ÜBERBLICK ÜBER DEN DEUTSCHEN HOTELIMMOBILIENMARKT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ÜBERBLICK ÜBER DEN DEUTSCHEN HOTELIMMOBILIENMARKT"

Transkript

1 ÜBERBLICK ÜBER DEN DEUTSCHEN HOTELIMMOBILIENMARKT Frederik Schwaeppe September

2 CBRE HOTELS ÜBERSICHT INTERNATIONAL TWO THIRDS OF THE WORLD IS COVERED BY WATER. THE OTHER THIRD BY US. CBRE Hotels: weltweit über 140 Hotelexperten Munich CBRE Hotels Services: 1.Brokerage 2.Valuation 3.Case Studies 4.Asset Management 2

3 CBRE HOTELS ÜBERSICHT EUROPA MITARBEITER 45IN EUROPA 4PROFESSIONALS IN DEUTSCHLAND 14,3Mrd. BETREUTES TRANSAKTIONS- VOLUMEN IN EMEA 2011 Madrid Dublin Paris London Zürich München Rom Barcelona BEWERTUNG VON 500 HOTELS IN EMEA 2011

4 CBRE HOTELS TRACK RECORD Invesco Portfolio - Bewertung Europa 17 Hotels Kunde: MSREF Intercontinental - Bewertung Frankfurt (Danube Portfolio) 770 Zimmer Kunde: MSREF Elba Portfolio - Bewertung Europa 9 Hotels (Hilton) Kunde: Westmont OSPREY Portfolio im Verkauf Europa 18 Hotels Kunde: SITQ QMH Portfolio - Bewertung Deutschland 19 Hotels Kunde: Westmont Hotel Projekt Market Rent Study Göteborg, Schweden 266 Zimmer Kunde: Union Investment Imperial Portfolio - Bewertung Wien, Salzburg, Österreich 3 Hotels (Luxury Collection) Kunde: Starwood Hilton Berlin - Bewertung Berlin 557 Zimmer Kunde: ADIA

5 CASE STUDY - MACHBARKEITSSTUDIE HERAUSFORDERUNG Sinnhaftigkeit einer Holiday Inn Express Hotelrealisierung als Teil eines Projektes mit gemischter Nutzung, Büro, Restauration und Museum am Bahnhof in Bad Homburg. Auftrag: Machbarkeitsstudie Kunde: aurelis Grösse: 120 Zimmer Involvierte Teams: CBRE Hotels Germany LÖSUNG CBRE Hotels Deutschland wurde mit der Machbarkeitsstudie für dieses Hotelprojekt beauftragt. CBRE Hotels stellte sich sowohl mit dem Standort Bad Homburg, der Hotelnachfrage, dem lokalen Hotelmarkt als auch mit der Marke Holiday Inn Express intensiv auseinander. Dazu erstellte CBRE Hotels Umsatzanalysen und kam zum Schluss, dass ein 120 Zimmer Holiday Inn Express an diesem Standort realisierbar ist.

6 CASE STUDY - BROKERAGE AUSGANGSLAGE Das Grosvernor House Hotel (Betreiber: JW Marriott) im Londoner Stadteil Mayfair zählt mit seinen 494 Zimmern zu den Traditionsbetrieben Londons. Das Hotel liegt exponiert an der Park Lane. Das Hotel war im Eigentum eines UK Hotel Portfolios der teil-verstaatlichten Royal Bank of Scotland. Dienstleistung: Verkauf Kunde: RBS Hotelgröße: 494 Zimmer Involvierte Teams: CBRE Hotels EMEA TRANSAKTION CBRE Hotels konnte das Hotel im Dezember 2010 im Exklusivauftrag der Royal Bank of Scotland erfolgreich für 470 ( 540) Millionen an den indischen Investor Sahara India Pariwar verkaufen. Dies ist die größte Hotel-Einzeltransaktion, die jemals in Europa stattgefunden hat.

7 UNSERE KUNDEN

8 BETREIBERVERTRÄGE

9 HOTELBETRIEBSSTRUKTUREN IM VERGLEICH Eigentümer: Trägt alleiniges Risiko und erhält vollen Cash Flow Fixer Pachtvertrag: Stabiles Einkommen, geringes Risiko, sehr verbreitet in Deutschland, 60-75% Nettobetriebsergebnis Variabler Pachtvertrag: Miete basiert auf Umsatz, teilweise garantiert, 18-25% Umsatz Risiko Variable Pacht Fixe Pacht Franchise Management Vertrag Eigenbetrieb Management Vertrag: Eigentümer trägt Betriebs-Risiko, Betreiber erhält Honorar Kontrolle Franchise: Unabhängiger Betreiber plus Zugehörigkeit zu einer Marke Quelle: CBRE Hotels 9

10 MANAGEMENT VS. PACHT Der Management-Vertrag Der Pachtvertrag International übliche Betriebsform (ca. 95% aller Verträge weltweit) in Deutschland meist nur von internationalen Investoren akzeptiert Management Gebühren aufgeteilt in Basis-und Incentive-Fee, an Umsatz bzw. Bruttobetriebsergebnis gekoppelt Großteil des Betriebsrisikos beim Eigentümer, da Rendite abhängig vom Cashflow aus Hotelbetrieb Eigentümer zu aktivem Asset Management aufgefordert (Hotel-Know-How nötig) Eigentümer partizipiert am Upside Potential wichtig für Investoren mit höheren Renditeerwartungen (Value Added / Opportunistic) Investor wird zum Unternehmer und kauft nicht nur die Immobilie, sondern auch den Hotelbetrieb Häufigste Betriebsform in Deutschland & Österreich Meist Fixmiete über längerfristigen Zeitraum (15-20 Jahre), indexiert zu meist 60-80% Betriebsrisiko liegt beim Betreiber Risiko des Verpächters hängt an Bonität des Pächters Auch hybride Formen marktüblich Gewinn-/Umsatz- Komponente neben Basispacht führt zu mehr Bindung des Pachtniveaus an Umsatzentwicklung Deutsche Investoren kaufen meist nur Hotels mit Pachtverträgen und hohem Fixpachtanteil Deutsche Hotelketten sind Pachtverträge gewohnt, währende internationale Hotelketten, wie etwa Marriott oder Hyatt, diese Vertragsform eher ablehnt.

