Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Tel. 09366 980959 Fax 09366 980960 E-Mail info@buero-update.de www.buero-update."

Transkript

1 Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

2

3 1 SCHNELLÜBERSICHT: -KONTO EINRICHTEN... 2 SCHNELLÜBERSICHT: OUTLOOK INDIVIDUELL EINRICHTEN... 4 GRUNDLEGENDE EINSTELLUNGEN... 4 EINSTELLUNGEN FÜR S... 6 EINSTELLUNGEN FÜR KONTAKTE... 8 EINSTELLUNGEN FÜR TERMINE/KALENDER... 9 VERKNÜPFUNGEN ANSICHTEN INDIVIDUELL EINRICHTEN DATEIERWEITERUNGEN ANZEIGEN UND VERSTECKTE DATEIEN ANZEIGEN SCHNELLÜBERSICHT: KONTAKTE VERWALTEN ANSCHRIFTENFELDER NACH DIN MUSTERANSCHRIFTEN FIRMENBRIEF PRIVATBRIEF POSTFACH AUSLANDSANSCHRIFT SCHNELLÜBERSICHT: NACHRICHTEN SENDEN SCHNELLÜBERSICHT: NACHRICHTEN EMPFANGEN SCHNELLÜBERSICHT: REGELN ERSTELLEN SCHNELLÜBERSICHT: VERTEILER ERSTELLEN SCHNELLÜBERSICHT: VERTEILER AUS KATEGORIEN SCHNELLÜBERSICHT: MIT -VORLAGEN ARBEITEN DIE WICHTIGSTEN -REGELN IM BÜRO SCHNELLÜBERSICHT: TERMINE VERWALTEN SCHNELLÜBERSICHT: AUFGABEN VERWALTEN SCHNELLÜBERSICHT: SERIENBRIEFE SCHNELLÜBERSICHT: EINRICHTEN 34 GEFAHREN IM INTERNET Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

4 2 Schnellübersicht: -Konto einrichten Führen Sie dazu eine der folgenden Aktionen aus: 1. Klicken Sie im Menü Extras auf -Konten. 2. Wählen Sie Ein neues -Konto hinzufügen, und klicken Sie auf Weiter. 3. Wählen Sie den für das Konto verwendeten Server aus, und klicken Sie auf Weiter: 4. Geben Sie in den entsprechenden Feldern die Informationen ein, die Ihnen mitgeteilt wurden:

5 3 Serverinformationen finden Sie auf der Homepage Ihres Providers finden, z. B.: Provider POP3 SMTP Benutzername Acror pop3.arcor.de mail.arcor.de Alias Freenet pop3.freenet.de mx.freenet.de -Adresse T-online pop.t-online.de mailto.tonline.de Alias (ohne Gewähr!) Klicken Sie auf Weitere Einstellungen. Die meisten Provider verlangen hier folgende Einstellung: Im Register VERBINDUNGEN können Sie einstellen, ob über Ihr LAN oder Ihre DFÜ-Verbindung ein Zugang zum Internet hergestellt werden soll. Klicken Sie dann auf OK. 5. Klicken Sie auf Fertig stellen. Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

6 4 Schnellübersicht: Outlook individuell einrichten Grundlegende Einstellungen 1. ANSICHT -> SYMBOLLEISTEN -> ERWEITERT 2. Zu OUTLOOK HEUTE wechseln: OUTLOOK HEUTE ANPASSEN a. Haken bei BEIM START DIRKET ZU OUTLOOK HEUTE WECHSELN b. evtl. weitere Einstellungen vornehmen 3. EXTRAS -> ANPASSEN: Register OPTIONEN a. MENÜS IMMER VOLLSTÄNDIG ANZEIGEN 4. EXTRAS -> OPTIONEN: Register WEITERE a. Haken bei BEI PROGRAMMBEENDIGUNG ORDNER GELÖSCHTE OBJEKTE LEEREN b. Erweiterte Optionen

7 5 c. AUTOARCHIVIERUNG d. LESEBEREICH (mit Lesebereich auf der rechten Seite und Ansicht ungelesene Nachrichten ) Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

8 6 Einstellungen für s 1. EXTRAS -> OPTIONEN: Register EINSTELLUNGEN Button: OPTIONEN: e. Haken bei ORIGINAL NACHRICHTEN BEIM ANTWORTEN SCHLIESSEN f. Ggf. Einstellungen im Bereich BEIM ANTWORTEN UND WEITERLEITEN Im Folgenden erhöhen Sie die Sicherheit und stellen Sie lästige Hinweise ab! g. ERWEITERTE -OPTIONEN

9 7 2. EXTRAS -> OPTIONEN: Register -FORMAT a. Nicht jeder auf der Welt verwendet Produkte von Microsoft. Außerdem blockieren manche Empfänger s im HTML-Format. Im Folgenden sehen Sie, wie Sie diese Bereiche richtig einstellen. NUR-TEXT und kein Haken bei MIT MICROSOFT OFFICE WORD 2003 BEARBEITEN b. Button SCHRIFTARTEN c. Erstellen Sie eine Signatur, damit Sie nicht unter jeder Ihren Namen schreiben müssen. Denken Sie als Kapitalgesellschaft an die Pflichtangaben (z. B. HRB-Nr., Geschäftsführer, ) Button SIGNATUREN (inkl. Grußformel) d. Wählen Sie ggf. die SIGNATUR FÜR NEUE NACHRICHTEN und FÜR ANTWORTEN UND WEITERLEITUNGEN aus. 3. EXTRAS -> OPTIONEN: Register RECHTSCHREIBUNG Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

10 8 Einstellungen für Kontakte 1. Ablage-Sortier-Reihenfolge ändern a. EXTRAS -> OPTIONEN -> Button KONTAKTOPTIONEN: 2. Sortier-Reihenfolge bei über Button AN ändern: b. EXTRAS -> KONTEN (2007: KONTOEINSTELLUNGEN) -> VORHANDENE VERZEICHNISSE ODER ADRESSBÜCHER: ÄNDERN (2007: REGISTER: ADRESSBÜCHER):

11 9 Einstellungen für Termine/Kalender 1. Feiertage eintragen (bitte nur einmal verwenden) und Wochennummern im Kalender eintragen a. EXTRAS -> OPTIONEN ->EINSTELLUNGEN: KALENDEROPTIONEN: 2. Aufgabenblock im Kalender anzeigen Im Ordner KALENDER: ANSICHT: AUFGABENBLOCK (2007: AUFGABENLEISTE -> NORMAL und AUFGABENLISTE) Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

12 10 Verknüpfungen 1. Verknüpfungen erstellen a. Über WECHSELN ZU -> VERKNÜPFUNGEN b. Im Navigationsbereich auf den Hyperlink NEUE VERKNÜPFUNG HINZUFÜGEN klicken c. Markieren des gewünschten Ordners (z. B. zentrale Kontakte, Journale, ) 2. Reihenfolge im Navigationsbereich ändern a. Unten rechts im Navigationsbereich auf den kleinen Pfeil SCHALTFLÄCHEN KONFIGURIEN klicken > NAVIGATIONSBEREICHOPTIONEN b. VERKNÜPFUNGEN markieren und über NACH OBEN die Schaltfläche nach ganz oben setzen Neu: Office-Schaltfläche 1. Autokorrekturen einstellen a. Termin, oder öffnen b. Über OFFICE-SCHALTFLÄCHE -> EDITOR-OPTIONEN -> DOKUMENTENPRÜFUNG -> AUTOKORREKTUR-OPTIONEN c. z. B. (r) für oder ACII-Zeichensatz-Tabelle: Alt Schnellzugriff einrichten a. Termin, und öffnen (Der Schnellzugriff muss für jedes Fenster individuelle eingestellt werden) b. gewünschte Befehle anklicken

