Seminarkatalog. Gesundheit unternehmen. Termine Prävention und Gesundheitsförderung. Kontaktdaten: KURSZEIT GmbH Erste Hilfe rettet Leben

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarkatalog. Gesundheit unternehmen. Termine 2015. Prävention und Gesundheitsförderung. Kontaktdaten: KURSZEIT GmbH Erste Hilfe rettet Leben"

Transkript

1 Kntaktdaten: Fn: Jhannes Wischerhff Seminarkatalg Präventin und Gesundheitsförderung 0

2 Kntaktdaten: Inhaltsverzeichnis Seite Fn: Jhannes Wischerhff Übersicht Präventin ist Chefsache Spezial Übersicht ntfallpädaggische Trainings und Seminarangebte 2 Übersicht Brandschutzdienstleistungen 2 Seminarrte 2 Beschreibung der Einzelveranstaltungen 3 Gesundheitstage für Unternehmen 3 Betriebliche Bewegungspausen 3 Gesundheitscaching für Führungskräfte 4 Rückengesundheit für Mitarbeiter 4 Gute Ergnmie 4 Aus- und Frtbildungen für betriebliche Ersthelfer (m/w) 5 AED-Schulungen 5 Ntfalltrainings in Arztpraxen 5 Ntfalltrainings für Altenheime und Pflegeeinrichtungen 5 Ausbildung vn Brandschutzhelfern (m/w) 6 Brandschutz Begehungen und Kntrllen 6 Brandschutzübungen nach individuellem Bedarf 6 Über uns 7 Philsphie 7 Werteknsens 7 Lernverständnis und Didaktik 7 Infrmatinen anfrdern 8 AGB 9 1

3 Kntaktdaten: Fn: Jhannes Wischerhff Präventin ist Chefsache Spezial 2015 Gesundheitstage für Unternehmen Betriebliche Bewegungspausen Gesundheitscaching für Führungskräfte Rückengesundheit für Mitarbeiter (m/w) Gute Ergnmie Ntfallpädaggische Trainings und Seminarangebte Aus- und Frtbildungen für betriebliche Ersthelfer (m/w) AED-Schulungen Ntfalltrainings in Arztpraxen Ntfalltrainings für Altenheime und Pflegeeinrichtungen Brandschutzdienstleistungen Ausbildung vn Brandschutzhelfern (m/w) Brandschutz Begehungen und Kntrllen Brandschutzübungen nach individuellem Bedarf Seminarrte Bayern - München NRW - Duisburg, Hamm, Mers, Viersen Niedersachsen - Hannver Rheinland-Pfalz - Kblenz Saarland - Neunkirchen, Saarluis Sachsen - Dresden Thüringen - Weimar 2

4 Kntaktdaten: Fn: Jhannes Wischerhff Einzelveranstaltungen Präventin ist Chefsache Spezial 2015 Gesundheitstage für Unternehmen Gesundheitstage bieten Unternehmen die Möglichkeit, die Mitarbeiter intensiv über gesundheitliche Themen und gesunde Lebensweisen zu infrmieren. Dabei sllen nicht nur Bewegung und Ernährung thematisiert werden, sndern die physilgischen, psychlgischen und szialen Bestandteile der Arbeits- und Freizeitwelt spielen eine zentrale Rlle. Die verschiedenen Angebte und Aktinen des Gesundheitstages bieten die Gelegenheit, sich mit Experten über interessante Gesundheitsthemen zu unterhalten und sich beraten zu lassen. Smit kann der Gesundheitstag als Impulsgeber gesehen werden, der zu einer psitiveren Einstellung gegenüber der eigenen Gesundheit führen kann. Inhalte/ausgewählte Aktinen: Medi Muse (Rückenvermessung) Erg Check (Arbeitsplatz Analyse inkl. Bewegungsverhalten) Gesunde Ernährung mit Smthies Vrträge (beispielsweise: Ernährung, Bewegung, Ergnmie, Stress, Burnut, ) Betriebliche Bewegungspausen Primär richtet sich das Angebt danach, Bewegung in laufende Przesse jeglicher Art zu integrieren. Das gewährleistet den reibungslsen Arbeitsablauf Ihres Unternehmens und macht Bewegung im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung schnell realisierbar. Bewegungseinheiten, abgestimmt auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter, fördern durch gemeinsames Erleben einer gesundheitsfördernden Unternehmensphilsphie swhl Mtivatin, als auch gesundheitsrientierte Sensibilität und Fähigkeiten. Nicht zuletzt werden das Betriebsklima und das Miteinander der Mitarbeiter psitiv beeinflusst. Bewegungspausen während der Arbeit: Regelmäßige Bewegungspausen im laufenden Arbeitsprzess z. B. im wöchentlichen Rhythmus, Organisatin vn verschiedenen Bewegungsprjekten. Wchen-, Mnats-, Jahresangebte Bewegungspausen bei Veranstaltungen: Tagungen, Betriebsversammlungen, Betriebsfeiern, Seminare/Wrkshps, Meetings 3

5 Kntaktdaten: Fn: Jhannes Wischerhff Gesundheitscaching für Führungskräfte Führungskräfte trainieren und verstärken im Gesundheitscaching ein stimmiges Selbstmanagement. Führungskräfte prfitieren durch das Gesundheitscaching auf persönlicher Ebene; Unternehmen dient es zur mdellhaften Etablierung eines gesundheitsrientierten Führungsstils. Gesundheitsbewusste Orientierung der Führungskräfte geht auf die Mitarbeiter über. Gesundheitscaching für Führungskräfte fördert im Unternehmen die nachhaltige Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und dient als effektive Maßnahme zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Mögliche Themen/ Mtivatin, Glaubenssätze, Denkweisen, Sinnfragen Führung und Stressmanagement, Resilienz Ernährung, Bewegung, Entspannung, Schlaf Genuss, Freunde Rückengesundheit für Mitarbeiter (m/w) Arbeit frdert und fördert gleichermaßen Körper und Psyche. Arbeitsplatzbezgene Rückentrainings können direkt am Ort des Entstehens dem Einfluss vn Fehlbelastungen begegnen. Studien belegen, dass damit beachtliche Verbesserungen erzielt werden. Häufigkeit und Schweregrad vn Rückenbeschwerden und die damit verbundenen Arbeitsausfälle können vermindert werden. Zudem gibt es Belege für den Einfluss mentaler Bedingungen und psychszialer Faktren (wie Über- und Unterfrderung der geringe Arbeitszufriedenheit) auf die Rückengesundheit. Unsere Angebte für Rückengesundheit basieren auf dem Knzept zur Neuen Rückenschule (www.kddr.de), die diesem Zusammenhang Rechnung trägt. Beispielhafte Kmpaktschulungen, Seminare und Wrkshps Präventinskurse Mbile Massage Gute Ergnmie Ergnmie befasst sich mit den Wechselwirkungen zwischen Arbeit bzw. den Arbeitsbedingungen und den Eigenschaften des menschlichen Körpers. Ziel der Ergnmie ist die Anpassung der Arbeitsbedingungen an den individuellen Menschen und zugleich die Verbesserung des gesundheitsrelevanten Verhaltens des Menschen. Mögliche Arbeitsplatzbegehung Analyse der ergnmischen Situatin Videanalyse der Ftdkumentatin Individuelle Beratung der Mitarbeiter am Arbeitsplatz Empfehlungen für ergnmische Verbesserungen am Arbeitsplatz Empfehlungen zu individuellen Verhaltensänderung 4

