Das Gutachten des Bausachverständigen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Gutachten des Bausachverständigen"

Transkript

1 Röhrich Das Gutachten des Bausachverständigen Grundlagen, Aufbau und Inhalt mit Mustern und Beispielen von Lothar Röhrich, ö.b.u.v. Sachverständiger für Honorare und Immobilienbewertung, Unna 2., erweiterte Auflage 2007 Fraunhofer IRB a Verlag Bundesanzeiger Verlag

2 Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis Der Sachverständige Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige Zertifizierte Sachverständige Staatlich anerkannte Sachverständige Freie Sachverständige Der Bausachverständige Abgrenzung zu Ingenieurleistungen Sonderfall: Baubegleitende Qualitätsüberwachung Sonderformen des Baugutachtens" Versicherungsgutachten Wertermittlungen Schadensgutachten Schadensabwicklung Weitere Besonderheiten Beleihungswertermittlung : Beleihungswert versus Verkehrswert Höhe des Beleihungswertes Weitere Besonderheiten Methodenstreit Das Gutachten Das Privatgutachten Das Gerichtsgutachten Form und Inhalt des Gutachtens Schrift und Sprache Äußere Form und Anzahl der Gutachten Deckblatt Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Teil Auftrag/Beweisbeschluss Besonderheit: Auftragsumfang nicht vom Bestellungstenor gedeckt Besonderheiten beim Gerichtsauftrag Einseitige Auftragsbeschränkungen Auftraggeber Hinweise zu Besonderheiten Haftungsausschlüsse 36

3 F ür eine Haftungsbeschränkung/Haftungsbeschränkungsklausel. 37 iter und deren Tätigkeitsumfang (Hilfskräfte) 37 dete Unterlagen und Angaben 38 und rechtliche Grundlagen 39 jng der angewandten Methoden 39 chtigung 39 Teilungen 40 chtigung 40 jnd Feststellungen aus der Ortsbesichtigung 40 jnd Feststellungen auf der Grundlage der Unterlagen jaben 41 Wertungen 42 mg der zuvor gemachten Feststellungen in Bezug : ragestellungen 42 jngen zu möglichen Alternativen/gegenteiligen Auffassungen, erheit der Bewertungen und Bewertungsmöglichkeiten 43 Drtung der gestellten Fragen 43 \nlagen 44 mit Erläuterungen 47 ertermittlung 47 tt (siehe Punkt 5.3) 47 srzeichnis (siehe Punkt 5.4) 47 'ine Angaben (siehe Punkt 5.5) 48 gen (siehe Punkt 5.5.7) 50, Verordnungen und Richtlinien (siehe Punkt 5.5.8) 50 >nen und Verfahrensweisen (siehe Punkt 5.5.9) 51 ;nswahl 53 ; Rechte und Belastungen (siehe Punkt 5.6.3) 53 chreibung (siehe Punkt 5.6.3) 54 eschreibung (siehe Punkt 5.6.3) 55 Gesamtobjekt 56 l Bewertungsobjekt 57 jng (siehe Punkt 5.7) 60 'ertermittlung (siehe Punkt 5.7) 60 Wertermittlung (siehe Punkt 5.7) 61 Berechnungen 62! Ertragswert 62 hswertermittlung (siehe Punkt 5.7) 63 I Vergleichswerte 63! Berechnung 64 swertermittlung (siehe Punkt 5.7) 64 ind Beschränkungen (siehe Punkt 5.7) 65 vort (siehe Punkt 5.8) 65 jnorargutachtens 66 tt (siehe Punkt 5.3) 66 srzeichnis (siehe Punkt 5.4) 66 iine Angaben (siehe Punkt 5.5) 66 Inhaltliche Überprüfung des Gutachtens (siehe Punkt ) 67 Allgemeiner Hinweis (siehe Punkt 5.5.3) 67

4 6.2.4 Grundlagen des Gutachtens (siehe Punkt 5.5.7) Gesetze, Verordnungen und Richtlinien (siehe Punkt 5.5.8) Grundlagen aus der Gerichtsakte (siehe Punkt 5.5.7) Bankübliche Wertermittlung" (siehe Punkt 5.6.3) Häufige Arten von Anforderungen der Kreditinstitute Vorliegender Fall (siehe Punkt 5.6.3) Grundlagen der honorartechnischen Einordnung (siehe Punkt 5.6.3) Auszug aus der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) Hier vorliegender Fall (siehe Punkt 5.6.3) Das übliche und angemessene Honorar (siehe Punkt 5.7) Alternativen der Honorarermittlung (siehe auch Punkt 5.7.2) Honorar nach Punkt Nr Honorar nach Punkt Nr Honorar nach Punkt Nr Beantwortung der Beweisfrage (siehe Punkt 5.7.3) Schlusswort (siehe Punkt 5.8) Beispiel eines Bauschadensgutachtens Deckblatt (siehe Punkt 5.3) Inhaltsverzeichnis (siehe Punkt 5.4) Allgemeine Angaben (siehe Punkt 5.5) Beweisbeschluss des AG... vom (siehe Punkt 5.5.1) Allgemeiner Hinweis (siehe Punkt 5.5.3) Verwendete überlassene Unterlagen (siehe Punkt 5.5.7) Verwendete Literatur (siehe Punkt 5.5.8) Ortstermin am (siehe Punkt ) Feststellungen während des Ortstermins (siehe Punkt 5.6.2) Beurteilung der vorgefundenen Situation bezüglich der'mängel und Schäden aus dem Gutachten (siehe Punkt 5.7.1) Schätzung der Kosten für noch ausstehende Mängelbeseitigung (siehe Punkt 5.7.1) Zusätzliche Kosten für die linke Hälfte des Dachgeschosses Gesamtkosten Beantwortung der Beweisfragen (siehe Punkt 5.7.3) Schlusswort (siehe Punkt 5.8) Die Auftragsabwicklung Auftragseingang Gerichtsauftrag Prüfung der fachlichen Zuständigkeit Prüfung der Unbefangenheit Prüfung des zeitlichen Rahmens Prüfung des Kostenvorschusses Eingangsbestätigung Privatauftrag Anlegen der Akte Laufzettel Zeiterfassung Anfordern von Unterlagen Ortstermin Anfertigen des Gutachtens 101

