MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I"

Transkript

1 P / AHAUS I Flhook 1 I Ahaus I Tl. +49(o)2561/ I Fax +49(0)2561/ KREFELD I Dißmr Bruch 100 d I Krfld I Tl. +49(o)2151/ I Fax +49(0)2151/ GRONAU I Altr Postwg 179 I Gronau I Tl. +49(0)2562/ I Fax +49(0)2562/ MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I

2 WIR SIND DAS MEDIAHAUS I MEDIAHAUS Gut Idn habn vil. Abr um aus gutn Idn übrzugnd Konzptionn zu ntwickln und nachhaltig Stratgin rfolgrich zu ralisirn, braucht s krativ Profssionalität. Das MEDIAHAUS ist in Haus vollr krativr Köpf, rfahrnr Machr und innovativr Spzialistn. Ob in dr Agntur odr in dr Mdinproduktion, in dr IT-Abtilung, im Fotostudio odr im Druck- und Vrpackungsbrich: Unsr Mitarbitrinnn und Mitarbitr sind allsamt Profis in ihrn Brichn. Und si sind Tamworkr, di di hoh Schul gut vrntztr Zusammnarbit prfkt bhrrschn. Wir pflgn bwusst in intnsiv Untrnhmnskultur, wil wir darin di wichtigst Vorausstzung für übrzugnd Listungn im Dinst unsrr Kundn shn. I MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN Zrtifizirts Qualitätsmanagmnt Ein Untrnhmn gut strukturirt und auf hohm Nivau zu führn, ist das in. Sich dis Umsichtigkit auch xtrn bstätign zu lassn, das andr. Dnn das schafft zusätzlich und objktiv Transparnz für Kundn. DIN ISO ISO-NORM (Sih: DIN ISO 9001, ISO-NORM und FSC) I 3

3 HEREINSPAZIERT INS MEDIAHAUS I MEDIAHAUS 4 I

4 KREATIVITÄT WIR VERLEIHEN IHREM UNTERNEHMEN EIN UNVERWECHSELBARES PROFIL I MARKETING + KOMMUNIKATION Si suchn in charaktristischs Corporat Dsign für Ihr Untrnhmn, in ausgfalln Wrbkampagn, inn jungn, frischn Auftritt für Ihr Print- und Onlin-Produkt odr in modrns Vrpackungsdsign? Im MEDIAHAUS sitzn Spzialistn, di übr jd Mng krativ Profssionalität vrfügn. Si bringn Erfahrung und in guts Gspür für Trnds und Thmn in ihr Arbit in. Mit disr Kombination ntwickln si aus Idn übrzugnd Konzptionn und stzn Konzpt in rfolgrich Stratgin um. KONZEPTION I CORPORATE IDENTITY I CORPORATE DESIGN I GESTALTUNG PRINT I GESTALTUNG ONLINE I VERPACKUNGSDESIGN I MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I I 7

5 MARKETING + KOMMUNIKATION KONZEPTION I CORPORATE IDENTITY I CORPORATE DESIGN I GESTALTUNG PRINT I GESTALTUNG ONLINE I VERPACKUNGSDESIGN I Kin Frag: Ihr Produkt und Ihr Dinstlistungn sind di bstn! Abr: Dis Botschaft muss auch an dn Käufr und di Vrbrauchrin gbracht wrdn. Dnn kin Produkt vrkauft sich hut von allin. Prfkt Produkt vrdinn in prfkts Markting: J optimalr dabi all stratgischn Maßnahmn, vom Markting übr di Kommunikation bis zur Präsntation, aufinandr abgstimmt sind, j bssr si aufinandr aufbaun und inandr untrstützn, dsto größr dr Erfolg. Dafür sind Profis rfordrlich, di Ihr Wrbmaßnahmn stratgisch bündln und optimal umstzn. DIE RICHTIGE FARBE, DIE PASSENDE SCHRIFT, EINE CLEVERE VERPACKUNG, EINE SCHLÜSSIGE PRÄSEN- TATION: NUR WER DIE SPRACHE(N) DES MARKETINGS BEHERRSCHT, KANN TRENDS SETZEN UND THEMEN ODER PRODUKTE BESTMÖGLICH VERKAUFEN.

6 RICHTIG IN SZENE GESETZT ANSPRUCHSVOLLE, ZEITGEMÄSSE FOOD- UND WERBEFOTOGRAFIE MIT UNVERWECHSELBARER HANDSCHRIFT I PHOTOART Ob Buch, Katalog, Imagbroschür odr Vrpackung: Wir stzn jds Produkt in jdm Kontxt optimal in Szn. Unsr Fotos habn in unwidrsthlich -Garanti. Bsts Bispil: Unsr Foodfotos, mit dnn wir sit Jahrn rnommirt national und intrnational Buch-, Zitschriftnund Katalogvrlag bdinn. Hrzstück unsrr Arbit in dism Brich ist di FOODSTOCKBOX, in Bildagntur mit inm Bstand von Stockfotos und Rzptn, di auf Abruf britlign. Für di bsondr Qualität disr Aufnahmn stht in unsrm Fotostudio in Komptnztam von Foodstylistn, Ernährungswissnschaftlrn, Köchn und Fotografn zur Vrfügung, di prfkt aufinandr ingspilt sind und aus jdm Thma das optisch Optimum hrauskitzln. Foodfotos und Rzpt sind di Grundlag für Kochbüchr, di im MEDIAHAUS konzipirt und ralisirt wrdn. Vom rdaktionlln Konzpt übr knackig Txt und anspruchsvoll Fotos bis zu attraktivn Layouts und dm anschlißndn Druck rldign wir all Arbitsschritt inhous in inr prfkt funktionirndn Ktt kurzr (Arbits-)Wg. 10 I MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I FOODFOTOGRAFIE I WERBEFOTOGRAFIE I ÖKOTROPHOLOGIE I REZEPTENTWICKLUNG I FOODSTOCKBOX.COM I I 11

