Steuer-1x1 für Kapitalanleger

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Steuer-1x1 für Kapitalanleger"

Transkript

1 Steuer-1x1 für Kapitalanleger Grundzüge zur Abgeltungsteuer Freistellungsaufträge optimal nutzen Steuerspartipps Urteile & Trends

2 Eigentlich könnten Sie sich als Kapitalanleger steuerlich entspannt zurücklehnen. Denn die Bank behält für Zinsen und Dividenden bereits Steuern ein und führt diese ans Finanzamt ab. Damit müssten Sie die Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung nicht mehr ausfüllen. So viel zumindest in der Theorie. In der Praxis sieht es ganz anders aus. Es gibt nämlich eine Reihe von Gründen, warum Sie trotz der 25%igen Abgeltungsteuer die Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung freiwillig beim Finanzamt einreichen sollten. Durch die freiwillige Abgabe der Anlage KAP profitieren Kapitalanleger vor allem in folgenden Situationen:» Bereits zu Beginn des Jahres hat der Kapitalanleger seinen 64. Geburtstag gefeiert. In diesem Fall zieht das Finanzamt einen Altersentlastungsbetrag von den Kapitalerträgen ab.» Der persönliche Einkommensteuersatz eines Sparers liegt unter 25%. Im Rahmen der Günstigerprüfung erstattet das Finanzamt im Steuerbescheid die zu viel einbehaltene Abgeltungsteuer.» Ehegatten erzielen bei verschiedenen Kreditinstituten Gewinne und Verluste aus Kapitalanlagen. Durch die Anlage KAP können dieses Gewinne und Verluste steuersparend saldiert werden. PRAXIS TIPP Wir wollen Sie in diesem Praxis- Ratgeber allerdings nicht mit der Theorie zur Abgeltungsteuer langweilen. Wir verraten Ihnen vielmehr die Besonderheiten und Steuerprivilegien, die sich für Sie als Kapitalanleger bezahlt machen. Es gibt noch zahlreiche weitere Gründe für Kapitalanleger, sich nicht mit dem Einbehalt der 25%igen Abgeltungsteuer auf Zinsen und Dividenden zu begnügen. Mit cleveren Steuerstrategien lässt sich die Rendite für Kapitalanlagen deutlich steigern. In diesem Praxis-eBook bekommen Sie zudem Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Steuern auf Kapitalerträge durch clevere Freistellungsaufträge, Nicht-Veranlagungsbescheinigungen und Anträge bei der Bank auf Verlustverrechnungen grundsätzlich vermeiden können. 2 Kapitalerträge

3 So funktioniert die Besteuerung von Kapitalerträgen Unterliegen Kapitalerträge wie Zinsen, Dividenden oder Veräußerungsgewinne aus einer Kapitalanlage der Abgeltungsteuer, behalten Kreditinstitute oder Versicherungen 25% Abgeltungsteuer, darauf 5,5% Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls 8% oder 9% Kirchensteuer ein und führen diese ans Finanzamt ab. Zur Abgeltungsteuer sollten Sie folgende Besonderheiten kennen:» Sparer-Pauschbetrag: Abgeltungsteuer fällt nur an, wenn die steuerpflichtigen Kapitalerträge über dem Sparer-Pauschbetrag von 801 Euro/1.602 Euro (Ledige/zusammen veranlagte Ehegatten oder Partner eingetragener Lebenspartnerschaften) liegen.» Werbungskosten tabu: Durch den Sparer-Pauschbetrag sind sämtliche Ausgaben im Zusammenhang mit den Kapitalerträgen abgegolten. Einen Werbungskostenabzug lässt das Finanzamt bei Kapitalerträgen also nicht zu.» Steuerfreiheit: Die Abgeltungsteuer wird seit 2009 angewandt. Verkauften Sie im Jahr 2014 Aktien, die Sie 2008 oder früher ins Depot genommen haben, sind Gewinne beim Verkauf der Papiere steuerfrei.» Freistellungsauftrag: Erteilen Sie dem Finanzamt einen Freistellungsauftrag in Höhe des Sparer-Pauschbetrags, behält die Bank oder die Versicherung für Kapitaleinkünfte von bis zu 801 Euro/1.062 Euro (Ledige/ zusammen veranlagte Ehegatten oder Lebenspartner) keine Steuern ein. Beispiel: Sie erzielten im Jahr 2014 Dividenden aus Aktien in Höhe von Euro. Da das Depot, in dem die Aktien liegen, auf Ihren und auf den Namen Ihres Ehepartners läuft, haben Sie Ihrer Bank einen Freistellungsauftrag über Euro erteilt. Folge: Die Bank ermittelt die Steuerabzüge und Ihre Gutschrift nach folgendem Berechnungsschema: Dividendenertrag Euro - Sparer-Pauschbetrag bei erteiltem Freistellungsauftrag Euro = Dividende nach Abzug des Sparer-Pauschbetrags Euro - 25% = einzubehaltende und ans Finanzamt abzuführende -349,50 Euro Abgeltungsteuer - 5,5% Solidaritätszuschlag auf die Abgeltungsteuer -19,22 Euro = Gutschrift der Dividende auf Ihrem Konto 2.631,28 Euro (3.000 Euro abzgl. Steuern) 3 Kapitalerträge

4 PRAXIS TIPP Nun kann es natürlich auch vorkommen, dass Steuerzahler einen niedrigeren Steuersatz als 25% haben. Damit diese auf ihre Kapitalerträge nicht mehr Steuern zahlen müssen, können Sparer bei Abgabe einer Einkommensteuererklärung in der Anlage KAP eine Günstigerprüfung beantragen. Das Finanzamt besteuert die Kapitalerträge dann mit dem niedrigeren persönlichen Steuersatz und erstattet die zu viel einbehaltene Abgeltungsteuer. Fazit: Sind Sie kirchensteuerpflichtig, müssen Sie bei Abgabe einer Einkommensteuererklärung 2014 Ihre Kapitalerträge in der Anlage KAP erfassen, damit das Finanzamt die Kirchensteuer erheben kann. Der Vorteil der Abgeltungsteuer liegt auf der Hand: Haben Sie einen persönlichen Einkommensteuersatz von mehr als 25%, winkt Ihnen für die Kapitalerträge eine Steuerersparnis. Ziel dieses Steuergeschenks ist es, das Abziehen von Inlandsvermögen auf ausländische Konten zu verhindern. 4 Kapitalerträge

5 Was passiert steuerlich, wenn Verluste erzielt werden? Werden Verluste erzielt, beispielsweise aus dem Verkauf von Aktien, dürfen diese Verluste nur noch mit Gewinnen aus Kapitalvermögen steuersparend verrechnet werden. Eine Saldierung mit anderen Einkunftsarten ist tabu. Darüber hinaus gelten für die Verlustverrechnung bei Kapitalerträgen folgende Steuerspielregeln: Verluste aus Steuersparende Verrechnungsmöglichkeit Aktienvermögen Andere Verluste aus Kapitalvermögen Verluste aus dem Verkauf von Aktien dürfen nur mit Gewinn aus Aktien verrechnet werden. Eine steuersparende Verrechnung mit Zinsen und Dividenden ist nicht möglich. Mussten Sie beim Kauf von Anleihen Stückzinsen zahlen und erzielen daher einen Verlust, dürfen Sie diesen Verlust nur mit laufenden Dividenden und Zinsen steuersparend verrechnen. Damit bei Abgabe einer Einkommensteuererklärung überhaupt eine Verlustverrechnung stattfinden kann, müssen sich Kapitalanleger von ihrer Bank eine Verlustbescheinigung ausstellen lassen. Ohne Verlustbescheinigung der Bank verweigert das Finanzamt die steuersparende Verrechnung von Kapitalerträgen im Steuerbescheid. Der Antrag auf Verlustbescheinigung muss bis spätestens 15. Dezember des laufenden Jahres beantragt werden. PRAXIS TIPP Werden in einem Jahr Verluste aus Kapitalvermögen erzielt, aber keine Gewinne, macht die Beantragung einer Verlustbescheinigung bei der Bank trotzdem Sinn. Denn das Finanzamt stellt die Verluste aus Kapitalvermögen dann in einem Extra- Steuerbescheid fest und verrechnet diesen festgestellten Verlust in den kommenden Jahren mit Gewinnen aus Kapitalvermögen. Hat ein Kapitalanleger bei einer Bank Verluste erzielt und vergisst es, bis zum eine Verlustbescheinigung zu beantragen, ist die Verlustverrechnung nicht ganz verloren. Eine Verlustverrechnung kommt durch die Bank in Betracht, wenn in den nächsten Jahren bei derselben Bank positive Kapitalerträge erzielt werden. Beispiel: Sie erzielen als ledige Steuerzahlerin in einem Jahr Zinsen aus einem Sparguthaben in Höhe von 900 Euro, Dividendenerträge von Euro und einen Verlust aus dem Verkauf von Aktien in Höhe von Euro. Folge: Die Abgeltungsteuer fällt für Kapitalerträge in Höhe von Euro an (Zinsen 900 Euro + Dividenden Euro abzgl. Sparer-Pauschbetrag 801 Euro). Die Verluste aus dem Aktienverkauf von Euro dürfen mit den laufenden Zins- und Dividendeneinnahmen nicht verrechnet werden. Das Finanzamt hält diesen Veräußerungsgewinn in einem Verlustfeststellungsbescheid fest. Erzielen Sie im nächsten Jahr Gewinne aus Aktienverkäufen in Höhe von Euro, müssen Sie nach Saldierung mit den festgestellten Verlusten nur noch Euro versteuern. 5 Kapitalerträge

