Beantragung einer Signaturkarte über Ihren ZEDAL Account

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beantragung einer Signaturkarte über Ihren ZEDAL Account"

Transkript

1 Beantragung einer Signaturkarte über Ihren ZEDAL Account Schritt 1 - Einloggen Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten in Ihr ZEDAL Portal ein und klicken auf den Menü Button "Service". Schritt 2 Auswahl Signaturkarte beantragen oder Konfiguration des Signaturkartenantrags Im Bereich Benutzer können Sie nun entweder direkt eine Signaturkarte beantragen oder zunächst eine Konfiguration des Signaturkartenantrags vornehmen, falls Sie mehrere Karten mit einheitlichen Optionen ausstatten möchten. Schritt 3 Signaturkarte beantragen Schritt Konfiguration Signaturkartenantrag (optional) Allgemeine Angaben Die Angabe einer Adresse ist erforderlich, die Aufnahme der Adresse in das Zertifikat jedoch nicht. Wir empfehlen die Option zu deaktivieren. Angaben zur Organisation 1 Neben Ihrem Vor und Zunamen können Sie weitere Attribute wie z. B. den Firmennamen hinzufügen. Falls Sie ein Attribut wünschen, aktivieren Sie das Kästchen mit dem Hinweis "Das Zertifikat soll mit Angaben zur Organisation ergänzt...". 1 Die Angaben zu Organisation und Sperrberechtigung sind als ein Attribut im Hauptzertifikat kostenpflichtig und werden mit 29,41 zzgl. MwSt. je Karte berechnet. Seite 1 von 5

2 Angaben zur Sperrberechtigung In diesem Bereich können Sie nun eine einzelne Person oder auch eine Abteilung angeben, die zusätzlich zum Karteninhaber eine Kartensperrung beauftragen darf. Auch hier ist für die Möglichkeit einer telefonischen Sperrung die Angabe eines Telepasswortes erforderlich. Angaben zur Selbstbeschränkung 2 Die qualifizierte elektronische Signatur kann grundsätzlich auch mit einer Haftungseinschränkung belegt werden. Hierbei können Sie einen Freitext verfassen, der inhaltlich die Rechtswirksamkeit für bestimmte Geschäfts oder Privatbereiche von der Signatur ausschließt. Sollten Sie eine Haftungseinschränkung wünschen, markieren Sie den unteren Punkt und fügen Sie in das Textfeld den entsprechenden Text ein. Musterbeispiel für einen Einschränkungstext: "Nur zur Verwendung im Rahmen der elektronischen Nachweisführung für die Fa. Mustermann GmbH" Angaben zur abweichenden Lieferadresse 3 Bestimmen Sie hier an wen die Signaturkarte geschickt bzw. übergeben werden soll. Dies kann an den Karteninhaber direkt oder an eine verantwortliche Person in der Firma geschehen. 2 Die Angaben zu Selbstbeschränkung sind als ein Attribut im Hauptzertifikat kostenpflichtig und werden mit 29,41 zzgl. MwSt.je Karte berechnet. 3 Eine Multisignaturkarte darf nur persönlich an den Karteninhaber oder einen Registrierungsmitarbeiter übergeben werden. Seite 2 von 5

3 Angaben zum PostIdent Verfahren Sofern eine Identitätsprüfung nicht von einem Registrierungsmitarbeiter durchgeführt werden kann, besteht die Möglichkeit dies über das PostIdent Verfahren vornehmen zu lassen. Damit der dazu erforderliche PostIdent Coupon und Hinweise zum Ablauf ausgedruckt werden, markieren Sie bitte den entsprechenden Punkt. Die getätigten Angaben bestätigen Sie anhand der Schaltfläche Speichern. Schritt 3.2 Signaturkartenantrag Nach Klick auf den Punkt Signaturkarte beantragen öffnet sich ein Fenster mit den AGB s. Nachdem Sie die AGB s gelesen haben, bestätigen Sie diese mit Ja. Es öffnet sich der Signaturkartenantrag. Seite 3 von 5

4 Der Kartenantrag ist unterteilt in je einen Bereich für optionale Angaben und für Pflichteinträge. Zunächst wählen Sie zwischen einer Einzel 4 und einer Multisignaturkarte 5. Für die Angaben zur Person sind lediglich die Angaben aus dem Personalausweis oder eines vergleichbaren Dokumentes zu übernehmen. Mit den Angaben unter Tagsüber zu erreichen ermöglichen Sie dem TrustCenter Ihnen den Status Ihres Kartenantrags mitzuteilen oder Ihnen auf kurzem Wege Beanstandungen am Antrag aufzuzeigen, um diese schnellstmöglich zu beseitigen. Das Telepasswort dient dem Karteninhaber dazu, sich gegenüber dem Trustcenter bei einem Telefonkontakt zu legitimieren (z.b. zur Kartensperrung). Schritt 4 Optionale Angaben Die optionalen Angaben können entweder zu jeder einzelnen Bestellung individuell gemacht werden oder auch über die "Konfiguration Signaturkartenantrag" (siehe Punkt 3.1) bei gleichbleibenden Angaben vorbelegt werden, wie in den folgenden Schritten beschrieben. Schritt 5 Drucken und Senden Nachdem nun alle Pflicht und optionalen Angaben gemacht sind klicken Sie im Menü auf Drucken und Senden. Anschließend erhalten Sie eine Erinnerung an das Bestellformular, welches Sie ausgefüllt an die ZEDAL AG faxen. Haben Sie Ihre Signaturkarte bereits bestellt, ist das Fenster zu schließen. Ihr Antrag öffnet sich als PDF, indem Ihre Angaben aufgeführt werden. Diese Formulare drucken Sie aus und versehen Sie an den erforderlichen Stellen mit Unterschrift und ggf. Stempel. 4 Bei einer Einzelsignaturkarte ist bei jeder Signatur die Eingabe der Signatur PIN erforderlich. 5 Mit einer Multisignaturkarte ist es möglich, bei mehreren aufeinander folgenden Signaturvorgängen die Eingabe der Signatur PIN auf den ersten Vorgang zu beschränken. Dies bleibt gültig, solange die Karte im Cardreader gesteckt bleibt. Seite 4 von 5