11 HOTELMARKT

12 DIE GRÖSSTEN BRANDS IN EUROPA Best Western ist die Marke mit der höchsten Anzahl an Zimmern Accor ist der größte Betreiber in Europa mit Hotels und Zimmern Budget Marken sind stark imtrend: Travelodge, Premier Inn und Ibis Budget Schätzungsweise 30% aller Zimmer in Europa gehören zu Marken Rang Marke Gruppe Anzahl Hotels Hotel Anzahl Zimmer Wachstum Wachstum 1 Best Western Best Western ,4% 2 Ibis Accor ,1% 3 Mercure Accor ,5% 4 NH NH Hoteles ,2% 5 Holiday Inn InterContinental Hotel Group ,1% 6 Premier Inn Whitbread ,7% 7 Novotel Accor ,8% 8 Hilton Hilton Worldwide ,3% 9 Ibis Budget Accor ,7% 10 Travelodge Travelodge ,1% Größte deutsche Hotelkette ist Steigenberger mit knapp Zimmern Quelle: MKG Group, STR Global 12

13 ÜBERNACHTUNGEN & REVPAR Übernachtungen in deutschen Beherbergungsbetrieben Top & 2011 RevPAR Top 5 Deutschland im Jahresvergleich Quelle: Statistisches Bundesamt Quelle: STR Global.

14 HOTELTRANSAKTIONSMARKT DEUTSCHLAND Transaktionsvolumen 2011 nach Nutzungsarten Hotel Transaktionsvolumen Deutschland * inkl. Shopping Center, Fachmärkte und Fachmarktzentren Quelle: CBRE Hotels.

15 HOTELTRANSAKTIONEN DIE GRÖSSTEN HOTELTRANSAKTIONEN IN DEUTSCHLAND 2011 Radisson Blu Steigenberger BBI Grand Spa Resort A-Rosa InterContinental Frankfurt am Main Berlin List / Sylt Frankfurt am Main # ZIMMER TRANSACTIONS PREIS ca (Gesamtportfolio) PREIS PRO ZIMMER ca VERTRAGSART Pachtvertrag Pachtvertrag Pachtvertrag Managementvertrag KÄUFER WenaasGruppen (Norwegen) Acron AG (Schweiz) Deutsche Immobilien Invest Toufic Aboukhater (Libanon) VERKÄUFER Objektgesellschaft Franklinstraße GmbH & Co. KG ECE Deutsche Immobilien AG MSREF Quelle: CBRE Hotels Research 15

16 AKTEURE UND IHRE ANFORDERUNGSPROFILE Deutsche Investoren: Hauptsächlich Institutionen & Fonds z.b. Deka, Union Investment, Commerz Real, LB Immo Invest Core Investments (niedrige Renditen bei kontrolliertem Risiko) Langfristige Pachtverträge mit renommierten Hotelketten Business Segment in Stadtmärkten Internationale Investoren: Fonds, Private Equity, REITs etc z.b. Blackstone, MSREF, Invesco, ADIA Core+ / Value Added / Opportunistic (hohe Renditeerwartung und Risikotoleranz) Management-Verträge /Upside-Potential/ Möglichkeit zum Re-Branding Fokus ebenfalls auf Stadthotellerie und bekannte Marken (Hilton, Sheraton etc.) Generell hoher Asset Management Bedarf daher große Hotelkompetenz

17 AUSBLICK HOTELMARKT DEUTSCHLAND

18 NEUE / GEPLANTE HOTELS In deutschen Großstädten sind derzeit über 350 neue Hotels in der Pipeline (im Bau & in Planung) In Berlin sind derzeit über Zimmer im Bau Jumeirah Frankfurt 218 Zimmer Eröffnet im August 2011 Entwickler: Bouwfonds MAB Development Frankfurt Hyatt Regency 303 Zimmer Eröffnet im Dezember 2010 Investor: Hafenspitze GmbH & Co. KG Düsseldorf Hilton & Hilton Garden Inn 264 & 336 Zimmer Eröffnet im Frühjar 2012 Entwickler: IVG Immobilien und Fraport AG Frankfurt Düsseldorf hat derzeit wenige Hotels im Bau bzw. in Planung In Frankfurt kommen allein in 2012 knapp Hotelzimmer zusätzlich auf den Markt In München sind derzeit keine neuen Hotels im Bau Waldorf Astoria 232 Zimmer Eröffnet Frühjahr 2013 Investor: Swan Ltd Berlin Sofitel an der Oper 150 Zimmer Eröffnet Herbst 2014 Investor: Cells Bauwelt GmbH Frankfurt Scandic Emporio 325 Zimmer Eröffnet im Frühjahr 2012 Investor: Union Investment Hamburg Quelle: CBRE Hotels Research 18

19 HOTELPROJEKTENTWICKLUNGEN 2011: ca. 350 neue Projekte/ neue Hotels in Deutschland Trend zur Markenhotellerie: Verdrängungswettbewerb mit Privathoteliers, überlegenes Design und technische Ausstattung, jetzt auch in kleineren Städten ab Einwohnern HOTEL FERTIGSTELLUNGSPIPELINE ( ) TOP 5 DEUTSCHLAND 7,000 6,000 5,000 Anzahl Zimmer 4,000 3,000 2,000 1,000 0 Berlin Düsseldorf Frankfurt Hamburg München Zimmer im Bau Zimmer in Planung Quelle: CBRE Hotels Research 19

