Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry"

Transkript

1 Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry

2 2012 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox und Xerox und Design sind Marken von Xerox Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. "Adobe" ist eine Marke von Adobe Systems Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern. Android ist eine Marke von Google, Inc. BlackBerry ist eine Marke von Research In Motion Limited. Microsoft Word, Microsoft Excel, Microsoft PowerPoint und Windows sind Marken von Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Version: 1.3.x i

3

4 Inhaltsverzeichnis Beginnen... 1 Herunterladen... 1 Ammeldung... 1 Übersicht... 2 Dokumente... 4 Anleitung zum Drucken... 4 Dokumente verwalten... 6 Drucker... 7 Nahebei... 8 Suche... 8 QR scannen... 9 Erfassen Meine Bibliothek Häufig gestellte Fragen iii

5 Beginnen Xerox Mobile Print Portal gibt Ihnen die Freiheit von Unterwegs zu drucken--nicht an Ihrem Desktop und den üblichen Druckern. Verwenden Sie ein beliebiges Mobilgerät (z. B. Smartphone, Tablet) für die rasche und einfache Druckausgabe auf unterstützten Druckern. Xerox Mobile Print Portal kann auf den folgenden Geräten ausgeführt werden: BlackBerry 5.0 OS BlackBerry 6.0 OS or higher Hilfe für das Xerox Mobile Print Portal ist überall in der App vorhanden. Herunterladen Sie können Xerox Mobile Print Portal über den App-Store Ihres Geräts installieren. Suchen Sie nach der Installation nach dem Symbol Xerox Mobile Print Portal in Ihrem Apps-Menü. Ammeldung Sie müssen sich nur beim ersten Zugriff auf die Anwendung anmelden oder wenn Sie nach einer Abmeldung erneut darauf zugreifen möchten. Hinweis: Zum Abmelden gehen Sie auf dem Home-Bildschirm zum Menü des Geräts und wählen Abmelden. Zu Beginn müssen alle Benutzer die Nutzungsbedingungen akzeptieren und eine -Adresse eingeben. Nach dem Eingeben Ihrer werden Sie aufgefordert, Ihre Anmeldedaten auf eine von drei Arten, abhängig vom System-Setup, einzugeben. Sie wissen nicht, was Sie eingeben müssen? Wenden Sie sich an Ihren Administrator. Option 1: Bestätigungsnummer 1. Geben Sie Ihre ein. Weiter wählen. In einer Nachricht werden Sie aufgefordert in Ihrer nach einer PIN zu sehen. 2. Sie werden möglicherweise gebeten einen Unternehmenscode einzugeben. Dieser hilft dabei, Sie zu identifizieren. Ihr Unternehmen muss diese Information ausgeben, bevor Sie sich anmelden. 3. Geben Sie die per erhaltene PIN-Nummer ein und berühren Fertig. 1

6 Option 2: Unternehmensanmeldung 1. Geben Sie Ihre ein. Weiter wählen. 2. Sie werden möglicherweise gebeten einen Unternehmenscode einzugeben. Dieser hilft dabei, Sie zu identifizieren. Ihr Unternehmen muss diese Information ausgeben, bevor Sie sich anmelden. 3. Geben Sie Ihren Benutzernamen und das entsprechende Kennwort ein. Dies wird von Ihrem Unternehmen bestimmt. Es können die gleichen Anmeldedaten sein, die Sie jeden Tag zur Anmeldung verwenden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator. Option 3: Kennwort 1. Geben Sie Ihre ein. Weiter wählen. Ein zeitweiliges Kennwort wird Ihnen zugesandt. 2. Geben Sie das zeitweilige Kennwort ein. 3. Geben Sie ein neues Kennwort ein und bestätigen Sie es. Berühren Fertig. Hinweis: Kennwörter sollten mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens einen Großbuchstaben und eine Zahl enthalten. Übersicht Verwenden Sie Ihr Mobilgerät, um Daten aus s, einer Bilderbibliothek oder anderen Anwendungen auf vernetzten Druckern auszudrucken. Gehen Sie direkt zum Thema Anleitung zum Drucken, um Hilfe zum Drucken aufzurufen. In den Abschnitten unten finden Sie eine Übersicht über verfügbare Funktionen. Dokumente Zeigen Sie Dateien an, die zum Drucken hochgeladen wurden. Sie können ein Dokument in der Vorschau anzeigen, drucken, das dazugehörige Druckprotokoll anzeigen oder das Dokument löschen. Drucker Ermitteln Sie Drucker, verwalten Sie Favoriten und stellen Sie Standardwerte ein. Erfassen Nehmen Sie ein Bild auf und übermitteln Sie es zum Drucken. Meine Bibliotek Drucken Sie Bilder, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind. 2

