MOBILE DATENERFASSUNG. 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MOBILE DATENERFASSUNG. 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!"

Transkript

1 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!

2

3 INHALT Allgemein... 5 Stammdaten MDE-Arten... 6 McCreator Externes Hauptprogramm (offline MDE-Geräte)... 7 Import und Verarbeitung... 8 Autoimport

4

5 Allgemein Das Programm mobile Datenerfassung ermöglicht den Import von Dateien im CSV-Format. Diese Daten können danach für automatisierte Stapelabläufe (z. B. Kommissionierung, Auftragsvorerfassung etc.) weiter verarbeitet werden. Die CSV-Dateien werden von sogenannten mobilen Datenerfassungsgeräten (MDE-Gerät) zur Verfügung gestellt. MDE-Geräte scannen mit Hilfe eines Lasers Strichcodes ein und speichern diese Information ab. Das gängigste von BMD vertriebene MDE-Gerät ist das Datalogic F732. Bei der MDE-Erfassung unterscheidet man grundsätzlich zwischen den Varianten offline und online Erfassung. Bei der offline Erfassung speichert das MDE-Gerät die gescannten bzw. eingegebenen Daten direkt am Gerät. Über eine am PC verbundene Docking-Station werden die Daten vom offline MDE-Gerät auf den PC übertragen, und eine entsprechende CSV-Datei angelegt. Bei der online Erfassung kommuniziert das MDE-Gerät (meist über Funk) direkt mit dem PC bzw. werden die erfassten sofort in die Datenbank zurückgespeichert. 5

6 Stammdaten MDE-Arten Menü: Stammdaten Lager MDE-Arten Um automatisiert Daten in das MDE-Programm importieren und automatisch weiter verarbeiten zu können, ist es nötig die entsprechende MDE-Art anzulegen. Hierzu wichtige Parameter (z. B. Importverzeichnis, MDE-Verarbeitungsart, Dateiname, Dateityp etc.) werden direkt in der MDE-Art angegeben. Die Verarbeitungsart ist für die programminterne Verarbeitung der Daten entscheidend! Je nach Verwendungszweck (EK-/VK-Kommissionierung, Auftragsvorerfassung etc.) muss hier der korrekte Wert eingetragen sein! Bei der CSV-Importdatei (Offline-Erfassung!) muss die Nummer der Verarbeitungsart als eigene Spalte mit angegeben werden! 6

7 McCreator Externes Hauptprogramm (offline MDE-Geräte) BMD-intern wird mit dem Programm McCreator ein offline MDE-Gerät programmiert bzw. mit dessen Hilfe das fertige Programm auf das MDE-Gerät hochgeladen. McCreator bzw. dessen weitere Programme, dienen in weiterer Folge auch beim Kunden zur Datenübertragung zu und vom MDE-Gerät. Somit muss dieses Programm beim Kunden ebenfalls installiert sein. Das komplette Programmverzeichnis kann hierbei einfach kopiert werden. Es müssen immer entsprechenden Pfade in der Datei McConfig.ini angepasst werden (InData/OutDate-Directory etc.) Die Programmierung des MDE-Gerätes erfolgt mit dem Hauptprogramm McCreator.exe Der Datenempfang vom MDE-Gerät wird über das Progamm McGet ausgeführt. Diese Funktion kann auch aus dem McCreator aufgerufen werden. Hierzu den Menüpunkt Extras Empfangen auswählen. 7

8 Import und Verarbeitung Menü: Lager Diverse Mobile Datenerfassung Ablauf bei der offline MDE-Verarbeitung: Daten scannen Scanner in die Docking-Station stellen Über McGet die Daten vom MDE-Gerät empfangen Das Programm Mobile Datenerfassung aufrufen und die Daten importieren Daten Kontrolle und Verarbeitung Der Import der Daten in das Fenster der mobilen Datenerfassung erfolgt über den gewöhnlichen CSV- Import (Kontextmenü). Grundsätzlich kann jede x-beliebige CSV-Datei importiert werden, ohne dass diese jemals von einem MDE-Gerät erzeugt wurde! Hierbei ist wie bei jedem CSV-Import der Spaltenaufbau zu beachten. Je nach MDE-Verarbeitungsart werden unterschiedliche Pflichtfelder benötigt! Nach dem Import müssen die Daten über den Programmaufruf Daten Kontrolle (siehe roter Pfeil) geprüft werden. Daten die lt. Kontrolle in Ordnung sind, werden im Feld Status (siehe grüner Pfeil) mit einem grünen Häkchen versehen. Sind die Daten fehlerhaft, wird der Status mit einem roten X markiert, und eine Information zum Fehler in das Feld Notiz (siehe gelber Pfeil) geschrieben. Wurde die Daten Kontrolle positiv beendet (Status grünes Häkchen), können die Daten über den Programmaufruf Verarbeitung starten (siehe blauer Pfeil) ins Programm übernommen werden. Welche Art von Verarbeitung hierbei erfolgt, steuert wiederrum die MDE-Verarbeitungsart. 8

9 Autoimport Über den Autoimport erfolgt automatisch der Datenimport in die MDE-Erfassung (CSV-Import), die Daten Kontrolle und die weitere Verarbeitung der Daten im Programm. Hierbei werden die vorhandenen MDE-Arten lt. den Stammdaten berücksichtigt und abgearbeitet (Alle MDE-Arten mit Status aktiv und Verarbeitungsart <> Weberfassung ). Die Informationen welche Datei soll von wo importiert werden etc. werden der MDE-Art entnommen. Der Autoimport kann als Programm im Fenster der MDE-Erfassung gestartet werden (Pfeil rot). Es besteht auch die Möglichkeit den Autoimport tatsächlich vom Programm automatisch im Intervall durch führen zu lassen. Hierzu müssen die entsprechenden Parameter (WWS-Allgemein Mobile Datenerfassung) gesetzt sein. 9

AUTOMATISCHE E-MAIL-ARCHIVIERUNG. 10/07/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!