7 PHOTOART FOODFOTOGRAFIE I WERBEFOTOGRAFIE I ÖKOTROPHOLOGIE I REZEPTENTWICKLUNG I FOODSTOCKBOX.COM I Nichts ist so alt wi di Rzpt von gstrn: Di gwaltig Nachfrag nach Koch- und Küchnthmn schafft inn normn Bdarf an zitgmäßn Rzptn, di stilgrcht und mit Gspür für kommnd Trnds fotografisch in Szn gstzt wrdn. Hir sind unsr MEDIAHAUS-Spzialistn dn aktulln Trnds immr in lckr Nasnläng voraus. OB KOCHEN FÜR KINDER, LECKER-LEICHTE GERICHTE FÜR DEN KLEINEN HUNGER ODER SCHNELLE KÜCHE: UNSERE KOCH- UND FOTOSPEZIALISTEN VERHELFEN ZEITGEMÄSSER KÜCHE ZU EINEM UNWIDERSTEHLICHEN AUFTRITT.

8 PREMIUM-PRODUKTE DANK TOP-TECHNOLOGIE I MEDIENPRODUKTION Das Composing von klassischn Wrbmittln und Vrpackungn sowi di profssionll Barbitung von Bildrn sind für uns in Slbstvrständlichkit. Um dn wachsndn Anfordrungn ds Markts sowi dm Wttbwrb immr inn Schritt voraus zu sin, richt dis Slbstvrständlichkit jdoch schon lang nicht mhr aus. Di Produktion von Wrbmittln allr Art ist hutzutag undnkbar ohn in stark Tchnologi, di dn Wg für ffizint Workflows und Automatismn britt. Dahr sind wir ständig in Bwgung und gnrirn zusammn mit unsrn Mdin-IT-Spzialistn krativ Workflows, di Ihnn und uns Prozsssichrhit auf höchstm Nivau gwährlistn. BILDBEARBEITUNG UND COMPOSING I COLORMANAGEMENT I KATALOGREPRODUKTION I ZENTRALREPRODUKTION I ONLINEKORREKTUR-MANAGEMENT I 3-D-VISUALISIERUNG I ONLINETRANSLATION-MANAGEMENT I PRODUKTIONSBEGLEITUNG I MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I I 15

9 MEDIENPRODUKTION E EN MOD R SPORTSWEA r, r sportswa Pour un allu la simplicité on privilégi On mis sur t la fluidité... i asy ds looks auss qu trndy! B 99 p.302 l chèch 16, l débardur 14,99 amooo-h aam uchh cappuc nt,t, à ca vvn oly ppol 0% poly 00% 00 00% t bl. ibl vibl vib vi vibl trin i poi po s s hhs o cch poc ésss.. 2 ppo i uués u piq sur tailll t s ssu l ts lts nt à la tai ssaant c liss co n cou in Liin ss. LLin s. péés pppé ppé ippé ss zzipp cchhhs och poc onss initition FFini.. é blé blé bl ubl ublé u o dou do n o No N Non. bas. la bbas tt à la 83 cm. ngg.. 83 oonng Long s. Lon bbiiaais. rrss biai uurs iiu ri rriu intéri inté aanc 612 blan bla n n in in i r ar ma mar m 39,99 u bblu bl 6, , 4, , 2, , 0, 42 0, 440, 8, 40 38, 6, , 344, 36 34, daal. odal. mod mo 50 50% m ton 50% coto % co % r ur u u ur d du r rd ard ba é éba d déb B L m. cm g. 655 cm. ngg oong Lon Lo Lon yé ayé ayé rayé 0/52 14,9 0/5 550/5 6///4488,, 50/ 66/4 46/4 4, , 0, 42/4 8/440, /3366,, 338/4 34/3 l aiilill tail ta tail dd tai r ur u our o To Tou T l ll ll. ll. c oc yoc y yo l lyoc % 000% 100 t. 110 rt. rrt ort aauu hoor hor ho s s hs h c ch och C L ssho po p poc 2. é. qué asttiqu ast asti élas urr éél tur i inntur Cin C Ci m. C 22,88 cm, 32, 32 39,55 cm. 39,5 aass 332,8 Bas Ba téé. B lottté. ulot ul ulo ro roulot rou b b mb m am a jam j ja d as B Bas Ba oos.. dos m.. m j.j ccm. j ntt j. ntr n nt té 5596 uté blut bl r blu vrt vr vvr aavvé 559 lavé lav, ,9 noo r la noir 444, , 42, 42, 0 40, 4 40, ,, 6 36, , 34, ir cuir u s ccu s sus ss Ds ss. D é s. é ré rré ooré rffforé ppr r s p rs rs g r ogggggr ogg d and a an b ban L ss jog Ls t D L ts aaccts lac la arr llac nt nt par nt mn m rrmn frm f t.. S fr tté ttt nté onnté htt mon m vachhtt vac uuir mo cuir cui nn ccu r r èr è iè miè m mi r Pr P. t nt n nt nt. a ant pa p p pp ppa ippa grrripp aagr ag doutoo-ag aauuuto auto annntt non do vaant dv ttt tt tt dv utt utt ut nggu ang aan s. Lan ss. uss t. t m us annt. ppa pan ur mou apa sur su sur éraap ér dér idér ntid ant anti r an mèèèr omèr omè tom sto sto asto las éélas llll él ll SSml éss. Sm blés bl blés blé c..824 n 2. 2 an lan bla bl blan ,9 irr 79,9 79 oir noir no 2 42, 41, 4 41, 0 40, 40 9, 39, 8, , 7, , 336,, h ch c o p po poc ll 1 h ll. ocll. yoc yyo yoc llyo 0% lyoc 100% 10 s iss is mis m m hm hh cch b ch oob ob hss hhs nnccch aanc Maan E LLa rrob é. Man té. té ô cô c côté s s n n nn nn nn n i l li tal tali i itali s hs chhs poch po rin, 2 poc po rin poit m.. m cm 95 cm. g. 95 ngg. Loong s.. Lon s ottéés lotté rouullott mbbr som v so vrt avéé lavé,9999,99 399, ,9 oir lav noir 48, 6 46, 46 4, 4 44, , 40,, 38,, 40 36, 38 34, 36 v aas caaann vas E n ccan n. En on. on hhon ccho ch loooch poolo m pol rm FForrm s a Fo ra iinn g ra gra F L sac ross gr ggro è -v -v cooupppka ka cou rka oaark bavvoa LLaa ppar nt. 2 bav nt. ant. ontant onta mon Cool m r. Col sstr. st st ys IT? SI ON SHORTA r rt st d riguu Ct été, l sho mais aussi Sur la plag, ré... n vill, n soi puvnt nos jambs n sr! 34,99 plus s n pas F C FOLIE FLUO fluo Un touch d look t c st tout un! 24,99 qui st boosté 9 99 ls joggrs 79, É LIGE D Schnll noch in paar nu Fotos in dn Katalog, in Txtübrstzung inpflgn, inn Umschlag austauschn: Was noch vor wnign Jahrn nahzu unmöglich gwsn wär, macht modrnst Tchnologi hut zum Kindrspil. Für MEDIAHAUS-Kundn sind maßgschnidrt Lösungn bis zum ltztn I-Tüpflchn in Slbstvrständlichkit. Mit wnigr gbn wir uns nicht zufridn. EEN GROLSCH BIERKIT* WINNEN? BELLqE ur... à cro KIJK OP DE ACTIEVERPAKKING MMER FAVOURITES S T R O SP WEAR BILDBEARBEITUNG UND COMPOSING I COLORMANAGEMENT I KATALOGREPRODUKTION I ZENTRALREPRODUKTION I ONLINEKORREKTUR-MANAGEMENT I 3-D-VISUALISIERUNG I ONLINETRANSLATION-MANAGEMENT I PRODUKTIONSBEGLEITUNG I WIR WISSEN, WORAUF ES ANKOMMT: ZEIT SPAREN, KOSTEN SPAREN, WEGE SPAREN. UND TROTZDEM PERFEKTE MEDIEN PRODUZIEREN. DAS GEHT! WIR BEWEISEN ES TAGTÄGLICH. s s mi mis hhm h ch -cch -ch bbb ob oob La rrob E La 3999 noiirr no stt nn noir xis xxiist xis x aacc sac F LL ssa 2499 Grolsch_Birkit_adv_Dtailconsult_266_398.indd 1 ss al dal sand p p :41