5 Schritt 6 PostIdent-Verfahren Alle Antragsformulare geben Sie zusammen mit einer beidseitigen Ausweiskopie in einen Umschlag und verschließen diesen. Nun legen Sie diesen Umschlag zusammen mit dem PostIdent Coupon einem Mitarbeiter Ihres Postamtes vor, der die Unterlagen nach Prüfung Ihrer Identität an die TeleSec weiterleitet. Details zur Abwicklung des PostIdent Verfahrens entnehmen Sie bitte auch dem Hinweisblatt, welches zusammen mit den Formularen gedruckt wird, sofern Sie diese Option unter Schritt 5 gewählt haben. Generelle Hinweise: Da Signaturkarten zukünftig sicherlich auch in anderen Bereichen immer mehr zum Einsatz kommen werden, sollte man sich überlegen, ob Einschränkungen in der Nutzung sinnvoll sind, sofern keine betrieblichen Belange dieses zwingend erfordern. Bitte beachten Sie, dass Attribute im Hauptzertifikat (Firmenangaben, Selbstbeschränkung) jeweils kostenpflichtig sind. Sofern Sie diese Attribute nicht bereits bestellt haben, informieren Sie uns bitte, falls Sie diese im Antrag angeben, um nachträgliche Verzögerungen zu vermeiden. Sollten bei der Antragstellung noch Fragen auftauchen, stehen wir Ihnen unter Telefon gern zur Verfügung. Seite 5 von 5

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Teilnahme am PKS:

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Teilnahme am PKS: Bestellhinweise Vor Antragstellung erwerben Sie unter dieser Webadresse einen Voucher (Gutscheincode), den Sie benötigen. Sie können Signaturkarten mit einer Laufzeit von 2 Jahren oder 3 Jahren bestellen.

Mehr

Beantragung einer BNotK-Signaturkarte

Beantragung einer BNotK-Signaturkarte Beantragung einer BNotK-Signaturkarte Im Folgenden wird das Verfahren beschrieben, mit dem Sie über den sog. Online-Antrag der Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer Signaturkarten für qualifizierte

Mehr

Informationen zum Folgekartenantrag der T-Systems (TeleSec)

Informationen zum Folgekartenantrag der T-Systems (TeleSec) Informationen zum Folgekartenantrag der T-Systems (TeleSec) Inhalt Übersicht... 2 Begriffe und Abkürzungen... 2 Wann ist ein Folgekartenantrag möglich?... 2 Voraussetzungen... 2 Vorbereitende Arbeiten...

Mehr

Benutzeranleitung zum Folgeauftrag qualifizierte elektronische Signatur V 2.3

Benutzeranleitung zum Folgeauftrag qualifizierte elektronische Signatur V 2.3 Benutzeranleitung zum Folgeauftrag qualifizierte elektronische Signatur V 2.3 Inhalt 1 Vorwort... 2 2 Voraussetzungen... 2 3 Teilnahmeantrag... 2 4 Folgeauftrag... 3 4.1 Beantragung... 3 4.2 Persönliche

Mehr

Informationen zu Signaturkarten des ZDA Deutschen Telekom AG

Informationen zu Signaturkarten des ZDA Deutschen Telekom AG Informationen zu Signaturkarten des ZDA Deutschen Telekom AG Inhalt Einführung... 2 Kurzübersicht... 3 Prozessbeschreibung... 4 Zertifizierungsdienstleistungen online beantragen (PKS-Auftrag)... 4 Online-Auftrag

Mehr

Bestellung WAWI05 KFMBESTLG zu WAWI Version 3.8.2

Bestellung WAWI05 KFMBESTLG zu WAWI Version 3.8.2 Bestellung WAWI05 KFMBESTLG zu WAWI Version 3.8.2 EDV Hausleitner GmbH Bürgerstraße 66, 4020 Linz Telefon: +43 732 / 784166, Fax: +43 1 / 8174955 1612 Internet: http://www.edv-hausleitner.at, E-Mail: info@edv-hausleitner.at

Mehr

Technische Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen Mietverträge online Auf unserer Internetseite stellen wir Ihnen eine Onlinevertragsverwaltung zur Verfügung. Darin können Sie rund um die Uhr selbstständig Mietverträge erstellen und nach dem Erwerb als

Mehr

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg Auftrags- und Rechnungsbearbeitung immo-office-handwerkerportal Schnelleinstieg Dieser Schnelleinstieg ersetzt nicht das Handbuch, dort sind die einzelnen Funktionen ausführlich erläutert! Schnelleinstieg

Mehr

Kommunales Gebietsrechenzentrum Hessen

Kommunales Gebietsrechenzentrum Hessen ekom21 KGRZ Hessen, Postfach 42 02 08, 34071 Kassel Kommunales Gebietsrechenzentrum Hessen Körperschaft des öffentlichen Rechts epr21-hotline 0561.204.3521 0561.204.3519 Oktober 2009 Ihr Schreiben Unser

Mehr

Schulungsunterlage für Lieferanten Unternehmensdaten/Bank daten/anlagen/lieferanten bewertung und Zertifikate verwalten im DRÄXLMAIER Supplier Portal

Schulungsunterlage für Lieferanten Unternehmensdaten/Bank daten/anlagen/lieferanten bewertung und Zertifikate verwalten im DRÄXLMAIER Supplier Portal Draexlmaier Group Schulungsunterlage für Lieferanten Unternehmensdaten/Bank daten/anlagen/lieferanten bewertung und Zertifikate verwalten im DRÄXLMAIER Supplier Portal Version Juli 2017 Inhalt 1. Login

Mehr

PIN-Vergaben Ihrer Telesec Signaturkarte

PIN-Vergaben Ihrer Telesec Signaturkarte PIN-Vergaben Ihrer Telesec Signaturkarte Sie haben 3 verschiedene Möglichkeiten Ihrer Telesec-Signaturkarte PIN s zu vergeben: Art der PIN Software 1. OpenLimit Smart Signatur-PIN PUK für Signatur-PIN

Mehr

Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online. Kurzanleitung

Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online. Kurzanleitung Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online Kurzanleitung Leitfaden zur Erstellung eines Vertrages Industrie-und Handelskammer Nordschwarzwald 03.07.2017 Inhaltsverzeichnis 1. Start der Anwendung...