13 11 Ansichten individuell einrichten 1. Kontakte, Termin, oder öffnen 2. Ansicht -> Aktuelle Ansicht -> Ansichten definieren 3. z. B. TELEFONLISTE anklicken -> KOPIEREN -> Namen der neuen Ansicht eintragen Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

14 12 -> Ansicht anpassen: Felder, Gruppieren, Sortieren Die SPALTEN(breite) kann erst nach erneutem Öffnen FORMATIERT werden! Die neue Ansicht wird u. a. in der erweiterten Symbolleiste angezeigt:

15 13 Dateierweiterungen anzeigen und versteckte Dateien anzeigen Um die MS-DOS-Namen (Dateierweiterungen) sichtbar zu machen, sollten Sie auf jeden Fall im Windows-Explorer die Option zum Ausblenden der Dateierweiterung deaktivieren. Da diese Option in den verschiedenen Windows-Versionen an unterschiedlichen Stellen hinterlegt ist und damit Sie nicht lange suchen müssen, lesen Sie in der kleinen Aufstellung, wo sich die Option in Ihrem Windows-Betriebssystem befindet: Version Windows NT Windows 98 Windows Me Windows 2000 Windows XP Menü Ansicht -> Optionen -> Ansicht: Keine Erweiterung für registrierte Dateien Versteckte Dateien und Ordner: alle anzeigen Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht: Dateinamenerweiterung bei bekannten Dateitypen ausblenden Versteckte Dateien und Ordner: alle anzeigen Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht: Erweiterung bei bekannten Dateitypen ausblenden Versteckte Dateien und Ordner: alle anzeigen Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

16 14 Schnellübersicht: Kontakte verwalten Sie möchten: Einen Kontakt erstellen Namen der Kontakte richtig eintragen (siehe auch Musteranschriften, Seite 17) Musteranschriften Eine Adresse einer Kategorie zuweisen Neuen Kontakt in einer Firma Festlegen, dass mehrere Kontakte zu einer Firma existieren Geburtstage und Jahrestage eintragen Eine Wiedervorlage eintragen Informationen zu einem Kontakt hinterlegen Kontakte suchen Lösung DATEI -> NEU -> KONTAKT oder STRG + Shift: C oder über oder per im Anhang erhalten oder aus -Nachricht Im Formular KONTAKT: 1. Button NAME 2. Titel im Feld Anrede eintragen (z. B. Herrn Dr.), Dienst- und Amtsbezeichnungen im Feld POSITION 3. FIRMA eintragen 4. Im Feld SPEICHERN UNTER auswählen: Nachname, Vorname (Firma) wg. Ansicht im Ordner KONTAKTE, Feld ( ) ANZEIGEN ALS u. Sortierung des ADRESSBUCHES (siehe auch Sortier-Reihenfolge, Seite 8) Im Formular KONTAKT: Kategorie auswählen bzw. über HAUPTKATEGORIELISTE ergänzen Im Formular KONTAKT: AKTIONEN > NEUER KONTAKT IN DIESER FIRMA (OL 2007: SPEICHERN UND NEUER KONTAKT -> NEUER KONTAKT IN DIESER FIRMA) Im Formular KONTAKT: KONTAKTE auswählen (2007: NICHT MEHR VORHANDEN) Im Formular KONTAKT: Im Register DETAILS Im Formular KONTAKT: AKTIONEN (2007: OPTIONEN) > ZUR NACHVERFOLGUNG Im Formular KONTAKT: Im NOTIZBEREICH eintragen Im Adressbuch: F11 KONTAKTE durch Anklicken öffnen -> ersten Kontakt markieren -> Anfangsbuchstaben

17 15 Nach Eintrag im NOTIZBEREICH suchen von Nachnamen eintragen -> der gewünschte Kontakt wird automatisch markiert Im Ordner KONTAKTE: EXTRAS > SUCHEN (2007: SOFORTSUCHE) -> SUCHEN (2007: SOFORTSUCHE) oder STRG + E Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

18 16 Anschriftenfelder nach DIN 5008 Aktuelle Adressen von Kunden, Interessenten und Partnern bilden einen wichtigen Grundstock für Ihre Korrespondenz. Schreiben Sie die Dienst- und Amtsbezeichnung, den/die Titel und vor allem den Vor- und Nachnamen des Ansprechpartners richtig. Empfängerdaten Das Anschriftfeld kann aus bis zu 9 Zeilen bestehen. Die Absätze sind 1-zeilig geschrieben: 1 Nicht nachsenden Zusatz- und Vermerkzone 2 Übergabe-Einschreiben Rückschein Zusatz- und Vermerkzone 3 W343435, caer Zusatz- und Vermerkzone 1 Anschriftzone 2 Herrn Karl Maier Anschriftzone 3 bei Otto Huber Anschriftzone 4 Bahnhofstraße 13 Anschriftzone Würzburg Anschriftzone 6 Anschriftzone Zusatz- und Vermerkzone Informationen über die Sendungsart (wie Büchersendung, Warensendung, Blindensendung), besondere Versendungsformen (wie Post-Express, Einwurf-Einschreiben, Eigenhändig, ) sowie Vorausverfügungen (wie Nicht nachsenden, Wenn unzustellbar, zurück oder auch Ordnungsmerkmale des Versenders werden in die Zusatz- und Vermerkzone geschrieben. Auch die elektronische Frankierung mit STAMPIT wird in diese Zone eingefügt:

19 17 Musteranschriften Die Berufs- oder Amtsbezeichnung (Direktor, Landrat, Bürgermeister,...) steht hinter der Anrede: 1 Frau Rechtsanwältin 2 Ute Steinbeck 3 Alstergasse Hamburg 5 6 Der akademische Grad steht vor dem Namen: 1 Herrn 2 Dr. Manuel Müller 3 Heinestraße Würzburg 5 6 Der Empfänger ist Untermieter (das c/o (carried/over) für den Untermieter wird nicht mehr verwendet): 1 Frau 2 Alexandra Müller 3 bei Dencke 4 Barbarossaplatz Würzburg 6 Firmenbrief denn die Firma ist zuerst genannt - er wird geöffnet an Herrn Baumgart weitergeleitet. 1 Dresdner Handelsgesellschaft mbh 2 Herrn Michael Baumgart 3 Königsberger Straße Dresden 5 6 Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

20 18 In den Firmenanschriften wird das Wort Firma weggelassen, wenn aus der Empfängerbezeichnung erkennbar ist, dass es sich nicht um eine natürliche Person handelt. Privatbrief denn die Person ist zuerst genannt - er wird ungeöffnet an Frau Sander weitergeleitet. Nach den DIN-Vorschriften ist kein Persönlich bzw. Vertraulich vorgesehen. 1 Frau 2 Elke Sander 3 Norddeutsche Landesbank Hannover 5 6 Postfach Nach der DIN 5005 sind die Postfachnummern von rechts nach links in Zweiergruppen zu gliedern. Durch die Gliederung sind die Postfachnummern lesefreundlicher. 1 Max Maier AG 2 Postfach Würzburg Auslandsanschrift Bei der Auslandsanschrift werden der Bestimmungsort und das Bestimmungsland in Großbuchstaben geschrieben. Der Ort wird in der Landessprache des Bestimmungslandes und das Land in der Landessprache des Versendungslandes geschrieben. 1 Casa de Carmona 2 Plaza de Lasso CARMONA 4 SPANIEN 5 6