6 Kntaktdaten: Fn: Jhannes Wischerhff Ntfallpädaggische Trainings und Seminarangebte Aus- und Frtbildungen für betriebliche Ersthelfer (m/w) Ersthelfer im Berufsalltag auszubilden und zu beschäftige ist gesetzlich vrgeschrieben. Rechtsgrundlagen für die Anzahl der Ersthelfer sind 10 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) und 26 der Berufsgenssenschaftlichen Vrschriften für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (BGV A1). Neben der Grundausbildung müssen alle Betriebshelfer alle 2 Jahre zu einer Frtbildung, bzw. Auffrischung, dem sgenannten Erste Hilfe Training. Die Mindestanzahl ist in der BGV A1 26 geregelt: Betriebe mit bis zu 20 Versicherten: 1 Ersthelfer Betriebe mit mehr als 20 Versicherten: 5-10 % der Mitarbeiter je nach Branche AED-Schulungen Ein Mensch sackt plötzlich in sich zusammen, verliert das Bewusstsein, sein Herz hlpert und stckt es kmmt zum Plötzlichen Herztd. Rund 300 Menschen sterben täglich in Deutschland am sgenannten Plötzlichen Herztd. Er ist damit eine der häufigsten Tdesursachen. Die Frühdefibrillatin ist ein genaus ntwendiger Baustein wie die Herz- Lungen- Wiederbelebung in der Rettungskette vn Kreislaufstillständen. Theretische und praktische Grundlagen der Herz-Lungen-Wiederbelebung Anwendung des AED und Sicherheitsunterweisung Ggf. Einweisung nach Medizinprduktegesetz (MPG) Geräteeinweisung auf Ihr Gerät Ntfalltrainings in Arztpraxen Das Ntfalltraining entspricht den Anfrderungen an die jährliche Frtbildung in Ntfallmaßnahmen im Sinne des Qualitätsmanagements in Arztpraxen (Pflicht ab dem ). Die Bundesärztekammer empfiehlt die jährliche theretische und praktische Auffrischung der Reanimatinskenntnisse. Reanimatinstraining und AED Einsatz Stabile Seitenlage und Bewusstlsigkeit Herzinfarkt, Schlaganfall Atemnt und Atemwegsmanagement Ntfalltrainings für Altenheime und Pflegeeinrichtungen In wenigen Sekunden Entscheidungen treffen und handeln. Dabei spielen evtl. die Inhalte einer Patientenverfügung der die Bedürfnisse vn anwesenden Angehörigen eine Rlle. Um in einer Ntsituatin richtig handeln zu können, bedarf es Training und Übung. Mögliche Situatinsanalyse Erstversrgung vn Verletzungen nach Stürzen Reanimatin und Maßnahmen bei Atemnt 5

7 Kntaktdaten: Fn: Jhannes Wischerhff Brandschutzdienstleistungen Brandschutz - Begehungen Eine Brandschutz Begehung ist eine stichprbenartige Kntrlle, bei der die wichtigsten Mängel in einem Betrieb dkumentiert werden und gleichzeitig eine brandschutztechnisch einwandfreie Lösung gefunden wird. Grundlage hierfür ist 10 des Arbeitsschutzgesetzes. Demnach müssen Vrkehrungen zur Gewährleistung vn Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten und snstiger im Betrieb anwesender Persnen getrffen werden. Benötigte Dkumente: Das aktuelle Brandschutzknzept, aktueller Flucht- und Rettungsplan Ein Gebäudeplan mit den m² Angaben des Betriebes Anzahl der Beschäftigten im Betrieb Infrmatinen über gefährdungsrelevante Betriebsbesnderheiten Brandschutz Unterweisung (Therie) Das Arbeitsschutzgesetz und die Unfallkassen verlangen eine regelmäßige arbeitsplatzbezgene Unterweisung der Beschäftigten unter anderem zu den Inhalten Bekämpfung vn Entstehungsbränden, Vermeidung vn Brandgefahren (ArbSchG 10 und BGV A1). Theretische Unterweisung der Mitarbeiter (m/w) im Betrieb Brandschutz Unterweisung (Praxis) Das Arbeitsschutzgesetz 10, die BGV A1 XX swie die ASR A2.2 verlangen die regelmäßige Durchführung vn praktischen Übungen im Umgang mit den vrhandenen Feuerlöscheinrichtungen. Die Übung wird mit Handfeuerlöschern der verschiedenen Brandklassen, Feuerlöschdecke, swie Wandhydranten durchgeführt. Mit Hilfe eines mbilen Brandschutzcntainers können realitätsnah Brände nachgestellt werden. Theretische Unterweisung der Mitarbeiter (m/w) im Betrieb Praktische Löschübungen Ausbildung vn Brandschutzhelfern (m/w) Brandschutzhelfer sind vm Betrieb bestimmte, im Thema Brandschutz besnders geschulte, mit den betrieblichen Gegebenheiten vertraute und rtskundige Persnen. Bei einem (nach der Gefährdungsbeurteilung beurteilten) Betrieb mit nrmaler Brandgefahr sind ca. 5% der Mitarbeiter zu Brandschutzhelfern auszubilden. Therieteil zu den Aufgaben des Brandschutzhelfers Praktische Löschübung mit jedem Teilnehmer (m/w) 6