7 Hilfe Referenzmaterial für die Anwendung. Info Abmelden und Informationen über die Anwendung. 3

8 Dokumente Anleitung zum Drucken Mit Xerox Mobile Print Portal können Sie unterwegs ganz einfach Drucke erstellen. Es gibt eine Vielzahl von Dateitypen, die Sie drucken können. (Eine Gesamtliste befindet sich in Häufig gestellte Fragen.) Sie können s, Dateien von anderen Anwendungen, Dateien und Bilder, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind und Fotos, die mit der Kamera in Xerox Mobile Print Portalaufgenommen wurden, drucken. Sie müssen nur eine Datei und Ihre Einstellungen wählen und drucken. Unten finden Sie weitere Details zu jedem Schritt. 1. Eine Datei zum Drucken auswählen 1. Um eine -Nachricht zu drucken, leiten Sie diese zu der allgemeinen -Adresse weiter, um die Datei zur späteren Freigabe hochzuladen. (Siehe Häufig gestellte Fragen, wenn Sie die -Adresse nicht kennen.) Hinweis: Für einige Einsätze ist es möglich, die über eine gerätespezifische -Adresse direkt an den Drucker zu senden. Der Auftrag wird sofort an den Drucker gesendet und Sie können keine Druckoptionen einstellen. 2. Xerox Mobile Print Portal öffnen. 3. Gehen Sie zur Dokument-Ansicht. 4. Berühren die Datei, die Sie drucken möchten. Die Anzeige Druckauftrag wird geöffnet. Hinweis: Zum Drucken eines Anhangs befolgen Sie die Anleitung für andere Anwendungen. Andere Anwendungen 1. Wählen Sie eine mobile Anwendung aus (z. B. Dropbox). Wählen Sie die Datei aus, die Sie drucken möchten. 2. Wählen Sie Drucken und verwenden Sie die Option In Print Portal öffnen. Kamera 1. Berühren Kamera, um die Kamera in Xerox Mobile Print Portalzu öffnen. Nehmen Sie das Bild auf und akzeptieren Sie es. Die Anzeige Druckauftrag wird geöffnet. Meine Bibliothek 1. Berühren Meine Bibliothek. 4

9 2. Suchen Sie nach Bildern, die Sie auf Ihrem Gerät gespeichert haben. 3. Wählen Sie eine Datei aus. Die Anzeige Druckauftrag wird geöffnet. New drucken (Wenn vom Administrator aktiviert) Gehen Sie zur Anzeige Dokumente, um eine Datei über den Dokumentverlauf erneut zu drucken oder um ein Element zu drucken, das Sie hochgeladen haben. Ich möchte jetzt hochladen und später drucken Hinweis: Die Zeitspanne, für die Ihr Dokument zum Drucken verfügbar ist, wird vom Systemadministrator Ihres Unternehmens festgelegt. 1. Öffnen Sie die Datei im Xerox Mobile Print Portal. 2. Gehen Sie auf der Anzeige Druckauftrag zum Menü des Geräts und wählen Sie Hochladen aus. Damit wird Ihre Datei in der Dokumentenwarteschlange gespeichert, bis Sie sie später an einen bestimmten Drucker übermitteln oder am Drucker freigeben. 2. Druckauftragseinstellungen Nach der Dokumentauswahl können Sie Änderungen in Bezug auf den Drucker und an den Druckoptionen vornehmen. Zufrieden mit den Einstellungen? Mit Schritt 3 fortfahren. Aktueller Drucker Berühren, um Drucker zu ändern. Weitere Informationen siehe Drucker. Hinweis: Zum Anzeigen von Druckerdetails, öffnen Sie in der Anzeige Druckauftrag das Gerätemenü und wählen Sie Druckerdetails aus. Druckoptionen Die verfügbaren Druckoptionen sind verschieden, abhängig vom eingestellten Drucker. Zum Auswählen der Kopienanzahl wählen Sie auf das Feld und geben die gewünschte Zahl ein. Für Farbdrucke, zweiseitige Ausgabe und Heftung wählen Sie auf das zutreffende Feld, um die Option zu aktivieren oder deaktivieren. 3. Druckausgabe Wählen Drucken. 5

10 Dokumente verwalten Zeigen Sie Dateien an, die zum Drucken hochgeladen wurden. Sie können ein Dokument in der Vorschau anzeigen, drucken, das dazugehörige Druckprotokoll anzeigen oder das Dokument löschen. Druckausgabe 1. Berühren das Dokument und der Druckauftrag wird geöffnet. 2. Berühren Drucken. Hinweis: Weitere Informationen siehe Anleitung zum Drucken. Vorschau 1. Rollen Sie zur Datei und wählen Sie Dokumentvorschau aus dem Gerätemenü aus. Sie können auch Vorschau auswählen, sobald Sie sich in der Anzeige Druckauftrag befinden. Protokoll 1. Rollen Sie zur Datei und wählen Sie Dokument anzeigen aus dem Gerätemenü aus. Löschen 1. Rollen Sie zur Datei und wählen Sie Dokument löschen aus dem Gerätemenü aus. 6

11 Drucker In der Drucker-Ansicht können Sie Drucker finden und Druckeroptionen verwalten (z. B. Favoriten und Standardeinstellungen). Dieses Symbol zeigt den Standarddrucker an. Dieses Symbol zeigt einen bevorzugten Drucker an. Drucker auswählen Gehen Sie nach einer der folgenden Methoden vor, um einen Drucker hinzuzufügen. Verwenden Sie Nahebei, um anhand des Standorts nach einem Drucker zu suchen. Verwenden Sie Suchen, um Drucker anhand eines Schlüsselworts zu ermitteln. Verwenden Sie QR-Code scannen, um einen Drucker anhand seines QR-Codes zu ermitteln. Druckerdetails Zum Anzeigen von Druckerdetails wählen Sie auf den Drucker und im Druckeraktionen-Menü wählen Sie auf Druckerdetails aus. Favoriten Zum Ändern der Favoriten markieren Sie den Drucker. Im Gerätemenü wählen Sie Favoriten entfernen. 7