6 Ehegatten können Verlustverrechnung vorziehen Erzielt ein Sparer bei verschiedenen Banken Verluste oder erzielt ein Ehepartner Verluste aus Kapitalvermögen und der andere Ehegatte Gewinne, kann die Verlustverrechnung grundsätzlich erst bei Abgabe der Einkommensteuererklärung beantragt werden. Die Erstattung der zu viel einbehaltenen Abgeltungsteuer kann sich somit über Monate und sogar Jahre hinziehen. PRAXIS TIPP Ehegatten haben ein Privileg, das die meisten aber nicht kennen. Sie können der Bank einen gemeinsamen Freistellungsauftrag über null Euro für ihre jeweiligen Konten erteilen. Die Bank muss in diesem Fall am Jahresende eine Saldierung der Gewinne und Verluste vornehmen und die zu viel einbehaltene Abgeltungsteuer erstatten. Dadurch kommen Ehegatten deutlich schneller und unabhängig vom Steuerbescheid an die Erstattung der Abgeltungsteuer. Der gemeinsame Null-Euro-Freistellungsauftrag muss bis des Jahres gestellt werden, in dem die ehegattenübergreifende Verlustverrechnung erfolgen soll. Beispiel: Sie und Ihr Ehegatte haben bei derselben Bank jeweils eigene Depots. Ihr Ehegatte erzielt im Januar Euro Dividenden, von denen die Bank Abgeltungsteuer einbehält. Sie selbst erleiden einen Veräußerungsverlust aus einem Aktienpaket in Höhe von Euro. Geben Sie im Mai des Folgejahres eine Einkommensteuererklärung samt Anlage KAP beim Finanzamt ab und der Steuerbescheid ergeht im August, mussten Sie also 20 Monate auf die Erstattung der zu viel einbehaltenen Abgeltungsteuer aufgrund der Saldierung der Gewinne und Verluste warten. Das hätten Sie aber auch besser lösen können. Diese Möglichkeit haben übrigens auch homosexuelle Partner im Rahmen einer eingetragenen Lebenspartnerschaft, die bei der Einkommensteuer die Zusammenveranlagung beantragen. Ihnen stehen dieselben Steuerprivilegien wie Ehegatten zu. 6 Kapitalerträge

7 Neuregelung 2015: Freistellungsauftrag vergessen: na und! PRAXIS TIPP Manchmal läuft einfach alles schief. Das trifft häufig auf Kapitalanleger zu, die Geld auf einem Festgeldkonto anlegen oder sich Aktien kaufen. Denn wird vergessen, der Bank einen Freistellungsauftrag über den Sparer- Pauschbetrag von 801 Euro/1.602 Euro (Ledige/zusammen veranlagte Ehegatten/Lebenspartner) zu erteilen, behält die Bank von den erzielten Kaitalerträgen Abgeltungsteuer ein, ohne den Sparer-Pauschbetrag vorher abzuziehen. Dieser Fehler konnte in der Vergangenheit nur durch Abgabe einer Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung ausgebügelt werden. Ab 2015 profitieren Sparer jedoch von einer Gesetzesänderung im Zollkodex-Anpassungsgesetz. Für Kapitalerträge ab kann der Sparer der Bank nachträglich einen Freistellungsauftrag erteilen. Dann muss die Bank die Abgeltungsteuer neu berechnen und die zu viel einbehaltene Abgeltungsteuer erstatten. 7 Kapitalerträge

8 Rentner können Einbehalt der Abgeltungsteuer verhindern Besonders lästig ist die Abgeltungsteuer für Rentner, die aufgrund niedriger Renten eigentlich gar keine Steuer zahlen müssen. Sie müssten jedes Jahr eine Einkommensteuererklärung inklusive Anlage KAP beim Finanzamt einreichen und die Günstigerprüfung beantragen, um die einbehaltene Abgeltungsteuer erstattet zu bekommen. Doch das geht auch einfacher. Das Zauberwort heißt hier Nicht-Veranlagungsbescheinigung, kurz NV-Bescheinigung. PRAXIS TIPP Legt ein Sparer seiner Bank eine Nicht-Veranlagungsbescheinigung vor, behält die Bank für die Gültigkeitsdauer dieser NV-Bescheinigung keine Abgeltungsteuer ein. Auch hier gilt neuerdings ab 2015: Wurde im Januar 2015 Abgeltungsteuer einbehalten, weil der Bank die NV-Bescheinigung versehentlich nicht vorgelegt wurde, kann diese nachgereicht werden. Die Bank muss die Abgeltungsteuer dann umgehend erstatten. Betragen die Renteneinkünfte zusammen mit den Kapitalerträgen nicht mehr als Euro/ Euro (ledige/zusammen veranlagte Ehegatten/ Lebenspartner), liegt das zu versteuernde Einkommen unter dem Grundfreibetrag und die Rentner müssen keine Steuern zahlen. Das müssen Rentner dem Finanzamt durch die einmalige Einreichung einer Einkommensteuererklärung nachweisen. Ändert sich an der Höhe der Einkünfte in den kommenden Jahren voraussichtlich nichts, kann gleichzeitig mit der Einkommensteuererklärung das amtliche Formular Nicht-Veranlagungsbescheinigung beim Finanzamt eingereicht werden. Kommt das Finanzamt zu der Auffassung, dass ein Rentner mit Kapitaleinkünften in den nächsten Jahren keine Steuern bezahlen muss, wird er für die nächsten drei Jahre von der Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung freigestellt. Diese NV-Bescheinigung ist auch der Freibrief für die Abgeltungsteuer. Für Rentner ohne Steuerwissen empfehlen sich hier zwei Vorgehensweisen, um an die begehrte NV-Bescheinigung zur Vermeidung der Abgeltungsteuer zu kommen:» Lohnsteuerhilfeverein: Sie beauftragen einen Lohnsteuerhilfeverein mit der Erstellung der Einkommensteuererklärung und mit der Beantragung der Nicht-Veranlagungsbescheinigung. Kosten für Mitgliedsbeitrag inklusive Aufnahmegebühr rund 150 Euro.» Steuersoftware TAXMAN : Lexware bietet mit der Steuersoftware TAXMAN 2015 für Rentner und Pensionäre eine einfach gestrickte Software, mit der Sie auch ohne spezielles Steuerwissen an das gewünschte Ziel kommen. Kosten 34,90 Euro. Bestellmöglichkeit unter 8 Kapitalerträge

9 Zinsen aus privaten Darlehen unterliegen der Abgeltungsteuer Liehen sich in der Vergangenheit nahe Angehörige Familienangehörige untereinander Geld, besteuerte das Finanzamt die Darlehenszinsen mit dem persönlichen Einkommensteuersatz, wenn der Darlehensnehmer die Darlehenszinsen steuerlich als Werbungskosten (z.b. aus Vermietung) bzw. als Betriebsausgaben (im Zusammenhang mit einer selbstständigen Tätigkeit) geltend machte. Doch der Bundesfinanzhof zeigte der Finanzverwaltung hier die rote Karte. Auch für Zinsen aus Darlehen zwischen nahen Angehörigen greift die günstige Abgeltungsteuer (BFH, Urteil v , Az. VIII R 35/13). Beispiel: Das Ehepaar Müller leiht seiner Tochter Euro für den Kauf einer Immobilie, die sie vermietet. Die Schuldzinsen in Höhe von Euro pro Jahr zieht sie als Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung ab. Folge: Nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs werden die Zinsen bei den Eltern nur mit der Abgeltungsteuer besteuert und nicht mit ihrem persönlichen Einkommensteuersatz von 42%. Der Sparer-Pauschbetrag steht dem Ehepaar Müller nicht mehr zur Verfügung, weil dieser bereits für Dividendeneinkünfte verwendet wurde. Zinsen aus Privatdarlehen an Tochter So rechnet das Ehepaar Müller Euro Euro So rechneten die Finanzämter bislang Besteuerung Abgeltungsteuer Persönlicher Steuersatz Steuerbelastung (Einkommensteuer, Solidaritätszuschlag) Steuerersparnis durch BFH-Urteil 791,25 Euro 1.329,30 Euro -538,05 Euro Das Bundesfinanzministerium akzeptiert das BFH-Urteil, weist jedoch darauf hin, dass die Abgeltungsteuer zwischen nahen Angehörigen nicht greift, wenn ein Steuerzahler auf den anderen einen beherrschenden Einfluss ausüben kann (BMF, Schreiben v , Az. IV C 1 S 2252/08/10004:015). 9 Kapitalerträge

