Inhaltsverzeichnis. Taschenbuch der Papiertechnik. Herausgegeben von Jürgen Blechschmidt. ISBN (Buch):

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Taschenbuch der Papiertechnik. Herausgegeben von Jürgen Blechschmidt. ISBN (Buch):"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Taschenbuch der Papiertechnik Herausgegeben von Jürgen Blechschmidt ISBN (Buch): ISBN (E-Book): Weitere Informationen oder Bestellungen unter sowie im Buchhandel. Carl Hanser Verlag, München

2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung Historischer Abriss Begriffe und Papiersorten Begriffe Papiersorten Lexikon der Papiersorten Rohstoffe der Papiererzeugung Übersicht Aufbau und Zusammensetzung des Holzes Holzqualität Holzvorbereitung für die Faserstofferzeugung Rundholzlagerung Entrindung Hacken Einflussgrößen der Hackschnitzel auf die Qualität des Faserstoffes Einflussfaktoren auf die Qualität der Hackschnitzel Hacker Lagerung der Hackschnitzel Sortieren/Sichten des Hackgutes Rindenverwertung Mechanische Zerfaserung von Holz (Holzstoff) Einführung Historischer Abriss Rohstoff Holz Verfahren zur mechanischen Zerfaserung von Holz zu Holzstoff Stein-Verfahren Wirkprinzip Mechanische und thermische Vorgänge beim Stein-Verfahren Einfluss verschiedener Parameter auf die Eigenschaften des Stein-Holzschliffes Maschinen und Anlagen für die Holzstofferzeugung nach dem Stein-Verfahren Refiner-Verfahren Wirkprinzip... 88

3 Inhaltsverzeichnis Mechanische, thermische und chemische Prozesse im Refiner-Verfahren Maschinen und Anlagen für das Refiner-Verfahren Aufbereitung des Holzstoffes Sortierung und Rejektbehandlung Grundprinzipien und Parameter Maschinen und Anlagen für die Sortierung und Reinigung von Holzstoff Rejektstoffbehandlung und Wärmerückgewinnung Bleiche von Holzstoff Latenz und Eigenschaften von Holzstoff Latenz von Holzstoff Eigenschaften von Holzstoff Chemischer Aufschluss von Holz Sulfitverfahren Einführung und Überblick Technologie der Sulfitzellstoffherstellung Sorption von Schwefeldioxid Praktische Durchführung der Kochsäureherstellung Kochprozess Chemie des Sulfitaufschlusses Kinetik des Sulfitaufschlusses Reaktionen am Lignin Reaktionen an den Kohlenhydraten Verwertung der Sulfitablauge Regenerierung der Kochchemikalien Zellstoffwäsche Eindampfung der Ablauge Ablaugenverbrennung Sulfatverfahren Einführung und Überblick Technologie der Sulfatzellstoffherstellung Kochlauge Aufschlussprozess Chemie des Sulfataufschlusses Reaktionen am Lignin Ligninkondensation im Alkalischen Reaktionen an den Kohlenhydraten Nebenprodukte beim Sulfataufschluss Regenerierung der Kochchemikalien

4 8 Inhaltsverzeichnis Eindampfung der Ablauge Ausführung der Ablaugeneindampfung Ablaugenverbrennung Bleiche Einführung Chemie und Technologie der Bleiche Sauerstoffbleiche Chlordioxidbleiche Ozonbleiche Peroxidbleiche Bleiche mit Peressigsäure (PES) Eigenschaften von Sulfit- und Sulfatzellstoffen Altpapieraufbereitung Begriffe und Definitionen Kenngrößen Altpapiersortenliste Vor- und Nachteile des Altpapiereinsatzes Physikalisch-chemische Besonderheiten von Altpapierfasern Reaktivierbarkeit der Eigenschaftskennwerte von Altpapierstoff Reaktivierung von Altpapierstoffen für Produkte mit geringen Anforderungen an Helligkeit und optische Homogenität ( Braune Linie ) Lieferformen des Altpapiers Reaktivierung der Festigkeitskennwerte Probleme und Potenziale der Mahlung von recycelten Fasern Reaktivierung von Altpapierstoffen für Produkte mit hohen Anforderungen an Helligkeit und optische Homogenität ( Weiße Linie ) Wechselwirkung zwischen Druckfarbe und Papier Chemikalien des Deinking-Flotationsverfahrens und ihre Wirkung Überblick über die Verfahrenstechnik der Druckfarbenflotation Elementarschritte des Flotationsprozesses Selektivität der Flotation bezüglich der Partikelgröße Anlagentechnische Realisierung des Deinking-Flotationverfahrens Klebende Bestandteile im Altpapier (Stickies)

5 Inhaltsverzeichnis 9 8 Additive der Papiererzeugung Mineralische Additive Charakterisierung von Füllstoffen und Pigmenten Weißgrad Brechungsindex (Brechzahl) Streuungskoeffizient Partikelmorphologie Partikelgröße und Partikelgrößenverteilung Spezifische Oberfläche Partikelladung Härte und Abrasivität Mineralische Füllstoffe und Pigmente Calciumcarbonat GCC (Ground Calcium Carbonate) Calciumcarbonat PCC (Precipitated Calcium Carbonate) Kaolin/Clay Talkum Spezialmineralien Dispergiermittel Anwendungsbeispiele Anwendungen im Wet End Anwendungen im Bereich der Oberflächenbehandlung (Coating) Chemische Additive Retentionsmittel und Entwässerungsbeschleuniger Aluminiumverbindungen Polyaluminiumchloride PAC Polyacrylamide (PAM) Polyethylenimin Polyvinylamine Polyamidoamine (PAAm) Polydiallyldimethylammoniumchlorid (PolyDADMAC) Mikropartikelsysteme Netzwerkretentionsmittel Polyethylenoxid (PEO) Modifizierte Stärke Wirkungsmechanismen Fixiermittel Leimungsmittel Harzleimung

6 10 Inhaltsverzeichnis Alkylketendimer (AKD) Alkenylbernsteinsäureanhydrid (ASA) Polymerleimungsmittel Trockenverfestiger Nassfestmittel Melaminharz-Nassfestmittel Epichlorhydrin-Harze Glyoxal-Harze Entschäumer/Entlüfter Optische Aufheller Farbstoffe Basische Farbstoffe Saure Farbstoffe Substantive Farbstoffe Nuancierfarbstoffe Biozide Aufbereitung der Faserstoffe (Halbstoffe) Dispergieren/Suspendieren Kennzeichnung eines suspendierten Halbstoffsystems Suspendieren von Halbstoffen im LC-Bereich Suspendieren von Halbstoffen im MC-Bereich Suspendieren von Halbstoffen im HC-Bereich Vergleich der Konzepte Kennzeichnung des Zerfaserungserfolges Entstipper und Sekundärpulper Trennprozesse Ideale Trennung Technische Trennung Klassierprozesse Sortieren Schaltungsvarianten und Berechnungsgrundlagen für Trennprozesse Abscheiden Mischen, Stapeln, Lagern Faserstoffmahlung Physikalisch-chemische Aspekte der Mahlung Mechanische Aspekte der Mahlung Bauarten von Mahlmaschinen

7 Inhaltsverzeichnis Wirkpaarung in messergarnierten Mahlmaschinen Einflussgrößen auf den Mahlprozess Einflüsse des Mahlgutes Einflüsse der Mahlmaschine Einflüsse der Prozessführung Erzeugung von Papier Überblick Aufgabe der Papiermaschine und prinzipielle Lösung Papiermaschinenarten Papiermaschinen für grafische Papiere Papiermaschinen für Verpackungspapiere Kartonmaschinen Maschinen für Hygienepapiere Maschinen für Spezialpapiere Beispiele für Einsparungen und Verbesserungen bei der Papiererzeugung Stoffzufuhrsystem Aufgabe und prinzipielle Lösung Ausführung Stoffauflauf Aufgabe und prinzipielle Lösung Bauformen und Betrieb Siebpartie Aufgabe und prinzipielle Lösung Ausführungsformen Siebe Pressenpartie Aufgabe und prinzipielle Lösung Ausführungsformen Presswalzen Filze Trockenpartie Aufgabe und prinzipielle Lösungen Kontakttrocknung Konvektionstrocknung Infrarottrocknung Trocknungskurve Ausführungsformen Mehrzylindertrockenpartien Tissuetrocknung Leimpresse