AUTOMATISCHE E-MAIL-ARCHIVIERUNG. 10/07/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! AUTOMATISCHE E-MAIL-ARCHIVIERUNG 10/07/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! INHALT AUTOMATISCHE E-MAIL-ARCHIVIERUNG... 4 Eingehende E-Mails können

Mehr

FuxMedia GmbH & Co. KG Bautzner Straße 108 01099 Dresden

FuxMedia GmbH & Co. KG Bautzner Straße 108 01099 Dresden Um Schülerdaten aus der Fuxmedia-Software für SaxSVS zu exportieren, führen Sie folgende Schritte aus. 1. Gehen Sie im Fuxmedia-Programm links auf Verwaltung-Schüler. 2. Wählen Sie dann aus den Reports

Mehr

Arbeitshilfe Antibiotikadatenbank Kurzanleitung für Tierärzte

Arbeitshilfe Antibiotikadatenbank Kurzanleitung für Tierärzte Arbeitshilfe Antibiotikadatenbank Version: 01.01.2014 (Stand 01.03.2013) Status: E Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte... 3 1.1 Anmelden in der Antibiotikadatenbank... 3 1.2 Startbild... 4 2 Tierhalter

Mehr

Import und Export von Übergängern

Import und Export von Übergängern Import und Export von Übergängern SibankPLUS bietet Ihnen eine komfortable Schnittstelle, um den Wechsel der Schüler nach der Stufe 4 von der Grundschule auf eine weiterführende Schule zu verarbeiten.

Mehr

CSV Import WP-Meldung.doc

CSV Import WP-Meldung.doc Weiterbildungsdatenbank Version: 1.0 Status: freigegeben Datum: 06.08.2013 Dateiname: Dokumentvorlage: CSV Import WP-Meldung.doc Dokumentvorlage_5.1_Standarddokument Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...

Mehr

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Inhalt 1.0 ImportVorlage... 3 1.1 ImportVorlage herunterladen... 3 2.0 Excel... 4 2.1 Bearbeiten der Excel Liste... 4 2.2 Daten / Inhalte kopieren...

Mehr

FAQ QB-IPQ-2012. 1) Meine Zugangsdaten funktionieren nicht mehr. Was kann ich tun?

FAQ QB-IPQ-2012. 1) Meine Zugangsdaten funktionieren nicht mehr. Was kann ich tun? FAQ QB-IPQ-2012 1) Meine Zugangsdaten funktionieren nicht mehr. Was kann ich tun? Ihre Zugangsdaten wurden für die Erstellung des Qualitätsberichtes 2012 nicht geändert. Die Ihnen vorliegenden Zugangsdaten

Mehr

DATEV Kanzlei Rechnungswesen Pro

DATEV Kanzlei Rechnungswesen Pro DATEV Kanzlei Rechnungswesen Pro Datenimport im ASCII Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Export von Belegdaten aus [accantum] im *csv Format... 2 Import der Belegdaten in DATEV... 3 1. Schritt ASCII Daten

Mehr

Handwerk und Wohlfarth TAIFUN. Zugangsdaten

Handwerk und Wohlfarth TAIFUN. Zugangsdaten TAIFUN Handwerk und Wohlfarth Portaldienste sind Internet-Dienste, die über das TAIFUN -Portal vermittelt werden. Das bekannteste Beispiel ist DATANORM Online, das den Zugang zu den Download-Seiten der

Mehr

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions S.M. Hartmann GmbH 82008 Unterhaching Prager Straße 7 www.smhsoftware.de S.M. Hartmann GmbH IT Solutions Software für den modernen Handel Zusatzmodule Version V6.0 Vorgangsbeschreibung SMH-Modul: MDE-Inventur

Mehr

Automatischer Import in windata professional 8 und Kommandozeilenimport

Automatischer Import in windata professional 8 und Kommandozeilenimport Automatischer Import in windata professional 8 und Kommandozeilenimport Von anderen Programmen bereitgestellte Zahlungsverkehrsdateien können durch windata professional automatisch importiert werden. Hierzu

Mehr

ESRlight Datenexport aus E-List & Import in ESRlight. Datum: 19. Februar 2010 Industriestrasse 25

ESRlight Datenexport aus E-List & Import in ESRlight. Datum: 19. Februar 2010 Industriestrasse 25 Willkommen Version: 1.2 AG Datum: 19. Februar 2010 Industriestrasse 25 Sprache: Deutsch 8604 Volketswil Copyright 2010 AG www. Supportnummer 0900 53 26 89, erste 2 Minuten kostenlos, dann CHF 2.50/Minute

Mehr

Kommunikation S.P.L. vfm9

Kommunikation S.P.L. vfm9 Benutzerhandbuch Deutsch Kommunikation S.P.L. vfm9 Sicherheitstester - Funktionstester - Verwaltungssoftware Hinweise für den Benutzer: Dieses Handbuch ist als Loseblattwerk angelegt. Notwendige Aktualisierungen

Mehr

W4 Handel Installationsanleitung

W4 Handel Installationsanleitung Inhalt Installationsanleitung W4-Handel...1 Erste Schritte nach der Installation...3 Hilfsdaten eingeben...3 Einstellungen in der Konfiguration...3 Import von Daten aus anderen Programmen...3 Installation

Mehr

T:\Dokumentationen\Asseco_BERIT\Schulung\BERIT_LIDS7_Basiskurs\Impo rt_export\beritde_lt_do_20120918_lids7.basisschulung_import_export.

