I N F O R M A T I O N

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "I N F O R M A T I O N"

Transkript

1 I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Dr. David Pfarrhofer, market Institut am. Juli Presseclub, : Uhr zum Thema Die oberösterreichische Kultur im Meinungsbild der Bevölkerung Präsentation der Ergebnisse der oö. Kulturstudie

2 Seite Kunst und Kultur in Oberösterreich in den Augen der Bevölkerung: Die Ergebnisse der oö. Kulturstudie Das Land Oberösterreich untersucht regelmäßig die Meinung der Oberösterreicher und Oberösterreicherinnen zu wichtigen Themen aus den Bereichen Kunst und Kultur. Diese Kulturstudien geben nicht nur Aufschluss über die Haltung der Menschen in unserem Land, sie sind auch Gradmesser für die Weiterentwicklung des Kulturlandes Oberösterreich. Dazu werden für jede Studie inhaltliche Schwerpunktthemen definiert. waren dies die Bereiche Gedenkjahre, Denkmalschutz und der Höhenrausch. Stichprobe und Methodik der Kulturstudie : Die Studie wurde vom market Institut durchgeführt. Projektleiter war Dr. David Pfarrhofer. Die Ergebnisse der Kulturstudie basieren auf persönlichen face-toface Interviews, die von. bis. Juni in ganz Oberösterreich geführt wurden. Die Ergebnisse der Studie (maximale statistische Schwankungsbreite +/-,6 %) sind repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren. Aktuelle Stimmungslage in Oberösterreich Stabilität und Zufriedenheit sind die Schlagworte, die die Einstellung der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher zu ihrem Bundesland am besten beschreiben. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren ist nur ein leichter Rückgang zu spüren, insgesamt sind auch heuer Prozent der Bevölkerung mit der aktuellen Situation in Oberösterreich zufrieden (% sehr zufrieden, 6% zufrieden). (Chart ) Pressekonferenz am.juli

3 Seite Kulturland Oberösterreich Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher bezeichnen ihr Heimatbundesland gerne als Kulturland (% auf jeden Fall, 6% eher schon). Oberösterreichs besondere kulturelle Stärken werden von den Menschen in der Tradition (% voll und ganz, % eher), dem vielfältigen Angebot (% voll und ganz, 6% eher), dem Abwechslungsreichtum (% voll und ganz, % eher), aber auch in der Qualität der gebotenen Kultur-Projekte (% voll und ganz, % eher) gesehen. (Chart und ) Das Linzer Musiktheater Die oberösterreichische Bevölkerung wünscht sich das neue Haus als breit gefächerte Bühne für alle Sparten des Musiktheaters, es soll allen Formen der Bühnenkunst eine Heimat bieten. Besonders wichtig ist den Befragten auch ein populärer Spielplan, um größtmögliche Breitenwirkung zu erzielen; weiterhin sind die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher davon überzeugt, dass das neue Musiktheater eine Chance für den Standort Oberösterreich darstellt. Der gewählte Standort wird als attraktiv beschrieben in diesem Punkt ist die Zustimmung im Jahr nach der Eröffnung sogar angestiegen. Die Kritik am Musiktheater nimmt immer mehr ab (Chart 6 und ) Erfreulich sind die geplanten Besuche für die kommende Spielzeit: Ein Fünftel (%) will in der Saison / auf jeden Fall zu Gast im neuen Haus sein, ein weiteres Viertel (%) hat dies zumindest vorsichtig in Planung. Damit wird fast das Niveau des Eröffnungsjahres (mit besonders intensiver Berichterstattung über das neue Haus) erreicht. (Chart ) Denkmalpflege in Oberösterreich Denkmalpflege ist für die oberösterreichische Bevölkerung von Bedeutung knapp Prozent beurteilen Denkmalpflege als zumindest wichtig (% sehr wichtig, % wichtig). Vor allem die Generation ab ist von der Bedeutung der Denkmalpflege Pressekonferenz am.juli

4 Seite überzeugt, jüngere Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher sehen darin etwas weniger Bedeutung. Die Gründe für diese hohe Zustimmung liegen auf der Hand man sieht einerseits den Auftrag, die Kulturdenkmäler für kommende Generationen zu erhalten, und andererseits kommt Kulturdenkmälern aus touristischer Sicht eine wichtige Rolle zu. (Chart und ) Höhenrausch Für rund Prozent der Bevölkerung ist der Linzer Höhenrausch ein Begriff, in Linz ist dieses Projekt durchgängig verankert. Und: Vor allem Frauen haben schon zumindest davon gehört. Knapp die Hälfte der Kenner war in den vergangenen Jahren einmal zu Gast beim Höhenrausch überdurchschnittlich gut vertreten ist die Alterskohorte bis Jahre sowie Personen aus Linz. (Chart ) Gedenkjahre Etwas mehr als drei Viertel der oberösterreichischen Bevölkerung beurteilen Gedenkjahre als wichtig (% sehr wichtig, % wichtig) und knapp zwei Drittel (6%) interessieren sich auch dafür (% sehr interessant, % interessant). Bei beiden Fragestellungen wird eine klare Korrelation mit dem Alter deutlich: Mit zunehmendem Alter steigt die wahrgenommene Bedeutung von und das Interesse an Gedenkjahren. (Chart und ) Den Hauptnutzen von Gedenkjahren sieht man darin, dass damit wichtige Ereignisse nicht in Vergessenheit geraten und man zum Nachdenken angeregt wird vor allem aber auch sollen Gedenkjahre helfen, damit junge Menschen aus der Geschichte lernen können. (Chart ) Pressekonferenz am.juli

5 Chart KULTURSTUDIE LAND OÖ Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer P.BR.6.P.F n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent

6 Chart Stichprobe und Methodik Aufgabenstellung: Im Rahmen der Kulturstudie wurde neuerlich die Zufriedenheit der oberösterreichischen Bevölkerung mit der Kulturpolitik des Landes ausgelotet. Neben den Fragen zur grundsätzlichen Zufriedenheit wurde auf einige Kulturprojekte wie z.b. Musiktheater und Höhenrausch im Detail eingegangen. Zielgruppe: Repräsentativität: Befragungsart: Auswertungsbasis: Oberösterreichische Bevölkerung ab Jahre Die befragten Personen entsprechen in ihrer Zusammensetzung, in quotierten und nicht quotierten Merkmalen, der oberösterreichischen Bevölkerung ab Jahren: Diese Übereinstimmung im Rahmen der statistischen Genauigkeitsgrenzen ist eine notwendige Voraussetzung dafür, dass die Ergebnisse verallgemeinert werden dürfen. Persönliche face-to-face Interviews n=, maximale statistische Schwankungsbreite +/-,6 Prozent Befragungszeitraum:. bis. Juni Projektleiter: ppa. Dr. David Pfarrhofer Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent

7 Chart Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich OberösterreicherInnen sind zufrieden! Mit der derzeitigen Situation in OÖ ist man - OÖ. Bevölkerung ab Jahre 6 sehr zufrieden zufrieden weniger zufrieden gar nicht zufrieden + 6 keine Angabe Männer Frauen 6 bis Jahre bis Jahre bis Jahre bis Jahre 6 Jahre und älter Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Ich möchte mich mit Ihnen über Oberösterreich unterhalten. Wie zufrieden sind Sie mit der derzeitigen Situation in Oberösterreich? Würden Sie sagen, Sie sind mit der derzeitigen Situation in Oberösterreich Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

8 Chart Oberösterreich ein Kulturland? Oberösterreich ist ein Kulturland, allerdings ist man etwas vorsichtiger in der Einschätzung als zuletzt! Oberösterreich ist ein Kulturland - OÖ. Bevölkerung ab Jahre auf jeden Fall 6 eher schon eher nicht sicher nicht + keine Angabe Männer Frauen 6 6 bis Jahre bis Jahre bis Jahre bis Jahre 6 Jahre und älter Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität 66 Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Ist Oberösterreich aus Ihrer Sicht ein Kulturland oder eher nicht? Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

9 Chart Image von Kunst und Kultur in Oberösterreich Wahrnehmung von Kunst und Kultur ist stabil traditionell, vielfältig, abwechslungsreich und qualitativ hochwertig! Folgende Aussage auf Kunst und Kultur in Oberösterreich - trifft voll und ganz zu trifft eher zu + trifft weniger zu trifft gar nicht zu + keine Angabe, weiß nicht traditionell 6 vielfältig abwechslungsreich *) *) *) qualitativ 6 6 kreativ modern innovativ einzigartig 6 uninteressant *) *) *) abgehoben 6 *) *) *) 6 Was zeichnet Kunst und Kultur in Oberösterreich Ihrer Meinung nach aus? Ich lese Ihnen dazu einige Merkmale vor, sagen Sie mir jeweils, ob das Merkmal auf das Kulturland Oberösterreich voll und ganz zutrifft (), eher zutrifft (), weniger zutrifft () oder gar nicht zutrifft (). Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent * wurde nicht erhoben Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

10 Chart 6 Aussagen zum Musiktheater Linz Das Musiktheater sieht man weiterhin als Haus mit breitem und populärem Angebot! Folgender Eigenschaft stimmt man - Das neue Musiktheater soll durch einen populären Spielplan größtmögliche Breitenwirkung erzielen Das neue Musiktheater soll allen Formen der Verbindung von Theater und Musik, also Oper, Operette, Musical, Tanz und zeitgenössischer Bühnenkunst, eine Heimstatt bieten Das neue Musiktheater ist eine große Chance für den Kultur- und Wirtschaftsstandort Oberösterreich Der Standort des neuen Musiktheaters ist attraktiv Das neue Musiktheater soll als universelles Kultur- und Veranstaltungszentrum fungieren, also auch für Pop- und Gesellschaftsevents offen sein Das neue Musiktheater verursacht zu hohe Errichtungs- und Folgekosten Das neue Musiktheater soll Zentrum eines neuen, internationalen Musik- und Opernfestivals werden Das neue Musiktheater eröffnet neue Perspektiven für ein breites Publikum Ich freue mich schon, eine Veranstaltung im neuen Musiktheater zu sehen Das neue Musiktheater ist eine Bereicherung für das Land Das neue Musiktheater hat eine attraktive Architektur Das neue Musiktheater macht Oberösterreich und Linz zu etwas Besonderem Mit dem neuen Musiktheater hat OÖ gezeigt, dass es sich etwas traut Das neue Musiktheater soll sich durch avantgardistische Kunst-Experimente international profilieren Die Kosten für das neue Musiktheater sind angesichts der Bedeutung des Projekts für das Kultur- und Wirtschaftsland Oberösterreich angemessen voll und ganz zu Kommen wir zum neuen Musiktheater in Linz, zur neuen Spielstätte des Landestheater, die vor etwa einem Jahr am Volksgarten eröffnet wurde. Auf diesen Karten stehen ein paar Aussagen zum neuen Musiktheater. Bitte verteilen Sie die Karten entsprechend auf das Bildblatt eher zu eher weniger zu 6 6 gar nicht zu Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

11 Chart Wahrgenommene Stimmungslage zum Musiktheater Die Kritik am Musiktheater nimmt immer mehr ab! Die Stimmungslage ist - OÖ. Bevölkerung ab Jahre 6 positiver unverändert kritischer keine Angabe 6 Männer Frauen bis Jahre bis Jahre bis Jahre bis Jahre 6 Jahre und älter 6 6 Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Wie schätzen Sie eigentlich die Stimmung zum Musiktheater in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis ein ist die Stimmung zum Musiktheaters nun positiver als vor einigen Jahren, ist die Stimmungslage unverändert oder ist die Stimmungslage zum Musiktheaters nun kritischer? Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

12 Chart Besuchspläne im neuen Musiktheater Die Attraktivität der Spielstätte ist unverändert hoch fast die Hälfte der OberösterreicherInnen nimmt sich einen Besuch im Musiktheater in der kommenden Spielzeit vor! Es planen für die kommende Spielzeit zumindest einen Besuch einer Vorstellung im neuen Musiktheater - OÖ. Bevölkerung ab Jahre Ja, auf jeden Fall Ja, eher schon + Nein, eher nicht Nein, sicher nicht keine Angabe Männer Frauen 6 bis Jahre bis Jahre bis Jahre bis Jahre 6 Jahre und älter 6 6 Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität 6 6 Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Planen Sie für die kommende Spielzeit, also ab September, einen Besuch einer Vorstellung im neuen Musiktheater oder nicht? Würden Sie sagen, Sie planen für die kommende Spielzeit zumindest einen Besuch einer Vorstellung im neuen Musiktheater - 6 Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

13 Chart Bedeutung der Denkmalpflege Denkmalpflege ist ein wichtiges Themenfeld vor allem ab macht man sich darüber Gedanken! Denkmalpflege ist - sehr wichtig wichtig + weniger wichtig gar nicht wichtig + keine Angabe OÖ. Bevölkerung ab Jahre Männer 6 Frauen bis Jahre 6 bis Jahre bis Jahre bis Jahre 6 Jahre und älter Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Kommen wir nun zur Denkmalpflege, also zur Pflege von wichtigen Bauten und Kulturdenkmäler wie z.b. Schlösser, Kirchen oder Burgen in Oberösterreich. Wie wichtig ist es Ihrer Meinung nach, dass das Land Oberösterreich Geld in die Erhaltung von wichtigen Bauten investiert wird? Würden Sie sagen, dies ist Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