21 19 Schnellübersicht: Nachrichten senden Sie möchten: Lösung Nachricht an Kontakt senden 1. STRG + Shift + M 2. Nachnamen o. Teil des Nachnamens im AN-Feld eintragen 3. STRG + K 4. Nachnamen auswählen Bild einfügen 1. Html-Format einstellen: FORMAT (2007: OPTIONEN) -> HTML-FORMAT 2. EINFÜGEN -> BILD (2007: GRAFIK) oder 3. FORMAT - > HINTERGRUNDBILD (2007: OPTIONEN -> DESIGNS) Autosignatur manuell eintragen Autokorrekturen verwenden (nur bei NUR- TEXT s möglich) EINFÜGEN -> SIGNATUR (siehe auch Sortier-Reihenfolge, Seite 8) EXTRAS -> AUTOKORREKTUR-OPTIONEN (wird auch in Word o. Excel übernommen) Bildkopien 1. ANSICHT (2007: OPTIONEN) > BCC- FELD 2. Im BCC-Feld eingetragene E- Mailadressen können vom AN- Empfänger oder CC-Empfänger nicht gelesen werden Eine Datei verschicken 1. EINFÜGEN -> DATEI oder 2. Büroklammer in Symbolleiste Optionen festlegen a. Nachricht darf nicht weitergeleitet werden b. Die Wichtigkeit einer Nachricht festlegen c. Eine Übermittlungs- oder Lesebestätigung erhalten d. Über Antworten auch andere Personen informieren Register NACHRICHT a. BERECHTIGUNGEN FÜR DIESES ELEMENT FESTLEGEN: NICHT WEITERLEITEN b. WICHTIGKEIT Register OPTIONEN a. LESE- / ÜBERMITTLUNGS- BESTÄTIGUNG DIREKTE ANTWORT AUF Nachricht als Entwurf speichern: SCHLIESSEN: ÄNDERUNGEN SPEICHERN -> JA Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

22 20 Schnellübersicht: Nachrichten empfangen Sie möchten: Vorschau einstellen Antworten: a. Eine Nachricht beworten b. Allen Empfängern antworten c. Eine Nachricht weiterleiten Anlagen öffnen Ordnung schaffen durch a. als gelesen markieren b. als ungelesen markieren c. Erinnerung hinzufügen Lösung Im Ordner POSTEINGANG ANSICHT a. -AUTOVORSCHAU b. --> ANORDNEN NACH > DATUM und IN GRUPPEN ANZEIGEN AKTIONEN a. -> ANTWORTEN b. -> ALLEN ANTWORTEN c. -> WEITERLEITEN Bei geöffneter 1. Erst an Hand der Datei-Endung sicherstellen, dass es sich nicht um einen Virus handelt. 2. Doppelklick auf Anlage: SPEICHERN 3. Virenscan 4. Öffnen Kontext-Menü (= rechte Maus) auf Nachricht a. ALS GELESEN MARKIEREN b. ALS UNGELESEN MARKIEREN c. ZUR NACHVERFOLGUNG KENNZEICHNEN Die Bedeutung der Symbole der s finden Sie auf Seite 28.

23 21 Schnellübersicht: Regeln erstellen EXTRAS -> REGELN UND BENACHRICHTIGUNGEN -> NEUE REGEL -> REGEL OHNE VORLAGE ERSTELLEN -> Weiter einer bestimmten z. B. Kategorie zuordnen o. in einen Ordner verschieben Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

24 22 Schnellübersicht: Verteiler erstellen DATEI -> NEU: VERTEILERLISTE o. STRG + Shift: L Namen für Verteiler vergeben (am besten mit Wort Verteiler am Anfang, z. B. Verteiler Würzburg ): MITGLIEDER AUSWÄHLEN: SPEICHERN UND SCHLIESSEN (Der Verteiler ist im Ordner KONTAKTE unter den eingegebenen Namen abgelegt.)

25 23 Verteiler aktualisieren Wenn Sie die -Adresse eines Kontakts geändert haben, weiß die VERTEILERLISTE davon überhaupt nichts. Jede Sendung wird an die Gruppe würde also auf Basis der alten E- Mail-Adresse erfolgen. Das Gleiche gilt, wenn Sie einen Kontakt gelöscht haben! Aktualisieren Sie Ihre Verteilerliste: Im Ordner KONTAKTE: Verteiler öffnen: JETZT AKTUALISIEREN an Verteiler versenden 1. STRG + Shift: M 2. Am Besten im BCC-Feld einen Teil des Verteilernamens eingeben: z. B. Verteiler Würzburg 3. STRG + K 4. Verteiler aussuchen Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

26 24 Schnellübersicht: Verteiler aus Kategorien Sie arbeiten mit Kategorien und wollen aus diesen Kontakten einen -Verteiler erstellen. Das funktioniert nicht. Gehen Sie doch wie folgt vor: Stellen Sie die Kategorie-Ansicht ein: ANSICHT -> ANORDNEN NACH -> KATEGORIEN Danach markieren Sie mit Shift (Großschreib-Taste) und den Pfeiltasten die gewünschten Kontakte. Diese ziehen Sie per Drag & Drop auf das Feld . Dadurch wird automatisch eine mit Ihren -Adressen im AN-Feld (als Verteiler) stellt. Bitte denken Sie daran, dass Sie s an einen Verteiler niemals über das AN-Feld versenden, sondern die -Adressen immer in das BCC Feld kopieren. Zum einen verhindern Sie, dass noch mehr Spam entsteht, zum anderen schützen Sie die Daten Ihrer Empfänger.

27 25 Schnellübersicht: Mit -Vorlagen arbeiten So speichern Sie eine als Vorlage ab: 1. Schreiben Sie eine , so wie Sie es gewohnt sind. 2. Anschließend klicken Sie auf: DATEI > SPEICHERN UNTER 3. Wählen Sie hier den Dateityp OUTLOOK-VORLAGE (*.oft) aus. 4. Geben Sie Ihrer Vorlage einen Namen (z. B. Anfrage). 5. Dann klicken Sie auf SPEICHERN. Dann können Sie diese SCHLIEßEN, ohne sie zu speichern. Klicken Sie also auf ABBRECHEN. Binden Sie Ihre neue Vorlage wie folgt in ein Menü ein: 1. Klicken Sie auf EXTRAS -> ANPASSEN. 2. Im Register BEFEHLE gehen Sie in den Bereich KATEGORIEN. Dort wählen Sie Neues Menü aus und suchen im Bereich BEFEHLE den Punkt NEUES MENÜ aus. 3. Diesen ziehen Sie durch Drag & Drop in die Symbolleiste. Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