10 IT-LEISTUNGEN FÜR REIBUNGSLOSES MEDIENMANAGEMENT I MEDIEN-IT Prprss- und IT-Dinstlistungn sind hut ng mitinandr vrzahnt. Dahintr sthn komplx Abläuf und in subtil organisirt Abstimmung zwischn alln am grafischn Prozss btiligtn Prsonn. Damit s dabi nicht zu Ribungsvrlustn kommt und di Abläuf sich so ffizint und ökonomisch wi möglich gstaltn, bitn wir unsrn Kundn umfangrich Dinstlistungn. Ob Wb2Print, mdinnutrals Asst-Managmnt, multimdial E-Paprs, Onlin-Softproof-Lösungn, Databas-Publishing, E-Commrc odr Contnt-Managmnt wir bitn Lösungn. Als IT-Dinstlistr rstlln wir darübr hinaus im Auftrag unsrr Kundn maßgschnidrt Systm und Lösungspakt, bi dnn di zilgrichtt Optimirung und Abbildung von intrnn Abläufn und di Kommunikation mit Entschidungsträgrn im Mittlpunkt sthn. Damit listn wir inn rhblichn Bitrag zur Kostnminimirung. Di ribungslos Einführung dr Systm inkl. ntsprchndr Schulungn sowi di Option, jdrzit rfordrlich Anpassungn zu ralisirn, sind dabi für uns in Slbstvrständlichkit. MarktingBOX In dr MarktingBOX bündln wir maßgschnidrt für jdn Kundn vrschidn Softwarlösungn, di dn alltäglichn Mdinumgang rlichtrn. Das richt von dr Softwar zur bdinrfrundlichn Erstllung von Katalogn übr di automatisirt Aufgabnsturung bis hin zu Tools für strukturirt Übrstzungsarbitn: Dr norm Vortil ligt in inm prfkt aufinandr abgstimmtn Datnhandling. 18 I MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I E-COMMERCE I WEB2PRINT I SOFTPROOF I CONTENT-MANAGEMENT I DATENBANKEN I DATABASE-PUBLISHING I MEDIENNEUTRALES ASSET-MANAGEMENT I

11 MEDIEN-IT E-COMMERCE I WEB2PRINT I SOFTPROOF I CONTENT-MANAGEMENT I DATENBANKEN I DATABASE-PUBLISHING I MEDIENNEUTRALES ASSET-MANAGEMENT I Ihr individull, maßgschnidrt MarktingBOX, mit allm, was Ihr Datnbankmanagmnt bnötigt: J nach Bdarf schnürn wir für Si Pakt mit untrschidlichn Moduln und Listungsumfängn. So sparn Si jd Mng Zit und Arbit: Dnn all Workflows auch mit mhrrn Bnutzrn könnn Si innrhalb von Minutn optimal abwickln! Da spiln Entfrnungn ndlich kin Roll mhr! WICHTIGSTE VORAUSSETZUNG FÜR KOMPLEXE ARBEITS- TEILIGE PROZESSAB- LÄUFE IST DIE AKTIVE STEUERUNG DURCH EIN IT-GESTÜTZTES WORK- FLOWMANAGEMENT. I 21