14 Chart Aussagen zur Denkmalpflege Denkmalpflege ist ein Zukunftsprojekt und wichtig für den Tourismus in Oberösterreich! Auf Denkmalpflege trifft ganz besonders zu - OÖ. Bevölkerung ab Jahre Denkmalpflege ist wichtig, um Kultur für die kommenden Generationen zu erhalten Denkmalpflege ist wichtig für den Tourismus in Oberösterreich 66 Es wäre schade, wenn die schönen Bauten aus vergangenen Zeiten nicht gepflegt und in Stand gehalten würden 6 Es macht Freude, gepflegte Bauten und Denkmäler zu sehen Durch Denkmalpflege wird die lange Geschichte Oberösterreichs spürbar Ich bin stolz auf Oberösterreich und seine Geschichte Denkmalpflege ist wichtig, weil damit Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft abgesichert werden Denkmalpflege ist zu teuer, hier wird zu viel Geld ausgegeben Auf dieser Liste sehen Sie einige Aussagen zur Denkmalpflege. Sagen Sie mir bitte, welche dieser Eigenschaften besonders auf die Denkmalpflege in Oberösterreich zutreffen! Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

15 Chart Bekanntheit des Höhenrausch Höhenrausch ist nicht nur in Linz exzellent verankert! Es haben - vom Höhenrausch schon einmal gehört vom Höhenrausch noch nicht gehört keine Angabe OÖ. Bevölkerung ab Jahre Männer Frauen 6 bis Jahre bis Jahre bis Jahre bis Jahre 6 Jahre und älter 6 Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Kommen wir zum Höhenrausch; in Linz gab es im OÖ Kulturquartier beim Ursulinenhof in den vergangenen Jahren im Sommer mehrfach den Höhenrausch. Haben Sie vom Höhenrausch schon einmal gehört oder noch nicht? 6 Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

16 Chart Bedeutung von Gedenkjahre Gedenkjahre sind Herrn und Frau Oberösterreicher wichtig und wahrgenommene Bedeutung steigt mit dem Alter an! Gedenkjahre sind - sehr wichtig wichtig + weniger wichtig gar nicht wichtig + keine Angabe OÖ. Bevölkerung ab Jahre Männer 6 6 Frauen 6 bis Jahre 6 bis Jahre 6 bis Jahre 6 bis Jahre 6 Jahre und älter Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität Land 6 Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Noch ein letzter Themenwechsel; wie wichtig sind Ihrer Meinung nach Gedenkjahre, die auf bestimmte Ereignisse in der Geschichte verweisen? Würden Sie sagen, Gedenkjahre sind Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

17 Chart Persönliche Interesse an Gedenkjahren Auch beim Interesse zeigt sich eine Korrelation mit dem Alter jüngere Personen sind an Gedenkjahren weniger interessiert! Man findet Gedenkjahre - OÖ. Bevölkerung ab Jahre sehr interessant interessant + 6 weniger interessant gar nicht interessant + 6 Nur bei besonders interessanten Themen interessant keine Angabe Männer Frauen bis Jahre bis Jahre bis Jahre bis Jahre 6 Jahre und älter Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität 6 6 Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt 6 6 Und wie sehr sind Sie persönlich an Gedenkjahren interessiert? Würden Sie sagen, Sie sind an Gedenkjahren Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

18 Chart Aussagen zu Gedenkjahren Gedenkjahre rufen auch für junge Menschen wichtige Ereignisse in Erinnerung! Gedenkjahre - OÖ. Bevölkerung ab Jahre sind wichtig, damit wichtige helfen, damit junge Ereignisse für Oberösterreich Menschen aus der nicht vergessen werden Geschichte lernen können zeigen auf, wie gut es uns heute geht 6 tragen dazu bei, dass man stolz auf Oberösterreich ist tragen zu bei, dass man sich als Oberösterreicherin, als Oberösterreicher fühlt 6 regen zum Nachdenken an 6 Männer Frauen bis Jahre bis Jahre bis Jahre bis Jahre 6 Jahre und älter Volks- und Hauptschule weiterf. Schule ohne Matura Matura, Universität Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt 6 6 Auf dieser Liste sehen Sie einige Aussagen zu Gedenkjahren. Sagen Sie mir bitte, welche dieser Eigenschaften Ihrer Meinung nach besonders auf Gedenkjahre zutreffen! Dokumentation der Umfrage BR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:. bis. Juni ; maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-,6 Prozent Basis: OÖ. Bevölkerung ab Jahre

Erhebung - Vorteile durch Vermögensberater

Erhebung - Vorteile durch Vermögensberater Chart Erhebung - Vorteile durch Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.B..P.T n=7, Telefonische Interviews, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Bücher/Zeitschriften

Medienverhalten der Jugendlichen Bücher/Zeitschriften Chart Medienverhalten der Jugendlichen Bücher/Zeitschriften Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und

Mehr

Medienverhalten der Kinder Lesen

Medienverhalten der Kinder Lesen Chart Medienverhalten der Lesen Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme

Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme Chart Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Bürgermeister Dr. Franz Dobusch am. Mai zum Thema "market-umfrage Medizinfakultät: Was sagen die Oberösterreicher/innen

Mehr

Medienverhalten der Kinder Freizeitverhalten

Medienverhalten der Kinder Freizeitverhalten Chart Medienverhalten der Freizeitverhalten Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Fernsehen

Medienverhalten der Jugendlichen Fernsehen Chart Medienverhalten der Jugendlichen Fernsehen Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich

Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich . Kunst & Kultur in Oberösterreich Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich Chart Herr und Frau Oberösterreicher sind mit der Situation in Oberösterreich weiterhin Mit der derzeitigen Situation

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Chart Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Medienverhalten der Kinder Computer

Medienverhalten der Kinder Computer Chart Medienverhalten der Computer Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer FPÖ-Klubobmann Ing. Herwig Mahr Dr. David Pfarrhofer, Institut market Landesamtsdirektor Dr. Erich Watzl am. April : Uhr,

Mehr

Biathlon in Österreich

Biathlon in Österreich Chart Biathlon in Österreich Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer B..P.O n=, Online Interviews, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober am. August zum Thema "Zeugnisverteilung für die ersten Jahre Umwelt und Energiepolitik von LR Anschober- Ergebnisse einer umfassenden

Mehr

Bankenbarometer in Österreich

Bankenbarometer in Österreich Chart Bankenbarometer in Österreich Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer F..P.T n= telefonische CATI-Interviews, repräsentativ für die österreichischen Unternehmen Erhebungszeitraum:

Mehr

Auslotung der Stimmungslage bei österreichischen Lehrlingen

Auslotung der Stimmungslage bei österreichischen Lehrlingen Chart Auslotung der Stimmungslage bei österreichischen Lehrlingen Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer Z..P.T n=., telefonische und Online-Interviews mit österreichischen Lehrlingen Erhebungszeitraum:

Mehr

Die Abfallentsorgung aus dem Blickwinkel der Bevölkerung -KREMS LAND -

Die Abfallentsorgung aus dem Blickwinkel der Bevölkerung -KREMS LAND - Chart Die Abfallentsorgung aus dem Blickwinkel der Bevölkerung -KREMS LAND - Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer BR..P.T n=. telefonische CATI-& Online-Interviews, repräsentativ für

