Gemeinde Drebber. Landkreis Diepholz. Bericht-Nr.: SC Bebauungsplan Nr. 12 Schulstraße. Schalltechnische Beurteilung

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeinde Drebber. Landkreis Diepholz. Bericht-Nr.: SC Bebauungsplan Nr. 12 Schulstraße. Schalltechnische Beurteilung"

Transkript

1 Gemeinde Drebber Landkreis Diepholz Bericht-Nr.: SC Bebauungsplan Nr. 12 Schulstraße Schalltechnische Beurteilung Auftraggeber: Koop Brinkmann GmbH Alter Bahnhofsweg Drebber Textteil: 10 Seiten Anlagen: 2 Seiten Projektnummer: Datum:

2 2 / 10 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr. 12 Bericht-Nr.: SC ,Schalltechnische Beurteilung 1 Zusammenfassung Die Berechnungen haben ergeben, dass die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 12 Schulstraße aus schalltechnischer Sicht möglich ist. Im Plangebiet sind keine Festsetzungen bezüglich des Straßenverkehrslärms erforderlich. Verkehrslärm im Plangebiet Die Orientierungswerte der DIN Schallschutz im Städtebau werden tags und nachts im gesamten Plangebiet unterschritten. Innerhalb der Bauleitplanung ist Inhalt und Ergebnis dieser schalltechnischen Beurteilung aufzuführen. Die Erhaltung gesunder Wohnverhältnisse und der Schutz der Bevölkerung vor Lärmimmissionen sind hier im Rahmen der DIN ausreichend zu gewährleisten. Wallenhorst, IPW INGENIEURPLANUNG GmbH & Co. KG Manfred Ramm

3 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr / 10 Schalltechnische Beurteilung, Bericht-Nr.: SC INHALTSVERZEICHNIS Abkürzungsverzeichnis, Literaturverzeichnis, Rechenprogramm 1 Zusammenfassung Planungsvorhaben Aufgabenstellung Beurteilungsgrundlagen Untersuchte Objekte Berechnungsformeln Straßenverkehrslärm Lärmemissionen Lärmimmissionen Schalltechnische Beurteilung... 9 Anhang Bearbeitung: Dipl.-Ing. (FH) Matthias Dähne Wallenhorst, Proj.-Nr.: IPW INGENIEURPLANUNG GmbH & Co. KG Ingenieure Landschaftsarchitekten Stadtplaner Telefon ( ) Telefax ( ) Marie-Curie-Straße 4a Wallenhorst h t t p : / / w w w. i n g e n i e u r p l a n u n g. d e Beratende Ingenieure Ingenieurkammer Niedersachsen Qualitätsmanagementsystem TÜV-CERT DIN EN ISO

4 4 / 10 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr. 12 Bericht-Nr.: SC ,Schalltechnische Beurteilung Abkürzungsverzeichnis OW = Orientierungswerte gemäß DIN in db(a) L WA = längenbezogener Schallleistungspegel in db(a)/m = Emissionspegel des Verkehrsweges in db(a) L m,e Literaturverzeichnis [ 1 ] Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge, "Bundes-Immissionsschutzgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Mai 2013 (BGBl. I S. 1274), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2771) geändert worden ist" [ 2 ] DIN "Schallschutz im Städtebau", Juli 2002 [ 3 ] Beiblatt 1 zu DIN Teil 1 "Schallschutz im Städtebau", Berechnungsverfahren, Schalltechnische Orientierungswerte für die städtebauliche Planung, Mai 1987 [ 4 ] RLS - 90 (Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen), 2/92 [ 5 ] Rechenbeispiel zu den Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen (RBLärm-92), Ausgabe 1992 Rechenprogramm EDV-Programmsystem "SoundPlan", Version 8.0

5 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr / 10 Schalltechnische Beurteilung, Bericht-Nr.: SC Planungsvorhaben Die Gemeinde Drebber plant die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 12. Es soll Allgemeines Wohngebiet ausgewiesen werden (WA). Das Plangebiet befindet sich nordwestlich der B 51 in Drebber. Nennenswerte topografische Höhenunterschiede oder Geländeversprünge existieren nicht. Der Entwurf des Bebauungsplanes ist nachfolgend angegeben. Abbildung: Entwurf B-Plan 3 Aufgabenstellung Der Verkehrslärm im Plangebiet ist nach der RLS-90 (Straße) zu berechnen und nach der DIN zu beurteilen. Südöstlich in einem Abstand von ca. 220 Meter verläuft die B 51. Diese wird in der Berechnung berücksichtigt. Ggf. sind passive Lärmschutzmaßnahmen anzugeben. Die Bahnlinie Osnabrück Bremen hat einen Abstand von ca Meter vom Plangebiet. Auf Grund es großen Abstandes wird eine Berechnung als nicht erforderlich angesehen.

6 6 / 10 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr. 12 Bericht-Nr.: SC , Schalltechnische Beurteilung 4 Beurteilungsgrundlagen DIN Verkehrslärm im Plangebiet Für städtebauliche Planungen ist generell die DIN "Schallschutz im Städtebau" anzuhalten. Hierbei sind den verschiedenen schutzbedürftigen Nutzungen die schalltechnischen Orientierungswerte der DIN , Beiblatt 1, zugeordnet. Diese Orientierungswerte sind eine sachverständige Konkretisierung der in der Planung zu berücksichtigenden Ziele des Schallschutzes und somit die Folgerung der 50 BImSchG und 1 Abs. 5 BauGB. Diese Orientierungswerte stellen keine Grenzwerte dar, sondern haben vorrangige Bedeutung für die Planung von Neubaugebieten mit schutzbedürftigen Nutzungen. Die Orientierungswerte gelten für die städtebauliche Planung und unterscheiden sich nach Zweck und Inhalt von immissionsschutzrechtlich festgelegten Werten, wie etwa den Immissionsrichtwerten der TA Lärm (gewerblicher Lärm) oder den Immissionsgrenzwerten der Verkehrslärmschutzverordnung (Straßen- und Schienenverkehrslärm). Insgesamt bedeutet die DIN : - Die Orientierungswerte stellen notwendige Beurteilungsgrößen für die in den Berechnungsverfahren ermittelten Schallpegel (Beurteilungspegel oder Immissionspegel) dar, - Sie beinhalten eine Planungs-Zielaussage für das im jeweiligen Baugebiet anzustrebende bzw. einzuhaltende Maß an städtebaulichem Schallschutz, - Sie konkretisieren die bei der bauleitplanerischen Abwägung insbesondere zu berücksichtigenden Belange ( 1 Abs. 1 BauGB) an - die allgemeinen Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse, - die Belange des Umweltschutzes. In diesem Sinne der DIN sind folgende Orientierungswerte für den Bebauungsplanbereich an der Grenze der überbaubaren Grundstücksfläche im jeweiligen Baugebiet anzuhalten: a) Bei reinen Wohngebieten (WR), Wochenendhausgebieten, Ferienhausgebieten tags: 50 db(a) nachts: 40 bzw. 35 db(a) b) Bei allgemeinen Wohngebieten (WA), Kleinsiedlungsgebieten (WS) und Campingplatzgebieten tags: 55 db(a) nachts: 45 bzw. 40 db(a) c) Bei Friedhöfen, Kleingartenanlagen und Parkanlagen tags: 55 db(a) nachts: 55 db(a) d) Bei besonderen Wohngebieten (WB) tags: 60 db(a) nachts: 45 bzw. 40 db(a) e) Bei Dorfgebieten (MD) und Mischgebieten (MI) tags: 60 db(a) nachts: 50 bzw. 45 db(a) f) Bei Kerngebieten (MK) und Gewerbegebieten (GE) tags: 65 db(a) nachts: 55 bzw. 50 db(a) g) Bei sonstigen Sondergebieten, soweit sie schutzbedürftig sind, je nach Nutzungsart tags: 45 bis 65 db(a) nachts: 35 bis 65 db(a)

