2

tag nacht Gründungsmitglied des Forum Energie Effizienz Langenfeld e.v. und Seite 2 ud Ausgab 02 2015 tag acht www.stadtwk-lagfld.d Ku d z i t u g d S t a d t w k L a g f l d Rhiisch Mistschaft Di Rhiisch Mistschaft hab als Ladsmistschaft i gaz bsod Stllwt im hiisch Tuikald. Sit 3 Das

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

Große Neueröffnung. 2batt auf Alles. vom 11. bis 16. Mai. toom.de

Große Neueröffnung. 2batt auf Alles. vom 11. bis 16. Mai. toom.de Gß Nuöffug vm 11. b 16. Ma % 5 1, 2batt auf All Ra *! g u b t B tm.d * Nu gültg vm 11. b 16.5.215 m tm Baumakt Btbug, Südg 45. Augmm d all Dt- ud Svcltug, ja!-mbl Pdukt, Büch, Zgatt, Ztchft, Gtäk, Süßwa,

Mehr

ISAN System: 5 ISAN SERIE ERSTELLEN

ISAN System: 5 ISAN SERIE ERSTELLEN sm: 5 ERE ERTELLE Wb f B Rs : E b W B h d V Vs www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. wzd 5 ERE ERTELLE hszhs: ELETU VOREE. md. s 4.. EREKOPF UE

Mehr

Sachsen-Anhalt 2013/2014. Volksbanken Raiffeisenbanken

Sachsen-Anhalt 2013/2014. Volksbanken Raiffeisenbanken R H E M T G N I R DER! N B A N I E R FAI BEWERB FÜR MEHR MIT S-Al 2013/2014 TT DER WE Vl Rii 2 l i H R i D ä p Mii v i i F Gß z W, zi i i p ii i S W W ll i z ß F v i i i i iß: Fi Hil, l i p z i i J S K

Mehr

II. Planbewegungsbilanz als Instrument der Kreditberatung

II. Planbewegungsbilanz als Instrument der Kreditberatung Isu fü Gld- ud Kapalvkh d Uvsä Hambug Pof. D. Hamu Schmd Sommsms 2005 Gudlag d Bakbbslh Block 12: Gudbgff ds Kdgschäfs Übsch A. Dfo I. Kd II. Kdgschäf B Kda I. Übblck üb adoll Kda II. Nu Kdsubsu C. Kdsk

Mehr