Fallbeispiel Affichage: «Die Schweiz wählt eine neue Hauptstadt»

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fallbeispiel Affichage: «Die Schweiz wählt eine neue Hauptstadt»"

Transkript

1 Fallbeispiel Affichage: «Die Schweiz wählt eine neue Hauptstadt» 1 2

2 Plakatkampagnen unter der Lupe Fallbeispiel Affichage: «Die Schweiz wählt eine neue Hauptstadt» Ausgangslage. Problem: Bis heute hat kein Werber oder Mediaplaner das Dreigespann Handy, eboard und Plakat in seinem crossmedialen Vernetzungspotenzial richtig ausgeschöpft. Insbesondere wird der Verbund dieser drei Out-of-Home-Medien in Bezug auf Mobile Marketing massiv unterschätzt. Lösung: Ein innovativer Muster-Case der Affichage Holding (zu der auch APG Affichage und e-advertising gehören). Erstens soll aufgezeigt werden, wie kreativ man Handy, eboard und Plakat crossmedial vernetzen kann. Zweitens soll effektiv bewiesen werden, wie wirksam und messbar die Synergien spielen. Zielgruppen: Bevölkerung der Städte Zürich, Basel, Bern und Genf Fachpublikum: Werbeschaffende und Werbeauftraggeber Qualitative Ziele: Involvement: interaktiver Dialog mit der ganzen Schweizer Bevölkerung Consumer Focus: beweisen, dass im Herzen erfolgreicher Kommunikation der Mensch stehen muss Innovation: Ideen-Anstoss für crossmediale Nutzung von Handy, eboard und Plakat geben Profilierung: APG Affichage als innovative Marktleaderin darstellen Lerneffekt: spielerisch den Umgang mit den neuen Möglichkeiten der Vernetzung fördern Quantitative Ziele: Neuer Benchmark Gesamt-SMS-Response: bisheriger Best Case war PartnerWinner «Prinz» mit rund 4000 SMS und Telefonanrufe (Swiss Effie Diplom 06) Teilnehmer des Votings besuchen mehrmals die Internetseite Wert des Medienechos multipliziert den Wert des eingesetzten Werbefrankens Kreative Idee / Insight. Nichts erhitzt die Gemüter der Schweizerinnen und Schweizer mehr, als wenn die Grundfesten der Schweizer Demokratie in Frage gestellt werden. Im typischen Look einer Abstimmungskampagne mit Bundeswappen und rotem Hintergrund wird eine neue Bundeshauptstadt gewählt. Plötzlich erhält die Stadt Bern Konkurrenz von Basel, Genf und Zürich. Ein fiktives Komitee fungiert als kämpferischer Absender der Wahl. Der Wettstreit der Städte wird mit politischen Argumenten eröffnet. 1 2

3 Der Ablauf. Phase 1: Ankündigung auf Plakaten und eboard In den Städten Zürich, Basel, Bern und Genf wird auf Plakaten und eboards (in Bahnhöfen) die neue Hauptstadt der Schweiz gesucht. Mit politischen Argumenten werben die involvierten Städte für sich als Bundeshauptstadt. Die Betrachter werden aufgefordert, per SMS ihre favorisierte Hauptstadt zu wählen. Phase 2a: SMS-Rückantwort, Wahlbarometer auf Internet und eboard Jeder SMS-Teilnehmer erhält eine Rückbestätigung für seine Stimme und wird aufgefordert, auf dem eboard der Bahnhöfe der vier Städte bzw. der Internetseite die laufenden Wahlergebnisse zu konsultieren. Auf der Internetseite werden live resp. stündlich auf dem eboard Zwischenresultate in einem Wahlbarometer publiziert. Phase 2b: Aufheizen der Wahlergebnisse Während der Wahl und kurz vor Wahlschluss werden nochmals SMS und MMS versendet, welche die Wählerinnen und Wähler erneut auffordern, das Wahlergebnis für ihren Favoriten zu beeinflussen. Zeitlicher Medieneinsatz Plakataushang eboard- Spot Mi 3.1. Do 4.1. Fr 5.1. Sa/So 6./7.1. SMS/MMS 977 Website Mo 8.1. Di 9.1. Mi Do Sujets: je 1 F200L-Netz ZH/GE/BE/BS 5 Sujets: je 1 F12 Agglo-Netz ZH/GE/BE/BS Fr «Teaser» 10 Sek. (Video): ZH/GE/BE/BS «Wahlbarometer» 10 Sek. (Standbild): ZH/GE/BE/BS MMS- Push 13:00 SMS- Push 12:00 Voting, Wahlbarometer, Info, Fragebogen, Auflösung Sa/So 13./14.1. Mo Auflösung 20 Sek. Phase 3: Auflösung als SMS und auf der Website Am Tag nach Wahlschluss wird an alle Wählerinnen und Wähler ein SMS mit dem Hinweis auf das Wahlergebnis unter versendet. Hier erhalten die Besucher zusätzlich die Möglichkeit, an einer Befragung zum Thema Mobile Marketing teilzunehmen. 3 4

