PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE Sitz Senden

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE Sitz Senden"

Transkript

1 PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Sitz Senden SCHALLSCHUTZ AN VERKEHRSWEGEN GEWERBE - UND FREIZEITANLAGEN Lärmschutz Altenberge Münsterstraße Senden Gemeinde Senden Der Bürgermeister Münsterstraße Senden SCHALLSCHUTZ IM HOCHBAU ENTWÜRFE, GUTACHTEN, MESSUNGEN LUFTVERUNREINIGUNG AN STRASSEN Ihre Nachricht vom Ihre Zeichen Unsere Zeichen Datum (Auftrag) C. Busche 501/70 363/ FB Bauen & Planen Bebauungsplan Erweiterung Hiegenbusch 1. Änderung Gemeinde Senden - Ortsteil Senden hier: Schalltechnische Stellungnahme (Geräuschscreening) gemäß DIN 18005/07.02 Schallschutz im Städtebau Bezug: Sehr geehrte Damen und Herren, im Zusammenhang mit den Planungen für die 1. Änderung des Bebauungsplanes Erweiterung Hiegenbusch auf dem Gebiet der Gemeinde Senden wurde auf Grundlage der mit Entwurf vom September 2017 aufgezeigten Planung unter Anwendung der DIN 18005/07.02 (Schallschutz im Städtebau) eine schalltechnische Untersuchung (Geräuschscreening) durchgeführt. Situation Die Gemeinde Senden beabsichtigt im Rahmen der 1. Änderung des Bebauungsplanes Erweiterung Hiegenbusch den Sportplatz Holtruper Straße und die angrenzenden Flächen zu überplanen. Auf diesem ortskernnahen Grundstück ist ein Wohnquartier mit Pflegeeinrichtungen, Wohnen und eventuell Arztpraxen vorgesehen. Da die vorherrschende Nutzung Wohnen ist, wird die Art der baulichen Nutzung als allgemeines Wohngebiet (WA) im Bebauungsplan festgesetzt. Telefon / Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Telefax / Sitz Senden GmbH Bankverbindung Sparkasse Münsterland Ost Amtsgericht Coesfeld HRB IBAN DE Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Andreas Timmermann BIC WELADED1MST k:\aoffice\70363\ USt-Ident-Nr. DE

2 Seite zum Vermerk vom Projekt-Nr /17 Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden Aufgabe Nach Realisierung des Vorhabens wird sich das Verkehrsaufkommen gegenüber heute verändern. Im Rahmen des vorliegenden Geräuschscreenings sollte daher die daraus resultierende Veränderung der Verkehrslärmbelastung an der Bestandsbebauung im Zuge der Holtruper Straße sowie der Appelhülsener Straße prognostiziert werden. Die Aufgabe besteht darin, die von der Appelhülsener Straße als Hauptverkehrsweg und der Holtruper Straße als Haupterschließungsstraße auf dem Gebiet der Gemeinde Senden ausgehenden Lärmemissionen zu ermitteln und die zu erwartende Lärmbelastung an der bereits vorhandenen Wohnbebauung zu berechnen. Die Berechnungen der Verkehrslärmemissionen und -immissionen erfolgen für den Straßenverkehrslärm auf der Grundlage der RLS-90. Die Verkehrsbelastungen im Zuge der Appelhülsener Straße und der Holtruper Straße wurden auf der Grundlage von aktuellen Verkehrszählungen durch den Fachbereich Bauen & Planen der Gemeinde Senden zur Verfügung gestellt. Die Neuverkehre aus dem Plangebiet sind mit der Verkehrsprognose zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Erweiterung Hiegenbusch in Senden durch die Ingenieurgesellschaft für Verkehrswesen mbh Brilon Bondzio Weiser ermittelt worden Stand: März Es sind die durch die vorhabenbezogenen Verkehre (Neuverkehr) aus dem Plangebiet verursachten Verkehrssteigerungen und die sich daraus ergebenden Lärmbelastungen bzw. Lärmerhöhungen außerhalb des Planungsbereiches gemäß DIN 18005/07.02 zu beurteilen. Grundlage für die schalltechnische Beurteilung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Erweiterung Hiegenbusch ist die DIN 18005/ Schallschutz im Städtebau - mit Teil 1 - Grundlagen und Hinweise für die Planung Beiblatt 1 zu Teil 1 - Berechnungsverfahren Schalltechnische Orientierungswerte für die städtebauliche Planung Teil 2 - Lärmkarten Kartenmäßige Darstellung von Schallimmissionen Schallschutz an Verkehrswegen, Gewerbe- und Freizeitanlagen Schallschutz im Hochbau Luftverunreinigung an Straßen

3 Seite zum Vermerk vom Projekt-Nr /17 Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden Grenz-, Orientierungs- und Immissionsrichtwerte DIN 18005/ Schallschutz im Städtebau Die Beurteilung der Anspruchsvoraussetzungen richtet sich nach den schalltechnischen Orientierungswerten für die städtebauliche Planung der DIN 18005/ Beiblatt 1 zu Teil 1. Danach sind maßgebend: reines Wohngebiet (WR) 50 db(a) tags 40 db(a) bzw. 35 db(a) nachts allgemeines Wohngebiet (WA) 55 db(a) tags 45 db(a) bzw. 40 db(a) nachts Dorfgebiet (MD), Mischgebiet (MI) 60 db(a) tags 50 db(a) bzw. 45 db(a) nachts Kerngebiet (MK) und Gewerbegebiet (GE) 65 db(a) tags 55 db(a) bzw. 50 db(a) nachts Industriegebiet (GI) -- db(a) tags -- db(a) nachts Bei zwei angegebenen Nachtwerten soll der niedrigere für Industrie-, Gewerbe- und Freizeitlärm sowie für Geräusche von vergleichbaren öffentlichen Betrieben gelten. Die Beurteilung der Geräusche verschiedener Arten von Schallquellen (Verkehr, Industrie und Gewerbe, Freizeitlärm) sollen wegen der unterschiedlichen Einstellung der Betroffenen zu verschiedenen Arten von Geräuschquellen jeweils für sich allein mit den Orientierungswerten verglichen und nicht addiert werden. Für die Beurteilung ist in der Regel tags der Zeitraum von Uhr und nachts der Zeitraum von Uhr zugrunde zu legen. Falls nach örtlichen Verhältnissen andere Regelungen gelten, soll eine mindestens achtstündige Nachtruhe sichergestellt werden. Schallschutz an Verkehrswegen, Gewerbe- und Freizeitanlagen Schallschutz im Hochbau Luftverunreinigung an Straßen

4 Seite zum Vermerk vom Projekt-Nr /17 Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden Emissionen Verkehrslärm Straßenverkehr Mit dem vorliegenden Geräuschscreening wurde eine aktuelle Verkehrsprognose für die Ermittlung der Neuverkehre aus dem Plangebiet aufgestellt. Insgesamt wurden 3 Planfälle betrachtet, wobei der Planfall 2 mit der Variante 1 einen worst case Belastungsfall darstellt. Der DTV-W der Analyse wurde mittels Verkehrszählungen vom 14. März 2017 bis zum 21. März 2017 im Verlauf der Appelhülsener Straße sowie vom 18. Dezember 2017 bis 21. Dezember 2017 im Verlauf der Holtruper Straße über 24h Zählungen ermittelt. Die berücksichtigte Zählung erfolgte in der Holtruper Straße in Höhe Hs.-Nr W steht gemäß dem Handbuch für die Bemessung von Straßenverkehrsanlagen als Index für alle Werktage (Mo Sa) außerhalb der Schulferien des betreffenden Landes und dokumentiert demnach den werktäglichen DTV. Der DTV (Durchschnittliche Tägliche Verkehrsstärke in Kfz/24h) wurde wie folgt aus den Verkehrszählungen abgeleitet: Appelhülsener Straße DTV Kfz/24h mit einem SV-Anteil von 5,36 % Holtruper Straße DTV Kfz/24h mit einem SV-Anteil von 2,28 % Für den Planfall 2 (mit Variante 1) wurde mit der Verkehrsprognose BBW/März 2108 als Summe des Ziel- und Quellverkehrs ein Neuverkehr von 513 Kfz/24h davon 6 Lkw - ermittelt. Es zeigte sich, dass durch die geplante Bebauung im Planfall 2 ein etwa doppelt so hohes Verkehrs-aufkommen über den Tag wie bei einer reine Wohnbebauung mit Einfamilienhäusern (Planfall 1) zu erwarten ist. Im Planfall 3 ist ein um rund 17 % niedrigeres Verkehrsaufkommen als im Planfall 1 zu erwarten. Damit stellt der Planfall 2 den ungünstigsten Belastungsfall und damit die größte zu erwartende Veränderung des Verkehrsaufkommens durch den Neuverkehr dar. Die Richtungsaufteilung in Knotenpunkt setzt sich wie folgt zusammen: Rund 80 % des Neuverkehrs von der Holtruper Straße in die südliche Appelhülsener Straße Rund 20 % des Neuverkehrs von der Holtruper Straße in die nördliche Appelhülsener Straße Schallschutz an Verkehrswegen, Gewerbe- und Freizeitanlagen Schallschutz im Hochbau Luftverunreinigung an Straßen

