Überschlägige Ermittlung des Beurteilungspegels nach DIN 18005, Schallschutz im Städtebau:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Überschlägige Ermittlung des Beurteilungspegels nach DIN 18005, Schallschutz im Städtebau:"

Transkript

1 Beurteilungsfläche: Allgemeines Wohngebiet - Riegling Abstand min. ca. 150 m 49,0 db 47,0 db 49,0 db 47,0 db Die im allgemeinen Wohngebiet genannten Orientierungswerte von Tags 55,0 db Nachts 45,0 db werden tags unterschritten, nachts knapp überschritten. 1

2 Beurteilungsfläche: Gewerbegebiete, nördlich A3 zwischen Sinzing und Riegling Abstand min. ca. 100 m 52,0 db 50,0 db 52,0 db 50,0 db Die im Gewerbegebiet genannten Orientierungswerte von Tags 65,0 db Nachts 55,0 db werden nicht überschritten. Zählstelle: Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: Bundesautobahn A KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: nicht anwendbar, da Autobahn auf deutlich erhöhter Brücke Stattdessen: Auswertung der Lärmbelastungskarte Lärm an Hauptverkehrsstraßen (aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus) Lärmbelastung laut Karte: 55 db 60 db, kleinflächig 60 db 65 db 50 db 55 db Die im Gewerbegebiet genannten Orientierungswerte nach DIN von Tags 65 db Nachts 55 db werden nicht überschritten. Beurteilung nach DIN Tabelle 2 Abstand, der vom Rand eines geplanten rechteckigen Industrie- und Gewerbegebietes ohne Geräuschkontingentierung bei ungehinderter Schallausbreitung etwa eingehalten werden muss, um einen vorgegebenen Beurteilungspegel nicht zu überschreiten Bei Gewerbelärm gelten nach DIN für Mischgebiete (MI) und Allgemeine Wohngebiete (WA) die folgenden Immissionsrichtwerte: MI 60 db 45 db 2

3 WA 55 db 40 db Geplante südliche Gewerbefläche > 1 ha: Abstand SOLL: Erforderlicher Mindestabstand zum bestehenden M 30 m (tags) / 150 m (nachts) für Einhaltung der Orientierungswerte Abstand IST: zum bestehenden MI < 10 m bzw. ca. 80 m Die genannten Orientierungswerte für Mischgebiete von Nachts 45,0 db werden nachts überschritten, tags z.t nicht überschritten. Geplante nördliche Gewerbefläche < 1 ha: Abstand SOLL: Erforderlicher Mindestabstand zum bestehenden M 25 m (tags) / 100 m (nachts) Abstand IST: zum bestehenden M ca. 35 m Die genannten Orientierungswerte für Mischgebiete von Nachts 45,0 db werden nicht überschritten. 3

4 Beurteilungsfläche: Gewerbegebiet, südlich A3 - östlich Bahnanlagen Abstand min. ca. 15 m 50 m 64,0 db 56,0 db 62,0 db 54,0 db 64,0 db 56,0 db 62,0 db 54,0 db Die im Gewerbegebiet genannten Orientierungswerte von Tags 65,0 db Nachts 55,0 db werden tags nicht überschritten, nachts überschritten. Zählstelle: Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: Bundesautobahn A KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: nicht anwendbar, da Autobahn auf deutlich erhöhter Brücke Stattdessen: Auswertung der Lärmbelastungskarte Lärm an Hauptverkehrsstraßen (aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus) Lärmbelastung laut Karte: 60 db 65 db, kleinflächig 55 db 60 db 50 db 55 db, kleinflächig 55 db 60 db Die im Gewerbegebiet genannten Orientierungswerte nach DIN von Tags 65 db Nachts 55 db werden tags nicht überschritten, nachts überschritten. Zählstelle: Staatsstraße 2394 Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: Abstand min. ca. 150 m 54 db 47 db 4

5 54 db 47 db Die im Gewerbegebiet genannten Orientierungswerte von Tags 65 db Nachts 55 db werden nicht überschritten. Beurteilung nach DIN Tabelle 2 Abstand, der vom Rand eines geplanten rechteckigen Industrie- und Gewerbegebietes ohne Geräuschkontingentierung bei ungehinderter Schallausbreitung etwa eingehalten werden muss, um einen vorgegebenen Beurteilungspegel nicht zu überschreiten Bei Gewerbelärm gelten nach DIN für Mischgebiete (MI) und Allgemeine Wohngebiete (WA) die folgenden Immissionsrichtwerte: MI WA 60 db 45 db 55 db 40 db Geplante Gewerbefläche > 5 ha: Abstand SOLL: Erforderlicher Mindestabstand zum bestehenden MI 35 m (tags) / 200 m (nachts) für Einhaltung der Orientierungswerte Abstand IST: zum bestehenden MI ca. 60 m zum geplanten M ca. 80 m Die genannten Orientierungswerte für Mischgebiete von Nachts 45,0 db werden für MI und M tags nicht überschritten, nachts überschritten. 5

6 Beurteilungsfläche: Friedhoferweiterung, südlich A3 - östlich Bahnanlagen Abstand min. ca. 130 m 50,0 db 49,0 db 50,0 db 49,0 db Die für Friedhöfe genannten Orientierungswerte von Tags 55,0 db Nachts 55,0 db werden nicht überschritten. Zählstelle: Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: Bundesautobahn A KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: nicht anwendbar, da Autobahn auf deutlich erhöhter Brücke Stattdessen: Auswertung der Lärmbelastungskarte Lärm an Hauptverkehrsstraßen (aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus) Lärmbelastung laut Karte: 60 db 65 db 55 db 60 db Die für Friedhöfe genannten Orientierungswerte nach DIN von Tags 55 db Nachts 55 db werden überschritten. Zählstelle: Staatsstraße 2394 Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: Abstand min. ca. 70 m 58,5 db 51,5 db 6

7 58,5 db 51,5 db Die für Friedhöfe genannten Orientierungswerte von Tags 55,0 db Nachts 55,0 db werden tags überschritten, nachts unterschritten. 7

8 Beurteilungsfläche: Gewerbegebiet, südlich A3 und westlich Bahnanlagen Abstand min. 150 m m 49,5 db 48,0 db 47,5 db 46,0 db 49,5 db 48,0 db 47,5 db 46,0 db Die im Gewerbegebiet genannten Orientierungswerte von Tags 65,0 db Nachts 55,0 db werden tags und nachts nicht überschritten. Zählstelle: Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: Bundesautobahn A KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: nicht anwendbar, da Autobahn auf deutlich erhöhter Brücke Stattdessen: Auswertung der Lärmbelastungskarte Lärm an Hauptverkehrsstraßen (aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus) Lärmbelastung laut Karte: 60 db 65 db 55 db 60 db Die im Gewerbegebiet genannten Orientierungswerte nach DIN von Tags 65 db Nachts 55 db werden tags erreicht, nachts überschritten. Zählstelle: Staatsstraße 2394 Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: Abstand min. ca. 80 m 57,5 db 52,0 db 8

9 57,5 db 52,0 db Die im Gewerbegebiet genannten Orientierungswerte von Tags 65 db Nachts 55 db werden nicht überschritten. Beurteilung nach DIN Tabelle 2 Abstand, der vom Rand eines geplanten rechteckigen Industrie- und Gewerbegebietes ohne Geräuschkontingentierung bei ungehinderter Schallausbreitung etwa eingehalten werden muss, um einen vorgegebenen Beurteilungspegel nicht zu überschreiten Bei Gewerbelärm gelten nach DIN Mischgebiete (MI) und Allgemeine Wohngebiete (WA) die folgenden Immissionsrichtwerte: MI WA 60 db 45 db 55 db 40 db geplante Gewerbefläche > 1 ha: Abstand SOLL: Erforderlicher Mindestabstand zum geplanten M / bestehenden MI 30 m (tags) / 150 m (nachts) für Einhaltung der Orientierungswert Abstand IST: zum geplanten M ca. 100 m 140 m zum bestehenden MI ca. 170 m Die genannten Orientierungswerte für Mischgebiete von Nachts 45,0 db werden tags nicht überschritten, nachts für M überschritten. 9