12 MIT ERFAHRUNG UND AUGENMASS I DRUCK Ob Vrpackung, Katalog, Gschäftsbricht odr Brifbogn dr Nam MEDIAHAUS stht für Komptnz, Know-how und modrnsts tchnischs Equipmnt. Jds Produkt, das unsr Haus vrlässt, ist maßgschnidrt nicht zultzt dank dr intnsivn prsönlichn Bratung und Bglitung durch unsr Druckspzialistn. Jds Produkt, gal, ob aus dm Druck-, Vrpackungs-, Vrdlungs- odr Witrvrarbitungsbrich, ist auf nustn industrilln Anlagn gfrtigt. Dnn auf unsrn mhr als Quadratmtrn Produktionsfläch arbitn wir mit nustr Mss- und Rgltchnik und garantirn somit hochqualitativn Digital- und Offstdruck. Ein optimirts Farb- und Qualitätsmanagmnt ghört dabi bnso zum MEDIAHAUS-Standard wi in schnllr und präzisr Produktionsprozss. Hoh Srvicorintirung und Top-Qualität wrdn rgänzt durch schnll Frtigungszitn dank unsrs 3-Schicht-Btribs und in fairs Pris-Listungs-Vrhältnis. OFFSETDRUCK I DIGITALDRUCK I FLEXODRUCK I VEREDELUNG I WEITERVERARBEITUNG I MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I I 23

13 AKZIDENZ-DRUCK OFFSETDRUCK I DIGITALDRUCK I FLEXODRUCK I VEREDELUNG I WEITERVERARBEITUNG I Druckn ist kin Kunst. Abr aus jdr Drucksach das Optimum an Farbqualität, an klinn Vrdlungs-Extras, an tchnischn Finssn hrauszuholn, will glrnt sin. Dafür braucht s das prfkt Zusammnspil von tchnischm Equipmnt, Augnmaß und Erfahrung. In dr Druckri ds MEDIAHAUSES arbitn Mnsch und Maschin bwährt und rfolgrich Hand in Hand. NICHT ALLES, WAS GEDRUCKT WIRD, MUSS SCHWARZ AUF WEISS ODER KNALLBUNT AUSSEHEN. FARBEN UND VEREDE- LUNGSMÖGLICHKEITEN WIRKEN UMSO BESSER, JE SUBTILER SIE EINGESETZT WERDEN. DAS GILT VOM KLEINEN PUZZLESTEIN EBENSO WIE FÜR DEN UM- FANGREICHEN KATALOG.

14 FALTSCHACHTEL-DRUCK OFFSETDRUCK I DIGITALDRUCK I FLEXODRUCK I VEREDELUNG I WEITERVERARBEITUNG I Ehr dl und schlicht odr knallig und bunt: Vrpackungsdsign und Vrpackungsdruck solln jds Produkt ins rcht Licht rückn und ihm dn ltztn Schliff gbn. Dabi kommt s auf das nötig Fingrspitzngfühl an für das Produkt bnso wi für di Erfordrniss ds Markts. Spätstns am point of sal bwährn sich hrausragnd Vrpackungn, wi si im MEDIAHAUS für vil Kundn rglmäßig produzirt wrdn. GUT VERPACKT IST HALB VERKAUFT: OB SCHO- KOLADE, SPIELZEUG, KOSMETIK ODER FOOD. DIE RICHTIGE VER- PACKUNG IST IMMER AUCH EINE FRAGE DER PSYCHOLOGIE.

15 GROSSFORMAT-DRUCK INDOOR I OUTDOOR I ROLL-UP I POP-UP I BANNER I KLEBEFOLIEN I FAHNEN I MESSEAUSSTATTUNG Manchmal muss s infach richtig groß sin: Ob Plakat odr Display, Msssystm odr Großbilddruck hir sind in gstochn scharf Widrgab, ausdrucksvoll luchtnd Farbn sowi lang Haltbarkit und Unmpfindlichkit gfragt. FORMAT ZEIGEN WER INMITTEN RASANT WACH- SENDER WERBEPRÄSENZ NOCH WAHR GENOMMEN WERDEN WILL, SOLLTE EIN BEWÄHRTES MOTTO BEHERZIGEN: THINK BIG! WIR LIEFERN IHNEN ALLES, WAS IHNEN HILFT NOCH GRÖSSER UND NOCH BESSER HERAUS- ZUKOMMEN.

16 MARKENPRODUKTE GUT VERPACKT I VERPACKUNGSLÖSUNGEN Erfolgrich nu Produkt zu krirn, ist Sach unsrr Kundn. Für dis Produkt attraktiv, originll, stilvoll Vrpackungn zu ntwickln, ist Sach dr MEDIAHAUS-Spzialistn. Drn Augnmrk gilt vor allm dr Druckvorstuf. Mit ihrr langjährign Erfahrung wissn si um di Tückn und Bsondrhitn ds Vrpackungsdrucks und knnn di Prozss im Druck und in dr Witrvrarbitung bis ins Dtail. Diss Know-how flißt in dn Brich dr Druckvorstuf in: Dnn dort wrdn di ntschidndn Wichn gstllt, di am End optimal Ergbniss rbringn gal, ob s sich um Tubn, Etikttn odr flxibl Vrpackungn handlt. Unsr Vrpackungsspzialistn schätzn di ng Koopration mit unsrn Kundn, dnn Vrpackungsdruck ist Vrtraunssach: J intnsivr di Zusammnarbit, dsto bssr das Ergbnis. J gnaur unsr Spzialistn mit dn maschinn- und bdruckspzifischn Paramtrn unsrr Kundn vrtraut sind, dsto punktgnaur könnn si di Ausgabprofil rarbitn. MARKETING + KOMMUNIKATION I PHOTOART I MEDIENPRODUKTION I MEDIEN-IT I DRUCK I VERPACKUNGSLÖSUNGEN I FLEXIBLE VERPACKUNGEN I ETIKETTEN I TUBEN I FALTSCHACHTELN I KARTONS I 30 I

17 VERPACKUNGSLÖSUNGEN FLEXIBLE VERPACKUNGEN I ETIKETTEN I TUBEN I FALTSCHACHTELN I KARTONS I Quadratisch, praktisch, gut: Das passt manchmal, abr längst nicht immr. Vrpackungsdsign ght hut nu, krativ Wg. Und di Spzialistn im MEDIAHAUS sind Mistr darin, für Produkt unsrr Kundn attraktiv, pfiffig, stilvoll in jdm Fall stimmig Vrpackungsdsigns zu ntwickln, di immr auch im Trnd dr Zit lign. SENF IN EINER ROSA VERPACKUNG ODER DUSCHGEL IM KARTON? BESSER NICHT! VERPACKUNGEN UND PRODUKTE MÜSSEN ZUEINANDER PASSEN SONST IST ES UM BEIDE AUF DEM MARKT SCHLECHT BESTELLT.