5 Seite zum Vermerk vom Projekt-Nr /17 Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden Demnach wurden nachfolgende Verkehrsmengen zugrunde gelegt: Abschnitt DTV-W 2017 p t p n (p 24 ) [Kfz/24h] [%] [%] [%] ohne Neuverkehr Appelhülsener Straße nördl. Holtruper ,7 1,7 5,4 Holtruper Straße westl. Appelh ,4 0,8 2,3 mit Neuverkehr (Planfall 2 Variante 1) Appelhülsener Straße nördl. Holtruper ,6 1,7 5,3 Holtruper Straße westl. Appelh ,2 0,7 2,1 Erläuterungen: DTV : Durchschnittliche Tägliche Verkehrsstärke in Kfz/24h Mittelwert über alle Tage des Jahres der einen Straßenquerschnitt täglich passierenden Kraftfahrzeuge. M T/N : maßgebende Verkehrsstärke in Kfz/h - Tag / Nacht Auf den Beurteilungszeitraum bezogener Mittelwert über alle Tage des Jahres der einen Straßenquerschnitt stündlich passierenden Fahrzeuge. p T/N : maßgebender Lkw-Anteil in % - Tag / Nacht Anteil der Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 2,8 t in Prozent der maßgebenden Verkehrsstärke. Anmerkung: Bei der Verkehrsstärke M und dem Lkw-Anteil p bezieht sich der Begriff maßgebend allein auf die schalltechnischen Berechnungen; für Untersuchungen im Bereich der Straßenverkehrstechnik gelten andere Definitionen. Die maßgebende stündliche Verkehrsstärke M [Kfz/h] wurde mit Anwendung der Tabelle 3 der RLS-90 ermittelt Straßenkategorie Gemeindestraße. Der Lkw-Anteil p [%] wurde projektbezogen unter Anwendung der RB Lärm und den darin enthaltenen Faktoren für Gemeindestraße auf den Tag und die Nacht umgerechnet. Die zul. Höchstgeschwindigkeit im Zuge der Verkehrswege wurde mit 50 km/h in Ansatz gebracht. Da der vorh. Fahrbahnbelag in Asphaltbeton bzw. Splittmastixasphalt ausgeführt ist, ging der Korrekturwert für D StrO mit 0 db(a) in die Berechnungen. Schallschutz an Verkehrswegen, Gewerbe- und Freizeitanlagen Schallschutz im Hochbau Luftverunreinigung an Straßen

6 Seite zum Vermerk vom Projekt-Nr /17 Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden Immissionen Verkehrslärm Die Schall-Pegel-Berechnung (s. Anhang 2) wurde nach dem Verfahren des langen, geraden Fahrstreifen der RLS-90 durchgeführt. In der DIN Schallschutz im Städtebau Teil 1 Grundlagen und Hinweise für die Planung - wird die Ermittlung der Schallimmissionen der verschiedenen Arten von Schallquellen nur sehr vereinfacht dargestellt. Für die Abschätzung der zu erwartenden Schallimmissionen werden im Anhang Diagramme angegeben. Genauere Verfahren können anderen Regelwerken entnommen werden, so z. B. den Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen RLS-90 oder den Richtlinien DIN /10.99 und VDI 2720/03.97, Blatt 1. Maßgebende Regelwerke für die schalltechnische Untersuchung sind die "Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen" - Ausgabe RLS-90, herausgegeben vom Bundesminister für Verkehr. Die Berechnung erfolgte mit Anwendung des elektronischen Programms "SoundPLAN" in der Version 7.4 vom Die Ergebnisse sind in den Berechnungsunterlagen (Anhang 2) als Beurteilungspegel (Einzelpunktnachweis - EPS) dokumentiert. Im Einwirkungsbereich der beidseitig mit Randbebauung bebauten Appelhülsener Straße beträgt die zu erwartende maximale Lärmbelastung an der dem Verkehrsweg zugewandten ohne Berücksichtigung des Neuverkehrs bzw. 66 db(a) tags 56 db(a) nachts Appelhülsener Straße 6 65 db(a) tags 56 db(a) nachts Appelhülsener Straße 17 Im Verlauf der Holtruper Straße wurde die Lärmbelastung mit dem Ansatz der heutigen Verkehrsmenge mit 59 db(a) tags 50 db(a) nachts Holtruper Straße 5 rechnerisch ermittelt. Die Ergebnisse können dem Anhang 2 entnommen werden. Schallschutz an Verkehrswegen, Gewerbe- und Freizeitanlagen Schallschutz im Hochbau Luftverunreinigung an Straßen

7 Seite zum Vermerk vom Projekt-Nr /17 Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden Durch die Wirkung des vorhabenbezogenen Neuverkehrs ergeben sich durch die Verkehrszunahmen im nördlichen Abschnitt der Appelhülsener Straße Erhöhungen der Lärmbelastung von 0,1 db(a) und im Verlauf der Holtruper Straße zwischen der Anbindung des Plangebietes und der Appelhülsener Straße Erhöhungen der Lärmbelastungen von 0,8 db(a). FAZIT Mit der Verkehrsprognose zur 1. Änderung des Bebauungsplanes "Erweiterung Hiegenbusch" in Senden vom März 2018 wurden durch die Ingenieurgesellschaft der Verkehrswesen mbh Brilon Bondzio Weiser drei Planfälle betrachtet, bei denen der Planfall 2 die maximale Verkehrsmenge von 513 Kfz/24h als Summe des Ziel- und Quellverkehrs ergibt. Unter der Anhame eines 100 % Zu- und Abfluss der vorhabenbezogenen Verkehre über die Holtruper Straße in Richtung Appelhülsener Straße (Variante 1) ergibt sich mit dem Planfall 2 eine worst case Betrachtung der Immissionssituation. Über die Appelhülsener Straße verteilen sich diese "Neuverkehre" zu 20 % in Richtung Norden und 80 % in Richtung Süden. Die Variante 2 mit 90 % des Neuverkehrs über die Holtruper Straße und 10 % über die Straße Hiegenbusch ist aus schalltechnischer Sicht unkritisch und wurde daher nicht weitergehend betrachtet. Die vorhabenbedingte Verkehrszunahme führt im Zuge des unmittelbar der Erschließung des Plangebietes dienenden Holtruper Straße und der Appelhülsener Straße zu einer weitergehenden Überschreitung der schalltechnischen Orientierungswerte der DIN 18005/ Im Verlauf der Holtruper Straße und der Appelhülsener Straße werden die Orientierungswerte tags und nachts bereits im Bestand überschritten. Die durch den Verkehrslärm verursachten Beurteilungspegel werden im östlichen Abschnitt der Holtruper Straße aufgrund der vorhabenbedingten Verkehrszunahme um 0,7 db(a) tags bzw. 0,8 db(a) nachts erhöht. Die maximalen Lärmbelastungen betragen dann im Prognose-Plan- Fall 2 an der Wohnbebauung im Verlauf der Holtruper Straße (z.b. Holtruper Straße 5) 60 db(a) tags und 49 db(a) nachts. Weitere Ergebnisse können der schalltechnischen Stellungnahme entnommen werden. Schallschutz an Verkehrswegen, Gewerbe- und Freizeitanlagen Schallschutz im Hochbau Luftverunreinigung an Straßen

8 Seite zum Vermerk vom Projekt-Nr /17 Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden Im Zuge der Appelhülsener Straße ergibt sich eine maximale Erhöhung der Beurteilungspegel durch den vorhabenbezogenen Verkehr nördlich der Holtruper Straße von 0,1 db(a) und südlich der Holtruper Straße von 0,2 db(a). Die maximalen Lärmbelastung im Prognose-Plan-Fall 2 betragen dann 66 db(a) tags und 57 db(a) nachts. Die kritischen Schwellenwerte von 70 db(a) tags bzw. 60 db(a) nachts werden jedoch mit Abstand nicht erreicht. Die vorhabenbedingten Pegelerhöhungen gegenüber dem Prognose-Null-Fall (ohne Neuverkehre) liegen zwischen 0,1 db(a) bzw. 0,8 db(a) und damit deutlich unterhalb der bei 2 db(a) liegenden Schwelle zur Wahrnehmbarkeit durch das menschliche Gehör. In Bezug auf die geringe Erhöhung der Lärmbelastung durch die vorhabenbedingten Verkehre sowie die ermittelten Lärmbelastungen, ist die Wirkung der Verkehrszunahme in Verbindung mit den Vorhaben im Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplans Erweiterung Hiegenbsuch" unbedenklich. Mit freundlichen Grüßen (Dipl.-Ing. A. Timmermann) Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden Tel / Fax Schallschutz an Verkehrswegen, Gewerbe- und Freizeitanlagen Schallschutz im Hochbau Luftverunreinigung an Straßen