7 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr / 10 Schalltechnische Beurteilung, Bericht-Nr.: SC Bei zwei angegebenen Nachtwerten soll der niedrigere für Industrie-, Gewerbe- und Freizeitlärm, sowie für Geräusche von vergleichbaren öffentlichen Betrieben gelten. Der Gewerbelärm ist hier nicht zu untersuchen. Diese Orientierungswerte stellen keine DIN-Werte im engeren Sinne dar, da diese Werte ausdrücklich im Beiblatt zur DIN veröffentlicht wurden, so dass in begründeten Fällen durchaus Abweichungen möglich sind. 5 Untersuchte Objekte Im Plangebiet soll ein Allgemeines Wohngebiet entstehen (WA). Die Orientierungswerte nach der DIN betragen 55 / 45 db(a) (Tag / Nacht). Das Plangebiet weist eine Entfernung von ca. 220 Meter von der B 51 auf. Mit diesem Abstand wurden die Beurteilungspegel berechnet. 6 Berechnungsformeln Straßenverkehrslärm Zur Ausbreitungsrechnung ist der Schallemissionspegel L m, E (tags und nachts) der Straßen erforderlich. Diese werden nach der RLS-90 berechnet. Der Emissionspegel L m,e ist der Mittelungspegel in 25 m Abstand von der Straßenachse bei freier Schallausbreitung. Er wird nach dieser Richtlinie aus der Verkehrsstärke, dem Lkw-Anteil, der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, der Art der Straßenoberfläche und der Steigung des Straßenabschnittes berechnet: (25) L m,e = L m + D V + D StrO + D Stg + D E (Gleichung (6) der RLS-90) mit (25) L m = der Mittelungspegel in 25 m Abstand vom Verkehrsweg D V = Korrektur nach Gl. (8) der RLS 90 für von 100 km/h abweichende zulässige Höchstgeschwindigkeiten D StrO Korrektur nach Tabelle 4 der RLS-90 für unterschiedliche Straßenoberflächen (z.b. von 0 db bei nicht geriffelten Gussasphalten und 6 db bei nicht ebenen Pflasteroberflächen) D Stg = Zuschlag nach Gl. (9) der RLS-90 für Steigungen und Gefälle D E = Korrektur bei Spiegelschallquellen (25) L m = der Mittelungspegel in 25 m Abstand ergibt sich aus der maßgebenden stündlichen Verkehrsstärke M und dem maßgebenden Lkw-Anteil über 2,8 t in % nach folgender Gleichung: (25) L m = 37, lg[m (1 + 0,082 p)] M = maßgebende stündliche Verkehrsstärke p = maßgebender Lkw-Anteil in % (Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 2,8 t)

8 8 / 10 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr. 12 Bericht-Nr.: SC , Schalltechnische Beurteilung 7 Straßenverkehrslärm Der relevante Verkehrslärm ergibt sich aus der folgenden Lärmquelle: B 51, südöstlich des Plangebietes Der Straßenverkehrslärm berechnet sich nach der RLS-90. Die Beurteilung erfolgt nach der DIN Lärmemissionen Die Straßenverkehrsdaten der B 51 wurden der Straßenverkehrszählung 2015 entnommen. In den Daten von 2015 ist lediglich der SV Anteil über 24 Stunden angegeben. Dieser ist jedoch geringer, als der aus dem Jahr Die Lkw-Anteile wurden daher der Straßenverkehrszählung von 2010 entnommen und mit den SV-Anteilen aus den Jahren 2010 und 2015 korrigiert. Der DTV-Wert wurde pauschal mit einem Zuwachs von 10 % auf das Jahr 2030 hochgerechnet. B 51; Zählstelle DTV SVZ 2010 = Kfz/24 h; SV = 728 FZ/24h (SV-Anteil: 9,3 %); p t,n = 8,9 / 14,2 % DTV SVZ 2015 = Kfz/24 h; SV = 600 FZ/24h (SV-Anteil: 8,0 %); Die Lkw-Anteile wurden entsprechend dem Verhältnis der SV-Anteile mit dem Faktor 8,0 / 9,3 = 0,86 korrigiert und aufgerundet DTV Prognose 2030 = Kfz/24 h; p t,n = 8 / 13 % Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wurde im Plangebietsbereich mit V zul. = 100 / 80 km/h (Pkw / Lkw) berücksichtigt. Emissionspegel: L m, E = 64,4 / 58,0 db(a) (Tag / Nacht) Die Eingabedaten und Emissionspegel sind nachfolgend angegeben. Tabelle: Eingabedaten 7.2 Lärmimmissionen Die Verkehrslärmimmissionen wurden nach RLS-90 berechnet. Die Orientierungswerte der DIN für Allgemeine Wohngebiete (WA) betragen 55 / 45 db(a) (Tag / Nacht). Nachfolgend sind die Eingabedaten und Berechnungsergebnisse angegeben. Die Berechnung erfolgte nach dem Verfahren des Langen-Geraden-Verkehrsweges (RLS-90).

9 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr / 10 Schalltechnische Beurteilung, Bericht-Nr.: SC Tabelle: Emissionspegel und Beurteilungspegel Es wurden Beurteilungspegel von aufgerundet 51 / 45 db(a) (Tag / Nacht) berechnet. Die Orientierungswerte für Allgemeines Wohngebiet von 55 / 45 db(a) (Tag / Nacht) werden um 4 / 0 db(a) unterschritten. Maßnahmen zum Lärmschutz sind daher nicht erforderlich. Das Plangebiet kann aus schalltechnischer Sicht wie dargestellt ausgewiesen werden. 8 Schalltechnische Beurteilung Die Berechnungen haben ergeben, dass die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 12 Schulstraße aus schalltechnischer Sicht möglich ist. Im Plangebiet sind keine Festsetzungen bezüglich des Straßenverkehrslärms erforderlich. Verkehrslärm im Plangebiet Die Orientierungswerte der DIN Schallschutz im Städtebau werden tags und nachts im gesamten Plangebiet unterschritten. Innerhalb der Bauleitplanung ist Inhalt und Ergebnis dieser schalltechnischen Beurteilung aufzuführen. Die Erhaltung gesunder Wohnverhältnisse und der Schutz der Bevölkerung vor Lärmimmissionen sind hier im Rahmen der DIN ausreichend zu gewährleisten. Die Eingabedaten, Emissionspegel und Beurteilungspegel sind in den Anlagen 1 und 2 angegeben und dargestellt.

10 10 / 10 Gemeinde Drebber, Bebauungsplan Nr. 12 Bericht-Nr.: SC , Schalltechnische Beurteilung Anhang Anlage 1 Anlage 2 Straßenverkehrslärm im Plangebiet Lageplan Eingabedaten, 1 Blatt Eingabedaten, Emissionspegel, Beurteilungspegel, 1 Blatt

11 Legende Straße 18A 1 Am Kindergarten Schulstraße 1A Hoopener Straße C 22 Lange Wand Flur 9 Schulstraße Flur Flessenmoor 33 Flur Dipl.-Ing. B. Lambers & F.-J. Ostendorf à ffentlich best. Vermessungsingenieur Flessenmoor Gemeinde: Drebber Gemarkung: Jacobidrebber Flur: 9 Maßstab: 1: 1000 Datum: 08. B 51 Bremer Straße Maßstab 1: m Gemeinde Drebber B-Plan Nr. 12 "Schulstraße" Schalltechnische Beurteilung Lageplan Eingabedaten Datei: sc01-an1.sgs Proj.: INGENIEURPLANUNG GmbH & Co.KG Marie-Curie-Str. 4a Wallenhorst Tel /880-0 Fax 05407/ Anlage Bericht-Nr.: SC