28 26 4. Mit rechter Maus können Sie den Namen Ihres Menüs (z. B. Anfrage) verändern und mit ENTER bestätigen. 5. Gehen Sie wieder in den Bereich KATEGORIEN und suchen dort Datei. 6. Im Bereich BEFEHLE ziehen Sie -NACHRICHT durch Drag & Drop in die Symbolleiste. 7. Sie können wieder mit der rechten Maus-Taste den Namen (z. B. Vielen Dank) verändern. 8. Schließen Sie das Fenster ANPASSEN. So haben Sie also einen neues Menü Anfragen und einen neuen Unterpunkt Vielen Dank angelegt. Nun müssen Sie den Pfad zu Ihrer oft-vorlage herausfinden, um diese mit dem neuen Menü zu verbinden: 1. Klicken Sie auf DATEI -> NEU -> FORMULAR AUSWÄHLEN. 2. Bei SUCHEN IN wählen Sie VORLAGEN IM DATEISYSTEM aus. 3. Markieren Sie den Pfad C:\...\...\*.oft 4. Kopieren Sie die Markierung mit STRG + C in die Zwischenablage. 5. Klicken Sie auf ABBRECHEN. 6. Anschließend öffnen Sie wieder EXTRAS -> ANPASSEN

29 27 7. Öffnen Ihr neues Menü Anfragen und hier den Unterpunkt Vielen Dank. 8. Dann öffnen Sie über die rechte Maustaste wieder das Kontextmenü und klicken auf HYPERLINK ZUWEISEN -> ÖFFNEN. 9. Im Bereich ADRESSE fügen Sie über STRG + V den Pfad zu Ihrer Vorlage ein. 10. Das Sternchen * ersetzen Sie durch den Namen Ihrer Vorlage (in unserem Beispiel durch Anfrage). 11. Bestätigen Sie mit OK. Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

30 28 Nachrichtensymbole Symbol Bedeutung Ungelesene Nachricht Gelesene Nachricht Entwurf Nachricht wird gesendet weitergeleitete Nachricht Nachricht, auf die geantwortet wurde Übermittlungsbenachrichtigung Lesebestätigung

31 29 Die wichtigsten -Regeln im Büro Das Schreiben von s ist heute genauso schwer aus dem Büroalltag wegzudenken wie das Telefon oder die Schreibtischlampe. Doch auch bei einem so unkomplizierten Vorgang der Kommunikation sollten Sie bestimmte Regeln beachten. Im Folgenden ein paar Tipps für alle, denen Umgangsformen beim Schreiben von s genauso am Herzen liegen wie beim Schriftverkehr auf dem Papier. Denn letztendlich hinterlässt eine genauso einen Eindruck beim Empfänger wie ein herkömmlicher Brief. Deshalb sollten Sie die Regeln für den Geschäftsbrief (DIN ) auch bei s anwenden. Regel 1: Betreffzeile Die meisten Menschen erhalten heute mehr elektronische Post, als sie beim besten Willen lesen können Ihre Betreffzeile sollte deswegen klar das Thema nennen und im Idealfall den Empfänger auch noch neugierig machen. Regel 2: Schriftbild Vorsicht: GROßSCHREIBUNG wird in s als Brüllen verstanden. So genannte Smileys können dagegen Stimmungen :-) Freude :-( Trauer ;-) Scherz darstellen. Für sie gilt: Sparsamer Gebrauch steigert die Wirkung. Regel 3: Signatur Die meisten -Programme bieten die Möglichkeit, eine Signatur anzuhängen. Darin sollten Sie Ihre Telefonnummer für eventuelle Nachfragen angeben. Sinnsprüche oder Witze sind dagegen eher störend vor allem bei häufigem Mailwechsel. Achtung: Seit gelten für Gesellschaften, für die das HGB Anwendung findet, bestimmte Formvorschriften. Regel 4: Dateianhänge Halten Sie Ihre Dateianhänge möglichst klein. Das spart Ihnen und Ihrem Empfänger Zeit und beansprucht keine unnötigen Speicherressourcen. Regel 5: Beantwortung Der schriftliche Charakter von s verführt Sie s wie Briefe zu behandeln. Angemessener ist jedoch der Vergleich mit einer Telefonnachricht. Versuchen Sie deshalb, Ihre Mails binnen 24 Stunden zu beantworten. Regel 6: Diskretion (Ohne Einverständnis keine Weiterleitung!) Eine Mail ist genauso vertraulich wie ein Brief zu behandeln. Sie darf nur mit Zustimmung des Absenders weitergeleitet werden. Regel 7: Diskretion (Mail = Postkarte) Die Datensicherheit von unverschlüsselten s gleicht der Halböffentlichkeit von Postkarten oder Faxen. Geheimnisse, Geständnisse und Bekenntnisse sind daher in s so gut aufgehoben wie am Schwarzen Brett. Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

32 30 Regel 8: Formulierungen Wenn Sie zweifeln, wie Sie eine formulieren sollen, folgen Sie am besten dem Vorbild der letzen Mail, die Sie von der jeweiligen Person erhalten haben. So vermeiden Sie unbeabsichtigte Unhöflichkeit und Beleidigungen. Regel 9: Kein Missbrauch des CC-Feldes Eine große Unsitte hat sich bei manchen -Versendern eingebürgert. So werden alle E- Mails jeweils in Kopie an unbeteiligte Dritte geschickt, um diesen zu informieren. Überlegen Sie immer beim Eintragen in das CC-Feld, ob der Empfänger wirklich Interesse an Ihrer Information hat. Sie erhöhen damit nur die -Flut! Regel 10: kein ständiger Posteingangscheck Sind Sie sicher, dass Sie sich vom Computer immer informieren (möglichst noch mit Tönen und Bildern) lassen müssen, wenn eine neue eingegangen ist? Sind Sie sicher, dass Sie alle ½ Stunde überprüfen müssen, ob s eingegangen sind? Es reicht völlig aus, wenn Sie 3-mal am Tag Ihre s checken. (Natürlich hängt dies auch von Ihrem Arbeitsbereich ab.) Schalten Sie sämtliche automatischen Hinweise auf einen -Eingang ab. Es gibt nichts schlimmeres, als ständig bei einer Arbeit unterbrochen zu werden. Wenn eine wirklich ganz schnell bearbeitet werden muss, wird sich der Absender bei Ihnen telefonisch melden. Hätten Sie es gewusst? 1971 verschickte der US-Amerikaner Ray Tomlinson die erste Mail. Von ihm stammt auch der Gebrauch