8 12 Inhaltsverzeichnis Aufgabe und prinzipielle Lösung Ausführungsformen Glätten Aufgabe und prinzipielle Lösung Ausführungsformen Streichen Aufgabe und prinzipielle Lösung Ausführungsformen Rollapparat Aufgabe und prinzipielle Lösung Ausführungsformen Lauf der Bahn durch die Papiermaschine Aufgabe und prinzipielle Lösung Auf die Bahn wirkende Kräfte Bahnverhalten und Veränderungen der Bahneigenschaften im Herstellprozess Aufführen der Bahn durch die Papiermaschine Ausführungsformen der Bahnführung in den Sektionen Gleichförmigkeit der Papierbahn Längs- und Querprofile von Papierbahnen Längsprofile Längsprofile Otro-Bahngewicht Längsprofile Dicke, Glätte und Glanz Querprofile Otro-Querprofil Faserorientierungs-Querprofil Feuchte-Querprofil Dicke-Querprofil Glätte-/Glanz-Querprofil Formation Planlage, Ebenheit des Papiers Curl Cockling Symmetrie der Bahnstruktur in z-richtung Oberflächenglätte Fein- und Füllstoffverteilung Verdichtung von Bahnober- und Unterseite Glätten und Ausrüsten von Papier Einleitung zum Glätten von Papier Grundlagen der Glättung Glättungsparameter

9 Inhaltsverzeichnis Harter/Weicher Nip Ausführungsformen der Glättungsanlagen Glättwerke Softnip-Kalander Superkalander Multinip-Kalander Schuhkalander Metallband-Kalander Prägekalander Friktionskalander Walzen in Glättwerken und Kalandern Durchbiegungseinstellwalzen Beheizte Walzen Aufgabe und prinzipielle Lösung Walzen aus Schalenhartguss Walzen aus Schmiedestahl Walzen aus Sphäroguss Oberflächenbeschichtungen für die beheizten Walzen Ausführungsformen Externe induktive Zusatzheizung Dampfblaskästen Düsenfeuchter Rollenschneiden Wirkprinzip Aufbau einer Rollenschneidmaschine Nebeneinrichtungen Formatausrüstung Prinzip Aufbau und Arbeitsweise des Simplex-Querschneiders Sonderbauarten von Querschneidern Verpacken von Papier Verpacken von Rollenpapieren Verpacken von Formatpapier Streichen von Papier und Karton Einführung Zweck und Bedeutung Entwicklung Anforderungen beim Streichen von Papier und Karton Anforderungen an die Streichfarbe Anforderungen an das gestrichene Papier.. 428

10 14 Inhaltsverzeichnis 12.2 Materialien Streichrohpapier Pigmente Anforderungen an Pigmente Teilchengröße und Teilchengrößenverteilung Bindemittel Anforderungen Bindemittelkonzepte Eigenschaften von Bindemitteln Stärke im Strich Latex Steuerung der Eigenschaften von synthetischen Bindemitteln Strichadditive Dispergiermittel Schaumverhüter, Schaumzerstörer Viskositäts- und WRV-Regler Fließ- und Satinagehilfsmittel Härter/Vernetzer Optische Aufheller Streichfarben und ihre Eigenschaften Streichfarbenzusammensetzung Scherviskosität Wasserrückhaltevermögen Dehnrheologie Oberflächenspannung Prozesse beim Streichen Streichfarbenaufbereitung Pumpen, Lagern und Bevorraten Filtrieren und Sieben Dispergier- und Mischvorgänge Rohstoffaufschluss Entgasung Kontinuierliche und diskontinuierliche Streichfarbenaufbereitung Auftragen von Streichfarbe Dosieren von Streichfarben Blade-Egalisierung Zeitlicher Ablauf beim Blade-Streichen Streichmesser (Blades) Bartbildung Rollschaber-Egalisierung Vergleich verschiedener Egalisierelemente Übertragung einer vordosierten Streichfarbe 466

11 Inhaltsverzeichnis Direktauftrag Trocknen des gestrichenen Papiers Penetration und Migration Temperaturführung bei der Strichtrocknung Satinage gestrichener Papiere Gestrichene Produkte Beispiele für Streichfarben für spezielle Einsatzzwecke Streichfarbe für Papiere für den Tiefdruck Streichfarbe für Papiere für den Offsetdruck Streichfarbe zum Streichen von Karton Alternative Streichverfahren Papierverarbeitungstechnik Einleitung Verfahren der Papierverarbeitung Umformende Verfahren Einführung Druckumformung Biegeumformung Zug-/Druckumformung Rillen und Falzen Trennende Verfahren Einführung Druckschnitt Scherschnitt Abtragende Schneidverfahren Verbindende Verfahren Einführung Kleben Siegeln und Schweißen Kraft- und formschlüssige Verfahren Verfahren zur Kombination von Materialien Einführung Imprägnieren Beschichten Laminieren und Kaschieren Verfahren zum Übertragen von Informationen (Drucken) Einführung Konventionelle Druckverfahren Digitale Druckverfahren Verfahren zum Transport in Maschinen Einführung Transport von Rolle zu Rolle

12 16 Inhaltsverzeichnis Transport von Bogen zu Bogen Zusammenfassung und Ausblick Wasserhaushalt Frischwasseraufbereitung Frischwasserherkunft Aufbereitungsverfahren Wasserkreisläufe Wassernutzung Kreislaufwasserreinigung Funktion und Dimensionierung von Bütten und Behältern Aspekte eines gut gestalteten Wasserkreislaufs Wasserkreislaufeinengung Abwasser Abwasserbelastung Verfahrensstufen einer Abwasserreinigungsanlage Übersicht Vorklärung Anaerobe Verfahren Aerobe Verfahren Prozesskontrolle und Prüftechnik Qualität und Prüfungen Allgemeine Begriffe zu Prüfungen Grundsätze und allgemeine Abläufe bei Prüfungen Grundlagen von Prüfungen Normen und Regelwerke Dokumentation von Prüfergebnissen Prüfungen in der Papiertechnik Übersicht zu Prüfungen Häufig verwendete Prüfnormen Häufig verwendete Gütenormen Laborprüfungen Prüfungen von Faserstoffen Übersicht Mikroskopische Unterscheidung und Bewertung von Faserstoffen Allgemeines Vorgehen bei Faserstoffprüfungen im Labor Bestimmung des Trockengehaltes

13 Inhaltsverzeichnis Bestimmung der Stoffdichte Nassaufschlagen von Halbstoffen im Labor Bestimmung des Glührückstandes Labormahlung Entwässerungsverhalten Formcharakter von Faserstoffen und Kennzeichnung des Mahlungszustandes Laborblattbildung und Prüfung Prüfungen von Papier, Karton und Pappe Allgemeine Grundeigenschaften von Papierwerkstoffen Festigkeitseigenschaften Oberflächeneigenschaften Permeationseigenschaften Penetrations- und Sorptionseigenschaften Optische Eigenschaften Bedruckbarkeitseigenschaften Online-Messungen Beispiele für Online-Messungen Zielsetzung der Online-Messungen und Regelungen Online-Messungen für verschiedene Sortenbereiche Messverfahren Qualitätsleitsystem Messung der flächenbezogenen Masse Infrarot-Feuchtemessung Messung der Dicke Messung des Füllstoffgehaltes Filzzustandsmessungen Messverfahren Kamerasysteme Bahninspektionssystem (WIS) Abrissanalysesysteme (WBA) Bahnüberwachungssysteme (WMS) Maschinendiagnose Prozessleitsystem mit Feldgeräten Virtuelle Sensoren Regelungen Energieeinsatz bei der Papiererzeugung Energiebedarf Energieerzeugung Energieeinsatz Papiermaschine Stoffaufbereitung