4 Komitee Pro Basel Komitee Pro Basel Komitee Pro Zürich Komitee Pro Bern Komitee Pro Genf Komitee Pro Zürich 5 6

5 Die Ergebnisse in Kürze. Teilnahme bei den SMS-Votings (innerhalb von 12 Tagen): Votings per SMS (50 Rp./SMS) 7270 Wähler/Nummern Online-Zugriffe auf (innerhalb von 12 Tagen): Visitors Page Impressions Unique Visitors Mediacoverage: Zahlreiche Artikel in Schweizer und ausländischen Medien Unzählige Beiträge in Schweizer Foren / Bloggs Diverse Radio- und Fernsehberichte Beurteilung der Kampagne im Pre- und Posttest: 83,7% der Befragten fanden Gefallen an der Kampagne oder waren gar begeistert Signifikante Steigerung des Bekanntheitsgrades des eboards nach der Kampagne um über 15% Deutliche Zunahme der Akzeptanz von SMS-Teilnahme an Wettbewerben und Meinungsumfragen nach der Kampagne um über 32% Auszeichnungen: Shortlist-Platzierung Crossmedia Award 2007 Eckdaten der Plakatkampagne. Agglo Basel 81 F F200L 18 F200LR Agglo Bern 86 F12 90 F200L 18 F200LR Agglo Genève 91 F12 73 F200L Agglo Zürich 171 F F200L 18 F200LR Total 429 F F200L 54 F200LR Anzahl Plakate: 967 Aushangdauer Kosten brutto TKP, Kosten/1000 Kontakte 14 Tage CHF Abzüglich Rabatte gem. AGB. 5 CHF Leistungswerte. a) Nach Copland Reichweite 93% Erreichte Personen (15 74 Jahre) 1.7 Mio. Kontakte OTS/Person 52 Werbedruck GRP 4902 APG Plakatstudie 1986/87 (rev. 1995). Agglomerations-Durchschnittswerte nach Befragung (967 Plakatflächen bewertet). b) Nach Swiss Poster Research Plus Kontaktklasse >0: Kontaktklasse: 05 Kontaktklasse: 10 Reichweite 95% 82% 73% Erreichte Personen (15+) 1.9 Mio. 1.6 Mio. 1.4 Mio. Durchschnitts-Plakatkontakte Werbedruck GRP SPR+ Plakatstudie Plakatkontaktwerte nach GPS-Messung und Gewichtung. 7 Bewertung auf Basis Strassenflächen (793 Plakatflächen bewertet). 8

6 Eckdaten eboard-spots. Werbemittel Dauer in Sek. Datum ab Datum bis Gesamtpreis CHF Reminder deutsch Reminder franz Teaser BE Teaser BS Teaser GE Teaser ZH Auflösung deutsch Auflösung franz SMS-Verhaltensmuster. Kurz vor Wahlschluss wurde die Aktion mit zwei Push-Aktionen angeheizt (Siehe Seite 3: Phase 2b). Dies löste am Wochenende eine regelrechte SMS-Rallye aus. Am Sonntagabend, 14. Januar, lieferten sich Zürich und Basel bis zum Wahlschluss um Mitternacht ein dramatisches Kopf-an-Kopf-Rennen. Stündlich gingen jeweils über 200 SMS ein, wobei zahlreiche TeilnehmerInnen gleich mehrmals (teilweise über 10-mal) abstimmten. Schliesslich lag Basel vorne und entschied das Rennen mit 140 Stimmen Vorsprung knapp für sich. Fazit. Die eindrückliche Aktion «Neue Hauptstadt» lieferte den klaren Beweis, dass klassische Aussenwerbung fit ist für die Realisation crossmedialer Mobile- Media-Kampagnen und bei gezieltem Einsatz messbare, nachhaltige Reaktionen auszulösen vermag. Impressum: Affichage Innovationsprojekte; Projektleitung: Christof Hotz, APG Marketing; Konzept/Gestaltung: Publicis Werbeagentur, Zürich; Projektleitung SMS-Dialog und Website: Mobiletechnics, Biel; Technik eboard: e-advertising, Winterthur; eboard-animation: Netwalk newmedia Solutions, Zürich; Marktforschung: Psychologisches Institut der Universität Zürich 9 10

CROSSMEDIA AWARD 2007 Fall Affichage: Die Schweiz wählt eine neue Hauptstadt

CROSSMEDIA AWARD 2007 Fall Affichage: Die Schweiz wählt eine neue Hauptstadt CROSSMEDIA AWARD 2007 Fall Affichage: Die Schweiz wählt eine neue Hauptstadt Allgemeine Angaben Titel der Kampagne Die Schweiz wählt eine neue Hauptstadt Angaben des Teilnehmers Publicis AG, Werbeagentur

Mehr

APG SGA Marktforschung Best Practice. Poster Performance Index 2000 2013 Plakate wirken nachhaltig

APG SGA Marktforschung Best Practice. Poster Performance Index 2000 2013 Plakate wirken nachhaltig APG SGA Marktforschung Best Practice Poster Performance Index 2000 2013 Plakate wirken nachhaltig APG SGA Marktforschung Best Practice 1997 hat APG SGA im Rahmen ihres Forschungsprogramms begonnen, die

Mehr

Herzlich Willkommen Die Bereiche der Aussenwerbung

Herzlich Willkommen Die Bereiche der Aussenwerbung Herzlich Willkommen Die Bereiche der Aussenwerbung Plakat analog Plakat digital Verkehrsmittelwerbung Werbemarkt Schweiz 2014 CHF 4,921 Mrd. (Stiftung Werbestatistik Schweiz) (Klassische Medien OHNE Produktion)

Mehr

APG SGA Marktforschung Best Practice. Poster Performance Index Der Posttest zeigt: Plakate wirken nachhaltig

APG SGA Marktforschung Best Practice. Poster Performance Index Der Posttest zeigt: Plakate wirken nachhaltig APG SGA Marktforschung Best Practice Poster Performance Index Der Posttest zeigt: Plakate wirken nachhaltig APG SGA Marktforschung Best Practice 1997 hat APG SGA im Rahmen ihres Forschungsprogramms begonnen,