12 Nahebei Ermitteln Sie Drucker anhand des Standorts. Wählen Sie den Standort, um verfügbare Drucker anzuzeigen. Verwenden Sie die Suchleiste, um einen anderen Standort, in dessen Nähe Sie nach Druckern suchen, einzugeben. Was ist der Suchbereich? Umfang des Suchbereichs und Maßeinheit können neu eingestellt werden. Öffnen Sie das Menü des Geräts und wählen Sie Einstellungen aus. Legen Sie den Suchumfang fest. Sie können auch entweder Meilen oder Kilometer als Maßeinheit wählen. Suche Text in die Suchleiste eingeben, um einen Drucker zu suchen. 8

13 Die Auswahlmethode wird im Unternehmen konfiguriert. Beispielsweise können Sie für die Suche eventuell Gerätenamen oder Modellnamen angeben. QR scannen Falls sich auf dem Drucker oder nahebei ein QR-Code befindet, verwenden Sie Xerox Mobile Print Portal, um den QR-Code zu scannen und den Drucker Ihrer Favoritenliste hinzuzufügen. Auf diese Weise können Sie ganz sicher gehen, dass Sie Ihre Druckaufträge an das richtige Gerät übermitteln. Tips Zum Scannen Überprüfen Sie die folgenden Bedingungen, wenn Sie beim Scannen Schwierigkeiten haben. 1. Achten Sie darauf, dass Sie nah genug am Gerät dran sind. 2. Achten Sie darauf, dass die Lichtverhältnisse ausreichen. 3. Zentrieren Sie Ihre Anzeige. 4. Überprüfen Sie den Fokus. 9

14 Erfassen Bei Geräten mit Kamera können Sie mit dieser Option Fotos machen und sofort drucken. 1. Berühren Aufnahme. 2. Nehmen Sie ein Bild auf und übermitteln Sie es zum Drucken. 3. Die Anzeige Druckauftrag wird geöffnet. Die verfügbaren Druckoptionen sind verschieden, abhängig vom eingestellten Drucker. Zum Auswählen der Kopienanzahl wählen Sie auf das Feld und geben die gewünschte Zahl ein. Für Farbdrucke, zweiseitige Ausgabe und Heftung Wählen Sie auf das zutreffende Feld, um die Option zu aktivieren oder deaktivieren. 4. Berühren Drucken. 10

15 Meine Bibliothek Verwenden Sie diese Option für den Zugriff auf Bilder, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind. 1. Wählen Sie auf Meine Bibliothek. 2. Wählen Sie eine Datei zum Drucken aus. Die Anzeige Druckauftrag wird geöffnet Die verfügbaren Druckoptionen sind verschieden, abhängig vom eingestellten Drucker.Zum Auswählen der Kopienanzahl verwenden Sie die Plus- und Minustasten (+ und -). Für Farbdrucke, zweiseitige Ausgabe und Heftung schieben Sie die Umschalttaste.Zum Auswählen der Kopienanzahl wählen Sie auf das Feld und geben die gewünschte Zahl ein.für Farbdrucke, zweiseitige Ausgabe und Heftung wählen Sie auf das zutreffende Feld, um die Option zu aktivieren oder deaktivieren.zum Auswählen der Kopienanzahl rollen Sie zum Feld und geben die gewünschte Zahl ein.für Farbdrucke, zweiseitige Ausgabe und Heftung rollen Sie zu der Option Dricken. und klicken zum Ein- oder Ausschalten darauf. 3. Wählen Drucken. 11

16 Häufig gestellte Fragen What Welche Dateitypen werden unterstützt? In der Liste unten werden die Dateitypen genannt, die immer unterstützt werden. Microsoft Word-Dokumente (*.doc, *.docm, *.docx) Text- und RTF-Dateien (*.rtf, *.tif, *.tiff, *.txt) Bilder (*.gif, *.jpeg, *.jpg) Adobe PDF (*.pdf) Microsoft PowerPoint-Präsentationen (*.ppt, *.pptm, *.pptx) Microsoft Excel - Tabellenblätter (*.xlsm, *.xlsx) Diese Dateiformate werden in Abhängigkeit von der jeweiligen Bereitstellung unterstützt. -Nachrichten (*.eml) Bilder (*.png) Komprimierte Dateien (*.zip) Was geschieht, wenn ich keinen Unternehmenscode habe oder ihn nicht kenne? Abhängig davon, wie Ihr System eingerichtet ist, müssen Sie diese Informationen möglicherweise nicht eingeben. Wenn Xerox Mobile Print Portal diese Informationen anfordert und Sie sie nicht kennen, fragen Sie Ihren Administrator. 12