8 Kntaktdaten: Fn: Jhannes Wischerhff Über uns Seit unserer Gründung im Jahr 2004 steht der Name KURSZEIT für ein zukunftsrientiertes und bundesweit agierendes Gesundheits- und Bildungsinstitut mit Sitz in Duisburg. Durch das Engagement zahlreicher Fachleute haben wir die Möglichkeit, all unsere Trainings und Seminarangebte in nahezu jeder deutschen Stadt bei gleichbleibender Qualität anzubieten. Philsphie In Deutschland ereignen sich pr Minute durchschnittlich zwei Arbeitsunfälle. Bei plötzlich eintretenden Ntfällen wie Kreislaufversagen, Schlaganfall der Herzinfarkt ist sfrtiges Handeln erfrderlich: Wir nehmen Ihnen die Angst vr slchen Situatinen und geben Ihnen die nötige Sicherheit! Ihre Fragen und Srgen nehmen wir ernst und integrieren diese in unsere Seminarplanung. Wir stehen für eine lebensnahe und erwachsenengerechte Seminargestaltung! In der Planung und Durchführung unserer Schulungen leben wir eine knsequente Service- und Dienstleistungsrientierung - mit ausreichend Raum für Individualität und Kreativität. Wir sind stets bestrebt, dass Sie sich als Kunde gut aufgehben fühlen: Mit uns erleben Sie eine unkmplizierte und reibungslse Seminarrganisatin! Werteknsens Enger Kntakt zu Dzenten und Teilnehmern Wir bemühen uns um einen engen und ffenen Kntakt zu unseren Teilnehmern, aber auch zu unseren Dzenten. Daher stehen wir Ihnen beinahe rund um die Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir bemühen uns um kurze Wege und nehmen auch gerne Aufgaben wahr, die über das nrmale Engagement vn Bildungsanbietern hinausgehen. Freiheit und Verantwrtung Unseren Dzenten gestehen wir gerne viele Freiheiten in der Gestaltung des Unterrichts zu und freuen uns, wenn dieser Freiraum auch im Sinne unseres Lernansatzes genutzt wird. Fachliche Kmpetenz und methdischer Reichtum Unsere Dzenten sind erstklassische Fachleute in Ihrem Themengebiet. Darüber hinaus gelingt es Ihnen aber auch, Ihren Unterricht methdisch abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Sie schaffen eine aktivierende Lernatmsphäre, die Ihre Teilnehmer packt und sie mit auf eine Reise durchs Thema nimmt. Lernverständnis und Didaktik Die Erfahrungen aus vielen Schuljahren haben das Bild vn Lernen entscheidend geprägt. Dieses Prgramm schaltet sich autmatisch ein, sbald man den Fuß in den Seminarraum setzt. Man nimmt Platz, schaut nach vrne und erwartet, dass jemand Unterricht macht. Erwachsene Teilnehmer bringen hingegen knkrete Fragestellungen und Prbleme mit, zu denen sie Lösungen wllen. Dabei erwarten sie, dass sich der Dzent, ähnlich wie ein Berater auf die knkreten Anliegen einlässt. Gemeinsam arbeiten bis alle Fragen, Zweifel und Widersprüche geklärt sind. Der Dzent wird zum Lernbegleiter; zum Dienstleister für die Fragen und Interessen des Lernenden. 7

9 Kntaktdaten: Fn: Sie wünschen mehr Infrmatinen? Fax an: Bitte faxen Sie diese Seite für Ihre Anfrage. Vielen Dank! Firma/Institutin Branche Jhannes Wischerhff Name und Funktin Telefnnummer/ Mail Wir haben Interesse an (bitte ankreuzen): Gesundheitstage für Unternehmen Betriebliche Bewegungspausen Gesundheitscaching für Führungskräfte Rückengesundheit für Mitarbeiter Gute Ergnmie Aus- und Frtbildungen für betriebliche Ersthelfer (m/w) AED-Schulungen Ntfalltrainings in Arztpraxen Ntfalltrainings für Altenheime und Pflegeeinrichtungen Ausbildung vn Brandschutzhelfern (m/w) Brandschutz Begehungen und Kntrllen Brandschutzübungen nach individuellem Bedarf Geplanter Beginn der Frtbildung: Zusatzinfrmatinen - Was wir zusätzlich nch wissen sllten: Vielen Dank. Wir melden uns bei Ihnen. Ihr KURSZEIT Team 8

10 Kntaktdaten: Fn: Jhannes Wischerhff AGB Teilnahmebedingungen für Schulungen der (nachflgend kurz KURSZEIT genannt) Bei dem vrliegenden Dkument handelt es sich um "Allgemeine Geschäftsbedingungen" im Sinne des gleich lautenden Gesetzes (AGBG). Sie gelten für das ganze Unternehmen allgemein und dürfen als slche nicht abgeändert werden. Alleine im Wege einer einzelvertraglichen zusätzlichen schriftlichen Abrede ist die Änderung einzelner Bestimmungen zulässig. 1. Anmeldung Die Anmeldung muss schriftlich auf dem dafür vrgesehenen Anmeldefrmular erflgen. Die Anmeldungen werden in der Reihenflge ihres Eingangsdatums berücksichtigt. Nach dem Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie in den flgenden Tagen eine Rechnung, die gleichfalls eine Anmeldebestätigung darstellt. Jegliche Anmeldung zu einer Aus- der Frtbildung bei KURSZEIT, ist ein rechtsverbindlicher Vertrag mit dem Teilnehmer bzw. der entsendenden Stelle. 2. Inhalt des Seminars (1) Der Inhalt und die Durchführung des Seminars richten sich nach dem jeweiligen Seminarprgramm, das insweit Bestandteil dieses Vertrages ist. (2) KURSZEIT ist berechtigt, einzelne Seminarinhalte aus fachlichen Gründen hne Zustimmung des Auftraggebers abzuändern, sweit dadurch nicht der Kern des vereinbarten Seminars berührt wird. 3. Rücktritt / Kündigung Der Rücktritt vn einer Aus- der Frtbildung muss schriftlich erflgen. Sfern in den Einzelausschreibungen keine anderen Angaben erflgen, gelten flgen de Rücktrittsbedingungen: Die Strnierung der Teilnahme durch den Teilnehmer bzw. seiner entsendenden Stelle bis 14 Tage vr Seminarbeginn ist kstenfrei, danach und bis 7 Tage vr Veranstaltungsbeginn, stellen wir Ihnen 50% der ausgewiesenen Teilnahmegebühr in Rechnung. Nach dieser Frist wird die gesamte Teilnahmegebühr erhben. Wenn Sie zum Zeitpunkt Ihrer Absage einen Ersatzteilnehmer stellen können, der den Vraussetzungen entspricht, s entfallen die Strnierungsgebühren. 4. Absage einer Aus- der Frtbildung durch KURSZEIT behält sich die Absage vn Seminaren aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, z.b. Nichterreichen der seminartypabhängigen Teilnehmerzahl, kurzfristiger Ausfall des Dzenten, vr. Bei einer Absage wird versucht, den Auftraggeber auf einen anderen Veranstaltungstermin umzubuchen, sfern der Auftraggeber einverstanden ist. Andernfalls erflgt die vlle Rückerstattung der eventuell bereits gezahlten Seminargebühren. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers, insbesndere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art sind ausgeschlssen, außer in Fällen vrsätzlichen der grb fahrlässigen Verhaltens vn Angestellten der snstigen Erfüllungsgehilfen der KURSZEIT. 5. Gebühren und Zahlungsbedingungen Nach dem Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie in den flgenden Tagen eine Rechnung, die gleichfalls eine Anmeldebestätigung darstellt. (1) Die Seminargebühren werden nach Erhalt der Rechnung hne Abzug fällig. Die Rechnungsstellung erflgt spätestens zu Seminarbeginn. (2) Verzug tritt 30 Tage nach Rechnungserhalt ein. Ab diesem Zeitpunkt sind rückständige Rechnungsbeträge mit 5 % über dem zu diesem Zeitpunkt geltenden Basiszinssatz zu verzinsen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlssen. 6. Snstiges (1) KURSZEIT haftet nicht für Schäden, die durch Unfälle und/der durch Verlust der Diebstahl vn in die Schulungsräume eingebrachten Sachen, insbesndere Garderbe der Wertgegenstände, entstehen. Bei vn KURSZEIT zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet diese nur bei Vrsatz und grber Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Schäden an Leben, Körper der Gesundheit. (2) Änderungen der Ergänzungen des Vertrages zwischen dem Auftraggeber und der KURSZEIT, insbesndere Individualabsprachen, sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Mündliche Zusagen der Vereinbarungen über die Entbehrlichkeit der Schriftfrm sind unwirksam. (3) Alle ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Sie werden exklusiv dem Teilnehmer eines Seminars zur Verfügung gestellt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen der vn Teilen daraus behält sich KURSZEIT vr. Kein Teil vn Unterlagen darf, auch auszugsweise, hne die schriftliche Genehmigung vn KURSZEIT in irgendeiner Frm, auch nicht zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reprduziert, insbesndere unter Verwendung elektrnischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet der zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. (4) Die KURSZEIT übermittelten Daten des Auftraggebers werden in der EDV-Anlage verarbeitet. (5) Für sämtliche Ansprüche aus dem Vertrag ist Erfüllungsrt der Veranstaltungsrt. Der Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten ist Duisburg. Für die Beziehung zwischen den Vertragspartnern ist allein der Vertrag verbindlich. (6) Sllte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein der werden der sich eine Lücke herausstellen, s wird inflgedessen die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Der Auftraggeber und KURSZEIT verpflichten sich in diesem Fall, den beabsichtigten Zweck durch Vereinbarung einer Ersatzbestimmung anzustreben. 7. Unterbringungs- und Verpflegungsksten KURSZEIT kann auf Wunsch die Unterbringung und Verpflegung bei Aus- der Frtbildungen vermitteln. Diese Vermittlung ist für den Teilnehmer kstenfrei. Eine Haftung für etwaige Unstimmigkeiten etc. mit den jeweiligen Vermietern, dem Htel der anderer Kst & Lgis Anbietern, wird vn KURSZEIT nicht übernmmen. 8. Infrmatin und Beratung: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter/innen. - - Dellstraße Telefn: (0203) Telefax: (0203)