5 7.6 Versand Abschließen der Akte und Archivierung Honorierung des Bausachverständigen Honorierung von Wertermittlungen als Privatgutachten? Persönlicher Anwendungsbereich Anrechenbare Kosten als Honorargrundlage Die Schwierigkeitsstufe nach 34 Abs Die Honorarminderungen nach Abs. 6 und Bewertung mehrerer Objekte innerhalb einer Wertermittlung Fazit Honorierung des Bauschadensgutachtens als Privatgutachten im Teil IV der HOAI Beurteilung von Handwerksleistungen Erteilen einer Fertigstellungsbescheinigung nach 641a BGB Beurteilung von Planungsleistungen Mischformen Einheitsmethode Aufspaltungsmethode Auftragsmethode Schwerpunktmethode Fazit Veranlassen und Überwachen der Beseitigung von Mängeln und Schäden Die Honorierung der baubegleitenden Qualitätsüberwachung Grundsätze der Honorierung : Empfehlung Honorierung der Beleihungswertermittlung Honorierung von Versicherungsgutachten Honorierung von Wertermittlungen Honorierung von Schadensgutachten Sonderfall Fazit Die Honorierung von Abwicklungen Zuerst wird nur die Begutachtung beauftragt Begutachtung und Überwachung der Beseitigung werden zeitgleich beauftragt Honorierung des Honorarsachverständigen Honorierung des Gerichtsgutachtens Zu vergütende Zeit Höhe des Stundensatzes Vorschuss Fahrtkosten Übernachtung und Verpflegung Ersatz von Aufwendungen Hinzuziehung eines weiteren Sachverständigen Beim Privatauftrag Beim Gerichtsauftrag Besonderheiten bei der Hinzuziehung eines weiteren Sachverständigen. 127

6 Anhang 129 A1 Mustersachverständigenordnung der IHK 131 A2 Die Richtlinien zur Mustersachverständigenordnung 141 A3 Gewerbeordnung (GewO) - Auszug A4 A5 Allgemeine Informationen und Bedingungen zur Zertifizierung von Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken 177 Inhaltliche Anforderungen an Gutachten auf dem Sachgebiet Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken" 207 A6 Mindestanforderungen an Gutachten über Schäden an Gebäuden" Inhalt der CD 1.0 Deckblatt - Akte 2.0 Aktivitätenliste 3.0 Gebührenvereinbarung zur Wertermittlung 4.0 Vollmacht zur Wertermittlung 5.0 Anschreiben Gericht - Eingangsbestätigung 6.0 Einladung Ortstermin - Parteien 7.0 Benachrichtigung Ortstermin - Gericht 8.0 Objektdatenbogen ETW (Eigentumswohnung) 9.0 Anforderung Unterlagen 1 als Beispiel (Grundakte) 10.0 Anforderung Unterlagen 2 als Beispiel (Baulastenauskunft) 11.0 Mustergutachten - Honorare 12.0 Mustergutachten -Wertermittlung 13.0 Mustergutachten - Bauschäden 14.0 Ermittlung der Honorarzone für Gebäude 15.0 Ermittlung der Honorarzone für Freianlagen 16.0 Muster-Rechnung 17.0 Aufbewahrungsliste - Gutachten 18.0 Mustersachverständigenordnung der IHK 19.0 Richtlinien zur Mustersachverständigenordnung der IHK Gewerbeordnung (GewO) 21.0 Allgemeine Informationen und Bedingungen zur Zertifizierung von Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken 22.0 Inhaltliche Anforderungen an Gutachten auf dem Sachgebiet Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken" 23.0 Mindestanforderungen an Gutachten über Schäden an Gebäuden" Stichwortverzeichnis

Standards BVSV 002 Gutachter (Entwurf bis 15. Juni 2016)

Standards BVSV 002 Gutachter (Entwurf bis 15. Juni 2016) Standards BVSV 002 Gutachter (Entwurf bis 15. Juni 2016) Inhaltsangabe 1. Anwendung der Standards... 3 2. Allgemeine Anforderungen an den Gutachter... 3 2.1. Persönliche Voraussetzungen des Gutachters...

Mehr

Der Sachverständige im Gerichtsverfahren. Anforderungen an den Sachverständigen. und an die Gutachten. Vortrag zum Bauschäden-Forum in Weimar

Der Sachverständige im Gerichtsverfahren. Anforderungen an den Sachverständigen. und an die Gutachten. Vortrag zum Bauschäden-Forum in Weimar Der Sachverständige im Gerichtsverfahren Anforderungen an den Sachverständigen und an die Gutachten Vortrag zum Bauschäden-Forum in Weimar 19. bis 21. März 2014 DR. KATRIN MEINS VORSITZENDE RICHTERIN AM

Mehr

Sachverständigenbüro Marcus Kammel. Markgrafenstraße 6 Fax: 02336 / 44 17 49. 58332 Schwelm Datum: Auftrag

Sachverständigenbüro Marcus Kammel. Markgrafenstraße 6 Fax: 02336 / 44 17 49. 58332 Schwelm Datum: Auftrag Auftraggeber: Name, Vorname: Straße: PLZ, Ort: Auftragnehmer: Sachverständigenbüro Marcus Kammel per Post oder Fax: Markgrafenstraße 6 Fax: 02336 / 44 17 49 58332 Schwelm Datum: Auftrag zur Erstellung

Mehr

Der öffentlich bestellte Sachverständige

Der öffentlich bestellte Sachverständige Der öffentlich bestellte Sachverständige Wissenswertes in 10 Tipps Das bundesweite Sachverständigenverzeichnis finden Sie im auch im Internet unter http://svv.ihk.de 1. Wer ist öffentlich bestellter Sachverständiger?

Mehr

WAS DARF DER SACHVERSTÄNDIGE?

WAS DARF DER SACHVERSTÄNDIGE? WAS DARF DER SACHVERSTÄNDIGE? Der Sachverständige im Fokus der Rechtsprechung Zahlreiche Architekten arbeiten (auch) als Sachverständige im Bauwesen. Für dieses Tätigkeitsfeld gelten teilweise besondere

Mehr

HVA F-StB. Handbuch für die Vergabe und Ausführung von freiberuflichen Leistungen der Ingenieure und Landschaftsarchitekten im Straßen- und Brückenbau

HVA F-StB. Handbuch für die Vergabe und Ausführung von freiberuflichen Leistungen der Ingenieure und Landschaftsarchitekten im Straßen- und Brückenbau Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Abteilung Straßenbau, Straßenverkehr Handbuch für die Vergabe und Ausführung von freiberuflichen Leistungen der Ingenieure und Landschaftsarchitekten

Mehr

Wolfgang Crimmann. Der Beleihungswert

Wolfgang Crimmann. Der Beleihungswert Wolfgang Crimmann Der Beleihungswert Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 15 Einleitung und Zielsetzung 17 1 Immobilienvermögen und Immobilienbewertung 19 1.1 Geschäftsfelder rund um die Immobilie 19 1.2 Bedeutung