17 Warum ist die Dateivorschau so langsam? Die Ladedauer hängt von der Dateigröße und Netzwerkgeschwindigkeit ab. Wenn die Vorschau bei einer umfangreichen Datei sehr lange dauert, gehen Sie direkt zum Drucken. Welche -Adresse verwende ich zum Drucken vom s? Für Cloud-Einsätze senden Sie s an und die Datei wird später zum Drucken hochgeladen. Für andere Einsätze können Sie die -Adresse des Druckers in der Anzeige Druckerdetails finden. Warum kann ich nicht drucken? Nichtunterstützte Dateitypen Oder Druckoptionen Überprüfen Sie die Liste der Dateitypen oben. Eventuell ist der betreffende Dateityp auf Ihrem Gerät nicht zulässig. Wenn der von Ihnen ausgewählte Drucker für das Papierformat Ihres Dokuments nicht konfiguriert ist, wählen Sie einen anderen Drucker und drucken Sie erneut. Dokument Wurde Nicht Gedruckt Rollen Sie zur Datei und wählen Sie Dokument anzeigen aus dem Gerätemenü aus. Sehen Sie das Protokoll an, um zu prüfen, ob das Dokument erfolgreich an den Drucker gesendet wurde. Sie können auch den Drucker überprüfen; womöglich wurde das Dokument erfolgreich übermittelt, aber am Gerät ist kein Papier vorhanden o. ä. Sorgen Sie dafür, dass Kostenzählung auf dem Drucker nicht aktiviert ist; das wird in dieser Version nicht unterstützt. Ich habe einen Benutzervalidierungsfehler erhalten, als ich eine Datei an Xerox Mobile Print Portal weitergeleitet habe. Warum kann ich nicht drucken? Wenn Sie mehrere -Konten haben, die Sie sammeln und Sie wollen von dem -Gesamtkonto Dateien an Xerox Mobile Print Portal weiterleiten, muss es sich um das -Konto handeln, das mit Ihrem Xerox Mobile Print Portal-Profil verbunden ist. Um erfolgreich zu drucken, könnten Sie von einem -Konto an das mit Xerox Mobile Print Portal verbundene Konto weiterleiten und die Datei von dort zum Drucken senden. Was ist zu tun, wenn ich die Datei nicht sofort drucken möchte? Verwenden Sie die Option Hochladen. Damit wird Ihre Datei gespeichert, bis Sie sie später an einen bestimmten Drucker übermitteln oder am Drucker freigeben. 13

18 Was soll ich tun, wenn "In Print Portal öffnen" von und anderen Anwendungen keine Option ist? Dies ist ein bekanntes Problem mit BlackBerry-Geräten. Überprüfen Sie zuerst, dass keine andere Druckanwendung als Ihre Standardanwendung eingestellt ist. Eine weitere Möglichkeit, um s, - Anhänge und, in manchen Fällen, von anderen Anwendungen zu drucken, müssen Sie das Dokument, das Sie drucken möchten, an die -Adresse des Druckers weiterleiten. Diese Informationen befinden sich auf der Anzeige Druckerdetails. 14

PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Anwender

PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Anwender PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Anwender Inhalt Einführung in PrintMe Mobile Systemanforderungen Drucken Fehlerbehebung Einführung in PrintMe Mobile PrintMe Mobile ist eine Unternehmenslösung für das

Mehr

Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten

Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten Xerox QR Code-App Kurzanleitung 702P03999 Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten Die QR (Quick Response) Code-App mit folgenden Anwendungen verwenden: QR-Code Scanner-/Lesegerätanwendungen, Xerox

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem iphone oder ipad Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr iphone oder ipad für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Android-Smartphone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Android-Smartphone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

AS-Call / Ecotalk Online-Meetings Anleitung & Systemvoraussetzungen, 2015

AS-Call / Ecotalk Online-Meetings Anleitung & Systemvoraussetzungen, 2015 AS-Call / Ecotalk Online-Meetings Anleitung & Systemvoraussetzungen, 2015 Anleitung für Webkonferenzen - Die wichtigsten Infos auf einen Blick Online-Meetings, Online-Beratungen und Webinare Der Weg zur

Mehr

TEAMWORK App. Erste Schritte

TEAMWORK App. Erste Schritte TEAMWORK App Erste Schritte 1. Die TEAMWORK App Mit der einfachen und intuitiven Oberfläche haben Sie nicht nur Zugriff auf alle Dateien, die Sie über Ihren PC zu TEAMWORK hochgeladen haben, Sie können

Mehr

MobiDM-App Handbuch für Windows Phone

MobiDM-App Handbuch für Windows Phone MobiDM-App Handbuch für Windows Phone Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Windows Phone Version: x.x MobiDM-App Handbuch für Windows Phone Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN

Mehr

Anleitung Postfachsystem Inhalt

Anleitung Postfachsystem Inhalt Anleitung Postfachsystem Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Einloggen... 2 3 Prüfen auf neue Nachrichten... 2 4 Lesen von neuen Nachrichten... 3 5 Antworten auf Nachrichten... 4 6 Löschen von Nachrichten... 4

Mehr

Alfresco Mobile für Android

Alfresco Mobile für Android Alfresco Mobile für Android Benutzeranleitung Android App Version 1.2 Erste Schritte mit Alfresco Mobile Es folgt eine kurze Einführung in die Einrichtung von Alfresco Mobile und die wichtigsten Funktionen.

Mehr

Raiffeisen Bilddatenbank Benutzerhandbuch

Raiffeisen Bilddatenbank Benutzerhandbuch Raiffeisen Bilddatenbank Benutzerhandbuch Sehr geehrte/r Benutzer/in, dies soll als kurzes Benutzerhandbuch für die Raiffeisen Bilddatenbank dienen. Wenn Sie Fragen haben wenden Sie sich gerne an marketing@rzb.at.

Mehr

MobiDM - App - Handbuch für Android. Diese Kurzanleitung beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Android. Version: x.

MobiDM - App - Handbuch für Android. Diese Kurzanleitung beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Android. Version: x. MobiDM - App - Handbuch für Android Diese Kurzanleitung beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Android Version: x.x MobiDM-App - Handbuch für Android Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN BEI

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Xerox Mobile Link 2.0 Häufig gestellte Fragen (FAQ) - ios

Xerox Mobile Link 2.0 Häufig gestellte Fragen (FAQ) - ios Xerox Mobile Link 2.0 Häufig gestellte Fragen (FAQ) - ios Xerox Mobile Link ist eine personenbezogene Produktivitäts-App, die Ihr Mobiltelefon und Tablet an einen Xerox - Multifunktionsdrucker (MFP) anschließt.