T:\Dokumentationen\Asseco_BERIT\Schulung\BERIT_LIDS7_Basiskurs\Impo rt_export\beritde_lt_do_20120918_lids7.basisschulung_import_export. LIDS 7 Import/Export Mannheim, 11.02.2013 Autor: Anschrift: Version: Status: Modifiziert von: Ablage: Christine Sickenberger - Asseco BERIT GmbH Asseco BERIT GmbH Mundenheimer Straße 55 68219 Mannheim

Mehr

NTCS WIEDERHOLFAKTURA & SAMMELRECHNUNG 10/04/13. BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!

NTCS WIEDERHOLFAKTURA & SAMMELRECHNUNG 10/04/13. BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! NTCS WIEDERHOLFAKTURA & SAMMELRECHNUNG 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! INHALT WIEDERHOLFAKTURA... 3 STAMMDATEN... 3 Erfassungsart /

Mehr

ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ]

ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ] ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ] OPAL Associates Holding AG Your AutoID System Integrator PROFESSIONELLE ANLAGENINVENTUR LÖSUNG Die Anlageninventur mit Integration in SAP ist eine einfache und standardisierte

Mehr

EDaRec-Anleitung. Systemvorraussetzungen

EDaRec-Anleitung. Systemvorraussetzungen EDaRec-Anleitung EDaRec ist ein Einfaches Dateneingabeprogramm für den Import in Recorder und soll die Eingabe großer Datenmengen auch Nicht-Recordernutzern ermöglichen. Durch die einfache Handhabung und

Mehr

Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop

Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop 2008-2011 InnoBytes, Wolfgang Kohrt 1 Inhalt! Allgemeines! 3 1. Vorbereitungen! 4 1.1 Vorbereitungen für MacOSX 10! 4 1.2 Vorbereitungen für Windows XP/Vista/7!

Mehr

Bestandsführung. Libri.Pro. Partner für Ihren Erfolg. Dezember 2014 www.home.libri.de 0

Bestandsführung. Libri.Pro. Partner für Ihren Erfolg. Dezember 2014 www.home.libri.de 0 Bestandsführung Libri.Pro Partner für Ihren Erfolg Dezember 2014 www.home.libri.de 0 Inhaltsübersicht Vorbereiten 1. Schritt: Erfassen 2. Schritt: Kontrollieren 3. Schritt: Buchen 4. Schritt: Abschließen

Mehr

Anleitung SEPA Umstellung

Anleitung SEPA Umstellung Anleitung SEPA Umstellung Finanzsoftware VR NetWorld 1 Gläubiger-Identifikationsnummer 2 1.1 Zuordnung der Gläubiger-Identifikation zum Konto 2 2 Voreinstellungen für SEPA 3 3 Vorlaufzeiten bei Euro-Lastschriften

Mehr

Manueller Import von Dateien

Manueller Import von Dateien PhPepperShop Enterprise Datum: 22. Mai 2015 Version: 1.2 Manueller Import von Dateien Importe/Exporte Business Connector Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Manueller Import von Dateien im Caller...3

Mehr

Mallux.de CSV-Import Schnittstellen von Mallux.de. Beschreibung für den Import von CSV-Dateien. Stand: 01. Januar 2012. von Mallux.

Mallux.de CSV-Import Schnittstellen von Mallux.de. Beschreibung für den Import von CSV-Dateien. Stand: 01. Januar 2012. von Mallux. Mallux.de CSV-Import Schnittstellen von Mallux.de Beschreibung für den Import von CSV-Dateien Stand: 01. Januar 2012 von Mallux.de Mallux.de CSV-Import Schnittstellen von Mallux.de Seite 2 / 6 Vorwort

Mehr

Handbuch BCV3. MDE Software zum Barcodevergleich

Handbuch BCV3. MDE Software zum Barcodevergleich Handbuch BCV3 MDE Software zum Barcodevergleich Copyright DataIdent GmbH 2015 Handbuch Version 1.8 Stand: 11.03.2015 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines... 3 2. Verbindungsparameter für Baselink... 4 3.

Mehr

Anleitung für die Abrechnung von Kurzarbeitsprojekten Version 2.150

Anleitung für die Abrechnung von Kurzarbeitsprojekten Version 2.150 Anleitung für die Abrechnung von Kurzarbeitsprojekten Version 2.150 1. Allgemeines...2 2. Anleitung Projektdatei im Excel-Format (Excel Version 2003 oder höher)...3 2.1. Systemvoraussetzungen...3 2.2.

Mehr

Anlage zum Zahlungsantrag ELER. Anwenderbeschreibung für den Antragsteller Öffentliche Importschnittstelle Rechnungsdaten-ELER

Anlage zum Zahlungsantrag ELER. Anwenderbeschreibung für den Antragsteller Öffentliche Importschnittstelle Rechnungsdaten-ELER Anlage zum Zahlungsantrag ELER Anwenderbeschreibung für den Antragsteller Öffentliche Importschnittstelle Rechnungsdaten-ELER Hinweise zum Erstellen von Rechnungsdaten zum Zahlungsantrag (ELER) für den

Mehr

easyident Configurator 1.0

easyident Configurator 1.0 easyident Configurator 1.0 Der easyident Configurator ist ein Programm zur Verwaltung von Transpondern und zur Konfiguration von easyident Modulen. Dazu werden die Transponder und Module zuerst in einer

Mehr

MdtTax Programm. Programm Dokumentation. Datenbank Schnittstelle. Das Hauptmenü. Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü.