Mehr

P R E S S E K O N F E R E N Z

P R E S S E K O N F E R E N Z P R E S S E K O N F E R E N Z mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Michael Strugl Landesgeschäftsführer-Stv. Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer Freitag,. Dezember,. Uhr, Heinrich-Gleißner-Haus,

Mehr

WKO Tourismusbarometer

WKO Tourismusbarometer Chart WKO Tourismusbarometer Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer F..P.O n=, Online-Interviews mit Mitgliedern der Sparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft nach Adressen der WKO Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Kinder Handy

Medienverhalten der Kinder Handy Chart 6 Medienverhalten der Handy Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen 6 und Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Chart Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren

Mehr

SPORTSTUDIE 2013 - Talente-Förderung -

SPORTSTUDIE 2013 - Talente-Förderung - Chart SPORTSTUDIE - Talente-Förderung - Projektleiter: Studien-Nr.: Prof. Dr. Werner Beutelmeyer BR..P.T n= telefonische CATI-Interviews repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren;

Mehr

Naturschutzgebiet Isel 2015

Naturschutzgebiet Isel 2015 Chart 1 Naturschutzgebiet Isel 015 Auftraggeberin: Projektleiter: Studien-Nr.: Gemeinde Virgen Prok. Dr. David Pfarrhofer P.BR18.150.P.T n=00 telefonische CATI Interviews, repräsentativ für die Bevölkerung

Mehr

Tourismusbewusstsein der Oberösterreicher

Tourismusbewusstsein der Oberösterreicher Tourismusbewusstsein der Oberösterreicher Mafo-News 03/08 Oberösterreich Tourismus Tourismusentwicklung Freistädter Straße 119, 4041 Linz Tel: (+43 732) 72 77-122 Fax: (+43 732) 72 77 9-122 e-mail: julia.humer@lto.at

Mehr

ZWEI DRITTEL BETREIBEN ZUMINDEST EINMAL PRO WOCHE SPORT

ZWEI DRITTEL BETREIBEN ZUMINDEST EINMAL PRO WOCHE SPORT ZWEI DRITTEL BETREIBEN ZUMINDEST EINMAL PRO WOCHE SPORT Frage : Wie halten es Sie persönlich mit dem Sport? Betreiben Sie Sport mehrmals pro Woche, einmal pro Woche, ein bis zweimal im Monat, seltener

Mehr

Medienverhalten der Kinder Medienkompetenz/Kommunikation

Medienverhalten der Kinder Medienkompetenz/Kommunikation Chart Medienverhalten der Medienkompetenz/Kommunikation Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und

Mehr

Einstellung der oberösterreichischen Bevölkerung zur Spitalsreform

Einstellung der oberösterreichischen Bevölkerung zur Spitalsreform Einstellung der oberösterreichischen Bevölkerung zur Spitalsreform Dieses Forschungsprojekt wurde im Auftrag der ÖVP OÖ durchgeführt. Dokumentation der Umfrage BR..P.T: n= telefonische CATI-Interviews

Mehr

Österreich vier Wochen vor der Nationalratswahl Nr. 18

Österreich vier Wochen vor der Nationalratswahl Nr. 18 M a r k t f o r s c h u n g R e s e a r c h D e m o s k o p i e A k t u e l l e U m f r a g e n z u W i r t s c h a f t u n d G e s e l l s c h a f t Österreich vier Wochen vor der Nationalratswahl Nr.

Mehr

Patientenumfrage. Was wirklich zählt

Patientenumfrage. Was wirklich zählt Patientenumfrage Was wirklich zählt Pressekonferenz, 20. Juni 2011 DOKUMENTATION DER UMFRAGE Ziel dieses Forschungsprojektes war die Auslotung der Bedeutung von Werten und Werthaltungen einerseits in der

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

DER HAUSBAU IN ÖSTERREICH. Ergebnisse aus der ÖVA Verbraucheranalyse 2014 und einer Omnibusbefragung (MTU)

DER HAUSBAU IN ÖSTERREICH. Ergebnisse aus der ÖVA Verbraucheranalyse 2014 und einer Omnibusbefragung (MTU) DER HAUSBAU IN ÖSTERREICH Ergebnisse aus der ÖVA Verbraucheranalyse 0 und einer Omnibusbefragung (MTU) Pressekonferenz am..0 Forschungsdesign der ÖVA ÖVA (Österreichische Verbraucheranalyse) MTU-Mehrthemenumfrage

Mehr

Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! SPECTRA-AKTUELL

Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! SPECTRA-AKTUELL Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! 5/13 SPECTRA-AKTUELL Spectra MarktforschungsgesmbH, 4020 Linz, Brucknerstraße 3-5 Tel.: +43/732/901-0,

Mehr

ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT

ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT /0 ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT Die Anzahl der Läufer in Österreich

Mehr

Sicherheitsgefühl österreichischer

Sicherheitsgefühl österreichischer Sicherheitsgefühl österreichischer Unternehmen Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer F.9.P.T Diese Studie wurde im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführt. Dokumentation der

Mehr

GLOBALISIERUNG: ZWEI SEELEN WOHNEN,

GLOBALISIERUNG: ZWEI SEELEN WOHNEN, S P E C T R A A GLOBALISIERUNG: ZWEI SEELEN WOHNEN, ACH! IN UNS RER BRUST 2/06 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell06\02_Globalisierung\Deckbl-Aktuell.doc Globalisierung: Zwei Seelen wohnen, ach! in uns rer

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer am 2. Juli 2008 zum Thema "Schulschluss 2007/08" 2.333 SchülerInnen in Oberösterreichs

Mehr

Konsumverhalten der Best Ager - Umfragebericht

Konsumverhalten der Best Ager - Umfragebericht Dossier 2011/3 11. Februar 2011 Konsumverhalten der Best Ager - Umfragebericht Medieninhaber/Herausgeber: Wirtschaftkammer Österreich Stabsabteilung Leitung: Dr. Christoph Schneider Wiedner Hauptstraße

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Stichprobe und Methodik. Computer. Freizeitverhalten & Medienrelevanz. Internet. Ausstattung an technischen Geräten.

Inhaltsverzeichnis. Stichprobe und Methodik. Computer. Freizeitverhalten & Medienrelevanz. Internet. Ausstattung an technischen Geräten. Chart Inhaltsverzeichnis Stichprobe und Methodik Chart Computer Chart - Freizeitverhalten & Medienrelevanz Chart - Internet Chart - Ausstattung an technischen Geräten Chart - Handy Chart - Fernsehen Chart

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer am Montag, den 03. Oktober 2016 zum Thema Wien, Graz oder Linz? Der Hochschulstandort OÖ in den Augen der

Mehr

FORSCHUNGSTELEGRAMM 10/2009

FORSCHUNGSTELEGRAMM 10/2009 FORSCHUNGSTELEGRAMM 10/2009 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Neues Arbeitszeit/Gehaltsmodell? Weniger Verdienst für mehr Freizeit für viele eine Alternative

Mehr

Marken2012. REGAL ließ exklusiv bei market die Frage erheben: Welche Marken sind im Supermarkt unverzichtbar?