12 BP "Schulstraße" Berechnung und Protokoll für Mittelungspegel an langen, geraden Straßen Anlage 2 Name der Straße: B 51 Progn. Verkehrszahlen : 8250 Kfz/24h Tag nachts Tag nachts M 0,060 0,011 M (Kfz/h) p (% Lkw) 8,0 13,0 L m(25) 66,4 60,0 db(a) Geschwindigkeit Kfz : Pkw 100 km/h, Lkw 80 km/h D V -0,1-0,1 db(a) Straßenoberfläche : Eigene Eingabe D StrO -2,0-2,0 db(a) Steigung : 0,0 % D Stg 0,0 0,0 db(a) WA 220m Abst. Berechnungs-punkt Emissions-pegel Beurteilungs-peg Beurteilungs-pegImmissions-grenz Kommentare s D s h m D BM h D B d Ü (Stationierung) Lme,T Lme,N Lr,T Lr,N Lr,T Lr,N Tag nachts n db(a) db(a) m db(a) m db(a) db(a) db(a) m db(a) m db(a) db(a) db(a) db(a) 218,6-9,4 3,3-4,5 64,4 58,0 221,6-9,5 3,3-4,5 50,5 44,1 0,0 0,0 0,0 50,5 44, T/N < OW, keine Überschr. 0,0 IPW INGENIEURPLANUNG GmbH & Co KG Wallenhorst ( ) H:\DREBBER\217095\BERECHNUNG\SC\V80SP01\ Seite 1 SoundPLAN 8.0 Bericht-Nr.: SC

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nordspange / Willy-Brandt-Anlage Bürgerinformationsveranstaltung vom 14. Dezember 2011 Schalltechnische Untersuchung FRITZ Beratende Ingenieure VBI, Einhausen Projekt Nr. 05209 Dipl.-Phys. Peter

Mehr

Richard Möbus G U T A C H T E N G / 1 3

Richard Möbus G U T A C H T E N G / 1 3 Richard Möbus Lessingstraße 17 A Sachverständiger für Schallschutz 65189 Wiesbaden Dipl.- Ing. Physik. Technik Telefon 0611/505 85 28 Telefax 0611/505 85 30 moebus@der-akustiker.de G U T A C H T E N 2

Mehr

GEMEINDE BOHMTE. Landkreis Osnabrück. 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 55 Westlich der Neustadtstraße. Schalltechnische Beurteilung

GEMEINDE BOHMTE. Landkreis Osnabrück. 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 55 Westlich der Neustadtstraße. Schalltechnische Beurteilung GEMEINDE BOHMTE Landkreis Osnabrück. Änderung des Bebauungsplanes Nr. Westlich der Neustadtstraße Projektnummer: 0 Datum: 0-0- / Gemeinde Bohmte,. Änd. Bebauungsplan Nr. Westlich der Neustadtstraße Zusammenfassung

Mehr

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG ZUM BEBAUUNGSPLAN AM MÜHLWEIHER II IN POXDORF

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG ZUM BEBAUUNGSPLAN AM MÜHLWEIHER II IN POXDORF GEMEINDE POXDORF SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG ZUM BEBAUUNGSPLAN AM MÜHLWEIHER II IN POXDORF Inhalt 21. September 2017 1. ZIEL UND ZWECK DER UNTERSUCHUNG 2. BEURTEILUNGSGRUNDLAGE 3. ORIENTIERUNGSWERTE

Mehr

12302 Bebauungsplan Neustadt Süd Neustadt a. d. Aisch

12302 Bebauungsplan Neustadt Süd Neustadt a. d. Aisch 12302 Bebauungsplan Neustadt Süd Neustadt a. d. Aisch Auftraggeber Stadt Neustadt a. d. Aisch Würzburger Straße 33 91413 Neustadt a. d. Aisch Datum 23. Mai 2014 Bericht Nummer: 12302.1 Dokument: 12302_001bg_im.docx

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Containerdorf im Levopark Bad Segeberg -Ermittlungen zum Verkehrslärm-

Schalltechnische Untersuchung zum Containerdorf im Levopark Bad Segeberg -Ermittlungen zum Verkehrslärm- Beratendes Ingenieurbüro für Akustik, Luftreinhaltung und Immissionsschutz Bekannt gegebene Messstelle nach 29b BImSchG (Geräuschmessungen) Schalltechnische Untersuchung zum Containerdorf im Levopark Bad

Mehr

Schallgutachten. für den Bau eines Ausweichparkplatzes i.v. mit der 9. Änderung des B-Planes Nr. 1 Ellenberg in Kappeln

Schallgutachten. für den Bau eines Ausweichparkplatzes i.v. mit der 9. Änderung des B-Planes Nr. 1 Ellenberg in Kappeln Hörn 17 24631 Langwedel Tel.: 04329 / 220 Fax.: 04329 / 92913 info@schallschutznord.de Schallgutachten für den Bau eines Ausweichparkplatzes i.v. mit der 9. Änderung des B-Planes Nr. 1 Ellenberg in Kappeln

Mehr

Schalltechnische Stellungnahme Rahmen der Bauleitplanung: B-Plan Nr Eichenweg in Großheidee / Verkehrslärm

Schalltechnische Stellungnahme Rahmen der Bauleitplanung: B-Plan Nr Eichenweg in Großheidee / Verkehrslärm Schalltechnische Stellungnahme im Rahmen der Bauleitplanung: B-Plan Nr. 0906 Eichenweg in Großheidee / Verkehrslärm Bericht-Nr.: 8-6-L Ingenieurbüro für Energietechnik und Lärmschutz ó Kirchdorfer Straße

Mehr

Stadt Friesoythe. Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp. Verkehrslärm

Stadt Friesoythe. Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp. Verkehrslärm Stadt Friesoythe Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp Verkehrslärm Auftragsnummer: 15024 INHALT 1 AUFTRAGGEBER... 3 2 GRUNDLAGEN DER PLANAUFSTELLUNG... 3 3 BEURTEILUNGSGRUNDLAGEN...

Mehr

BPlan WA Reischach Nord Schalltechnische Stellungnahme zum Verkehrslärm Kr AÖ32

BPlan WA Reischach Nord Schalltechnische Stellungnahme zum Verkehrslärm Kr AÖ32 GEO.VER.S.UM H. Pressler Birkenweg 8 93455 Traitsching VG Reischach Gemeinde Reischach Herrn Bgm. Herbert Vilsmaier Herrn Bernhard Reisbeck Eggenfeldener Straße 9 84571 Reischach per email an: reisbeck@reischach.de

Mehr

GERLINGER + MERKLE. Schalltechnisches Gutachten eines Bebauungsplans zur Erweiterung Gewerbegebiet West II. Erweiterung Neuhausen

GERLINGER + MERKLE. Schalltechnisches Gutachten eines Bebauungsplans zur Erweiterung Gewerbegebiet West II. Erweiterung Neuhausen Schalltechnisches Gutachten eines Bebauungsplans zur Erweiterung Gewerbegebiet West II Objekt: Gewerbegebiet West II Erweiterung 75242 Neuhausen Auftraggeber: Gemeinde Neuhausen im Enzkreis Gemeindeverwaltung

Mehr

Seite 2 zur Schalltechnischen Untersuchung P A

Seite 2 zur Schalltechnischen Untersuchung P A Seite 2 zur Schalltechnischen Untersuchung P 15040-A GSA Ziegelmeyer GmbH 1. SITUATION UND AUFGABENSTELLUNG Die Stadt Heusenstamm betreibt ein Änderungsverfahren für den Bebauungsplan R 4 im Bereich Waldstraße/Am

Mehr

Fachmarktzentrum Falder Bürrig

Fachmarktzentrum Falder Bürrig Seite 1 Fachmarktzentrum Falder Bürrig Beurteilung der Verkehrslärmzunahme am Wohnhaus Gutenbergstr. 15 (Westseite) Rahmenbedingungen und Ansätze: Lageplan Wohnhaus Gutenbergstr. 15 Die Verkehrslärmimmissionen

Mehr

LANDKREIS VECHTA. Bebauungsplan Nr. 70. Eschweg. Schalltechnische Beurteilung. Auftraggeber: Ingenieurbüro Frilling GmbH Postfach Vechta