Mehr

6. Baukirchmeistertagung 20./21.09.2013 Kleine Einführung in die HOAI 2013

6. Baukirchmeistertagung 20./21.09.2013 Kleine Einführung in die HOAI 2013 6. Baukirchmeistertagung 20./21.09.2013 Kleine Einführung in die HOAI 2013 Was bedeutet HOAI? HOAI bedeutet: Honorarordnung für Architekten und Ingenieure Die HOAI ist eine Preisrechtsregelung (ähnlich

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Sachverständigenwesen (FAQ s)

Häufig gestellte Fragen zum Sachverständigenwesen (FAQ s) Ein Merkblatt Ihrer IHK Häufig gestellte Fragen zum Sachverständigenwesen (FAQ s) Allgemeiner Hinweis Grundsätzlich ist die Bezeichnung Sachverständiger in Deutschland rechtlich nicht geschützt. Um gezielt

Mehr

Christian Fuchs. Christian Fuchs. Für Ihre Sicherheit. Immobilienbewertung

Christian Fuchs. Christian Fuchs. Für Ihre Sicherheit. Immobilienbewertung Christian Fuchs Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger Christian Fuchs Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

Mehr

Sachverständigenvertrag

Sachverständigenvertrag Dipl. Ing. Torsten Schmidt - Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung - Am Sonnenhang 26 D 56112 Lahnstein Tel : 02621 188 43 90 Fax : 02621 188 43 91 Mobil : 0151 505 753 19 von der Industrie- und

Mehr

LEISTUNGEN. Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung. Rainer Maria Löckener Dipl.-Betriebswirt (FH)

LEISTUNGEN. Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung. Rainer Maria Löckener Dipl.-Betriebswirt (FH) Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung LEISTUNGEN Rainer Maria Löckener Dipl.-Betriebswirt (FH) Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Immobilienbewertung Nordbayern Wittelsbacherstraße

Mehr

Wertermittlungsrecht in Deutschland. Workshop am 01.03.2012 03 in Belgrad. Gutachtenerstellung, wer für wen? Form und Inhalt

Wertermittlungsrecht in Deutschland. Workshop am 01.03.2012 03 in Belgrad. Gutachtenerstellung, wer für wen? Form und Inhalt Wertermittlungsrecht in Deutschland Workshop am 01.03.2012 03 in Belgrad. Gutachtenerstellung, wer für wen? Form und Inhalt Zur Person: Name: Hans-Peter Link; Deutschland Ausbildung: Beratender Ingenieur

Mehr

Für die Typen Angebot/Honorarrechnung/Schlussrechnung können folgende Honorarermittlungen durchgeführt werden:

Für die Typen Angebot/Honorarrechnung/Schlussrechnung können folgende Honorarermittlungen durchgeführt werden: 56A Honorarrechnung (Stand: 01.08.2013) Das Programm 56A dient zum Erstellen von Rechnungen und Angeboten nach HOAI. Dabei kann unter den Varianten HOAI 2013 und der Vorgängerversionen aus den Jahren 2009

Mehr

Empfehlungen zum Aufbau eines Sachverständigengutachtens

Empfehlungen zum Aufbau eines Sachverständigengutachtens Eine der grundlegenden sachverständigen Leistungen ist die Gutachtenerstellung durch den Sachverständigen. Gerichte, Behörden, Unternehmen und der sogenannte Endverbraucher kommen in unserem technisierten

Mehr

Honorar-Richtlinie für Immobilienbewertungen (HonRIb)

Honorar-Richtlinie für Immobilienbewertungen (HonRIb) Honorar-Richtlinie für Immobilienbewertungen (HonRIb) vom 17. November 2009; zuletzt geändert am 20.06.2014 Vorwort Mit dem Inkrafttreten der novellierten Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

Mehr

Die häufigsten Fragen zum Sachverständigenwesen

Die häufigsten Fragen zum Sachverständigenwesen Die häufigsten Fragen zum Sachverständigenwesen Was ist ein Sachverständiger oder Gutachter? Ein Sachverständiger ist eine unabhängige, unparteiische sowie integere Person, die auf einem oder mehreren

Mehr

Dipl. Bau Ingenieur (FH) Alexander Herrmann

Dipl. Bau Ingenieur (FH) Alexander Herrmann Für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten. Im Jäckle 19 72108 Rottenburg a. N. Telefon 07472/9364901 Fax 07472/9364904 Internet: E-Mail: http://www.hd-wert.de a.herrmann@hd-wert.de.

Mehr

Immobilienwertermittlungsverordnung: ImmoWertV

Immobilienwertermittlungsverordnung: ImmoWertV Gelbe Erläuterungsbücher Immobilienwertermittlungsverordnung: ImmoWertV von Dr. P. Zimmermann 1. Auflage Immobilienwertermittlungsverordnung: ImmoWertV Zimmermann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Gutachtervertrag (für Verkehrswertgutachten)

Gutachtervertrag (für Verkehrswertgutachten) Gutachtervertrag (für Verkehrswertgutachten) zwischen Franko Hoppmann, Bergstr. 7 in 37327 Leinefelde-Worbis Gutachter für die Bewertung bebauter und unbebauter Grundstück und (Aufragnehmer) (Auftraggeber)

Mehr

SCHIEDSGUTACHTENVERTRAG

SCHIEDSGUTACHTENVERTRAG SG 000/00 MFH Mustermehrfamilienhaus in 00000 Musterstadt Seite 1 von 8 SCHIEDSGUTACHTENVERTRAG ZWISCHEN (1).. (Auftraggeber) (2).. (Auftraggeber) UND dem akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17024 vom Institut

Mehr

EMPFEHLUNGEN FÜR DEN AUFBAU EINES SCHRIFTLICHEN SACHVERSTÄNDIGEN-GUTACHTENS

EMPFEHLUNGEN FÜR DEN AUFBAU EINES SCHRIFTLICHEN SACHVERSTÄNDIGEN-GUTACHTENS MERKBLATT Recht und Steuern EMPFEHLUNGEN FÜR DEN AUFBAU EINES SCHRIFTLICHEN SACHVERSTÄNDIGEN-GUTACHTENS Inhaltsverzeichnis 1. Aufbau eines Gutachtens 2 2. Deckblatt, allgemeine Angaben und Aufgabenstellung

Mehr

S N P SCHLAWIEN NAAB

S N P SCHLAWIEN NAAB Jan Woelfert Rechtsanwalt Brienner Straße 12a 80333 München Tel.: +49 (0)89 2 86 34-0 Fax: +49 (0) 89-2 86 34-300 jan.woelfert@snp-online.de Die neue Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)

Mehr

Honorar und Vertrag beim Bauen im Bestand

Honorar und Vertrag beim Bauen im Bestand Honorar und Vertrag beim Bauen im Bestand Ein rechtlicher Leitfaden für Innenarchitekten Bearbeitet von Prof. Dr. Peter Fischer, Andreas T.C. Krüger 3., aktualisierte Auflage 2014. Buch. 336 S. Kartoniert

Mehr

Baumaßnahme : «Massnahme» Ingenieurleistungen nach Teil VIII HOAI "Leistungen bei der Tragwerksplanung" Anlagen : [...] [...]