18 HABEN WIR SIE NEUGIERIG GEMACHT? DANN SPRECHEN SIE UNS AN I Das würd uns frun. Grn informirn wir Si in inm prsönlichn Gspräch übr di vilfältign Möglichkitn in unsrm Haus. Und wnn Si Fragn habn, sthn wir mit gbündltr Fachkomptnz grn zur Vrfügung. Nhmn Si doch infach inmal unvrbindlich Kontakt zu uns auf. Wir frun uns darauf, Ihnn das gsamt MEDIAHAUS-Listungsspktrum präsntirn zu dürfn. Hinz Walfort, Gschäftsführr 34 I

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens Kontaktlinsn Shminar Visualtraining Di nu Dimnsion ds Shns Willkommn in dn Shräumn Erlbn Si in nu Dimnsion ds Shns. Mit dn Shräumn rwitrn wir unsr Angbot rund um das Aug bträchtlich. Wir bitn anspruchsvolln

Mehr

Gute Gründe für Französisch!

Gute Gründe für Französisch! Gut Gründ für Französisch! Willkommn in dr Wlt ds Lrnns Französisch zum Grifn nah! Blgiqu Luxmbourg Suiss Franc Europ Vil unsrr uropäischn Nachbarn sprchn Tunisi Liban französisch! Ob in dr Schwiz, in

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I Auf Wrt stzn Rupprti Höf I Eigntumswohnungn in Münchn-Untrschlißhim Bst Prspktivn im Münchnr Nordn wohnn in dn rupprti höfn I, Mistralstrass, Robrt-SCHUMAN-straSS 1A Hoch im Kurs bi Mitrn und Anlgrn Das

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Richte. Deine Zukunft Mit Kohler. Peak Performance Levelling Machines

Richte. Deine Zukunft Mit Kohler. Peak Performance Levelling Machines Richt Din Zukunft Mit Kohlr Pak Prformanc Lvlling Machins 2 Chck in ins Komptnzcntr Richttchnik Wlchn Wg man im Lbn ght, hängt von dn Entschidungn ab, di in wichtign Momntn gtroffn wrdn. Grad jtzt ist

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen Frum Wirtschaftsdutsch Dr Knjunktiv I 1 Gbrauch Dr Knjunktiv I wird u.a. vrwndt 1.) in dr indirktn Rd: Das Untrnhmn gab bkannt, dass sich sit März dr Auftragsingang shr psitiv ntwicklt hab. Witr btribsbdingt

Mehr

BENCHMARKING STUDIE 2016

BENCHMARKING STUDIE 2016 g Studi 2016 STUDIE 2016 Laufzit: 10. uli 2015 bis 5. Fbruar 2016 g-sznarin im btriblichn Einsatz Projktträgr: sipmann mdia g Projktdurchführung: O U R N A L Kooprationspartnr: g Studi 2016 ditorial g

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen.

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen. Klausur Makroökonomik B Prof. Dr. Klaus Adam 21.12.2009 (Hrbssmsr 2009) Wichig: (1) Erlaub Hilfsmil: Nichprogrammirbarr Taschnrchnr, ausländisch Sudirnd zusäzlich in Wörrbuch nach vorhrigr Übrprüfung durch

Mehr

Betten KIRCHHOFF. Viele interessante Highlights warten auf Sie! Öffnungszeiten. www.betten-kirchhoff.de

Betten KIRCHHOFF. Viele interessante Highlights warten auf Sie! Öffnungszeiten. www.betten-kirchhoff.de Ab Samstag dn 10. Novmbr präsntirn wir Ihnn unsr rwitrts Sortimnt an dr Hannovrschn Straß. Wir frun uns auf Si! Vil intrssant Highlights wartn auf Si! Öffnungszitn Osnabrück Gorgstraß 10 Mo. - Fr. 10.00-19.00

Mehr

Telephones JACOB JENSEN

Telephones JACOB JENSEN Tlphons JACOB JENSEN Mhr als nur in Tlfon... Das Jacob Jnsn Tlfon 80 kann wand- odr tischmontirt wrdn. Es ist in drahtloss, digitals DECT Phon mit inr Vilzahl übrragndr Funktionn wi digital Klangschärf,

Mehr

Auslegeschrift 23 20 751

Auslegeschrift 23 20 751 Int. CI.2: 09) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G 0 1 K 7 / 0 0 G 01 K 7/30 G 01 K 7/02 f fi \ 1 c r Auslgschrift 23 20 751 Aktnzichn: P23 20 751.4-52 Anmldtag: 25. 4.73 Offnlgungstag: 14.

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

auf Ihren Einkauf! * Verrechnung mit dem Bon. Gilt nicht in Verbindung mit anderen Preisaktionen.

auf Ihren Einkauf! * Verrechnung mit dem Bon. Gilt nicht in Verbindung mit anderen Preisaktionen. mlonia.com mlonia.com Wir schnkn Ihnn10 auf Ihrn Einkauf! mlonia.com mlonia.com Gültig ab inm Einkaufswrt von 15,-. Einzulösn bis zum 30.04.2012 im Rhinpark Cntr und in dr Nidrstr. 73 in Nuss. Nur in pro

Mehr

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld Nordischs Komptnzzntrum Sfld Shr ghrt Funktionär lib Trainr und Sportlr Sfld ntwicklt sich immr mhr zur sportlich komptntn Dstination. Nicht nur Sflds idal Naturbdingungn mit dn passndn Höhnmtrn übrzugn

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt Schriftn Spzial 2010 schulschriftn i S n l Erstl n i d m s t h c i r r t n U i g n n t f i r h c S n d mit! n h c i z k i f a und Gr Inhalt Druckschriftn Schribschriftn Mathmatik - Fonts Pädagogisch -