Marken2012. REGAL ließ exklusiv bei market die Frage erheben: Welche Marken sind im Supermarkt unverzichtbar? MARKEN STUDIE (von market) Die unverzichtbaren Marken2012 Foto: Gina Sanders - Fotolia.com REGAL ließ exklusiv bei market die Frage erheben: Welche Marken sind im Supermarkt unverzichtbar? Studienbeschreibung:

Mehr

Karriere im Unternehmen statt Jobhopping!

Karriere im Unternehmen statt Jobhopping! Hofmann Zeitarbeitsstudie 2007: Karriere im Unternehmen statt Jobhopping! Starkes Ost-West-Gefälle bei Jobsicherheit Jeder 3. nützt Jobangebote von Zeitarbeitsunternehmen 400 offene Jobs bei Hofmann Jobhopping

Mehr

market Business Monitor Tankstellen 2013

market Business Monitor Tankstellen 2013 Chart market Business Monitor Tankstellen Projektleiter: Studien-Nr.: Mag. Vasiliki Karagiannidis Z..P.O n= Online Interviews, repräsentativ für die österr. Bevölkerung von bis Jahre Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten bei Kindern - Pädagogen

Medienverhalten bei Kindern - Pädagogen Chart Medienverhalten bei Kindern - Pädagogen Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer ZR9..P.F n=, Telefonische Interviews mit Pädagoginnen von Kindergärten und Volksschulen Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Kinder Internet

Medienverhalten der Kinder Internet Chart Medienverhalten der Internet Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=7, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

LAUFEN UND NORDIC WALKING: BEEINDRUCKENDE KONSTANZ ÜBER VIELE JAHRE

LAUFEN UND NORDIC WALKING: BEEINDRUCKENDE KONSTANZ ÜBER VIELE JAHRE LAUFEN UND NORDIC WALKING: BEEINDRUCKENDE KONSTANZ ÜBER VIELE JAHRE /0 LAUFEN UND NORDIC WALKING: BEEINDRUCKENDE KONSTANZ ÜBER VIELE JAHRE Auch wenn man zu Zeiten großer Laufereignisse (z.b. Wien oder

Mehr

Die große Wertestudie 2011

Die große Wertestudie 2011 Die große Wertestudie Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer Prof. Dr. Werner Beutelmeyer ZR..P.F/T Diese Studie wurde für die Vinzenz Gruppe durchgeführt Dokumentation der Umfrage ZR..P.F/T:

Mehr

Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 2011/2012

Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 2011/2012 Chart Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 0/0 Projektleiter: Studien-Nr.: Mag. Reinhard Födermayr Z85.08.P.O n=5, Online Interviews mit Eltern von SchülerInnen und

Mehr

HANDYNUTZUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM? AMBIVALENZ ZWISCHEN ÄRGERNIS UND EINSCHRÄNKUNG DER PERSÖNLICHEN FREIHEIT 6/08

HANDYNUTZUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM? AMBIVALENZ ZWISCHEN ÄRGERNIS UND EINSCHRÄNKUNG DER PERSÖNLICHEN FREIHEIT 6/08 HANDYNUTZUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM? AMBIVALENZ ZWISCHEN ÄRGERNIS UND EINSCHRÄNKUNG DER PERSÖNLICHEN FREIHEIT 6/08 HANDYNUTZUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM? AMBIVALENZ ZWISCHEN ÄRGERNIS UND EINSCHRÄNKUNG DER PER-

Mehr

Umfrage: DEIN Recht auf Spiel! - Umfrage des Deutschen Kinderhilfswerks zur Spielraumsituation in Deutschland-

Umfrage: DEIN Recht auf Spiel! - Umfrage des Deutschen Kinderhilfswerks zur Spielraumsituation in Deutschland- Umfrage: DEIN Recht auf Spiel! - Umfrage des Deutschen Kinderhilfswerks zur Spielraumsituation in Deutschland- Im Vorfeld des Weltspieltags 2014 startete das Deutsche Kinderhilfswerk eine bundesweite Umfrage,

Mehr

TRAUMAUSTATTUNG FÜR ZUHAUSE

TRAUMAUSTATTUNG FÜR ZUHAUSE TRAUMAUSTATTUNG FÜR ZUHAUSE Zunächst geht es um gutes Wohnen: wenn Sie an die Traumausstattung Ihrer Immobilie denken, was würde da für Sie alles dazugehören? Also wenn Sie so wohnen könnten wie Sie möchten,

Mehr

Seniorenstudie 2014 Auswahl: Rente und Vorsorge. GfK Marktforschung, Nürnberg Juni 2014

Seniorenstudie 2014 Auswahl: Rente und Vorsorge. GfK Marktforschung, Nürnberg Juni 2014 Seniorenstudie 2014 Auswahl: Rente und Vorsorge GfK Marktforschung, Nürnberg Juni 2014 1. Erwartungen zur Rente (Nicht-Rentner) Zwei Drittel der Nicht-Rentner meinen, dass sie später im Rentenalter finanziell

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Wirtschafts-Landesrat Viktor Sigl und Prof. Mag. Anton Knierzinger Breitbandbeauftragter des Landes OÖ/ Geschäftsführer Education Highway am. April 7 zum Thema

Mehr

meinungsraum.at Februar 2010 Nichtraucherschutz(-gesetz) und dessen Umsetzung

meinungsraum.at Februar 2010 Nichtraucherschutz(-gesetz) und dessen Umsetzung meinungsraum.at Februar 2010 Nichtraucherschutz(-gesetz) und dessen Umsetzung Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Die duale Ausbildung in den Augen der Österreicher. September, 2016

Die duale Ausbildung in den Augen der Österreicher. September, 2016 Die duale Ausbildung in den Augen der Österreicher September, 206 Kapitel : Bedeutung einer Ausbildung Bedeutung einer abgeschlossenen Ausbildung in ausgewählten Berufsgruppen 2 Bedeutung einer abgeschlossenen

Mehr

FORSCHUNGSTELEGRAMM 04/2008

FORSCHUNGSTELEGRAMM 04/2008 FORSCHUNGSTELEGRAMM 04/2008 Peter Zellmann / Julia Baumann IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Die Tourismusgesinnung der ÖsterreicherInnen 71% der österreichischen Bevölkerung sind sich

Mehr

Zukunftsvision 2030: Wie kann Jagd in zwei Dekaden aussehen. Prof. Dr. Werner Beutelmeyer/market Institut

Zukunftsvision 2030: Wie kann Jagd in zwei Dekaden aussehen. Prof. Dr. Werner Beutelmeyer/market Institut Zukunftsvision : Wie kann Jagd in zwei Dekaden aussehen Prof. Dr. Werner Beutelmeyer/market Institut Chart Gesellschaftlicher Wandel Stimmungen Junge, städtische Eliten Werthaltungen Strukturen. Wertschätzung