9 PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Sitz Senden ANHANG ZUR SCHALLTECHNISCHEN STELLUNGNAHME VOM Übersichtslageplan M. 1 : mit Darstellung der Immissionsorte (bauliche Anlagen) 2.1 Ergebnisse schalltechnischer Untersuchungen Beurteilungspegel NULLfall Verkehrslärm Straße 2.2 Ergebnisse schalltechnischer Untersuchungen Beurteilungspegel PLANfall 2 Verkehrslärm Straße

10 Gemeinde Senden - Ortsteil Senden Bebauungsplan "Erweiterung Hiegenbusch" 1. Änderung Appelhülsener Str. 17 Appelhülsener Str Holtruper Straße Zeichenerklärung Hauptgebäude Nebengebäude räuml. Geltungsbereich Maßstab 1: m Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge Sitz Senden GmbH Münsterstraße Senden FON FAX Anhang 1 Datum: April 2018

11 Gemeinde Senden - Ortsteil Senden Bebauungsplan "Erweiterung Hiegenbusch" 1. Änderung Berechnung und Protokoll für Mittelungspegel an langen, geraden Fahrstreifen Name der Straße: Holtruper Straße Holtruper Straße 5 Verkehrszahlen : 2352 Kfz/24h tags nachts tags nachts M 0,060 0,011 M (Kfz/h) p (% Lkw) 2,4 0,8 L m(25) 59,6 51,7 db(a) Geschwindigkeit Kfz : Pkw 50 km/h, Lkw 50 km/h D V -5,5-6,2 db(a) Straßenoberfläche : Gussasphalt, Asphaltbeton, Splittmastix D StrO 0,0 0,0 db(a) Steigung : 0,0 % D Stg 0,0 0,0 db(a) L m,e tags: 54,0 db(a) nachts: 45,5 db(a) Höhe der Straße : 0,00 m Höhe Immissionsort : 6,00 m Geländehöhe an Straße : 0,00 m Geländehöhe am Immissionsort : 0,00 m Abstand der Fahrspuren : 3,00 m Entfernung Straße-Immissionsort : 12,00 m Korrektur Geländehöhe : 0,00 m Berechnungsprotokoll nahegelegene Fahrspur entfernte Fahrspur s : 11,85 m : 14,58 m Entfernungskorrektur : 4,93 db(a) : 4,00 db(a) hm (mittlere Höhe Immission-Emission) : 3,25 m : 3,25 m Bodenabsorption : 0,00 db(a) : -0,03 db(a) Pegel L r tags: 58,5 db(a) nachts: 50,0 db(a) Anhang 2 NULLfall SoundPLAN 7.4 Planungsbüro für Lärmschutz - Münsterstraße Senden im Auftrag der Gemeinde Senden - FB IV Bauen & Planen Seite: 1

12 Gemeinde Senden - Ortsteil Senden Bebauungsplan "Erweiterung Hiegenbusch" 1. Änderung Berechnung und Protokoll für Mittelungspegel an langen, geraden Fahrstreifen Name der Straße: Appelhülsener Straße Appelhülsener Straße 6 Verkehrszahlen : 5094 Kfz/24h tags nachts tags nachts M 0,060 0,011 M (Kfz/h) p (% Lkw) 5,7 1,7 L m(25) 63,8 55,4 db(a) Geschwindigkeit Kfz : Pkw 50 km/h, Lkw 50 km/h D V -4,7-5,8 db(a) Straßenoberfläche : Gussasphalt, Asphaltbeton, Splittmastix D StrO 0,0 0,0 db(a) Steigung : 0,0 % D Stg 0,0 0,0 db(a) L m,e tags: 59,1 db(a) nachts: 49,6 db(a) Höhe der Straße : 0,00 m Höhe Immissionsort : 6,00 m Geländehöhe an Straße : 0,00 m Geländehöhe am Immissionsort : 0,00 m Abstand der Fahrspuren : 3,25 m Entfernung Straße-Immissionsort : 6,00 m Korrektur Geländehöhe : 0,00 m Berechnungsprotokoll nahegelegene Fahrspur entfernte Fahrspur s : 7,03 m : 9,40 m Entfernungskorrektur : 7,25 db(a) : 5,96 db(a) Pegel L r tags: 65,7 db(a) nachts: 56,2 db(a) Anhang 2 NULLfall SoundPLAN 7.4 Planungsbüro für Lärmschutz - Münsterstraße Senden im Auftrag der Gemeinde Senden - FB IV Bauen & Planen Seite: 2

13 Gemeinde Senden - Ortsteil Senden Bebauungsplan "Erweiterung Hiegenbusch" 1. Änderung Berechnung und Protokoll für Mittelungspegel an langen, geraden Fahrstreifen Name der Straße: Appelhülsener Straße Appelhülsener Straße 17 Verkehrszahlen : 5094 Kfz/24h tags nachts tags nachts M 0,060 0,011 M (Kfz/h) p (% Lkw) 5,7 1,7 L m(25) 63,8 55,4 db(a) Geschwindigkeit Kfz : Pkw 50 km/h, Lkw 50 km/h D V -4,7-5,8 db(a) Straßenoberfläche : Gussasphalt, Asphaltbeton, Splittmastix D StrO 0,0 0,0 db(a) Steigung : 0,0 % D Stg 0,0 0,0 db(a) L m,e tags: 59,1 db(a) nachts: 49,6 db(a) Höhe der Straße : 0,00 m Höhe Immissionsort : 6,00 m Geländehöhe an Straße : 0,00 m Geländehöhe am Immissionsort : 0,00 m Abstand der Fahrspuren : 3,25 m Entfernung Straße-Immissionsort : 8,00 m Korrektur Geländehöhe : 0,00 m Berechnungsprotokoll nahegelegene Fahrspur entfernte Fahrspur s : 8,42 m : 11,09 m Entfernungskorrektur : 6,45 db(a) : 5,23 db(a) hm (mittlere Höhe Immission-Emission) : 3,25 m : 3,25 m Bodenabsorption : 0,00 db(a) : 0,00 db(a) Pegel L r tags: 65,0 db(a) nachts: 55,5 db(a) Anhang 2 NULLfall SoundPLAN 7.4 Planungsbüro für Lärmschutz - Münsterstraße Senden im Auftrag der Gemeinde Senden - FB IV Bauen & Planen Seite: 3

14 Gemeinde Senden - Ortsteil Senden Bebauungsplan "Erweiterung Hiegenbusch" 1. Änderung Berechnung und Protokoll für Mittelungspegel an langen, geraden Fahrstreifen Name der Straße: Holtruper Straße Holtruper Straße 5 Verkehrszahlen : 2866 Kfz/24h tags nachts tags nachts M 0,060 0,011 M (Kfz/h) p (% Lkw) 2,2 0,7 L m(25) 60,4 52,5 db(a) Geschwindigkeit Kfz : Pkw 50 km/h, Lkw 50 km/h D V -5,6-6,2 db(a) Straßenoberfläche : Gussasphalt, Asphaltbeton, Splittmastix D StrO 0,0 0,0 db(a) Steigung : 0,0 % D Stg 0,0 0,0 db(a) L m,e tags: 54,8 db(a) nachts: 46,3 db(a) Höhe der Straße : 0,00 m Höhe Immissionsort : 6,00 m Geländehöhe an Straße : 0,00 m Geländehöhe am Immissionsort : 0,00 m Abstand der Fahrspuren : 3,00 m Entfernung Straße-Immissionsort : 12,00 m Korrektur Geländehöhe : 0,00 m Berechnungsprotokoll nahegelegene Fahrspur entfernte Fahrspur s : 11,85 m : 14,58 m Entfernungskorrektur : 4,93 db(a) : 4,00 db(a) hm (mittlere Höhe Immission-Emission) : 3,25 m : 3,25 m Bodenabsorption : 0,00 db(a) : -0,03 db(a) Pegel L r tags: 59,3 db(a) nachts: 50,8 db(a) Anhang 2 Planfall 2 SoundPLAN 7.4 Planungsbüro für Lärmschutz - Münsterstraße Senden im Auftrag der Gemeinde Senden - FB IV Bauen & Planen Seite: 1