10 Wann muss eine Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung eingereicht werden? PRAXIS TIPP Hat die Bank bei Einbehalt der 25%igen Abgeltungsteuer und des 5,5%igen Solidaritätszuschlags keine Kirchensteuer einbehalten, muss der Sparer in der Anlage KAP angeben, wie hoch die abgeführte Abgeltungsteuer war. Aus dieser Angabe inklusive der Bescheinigung der Bank zur Abgeltungsteuer errechnet das Finanzamt die fällige Kirchensteuer auf die Kapitalerträge. Da die Abgeltungsteuer nicht für alle Kapitalerträge einzubehalten ist, müssen Steuerzahler unter bestimmten Voraussetzungen zwingend die Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung ausfüllen. Eine Anlage KAP ist in den folgenden Situationen Pflicht:» Werden Wertpapiere bei einer ausländischen Depotbank verwaltet oder Auslandskonten geführt, behalten diesen Banken natürlich keine Abgeltungsteuer ein. Folge: Sie müssen diese Kapitalerträge in der Anlage KAP angeben, damit das Finanzamt die Abgeltungsteuer erheben kann.» Auch aus Einkünften aus ausländischen thesaurierenden Fonds wird keine Abgeltungsteuer einbehalten. Deshalb müssen diese Einkünfte zwingend in der Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung erfasst werden.» Verkaufen Sie GmbH-Anteile und Ihre Beteiligung liegt unter 1% des Stammkapitals, ist das ein Fall für das Finanzamt. Die Gewinne unterliegen der Abgeltungsteuer.» Haben Sie Zinsen auf Steuererstattungen vom Finanzamt überwiesen bekommen, müssen Sie diese versteuern. Dazu müssen Sie diese Steuererstattungszinsen zwingend in der Anlage KAP angeben.» In die Anlage KAP gehören auch Gewinne aus der Beendigung einer typisch stillen Beteiligung und Gewinne aus der Übertragung von Hypotheken-, Grund- und Rentenschulden. Achten Sie darauf, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt. Geben Sie keine Anlage KAP beim Finanzamt ab, obwohl Sie dazu verpflichtet wären, stuft das Finanzamt dieses Vergehen als Steuerhinterziehung ein. Neben Steuernachzahlungen und Hinterziehungszinsen droht hier oftmals auch eine Geldstrafe. Also besser die Anlage KAP im Zweifel ausfüllen. 10 Kapitalerträge

11 Wann lohnt sich die freiwillige Abgabe einer Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung? Das lästige und zeitaufwändige Ausfüllen der Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung lohnt sich freiwillig vor allem in folgenden Situationen:» Der persönliche Einkommensteuersatz des Sparers liegt unter 25%.» Freistellungsaufträge waren nicht oder unvorteilhaft verteilt.» Es wurde Abgeltungsteuer nach einer Depotübertragung von einer auf eine andere Bank fällig.» Es sind Verlustverrechnungen möglich.» Sie waren zu Beginn des Jahres bereits 64 Jahre alt (Geltendmachung eines Altersentlastungsbetrags) 1. Persönlicher Einkommensteuersatz liegt unter 25% Liegt der persönliche Einkommensteuersatz eines Steuerzahlers unter 25%, sollte er freiwillig eine Einkommensteuererklärung samt Anlage KAP beim Finanzamt einreichen. Denn der Differenzbetrag zwischen persönlichen Steuersatz und der 25%igen Abgeltungsteuer wird wieder erstattet. Damit das funktioniert, muss der Sparer folgendermaßen vorgehen: 1. Es müssen in der Anlage KAP sämtliche in diesem Jahr erzielten Kapitalerträge eingetragen werden. 2. Beantragen Sie in der Anlage KAP die Günstigerprüfung. 3. Reichen Sie mit Ihrer Einkommensteuererklärung beim Finanzamt auch die Steuerbescheinigung der Bank über die einbehaltene Abgeltungsteuer ein. Das Finanzamt ermittelt nun, ob Sie mit Ihrem persönlichen Einkommensteuersatz steuerlich besser fahren als mit der Abgeltungsteuer. Falls nein, bleibt alles beim Alten. Falls ja, bekommen Sie den Differenzbetrag der zu viel einbehaltenen Abgeltungsteuer erstattet. Beispiel: Das Finanzamt stellt fest, dass Ihr persönlicher Einkommensteuersatz bei Einbeziehung der Kapitalerträge bei 19% liegt. In diesem Fall werden Ihre Kapitalerträge auch nur mit 19% besteuert. Die restlichen 6% (Differenzbetrag zwischen Einkommensteuersatz und Abgeltungsteuersatz) sowie den einbehalten Solidaritätszuschlag erhalten Sie in diesem Fall zurück. 11 Kapitalerträge

12 PRAXIS TIPP Wie bereits erwähnt gibt es ab 2015 eine Neuregelung. Für Kapitalerträge ab kann der Sparer der Bank nachträglich einen Freistellungsauftrag erteilen. Dann muss die Bank die Abgeltungsteuer neu berechnen und die zu viel einbehaltene Abgeltungsteuer erstatten. 2. Freistellungsaufträge waren nicht oder unvorteilhaft verteilt Kapitalerträge müssen nur versteuert werden, wenn diese höher sind als der Sparer-Pauschbetrag von 801 Euro/1.602 Euro (Ledige/zusammen veranlagte Ehegatten/Lebenspartner). In der Praxis kommt es häufig vor, dass es vergessen wurde, einen Freistellungsauftrag zu erteilen oder dass bestehende Freistellungsaufträge nicht steueroptimal angepasst wurden. Stellen Sie fest, dass Abgeltungsteuer einbehalten wurde, obwohl Ihre Kapitalerträge unterhalb des Sparer-Pauschbetrags liegen, empfiehlt sich das Ausfüllen der Anlage KAP. Das Finanzamt erstattet in diesem Fall die komplette Abgeltungsteuer sowie den Solidaritätszuschlag im Steuerbescheid. 3. Es wurde Abgeltungsteuer durch eine Depotübertragung von einer auf eine andere Bank fällig Lösen Sie ein Depot im Ausland auf und übertragen es auf ein Depot bei einer inländischen Bank, weiß die deutsche Bank nicht, wann und zu welchen Konditionen Sie die übertragenen Kapitalanlagen angeschafft haben. Bei Veräußerung der Kapitalanlagen schätzt die Bank die Anschaffungskosten der Depotwerte und ermittelt die steuerpflichtigen Erlöse, die der Abgeltungsteuer unterliegen. Eine freiwillige Einreichung der Anlage KAP zusammen mit der Einkommensteuererklärung empfiehlt sich in vergleichbaren Fällen immer dann, wenn» die Wertpapiere vor 2009 (also vor Einführung der Abgeltungsteuer) erworben wurden. In diesem Fall hat das Finanzamt kein Besteuerungsrecht für Veräußerungsgewinne.» die Anschaffungskosten der Depotwerte zu niedrig geschätzt sind. Als Nachweis für die höheren Anschaffungskosten und damit für die geringen Veräußerungserlöse müssen Sie dem Finanzamt Unterlagen vorlegen, aus denen sich die Anschaffungskosten ergeben. 4. Es sind Verlustverrechnungen möglich Das freiwillige Ausfüllen der Anlage KAP lohnt sich auch dann, wenn bei verschiedenen Banken Verluste erzielt wurden oder wenn Ehegatten jeweils eigene Konten unterhalten und der eine Verluste und der andere Gewinne aus Kapitalvermögen erzielt hat. Eine steuersparende Gewinn-und-Verlust- Saldierung im Steuerbescheid setzt Folgendes voraus: 1. Sie müssen in der Anlage KAP alle in einem Jahr erzielten Kapitalerträge erfassen. 2. Sie müssen für das betreffende Jahr eine Verlustbescheinigung bei der Bank beantragt haben (Antragsfrist für das laufende Jahr ) und dem Finanzamt vorlegen. 12 Kapitalerträge

13 3. Sie müssen dem Finanzamt die Steuerbescheinigung der Bank über die einbehaltene Abgeltungsteuer vorlegen. 5. Nutzung des Altersentlastungsbetrags Waren Sie und/oder Ihr Ehegatte zu Beginn des Steuerjahres bereits 64 Jahre alt, steht Ihnen für Kapitalerträge ein Altersentlastungsbetrag zu. Die Bank hat diesen Altersentlastungsbetrag bei Ermittlung der Abgeltungsteuer bislang nicht berücksichtigt. Durch Abgabe einer Anlage KAP zusammen mit Ihrer Einkommensteuererklärung kann das aber nachgeholt werden. Die Belohnung ist eine Steuererstattung, weil nur geringere Kapitalerträge der Abgeltungsteuer unterliegen. Wie hoch der Altersentlastungsbetrag ist, hängt davon ab, in welchem Jahr Sie Ihren 64. Geburtstag gefeiert haben. Wurde ein Steuerzahler beispielsweise im Jahr Jahre alt, steht ihm künftig ein Altersentlastungsbetrag von 27,2%, maximal in Höhe von Euro zu. Das auf die Vollendung des 64. Lebensjahres folgende Kalenderjahr Altersentlastungsbetrag in Prozent der Einkünfte , , , , , , , , , , , , Höchstbetrag in Euro Den Altersentlastungsbetrag gibt es für laufenden Arbeitslohn, Kapitalerträge, Vermietungseinkünfte oder Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Keine Entlastung gibt es für Pensionen oder Renten. 13 Kapitalerträge