20 TRENDS Apartment-Hotels Internationale Ketten drängen auf den Markt z.b. Ascott (Citadines), Residence Inn by Marriott, Adagio (Accor / Pierre & Vacances), Toga Hospitality (Adina) Niedrigere Herstellungskosten in öffentlichen Bereichen Niedrigere Personalkosten Residence Inn by Marriott, München Auch deutsche Player sind aktiv (Z.B. Derag Hotel & Living, H Otello) Budget Hotels Weitere Eröffnungen in 2011 geplant z.b. Motel One (11 neue Häuser in 2011), ibis (Accor), B&B, Holiday Inn Express Sehr beliebt bei Geschäftsreisenden und Touristen Effizienter Betrieb / Hohe Profitabilität Motel One expandiert erstmalig im nicht-deutschsprachigen Raum (Edinburgh) Ibis München City West, München

21 TRENDS Nischenanbieter Kleine, design-orientierte Ketten Louis & Cortiina Hotels, München, The Weinmeister und Amano, Berlin, Roomers, Frankfurt, Fleming s Hotels, 25hours Hotels Louis, München Alternative zum klassischen Ketten-Hotel Moderne Mitteklasse-Hotels teilweise mit moderaten Raten, starkem Fokus auf Design und F&B-Angebot Kontrollierte Expansion kleiner, lokaler Hotelgruppen zu erwarten Auch Ketten setzen vermehrt auf individuellere Brands (Starwood: aloft, Hyatt: Andaz, IHG: Indigo) Designbeispiel: aloft Hotels

22 AUSBLICK WIE SEHEN WIR DIE NAHE ZUKUNFT? Hotel-Investmentmarkt Core Objekte weiterhin verkäuflich und finanzierbar B und C Lagen zunehmend schwierig Eigenkapital-starke Investoren auf Käuferseite aktiv Hotel-Betriebsergebnisse Erfreuliche Betriebsergebnisse 1. HJ Ergebnisse wurden bestätigt Wirtschaftliche Entwicklung fraglich (abweichende Expertenmeinungen) Stadthotellerie eng mit Konjunktur verknüpft Ferienhotellerie profitiert von stabilem Konsum Expansionspläne von Betreibern und Investoren Trends Pachtverträge dominierend Internationale Betreiber setzen auf Europa als größten Tourismusmarkt München und Hamburg sehr gefragte Städte für Expansion Deutsche Betreiber treiben Expansion ins europäische Ausland voran München mit Projekten hauptsächlich in Randlagen; Berlin boomt weiter Neue Brands im Lifestyle-Bereich: aloft, 25hours, me and all, indigo, W Budget Marken weiter im Vormarsch Nischen erfolgreich von unabhängigen Hotels bedient (z.b. Louis München, The Weinmeister Berlin, The George Hamburg, Roomers Frankfurt) 22

23 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT 23

[PKF städteticker] [ Berlin ]

[PKF städteticker] [ Berlin ] Fotos von unten nach oben: Meiniger Hotel Berlin Airport; Waldorf Astoria Berlin; Hotel Adlon Kempinski; 25 hours Bikini Berlin; Das Stue [PKF städteticker] [ Berlin ] 215 zeichnet sich als neues Rekordjahr

Mehr

Tourism Matters! Markenmanagement bei Hilton Worldwide FH München

Tourism Matters! Markenmanagement bei Hilton Worldwide FH München Tourism Matters! Markenmanagement bei Hilton Worldwide FH München 29 Juni 2011 Agenda Hilton Worldwide gestern und heute Markenmanagement bei Hilton Worldwide Web 2.0: Chancen und Risiken für das Markenmanagement

Mehr

[PKF städteticker] [ München ]

[PKF städteticker] [ München ] Fotos v. u. n. o.: Harry s Home Hotel München (Johannes Plattner), Star Inn Hotel Premium München Domagkstraße, Aloft Hotel München (Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc. All), ibis München City Arnulfpark,

Mehr

Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich

Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich Dennis Spitra Business Development Manager Swiss Hospitality Investment Forum Preview, Bern 27. November 2014 STR Global STR Global verfolgt Angebots- und Nachfragedaten

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

WAHL DER HOTELMARKE: ANFORDERUNGEN AN DIE ARCHITEKTUR & STRATEGIE

WAHL DER HOTELMARKE: ANFORDERUNGEN AN DIE ARCHITEKTUR & STRATEGIE 1. Hotelplanungstag D-A-CH WAHL DER HOTELMARKE: ANFORDERUNGEN AN DIE ARCHITEKTUR & STRATEGIE Tina Froböse, MBA FCSI Managing Partner BBG-Consulting Salzburg, 24. Februar 2015 x HOTELPLANUNGEN: STATUS QUO

Mehr

Hotelmarkt Dortmund Welche Chancen & Risiken gibt es für Investoren? Lösungen für die Hotelimmobilie

Hotelmarkt Dortmund Welche Chancen & Risiken gibt es für Investoren? Lösungen für die Hotelimmobilie Hotelmarkt Dortmund Welche Chancen & Risiken gibt es für Investoren? Lösungen für die Hotelimmobilie Inhaltsverzeichnis Profil Marktüberblick Marktstrukturen Kennzahlen Hotelprojektentwicklung Hoteltrends

Mehr

Hotelmarkt Zürich in Zahlen. Hotels 120 119. Betten 14 Tsd. 14 Tsd. Ankünfte 1,6 Mio. 1,5 Mio. Übernachtungen 2,8 Mio. 2,8 Mio.

Hotelmarkt Zürich in Zahlen. Hotels 120 119. Betten 14 Tsd. 14 Tsd. Ankünfte 1,6 Mio. 1,5 Mio. Übernachtungen 2,8 Mio. 2,8 Mio. Fotos von oben nach unten: Dorint Airport Hotel, The Dolder Grand Hotel, Steigenberger Hotel Bellerive au Lac, Swissôtel [PKF städteticker] [ ] Unter den europäischen Top-Destinationen Leichte Zuwächse

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Austria Trend Hotel Schillerpark Linz, am 9. August 2013 Drei starke Säulen Unterwegs mit der Nr. 1 LEISURE TOURISTIK BUSINESS TOURISTIK

Mehr

Betreiberformen und Finanzierbarkeit, Managementverträge und Pachtverträge aus Bankensicht