15 Gemeinde Senden - Ortsteil Senden Bebauungsplan "Erweiterung Hiegenbusch" 1. Änderung Berechnung und Protokoll für Mittelungspegel an langen, geraden Fahrstreifen Name der Straße: Appelhülsener Straße Appelhülsener Straße 6 Verkehrszahlen : 5196 Kfz/24h tags nachts tags nachts M 0,060 0,011 M (Kfz/h) p (% Lkw) 5,6 1,7 L m(25) 63,9 55,4 db(a) Geschwindigkeit Kfz : Pkw 50 km/h, Lkw 50 km/h D V -4,7-5,8 db(a) Straßenoberfläche : Gussasphalt, Asphaltbeton, Splittmastix D StrO 0,0 0,0 db(a) Steigung : 0,0 % D Stg 0,0 0,0 db(a) L m,e tags: 59,1 db(a) nachts: 49,7 db(a) Höhe der Straße : 0,00 m Höhe Immissionsort : 6,00 m Geländehöhe an Straße : 0,00 m Geländehöhe am Immissionsort : 0,00 m Abstand der Fahrspuren : 3,25 m Entfernung Straße-Immissionsort : 6,00 m Korrektur Geländehöhe : 0,00 m Berechnungsprotokoll nahegelegene Fahrspur entfernte Fahrspur s : 7,03 m : 9,40 m Entfernungskorrektur : 7,25 db(a) : 5,96 db(a) Pegel L r tags: 65,8 db(a) nachts: 56,3 db(a) Anhang 2 Planfall 2 SoundPLAN 7.4 Planungsbüro für Lärmschutz - Münsterstraße Senden im Auftrag der Gemeinde Senden - FB IV Bauen & Planen Seite: 2

16 Gemeinde Senden - Ortsteil Senden Bebauungsplan "Erweiterung Hiegenbusch" 1. Änderung Berechnung und Protokoll für Mittelungspegel an langen, geraden Fahrstreifen Name der Straße: Appelhülsener Straße Appelhülsener Straße 17 Verkehrszahlen : 5196 Kfz/24h tags nachts tags nachts M 0,060 0,011 M (Kfz/h) p (% Lkw) 5,6 1,7 L m(25) 63,9 55,4 db(a) Geschwindigkeit Kfz : Pkw 50 km/h, Lkw 50 km/h D V -4,7-5,8 db(a) Straßenoberfläche : Gussasphalt, Asphaltbeton, Splittmastix D StrO 0,0 0,0 db(a) Steigung : 0,0 % D Stg 0,0 0,0 db(a) L m,e tags: 59,1 db(a) nachts: 49,7 db(a) Höhe der Straße : 0,00 m Höhe Immissionsort : 6,00 m Geländehöhe an Straße : 0,00 m Geländehöhe am Immissionsort : 0,00 m Abstand der Fahrspuren : 3,25 m Entfernung Straße-Immissionsort : 8,00 m Korrektur Geländehöhe : 0,00 m Berechnungsprotokoll nahegelegene Fahrspur entfernte Fahrspur s : 8,42 m : 11,09 m Entfernungskorrektur : 6,45 db(a) : 5,23 db(a) hm (mittlere Höhe Immission-Emission) : 3,25 m : 3,25 m Bodenabsorption : 0,00 db(a) : 0,00 db(a) Pegel L r tags: 65,0 db(a) nachts: 55,5 db(a) Anhang 2 Planfall 2 SoundPLAN 7.4 Planungsbüro für Lärmschutz - Münsterstraße Senden im Auftrag der Gemeinde Senden - FB IV Bauen & Planen Seite: 3

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Im Pfuhlfeld, Schweich. Inhaltsverzeichnis. 1 Aufgabenstellung... 3. 2 Unterlagen... 4

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Im Pfuhlfeld, Schweich. Inhaltsverzeichnis. 1 Aufgabenstellung... 3. 2 Unterlagen... 4 Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Im Pfuhlfeld in Schweich Projekt 07-523 - 764/2-03. März 2010 Auftraggeber: Karl Heinz Wendel Bernardskreuz 4; 54338 Schweich Bearbeitung: Boxleitner, Beratende

Mehr

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite Seite 1 Unterlage 11 - Inhaltsverzeichnis Seite - Erläuterungsbericht 1-6 1. Aufgabenstellung 2. Verwendete Unterlagen 3. Grundlagen 4. Bearbeitungsablauf und Berechnungsgrundlagen 5. Zusammenfassung Anhang

Mehr

S t a d e c k e n - E l s h e i m, A n d e r S t e i g 2 2 A - L E r r i c h t u n g v o n s e c h s D o p p e l h ä u s e r n

S t a d e c k e n - E l s h e i m, A n d e r S t e i g 2 2 A - L E r r i c h t u n g v o n s e c h s D o p p e l h ä u s e r n Richard Möbus Lessingstraße 17 A Sachverständiger für Schallschutz 65189 Wiesbaden Dipl.- Ing. Physik. Technik Telefon 0611/505 85 28 Telefax 0611/505 85 30 moebus@der-akustiker.de G U T A C H T E N 2

Mehr

Schalltechnische Abschätzung

Schalltechnische Abschätzung Schalltechnische Abschätzung der durch den KFZ-Verkehr auf der Haupt-Erschließungsstraße eines möglichen Industrie-/Gewerbegebietes südlich der A 33 / östlich der Versmolder Straße der Stadt Dissen entstehenden

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS: Seite

INHALTSVERZEICHNIS: Seite INHALTSVERZEICHNIS: Seite 1. Verkehrliche Kennwerte für die Lärmberechnung... 1 1.1 Grundlagen... 1 1.2 Nutzungsvariante 1... 7 1.2 Nutzungsvariante 2... 7 TABELLENVERZEICHNIS: Tab. 1.1: Aufteilung des

Mehr

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze Anlage 3 Zum B-Plan 148 Stadt Nienburg/Weser Der Bürgermeister Marktplatz 1 31582 Nienburg/Weser Fachbereich Stadtentwicklung - Stadtplanung und Umwelt Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich

Mehr

Die Wohnbaufläche wird von Osten über den Römerhofweg mit einer verkehrsberuhigten Fläche erschlossen.

Die Wohnbaufläche wird von Osten über den Römerhofweg mit einer verkehrsberuhigten Fläche erschlossen. STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße 87 81247 München Stadt Garching bei München Bauverwaltung Rathausplatz 3 Lärmimmissionsschutz Beratung 26 BImSchG Messung

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen INGENIEURBÜRO FÜR UMWELTAKUSTIK Projekt: 1304/1 26. August 2014 Auftraggeber: Stadt Gerlingen Stadtbauamt Rathausplatz 1 70839 Gerlingen Bearbeitung: Dipl.

Mehr

Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich

Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich Gutachten-Nr. 2894-11-L2 Messstelle nach 26 und 28 BImSchG IEL GmbH Kirchdorfer Straße 26 26603 Aurich Schalltechnisches

Mehr

SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10

SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10 SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10 vom: 25. Okt. 2010 Verkehrslärmuntersuchung für den Bebauungsplan Nr. 2.35 in Warendorf Gutachterliche Untersuchung im Auftrag der: Stadt Warendorf Freckenhorster Straße

Mehr

Tank- und Rastanlage Eisenach Erweiterung der Lkw-Stellplätze (BAB A 4, VKE 5131)

Tank- und Rastanlage Eisenach Erweiterung der Lkw-Stellplätze (BAB A 4, VKE 5131) 2 10c 10b Tank- und Rastanlage Eisenach Emissionspegel - Übersicht der Emittenten (Prognose 2025 ohne Erweiterung) 1a 10a L1 2* Z1 Z2 A1 P1 L3 P2 P3 B1 P6 P4 L2 BAB A 4 P5 L4 A1 A Abfahrt B Bus-Stellplatz

Mehr

Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande Stade Ansprechpartner Marion Krüger

Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande Stade Ansprechpartner Marion Krüger LÄRMKONTOR GmbH Altonaer Poststraße 13 b D-22767 Hamburg Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande 4 21677 Stade Ansprechpartner Marion Krüger m.krueger@laermkontor.de Ihr Zeichen Ihre Nachricht

Mehr

Bebauungsplan Nr. 97/K Für das Gebiet "Hausen, Hausner Straße und Schrannerstraße" Stellungnahme zum Schallschutz

Bebauungsplan Nr. 97/K Für das Gebiet Hausen, Hausner Straße und Schrannerstraße Stellungnahme zum Schallschutz STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße 87 81247 München Gemeinde Kirchheim bei München Bauamt Münchner Straße 6 Lärmimmissionsschutz Beratung 26 BImSchG Messung