10 Beurteilungsfläche: gemischte Baufläche, zwischen Staatstraße und Bahnanlage Abstand min ca.. < 10m 80 m 66,5 db 53,5 db 64,5 db 51,0 db 66,5 db 53,5 db 64,5 db 51,0 db Die im Mischgebiet genannten Orientierungswerte von Nachts 50,0 db werden tags und deutlich nachts überschritten. Zählstelle: Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: Bundesautobahn A KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: nicht anwendbar, da Autobahn auf deutlich erhöhter Brücke Stattdessen: Auswertung der Lärmbelastungskarte Lärm an Hauptverkehrsstraßen (aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus) Lärmbelastung laut Karte: 60 db 65 db 55 db 60 db Die im Mischgebiet genannten Orientierungswerte nach DIN von Tags 60 db Nachts 50 db werden tags und nachts überschritten. Zählstelle: Staatsstraße 2394 Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: Abstand min. ca. 40 m 62,5 db 55,0 db 10

11 62,5 db 55,0 db Die im Mischgebiet genannten Orientierungswerte von Nachts 50,0 db werden tags und nachts überschritten. Beurteilung nach DIN Tabelle 2 Abstand, der vom Rand eines geplanten rechteckigen Industrie- und Gewerbegebietes ohne Geräuschkontingentierung bei ungehinderter Schallausbreitung etwa eingehalten werden muss, um einen vorgegebenen Beurteilungspegel nicht zu überschreiten Bei Gewerbelärm gelten nach DIN Mischgebiete (MI) und Allgemeine Wohngebiete (WA) die folgenden Immissionsrichtwerte: MI WA 60 db 45 db 55 db 40 db bestehende Gewerbeflächen (östlich und westlich) < 1 ha: Abstand SOLL: Erforderlicher Mindestabstand zum geplanten M 25 m (tags) / 100 m (nachts) für Einhaltung der Orientierungswert Abstand IST: zum geplanten M ca. 6 m ca. 80 m Die genannten Orientierungswerte für Mischgebiete von Nachts 45,0 db werden aufgrund des Abstandes tags nur z.t. überschritten, nachts überschritten. geplante Gewerbefläche > 1 ha: Abstand SOLL: Erforderlicher Mindestabstand zum geplanten M 30 m (tags) / 150 m (nachts) für Einhaltung der Orientierungswerte Abstand IST: zum geplanten M ca. 100 m 140 m Die genannten Orientierungswerte für Mischgebiete von Nachts 45,0 db werden tags nicht überschritten, nachts überschritten. 11

12 Beurteilungsfläche: gemischte Bauflächen Sinzing, östlich Bahnanlagen Abstand min. ca. 180 m m 49,5 db 45,5 db 47,5 db 43,5 db 49,5 db 45,5 db 47,0 db 43,5 db Die im Mischgebiet genannten Orientierungswerte von Nachts 50,0 db werden tags und nachts unterschritten. Zählstelle: Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: Bundesautobahn A KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: nicht anwendbar, da Autobahn auf deutlich erhöhter Brücke Stattdessen: Auswertung der Lärmbelastungskarte Lärm an Hauptverkehrsstraßen (aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus) Lärmbelastung laut Karte: 55 db 60 db 50 db 55 db Die im Mischgebiet genannten Orientierungswerte nach DIN von Nachts 50,0 db werden tags erreicht, nachts knapp überschritten. Beurteilung nach DIN Tabelle 2 Abstand, der vom Rand eines geplanten rechteckigen Industrie- und Gewerbegebietes ohne Geräuschkontingentierung bei ungehinderter Schallausbreitung etwa eingehalten werden muss, um einen vorgegebenen Beurteilungspegel nicht zu überschreiten Bei Gewerbelärm gelten nach DIN Mischgebiete (MI) und Allgemeine Wohngebiete (WA) die folgenden Immissionsrichtwerte: MI 60 db 45 db 12

13 WA 55 db 40 db geplante Gewerbeflächen > 5 ha: Abstand SOLL: Erforderlicher Mindestabstand zum geplanten M 35 m (tags) / 200 m (nachts) für Einhaltung der Orientierungswert Abstand IST: zum geplanten M ca. 140 m ca. 190 m Die genannten Orientierungswerte für Mischgebiete von Nachts 45,0 db werden nicht überschritten, nachts knapp überschritten. 13

14 Beurteilungsfläche: gemischte Bauflächen Sinzing, westlich Bahnanlagen Abstand < 10 m 66,5 db 64,5 db 66,5 db 64,5 db Die im Mischgebiet genannten Orientierungswerte von Nachts 50,0 db werden tags und deutlich nachts überschritten Zählstelle: Verkehrsbelastung SVZ DTV 24: Bundesautobahn A KFZ Beurteilungspegel nach Bild A.2: nicht anwendbar, da Autobahn auf deutlich erhöhter Brücke Stattdessen: Auswertung der Lärmbelastungskarte Lärm an Hauptverkehrsstraßen (aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus) Lärmbelastung laut Karte: 55 db 60 db 50 db 55 db Die im Mischgebiet genannten Orientierungswerte nach DIN von Nachts 50,0 db werden tags erreicht, nachts knapp überschritten. 14

15 Beurteilungsfläche: Sondergebiet Seniorenheim, westlich Bahnanlagen Abstand mind. Ca. 80 m 53,5 db 51,0 db 53,5 db 51,0 db Die im Sondergebiet genannten Orientierungswerte von Tags 45,0 db 65,0 db Nachts 35,0 db 65,0 db Schutzbedürftiges Sondergebiet Seniorenwohnheim- eingestuft nach Orientierungswerten allgemeines Wohngebiet 55,0 db 45 db werden tags knapp unterschritten und nachts deutlich überschritten. 15

16 Beurteilungsfläche: Allgemeines Wohngebiet Sinzing, westlich Bahnanlagen Abstand mind. ca. 80 m 230 m 53,5 db 47,0 db 51,0 db 46,5 db 53,5 db 47,0 db 51,0 db 46,5 db Die im Sondergebiet genannten Orientierungswerte von Tags 55,0 db Nachts 45,0 db werden tags erreicht und nachts überschritten. 16

17 Beurteilungsfläche: Allgemeines Wohngebiet südlich Sinzing, westlich Bahnanlagen Abstand mind. ca. 110 m 51 db 49 db 51 db 49 db Die im Sondergebiet genannten Orientierungswerte von Tags 55,0 db Nachts 45,0 db werden tags erreicht und nachts überschritten. Bei einem Abstand von ca. 280 m werden beide Orientierungswerte erreicht: 46 db, 45 db Quelle: Bayerisches Straßenverkehrssystem BAYSIS, Verkehrszahlen abgerufen am

18

19

20 Darstellung der Lärmbelastung an Hauptverkehrsstraßen ausgedrückt durch den Lärmindex LNight gemäß EG-Umgebungslärmrichtlinie aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus

21 Darstellung der Lärmbelastung an Hauptverkehrsstraßen ausgedrückt durch den Lärmindex LDEN gemäß EG-Umgebungslärmrichtlinie aus Online-Datenbank BayernAtlasPlus