roxtra HOSTED Mietvertrag

roxtra HOSTED Mietvertrag rxtra HOSTED Mietvertrag Zwischen der Rssmanith GmbH, Göppingen als Servicegeber und der, als Auftraggeber wird flgender Mietvertrag geschlssen: 1: Vertragsgegenstand rxtra HOSTED ermöglicht dem Auftraggeber

Mehr

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mbilen Anwendung Meine EGK (EGK-App) Versin 1.1 vm 31.07.2013 Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der mbilen Anwendung Meine EGK und freuen uns, dass Sie diese

Mehr

Kontingentvereinbarung

Kontingentvereinbarung bluenetdata GmbH Kntingentvereinbarung Prjekt & Supprt Vertragsinfrmatinen Muster GmbH Vertragsbeginn: 00.00.0000 Mindestlaufzeit: 6 Mnate Vertragsnummer: K00000000 Kundennummer: 00000 bluenetdata GmbH

Mehr

Studienprogramme Master of Business Administration (MBA)

Studienprogramme Master of Business Administration (MBA) Studienprgramme Master f Business Administratin (MBA) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wllen man muss es auch tun! Jhann Wlfgang vn Gethe (1749 1832) 1 Master

Mehr

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Supprt Infinigate Deutschland GmbH Grünwalder Weg 34 D-82041 Oberhaching/München Telefn: 089 / 89048 400 Fax: 089 / 89048-477 E-Mail: supprt@infinigate.de Internet:

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Verhalten in Krisenfällen

Verhalten in Krisenfällen Sachbereich Sziale Sicherung 1. Krankenversicherungsschutz im Ausland AGEH-Gruppenversicherungsvertrag für die Krankenversicherung ab dem Tag der Ausreise bzw. des Vertragsbeginns Versicherte Persnen:

Mehr

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen.

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen. A Seminar: Grundlagen Buchhaltung Keine Vorkenntnisse erforderlich. Grundlagen Buchführung, für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Ist es nicht. Sie erlernen in einfachen und praktischen Schritten die

Mehr

Management-Ausbildung

Management-Ausbildung Management-Ausbildung mbt_management beratung training Villefrtgasse 13, 8010 Graz Tel.: +43 316 686 999-17 www.mbtraining.at ffice@mbtraining.at Seite 1 vn 10 Führungskräfteausbildung 2014-05-21 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit 1. Anfrderungen an das Unternehmen 1.1 Sicherheitsanfrderungen Gegenstand des vrliegenden Auftrags sind Lieferungen und Leistungen, die entweder ganz der teilweise der Geheimhaltung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz

Mehr

Ausstellervertrag. Vertrag für einen virtuellen Standard-Messestand auf www.gastro-online-messe.de. Die Vertragspartner dieser Vereinbarung sind:

Ausstellervertrag. Vertrag für einen virtuellen Standard-Messestand auf www.gastro-online-messe.de. Die Vertragspartner dieser Vereinbarung sind: Ausstellervertrag Vertrag für einen virtuellen Standard-Messestand auf www.gastr-nline-messe.de. Die Vertragspartner dieser Vereinbarung sind: Gastr Online Messe Munich Cnvent AG Friedenstraße 10 81671

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Frm Auszug aus: Bausteine des Bilgieunterrichts - praxisnah und aus der Erfahrung heraus dargestellt: Zlgie - Vögel Das kmplette Material finden Sie

Mehr

DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING

DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING MARKTPOSITIONIERUNG Das Führungskräfte-Caching vn DBM ist ein Individual-Caching, das in einem systematischen Przess besseres Führungsverhalten hinsichtlich Selbstbild,

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH Seite 1 vn 6 Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der Datum des Inkrafttretens: 19-10-2011 Dkument-Eigentümer: Versin Versin Datum Beschreibung Autr 1.0 10.10.2011 Service Level Agreement H. Latzk

Mehr

RDA-INFO. Datenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche Voraussetzungen für die Werbung. per Briefpost, E-Mail, Telefon, Fax und SMS

RDA-INFO. Datenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche Voraussetzungen für die Werbung. per Briefpost, E-Mail, Telefon, Fax und SMS RDA-INFO Datenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche Vraussetzungen für die Werbung per Briefpst, E-Mail, Telefn, Fax und SMS RDA Internatinaler Busturistik Verband e. V. Hhenstaufenring 47-51 50674

Mehr

Preis und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Trafficoptionen V 1.0. Stand: 01.11.2012

Preis und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Trafficoptionen V 1.0. Stand: 01.11.2012 Preis und Leistungsverzeichnis der Hst Eurpe GmbH Trafficptinen V 1.0 Stand: 01.11.2012 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS TRAFFICOPTIONEN... 3 Prduktbeschreibung... 3 Traffcptin: Lw-Latency...