Mehr

16. Schweizerischer Medienforschungstag MEDIA-MIX. Wer hat diesen Entscheid gefällt?

16. Schweizerischer Medienforschungstag MEDIA-MIX. Wer hat diesen Entscheid gefällt? 16. Schweizerischer Medienforschungstag MEDIA-MIX Wer hat diesen Entscheid gefällt? STUDIENDESIGN Methodik 42% 38% Befragte Personen 179 Kontakte, bzw. 111 Vollinterviews 20% 42 Mediaagenturen 22 Werbeagenturen

Mehr

Goldbach Award 2011 Crossmedia Case Swisscom Lost in Val Sinestra Bern, 23. März 2011

Goldbach Award 2011 Crossmedia Case Swisscom Lost in Val Sinestra Bern, 23. März 2011 Goldbach Award 2011 Crossmedia Case Swisscom Lost in Val Sinestra Bern, 23. März 2011 Zielgruppen und Kommunikationsziele Ausgangslage Swisscom wollte für Swisscom TV, dem Angebot für digitales Fernsehen,

Mehr

Goldbach Award 2011 Crossmedia. Case SBB Sparbillette

Goldbach Award 2011 Crossmedia. Case SBB Sparbillette Goldbach Award 2011 Crossmedia Case SBB Sparbillette Zielgruppen und Kommunikations-Ziele Kommunikations-Ziele: / Verbesserung SBB-Preisimage / Erhöhung der Anzahl gefällt mir auf den Sparbillett Facebook-Seiten

Mehr

Werbeplanung in DIE. regionalen Märkten KUNST DER. der richtige Mix macht s KOMMUNIKATION. Praxisbeispiele. Möglichkeiten Gassmann Media AG

Werbeplanung in DIE. regionalen Märkten KUNST DER. der richtige Mix macht s KOMMUNIKATION. Praxisbeispiele. Möglichkeiten Gassmann Media AG Werbeplanung in DIE regionalen Märkten KUNST DER KOMMUNIKATION Praxisbeispiele der richtige Mix macht s Möglichkeiten Gassmann Media AG 24.11.2016 Groupe Gassmann 2 Geschäftsfelder DIGITAL- UND OFFSETDRUCK

Mehr

Mobile Facts Adex Media

Mobile Facts Adex Media Mobile Facts Die Adex Media steht für Kompetenz in allen kommunikationsrelevanten Aufgabenfeldern Marketings. In einer immer schneller, komplexeren und zunehmend Digitaleren Welt schaffen wir Kommunikationslösungen,

Mehr

Werben mit Chip - Video

Werben mit Chip - Video Werben mit Chip - Video Reichweitenentwicklung Pre-Roll Video Ads in Mio. CHIP Digital fast 8 Mio. Video Ais im September 2015! 9,00 8,00 7,93 7,00 6,00 5,00 4,00 3,00 2,00 1,00 0,00 Sep 14 Okt 14 Nov

Mehr

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015 Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study IAB-Talk vom 31. März 2015 Erhöhte Komplexität aufgrund der erhöhten Anzahl von TOUCHPOINTS Twitter Smartphone Youtube Friends Loyalty programs Online Banner

Mehr

RON ORP Tarif Schweiz (Januar Juni 2014) www.ronorp.net

RON ORP Tarif Schweiz (Januar Juni 2014) www.ronorp.net RON ORP Tarif Schweiz (Januar Juni 2014) www.ronorp.net RON ORP Medien Schweiz Facts & Figures booking@ronorp.net Über 360 000 PI pro Monat 1.7 Mio PI / 160 000 UC pro Monat, Ø 6 Minuten Use Time >> Zur

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

WOM Marketing Kampagne. South African Tourism: Packendes Südafrika!

WOM Marketing Kampagne. South African Tourism: Packendes Südafrika! WOM Marketing Kampagne. South African Tourism: Packendes Südafrika! WOM Solutions Hamburg 2014 WOM-Marketing mit G+J eine Markenjury-Kampagne für South African Tourism. Die Kampagnen-Eckpunkte. Kampagnenlaufzeit:

Mehr

GESCHLECHT ALTER BILDUNG

GESCHLECHT ALTER BILDUNG Online Tarife 2015 Gute Gründe weshalb Sie das Nordwestschweiz Netz buchen sollten! Die redaktionellen Beiträge werden aus der Region für die Region geschrieben und erlangen so hohe Akzeptanz bei den Lesern.

Mehr

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE TV SPIELFILM PLUS UND CINEMA CINEMA- ONLINE 935 Tsd. Visits* TV SPIELFILM plus und CINEMA 7,60 Mio.* TV SPIELFILM App (mobile) 146 Mio. Visits* DAS ENTERTAINMENT PACKAGE

Mehr

Man s World Zürich März 2018 StageOne, Zürich-Oerlikon. Projektübersicht

Man s World Zürich März 2018 StageOne, Zürich-Oerlikon. Projektübersicht Man s World Zürich 8.-11. März 2018 StageOne, Zürich-Oerlikon Projektübersicht Das ist Man s World 1 2 360 kuratierte Kommunikationsplattform Erlebnis-Messen im Jahresrhythmus in Zürich und Lausanne Side-Events

Mehr

ONLINE-MEDIADATEN. gültig ab 01. Oktober 2017 ONLINE WERBEN AUF. mstimme News-APP

ONLINE-MEDIADATEN. gültig ab 01. Oktober 2017 ONLINE WERBEN AUF. mstimme News-APP ONLINE-MEDIADATEN gültig ab 01. Oktober 2017 ONLINE WERBEN AUF mstimme News-APP DATEN & FAKTEN REICHWEITE UND NUTZERDATEN MEDIADATEN MONATLICH stimme.de meine.stimme.de Page Impressions 10 475 19 102 548