Betreiberformen und Finanzierbarkeit, Managementverträge und Pachtverträge aus Bankensicht HOTELINVESTMENTS AUS SICHT DER KAPITALGEBER Betreiberformen und Finanzierbarkeit, Managementverträge und Pachtverträge aus Bankensicht Uwe Niemann Leiter Markt Hotelfinanzierungen Deutsche Hypothekenbank,

Mehr

Our Partner Hotels - quick and easy to find

Our Partner Hotels - quick and easy to find Our Partner Hotels - quick and easy to find Messe Berlin Berlin ExpoCenter City CityCube Berlin Berlin ExpoCenter Hotel Category Rooms Website E-Mail Telephone District Messe Berlin/ South Entrance/ Berlin

Mehr

Hotel und Logistikinvestments

Hotel und Logistikinvestments Hotel und Logistikinvestments Vom Nischenprodukt zum gefragten Investment Bayerischer Immobilienkongress München, 24.07.2014 Dr. Malte-Maria Münchow 2 Agenda 1 Hotelinvestments 2 Logistikinvestments 3

Mehr

Investment Market monthly Deutschland August 2015

Investment Market monthly Deutschland August 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland August 21 Die Fakten im Überblick Sommerpause: Niedriges Transaktionsvolumen im Ferienmonat August Das rollierende Transaktionsvolumen

Mehr

BERICHT ZUM 01. QUARTAL 2013 ı MOTEL ONE GROUP

BERICHT ZUM 01. QUARTAL 2013 ı MOTEL ONE GROUP BERICHT ZUM 01. QUARTAL 2013 ı MOTEL ONE GROUP KEY FACTS Deutscher Servicepreis 2013 SEITE 1 Auslastung steigt auf 67% SEITE 2 Neufinanzierung Projekt Wien-Staatsoper SEITE 3 Bilanzsumme nahezu unverändert

Mehr

Hotelsegment. Dr. Daniel Piazolo MRICS, Geschäftsführer IPD GmbH Berlin, 24. Juni 2013

Hotelsegment. Dr. Daniel Piazolo MRICS, Geschäftsführer IPD GmbH Berlin, 24. Juni 2013 Performance im Hotelsegment Dr. Daniel Piazolo MRICS, Geschäftsführer IPD GmbH Berlin, 24. Juni 2013 2013 IPD Investment Property Databank GmbH www.ipd.com/germany 1 Globale Marktabdeckung Weltweiter Marktführer

Mehr

Lloyd Fonds Immobilien News

Lloyd Fonds Immobilien News Lloyd Fonds Immobilien News Juli 2009 Lloyd Fonds. Weitsichtiger anlegen. Moderne Großstadthotels u Zwei Hotelneubauten in den Innenstädten von Berlin und Nürnberg u Motel One: Renommierter, bonitätsstarker

Mehr

TA Europe. Europaweite technische Berater für Investoren, Banken und Eigentümer in Real Estate und Infrastruktur

TA Europe. Europaweite technische Berater für Investoren, Banken und Eigentümer in Real Estate und Infrastruktur TA Europe Europaweite technische Berater für Investoren, Banken und Eigentümer in Real Estate und Infrastruktur Über uns Technical Advisors Europe (TA Europe) ist ein europäisches Beratungsunternehmen

Mehr

Jetzt Städte-Sommerangebote günstig buchen!

Jetzt Städte-Sommerangebote günstig buchen! Jetzt Städte-Sommerangebote günstig buchen! Besonders attraktive Städtereisen finden Sie ab sofort bis 31.10.2014 im Katalog Sommermärchen / Sommer City Hits und auf den folgenden Seiten. Bahn-Upgrade:

Mehr

Hotelmarkt Deutschland

Hotelmarkt Deutschland CBRE MarketView Hotelmarkt Deutschland www.cbre.de / www.cbrehotels.com 2011 im Vergleich zu 2009 2010 Transaktionsvolumen Spitzenrendite Hotel ADR Zimmerauslastung RevPAR, STR Global 2011 aus Expertensicht

Mehr

Österreich & Schweiz

Österreich & Schweiz Österreich & Schweiz Wie ticken die Hotelmärkte? 5. Deutscher Hotelimmobilien-Kongress Mag. FH Martin Schaffer Berlin, 18. Juni 2013 www.mrp-hotels.com MRP hotels» Das Ziel von MRP hotels ist es gemeinsam

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly August 2014 Gewerbeinvestmentmarkt mit stabil

Mehr

Innovative Hotellösungen realisieren. Wir wissen wie.

Innovative Hotellösungen realisieren. Wir wissen wie. Innovative Hotellösungen realisieren. Wir wissen wie. Geografische Verteilung des Hotelportfolios* / ** Belgien SV-Wert in Mio. Euro: 120,7 Anzahl: 2 Niederlande SV-Wert in Mio. Euro: 175,6** Anzahl: 3

Mehr

INVESTMENT RANKING HOTELLERIE DEUTSCHLAND 2014

INVESTMENT RANKING HOTELLERIE DEUTSCHLAND 2014 INVESTMENT RANKING HOTELLERIE DEUTSCHLAND 2014 Herausgeber: TREUGAST International Institute of Applied Hospitality Sciences TREUGAST Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Member of TREUGAST Solutions

Mehr

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Leasing & Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Auf starkes 1. Quartal folgt verhaltene Aktivität

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt Pressemitteilung Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt - Transaktionsvolumen steigt gegenüber Vorjahr um 110 Prozent - Große Portfolios prägen den Markt - Nachfrage

Mehr

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2014 Deutsche Hotellerie auf WM-Niveau Fünftes Rekordjahr in Folge in Sicht

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2014 Deutsche Hotellerie auf WM-Niveau Fünftes Rekordjahr in Folge in Sicht IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2014 Deutsche Hotellerie auf WM-Niveau Fünftes Rekordjahr in Folge in Sicht Hotelverband Deutschland (IHA) Berlin, 29. Juli 2014 IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer

Mehr

Hotelmarkt auf Wachstumskurs. Hotelmarkt Frankfurt in Zahlen. Hotels 248 242. Betten 40 Tsd. 39 Tsd. Ankünfte 4,4 Mio. 4,2 Mio.