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nordspange / Willy-Brandt-Anlage Bürgerinformationsveranstaltung vom 14. Dezember 2011 Schalltechnische Untersuchung FRITZ Beratende Ingenieure VBI, Einhausen Projekt Nr. 05209 Dipl.-Phys. Peter

Mehr

Stellungnahme 8054/03 Bebauungsplan Nr. 17 Gerbishofer Weg, Untersuchung schalltechnische Wirkung Lärmschutzwand

Stellungnahme 8054/03 Bebauungsplan Nr. 17 Gerbishofer Weg, Untersuchung schalltechnische Wirkung Lärmschutzwand ACCON GmbH Gewerbering 5 86926 Greifenberg Gemeinde Oberostendorf Angerstraße 12 86869 Oberostendorf Korbinian Grüner Tel. 08192 9960 276 korbinian.gruener@accon.de Stellungnahme 8054/03 Thema Bebauungsplan

Mehr

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach. Thema: Lärmimmissionen

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach. Thema: Lärmimmissionen Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach Thema: Lärmimmissionen Dipl.-Ing. Kerstin Sommer KÖTTER Consulting Engineers GmbH & Co. KG, Rheine 1 Untersuchungsumfang: I. Geräuschimmissionen

Mehr

Gutachten Nr. 5825/1225

Gutachten Nr. 5825/1225 Anlage 1 - Lageplan mit Eintragung der derzeitigen Gebietsausweisung des Plangebiets; modifizierter Auszug aus einem von der Stadtverwaltung Ettenheim überlassenen Plan Anlage 2 - Planskizze mit handschriftlicher

Mehr

GERLINGER + MERKLE. Schalltechnisches Gutachten eines Bebauungsplans zur Erweiterung Gewerbegebiet West II. Erweiterung Neuhausen

GERLINGER + MERKLE. Schalltechnisches Gutachten eines Bebauungsplans zur Erweiterung Gewerbegebiet West II. Erweiterung Neuhausen Schalltechnisches Gutachten eines Bebauungsplans zur Erweiterung Gewerbegebiet West II Objekt: Gewerbegebiet West II Erweiterung 75242 Neuhausen Auftraggeber: Gemeinde Neuhausen im Enzkreis Gemeindeverwaltung

Mehr

Ihr Zeichen sf/fl Aug. 2016

Ihr Zeichen sf/fl Aug. 2016 uppenkampundpartner GmbH Kapellenweg 8 48683 Ahaus Gemeinde Nottuln, Fachbereich 3 Herrn Jonas Deuter Stiftsplatz 7/8 48301 Nottuln Ansprechpartner Stefanie Fleischmann Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan N83.1 Gewerbegebiet südlich der Voltastraße 1. Änderung der Stadt Hattersheim

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan N83.1 Gewerbegebiet südlich der Voltastraße 1. Änderung der Stadt Hattersheim Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan N83.1 Gewerbegebiet südlich der Voltastraße 1. Änderung der Stadt Hattersheim im Auftrag der Stadt Hattersheim Sarcellerstr. 1 65795 Hattersheim Bericht-Nr.:

Mehr

Schalltechnisches Gutachten. Bebauungsplan "Siechberg III" Untersuchung des Gewerbelärms. Untersuchungsbericht ACB /03

Schalltechnisches Gutachten. Bebauungsplan Siechberg III Untersuchung des Gewerbelärms. Untersuchungsbericht ACB /03 Schalltechnisches Gutachten Bebauungsplan "Siechberg III" Untersuchung des Gewerbelärms Untersuchungsbericht ACB-1117-8001/03 im Auftrag der Stadt Ochsenhausen 10.11.2017 ACCON GmbH Provinostraße 52 86153

Mehr

im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans Grabenäcker-Süd in Heimerdingen

im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans Grabenäcker-Süd in Heimerdingen Schalltechnisches Gutachten im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans Grabenäcker-Süd in Heimerdingen Auftraggeber: Stadtverwaltung Ditzingen Am Laien 1 71254 Ditzingen Auftragsdatum: 16.12.2016 Datum:

Mehr

Gemeinde Drebber. Landkreis Diepholz. Bericht-Nr.: SC Bebauungsplan Nr. 12 Schulstraße. Schalltechnische Beurteilung

Gemeinde Drebber. Landkreis Diepholz. Bericht-Nr.: SC Bebauungsplan Nr. 12 Schulstraße. Schalltechnische Beurteilung Gemeinde Drebber Landkreis Diepholz Bericht-Nr.: SC217095.01 Bebauungsplan Nr. 12 Schulstraße Schalltechnische Beurteilung Auftraggeber: Koop Brinkmann GmbH Alter Bahnhofsweg 2 49457 Drebber Textteil:

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan N83 der Stadt Hattersheim

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan N83 der Stadt Hattersheim Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan N83 der Stadt Hattersheim im Auftrag der Stadt Hattersheim Bericht-Nr.: P14-127/B-1 vorgelegt von der FIRU GfI mbh Kaiserslautern 24. November 2014 FIRU

Mehr

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG Ausweisung von Wohnbauflächen in Nassenfels Ergebnisse der Lärmprognoseberechnungen Lage: Markt Nassenfels Landkreis Eichstätt Regierungsbezirk Oberbayern Auftraggeber: Markt

Mehr

Im Auftrag von Verkehrserzeugung B-Plan Nr. 15a 4. Änderung und Erweiterung, Gewerbe- / Industriegebiet westlich der Vredener Str. Anna Hennerkes 04.0

Im Auftrag von Verkehrserzeugung B-Plan Nr. 15a 4. Änderung und Erweiterung, Gewerbe- / Industriegebiet westlich der Vredener Str. Anna Hennerkes 04.0 Im Auftrag von Verkehrserzeugung B-Plan Nr. 15a 4. Änderung und Erweiterung, Gewerbe- / Industriegebiet westlich der Vredener Str. Anna Hennerkes 04.06.2019 Auftraggeber Gemeinde Südlohn Winterswyker Str.

Mehr

Andrea und Manfred Maier Feldstraße Kissing. Dokument: 10679_001bg_im.doc Zeichen: Rh/Sch. 12 Textseiten und 6 Anlagenseiten

Andrea und Manfred Maier Feldstraße Kissing. Dokument: 10679_001bg_im.doc Zeichen: Rh/Sch. 12 Textseiten und 6 Anlagenseiten 10679 Richthofen Circle Kitzingen Auftraggeber Andrea und Manfred Maier Feldstraße 11 86438 Kissing Datum 02. November 2010 Bericht Nummer: 10679.1 Dokument: 10679_001bg_im.doc Zeichen: Rh/Sch Inhalt Schallimmissionsschutz

Mehr

1. Anlass und Aufgabenstellung. 2. Anforderungen

1. Anlass und Aufgabenstellung. 2. Anforderungen Schalltechnischen Untersuchung zur 39. Änderung des Flächennutzungsplanes, Wohnentwicklungsfläche nördlich des Bebauungsplanes Nr. 57, der Gemeinde Trittau Projektnummer: 16303.01 Beratendes Ingenieurbüro

Mehr

Anlage 1 Eingangsdaten

Anlage 1 Eingangsdaten Anlage 1 Eingangsdaten Straßen Tabelle 1: Verkehrszahlen A 81 Bezeichnung DTV M p vmax DStrO Tag Abend Nacht Tag Abend Nacht Pkw Lkw Kfz/24h Kfz/h % km/h db A 81 (südl. B 10) 101.676 5.986,0 4.813,0 1.324,0

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Schalltechnisches Gutachten im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. 16 Nördlich des Friedhofs der Gemeinde Möhnesee Auftraggeber(in): Gemeinde Möhnesee Der Bürgermeister FB Entwicklung-Bau-Umwelt Hauptstraße