Mehr

Auftragsdatenverarbeitungsvertrag Gemäß 11 Bundesdatenschutzgesetz

Auftragsdatenverarbeitungsvertrag Gemäß 11 Bundesdatenschutzgesetz Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Sftware-as-a-Service 1. Präambel Die hyperspace GmbH, Plaggestr. 24, 264419 Schrtens ("hyperspace") stellt _ (Vllständige Firma und Adresse des Kunden)

Mehr

Per FAX: 05631-920694

Per FAX: 05631-920694 Per FAX: 05631-920694 An das Steinbeis-Transferzentrum Nrdhessen Achtung: Rücksendung bis zum 15.3.2011 Christian-Paul-Straße 5 34497 Krbach Teilnahmebestätigung Strm-Ausschreibung 2012: Hiermit nehmen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Managed Switching V 2.1.1. Stand: 03.04.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Managed Switching V 2.1.1. Stand: 03.04.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Hst Eurpe GmbH Managed Switching V 2.1.1 Stand: 03.04.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MANAGED SWITCHING... 3 Allgemeines... 4 Besnderheit: Managed

Mehr

THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION

THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION Zweck Der Zweck dieser Richtlinie ist es, alle Mitarbeiter des Unternehmens The ExOne Cmpany (im Flgenden das Unternehmen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH Stand 5. September 2013 1) Geltungsbereich 1.1) Für sämtliche Verträge über Seminare, Schulungen und andere Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

2. Den AGB entgegenstehende AGB des KUNDEN werden sofern deren Geltung nicht ausdrücklich schriftlich zugestimmt wurde - hiermit ausgeschlossen.

2. Den AGB entgegenstehende AGB des KUNDEN werden sofern deren Geltung nicht ausdrücklich schriftlich zugestimmt wurde - hiermit ausgeschlossen. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I. Geltungsbereich 1. Sämtliche Lieferungen, Leistungen, Service- und/der Beförderungsleistungen (im Flgenden: Serviceleistungen) der Flughafentaxi ttc GmbH (im Flgenden:

Mehr

Seminar Nr. PMM-9-2012

Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Multi-Projektmanagement SEMINARZIELE Wer anspruchsvolle Unternehmensprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss führen will, muss über professionelle Projektmanagement-Methoden

Mehr

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform Vereins- und Kreis-Hmepages auf der TTVSA-Sharepint-Plattfrm Einleitung Die TTVSA-Hmepage läuft bereits seit einiger Zeit auf einer Sharepint-Plattfrm. Da dieses System sich bewährt hat und die bisherigen

Mehr

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen MACHMIT BRUCHSAL Organisatin Einführung Grundlagen für Organisatinen 2011 egghead Medien GmbH INHALT EINLEITUNG... 4 Lernziele... 4 Oberfläche... 4 Vraussetzungen... 5 Weitere Infrmatinen... 5 BÖRSE KENNENLERNEN...

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE ERSTELLUNG EINER ABSCHLUSSARBEIT an der Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Medienpsychologie

RICHTLINIEN FÜR DIE ERSTELLUNG EINER ABSCHLUSSARBEIT an der Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Medienpsychologie RICHTLINIEN FÜR DIE ERSTELLUNG EINER ABSCHLUSSARBEIT an der Abteilung für Arbeits-, Organisatins- und Medienpsychlgie 1. Allgemeine Infrmatinen Nachflgend erhalten Sie allgemeine Infrmatinen über das Ziel

Mehr

Pool-Projekte in Erasmus+ und Antragsrunde 2014

Pool-Projekte in Erasmus+ und Antragsrunde 2014 Pl-Prjekte in Erasmus+ und Antragsrunde 2014 Pl-Prjekte sind in der vrangehenden Prgrammgeneratin LEONARDO DA VINCI im Prgramm für lebenslanges Lernen zu einem festen Angebt gewrden: Prjektträger schreiben

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Mister Spex GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Mister Spex GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Mister Spex GmbH Anbieter: Mister Spex GmbH Greifswalder Straße 156 10409 Berlin (im Flgenden: Verkäufer) Amtsgericht Berlin-Charlttenburg, HRB 111176 B Umsatzsteueridentnummer:

Mehr

Patriarch Multi-Manager GmbH. Unternehmenspräsentation

Patriarch Multi-Manager GmbH. Unternehmenspräsentation Patriarch Multi-Manager GmbH Unternehmenspräsentatin Das Unternehmen Patriarch ist eine Prduktschmiede für innvative und außergewöhnlich gute Prdukte zum Vermögensaufbau. Der Erflg der Patriarch-Prdukte

Mehr

Merkblatt. Richard Dohmen Redaktion RTB

Merkblatt. Richard Dohmen Redaktion RTB RHEINISCHER TURNERBUND E.V. Merkblatt Datenschutz im Verein Merkblatt des Innenministeriums vn Baden-Württemberg: Quelle Aufsichtsbehörde für den Datenschutz (Stand: Mai 1997) http://www.datenschutz-berlin.de/dc/de/snst/dsverein.htm

Mehr

Aufruf zur Interessenbekundung für das Programm. Stark im Beruf Mütter mit Migrationshintergrund steigen. ein ESF-Förderperiode 2014-2020

Aufruf zur Interessenbekundung für das Programm. Stark im Beruf Mütter mit Migrationshintergrund steigen. ein ESF-Förderperiode 2014-2020 Aufruf zur Interessenbekundung für das Prgramm Stark im Beruf Mütter mit Migratinshintergrund steigen ein ESF-Förderperide 2014-2020 Das Prgramm Stark im Beruf Mütter mit Migratinshintergrund steigen ein

Mehr

Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Lebenslauf Lichtbild

Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Lebenslauf Lichtbild Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Mltkestr. 59, D-72072 Tübingen, Mbile: +49 176380 98 626, Festnetz: +49 7071-369 114, Fax: +49 3212/1135961 mylabadi@web.de Webseite: www.mylabadi.de Bitte

Mehr

Nein. Wir garantieren Ihnen einen freien Parkplatz innerhalb des Parkplatzes. Sie können jeden freien Platz nutzen.

Nein. Wir garantieren Ihnen einen freien Parkplatz innerhalb des Parkplatzes. Sie können jeden freien Platz nutzen. Online-Parkplatzreservierung Häufig gestellte Fragen Kurzanleitung zur Online-Parkplatzreservierung: 1. Besuchen Sie uns auf der Internetseite www.cruisegate-hamburg.de und flgen drt den Hinweisen. Bis

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG (Stand April 2013) 1 Geltungsbereich 1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden

Mehr

Schmuttertal-Gymnasium Diedorf Naturwissenschaftlich-technologisches und Sozialwissenschaftliches Gymnasium www.schmuttertal-gymnasium.

Schmuttertal-Gymnasium Diedorf Naturwissenschaftlich-technologisches und Sozialwissenschaftliches Gymnasium www.schmuttertal-gymnasium. Dkumentatin des 16-stündigen Szialpraktikums der 8. Klassen Name des/r Schülers/ Schülerin: Datum Anzahl der abgeleisteten Stunden Art der Tätigkeit Unterschrift des/r Praktikumsbetreuers/ -betreuerin

Mehr

Sponsoringkonzept für die. 2. Mitteldeutsche Nachhaltigkeitskonferenz für KMU

Sponsoringkonzept für die. 2. Mitteldeutsche Nachhaltigkeitskonferenz für KMU Spnsringknzept für die 2. Mitteldeutsche Nachhaltigkeitsknferenz für KMU ausgerichtet vm INUR Institut für nachhaltige Unternehmensführung und Ressurcenplanung e. V. am 20. und 21. März 2013 in Riesa Warum

Mehr

TeachBack Elisabeth-Schiemann-Weg 2, 50933 Köln, Tel.: 0221/16813210, E-Mail: Info@teachback.de. Unterrichtsvertrag. Zwischen