14 Beispiel: Rentner Huber, ledig, in Jahre alt geworden, erzielt 2014 Kapitaleinkünfte von Euro. Sein persönlicher Steuersatz beträgt 20%. Besteuerung durch die Bank (Abgeltungsteuer, Soli) Zinserträge Euro Euro abzgl. Sparerpauschbetrag -801 Euro -801 Euro = Zinseinkünfte Euro Euro abzgl. Altersentlastungsbetrag Zu versteuernde Kapitaleinkünfte Besteuerung durch das Finanzamt im Rahmen der Günstigerprüfung (Einkommensteuer, Soli) 0 Euro Euro (27,2% von Euro) Euro Euro Steuerbelastung 1.107,48 Euro 645,03 Euro Haben beide Ehegatten Anspruch auf den Altersentlastungsbetrag, macht es Sinn, dass die Konten und Depots auf den Namen beider Ehegatten laufen. Denn nur dann profitieren Ehegatten optimal vom Altersentlastungsbetrag. 14 Kapitalerträge

15 Was muss ich bei Übertragung von Kapitalvermögen auf Kinder beachten? Erben Eltern Geld oder haben sie viel gespart, übertragen sie oftmals Vermögen auf ihre Kinder. Haben die Kinder keine weiteren Einkünfte, können Kapitalerträge bis zu einer Höhe von Euro je Kind steuerfrei kassiert werden. Die Höhe der steuerfreien Bezüge berechnet sich nach folgendem Schema: Grundfreibetrag für Ledige Euro + Sparer-Pauschbetrag für Ledige 801 Euro + Sonderausgabenpauschale für Ledige 36 Euro = Höchstmöglich steuerfreie Kapitalerträge Euro PRAXIS TIPP Bei Vermögensübertragungen von Eltern auf Kinder sollte stets ein Steuerberater mit von der Partie sein. Denn mit den Steuervorteilen klappt es nur, wenn sich die Eltern an einige Steuerspielregeln halten. Außerdem gibt es auch ein paar Nachteile, die der Steuerberater beleuchten sollte. Wie bei Rentnern empfiehlt es sich, dass für das Kind eine erstmalige Einkommensteuererklärung beim Finanzamt eingereicht wird. Ist klar, dass das Kind in absehbarer Zeit keine Steuern bezahlen muss, bekommt es vom Finanzamt auf Antrag eine Nicht-Veranlagungsbescheinigung, kurz NV- Bescheinigung. Wird diese Bescheinigung der Bank vorgelegt, wird während der Gültigkeitsdauer der Bescheinigung meist drei Jahre keine Abgeltungsteuer einbehalten. Übertragen Eltern Vermögen auf ihr(e) Kind(er), um deren Steuerfreibeträge für Kapitalerträge zu nutzen, sollten sie sich folgender Besonderheiten bewusst sein:» Beträgt das übertragene Vermögen auf ein Kind mehr als Euro, fällt Schenkungsteuer an.» Erzielt ein Kind hohe Kapitalerträge, kann das dazu führen, dass das Kind aus der Familienversicherung herausfällt.» Übertragen Eltern Vermögen auf Kinder und geben die erzielten Zinsen selbst aus, liegt in den Augen des Finanzamts keine steuerwirksame Übertragung des Vermögens vor.» Ist die Übertragung in den Augen des Finanzamts steuerwirksam erfolgt, ist das Geld weg. Nun hat das Kind die Verfügungsmacht über das Geld, nicht mehr die Eltern. 15 Kapitalerträge

16 Kann ich mich gegen den Wegfall des Werbungskostenabzugs wehren? Seit Einführung der Abgeltungsteuer im Jahr 2009 sind Werbungskosten im Zusammenhang mit Einkünften aus Kapitalvermögen tabu. Hier ist das letzte Wort jedoch noch nicht gesprochen. Zu diesem Abzugsverbot laufen nämlich folgende Musterprozesse:» Selbstanzeige für Kapitalerträge vor 2009: Erklärt ein Steuerzahler im Rahmen einer Selbstanzeige Kapitalerträge beispielsweise für die Jahre 2007 und 2008 nach und ihm entstehen dabei 2014 Kosten für den Steuerberater, sind diese Steuerberaterkosten 2014 als Werbungskosten abziehbar (FG Köln, Urteil v , Az. 7 K 244/12; Revision beim BFH, Az. VIII R 34/13). Zur selben Rechtsfrage ist noch ein Musterprozess beim Bundesfinanzhof mit dem Aktenzeichen VIII R 42/14 anhängig.» Werbungskostenabzug bei Günstigerprüfung: Hier können Sie gegen die Streichung der Werbungskosten Einspruch einlegen und mit Hinweis auf zwei Musterprozesse beim Bundesfinanzhof (Az. VIII R 13/13 und Az. VIII R 18/14) ein Ruhen des Einspruchsverfahrens beantragen. 16 Kapitalerträge

17 Impressum Haufe-Lexware GmbH & Co. KG Small Business & Consumer M. Reinert Munzinger Straße Freiburg Web: verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: CONTENTmanufaktur GmbH, München Elisabeth Matejka, Eric Kubitz Web: 17 Kapitalerträge

Informationen anlässlich des ersten Veranlagungsjahrs seit Inkrafttreten der Abgeltungsteuer

Informationen anlässlich des ersten Veranlagungsjahrs seit Inkrafttreten der Abgeltungsteuer Informationen anlässlich des ersten Veranlagungsjahrs seit Inkrafttreten der Abgeltungsteuer Stand: April 2010 Seit 01.01.2009 erfolgt die Besteuerung privater Kapitalerträge inklusive der Veräußerungsgewinne

Mehr

Abgeltungsteuer Ein Überblick

Abgeltungsteuer Ein Überblick Abgeltungsteuer Ein Überblick Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. Mit der zum 01.01.2009 in Kraft getretenen Abgeltungsteuer wollte die Bundesregierung den Finanzplatz Deutschland stärken und dem

Mehr

Abgeltungssteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Abgeltungssteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN NEUE STEUER NEUE CHANCEN Abgeltungssteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Ab 2009 wird die Besteuerung der Erträge aus Kapitalanlagen neu geregelt. Kapitalerträge werden dann mit einem einheitlichen Steuersatz

Mehr

Neue Besteuerungsform der Zinsen durch die Unternehmensteuerreform - Abgeltungsteuer

Neue Besteuerungsform der Zinsen durch die Unternehmensteuerreform - Abgeltungsteuer Neue Besteuerungsform der Zinsen durch die Unternehmensteuerreform - Abgeltungsteuer Der Steuerpflicht unterliegende Einnahmen Neben den bisher bereits nach altem Recht steuerpflichtigen Einnahmen wie

Mehr

Basiswissen ABGELTUNGSTEUER

Basiswissen ABGELTUNGSTEUER Basiswissen ABGELTUNGSTEUER Passen Sie Ihre Steuer-Strategie an Seit dem 1. Januar 2009 greift die Abgeltungsteuer. Damit Sie hiervon profitieren können, sollten Sie Ihre Geldanlagen darauf abstimmen.