33 31 Schnellübersicht: Termine verwalten Sie möchten: Einen Termin eintragen Die Erinnerung festlegen Termine farbig kennzeichnen Eine Terminserie aus einem vorhandenen Termin erstellen Für einen Termin eine Datei bereitstellen Aktivitäten eines Kontakts nachvollziehen Der Aufruf der Aktivitäten dauert sehr lange, deshalb ist es sinnvoll für diese Tätigkeit den Business Contact Manager o. eine ähnliche Software zu verwenden. Tagesordnung für einen Termin erstellen Ein einmaliges Ereignis erstellen Lösung DATEI -> NEU ->TERMIN oder STRG + Shift: a Im Formular TERMIN: Erinnerung ändern Im Formular TERMIN: BESCHRIFTUNG einstellen (2007: KATEGORISIEREN) Im Formular TERMIN: AKTIONEN -> SERIENTYP Im Formular TERMIN: EINFÜGEN -> DATEI oder In Symbolleiste: Büroklammer 1. Im Formular TERMIN: KONTAKT auswählen -> Termin speichern (2007: Verwendung nicht sinnvoll) oder KONTAKT aufrufen: AKTIONEN -> NEUER TERMIN MIT KONTAKT 2. KONTAKT öffnen: Register AKTIVITÄTEN. Im Formular TERMIN: TOPs im Notizfeld eintragen Im Ordner Kalender: AKTIONEN -> NEUES GÄNZTÄGIGES EREIGNIS Achtung: bei ANZEIGEN ALS umstellen auf beschäftigt: Ein jährliches Ereignis erstellen Achtung: Geburtstage und Jahrestage werden in den KONTAKTEN unter DETAILS eingetragen Einen Termin verschieben Besprechungsanfrage erstellen Im Ordner Kalender: AKTIONEN -> NEUES GÄNZTÄGIGES EREIGNIS -> SERIENTYP: JÄHRLICH Im Ordner Kalender: Auf Termin zeigen: Drag & Drop STRG + SHIFT: Q DATEI -> NEU -> BESPRECHUNGSANFR. Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

34 32 Schnellübersicht: Aufgaben verwalten Sie möchten: Eine Aufgabe erstellen Chronologische Reihenfolge von Aufgaben beachten Eine Aufgabe als erledigt kennzeichnen Lösung DATEI -> NEU -> AUFGABE oder STRG + Shift: T Im Formular AUFGABE: 1. ERINNERUNG 2. BEGINNT AM 3. FÄLLIG z. B. in Ansicht OUTLOOK HEUTE: HAKEN setzen Eine Aufgabenserie erstellen Im Formular AUFGABE: AKTIONEN -> SERIENTYP Eine Aufgabenanfrage erstellen STRG + Shift: Z oder DATEI > NEU -> AUFGABENANFRAGE Eine vorhandene Aufgabe übertragen Im Formular AUFGABE: AKTIONEN -> AUFGABE ZUORDNEN Aufgaben annehmen, ablehnen Im Formular AUFGABE: ÜBERNEHMEN o. ABLEHNEN einen Statusbericht senden Im Formular AUFGABE: AKTIONEN -> STATUSBERICHT SENDEN Projekte verwalten 1. Im Formular AUFGABE: KATEGORIEN ZUORDNEN 2. Im Ordner AUFGABEN: ANSICHT -> ANORDNEN NACH: KATEGORIEN

35 33 Schnellübersicht: Serienbriefe 1. Markieren Sie die gewünschten Kontakte 2. Wählen Sie EXTRAS SERIENDRUCK und geben Sie entweder an, dass Sie ALLE KONTAKTE IN AKTUELLER ANSICHT benutzen wollen oder wenn Sie nur die Markierung nehmen wollen dass Sie NUR AUSGEWÄHLTE KONTKAKTE verknüpfen wollen: Im oben gezeigten Fenster suchen Sie im Bereich DOKUMENT entweder NEUES DOKUMENT oder das VORHANDENE DOKUMENT 4. Übernehmen Sie ansonsten alle bereits voreingestellten Einstellungen, wie sie auf dem obigen Fenster gezeigt sind, und klicken auf OK. 5. In Word können Sie im Hauptdokument die Felder einfügen und als Vorlage abspeichern. Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

36 34 Schnellübersicht: Einrichten 1. Word öffnen: Makro-Sicherheit ändern: Extras -> Makro -> Sicherheit -> Sicherheitsstufe auf Mittel einstellen 2. Dotoffice installieren (ggf. Makros aus dieser Quelle vertrauen und Makros aktivieren ) 3. Über Windows-Explorer Verknüpfung mit Desktop mit Brief_zvlg.dot in Anwendungsdaten/Mikrosoft/Vorlagen 4. Position = KDNR als Textmarke 5. Vorlage anpassen: a. Leerschritt zwischen Straße und Ort löschen b. Ort nicht fett c. Absender-Info-Block, Textfeld Tel., Name, Ort bei Datum und Benutzername unter Gruß löschen d. Anzeigen der eingefügten Textmarken: Extras -> Optionen -> Ansicht: Textmarken e. Welche Textmarke ist wo eingefügt: Textmarke markieren: Einfügen -> Textmarke (Name der Textmarke ist markiert) f. Textmarke löschen: Einfügen -> Textmarke: Löschen g. Textmarken einfügen: Ansicht -> Symbolleisten: Textmarken, Textmarken1, Textmarken2 h. Layout anpassen

37 35 Gefahren im Internet Bezeichnung Beschreibung Gefahr droht bei Viren Schadprogramm Disketten, CD, s mit Anhängen Würmer Schadprogramm, dass Massenmails über das Adressbuch versendet s mit Anhängen Trojaner (Spyware) Spionageprogramm s mit Anhängen Dialer Internet-Einwahlprogramm (Hohe Kosten) Spam Werb s s Phishing Makros Html-Mails , die einen Hyperlink auf getarnte Banking Homepage enthält Automatische Programm für MS- Office-Programme s Format, das schädliche Anweisungen enthalten kann Surfen im web s mit Hyperlinks s mit Anhängen s Pop-Ups Werbefenster von Homepages Surfen im Web Port-Scan Überprüfung auf offenen Zugang des PC Surfen im Web Schutz Einstellungen am Browser (Siehe auch Browser-Check Antivirensoftware (antivir) Bei Outlook: Sicherheitsstufe 1: automatische Sperrung der Anhänge, z. B..bat,.exe,.zip, Trotzdem Dateierweiterungen anzeigen lassen Bei Outlook: Sicherheitsstufe 2: Anhänge speichern und erst nach Virenprüfung öffnen Antispyware (Ad-Ware, Spybot) Dialer: 0900-Warner, Vorsicht bei Eingabeaufforderung, Kostenlimit, Nummern sperren lassen, Bsp: Hausaufgaben.de Firewall (zone-alarm) Vorsicht bei -Links und -Anhängen updates für vorhandene Software Datensicherung Gunther Ehrhardt Bahnstraße Geroldshausen Tel Fax

38 36 Schutz vor SPAM Sofort löschen ohne zu lesen: siehe Betreffzeile Nicht antworten z. B. Link bei Newslettern Abbestellen Keine Lesebestätigung versenden Für Gewinnspiele: Weg-Werf- -Adresse In Foren und durch AT ersetzen Updates von Junkmail-Filter für Outlook besser: bei Provider Spam-Filter aktiveren Schutz vor Viren Infos

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Outlook 2007. Microsoft. Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer

Outlook 2007. Microsoft. Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer Microsoft Outlook 2007 Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer 1. Auflage: Dezember 2009 (311209) by TWK PUBLIC, Essen, Germany Internet: http://www.twk-group.de

Mehr

Outlookschulung - Einzelthemen

Outlookschulung - Einzelthemen Dipl.-Betriebswirt Stefan Ebelt, EDV & Unternehmensberatung 1 1 Die ersten Schritte 1.1 Outlook starten 1.2 Der erste Programmstart 1.3 Der erste Start von Outlook (Express) 2 Die Programm- und Fensterelemente

Mehr

Schulungsunterlage. Einführung in. 2002 Fred Wehmeyer Seite 1

Schulungsunterlage. Einführung in. 2002 Fred Wehmeyer Seite 1 Schulungsunterlage in 2002 Fred Wehmeyer Seite 1 Was ist eigentlich Outlook 2000? Microsoft Outlook 2000 ist ein Programm, welches mehrere Komponenten des normalen Büroalltags in einer leicht verständlichen

Mehr

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2013 Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Oder: Menü Ansicht/Anordnen nach /Kategorien. Sie haben das E-Mail-Fenster vor sich.