Baumaßnahme : «Massnahme» Ingenieurleistungen nach Teil VIII HOAI Leistungen bei der Tragwerksplanung Anlagen : [...] [...] Such-/Verhandlungsverfahren Vertrag -Tragwerksplanung- RifT-Muster L113 Land Fassung: Juli 2006 «AktenzBez» «Aktenz» Vergabe-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» Vergabestelle «SAPBez3» «SAP3»

Mehr

Herzlich Willkommen. c h o w a l t e r p l a n:w e r t ss a c h v e r s t ä n d i g e n k a n z l e i h a m b u r g

Herzlich Willkommen. c h o w a l t e r p l a n:w e r t ss a c h v e r s t ä n d i g e n k a n z l e i h a m b u r g Herzlich Willkommen c h o w a l t e r p l a n:w e r t ss a c h v e r s t ä n d i g e n k a n z l e i h a m b u r g w e r t - e n e r g i e - b e r a t u n g Wertgutachten gibt es viele Sie entscheiden

Mehr

Antrag auf Erstellung eines Gutachtens

Antrag auf Erstellung eines Gutachtens Antrag auf Erstellung eines Gutachtens Gutachterausschuss für Grundstückswerte Telefon: (0861) 58-283 im Landratsamt Traunstein Fax: (0861) 58-641 Papst-Benedikt-XVI.-Platz E-Mail: Ursula.Schust@traunstein.bayern

Mehr

Ms ze Trasts. Vom Real Estate. 2., überarbeitete Auflage. Dr. Helmut Geyer

Ms ze Trasts. Vom Real Estate. 2., überarbeitete Auflage. Dr. Helmut Geyer Vom Real Estate Ms ze Trasts 2., überarbeitete Auflage Dr. Helmut Geyer Professor für Betriebswirtschaftslehre insbesondere Finanzwirtschaft und Rechnungswesen an der Fachhochschule Jena Fachbibliothek

Mehr

Das Honorarrecht der Architekten u. Ingenieure, TU Dresden Prüfbare Abrechnung von Architekten- und Ingenieurleistungen

Das Honorarrecht der Architekten u. Ingenieure, TU Dresden Prüfbare Abrechnung von Architekten- und Ingenieurleistungen Prüfbare Abrechnung von Architekten- und Ingenieurleistungen 1/36 Prüfbarkeit einer Abrechnung ist Voraussetzung für die Fälligkeit des Honorars vgl. 15 Abs. 1 HOAI: Das Honorar wird fällig, soweit nichts

Mehr

Schäden an Innenräumen und Bewertung von Innenräumen

Schäden an Innenräumen und Bewertung von Innenräumen Hrsg. Institut für Sachverständigenwesen e.v. Seite 1/8 Schäden an Innenräumen und Bewertung von Innenräumen Fachliche Bestellungsvoraussetzungen Mindestanforderungen an Gutachten 4600B.DOC Erstmals: 03/1997

Mehr

Der Sachverständige im Zivilprozess

Der Sachverständige im Zivilprozess Der Sachverständige im Zivilprozess 1. Annahme des Auftrags 2. Bindung an den Auftrag 3.Tatsachenvortrag im Zivilprozess 4. Ablehnung des gerichtlichen Sachverständigen wegen Besorgnis der Befangenheit

Mehr

Profi-Handbuch. Wertermittlung von Immobilien

Profi-Handbuch. Wertermittlung von Immobilien Wilfried Mannek Profi-Handbuch i Wertermittlung von Immobilien Vergleichswert, Ertragswert, Sachwert Hilfen für Kauf, Verkauf, Erbfolge und Steuer Gutachten kontrollieren und professionell erstellen 5.,

Mehr

Frank Oesterle. Kfz.-Sachverständiger Dipl.Ing.(FH)

Frank Oesterle. Kfz.-Sachverständiger Dipl.Ing.(FH) Von der Industrie- und Handelskammer Ulm öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kraftfahrzeug-Schäden und Bewertung. Von der IfS GmbH zertifizierter Sachverständiger für Kraftfahrzeug-Schäden

Mehr

Die AKH informiert Nr. 20: Die Tätigkeit als Sachverständiger. Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 1. Die Aufgaben des Sachverständigen

Die AKH informiert Nr. 20: Die Tätigkeit als Sachverständiger. Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 1. Die Aufgaben des Sachverständigen Die AKH informiert Nr. 20: Die Tätigkeit als Sachverständiger Inhaltsverzeichnis: Vorwort 1. Die Aufgaben des Sachverständigen 2. Welche Arten von Sachverständigen gibt es? 2.1 Die öffentlich bestellten

Mehr

Stellungnahme der Bundesingenieurkammer

Stellungnahme der Bundesingenieurkammer Stellungnahme der Bundesingenieurkammer zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Sachverständigenrechts und zur weiteren Änderung des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten

Mehr

Hinweise für Abschluss und Abrechnung von Architekten- und Ingenieurverträgen (gemäß HOAI 2013)

Hinweise für Abschluss und Abrechnung von Architekten- und Ingenieurverträgen (gemäß HOAI 2013) Betreff: hier: Zuwendungen für Baumaßnahmen Hinweise für Abschluss und Abrechnung von Architekten- und Ingenieurverträgen (gemäß HOAI 2013) 1. Allgemein Die folgenden Prüfbemerkungen zu den einzelnen Vertragsentwürfen

Mehr

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) Band 59 Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) mit Gesetz zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen (IngAlG) Begründer des Werkes: Hermann Korbion Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht

Mehr

Immobilienbewertung im Bankwesen. Die Beleihungswertermittlung in Theorie und Praxis

Immobilienbewertung im Bankwesen. Die Beleihungswertermittlung in Theorie und Praxis Immobilienbewertung im Bankwesen Die Beleihungswertermittlung in Theorie und Praxis Barthels Hof in Leipzig Webers Hof in Leipzig Romanushaus in Leipzig Wertermittlungsrichtlinien und Verordnungen Verkehrswert