Mehr

Mandanteninformation. Abgeltungssteuer. DR. NEUMANN SCHMEER UND PARTNER Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Mandanteninformation. Abgeltungssteuer. DR. NEUMANN SCHMEER UND PARTNER Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Mandanteninformation Abgeltungssteuer Sehr geehrte Damen und Herren! Im Zuge der Unternehmensteuerreform 2008 wurde die Einführung der Abgeltungssteuer ab dem 01. Januar 2009 beschlossen. Die Abgeltungssteuer

Mehr

Jahressteuerbescheinigung

Jahressteuerbescheinigung Jahressteuerbescheinigung 1 2 Bescheinigung für alle Privatkonten und / oder -depots Verlustbescheinigung im Sinne des 43a Abs. 3 Satz 4 EStG für alle Privatkonten und / oder -depots Für Herrn und Frau

Mehr

Die Besteuerung von Kapitalerträgen ab 2009

Die Besteuerung von Kapitalerträgen ab 2009 Die Besteuerung von Kapitalerträgen ab 2009 1 Abgeltungsteuer für Anfänger (c) Tomasz Trojanowski - Fotolia.com Der Gesetzgeber wollte die Besteuerung von Kapitalerträgen vereinfachen und hat eine Reform

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

D i e M a n d a n t e n -Information

D i e M a n d a n t e n -Information D i e M a n d a n t e n -Information Die neue Abgeltungssteuer Neuregelung der Besteuerung von Kapitaleinkünften ab 2009 schafft schon jetzt Handlungsbedarf Editorial Die Abgeltungssteuer ist beschlossene

Mehr

Welche Anträge mit der Anlage KAP 2011 zu stellen sind

Welche Anträge mit der Anlage KAP 2011 zu stellen sind Seite 243 Welche Anträge mit der Anlage KAP 2011 zu stellen sind lassen sie es besser sein und belästigen Sie damit nicht auch noch die Verwaltung Zeile 4 Günstigerprüfung nach 32d (6) EStG Jeder Ehegatte

Mehr

Herzlich willkommen zu

Herzlich willkommen zu Herzlich willkommen zu ERFOLG DURCH VORSPRUNG Nie mehr Mittelmaß! FACH-THEMENREIHE 2008 der Bezirksgruppe München-Südbayern Proaktives Vermögensmanagement Die wichtigsten Regelungen und Handlungsstrategien

Mehr

Die Abgeltungssteuer - Kritische Anmerkungen zur Vereinfachung der Einkommensteuererklärung und praktische Hinweise

Die Abgeltungssteuer - Kritische Anmerkungen zur Vereinfachung der Einkommensteuererklärung und praktische Hinweise 1 Die Abgeltungssteuer - Kritische Anmerkungen zur Vereinfachung der Einkommensteuererklärung und praktische Hinweise 1. Grundlagen der Abgeltungssteuer und Ziel dieses Schreibens Zum 1. Januar 2009 wurde

Mehr

Abgeltungsteuer und Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung Stand: Februar 2011

Abgeltungsteuer und Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung Stand: Februar 2011 Abgeltungsteuer und Anlage KAP zur Einkommensteuererklärung Stand: Februar 2011 Seit 01.01.2009 erfolgt die Besteuerung privater Kapitalerträge inklusive der Veräußerungsgewinne grundsätzlich durch den

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie Ihre Steuer-Strategie an Seit dem 1. Januar 2009 greift die Abgeltungsteuer. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten Sie Ihre Geldanlagen

Mehr

Steuertipps zur Abgeltungsteuer. Kapitalanlagen und Steuern. www.mdf.brandenburg.de

Steuertipps zur Abgeltungsteuer. Kapitalanlagen und Steuern. www.mdf.brandenburg.de Kapitalanlagen und Steuern www.mdf.brandenburg.de Kapitalanlagen und Steuern Inhalt 1. Was ist die Abgeltungsteuer?... 4 2. Ab wann gelten die Regelungen?... 5 3. Wann ist eine Erklärung der Kapitalerträge

Mehr

Spanien - Deutschland. Belastungsvergleich. bei der. Einkommensteuer. Rechtsstand

Spanien - Deutschland. Belastungsvergleich. bei der. Einkommensteuer. Rechtsstand Asesoría Gestoría Steuerberatung Tax Accountancy Consulting Belastungsvergleich bei der Einkommensteuer Rechtsstand Oktober 2009 www.europeanaccounting.net Steuerbelastungsvergleich- Einkommensteuer Einkommensteuer

Mehr

Kinderleicht in Frage und Antwort

Kinderleicht in Frage und Antwort Die Abgeltungsteuer Kinderleicht in Frage und Antwort Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1.1.2009 in Kraft. Vorwort Ab 1. Januar 2009 gilt in Deutschland die Abgeltungsteuer. Anleger und Sparer müssen ab

Mehr

DIE ABGELTUNGSTEUER. Eine Information der privaten Banken. Informationen für Privatkunden. Berlin, Februar 2008

DIE ABGELTUNGSTEUER. Eine Information der privaten Banken. Informationen für Privatkunden. Berlin, Februar 2008 DIE ABGELTUNGSTEUER Informationen für Privatkunden Berlin, Februar 2008 fokus:verbraucher Eine Information der privaten Banken DIE ABGELTUNGSTEUER Berlin, Februar 2008 BANKENVERBAND Die Abgeltungsteuer

Mehr

Dipl.-Bw. Andrea Grosse. Dipl.-Kfm. Martin Kasperzyk Steuerberater. Steuerberatung. vereidigte Buchprüferin

Dipl.-Bw. Andrea Grosse. Dipl.-Kfm. Martin Kasperzyk Steuerberater. Steuerberatung. vereidigte Buchprüferin Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Dipl.-Bw. Andrea Grosse Steuerberaterin vereidigte Buchprüferin bei PriceWaterhouseCoopers Rainerstrasse 2 5020 Salzburg Tel. 0172 8550045 Dipl.-Kfm. Martin Kasperzyk

Mehr

Dirk Gurn Dipl. Betriebswirt Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Landwirtschaftliche Buchstelle

Dirk Gurn Dipl. Betriebswirt Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Landwirtschaftliche Buchstelle Abgeltungsteuer bei Ehegatten-Darlehen Bei einem Darlehensvertrag unter Eheleuten unterliegen die Zinseinnahmen des darlehensgewährenden Ehegatten nicht dem Abgeltungsteuersatz von 25 %, wenn sein darlehensnehmender

Mehr

Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong

Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong KONTAKT Claus Schürmann claus.schuermann@wts.com.hk +852 2528 1229 Michael Lorenz michael.lorenz@wts.com.hk +852 2528 1229 Wichtiges in

Mehr

Abgeltungsteuer 2009. Patrik Nehrbass Steuerberater. Frank Büchner Steuerberater Wirtschaftsprüfer NEHRBASS & BÜCHNER. p a r t n e r s c h a f t

Abgeltungsteuer 2009. Patrik Nehrbass Steuerberater. Frank Büchner Steuerberater Wirtschaftsprüfer NEHRBASS & BÜCHNER. p a r t n e r s c h a f t Abgeltungsteuer 2009 Patrik Nehrbass Steuerberater Frank Büchner Steuerberater Wirtschaftsprüfer Abgeltungsteuer 2009 - Überblick I. Aktuelle Rechtslage bis 2008 II. Neue Rechtslage ab 2009 III. Anwendungsbereich

Mehr

Die Abgeltungssteuer

Die Abgeltungssteuer Präsentiert von Sarah Lemke, Rechtsanwältin, NFS Netfonds Financial Service GmbH Die Abgeltungssteuer Wie gewonnen, so zerronnen!? Die Intention des Gesetzgebers Vereinfachtes Verfahren zur Vereinnahmung

Mehr

Besteuerung von Investmentfonds. Thomas Wilhelm, Partner Head of Asset Management Tax

Besteuerung von Investmentfonds. Thomas Wilhelm, Partner Head of Asset Management Tax Besteuerung von Investmentfonds Thomas Wilhelm, Partner Head of Asset Management Tax Grundlagen Investmentfonds werden weiterhin nach dem Transparenzprinzip besteuert ausschüttungsgleiche Erträge Man blickt

Mehr

Abgeltungsteuer und Investmentfonds - FAQs

Abgeltungsteuer und Investmentfonds - FAQs Abgeltungsteuer und Investmentfonds - FAQs 1. Wie ist die Abgeltungsteuer ausgestaltet? 2. Welche Einkünfte fallen unter die Abgeltungsteuer? 3. Kann ich bei diesen Kapitaleinkünften Werbungskosten, wie

Mehr

Checkliste Abgeltungssteuer

Checkliste Abgeltungssteuer Checkliste Abgeltungssteuer Die Beantwortung der nachfolgenden Fragen soll den Anwender durch die komplizierte Materie der Abgeltungsteuer führen und schließlich klären, ob die Kapitaleinkünfte wirklich

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Jahressteuerbescheinigung (JSTB)

Häufig gestellte Fragen zur Jahressteuerbescheinigung (JSTB) Häufig gestellte Fragen zur Jahressteuerbescheinigung (JSTB) Seite - 1 - von 16 INHALTSVERZEICHNIS 1 ALLGEMEINE FRAGEN... 4 1.1 WARUM UNTERSCHEIDEN SICH DIE STEUERBESCHEINIGUNGEN FÜR PRIVATVERMÖGEN UND

Mehr

Hintergründe und Chancen der Abgeltungsteuer

Hintergründe und Chancen der Abgeltungsteuer Hintergründe und Chancen der Abgeltungsteuer Peter Fabry RA/ StB Partner Frankfurt, 05. August 2008 1 AGENDA 1. Überblick und bisherige Besteuerung von Erträgen aus Kapitalanlagen 2. Grundprinzipien und

Mehr

Steuererklärung. Alles, was Sie rund um die Steuererklärung wissen müssen

Steuererklärung. Alles, was Sie rund um die Steuererklärung wissen müssen Steuererklärung Alles, was Sie rund um die Steuererklärung wissen müssen Abgabepflicht Zuständigkeit Abgabefrist Steuerformulare Hilfestellungen Verhaltensknigge Wertvolle Tipps und kostenlose Gestaltungshinweise