14 18 Inhaltsverzeichnis Nebenanlagen Energieeinsatz in der Verarbeitung am Beispiel der Wellpappenerzeugung Reduzierung des Energiebedarfs Optimierungspotenziale Nutzung von Niedertemperaturabwärme Ausblick Neue Wege beschreiten Sachwortverzeichnis

Jürgen Blechschmidt (Hrsg.) Taschenbuch der. Papiertechnik

Jürgen Blechschmidt (Hrsg.) Taschenbuch der. Papiertechnik Jürgen Blechschmidt (Hrsg.) Taschenbuch der Papiertechnik Inhaltsverzeichnis 1 Einführung Historischer Abriss....................... 19 2 Begriffe und Papiersorten............................. 30 2.1 Begriffe.......................................

Mehr

(nunj UNIVERSITÄT K=/ DRESDEN. Alkenylbernsteinsäureanhydrid (ASA) STS TECHNISCHE. Untersuchungen zur Papierleimung mit. Doktor-Ingenieur (Dr.-Ing.

(nunj UNIVERSITÄT K=/ DRESDEN. Alkenylbernsteinsäureanhydrid (ASA) STS TECHNISCHE. Untersuchungen zur Papierleimung mit. Doktor-Ingenieur (Dr.-Ing. STS TECHNISCHE (nunj UNIVERSITÄT K=/ DRESDEN MuhBt Font-, Gbo- und Hydrawlsienschaftin Untersuchungen zur Papierleimung mit Alkenylbernsteinsäureanhydrid (ASA) Dissertation zur Erlangung des akademischen

Mehr

Altpapier. Regularien Erfassung Aufbereitung Maschinen und Anlagen Umweltschutz. Jürgen Blechschmidt (Hrsg.)

Altpapier. Regularien Erfassung Aufbereitung Maschinen und Anlagen Umweltschutz. Jürgen Blechschmidt (Hrsg.) Jürgen Blechschmidt (Hrsg.) Altpapier Regularien Erfassung Aufbereitung Maschinen und Anlagen Umweltschutz Blechschmidt (Hrsg.) Altpapier Jürgen Blechschmidt (Hrsg.) Altpapier Regularien Erfassung Aufbereitung

Mehr

Papier machen. Informationen zu Rohstoffen und Papierherstellung

Papier machen. Informationen zu Rohstoffen und Papierherstellung Papier machen Informationen zu Rohstoffen und Papierherstellung PAPIERHERSTELLUNG Altpapier u./o. Zellstoff u./o. Holzstoff u./o. Hilfsstoffe, Wasser Stoffauflauf mit Einlagesieb Kreislaufwasser zur Stoffaufbereitung

Mehr

Herstellungsprozesse. Sammeln von Altpapier. Recycling-Fasern. Nutzung des Papiers durch den Verbraucher. Papierherstellung. Konvertierung und Druck

Herstellungsprozesse. Sammeln von Altpapier. Recycling-Fasern. Nutzung des Papiers durch den Verbraucher. Papierherstellung. Konvertierung und Druck Sammeln von Altpapier Recycling-Fasern Nutzung des Papiers durch den Verbraucher Konvertierung und Druck Recyclingpapier Arjowiggins know-how Copyright 2014 Arjowiggins and its licensors. All rights reserved.

Mehr

Steckbrief holzhaltig gestrichene Papiere

Steckbrief holzhaltig gestrichene Papiere Steckbrief holzhaltig gestrichene Papiere Bei der Stoffzusammensetzung von Papier unterscheidet man zwischen holzhaltig und holzfrei, wobei die Bezeichnung holzfrei irreführend ist. Holzfrei ist nicht

Mehr

Inhalt. Zur zweiten Auflage. 2 Papiergeschichte als historische Disziplin 3

Inhalt. Zur zweiten Auflage. 2 Papiergeschichte als historische Disziplin 3 Inhalt Zur zweiten Auflage 2 Papiergeschichte als historische Disziplin 3 2.1 Zum Begriff «Papiergeschichte» 3 2.2 Stand der Forschung; 2.3 Standardwerke in deutscher Sprache 2.4 Papierhistorische Publikationsreihen

Mehr

Altpapier. Regularien - Erfassung - Aufbereitung - Maschinen und Anlagen - Umweltschutz. von Jürgen Blechschmidt. 1. Auflage. Hanser München 2011

Altpapier. Regularien - Erfassung - Aufbereitung - Maschinen und Anlagen - Umweltschutz. von Jürgen Blechschmidt. 1. Auflage. Hanser München 2011 Altpapier Regularien - Erfassung - Aufbereitung - Maschinen und Anlagen - Umweltschutz von Jürgen Blechschmidt 1. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 42616

Mehr

Grundlagen der Holz- und Faserwerkstofferzeugung

Grundlagen der Holz- und Faserwerkstofferzeugung Fakultät Maschinenwesen Professur für Holztechnik und Faserwerkstofftechnik Grundlagen der Holz- und Faserwerkstofferzeugung Dr.-Ing. Christian Gottlöber Dr.-Ing. Roland Zelm Gliederung 1 Einführung 2

Mehr

BASF SE Externe Bildungsaktivitäten GPT/ L E H 200 67056 Ludwigshafen. www.basf.de / schule. Experimentierset Papierchemie

BASF SE Externe Bildungsaktivitäten GPT/ L E H 200 67056 Ludwigshafen. www.basf.de / schule. Experimentierset Papierchemie BASF SE Externe Bildungsaktivitäten GPT/ L E H 200 67056 Ludwigshafen www.basf.de / schule Experimentierset Papierchemie Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil 3 1.1 Papier im täglichen Leben 3 1.2 Papierindustrie

Mehr

gültig ab: Dokumentnummer der Norm bzw. SOP DIN 53107

gültig ab: Dokumentnummer der Norm bzw. SOP DIN 53107 1 2 3 4 5 6 DIN 53107 DIN 53134 DIN 53146 DIN 53163 DIN 54370 DIN 54518 2003-12 Prüfung von Papier und Pappe - Bestimmung der Glätte nach Bekk 2005-04 Prüfung von Papier und Pappe - Bestimmung des Ringstauchwiderstandes

Mehr

Das Herstellungsverfahren

Das Herstellungsverfahren 12 Moderne Verfahren der Faserstoffgewinnung und Kartonherstellung erfolgen heute in Anlagen, die besonders kapitalintensiv sind und hohe Produktionskapazitäten aufweisen. Sie arbeiten mit den modernsten

Mehr

HANDBUCH FÜR DEN PACKMITTELTECHNOLOGEN

HANDBUCH FÜR DEN PACKMITTELTECHNOLOGEN HANDBUCH FÜR DEN PACKMITTELTECHNOLOGEN Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung e.v. (HPV) [HANDBUCH FÜR DEN PACKMITTELTECHNOLOGEN Band 1 Inhalt Lernfeld 2] Inhalt Lernfeld 2 2 Packstoffe auswählen...