Oder: Menü Ansicht/Anordnen nach /Kategorien. Sie haben das E-Mail-Fenster vor sich. Spickzettel Outlook 2003: Was immer wieder an SIZ-Prüfungen vorkommt Dateien importieren (PST, XLS usw.) Menü Datei/Importieren/Exportieren... Das ist bei den meisten Prüfungen die erste Aufgabe Folgen

Mehr

Microsoft Outlook. Jochen Schubert. Aufbau des Programmfensters

Microsoft Outlook. Jochen Schubert. Aufbau des Programmfensters Kommuniikattiion n miitt Micrrosofftt i Outtllook Menüleiste Symbolleiste Standard Symbolleiste Erweitert Outlook-Leiste Aufbau des Programmfensters Beim Start von Outlook gibt es zwei mögliche Ansichtsvarianten.

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Outlook Kurz-Anleitung

Outlook Kurz-Anleitung Neues Email-Konto einrichten Menü-Punkt: Extras / Email-Konten Ein neues Email-Konto Hinzufügen, dann POP3 auswählen und weiter Dann müssen folgende Werte eingegeben werden Wichtig sind E-Mail-Adresse

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2010 Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 3 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Was Sie bald kennen und können

Was Sie bald kennen und können Sicher mailen 4 In diesem Kapitel erfahren Sie, was Sie beim Umgang mit E-Mails beachten müssen, um das Risiko möglichst gering zu halten, dass Viren- Programme auf Ihrem Rechner Schaden anrichten. Outlook

Mehr

Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung

Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung Neues Email-Konto einrichten Menü-Punkt: Extras / Kontoeinstellungen/Neu Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung Wichtig sind E-Mail-Adresse Benutzername (oft alles

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014

Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014 Mozilla Tunderbird Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014 Inhalt Einstellungen... 4 Allgemein... 5 Ansicht... 5 Verfassen... 5 Sicherheit!... 6 Anhänge... 6 Erweitert... 6 Posteingang!...

Mehr

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003 Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : ALLGEMEINES ARBEITEN... 7 STICHWORTVERZEICHNIS... 9 Seite

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Microsoft Outlook Seite 1

Microsoft Outlook Seite 1 Microsoft Outlook Seite 1 Vorbemerkung Um Outlook / E-Mail in der Schule nutzen zu können, benötigen Sie ein E-Mailkonto bei GMX. Dies ist notwendig, weil bestimmte Netzwerkeinstellungen nur mit GMX harmonisieren.

Mehr

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 P:\Administratives\Information\Internet\hftm\OWA_Benutzerhandbuch.docx Seite 1/25 Inhaltsverzeichnis Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010... 1 1 Zugang zur Webmail-Plattform...

Mehr

3. Auflage. Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Tel. 09366 980959 Fax 09366 980960 E-Mail info@buero-update.de www.buero-update.

3. Auflage. Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Tel. 09366 980959 Fax 09366 980960 E-Mail info@buero-update.de www.buero-update. 3. Auflage . Inhaltsverzeichnis Seite I Inhaltsverzeichnis Briefgestaltung nach DIN 5008:2005... 1 Anwendungsmuster... 1 Geschäftsbrief mit Vordruck... 2 A. Empfängerdaten... 3 Musteranschriften... 4 Firmenbrief...

Mehr

Outlook Express Anleitung

Outlook Express Anleitung Mit dem Programm versenden. Outlook Express können Sie E-Mails empfangen und 1. E-Mail Adressen Um andere Personen via E-Mail erreichen zu können, benötigen Sie - wie auf dem regulären Postweg - eine Adresse.

Mehr

3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren

3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren Outlook 2007 Einführung Nachrichten bearbeiten 3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren Ziele diese Kapitels! Sie lernen, wie Sie Nachrichten gruppieren und sortieren, um Mails schneller wieder zu finden!

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 2 E-Mails senden und empfangen

Internet Kapitel 4 Lektion 2 E-Mails senden und empfangen Basic Computer Skills Internet E-Mails senden E-Mails empfangen, Antworten und Weiterleiten Anhang Internet Kapitel 4 Lektion 2 E-Mails senden und empfangen Nutzen Sie elektronische Post: Senden und empfangen

Mehr

Email Programm Email - Program Outlook Express

Email Programm Email - Program Outlook Express Email - Program Outlook Express A. Outlook Express Outlook Express Icon anticken = öffnen Man befindet sich im "Posteingang" 1.) "Senden/E" anticken (Will man nur emails abholen, kann man bei der Markierung

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Nachrichten lesen. Autovorschau

Nachrichten lesen. Autovorschau Outlook 2010 Einführung Nachrichten bearbeiten 3.2 Nachrichten bearbeiten Nachrichten lesen Zum Lesen von Nachrichten stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Sie können eine Nachricht im

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

9 DAS MODUL E-MAIL. Ansicht anpassen

9 DAS MODUL E-MAIL. Ansicht anpassen Outlook 2010 ermöglicht nicht nur das Versenden und Empfangen von E-Mails sondern ist auch dazu gedacht Ihnen die Organisation Ihrer beruflichen und privaten Kontakte und bei der Überwachung von Aufgaben

Mehr

Outlook. Ansichtsexemplar: Titel, Inhaltsangabe, Kurzbeschreibung. Klar und verständlich erklärt! Schritt-für-Schritt-Anleitung in Wort & Bild!

Outlook. Ansichtsexemplar: Titel, Inhaltsangabe, Kurzbeschreibung. Klar und verständlich erklärt! Schritt-für-Schritt-Anleitung in Wort & Bild! Klar und verständlich erklärt! Outlook Schritt-für-Schritt-Anleitung in Wort & Bild! Komplett neuer Inhalt! Für Einsteiger und Fortgeschrittene! Alle wichtigen Funktionen erklärt! Praxisnahe Tipps & Lernbeispiele!

Mehr

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen Kurz-Anleitung Die wichtigsten Funktionen Das neue WEB.DE - eine Übersicht Seite 2 E-Mails lesen Seite 3 E-Mails schreiben Seite 5 Foto(s) versenden Seite 7 Neue Helfer-Funktionen Seite 12 Das neue WEB.DE

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Roundcube Webmail (ebenfalls bekannt als RC) ist ein mehrsprachiger IMAP Client, der als Schnittstelle zu unserem Emailserver dient. Er hat eine

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus...

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... Inhaltsverzeichnis Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... 18 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21 01: Installation und Aktivierung... 23 02: Outlook 2007 starten... 25 03: Outlook 2007 beenden...