Mehr

S P E C T R A K T U E L L UNVERÄNDERTES "JA" ZU FLEXIBLEN ARBEITSZEITEN. JEDOCH "NEIN" ZU SONNTAGS- ÖFFNUNGSZEITEN GROSSER LEBENSMITTELMÄRKTEN 11/99

S P E C T R A K T U E L L UNVERÄNDERTES JA ZU FLEXIBLEN ARBEITSZEITEN. JEDOCH NEIN ZU SONNTAGS- ÖFFNUNGSZEITEN GROSSER LEBENSMITTELMÄRKTEN 11/99 S P E C T R A A UNVERÄNDERTES "JA" ZU FLEXIBLEN ARBEITSZEITEN. JEDOCH "NEIN" ZU SONNTAGS- ÖFFNUNGSZEITEN GROSSER LEBENSMITTELMÄRKTEN 11/99 K T U E L L \\spectradc\trend\pr-artik\aktuell99\11\deckblatt.doc

Mehr

ARZNEIMITTEL- VERORDNUNG

ARZNEIMITTEL- VERORDNUNG ARZNEIMITTEL- VERORDNUNG Eine quantitative Untersuchung für Bayer Austria Gesellschaft m.b.h. Mai 216 UNTERSUCHUNGSDESIGN AUFGABENSTELLUNG Ziel dieser Untersuchung war es, das Thema Arzneimittelverordnung

Mehr

Tirol Werbung Tourismusforschung Strategien & Partner. In Kooperation mit

Tirol Werbung Tourismusforschung Strategien & Partner.  In Kooperation mit Tirol Werbung Tourismusforschung Strategien & Partner mafo@tirolwerbung.at www.ttr.tirol.at In Kooperation mit Der Inhalt dieser Studie ist Eigentum der Tirol Werbung und darf grundsätzlich nur zum internen

Mehr

ROLAND Rechtsschutz DO & CO Wien 19. Jänner IMAS Bevölkerungs-Umfrage 2016 Juristisches Grundwissen und Selbstbestimmung am Lebensende

ROLAND Rechtsschutz DO & CO Wien 19. Jänner IMAS Bevölkerungs-Umfrage 2016 Juristisches Grundwissen und Selbstbestimmung am Lebensende ROLAND Rechtsschutz DO & CO Wien 19. Jänner 2016 IMAS s-umfrage 2016 Juristisches Grundwissen und Selbstbestimmung am Lebensende IMAS Umfrage 2016: Eckdaten Repräsentative sumfrage Die Befragung wurde

Mehr

STIMMUNGSBILD ZUR EURO 2008 : WIRTSCHAFTLICH TOP, SPORTLICH EIN FLOP! 5/07

STIMMUNGSBILD ZUR EURO 2008 : WIRTSCHAFTLICH TOP, SPORTLICH EIN FLOP! 5/07 STIMMUNGSBILD ZUR EURO 008 : WIRTSCHAFTLICH TOP, SPORTLICH EIN FLOP! /0 STIMMUNGSBILD ZUR EURO 008 : WIRTSCHAFTLICH TOP, SPORTLICH EIN FLOP! Trotz eines gedämpften Interesses für Fußball allgemein fällt

Mehr

Gesundheitsversorgung in den Bundesländern. Welle 1 Oktober 2012

Gesundheitsversorgung in den Bundesländern. Welle 1 Oktober 2012 Gesundheitsversorgung in den Bundesländern Welle 1 Oktober 2012 Forschungsdesign telefonische Befragung, durchgeführt von der Gesellschaft für Marketing (OGM) Stichprobe: n=308 österreichweit, n=400 Tirol/Vorarlberg,

Mehr

Der neue Jugendmonitor

Der neue Jugendmonitor Der neue Jugendmonitor 11. Welle: Meinungen und Einstellungen Jugendlicher zu Freiwilligkeit Untersuchungs-Design 11. Welle des Jugendmonitors zum Thema Freiwilligentätigkeit Weiterführung der 2010 begonnenen,

Mehr

S P E C T R A K T U E L L 5 JAHRE DANACH: NEUE RECHTSCHREIBUNG WEITERHIN UNBELIEBT ABER FAST 2 MILLIONEN ANWENDER 9/03

S P E C T R A K T U E L L 5 JAHRE DANACH: NEUE RECHTSCHREIBUNG WEITERHIN UNBELIEBT ABER FAST 2 MILLIONEN ANWENDER 9/03 S P E C T R A A 5 JAHRE DANACH: NEUE RECHTSCHREIBUNG WEITERHIN UNBELIEBT ABER FAST 2 MILLIONEN ANWENDER 9/03 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell03\09\DB_rot.doc 5 JAHRE DANACH : NEUE RECHTSCHREIBUNG WEITERHIN

Mehr

LEBEN IM HOHEN ALTER: Best Ager sind optimistisch Vertrauen in neue Technologien

LEBEN IM HOHEN ALTER: Best Ager sind optimistisch Vertrauen in neue Technologien LEBEN IM HOHEN ALTER: Best Ager sind optimistisch Vertrauen in neue Technologien März /8 Das Leben im hohen Alter beschäftigt Österreichs Best-Ager (österreichische Bevölkerung zwischen und Jahren) und

Mehr

Schönheit liegt im Auge des Betrachters Nr. 22

Schönheit liegt im Auge des Betrachters Nr. 22 M a r k t f o r s c h u n g R e s e a r c h D e m o s k o p i e A k t u e l l e U m f r a g e n z u W i r t s c h a f t u n d G e s e l l s c h a f t Schönheit liegt im Auge des Betrachters Nr. Basis:

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Rektor Univ.-Prof. Dr. Reinhard Kannonier Kunstuniversität Linz und Dr. David Pfarrhofer market-institut am 15. November

Mehr

GETEILTE MEINUNG ZU STUDENTENPROTESTEN! ABER KLARE MEHRHEIT FÜR WIEDEREINFÜHRUNG DER STUDIENGEBÜHREN!

GETEILTE MEINUNG ZU STUDENTENPROTESTEN! ABER KLARE MEHRHEIT FÜR WIEDEREINFÜHRUNG DER STUDIENGEBÜHREN! GETEILTE MEINUNG ZU STUDENTENPROTESTEN! ABER KLARE MEHRHEIT FÜR WIEDEREINFÜHRUNG DER STUDIENGEBÜHREN! /9 GETEILTE MEINUNG ZU STUDENTENPROTESTEN! ABER KLARE MEHRHEIT FÜR WIEDEREINFÜHRUNG DER STUDIENGEBÜHREN!