Mehr

Rundschreiben Juni 2008

Rundschreiben Juni 2008 Rundschreiben Juni 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, im Monat Juni 2008 möchten wir Sie in unserem aktuellen Rundschreiben auf folgendes hinweisen: I. Steuerrecht 1. Abgeltungsteuer Zum 01.01.2009 kommt

Mehr

Informationen zur Rentenbesteuerung in Verbindung mit dem Alterseinkünftegesetz ab 2005

Informationen zur Rentenbesteuerung in Verbindung mit dem Alterseinkünftegesetz ab 2005 Informationen zur Rentenbesteuerung in Verbindung mit dem Alterseinkünftegesetz ab 2005 (basierend auf Ausführungen der Finanzverwaltung Baden-Württemberg und der Deutschen Rentenberatung Baden-Württemberg)

Mehr

Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre

Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre Mit weniger Steuer mehr Geld im Alter In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! DIE ABGELTUNGSTEUER Folgen für Privatanleger Gabelsbergersstraße 1 95444 Bayreuth Tel (09 21) 78 53 0 Fax: (09 21) 78 53 16 Email: beratung @steuerkanzlei-bt.de www.steuerkanzlei-bt.de

Mehr

Informationen für Kapitalanleger

Informationen für Kapitalanleger Informationen für Kapitalanleger Mai 2016 Bundesfinanzhof widerspricht Finanzverwaltung: Verluste aus dem Verfall von Optionen sind zu berücksichtigen Der Bundesfinanzhof hat entgegen der Ansicht des Bundesfinanzministeriums

Mehr

Abgeltungssteuer 2009

Abgeltungssteuer 2009 Abgeltungssteuer 2009 Referent Heiko Geiger Dipl.-Bw. (BA) Steuerberater 1 Es bliebe auch im Rahmen des gesetzgeberischen Einschätzungsspielraums, wenn der Gesetzgeber alle Kapitaleinkünfte an der Quelle

Mehr

3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN

3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN 3. BESTEUERUNG 3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN Geringfügige Beschäftigungen, für die vom Arbeitgeber pauschale Beiträge zur Rentenversicherung bezahlt werden, sind steuerfrei, wenn der Arbeitnehmer

Mehr

Metzler Fund Xchange

Metzler Fund Xchange Hinweise zur Steuerbescheinigung und Erträgnisaufstellung Wertpapiere für 0 Die Steuerbescheinigung und die Erträgnisaufstellung dienen dem Nachweis der einbehaltenen Kapitalertragsteuer, des einbehaltenen

Mehr

Informationsbroschüre

Informationsbroschüre Oberfinanzdirektion Magdeburg Anmerkung zur Verwendung: Diese Schrift darf weder von Parteien noch von Wahlhelfern während des Wahlkampfes zum Zwecke der Wahlwerbung verwendet werden. Missbräuchlich ist

Mehr

Stuttgarter Lebensversicherung a.g.

Stuttgarter Lebensversicherung a.g. Freistellungsauftrag für Kapitalerträge und Antrag auf ehegattenübergreifende Verlustverrechnung (Gilt nicht für Betriebseinnahmen und Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung) (Name, abweichender Geburtsname,

Mehr

Die neue Abgeltungsteuer: Wir sorgen für Durchblick.

Die neue Abgeltungsteuer: Wir sorgen für Durchblick. Die neue Abgeltungsteuer: Wir sorgen für Durchblick. Die Abgeltungsteuer betrifft uns alle. Mehr oder weniger. Am 1. Januar 2009 wird sie Realität: die neue Abgeltungsteuer. Was das für Ihre Geldanlage

Mehr

Verlustausgleichs- und Regelbesteuerungsoption

Verlustausgleichs- und Regelbesteuerungsoption s- und Regelbesteuerungsoption Edeltraud Lachmayer (BMF) Symposium KESt-neu Wien, Juridicum 18.05.2011 Bisherige Rechtslage Unterschiedliche relative sverbote - bei 30 EStG auf Spekulationsgeschäfte eingeschränkt

Mehr

Inhaltsübersicht 1 Einleitung A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 Rechtsfolge vor 2009 II. Rechtsfolge ab 2009

Inhaltsübersicht 1 Einleitung A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 Rechtsfolge vor 2009 II. Rechtsfolge ab 2009 Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 12 Bearbeiterverzeichnis 15 1 Einleitung 17 A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 18 I. Rechtsfolge vor 2009 18 II. Rechtsfolge ab 2009 20 B. Eckpunkte der

Mehr

Wer muss, wer darf eine Einkommensteuererklärung

Wer muss, wer darf eine Einkommensteuererklärung 1 Im Hinblick auf die Frage, wer eine Steuererklärung einreichen muss bzw. darf, unterscheidet das Einkommensteuergesetz zwischen der Pflichtveranlagung und der Antragsveranlagung. Während im Rahmen der

Mehr

Informationsbrief. zum 3. November 2009. Inhalt

Informationsbrief. zum 3. November 2009. Inhalt Informationsbrief zum 3. November 2009 Inhalt 1. Allgemeines 5. Geschenke 2. Verluste aus typisch stillen Beteiligungen a) Geschenkegrenzen a) Allgemeines b) Steuerpflicht der Geschenke b) Verlustausgleich

Mehr

Basiswissen ABGELTUNGSTEUER

Basiswissen ABGELTUNGSTEUER Basiswissen ABGELTUNGSTEUER Was Unternehmen beachten müssen Die Regeln für den Quellensteuer-Abzug auf Kapitalerträge wurden mit Einführung der Abgeltungsteuer zum 01. Januar 2009 umfassend geändert. Wie

Mehr

Steuerbescheinigungen

Steuerbescheinigungen BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR Heussallee 5 53113 Bonn Postfach 12 04 40 53046 Bonn Telefon (02 28) 50 9-0 Durchwahl: 50 9 - Telefax (02 28) 50 9 - Kundeninformation

Mehr

Kapitalertragsteuer/Abgeltungsteuer Stand Februar 2010

Kapitalertragsteuer/Abgeltungsteuer Stand Februar 2010 Kapitalertragsteuer/Abgeltungsteuer Stand Februar 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Kapitalertragsteuer 1 2 Steuerpflichtige 2 2.1 Privatpersonen 2 2.2 Betriebe / Firmen 2 2.3 Trennung Betriebs- und Privatvermögen

Mehr

Basiswissen Vor den Klausuren noch einmal durcharbeiten! Kein Anspruch auf Vollständigkeit

Basiswissen Vor den Klausuren noch einmal durcharbeiten! Kein Anspruch auf Vollständigkeit Basiswissen Vor den Klausuren noch einmal durcharbeiten! Kein Anspruch auf Vollständigkeit Besteuerung von Dividenden gem. 20 Abs. 1 EStG 1 Bei natürlichen Personen 1.1 Im Privatvermögen Einkünfte aus

Mehr

Kurzinformation zur Abgeltungssteuer

Kurzinformation zur Abgeltungssteuer Kurzinformation zur Abgeltungssteuer Im Rahmen des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 vom 14. August 2007 wurde die Besteuerung der Kapitaleinkünfte umfassend und neu geregelt. Im Folgenden wollen wir

Mehr

Abgeltungssteuer Gesetzentwurf Zeile für Zeile erläutert

Abgeltungssteuer Gesetzentwurf Zeile für Zeile erläutert Claus Isert Sommerweg 6 27474 Cuxhaven www.boersenseminar.info Tel.: 04721-22131 Fax: 04721-201708 Mobil: 0170-93 53 128 email: PNWorld@t-online.de 25. März 2007 Abgeltungssteuer Gesetzentwurf Zeile für

Mehr

Die besten Steuertipps für den Ruhestand

Die besten Steuertipps für den Ruhestand Beck kompakt Die besten Steuertipps für den Ruhestand von Bernhard Schmid 1. Auflage Verlag C.H. Beck München 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 406 67358 0 Zu Inhalts- und Sachverzeichnis

Mehr

Unternehmenssteuerreform 2008 - die Abgeltungssteuer

Unternehmenssteuerreform 2008 - die Abgeltungssteuer Unternehmenssteuerreform 2008 - die Abgeltungssteuer Eine von Steinbrück und Koch geleitete Bund-Länder-Arbeitsgruppe legte am 03.11.2006 ein Eckpunktepapier vor, welches als Basis für die weitere Gesetzgebung

Mehr

[Die Abgeltungsteuer - Handlungsbedarf!?]