Mehr

Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten

Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten Messstelle nach 26 BImSchG für Geräusche und Erschütterungen Akkreditiertes Prüflaboratorium

Mehr

SoundPLAN GMBH. Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung

SoundPLAN GMBH. Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung SoundPLAN GMBH Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung Kritische Betrachtung von aktuellen Berechnungen nach der Vorläufigen Richtlinie für den Schallschutz an Straßen, Ausgabe Dezember

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Ingenieure Sachverständige Schalltechnische Untersuchung zur Aufstellung des Bebauungsplanes der Stadt Lengerich Nr. 38 "Kirchpatt", 1. Abschnitt Bericht Nr. 2465.1/01 - ENTWURFSFASSUNG Auftraggeber: WVG

Mehr

Überschlägige Ermittlung des Beurteilungspegels nach DIN 18005, Schallschutz im Städtebau:

Überschlägige Ermittlung des Beurteilungspegels nach DIN 18005, Schallschutz im Städtebau: Beurteilungsfläche: Allgemeines Wohngebiet - Riegling Abstand min. ca. 150 m 49,0 db 47,0 db 49,0 db 47,0 db Die im allgemeinen Wohngebiet genannten Orientierungswerte von Tags 55,0 db Nachts 45,0 db werden

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen

Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen Ralph Kempiak ACCON Bericht Nr.: ACB-0613-6125/06 17. Juli 2013 ACCON GmbH Zertifiziert nach DIN EN

Mehr

DR.-ING. FRANK DRÖSCHER TECHNISCH ER UMWELTSCHUTZ

DR.-ING. FRANK DRÖSCHER TECHNISCH ER UMWELTSCHUTZ Umweltgutachten Genehmigungen Betrieblicher Umweltschutz Gemeinde Gottenheim Ingenieurbüro für Technischen Umweltschutz Dr.-Ing. Frank Dröscher Bebauungsplan Au Neuentwicklung Lustnauer Straße 11 72074

Mehr

Ermittlung der Lärmpegelbereiche / Maßgeblichen Außenlärmpegel nach DIN 4109 im Bereich des Bebauungsplanes 9-60 in Berlin-Adlershof

Ermittlung der Lärmpegelbereiche / Maßgeblichen Außenlärmpegel nach DIN 4109 im Bereich des Bebauungsplanes 9-60 in Berlin-Adlershof Bühringstraße 12 13086 Berlin Adlershof Projekt GmbH Frau Rott Rudower Chaussee 19 12489 Berlin Bau- und Raumakustik Schall- und Vibrationsanalyse Messstelle nach 26/ 28 BImSchG Fachberatung, Planung,

Mehr

Immissionsschutz-Gutachten

Immissionsschutz-Gutachten Immissionsschutz-Gutachten Verkehrslärmuntersuchung im Rahmen des Projekts "Neue Erdaushub- und Inertstoffdeponie sowie Rekultivierung Altdeponie Fludersbach" in Siegen Auftraggeber Kreis Siegen-Wittgenstein

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

STADT BIETIGHEIM-BISSINGEN 1. FORTSCHREIBUNG STÄDTEBAULICHE KONZEPTION FÜR FREMDWERBEANLAGEN

STADT BIETIGHEIM-BISSINGEN 1. FORTSCHREIBUNG STÄDTEBAULICHE KONZEPTION FÜR FREMDWERBEANLAGEN STADT BIETIGHEIM-BISSINGEN 1. FORTSCHREIBUNG STÄDTEBAULICHE KONZEPTION FÜR FREMDWERBEANLAGEN FÜR STRASSEN ÜBER 4.500 KFZ / TAG STADTENTWICKLUNGSAMT JANUAR 2015 . . "# $ %&"$%'() % *+,( - (. /0 1(22/3 415(67

Mehr

DEKRA Industrial GmbH

DEKRA Industrial GmbH Stadt Paderborn Stadtplanungsamt Herrn Meyerhoff Pontanusstraße 55 33102 Paderborn DEKRA Industrial GmbH Standort Bielefeld Oldentruper Straße 131 D-33605 Bielefeld Telefon +49.521.92795-800 Telefax +49.521.92795-88

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. III/A 14 Interkommunales Gewerbegebiet OWL, Teilabschnitt Bielefeld Hellfeld ; hier: Auswirkungen der Planungen auf die Verkehrslärmsituation

Mehr

Vorläufige Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Straßen VBUS. 15. Mai 2006

Vorläufige Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Straßen VBUS. 15. Mai 2006 Vorläufige Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Straßen VBUS 15. Mai 2006 Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Zielsetzung 5 2 Begriffe, Definitionen, Abkürzungen und Symbole 6 3 Berechnung

Mehr

Proj. Nr. 2231.06-1112. Gutachten. Schalltechnische Untersuchung an dem Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 24 2. Änderung.

Proj. Nr. 2231.06-1112. Gutachten. Schalltechnische Untersuchung an dem Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 24 2. Änderung. Gutachten Schalltechnische Untersuchung an dem Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 24 2. Änderung An der Tiefe Vorhabenträger : B & S Immobilien GmbH Lange Straße 52 59302 Oelde Verfasser : Ing.Büro Makel

Mehr

LÄRMPROGNOSE : LANGE+GERADE STASSE, DIN 18005/MAI 87 VERKEHRSSTÄRKE LKW-ANTEIL

LÄRMPROGNOSE : LANGE+GERADE STASSE, DIN 18005/MAI 87 VERKEHRSSTÄRKE LKW-ANTEIL Anlage 1: überschlägige schalltechnische Berechnung zum Schallschutz entlang der B76 zur Ermittlung der Lärschutzwallhöhen gem. Beiblatt 1 zur DIN 18005 Teil 1 Schnitte A und B: Einmündunqsbereich Hamburger

Mehr

Immissionsgutachten Nr. 1066/III

Immissionsgutachten Nr. 1066/III Schalltechnisches Büro A. Pfeifer, Dipl.-Ing. Beratung Gutachten Messung Forschung Entwicklung Planung Birkenweg 6, 35630 Ehringshausen Bekannt gegebene Messstelle nach Tel.: 06449/9231-0 Fax.: 06449/6662

Mehr

PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Münsterstraße 9 48308 Senden Sitz Senden

PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Münsterstraße 9 48308 Senden Sitz Senden PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Münsterstraße 9 48308 Senden Sitz Senden PDF Ausfertigung SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG - gemäß DIN 18005/07.02 Schallschutz im Städtebau - BEBAUUNGSPLAN NR.

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ Beratende Ingenieure Sachverständige PartG Dipl.-Ing. Peter Buchholz VBI Dipl.-Ing. (FH) Rolf Erbau-Röschel Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Horstmann Von der SIHK zu Hagen öffentlich Von der SIHK zu Hagen öffentlich

Mehr

Zusammenfassung des Aktionsplans zur Mitteilung an die EU gem. 47d Abs. 7 BImSchG der Stadt Schwentinental vom

Zusammenfassung des Aktionsplans zur Mitteilung an die EU gem. 47d Abs. 7 BImSchG der Stadt Schwentinental vom Zusammenfassung des Aktionsplans zur Mitteilung an die EU gem. 47d Abs. 7 BImSchG der Stadt Schwentinental vom 17.07. 2009 1. Allgemeines 1.1 Beschreibung der Gemeinde sowie der Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken

Mehr

BEBAUUNGSPLAN NR. 1. zur Regelung von Art und Maß baulicher Nutzung der Grundstücke

BEBAUUNGSPLAN NR. 1. zur Regelung von Art und Maß baulicher Nutzung der Grundstücke BEBAUUNGSPLAN NR. 1 zur Regelung von Art und Maß baulicher Nutzung der Grundstücke - BAUNUTZUNGSPLAN - vom 24. Juli 1963 in der Änderungsfassung vom 26.05.1971 Dieser Plan besteht aus dem folgenden Text

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Überprüfung von WEA-Standorten im Landkreis Lüneburg

Schalltechnische Untersuchung Überprüfung von WEA-Standorten im Landkreis Lüneburg Schalltechnische Untersuchung Überprüfung von WA-Standorten Schalltechnische Untersuchung Überprüfung von WA-Standorten 18.09.2014 LK 2013.248 und LK 2014.210 Aufgabenstellung Der Landkreis Lüneburg hat

Mehr

Minderungspotenziale beim Straßenverkehrslärm

Minderungspotenziale beim Straßenverkehrslärm Minderungspotentiale beim Straßenverkehrslärm Minderungspotenziale beim Straßenverkehrslärm Lärmminderung durch lärmarme Reifen, neue Fahrbahnbeläge, Geschwindigkeitsbegrenzungen, Lkw-Fahrverbote Heinz

Mehr

B e g r ü n d u n g. zum Bebauungsplan-Vorentwurf Nr. 05/003 - Westlich Leuchtenberger Kirchweg Vereinfachtes Verfahren gemäß 13 BauGB