TeachBack Elisabeth-Schiemann-Weg 2, 50933 Köln, Tel.: 0221/16813210, E-Mail: Info@teachback.de. Unterrichtsvertrag. Zwischen Unterrichtsvertrag Zwischen der Nachhilfevermittlung TeachBack (Marcel Philipp Amberge & Simn Kuhlmann GbR), Elisabeth-Schiemann-Weg 2, 50933 Köln & und dem Schüler (bzw. gesetzlichem Vertreter) wird flgender

Mehr

Studienprogramme Master of Business Administration (MBA) Bildungskarenz

Studienprogramme Master of Business Administration (MBA) Bildungskarenz Studienprgramme Master f Business Administratin (MBA) in Bildungskarenz Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wllen man muss es auch tun! Jhann Wlfgang vn Gethe

Mehr

Die Betriebliche Altersversorgung

Die Betriebliche Altersversorgung Die Betriebliche Altersversrgung Die Betriebliche Altersversrgung Arbeitgeberexemplar Penning Steuerberatung Clumbusstraße 26 40549 Düsseldrf Tel.: 0211 55 00 50 Fax: 0211 55 00 555 Tückingstraße 6 41460

Mehr

IHK-Merkblatt Stand: 09.09.2015

IHK-Merkblatt Stand: 09.09.2015 IHK-Merkblatt Stand: 09.09.2015 HINWEIS: Dieses Merkblatt sll als Service Ihrer IHK nur erste Hinweise geben und erhebt daher keinen Anspruch auf Vllständigkeit. Obwhl es mit größter Srgfalt erstellt wurde,

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM Forderungsmanagement Richtige Nutzung von Informationen im Forderungsmanagement und aktuelle gesetzliche Veränderungen mit Auswirkungen auf Kundenbeziehungen Fachkonferenz in

Mehr

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen Anlage Versin: 2.0 Leistungsbeschreibung E-Mail- und Telefn-Supprt zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Netwrks AG Krnprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet der Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr.

Mehr

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum Teilnahmebedingungen für die Schulungen des ELNEC - Palliative Care Kurses Deutschland. (Stand April 2012) Veranstalter ist die Medizinischen Fakultät der Albert Ludwigs Universität Freiburg. Diese Kurse

Mehr

IT-Projektmanagement in Krankenhaus und Gesundheitswesen

IT-Projektmanagement in Krankenhaus und Gesundheitswesen IT-Prjektmanagement in Krankenhaus und Gesundheitswesen Einführendes Lehrbuch und Prjektleitfaden für das taktische Management vn Infrmatinssystemen Bearbeitet vn Elske Ammenwerth, Reinhld Haux 1. Auflage

Mehr

Lean and Green Award. Aktionsplan. (Name des Unternehmens)

Lean and Green Award. Aktionsplan. (Name des Unternehmens) Lean and Green Award Aktinsplan (Name des Unternehmens) Erstellt vn: Versin: Vrwrt Im Flgenden erhalten Sie die Frmatvrlage für den Aktinsplan, der zur Erlangung des Lean and Green Awards erfrderlich ist.

Mehr

Orientierungshilfe für den öffentlichen Bereich - Fernwartung

Orientierungshilfe für den öffentlichen Bereich - Fernwartung Landesbeauftragte für Datenschutz und Infrmatinsfreiheit Freie Hansestadt Bremen Orientierungshilfe für den öffentlichen Bereich - Fernwartung Versin 1.1 Herausgeber: Die Landesbeauftragte für Datenschutz

Mehr

Bewertungskriterien für das Softwareprojekt zum IT-Projektmanagement

Bewertungskriterien für das Softwareprojekt zum IT-Projektmanagement OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Fakultät für Infrmatik Lehrstuhl für Simulatin Bewertungskriterien für das Sftwareprjekt zum IT-Prjektmanagement 1. Zielvereinbarung Die Zielvereinbarung ist eines

Mehr

Aufbewahrungspflichten für Gewerbetreibende

Aufbewahrungspflichten für Gewerbetreibende Aufbewahrungspflichten für Gewerbetreibende Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannver 1. Wer ist aufgewahrungspflichtig? Die Aufbewahrungspflicht ist Teil der steuerlichen und handelsrechtlichen

Mehr

Installationsanleitung und Schnellhilfe

Installationsanleitung und Schnellhilfe Installatinsanleitung und Schnellhilfe dsbassist Demal GmbH Tel. (09123) 18 333-30 www.demal-gmbh.de Sankt-Salvatr-Weg 7 Fax (09123) 18 333-55 inf@demal-gmbh.de 91207 Lauf/Pegnitz Inhaltsverzeichnis Systemvraussetzungen...

Mehr

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage Herzlich willkmmen! Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Inhaltsverzeichnis Web-Design Erstellung und Einrichtung vn Internetseiten / Hmepage Seite 2 Vermietungsservice

Mehr

Privacy Policy und Cookies Information gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03

Privacy Policy und Cookies Information gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03 Privacy Plicy und Ckies Infrmatin gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03 Landesverband der Turismusrganisatinen Südtirls (LTS) Gerbergasse 60 I-39100 Bzen (BZ) Tel. +39 0471 978 060 Fax: +39 0471

Mehr

Der Vertag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung oder die Übergabe bzw. Lieferung der Ware zustande.

Der Vertag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung oder die Übergabe bzw. Lieferung der Ware zustande. AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen, Verkaufs- und Lieferbedingungen der IMT Dresden GmbH 1 Anwendungs- und Geltungsbereich Die nachflgenden Bedingungen gelten für alle unsere Verkaufsgeschäfte mit allen

Mehr

NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND

NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND Die Dienstleistungsrichtlinie sll Verbrauchern eine größere Auswahl, ein besseres Preis- Leistungsverhältnis und einen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Truck.in Website

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Truck.in Website Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Truck.in Website Dies sind die AGB s der Nutzfahrzeugbörse der DVV Media Grup GmbH, Nrdkanalstr. 36, 20097 Hamburg, im Flgenden nur Truck.in genannt.

Mehr

Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen

Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen Termine 2010/2011 Ausbildungen mit Ort und Beginn European Business Coach intensiv... Stuttgart... 13.12.2010 European

Mehr

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sollte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sollte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erfolgen. Bitte beachten Sie, dass dieses Frmular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sllte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erflgen. FRAGEBOGEN FÜR PIONIERKANTINEN Mehr NRW im Tpf Schritt 1 Angaben

Mehr

Strukturelle Konflikte. in Unternehmen

Strukturelle Konflikte. in Unternehmen Leseprbe: Zwei Praxisbeispiele aus dem Buch: Strukturelle Knflikte in Unternehmen Strategien zum Erkennen, Lösen und Vrbeugen Ralf-Gerd Zülsdrf Inhaltsverzeichnis 1. Vrbemerkungen 1 2. Lösung eines strukturellen

Mehr

Dreiecksvertrag als Instrument der Führung und Personalentwicklung

Dreiecksvertrag als Instrument der Führung und Personalentwicklung Dreiecksvertrag als Instrument der Führung und Persnalentwicklung Flie 1 Dreiecksvertrag als Instrument der Führung und Persnalentwicklung Gründe der Liebenau Service GmbH für Persnalentwicklung ihrer