Mehr

Martin Halfmann Dipl.-Ing. Architekt BDA. Dr. jur. Christoph Halfmann, Fachanwalt für Bauund Architektenrecht HOAI 2009

Martin Halfmann Dipl.-Ing. Architekt BDA. Dr. jur. Christoph Halfmann, Fachanwalt für Bauund Architektenrecht HOAI 2009 Martin Halfmann Dipl.-Ing. Architekt BDA Dr. jur. Christoph Halfmann, Fachanwalt für Bauund Architektenrecht HOAI 2009 Ziele der neuen HOAI Honoraranpassung europarechtskonforme Ausgestaltung Abkoppelung

Mehr

Sachverständigentätigkeit und Gutachten

Sachverständigentätigkeit und Gutachten Sachverständigentätigkeit und Gutachten Für die Verwendung vor Gericht, in der Industrie und im Privatbereich werden Gutachten, Untersuchungen, Beratung und Betreuung für die folgenden Fachgebiete angeboten:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort zur ersten Auflage... Eine wahre Geschichte... 1. A Überblick

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort zur ersten Auflage... Eine wahre Geschichte... 1. A Überblick Vorwort............................................... Vorwort zur ersten Auflage......................... V VI Eine wahre Geschichte.............................. 1 A Überblick I. VOB und BGB....................................

Mehr

Die HOAI 2013 Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen

Die HOAI 2013 Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen 7. Die HOAI 2013 Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen Dr. Achim Neumeister Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Wirtschaftsmediator (IHK) 58 Diese

Mehr

Vertrag Entscheidungsunterlage Bau

Vertrag Entscheidungsunterlage Bau Vertrag -Entscheidungsunterlage - Bau- Anhang 9 Bund (RifT-Muster B209) - BMVBW 2003 - «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4»

Mehr

Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen.

Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen. Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen. Eine qualitative Bewertung erfolgt durch die Auswahl nicht. Stand: 10.02.2012

Mehr

NEWSLETTER FÜR SACHVERSTÄNDIGE

NEWSLETTER FÜR SACHVERSTÄNDIGE NEWSLETTER FÜR SACHVERSTÄNDIGE Nr. 3/2010 Wir freuen uns, Ihnen eine weitere Ausgabe unseres Newsletters zu präsentieren. Sachverständigen-Informationen aktuell von Juli 2010 Neue Informationspflichten

Mehr

Klaus P. Lemmer Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken

Klaus P. Lemmer Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken Klaus P. Lemmer Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken Edelrather Weg 156 D 51375 Leverkusen Telefon: 0214 / 85 55 90, Telefax: 0214 / 855 5911, Internet: www.wertermittlung.com

Mehr

Das Gutachten des Sachverständigen

Das Gutachten des Sachverständigen Das Gutachten des Sachverständigen Rechtsgrundlagen, Fragestellungen, Gliederung, Rationalisierung von Berndt Zuschlag 2., überarbeitete und ergänzte Auflage T Hogrefe Verlag für Psychologie Göttingen

Mehr

GPA-Mitteilung Bau 2/2000 Az. 600.512

GPA-Mitteilung Bau 2/2000 Az. 600.512 GPA-Mitteilung Bau 2/2000 Az. 600.512 01.07.2000 Freihändiges Suchverfahren bei Vergabe von HOAI-Leistungen Nach 2 der Vergabeverordnung i.d.f. vom 29.09.1997 (BGBl. I S. 2384) sind die kommunalen Auftraggeber

Mehr

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Stand: Januar 2011 Institut für Sachverständigenwesen e. V. Hohenzollernring 85-87 50672 Köln Telefon 02 21/91 27 71 12 Fax 02 21/91 27 71 99

Mehr

DIA. Beleihungswertgutachter/in (DIA) 2. Aufbaustudiengang. Vorbereitung auf die Zertifizierung zum/zur

DIA. Beleihungswertgutachter/in (DIA) 2. Aufbaustudiengang. Vorbereitung auf die Zertifizierung zum/zur DIA Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH 2. Aufbaustudiengang Vorbereitung auf die Zertifizierung zum/zur Beleihungswertgutachter/in (DIA) Immobilienbewertung im Umfeld und für

Mehr

Anwaltspartnerschaft von Appen, Prof. Dr. Fischer, Prof. Schonebeck, An der Kolckwiese 6, 26133 Oldenburg

Anwaltspartnerschaft von Appen, Prof. Dr. Fischer, Prof. Schonebeck, An der Kolckwiese 6, 26133 Oldenburg AnwaltZertifikatOnline-Aufsatz Rechtsgebiet Autor * Vor- und Zuname, Titel, Berufsbezeichnung Kanzlei, Ort (freiwillige Angabe) Titel des Aufsatzes* Bau- und Architektenrecht (AZO) Prof. Dr. Peter Fischer,

Mehr

Unser Sachverstand für Ihre Sicherheit

Unser Sachverstand für Ihre Sicherheit DEISEN IMMOBILIENBEWERTUNG Martinsstraße 13 55116 Mainz T 06131 240409-0 F 06131 240409-9 info@deisen.com www.deisen.com Inhaber MRICS, Dipl.-Ing. (FH) Dirk Deisen Unser Sachverstand für Ihre Sicherheit

Mehr

Immobilienbewertung im Norden unabhängig, sicher, professionell

Immobilienbewertung im Norden unabhängig, sicher, professionell Immobilienbewertung im Norden unabhängig, sicher, professionell FA KT Valuation Chartered Surveyors ist eine Partnerschaft von Grundstückssachverständigen mit überregionalem Tätigkeitsfeld und Sitz in

Mehr

Wer ist Sachverständiger? Wie werde ich Sachverständiger? Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige. Zertifizierte Sachverständige

Wer ist Sachverständiger? Wie werde ich Sachverständiger? Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige. Zertifizierte Sachverständige Wer ist Sachverständiger? Wie werde ich Sachverständiger? Die Bezeichnung Sachverständiger ist in Deutschland nicht geschützt. Jeder darf sich Sachverständiger nennen, sofern er nicht gegen die Regeln

Mehr

Rechtliche Aspekte der Energieberatung

Rechtliche Aspekte der Energieberatung Rechtliche Aspekte der Energieberatung 1. Gibt es gesetzliche Regelungen? Gelten 77/78 HOAI? a. Für Leistungen der Energieberatung? Nein Energieberatung als Initialberatung ist gar nicht erfasst? b. Energieplanung

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Thema: Empfehlen sich neue gesetzliche Regelungen zur Absicherung des Vergütungsanspruchs des Bauunternehmers?