MdtTax Programm. Programm Dokumentation. Datenbank Schnittstelle. Das Hauptmenü. Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü. Programm Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü. Datenbank Schnittstelle Die Datenbank wir über die Datenbank- Schnittstelle von Office angesprochen. Von Office 2000-2003 gab es die Datenbank

Mehr

Barcodedatei importieren

Barcodedatei importieren Barcodedatei importieren Inhaltsverzeichnis 1 Schnittstelle Barcodedatei importieren... 2 1.1 Funktion... 2 1.2 Konfiguration... 2 1.2.1 Lizenz... 2 1.2.2 Einstellungen... 2 1.2.3 Vorarbeiten... 3 1.2.3.1

Mehr

Beispiel des Zusammenführens der APV- Tabellen Stammdaten und Verlaufsdaten mithilfe von Access

Beispiel des Zusammenführens der APV- Tabellen Stammdaten und Verlaufsdaten mithilfe von Access Beispiel des Zusammenführens der APV- Tabellen Stammdaten und Verlaufsdaten mithilfe von Access Diese Übersicht stellt die Zusammenführung der APV Tabellen Stammdaten und Verlaufdaten mithilfe der Datenbank

Mehr

Programmierbare Systeme System HIMatrix. CSV Import/Export von Protokolldaten. Handbuch

Programmierbare Systeme System HIMatrix. CSV Import/Export von Protokolldaten. Handbuch Programmierbare Systeme System HIMatrix CSV Import/Export von Protokolldaten Handbuch HIMA Paul Hildebrandt GmbH + Co KG Industrie-Automatisierung HI 800 338 ADA Wichtige Hinweise Alle in diesem Handbuch

Mehr

EH2000 Ablauf am Morgen

EH2000 Ablauf am Morgen EH2000 Ablauf am Morgen Preiswartung 2. Button IMPORT drücken 3. Button ZEITUNGEN drücken 4. Button STAMM AKTUALISIEREN drücken 5. Button BEENDEN drücken 6. Button BEENDEN/VERBINDUNG TRENNEN drücken 1.

Mehr

LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken

LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken LVR Dezernat Jugend Steuerungsdienst LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken Verwendeter Browser: Mozilla Firefox 41.0. Bei der Verwendung anderer Browser können die hier erläuterten

Mehr

Artikel Schnittstelle über CSV

Artikel Schnittstelle über CSV Artikel Schnittstelle über CSV Sie können Artikeldaten aus Ihrem EDV System in das NCFOX importieren, dies geschieht durch eine CSV Schnittstelle. Dies hat mehrere Vorteile: Zeitersparnis, die Karteikarte

Mehr

Bevor Sie ein Software-Tool einsetzen können, müssen Sie es auf Ihrem PC installieren

Bevor Sie ein Software-Tool einsetzen können, müssen Sie es auf Ihrem PC installieren Installation und erster Start In diesem Kapitel Wie Sie an eine kostenlose EPLAN-Version kommen EPLAN installieren und warum Sie auf die Firmenkennung achten sollten Warum Sie eine SQL-Datenbank benutzen

Mehr

Erzeugen benutzerdefinierter Buchstabenlisten in EXCEL

Erzeugen benutzerdefinierter Buchstabenlisten in EXCEL Erzeugen benutzerdefinierter Buchstabenlisten in EXCEL In der Praxis werden öfter Tabellen mit Spaltenüberschriften, die Buchstabenfolgen haben, versehen. Dabei ist es müßig, diese Überschriften immer

Mehr

TimePunch. TimePunch Command. Benutzerhandbuch 14.08.2013. TimePunch KG, Wormser Str. 37, 68642 Bürstadt

TimePunch. TimePunch Command. Benutzerhandbuch 14.08.2013. TimePunch KG, Wormser Str. 37, 68642 Bürstadt TimePunch TimePunch Command Benutzerhandbuch 14.08.2013 TimePunch KG, Wormser Str. 37, 68642 Bürstadt Dokumenten Information: Dokumenten-Name Benutzerhandbuch, TimePunch Command Revisions-Nummer 37 Gespeichert

Mehr

Kursangebot gesammelt einlesen

Kursangebot gesammelt einlesen Kursangebot gesammelt einlesen Übersicht Datenverwaltung Eine weitere Möglichkeit, Kursinformationen auf der Steirischen Weiterbildungsdatenbank zu veröffentlichen, stellt das Einlesen über eine Excel-Datei

Mehr

Import der QuickInventar-Daten in ein Kontoblatt vom Typ Sonstiges Vermögen und Weiterverarbeitung in Quicken

Import der QuickInventar-Daten in ein Kontoblatt vom Typ Sonstiges Vermögen und Weiterverarbeitung in Quicken Import der QuickInventar-Daten in ein Kontoblatt vom Typ Sonstiges Vermögen und Weiterverarbeitung in Quicken Vorüberlegungen und Gründe: Die Codebasis der Anwendung QuickInventar wurde nicht für Windows

Mehr

S. 15 "TopAccess Administratormodus aufrufen" Das Untermenü "Sichern" wird aufgerufen.

S. 15 TopAccess Administratormodus aufrufen Das Untermenü Sichern wird aufgerufen. Daten sichern Der Administrator kann Sicherungsdateien von Adressbuch-, Postfach- und Vorlagendaten auf der Festplatte archivieren. Diese Wartungsfunktion wird eingesetzt, um Sicherungsdateien zu erstellen,

Mehr

Automatischer Baum in der NTCS Kostenrechnung

Automatischer Baum in der NTCS Kostenrechnung Automatischer Baum in der NTCS Kostenrechnung Neben den Standardfunktionen in der NTCS BaumZuordnung, gibt es auch die Möglichkeit, einen automatischen Baum anzulegen. Automatische Bäume werden dann benötigt,