Mehr

Goldbach Award 2012 Crossmedia Case «HEKS Hilfe schenken» Y&R Group Switzerland März 2012

Goldbach Award 2012 Crossmedia Case «HEKS Hilfe schenken» Y&R Group Switzerland März 2012 Goldbach Award 2012 Crossmedia Case «HEKS Hilfe schenken» Y&R Group Switzerland März 2012 Zielgruppen und Kommunikationsziele Die Zielgruppe: Neue Spender gesucht! / Die klassische Spenderin ist weiblich

Mehr

Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich

Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich Zielgruppen und Kommunikationsziele / Ausgangslage / Die KPT gehört zu den zehn grössten Krankenversichern der Schweiz und gilt

Mehr

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AUSGANGSLAGE Vom 01.10. - 21.12.2012 war die AachenMünchener Versicherung mit einem Flight im Bewegtbild-Netzwerk von

Mehr

Brand Effects Native Wer liefert was

Brand Effects Native Wer liefert was Brand Effects Native Wer liefert was Studiendesign Ablauf der Onsite-Befragung Kontakt Kontakte mit der wlw-kampagne (Display und Native) werden mit Hilfe eines Cookies identifiziert und getrackt Einladung

Mehr

«IT-dreamjobs» Kampagne IT-dreamjobs. Statusbericht. Sponsoring-Doku März 2014. 22. Oktober 2013

«IT-dreamjobs» Kampagne IT-dreamjobs. Statusbericht. Sponsoring-Doku März 2014. 22. Oktober 2013 Kampagne Sponsoring-Doku März 2014 Statusbericht 22. Oktober 2013 Annette Kielholz / Projektleitung Folie 1 Warum? Wer Informatik studiert, gestaltet die Zukunft! Die Imagekampagne soll Gymnasiastinnen

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Werbewirkung von Online Video Ads. Inga Brieke München, 26.09.2007

Werbewirkung von Online Video Ads. Inga Brieke München, 26.09.2007 Werbewirkung von Online Video Ads Inga Brieke München, 26.09.2007 Fragestellung Gefallen Welche Werbewirkung erzielen Video Ads im Vergleich zu n? in Ergänzung zu n? Aktivierung Aufmerksamkeit Branding

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben.

Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Allgemeine Angaben Titel der Kampagne Kurzbeschrieb für Publikation in WWW Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Die Credit

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013 ERHEBUNGSMETHODE Befragung der Medienbesitzer mittels Fragebogen Erhebungsgrösse: Kunden Netto nach Abzug von Rabatten Ohne Berücksichtigung von Provisionen (BK,

Mehr

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012 Performance Marketing in Österreich Wien, 2012 Das Unternehmen Innovative Werbeformate und Selbstbuchungsplattform Standort: Torstraße 33 10119 Berlin Fakten: Start: 2008 Mitarbeiter: +70 Netzwerk: +40

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

Intelligent und crossmedial werben mit dem vielfältigen Angebot der NZZ. Marketing Werbemarkt, März 2011

Intelligent und crossmedial werben mit dem vielfältigen Angebot der NZZ. Marketing Werbemarkt, März 2011 Intelligent und crossmedial werben mit dem vielfältigen Angebot der NZZ Marketing Werbemarkt, März 2011 1 Programm Inhalt 1. Crossmedia ist... 2. Multichannel-Kampagne 3. Ihr Ziel 4. Unser vielfältiges

Mehr

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising August 2012 Bewegtbild auf allen Screens Die fragmentierte Mediennutzung / Fernsehen und Internet wachsen zusammen. / Immer mehr Bewegtbild-Inhalte werden

Mehr

Man s World Hamburg (8.) Nov 2017 Fischauktionshalle. Projektübersicht

Man s World Hamburg (8.) Nov 2017 Fischauktionshalle. Projektübersicht Man s World Hamburg (8.)9.-11. Nov 2017 Fischauktionshalle Projektübersicht Das ist Man s World 1 2 360 kuratierte Kommunikationsplattform Erlebnis-Messen im Jahresrhythmus In Zürich und Lausanne Side-Events

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014 ERHEBUNGSMETHODE Befragung der Medienbesitzer mittels Fragebogen Erhebungsgrösse: Kunden Netto nach Abzug von Rabatten Ohne Berücksichtigung von Provisionen (BK,

Mehr

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013»

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» November 2013 Management Summary: Mehr Screens mehr Reichweite mehr Wirkung Quantitative Trends 1. Zusätzliche

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Sommer 215 DIE BESTEN REICHWEITEN Funk Kombi OWL plus Marktführer im Verbreitungsgebiet*! On air, im Web und als App: Die Radios der Funk Kombi OWL plus senden auf allen Kanälen. Hier gibt es lokale

Mehr

Der Werbewahrnehmung auf der Spur

Der Werbewahrnehmung auf der Spur Der Werbewahrnehmung auf der Spur Claudia Dubrau, AGOF Was bedeutet das? Die AGOF setzt Standards Mit ihrer standardisierten Online-Reichweitenwährung sowie umfassenden Daten rund um die Nutzung digitaler

Mehr

Man s World Romandie 2017 (31.8.) Lausanne, Beaulieu. Projektübersicht

Man s World Romandie 2017 (31.8.) Lausanne, Beaulieu. Projektübersicht Man s World Romandie 2017 (31.8.) 1. 2.9.2017 Lausanne, Beaulieu Projektübersicht Das ist Man s World 1 2 360 kuratierte Kommunikationsplattform Erlebnis-Messen im Jahresrhythmus In Zürich und Lausanne