Mehr

Drucken an PR Infobroschüre für Lernende

Drucken an PR Infobroschüre für Lernende Drucken an PR Infobroschüre für Lernende 30.1.2015 / ko / Ha Drucken an der BBZ PR für Lernende Mit den neuen Graphax MFP gibt es für Lernende grundsätzlich drei Möglichkeiten, um Dokumente auszudrucken:

Mehr

Version 3.0 Mai 2015 702P03711. Xerox Mobile Print Cloud Gebrauchsanleitung und Fehlerbehebung für Benutzer

Version 3.0 Mai 2015 702P03711. Xerox Mobile Print Cloud Gebrauchsanleitung und Fehlerbehebung für Benutzer Version 3.0 Mai 2015 702P03711 Gebrauchsanleitung und Fehlerbehebung für Benutzer 2015 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox XEROX samt Bildmarke, ConnectKey und Xerox Secure Access Unified

Mehr

Xerox Mobile Link - Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Xerox Mobile Link - Häufig gestellte Fragen (FAQ) Xerox Mobile Link - Häufig gestellte Fragen (FAQ) Mobile Link ist eine persönliche Produktivitäts-App, die Ihr Mobiltelefon und Tablet mit Multifunktionsgeräten und mit den Clouds verbindet, in denen Ihre

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Fax2Mail Bedienungsanleitung

Fax2Mail Bedienungsanleitung Fax2Mail Bedienungsanleitung Inhalt Einstieg Seite 3 Hauptseite Seite 4 Fax versenden Seite 5 Faxdrucker Seite 9 Kundendaten ändern Seite 12 Fax empfangen Seite 14 Seite 2 Einstieg Über die Internetadresse

Mehr

Dialogfeld «Speichern unter» öffnen und unter Dateityp «Word Dokument mit Makros» wählen. Das Dokument wird mit der Endung.dotm abgespeichert.

Dialogfeld «Speichern unter» öffnen und unter Dateityp «Word Dokument mit Makros» wählen. Das Dokument wird mit der Endung.dotm abgespeichert. Word Grundlagen Aufgabe 1 auf Seite 11 Aufgabe 1 Speichern Sie die Datei so, dass allfällige Makros mitgespeichert werden. Dialogfeld «Speichern unter» öffnen und unter Dateityp «Word Dokument mit Makros»

Mehr

Erstellt von: Xerox Corporation Global Knowledge and Language Services 800 Phillips Road, Bldg. 0845-17S Webster, New York 14580-9791 USA

Erstellt von: Xerox Corporation Global Knowledge and Language Services 800 Phillips Road, Bldg. 0845-17S Webster, New York 14580-9791 USA Xerox Production Print Services und CentreWare Windows-Druckertreiber für den Xerox Nuvera 100/120 digitalen Kopierer/Drucker und das Xerox Nuvera 100/120 digitale Produktionssystem Kurzanleitung 708P87713

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Für Android Geräte SHARP CORPORATION 27. Juni 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Installation und Start... 5 4 Set Up Drucker/Scanner...

Mehr

Version 2.0 April 2014 702P02783. Xerox Mobile Print Cloud-Benutzer Gebrauchsanleitung und Fehlerbehebung

Version 2.0 April 2014 702P02783. Xerox Mobile Print Cloud-Benutzer Gebrauchsanleitung und Fehlerbehebung Version 2.0 April 2014 702P02783 Gebrauchsanleitung und Fehlerbehebung 2014 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox Xerox and Design, ConnectKey und Xerox Secure Access Unified ID System sind

Mehr

Anleitung Virtual Classroom für Veranstalter

Anleitung Virtual Classroom für Veranstalter Anleitung Virtual Classroom für Veranstalter INHALT 1 Einführung... 1 2 Voraussetzungen... 1 3 Virtual Classroom öffnen... 1 4 Der Meeting-Raum... 2 4.1 Die Pods... 2 4.2 Die Menüleiste... 3 4.3 Audio-Einrichtung...

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

1) Blackberry. 2) Symbian OS. 3) Android. 4) Apple ios. 5) Windows Phone 7

1) Blackberry. 2) Symbian OS. 3) Android. 4) Apple ios. 5) Windows Phone 7 1) Blackberry 2) Symbian OS 3) Android 4) Apple ios 5) Windows Phone 7 E-Mail-Einrichtung Im Startmenü Einrichten anklicken Dann E-Mail-Einstellungen wählen Auf Hinzufügen klicken beliebige Mailadresse

Mehr

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry für Sony Ericsson P910i This is the Internet version of the quick guide. Print only for private use. Einrichtung Zum Einrichten eines Instant Email mit BlackBerry-Kontos

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Unterstützte Desktop- Umgebungen Seclore FileSecure

Unterstützte Desktop- Umgebungen Seclore FileSecure Unterstützte Desktop- Umgebungen Seclore FileSecure Version 1.34 Desktop-Konfiguration für Desktop Client Betriebssystem o Windows XP Professional 32 bit o Windows Vista Business / Ultimate 32 bit o Windows

Mehr

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

Easy Share Anleitung. April 2016

Easy Share Anleitung. April 2016 Easy Share Anleitung April 2016 1 Einleitung...3 2 Website-Funktionen für den Benutzer...3 2.1 Reiter «Dateien»... 4 2.1.1 Öffnen... 4 2.1.2 Hochladen einer Datei über die Website... 5 2.1.3 Herunterladen...