Mehr

Schalltechnische Untersuchung. zum Bebauungsplan. Umspannwerk. in Münchweiler Alsenz. - Kontingentierung -

Schalltechnische Untersuchung. zum Bebauungsplan. Umspannwerk. in Münchweiler Alsenz. - Kontingentierung - Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Umspannwerk in Münchweiler Alsenz - Kontingentierung - im Auftrag von Bachtler Böhme + Partner, Bruchstraße 5, 67655 Kaiserslautern Bericht-Nr.: P16-007/E3

Mehr

Schalltechnischer Bericht Nr. S rev 2. SO/GE/WA Bgm.-Schönbauer-Straße, Pocking

Schalltechnischer Bericht Nr. S rev 2. SO/GE/WA Bgm.-Schönbauer-Straße, Pocking Schalltechnischer Bericht Nr. S1701002 rev 2 Osterhofen, den 05.09.2017 Schalltechnischer Bericht Nr. S1701002 rev 2 Auftraggeber: Herrn Martin Zwicklbauer Berger Straße 1a 94060 Pocking Gegenstand: Datum:

Mehr

Anlage 3c zur Drucksache-Nr VFA Schalltechnisches Gutachten 38

Anlage 3c zur Drucksache-Nr VFA Schalltechnisches Gutachten 38 Anlage 3c zur Drucksache-Nr. 2011-213 VFA 12.09.2011 Schalltechnisches Gutachten 38 9 Zusammenfassung Die beabsichtigt, derzeit landwirtschaftlich genutzte Flächen im Gewann Rotacker zwischen der Lochfeldstraße,

Mehr

LÄRMKONTINGENTIERUNG BZW. SCHALLSCHUTZNACHWEIS FÜR DIE BEBAUUNGSPLANÄNDERUNG INDUSTRIESTRASSE FLURSTÜCKE NR. 93 UND 97/6 IN WAIN

LÄRMKONTINGENTIERUNG BZW. SCHALLSCHUTZNACHWEIS FÜR DIE BEBAUUNGSPLANÄNDERUNG INDUSTRIESTRASSE FLURSTÜCKE NR. 93 UND 97/6 IN WAIN LÄRMKONTINGENTIERUNG BZW. SCHALLSCHUTZNACHWEIS FÜR DIE BEBAUUNGSPLANÄNDERUNG INDUSTRIESTRASSE FLURSTÜCKE NR. 93 UND 97/6 IN WAIN NR. 9/IV/15 IM AUFTRAG DER VERTRETEN DURCH HÄWA GMBH INDUSTRIESTRASSE 12

Mehr

Schallschutzgutachten. Bebauungsplan Nr. 85 "Aktive Mitte" Selm. Zusammenfassung

Schallschutzgutachten. Bebauungsplan Nr. 85 Aktive Mitte Selm. Zusammenfassung afi B11400 Schallschutzgutachten Bebauungsplan Nr. 85 "Aktive Mitte" Selm Zusammenfassung afi Schallschutzgutachten Bebauungsplan Nr. 85 "Aktive Mitte" Selm Zusammenfassung Auftraggeber: Stadt Selm Amt

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Ho 124 - Feuerwache Kirchhörde - 11. Änderung des B-Plans Auftrag und Beurteilungsgrundlagen Durch die 11. Änderung des Bebauungsplans Ho 124 (Anlage 1) soll

Mehr

BPlan WA Reischach Nord Schalltechnische Stellungnahme zum Verkehrslärm Kr AÖ32

BPlan WA Reischach Nord Schalltechnische Stellungnahme zum Verkehrslärm Kr AÖ32 GEO.VER.S.UM H. Pressler Birkenweg 8 93455 Traitsching VG Reischach Gemeinde Reischach Herrn Bgm. Herbert Vilsmaier Herrn Bernhard Reisbeck Eggenfeldener Straße 9 84571 Reischach per email an: reisbeck@reischach.de

Mehr

Gemeinde Strahlungen, Aufstellung des Bebauungsplans Rheinfeldhöfer Straße, Beratungsleistung zum Schallimmissionsschutz

Gemeinde Strahlungen, Aufstellung des Bebauungsplans Rheinfeldhöfer Straße, Beratungsleistung zum Schallimmissionsschutz Wölfel-Gruppe * Max-Planck-Str. 15 * 97204 Höchberg Verwaltungsgemeinschaft Bad Neustadt a. d. Saale Herr Stefan Ziegler Goethestraße 1 97616 Bad Neustadt a. d. Saale Bearbeiter: Dr. rer. nat. Daniel Höhne-Mönch

Mehr

Geräuschkontingentierung der gewerblichen Flächen

Geräuschkontingentierung der gewerblichen Flächen Bebauungsplan An der Hohle Schalltechnische Untersuchung Geräuschkontingentierung der gewerblichen Flächen Auftraggeber: Nadine Richter, Ricardo Bartsch Hochsteinstraße 6 01902 Elstra Auftragnehmer: rgoumwelt

Mehr

Schallschutz in der Bauleitplanung

Schallschutz in der Bauleitplanung Schallschutz in der Bauleitplanung von Dipl.-Ing. Bernd Driesen Lärmbelästigung in der BRD nach Umfrage, UBA 2004 100% 90% 80% belästigte Personen in % 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Straßenverkehr Nachbarn

Mehr

anbei erhalten Sie die Stellungnahme zur Änderung des Flächennutzungsplans in Eberhardzell-Füramoos vom

anbei erhalten Sie die Stellungnahme zur Änderung des Flächennutzungsplans in Eberhardzell-Füramoos vom H E I N E + J U D S c h l o ß s t r a ß e 5 6 7 0 1 7 6 S t u t t g a r t Stadt Biberach, Stadtplanungsamt Museumstraße 2 88100 Biberach Per Mail Stuttgart, 22. November 2016 Änderung des Flächennutzungsplans

Mehr

Lärmschutzaspekte bei der Nutzung der Neuen Seen. Inhalt. Lärmschutz Grundlagen und Reglementierungen Umsetzung am Beispiel des Zwenkauer Sees

Lärmschutzaspekte bei der Nutzung der Neuen Seen. Inhalt. Lärmschutz Grundlagen und Reglementierungen Umsetzung am Beispiel des Zwenkauer Sees Inhalt Lärmschutz Grundlagen und Reglementierungen Umsetzung am Beispiel des Zwenkauer Sees Dipl.-Ing. Dirk Grundke, GAF Zwickau/Leipzig 9. Sächsisches Wassersportgespräch, 17.02.2017 Auswirkungen und

Mehr

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nr. 69 Im Grunde in Kaltenkirchen. Nachtrag Geschlossener Gebäuderiegel

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nr. 69 Im Grunde in Kaltenkirchen. Nachtrag Geschlossener Gebäuderiegel Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nr. 69 Im Grunde in Kaltenkirchen Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nr. 69 Im Grunde in Kaltenkirchen Auftraggeber: Architekturbüro Thyroff-Krause Otto-Moderson-Weg

Mehr

Sch c a h l a lte t c e h c n h i n sc s h c e h e U n U t n er e su s c u h c u h n u g n

Sch c a h l a lte t c e h c n h i n sc s h c e h e U n U t n er e su s c u h c u h n u g n Altöttinger Straße, St 2107 Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 17a Am Waldrand Gemeinde Kastl 1 2 3 4 5 17 16 15 6 14 13 7 8 9 10 18 12 11 Schulstraße Pfarrer-Hilz-Straße Dipl.-Ing. (FH) F.

Mehr

Ingenieurbüro für Schall- und Wärmeschutz Wolfgang Rink Dipl.-Ing.