Thema: Empfehlen sich neue gesetzliche Regelungen zur Absicherung des Vergütungsanspruchs des Bauunternehmers? Der 1. Deutsche Baugerichtstag hat mit seinen 6 Arbeitskreisen am 19./20.05.2006 Empfehlungen an den Gesetzgeber ausgearbeitet. Die Beschlussfassungen der einzelnen Arbeitskreise, deren insgesamt mehr

Mehr

Es kommt also besonders darauf an, dass diese Gutachten den Vorschriften des Normativen Dokuments entsprechen.

Es kommt also besonders darauf an, dass diese Gutachten den Vorschriften des Normativen Dokuments entsprechen. Immbilienbewertung GRAF Anfrderungen an Gutachten Rösrather Straße 686 51107 Köln (Rath) Telefn 0221-778 9997-10 Telefax 0221-778 9997-19 inf@immbilienbewertung-graf.de www.immbilienbewertung-graf.de Gutachten

Mehr

Gutachterordnung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein gemäß Beschluss der Kammerversammlung vom 28. März 2015

Gutachterordnung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein gemäß Beschluss der Kammerversammlung vom 28. März 2015 Gutachterordnung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein gemäß Beschluss der Kammerversammlung vom 28. März 2015 1 Anwendungsbereich... 1 2 Bestellung... 1 3 Voraussetzungen... 2 4 Abberufung... 2 5 Gutachterliste...

Mehr

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Stand: Januar 2009 Institut für Sachverständigenwesen e. V. Hohenzollernring 85-87 50672 Köln Telefon 02 21/91 27 71 12 Fax 02 21/91 27 71 99

Mehr

Probleme der Vergütung von Gutachten nach dem JVEG

Probleme der Vergütung von Gutachten nach dem JVEG Philipp Stark Richter am LSG Baden-Württemberg Probleme der Vergütung von Gutachten nach dem JVEG Refresher-Seminar der Arbeitsgemeinschaft Neurologische Begutachtung am 16. und 17.11.2007 in Leipzig 1

Mehr

Grundlagen im Überblick

Grundlagen im Überblick Valjevo Serbien, 10.05.2012 Stärkung des kommunalen Landmanagements in Serbien Beleihungswertermittlung für Banken Grundlagen im Überblick Referentin Dipl.-Ing. Vermessungsassessorin Carla Seidel MRICS

Mehr

IMMOBILIENBEWERTUNG. Deshalb bauen Sie auf das Urteil eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen!

IMMOBILIENBEWERTUNG. Deshalb bauen Sie auf das Urteil eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen! IMMOBILIENBEWERTUNG Sie wollen eine Immobilie kaufen oder verkaufen? Sie benötigen ein Immobiliengutachten für betriebliche Zwecke? Sie wollen wissen was ihre Immobilie wert ist? Sie benötigen für Ihre

Mehr

Immobilienwerte als Besteuerungsgrundlage - ermittelt wofür, von wem und wie?

Immobilienwerte als Besteuerungsgrundlage - ermittelt wofür, von wem und wie? 8. Immobilienwerte als Besteuerungsgrundlage - ermittelt wofür, von wem und wie? Dipl.-Ing., Architekt von der IHK München und Oberbayern öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bewertung

Mehr

nachstehend erhalten Sie die gewünschten Angaben und Erklärungen.

nachstehend erhalten Sie die gewünschten Angaben und Erklärungen. Angebotsschreiben (Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen) RifT-Muster L112 Land Fassung: Januar 2012 Bieter: «AnredeAmt_kurz» «Amt» «StraßeAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» Vergabe-Nr. : «VertragNr» Projekt : «Maßnahme»

Mehr

Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken

Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken Metzger Immobilien & Baumanagement Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken Informationsblatt zur Wertermittlung Ihr unabhängiger und kompetenter Partner für die Wertermittlung von bebauten

Mehr

halten, die eine besondere Befähigung aufweisen, mit der sie den Standard ihrer auch als Sachverständige tätigen Mitbewerber deutlich überragen.

halten, die eine besondere Befähigung aufweisen, mit der sie den Standard ihrer auch als Sachverständige tätigen Mitbewerber deutlich überragen. 1 Klärung der Begriffe halten, die eine besondere Befähigung aufweisen, mit der sie den Standard ihrer auch als Sachverständige tätigen Mitbewerber deutlich überragen. 1.6 Zertifizierte Sachverständige

Mehr

Wie lange ist ein Verkehrswertgutachten gültig? Welche Besonderheiten gibt es in einem Wertgutachten für Scheidungsangelegenheiten?

Wie lange ist ein Verkehrswertgutachten gültig? Welche Besonderheiten gibt es in einem Wertgutachten für Scheidungsangelegenheiten? I / 22000066 Seite 1 Was ist meine Immobilie wert? Fragen und Antworten zu Wertermittlung, Verkehrswert. Johann-Mathias Gimpl, Dipl-Ing(FH) Bauingenieur, Gaisbühlstr. 1, 91056 Erlangen Gutachter (WF-Akademie)

Mehr

Beleihungswertermittlung von Kleindarlehen

Beleihungswertermittlung von Kleindarlehen Beleihungswertermittlung von Kleindarlehen Annett Wünsche Senior Manager Bewertung, Verband deutscher Pfandbriefbanken e.v. Seminar Beleihungswertermittlung im Kleindarlehensbereich Berlin, 25. November

Mehr

Regina Koch. Immobilienbewertung leicht gemacht. interna. Ihr persönlicher Experte

Regina Koch. Immobilienbewertung leicht gemacht. interna. Ihr persönlicher Experte Regina Koch Immobilienbewertung leicht gemacht interna Ihr persönlicher Experte Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 1 Verkehrswerte bestimmen 13 Interesse am Grundstückswert 13 Gutachten als Preisempfehlung

Mehr

Auswirkung von Modernisierungen auf die Immobilienbewertung

Auswirkung von Modernisierungen auf die Immobilienbewertung Auswirkung von Modernisierungen auf die Immobilienbewertung Dr. Armin Hartmann MRICS Chartered Surveyor Mitglied im Prüfungsboard der RICS EBZ, Instandhaltung / Modernisierung 2010 Definition: Unter Modernisierung

Mehr

Literaturzusammenstellung Allgemeines Sachverständigenwesen

Literaturzusammenstellung Allgemeines Sachverständigenwesen Literaturzusammenstellung Allgemeines Sachverständigenwesen Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autor alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen. Eine qualitative

Mehr

Vortrag. im Rahmen der Fachtagung IV VOB, BGB, HOAI - Verträge mit Verbrauchern. im Rahmen der Fachmesse GaLaBau 2010 in Nürnberg. am 17.09.