Mehr

Anleitung Neue Signaturkarte V1.3. Die Plattform für das elektronische Abfallnachweisverfahren

Anleitung Neue Signaturkarte V1.3. Die Plattform für das elektronische Abfallnachweisverfahren Anleitung Neue Signaturkarte V1.3 Die Plattform für das elektronische Abfallnachweisverfahren Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Wichtige Informationen... 3 Schritt 1 Voucher-Code und Angaben zur

Mehr

Unterstützte Signaturkarten und Hardware-Token

Unterstützte Signaturkarten und Hardware-Token Unterstützte Signaturkarten und Hardware-Token Signaturkarten für eine qualifizierte elektronische Signatur (QES) Mit dieser Anwendung können Sie die meisten von deutschen Zertifizierungsdiensteanbietern

Mehr

Kommunales Gebietsrechenzentrum Hessen

Kommunales Gebietsrechenzentrum Hessen Kommunales Gebietsrechenzentrum Hessen ekom21 KGRZ Hessen, Postfach 42 02 08, 34071 Kassel Körperschaft des öffentlichen Rechts Kundenservice 06151.704.3995 0641.9830.3995 0561.204.3995 06151.704 2626

Mehr

Landeshauptstadt Kiel Online Bewerbungsportal Hilfe

Landeshauptstadt Kiel Online Bewerbungsportal Hilfe Landeshauptstadt Kiel Inhalt 1. Wie registriere ich mich im Bewerbungsportal?... 2 2. Wie melde ich mich am Portal an?... 3 3. Wie kann ich die detaillierten Informationen der Ausschreibungen anzeigen?...

Mehr

Handlungsanleitung Registrierung in der ProDaBa Bundesprogramm EUTB Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Handlungsanleitung Registrierung in der ProDaBa Bundesprogramm EUTB Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Handlungsanleitung Registrierung in der ProDaBa 2020 Bundesprogramm EUTB Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Stand 06/2017 1 Handlungsanleitung zur Registrierung Wenn Sie Ihre Organisation initial

Mehr

1. Anmeldung Internetadresse: http://www.bsbvernetzt.de ACHTUNG! Bevor Sie sich im BSBverNETzt anmelden, fragen Sie innerhalb Ihres Vereins, ob bereits Zugangsdaten generiert wurden. Durch eine Neuanmeldung

Mehr

Kurzanleitung Bearbeitung einer Preisanfrage der Stadt Gelsenkirchen

Kurzanleitung Bearbeitung einer Preisanfrage der Stadt Gelsenkirchen Kurzanleitung Bearbeitung einer Preisanfrage der Stadt Gelsenkirchen Stand August 2011 Partner von: 1 Inhaltverzeichnis 1. Einleitung 2. Erstnutzung 2.1. Zugangsdaten 2.2. Abruf der Preisanfrage 2.3. Bestellung

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der -Server auf www. signaturportal.de. Eine Adresse auf signaturportal.de lautet

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der  -Server auf www. signaturportal.de. Eine  Adresse auf signaturportal.de lautet Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 11

Handbuch oasebw Seite 1 von 11 Seite 1 von 11 Seite 2 von 11 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 STARTSEITE 5 ANTRAG ZUR JUGENDERHOLUNG FÜR FINANZIELL SCHWÄCHER GESTELLTE (A1) 5 REGISTRIEREN 5 ANMELDEN 5 PASSWORT VERGESSEN 5 VORLAGEN

Mehr

Pflege der Daten in der Vereinsdatenbank der Stadt Lörrach für Sportvereine und weitere Sportanbieter

Pflege der Daten in der Vereinsdatenbank der Stadt Lörrach für Sportvereine und weitere Sportanbieter Pflege der Daten in der Vereinsdatenbank der Stadt Lörrach für Sportvereine und weitere Sportanbieter Loggen Sie sich unter der Adresse www.sportstadt-loerrach.de/login ein. Wenn Sie noch keinen Zugang

Mehr

Elektronisches Vergabeinformations-System. Bedienungsanleitung für Bewerber / Bieter

Elektronisches Vergabeinformations-System. Bedienungsanleitung für Bewerber / Bieter Bedienungsanleitung für Bewerber / Bieter Angebotsabgabe mit qualifizierter Signatur, fortgeschrittener Signatur und ohne Signatur - Login...Seite 2 - Angebotsabgabe mit qualifizierter Signatur...Seite

Mehr

1. Anmeldung Internetadresse: http://www.bsbvernetzt.de ACHTUNG! Bevor Sie sich im BSBverNETzt anmelden, fragen Sie innerhalb Ihres Vereins, ob bereits Zugangsdaten generiert wurden. Durch eine Neuanmeldung

Mehr

FAQ Allgemein Inhaltsverzeichnis

FAQ Allgemein Inhaltsverzeichnis FAQ Allgemein Inhaltsverzeichnis 1.Welche Art von Zertifikat ist zur Nutzung der OSCI-Postfächer der ZKS notwendig?...1 2.Was ist der Unterschied zwischen einem fortgeschrittenen und einem qualifizierten

Mehr

Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten?

Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten? Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten? Punkt A - Eintragung / Anmeldung 1. Achten Sie darauf wenn Sie sich eintragen, daß Sie eine gültige E-mail Adresse verwenden. 2. Rufen Sie

Mehr

ANLEITUNG QUALIFIZIERTE SIGNATURKARTEN

ANLEITUNG QUALIFIZIERTE SIGNATURKARTEN ANLEITUNG QUALIFIZIERTE SIGNATURKARTEN Anleitung zur Beantragung von Telesec Signaturkarten über die Citkomm Erstellt durch: KDVZ Citkomm Sonnenblumenallee 3 58675 Hemer IHR KONTAKT Hotline: 02372 5520242

Mehr

Konfiguration von Opera für

Konfiguration von Opera für {tip4u://051} Version 2 Zentraleinrichtung für Datenverarbeitung (ZEDAT) www.zedat.fu-berlin.de Konfiguration von Opera für E-Mail Um Ihre E-Mails über den Mailserver der ZEDAT herunterzuladen oder zu

Mehr

Anleitung Abwesenheitsmeldung und E-Mail-Weiterleitung (Open-Xchange Server)

Anleitung Abwesenheitsmeldung und E-Mail-Weiterleitung (Open-Xchange Server) Anleitung Abwesenheitsmeldung und E-Mail-Weiterleitung (Open-Xchange Server) Einloggen ins Control Panel Sowohl für die Erstellung der Abwesenheitsmeldung als auch für die Einrichtung einer E-Mail Weiterleitung

Mehr

Sie befinden sich nun in der B2B Umgebung. Hier wird Ihnen direkt die Artikelauswahl angezeigt.

Sie befinden sich nun in der B2B Umgebung. Hier wird Ihnen direkt die Artikelauswahl angezeigt. Kurzfassung Benutzerhandbuch Nachfolgend erhalten Sie eine kurze Erläuterung zu den Grundfunktionen der BABY-PLUS B2B-Plattform. Über unsere Homepage www.baby-plus.de gelangen Sie über den Link B2B Plattform

Mehr

Handbuch Franklin Templeton Webshop. Inhaltsverzeichnis. 1. Wo finde ich was? Das Wichtigste im Überblick Registrieren als neuer Webshop-Kunde 3

Handbuch Franklin Templeton Webshop. Inhaltsverzeichnis. 1. Wo finde ich was? Das Wichtigste im Überblick Registrieren als neuer Webshop-Kunde 3 Handbuch Franklin Templeton Webshop Inhaltsverzeichnis 1. Wo finde ich was? Das Wichtigste im Überblick 2 2. Registrieren als neuer Webshop-Kunde 3 3. Anmeldung als registrierter Kunde 5 4. Passwort vergessen

Mehr

Die elektronische Unterschrift ist Ihre Zukunft

Die elektronische Unterschrift ist Ihre Zukunft Die elektronische Unterschrift ist Ihre Zukunft Ihr Weg zu InSign Ihr Weg zu InSign Loggen Sie sich auf unserer Homepage, wie gewohnt, ein. Ihr Weg zu InSign Wählen Sie den Pfad Meine Fonds Finanz Online

Mehr

Anleitung für das Fortbildungsportal

Anleitung für das Fortbildungsportal Anleitung für das Fortbildungsportal für Externe (z.b. Institutionen und Nicht-Mitglieder der Psychotherapeutenkammer Berlin) Stand: Mai 2010 Das Portal finden Sie unter www.ptk-berlin.de/fortbildung.

Mehr

Dieses Dokument beschreibt die Vorgehensweise wie Sie eine Signatur mit ava sign 4.0 prüfen können.

Dieses Dokument beschreibt die Vorgehensweise wie Sie eine Signatur mit ava sign 4.0 prüfen können. Durch die unterschiedliche Handhabung von Sperrlisten der einzelnen Trust Center ist eine einheitliche Prüfung von Signaturen der Bieterangebote nur mit ava sign 4.0 möglich. Dieses Dokument beschreibt

Mehr

Import von D-TRUST-Zertifikaten in die Zertifikatsverwaltung des Adobe Readers 8

Import von D-TRUST-Zertifikaten in die Zertifikatsverwaltung des Adobe Readers 8 Seite 1 von 10 Import von D-TRUST-Zertifikaten in die Zertifikatsverwaltung des Adobe Readers 8 Erstellt von: secrypt GmbH Ansprechpartner: Herr Sotiris Agricola Fon: +49 (0)30.756 59 78-0 E-Mail: support@secrypt.de

Mehr

1 Aktualisierung der Software per OpenLimit UpdateCheck

1 Aktualisierung der Software per OpenLimit UpdateCheck Anleitung zur Selbsthilfe mithilfe des OpenLimit Support-Assistenten Bei Problemen oder Fragen zur Bedienung von OpenLimit CC Sign beachten Sie bitte die folgenden Schritte. 1 Aktualisierung der Software

Mehr

Besteller zuweisen. Wählen Sie nun den Knoten "Kontaktpersonen" aus, und klicken Sie auf das Symbol "Erfassen".

Besteller zuweisen. Wählen Sie nun den Knoten Kontaktpersonen aus, und klicken Sie auf das Symbol Erfassen. Besteller zuweisen Wollen Sie einem Beleg einen Besteller zuweisen, so ist zu unterscheiden, ob es sich um den Kunden als Besteller oder um den Mitarbeiter als Besteller bei der Industrie handelt. 1. Handelt

Mehr

THUNDERBIRD. 1 Was ist sigmail.de? 2 Warum sigmail.de? UP.10.016.ESUTB.8-1-2

THUNDERBIRD. 1 Was ist sigmail.de? 2 Warum sigmail.de? UP.10.016.ESUTB.8-1-2 Seite 1 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E Mail Server auf www.signaturportal.de. Eine E Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. 2 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg, elektronische

Mehr

Anleitung zum Online-Antragsverfahren Kooperation Schule-Verein

Anleitung zum Online-Antragsverfahren Kooperation Schule-Verein Anleitung zum Online-Antragsverfahren Kooperation Schule-Verein Anmeldung im Internet-Portal www.meinwlsb.de Sie melden sich auf dem Internet-Portal unter www.meinwlsb.de wie folgt an: Bitte geben Sie

Mehr

Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT Nutzungshilfen

Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT  Nutzungshilfen 1 Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT www.service-sportprogesundheit.de Nutzungshilfen 2 Inhalt 1. Erstmalige Registrierung als Verein 3 2. Einloggen auf der Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT 7 3.