Hotelmarkt auf Wachstumskurs. Hotelmarkt Frankfurt in Zahlen. Hotels 248 242. Betten 40 Tsd. 39 Tsd. Ankünfte 4,4 Mio. 4,2 Mio. Fotos von oben nach unten: The Squaire, Jumeirah Frankfurt, Meininger Rhein/Main Flughafen, Welcome Hotel Frankfurt [PKF städteticker] [ ] Hotelmarkt auf Wachstumskurs Erneuter Übernachtungsrekord: Rund

Mehr

BNP Paribas Real Estate

BNP Paribas Real Estate INVESTMENTMARKT DEUTSCHLAND FÜR GEWERBEIMMOBILIEN 1. Halbjahr 2013 1 BNP Paribas Real Estate BNP Paribas Real Estate GmbH 2013 Agenda Unternehmensprofil 11 Standorte 1) Kurzvorstellung BNP Paribas Real

Mehr

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 Fachmarkt-Investmentreport Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 JLL Fachmarkt-Investmentreport Februar 2016 2 Renditen für Fachmarktprodukte weiter rückläufig Headline Transaktionsvolumen

Mehr

Newsletter der propertunities Hotel Competence Oktober und November 2012

Newsletter der propertunities Hotel Competence Oktober und November 2012 Newsletter der propertunities Hotel Competence Oktober und November 2012 BFW-Arbeitskreissitzung Hotelimmobilien im Hotel Bayerischer Hof München am 10. Oktober 2012 Die nächste Sitzung des BFW-Arbeitskreises

Mehr

Hotelmarkt Düsseldorf Einer der RIESEN am Rhein Lösungen für die Hotelimmobilie

Hotelmarkt Düsseldorf Einer der RIESEN am Rhein Lösungen für die Hotelimmobilie Hotelmarkt Düsseldorf Einer der RIESEN am Rhein 24.11.2015 Lösungen für die Hotelimmobilie Inhaltsverzeichnis Profil Marktüberblick Marktstrukturen & Kennzahlen Hotelprojektentwicklung Hoteltrends & Entwicklungen

Mehr

Schwörer Bauindustrie

Schwörer Bauindustrie Schwörer Bauindustrie SCHWÖRER GRUPPE Gegründet: 1950 in Sigmaringen Mitarbeiter: 1.850 Umsatz: 271 Millionen Euro Referenzen: mehr als 36.000 Fertighäuser, 300 Industrieanlagen und über 16.000 Fertigbäder

Mehr

Gesprinklerte Hotels in Deutschland

Gesprinklerte Hotels in Deutschland Gesprinklerte Hotels in Deutschland I n h a l t 1 2 Gesprinklerte Hotels in Deutschland Reger Publikumsverkehr und eine zunehmend komplexere technische Ausstattung erhöhen das Brandrisiko in Hotels. Das

Mehr

Hotelmarkt München: Beim Gästeaufkommen die internationalste Stadt des Landes Marktanalyse von Christie + Co

Hotelmarkt München: Beim Gästeaufkommen die internationalste Stadt des Landes Marktanalyse von Christie + Co Pressemitteilung Hotelmarkt München: Beim Gästeaufkommen die internationalste Stadt des Landes Marktanalyse von Bockenheimer Landstraße 93 60325 Frankfurt am Main T: +49 (0) 69 / 90 74 57-0 F: +49 (0)

Mehr

Investment-Trends der Superreichen

Investment-Trends der Superreichen Investment-Trends der Superreichen Pressegespräch mit Liam Bailey, Head of Residential Research/Knight Frank London Wolfgang Traindl, Leiter Private Banking und Asset Management der Erste Bank Eugen Otto,

Mehr

Hotelmarkt Deutschland MarketView

Hotelmarkt Deutschland MarketView Hotelmarkt Deutschland MarketView 2012 CBRE Hotels / CBRE Global Research and Consulting BIP Q4 DE 0,6 % Q/Q BIP Q3 DE +0,2 % Q/Q IFO INDEX 104,2 Jan. 2013 10-J. BUNDESANLEIHE 1,67 % Jan. 2013 ALQ DE 7,4

Mehr

Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich

Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich Dr. Wulff Aengevelt AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG Expo Real München 2015 Der Dresdner Immobilienmarkt: Rahmenbedingungen Dresden ist eine der wichtigsten Wachstumsregionen

Mehr

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Sonja Knorr Director Real Estate Pressebriefing Berlin, 11.06.2015 Ratings Offener Immobilienfonds Alternative Investmentfonds (AIF) Meilensteine

Mehr

PropertyClass Value Added 1 Europa-Fonds. Europa Professional Invest. Judith Klein, Equity Group, September 2006

PropertyClass Value Added 1 Europa-Fonds. Europa Professional Invest. Judith Klein, Equity Group, September 2006 PropertyClass Value Added 1 Europa-Fonds Europa Professional Invest Judith Klein, Equity Group, September 2006 Der europäische Immobilienmarkt Gute Perspektiven für die europäischen Kern-Immobilienmärkte

Mehr

MARKE & PREIS PRICING IN DER HOTELLERIE

MARKE & PREIS PRICING IN DER HOTELLERIE MARKE & PREIS PRICING IN DER HOTELLERIE Marktuntersuchung der TREUGAST Solutions Group Unternehmensgründer und CEO Prof. Stephan Gerhard München, Frankfurt.- Der deutsche Hotelmarkt, der im internationalen

Mehr

CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013. Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt

CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013. Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013 Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt ACCOR IN KÜRZE weltweit größter Hotelbetreiber und europäischer Marktführer Mehr als 160,000 Mitarbeiter unter Accor

Mehr

HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER

HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER Von Budget bis Luxus neue Hotelprojekte im Jahr 2014 Nachdem im Jahr 2013 rd. 2.000 Zimmer das Hotelangebot erweitert haben, werden 2014 weitere 1.400

Mehr

WOHNIMMOBILIEN SCHWEIZ ERFOLGSVERSPRECHENDE PERSPEKTIVEN FÜR EINE ANLAGEGRUPPE DANIEL KUSTER CEO & PARTNER

WOHNIMMOBILIEN SCHWEIZ ERFOLGSVERSPRECHENDE PERSPEKTIVEN FÜR EINE ANLAGEGRUPPE DANIEL KUSTER CEO & PARTNER WOHNIMMOBILIEN SCHWEIZ ERFOLGSVERSPRECHENDE PERSPEKTIVEN FÜR EINE ANLAGEGRUPPE DANIEL KUSTER CEO & PARTNER Zürich, 27. März 2014 ANLEGER & PRODUKT WOHNIMMOBILIEN SCHWEIZ ERFOLGSVERSPRECHENDE PERSPEKTIVEN

Mehr

Investor oder Gastgeber?