Mehr

LG Life s Good Eine integrierte Kampagne von G+J Media Sales für den Kunden LG

LG Life s Good Eine integrierte Kampagne von G+J Media Sales für den Kunden LG LG Life s Good Eine integrierte Kampagne von G+J Media Sales für den Kunden LG Ausgangssituation und Markenbotschaft LG Electronics will durch innovative Produkte wachsen. Seine intelligenten Technologien

Mehr

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Online-Werbung für Bildungsanbieter Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Der erste Internetbanner ohne Logo/Animation Inhalt» Internetnutzung und Online-Werbeausgaben» Varianten der Online-Werbung» Erfolgsfaktoren

Mehr

THE VOICE OF GERMANY 2017 CO-SPONSORING. 08. Mai 2017 Claudio Vitale

THE VOICE OF GERMANY 2017 CO-SPONSORING. 08. Mai 2017 Claudio Vitale CO-SPONSORING 08. Mai 2017 Claudio Vitale Die Erfolgs-Show geht in die nächste Staffel! Natürlich zählt auch in der 7. Staffel nur die Stimme! 2 DAS KONZEPT 2017 Blind Auditions Battles Knock Outs Live

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Fallbeispiele zur Werbewirkung

Fallbeispiele zur Werbewirkung www.bauermedia.com Fallbeispiele zur Werbewirkung Band 3: Schriftenreihe der Bauer Media Akademie, November 2001 Inhalt RegioTest Modell Seiten 3-9 Test-Ziel Seite 10 Test-Anlage Seite 11 Die Kampagne

Mehr

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group Optimizer WEB.Effects

Mehr

Preise & Leistungen. Swissforums - mit uns erreichen Sie Ihre Zielgruppe treffsicher und kosteneffizient

Preise & Leistungen. Swissforums - mit uns erreichen Sie Ihre Zielgruppe treffsicher und kosteneffizient Preise & Leistungen Swissforums - mit uns erreichen Sie Ihre Zielgruppe treffsicher und kosteneffizient Inhalt 04 swissfam.ch Über die Swissforums 03 AG 05 Zahlen Vorteile Online - Werbung 06 Preise 08

Mehr

Werbung nervt! aber nicht immer und überall!

Werbung nervt! aber nicht immer und überall! MediaAnalyzer Newsletter Juli 2011 Wie denken Sie eigentlich ganz privat über Werbung? Fühlen Sie sich häufig genervt oder meistens doch eher gut informiert? Gefällt Ihnen Werbung auf Plakaten besser als

Mehr

Crossmedia Kitchen. Partner: Projekt-Konzept: Stand: Juni 2016 / EMEX Management GmbH

Crossmedia Kitchen. Partner: Projekt-Konzept: Stand: Juni 2016 / EMEX Management GmbH Crossmedia Kitchen Der Spezialbereich für Crossmediale Kampagnen, Werbe-Vermarktung und die Vielfalt der Werbekanäle der Schweizer Medienlandschaft mit Speakers Corner Partner: Projekt-Konzept: Stand:

Mehr

Goldbach Award 2011 Crossmedia. Case The Return of the Chicken

Goldbach Award 2011 Crossmedia. Case The Return of the Chicken Goldbach Award 2011 Crossmedia Case The Return of the Chicken Zielgruppen und Kommunikations-Ziele / Zielgruppe: Konsumentinnen und Konsumenten in der deutschen, französischen und italienischen Schweiz.

Mehr

Werbung auf Students.ch

Werbung auf Students.ch Werbung auf Students.ch Auf Students.ch werben Sie jetzt ganz bequem nach einem simplen Prinzip: Entweder mit einer exklusiven Fixplatzierung oder ganz individuell nach Ihrem Geschmack zum Tausenderkontaktpreis

Mehr

RON ORP Tarif Schweiz (Juli Dezember 2014)

RON ORP Tarif Schweiz (Juli Dezember 2014) RON ORP Tarif Schweiz (Juli Dezember 2014) www.ronorp.net RON ORP Medien Schweiz Facts & Figures booking@ronorp.net Über 360 000 PI pro Monat 1.7 Mio PI / 160 000 UC pro Monat, Ø 6 Minuten Use Time >>

Mehr

Goldbach Award 2011 Social Media Kategorie Branding Case 150years of Mammut. the biggest peak project in history

Goldbach Award 2011 Social Media Kategorie Branding Case 150years of Mammut. the biggest peak project in history Goldbach Award 2011 Social Media Kategorie Branding Case 150years of Mammut the biggest peak project in history Zielgruppen und Zielsetzungen / Qualitative Ziele 1. weltweit PR-Maschinerie in Gang setzen

Mehr

Man s World Hamburg (8.) Nov 2017 Fischauktionshalle. Projektübersicht

Man s World Hamburg (8.) Nov 2017 Fischauktionshalle. Projektübersicht Man s World Hamburg (8.)9.-11. Nov 2017 Fischauktionshalle Projektübersicht Das ist Man s World Themenübergreifende Plattform für Männer (und Frauen) Erleben Entdecken Sich vergnügen Erlebniswelt Sich

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Sommer 2014 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio Gütersloh ist Marktführer* im Kreis Gütersloh! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service und

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Frühjahr 2015 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio Gütersloh ist Marktführer* im Kreis Gütersloh! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service

Mehr

Infotainment für Sachsen

Infotainment für Sachsen Mediadaten Seite 2 Infotainment für Was? Wann? Wo? Wer? Wie? Regionalfernsehen News, Business, Talkshows, Magazine, Übertragungen, Aktionen und Gewinnspiele, Sondersendungen täglich 0 24 Uhr Studios in