Mehr

4. OÖ VIENNA Jugend-Medien-Studie

4. OÖ VIENNA Jugend-Medien-Studie Chart. OÖ VIENNA Jugend-Medien-Studie AUTOSHOW Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR Erhebungszeitraum:. März bis. April Dokumentation

Mehr

A k t u e l l e U m f r a g e n z u W i r t s c h a f t u n d G e s e l l s c h a f t

A k t u e l l e U m f r a g e n z u W i r t s c h a f t u n d G e s e l l s c h a f t M a r k t f o r s c h u n g R e s e a r c h D e m o s k o p i e A k t u e l l e U m f r a g e n z u W i r t s c h a f t u n d G e s e l l s c h a f t Der ideale Beruf Nr. Basis: Österreichische Bevölkerung

Mehr

NS-Geschichtsbewusstsein und autoritäre Einstellungen in Österreich

NS-Geschichtsbewusstsein und autoritäre Einstellungen in Österreich NS-Geschichtsbewusstsein und autoritäre Einstellungen in Österreich Oliver Rathkolb (oliver.rathkolb@univie.ac.at) Martina Zandonella (mz@sora.at) Günther Ogris (go@sora.at) Daten zur Untersuchung Grundgesamtheit:

Mehr

EPU und Kleinunternehmen in OÖ Studie 2016

EPU und Kleinunternehmen in OÖ Studie 2016 Chart und Kleinunternehmen in OÖ Studie n=499 telefonische CATI-Interviews unter und KMU Erhebungszeitraum: 5. März bis. April Das Projekt "Initiative plus" wird gefördert aus Mitteln des Wirtschaftsressorts

Mehr

Mai Erste Hilfe

Mai Erste Hilfe Mai 2016 Erste Hilfe Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Instrument: Respondenten: Sample-Größe: Erhebungszeitraum: Grundgesamtheit: Incentives: Umfang: Studienleitung: Kontakt: Computer Assisted

Mehr

Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs Gebärmutterhalskrebs Informationsstand der Österreicherinnen von 18 bis Jahren September 27 n=4 telefonische CATI-Interviews, repräsentativ für die österreichischen Frauen zwischen 18 bis Jahre; Erhebungszeitraum

Mehr

Kinderrechte in Österreich

Kinderrechte in Österreich Kinderrechte in Österreich Baden bei Wien, im November 2014 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research

Mehr

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, DDr. Paul Eiselsberg, Marktforschungsinstitut IMAS, und HR Dr. Ernst Fürst, Abteilung Statistik, Land OÖ

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, DDr. Paul Eiselsberg, Marktforschungsinstitut IMAS, und HR Dr. Ernst Fürst, Abteilung Statistik, Land OÖ PRESSEKONFERENZ mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, DDr. Paul Eiselsberg, Marktforschungsinstitut IMAS, und HR Dr. Ernst Fürst, Abteilung Statistik, Land OÖ am 18. Februar 2011 zum Thema "Freiwillig

Mehr

Spectra Aktuell 11/14

Spectra Aktuell 11/14 Spectra Aktuell 11/14 : Jeder kennt es, nicht alle lieben es Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0, Fax: 6901-4 E-Mail: office@spectra.at,

Mehr

Umfrage Novoferm - Werbewirkung. 5. Welle; Januar 2005

Umfrage Novoferm - Werbewirkung. 5. Welle; Januar 2005 Umfrage Novoferm - Werbewirkung 5. Welle; Januar 2005 Umfrage Novoferm 2005 - Ausgangslage Novoferm sponsert seit August 1998 die Fußball- Berichterstattung auf n-tv. Seit Januar 2001 präsentiert Novoferm

Mehr

Zukunft Selbständigkeit

Zukunft Selbständigkeit Zukunft Selbständigkeit Eine repräsentative Umfrage der Amway GmbH 16. Juni 2009 1 Wie beeinflusst die Wirtschaftskrise die Einstellung der Deutschen zur Selbständigkeit? Dieser Frage ging das Direktvertriebsunternehmen

Mehr

S P E C T R A K T U E L L 1,3 MILLIONEN HAUSHALTE SIND ONLINE - DAS INTERNET SCHREIBT SEINE ERFOLGSGESCHICHTE FORT 11/03

S P E C T R A K T U E L L 1,3 MILLIONEN HAUSHALTE SIND ONLINE - DAS INTERNET SCHREIBT SEINE ERFOLGSGESCHICHTE FORT 11/03 S P E C T R A A 1,3 MILLIONEN HAUSHALTE SIND ONLINE - DAS INTERNET SCHREIBT SEINE ERFOLGSGESCHICHTE FORT 11/03 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell03\11\Deckbl-Aktuell.doc 1,3 MILLIONEN HAUSHALTE SIND ONLINE

Mehr

Ernährung, Bewegung und Körpergewicht:

Ernährung, Bewegung und Körpergewicht: Anne-Linda Frisch M.A. Prof. Dr. Peter J. Schulz Ernährung, Bewegung und Körpergewicht: Wissen, Einstellung und Wahrnehmung der Schweizer Bevölkerung Kurzbericht zu den Ergebnisse der Bevölkerungsbefragungen

Mehr

Call Center in OÖ. n=10 online/telefonische CATI-Interviews unter Call Center Unternehmen in OÖ. Erhebungszeitraum: 20. Mai bis 18. Juni 2014.

Call Center in OÖ. n=10 online/telefonische CATI-Interviews unter Call Center Unternehmen in OÖ. Erhebungszeitraum: 20. Mai bis 18. Juni 2014. Chart Call Center in OÖ Projektleiter: Studien-Nr.: Mag. Angela Beutelmeyer, BSc P.BR..P7.O n= online/telefonische CATI-Interviews unter Call Center Unternehmen in OÖ Erhebungszeitraum:. Mai bis 8. Juni

Mehr

Journalisten- Barometer

Journalisten- Barometer Journalisten- Barometer 2004-2015 Thomas Schwabl Wien, am 26. Jänner 2016 Online Research News FUTURE FITNESS INDEX Größtes zukunftsorientiertes Markenranking: 1.000 Marken, 25.000 Interviews PICTURE IT

Mehr

Spectra Aktuell 09/13 Der Heilige Abend in Österreich - Christkind, Christbaum und Tradition beim Essen

Spectra Aktuell 09/13 Der Heilige Abend in Österreich - Christkind, Christbaum und Tradition beim Essen Spectra Aktuell 09/13 Der Heilige Abend in Österreich - Christkind, Christbaum und Tradition beim Essen Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0,

Mehr

Überaus kritische Einstellung zur neuen EU-Saatgutverordnung SPECTRA-AKTUELL

Überaus kritische Einstellung zur neuen EU-Saatgutverordnung SPECTRA-AKTUELL Überaus kritische Einstellung zur neuen EU-Saatgutverordnung 4/13 SPECTRA-AKTUELL SPECTRA MarktforschungsgesmbH, 4020 Linz, Brucknerstraße 3-5 Tel.: +43/7/6901-0, Fax: +43/7/6901-4, e-mail: office@spectra.at,