Mehr

Projektgesellschaft C + G Papier GmbH Hennef PROZESSMODELLIERUNG UND VERGLEICHENDE ÖKOBILANZ FÜR GRAS-HALTIGEN KARTON

Projektgesellschaft C + G Papier GmbH Hennef PROZESSMODELLIERUNG UND VERGLEICHENDE ÖKOBILANZ FÜR GRAS-HALTIGEN KARTON Projektgesellschaft C + G Papier GmbH Hennef PROZESSMODELLIERUNG UND VERGLEICHENDE ÖKOBILANZ FÜR GRAS-HALTIGEN KARTON Projektbericht Nr. 21998 Zusammenfassung Ziel Die Projektgesellschaft C + G Papier

Mehr

Von der Faser zum Karton

Von der Faser zum Karton Von der Faser zum Karton Moderne Verfahren zur Faserstoffgewinnung und Kartonherstellung erfolgen heute in Anlagen, die besonders kapitalintensiv sind und hohe Produktionskapazitäten aufweisen. Sie arbeiten

Mehr

36.1 Einleitung Erläuterungen zu den folgenden Buchstaben Wie entsteht Papier, Teil Hausaufgabe...

36.1 Einleitung Erläuterungen zu den folgenden Buchstaben Wie entsteht Papier, Teil Hausaufgabe... Kalligrafie Lernheft 36 Einführung in das Versalalphabet der Rotunda, Teil 2 Inhaltsverzeichnis 36.1 Einleitung... 2 36.2 Erläuterungen zu den folgenden Buchstaben... 3 36.3 Abc der Rotunda... 3 36.4 Federführung...

Mehr

Papier. Inhalt. Grundlagen, Herstellung, Eigenschaften und Verwendung

Papier. Inhalt. Grundlagen, Herstellung, Eigenschaften und Verwendung Papier Grundlagen, Herstellung, Eigenschaften und Verwendung 13.07.2011 Institut für Druckmaschinen und Druckverfahren Dipl.-Ing. Katharina Kehren Stora Enso Hagen Kabel Inhalt 1 Grundlagen 1.1 Definition

Mehr

WE LEAD. WE LEARN. Holzfasern im Papierkreislauf

WE LEAD. WE LEARN. Holzfasern im Papierkreislauf WE LEAD. WE LEARN. Holzfasern im Papierkreislauf HOLZFASERN IM PAPIERKREISLAUF Die Produktionsprozesse von UPM basieren hauptsächlich auf der natürlichen Ressource Holz, sei es als frische Holzfaser oder

Mehr

Vortragsthema. Moderne Sulfatzellstoffe für die Papiererzeugung - Erzeugung und Eigenschaften. S. Horner Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal

Vortragsthema. Moderne Sulfatzellstoffe für die Papiererzeugung - Erzeugung und Eigenschaften. S. Horner Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal Vortragsthema Moderne Sulfatzellstoffe für die Papiererzeugung - Erzeugung und Eigenschaften S. Horner Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal Gliederung 1. Einleitung 2. Das Sulfatverfahren 2.1 Das Batch-Kochverfahren

Mehr

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern Werken Schriftlicher Teil Aufgabe D LÖSUNGSHILFE Papier Vorbemerkung: Die Erstellung eines Erwartungshorizonts und die Benotung erfolgen durch die jeweilige

Mehr

Wiederholungsfragen Papier 9

Wiederholungsfragen Papier 9 Wiederholungsfragen Papier 9 Die richtige Beantwortung der Wiederholungsfragen aus dem Stoff der 9. Jahrgangsstufe ist Voraussetzung für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Dazu muss auch das Arbeitsheft

Mehr

STOFFAUFBEREITUNG WET END YANKEE-ZYLINDER CONVERTING SPEZIALITÄTEN PAPIER CHEMIKALIEN

STOFFAUFBEREITUNG WET END YANKEE-ZYLINDER CONVERTING SPEZIALITÄTEN PAPIER CHEMIKALIEN STOFFAUFBEREITUNG WET END YANKEE-ZYLINDER CONVERTING SPEZIALITÄTEN PAPIER CHEMIKALIEN PAPIER CHEMIKALIEN Wir sind Ihr Partner für industrielle Schmierstoffe, Spezialflüssigkeiten und Verfahrenstechniken

Mehr

6 Additive und Rohstoffe in der Papierherstellung

6 Additive und Rohstoffe in der Papierherstellung 6 Additive und Rohstoffe in der Papierherstellung Das Papier wird im Wesentlichen aus Fasern und Füllstoffen gemacht. Dies sind die integralen Rohstoffe. Zur Unterstützung des Herstellungsprozesses, und

Mehr

Auf Nummer sicher gehen. Referentenprofil. Dr. Jürgen Stropp. Leitung Labor. WEILBURGER Graphics GmbH Am Rosenbühl Gerhardshofen

Auf Nummer sicher gehen. Referentenprofil. Dr. Jürgen Stropp. Leitung Labor. WEILBURGER Graphics GmbH Am Rosenbühl Gerhardshofen Referentenprofil Dr. Jürgen Stropp Leitung Labor WEILBURGER Graphics GmbH Am Rosenbühl 5 91466 Gerhardshofen Tel.: +49 (0) 9163 9992-64 E-Mail: j.stropp@weilburger-graphics.de WEILBURGER Graphics GmbH

Mehr

Papierherstellung. SCA Publication Papers Technischer Kundendienst

Papierherstellung. SCA Publication Papers Technischer Kundendienst Papierherstellung SCA Publication Papers Technischer Kundendienst Rohstoffe Einführung Dieser Leitfaden soll dem Leser die für die Papierherstellung verwendeten Materialien sowie die in einer modernen

Mehr

Themen. Migrationsprüfungen an Papier. Dr. Ralph Derra. Migration. Karton/Papier im Lebensmittelkontakt Extraktionsprüfungen Aktuelle Analytik

Themen. Migrationsprüfungen an Papier. Dr. Ralph Derra. Migration. Karton/Papier im Lebensmittelkontakt Extraktionsprüfungen Aktuelle Analytik Migrationsprüfungen an Papier Dr. Ralph Derra Themen Migration Testmethoden Karton/Papier im Lebensmittelkontakt Extraktionsprüfungen Aktuelle Analytik Ralph Derra, PROPAK UPDATE FOOD CONTACT, 6. Oktober

Mehr

Lehrbuch Chemische Technologie

Lehrbuch Chemische Technologie C. Herbert Vogel Lehrbuch Chemische Technologie Grundlagen Verfahrenstechnischer Anlagen WILEY- VCH WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA IX Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Das Ziel industrieller Forschung

Mehr

Komplexe physikalische Eigenschaften

Komplexe physikalische Eigenschaften Komplexe physikalische Eigenschaften Zu den komplexen (nicht genau definierten) physikalischen Eigenschaften gehören: Steifigkeit Stauchdruckfestigkeit Schlagfestigkeit und Berstwiderstand Reißfestigkeit

Mehr

CHEMISCHE CHARAKTERISIERUNG VON LIGNINEN AUS DEM ACETOSOLV-VERFAHREN UND DEREN UMSETZUNG ZU PHENOL-FORMALDEHYD-HARZEN DISSERTATION

CHEMISCHE CHARAKTERISIERUNG VON LIGNINEN AUS DEM ACETOSOLV-VERFAHREN UND DEREN UMSETZUNG ZU PHENOL-FORMALDEHYD-HARZEN DISSERTATION 4S2*?-- CHEMISCHE CHARAKTERISIERUNG VON LIGNINEN AUS DEM ACETOSOLV-VERFAHREN UND DEREN UMSETZUNG ZU PHENOL-FORMALDEHYD-HARZEN DISSERTATION zur Erlangung des Doktorgrades an der Universität Hamburg Fachbereich

Mehr

PVC-Taschenbuch. Bearbeitet von Eckhard Röhrl

PVC-Taschenbuch. Bearbeitet von Eckhard Röhrl PVC-Taschenbuch Bearbeitet von Eckhard Röhrl 1. Auflage 2007. Buch. X, 185 S. Hardcover ISBN 978 3 446 40380 2 Format (B x L): 14,6 x 21,5 cm Gewicht: 388 g Weitere Fachgebiete > Technik > Verfahrenstechnik,