B e g r ü n d u n g. zum Bebauungsplan-Vorentwurf Nr. 05/003 - Westlich Leuchtenberger Kirchweg Vereinfachtes Verfahren gemäß 13 BauGB B e g r ü n d u n g zum Bebauungsplan-Vorentwurf Nr. 05/003 - Westlich Leuchtenberger Kirchweg Vereinfachtes Verfahren gemäß 13 BauGB Stadtbezirk 5 - Stadtteil Lohausen 1. Örtliche Verhältnisse Das etwa

Mehr

Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS

Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS Frank Weiser Kolloquium Richtlinien Richtlinien für die Anlage für von die Anlage Dr.-Ing. Frank von Weiser Verkehrswesen

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung im Rahmen des Bauleitplanverfahrens zur Aufstellung des Vorhaben bezogenen Bebauungsplanes Nr. 6 Schlosshotel Sophie im OT Bleiwäsche der Stadt Bad Wünnenberg Auftraggeber(in):

Mehr

G U T A C H T E N. Nr. 12-09-1

G U T A C H T E N. Nr. 12-09-1 G U T A C H T E N Nr. 12-09-1 Verkehrslärmuntersuchung zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 62 Burgfeld der Stadt Ratzeburg Auftraggeber: Planung: Bearbeitung ibs: alpha projektentwicklung gmbh Pariner

Mehr

Schalltechnische Untersuchung. zu den. Lärmemissionen und immissionen. aus Straßenverkehr, Schienenverkehr. sowie Gewerbelärm.

Schalltechnische Untersuchung. zu den. Lärmemissionen und immissionen. aus Straßenverkehr, Schienenverkehr. sowie Gewerbelärm. Schalltechnische Untersuchung zu den Lärmemissionen und immissionen aus Straßenverkehr, Schienenverkehr sowie Gewerbelärm im Rahmen des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 1191 V Kaiserstraße in Wuppertal

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen Festlegung der Bodenrichtwerte zum 31.12.2012 Erläuterungen: (1) Gemäß 192 Abs. 3 und 193 Abs. 5 des Baugesetzbuches (BauGB) hat der Gutachterausschuss der Stadt Osterburken die

Mehr

Sind die vorgelegten Zählergebnisse, Annahmen und Berechnungen des Fachbereichs Verkehr als plausibel anzusehen?

Sind die vorgelegten Zählergebnisse, Annahmen und Berechnungen des Fachbereichs Verkehr als plausibel anzusehen? D I P L O M I N G E N I E U R T H O M A S S E I D E L I N G E N I E U K O N S U L E N T F Ü R T E C H N. P H Y S I K 4 0 3 0 L i n z, R u d o l f - K u n s t - G a s s e 2 4 Gutachterliche Stellungnahme

Mehr

Immissionsgutachten Nr. 2657

Immissionsgutachten Nr. 2657 Schalltechnisches Büro A. Pfeifer, Dipl.-Ing. Beratung Gutachten Messung Forschung Entwicklung Planung Birkenweg 6, 35630 Ehringshausen Bekannt gegebene Messstelle nach Tel.: 06449/9231-0 Fax.: 06449/6662

Mehr

Voruntersuchung zu den geplanten Außengastronomieflächen in der Susannenstraße

Voruntersuchung zu den geplanten Außengastronomieflächen in der Susannenstraße LÄRMKONTOR GmbH Altonaer Poststraße 13 b D-22767 Hamburg Ansprechpartner Mirco Bachmeier m.bachmeier@laermkontor.de Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen Datum LK 2011.077 MBa 05.05.2011 Voruntersuchung

Mehr

VERKEHRSTECHNISCHES GUTACHTEN

VERKEHRSTECHNISCHES GUTACHTEN BILLA AG Industriezentrum NÖ Süd Straße 3 Objekt 16 A-2355 Wiener Neudorf VERKEHRSTECHNISCHES GUTACHTEN ERWEITERUNG BILLA-MARKT SCHWARZACH im PONGAU Anbindung an L274 Salzburger Straße ca. km 2,10 Erstellt

Mehr

Rhein-Ruhr-Express PFA 3.3 Duisburg Hbf Abzw. Duisburg-Kaiserberg Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen

Rhein-Ruhr-Express PFA 3.3 Duisburg Hbf Abzw. Duisburg-Kaiserberg Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen Folie 1 Schall- und Erschütterungsschutz Inhalt Betriebsbedingte Immissionen durch Schienenverkehr 1. Grundlagen 2. Schallimmissionen

Mehr

Berechnung der Emissionen der Kontrollpunkte

Berechnung der Emissionen der Kontrollpunkte ISU GmbH Berechnung der der Kontrollpunkte Fall K01, tags Anzahl Einfahrt davon Intensivkontrolle Kfz/24h 20.800 10.400 1.040 Kfz/16h, tags 19.968 9.984 998 Pkw/16h, tags 17.971 8.986 899 Lkw/16h, tags

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Fachgebiet Messstelle nach 26/28 BImSchG Güteprüfstelle für Bauakustik Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 138 "Nördlich des Meerbachbogens" der Stadt Nienburg Auftraggeber: H. F. Wiebe GmbH

Mehr

G U T A C H T E N. Nr. L 7144-B

G U T A C H T E N. Nr. L 7144-B Beteiligungsgesellschaft von: G U T A C H T E N Nr. L 7144-B zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 52.1 Wohngebiet In der Güldenen Aue, Gotha West, hinsichtlich der Geräuschbelastung durch Straßenverkehr

Mehr

LÄRMSCHUTZ Auszug aus RVS

LÄRMSCHUTZ Auszug aus RVS Umweltschutz Lärm und Luftschadstoffe Seite 1 Environmental Protection Noise and Airpollution Noise Control BGBl. II - Ausgegeben am 2. September 2014 - Nr. 215 1 von 7 3. Begriffsbestimmungen (Fassung:

Mehr

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ Dipl.-Ing. Peter Buchholz Beratender Ingenieur VBI VDI Mitglied der IK-Bau NW Von der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Raum-

Mehr

Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8. Flughafen Leipzig Halle. Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld

Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8. Flughafen Leipzig Halle. Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld SCHALLSCHUTZ Consulting Dr. Fürst Inh. D. Friedemann Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8 Flughafen Leipzig Halle Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld Bodenlärm Bodenlärmabschirmung durch 20 m hohe Stand: 03.11.2009

Mehr

EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG

EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG Lärmkarten nach 47 c BImSchG Region: Westmecklenburg- A24 und Schwerin Amt Neustadt-Glewe Markt 1 19306 Neustadt-Glewe Geobasisdaten (Karten und Luftbilder): Landesamt

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen des Schallschutzes im Ausbreitungsweg. Dr.-Ing. Thomas Beckenbauer MÜLLER-BBM, Planegg

Möglichkeiten und Grenzen des Schallschutzes im Ausbreitungsweg. Dr.-Ing. Thomas Beckenbauer MÜLLER-BBM, Planegg Möglichkeiten und Grenzen des Schallschutzes im Ausbreitungsweg Dr.-Ing. Thomas Beckenbauer MÜLLER-BBM, Planegg Inhalt Abschirmeinrichtungen Schallschutzfenster Abgrenzung zu Maßnahmen an der Quelle Betrachtungen

Mehr

- Bericht - für: von: GRI Gesellschaft für Gesamtverkehrsplanung, Regionalisierung und Infrastrukturplanung mbh Geisbergstraße 38 10777 Berlin

- Bericht - für: von: GRI Gesellschaft für Gesamtverkehrsplanung, Regionalisierung und Infrastrukturplanung mbh Geisbergstraße 38 10777 Berlin des erkehrslärms zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan 6-25 E am Dahlemer Weg (Robert-W.-Kempner-Str. 3/5) in Berlin Steglitz-Zehlendorf - Bericht - für: HKP Dahlemer Weg Objekt 2 ETW PE GmbH & Co. KG (ertreten

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Bonk - Maire - Hoppmann GbR Geräusche - Erschütterungen - Bauakustik Beratende Ingenieure Mess-Stelle gemäß 29b BImSchG Dipl.-Ing. Thomas Hoppe ö.b.v. Sachverständiger für Schallimmissionsschutz Ingenieurkammer

Mehr

Immissionsgutachten Nr. 1418

Immissionsgutachten Nr. 1418 Winfried Steinert, Ing. grad. Büro für Schallschutz Beethovenstraße 16, 35606 Solms Tel.: 06442 / 927622 E-Mail: steinert-schallschutz@t-online.de Solms, den 13.11.2014 Beratung Gutachten Messung Planung