Mehr

CMC Markets Begleitforschung 2006

CMC Markets Begleitforschung 2006 CMC Markets Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: Erwachsene 20-9 Jahre, Seher von n-tv Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, KO Mag. Thomas Stelzer, KO Christian Makor, KO Mag. Günther Steinkellner und KO Dipl.-Päd. Gottfried Hirz am 30. Juni

Mehr

INTERNET WEITER IM ANSTIEG 50+ GENERATION HOLT AUF! 7/06

INTERNET WEITER IM ANSTIEG 50+ GENERATION HOLT AUF! 7/06 INTERNET WEITER IM ANSTIEG 0+ GENERATION HOLT AUF! /06 INTERNET WEITER IM ANSTIEG- 0+ GENERATION HOLT AUF! 9% der österreichischen Haushalte verfügen derzeit über einen Internet-Anschluss. Das entspricht

Mehr

Mineralwasserkonsum in Österreich. SOPHIE KARMASIN. Market Intelligence GmbH

Mineralwasserkonsum in Österreich. SOPHIE KARMASIN. Market Intelligence GmbH Mineralwasserkonsum in Österreich Eine Studie von SOPHIE KARMASIN. Market Intelligence GmbH Juni 0 Untersuchungsdesign Aufgabenstellung Ziel der Studie war es, herauszufinden, welche Motive dem Konsum

Mehr

INNOVATION MACHT KARRIERE. CAMPUSTAG OÖ, MI, 03. JULI 2013, AB UHR OÖ KULTURQUARTIER, OK-PLAtZ 1, LINZ

INNOVATION MACHT KARRIERE. CAMPUSTAG OÖ, MI, 03. JULI 2013, AB UHR OÖ KULTURQUARTIER, OK-PLAtZ 1, LINZ INNOVATION MACHT KARRIERE CAMPUSTAG OÖ, MI, 03. JULI 2013, AB 10.00 UHR OÖ KULTURQUARTIER, OK-PLAtZ 1, LINZ MEHR wissen, MEHR ÜBERBLICK! BEIM CAMPUSTAG OÖ Beim Campustag zeigen dir die oberösterreichischen

Mehr

TELEARBEIT IM DORNRÖSCHENSCHLAF AKZEPTIERT, ABER KAUM GENUTZT! 1/08

TELEARBEIT IM DORNRÖSCHENSCHLAF AKZEPTIERT, ABER KAUM GENUTZT! 1/08 TELEARBEIT IM DORNRÖSCHENSCHLAF AKZEPTIERT, ABER KAUM GENUTZT! 1/0 TELEARBEIT IM DORNRÖSCHENSCHLAF AKZEPTIERT, ABER KAUM GENUTZT! Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts haben flexible, externe Beschäftigungsformen

Mehr

GALLUP BRANCHENMONITOR SPORTFACHHANDEL - KURZVERSION

GALLUP BRANCHENMONITOR SPORTFACHHANDEL - KURZVERSION GALLUP BRANCHENMONITOR SPORTFACHHANDEL - KURZVERSION Repräsentative Studie August 06 UNTERSUCHUNGSDESIGN GRUNDGESAMTHEIT Österreichische Bevölkerung + Jahre STICHPROBE 000 Fälle repräsentativ für die Grundgesamtheit

Mehr

S P E C T R A K T U E L L DIE STAGNATION INTERNETVERBREITUNG IST ÜBERWUNDEN - STEIGT WIEDER 8/05. I:\PR-ARTIK\Aktuell05\08_Internet\Deckbl-Aktuell.

S P E C T R A K T U E L L DIE STAGNATION INTERNETVERBREITUNG IST ÜBERWUNDEN - STEIGT WIEDER 8/05. I:\PR-ARTIK\Aktuell05\08_Internet\Deckbl-Aktuell. S P E C T R A A DIE STAGNATION IST ÜBERWUNDEN - INTERNETVERBREITUNG STEIGT WIEDER 8/0 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell0\08_Internet\Deckbl-Aktuell.doc DIE STAGNATION IST ÜBERWUNDEN - INTERNETVERBREITUNG

Mehr

Lehrer schlagen Alarm: Schüler werden immer aggressiver und unkonzentrierter

Lehrer schlagen Alarm: Schüler werden immer aggressiver und unkonzentrierter Lehrer schlagen Alarm: Schüler werden immer aggressiver und unkonzentrierter September / Zwei Drittel der österreichischen Lehrerinnen und Lehrer sehen mangelnde Ausdrucksweise der Schüler als besorgniserregend

Mehr

CITIES AGAINST RACISM RESPONSIBILITIES OF CITIES IN COUNTERACTING RACISM SUSTAINABILITY. Evaluation der Plakatkampagne der Stadt Graz gegen Rassismus

CITIES AGAINST RACISM RESPONSIBILITIES OF CITIES IN COUNTERACTING RACISM SUSTAINABILITY. Evaluation der Plakatkampagne der Stadt Graz gegen Rassismus CITIES AGAINST RACISM RESPONSIBILITIES OF CITIES IN COUNTERACTING RACISM SUSTAINABILITY Evaluation der Plakatkampagne der Stadt Graz gegen Rassismus Durchgeführt durch das ETC Graz März 2013 - 2 - Inhalt

Mehr

A2.7 ARBEITSBLATT Salzburg erkunden

A2.7 ARBEITSBLATT Salzburg erkunden Dauer und Weitere Informationen Mind. 2 Unterrichtseinheiten Ein Stadtbesuch bietet die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit dem Welterbe: Bei einem Spaziergang durch das historische Zentrum der Stadt

Mehr

BKK Umfrage 2014 Thema: Reform der GKV-Finanzierung Erhebungszeitraum: Mai 2014

BKK Umfrage 2014 Thema: Reform der GKV-Finanzierung Erhebungszeitraum: Mai 2014 BKK Umfrage Thema: Reform der GKV-Finanzierung Erhebungszeitraum: Mai Umfrage Durchführung und Methodik Am 03.0., 0.0. und 08.0. wurde von Kantar Health im Auftrag des BKK Dachverbandes eine repräsentative

Mehr

ANLAGEDENKEN: TROTZ WIRTSCHAFTS- UND BÖRSENAUFSCHWUNG WAS ZÄHLT, IST SICHERHEIT! 1/11

ANLAGEDENKEN: TROTZ WIRTSCHAFTS- UND BÖRSENAUFSCHWUNG WAS ZÄHLT, IST SICHERHEIT! 1/11 ANLAGEDENKEN: TROTZ WIRTSCHAFTS- UND BÖRSENAUFSCHWUNG WAS ZÄHLT, IST SICHERHEIT! 1/11 ANLAGEDENKEN: TROTZ WIRTSCHAFTS- UND BÖRSENAUFSCHWUNG WAS ZÄHLT, IST SICHERHEIT! Die Österreicher stehen bei ihrem

Mehr

NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU

NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU 7/11 NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU Laute Handygespräche in öffentlichen

Mehr