Investor oder Gastgeber? Hotels Public Houses Restaurants Leisure Care Retail Investor oder Gastgeber? Alternative Möglichkeiten in Aufschwung zu investieren Kurzanalyse alternativer Betreiber- und Finanzierungsmodelle für die

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Investment Market monthly März 2014 Ein umsatzstarker März beendet ein sensationelles 1. Quartal savills.de 1 your real estate experts 2,10 1,50 1,83 2,84 1,47 1,59 2,82 2,81 3,06 5,94 2,86 4,63 2,41 Milliarden

Mehr

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2013

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2013 IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2013 Deutsche Hotellerie bleibt auch bei moderaterem Wirtschaftswachstum Jobmotor Hotelverband Deutschland (IHA) Berlin, 5. August 2013 IHA-Hotelkonjunkturbarometer

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G EUROPÄISCHE IMMOBILIENMÄRKTE: NETTOANFANGSRENDITEN SINKEN SEKTORENÜBERGREIFEND Stärkster Rückgang der Spitzenrenditen mit elf Basispunkten bei Büroimmobilien Mieten im Büro-

Mehr

HOTELMARKT ZÜRICH 2012

HOTELMARKT ZÜRICH 2012 HOTELMARKT ZÜRICH 2012 ERHÖHUNG DER HOTELKAPAZITÄTEN ZEIGT FOLGEN Trotz einem Rekordergebnis bei den Besuchern, reduzierte sich die durchschnittliche Zimmerauslastung 2011 bei den Zürcher Stadthotels um

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

Investment Market monthly Deutschland Juli 2015

Investment Market monthly Deutschland Juli 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland Juli 21 Die Fakten im Überblick Gewerbetransaktionsvolumen steuert weiter auf Marke von Mrd. Euro zu Das rollierende Transaktionsvolumen

Mehr

Tourismusdevelopment & Strategie Destinationsmanagement & Regionalentwicklung Restrukturierung & Sanierung

Tourismusdevelopment & Strategie Destinationsmanagement & Regionalentwicklung Restrukturierung & Sanierung 1 Profil Prugger & Dissertori Partners sind unabhängige Dienstleister, die über ein gutes Netzwerk in der Ferien- und Stadthotellerie verfügen. Die touristischen Erfahrungen haben wir und unsere Partner

Mehr

Starwood Convention Collection

Starwood Convention Collection Starwood Convention Collection STARWOOD CONVENTION COLLECTION EIN ELITENETZWERK DER GRÖSSTEN HOTELS & RESORTS IN EUROPA, AFRIKA UND DEM NAHEN OSTEN The Westin Palace Madrid, Spanien Finden Sie alle Ihre

Mehr

Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren

Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren Pressemitteilung Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren Colliers International veröffentlicht Global Investor Outlook für 2016 Bis zu 400 Milliarden US-Dollar

Mehr

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico 1 Hamburg, 31. Oktober 2008 Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico Union Investment Real Estate AG hat von der Vivico Real Estate GmbH die Projektentwicklung des Büro-

Mehr

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2011

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2011 IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2011 Hotellerie bleibt auf Wachstumspfad Hotelverband Deutschland (IHA) Berlin, 8. August 2011 IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2011: Hotellerie bleibt auf Wachstumspfad

Mehr

Fidelity Oktober 2015

Fidelity Oktober 2015 Oktober 2015 Martin Stenger Head of Sales IFA/ Insurance Nur für professionelle Investoren keine Weitergabe an Privatanleger Worldwide Investment Für wen und mit wem wir arbeiten Wir leben nicht von erfolgreichen

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Das Social Media Ranking der Hotels in Deutschland 2016

Das Social Media Ranking der Hotels in Deutschland 2016 Das Social Media Ranking der Hotels in Deutschland 2016 Stefanie Jarantowski COPYRIGHT 2016 Titelbild Unsplash CC0. Studie: Social Media von Hotels in Deutschland 2016 hat zusammen mit quintly eine Untersuchung

Mehr

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014 Mag. Michael Ehlmaier FRICS DI Sandra Bauernfeind MRICS Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS EHL Immobilien EHL Immobilien BUWOG BUWOG EHL Immobilien

Mehr

Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof

Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof Kategorie: Projekt: Projektentwicklung Bestand Refurbishment ELB-HOF, Elbestraße 3 9, Frankfurt am Main Abstract Das Wohn- und Geschäftshaus ELB-HOF liegt

Mehr

Ebenfalls positiv entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie sanken im zweiten Quartal um fast 9 Prozent.

Ebenfalls positiv entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie sanken im zweiten Quartal um fast 9 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Dank einer Rendite von 5.61 Prozent im zweiten Quartal erreichen die Pensionskassen eine Performance von 3.35 Prozent im ersten Halbjahr 2009. Ebenfalls positiv entwickeln

Mehr

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken Wissen und Erfahrung im Dialog Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken 07. Dezember 2004 in Frankfurt am Main Themen Einzelheiten bei Hotelpachtverträgen Checkliste für Vertragsverhandlungen Strategien für

Mehr

competence in hotel real estate S i n c e 1992

competence in hotel real estate S i n c e 1992 competence in hotel real estate S i n c e 1992 DIE TOPHOTEL CONSULTANTS sind seit 1992 als Hotelberater tätig beraten Hoteleigentümer, die ihr Hotel verkaufen oder verpachten wollen unterstützen Verkäufer

Mehr

Gespräch für Analysten

Gespräch für Analysten Gespräch für Analysten Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandvorsitzender MLP AG Arnd Thorn, Vorstandsvorsitzender Feri AG Frankfurt, 27. November 2012 Niedriges Durchschnittsalter der Kunden bietet hohes

Mehr

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent.