Ingenieurbüro für Schall- und Wärmeschutz Wolfgang Rink Dipl.-Ing. Ingenieurbüro für Schall- und Wärmeschutz Wolfgang Rink Dipl.-Ing. Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz Postfach 31, 79275 Reute Schwarzwaldstraße 37, 79276 Reute Telefon (0 76 41) 40 78 Telefax

Mehr

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze Anlage 3 Zum B-Plan 148 Stadt Nienburg/Weser Der Bürgermeister Marktplatz 1 31582 Nienburg/Weser Fachbereich Stadtentwicklung - Stadtplanung und Umwelt Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich

Mehr

Vollzug der AVV Baulärm Verwaltungspraxis in Berlin

Vollzug der AVV Baulärm Verwaltungspraxis in Berlin Vollzug der AVV Baulärm Verwaltungspraxis in Berlin Visionen einer möglichen Entwicklung Dr. Volker Pischke Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Brückenstraße 6 10179 Berlin Tel 030 9025

Mehr

Schalltechnische Berechnung

Schalltechnische Berechnung Schalltechnische Berechnung Bebauungsplan Nr. 7.07 Westerender Straße Gemeinde Südbrookmerland - Verkehrslärm - Auftragsnummer: 0 Verkehrslärm Bebauungsplan Nr. 7.07 Westerender Straße, Gemeinde Südbrookmerland

Mehr

Gemeinde Nusse Kreis Herzogtum Lauenburg

Gemeinde Nusse Kreis Herzogtum Lauenburg Kreis Herzogtum Lauenburg Gebiet: Östlich des vorhandenen Gewerbegebietes mit der Gemeindestraße 'Kurzenlanskoppel', südöstlich der Landesstraße 220, östlich angrenzend an den Bebauungsplan Nr. 10 Begründung

Mehr

Lärmaktionsplan der Gemeinde Schönkirchen

Lärmaktionsplan der Gemeinde Schönkirchen Lärmaktionsplan der Gemeinde Schönkirchen Auftraggeber: Gemeinde Schönkirchen (Amt Schrevenborn) Dorfplatz 2 24226 Heikendorf Auftragnehmer: Altonaer Poststraße 13b 22767 Hamburg Tel.: 0 40 / 38 99 94-0

Mehr

Lütjensee B-Plan 2 2. Änd. und B-Plan 29

Lütjensee B-Plan 2 2. Änd. und B-Plan 29 Lärmuntersuchung Lütjensee B-Plan 2 2. Änd. und B-Plan 29 Auftraggeber: Amt Trittau Europaplatz 5 22946 Trittau über Planlabor Stolzenberg St. Jürgen-Ring 34 23564 Lübeck 26. Januar 2015 Büro für Bauphysik

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Institut für Umweltschutz und Bauphysik VMPA anerkannte Schallschutzprüfstelle für Güteprüfungen nach DIN 4109 Messstelle nach 26 BImSchG Projekt: B-Plan Nr. 60 Wintershof-Ost Stadt Eichstätt Auftraggeber:

Mehr

SCHALLTECHNISCHE VERTRÄGLICHKEITSUNTERSUCHUNG ZUM VERKEHRSLÄRM VON DER STAATSSTRASSE St 2230

SCHALLTECHNISCHE VERTRÄGLICHKEITSUNTERSUCHUNG ZUM VERKEHRSLÄRM VON DER STAATSSTRASSE St 2230 Geographie/Raumplanung Verkehrsplanung Schallschutz Umweltplanung Dipl.Geogr.Univ. Anton Geiler Dürerweg 0 Tegernheim Tel. 00 - Fax. 00 - Mobil: 07-07 Email: a.geiler@pg-geoversum.de Stadt Riedenburg:

Mehr

Per an Stadt Ochsenhausen Herrn Wiedmann Marktplatz Ochsenhausen B

Per  an Stadt Ochsenhausen Herrn Wiedmann Marktplatz Ochsenhausen B ACCON GmbH Provinostraße 52 86153 Augsburg Per E-Mail an wiedmann@ochsenhausen.de Stadt Ochsenhausen Herrn Wiedmann Marktplatz 1 88416 Ochsenhausen ACCON GmbH Büro Augsburg Provinostraße 52 86153 Augsburg

Mehr

Ergänzung vom zum Schalltechnischen Gutachten. Vorhabenbezogener Bebauungsplan Volkmansdorferau Biergarten Kämperbräu der Gemeinde Wang

Ergänzung vom zum Schalltechnischen Gutachten. Vorhabenbezogener Bebauungsplan Volkmansdorferau Biergarten Kämperbräu der Gemeinde Wang Ergänzung vom 30.01.2019 zum Schalltechnischen Gutachten Vorhabenbezogener Bebauungsplan Volkmansdorferau Biergarten Kämperbräu der Gemeinde Wang hoock farney ingenieure Nr. WAN-4741-01/4741-0I_E02 vom

Mehr

61267 Neu-Anspach. 1fach Auftragnehmer

61267 Neu-Anspach. 1fach Auftragnehmer G U T A C H T E N Nr. L 7605-1 im Rahmen der Bauleitplanung für die Bebauungspläne Gewerbegebiet Am Kellerborn 2. BA, 1. Änderung der Stadt Neu-Anspach hier: Schalltechnische Stellungnahme zur planerischen

Mehr

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG ZUM BEBAUUNGSPLAN AM MÜHLWEIHER II IN POXDORF

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG ZUM BEBAUUNGSPLAN AM MÜHLWEIHER II IN POXDORF GEMEINDE POXDORF SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG ZUM BEBAUUNGSPLAN AM MÜHLWEIHER II IN POXDORF Inhalt 21. September 2017 1. ZIEL UND ZWECK DER UNTERSUCHUNG 2. BEURTEILUNGSGRUNDLAGE 3. ORIENTIERUNGSWERTE

Mehr

VORUNTERSUCHUNG ZUR MÖGLICHEN AUFSTELLUNG EINES BEBAUUNGSPLANES BORNTAL ERFURT

VORUNTERSUCHUNG ZUR MÖGLICHEN AUFSTELLUNG EINES BEBAUUNGSPLANES BORNTAL ERFURT ITA INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR Ahornallee 1, 99428 Weimar Telefon 03643 2447-0, Telefax 03643 2447-17 E-Mail ita @ ita-weimar.de, Internet http://www.ita-weimar.de VORUNTERSUCHUNG ZUR MÖGLICHEN AUFSTELLUNG

Mehr

Unterlage Nr. 17. Neubau der Hochrheinautobahn A 98. Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf -

Unterlage Nr. 17. Neubau der Hochrheinautobahn A 98. Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf - Unterlage Nr. 17 Neubau der Hochrheinautobahn A 98 Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf - - Schalltechnische Untersuchungen - im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Hannover, 15.07.008 Schalltechnische Untersuchung zur Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Wedemark, OT Brelingen Auftraggeber: Gemeinde Wedemark Stargarder Straße 8 30900 Wedemark Bearbeitung:

Mehr

Schalltechnische Stellungnahme zu den Bebauungsplänen Nr. 92, 1. Änderung und Nr. 97 der Stadt Bad Nenndorf

Schalltechnische Stellungnahme zu den Bebauungsplänen Nr. 92, 1. Änderung und Nr. 97 der Stadt Bad Nenndorf GTA mbh Lortzingstraße 1 30177 Hannover Stadt Bad Nenndorf Rodenberger Allee 13 31542 Bad Nenndorf Messstelle nach 29b BImSchG per E-Mail Dr.-Ing. Wolfgang Heitkämper von der IHK Hannover öffentlich bestellter

Mehr

SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN

SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN Deckblatt Nr. 3 zum Bebauungsplan "Herrenacker" der Gemeinde Wörth a. d. Isar Prognose und Beurteilung anlagenbezogener Geräusche Lage: Gemeinde Wörth a. d. Isar Landkreis Landshut