Mehr

Gerhard Hartmann An der Steige 21 91413 Neustadt a.d. Aisch. Dokument: 11149_001bg_im Zeichen: Rh/F. 16 Textseiten und 10 Anlagenseiten

Gerhard Hartmann An der Steige 21 91413 Neustadt a.d. Aisch. Dokument: 11149_001bg_im Zeichen: Rh/F. 16 Textseiten und 10 Anlagenseiten 11149 Auftraggeber Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 49 Elektronik- und Küchenfachmärkte am Steinsweg und an der Riedfelder Ortsstraße, Neustadt / Aisch Gerhard Hartmann An der Steige 21 91413 Neustadt

Mehr

Schalltechnisches Gutachten zur Lärmbelastung entlang der A 29 unter Berücksichtigung einer neuen Bahntrasse

Schalltechnisches Gutachten zur Lärmbelastung entlang der A 29 unter Berücksichtigung einer neuen Bahntrasse Schalltechnisches Gutachten zur Lärmbelastung entlang der A 29 unter Berücksichtigung einer neuen Bahntrasse Untersuchungen durchgeführt im Auftrag: LiVe - Lärmschutz im Verkehr c/o Herrn Prof. Dr. Gernot

Mehr

Hier eine Zusammenfassung des Gutachtens

Hier eine Zusammenfassung des Gutachtens Die BI-Queichtal hat mit der BI-Landau ein Gutachten erstellen lassen, um Korrektheit der Verkehrsuntersuchungen der Firma Modus Consult von 2003 bis 2014, die der Landesregierung als Planungsgrundlage

Mehr

Große Kreisstadt Herrenberg Rahmenplan Herrenberg Süd Erschließung Kreuzen und Zwerchweg

Große Kreisstadt Herrenberg Rahmenplan Herrenberg Süd Erschließung Kreuzen und Zwerchweg Beratende Ingenieure VBI für Verkehrs- und Straßenwesen Rahmenplan Herrenberg Süd Erschließung Kreuzen und Zwerchweg Folienzusammenstellung Stand: 26. März 2015 Dipl.-Ing. Ulrich Noßwitz, Prokurist, Leiter

Mehr

Revision der Ortsplanung Lärmnachweis

Revision der Ortsplanung Lärmnachweis Gemeinde Kerzers Revision der Ortsplanung Lärmnachweis 31. Mai 2012 Lärmnachweis 2 Auftraggeber Gemeinde Kerzers Gemeindeverwaltung,Herresrain 1, Postfach 91, 3210 Kerzers Stefan Scheidegger, Bauverwalter

Mehr

Investitionspotentialflächen zur Bebauung durch Investoren Hier: Berliner str. 9 im Ortsteil Hennickendorf

Investitionspotentialflächen zur Bebauung durch Investoren Hier: Berliner str. 9 im Ortsteil Hennickendorf Investitionspotentialflächen zur Bebauung durch Investoren Hier: Berliner str. 9 im Ortsteil Hennickendorf Ansicht über den Stienitzsee Richtung Hennickendorf Bebauungsfläche Berliner Str.9, Gemarkung

Mehr

Baunutzungsverordnung 1968 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke

Baunutzungsverordnung 1968 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke Baunutzungsverordnung 1968 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (Baunutzungsverordnung- BauNVO) Bund Baunutzungsverordnung 1968 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (Baunutzungsverordnung-

Mehr

Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm. (TA Lärm)

Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm. (TA Lärm) Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (TA Lärm) vom Bundeskabinett am 11.08.1998 beschlossene Fassung Seite: 1 Inhalt Nach

Mehr

Bürgerbeteiligung Ortsumgehung Waren (Müritz) - Lärmschutz -

Bürgerbeteiligung Ortsumgehung Waren (Müritz) - Lärmschutz - Bürgerbeteiligung Ortsumgehung Waren (Müritz) - Lärmschutz - Möhler + Partner Ingenieure AG Beratung in Schallschutz und Bauphysik München Augsburg Bamberg www.mopa.de info@mopa.de Folie 1 Übersicht 1.

Mehr

Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle. - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger -

Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle. - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger - Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger - 1 Warum diese Petition? Auf nachträglichen Lärmschutz an

Mehr

Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen

Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen Nachweis mit dem CPX-Verfahren Müller-BBM Projekt Nr. M82085 CPX-Messung von Fahrbahnmarkierungen im Auftrag der 3M Deutschland GmbH Ziel: Verkehrslärm

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS ORDNER 5

INHALTSVERZEICHNIS ORDNER 5 INHALTSVERZEICHNIS ORDNER 5 5 BERICHTE, FACHGUTACHTEN UND VERZEICHNISSE 5.1 INHALTSVERZEICHNIS 5.2 KARTIERUNG DER FLORA UND FAUNA 5.3 LÄRMGUTACHTEN 5.3.1 Schalltechnisches Fluglärmgutachten 5.3.2 Baustellengeräuschimmissionen

Mehr

Technische Anleitung Lärm 1998 - TA Lärm -

Technische Anleitung Lärm 1998 - TA Lärm - Technische Anleitung Lärm 1998 - TA Lärm - Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm) VwV vom 26. August 1998 (GMBl. Nr. 26,

Mehr

Begleitende schalltechnische Beratung Altlastensanierung Jarrestraße 52-58

Begleitende schalltechnische Beratung Altlastensanierung Jarrestraße 52-58 Müller-BBM GmbH Niederlassung Hamburg Bramfelder Str. 110 B / 3. Stock 22305 Hamburg Telefon +49(40)692145 0 Telefax +49(40)692145 11 Dipl.-Ing. Kai Härtel-Richter Telefon +49(40)692145 15 Kai.Haertel-Richter@mbbm.com

Mehr

Schalltechnisches Gutachten (Schallimmissionsschutz nach DIN 18005)

Schalltechnisches Gutachten (Schallimmissionsschutz nach DIN 18005) Kalkumer Straße 173 40468 Düsseldorf seldorf Düsseldorf, 18.03.2013/ BK Bei Schriftverkehr unbedingt angeben Unser Zeichen: L 911029 Ansprechpartner: Frau Dipl.-Ing. Kurt Schalltechnisches Gutachten (Schallimmissionsschutz

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871 Papenburg Tel.: 0

Mehr

GE Global Research Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung Stand April 2012

GE Global Research Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung Stand April 2012 GE Global Research Freisinger Landstraße 50, 85478 Garching Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung von GE Global Research Stand April 2012 Bearbeiter: Dipl.-Ing. Michael Angelsberger Planungsbüro

Mehr

1. Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplanes durch den Gemeinderat am 16.02.2009

1. Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplanes durch den Gemeinderat am 16.02.2009 Bebauungsplan Einzelhandelsstruktur im Stadtgebiet 3. Fertigung Reg.-Nr.: 621.41/105.I Textteil Datum: 08.03.2010 Vorentwürfe: 28.12.2009, 26.01.2010 Bearbeiter: Kuon gez. Kuon Amtsleiter Verfahrensvermerke

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 1 Gebäude Gebäudetyp Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Anlagentechnik 1) Anzahl Wohnungen Gebäudenutzfläche (A N ) Erneuerbare Energien Lüftung Gebäudefoto (freiwillig) Anlass der

Mehr

Analyse Straße. Mobilitätskonzept / Nahverkehrskonzept. Stadt Kehl MODUS CONSULT. Kehl_Mobilität_BI_140930.pptx. 30.09.

Analyse Straße. Mobilitätskonzept / Nahverkehrskonzept. Stadt Kehl MODUS CONSULT. Kehl_Mobilität_BI_140930.pptx. 30.09. Analyse Straße 30.09.2014 Seite 63 Zählstellenplan 30.09.2014 Seite 64 Durchgangsverkehr Kfz/4h (15:00-19:00 Uhr) Kordon Kehl 30.09.2014 Seite 65 Durchgangsverkehr SV/4h (15:00-19:00 Uhr) Kordon Kehl 30.09.2014

Mehr

Dokumentation zur Qualitätssicherung von Software zur Geräuschimmissionsberechnung nach DIN 45687

Dokumentation zur Qualitätssicherung von Software zur Geräuschimmissionsberechnung nach DIN 45687 Dokumentation zur Qualitätssicherung von Software zur Geräuschimmissionsberechnung nach DIN 45687 3. Dokumentation-QSI-Formblätter-DIN_45687 Fassung 2015-04.1 Auszug Dokument-Typ: Dokumentation Dokument-Untertyp:

Mehr

Fachmarktzentrum Falder Bürrig

Fachmarktzentrum Falder Bürrig Seite 1 Fachmarktzentrum Falder Bürrig Abschätzung der Geräuschimmissionen am Wohnhaus Auf dem Bürrig 3 Rahmenbedingungen und Ansätze: 1. Haus Auf dem Bürrig 3 Westseite Südseite Höhe der Fenster (OK):