Mehr

Hansgeorg Hofmann' Jürgen Spindler. Verfahren in der Beschichtungs- und Oberflächentech n i k

Hansgeorg Hofmann' Jürgen Spindler. Verfahren in der Beschichtungs- und Oberflächentech n i k Hansgeorg Hofmann' Jürgen Spindler Verfahren in der Beschichtungs- und Oberflächentech n i k Grundlagen - Vorbehandlung - Oberflächen reaktionen - Schichtabscheidung - Strukturierung - Prüfung 2., aktualisierte

Mehr

Abkürzungsverzeichnis. Symbolverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis 1 ZUSAMMENFASSUNG Abstract - 3 -

Abkürzungsverzeichnis. Symbolverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis 1 ZUSAMMENFASSUNG Abstract - 3 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis I VII IX XI XXI 1 ZUSAMMENFASSUNG - 1 - Abstract - 3-2 EINLEITUNG UND ZIELSETZUNG

Mehr

NEMO Exzenterschneckenpumpen zum Fördern von Pulpe in der Papierindustrie

NEMO Exzenterschneckenpumpen zum Fördern von Pulpe in der Papierindustrie NEMO Exzenterschneckenpumpen zum Fördern von Pulpe in der Papierindustrie Vortrag von Dipl. Ing. J. Kreidl Praktikerkonferenz Pumpen in der Papiertechnik Graz 18. April 2007 Copyright by NETZSCH Mohnopumpen

Mehr

HANDOUT. Vorlesung: Pulvertechnologie. Synthetische keramische Rohstoffe, Pulvercharakterisierung

HANDOUT. Vorlesung: Pulvertechnologie. Synthetische keramische Rohstoffe, Pulvercharakterisierung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik an der Universität des Saarlandes HANDOUT Vorlesung: Pulvertechnologie Synthetische keramische Rohstoffe, Pulvercharakterisierung Leitsatz: 05.11.2015 Mit fortschreitender

Mehr

Branchenleitfaden für die Papierindustrie. Ausgabe 2008. Arbeitsgemeinschaft Branchenenergiekonzept Papier

Branchenleitfaden für die Papierindustrie. Ausgabe 2008. Arbeitsgemeinschaft Branchenenergiekonzept Papier Branchenleitfaden für die Papierindustrie Ausgabe 2008 Arbeitsgemeinschaft Branchenenergiekonzept Papier Vorwort der Arbeitsgemeinschaft Die deutsche Papierindustrie verzeichnete nach Angaben des Verbandes

Mehr

FlowJec Effizienzsteigerung durch neue Dosiertechnologie

FlowJec Effizienzsteigerung durch neue Dosiertechnologie FlowJec Effizienzsteigerung durch neue Dosiertechnologie 1 Signifikante Frischwassereinsparung 2 Reduzierter Verbrauch von Energie 3 und Chemikalien 4 Homogene EInmischung in den Prozessstrom Nachhaltigere

Mehr

9 Bedruckstoff Siebdruck-Wiki 9.1 Papier und Karton Seite 1

9 Bedruckstoff Siebdruck-Wiki 9.1 Papier und Karton Seite 1 9.1 Papier und Karton Seite 1 9.1 Papier und Karton Rohstoffe Holz ist bei der Herstellung von Papier und Karton der wichtigste Rohstoff. Durch mechanische Zerfaserung in Stetig- oder Magazinschleifern

Mehr

Ökobilanz Verpackungspapier vom Wald bis zum Rohverpackungspapier

Ökobilanz Verpackungspapier vom Wald bis zum Rohverpackungspapier Ökobilanz Verpackungspapier vom Wald bis zum Rohverpackungspapier von Holger Arntzen, Anke Bredhal, Gesine Bökenkamp, Melanie Degel Felix Gschnell, Frauke Haake, Sara Moltmann, Matthias Rauh Übersicht

Mehr

EPA-Ethylestern aus Phaeodactylum tricornutum mit

EPA-Ethylestern aus Phaeodactylum tricornutum mit Entwicklung eines Verfahrens zur Gewinnung von EPAEthylestern aus Phaeodactylum tricornutum mit überkritischen Fluiden Von der Fakultät Energie, Verfahrens und Biotechnik der Universität Stuttgart zur

Mehr

Effiziente Energienutzung in der Papierindustrie Nützliche Informationen und Praxisbeispiele für Unternehmen

Effiziente Energienutzung in der Papierindustrie Nützliche Informationen und Praxisbeispiele für Unternehmen Effiziente Energienutzung in der Papierindustrie Nützliche Informationen und Praxisbeispiele für Unternehmen Cluster Nordrhein-Westfalen 2 Kosten senken und Wettbewerbsvorteile sichern Die deutsche Papierindustrie

Mehr

KOLB. DAS Geheimnis LIEGT. AN DER Oberfläche. KOLB Distribution Ltd. CH-8908 Hedingen, Switzerland

KOLB. DAS Geheimnis LIEGT. AN DER Oberfläche. KOLB Distribution Ltd. CH-8908 Hedingen, Switzerland DAS Geheimnis LIEGT AN DER Oberfläche KOLB Distribution Ltd. CH-8908 Hedingen, Switzerland Entschäumung & Entlüftung Lösungen zur Verbesserung Ihres Produktionsprozesses Reinigung & Konditionierung Bio

Mehr

Papier Aus Altpapier werden neue Qualitätspapiere. Filmstruktur. Filminhalt und -struktur: Papierherstellung. Trailer.

Papier Aus Altpapier werden neue Qualitätspapiere. Filmstruktur. Filminhalt und -struktur: Papierherstellung. Trailer. Filminhalt und -struktur: Papierherstellung Papier Aus Altpapier werden neue Qualitätspapiere Filmstruktur Trailer Ein lick in die Vergangenheit Papier in großer Vielfalt Papierfabrik Kübler & Niethammer

Mehr

Emissionsbegrenzungen für die Direkteinleitung von Abwasser aus der Herstellung von Zellstoff gemäß 1 Abs. 2 Z 1 bis 3 und Z 7

Emissionsbegrenzungen für die Direkteinleitung von Abwasser aus der Herstellung von Zellstoff gemäß 1 Abs. 2 Z 1 bis 3 und Z 7 1 von 8 ANLAGE A Die Emissionsbegrenzungen der Spalten A bis E beziehen sich ausschließlich auf die Zellstoffherstellung gemäß 1 Abs. 2 Z 1 bis 3 und Z 7 und umfassen nicht einen allfälligen Abwasserteilstrom

Mehr

Ausbildungsdokumentation

Ausbildungsdokumentation Ausbildungsdokumentation für den Lehrberuf Lehrzeit: 4 Jahre Lehrling: Vorname(n), Zuname(n) Beginn der Ausbildung Ende der Ausbildung Ausbildungsbetrieb Telefonnummer Ausbilder: Titel, Vorname(n), Zuname(n)

Mehr

UV- cationic curing Release Coatings (RC) für integrierte Etiketten

UV- cationic curing Release Coatings (RC) für integrierte Etiketten Einsatz UV- cationic curing Release Coatings (RC) für integrierte Etiketten Basis Silikone Beschichtungswerke und UV- Härtung Verarbeitung, Lagerung, Reinigung Aushärtungs - Inhibierung Papiere Klebstoffe

Mehr

Die Herstellung von Papier Vom Holz zum gestrichenen Papier. sappi

Die Herstellung von Papier Vom Holz zum gestrichenen Papier. sappi Die Herstellung von Papier Vom Holz zum gestrichenen Papier sappi Die Herstellung von Papier, die fünfte Broschüre der Sappi Idea Exchange sappi idea exchange Sappi ist es ein großes Anliegen, Druckern