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Samsung My KNOX Anleitung visueller Rundgang. My KNOX 1.1

Samsung My KNOX Anleitung visueller Rundgang. My KNOX 1.1 Samsung My KNOX Anleitung visueller Rundgang My KNOX 1.1 Januar 2015 Hinweis zum Urheberrecht Alle Rechte vorbehalten. Samsung ist eine eingetragene Marke von Samsung Electronics Co. Ltd. Spezifikationen

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Easy Share Anleitung Februar 2014

Easy Share Anleitung Februar 2014 Easy Share Anleitung Februar 2014 1 Einleitung... 3 2 Website-Funktionen für den Benutzer... 3 2.1 Reiter «Dateien»... 4 2.1.1 Öffnen... 4 2.1.2 Hochladen einer Datei über die Website... 5 2.1.3 Herunterladen...

Mehr

Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter

Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter 1. Einloggen... 1 2. Lesen einer Nachricht... 1 3. Attachments / E-Mail Anhänge... 2 5. Erstellen einer neuen Nachricht... 3 6. Beantworten oder Weiterleiten

Mehr

Brainloop Dox für Windows Tablets Version 1.3 Benutzerleitfaden

Brainloop Dox für Windows Tablets Version 1.3 Benutzerleitfaden Brainloop Dox für Windows Tablets Version 1.3 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion: 1.0 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind

Mehr

Benutzeranleitung emailarchiv.ch

Benutzeranleitung emailarchiv.ch Benutzeranleitung emailarchiv.ch Luzern, 14.03.2014 Inhalt 1 Zugriff... 3 2 Anmelden... 3 2.1 Anmeldung über den Browser... 3 2.2 Anmeldung über das Outlook Plug-In... 4 3 Das Mailarchiv... 5 3.1 Überblick...

Mehr

Windows 98 und Windows Me

Windows 98 und Windows Me Windows 98 und Windows Me Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Vorbereitungen auf Seite 3-28 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-29 Andere Installationsmethoden auf Seite 3-29 Fehlerbehebung für Windows

Mehr

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht März 2012 Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht 2012 Visioneer, Inc. (ein Xerox-Markenlizenznehmer) Alle Rechte vorbehalten. XEROX, XEROX sowie Design und DocToMe sind eingetragene Marken der

Mehr

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (Windows Phone )

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (Windows Phone ) Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (Windows Phone ) Vor der Verwendung des Brother-Geräts Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch werden die folgenden Symbole und Konventionen

Mehr

Neu im DARC. E-Mail-Konto Homepage. Online-Rechnung

Neu im DARC. E-Mail-Konto Homepage. Online-Rechnung Neu im DARC E-Mail-Konto Homepage Online-Rechnung Worum geht es? Der DARC bietet für seine Mitglieder die Einrichtung eines kostenlosen E-Mail-Kontos mit einem komfortablen Zugriff und kostenlosen Speicherplatz

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY SMART CARD READER. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

Mailing primarweinfelden.ch

Mailing primarweinfelden.ch Mailing primarweinfelden.ch Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Angaben / Wichtig... 1 2 Mails an private Adresse weiterleiten... 2 3 Mailing übers Internet (Webmail = Outlook Web App = OWA)... 4 4 Mailing

Mehr

Sharpdesk Mobile V1.1 Bedienungshandbuch

Sharpdesk Mobile V1.1 Bedienungshandbuch Sharpdesk Mobile V1.1 Bedienungshandbuch Für ipad SHARP CORPORATION 18. Juni 2012 Copyright 2012 SHARP CORPORATION Alle Rechte vorbehalten 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Voraussetzungen... 4 3

Mehr

Installationsleitfaden kabelnet Office mit MS Outlook 2003

Installationsleitfaden kabelnet Office mit MS Outlook 2003 Installationsleitfaden kabelnet Office mit MS Outlook 2003 Einrichtung von kabelnet Office mit dem Outlook MAPI-Connector in Microsoft Outlook 2000, XP und 2003. Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

1 Einleitung neue Dateiformate PDF-Format Markierungen

1 Einleitung neue Dateiformate PDF-Format Markierungen 1 Einleitung Lernziele neue Dateiformate kennen im PDF-Format speichern Markierungen setzen Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 16 2 Neue Dateiformate Dieses Word-Dokument ist zwar fast fertig, aber noch nicht

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert.

Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert. Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert. Ab sofort ist es noch einfacher Fotos von Ihrem Smartphone direkt zum Projekt zu speichern. Das folgende Schema

Mehr

Benutzerhandbuch Managed ShareFile

Benutzerhandbuch Managed ShareFile Benutzerhandbuch Managed ShareFile Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die grundlegenden Funktionen von Managed ShareFile Auftraggeber/in Autor/in Manuel Kobel Änderungskontrolle Version

Mehr

RepCare für Android. Konfiguration und Installation 07.02.2014. André Weinert

RepCare für Android. Konfiguration und Installation 07.02.2014. André Weinert RepCare für Android Konfiguration und Installation 07.02.2014 André Weinert Keine Verwendung, Vervielfältigung, Veröffentlichung oder auszugsweise Zitierung von Text-Inhalten oder Bildmaterial ohne besondere,

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

Epson Workforce Serie Februar 2014

Epson Workforce Serie Februar 2014 Epson Workforce Serie Februar 2014 Workforce 3000 Serie Workforce 7000 Serie SPITZENTECHNIK FÜR SIE WF3520DWF Doppelseitiges Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen DURABrite Ultra Tinten XL Patronen (1.000

Mehr

MobiDM-App - Handbuch für ios

MobiDM-App - Handbuch für ios MobiDM-App - Handbuch für ios Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für ios Version: x.x Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN BEI MOBIDM... 2 1.1. VOR DER INSTALLATION... 2 2.