LANDKREIS VECHTA. Bebauungsplan Nr. 70. Eschweg. Schalltechnische Beurteilung. Auftraggeber: Ingenieurbüro Frilling GmbH Postfach Vechta STADT DINKLAGE LANDKREIS VECHTA Bebauungsplan Nr. 70 Auftraggeber: Ingenieurbüro Frilling GmbH Postfach Vechta Projektnummer: Datum: 007 Stadt Dinklage, Bebauungsplan Nr. 70 / 7 Zusammenfassung Die Berechnungen

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Schalltechnisches Gutachten im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. 16 Nördlich des Friedhofs der Gemeinde Möhnesee Auftraggeber(in): Gemeinde Möhnesee Der Bürgermeister FB Entwicklung-Bau-Umwelt Hauptstraße

Mehr

PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE Sitz Senden

PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE Sitz Senden PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Sitz Senden SCHALLSCHUTZ AN VERKEHRSWEGEN GEWERBE - UND FREIZEITANLAGEN Lärmschutz Altenberge Münsterstraße 9 48308 Senden Gemeinde Senden Der Bürgermeister

Mehr

Planfeststellungsentwurf K 35 (AW) Ortsumgehung ESCH - HOLZWEILER

Planfeststellungsentwurf K 35 (AW) Ortsumgehung ESCH - HOLZWEILER Januar 2011 Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz Planfeststellungsentwurf K 35 (AW) Ortsumgehung ESCH - HOLZWEILER - SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG - Kocks Consult GmbH Stegemannstraße 32-38 56068 Koblenz

Mehr

Landkreis Diepholz. Schalltechnische Beurteilung. Auftraggeber: Fangmeier Grundstücks GmbH & Co. KG Friedrich-Fangmeier-Str.

Landkreis Diepholz. Schalltechnische Beurteilung. Auftraggeber: Fangmeier Grundstücks GmbH & Co. KG Friedrich-Fangmeier-Str. Landkreis Diepholz Bebauungsplan Nr. 5 An der Grawiede, 1. Änderung Auftraggeber: Fangmeier Grundstücks GmbH & Co. KG Friedrich-Fangmeier-Str. 40 49356 Diepholz Projektnummer: 218341 Datum: 2018-09-04

Mehr

SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE

SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE Bau- und Raumakustik, Lärmbekämpfung SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE OT Bitterfeld Postfach 1542 D-06735 Bitterfeld-Wolfen Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.v.

Mehr

Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom Unsere Zeichen Datum Juli 2017

Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom Unsere Zeichen Datum Juli 2017 Dr. Dröscher Lustnauer Straße 11 72074 Tübingen Stadt Freiberg a. N. Recht und Ordnung Frau Christel Back Marktplatz 2 71691 Freiberg a.n. U m w eltgutachten Genehmigungen Betrieblicher Umweltschutz Lustnauer

Mehr

Stadt Donauwörth Bebauungsplan Zum Thäle / Wünschgarten. Schalltechnische Untersuchung

Stadt Donauwörth Bebauungsplan Zum Thäle / Wünschgarten. Schalltechnische Untersuchung Tel 0911 37 54-995 Fax 0911 37 54-819 Bebauungsplan Zum Thäle / Wünschgarten Mail Web Bank Sparkasse Nürnberg Kto 60205 BLZ 76050101 Steuernr. 238 247 503 Schalltechnische Untersuchung Projekt 008-17.

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan "Hamlar - Unterfeld" der Gemeinde Asbach-Bäumenheim - Planbedingter Verkehrslärm

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Hamlar - Unterfeld der Gemeinde Asbach-Bäumenheim - Planbedingter Verkehrslärm Immissionsschutz Erschütterungsuntersuchung Bau- und Raumakustik Industrie- und Arbeitslärm Geruchsbewertung BImSchG-Messstelle nach 26, 29b für Emissionen und Immissionen von Lärm und Erschütterungen

Mehr

GERLINGER + MERKLE. Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Kommunikation + Technologie. 2. Änderung des Bebauungsplans

GERLINGER + MERKLE. Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Kommunikation + Technologie. 2. Änderung des Bebauungsplans Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Kommunikation + Technologie Objekt: 2. Änderung des Bebauungsplans Kommunikation + Technologie an der Autobahnanschlußstelle Heimsheim Auftraggeber: IAV GmbH,

Mehr

1. Anlass und Aufgabenstellung. 2. Anforderungen

1. Anlass und Aufgabenstellung. 2. Anforderungen Schalltechnischen Untersuchung zur 39. Änderung des Flächennutzungsplanes, Wohnentwicklungsfläche nördlich des Bebauungsplanes Nr. 57, der Gemeinde Trittau Projektnummer: 16303.01 Beratendes Ingenieurbüro

Mehr

Schalltechnische Berechnung

Schalltechnische Berechnung Schalltechnische Berechnung Bebauungsplan Nr. 7.07 Westerender Straße Gemeinde Südbrookmerland - Verkehrslärm - Auftragsnummer: 0 Verkehrslärm Bebauungsplan Nr. 7.07 Westerender Straße, Gemeinde Südbrookmerland

Mehr

Verkehrslärm. Grundlagen

Verkehrslärm. Grundlagen Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung 18.11.2014 Grundlagen Dipl.-Ing. Manfred Ramm Neubau der A 33 von der A 1 (nördlich Osnabrück) bis zur A 33/B 51n (OU Belm) Bürgerdialog

Mehr

Per an Stadt Ochsenhausen Herrn Wiedmann Marktplatz Ochsenhausen B

Per  an Stadt Ochsenhausen Herrn Wiedmann Marktplatz Ochsenhausen B ACCON GmbH Provinostraße 52 86153 Augsburg Per E-Mail an wiedmann@ochsenhausen.de Stadt Ochsenhausen Herrn Wiedmann Marktplatz 1 88416 Ochsenhausen ACCON GmbH Büro Augsburg Provinostraße 52 86153 Augsburg

Mehr

Unterlage Nr. 17. Neubau der Hochrheinautobahn A 98. Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf -

Unterlage Nr. 17. Neubau der Hochrheinautobahn A 98. Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf - Unterlage Nr. 17 Neubau der Hochrheinautobahn A 98 Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf - - Schalltechnische Untersuchungen - im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg

Mehr

Schalltechnischer Beitrag zum Variantenvergleich

Schalltechnischer Beitrag zum Variantenvergleich Unterlage 15.3 Schalltechnischer Beitrag zum Variantenvergleich - nachrichtlich - Planfeststellung Staatsstraße St 3308 Neubau der Ortsumgehung Karlstein Neubau von Anschluss St 3308 / AB 17 bis Anschluss

Mehr

STADT OSNABRÜCK. Bebauungsplan Nr. 606 Artilleriestraße Nordwest. Schalltechnische Beurteilung. Projektnummer: Datum:

STADT OSNABRÜCK. Bebauungsplan Nr. 606 Artilleriestraße Nordwest. Schalltechnische Beurteilung. Projektnummer: Datum: STADT OSNABRÜCK Bebauungsplan Nr. 606 Artilleriestraße Nordwest Schalltechnische Beurteilung Projektnummer: 214519 Datum: 2015-05-26 2 / 14 Stadt Osnabrück, B-Plan Nr. 606 Artilleriestraße Nordwest 1 Zusammenfassung

Mehr

Stellungnahme 8054/03 Bebauungsplan Nr. 17 Gerbishofer Weg, Untersuchung schalltechnische Wirkung Lärmschutzwand

Stellungnahme 8054/03 Bebauungsplan Nr. 17 Gerbishofer Weg, Untersuchung schalltechnische Wirkung Lärmschutzwand ACCON GmbH Gewerbering 5 86926 Greifenberg Gemeinde Oberostendorf Angerstraße 12 86869 Oberostendorf Korbinian Grüner Tel. 08192 9960 276 korbinian.gruener@accon.de Stellungnahme 8054/03 Thema Bebauungsplan