Mehr

Import der Schülerdaten Sokrates Web

Import der Schülerdaten Sokrates Web 23.09.2014 Import der Schülerdaten Sokrates Web Leitfaden zum korrekten Import der Schülerdaten aus Sokrates Web WebUntis 2015 Über dieses Dokument Dieses Dokument beschreibt die konkreten Schritte, die

Mehr

Anbindung an UPS Online WorldShip

Anbindung an UPS Online WorldShip Anbindung an UPS Online WorldShip Vor der Installation der Erweiterung sind folgende Schritte nötig um den verwendeten XML Ex- und Import zu ermöglichen. Die hierfür benötigten Dateien finden Sie im Verzeichnis

Mehr

Produktvariationen Informationsblatt für Lieferanten

Produktvariationen Informationsblatt für Lieferanten Produktvariationen Informationsblatt für Lieferanten Seit der Umstellung auf die neue Handelsplatz-koeln.de / Handelsplatz-stadt.de Enfinity Software Version 6.2 zu Beginn 2009, verfügt der Handelsplatz

Mehr

Anlageninventur mit SAP

Anlageninventur mit SAP Anlageninventur mit SAP OPAL Your AutoID System Integrator Eine Anlageninventur durchzuführen ist ein zeitaufwendiger Kraftakt der mit viel Papier verbunden ist. Normalerweise werden umfangreiche Listen

Mehr

SEPA-Lastschriftverfahren für ebanking-business-edition

SEPA-Lastschriftverfahren für ebanking-business-edition SEPA-Lastschriftverfahren für ebanking-business-edition 1 Inhaltsverzeichnis 1. Erstellung von Lastschriftvorlagen im ebanking 1.1 durch Importieren einer CSV-Datei.. S. 3 1.2 durch manuelle Erfassung.....

Mehr

1.1 Artikel-Suchbaum erstellen

1.1 Artikel-Suchbaum erstellen 1.1 Artikel-Suchbaum erstellen Klicken Sie im PN-Startfenster auf die Schaltfläche, oder in der Menüleiste auf , um das Artikel-Formular zu öffnen. Beim Öffnen des Artikel-Formulars

Mehr

Statistische Erhebung Stand (jahrgangsweise Erfassung)

Statistische Erhebung Stand (jahrgangsweise Erfassung) Statistische Erhebung Stand 01.01.2016 (jahrgangsweise Erfassung) Die folgenden Seiten sind Screenshots aus einem Testsystem. Der Weg zur Statistikseite ist gleich geblieben: Entweder über das Menü Mitgliederverwaltung

Mehr

I-DEAL CLOUD WEBINTERFACE. auftragserfassung

I-DEAL CLOUD WEBINTERFACE. auftragserfassung auftragserfassung Multiplattform und Web-Anwendung für Ihr Vertrieb: Einmal importiert, pflegen Sie fortan Ihre Daten an einer komfortablen Weboberfläche und nicht mehr mühevoll in Excel-Listen. Ihre Kunden-

Mehr

v:lager Benutzer Handbuch v:lager Version: V2.2.0.1 TopKontor Handwerk Version: V5.4 2008-2010 by Vario IT-Solutions GmbH

v:lager Benutzer Handbuch v:lager Version: V2.2.0.1 TopKontor Handwerk Version: V5.4 2008-2010 by Vario IT-Solutions GmbH v:lager Benutzer Handbuch v:lager Version: V2.2.0.1 TopKontor Handwerk Version: V5.4 Seite 1 von 19 Inhalt Systemvoraussetzungen 3 Hauptfenster 4 Einstellungen 5 CipherLab 8001 Anbindung 8 Lizenz ändern

Mehr

Sie können aus einer Excel-Tabelle in verschiedene Datentabellen von REFLEX importieren, z.b.

Sie können aus einer Excel-Tabelle in verschiedene Datentabellen von REFLEX importieren, z.b. Import aus Excel M-1 Import von Daten aus Microsoft-Excel Inhalt: M.1 Allgemeines... 1 M.2 Importieren von Adressen... 3 M.2.1 Öffnen der Excel-Tabelle... 4 M.2.2 Eine zuvor angelegte Vorlage öffnen...

Mehr

Canto Cumulus Daten nach Daminion importieren

Canto Cumulus Daten nach Daminion importieren Canto Cumulus Daten nach Daminion importieren In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten bei einem Wechsel von Canto Cumulus nach Daminion importieren können. Cumulus bietet keine Funktion, alle

Mehr

Start und Überblick. Die folgende Grafik zeigt die Oberfläche der Vollmachtsdatenbank. Weiter zu Arbeitsabläufe in der Vollmachtsdatenbank

Start und Überblick. Die folgende Grafik zeigt die Oberfläche der Vollmachtsdatenbank. Weiter zu Arbeitsabläufe in der Vollmachtsdatenbank Start und Überblick Die Vollmachtsdatenbank (VDB) ist eine Datenbank für die Verwaltung von Vollmachten zur Vertretung in Steuersachen zwischen Berufsträger und Mandant. Ziel ist es, die elektronische

Mehr

TEAMWORK-Uploader. Dokumentenaustausch mit dem PC

TEAMWORK-Uploader. Dokumentenaustausch mit dem PC TEAMWORK-Uploader Dokumentenaustausch mit dem PC Inhalt 1. Upload Ordner einrichten... 3 2. TEAMWORK mit lokalem Ordner verknüpfen... 3 3. Verwendung der Dokumentenarten... 5 3.1 Standarddokumente...5