Mehr

Anleitung zur elektronischen Antragstellung (Einreichung Inbetriebsetzungsantrag)

Anleitung zur elektronischen Antragstellung (Einreichung Inbetriebsetzungsantrag) Anleitung zur elektronischen Antragstellung (Einreichung Inbetriebsetzungsantrag) 1. Anmeldung am Portal Bitte folgen Sie dem Link in der E-Mail, die Ihnen im Rahmen der Beantragung der Zugangsdaten übermittelt

Mehr

DIE DHL VERSANDINTEGRATION BEI EPAGES

DIE DHL VERSANDINTEGRATION BEI EPAGES DIE DHL VERSANDINTEGRATION BEI EPAGES ÜBERBLICK ÜBER EPAGES epages ist der weltweit führende Anbieter von Onlineshop-Software für kleine und mittlere Unternehmen. Händler können ohne Vorkenntnisse professionelle

Mehr

2. Schritt 2; Bestellung abrufen Gehen Sie zu dem Register Bestellkooperation

2. Schritt 2; Bestellung abrufen Gehen Sie zu dem Register Bestellkooperation 1. Schritt 1; Einloggen Öffnen Sie Ihren Internet Explorer Browser, gehen Sie zu https://mydesk.goodyear.com und loggen Sie sich mit Ihren Zugangsrechten ein. Sollten Sie ein technisches Problem haben

Mehr

So koppeln Sie Traveltainment Bistro Portal mit der Amadeus Selling Platform Connect

So koppeln Sie Traveltainment Bistro Portal mit der Amadeus Selling Platform Connect 2017 2016 Traveltainment GmbH So koppeln Sie Traveltainment Bistro Portal mit der Amadeus Selling Platform Connect Traveltainment GmbH Tel.: 0900 1 344 644 (0,19 / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk

Mehr

1 Aktualisierung der Software per OpenLimit UpdateCheck

1 Aktualisierung der Software per OpenLimit UpdateCheck Anleitung zur Selbsthilfe mithilfe des OpenLimit Support-Assistenten Bei Problemen oder Fragen zur Bedienung von OpenLimit CC Sign beachten Sie bitte die folgenden Schritte. 1 Aktualisierung der Software

Mehr

Aktivierung der Signaturkarte mit der Software ZEDAL CardTool. Stand: 15.12.2014

Aktivierung der Signaturkarte mit der Software ZEDAL CardTool. Stand: 15.12.2014 Aktivierung der Signaturkarte mit der Software ZEDAL CardTool Stand: 15.12.2014 - Lieferumfang (bitte prüfen) Lieferschein/Rechnung der ZEDAL AG Signaturkarte (aufgeklebt auf dem Lieferschein) Formblatt

Mehr

Import von D-TRUST-Zertifikaten in die Zertifikatsverwaltung des Adobe Readers 8

Import von D-TRUST-Zertifikaten in die Zertifikatsverwaltung des Adobe Readers 8 Import von D-TRUST-Zertifikaten in die Zertifikatsverwaltung des Adobe Readers 8 Die nexmart GmbH & Co. KG behält sich vor, die Inhalte des Dokuments jederzeit ohne Benachrichtigung zu ändern. Das Dokument

Mehr

Prüfung elektronisch signierter PDF-Rechnungen mit dem Adobe Reader

Prüfung elektronisch signierter PDF-Rechnungen mit dem Adobe Reader Prüfung elektronisch signierter PDF-Rechnungen mit dem Adobe Reader Zusammenfassung In diesem Dokument erfahren Sie, wie Sie von Mediaprint elektronisch signierte PDF- Rechnungen mit dem Adobe Reader prüfen

Mehr

Anleitung für Kennzeichner

Anleitung für Kennzeichner Anleitung für Kennzeichner 1. Registrierung auf dem Agrar-Portal Agate Geben Sie in Ihrem Internetprogramm die Adresse www.agate.ch ein. Sie gelangen auf die Startseite des Portals Agate. Klicken Sie oben

Mehr

Anleitung Kooperationsanträge Schule-Verein 2017/2018

Anleitung Kooperationsanträge Schule-Verein 2017/2018 Anleitung Kooperationsanträge Schule-Verein 2017/2018 1. Anmeldung Internetadresse: https://www.bsb-net.org Für die Erfassung des Kooperationsantrages melden Sie sich zunächst auf dem Internetportal www.bsb-net.org

Mehr

Signieren mit dem AnA für Bieter

Signieren mit dem AnA für Bieter Signieren mit dem AnA für Bieter Version 5.7 12.06.2015 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 SIGNIEREN IM ANA... 4 2 PDF-DOKUMENT AUSWÄHLEN... 5 3 SPEICHERORT AUSWÄHLEN... 8 4 SIGNATURFELD NICHT VORHANDEN... 11

Mehr

Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis. Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises

Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis. Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises 1 Wozu dient der elektronische Arztausweis? Sichtausweis ersetzt den bisherigen Papierausweis

Mehr

Zentrales Webmailsystem der FH Köln (Horde) Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op

Zentrales Webmailsystem der FH Köln (Horde) Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne Zentrales Webmailsystem der FH Köln (Horde) Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op CampusIT Tel. +49 221 / 8275-2661 Fax +49 221 / 8275-2660

Mehr

BOLB - Installation Homebanking Kontakte

BOLB - Installation Homebanking Kontakte BOLB - Installation Homebanking Kontakte Installation der Homebanking Kontakte Zur Nutzung dieser Schnittstelle ist es erforderlich, Ihre Bankdaten zu hinterlegen. Diese Hinterlegung erfolgt in dem Programm

Mehr

Gehen Sie bitte über Ihren Internet Browser auf die OPC Webseite und wählen Sie Onlineauftrag aus.