Mehr

L 3452 Runkel/Wirbelau Weinbach inkl. Brücke

L 3452 Runkel/Wirbelau Weinbach inkl. Brücke Unterlage 17 L 3452 Runkel/Wirbelau Weinbach inkl. Brücke Schalltechnische Untersuchung gemäß den Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen (RLS-90). 1- Untersuchung der Luftschadstoffe gemäß den Richtlinien

Mehr

GEMEINDE WETTRINGEN KREIS STEINFURT. Bebauungsplan Nr. 67 Wohnbaugebiet Prumenkamp. Schalltechnische Beurteilung

GEMEINDE WETTRINGEN KREIS STEINFURT. Bebauungsplan Nr. 67 Wohnbaugebiet Prumenkamp. Schalltechnische Beurteilung GEMENDE WETTRNGEN KRES STENFURT Bebauungsplan Nr. 67 Wohnbaugebiet Prumenkamp Projektnummer: 216497 Datum: 17-08-30 GEMENDE WETTRNGEN - B-Plan Nr. 67 Wohnbaugebiet Prumenkamp 1 / 17 1 Zusammenfassung

Mehr

Lärmuntersuchung. Grönwohld B-Plan 10

Lärmuntersuchung. Grönwohld B-Plan 10 Lärmuntersuchung Grönwohld B-Plan 10 Auftraggeber: Amt Trittau Europaplatz 5 22946 Trittau 20. September 2016 Büro für Bauphysik Dipl.-Phys. Karsten Hochfeldt Allensteiner Weg 92a 24161 Altenholz Tel.:

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee Dipl. Ing. (FH) Franz Maget ACCON Bericht Nr.: ACB-0416-7430/01 29.April 2016 ACCON GmbH Zertifiziert

Mehr

Bericht Nr / 02. Schallimmissionsprognose. B-Plan Nr. 51. Neustadt in Sachsen, Umstrukturierungsgebiet "Berghausstraße"

Bericht Nr / 02. Schallimmissionsprognose. B-Plan Nr. 51. Neustadt in Sachsen, Umstrukturierungsgebiet Berghausstraße SCHALLSCHUTZ Consulting Dipl.-Ing. D. Friedemann cdf Bericht Nr. 15-3117 / 02 Schallimmissionsprognose B-Plan Nr. 51 Neustadt in Sachsen, Umstrukturierungsgebiet "Berghausstraße" - Verkehrslärmuntersuchung

Mehr

Lütjensee B-Plan 2 2. Änd. und B-Plan 29

Lütjensee B-Plan 2 2. Änd. und B-Plan 29 Lärmuntersuchung Lütjensee B-Plan 2 2. Änd. und B-Plan 29 Auftraggeber: Amt Trittau Europaplatz 5 22946 Trittau über Planlabor Stolzenberg St. Jürgen-Ring 34 23564 Lübeck 26. Januar 2015 Büro für Bauphysik

Mehr

PWC Urweltfunde Umbau und Erweiterung der Verkehrsanlage. Feststellungsentwurf. - Schalltechnische Untersuchung -

PWC Urweltfunde Umbau und Erweiterung der Verkehrsanlage. Feststellungsentwurf. - Schalltechnische Untersuchung - Unterlage 17 BAB A 8 Karlsruhe München Streckenabschnitt Stuttgart Ulm Fahrtrichtung Ulm - Stuttgart Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg Regierungspräsidium Stuttgart BAB-km: 167+865-168+474 Nächster

Mehr

Ausbau des Knotenpunktes B 413 / L 262 in Bendorf Sayn. Immissionstechnische Untersuchung zum RE Entwurf

Ausbau des Knotenpunktes B 413 / L 262 in Bendorf Sayn. Immissionstechnische Untersuchung zum RE Entwurf Ausbau des Knotenpunktes B 413 / L 262 in Bendorf Sayn Immissionstechnische Untersuchung zum RE Entwurf Wirges, November 2015 Auftraggeber: Landesbetrieb Mobilität Rheinland Pfalz Friedrich Ebert Ring

Mehr

G U T A C H T E N. Nr

G U T A C H T E N. Nr G U T A C H T E N Nr. 12-03-8 1. Änderung des Flächennutzungsplanes und Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 1 der Gemeinde Hornbek Auftraggeber: Planung: Bearbeitung ibs: Amt Breitenfelde Wasserkrüger

Mehr

Gutachten. Geräuschemissionen und immissionen durch Straßenverkehr im Bebauungsplangebiet Drüenstraße der Stadt Neukirchen-Vluyn

Gutachten. Geräuschemissionen und immissionen durch Straßenverkehr im Bebauungsplangebiet Drüenstraße der Stadt Neukirchen-Vluyn G.-Nr. STB/981/2006 A.-Nr. 8102973223 Datum 07.12.2006 Zeichen Ov Gutachten TÜV NORD GmbH & Co. KG Technikzentrum Essen Zentralabteilung Bautechnik Langemarckstraße 20 45141 Essen Tel.: 0201/825-33 68

Mehr

S t a d e c k e n - E l s h e i m, A n d e r S t e i g 2 2 A - L E r r i c h t u n g v o n s e c h s D o p p e l h ä u s e r n

S t a d e c k e n - E l s h e i m, A n d e r S t e i g 2 2 A - L E r r i c h t u n g v o n s e c h s D o p p e l h ä u s e r n Richard Möbus Lessingstraße 17 A Sachverständiger für Schallschutz 65189 Wiesbaden Dipl.- Ing. Physik. Technik Telefon 0611/505 85 28 Telefax 0611/505 85 30 moebus@der-akustiker.de G U T A C H T E N 2

Mehr

Bebauungsplan Storchenäcker in Großvillars

Bebauungsplan Storchenäcker in Großvillars Bebauungsplan Storchenäcker in Großvillars Schalltechnisches Gutachten Speyer November 2011 Bebauungsplan Storchenäcker in Großvillars Schalltechnisches Gutachten Bearbeiter Dr.-Ing. Frank Gericke Dipl.-Ing.

Mehr

Ingenieurbüro für Energietechnik und Lärmschutz. A. Müller GbR Bürgerm.-Smit-Straße Weener. über

Ingenieurbüro für Energietechnik und Lärmschutz. A. Müller GbR Bürgerm.-Smit-Straße Weener. über Ingenieurbüro für Energietechnik und Lärmschutz, Kirchdorfer Straße 26, 26603 Aurich A. Müller GbR Bürgerm.-Smit-Straße 23 26826 Weener über THALEN CONSULT GmbH INGENIEURE - ARCHITEKTEN STADTPLANER Urwaldstraße

Mehr

Sechzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verkehrslärmschutzverordnung BImSchV)

Sechzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verkehrslärmschutzverordnung BImSchV) Sechzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verkehrslärmschutzverordnung - 16. BImSchV) 16. BImSchV Ausfertigungsdatum: 12.06.1990 Vollzitat: "Verkehrslärmschutzverordnung

Mehr

Geräuschkontingentierung der gewerblichen Flächen

Geräuschkontingentierung der gewerblichen Flächen Bebauungsplan An der Hohle Schalltechnische Untersuchung Geräuschkontingentierung der gewerblichen Flächen Auftraggeber: Nadine Richter, Ricardo Bartsch Hochsteinstraße 6 01902 Elstra Auftragnehmer: rgoumwelt

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zur 2. Änderung des Bebauungsplans Auf der Au. Stadt Bad Marienberg. Ergebnisbericht

Schalltechnische Untersuchung zur 2. Änderung des Bebauungsplans Auf der Au. Stadt Bad Marienberg. Ergebnisbericht Schalltechnische Untersuchung zur. Änderung des Bebauungsplans Auf der Au Stadt Bad Marienberg Im Auftrag von: Evelyn Becker Am Basaltpark 56470 Bad Marienberg Ergebnisbericht 0.07.0 Stadtplanung Architektur

Mehr

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG BERICHT 4544V/17

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG BERICHT 4544V/17 SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG BERICHT 4544V/17 Schallimmissionsprognose 16. BImSchV Grundhafter Ausbau der Straße Amselweg in 15344 Strausberg erstellt am: 04.01.2018 Auftraggeber: Peter Fritz Immobilien