Mehr

MGPE - Führung im Alltag - Mitarbeitergespräche

MGPE - Führung im Alltag - Mitarbeitergespräche MGPE - Führung im Alltag - Mitarbeitergespräche Vn mindglbal Persnalentwicklung INHALTSVERZEICHNIS 1. EINLEITUNG 2. DIE ENTWICKLUNGSINITIATIVE 3. INHALTSFOKUS 4. GROBER TRAININGSLEITFADEN 5. WIE WIR VORGEHEN

Mehr

Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk

Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk Oktber 2009 Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk Die Möglichkeit, in der Winterperide (15. Nvember bis 15. März), gewerbliche Arbeitnehmer bei schlechter Witterung mit eintägiger

Mehr

Datenschutz im Landratsamt Enzkreis

Datenschutz im Landratsamt Enzkreis Datenschutz im Landratsamt Enzkreis Handreichung Datenschutz im Landratsamt Enzkreis 1 Handreichung Datenschutz im Landratsamt Enzkreis Datenschutzbeauftragter Rlf Oreans Wrum geht s? Ebens wie private

Mehr

Richtlinien zum Affiliate-Programm der NEU.DE GmbH Stand: Oktober 2013

Richtlinien zum Affiliate-Programm der NEU.DE GmbH Stand: Oktober 2013 Richtlinien zum Affiliate-Prgramm der NEU.DE GmbH Stand: Oktber 2013 1. Einleitung Die NEU.DE GmbH ist die deutsche Tchter der börsenntierten französischen meetic S.A. Gruppe, dem mit Abstand führenden

Mehr

Abteilungsübergreifendes. Wartungskonzept IT-Didaktik. für die Wartung und Weiterentwicklung. der IT-Strukturen und EDV-Anlagen der Didaktik

Abteilungsübergreifendes. Wartungskonzept IT-Didaktik. für die Wartung und Weiterentwicklung. der IT-Strukturen und EDV-Anlagen der Didaktik Abteilungsübergreifendes Wartungsknzept IT-Didaktik für die Wartung und Weiterentwicklung der IT-Strukturen und EDV-Anlagen der Didaktik in den deutschen, italienischen und ladinischen Grund- Mittel- und

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

Vitako-Positionspapier. Checkliste «Lizenzaudit»

Vitako-Positionspapier. Checkliste «Lizenzaudit» Vitak-Psitinspapier Checkliste «Lizenzaudit» Ansprechpartner: Danny Pannicke Referent für Infrmatinsmanagement, Vitak-Geschäftsstelle, E-Mail: pannicke@vitak.de Stand: Dezember 2013 Inhalt BEGRIFFSBESTIMMUNG...

Mehr

Rundschreiben Nr. 15/2006

Rundschreiben Nr. 15/2006 Zentrale M 12-3 Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Telefn: 069 9566-4229 zentrale@bundesbank.de www.bundesbank.de 17. Mai 2006 Rundschreiben Nr. 15/2006 An alle Kreditinstitute Nutzung vn

Mehr

Lehrgang Psychologischer Berater und Coach

Lehrgang Psychologischer Berater und Coach Lehrgang Psychlgischer Berater und Cach Wllten Sie immer schn eine langfristig erflgreiche Beratungspraxis haben? Sind Sie interessiert an praktischen, umsetzbaren und vr allen Dingen hilfreichen Methden,

Mehr

Bestellung. Telefon* Hausnr.* E-Mail. Dies übernehmen wir für Sie.

Bestellung. Telefon* Hausnr.* E-Mail. Dies übernehmen wir für Sie. Bestellung zuverlässig schnell 1. Anschlussinhaber / Anschlussadresse (Abweichende Rechnungsanschrift siehe Punkt 8) Firma Titel Geburtsdatum* Nachname* Vrname* Telefn* Straße* Hausnr.* Mbil PLZ* 2. Prduktauswahl

Mehr

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger kurse 1x pro Woche 15x Mo 05.10.2015 15x Mi 07.10.2015 15x Do 08.10.2015 ab Lektion 6 15x Fr 15:00 16:30 Uhr 09.10.2015 1 15x Di 15:00 16:30 Uhr 06.10.2015 kurse 1x pro Woche 1 15x Do 08.10.2015 Vorbereitung

Mehr

Einladung zur Teilnahme am Nachhaltigkeitspreis 2015 des Forums mineralische Rohstoffe

Einladung zur Teilnahme am Nachhaltigkeitspreis 2015 des Forums mineralische Rohstoffe Wien, August 2015 Einladung zur Teilnahme am Nachhaltigkeitspreis 2015 des Frums mineralische Rhstffe Machen Sie mit beim Nachhaltigkeitspreis 2015 des Frums mineralische Rhstffe! Der Nachhaltigkeitspreis

Mehr

Prozessmanagement (BPM) für den Mittelstand

Prozessmanagement (BPM) für den Mittelstand Przessmanagement (BPM) für den Mittelstand - Warum sich auch für mittelständische Unternehmen durch BPM Kstenvrteile und Mehrwert erzielen lassen - Management Summary Durch die Einführung eines methdischen

Mehr

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Bitte richten Sie Ihre vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail an folgende Kontaktdaten. Eine

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 01. Oktober 2015, Bremen Spielerschutz - wenn unkontrolliertes

Mehr

Symantec Email Data Protection.cloud

Symantec Email Data Protection.cloud Serviceübersicht Der Symantec Email Data Prtectin.clud ("Email DP") Service ist ein Scanservice, mit dem der Kunde eine eigene regelgesteuerte Filterstrategie für E-Mails knfigurieren kann. Der Service

Mehr

Konsortialprojekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen

Konsortialprojekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen Prjektbeschreibung Knsrtialprjekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen 1. Mtivatin: Defizite im Bestandskundenbereich Das Online-Banking wird zum wichtigsten Zugangsweg der Kunden

Mehr

Prof. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplomarbeit

Prof. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplomarbeit Prf. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplmarbeit Ziel der Diplmarbeit Allgemein: Mit der Abschlussarbeit sll nachgewiesen werden, dass in dem gewählten

Mehr

Wie Sie die Benutzerfreundlichkeit und Qualität Ihrer SAP HCM Anwendung verbessern

Wie Sie die Benutzerfreundlichkeit und Qualität Ihrer SAP HCM Anwendung verbessern Viele Unternehmen, die vr einiger Zeit SAP HCM eingeführt haben, stehen jetzt vr der Aufgabe, ihre vm SAP-System unterstützten HR-Przesse bezüglich der Benutzerfreundlichkeit und Datenqualität zu verbessern.

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldefrmular Teilnahmebedingungen

Mehr

Auslagerung von Geschäftsbereichen bei Banken

Auslagerung von Geschäftsbereichen bei Banken Banken Finanzgruppen und -kngl. Andere Intermediäre Versicherer Vers.-Gruppen und -Kngl. Vermittler Börsen und Teilnehmer Effektenhändler Fndsleitungen SICAV KG für KKA SICAF Deptbanken Vermögensverwalter

Mehr

Jung, wild, erfolgreich: Zeigen Sie sich auf der SOG Gründermesse 2015!