Gehen Sie bitte über Ihren Internet Browser auf die OPC Webseite  und wählen Sie Onlineauftrag aus. Onlineauftrag Seite 1 Gehen Sie bitte über Ihren Internet Browser auf die OPC Webseite http://www.opc-courier.com und wählen Sie Onlineauftrag aus. Es erscheint ein Login Fenster: Geben Sie bitte Ihre

Mehr

Zinsreservierung online bei der KfW. So einfach funktioniert es.

Zinsreservierung online bei der KfW. So einfach funktioniert es. Zinsreservierung online bei der KfW So einfach funktioniert es. KfW-Zinsreservierung Reservieren Sie KfW-Zinsen bis zu 0 Tagen. Sichern Sie Ihren Kunden kurzfristig die attraktiveren KfW Konditionen. Die

Mehr

BSCW-Benutzung Kurze Einführung

BSCW-Benutzung Kurze Einführung BSCW-Benutzung Kurze Einführung 1. Technische Voraussetzungen 2 2. Log-In 2 3. Passwort ändern 4 4. Ordnersystem 4 5. Dokumente 5 6. Mehrere Dokumente gleichzeitig einstellen 6 7. Dokumente Öffnen 7 8.

Mehr

BehördenIdent. Handbuch. Qualifizierte Zertifikate

BehördenIdent. Handbuch. Qualifizierte Zertifikate Handbuch Qualifizierte Zertifikate 15.03.2012 Impressum Herausgeber T-Systems Enterprise Services GmbH ICT Operations Dateiname Dokumentennummer Dokumentenbezeichnung DOI121 Handbuch Qualifizierte Zertifikate

Mehr

xdsl Privat unter Windows 98 SE

xdsl Privat unter Windows 98 SE Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows 98 SE - 1 - xdsl Privat mit Ethernet-Modem unter Windows 98 SE Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - xdsl Ethernet-Modem - Windows 98

Mehr

payever - Shopware 4.2.X X Plugin!

payever - Shopware 4.2.X X Plugin! payever - Shopware 4.2.X - 4.3.X Plugin Installation: 1) Plugin-Manager öffnen Einstellungen -> Plugin-Manager Den Plugin-Manager finden Sie in ihrem Shopware-Backend unter: 2) Plugin manuell hinzufügen

Mehr

Der IHK-Service Digitale Signatur. Bielefeld, 2. Dezember 2009 Ulrich Tepper

Der IHK-Service Digitale Signatur. Bielefeld, 2. Dezember 2009 Ulrich Tepper Der IHK-Service Digitale Signatur Bielefeld, 2. Dezember 2009 Ulrich Tepper Leistungsmerkmale der elektronischen Signatur Die elektronische Signatur wird anders erzeugt als eine handschriftliche Unterschrift

Mehr

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 5.1 Berlin, April Copyright 2017, Bundesdruckerei GmbH

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 5.1 Berlin, April Copyright 2017, Bundesdruckerei GmbH PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE Preisliste Version 5.1 Berlin, April 2017 Copyright 2017, Bundesdruckerei GmbH QUALIFIZIERTE EINZELSIGNATURKARTEN* D-TRUST Card 3.1 Folgekarte Austauschkarte Signaturkarte

Mehr

SOFTENGINE BÜROWARE. Seite 1

SOFTENGINE BÜROWARE. Seite 1 Seite 1 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg PDF- Dokumente zu signieren und signierte PDF- Dokumente automatisch zu verifizieren ist die Nutzung der sigmail.de Funktion auf signaturportal.de. PDF- Dokumente

Mehr

Handbuch für Nutzer von Zertifikaten der Zertifizierungsstellen (CAs) des Bayerischen Behördennetzes (BYBN) zur Sicherung von E-Mails Teil D7:

Handbuch für Nutzer von Zertifikaten der Zertifizierungsstellen (CAs) des Bayerischen Behördennetzes (BYBN) zur Sicherung von E-Mails Teil D7: Handbuch für Nutzer von Zertifikaten der Zertifizierungsstellen (CAs) des Bayerischen Behördennetzes (BYBN) zur Sicherung von E-Mails (Kerstin Ehrhardt) München 02.05.2007 1 1 Nutzung Sicherer E-Mail...

Mehr

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 2. Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 3. Meine Konten...8 3.1. Konten...8 3.1.1. Kontenübersicht...8 3.1.2.

Mehr

Die Hochschule Wismar

Die Hochschule Wismar Leitfaden zur Online-Bewerbung an der Hochschule Wismar (für zulassungsbeschränkte Studiengänge, Studiengänge mit künstlerischer Eignungsprüfung, Masterstudiengänge und Bewerbungen für höhere Fachsemester)

Mehr

Virtuelle Poststelle

Virtuelle Poststelle Virtuelle Poststelle Bedienungsanleitung 2010 1 Inhaltsbezeichnung Seite 1 Einleitung... 3 2 Senden einer Nachricht ohne Registrierung... 3 2.1 Signatur der Nachricht... 6 3 Senden einer Nachricht mit

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Benutzerhandbuch zur Lieferantenregistrierung

Benutzerhandbuch zur Lieferantenregistrierung Benutzerhandbuch zur Lieferantenregistrierung Benutzerhandbuch zur Benutzung der Lieferantenregistrierung / des Lieferantenportals der Remmers Baustofftechnik GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Firmen-

Mehr

ANLEITUNG KUNDENPORTAL

ANLEITUNG KUNDENPORTAL ANLEITUNG KUNDENPORTAL S. Ortner Seite 1 von 16 08.08.2016 08:41:37 Inhalt So bekommen Sie Zugang zum Kundenportal... 3 So kommen Sie zum Kundenportal... 4 So loggen Sie sich ein... 5 Kennwort vergessen?...