Mehr

SCHALLTECHNISCHE BEGUTACHTUNG GEWERBELÄRM ZUM BEBAUUNGSPLAN

SCHALLTECHNISCHE BEGUTACHTUNG GEWERBELÄRM ZUM BEBAUUNGSPLAN Planungs- und Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbh Baugrundinstitut nach DIN 1054 Burgauer Straße 30 86381 Krumbach Tel. (0 82 82) 9 94-0 Fax: (0 82 82) 99 4-4 09 E-Mail: kc@klingconsult.de SCHALLTECHNISCHE

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Containerdorf im Levopark Bad Segeberg -Ermittlungen zum Verkehrslärm-

Schalltechnische Untersuchung zum Containerdorf im Levopark Bad Segeberg -Ermittlungen zum Verkehrslärm- Beratendes Ingenieurbüro für Akustik, Luftreinhaltung und Immissionsschutz Bekannt gegebene Messstelle nach 29b BImSchG (Geräuschmessungen) Schalltechnische Untersuchung zum Containerdorf im Levopark Bad

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee Dipl. Ing. (FH) Franz Maget ACCON Bericht Nr.: ACB-0416-7430/01 29.April 2016 ACCON GmbH Zertifiziert

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung T&H Ingenieure GmbH (Dipl.-Ing. Markus Tetens) Erste Stellungnahmen vom 11.03. und 17.03. und 19.04.2016 Anlage zur Begründung des Bebauungsplanes Nr. 02/17 Gewerbegebiet

Mehr

SCHALLSCHUTZNACHWEIS FÜR DIE BEBAUUNGSPLANÄNDERUNG ROSSENTAL LOOS & PARTNER; INGENIEURBÜRO FELDMATTWEG 21

SCHALLSCHUTZNACHWEIS FÜR DIE BEBAUUNGSPLANÄNDERUNG ROSSENTAL LOOS & PARTNER; INGENIEURBÜRO FELDMATTWEG 21 SCHALLSCHUTZNACHWEIS FÜR DIE BEBAUUNGSPLANÄNDERUNG ROSSENTAL NR. 3/II/15 IM AUFTRAG DER VERTRETEN DURCH STADT ALBSTADT MARKTSTRASSE 35 72461 ALBSTADT FRAU GUDRUN PINHAL AUSGEFÜHRT VON: LOOS & PARTNER;

Mehr

Stadt Bad Vilbel. Schallimmissionsgutachten zur Beurteilung des Verkehrslärms im Bereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Ziegelhof

Stadt Bad Vilbel. Schallimmissionsgutachten zur Beurteilung des Verkehrslärms im Bereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Ziegelhof imaz1bg1.doc Stadt Bad Vilbel Schallimmissionsgutachten zur Beurteilung des Verkehrslärms im Bereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Ziegelhof Stadtteil Massenheim 16. April 2015 Bearbeitung: Dipl.-Geogr.

Mehr

12302 Bebauungsplan Neustadt Süd Neustadt a. d. Aisch

12302 Bebauungsplan Neustadt Süd Neustadt a. d. Aisch 12302 Bebauungsplan Neustadt Süd Neustadt a. d. Aisch Auftraggeber Stadt Neustadt a. d. Aisch Würzburger Straße 33 91413 Neustadt a. d. Aisch Datum 23. Mai 2014 Bericht Nummer: 12302.1 Dokument: 12302_001bg_im.docx

Mehr

Schalltechnisches Gutachten, Sachstand zur frühzeitigen Beteiligung Stand:

Schalltechnisches Gutachten, Sachstand zur frühzeitigen Beteiligung Stand: Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan, Sachstand zur frühzeitigen Beteiligung Seite 1 Weinheim, Bebauungsplan 1/03-16 für den Bereich Allmendäcker südlich der Liegnitzer Straße Schalltechnisches

Mehr

Schalltechnische Einschätzung Plangebiet eh. Güterbahnhof Wilmersdorf

Schalltechnische Einschätzung Plangebiet eh. Güterbahnhof Wilmersdorf Schalltechnische Einschätzung Plangebiet eh. Güterbahnhof Wilmersdorf Bericht für: von: GRI, Tel: (030) 2 14 59 09-0 Fax: (030) 2 14 59 09-20 E-Mail: gri@gri-berlin.de Bearbeiter: Dipl.-Ing. B. Fuhrmann

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Dipl.-Ing. A. Jacobs - Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Dipl.-Ing. A. Jacobs - Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Dipl.-Ing. A. Jacobs - Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Büro für Lärmschutz - Weißenburg 29-2687 Papenburg

Mehr

Innenstadtring Hof Teil 1: Saalequerung Stadt Hof

Innenstadtring Hof Teil 1: Saalequerung Stadt Hof Innenstadtring Hof Teil 1: Saalequerung Stadt Hof Schalltechnische Untersuchungen zum Verkehrslärm Dipl.-Ing. (FH) Michael Hofmann Dr. rer. nat. Daniel Bock 1. Situation und Aufgabenstellung - die Stadt

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Überprüfung von WEA-Standorten im Landkreis Lüneburg

Schalltechnische Untersuchung Überprüfung von WEA-Standorten im Landkreis Lüneburg Schalltechnische Untersuchung Überprüfung von WA-Standorten Schalltechnische Untersuchung Überprüfung von WA-Standorten 18.09.2014 LK 2013.248 und LK 2014.210 Aufgabenstellung Der Landkreis Lüneburg hat

Mehr

LÄRMPROGNOSE : LANGE+GERADE STASSE, DIN 18005/MAI 87 VERKEHRSSTÄRKE LKW-ANTEIL

LÄRMPROGNOSE : LANGE+GERADE STASSE, DIN 18005/MAI 87 VERKEHRSSTÄRKE LKW-ANTEIL Anlage 1: überschlägige schalltechnische Berechnung zum Schallschutz entlang der B76 zur Ermittlung der Lärschutzwallhöhen gem. Beiblatt 1 zur DIN 18005 Teil 1 Schnitte A und B: Einmündunqsbereich Hamburger

Mehr

9697 Bebauungsplan Nr. 43 Gewerbegebiet am Hutsberg

9697 Bebauungsplan Nr. 43 Gewerbegebiet am Hutsberg 9697 Bebauungsplan Nr. 43 Gewerbegebiet am Hutsberg Auftraggeber Stadt Neustadt a.d.aisch Postfach 1669 91406 Neustadt a.d.aisch Datum 13. Mai 2009 Bericht Nummer: 9697.3 Dokument: 9697_003bg_im.doc Zeichen:

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Industriegebiet Nord, Teil B, Änderung 1 Stadt Kaiserslautern. E n t w u r f

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Industriegebiet Nord, Teil B, Änderung 1 Stadt Kaiserslautern. E n t w u r f Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Industriegebiet Nord, Teil B, Änderung 1 Stadt Kaiserslautern E n t w u r f im Auftrag der Stadt Kaiserslautern Bericht-Nr.: P12-124/E1 vorgelegt von der

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Östlich der B 471 und südlich des Verkehrskreisels der Gemeinde Inning

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Östlich der B 471 und südlich des Verkehrskreisels der Gemeinde Inning Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Östlich der B 471 und südlich des Verkehrskreisels der Gemeinde Inning Dipl.-Ing. (FH) F. J. Maget Bericht-Nr.: ACB-0316-7038/06 03.03.2016 ACCON GmbH Zertifiziert

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Schalltechnisches Gutachten im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. 56 Königskamp II der Gemeinde Everswinkel Auftraggeber(in): Gemeinde Everswinkel Der Bürgermeister Planen, Bauen, Umwelt Am Magnusplatz