Mehr

Inventarimporter für Anlagenbuchführung. Version 5.00 Stand: März 2014

Inventarimporter für Anlagenbuchführung. Version 5.00 Stand: März 2014 für Anlagenbuchführung Stand: März 2014 Inhalt Inventarimporter mit der Schalterstellung Anlagenbuchführung... 4 Exportliste in der Anlagenbuchhaltung... 4 Bearbeiten einer exportierten Liste... 6 Checkliste

Mehr

1. Installation 2 2. Einführung 5. 3. Aufträge planen 8. 4. Listen / Auswertungen 13

1. Installation 2 2. Einführung 5. 3. Aufträge planen 8. 4. Listen / Auswertungen 13 Inhaltsverzeichnis 1. Installation 2 2. Einführung 5 2.1. Was ist Malistor Plan IT 5 2.2. Erste Schritte nach der Installation 6 2.2.1. Feiertage einrichten 6 2.2.2. Arbeitspläne einrichten 6 2.2.3. Mitarbeiter

Mehr

ASP VPN-CLIENT INSTALLIEREN. 11/10/43 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!

ASP VPN-CLIENT INSTALLIEREN. 11/10/43 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! 11/10/43 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! Empfohlene Variante mittels angepassten Client: Laden sie sich von unserem FTP Server das VPN Client

Mehr

Nun öffnet sich das Fenster "Geplante Tasks". Hier zum Einrichten eines neuen Tasks auf "Geplanten Task hinzufügen" klicken. Es öffnet sich der Assist

Nun öffnet sich das Fenster Geplante Tasks. Hier zum Einrichten eines neuen Tasks auf Geplanten Task hinzufügen klicken. Es öffnet sich der Assist PCs automatisch herunterfahren Frage: In meiner Schule soll der Lehrerzimmercomputer (oder ein anderer PC) um 17.00 Uhr automatisch herunterfahren. Wie kann ich das einrichten? Antwort: Um einen Computer

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung

1. Einführung. 2. Vorbereitung 1. Einführung Über den Artikelimport können Sie Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem in orgamax importieren, ohne diese einzeln eingeben zu müssen. In dieser Dokumentation sind verschiedene Szenarien,

Mehr

Wichtig: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, bitte eine Datensicherung durchführen

Wichtig: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, bitte eine Datensicherung durchführen LiBraS Inventurleitfaden 15.12.2005 Sehr geehrter LiBraS Anwender. Dieser Zusammenfassung soll Ihnen die Vorgehensweise bei der Inventur nahe bringen. Vorab sollten Sie die Entscheidung treffen, ob Sie

Mehr

ipin CSV-Datenimport (Mac OS X)

ipin CSV-Datenimport (Mac OS X) ipin CSV-Datenimport (Mac OS X) ipin bietet Ihnen die Möglichkeit, Daten aus anderen Programmen oder Datenquellen zu importieren. Dies ist vor allem dann sehr hilfreich, wenn große Datenmengen in ipin

Mehr

AdressOffice. Die Freeware-Version kann im Internet geladen werden: http://www.zwahlen-informatik.ch. www.zwahlen-informatik.ch 21.07.

AdressOffice. Die Freeware-Version kann im Internet geladen werden: http://www.zwahlen-informatik.ch. www.zwahlen-informatik.ch 21.07. Die Freeware-Version kann im Internet geladen werden: http://www.zwahlen-informatik.ch www.zwahlen-informatik.ch 21.07.2014 Seite: 1 Inhaltsverzeichnis 1Vorwort...3 1.1Kopierrecht...3 1.2Haftungsausschluss...3

Mehr

LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG

LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG Die folgenden Informationen sollen Ihnen die Handhabung der Dateien mit der Mautaufstellung und/ oder mit dem Einzelfahrtennachweis

Mehr

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Vorbemerkung Häufig besteht die Notwendigkeit pdf-formulare Kunden, Mitarbeitern etc. zur Verfügung

Mehr

Synchronisations- Assistent

Synchronisations- Assistent TimePunch Synchronisations- Assistent Benutzerhandbuch Gerhard Stephan Softwareentwicklung -und Vertrieb 25.08.2011 Dokumenten Information: Dokumenten-Name Benutzerhandbuch, Synchronisations-Assistent

Mehr

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannten

Mehr

Abteilung D - Dienstleistungszentrum - D 2.111

Abteilung D - Dienstleistungszentrum - D 2.111 FACHBEREICH Bezüge zentral Abteilung D - Dienstleistungszentrum - D 2.111 THEMATIK KIWI - Merkblatt zur Version 2.2.0 1. Voraussetzung für den Einsatz: die Version 2.1.0 ist produktiv im Einsatz (Jede

Mehr

BANKOMAT & KREDITKARTE. 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!

BANKOMAT & KREDITKARTE. 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! INHALT PAYLIFE-ONLINE-BANKOMATKASSE... 5 Installation... 5 Installation Server... 5 Installation Client...

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei 1. Einführung Über den Datenimport-Assistenten im Bereich Verkauf -> E-Commerce-Bestellungen -> Webshop können Sie nicht nur Ihre Webshop-Bestellungen, sondern allgemein Vorgänge (sprich Aufträge, Lieferscheine

Mehr

Benutzerhandbuch für rahmen

Benutzerhandbuch für rahmen Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für rahmen Version 0.5 Historie der Dokumentversionen Version Datum Autor Änderungsgrund / Bemerkungen 0.1 15.05.2012 Olga Bill Ersterstellung 0.2 09.02.2013 Olga Bill

Mehr

Aktuelles SEPA Umstellung

Aktuelles SEPA Umstellung Aktuelles SEPA Umstellung ebanking Business 1 Umwandlung von Vorlagen 1.1 Überweisungen 1.2 Lastschriften 2 Umwandlung von Aufträgen aus DTA-Dateien 2.1 Überweisungen 2.2 Lastschriten 3 Umwandlung von