Mehr

Anleitung zum Gebrauch des Online-Mietvertrages

Anleitung zum Gebrauch des Online-Mietvertrages Anleitung zum Gebrauch des Online-Mietvertrages Unmittelbar nach Kauf stehen Ihnen Ihre Online-Mietverträge unter MEIN BEREICH zur Verfügung. Sie müssen sich nur mit den von Ihnen gewählten Benutzernamen

Mehr

Ausfüllhilfe für die Beantragung des Pluspunkt Gesundheit.DTB übers GymNet

Ausfüllhilfe für die Beantragung des Pluspunkt Gesundheit.DTB übers GymNet Wer kann die Online-Beantragung nutzen? Ausfüllhilfe für die Beantragung des Pluspunkt Gesundheit.DTB übers GymNet Alle DTB-Mitgliedsvereine bzw. alle Vereine, die zukünftig dem DTB beitreten möchten,

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2 E-Mail-Konto einrichten... 3 2.1 Vorbereitung... 3 2.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Leitfaden EGN eanv-web-portal.

Leitfaden EGN eanv-web-portal. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, zur reibungslosen Entsorgung von gefährlichen Abfällen über Ihren Einzelentsorgungsnachweis sind nachfolgend die einzelnen Schritte zur Signatur elektronischer

Mehr

Kassa2go ProSaldo.net: So wird Ihre Registrierkassa manipulationssicher

Kassa2go ProSaldo.net: So wird Ihre Registrierkassa manipulationssicher Kassa2go ProSaldo.net: So wird Ihre Registrierkassa manipulationssicher Kassa2go ProSaldo.net: So wird Ihre Registrierkassa manipulationssicher Am 1. April ist es soweit: Die Registrierkassen-Verordnung

Mehr

Signieren und Signaturprüfung mit dem Signaturclient für Vergabestellen. Version

Signieren und Signaturprüfung mit dem Signaturclient für Vergabestellen. Version Signieren und Signaturprüfung mit dem Signaturclient für Vergabestellen Version 2016-08-30 Inhalt 1. Starten des Signaturclient... 3 2. Signatur erstellen... 5 2.1 PDF-Dokument auswählen... 5 2.2 Signaturfeld

Mehr

Zertifikate für sichere -Kommunikation

Zertifikate für sichere  -Kommunikation Zertifikate für sichere E-Mail-Kommunikation Inhaltsverzeichnis Generelle Hinweise zur Installation der Zertifikate...2 1 Persönliches Zertifikat beantragen...3 2 Zertifikatsantrag im Rechenzentrum vorlegen...5

Mehr

Startseite. Primadenta Joomla. Unterseite

Startseite. Primadenta Joomla. Unterseite Startseite Primadenta Joomla Unterseite Inhaltsverzeichniss Punkt 1: Inhalt der Seite bearbeiten Punkt 2: Wußten Sie schon einen neuen Beitrag anfügen Punkt 3: Neuen Punkt in der Navigation anlegen Punkt

Mehr

1 Excel Schulung Andreas Todt

1 Excel Schulung Andreas Todt 1 Excel Schulung Andreas Todt Inhalt 1 Darum geht es hier... 1 2 So wird es gemacht... 1 2.1 Zellen und Blatt schützen... 1 2.2 Arbeitsmappe schützen... 5 2.3 Schritt für Schritt... 6 1 Darum geht es hier

Mehr

Unterzeichnen einer ausgefüllten Erklärung

Unterzeichnen einer ausgefüllten Erklärung Unterzeichnen einer ausgefüllten Erklärung... 1 Die PDF-Datei wird auf der Website 'Unterzeichnen' wiedergegeben... 1 PDF-Unterschrift... 1 Versenden... 3 Es wird vorgeschlagen, die PDF-Datei auf der Seite

Mehr

Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH

Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH Online-Shop 1 - Ein kleiner Leitfaden - Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH 1. Schritt: Auswahl unserer Gutscheinangebote Auf der Startseite unseres Online-Shops befindet sich auf der linken

Mehr

Die elektronische Unterschrift ist Ihre Zukunft

Die elektronische Unterschrift ist Ihre Zukunft Die elektronische Unterschrift ist Ihre Zukunft Ihr Weg zu InSign Ihr Weg zu InSign Loggen Sie sich auf unserer Homepage, wie gewohnt, ein. Ihr Weg zu InSign Wählen Sie den Pfad Meine Fonds Finanz Online

Mehr

Outlook 2013 Ablauf des Einrichtens in Outlook, um E-Mails zu signieren und/ oder verschlüsseln zu können 14.10.2013

Outlook 2013 Ablauf des Einrichtens in Outlook, um E-Mails zu signieren und/ oder verschlüsseln zu können 14.10.2013 1 1. Abgleich der E-Mailadresse im Zertifikat mit den Kontoeinstellungen in Outlook 1.1. Zertifikats-Details überprüfen - klicken Sie auf das gelbe Chip-Symbol in der Taskleiste / Eigenschaften / Zertifikate

Mehr

Beschreibung zur Überprüfung einer digital signierten E-Rechnung

Beschreibung zur Überprüfung einer digital signierten E-Rechnung Beschreibung zur Überprüfung einer digital signierten E-Rechnung Aufgrund des BMF-Erlasses vom Juli 2005 (BMF-010219/0183-IV/9/2005) sind ab 1.1.2006 nur noch jene elektronischen Rechnungen vorsteuerabzugsberechtigt,