Mehr

Neubau einer Sporthalle für den ASV Hamm im Bebauungsplan Nr in Hamm

Neubau einer Sporthalle für den ASV Hamm im Bebauungsplan Nr in Hamm BERATUNG PLANUNG PRÜFUNG FORSCHUNG RAUMAKUSTIK TONTECHNIK BAUPHYSIK SCHALLSCHUTZ VMPA MESSSTELLE NACH DIN 4109 IMMISSIONSSCHUTZ NACH 26, 28 BUNDES-IMMISSIONSSCHUTZGESETZ Lichtenweg 15 51465 Bergisch Gladbach

Mehr

1. Anlass und Aufgabenstellung

1. Anlass und Aufgabenstellung Schalltechnische Untersuchung zum Planfeststellungsverfahren für den Ersatzneubau der alten Levensauer Hochbrücke und den Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals NOK-Km 93,2 94,2 Ergänzende Berechnungen zur Nutzung

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Dipl.-Ing. Gerd-Dieter Dox Rotkehlchenweg 1c 16761 Hennigsdorf Messstelle nach 26,28 BImSchG Schalltechnisches Gutachten - LÄRM-KONTINGENTIERUNG Bebauungsplan Nr. 45 Sondergebiet Handel Grenzstraße der

Mehr

Schallschutzplanung. Planungsgegenstand: Beurteilung des umzubauenden Kreuzungsbereiches Beurteilung der Prognose für die südliche Entlastungsstraße

Schallschutzplanung. Planungsgegenstand: Beurteilung des umzubauenden Kreuzungsbereiches Beurteilung der Prognose für die südliche Entlastungsstraße Stadt Wertingen Staatsstraße 2033 und Staatsstraße 2036 Umbau des Kreuzungsbereiches Südliche Entlastungsstraße Laugnastraße in Wertingen Lärmschutz - EM-Plan Steinbacher-Consult Ingenieurgesellschaft

Mehr

Gutachten Nr. 5825/1225

Gutachten Nr. 5825/1225 Anlage 16 - Immissionstabelle "tags" für die in Anlage 15 eingetragenen Immissionsorte; Erläuterungen siehe Text, Abschnitt 5.4 Legende L' W,tags = längenbezogener Schall-Leistungspegel "tags" der Quelle

Mehr

10011 Bebauungsplan Nr. 24 Gewerbe- und Industriepark Haidter Weg, Markt Erlbach

10011 Bebauungsplan Nr. 24 Gewerbe- und Industriepark Haidter Weg, Markt Erlbach 10011 Bebauungsplan Nr. 24 Gewerbe- und Industriepark Haidter Weg, Markt Erlbach Auftraggeber Markt Erlbach Neue Straße 16 91459 Markt Erlbach Datum 10. Dezember 2010 Stellungnahme Nummer: 10011.2 Dokument:

Mehr

Spannungsfeld Lärm zwischen Gewerbe und Wohnen. Urbanes Gebiet. Änderung der BauNVO, TA Lärm und 18. BImSchV. Klaus Meyer

Spannungsfeld Lärm zwischen Gewerbe und Wohnen. Urbanes Gebiet. Änderung der BauNVO, TA Lärm und 18. BImSchV. Klaus Meyer Spannungsfeld Lärm zwischen Gewerbe und Wohnen Urbanes Gebiet Änderung der BauNVO, TA Lärm und 18. BImSchV Klaus Meyer TÜV SÜD Industrie Service GmbH Filderstadt Geräusche und Erschütterungen Folie 1 Planungsgedanke

Mehr

Ihr Zeichen Unser Zeichen Datum AF/fs/B Mai 2015

Ihr Zeichen Unser Zeichen Datum AF/fs/B Mai 2015 Arno Flörke Ingenieurbüro für Akustik und Umwelttechnik Kolpingstraße 6 45721 Haltern am See Telefon 0 23 64 929 794 Telefax 0 23 64 929 795 afi A. Flörke Ingenieurbüro, Kolpingstraße 6, 45721 Haltern

Mehr

Feststellungsentwurf

Feststellungsentwurf Freistaat Bayern, Staatliches Bauamt Traunstein Straße: Bundesstraße 304 Station: B 304_720_2,145 bis B 304_780_1,708 B 304 Ortsumgehung Obing Feststellungsentwurf für eine Bundesfernstraßenmaßnahme Neubau

Mehr

Lärmuntersuchung. Grönwohld B-Plan 10

Lärmuntersuchung. Grönwohld B-Plan 10 Lärmuntersuchung Grönwohld B-Plan 10 Auftraggeber: Amt Trittau Europaplatz 5 22946 Trittau 20. September 2016 Büro für Bauphysik Dipl.-Phys. Karsten Hochfeldt Allensteiner Weg 92a 24161 Altenholz Tel.:

Mehr

Schalltechnische Immissionsprognose. Lärmkontingentierung

Schalltechnische Immissionsprognose. Lärmkontingentierung Lärmkontingentierung Bebauungsplan Nr. 109 Hafen- und Industriegebiet Futtermittel- und Schüttguthafen Gemeinde Bohmte (zugleich Aktualisierung der Lärmkontingentierung zum Bebauungsplan Nr. 99 und zu

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Langenäcker OG Kottweiler-Schwanden. Entwurf. im Auftrag der: Ortsgemeinde Kottweiler-Schwanden

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Langenäcker OG Kottweiler-Schwanden. Entwurf. im Auftrag der: Ortsgemeinde Kottweiler-Schwanden Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Langenäcker OG Kottweiler-Schwanden Entwurf im Auftrag der: Ortsgemeinde Kottweiler-Schwanden Bericht-Nr.: P7-00/E vorgelegt von FIRU GfI mbh Kaiserslautern

Mehr

Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom Unsere Zeichen Datum Juli 2017

Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom Unsere Zeichen Datum Juli 2017 Dr. Dröscher Lustnauer Straße 11 72074 Tübingen Stadt Freiberg a. N. Recht und Ordnung Frau Christel Back Marktplatz 2 71691 Freiberg a.n. U m w eltgutachten Genehmigungen Betrieblicher Umweltschutz Lustnauer

Mehr

Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene

Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene SU1 17.03.2015 Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene Durchgang auf 5,00 m verbreitert übersichtlicher und großzügiger Kein Laden / Kiosk etc. Kein öffentliches WC Anbindung an äußere Wegeführung HOCHBAHN

Mehr

VB/79/09 Einsteinweg der Stadt Gera

VB/79/09 Einsteinweg der Stadt Gera Ingenieurbüro Arnulf Bührer Beratende Ingenieure für Wärmeschutz und Akustik Aga Ahornstraße 8 07554 Gera Telefon 036695 30250 Telefax 036695 30251 Vorhabenbezogener Bebauungsplan VB/79/09 Einsteinweg

Mehr

Europacity / Heidestraße. Bebauungspläne 1-62 und Bebauungspläne II-201c, 1-62/ 1-63

Europacity / Heidestraße. Bebauungspläne 1-62 und Bebauungspläne II-201c, 1-62/ 1-63 Europacity / Heidestraße Bebauungspläne 1-62 und 1-63 Bebauungspläne II-201c, 1-62/ 1-63 Beschluss Masterplan Heidestraße 5.5.2009 (BA Mitte, SenStadt) Aufstellungsbeschluss 1-62 18.8.2009 (BA Mitte) Aufstellungsbeschluss

Mehr

Richard Möbus G U T A C H T E N G / 1 3

Richard Möbus G U T A C H T E N G / 1 3 Richard Möbus Lessingstraße 17 A Sachverständiger für Schallschutz 65189 Wiesbaden Dipl.- Ing. Physik. Technik Telefon 0611/505 85 28 Telefax 0611/505 85 30 moebus@der-akustiker.de G U T A C H T E N 2