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Ebenfalls enttäuschend entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie erhöhten sich im ersten

Mehr

Hotel Spezial II/2016 12,50. Hotel. 5 Urlaubsreisen in der Verlosung. 365 Tage Urlaubsglück bei den Lürzers

Hotel Spezial II/2016 12,50. Hotel. 5 Urlaubsreisen in der Verlosung. 365 Tage Urlaubsglück bei den Lürzers Hotel Spezial II/2016 12,50 Hotel Gewinnen macht glücklich 5 Urlaubsreisen in der Verlosung Eine runde Sache 365 Tage Urlaubsglück bei den Lürzers Premier Inn in Deutschland Architekt Immobilienentwickler

Mehr

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH 2015 NRW National Retailer Leiter Expansion Ca. EUR 135.000 Fixum + Bonus + Firmenwagen -* 2015 Baden-W. Immobiliendienstleister CEO & Niederlassungsleiter Vertraulich -* 2015 Frankfurt Immobilienentwickler

Mehr

Forum Real Estate Investment in Spezialimmobilien

Forum Real Estate Investment in Spezialimmobilien Forum Real Estate Investment in Spezialimmobilien Dr. Anja Disput Bild einfügen (Cover Small) zur Image Library Frankfurt, 20. September 2012 Einführung > Spezialimmobilien/Betreiberimmobilien Wert der

Mehr

Augsburg im deutschlandweiten Vergleich

Augsburg im deutschlandweiten Vergleich Augsburg im deutschlandweiten Vergleich Zahlen, Daten, Fakten Dr. Marcus Cieleback 23. September 2013 PATRIZIA Immobilien AG PATRIZIA Bürohaus Fuggerstraße 26 86150 Augsburg T +49 821 50910-000 F +49 821

Mehr

INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014

INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014 INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014 INHALT. Investmentmarkt Stuttgart 3 Transaktionsvolumen/Renditeüberblick 4 Nutzungsarten/Käufer-/Verkäufergruppen 5 Fazit & Prognose 6 Ansprechpartner 7 2 3 INVESTMENTMARKT

Mehr

Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten

Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten Thomas Schmengler 13. Dezember 2001 Gliederung 1. European Regional Economic Growth Index E-REGI Kurz- und mittelfristige Wachstumschancen europäischer

Mehr

Offene Immobilienfonds: Ausgewogene Portfoliostruktur sichert Stabilität. Objektgrößen, Nutzungsarten und Mietvertragslaufzeiten

Offene Immobilienfonds: Ausgewogene Portfoliostruktur sichert Stabilität. Objektgrößen, Nutzungsarten und Mietvertragslaufzeiten Investment-Information Offene Immobilienfonds: Ausgewogene Portfoliostruktur sichert Stabilität Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Objektgrößen, Nutzungsarten und Mietvertragslaufzeiten

Mehr

Oktoberfeststimmung auf dem Münchner Hotelmarkt Hotelmarktstudie München

Oktoberfeststimmung auf dem Münchner Hotelmarkt Hotelmarktstudie München Oktoberfeststimmung auf dem Münchner Hotelmarkt Hotelmarktstudie München Dezember 2015 Nymphenburger Schloss Die Wachstumslokomotive im Süden Münchens Hotelmarkt ist sehr stabil. Ein beträchtliches Angebot,

Mehr

Asset Management Vortrag: nach dem Outsourcing folgt das Insourcing?!

Asset Management Vortrag: nach dem Outsourcing folgt das Insourcing?! Asset Management Vortrag: nach dem Outsourcing folgt das Insourcing?! Verfasser: Norbert Rolf MRICS - Leiter Property Companies STRABAG Property and Facility Services GmbH; Datum: [03.04.2014] Die Asset

Mehr

Neubau Hotel Bruderhausgelände Reutlingen. Ergebnis modulare Investitionskostenschätzung

Neubau Hotel Bruderhausgelände Reutlingen. Ergebnis modulare Investitionskostenschätzung Neubau Hotel Bruderhausgelände Reutlingen Ergebnis modulare Investitionskostenschätzung 09.12.2015 Agenda 1 2 Kostenanalyse Betreibermodell 2 Agenda 1 2 Kostenanalyse Betreibermodell 3 Ausgangssituation

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: ABN AMRO Funds - ARBF V150 ABN AMRO Funds - Clean Tech Fund ABN AMRO Funds - Europe Property

Mehr

Longstay-Hotels stehen erst am Anfang

Longstay-Hotels stehen erst am Anfang Bild: GBI AG (6) REINER NITTKA, GBI AG Longstay-Hotels stehen erst am Anfang Reiner Nittka, Vorstand des Projektentwicklers GBI, ist überzeugt, dass noch zahlreiche internationale Betreiber von Apartment-Hotels

Mehr

HOTELS. Up to 1 km. Hotel Rooms Distance (km) Contact **** Park Inn Berlin-Alexanderplatz Alexanderplatz Berlin

HOTELS. Up to 1 km. Hotel Rooms Distance (km) Contact **** Park Inn Berlin-Alexanderplatz  Alexanderplatz Berlin SUBJECT TO CHANGE HOTELS Up to 1 km Park Inn Berlin-Alexanderplatz www.parkinn-berlin.de Alexanderplatz 7 Indigo Hotel www.hotelindigoberlin.com/alex Bernhard-Weiß-Straße 5 Holiday Inn www.hiberlincenter.com

Mehr

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH Juni 2016

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH Juni 2016 2016 NRW Nationaler Immobilieninvestor Regionalleiter 6-stelliges Fixum + Bonus + Firmenwagen -* 2016 Berlin Family Office Leiter Property Management Vertraulich -* 2016 Bayern Nationaler Bau- und Projektmanager