Mehr

The Connected Consumer shapes the future

The Connected Consumer shapes the future The Connected Consumer shapes the future Bedürfnisse und Verhaltensweisen im Wandel und ihre Implikationen für die Markenführung Best Brands College 2016 Robert Wucher, Head of Technology and Digital Client

Mehr

Werbe-Touchpoints der Basler Bevölkerung c. Februar 2017

Werbe-Touchpoints der Basler Bevölkerung c. Februar 2017 Werbe-Touchpoints der Basler Bevölkerung c Februar 2017 Inhalt Studiensteckbrief Beachtungshäufigkeit Akzeptanz Werbeawareness (Beispiele) Verkehrsmittelnutzung & AdScreens Zusammenfassung & Fazit Inhalt

Mehr

ENERGY BERN HÖRERSTÄRKSTES PRIVATRADIO DER HAUPTSTADT. Bern, 20. Juli 2017

ENERGY BERN HÖRERSTÄRKSTES PRIVATRADIO DER HAUPTSTADT. Bern, 20. Juli 2017 ENERGY BERN HÖRERSTÄRKSTES PRIVATRADIO DER HAUPTSTADT. Bern, 20. Juli 2017 FACTS & FIGURES. «Das erste Halbjahr 2017 war ein absoluter Erfolg und die Hörerzahlen sind schlicht grossartig. Energy Bern bleibt

Mehr

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media Fallstudie IKEA The fine Arts of digital Media Impress! IKEA Der neue Katalog ist da das Warten hat ein Ende! Ungewöhnliche Live-Kampagne mit dem Internet als Basismedium. 02 FACTS & FIGURES Werbetreibender:

Mehr

Evaluation IV: Wahrnehmung und Bewertung der Kampagne (2011) Anhänge

Evaluation IV: Wahrnehmung und Bewertung der Kampagne (2011) Anhänge MedialeKampagne: «DerAlltagprägtIhreGesundheit.Leichterleben» EvaluationIV: WahrnehmungundBewertung derkampagne(2011) Anhänge ImAuftragdes ISPM InstitutfürSozial undpräventivmedizin UniversitätZürich,Hirschengraben84,8001Zürich

Mehr

ENERGY BASEL NUMMER 1 BEI DER WERBERELEVANTEN ZIELGRUPPE. Basel, 20. Januar 2017

ENERGY BASEL NUMMER 1 BEI DER WERBERELEVANTEN ZIELGRUPPE. Basel, 20. Januar 2017 ENERGY BASEL NUMMER 1 BEI DER WERBERELEVANTEN ZIELGRUPPE. Basel, 20. Januar 2017 FACTS & FIGURES. «Das ganze Team freut sich über die tollen Zahlen und möchte sich bei den Hörern und der ganzen Community

Mehr

Crossmedia-Angebot Der JOLIE-Look JOLIE / jolie.de

Crossmedia-Angebot Der JOLIE-Look JOLIE / jolie.de Crossmedia-Angebot Der JOLIE-Look JOLIE / jolie.de Der JOLIE-Look Brandneues Crossmedia-Angebot: Das Konzept Wir rufen jeden Monat innerhalb eines aufmerksamkeitsstarken crossmedialen Advertorial (Print

Mehr

Empfehlungen mit Zugkraft

Empfehlungen mit Zugkraft Empfehlungen mit Zugkraft 1 Mit uns erreicht Ihre Empfehlung Deutschland! 100,3 Mio. Kontakte Quellen: Print: ma 2011 presse I (WTK); Online: AGOF internet-facts 2010-IV (Onliner-WNK), Basis: durchschnittlicher

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Frühjahr 2015 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio Bielefeld ist Marktführer* in Bielefeld! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service und das

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Sommer 2015 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio Hochstift ist Marktführer* in den Kreisen Paderborn und Höxter! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten,

Mehr

Crossmedia-Kampagne Case-Study Inhofer. Frankfurt Oktober 2009

Crossmedia-Kampagne Case-Study Inhofer. Frankfurt Oktober 2009 Crossmedia-Kampagne Case-Study Inhofer Frankfurt Oktober 2009 Crossmedia Kampagne Case-Study Inhofer Die aktuelle Bewertung von Online-Kampagnen basiert weitgehend auf rein quantitativen Dimensionen: PIs,

Mehr

RMS DIGITAL DRIVER Der Crossmedia-Drive für Ihre Kampagne! RMS Digitale Medien 2013 Seite 1

RMS DIGITAL DRIVER Der Crossmedia-Drive für Ihre Kampagne! RMS Digitale Medien 2013 Seite 1 RMS DIGITAL DRIVER Der Crossmedia-Drive für Ihre Kampagne! RMS Digitale Medien 2013 Seite 1 Seite 2 Veränderung der Mediennutzung Von der Zielgruppen- zur Zielpersonen-Ansprache Größeres Medienangebot

Mehr

mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben.

mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben. mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben. Das größte mobile Nachrichtenangebot Österreichs derstandard.at wird immer öfter von mobilen Geräten aus genutzt. Hier finden Sie alle Angebote,

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Sommer 2015 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio WAF ist Marktführer* im Kreis Warendorf! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service und das

Mehr

Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com

Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com Unternehmen 100% Tochter der Styria Medien AG Website, PDF-Produkte, Newsletter, Weblogs Börse,

Mehr

Crossmedia Award 2014. Case «Seats for Switzerland»

Crossmedia Award 2014. Case «Seats for Switzerland» Crossmedia Award 2014 Case «Seats for Switzerland» Zielgruppen und Kommunikationsziele / Zielgruppe: Die weltoffenen Herr und Frau Schweizer / Alle berufstätigten 30- bis 55-jährigen in der Schweiz lebenden

Mehr

NEUKUNDEN GEWINNEN UND FREQUENZ STEIGERN

NEUKUNDEN GEWINNEN UND FREQUENZ STEIGERN NEUKUNDEN GEWINNEN UND FREQUENZ STEIGERN STARKE PRINT UND ONLINE PRÄSENZ AUF DEN 20 MINUTEN KANÄLEN PRINT AUSGABE 1/6-Seite mit 6 oder 12 Anbietern 1/4-Seite ONLINE AUSGABE 2 3 BEWERBUNG BEZUG EINLÖSUNG

Mehr

Gewinnen Sie Ihre Wahl Digital!