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 1.1 Einteilung der Mischtechnik. 1.2 Diffusion und Konvektion. 1.3 Mischaufgaben in der Kunststofftechnik

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 1.1 Einteilung der Mischtechnik. 1.2 Diffusion und Konvektion. 1.3 Mischaufgaben in der Kunststofftechnik Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1 Einteilung der Mischtechnik 1.2 Diffusion und Konvektion 1.3 Mischaufgaben in der Kunststofftechnik 1.4 Erfaßbarkeit der Mischvorgänge. Scale-up Literatur zu Kapitel

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Daniel von Grünigen. Digitale Signalverarbeitung. mit einer Einführung in die kontinuierlichen Signale und Systeme

Inhaltsverzeichnis. Daniel von Grünigen. Digitale Signalverarbeitung. mit einer Einführung in die kontinuierlichen Signale und Systeme Inhaltsverzeichnis Daniel von Grünigen Digitale Signalverarbeitung mit einer Einführung in die kontinuierlichen Signale und Systeme ISBN (Buch): 978-3-446-44079-1 ISBN (E-Book): 978-3-446-43991-7 Weitere

Mehr

Papierverarbeitungs technik

Papierverarbeitungs technik Jürgen Blechschmidt (Hrsg.) Papierverarbeitungs technik Blechschmidt (Hrsg.) Papierverarbeitungstechnik Herausgeber: Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Blechschmidt, Dresden Autoren: Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen

Mehr

Altpapier-Recycling Stiefkind der Bioökonomie?

Altpapier-Recycling Stiefkind der Bioökonomie? Altpapier-Recycling Stiefkind der Bioökonomie? VPM-APV Symposium der Papieringenieure 2013 Seeheim-Jugenheim, 18.10.2013 1. Einleitung 2. Bedeutung der Bioökonomie 3. Entwicklung des Altpapierrecyclings

Mehr

Zellstoff, Chemie und Energie aus Deutschlands

Zellstoff, Chemie und Energie aus Deutschlands Zellstoff, Chemie und Energie aus Deutschlands größter Bioraffinerie Dr. Martin Zenker, 27.04.2016 Leipzig Mercer International Inc. Zellstoff Stendal gehört zum amerikanisch-kanadischen Konzern Mercer

Mehr

7 Chemische Verfahrenstechnik der Papierherstellung

7 Chemische Verfahrenstechnik der Papierherstellung Baustein 7; Chemische Verfahrenstechnik der Papierherstellung E. Gruber: Papier- und Polymerchemie 7 Chemische Verfahrenstechnik der Papierherstellung 7.1 Handelsformen der chemischen Additive Chemische

Mehr

Leitfaden. zur Optimierung der. Altpapierverwertung. bei grafischen Papieren

Leitfaden. zur Optimierung der. Altpapierverwertung. bei grafischen Papieren Leitfaden zur Optimierung der Altpapierverwertung bei grafischen Papieren Leitfaden zur Optimierung der Altpapierverwertung bei grafischen Papieren 1. Einführung Das vorliegende Dokument befasst sich mit

Mehr

Gunthard Scholz (Autor) Veredelung von Massivholz mit heißschmelzenden Wachsen

Gunthard Scholz (Autor) Veredelung von Massivholz mit heißschmelzenden Wachsen Gunthard Scholz (Autor) Veredelung von Massivholz mit heißschmelzenden Wachsen https://cuvillier.de/de/shop/publications/364 Copyright: Cuvillier Verlag, Inhaberin Annette Jentzsch-Cuvillier, Nonnenstieg

Mehr

Papierherstellung Tradition und Hightech. Florian Schmid

Papierherstellung Tradition und Hightech. Florian Schmid Seite 1 Seite 2 Papierherstellung Tradition und Hightech Florian Schmid 28.10.2015 Inhalt 1. Informationen Papierfabrik Palm 2. Papierherstellung Gestern und Heute 3. Papiersorten 4. Papiereigenschaften

Mehr

Lichtwellenleiter-Technik

Lichtwellenleiter-Technik Lichtwellenleiter-Technik Grundlagen - Verbindungs- und Meßtechnik - Systeme -Trends Dr. rer. nat. Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Glaser Dipl.-Ing. Christian Kutza Dr. sc. techn. Jürgen Labs Mit 163 Bildern,

Mehr

Herstellung von Laborblättern aus Faserstoffen und Filtraten von Deinkingprozessen

Herstellung von Laborblättern aus Faserstoffen und Filtraten von Deinkingprozessen Dezember 2014 Faserstoffen und Filtraten von Dieses Dokument wurde ursprünglich von der INGEDE, ihren Mitgliedern und Forschungspartnern entwickelt und veröffentlicht. Im Rahmen des EcoPaperLoop-Projekts

Mehr

Papierzentrum Bildungsakademie

Papierzentrum Bildungsakademie Bildungsakademie Papier Postfach 12 32 76585 Gernsbach Papierzentrum Bildungsakademie An die Unternehmen der Verpackungsindustrie Geschäftsleitung Personalleitung Produktionsleitung im FÖP e. V. Scheffelstraße

Mehr

Papier/Pappe. Your House, Olafur Eliasson http://www.olafureliasson.net/publications/your_house_4.html

Papier/Pappe. Your House, Olafur Eliasson http://www.olafureliasson.net/publications/your_house_4.html Your House, Olafur Eliasson http://www.olafureliasson.net/publications/your_house_4.html Papier (von französ.: papier, aus griechisch πάπυρος pápyros, Papyrusstaude ) Lt. DIN 6730 gelten folgende Unterscheidungen:

Mehr

Der gleichläufige Doppelschneckenextruder Grundlagen, Technologie, Anwendungen Herausgegeben von Klemens Kohlgrueber

Der gleichläufige Doppelschneckenextruder Grundlagen, Technologie, Anwendungen Herausgegeben von Klemens Kohlgrueber Der gleichläufige Doppelschneckenextruder Grundlagen, Technologie, Anwendungen Herausgegeben von Klemens Kohlgrueber ISBN-10: 3-446-41252-2 ISBN-13: 978-3-446-41252-1 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen

Mehr

Bemerkungen. 2003-12 Prüfung von Papier und Pappe - Bestimmung der Glätte nach Bekk

Bemerkungen. 2003-12 Prüfung von Papier und Pappe - Bestimmung der Glätte nach Bekk 1 DIN 53107 2003-12 Prüfung von Papier und Pappe - Bestimmung der Glätte nach Bekk Dicke bis max. 0,5 mm 2 DIN 53134 2005-04 Prüfung von Papier und Pappe - Bestimmung des Ringstauchwiderstandes Dicke zwischen

Mehr

3M TM Ceramic Microspheres. Große Härte in kleinster Form. 3M TM Ceramic Microspheres für Farben, Lacke, Beschichtungen und Kunststoffe.