[Die Abgeltungsteuer - Handlungsbedarf!?] Newsletter Sonderthema: Die Abgeltungsteuer [Die Abgeltungsteuer - Handlungsbedarf!?] 1. Überblick Die Besteuerung von privaten Kapitaleinkünften ändert sich zum 01.01.2009 grundlegend. Der Umfang der

Mehr

STEUERTIPP FREISTELLUNG VON DER ABGELTUNGSTEUER. bei Vereinen und losen Personenzusammenschlüssen

STEUERTIPP FREISTELLUNG VON DER ABGELTUNGSTEUER. bei Vereinen und losen Personenzusammenschlüssen STEUERTIPP FREISTELLUNG VON DER ABGELTUNGSTEUER bei Vereinen und losen Personenzusammenschlüssen 1. ALLGEMEinES Zinserträge, d. h. Erträge aus Kapitalforderungen (z. B. Sparguthaben oder festverzinsliche

Mehr

Information zur Einführung der Kursgewinnbesteuerung auf Wertpapiere

Information zur Einführung der Kursgewinnbesteuerung auf Wertpapiere Information zur Einführung der Kursgewinnbesteuerung auf Wertpapiere Nachstehend eine Übersicht über die wichtigsten Eckdaten des Budgetbegleitgesetzes/Abgabenänderungsgesetzes 2011, mit welchem u.a. die

Mehr

Art.-Nr. 24.138-0800. Musterexemplar. Die Abgeltungsteuer. Information für Bankkunden

Art.-Nr. 24.138-0800. Musterexemplar. Die Abgeltungsteuer. Information für Bankkunden Art.-Nr. 24.138-0800 Die Abgeltungsteuer Information für Bankkunden Art.-Nr. 24.138-0800 Inhalt Von Joachim Dahm, Rolfjosef Hamacher und Andrea Haustein Copyright 2008 by Bank-Verlag Medien GmbH Postfach

Mehr

Abgeltungssteuer das sollten Sie jetzt wissen!

Abgeltungssteuer das sollten Sie jetzt wissen! M e t z l e r F u n d X c h a n g Abgeltungssteuer das sollten Sie jetzt wissen! e t z l e r F u n d X c h a n g e September 2007 Die Abgeltungssteuer kommt! Am 1. Januar 2009 tritt die Abgeltungssteuer

Mehr

Abgeltungsteuer als Teil der Unternehmensteuerreform

Abgeltungsteuer als Teil der Unternehmensteuerreform Abgeltungsteuer als Teil der Unternehmensteuerreform Die Unternehmensteuerreform, welche nach nächtelangen Diskussionen am 06. Juli 2007 vom Bundesrat abgesegnet wurde, hat erhebliche Änderungen zur Folge,

Mehr

Die bisher gültige Freigrenze von 512 Euro pro Jahr, bei der innerhalb der Spekulationsfrist realisierte Gewinne steuerfrei bleiben, entfällt.

Die bisher gültige Freigrenze von 512 Euro pro Jahr, bei der innerhalb der Spekulationsfrist realisierte Gewinne steuerfrei bleiben, entfällt. Allgemeines 1. Wann beginnt die Abgeltungsteuer und wer ist davon betroffen? beginnt am 01.01.2009. Relevant ist sie nur für Privatpersonen. Das Konzept der Abgeltungsteuer beruht auf einem Steuerabzug

Mehr

Investmentfonds und Abgeltungsteuer

Investmentfonds und Abgeltungsteuer Investmentfonds und Abgeltungsteuer Grundlagen, Besonderheiten und praktische Hinweise Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Die Abgeltungsteuer: Einheitlicher Steuersatz für Kapitalerträge

Mehr

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. nachrichtlich: Bundeszentralamt für Steuern. EStG in Einkünfte i. S.

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. nachrichtlich: Bundeszentralamt für Steuern. EStG in Einkünfte i. S. Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Bundeszentralamt

Mehr

Erläuterung zur Steuerbescheinigung Muster I

Erläuterung zur Steuerbescheinigung Muster I TARGOBANK AG & Co KGaA Postfach 10 11 52 47011 Duisburg Erläuterung zur Steuerbescheinigung Muster I Telefon: 0211-900 20 008 Mit dieser Übersicht erhalten Sie kurze Erläuterungen zur Steuerbescheinigung

Mehr

Stellungnahme. Antrag der Fraktion DIE LINKE. Die Abgeltungsteuer abschaffen Kapitalerträge wie Löhne besteuern - BT-Drucksache 18/2014

Stellungnahme. Antrag der Fraktion DIE LINKE. Die Abgeltungsteuer abschaffen Kapitalerträge wie Löhne besteuern - BT-Drucksache 18/2014 Stellungnahme Antrag der Fraktion DIE LINKE. Die Abgeltungsteuer abschaffen Kapitalerträge wie Löhne besteuern - BT-Drucksache 18/2014 Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Abgeltungsteuer abschaffen

Mehr

AUSARBEITUNG. Besteuerung von Einkünften und Maßnahmen zur Einschränkung der Steuergestaltung im Zusammenhang mit Beteiligungen an Fondsmodellen

AUSARBEITUNG. Besteuerung von Einkünften und Maßnahmen zur Einschränkung der Steuergestaltung im Zusammenhang mit Beteiligungen an Fondsmodellen AUSARBEITUNG Thema: Besteuerung von Einkünften und Maßnahmen zur Einschränkung der Steuergestaltung im Zusammenhang mit Beteiligungen an Fondsmodellen Fachbereich IV Haushalt und Finanzen Verfasser/in:

Mehr

Umsatzsteuererhöhung. 05l08. Die Abgeltungsteuer Praktische Folgen und Handlungsüberlegungen. Inhalt. Editorial

Umsatzsteuererhöhung. 05l08. Die Abgeltungsteuer Praktische Folgen und Handlungsüberlegungen. Inhalt. Editorial Umsatzsteuererhöhung Die Abgeltungsteuer Praktische Folgen und Handlungsüberlegungen 05l08 Editorial Unter dem Schlagwort Abgeltungsteuer versteht man die grundsätzlich ab 2009 geltende Neuregelung der

Mehr

Abgeltungsteuer das Maßgebliche für die Besteuerung von Kapitalerträgen ab 2009

Abgeltungsteuer das Maßgebliche für die Besteuerung von Kapitalerträgen ab 2009 Abgeltungsteuer das Maßgebliche für die Besteuerung von Kapitalerträgen ab 2009 Im Rahmen des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 hat der Gesetzgeber eine Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge eingeführt,

Mehr

Abgeltungssteuer INHALT. 1. Inkrafttreten Die Neuregelung der Besteuerung der Kapitalerträge trat zum 1.1.2009 in Kraft.

Abgeltungssteuer INHALT. 1. Inkrafttreten Die Neuregelung der Besteuerung der Kapitalerträge trat zum 1.1.2009 in Kraft. INHALT 1. Inkrafttreten 2. Für welchen Bereich gilt die Abgeltungssteuer? 3. Höhe der Abgeltungssteuer 4. Bemessungsgrundlage der Abgeltungssteuer 5. Laufende Erträge 6. Veräußerungsgewinne 7. Welteinkommensprinzip

Mehr

Kundeninformation Steuerbescheinigungen. Inhalt. Steuerbescheinigungen für den privaten Anleger

Kundeninformation Steuerbescheinigungen. Inhalt. Steuerbescheinigungen für den privaten Anleger Kundeninformation Steuerbescheinigungen Inhalt Seite Steuerbescheinigungen für den privaten Anleger Steuerbescheinigung für den privaten Anleger 1 1. Zweck und Inhalt der Steuerbescheinigung hat sich geändert

Mehr

B. Selbständige und Gewerbetreibende

B. Selbständige und Gewerbetreibende Grundlagen im internationalen Steuerrecht B. Selbständige und Gewerbetreibende Für selbständige Grenzgänger gilt Art. 9, für Gewerbetreibende Art. 5 DBA-Luxemburg. Entscheidend für die Besteuerung ist

Mehr

A b g e l t u n g s t e u e r einen Schritt voraus

A b g e l t u n g s t e u e r einen Schritt voraus Der A b g e l t u n g s t e u e r einen Schritt voraus in Zusammenarbeit mit 1 Wichtiger Hinweis Diese fachlichen Informationen können die zugrunde liegenden steuerlichen Regelungen nur stark verkürzt

Mehr

Deutscher Fondsverband INVESTMENTFONDS UND ABGELTUNGSTEUER PRAKTISCHE HINWEISE FÜR PRIVATANLEGER

Deutscher Fondsverband INVESTMENTFONDS UND ABGELTUNGSTEUER PRAKTISCHE HINWEISE FÜR PRIVATANLEGER Deutscher Fondsverband INVESTMENTFONDS UND ABGELTUNGSTEUER PRAKTISCHE HINWEISE FÜR PRIVATANLEGER DIE ABGELTUNGSTEUER EINHEITLICHER STEUERSATZ FÜR KAPITALERTRÄGE Zum 1. Januar 2009 wurde in Deutschland

Mehr

Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Tel.: 039831-20931 www.mannebach.biz

Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Tel.: 039831-20931 www.mannebach.biz Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Stand: April 2010 2 Das Gesetz sieht eine vollständige, nachhaltige Besteuerung von Leibrenten und anderen Leistungen aus in- und ausländischen

Mehr

Informationsbrief. zur Abgeltungssteuer. Inhalt

Informationsbrief. zur Abgeltungssteuer. Inhalt Dipl.Kfm. Martin Löfflad Steuerberater Romantische Straße 10 86753 Möttingen Informationsbrief zur Abgeltungssteuer Inhalt 1. Inkrafttreten 16. Beispiel zu Dividenden 2. Für welchen Bereich gilt die Abgeltungssteuer?