Mehr

ELPA view 1.0.0 Stand: 15.12.2015

ELPA view 1.0.0 Stand: 15.12.2015 ELPAview 1.0.0 Stand: 15.12.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Installation 3 Windows 3 Andere Betriebssysteme 3 Einleitung 4 ELPAview bietet folgende Funktionen: 4 Erste Schritte

Mehr

Hinweise zur Datensicherung für die - Prüfmittelverwaltung - Inhalt

Hinweise zur Datensicherung für die - Prüfmittelverwaltung - Inhalt Hinweise zur Datensicherung für die - Prüfmittelverwaltung - Inhalt 1. Vorbetrachtungen... 2 2. Die Installation... 2 3. Einstellungen - Erstellung der Verknüpfung... 3 3.1 Benutzung des Konfigurationsprogramms

Mehr

7.) Ermittlung der Gegenstandswerte Seite 12

7.) Ermittlung der Gegenstandswerte Seite 12 In 9 Schritten zur deutschen LEA: 1.) Voraussetzungen Seite 2 2.) Parametereinstellungen Seite 2 3.) Import der Standards Seite 4 4.) Stammdaten Seite 5 5.) Honorarbearbeitung Seite 9 6.) Gebührenerfassung

Mehr

Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung

Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung FACHBEREICH THEMATIK Umsatzsteuer - Zusammenfassende Meldung Elektronische Abgabe der ZM - Abteilung Steuern I - Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung Inhalt Aufruf

Mehr

Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen

Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen Die folgenden Schritte sind für die Verbuchung von Studien- bzw. Prüfungsleistungen notwendig. Eine Online-Anleitung mit vielen weiterführenden

Mehr

Was ist neu. 20.10.2014 Arings AdressMogul V14.43. Neu das Dateisystem wurde aktualisiert. Neu List & Label wurde aktualisiert. Fehler wurden behoben.

Was ist neu. 20.10.2014 Arings AdressMogul V14.43. Neu das Dateisystem wurde aktualisiert. Neu List & Label wurde aktualisiert. Fehler wurden behoben. 20.10.2014 Arings AdressMogul V14.43 Neu das Dateisystem wurde aktualisiert Neu List & Label wurde aktualisiert Fehler wurden behoben. Was ist neu 04.03.2013 Arings AdressMogul V13.10 Neu neues Feld Pfad

Mehr

Handbuch SelectLine EDI-Modul

Handbuch SelectLine EDI-Modul Handbuch SelectLine EDI-Modul Allgemeines Das SelectLine EDI-Modul erzeugt und verarbeitet strukturierte Nachrichten für den elektronischen Datentausch und ist dem klassischen EDI (Electronic Data Interchange)

Mehr

Tutorial. Beispiel zur Anbindung von Excel und Access

Tutorial. Beispiel zur Anbindung von Excel und Access Tutorial Beispiel zur Anbindung von Excel und Access Willkommen...3 Hinweise zur Schreibweise...3 Einleitung...4 Die Schritte im Einzelnen...5 Das Verzeichnis samples...5 Beispieldaten...5 Einlesen der

Mehr

Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung

Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung FACHBEREICH Umsatzsteuer - Zusammenfassende Meldung - Abteilung Steuern I - THEMATIK Elektronische Abgabe der ZM Inhalt Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung Aufruf

Mehr

Beschreibung der MDE-Gerät Funktionen

Beschreibung der MDE-Gerät Funktionen Beschreibung der MDE-Gerät Funktionen Applikationen auf MDE-Gerät Die einzelnen Programmfunktionen können per Schnelltasten oder mit Hilfe des Eingabestifts am Gerät aufgerufen werden: Schnelltasten: Taste

Mehr

Allgemeiner Import-Ablauf

Allgemeiner Import-Ablauf Allgemeiner Import-Ablauf Da der Import von individuellen Daten keine unkomplizierte Aufgabe ist, sind in der Regel folgende Schritte zu erledigen: 1. Export der Daten aus dem bestehenden System als CSV-

Mehr

Datenformat zum Import von CSV-Dateien

Datenformat zum Import von CSV-Dateien Datenformat zum Import von CSV-Dateien (Stand: FB 2015) Allgemeines Zur Vereinfachung der Dateneingabe für die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) haben die Fachstellen die Möglichkeit, die Daten der von

Mehr

Import Zertifikate ELM

Import Zertifikate ELM Installation Zertifikate für ELM Um eine fehlerfreie Kommunikation mit dem ELM-Distributor zu gewährleisten, müssen zusätzlich Zertifikate installiert werden. Diese werden über den Konsolenstamm von Windows

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei 1. Einführung Über den Datenimport-Assistenten im Bereich Verkauf -> Webshop-Bestellungen können Sie nicht nur Ihre Webshop-Bestellungen, sondern allgemein Vorgänge (sprich Aufträge, Lieferscheine oder

Mehr

Datenübernahme aus Profi-Cash

Datenübernahme aus Profi-Cash Datenübernahme aus Profi-Cash Umsätze aus ProfiCash exportieren Starten Sie ProfiCash und melden Sie sich mit dem Benutzer bzw. der Firma an, von welcher Sie Daten exportieren möchten Datei -> Ausführen

Mehr

Umstieg BMD 5.5 auf NTCS Kore

Umstieg BMD 5.5 auf NTCS Kore Umstieg BMD 5.5 auf NTCS Kore Falls bei einem bestehenden Mandanten bereits die BMD5.5-Kostenrechnung verwendet wird, kann diese importiert und auf NTCS umgestellt werden. Grundsätzlich bietet die NTCS-Kostenrechnung