Mehr

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard)

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Das E-Mail-Programm Outlook Express von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Verschlüsselungsprotokolls S/MIME (Secure/MIME)

Mehr

Anleitung für Die. Die Plattform für RepräsentantInnen

Anleitung für Die. Die Plattform für RepräsentantInnen Anleitung für Die THermomix WELT Die Plattform für RepräsentantInnen Ihre Anmeldung in der thermomix Welt In dieser Anleitung wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie: a) auf Ihre Thermomix Welt

Mehr

Problemlösungen bei Fragen zur Bedienung von Zertifikaten der Citkomm

Problemlösungen bei Fragen zur Bedienung von Zertifikaten der Citkomm TIPPS UND TRICKS Problemlösungen bei Fragen zur Bedienung von Zertifikaten der Citkomm Erstellt durch: KDVZ Citkomm Sonnenblumenallee 3 58675 Hemer IHR KONTAKT Auskunft erteilt: Citkomm Trustcenter Kundendienst:

Mehr

Microsoft Office 365 Verteilergruppen Einrichten

Microsoft Office 365 Verteilergruppen Einrichten Microsoft Office 365 Verteilergruppen Einrichten Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einrichten von Verteilergruppen im Microsoft Office 365 Mit Microsoft Office 365 können Sie schnell und komfortabel Verteilerlisten

Mehr

TLS-Client-Zertifikat erstellen

TLS-Client-Zertifikat erstellen TLS-Client-Zertifikat erstellen Inhaltsverzeichnis Was ist ein TLS-Zertifikat und wofür wird es benötigt?... 1 Voraussetzungen... 1 So erstellen Sie ein TLS-Zertifikat mit Sign Live! CC... 2 Neue Gruppe

Mehr

Anmelden Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein. Die Zugangsdaten erhalten Sie vom Webmaster, wenn Sie den Autorenvertrag unterschrieben haben.

Anmelden Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein. Die Zugangsdaten erhalten Sie vom Webmaster, wenn Sie den Autorenvertrag unterschrieben haben. Anleitung zur Bearbeitung der Immenröder Homepage Begriffe Unter einem Beitrag versteht man einen Block Information, so wie er auf der Startseite der Homepage zu sehen ist. Der Beitrag wird als Vorschau

Mehr

Anleitung zum Zusammenlegen von Kennungen

Anleitung zum Zusammenlegen von Kennungen Anleitung zum Zusammenlegen von Kennungen Um Ihre Kennungen auf CommSy zusammenzulegen, braucht es nur vier kleine Schritte, die folgend dargestellt sind. Die Grafiken sind beispielhaft für das Portal

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Kommentare geben ein Feedback zu einem Dokument, welches von mehreren Personen bearbeitet

Mehr

DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter

DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter Stand: 14.März 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkungen... 1 1.1 Voraussetzungen... 1 1.2 Einwahl in das System... 1 2 Spielberichte auswählen und drucken...

Mehr

Arbeiten mit einem Online-Redaktionssystem. isiweb. Kontaktformular

Arbeiten mit einem Online-Redaktionssystem. isiweb. Kontaktformular Arbeiten mit einem Online-Redaktionssystem isiweb Kontaktformular Jürgen Eckert - Domplatz 2-96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75, Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01 79) 3 22 09 33, privat (09 51) 9 68 58

Mehr

Freischaltung des Kontoauszugs online in VR-NetWorld

Freischaltung des Kontoauszugs online in VR-NetWorld Freischaltung des Kontoauszugs online in VR-NetWorld In der VR-NetWorld Software besteht ab der Version 4.0 die Möglichkeit die Kontoauszüge direkt online abzurufen. Hierdurch entfällt für Sie der Gang

Mehr

eanv elektronisches Abfallnachweisverfahren

eanv elektronisches Abfallnachweisverfahren eanv elektronisches Abfallnachweisverfahren Nachweisverordnung Verordnung über die Nachweisführung bei der Entsorgung von Abfällen bestimmt die Art und den Umfang des Nachweises der Entsorgung von Abfällen

Mehr

Aufruf der Applikation

Aufruf der Applikation Aufruf der Applikation Sie finden die Applikation Abschlussarbeiten-Verwaltung auf der Visitenkarte jener Organisationseinheiten, an denen Sie die Berechtigung PV-Administration besitzen. Auf den Visitenkarten

Mehr

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Der Service Self Service Reset Password bietet den Benutzern der Provinzdomäne die Möglichkeit, ihr Passwort selbständig zu ändern oder zurückzusetzen. Um den

Mehr

Vorübergehende Veranstaltungsverwaltung mit TIS-Online (ALT- Anwendung) Handlungsabfolge für die Arbeit der Beraterinnen und Berater

Vorübergehende Veranstaltungsverwaltung mit TIS-Online (ALT- Anwendung) Handlungsabfolge für die Arbeit der Beraterinnen und Berater Vorübergehende Veranstaltungsverwaltung mit TIS-Online (ALT- Anwendung) Handlungsabfolge für die Arbeit der Beraterinnen und Berater Schritt 1: Veranstaltungen beauftragen Rufen Sie im Thüringer Schulportal

Mehr

Das Web-to-print-Portal für die individualisierten Plakate zur KV-Wahl Leitfaden zur Bestellung Stand: 15. Januar 2015

Das Web-to-print-Portal für die individualisierten Plakate zur KV-Wahl Leitfaden zur Bestellung Stand: 15. Januar 2015 Das Web-to-print-Portal für die individualisierten Plakate zur KV-Wahl Leitfaden zur Bestellung Stand: 15. Januar 2015 DIE ANMELDUNG 1. Öffnen Sie die URL http://ekhn.odd.de in Ihrem Browser. 2. Loggen

Mehr