Vortrag. im Rahmen der Fachtagung IV VOB, BGB, HOAI - Verträge mit Verbrauchern. im Rahmen der Fachmesse GaLaBau 2010 in Nürnberg. am 17.09. Vortrag im Rahmen der Fachtagung IV VOB, BGB, HOAI - Verträge mit Verbrauchern im Rahmen der Fachmesse GaLaBau 2010 in Nürnberg am 17.09.2010 Verfasser: Dr. Herbert Franken Anwaltssozietät Dr. Franken,

Mehr

Ihre Fragen zur HOAI 2013 Antworten und Begründungen

Ihre Fragen zur HOAI 2013 Antworten und Begründungen Ihre Fragen zur HOAI 2013 Antworten und Begründungen 1. Auf welchen Grundlagen berechnet sich nach HOAI 2013 das Honorar? Die Honorare der Grundleistungen der HOAI 2013 richten sich gem. 6 Abs. 1 HOAI:

Mehr

Das neue Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG)

Das neue Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) Manfred Wunderlich Diplom-Ingenieur Beratender Ingenieur Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, insbesondere Holzbau und Bauphysik (Wärme-, Feuchte-, Brandschutz) Dipl.-Ing. Manfred Wunderlich Das neue

Mehr

Software für den Gutachter. Anleitung. Version 3.6. Jens Kestler Frankenstraße 7 97359 Schwarzenau info@digitalfotokurs.de 3.6.

Software für den Gutachter. Anleitung. Version 3.6. Jens Kestler Frankenstraße 7 97359 Schwarzenau info@digitalfotokurs.de 3.6. Anleitung Version 3.6 1/32 Das leistet der Gutachten Manager Der Gutachten Manager XP unterstützt Sie bei der Bearbeitung und Verwaltung aller anfallenden Geschäftsvorgänge, die bei der Erstellung eines

Mehr

Anhang 9 - BMVBS 2009 - Vertragsmuster Entscheidungsunterlage - Bau - Hinweise zum Vertragsmuster - Entscheidungsunterlage - Bau - Vorbemerkung

Anhang 9 - BMVBS 2009 - Vertragsmuster Entscheidungsunterlage - Bau - Hinweise zum Vertragsmuster - Entscheidungsunterlage - Bau - Vorbemerkung Vertragsmuster Entscheidungsunterlage - Bau - Hinweise zum Vertragsmuster - Entscheidungsunterlage - Bau - Vorbemerkung Die Entscheidungsunterlage - Bau - ist grundsätzlich vom Bedarfsträger unter fachlicher

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil A: Marktanalyse zum Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz

Inhaltsübersicht. Teil A: Marktanalyse zum Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz Teil A: Marktanalyse zum Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz 1 Zusammenfassung zentraler Ergebnisse 13 2 Zielsetzung der Untersuchung 25 2.1 Die Vergütung von Sachverständigenleistungen nach dem

Mehr

Die Unterschiede dieser vier Gruppen von Sachverständigen sind in folgenden Umständen begründet:

Die Unterschiede dieser vier Gruppen von Sachverständigen sind in folgenden Umständen begründet: Aufgaben und Merkmale eines Sachverständigen: Feststellung von Tatsachen Beispiele: Feststellung von Bauschäden, von Altlasten, des Blutalkoholspiegels, der chemischen Zusammensetzung von Stoffen, der

Mehr

Erfahrung und Weitsicht. SÜDWESTBANK Immobilien.

Erfahrung und Weitsicht. SÜDWESTBANK Immobilien. Immobilien Erfahrung und Weitsicht. SÜDWESTBANK Immobilien. Solides Fundament. Ob Kauf, Verkauf oder Finanzierung: Bei einer Immobilie müssen vielfältige Faktoren berücksichtigt werden. Unsere Spezialisten

Mehr

-Prüfung der Tragwerksplanung-

-Prüfung der Tragwerksplanung- Vertrag -Prüfung der Tragwerksplanung- RifT-Muster L214 Land Fassung: April 2005 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4»

Mehr

Harms. Gutachten. Auftrag zur Erstattung eines schriftlichen Gutachtens. Der Auftraggeber (im Folgenden genannt AG) Straße, Nr.

Harms. Gutachten. Auftrag zur Erstattung eines schriftlichen Gutachtens. Der Auftraggeber (im Folgenden genannt AG) Straße, Nr. Auftrag zur Erstattung eines schriftlichen s Der Auftraggeber (im Folgenden genannt AG) Name, Vorname geb. am Straße, Nr. PLZ Ort Tel. E-Mail beauftragt den Sachverständigen (im Folgenden genannt AN) Thorsten

Mehr

Hans R. Czapka. Architekt Dipl.-Ing.(FH)

Hans R. Czapka. Architekt Dipl.-Ing.(FH) öbuv Sachverständiger Wir vereidigten Sachverständigen arbeiten - kompetent - vertrauenswürdig - objektiv Überregionales Netzwerk Dipl.-Ing. Conrad Thoerig, München Baustatik; Beton- und Stahlbetonbau

Mehr

HOAI 2013 Preisrecht versus Vertragsrecht

HOAI 2013 Preisrecht versus Vertragsrecht HOAI 2013 Preisrecht versus Vertragsrecht Rechtsanwalt und Notar Prof. Rudolf Jochem www.rj-anwaelte.de 1 Rechtsgrundlagen Gesetz zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen in der Fassung 21.11.1984

Mehr

Rechtsanwälte Kuchenreuter & Dr. Stangl Rundschreiben / Ausgabe 08/2004

Rechtsanwälte Kuchenreuter & Dr. Stangl Rundschreiben / Ausgabe 08/2004 Rechtsanwälte Kuchenreuter & Dr. Stangl Rundschreiben / Ausgabe 08/2004 Thema: Haftung des Sachverständigen/Baurecht 1. Einleitung In der Baurechtspraxis sind Gutachten eines Sachverständigen nicht wegzudenken.