Mehr

GERLINGER + MERKLE. Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Kommunikation + Technologie. 2. Änderung des Bebauungsplans

GERLINGER + MERKLE. Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Kommunikation + Technologie. 2. Änderung des Bebauungsplans Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Kommunikation + Technologie Objekt: 2. Änderung des Bebauungsplans Kommunikation + Technologie an der Autobahnanschlußstelle Heimsheim Auftraggeber: IAV GmbH,

Mehr

Schalltechnische Stellungnahme für den Neubau einer Hotelanlage auf dem Grundstück Ostendorfer Straße 13 in Worpswede

Schalltechnische Stellungnahme für den Neubau einer Hotelanlage auf dem Grundstück Ostendorfer Straße 13 in Worpswede Messstelle nach 29b BImSchG von Helldorf-Eichenhof GbR Gartenweg 9 27726 Worpswede Unser Dokument Nr.: Unser Projekt Nr. Bearbeiter Telefon Datum 17-024-GT-01 17-024 Tetens 0421 7940 06042 16.05.2017 Schalltechnische

Mehr

Bericht Nr / 01. Bebauungsplan Nr. 89. Gartenstraße Moßlerstraße in Gotha. Schallimmissionsprognose. Stand:

Bericht Nr / 01. Bebauungsplan Nr. 89. Gartenstraße Moßlerstraße in Gotha. Schallimmissionsprognose. Stand: SCHALLSCHUTZ Consulting Dr. Fürst Inh. D. Friedemann cdf Bericht Nr. 12-2514 / 01 Bebauungsplan Nr. 89 Gartenstraße Moßlerstraße in Gotha Schallimmissionsprognose Stand: 26.03.2012 Bearbeitet von Dipl.-Ing.

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

S Bahn Südring. Unsere Chance auf Lärmschutz?

S Bahn Südring. Unsere Chance auf Lärmschutz? S Bahn Südring Unsere Chance auf Lärmschutz? Ulrich Möhler Möhler + Partner Beratende Ingenieure für Schallschutz und Bauphysik Paul - Heyse - Str. 27, 80336 München info@mopa.de Tel.: 089-544217-0 1 S

Mehr

Lärmaktionsplanung der Gemeinde Inning a. Ammersee

Lärmaktionsplanung der Gemeinde Inning a. Ammersee Lärmaktionsplanung der Gemeinde Inning a. Ammersee Öffentliche Gemeinderatssitzung 09.06.2015 Ralph Kempiak ACCON GmbH, Gewerbering 5, 86926 Greifenberg Tel.: 08192 / 99 60 0 www.accon.de Anlass und Aufgabenstellung

Mehr

L 3452 Runkel/Wirbelau Weinbach inkl. Brücke

L 3452 Runkel/Wirbelau Weinbach inkl. Brücke Unterlage 17 L 3452 Runkel/Wirbelau Weinbach inkl. Brücke Schalltechnische Untersuchung gemäß den Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen (RLS-90). 1- Untersuchung der Luftschadstoffe gemäß den Richtlinien

Mehr

Grundlagen für die Bewertung von Lärmemissionen

Grundlagen für die Bewertung von Lärmemissionen Anhang 6: Grundlagen für die Bewertung von Lärmemissionen Beurteilungsgrundlagen Die Grundsätze zur Beurteilung der Geräusche auf Menschen, die von Baustellen ausgehen, sind in der AVV Baulärm und in der

Mehr

Lärmaktionsplan. nach 47 d des Bundesimmissionsschutzgesetzes. für die. Stadt Greding. Landkreis Roth. bezüglich der von der Bundesautobahn

Lärmaktionsplan. nach 47 d des Bundesimmissionsschutzgesetzes. für die. Stadt Greding. Landkreis Roth. bezüglich der von der Bundesautobahn Lärmaktionsplan nach 47 d des Bundesimmissionsschutzgesetzes für die Stadt Greding Landkreis Roth bezüglich der von der Bundesautobahn BAB A9 München Nürnberg - Berlin ausgehenden Lärmemissionen Entwurf

Mehr

STELLUNGNAHME ZUM SCHALLIMMISSIONSSCHUTZ Bebauungsplan der Stadt Bitterfeld-Wolfen Wohngebiet Am Brödelgraben, OT Thalheim

STELLUNGNAHME ZUM SCHALLIMMISSIONSSCHUTZ Bebauungsplan der Stadt Bitterfeld-Wolfen Wohngebiet Am Brödelgraben, OT Thalheim StadtLandGrün / Stadt- und Landschaftsplanung Am Kirchtor 10 06108 Halle /Saale Unser Zeichen Direkte Durchwahl E-Mail Leipzig, 1058-422 buero@graner-leipzig.de 16.07.2018 STELLUNGNAHME ZUM SCHALLIMMISSIONSSCHUTZ

Mehr

Bebauungsplan "Wanne" Weissach im Tal. im OT Unterweissach

Bebauungsplan Wanne Weissach im Tal. im OT Unterweissach Bebauungsplan "Wanne" in 71554 Weissach im Tal im OT Unterweissach Projekt-Nr.: 2017-036 Schallimmissionsuntersuchungen im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens Bericht-Nr.: 2017-036/A Festlegung der Geräuschkontingente

Mehr

Übersichtslageplan des Bebauungsplangebietes und der örtlichen Gegebenheiten 01 09 10 08 11 02 07 03 Legende Emissionslinie Straße 06 04 Emissionslinie Schiene Baugrenzen 1 Immissionsort mit Nr. 05 Maßstab

Mehr

Gutachterliche Stellungnahme Bebauungsplan Östlich Rosenstraße in Weiler-Pfaffenhofen

Gutachterliche Stellungnahme Bebauungsplan Östlich Rosenstraße in Weiler-Pfaffenhofen Bebauungsplan Östlich Rosenstraße in Weiler-Pfaffenhofen I N G E N I E U R B Ü R O F Ü R U M W E L T A K U S T I K Projekt: 937a/b - 6. November 206 Auftraggeber: Gemeinde Pfaffenhofen Rodbachstraße 5

Mehr

Nachtrag vom zu Schallimmissions-Prognose. Nr. LG 83/2012

Nachtrag vom zu Schallimmissions-Prognose. Nr. LG 83/2012 Messstelle für Geräusche nach 26,28 BImSchG Güte-Prüfstelle nach DIN 4109 Industrie, Gewerbe- u. Verkehrslärm Bau- u. Raumakustik Erschütterungen 036920/8050-7, -5 Nachtrag vom 04.11.2016 zu Schallimmissions-Prognose

Mehr

Kriterien zur Darstellung der Lärmbelastung

Kriterien zur Darstellung der Lärmbelastung Betroffenheitsuntersuchung Fehmarn-Belt-Querung Lärmwirkungen, akustische Grundlagen und Bewertungskriterien Christian Popp Lärmkontor GmbH Altonaer Poststraße 13b 22767 Hamburg Übersicht Vorbemerkung

Mehr

14504 / /

14504 / / Schalltechn. Ingenieurbüro für Gewerbe-, Freizeitund Verkehrslärm Paul Pies Dipl.- Dipl.-Ing. Von der Industrie- Öffentlich und Handelskammer bestellter und zu Koblenz öffentlich bestellter vereidigter

Mehr

Schalltechnische Untersuchung. Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7

Schalltechnische Untersuchung. Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7 INSTITUT FÜR UMWELT- SCHUTZ UND BAUPHYSIK VMPA anerkannte Schallschutzprüfstelle für Güteprüfungen nach DIN 4109 Messstelle nach 26 BImSchG Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7 Bauvorhaben: BAB A 39 Abschnitt

Mehr