Mehr

MORE Profile ARIS-Import auf Abzeichen-Prüfungen

MORE Profile ARIS-Import auf Abzeichen-Prüfungen MORE Profile ARIS-Import auf Abzeichen-Prüfungen erstellt von: Thorsten Schumann erreichbar unter: thorsten.schumann@more-projects.de Stand: MORE Projects GmbH 1 Inhalt 1. Einleitung Seite 2 2. Anlage

Mehr

{ + web: www.rent-a-hero.de + email: stefan@rent-a-hero.de } Dokumentation rahartimport für OXID 4.x Shops

{ + web: www.rent-a-hero.de + email: stefan@rent-a-hero.de } Dokumentation rahartimport für OXID 4.x Shops Dokumentation rahartimport für OXID 4.x Shops Autor: Stefan Moises, stefan@rent-a-hero.de, 19.12.2012 Version: 2.0.0 I. Über dieses Modul Dies ist ein Modul für OXID 4 CE, PE und EE zum einfachen Importieren

Mehr

Geschäftsführer Martin Ritter Tel: 0351-44 00 44 22 info@webneo.de. Sitz der Gesellschaft Dresden. WEBneo GmbH Breitscheidstr.

Geschäftsführer Martin Ritter Tel: 0351-44 00 44 22 info@webneo.de. Sitz der Gesellschaft Dresden. WEBneo GmbH Breitscheidstr. 1 01237 1 Dokumentation DHL Versandtool Easy Log 1. Installation / Einrichtung 1.1 Installieren des Versandtools 1. Als erstes installieren Sie das Versandtool-Plugin in Ihrem Shop und aktivieren dieses.

Mehr

CSV-Import von Kontakten. Leicht gemacht

CSV-Import von Kontakten. Leicht gemacht CSV-Import von Kontakten Leicht gemacht Importieren Sie Ihre Kontakte in Scopevisio... 3 Schritt 1: Öffnen Sie das Importformular... 3 Übersicht über das Formular...4 Schritt 2: Teilen Sie Ihre Kontakte

Mehr

OneSumX AzP 2015 Installation & Quickstart V 1.0 2015-12-11

OneSumX AzP 2015 Installation & Quickstart V 1.0 2015-12-11 OneSumX AzP 2015 Installation & Quickstart V 1.0 2015-12-11 Page 1 1 Inhaltsverzeichnis 2 Versionsinfo Dokument... 3 3 Installationsanleitung (bisher noch kein OneSumX AzP 2014 oder 2015 installiert)...

Mehr

hyscore Sollwerte-Import Version 3.1.6, September 2007

hyscore Sollwerte-Import Version 3.1.6, September 2007 Kurzanleitung In hyscore 3.1.6 haben wir den Import von Sollwerten für Kennzahlen wesentlich vereinfacht. Zuvor mußten alle Sollwerte, Schwellwerte und Prozentwerte für jede Kennzahl und jedes Datum in

Mehr

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Sehr geehrter Online-Händler, damit Sie schnell mit Ihrem Onlineshop erfolgreich, möchten

Mehr

CSV-Import von Zählerständen im Energiesparkonto

CSV-Import von Zählerständen im Energiesparkonto CSV-Import von Zählerständen im Energiesparkonto (Stand: 20. März 2013) Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Schritt für Schritt... 3 3. Für Spezialisten: die Zählerstände-CSV-Datei... 4 3.1. Allgemeiner Aufbau

Mehr

Pflegeberichtseintrag erfassen. Inhalt. Frage: Antwort: 1. Voraussetzungen. Wie können (Pflege-) Berichtseinträge mit Vivendi Mobil erfasst werden?

Pflegeberichtseintrag erfassen. Inhalt. Frage: Antwort: 1. Voraussetzungen. Wie können (Pflege-) Berichtseinträge mit Vivendi Mobil erfasst werden? Connext GmbH Balhorner Feld 11 D-33106 Paderborn FON +49 5251 771-150 FAX +49 5251 771-350 hotline@connext.de www.connext.de Pflegeberichtseintrag erfassen Produkt(e): Vivendi Mobil Kategorie: Allgemein

Mehr

OneSumX AzP 2014 Installation & Quickstart V1.2 2015-03-10

OneSumX AzP 2014 Installation & Quickstart V1.2 2015-03-10 OneSumX AzP 2014 Installation & Quickstart V1.2 2015-03-10 Page 1 1 Inhaltsverzeichnis 2 Versionsinfo Dokument... 3 3 Installationsanleitung (Neuinstallation)... 4 3.1 Voraussetzung... 4 3.1.1 SQL Server...

Mehr

Leitfaden Workflow Bauen & Wohnen in ResPublica Intranet (RPi)

Leitfaden Workflow Bauen & Wohnen in ResPublica Intranet (RPi) Leitfaden Workflow Bauen & Wohnen in ResPublica Intranet (RPi) 1. Eintragen eines neuen Inserates In der Karte navigieren Sie zum entsprechenden Grundstück. Mit Klick auf die Registerkarte Workflow und

Mehr

Electronic Systems GmbH & Co. KG

Electronic Systems GmbH & Co. KG Anleitung zum Anlegen eines POP3 E-Mail Kontos Bevor die detaillierte Anleitung für die Erstellung eines POP3 E-Mail Kontos folgt, soll zuerst eingestellt werden, wie oft E-Mail abgerufen werden sollen.

Mehr

CRM. Frequently Asked Questions

CRM. Frequently Asked Questions CRM Frequently Asked Questions Kann ich Personenkontakte so importieren, dass sie als Mitarbeiter automatisch den zugehörigen Gesellschaftskontakten zugeordnet werden?...3 Wieso werden beim Import einer

Mehr