Jung, wild, erfolgreich: Zeigen Sie sich auf der SOG Gründermesse 2015! Jung, wild, erflgreich: Zeigen Sie sich auf der SOG Gründermesse 2015! Firma gründen. Firma übernehmen. Anmeldung bis 30.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund der psitiven Resnanz der letzten

Mehr

WHITEPAPER. Im Namen des Gesetzes. Autor: Falk Birkner. E-Mail Archivierung in kleinen und mittleren Organisationen.

WHITEPAPER. Im Namen des Gesetzes. Autor: Falk Birkner. E-Mail Archivierung in kleinen und mittleren Organisationen. WHITEPAPER Im Namen des Gesetzes E-Mail Archivierung in kleinen und mittleren Organisatinen Cpyright istck Autr: Falk Birkner Status: Final Versin: 1.0 Datum: 17.11.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Systemische Schuldnerberatung

Systemische Schuldnerberatung Systemische Schuldnerberatung Grundlagenkurs der DGSF-anerkannten Weiterbildung zum Systemischen Berater Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) Das Systemische

Mehr

Projekt-Pfad-Finder. Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Gesunden Schule!

Projekt-Pfad-Finder. Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Gesunden Schule! Prjekt-Pfad-Finder Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Gesunden Schule! Gesundheit ist kein Zustand, sndern eine Verfasstheit, ist kein Ideal und nicht einmal ein Ziel. Gesundheit ist ein Weg, der sich bildet,

Mehr

o Zielgruppe & Teilnahmevoraussetzungen o Anzahl der Teilnehmer o Dauer und Umfang der Ausbildung o Ziel der Ausbildung

o Zielgruppe & Teilnahmevoraussetzungen o Anzahl der Teilnehmer o Dauer und Umfang der Ausbildung o Ziel der Ausbildung INHALT ÜBERBLICK 3 Allgemeine Infrmatinen Ausbildungsleitung Methden Theriebezug Therie und Praxis mit echten Klienten Häufig gestellte Fragen zur Cachingausbildung COACHINGAUSBILDUNG I 7 Zielgruppe &

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Leistungen von Business Host. 3 Verpflichtungen des Kunden. Enyx (Schweiz) ltd Riedhofstrasse 45 8408 Winterthur

1 Geltungsbereich. 2 Leistungen von Business Host. 3 Verpflichtungen des Kunden. Enyx (Schweiz) ltd Riedhofstrasse 45 8408 Winterthur Das prfessinelle Hsting für Business-Kunden Riedhfstrasse 45 1 Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen Business-Hst, ein Tchterunternehmen der, flgend

Mehr

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014 MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. Nvember 2014 Inhalt 1. Vrwrt... 2 2. Vraussetzungen... 2 3. Wer ist betrffen?... 2 4. Umstellung der neuen MwSt.-Cdes... 2 5. Umstellung im Detail... 4 6. Beispiele...

Mehr

Allgemeine Reise- und Vertragsbedingungen Lilly Travel GmbH

Allgemeine Reise- und Vertragsbedingungen Lilly Travel GmbH AVRB Allgemeine Reise- und Vertragsbedingungen Lilly Travel GmbH Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen dass Sie sich für Lilly Travel GmbH entschieden haben. Bitte lesen Sie die nachflgenden Allgemeinen Reise-

Mehr

Certified Live Online Trainer

Certified Live Online Trainer Certified Live Online Trainer Seminarbeschreibung und Ablauf Einleitung Die Ausbildung zum Certified Live-Online Trainer hat zum Ziel, die Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Mderatin virtueller Meetings,

Mehr

IT-Sicherheitsleitlinie

IT-Sicherheitsleitlinie IT-Sicherheitsleitlinie für die Hchschule für angewandte Wissenschaften Fachhchschule München (Hchschule München) vm: 29. Juli 2010 Präambel Die Hchschule München setzt für Arbeits- und Geschäftsprzesse

Mehr

KESB-Kennzahlen Kanton Zürich. Bericht 2014. Verabschiedet am 21. August 2015. KPV KESB-Präsidien- Vereinigung Kanton Zürich

KESB-Kennzahlen Kanton Zürich. Bericht 2014. Verabschiedet am 21. August 2015. KPV KESB-Präsidien- Vereinigung Kanton Zürich KPV KESB-Präsidien- Vereinigung Kantn Zürich c/ KESB Bezirk Pfäffikn ZH Schmittestrasse 10 Pstfach 68 8308 Illnau Tel 052 355 27 77 Fax 052 355 27 89 Web: www.kesb-zh.ch KESB-Kennzahlen Kantn Zürich Bericht

Mehr

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Prject Planning and Calculatin Tl Autr/-en: Jens Weimar (jweimar): jens.weimar@prdyna.de C:\Dkumente und Einstellungen\jweimar.PRODYNA\Desktp\Dat en\biz_prjekte\prjekt Planning

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen (Domains)

Besondere Geschäftsbedingungen (Domains) Besndere Geschäftsbedingungen (Dmains) Die nachflgenden Besnderen Geschäftsbedingungen Dmains (AGB Dmains) bauen auf den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vn Greven auf und regeln die vn Greven angebtene

Mehr

Ort Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund, Heinstück 11, 44225 Dortmund

Ort Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund, Heinstück 11, 44225 Dortmund Fax-Nr. 0231 71 15 81 Gemeinschaftsverpflegung flexibel mit optimix Kita und Grundschule. Welche Mahlzeiten Kinder fit durch den Tag bringen Seminar-Nr.: GV-2-15FKE Die Umsetzung von Ernährungsempfehlungen

Mehr

Exklusive Buchungsmaske für Reisebüros und Reiseveranstalter

Exklusive Buchungsmaske für Reisebüros und Reiseveranstalter Exklusive Buchungsmaske für Reisebürs und Reiseveranstalter Ihre Vrteile Keine Ksten / keine Vertragsbindung 24h verfügbar Zugang zu Realtime-Verfügbarkeiten Kein Anruf der Fax ntwendig Wiederverkäuferknditinen

Mehr

Unfallfürsorge. 3. Verfahren 3 3.1 Meldung 3 3.2 Anerkennungsverfahren 3 3.3 Übergang von Schadenersatzansprüchen 4

Unfallfürsorge. 3. Verfahren 3 3.1 Meldung 3 3.2 Anerkennungsverfahren 3 3.3 Übergang von Schadenersatzansprüchen 4 Unfallfürsrge Seite 1. Allgemeines 2 2. Begriff des Dienstunfalles 2 3. Verfahren 3 3.1 Meldung 3 3.2 Anerkennungsverfahren 3 3.3 Übergang vn Schadenersatzansprüchen 4 4. Unfallfürsrgeleistungen durch

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 13. April 2016, Dortmund 10. November 2016, Dortmund Nachhaltigkeitsmanagement

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2012

Seminare und Lehrgänge 2012 Seminare und Lehrgänge 2012 UmweltArbeitsschutzArbeitssicherheitEnergieGesundheitPersonal Geahrstoffe Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 18. 21. September 2012, Dortmund Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Mehr