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2 E-Mail-Konto einrichten... 3 2.1 Vorbereitung... 3 2.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version 0 GER Zu den en In diesem Benutzerhandbuch wird das folgende Symbol verwendet: e informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation reagiert werden sollte, oder

Mehr

Umstellung Email-Server BG BRG Gmunden

Umstellung Email-Server BG BRG Gmunden 05. Jänner 2016/KRS Umstellung Email-Server BG BRG Gmunden Betrifft ALLE wichtig! Damit unsere Schulkommunikation per Email nach wie vor gut läuft, bitte sorgfältig durchlesen und arbeiten. Wir erweitern

Mehr

Smarte Phone-Strategie

Smarte Phone-Strategie Seite 1 / 5 Das mobile WEB.DE Smarte Phone-Strategie Als Jan Oetjen im Oktober 2008 im 1&1 Konzern das Ruder der Portalmarke WEB.DE übernahm, war der Weg ins mobile Internet bereits ins Auge gefasst. Schon

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Sophos Mobile Encryption Hilfe. Produktversion: 2

Sophos Mobile Encryption Hilfe. Produktversion: 2 Sophos Mobile Encryption Hilfe Produktversion: 2 Stand: Juni 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Encryption...3 2 Home-Ansicht...5 3 itunes...6 4 Dropbox...8 5 Egnyte...10 6 Mediencenter...11 7 Google Drive...12

Mehr

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios)

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Vor der Verwendung des Brother-Geräts Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch werden die folgenden Symbole und Konventionen verwendet:

Mehr

Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center

Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center November 2014 Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center Über das Microsoft Volume Licensing Service Center können Kunden im Open- Programm ihre neuen Microsoft Online Services im

Mehr

Alles auf www.mobilemail.vodafone.at. BlackBerry Internet Service Einrichtung

Alles auf www.mobilemail.vodafone.at. BlackBerry Internet Service Einrichtung Alles auf www.mobilemail.vodafone.at BlackBerry Internet Service Einrichtung Inhalt www.mobileemail.vodafone.at 3 Der Online Einrichtungsprozess 3 Schritt 1: www.mobileemail.vodafone.at 4 Schritt 2: Benutzer

Mehr

Features. Zugriffsmöglichkeiten

Features. Zugriffsmöglichkeiten widataspace Kurzanleitung Firmensitz: Ruckergasse 30-32, 1120 Wien Tel. +43 (1) 8120544-0 Fax DW -900 www.widder.at Service Center HTC: Gutheil-Schoder-Gasse 8-12, 1102 Wien support@widder.at Tel. +43

Mehr

Sophos Mobile Encryption Hilfe. Produktversion: 1.0

Sophos Mobile Encryption Hilfe. Produktversion: 1.0 Sophos Mobile Encryption Hilfe Produktversion: 1.0 Stand: April 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Encryption...3 2 Home-Ansicht...5 3 itunes...6 4 Dropbox...8 5 Favoriten...10 6 Dokumentansicht...13 7 Rechtliche

Mehr

So sieht die momentane fertige Ordnerstruktur in der Navigationsansicht des Windows-Explorers aus

So sieht die momentane fertige Ordnerstruktur in der Navigationsansicht des Windows-Explorers aus Dateimanagement Laden Sie die folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter (Tippen Sie die Adresse genau wie untenstehend ab, ansonsten können Sie die ZIP-Datei nicht herunterladen: http://www.thinkabit.ch/content/1-kurse/4-kurs-ika/ecdl_m2_testdateien.zip

Mehr

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface.

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Inhaltsverzeichnis Erste Schritte Anmelden 2 Startseite 3 Dateimanager 4 CargoLink 5 Freigaben 6

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947 Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden 2013 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox, Xerox und Design, CentreWare, ColorQube

Mehr

2 ALLGEMEINE NEUERUNGEN

2 ALLGEMEINE NEUERUNGEN Umstieg auf MS Office 2010 2 ALLGEMEINE NEUERUNGEN In diesem Abschnitt werden die Änderungen besprochen, die für das ganze Office- Paket gelten und sich in den einzelnen Programmen nur unwesentlich voneinander

Mehr

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com MimioMobile Benutzerhandbuch mimio.com 2013 Mimio. Alle Rechte vorbehalten. Überarbeitet am 03.09.2013. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Mimio darf kein Teil dieses Dokuments oder der Software

Mehr

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x BlackBerry von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Research In Motion bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet,

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

ROFIN App Benutzerhandbuch. Version 1.0

ROFIN App Benutzerhandbuch. Version 1.0 ROFIN App Benutzerhandbuch Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung 2. Passwort und Einstellungen 3. Support Tab 4. Vertriebs Tab 5. Web Tab 6. Häufig gestellte Fragen BESCHREIBUNG Die ROFIN App

Mehr

Web Connect Anleitung

Web Connect Anleitung Web Connect Anleitung Version 0 GER Zutreffende Modelle Dieses Benutzerhandbuch gilt für die folgenden Modelle: ADS-2500W und ADS-2600W Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird das folgende Symbol

Mehr

Benutzerhandbuch: Support-Servicevertragsverlängerungen im Oracle Store

Benutzerhandbuch: Support-Servicevertragsverlängerungen im Oracle Store Benutzerhandbuch: Support-Servicevertragsverlängerungen im Oracle Store Inhaltsverzeichnis Support-Servicevertragsverlängerungen im Oracle Store... 3 Zeit sparen, online verlängern... 3 Auf Support-Service-Nummern

Mehr

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 P:\Administratives\Information\Internet\hftm\OWA_Benutzerhandbuch.docx Seite 1/25 Inhaltsverzeichnis Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010... 1 1 Zugang zur Webmail-Plattform...