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zur 6. Änderung des Bebauungsplans Nr. 7A der Stadt Kaltenkirchen -Verkehrslärm-

Schalltechnische Untersuchung zur 6. Änderung des Bebauungsplans Nr. 7A der Stadt Kaltenkirchen -Verkehrslärm- Beratendes Ingenieurbüro für Akustik, Luftreinhaltung und Immissionsschutz Bekannt gegebene Messstelle nach 29b BImSchG (Geräuschmessungen) Schalltechnische Untersuchung zur 6. Änderung des Bebauungsplans

Mehr

Andreas Kottermair Beratender Ingenieur

Andreas Kottermair Beratender Ingenieur Andreas Kottermair Andreas Kottermair, Mozartstraße 38 93128 Regenstauf Gemeinde Irchenrieth Landrat-Christian-Kreuzer-Straße 6 92699 Irchenrieth Mozartstraße 38 93128 Regenstauf Tel.: 09402/70578 Fax:

Mehr

Lärmschutz & Akustik. Rechtsgrundlagen des Lärmschutzes und ihre Bedeutung für die Bauleitplanung. Institut für Städtebau und Wohnungswesen München

Lärmschutz & Akustik. Rechtsgrundlagen des Lärmschutzes und ihre Bedeutung für die Bauleitplanung. Institut für Städtebau und Wohnungswesen München BEKON Lärmschutz & Akustik Landshut Augsburg Salbeistr. 20a Tel.: 0871/35859 Schaezlerstr. 9 Tel.: 0821/34779-0 84032 Landshut Fax.: 0871-35899 86150 Augsburg Fax.: 0821-34779-15 anerkannt nach 26 BImSchG

Mehr

Schalltechnisches Gutachten zum Betrieb von drei Windenergieanlagen nahe dem Bebauungsplan Nr. 11 in Heede

Schalltechnisches Gutachten zum Betrieb von drei Windenergieanlagen nahe dem Bebauungsplan Nr. 11 in Heede Schalltechnisches Gutachten zum Betrieb von drei Windenergieanlagen nahe dem Bebauungsplan Nr. 11 in Heede Messstelle nach 26 BImSchG für Geräusche und Erschütterungen Akkreditiertes Prüflaboratorium nach

Mehr

Schallimmissionsprognose zur geplanten 11. Änderung des B-Planes Nr. 12 Sondergebiet Abfallwirtschaft der Gemeinde Leck (Kreis Nordfriesland)

Schallimmissionsprognose zur geplanten 11. Änderung des B-Planes Nr. 12 Sondergebiet Abfallwirtschaft der Gemeinde Leck (Kreis Nordfriesland) Ahrensburg, 26.06.2017 Schallimmissionsprognose zur geplanten 11. Änderung des B-Planes Nr. 12 Sondergebiet Abfallwirtschaft der Gemeinde Leck (Kreis Nordfriesland) -hier: Ergänzung zur Schallimmissionsprognose

Mehr

anbei erhalten Sie die Stellungnahme zur Änderung des Flächennutzungsplans in Eberhardzell-Füramoos vom

anbei erhalten Sie die Stellungnahme zur Änderung des Flächennutzungsplans in Eberhardzell-Füramoos vom H E I N E + J U D S c h l o ß s t r a ß e 5 6 7 0 1 7 6 S t u t t g a r t Stadt Biberach, Stadtplanungsamt Museumstraße 2 88100 Biberach Per Mail Stuttgart, 22. November 2016 Änderung des Flächennutzungsplans

Mehr

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach. Thema: Lärmimmissionen

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach. Thema: Lärmimmissionen Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach Thema: Lärmimmissionen Dipl.-Ing. Kerstin Sommer KÖTTER Consulting Engineers GmbH & Co. KG, Rheine 1 Untersuchungsumfang: I. Geräuschimmissionen

Mehr

Planfeststellung Grundhafter Ausbau der A 12 Unterlage 11.1 Km km Seite 1. Inhaltsverzeichnis

Planfeststellung Grundhafter Ausbau der A 12 Unterlage 11.1 Km km Seite 1. Inhaltsverzeichnis Km 1+142 km 17+425 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einleitung... 2 2 Rechtliche Grundlagen... 2 3 Schalltechnische Grundlagen... 3 3.1 Berechnungs- und Bemessungsverfahren... 3 3.2 Bebauung... 3 3.3

Mehr

Ingenieurbüro Greiner

Ingenieurbüro Greiner Ingenieurbüro Greiner Technische Beratung für Schallschutz Ingenieurbüro Greiner GbR Otto-Wagner-Straße 2a 82110 Germering Ing.-Büro Greiner GbR Otto-Wagner-Str. 2a 82110 Germering Gemeinde Baar - Ebenhausen

Mehr

Dipl.-Phys. Michael Wahlig Dipl.-Ing. (FH) Daniela Welker

Dipl.-Phys. Michael Wahlig Dipl.-Ing. (FH) Daniela Welker SCHALLIMMISSIONSSCHUTZ ERSCHÜTTERUNGSSCHUTZ BAUDYNAMIK & BAUPHYSIK TECHNISCHE AKUSTIK Messstelle zur Ermittlung der Emission und Immission von Geräuschen und Erschütterungen nach 26 BImSchG Schallschutzprüfstelle

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Berechnung Außenlärmpegel; 4. Änderung Bebauungsplan Nr. 26b, Schwarzenbek Schalltechnische Untersuchung für die Gärtnerei Scheumann Lauenburger Straße 2a 21493 Schwarzenbek Projektnummer: 13-038 Stand:

Mehr

1. Anlass und Aufgabenstellung

1. Anlass und Aufgabenstellung Schalltechnische Untersuchung zum Planfeststellungsverfahren für den Ersatzneubau der alten Levensauer Hochbrücke und den Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals NOK-Km 93,2 94,2 Ergänzende Berechnungen zur Nutzung

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Institut für Umweltschutz und Bauphysik VMPA anerkannte Schallschutzprüfstelle für Güteprüfungen nach DIN 4109 Messstelle nach 26 BImSchG Projekt: B-Plan Nr. 60 Wintershof-Ost Stadt Eichstätt Auftraggeber:

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Schalltechnisches Gutachten im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. 56 Königskamp II der Gemeinde Everswinkel Auftraggeber(in): Gemeinde Everswinkel Der Bürgermeister Planen, Bauen, Umwelt Am Magnusplatz

Mehr

Schallgutachten. für den Straßenverkehrslärm der Hauptstraße (K 114) im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 17 in Niebüll

Schallgutachten. für den Straßenverkehrslärm der Hauptstraße (K 114) im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 17 in Niebüll Hörn 17 24631 Langwedel Tel.: 04329 / 220 Fax.: 04329 / 92913 info@schallschutznord.de Schallgutachten für den Straßenverkehrslärm der Hauptstraße (K 114) im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 17 in Niebüll

Mehr

Bauphysik 5. Gutachten zum Schallimmissionsschutz. Wohnpark St. Meinrad mit Ärztehaus in Radolfzell

Bauphysik 5. Gutachten zum Schallimmissionsschutz. Wohnpark St. Meinrad mit Ärztehaus in Radolfzell Gutachten zum Schallimmissionsschutz Objekt: Auftraggeber: Wohnpark St. Meinrad mit Ärztehaus in Radolfzell BHS Städtebau Bodensee/Hegau GmbH Benediktinerplatz 8 78467 Konstanz Bauphysik 5! "#$ % & ' (

Mehr

Gemeinde Ankum. Bebauungsplan Nr. 62 Alte Ziegelei. Fachbeitrag Schallschutz Verkehrslärm

Gemeinde Ankum. Bebauungsplan Nr. 62 Alte Ziegelei. Fachbeitrag Schallschutz Verkehrslärm Alte Ziegelei Verkehrslärm Auftraggeber: Kreissparkasse Bersenbrück Immobilienvermittlung Lindenstraße 4 49593 Bersenbrück Auftragnehmer: RP Schalltechnik Molenseten 3 49086 Osnabrück Internet: www.rp-schalltechnik.de