Mehr

[design-remise.ch] 12./13./14. Nov. 2010, Lokremise Wil

[design-remise.ch] 12./13./14. Nov. 2010, Lokremise Wil [dsign-rmis.ch] 12./13./14. Nov. 2010, Lokrmis Wil Wir frun uns auf Ihrn Bsuch! Editorial Willkommn in dr dsign-rmis. Wir machn Dampf! Damals ruhtn sich Lokomotivn aus, hut insznirt Späti Wohnkultur in

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld Norischs Komptnzzntrum Sfl Shr ghrt Damn un Hrrn lib Sportsfrun Sfl ntwicklt sich immr mhr zur sportlich komptntn Dstination. Nicht nur Sfls ial Naturbingungn mit n passnn Höhnmtrn übrzugn Profisportlr

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

Ausstellerinformation

Ausstellerinformation LEARNTEC 2014 Lrnn mit IT 22. Intrnational Fachmss und Kongrss NEU: Paralll zur LEARNTEC www.cloudzon-karlsruh.d Ausstllrinformation www.larntc.d 4. 6. Fbruar 2014 Mss Karlsruh Idllr Trägr Schirmhrrschaft:

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis 3 1 20 n i d m tpris s n u k s Ev. Kirchnkriss s d i r k l a a S l l Ha Exposés zu dn Wttbwrbsbiträgn dr Prämirtn und Nominirtn ds Mdins ds Evanglischn Kirchnkriss Mdium : Fotografi Thma : PROZESS Lioba

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Unsere Kunden liegen uns am Herzen!

Inhaltsverzeichnis. Unsere Kunden liegen uns am Herzen! Inhaltsvrzichnis Bgrüßungswort 01 Srvic mit Lidnschaft 02 Unsr Nuwagn 04 Unsr Großkundn-Listungszntrum 05 Mhr Wrt durch unsr Dinstlistung 06 Taxischwrpunkthändlr Taxi-Flott 08 Listungszntrum Fahrschulkomptnz

Mehr

Qualitätsmanagement ist: Organisationsentwicklung. + Personalentwicklung. + kontinuierliche Verbesserungsprozesse = kompetente Unternehmensführung

Qualitätsmanagement ist: Organisationsentwicklung. + Personalentwicklung. + kontinuierliche Verbesserungsprozesse = kompetente Unternehmensführung Qualitätsmanagmnt ist: Organisationsntwicklung Kundn- und Prozßorintirung + Prsonalntwicklung Mitarbitrorintirung + kontinuirlich Vrbssrungsprozss = komptnt ntrnhmnsführung Qualitätsmanagmnt bdutt Organisationsntwicklung

Mehr

VERSANDKATALOG 2015/2016

VERSANDKATALOG 2015/2016 Sit übr 30 Jahrn das Vrsandhaus für Jonglag, Artistik, Thatr und Spil VERSANDKATALOG 2015 / 2016 hauptkatalog 2015/2016 inn richtign Katalog, in dm Si blättrn könnn, dr dabi Gräusch von sich gibt und inn

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet. Nachsthnd Studin- und Prüfungsordnung wurd gprüft und in dr 348. Sitzung ds Snats am 15.07.2015 vrabschidt. Nur dis Studin- und Prüfungsordnung ist dahr vrbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorktor Studium,

Mehr

SIX SIGMA DMAIC DESIGN FOR SIX SIGMA CUSTOMIZED TRAINING FÜR AKADEMIEN UND HOCHSCHULEN

SIX SIGMA DMAIC DESIGN FOR SIX SIGMA CUSTOMIZED TRAINING FÜR AKADEMIEN UND HOCHSCHULEN SIX SIGMA DMAIC DESIGN FOR SIX SIGMA DMADV CUSTOMIZED TRAINING FÜR AKADEMIEN UND HOCHSCHULEN l fr Ihr Portfolio tudinmodu S d n u ngs Traini, g än hrg L l l vidu i c g d gang r in h l n n d r F a hin un

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der "Digitalen Kompetenzen" am Ende der Grundstufe II

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der Digitalen Kompetenzen am Ende der Grundstufe II Vorschlag ds Pädagogischn Birats für IKT Anglgnhitn im SSR für Win zur Umstzung dr "Digitaln Komptnzn" am End dr Grundstuf II Dis Komptnzlist ntstand untr Vrwndung dr "Digitaln Komptnzn für di 8. Schulstuf"

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwissn für dn ußnhandl usgab 3/013 00 TG IM MT Dr nu Zoll-Chf im Intrviw SNKTIONSLISTNPRÜFUNG Mitarbitrscrning outsourcn? TÜRKI-U 013/014 Zwischn Zwckbzihung Zwangsh Dspratly sking! Fachkräftmangl

Mehr

Projekt- und Erlebnistag

Projekt- und Erlebnistag Projkt- und Erlbnistag gsund-r-lbn King & Qun Karott gsund-r-lbn Projkttag Erlbnistag Zilgrupp Grundschuln für Klassnstufn 1-6 Schülr, Lhrr, Erzihr, Eltrn Projktpartnr Schulcatrr Sportvrbänd / -vrin 2

Mehr

55plus Die Seniorenmesse für alle Junggebliebenen

55plus Die Seniorenmesse für alle Junggebliebenen 55plu Di nirnm für all Junggblibnn 14. & 15. Nvmbr 2015 M Graz, Hall A G.55plu-m.at 55plu al RundumInfrmatinm in Graz! timmn zur 55plu: LAbg. Grgr Hammrl hrnamtlichr Landbmann d tirichn nirnbund und Präidnt

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

BMDCOMMERCE Von der Faktura bis zur kompletten ERP-Lösung

BMDCOMMERCE Von der Faktura bis zur kompletten ERP-Lösung [BUSINESS ] SOFTWARE PROJECT Di Gsamtlösung für projktorintirt Untrnhmn BMDSYSTEMHAUS BMDSALZBURG BMDWIEN BMDDEUTSCHLAND BMDSCHWEIZ BMDSLOWAKEI BMDTSCHECHIEN BMDUNGARN A-4400 Styr, Sirningr Straß 190,