Gewinnen Sie Ihre Wahl Digital! Wahlwerbung Seite 1 Gewinnen Sie Ihre Wahl Digital! 91% der Schweizerinnen und Schweizer verbringen täglich Zeit auf Suchmaschinen, News-, Social-Media- und Video- ortalen. Überzeugen Sie Ihre potenziellen

Mehr

Last-Minute Pakete. Bundesliga bei BILD 2016/17

Last-Minute Pakete. Bundesliga bei BILD 2016/17 Last-Minute Pakete Start der Bundesliga Saison 2016/17 Am Freitag den 26. August 2016 startet die 1. Fußball Bundesliga in die Saison 2016/17. 18 Teams, 34 Spieltage und mehr als 27.000 Spielminuten erwarten

Mehr

Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com

Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com Mediadaten Unique Clients 324.201 Visits 1.210.086 Page Impression 6.974.551 Usetime 09:26

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Spot On! meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010. Werbewirkungsmessung mit SpotInsight. Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight

Spot On! meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010. Werbewirkungsmessung mit SpotInsight. Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010 Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight Seite 1 Inhalt 1. Unternehmensvorstellung 2. Internet und Innovationen in der Online Marktforschung 3.

Mehr

Seminar Mobile Multimedia

Seminar Mobile Multimedia Seminar Mobile Multimedia Mobile Advertising und Mobile Marketing - Aktuelle Angebote und Aktionen - Frank Piscitello Einleitung Einleitung Warum Mobile Marketing? Klassische Werbeformen wie Print und

Mehr

Status quo: Crossmedia in deutschen Verlagen. Eine Verlagsabfrage der ZMG

Status quo: Crossmedia in deutschen Verlagen. Eine Verlagsabfrage der ZMG Status quo: Crossmedia in deutschen Verlagen Eine Verlagsabfrage der ZMG Frankfurt Oktober 2009 Informationen zur Befragung Rücklauf geantwortet haben 200 von 250 Verlagen (80%) Befragungszeit April /

Mehr

Radiowerbung-Printwerbung und die Finanziellen Nachwehen

Radiowerbung-Printwerbung und die Finanziellen Nachwehen Radiowerbung-Printwerbung und die Finanziellen Nachwehen Dass Radiowerbung immer noch die effizientese Werbung ist,beweisen die Umfragen.Mittlerweile hat sich die Technik bei den Lokalen Privaten Radiosendern

Mehr

APG SGA Marktforschung Best Practice. Plakatkampagne Echinaforce Mit Out of Home Targeting zum Absatzerfolg

APG SGA Marktforschung Best Practice. Plakatkampagne Echinaforce Mit Out of Home Targeting zum Absatzerfolg APG SGA Marktforschung Best Practice Plakatkampagne Echinaforce Mit Out of Home Targeting zum Absatzerfolg 2 Plakatkampagne Echinaforce APG SGA Marktforschung Best Practice Das Plakat ist nicht nur das

Mehr

Digitale Aussenwerbung in der Schweiz

Digitale Aussenwerbung in der Schweiz Digitale Aussenwerbung in der Schweiz Erfolgreich werben in den Bahnhöfen der SBB www.apgsga.ch Kommunikationsraum Bahnhöfe Schweiz Bahnhöfe sind technisch-architektonisch hoch entwickelte und stark frequentierte

Mehr

Online-Tarife. Werben Sie bei uns auch digital. Preiswert. Effektvoll. Schnell.

Online-Tarife. Werben Sie bei uns auch digital. Preiswert. Effektvoll. Schnell. Online-Tarife 2016 Werben Sie bei uns auch digital. Preiswert. Effektvoll. Schnell. Gute Gründe weshalb Sie das Nordwestschweiz Netz buchen sollten! Die redaktionellen Beiträge werden aus der Region für

Mehr

Podcast. making podcast work for your brand. by APD Antenne Niedersachsen

Podcast. making podcast work for your brand. by APD Antenne Niedersachsen Podcast making podcast work for your brand Diese Kernfragen beantworten wir gerne Was bringt Podcasting für unsere Kernmarke? Stehen Aufwand und Ergebnis in Relation? Können wir mit Podcasting etwas erreichen,

Mehr

GERMANY S NEXT TOPMODEL 2018 (STAFFEL 13) CO-SPONSORING. 12. September 2017 Claudio Vitale

GERMANY S NEXT TOPMODEL 2018 (STAFFEL 13) CO-SPONSORING. 12. September 2017 Claudio Vitale (STAFFEL 13) CO-SPONSORING 12. September 2017 Claudio Vitale Eine Erfolgsgeschichte geht weiter! WE LOVE TO ENTERTAIN YOU. ProSieben und Heidi Klum wollen weiter den Donnerstag zum schönsten Tag der Woche

Mehr

Werbewirkung. AdEffects Digital 2013. Studie

Werbewirkung. AdEffects Digital 2013. Studie AdEffects Digital 2013 Veröffentlichung: 11.12.2013 auf www.marketing.ch von TOMORROW MEDIA Focus In letzter Zeit sind einige n zur Werbewirkung von Online-Werbung erschienen. Aber erzielt die gleiche