Mehr

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE REAl ESTATE KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE ENTWICKLUNG THE WOHNEN ASSET REAL MANAGEMENT ESTATE INVESTMENT ESTATE FONDS MAKLER PEOPLE VERMIETUNG

Mehr

INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST

INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST ECO Business-Immobilien AG INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST 5. März 2008 1 Der europäische für Business-Immobilien 2007 > Ein Jahr des Wachstums am europäischen Business- Immobilienmarkt Steigerungen

Mehr

Hotelmarkt Frankfurt Banker trifft auf Freizeittourist

Hotelmarkt Frankfurt Banker trifft auf Freizeittourist Hotelmarkt Frankfurt Banker trifft auf Freizeittourist Newsletter 3. Quartal 2011 1. Frankfurt Wirtschaftliches Umfeld Als Standort einer Vielzahl nationaler und internationaler Banken, Versicherungen

Mehr

Investmentmodelle im Umbruch?

Investmentmodelle im Umbruch? Investmentmodelle im Umbruch? Herzlichen Dank für die Einladung! Carl Christian Siegel Bereichsleiter Real Estate Markets Süd, Zentral- und Osteuropa Commerz Real AG Geschäftsführer Commerz Real Spezialfondsgesellschaft

Mehr

REAL 2 Immobilien AG PROJEKTENTWICKLUNG MAKLER NATIONAL CONSULTING. MAKLER REGIONAL Köln & Düsseldorf. REAL 2 Immobilien Investment GmbH

REAL 2 Immobilien AG PROJEKTENTWICKLUNG MAKLER NATIONAL CONSULTING. MAKLER REGIONAL Köln & Düsseldorf. REAL 2 Immobilien Investment GmbH REAL 2 ASSET & PERSONALITY. MENSCHEN WERTE AKTIONÄRE INVESTOREN KOMPETENZ INVESTMENT PROJEKTENTWICKLUNG VERMARKTUNG PERSPEKTIVEN NACHHALTIGKEIT NETZWERKE STRATEGIEN KOOPERATIONEN FONDS Immobilien AG 2

Mehr

[Hotelmarkt Deutschland 2014]

[Hotelmarkt Deutschland 2014] Ein weiteres Rekordjahr stiegen die Übernachtungen in Deutschland um 3 auf den vorläufigen Höchststand von rund 424 Mio. Während die Zunahme der Übernachtungen hauptsächlich auf ausländische Gäste zurückzuführen

Mehr

Bereits zu vierten Mal in Folge werden die Taschen für einen Kurzurlaub vor der eigenen Haustüre gepackt

Bereits zu vierten Mal in Folge werden die Taschen für einen Kurzurlaub vor der eigenen Haustüre gepackt CityForum ProFrankfurt e.v. Börsenplatz 4 60313 Frankfurt am Main Tel.: 069 / 2197 1355 Fax: 069 / 2197 1529 e-mail: info@cityforum-profrankfurt.de Internet: www.cityforum-profrankfurt.de CityForum ProFrankfurt

Mehr

Investment Market monthly Deutschland Dezember 2015

Investment Market monthly Deutschland Dezember 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland Dezember 21 Die Fakten im Überblick Umsatzstarker Dezember beschließt ein bemerkenswertes Jahr am Investmentmarkt Das rollierende Transaktionsvolumen

Mehr

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220 +49 (0) 40

Mehr

HOTELMARKT WIEN 2012 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER

HOTELMARKT WIEN 2012 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER HOTELMARKT WIEN 2012 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER WIEN IM EUROPAVERGLEICH BEI AUSLASTUNG STARK Betrachtet man den REVPAR (Revenue per available Room), eine der wichtigsten Kennzahlen zur Bestimmung der

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Budapest Wien Prag Mag. (FH) Martin Schaffer Budapest, 04. Mai 2011

Budapest Wien Prag Mag. (FH) Martin Schaffer Budapest, 04. Mai 2011 Budapest Wien Prag Mag. (FH) Martin Schaffer Budapest, 04. Mai 2011 Wer wir sind Unabhängiges und international tätiges Beratungsunternehmen, spezialisiert auf die Hotel- und Tourismuswirtschaft Führendes

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Hausinvest ISIN: DE0009807016 WKN: 980701 Emittent: Commerz Real Investment GmbH Wertpapierart / Anlageart Es handelt sich um einen offenen Immobilienfond, der weltweit in Gewerbeimmobilien

Mehr

Le CLub ACCorhoteLs DAS WELTWEITE TREUEPROGRAMM VON ACCOR

Le CLub ACCorhoteLs DAS WELTWEITE TREUEPROGRAMM VON ACCOR Le CLub ACCorhoteLs DAS WELTWEITE TREUEPROGRAMM VON ACCOR ein weltweites und markenübergreifendes treueprogramm Classic JOHN SMITH 123456 1 12345678 1 02/14 2.500 hotels in 90 Ländern - online, einfach

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

ANDREAS C. MÜLLER FRICS

ANDREAS C. MÜLLER FRICS IMMOBILIENPARTER Bestandsaufnahme Bedarfsanalyse Nutzungskonzepte Projektplanung Realisierungskonzepte Wirschaftlichkeitsberechnung Projektmanagement Geschäftspläne Investitionen Restrukturierung Neu-Positionierung

Mehr

Ferienhotelimmobilien Die unterschätzte Asset-Klasse!

Ferienhotelimmobilien Die unterschätzte Asset-Klasse! Ferienhotelimmobilien Die unterschätzte Asset-Klasse! Quentin Sharp, Vorstand Deutsche Immobilien AG Michael Lidl, Senior Consultant TREUGAST Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Online-Pressekonferenz

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Bekanntmachung gemäß 136 Abs. 4 InvFG 2011

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Bekanntmachung gemäß 136 Abs. 4 InvFG 2011 22. Dezember 2014: KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Änderung Prospekt / Wesentliche Anlegerinformationen Kundeninformationsdokument (KID) Der nach den Bestimmungen des 131 InvFG 2011 erstellte

Mehr