3M TM Ceramic Microspheres. Große Härte in kleinster Form. 3M TM Ceramic Microspheres für Farben, Lacke, Beschichtungen und Kunststoffe. 3M TM Ceramic Microspheres Große Härte in kleinster Form. 3M TM Ceramic Microspheres für Farben, Lacke, Beschichtungen und Kunststoffe. 02 Einleitung 3M Ceramic Microspheres. Auch keramische Füllstoffe

Mehr

Das neue EU-Ecolabel für Druckprodukte und seine Anforderungen an das Recycling

Das neue EU-Ecolabel für Druckprodukte und seine Anforderungen an das Recycling Das neue EU-Ecolabel für Druckprodukte und seine Anforderungen an das Recycling Axel Fischer Internationale Forschungsgemeinschaft Deinking-Technik e.v. (INGEDE) Digitales Donau-Druckforum 2013 12. März

Mehr

Erste IEM geht bei der Perlen Papier AG in Betrieb. Mit wenig Energie viel erreichen

Erste IEM geht bei der Perlen Papier AG in Betrieb. Mit wenig Energie viel erreichen Mit wenig Energie viel erreichen Erste IEM geht bei der Perlen Papier AG in Betrieb Wirtschaftlich, umweltschonend, regional angepasst das sind die wesentlichen Kriterien, die eine Integrated EcoMill (IEM)

Mehr

SO ENTSTEHT QUALITÄTSPAPIER

SO ENTSTEHT QUALITÄTSPAPIER SO ENTSTEHT QUALITÄTSPAPIER SO ENTSTEHT QUALITÄTSPAPIER EINLEITUNG... 5 RESSOURCEN... 7 Wasser, Energie und Holzbeschaffung... 8 Holzfasern... 9 Recyclingfasern... 9 STOFFAUFBEREITUNG... 11 Mechanisch

Mehr

Papierrecycling. Verfasser: Nicolas Huwyler & Pascal Beutler

Papierrecycling. Verfasser: Nicolas Huwyler & Pascal Beutler Dokumentation Probe VA Papierrecycling Verfasser: Nicolas Huwyler & Pascal Beutler Abgabetermin: 28. März 2016 Inhaltsverzeichnis 1. Themendarstellung (Mind Map) 1.1 Aufbau VA (Mind Map) 2. Einleitung

Mehr

GESETZLICHE BEGRENZUNG VON ABWASSEREMISSIONEN AUS DER ERZEUGUNG VON PAPIER UND PAPPE

GESETZLICHE BEGRENZUNG VON ABWASSEREMISSIONEN AUS DER ERZEUGUNG VON PAPIER UND PAPPE GESETZLICHE BEGRENZUNG VON ABWASSEREMISSIONEN AUS DER ERZEUGUNG VON PAPIER UND PAPPE (AEV PAPIER UND PAPPE BGBl. II Nr. 220/2000) 1. Allgemeines 1.1 Einteilung der Papiere und Pappen Papier oder Pappe

Mehr

Papiert? Was Du schon immer über Papier wissen wolltest!

Papiert? Was Du schon immer über Papier wissen wolltest! Papiert? Was Du schon immer über Papier wissen wolltest! Jeder Einzelne von uns, auch Du, verbraucht jedes Jahr ungefähr 230 kg Papier. Das ist so viel, wie ein Mensch in Indien in seinem ganzen Leben

Mehr

Rohstoffe der Zukunft: Wo geht die Reise hin? Zellcheming EXPO - Trendlounge, Dr. J. Kappen, PTS

Rohstoffe der Zukunft: Wo geht die Reise hin? Zellcheming EXPO - Trendlounge, Dr. J. Kappen, PTS Rohstoffe der Zukunft: Wo geht die Reise hin? Zellcheming EXPO - Trendlounge, 25.06.2014 Dr. J. Kappen, PTS 2 Rohstoffe der Zukunft: Wo geht die Reise hin? Ein Blick in die Zukunft des Altpapiers Agrarreststoffe:

Mehr

Bild 2: Formaldehydabgabe (Flaschen-Methode, 3 h) von UF-Harz-gebundenen MDF aus Kiefernfasern

Bild 2: Formaldehydabgabe (Flaschen-Methode, 3 h) von UF-Harz-gebundenen MDF aus Kiefernfasern Verfahrenstechnologische Maßnahmen zur Verbesserung der Bindungseigenschaften von Holzfasern und Verminderung der Emissionen daraus hergestellter mitteldichter Faserplatten (MDF) Förderung: Bundesministerium

Mehr

Checklisten. Nr. ZT.1 Wasseraufbereitung

Checklisten. Nr. ZT.1 Wasseraufbereitung Checklisten für die Untersuchung und Beurteilung des Zustandes von Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen und Zubereitungen in der Zelluloseund Papierindustrie Umweltbundesamt Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Abgas- und Rauchgasreinigung

Abgas- und Rauchgasreinigung Söhlde Lägerdorf Rügen martinlisner - Fotolia.com Leonid Ikan - Fotolia.com Abgas- und Rauchgasreinigung Rauchgasentschwefelung in Großfeuerungsanlagen Etwa 95 % der Verbrennungsanlagen in Europa entschwefeln

Mehr

13 Entwässerung, Vliesbildung

13 Entwässerung, Vliesbildung Baustein 13: Entwässerung, Vliesbildung E. Gruber: Papier- und Polymerchemie 13 Entwässerung, Vliesbildung 13.1 Freies und gebundenes Wasser im Papierstoff Eine Papierstoff - Suspension enthält mehr Wasser

Mehr

Möglichkeiten und Herausforderungen des Funktionsdrucks mittels Inkjettechnologie, gezeigt an zwei Anwendungsbeispielen

Möglichkeiten und Herausforderungen des Funktionsdrucks mittels Inkjettechnologie, gezeigt an zwei Anwendungsbeispielen Scripts Precision and Microproduction Engineering Band 3 Stephan F. Jahn Möglichkeiten und Herausforderungen des Funktionsdrucks mittels Inkjettechnologie, gezeigt an zwei Anwendungsbeispielen Impressum

Mehr

Druckwerke und Werbemittel herstellen

Druckwerke und Werbemittel herstellen Druckwerke und Werbemittel herstellen Was Sie schon immer über Print wissen wollten Bearbeitet von Karl Giesriegl 2007 2007. Taschenbuch. ca. 160 S. Paperback ISBN 978 3 7093 0153 1 Format (B x L): 14,5

Mehr

Eco Natural Lucart: die neue Generation von 100% Recyclingpapier, gewonnen aus recycelten Getränkekartons. Professional

Eco Natural Lucart: die neue Generation von 100% Recyclingpapier, gewonnen aus recycelten Getränkekartons. Professional = eco revolution! Eco Natural Lucart: die neue Generation von 100% Recyclingpapier, gewonnen aus recycelten Getränkekartons. Professional DAS ZWEITE LEBEN DER GETRÄNKEKARTONS GETRENNTE SAMMLUNG (GELBE

Mehr

Die 3-in-1 Lösung für maximale Flexibilität VForm

Die 3-in-1 Lösung für maximale Flexibilität VForm Die 3-in-1 Lösung für maximale Flexibilität VForm Bessere Papierqualität durch flexibel einstellbare Hydrofoils Auf Langsiebmaschinen und Hybridformern vergrößert der VForm das Betriebsfenster der Produktion.

Mehr

Weiße Blätter grüne Wälder

Weiße Blätter grüne Wälder Recycling Schüler-AB 6.1 Weiße Blätter grüne Wälder Schau dir den Film aufmerksam an und beantworte die unten stehenden Fragen bzw. ergänze die fehlenden Wörter. Fragen zum Film Weiße Blätter grüne Wälder

Mehr

Eco Natural Lucart: die neue Generation von 100% Recyclingpapier, gewonnen aus recycelten Getränkekartons. Professional

Eco Natural Lucart: die neue Generation von 100% Recyclingpapier, gewonnen aus recycelten Getränkekartons. Professional = eco revolution! Eco Natural Lucart: die neue Generation von 100% Recyclingpapier, gewonnen aus recycelten Getränkekartons. Professional DAS ZWEITE LEBEN DER GETRÄNKEKARTONS GETRENNTE SAMMLUNG (GELBE

Mehr

Integriertes Qualitätsmanagement

Integriertes Qualitätsmanagement Integriertes Qualitätsmanagement Der St. Galler Ansatz Bearbeitet von Hans Dieter Seghezzi, Fritz Fahrni, Thomas Friedli 4., überarbeitete Auflage 2013. Buch. 374 S. Gebunden ISBN 978 3 446 43461 5 Format

Mehr

Chemie, die verbindet. Damit Komplexität neue Perspektiven liebt.