Mehr

Vermögenszuwachssteuer Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen (Vergleich zur bisherigen Rechtslage)

Vermögenszuwachssteuer Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen (Vergleich zur bisherigen Rechtslage) Infoblatt, Stand 11. Dezember 2012 Vermögenszuwachssteuer Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen (Vergleich zur bisherigen Rechtslage) 1. Wie sieht die Vermögenszuwachssteuer aus? Das Budgetbegleitgesetz

Mehr

Unternehmenssteuerreform 2008:

Unternehmenssteuerreform 2008: Unternehmenssteuerreform 2008: Kapitalerträge und Abgeltungssteuer 1 I. Kernaussagen: Ausweitung der Besteuerung der Einkünfte aus Kapitalvermögen Wegfall der Spekulationsfrist Abschaffung des Halbeinkünfteverfahrens

Mehr

Private Kapitalerträge Was sich durch die Abgeltungsteuer ändert

Private Kapitalerträge Was sich durch die Abgeltungsteuer ändert Private Kapitalerträge Was sich durch die Abgeltungsteuer ändert 2007 PricewaterhouseCoopers. All rights reserved. PricewaterhouseCoopers refers to the German firm PricewaterhouseCoopers AG WPG and the

Mehr

Merkblatt zur Besteuerung von Renten nach dem Alterseinkünftegesetz

Merkblatt zur Besteuerung von Renten nach dem Alterseinkünftegesetz Freie und Hansestadt Hamburg F i n a n z b e h ö r d e Merkblatt zur Besteuerung von Renten nach dem Alterseinkünftegesetz Zwölf Antworten auf häufig gestellte Fragen 1. Was ist neu in der Rentenbesteuerung?

Mehr

Steuer-1x1: Steuerschulden und kein Geld was tun?

Steuer-1x1: Steuerschulden und kein Geld was tun? Steuer-1x1: Steuerschulden und kein Geld was tun? Nach besonders guten Jahren oder nach abgeschlossenen Betriebsprüfungen, kommt es in Handwerksbetrieben oftmals zu finanziellen Engpässen. Dann nämlich,

Mehr

Einkünfte aus Kapitalvermögen. Abgeltungsteuer

Einkünfte aus Kapitalvermögen. Abgeltungsteuer Oberstufenzentrum Logistik, Touristik, Immobilien, Steuern Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten Einkünfte aus Kapitalvermögen Abgeltungsteuer F a c h b e r e i c h S t e u e r n Wesen Alle privaten

Mehr

Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick

Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick Information zum Budgetbegleitgesetz 2011 Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick Da sich durch das neue Budgetbegleitgesetz 2011 und das Abgabenänderungsgesetz 2011 ab heuer die steuerlichen

Mehr

Die Abgeltungssteuer Schritt für Schritt erklärt.

Die Abgeltungssteuer Schritt für Schritt erklärt. » ABGELTUNGSSTEUER Die Abgeltungssteuer Schritt für Schritt erklärt. Basiswissen für den privaten Anleger. GRUNDLAGEN Die Abgeltungssteuer ist da. Was bedeutet dies für Ihre Anlagen? Damit Sie wissen,

Mehr

DIE SELBSTANZEIGE. Haubner Schäfer & Partner Steuerberater Rechtsanwälte. Eugen-Belz-Straße 13 83043 Bad Aibling 08061/4904-0

DIE SELBSTANZEIGE. Haubner Schäfer & Partner Steuerberater Rechtsanwälte. Eugen-Belz-Straße 13 83043 Bad Aibling 08061/4904-0 Eugen-Belz-Straße 13 83043 Bad Aibling 08061/4904-0 Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777 kanzlei@haubner-stb.de DIE SELBSTANZEIGE Berlin am 22.03.2014 Vorstellung Emil Haubner Steuerberater, Rechtsbeistand

Mehr

ELTERNKAMMER HAMBURG. Beschluss 642-02 Gebührenberechnung GBS

ELTERNKAMMER HAMBURG. Beschluss 642-02 Gebührenberechnung GBS ELTERNKAMMER HAMBURG Geschäftsstelle p.a. BSB Hamburger Str. 31 22083 Hamburg 4 28 63-35 27 FAX 4 28 63-47 06 E-Mail: info@elternkammer-hamburg.de http://www.elternkammer-hamburg.de Hamburg, den 26.05.2015

Mehr

www.pwc.at Public Breakfast 22. März 2011 Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR

www.pwc.at Public Breakfast 22. März 2011 Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR www.pwc.at Public Breakfast 22. Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR www.pwc.at Die Besteuerung des Kapitalvermögens NEU Allgemeine Übersicht Neuordnung der Einkünfte aus Kapitalvermögen Einkünfte

Mehr

Deutscher Fondsverband. Investmentfonds und Abgeltungsteuer praktische Hinweise für Privatanleger

Deutscher Fondsverband. Investmentfonds und Abgeltungsteuer praktische Hinweise für Privatanleger Deutscher Fondsverband Investmentfonds und Abgeltungsteuer praktische Hinweise für Privatanleger Die Abgeltungsteuer Einheitlicher Steuersatz für Kapitalerträge Zum 1. Januar 2009 wurde in Deutschland

Mehr

Informationsbrief April 2015

Informationsbrief April 2015 Datum im März 2015 Informationsbrief April 2015 Inhalt 1 Freiberufler-Gemeinschaft mit (geringfügigen) gewerblichen Einkünften 2 Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte bei Selbständigen 3 Verpflegungspauschalen

Mehr

Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer

Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer Veranlagen Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer In Folge des Budgetbegleitgesetzes 2011 (inkl. neuer Kursgewinnsteuer, auch Vermögenszuwachssteuer genannt) wurde im November 2011 das neue

Mehr

Informationsbrief zum 3. November 2009

Informationsbrief zum 3. November 2009 Dipl.Kfm. Martin Löfflad Steuerberater Romantische Straße 10 86753 Möttingen Tel.: 09083/9697935 Fax: 09083/969755 1. Allgemeines Informationsbrief zum 3. November 2009 Inhalt 2. Verluste aus typisch stillen

Mehr

Fragen und Antworten zur Abgeltungsteuer

Fragen und Antworten zur Abgeltungsteuer Fragen und Antworten zur Abgeltungsteuer Nur für den internen Gebrauch! Stand: August 2008 1. Warum wird die Abgeltungsteuer eingeführt? Mit der Abgeltungsteuer soll die Besteuerung von privaten Kapitalerträgen

Mehr

Fragen und Antworten zum Jahreskontoauszug 2014

Fragen und Antworten zum Jahreskontoauszug 2014 Fragen und Antworten zum Jahreskontoauszug 2014 Nachstehend haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zum Jahreskontoauszug für Sie zusammengestellt. Sollten Sie eine Frage haben, die Sie hier nicht

Mehr

Jost Decking Fachanwalt f. Steuerrecht Mitglied im Sachkundeausschuß Landwirtschaftliche Buchstelle der Steuerberaterkammer München

Jost Decking Fachanwalt f. Steuerrecht Mitglied im Sachkundeausschuß Landwirtschaftliche Buchstelle der Steuerberaterkammer München Jost Decking Fachanwalt f. Steuerrecht Mitglied im Sachkundeausschuß Landwirtschaftliche Buchstelle der Steuerberaterkammer München Deggendorfer Str. 44 Tel.: 09931/91252-0 94447 Plattling Fax: 09931/91252-21

Mehr

- häufige Fragen zur Abgeltungssteuer

- häufige Fragen zur Abgeltungssteuer MERKBLATT Abgeltungssteuer - häufige Fragen zur Abgeltungssteuer (Stand 2 2010) Sehr geehrter Leser, die Beantwortung der nachfolgenden Fragen im Teil 1 unseres Merkblattes soll Sie in aller Kürze durch

Mehr

www.sachsen-anhalt.de

www.sachsen-anhalt.de Oberfinanzdirektion Magdeburg Anmerkung zur Verwendung: Diese Schrift darf weder von Parteien noch von Wahlhelfern während des Wahlkampfes zum Zwecke der Wahlwerbung verwendet werden. Missbräuchlich ist

Mehr

Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten

Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten Abgeltungsteuer was Sie wissen müssen Unabhängig vom persönlichen Einkommensteuersatz Einführung

Mehr

Einkommenssteuer in den Niederlanden

Einkommenssteuer in den Niederlanden Einkommenssteuer in den Niederlanden In den Niederlanden muss jede Person, die ein Einkommen erhält, eine jährliche Einkommenssteuererklärung einreichen. Ein Steuerjahr in den Niederlanden dauert vom 1.

Mehr