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten. 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen

1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten. 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen E-Mail-Client Konto einrichten 1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen 4.) Wähle E-Mail-Konto und klicke auf Weiter

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Fragen und Antworten zu M-net Webmail (FAQ)

Fragen und Antworten zu M-net Webmail (FAQ) Wie kann ich mich im M-net Webmail anmelden?... 2 Wie erstelle ich eine neue Nachricht (E-Mail)?... 2 Wie lösche ich eine Nachricht (E-Mail)?... 2 Wie lösche ich eine Nachricht (E-Mail) wenn die Speicherkapazität

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite

Inhaltsverzeichnis. Seite UEmail und GMX Inhaltsverzeichnis I. Email/ Allgemeines 1 II. Emailprogramm GMX 1 1. Zugangsdaten bei GMX 1 2. Anmelden bei GMX/ Zugang zu Ihrem Email-Postfach 1 3. Lesen neuer Emails 4 4. Neue Email schreiben

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Informationsmanagement 2

Informationsmanagement 2 SALZBURGER BILDUNGSNETZ Informationsmanagement 2 (e-mails und Termine Arbeiten mit Microsoft Outlook) Weitere Informationen zum Workshop gibt s im aps-moodle. (http://aps.moodle.salzburg.at/moodle/course/view.php?id=77)

Mehr

OUTLOOK 2003 EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

OUTLOOK 2003 EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis OUTLOOK 2003 EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...1 1.1 Einige Tastenkombinationen...2 1.2 So präsentiert sich Outlook...2 1.3 Navigationsleiste...3 1.4 Outlook Heute...4 1.5 AutoFunktionen...5

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste

SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste Outlook Dateien importieren (PST, XLS usw.) 1. Menü Datei/Importieren/Exportieren... 2. Aus andern Programmen oder Dateien importieren Das ist bei den meisten

Mehr

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you. H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : EINSTELLUNGEN... 7 S C H R I T T 3 : ALLGEMEINES

Mehr

Handbuch für die Benutzung von Webmail

Handbuch für die Benutzung von Webmail Handbuch für die Benutzung von Webmail Inhalt Handbuch für die Benutzung von Webmail... 1 1 Allgemein... 2 1.1 Login... 2 1.2 Die Startseite... 2 2 Die wichtigsten Mail-Funktionen... 4 2.1 Eine neue E-Mail

Mehr

Filmliste: Outlook 2007

Filmliste: Outlook 2007 Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Outlook 2007 U L R I K E J AN S S E N T EL.: 0 8 9 82086618 WWW. J AN OTOPIA. DE

Outlook 2007 U L R I K E J AN S S E N T EL.: 0 8 9 82086618 WWW. J AN OTOPIA. DE Outlook 2007 U L R I K E J AN S S E N C OMPUTERUNTERRICHT J AN OTOPIA WWW. J AN OTOPIA. DE C OMPUTERUNTERRICHT@J AN OTOPIA. DE T EL.: 0 8 9 82086618 Organisieren und Suchen Nachverfolgungskennzeichnungen

Mehr

Modul 5: Adressen verwalten und nutzen - Kontakte

Modul 5: Adressen verwalten und nutzen - Kontakte Outlook 2003 - Grundkurs 57 Modul 5: Adressen verwalten und nutzen - Kontakte Was kann die Outlook-Adressverwaltung? Wie erstelle ich einen neuen Kontakt? Wie fülle ich das Dialogfenster Kontakt richtig

Mehr

OutlookExAttachments AddIn

OutlookExAttachments AddIn OutlookExAttachments AddIn K e i n m ü h s e l i g e s S p e i c h e r n u n t e r f ü r j e d e n A n h a n g! K e i n e a u f g e b l ä h t e O u t l o o k - D a t e n d a t e i m e h r! E f f e k t

Mehr

My.OHMportal E-Mail. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 3 Juli 2013

My.OHMportal E-Mail. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 3 Juli 2013 My.OHMportal E-Mail Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 3 Juli 2013 DokID: mailweb Vers. 3, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des Rechenzentrums

Mehr

Benutzerleitfaden. Outlook Exchange

Benutzerleitfaden. Outlook Exchange Benutzerleitfaden Outlook Exchange Seite 1 von 22 Inhaltsverzeichnis 1.0 Ansprechpartner... 3 2.0 Archivierung.... 4 3.0 Öffnen von Archivdateien... 8 4.0 Freigabe von Postfächern, Ordnern und Kalendern...

Mehr

Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails

Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails Voraussetzung: Sie haben vorher mit Outlook Express oder Outlook gearbeitet. Sie benutzen die Computer in den Computerpools der FH. Schritte: 1. Outlook

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

Grundlagen Emails. anhand des Programms Freemail von Web.de. Kursus in der evangelischen Familienbildungsstätte im Paul-Gerhard-Haus in Münster

Grundlagen Emails. anhand des Programms Freemail von Web.de. Kursus in der evangelischen Familienbildungsstätte im Paul-Gerhard-Haus in Münster Grundlagen Emails anhand des Programms Freemail von Web.de Kursus in der evangelischen Familienbildungsstätte im Paul-Gerhard-Haus in Münster abgehalten von Dipl.-Ing. K laus G. M atzdorff Grundlagen des

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

Anwenderleitfaden. Outlook Web Access

Anwenderleitfaden. Outlook Web Access Anwenderleitfaden Outlook Web Access Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1.0 Ansprechpartner... 3 2.0 Sicherheitsrichtlinien zu Outlook Web Access (OWA)... 4 3.0 Anmelden an Outlook Web Access (OWA)... 5

Mehr

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen GroupWise Kurs erweiterte Funktionen Gliederung 1. REGEL/ FILTER/ SPAM 2 1.1. Urlaubsregel 2 1.2. Junk-Regel 3 2. GRUPPENARBEIT 4 2.1. Freigaben 4 2.2. Vertretung 7 3. SUCHERGEBNISSORDNER 9 4. EXTERNE

Mehr

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2 [ ] Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 E-Mail-Programme 4 Outlook-Express einrichten 4 E-Mail abrufen 10 E-Mail verfassen und versenden 11 E-Mails beantworten 13 Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express.

Mehr

Personalisierte Email

Personalisierte Email Personalisierte Email Personalisierte Emails ermöglichen die Empfänger persönlich automatisch mit Ihrem Namen und der passenden Anrede anzusprechen. Um personalisierte Emails zu versenden benötigen Sie:

Mehr

Kurzanleitung. Wochenendworkshop. Office 2010 in der VHS Lahnstein. Anita Velten EDV-Trainerin Flachsbruch 22 56412 Stahlhofen

Kurzanleitung. Wochenendworkshop. Office 2010 in der VHS Lahnstein. Anita Velten EDV-Trainerin Flachsbruch 22 56412 Stahlhofen Kurzanleitung Wochenendworkshop Office 2010 in der VHS Lahnstein Anita Velten EDV-Trainerin Flachsbruch 22 56412 Stahlhofen 02602 18970 01805 006534 1228 0177 8256483 E-Mail: info@veltenonline.de Skype

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Office 2010. für Windows. Einsatz im Büroalltag. Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, Oktober 2010 O2010SEK

Office 2010. für Windows. Einsatz im Büroalltag. Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, Oktober 2010 O2010SEK Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, Oktober 2010 Office 2010 für Windows Einsatz im Büroalltag O2010SEK I Office 2010 - Einsatz im Büroalltag Zu diesem Buch...4 Überblick 1 Microsoft Office im Büroalltag

Mehr

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Klicken Sie auf Start->Programme->Outlook Express Wählen Sie oben in der Leiste den Menüpunkt Extras Klicken Sie dann bitte auf Konten. Nun erscheint