Mehr

Prognose von Schallimmissionen

Prognose von Schallimmissionen Bericht- Nr.: 244-86/A42687/551225162-B01 Berichtsdatum: 24.10.2016 Prognose von Schallimmissionen Auftraggeber: Art der Anlage: Standort der Anlage: Zuständige Behörde: Stadt Gehrden Kirchstraße 1-3 30989

Mehr

Ergänzung vom zum Schalltechnischen Gutachten. Vorhabenbezogener Bebauungsplan Volkmansdorferau Biergarten Kämperbräu der Gemeinde Wang

Ergänzung vom zum Schalltechnischen Gutachten. Vorhabenbezogener Bebauungsplan Volkmansdorferau Biergarten Kämperbräu der Gemeinde Wang Ergänzung vom 30.01.2019 zum Schalltechnischen Gutachten Vorhabenbezogener Bebauungsplan Volkmansdorferau Biergarten Kämperbräu der Gemeinde Wang hoock farney ingenieure Nr. WAN-4741-01/4741-0I_E02 vom

Mehr

Berechnungsunterlagen. A 27, PWC-Anlage Krelingen

Berechnungsunterlagen. A 27, PWC-Anlage Krelingen Unterlage 11.2 Berechnungsunterlagen für A 27, PWC-Anlage Krelingen Betr. km 1,660 in der Gemarkung Krelingen 11.2.1 Berechnung der Emissionspegel 11.2.1.1 Emissionspegel Straße 11.2.1.2 Emissionspegel

Mehr

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG Bebauungsplan Gewerbegebiet "Am Breitwieserweg", Stadt Pfungstadt - Ausbau des Breitwieserweges - AUFTRAGGEBER: Hessische Landgesellschaft mbh Wilhelmshöher Allee 157/159

Mehr

Gemeinde Belm Bebauungsplan Nr. 8

Gemeinde Belm Bebauungsplan Nr. 8 Gemeinde Belm Bebauungsplan Nr. 8 "Westlich Höhenweg" Schalltechnische Untersuchung Verkehrslärm nach DIN 18005 Lärmpegelberechnung nach DIN 4109 Erläuterungsbericht 04/2018 Beratung Planung Bauleitung

Mehr

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR. LL6613.1/01

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR. LL6613.1/01 SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR. LL6613.1/01 über die Ermittlung und Beurteilung der Verkehrslärmsituation im Bereich des Plangebietes Nr. 102 - Teil VI, Baugebiet: "Neuer Wall-Ost" in Lingen Auftraggeber:

Mehr

Schalltechnischer Erläuterungsbericht. EVAG Erfurter Verkehrsbetriebe AG Am Urbicher Kreuz Erfurt Erweiterung Gleisschleife Bindersleben

Schalltechnischer Erläuterungsbericht. EVAG Erfurter Verkehrsbetriebe AG Am Urbicher Kreuz Erfurt Erweiterung Gleisschleife Bindersleben EVAG Erfurter Verkehrsbetriebe AG Am Urbicher Kreuz 20 99099 Erfurt Erweiterung Gleisschleife Bindersleben Mai 2015 Impressum Erstelldatum: 26.05.2015 letzte Änderung: 26.05.2015 Autor: Dipl.-Ing. Armin

Mehr

fischer Ingenieurbüro für Bau, Verkehr und Umwelt Dipl.-Ing. (FH) Klaus Fischer

fischer Ingenieurbüro für Bau, Verkehr und Umwelt Dipl.-Ing. (FH) Klaus Fischer fischer Ingenieurbüro für Bau, Verkehr und Umwelt Dipl.-Ing. (FH) Klaus Fischer Von der IHK Karlsruhe öffentlich bestellter und gerichtlich vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz

Mehr

Schallimmissionsschutz Wohnheim Sophienstraße, Neuss

Schallimmissionsschutz Wohnheim Sophienstraße, Neuss Schallimmissionsschutz Wohnheim Sophienstraße, Neuss Projektnummer: 3435-15 Objekt: Wohnheim für behinderte Menschen Sophienstraße Neuss Auftraggeber: Lebenshilfe Neuss e.v. Hamtorwall 16 41460 Neuss gefertigt:

Mehr

GERÄUSCHIMMISSIONS-UNTERSUCHUNG ZUR ÄNDERUNG B-PLAN NR. 30 EV. KRANKENHAUS IN SCHWERTE. BNr H 2017

GERÄUSCHIMMISSIONS-UNTERSUCHUNG ZUR ÄNDERUNG B-PLAN NR. 30 EV. KRANKENHAUS IN SCHWERTE. BNr H 2017 GERÄUSCHIMMISSIONS-UNTERSUCHUNG ZUR ÄNDERUNG B-PLAN NR. 30 EV. KRANKENHAUS IN SCHWERTE BNr. 7111-1 H 2017 Gutachtlicher Bericht auf der Grundlage von Geräuschimmissions-Berechnungen nach TA-Lärm und DIN

Mehr

Lärmtechnische Untersuchung

Lärmtechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 24 Wohltorf Lärmtechnische Untersuchung für die Gemeinde Wohltorf Kreis Herzogtum Lauenburg Christa-Höppner-Platz 1 21521 Dassendorf Projektnummer: 16-023 Stand: 31. August 2016 Seite

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplanteilgebiet Oberstiftstraße / Lindenweg Schweich

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplanteilgebiet Oberstiftstraße / Lindenweg Schweich FORSCHUNGS- UND INFORMATIONS-GESELLSCHAFT FÜR FACH- UND RECHTSFRAGEN DER RAUM- UND UMWELTPLANUNG MBH Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplanteilgebiet Oberstiftstraße / Lindenweg Schweich im Auftrag

Mehr

L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN

L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN Ergebnisse schalltechnischer Untersuchungen Seite 1 L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN ERGEBNISSE SCHALLTECHNISCHER UNTERSUCHUNGEN ERLÄUTERUNGSBERICHT 1. Allgemeines Die vorliegende Neubaumaßnahme ist Teil der Ortsumgehung

Mehr

Verteiler 2 x per Post: Staatliches Hochbauamt 1 x per

Verteiler 2 x per Post: Staatliches Hochbauamt 1 x per 12655 Auftraggeber Errichtung eines es mit Erschließungsstraße am Neubau Chemikum Variante 3A Staatliches Bauamt Erlangen-Nürnberg Hochbauamt 2 Bohlenplatz 18 91 Erlangen Datum 21. Juli 215 Bericht Nummer:

Mehr

Nachtrag vom zu Schallimmissions-Prognose. Nr. LG 83/2012

Nachtrag vom zu Schallimmissions-Prognose. Nr. LG 83/2012 Messstelle für Geräusche nach 26,28 BImSchG Güte-Prüfstelle nach DIN 4109 Industrie, Gewerbe- u. Verkehrslärm Bau- u. Raumakustik Erschütterungen 036920/8050-7, -5 Nachtrag vom 04.11.2016 zu Schallimmissions-Prognose

Mehr

Schalltechnische Immissionsprognose. zur Verkehrsentwicklung in der Frankenstraße, im Zuge der. Aufstellung des Bebauungsplanes In den Weiden,

Schalltechnische Immissionsprognose. zur Verkehrsentwicklung in der Frankenstraße, im Zuge der. Aufstellung des Bebauungsplanes In den Weiden, Schalltechnische Immissionsprognose zur Verkehrsentwicklung in der Frankenstraße, im Zuge der Aufstellung des Bebauungsplanes In den Weiden, Ockenheim Schalltechnische Immissionsprognose zur Verkehrsentwicklung

Mehr

Interkommunales Gewerbegebiet Strut

Interkommunales Gewerbegebiet Strut Stadt Uhingen Stadt Ebersbach an der Fils Interkommunales Gewerbegebiet Strut Schalltechnische Voruntersuchung Stand: 0.0.207 Projekt-Nr. VA-03862 Geschäftsführer: M.Sc. Florian Peter Müller Dipl.-Ing.