Chemie, die verbindet. Damit Komplexität neue Perspektiven liebt. Chemie, die verbindet. Damit Komplexität neue Perspektiven liebt. 01 Hohe Stabilität 02 Maximale Produktivität 03 Verbesserte Kosteneffizienz 04 Verblüffend einfach Die revolutionäre 4-in-1-Lösung für

Mehr

Recycling/Lebensmittelsicherheit Anforderungen aus Sicht des Risikomanagements

Recycling/Lebensmittelsicherheit Anforderungen aus Sicht des Risikomanagements Recycling/Lebensmittelsicherheit Anforderungen aus Sicht des Risikomanagements Dr. Astrid Droß Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit astrid.dross@bvl.bund.de Astrid Droß 28. 29. Oktober

Mehr

Kleben - erfolgreich und fehlerfrei

Kleben - erfolgreich und fehlerfrei Gerd Habenicht Kleben - erfolgreich und fehlerfrei Handwerk, Praktiker, Ausbildung, Industrie 4., überarbeitete und ergänzte Auflage Mit 76 Abbildungen Vieweg VII Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1

Mehr

EcoPaperLoop Bewertung der Rezyklierbarkeit von Verpackungsprodukten

EcoPaperLoop Bewertung der Rezyklierbarkeit von Verpackungsprodukten EcoPaperLoop Bewertung der Rezyklierbarkeit von Verpackungsprodukten Dipl.-Ing. S. Runte, Dr.-Ing. H.-J. Putz, Prof. Dr.-Ing. S. Schabel EcoPaperLoop-Seminar, München, 9. Oktober 2014 Agenda EcoPaperLoop

Mehr

Thermoplast-Schaumspritzgießen

Thermoplast-Schaumspritzgießen Thermoplast-Schaumspritzgießen Bearbeitet von Volker Altstädt, Axel Mantey 1. Auflage 2010. Buch. XII, 234 S. Hardcover ISBN 978 3 446 41251 4 Format (B x L): 17,2 x 24,5 cm Gewicht: 593 g Weitere Fachgebiete

Mehr

Studie zu PIUS-Potenzialen in der papier- und kartonerzeugenden Industrie. Ing.-Büro für Abwassertechnik und Energie-Management

Studie zu PIUS-Potenzialen in der papier- und kartonerzeugenden Industrie. Ing.-Büro für Abwassertechnik und Energie-Management Studie zu PIUS-Potenzialen in der papier- und kartonerzeugenden Industrie Ing.-Büro für Abwassertechnik und Energie-Management Inhaltsverzeichnis 0 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung und Veranlassung... 1-1

Mehr

20 Chemie der Oberflächenveredlung 1

20 Chemie der Oberflächenveredlung 1 20 Chemie der Oberflächenveredlung 1 Papier wird heute hauptsächlich als Informationsträger verwendet und wird dazu beschrieben oder bedruckt. Natürlich sind für diese Verwendung die Oberflächeneigenschaften

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-17375-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 01.06.2016 bis 08.03.2020 Ausstellungsdatum: 01.06.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Das Holz wird, je nach Bedarf, durch unterschiedliche Verfahren aufgeschlossen:

Das Holz wird, je nach Bedarf, durch unterschiedliche Verfahren aufgeschlossen: DIE HERSTELLUNG Vom Rohstoff zum Halbstoff Der wichtigste Rohstoff der Papierindustrie ist Holz. Verwendet werden bis zu 80% Nadelhölzer (Fichte, Tanne Kiefer), aber auch Laubhölzer wie Birke, Buche. Pappel

Mehr

Vergleich von Druckmedien und elektronischen Medien unter ökologischen Gesichtspunkten (Zwischen-) Ergebnisse zweier Studien des VDMA

Vergleich von Druckmedien und elektronischen Medien unter ökologischen Gesichtspunkten (Zwischen-) Ergebnisse zweier Studien des VDMA Vergleich von Druckmedien und elektronischen Medien unter ökologischen Gesichtspunkten (Zwischen-) Ergebnisse zweier Studien des VDMA Dr. Markus Heering Fachverband Druck- und Papiertechnik VDMA e.v. Frankfurt

Mehr

(51) Int Cl.: D21H 17/63 ( ) D21H 17/67 ( ) D21H 21/16 ( ) D21H 27/00 ( ) B65D 27/00 ( )

(51) Int Cl.: D21H 17/63 ( ) D21H 17/67 ( ) D21H 21/16 ( ) D21H 27/00 ( ) B65D 27/00 ( ) (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 213 791 A1 (43) Veröffentlichungstag: 04.08. Patentblatt /31 (21) Anmeldenummer: 091173.2 (1) Int Cl.: D21H 17/63 (06.01) D21H 17/67 (06.01) D21H 21/16 (06.01)

Mehr

Oji Fuji N-2 die Kartonmaschine mit fünf Sternen

Oji Fuji N-2 die Kartonmaschine mit fünf Sternen 42 Oji Fuji N-2 die Kartonmaschine mit fünf Sternen 1 Der Autor: Jörg Fischer, Papiermaschinen Karton und Verpackung Die Stadt Fuji liegt am Fuß des gleichnamigen berühmten Vulkans an der Ostküste Japans

Mehr

Steckbrief Naturpapiere

Steckbrief Naturpapiere Steckbrief Naturpapiere Naturpapier. Ein Begriff, der für ein Papier steht, das vor allem zwei Eigenschaften vereint: Es ist puristisch und es punktet mit einer hochwertigen natürlichen Haptik. Denn Papier

Mehr

Das Mehrfach-Recycling-Projekt des IfP in Darmstadt

Das Mehrfach-Recycling-Projekt des IfP in Darmstadt haltigen Papieren zu einer Verbesserung des Wegschlagens führt. Welche stoffliche Komponente - eventuell der Füllstoffanteil - hierfür verantwortlich ist, kann von mir nicht eindeutig beantwortet werden.

Mehr

Grafische Papiere 8,8 Mio t Verpackungspapiere 8,5 Mio t Hygienepapiere 1,4 Mio t Technische Papiere 1,2 Mio t

Grafische Papiere 8,8 Mio t Verpackungspapiere 8,5 Mio t Hygienepapiere 1,4 Mio t Technische Papiere 1,2 Mio t Mein Abfall meine Verantwortung Fakten zu: Papierverbrauch in Mio. t Altpapiereinsatzquote in der Papiererzeugung in % 1950 1,6 30 1960 4,4 38 1970 7,6 46 1980 9,7 42 1990 15,5 49 2000 19,1 60 2010 19,9

Mehr

Papierrekord im Murtal

Papierrekord im Murtal 18-23Dargel8_RZ1:Layout 1 18.06.14 22:05 Seite 18 18 Kultur & Technik 3/2014 Papierrekord im Murtal Europas gro ßte Papiermaschine fu r gebleichtes Kraftpapier mit dem gro ßten Trockenzylinder der Welt

Mehr

15. Werkstoff-Forum der Hannover Messe. 14. April Dr. Dieter Nikolay WZR ceramic solutions GmbH

15. Werkstoff-Forum der Hannover Messe. 14. April Dr. Dieter Nikolay WZR ceramic solutions GmbH PT-Keramik : Neue Wege zum keramischen Bauteil 15. Werkstoff-Forum der Hannover Messe 14. April 2015 Dr. Dieter Nikolay WZR ceramic solutions GmbH 15. Werkstoff-Forum der Hannover Messe 2015 Folie 1 Gliederung

Mehr

1. Woher kommt das Altpapier?

1. Woher kommt das Altpapier? 1. Woher kommt das Altpapier? Untersuche deinen Abfalleimer zu Hause nach Papier! Was hast du gefunden? Bist du schon eine umweltbewusste Papiersammlerin / ein umweltbewusster Papiersammler? Welche Altpapiere

Mehr