Mehr

Das Neue Emailkonto Was bietet das neue Emailkonto? Die neuen Emailkonten laufen auf neuen Mailservern und werden unterstützt von einer ebenfalls neuen, innovativen Systemsoftware. Außer einer Geschwindigkeitssteigerung

Mehr

Bedienungsanleitung BITel WebMail

Bedienungsanleitung BITel WebMail 1. BITel WebMail Ob im Büro, auf Geschäftsreise, oder im Urlaub von überall auf der Welt kann der eigene elektronische Posteingang abgerufen und die Post wie gewohnt bearbeitet, versendet oder weitergeleitet

Mehr

Outlook-Tipp: Signatur

Outlook-Tipp: Signatur Outlook-Tipp: Signatur Versionen: Outlook 98 bis 2003 Signaturen bieten die Möglichkeit, Informationen wie Postanschrift oder Telefon- und Faxnummern an den Empfänger zu übermitteln; Informationen, die

Mehr

für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots

für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots Outlook 2010 für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots Inhaltsverzeichnis 1 Die Programmoberfläche von Outlook 2010... 3 1.1 Ordner... 4 1.2 Multifunktionsleiste... 4 1.3 QuickSteps... 5 2 Nachrichten...

Mehr

Einrichten von Outlook Express

Einrichten von Outlook Express Einrichten von Outlook Express Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Anmeldung. Übersicht. Anleitung zur Nutzung von. an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Benutzername. Passwort ********

Anmeldung. Übersicht. Anleitung zur Nutzung von. an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Benutzername. Passwort ******** Anleitung zur Nutzung von an der Beuth Hochschule für Technik Berlin - Webmail dient als Schnittstelle zum E-Mail-System der Beuth Hochschule für Technik Berlin für alle Nutzer, deren E-Mail-Konto nicht

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Einleitung. Zielgruppe. Voraussetzungen. Software

Einleitung. Zielgruppe. Voraussetzungen. Software Einleitung An immer mehr Arbeitsplätzen ist der professionelle Umgang mit Microsoft Office-Produkten ein absolutes Muss. Die vorliegende Schulungsunterlage hilft Ihnen, das Programm Microsoft Office Outlook

Mehr

Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Autor: Mäder Toni. Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten

Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Autor: Mäder Toni. Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten Autor: Mäder Toni Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Datum: 23. Juni 2010 by HERDT-Verlag, Bodenheim, Germany

Mehr

Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen. 1. Datensicherung allgemein

Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen. 1. Datensicherung allgemein Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen 1. Datensicherung allgemein Sinnvolle Datensicherung immer auf eigenem physikalischen Datenträger (z.b. externe Festplatte über USB an Verwaltungscomputer

Mehr

WebMail @speedinternet.ch

WebMail @speedinternet.ch Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG WebMail @speedinternet.ch 1. Anmeldung. 2 2. Passwort ändern 3 3. Neue Nachricht erstellen. 4 4. E-Mail Posteingang verwalten 5 5. Spamfilter einrichten.

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail.

Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail. Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail. E-Mail & More E-Mail. Ihr persönliches Outlook im Web. Die neuen E-Mail & More Services von Alice machen Ihr Web-Erlebnis richtig komfortabel. Das gilt besonders

Mehr

Anleitungen zum KMG-Email-Konto

Anleitungen zum KMG-Email-Konto In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie mit einem Browser (Firefox etc.) auf das Email-Konto zugreifen; Ihr Kennwort ändern; eine Weiterleitung zu einer privaten Email-Adresse einrichten; Ihr Email-Konto

Mehr

Aufgaben verwalten und delegieren

Aufgaben verwalten und delegieren Aufgaben verwalten und delegieren Unter Aufgaben versteht man in Outlook Vorgänge, die keinen festgelegten Zeitrahmen haben, aber dennoch erledigt werden müssen. Sie haben allerdings die Möglichkeit, ein

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Outlook 2003. 5.1 Nachrichten empfangen und versenden

Herzlich willkommen zum Kurs MS Outlook 2003. 5.1 Nachrichten empfangen und versenden Herzlich willkommen zum Kurs "MS Outlook 2003 5 Übungsaufgaben Komplexe Aufgaben mit Lösungshinweisen und Musterlösungen erleichtern das Verständnis. Die folgenden Übungsaufgaben sind mit den jeweils relevanten

Mehr

ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube)

ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube) ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube) Anmelden Benutzername und Passwort eingeben. Dann Anmelden klicken. Login/Anmeldung Der Benutzername ist der ersten Teil Ihrer E-Mailadresse.

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich:

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich: Herzlich Willkommen! Dieser Text soll Ihnen eine Kurzanleitung bzw. Wegweiser für das email Systems sein. Die meisten Bedienelemente kennen Sie sehr wahrscheinlich bereits von anderen email Oberflächen

Mehr

MIKA - Eine kleine Einführung

MIKA - Eine kleine Einführung MIKA - Eine kleine Einführung von Kerstin Schulze 1. MIKA (Mail- Instant Messaging- Kalender- Adressen) MIKA ist der neue Web-Mail Service an der HBK. MIKA steht für die Funktionsbereiche Mail, Instant

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Inhaltsverzeichnis Karsten Siemer, Manfred Schwarz Outlook So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://wwwhanserde/978-3-446-42794-5

Mehr

1) Klicken Sie in der Menüleiste auf "Extras" -> "E-Mail-Konten".

1) Klicken Sie in der Menüleiste auf Extras -> E-Mail-Konten. email-konto einrichten mit Outlook XP Damit Sie über Ihren neu eingerichteten POP-Account Emails abrufen und versenden können, müssen Sie in Ihrem Emailprogramm ein neues Emailkonto einrichten. Die Konfiguration

Mehr

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm Galileo / Outlook 1 Grundsätzliches...1 2 Voraussetzung...1 3 Vorbereitung...2 3.1 E-Mail-Adressen exportieren 2 3.1.1 Ohne Filter 2 3.1.2 Mit Filter 2 4 Mail-Versand

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Im Folgenden wird die Erstellung eines IMAP-Kontos für die E-Mailadresse des tubit-kontos für das Programm Outlook Express 6 beschrieben. Schritt 1:

Mehr

Webmail Portal der DHBW-Mosbach

Webmail Portal der DHBW-Mosbach Webmail Portal der DHBW-Mosbach Kurzanleitung Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Lohrtalweg 10, 74821 Mosbach, Tel. : + 49 6261 939-0 www.dhbw-mosbach.de DHBW-Mosbach Seite 2 von 12 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

MAIL-POSTFACH @r-kom.net

MAIL-POSTFACH @r-kom.net MAIL-POSTFACH @r-kom.net Einstellungen, E-Mails abrufen und verwalten Inhaltsverzeichnis 1. E-Mails einrichten und verwalten im Webmail-Portal... 1 1.1 E-Mail Postfach: Passwort ändern... 2 1.2 E-Mail

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Hiroshi Nakanishi Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................. 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Inhalt und Aufbau des Buches 14 ID Grundlagen

Mehr

Web Access Version 01

Web Access Version 01 Outlook Inhaltsverzeichnis 1 InternetExplorer...3 1.1 Öffnen des InternetExplorers...3 1.2 Folgendes ist in die Adresszeile einzugeben:...3 1.3 Meldung, welche unter Umständen erscheint:...3 1.4 Die erste

Mehr