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version A GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

Quick-Installation. Personal Printing. Version 3.0. Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania

Quick-Installation. Personal Printing. Version 3.0. Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Personal Printing Version 3.0 Quick-Installation Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002 USA/EEUU Cortado Pty. Ltd.

Mehr

Kurzanleitung für Cisco ViewMail für Microsoft Outlook (Version 8.5 und höher)

Kurzanleitung für Cisco ViewMail für Microsoft Outlook (Version 8.5 und höher) Kurzanleitung Kurzanleitung für Cisco ViewMail für Microsoft Outlook (Version 8. und höher) Cisco ViewMail für Microsoft Outlook (Version 8. und höher) Info über Cisco ViewMail für Microsoft Outlook Verwendung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. MyFiles Webanwendung Kurzanleitung

Inhaltsverzeichnis. MyFiles Webanwendung Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Info zu MyFiles... 2 1.1 Dateien in Netzwerkordnern... 2 1.2 Meine Dateien... 3 2.0 Zugriff auf MyFiles... 4 2.1 Zugriff auf MyFiles über einen Webbrowser... 4 2.2 Zugriff auf MyFiles

Mehr

Contents. Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2

Contents. Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2 Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2 Die Beschreibungen in dieser Dokumentation beziehen sich auf die Betriebssysteme Windows 7 und Mac OS X Mountain Lion. Lesen

Mehr

DROOMS Q&A / MANAGEMENT HANDBUCH. www.drooms.com

DROOMS Q&A / MANAGEMENT HANDBUCH. www.drooms.com HANDBUCH www.drooms.com HANDBUCH Werter Nutzer, Egal ob Sie im Rahmen einer Due Diligence Fragen stellen, diese beantworten oder den Q&A-Prozess insgesamt verwalten wollen: Drooms ist das Softwareprogramm

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Erste Schritte mit Desktop Subscription

Erste Schritte mit Desktop Subscription Erste Schritte mit Desktop Subscription Ich habe eine Desktop Subscription erworben. Wie geht es nun weiter? Schritt 1: Sehen Sie in Ihren E-Mails nach Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail von Autodesk

Mehr

DRM geschützte ebooks auf dem ipad

DRM geschützte ebooks auf dem ipad DRM geschützte ebooks auf dem ipad Bitte beachten Sie, dass diese Anleitung nur für PDFs und EPUBs gilt. MobiPocket- Dateien (ein anderes in unserem Shop angebotenes ebook-format) werden im Moment nicht

Mehr

Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite

Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite Version 1.4 3725-03261-003 Rev.A Dezember 2014 In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Content während einer Telefonkonferenz anzeigen

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

LABOKLIN App Gebrauchsanweisung

LABOKLIN App Gebrauchsanweisung LABOKLIN App Gebrauchsanweisung Inhalt Gebrauchsanweisung...3 Einführung...3 Einrichtung der App...3 Speichern Sie den Link auf Ihrem Startbildschirm...4 Anleitung für Apple...4 Anleitung für Android...4

Mehr

Office 2013 ist eingerichtet - aber es gibt noch keinen Zugang zu dem Postfach im neuen Mailsystem

Office 2013 ist eingerichtet - aber es gibt noch keinen Zugang zu dem Postfach im neuen Mailsystem Outlook 2013 auf Windows 7 ohne Domäne für das neue Mailsystem Symptom: Office 2013 ist eingerichtet - aber es gibt noch keinen Zugang zu dem Postfach im neuen Mailsystem Problem: E-Mail-Profil für Outlook

Mehr

E-Mails lesen, senden und empfangen

E-Mails lesen, senden und empfangen Kontakt samt Adresse in MS- Word einfügen Kontakt samt Adresse in MS-Word einfügen Sie möchten eine Adresse aus dem -Adressbuch in ein Word-Dokument einfügen. Eine entsprechende Funktion ist in Word allerdings

Mehr

LASERJET PRO CM1410 COLOR MFP SERIES. Kurzübersicht

LASERJET PRO CM1410 COLOR MFP SERIES. Kurzübersicht LASERJET PRO CM1410 COLOR MFP SERIES Kurzübersicht Drucken auf Spezialpapier, Aufklebern und Transparentfolien 1. Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. 2. Wählen Sie das Gerät aus, und

Mehr

2015 conject all rights reserved

2015 conject all rights reserved 2015 conject all rights reserved conjectpm Dokumentenmanagement - Verwaltung allgemeiner Dokumente wie Schriftverkehr oder Protokolle 1. Navigieren Sie durch die Ordnerstruktur, wie Sie dies aus Windows

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf

Mehr

DROOMS Q&A / BIETERSICHT HANDBUCH. www.drooms.com

DROOMS Q&A / BIETERSICHT HANDBUCH. www.drooms.com HANDBUCH www.drooms.com HANDBUCH Werter Nutzer, Egal ob Sie im Rahmen einer Due Diligence Fragen stellen, diese beantworten oder den Q&A-Prozess insgesamt verwalten wollen: Drooms ist das Softwareprogramm

Mehr

Für Windows! Version 14.09.2015

Für Windows! Version 14.09.2015 Für Windows! Version 14.09.2015 Stellen Sie Ihren privaten Laptop/PC für den Zugriff auf "my.bzpflege.ch" ein! Achtung: Bitte verwenden Sie für den Zugriff auf my.bzpflege.ch unter Windows IMMER den Browser

Mehr