Mehr

Mobile Kombipakete Spezialangebot zum Einstieg in die mobilen Welten von

Mobile Kombipakete Spezialangebot zum Einstieg in die mobilen Welten von Mobile Kombipakete Spezialangebot zum Einstieg in die mobilen Welten von Die mobile Nutzung von derstandard.at 12,1 Mio Page Impressions* 581.000 Unique Clients** * Summe aller Seitenaufrufe ** Summe der

Mehr

LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN

LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN Mediadaten 2016 familienleben FAMILIENLEBEN.CH Treffpunkt für Schweizer Familien und ihre Freunde Der umfassende Begleiter, Ratgeber und

Mehr

LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN

LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN LEIDENSCHAFT FÜR DIGITALE MEDIEN Mediadaten 2016 nachhaltigleben NACHHALTIGLEBEN.CH Für alle Zukunftsbewussten mit Herz und Verstand Konkrete Tipps, News und Vorbilder

Mehr

Word of Mouth Kampagnen

Word of Mouth Kampagnen Word of Mouth Kampagnen Hamburg, Oktober 2013 Wie funktioniert Empfehlungsmarketing? Glaubwürdiger Dialog zwischen Konsumenten schafft Markenvertrauen Word-of-Mouth Business-Impact Effektivste und glaubwürdigste

Mehr

Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014

Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014 Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014 WORD-OF-MOUTH MARKETING Empfehlungsmarketing-Kampagnen sind ein extrem authentisches und interaktives Marketing-Tool, das Konsumenten motiviert, über ihre

Mehr

ENERGY ZÜRICH GRÖSSTES SCHWEIZER PRIVATRADIO. Zürich, 20. Januar 2017

ENERGY ZÜRICH GRÖSSTES SCHWEIZER PRIVATRADIO. Zürich, 20. Januar 2017 ENERGY ZÜRICH GRÖSSTES SCHWEIZER PRIVATRADIO. Zürich, 20. Januar 2017 FACTS & FIGURES. «Energy Zürich ist seit einem Jahr die unangefochtene Nummer 1 unter den Schweizer Privatradios sowohl in Zürich als

Mehr

Ganz ehrlich. Weblogs sind nur das, was Websites immer hätten sein sollen! 3. Corporate Blogging. Hype oder Chance für Marketing und Reputation?

Ganz ehrlich. Weblogs sind nur das, was Websites immer hätten sein sollen! 3. Corporate Blogging. Hype oder Chance für Marketing und Reputation? Corporate Blogging Hype oder Chance für Marketing und Reputation? 1 Google-Suche "nestle blog" bringt sehr zahlreiche Treffer: Von Candy-Fans über anonymer Mitarbeiter-Blog bis zu Babynahrungsboykott.

Mehr

Media Teil II. Begriffe, Definitionen, Übungen

Media Teil II. Begriffe, Definitionen, Übungen Media Teil II. Begriffe, Definitionen, Übungen Kapitel 7 (Kontaktverteilung) 1 Die Kontaktverteilung Einordnung der Zielpersonen mittels empirisch ermittelter Kontaktwahrscheinlichkeiten in sogenannte

Mehr

Online Marketing heute Mehr als die Summe seiner Einzelkanäle.

Online Marketing heute Mehr als die Summe seiner Einzelkanäle. SAARBRÜCKEN, 10. SEPTEMBER 2014 Online Marketing heute Mehr als die Summe seiner Einzelkanäle. Was ist die Pflicht, was ist die Kür? VORSTELLUNG David Strauß Diplom Kaufmann Geschäftsführer Beratung, Digital,

Mehr

Mobile Case Wichtigste Ergebnisse. Case Story Mobileproject Switzerland. Quelle: GfK Switzerland AG 1

Mobile Case Wichtigste Ergebnisse. Case Story Mobileproject Switzerland. Quelle: GfK Switzerland AG 1 Mobile Case Wichtigste Ergebnisse Case Story Mobileproject Switzerland 1 Technisches Setup 2 Eckdaten 2 Betriebssysteme Erfassung der Werbekontakte in den Apps und auf Browser während der Kampagnenlaufzeit.

Mehr

Ad Effects Premium Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package

Ad Effects Premium Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package Agenda 1 2 3 - Untersuchungsgegenstand 2010 Research Summary Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick 1 2 3 4 5 Gefallen der Werbemittel Werbeawareness

Mehr

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt!

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! Best Cases Crossmedia iq digital quarterly 2015 #1 Der gesamt Markt diskutiert über. Wir haben uns angesehen, wie wirkt ganz explizit bei Inszenierungen die

Mehr

STORYTELLING EIN WIRKUNGSVOLLES CONTENT MARKETING INSTRUMENT

STORYTELLING EIN WIRKUNGSVOLLES CONTENT MARKETING INSTRUMENT STORYTELLING EIN WIRKUNGSVOLLES CONTENT MARKETING INSTRUMENT TAG DER SCHWEIZER MARKTFORSCHUNG 2016 AGENDA 1. Storytelling als Content Marketing Instrument 2. Unterschied crossmediales und transmediales

Mehr

Werben auf FOCUS Online. Das schnellste digitale Newsportal

Werben auf FOCUS Online. Das schnellste digitale Newsportal Werben auf FOCUS Online Das schnellste digitale Newsportal FOCUS Online Zu jeder Zeit, an jedem Ort auf dem aktuellsten Stand mit dem schnellsten News-Portal FOCUS Online ist das interaktive Informations-

Mehr