Mehr

Feststellungsentwurf

Feststellungsentwurf Freistaat Bayern, Staatliches Bauamt Traunstein Straße: Bundesstraße 304 Station: B 304_720_2,145 bis B 304_780_1,708 B 304 Ortsumgehung Obing Feststellungsentwurf für eine Bundesfernstraßenmaßnahme Neubau

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 7 Der Gemeinde Nuthetal Im OT Bergholz-Rehbrücke Leibnitzstraße Auftragnehmer Helmholtzstraße -9 0587 Berlin Tel.: 030 / 39 49 47 5 Fax: 030 / 39 49 47 69 email: baumgaertel@isu-plan.de

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Anlage 17.2.1 Schalltechnische Untersuchung im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zum Ausbau von Gemeindestraßen zur Nördlichen Entlastungsstraße in Herzebrock Auftraggeber(in): Gemeinde Herzebrock-Clarholz

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Dipl.-Ing. A. Jacobs - Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Dipl.-Ing. A. Jacobs - Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Dipl.-Ing. A. Jacobs - Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Büro für Lärmschutz - Weißenburg 29-2687 Papenburg

Mehr

SCHALLTECHNISCHE VERTRÄGLICHKEITSUNTERSUCHUNG ZUM VERKEHRSLÄRM VON DER STAATSSTRASSE St 2230

SCHALLTECHNISCHE VERTRÄGLICHKEITSUNTERSUCHUNG ZUM VERKEHRSLÄRM VON DER STAATSSTRASSE St 2230 Geographie/Raumplanung Verkehrsplanung Schallschutz Umweltplanung Dipl.Geogr.Univ. Anton Geiler Dürerweg 0 Tegernheim Tel. 00 - Fax. 00 - Mobil: 07-07 Email: a.geiler@pg-geoversum.de Stadt Riedenburg:

Mehr

VB/79/09 Einsteinweg der Stadt Gera

VB/79/09 Einsteinweg der Stadt Gera Ingenieurbüro Arnulf Bührer Beratende Ingenieure für Wärmeschutz und Akustik Aga Ahornstraße 8 07554 Gera Telefon 036695 30250 Telefax 036695 30251 Vorhabenbezogener Bebauungsplan VB/79/09 Einsteinweg

Mehr

Feststellungsentwurf

Feststellungsentwurf Unterlage 17 T Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Regensburg Straße: A 92 Landshut Deggendorf Station: A 92_560_3,141 bis A 92_560_4,064 Neubau der Anschlussstelle Plattling-Mitte mit Aufstufung

Mehr

Gutachterliche Stellungnahme Bebauungsplan Östlich Rosenstraße in Weiler-Pfaffenhofen

Gutachterliche Stellungnahme Bebauungsplan Östlich Rosenstraße in Weiler-Pfaffenhofen Bebauungsplan Östlich Rosenstraße in Weiler-Pfaffenhofen I N G E N I E U R B Ü R O F Ü R U M W E L T A K U S T I K Projekt: 937a/b - 6. November 206 Auftraggeber: Gemeinde Pfaffenhofen Rodbachstraße 5

Mehr

Gutachten Nr. 5825/1225

Gutachten Nr. 5825/1225 Anlage 1 - Lageplan mit Eintragung der derzeitigen Gebietsausweisung des Plangebiets; modifizierter Auszug aus einem von der Stadtverwaltung Ettenheim überlassenen Plan Anlage 2 - Planskizze mit handschriftlicher

Mehr

Entwurf Bebauungsplan mit Umweltbericht und örtlichen Bauvorschriften. Spedition Heinrich Hamprecht. Unterlage III.1.1. Schalltechnische Untersuchung

Entwurf Bebauungsplan mit Umweltbericht und örtlichen Bauvorschriften. Spedition Heinrich Hamprecht. Unterlage III.1.1. Schalltechnische Untersuchung Unterlage III.1.1 Entwurf Bebauungsplan mit Umweltbericht und örtlichen Bauvorschriften Spedition Heinrich Hamprecht Unterlage III.1.1 Schalltechnische Untersuchung In der Fassung vom 16.02.2016 Entwurfsverfasser:

Mehr

Schalltechnische Untersuchung. Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7

Schalltechnische Untersuchung. Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7 INSTITUT FÜR UMWELT- SCHUTZ UND BAUPHYSIK VMPA anerkannte Schallschutzprüfstelle für Güteprüfungen nach DIN 4109 Messstelle nach 26 BImSchG Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7 Bauvorhaben: BAB A 39 Abschnitt

Mehr

FESTSTELLUNGSENTWURF ERGEBNISSE

FESTSTELLUNGSENTWURF ERGEBNISSE LANDESBETRIEB MOBILITÄT KAISERSLAUTERN ANLAGE 17.1 ERGEBNISSE SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG FESTSTELLUNGSENTWURF A 63 nachhaltiger und verkehrsgerechter Umbau des beidseitig bestehenden Parkplatzes Donnersberg

Mehr

Schallschutz in der Bauleitplanung

Schallschutz in der Bauleitplanung Schallschutz in der Bauleitplanung von Dipl.-Ing. Bernd Driesen Lärmbelästigung in der BRD nach Umfrage, UBA 2004 100% 90% 80% belästigte Personen in % 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Straßenverkehr Nachbarn

Mehr

Stellungnahme. Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes. Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit. Datum:

Stellungnahme. Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes. Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit. Datum: Stellungnahme zur Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes im Rahmen des Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit Datum: 18.07.2014 Stadtplanung Architektur Immissionsschutz Dipl.-lng.

Mehr

S c h a l l t e c h n i s c h e U n t e r s u c h u n g. zum Bebauungsplan Nr. 1a, 3. Änderung Kath. Krankenhaus der Stadt Lippstadt

S c h a l l t e c h n i s c h e U n t e r s u c h u n g. zum Bebauungsplan Nr. 1a, 3. Änderung Kath. Krankenhaus der Stadt Lippstadt S c h a l l t e c h n i s c h e U n t e r s u c h u n g zum Bebauungsplan Nr. 1a, 3. Änderung Kath. Krankenhaus der Stadt Lippstadt 2 Inhaltsverzeichnis 1. Situation und Aufgabenstellung 3 2. Bearbeitungsgrundlagen,

Mehr

10011 Bebauungsplan Nr. 24 Gewerbe- und Industriepark Haidter Weg, Markt Erlbach

10011 Bebauungsplan Nr. 24 Gewerbe- und Industriepark Haidter Weg, Markt Erlbach 10011 Bebauungsplan Nr. 24 Gewerbe- und Industriepark Haidter Weg, Markt Erlbach Auftraggeber Markt Erlbach Neue Straße 16 91459 Markt Erlbach Datum 10. Dezember 2010 Stellungnahme Nummer: 10011.2 Dokument:

Mehr

beiliegend erhalten Sie unsere Stellungnahme zum Bebauungsplan Seniorenwohnanlage

beiliegend erhalten Sie unsere Stellungnahme zum Bebauungsplan Seniorenwohnanlage HEINE+JUD Schloßstraße 56 70176 Stuttgart Bürgermeisteramt Winterlingen Marktstraße 7 72474 Winterlingen Per Mail Stuttgart, 21. März 2018 Schalltechnische Untersuchung, Stellungnahme Projekt: 2214-b2

Mehr

I N G E N I E U R E BERATUNG PLANUNG PRÜFUNG FORSCHUNG

I N G E N I E U R E BERATUNG PLANUNG PRÜFUNG FORSCHUNG BERATUNG PLANUNG PRÜFUNG FORSCHUNG RAUMAKUSTIK TONTECHNIK BAUPHYSIK SCHALLSCHUTZ VMPA MESSSTELLE NACH DIN 4109 IMMISSIONSSCHUTZ NACH 26, 28 BUNDES-IMMISSIONSSCHUTZGESETZ Lichtenweg 15 51465 Bergisch Gladbach

Mehr