Mehr

Stadt Tettnang Schalltechnische Untersuchung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Westlich der Klinik Tettnang"

Stadt Tettnang Schalltechnische Untersuchung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Westlich der Klinik Tettnang Büro Sieber Mess-Stelle nach 29b BImSchG Am Schönbühl 1 131 Lindau (B) tel: 032/27405-0 fax: 032/27405-99 mail: info@buerosieber.de www.buerosieber.de Auftraggeber: HKPE Hofkammer Projektentwicklung GmbH

Mehr

2. Stufe der Lärmaktionsplanung. Stadt Penzberg

2. Stufe der Lärmaktionsplanung. Stadt Penzberg 2. Stufe der Lärmaktionsplanung Möhler + Partner Ingenieure AG Beratung in Schallschutz und Bauphysik München Augsburg Bamberg www.mopa.de info@mopa.de Folie 1 Übersicht 1. Rechtliche Grundlagen 2. Ergebnisse

Mehr

Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr. Fassung Februar 2007

Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr. Fassung Februar 2007 Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr Fassung Februar 2007 (zuletzt geändert durch Beschluss der Fachkommission Bauaufsicht vom Oktober 2009) Zur Ausführung des 5 MBO wird hinsichtlich der

Mehr

blumquadrat GmbH connekt - Schätzung der Strukturgrößen als Grundlage für die Abschätzung des zu erwartenden Verkehrsaufkommens

blumquadrat GmbH connekt - Schätzung der Strukturgrößen als Grundlage für die Abschätzung des zu erwartenden Verkehrsaufkommens Bebauungsplan Nr. 106 connekt Technologiepark Kitzingen Schätzung der Strukturgrößen (Zahl der Arbeitsplätze/Beschäftigten) als Grundlage für die Abschätzung des zu erwartenden Verkehrsaufkommens Zur Ableitung

Mehr

ima Regierungspräsidium Freiburg Schwendistraße Freiburg

ima Regierungspräsidium Freiburg Schwendistraße Freiburg Messstelle 26, 28 BImSchG Auftraggeber: Regierungspräsidium Freiburg Schwendistraße 12 79102 Freiburg Ermittlung der Schadstoffemissionen und -immissionen für verschiedene Szenarien im Rahmen des Luftreinhalte-/Aktionsplans

Mehr

SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN

SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN 20. Änderung des Bebauungsplans "Kirchfeld mit Gartensiedlung" der Stadt Freilassing Prognose und Beurteilung der Geräuscheinwirkungen durch öffentlichen Verkehrslärm Lage:

Mehr

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Mainzer Ring Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Gemeinsame Sitzung - des Park- und Verkehrsausschusses, - des Ausschusses für Umwelt,

Mehr

Schallimmissionsprognose für zwölf neue Windenergieanlagen, Windpark Düste Landkreis Diepholz, Niedersachsen

Schallimmissionsprognose für zwölf neue Windenergieanlagen, Windpark Düste Landkreis Diepholz, Niedersachsen Schallimmissionsprognose für zwölf neue Windenergieanlagen, Windpark Düste Landkreis Diepholz, Niedersachsen Kurzversion zur Veröffentlichung Auftraggeber: Windwärts Energie GmbH Hanomaghof 1 30449 Hannover

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 30.09.2020 1 Gebäude Gebäudetyp Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Anlagentechnik Anzahl Wohnungen Gebäudenutzfläche (A N ) freistehendes Mehrfamilienhaus 1968 2007 40 2.766,0 m² Erneuerbare

Mehr

SATZUNG über allgemeine örtliche Bauvorschriften (Allgemeine Bausatzung)

SATZUNG über allgemeine örtliche Bauvorschriften (Allgemeine Bausatzung) 1 SATZUNG über allgemeine örtliche Bauvorschriften (Allgemeine Bausatzung) Aufgrund 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg sowie der 74 Abs. 1 Nr. 2, 3, 4 und 7 und 75 Abs. 2 Nr. 2 der Landesbauordnung

Mehr

INGENIEURBÜRO FÜR ANGEWANDTE BAUPHYSIK

INGENIEURBÜRO FÜR ANGEWANDTE BAUPHYSIK Schalltechnische Immissionsprognose für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses an der Einener Straße in Warendorf-Einen Bericht.-Nr. 200924901E Datum: 12. Mai 2010 Auftraggeber : Stadt Warendorf Lange

Mehr

Technische Möglichkeiten in der Aktionsplanung-Straßenverkehrslärm Tag gegen Lärm 2009 Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung in Mecklenburg-Vorpommern

Technische Möglichkeiten in der Aktionsplanung-Straßenverkehrslärm Tag gegen Lärm 2009 Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung in Mecklenburg-Vorpommern Technische Möglichkeiten in der Aktionsplanung-Straßenverkehrslärm Tag gegen Lärm 2009 Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung in Mecklenburg-Vorpommern Dipl.-Ing. (FH) Walter Weißenberger MÜLLER-BBM Planegg

Mehr

ERSCHLIESSUNGSBEITRAGSSATZUNG

ERSCHLIESSUNGSBEITRAGSSATZUNG ERSCHLIESSUNGSBEITRAGSSATZUNG mit eingearbeiteter Änderungssatzung vom 28.09.2001 Aufgrund des 132 des Baugesetzbuches BauGB in der Fassung der Bekanntmachung vom 8. Dezember 1986 (BGBl I S. 2253) in Verbindung

Mehr

Erfahrungen mit lärmarmen Fahrbahnoberflächen in Nordrhein-Westfalen

Erfahrungen mit lärmarmen Fahrbahnoberflächen in Nordrhein-Westfalen Erfahrungen mit lärmarmen Fahrbahnoberflächen in Nordrhein-Westfalen Berichterstattung: Thomas Przybilla Motivation Nach den Ergebnissen der Umgebungslärmkartierung [1] im Jahr 2007 sind in Nordrhein-Westfalen

Mehr

Standortanalyse öffentliche Boulefläche für den Stadtteil Waldacker

Standortanalyse öffentliche Boulefläche für den Stadtteil Waldacker 1 Standortanalyse öffentliche Boulefläche für den Stadtteil Waldacker Arbeitsgruppe (AG) - Boule Theodor Frieß Klaus Holger Huthmann. August 2013 Das Angebot geeigneter öffentlicher Flächen und Plätze

Mehr

1 Hintergrund und Veranlassung

1 Hintergrund und Veranlassung 1. Ergänzung zum Wegekostengutachten 2013 2017 14.04.2014 Mautsatzberechnung als Grundlage für den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes Hinweis: Durch Rundungen

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 31.12.2017 1 Gebäude Gebäudetyp freistehendes Einfamilienhaus Adresse Musterstraße 1, 12345 ABC-Stadt Gebäudeteil Einfamilienhaus Baujahr Gebäude 1960 Baujahr Anlagentechnik 1989 Anzahl Wohnungen

Mehr

Planfeststellungsverfahren. von Fachplanungsrecht für Straße, Schiene, Wasser etc. von 1-13 a BauGB

Planfeststellungsverfahren. von Fachplanungsrecht für Straße, Schiene, Wasser etc. von 1-13 a BauGB Wege zur Schaffung von Baurecht Baugenehmigungsverfahren auf Basis von 34 BauGB (Innenbereich) oder 35 BauGB (Außenbereich) Bauleitplanverfahren auf Basis von 1-13 a BauGB Planfeststellungsverfahren auf

Mehr

Grundstücksverkauf. Gewerbegrundstück in Holzkirchen. Lechlweg Holzkirchen

Grundstücksverkauf. Gewerbegrundstück in Holzkirchen. Lechlweg Holzkirchen Grundstücksverkauf Gewerbegrundstück in Holzkirchen Lechlweg 1 83607 Holzkirchen Größe 1.346 m² Kaufpreis Die Bodenrichtwerte liegen in Holzkirchen für Gewerbegrund bei 200 /m² und für Wohnbauflächen zwischen

Mehr

Bericht Nr. 12-2514 / 02-1. Schalltechnisches Gutachten zur Lärmvorsorge. BV Verbindungsstraße. Moßlerstraße - Schützenberg in Gotha

Bericht Nr. 12-2514 / 02-1. Schalltechnisches Gutachten zur Lärmvorsorge. BV Verbindungsstraße. Moßlerstraße - Schützenberg in Gotha SCHALLSCHUTZ Consulting Dr. Fürst Inh. D. Friedemann Bericht Nr. 12-2514 / 02-1 Schalltechnisches Gutachten zur Lärmvorsorge BV Verbindungsstraße Moßlerstraße - Schützenberg in Gotha Stand: 26.03.2012

Mehr