Mehr

Einladung 10. 29. und 30. September 2015 Redoute, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn

Einladung 10. 29. und 30. September 2015 Redoute, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn Einladung 10. 29. und 30. Sptmbr 2015 Rdout, Kurfürstnall 1, 53177 Bonn Hrzlich Willkommn zu dn 10. Bonnr Untrnhmrtagn! Shr ghrt Damn und Hrrn, am 29. und 30. Sptmbr 2015 findn in dr Rdout in Bonn-Bad

Mehr

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren:

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren: Tutorial Importirn inr CC2-Kart nach Fractal Trrains Von Ralf Schmmann (ralf.schmmann@citywb.d) mit dr Hilf von Jo Slayton und John A. Tomkins Übrstzung von Gordon Gurray (druzzil@t-onlin.d) in Zusammnarbit

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1 L Hospital - Lösug dr Aufgab B Gsucht: = Übrprüf ob di Rgl vo L'Hospital agwdt wrd darf Für ght dr Zählr gg L'Hospital darf agwdt wrd, Für ght dr Nr gg = da Zählr ud Nr gg gh Zählr ud Nr diffrzir: ' =

Mehr

Das Ziel ist das Ziel

Das Ziel ist das Ziel l tn-wc Tl 2 Das Zl st das Zl (c) 2013 Kathrn Pohnk/ tn-wcl - Slbst-Coachng & Mhr / Das Zl st das Zl / 1 l tn-wc Inhalt Tl 1 1. Enltung 2. Im Rückwärtsgang 3. Schrtt 1 Tl 2 1. Prsonal-Kanban - was st dnn

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt gsund rnährung Ballaststoff Ballaststoff sind unvrdaulich Nahrungsbstandtil, das hißt si könnn wdr im Dünndarm noch im Dickdarm abgbaut odr aufgnommn wrdn, sondrn wrdn ausgschidn. Aufgrund disr Unvrdaulichkit

Mehr

Mal- und Spielebuch Hämophilie

Mal- und Spielebuch Hämophilie Mal- und Spilbuch Hämophili Vrfar: Dr. Kim Chilman-Blair (BSc, MBChB) & Shawn dloach Bratnd Fachkranknpflgr: Robyn Shomark (CNC) & Stphn Matthw (CNC) Hi! Wir ind di Mdikidz! Wir lbn auf Mdiland inm Plantn,

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun? und Enrgiffizinz : Hat das twas mitinandr zu tun? Wlch Roll spilt Enrgiffizinz in Ihrm Untrnhmn? Wo lign Effizinzpotnzial? Wr kann was tun, um vorhandn Knackpunkt zu bwältign? Wi ist Ihr Vision für in

Mehr

1 9 5 2-2 0 1 2. 6 0 J a h r e E r f a h r u n g

1 9 5 2-2 0 1 2. 6 0 J a h r e E r f a h r u n g 1 9 5 2-2 0 1 2 6 0 J h r E r f h r u n g 60 Jhr innoviv Tchnik... und wir gbn wir Gs! 60 Jhr Dibod Firmngründr Hmu & Id Dibod 195 2 Fir Firmngr M m H ündu sä chni mu ng sch WDibo rk d - 1965 Di dmig Frigung

Mehr

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de Immobilin. Di bstn Sitn ds Wissns www.hauf.d Das Standardwrk rund um di Vrmitung Jtzt in dr Nuauflag inklusiv Book! Das Nachschlagwrk mit dn wichtigstn Fragn ds Mitrchts Antwort auf di häufigstn Fragn

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Notstromversorgung für ein sicheres Zuhause

Notstromversorgung für ein sicheres Zuhause Powr s Notstromvrsorgung für in sichrs Zuhaus www.ndrssstromrzugr.d tromausfäll sind aktullr dnn j... Vrursacht durch Naturkatastrophn, chnchaos odr vraltt Litungsntz. Ganz Ort sitzn im Dunkln obwohl di

Mehr

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen K A P I T E L 7 Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn Prof. Dr. Ansgar Blk Makroökonomik II Winrsmsr 2009/0 Foli Kapil 7: Erwarungsbildung, Konsum, und Invsiionn Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn

Mehr

ART OF GIVING. gutscheine. Das perfekte Geschenk. www.gutscheinspezialist.com. Art of Giving

ART OF GIVING. gutscheine. Das perfekte Geschenk. www.gutscheinspezialist.com. Art of Giving gutschin & GiftCards Das prfkt Gschnk www.gutschinspzialist.com 1 Art of Giving Papr Art-Präsntation - dr absolut Blickfang bi Trnds & Trad in Vnlo Hrzlich willkommn bi papr art Sit 25 Jahrn sind wir dr

Mehr

Mainstream als Trend. lllllllllllll llllllllllllllllllll ~ 9,80 EUR L 11,50 EUR. www.page-onli ne.de 4 191084 209802 11 :=

Mainstream als Trend. lllllllllllll llllllllllllllllllll ~ 9,80 EUR L 11,50 EUR. www.page-onli ne.de 4 191084 209802 11 := Mainstram als Trnd www.pag-onli n.d DEUTSCHLAND CH 19,20 CHF A l0,90eur 9,80 EUR L 11,50 EUR lllllllllllll llllllllllllllllllll ~ 4 191084 209802 11 := 026 PAGE 11.14 >TITEL> Kund & Krativr PAGE 11.14

Mehr

... für den Fall der Fälle Eine kleine Rechtshilfe für ein klares Nein zu Überstunden

... für den Fall der Fälle Eine kleine Rechtshilfe für ein klares Nein zu Überstunden Du musst nicht im Fri rrichbar sin. Du musst nicht in dinr Frizit mit Vorgstztn Dinstgspräch führn. Du musst kin KollgInnn zu Haus anrufn. Du musst in dinr Frizit nicht dinstfähig und fahrtauglich sin.