Mehr

LEISTUNGSKATALOG VERWALTUNG FÜR MIETOBJEKTE

LEISTUNGSKATALOG VERWALTUNG FÜR MIETOBJEKTE LEISTUNGSKATALOG VERWALTUNG FÜR MIETOBJEKTE A. ALLGEMEINE VERWALTUNG B. TECHNISCHE VERWALTUNG C. KAUFMÄNNISCHE VERWALTUNG D. BEWIRTSCHAFTUNG E. GESONDERT ZU HONORIERENDE ZUSATZLEISTUNGEN A. ALLGEMEINE

Mehr

Qualifizierungsmöglichkeiten der Wertermittler im Kleindarlehensbereich

Qualifizierungsmöglichkeiten der Wertermittler im Kleindarlehensbereich Beleihungswertermittlung im Kleindarlehensbereich Qualifizierungsmöglichkeiten der Wertermittler im Kleindarlehensbereich Dipl.- Kfm. Reiner Lux, Geschäftsführer HypZert GmbH Zentrale Unternehmensziele

Mehr

Immobilien: Bleibende Werte für Sie sicher eingeschätzt Bewertung Beleihungswertermittlung Beratung und Begleitung www.ecovis.com/immobilienbewertung

Immobilien: Bleibende Werte für Sie sicher eingeschätzt Bewertung Beleihungswertermittlung Beratung und Begleitung www.ecovis.com/immobilienbewertung Immobilien: Bleibende Werte für Sie sicher eingeschätzt Bewertung Beleihungswertermittlung Beratung und Begleitung www.ecovis.com/immobilienbewertung Die Expertise im Einzelnen gebündelt für das große

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen der Merck KGaA für Ingenieur- und Architektenleistungen (AVIA)

Allgemeine Vertragsbedingungen der Merck KGaA für Ingenieur- und Architektenleistungen (AVIA) Seite 1 Allgemeine Vertragsbedingungen der Merck KGaA (AVIA) Seite 2 PRÄAMBEL...3 1 VERTRAGSGEGENSTAND...3 2 VERTRAGSBESTANDTEILE...3 3 LEISTUNGSUMFANG...4 4 KOSTEN...5 5 SONDERFACHLEUTE...6 6 VERGÜTUNG...6

Mehr

Kurzgutachten - Merkblatt

Kurzgutachten - Merkblatt Kurzgutachten - Merkblatt Ihr Kostenvorteil für eine qualifizierte Immobilienbewertung 089 2034 0993 harald.huber@ 1 Ihr Kostenvorteil. Bei Bedarf kann das Kurzgutachten erweitert werden Beauftragung Kurzgutachten

Mehr

Wie rechnet der Architekt sein Honorar ab?

Wie rechnet der Architekt sein Honorar ab? Merkblatt Nr. 52 Wie rechnet der Architekt sein Honorar ab? Merkblatt für den Bauherrn zur aktuellen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure vom 11.08.2009 Körperschaft des Öffentlichen Rechts Danneckerstraße

Mehr

Die HOAI im Spannungsfeld zu der vertraglichen Leistungspflicht der Architekten und Ingenieure

Die HOAI im Spannungsfeld zu der vertraglichen Leistungspflicht der Architekten und Ingenieure Die HOAI im Spannungsfeld zu der vertraglichen Leistungspflicht der Architekten und Ingenieure Prof. Stefan Leupertz Schiedsrichter, Schlichter und Adjudikator Richter am Bundesgerichtshof a. D. Die Struktur

Mehr

SACHVERSTÄNDIGENWESEN TÄTIGKEIT, PFLICHTEN, VERGÜTUNG

SACHVERSTÄNDIGENWESEN TÄTIGKEIT, PFLICHTEN, VERGÜTUNG SACHVERSTÄNDIGENWESEN TÄTIGKEIT, PFLICHTEN, VERGÜTUNG - 2 - INHALTSÜBERSICHT Seite EINLEITUNG 3 UNTERSCHEIDUNG: FREIER SACHVERSTÄNDIGER / DER ÖFFENTLICH BESTELLTE UND VEREIDIGTE SACHVERSTÄNDIGE EINE BEGRIFFS-BESTIMMUNG

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bearbeiterverzeichnis Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis. Kapitel 1. Einführung 1

Inhaltsverzeichnis. Bearbeiterverzeichnis Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis. Kapitel 1. Einführung 1 Inhaltsverzeichnis Bearbeiterverzeichnis Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis VII XV XIX Kapitel 1. Einführung 1 Kapitel 2. Das medizinische Gutachten im Zivilprozess 7 A. Vorbemerkung 7 B. Arzt

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Eine interessante Kapitalanlage oder für eine späteren Zeitpunkt zur Selbstnutzung!

Eine interessante Kapitalanlage oder für eine späteren Zeitpunkt zur Selbstnutzung! Objekt 1610 Uelzen Mellies Immobilien Schmiedestr. 14 29525 Uelzen Tel: 0581-9738741 E-Mail: info@mellies-immobilien.de Vertretungsberechtigter: Harry W. Mellies Berufsaufsichtsbehörde: Gewerbeerlaubnis

Mehr

Muster einer prüffähigen Honorarschlussrechnung für Gebäude RAe A. Morlock / K. Meurer

Muster einer prüffähigen Honorarschlussrechnung für Gebäude RAe A. Morlock / K. Meurer Merkblatt Nr. 420 Muster einer prüffähigen Honorarschlussrechnung für Gebäude RAe A. Morlock / K. Meurer Körperschaft des Öffentlichen Rechts Danneckerstraße 54 70182 Stuttgart Telefon (07 11) 21 96-0

Mehr

NEWSLETTER FÜR SACHVERSTÄNDIGE

NEWSLETTER FÜR SACHVERSTÄNDIGE NEWSLETTER FÜR SACHVERSTÄNDIGE Nr. 5/2009 Wir freuen uns, Ihnen eine neue Ausgabe unseres Newsletters zu präsentieren. Sachverständigen-Informationen aktuell von Dezember 2009 IFS-Seminarprogramme für

Mehr

Informationen zur Schriftenreihe zum Selbststudium. für. Bewertungs - Sachverständige

Informationen zur Schriftenreihe zum Selbststudium. für. Bewertungs - Sachverständige Sachverständigen-Ausbildung Datenschutz-Ausbildung Energieberater-Ausbildung Praxis-Schulungen Sachverständigen-Software Europaweite Sachverständigenvermittlung Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008

Mehr

Grundsätze für die Überprüfung der besonderen Sachkunde von Sachverständigen

Grundsätze für die Überprüfung der besonderen Sachkunde von Sachverständigen Hrsg. Institut für Sachverständigenwesen e.v. Seite 1/5 Grundsätze für die Überprüfung der besonderen Sachkunde von Sachverständigen Grundsätze.doc Erstmals: 01/2000 Stand: 01/2000 Rev.: 0 Hrsg. Institut

Mehr