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Innovative Information Retrieval Verfahren

Innovative Information Retrieval Verfahren hut Innovativ Vrfahrn Hauptsminar Wintrsmstr 2004/2005 Grundlagn Htrognität Ursachn Bispil Lösungsansätz Visualisirung Ausblick Qualität (PagRank t al.) Multimdia- Maschinlls Lrnn im IR (v.a. nuronal Ntz)

Mehr

Rente Deutsch Deutsch Rente. Jetzt Klartext reden und bedarfsgerecht beraten

Rente Deutsch Deutsch Rente. Jetzt Klartext reden und bedarfsgerecht beraten B 510070.qxp_Layout 1 09.09.14 14:34 Sit 1 Nur zu r intrn Vrw n ndung! Rnt Dutsch Dutsch Rnt Jtzt Klartxt rdn und bdarfsgrcht bratn Kurz Aktionsübrsicht Gsprächsauslösr: Sit 4 Rntnpakt di vir rlvantn Punkt

Mehr

LN-JOBS Das größte regionale Stellenportal Auszubildende Aushilfen Fachkräfte Führungskräfte

LN-JOBS Das größte regionale Stellenportal Auszubildende Aushilfen Fachkräfte Führungskräfte LN-JOBS Das größt rginal Stllnprtal Auszubildnd Aushilfn Fachkräft Führungskräft Prtal PrmiumAnzig Unsr Listungn durchschnittlich 7.000 Stllnanzign individulls Layut Laufzit 4 Wchn Dirkt Vrlinkung auf

Mehr

Ein herzliches Grüß Gott in Memmelsdorf! www.drei-kronen.de

Ein herzliches Grüß Gott in Memmelsdorf! www.drei-kronen.de Ein hzlichs Güß Gott in Mmmlsdof! www.di-konn.d Güß Gott! In Fankn stht das bst Witshaus imm ggnüb d Kich. So wi auch uns Bauigasthof: Di Di Konn bfindn sich sit mh als 555 Jahn ggnüb dm Mmmlsdof Gottshaus.

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Digitaltechnik. TI-Tutorium. 17. Januar 2012. Tutorium von K. Renner für die Vorlesung Digitaltechnik und Entwurfsverfahren am KIT

Digitaltechnik. TI-Tutorium. 17. Januar 2012. Tutorium von K. Renner für die Vorlesung Digitaltechnik und Entwurfsverfahren am KIT Digitltchnik I-utorium 17. Jnur 2012 utorium von K. Rnnr für di Vorlsung Digitltchnik und Entwurfsvrfhrn m KI hmn Orgnistorischs Anmrkungn zum Übungsbltt 9 Korrktur inr Foli von ltztr Woch Schltwrk Divrs

Mehr

Erläuterungen zu Leitlinien zum Umgang mit Markt- und Gegenparteirisikopositionen in der Standardformel

Erläuterungen zu Leitlinien zum Umgang mit Markt- und Gegenparteirisikopositionen in der Standardformel Erläutrungn zu Ltlnn zum Umgang mt Markt- und Ggnpartrskopostonn n dr Standardforml D nachfolgndn Ausführungn n dutschr Sprach solln d EIOPA- Ltlnn rläutrn. Währnd d Ltlnn auf Vranlassung von EIOPA n alln

Mehr

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Verkäufer.

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Verkäufer. Ohn Spakass fht was: * Ih Immobiinpatn. Fü Vkäuf. Bid MASSGESCHNEIDERT: UNSER SERVICE FÜR IMMOBILIEN-VERKÄUFER! In dn vgangnn fünf Jahn habn wi und 900 Immobiin vmittt. Di Spakass Zonab ist damit d gößt

Mehr

Gutes aus der Provinz

Gutes aus der Provinz Sondrdruck aus Finanztst 11/1 ngbot ngbot gbit b Sondrdruck Guts aus dr Provinz ngbot bundswit ngbot auf das Gschäftsgbit bgrnzt Ristr-Banksparplän. Di aktulln Minizinsn solltn Sparr nicht schrckn. Mit

Mehr

STEMPEL BILDPREISLISTE 2013

STEMPEL BILDPREISLISTE 2013 STEMPEL BILDPREISLISTE 2013 Unvrbindlich Prismpfhlung Stmpl mit TEXTPlatt Brutto / Ntto www.trodat.d FÜR BÜRO UND GESCHÄFT Hintrlassn Si mhr Eindruck mit inm farbign Abdruck! NEU & EXKLUSIV TRODAT MULTI

Mehr

«Ich sehe was, was du nicht siehst» St.Gallen, 24. September 2015. Fachtagung Kinderwelten auf der Spur. www.fhsg.ch

«Ich sehe was, was du nicht siehst» St.Gallen, 24. September 2015. Fachtagung Kinderwelten auf der Spur. www.fhsg.ch Rorschach Autobahnausund infahrt Kruzblich Vnstaltungsort Di Tagung findt in dr Militärkantin, Kruzblichwg 2, in St.Galln statt. s Kr ns g Bo St. L on ard Str Turnhall Kruzblich r rg Zyli n Ilg Zughaus

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

LOW-COST MESSTECHNIK. Grundsätzliches zum Messen (Vortrag) schnelle Prozesse ( Oszillograf ) langsame Prozesse (

LOW-COST MESSTECHNIK. Grundsätzliches zum Messen (Vortrag) schnelle Prozesse ( Oszillograf ) langsame Prozesse ( Güntr Quast 10. Nov. 1999 Johanns Gutnbrg-nivrsität Mainz LOW-COST MESSTECHNK Grundsätzlichs zum Mssn (Vortrag) Prisgünstig Grät für schnll Prozss ( Oszillograf ) langsam Prozss ( Datnloggr ) Mssn und

Mehr

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2012

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2012 Eidgnössischs Dpartmnt für Umwlt, Vrkhr, Enrgi und Kommunikation UVEK Bundsamt für Umwlt BAFU Bundsamt für Enrgi BFE Rsultat 26. April 213 Sit 2 von 12 EINLEITUNG Im Rahmn ds Projkts Einhitlich Hu- und

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr