mit fi nanzieller Unterstützung der EU Mein Weg nach Dänemark Ein Leitfaden für Unternehmer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "mit fi nanzieller Unterstützung der EU Mein Weg nach Dänemark Ein Leitfaden für Unternehmer"

Transkript

1 mit fi nanzieller Unterstützung der EU Mein Weg nach Dänemark Ein Leitfaden für Unternehmer

2 Inhaltsverzeichnis Inhalt 1. Übersicht über Gründungsverläufe 1.1. Existenzgründung in Dänemark Seite Filialgründung in Dänemark Seite Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark Seite Export von Waren nach Dänemark Seite 10 Haftungsausschluss (Disclaimer) Die in diesem Leitfaden veröffentlichten Aussagen und Angaben basieren auf Informationen, die die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbh aus allgemein zugänglichen, nicht überprüfbaren Quellen, die sie für verlässlich erachtet, bezogen hat. Die einzelnen Informationen aus diesen Quellen konnten nur auf Plausibilität überprüft werden, eine Kontrolle der sachlichen Richtigkeit fand nicht statt. Trotz sorgfältiger Bearbeitung übernimmt die WFG NF keine Gewähr für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. 2. Themen 2.1. Gründung Feste Betriebsstätte bei Überschreitung von 12 Monaten Seite Gewerbeanmeldung in Dänemark Seite Kontoeröffnung in Dänemark Seite Rechtsformen in Dänemark Seite Genehmigungen Genehmigungsverfahren für Elektro-Installateure Seite Genehmigungsverfahren Physiotherapeut Seite Genehmigungsverfahren für Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure Seite Genehmigungsverfahren Lebensmittelhandel Seite Genehmigungsverfahren Restaurant Seite Steuern Tage Seite Punktabgaben Seite Übersicht über Steuerarten in Dänemark Seite Wann ist vom Lieferanten wo welche Umsatzsteuer zu entrichten Seite Umsatzsteuerliche Erfassung in Dänemark Seite Kundengewinnung Anzeigen in Dänemark schalten Seite Ausschreibungen in Dänemark Seite Recherche von Daten über Kunden und Konkurrenten in Dänemark Seite Preise im dänischen Handwerk Seite Dänisch: Sprache, Sprachunterricht, Übersetzer Seite Förderung Fördermöglichkeiten in Dänemark Seite Mitarbeiter Entsendung von Mitarbeitern Seite Arbeitgeberorganisation in Dänemark Seite Arbeitssicherheit bei Tätigkeit in Dänemark Seite Gewerkschaften in Dänemark Seite Buchhaltung Gehaltsausgaben und Nebenkosten Seite Musterrechnung Seite Linkübersicht 3.1. Linkliste der relevanten Behörden, Organisationen, Institutionen nach Themen Seite 33 Seite 2

3 1.1. Gründungsverlauf Existenzgründung in Dänemark 1.1. Existenzgründung in Dänemark Eine Existenzgründung in Dänemark will gut vorbereitet sein. Sie sollten sich der Unterschiede zu einer Geschäftstätigkeit in Deutschland bewusst sein. Dazu gehört unter anderem auch, dass Sie sprachlich in der Lage sind, in Dänemark tätig zu sein. Informieren Sie sich unten stehend zum beispielhaften Verlauf einer Existenzgründung in Dänemark. Dieser Leitfaden ersetzt in keinem Fall eine individuelle Beratung bei Fachexperten. Ist eine Existenzgründung in Dänemark für Sie der einzige Weg? Informieren Sie sich auch über Alternativen. Sie können beispielsweise auch von Deutschland aus Dienstleistungen in Dänemark erbringen. Informieren Sie sich über den für Sie optimalen Weg bei Ihrer Wirtschaftsförderung. Schritt 1: Prüfen Sie, ob Ihre Tätigkeit in Dänemark einer Genehmigung bedarf Einige Berufe und Gewerbe sind in Dänemark gesetzlich reguliert und erfordern eine besondere Ausbildung: z. B. Krankenschwestern und Physiotherapeuten Mitgliedschaft: z. B. Restaurants Genehmigung: z. B. Kneipen Zulassung: z. B. Elektroinstallateure und Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure Schritt 2: Wählen Sie eine Rechtsform Ihre Rechtsform hat Einfl uss auf Ihre Haftung und das notwendige Stammkapital sowie auf die Anforderungen an Ihre Buchhaltung. Die dänischen Rechtsformen ähneln den deutschen: Enkeltmandsvirksomhed = Selbständiger I/S (interessentskab) = GbR/BGB-Gesellschaft K/G (kommanditselskab) = KG ApS (anpartsselskab) = ähnlich GmbH A/S (aktieselskab) = AG Partnerskab = Partnerschaft A.M.B.A. = GmbH Eine genauere Übersicht über die dänischen Rechtsformen finden Sie unter Gründung und hier: Startguiden: 100 Antworten: Schritt 3: Melden Sie Ihr Gewerbe an Ein Gewerbe muss in Dänemark immer angemeldet werden. Die zuständige Behörde ist die Erhvervs- og Selskabssyrelsen. Die Anmeldung ist kostenfrei. Als Selbständiger/Personengesellschaft füllen Sie zur Anmeldung das Formular Gewerbeanmeldung Personengesellschaft aus und senden es an die Erhvervs- og Selskabsstyrelsen. Als Kapitalgesellschaft füllen Sie zur Anmeldung Sie das Formular Gewerbeanmeldung Kapitalgesellschaft aus und senden es an die Erhvervs- og Selskabsstyrelsen. Die Anmeldung muss mindestens acht Tage vor Aufnahme der Tätigkeit geschehen. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die CVR-Nummer (die zentrale Unternehmensnummer) des Unternehmens, die Sie auf Rechnungen anzuführen haben. Die CVR-Nummer ist gleichzeitig Ihre Steuernummer. Auf werden Informationen über Ihr Unternehmen veröffentlicht. Ein dänischer Steuerberater kann Ihr Unternehmen innerhalb weniger Stunden anmelden, aber auch das Anmeldeverfahren über das Papierformular dauert nur kurze Zeit. Eine Übersicht über die Gewerbeanmeldung erhalten Sie auch unter dem Punkt Gründung. Informieren Sie sich auch immer bei der zuständigen Behörde (kompetent myndighed), ob Ihr Gewerbe erlaubnispflichtig ist: Aufl istung regulierter Berufe: Regulierung Lebensmittel: Regulierung Lebensmittel: Sicherheitsbehörde: Arzneimittelbehörde: Allgemeine Beratung zum Markteintritt in Dänemark: ensburg.ihk.de Formular zur Gewerbeanmeldung bei Personengesellschaften: Formular zur Gewerbanmeldung bei Kapitalgesellschaften: Handelsregister: Informationen zur Anmeldung: Stand: November 2007 Seite 3

4 1.1. Gründungsverlauf Existenzgründung in Dänemark Schritt 4: Beantragen Sie eine Steuernummer Eine Steuernummer beantragt automatisch, wer ein Gewerbe anmeldet. Die CVR-Nummer ist auch die Steuernummer, die Sie auf Rechnungen anzugeben haben. Schritt 5: Eröffnen Sie ein Konto und richten Sie ein NemKonto ein Um in Dänemark tätig zu werden ist es empfehlenswert, ein dänisches Geschäftskonto einzurichten. Beachten Sie: wenn Sie als Selbständiger (enkeltmandsvirksomhed) in Dänemark tätig werden, müssen Sie schon bei der Gewerbeanmeldung ein Konto angeben. Sollten Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland beibehalten empfi ehlt es sich, auf Grund der hohen Gebühren für Auslandsüberweisungen eine Bank auszuwählen, die Grenzkonten anbietet. Eines Ihrer Konten wird automatisch als NemKonto eingerichtet. Ein NemKonto ist ein Konto, an das alle öffentlichen Behörden Gelder überweisen. Bei dem Kontakt zu Behörden müssen Sie also keine Kontonummer mehr angeben und bei Änderungen diese auch nicht mitteilen. Änderungen teilen Sie nur der Bank mit, die Ihr NemKonto entsprechend ändert. Weitere Informationen für die Einstellung von Mitarbeitern finden Sie auf folgenden Seiten: Mitarbeiter einstellen: Mitarbeiter registrieren: Arbeitssicherheit: ATP: Einstellung in Deutschland Ansässiger Wenn Sie Mitarbeiter in Ihrem dänischen Unternehmen einstellen, die in Deutschland ihren Wohnsitz haben, müssen Ihre Mitarbeiter besondere Regelungen beachten. In jedem Fall erfordert dies eine individuelle Beratung beispielsweise beim Infocenter Grenze (www.pendlerinfo.org). Kompetente Ansprechpartner Existenzgründung ist in Dänemark derzeit ein großes Thema. Nutzen Sie die Beratung öffentlicher und privater Anbieter. Die Wirtschaftsförderungen der einzelnen Kommunen sind gern unterstützend tätig. Schritt 6: Schließen Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen ab Als Selbständiger und Unternehmer in Dänemark sind einige Versicherungen für Sie gesetzlich vorgeschrieben: Eigentum Firmengebäude: Gebäude- und Hausratversicherung Unterhaltung von Kfz: Haftpfl ichtversicherung für die Kfz Als Arbeitgeber: Versicherung gegen Berufskrankheiten (bei der Arbejdsmarkedets Erhvervssygdomssikring), Versicherung gegen Arbeitsschäden (gesundheitliche, materielle) Eine Übersicht über Anbieter von Versicherungen finden Sie hier: Es gibt weitere freiwillige Versicherungen (bspw. eine Haftpfl ichtversicherung), die Sie abschließen sollten. Lassen Sie sich diesbezüglich von einer oder mehreren Versicherungsgesellschaften beraten. Schritt 7: Wenn Sie Mitarbeiter einstellen Mitarbeiter können gleich von Beginn an oder später eingestellt werden. Die Vorgehensweisen unterscheiden sich nur unwesentlich von einander: Bei der Registrierung werden verschiedene Formulare verwandt. Wenn Sie Mitarbeiter einstellen, gehen Sie wie folgt vor: Schließen Sie einen Arbeitsvertrag mit Ihrem neuen Mitarbeiter. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Rechtsanwalt oder Ihrer Arbeitgeberorganisation beraten. Die Inhalte des jeweiligen Vertrags hängen davon ab, ob und welcher Gewerkschaft der Mitarbeiter angeschlossen ist. Registrieren Sie sich als Arbeitgeber. Als Arbeitgeber müssen Sie sich bei der Erhvervs- og Selskabsstyrelsen registrieren lassen. Bei der Gründung tun Sie dies direkt in der Gewerbeanmeldung (Formular Gewerbeanmeldung Personengesellschaft, Formular Gewerbeanmeldung Kapitalgesellschaft). Bei bestehendem Unternehmen tun Sie dies in einem Änderungsformular (Formular Ändeurngen Personengesellschaft, Formular Änderungen Kapitalgesellschaft). Registrieren Sie sich für A-Skat, ATP und AMB (Einkommensteuer und Lohnnebenkosten). Die Anmeldung Ihrer Mitarbeiter muss spätestens acht Tage nach der Ausbezahlung des ersten Gehalts geschehen. Von der Steuerbehörde SKAT erhalten Sie ein Registrierungsdokument und weitere Informationen. Beachten Sie den dänischen arbejdsmiljølov (etwa Arbeitssicherheitsgesetz). Bei mehr als zehn Angestellten müssen Sie eine Sicherheitsgruppe einrichten, der ein Arbeitsleiter und ein Sicherheits repräsentant angehören. Sie können vom Arbejdstilsyn kontrolliert werden. Auf Anfrage von Danmarks Statistik sind Sie dazu verpfl ichtet, dem dänischen Statistischen Amt Informationen zur Verfügung zu stellen. Beachten Sie die Einhaltung des tarifl ichen Mindestlohns. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Arbeitgeberorganisation. Bedenken Sie bei Gehaltsverhandlungen die zu Deutschland unterschiedliche Abgaben- und Gehaltsstruktur. Seite 4 Stand: November 2007

5 1.2. Gründungsverlauf Filialgründung in Dänemark 1.2. Filialgründung in Dänemark Für deutsche Unternehmen, die in Dänemark verstärkte Präsenz zeigen möchten, ist die Gründung einer dänischen Filiale erwägenswert. Eine solche Filialgründung will gut vorbereitet sein. Sie sollten sich der Unterschiede zu einer Geschäftstätigkeit in Deutschland bewusst sein. Dazu gehört unter anderem auch, dass Sie sprachlich in der Lage sind, in Dänemark tätig zu sein. Informieren Sie sich unten stehend über die Anforderungen einer Filialgründung in Dänemark. Dieser Leitfaden ersetzt in keinem Fall eine individuelle Beratung bei Fachexperten. In diesem Leitfaden wird lediglich die Gründung einer Filiale von einer Aktiengesellschaft, GmbH oder Kommanditgesellschaft behandelt. Was ist eine Filiale: Eine Filiale kennzeichnet die räumliche Trennung von der Muttergesellschaft. Sie ist jedoch ein Teil der Gesellschaft und daher abhängig. Weiterhin werden keine eigenen Anteile/Aktien der Filiale ausgegeben und der Filialleiter muss zumindest Prokura haben. Schritt 1: Prüfen Sie, ob Ihre Tätigkeit in Dänemark einer Genehmigung bedarf Einige Berufe und Gewerbe sind in Dänemark gesetzlich reguliert und erfordern eine besondere Ausbildung: z. B. Krankenschwestern und Physiotherapeuten Mitgliedschaft: z. B. Restaurants Genehmigung: z. B. Kneipen Zulassung: z. B. Elektroinstallateure und Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure Schritt 2: Melden Sie Ihre Filiale an Eine Filiale muss in Dänemark immer angemeldet werden. Die zuständige Behörde ist die Erhvervs- og Selskabssyrelsen. Die Anmeldung ist kostenfrei. Filialen sind allerdings nicht anmeldepfl ichtig, wenn sie: eine reine Auftragsannahme- oder Vermittlungsstelle sind, bei der die Rechnungslegung vom Heimatland ausgeht; ausschließlich das Ziel haben, lediglich dänische Produkte durch einen Mittelsmann aufzukaufen; rein administrativer Natur sind, bspw. für den Zweck einer Marktuntersuchung. Als Filiale füllen Sie zur Anmeldung das Formular Gewerbeanmeldung Kapitalgesellschaft aus und senden es an die Erhvervs- og Selskabsstyrelsen. Die Tätigkeit darf erst aufgenommen werden, wenn die Anmeldung bei der zuständigen Behörde eingegangen ist. Informieren Sie sich auch immer bei der zuständigen Behörde (kompetent myndighed), ob Ihr Gewerbe erlaubnispflichtig ist: Aufl istung regulierter Berufe: Regulierung Lebensmittel: Sicherheitsbehörde: Arzneimittelbehörde: Zusätzlich zu den Angaben im Formular sind folgende Informationen einzureichen: Name und Privatadresse der Zeichnungsberechtigten der Hauptgesellschaft Name und Privatadresse des Filialleiters sowie seine zentrale Personennummer oder eine Kopie des Passes Grundlegende Informationen zur Hauptgesellschaft (Name, Adresse, Amtsgericht, Handelsregisternummer, Rechnungsjahr) Zeichnungsregeln für Hauptgesellschaft und Filiale Geschäftszweck von Hauptgesellschaft und Filiale Kapitalverhältnisse der Hauptgesellschaft Anforderungen an die Filiale: Geschäftszweck von Hauptgesellschaft und Filiale unterscheiden sich nicht Bei dem Namen ist zu verdeutlichen, dass es sich um eine Filiale handelt. Zu nennen sind außerdem der Name der Hauptgesellschaft sowie das Heimatland. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die CVR-Nummer des Unternehmens. Das ist die zentrale Unternehmensnummer, die Sie auf Rechnungen anzuführen haben. Die CVR-Nummer ist gleichzeitig Ihre Steuernummer. Auf werden Informationen über Ihr Unternehmen veröffentlicht. Formular zur Gewerbeanmeldung bei Kapitalgesellschaften: Handelsregister: Informationen zur Anmeldung: Informationen zu ausländischen Filialen: Stand: November 2007 Seite 5

6 1.2. Gründungsverlauf Filialgründung in Dänemark Achtung: Zu den Pfl ichten einer Filiale gehört, jährlich den Jahresrechnungsbericht der Hauptgesellschaft an die zuständige Behörde zu senden. Geschieht dies nicht fristgerecht, wird die Eintragung der Filiale gelöscht und eine weitere Geschäftstätigkeit ist rechtswidrig. Schritt 3: Beantragen Sie eine Steuernummer Eine Steuernummer beantragt automatisch wer ein Gewerbe anmeldet. Die CVR-Nummer ist auch die Steuernummer, die Sie auf Rechnungen anzugeben haben. Weitere Informationen für die Einstellung von Mitarbeitern finden Sie auf folgenden Seiten: Mitarbeiter einstellen: Mitarbeiter registrieren: Arbeitssicherheit: ATP: Schritt 4: Eröffnen Sie ein Konto und richten Sie ein NemKonto ein Um in Dänemark tätig zu werden ist es empfehlenswert, ein dänisches Geschäftskonto einzurichten. Beachten Sie: wenn Sie als Selbständiger (enkeltmandsvirksomhed) in Dänemark tätig werden, müssen Sie schon bei der Gewerbeanmeldung ein Konto angeben. Sollten Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland beibehalten empfi ehlt es sich, auf Grund der hohen Gebühren für Auslandsüberweisungen eine Bank auszuwählen, die Grenzkonten anbietet. Eines Ihrer Konten wird automatisch als NemKonto eingerichtet. Ein NemKonto ist ein Konto, an das alle öffentlichen Behörden Gelder überweisen. Bei dem Kontakt zu Behörden müssen Sie also keine Kontonummer mehr angeben und bei Änderungen diese auch nicht mitteilen. Änderungen teilen Sie nur der Bank mit, die Ihr NemKonto entsprechend ändert. Schritt 5: Schließen Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen ab Als Selbständiger und Unternehmer in Dänemark sind einige Versicherungen für Sie gesetzlich vorgeschrieben: Als Eigentümer des Firmengebäudes: Gebäude- und Hausratversicherung Unterhaltung von KfZ: Haftpfl ichtversicherung für die KfZ Als Arbeitgeber: Versicherung gegen Berufskrankheiten (bei der Arbejdsmarkedets Erhvervssygdomssikring), Versicherung gegen Arbeitsschäden (gesundheitliche, materielle) Eine Übersicht über Anbieter von Versicherung finden Sie hier: Es gibt weitere freiwillige Versicherungen (bspw. Haftpfl ichtversicherung), die Sie abschließen sollten. Lassen Sie sich diesbezüglich von einer oder mehreren Versicherungsgesellschaften beraten. Schritt 6: Wenn Sie Mitarbeiter einstellen Mitarbeiter können gleich von Beginn an oder später eingestellt werden. Die Vorgehensweisen unterscheiden sich nur unwesentlich von einander: Bei der Registrierung werden verschiedene Formulare verwandt. Wenn Sie Mitarbeiter einstellen, gehen Sie wie folgt vor: Schließen Sie einen Arbeitsvertrag mit Ihrem neuen Mitarbeiter. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Rechtsanwalt oder Ihrer Arbeitgeberorganisation beraten. Die Inhalte des jeweiligen Vertrags hängen davon ab, ob und welcher Gewerkschaft der Mitarbeiter angeschlossen ist. Als Arbeitgeber müssen Sie sich bei der Erhvervs- og Selskabsstyrelsen registrieren lassen. Bei der Gründung tun Sie dies direkt in der Gewerbeanmeldung (Formular Gewerbeanmeldung Personen gesellschaft oder Fomular Gewerbeanmeldung Kapitalgesellschaft). Bei bestehendem Unternehmen tun Sie dies in einem Änderungsformular (Formular Änderungen Personengesellschaft, Formular Änderungen Kapitalgesellschaft). Registrieren Sie sich für A-Skat, ATP und AMB (Einkommensteuer und Lohnnebenkosten). Die Anmeldung Ihrer Mitarbeiter muss spätestens acht Tage nach der Ausbezahlung des ersten Gehalts geschehen. Von der Steuerbehörde SKAT erhalten Sie ein Registrierungsdokument und weitere Informationen. Seite 6 Stand: November 2007

7 1.2. Gründungsverlauf Filialgründung in Dänemark Beachten Sie den dänischen arbejdsmiljølov (etwa Arbeitssicherheitsgesetz ). Bei mehr als zehn Angestellten müssen Sie eine Sicherheitsgruppe einrichten, der ein Arbeitsleiter und ein Sicherheitsrepräsentant angehören. Sie können vom Arbejdstilsyn kontrolliert werden. Auf Anfrage von Danmarks Statistik sind Sie dazu verpfl ichtet, dem dänischen Statistischen Amt Informationen zur Verfügung zu stellen. Beachten Sie die Einhaltung des tarifl ichen Mindestlohns. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Arbeitgeberorganisation. Bedenken Sie bei Gehaltsverhandlungen die zu Deutschland unterschiedliche Abgaben- und Gehaltsstruktur. Entsendung Mitarbeiter können auch von der Hauptgesellschaft an die Filiale in Dänemark entsandt werden. Dabei vereinbaren Unternehmen und Entsandter, nach welchen arbeitsrechtlichen Gesetzen der Mitarbeiter behandelt wird. Grundsätzlich sind entsandte Mitarbeiter in Dänemark immer auch einigen dänischen Gesetzen unterworfen. Bei der Entsendung gilt folgendes: Mitarbeiter aus der EU15 benötigen keine Arbeitsgenehmigung und bei Aufenthalten unter drei Monaten auch keine Aufenthaltsgenehmigung. In der Regel sind Mitarbeiter dort sozialversichert, wo sie arbeiten. Beantragen Sie bei der Krankenkasse das Formular E101. Bei einer Tätigkeit unter 183 Tagen im Jahr versteuern entsandte Mitarbeiter ihr Einkommen weiterhin im Heimatland Sowohl entsendendes Unternehmen als auch entsandte Mitarbeiter sollten sich immer individuell beraten lassen. Dies können Sie beispielsweise beim Infocenter Grenze (www.pendlerinfo.org) tun. Weitere Informationen zur Entsendung finden Sie auf folgenden Seiten: Grenzpendler: Entsendung: Neu in Dänemark: Steuern bei Entsendung: Formular Antrag E101: Kompetente Ansprechpartner Ziehen Sie bei einer Filialgründung im Ausland immer Experten zu Rate. Nutzen Sie das öffentliche und private Beratungsangebot verschiedener Anbieter. Wenden Sie sich beispielsweise an die Wirtschaftsförderung in Ihrer Region. Deren Kontaktadresse erhalten Sie bei uns. Bei der Ansiedlung ausländischer Unternehme ist Dänemark derzeit sehr aktiv. Die Wirtschaftsförderungen der einzelnen Kommunen sind gern unterstützend tätig. Stand: November 2007 Seite 7

8 1.3. Gründungsverlauf Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark 1.3. Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark Ein Markteintritt setzt nicht immer eine Unternehmensgründung voraus. Es ist durchaus üblich, dass Unternehmen mit Sitz in Deutschland auch Dienstleistungen in Dänemark erbringen. Dazu gehört unter anderem, dass Sie sprachlich in der Lage sind, in Dänemark tätig zu sein. Bei der Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark sind einige Aspekte zu beachten, über die Sie sich untenstehend informieren können. Sie sollten sich der Unterschiede zu einer Geschäftstätigkeit in Deutschland bewusst sein. Dieser Leitfaden ersetzt in keinem Fall eine individuelle Beratung bei Fachexperten. Schritt 1: Prüfen Sie, ob Ihre Tätigkeit in Dänemark gesetzlich reguliert ist. Einige Berufe und Gewerbe sind in Dänemark gesetzlich reguliert und erfordern eine besondere Ausbildung: z. B. Krankenschwestern und Physiotherapeuten Mitgliedschaft: z. B. Restaurants Genehmigung: z. B. Kneipen Zulassung: z. B. Elektroinstallateure und Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure Informieren Sie sich auch immer bei der zuständigen Behörde (kompetent myndighed), ob Ihr Gewerbe erlaubnispflichtig ist: Aufl istung regulierter Berufe: Regulierung Lebensmittel: Sicherheitsbehörde: Arzneimittelbehörde: Eine Übersicht über viele regulierte Gewerbe fi nden Sie unter 2.1. Gründung und 2.2. Genehmigungen. Schritt 2: Prüfen Sie, ob Sie sich umsatzsteuerlich registrieren müssen und tun Sie dies ggf. Mit einigen Ausnahmen gilt, dass Ort der Leistungserbringung auch Ort der umsatzsteuerlichen Erfassung ist. Wenn Sie also eine Dienstleistung in Dänemark erbringen, ist diese dort in der Regel umsatzsteuerpfl ichtig. Die meisten Unternehmen müssen in Dänemark eine Umsatzsteuer-Identifi kationsummer (CVR- Nummer) beantragen. Im Vergleich zu Deutschland gibt es Waren und Dienstleistungen in Dänemark, die dort nicht umsatzsteuerpfl ichtig sind. Dies gilt beispielsweise für die Leistung von Dentallaboren. Hier können Sie kontrollieren, ob Ihre Dienstleistung umsatzsteuerlich erfasst werden muss: Registrieren Sie sich mindestens acht Tage vor Aufnahme Ihrer Tätigkeit. Nach etwa 14 Tagen erhalten Sie von der Steuerbehörde Ihre dänische Umsatzsteuer-Identifi kationsnummer (CVR-Nummer) sowie den Bescheid über den Abrechnungszeitraum der Umsatzsteuer. Wer in Dänemark umsatzsteuerlich registriert ist, kann dort auch Vorsteuer geltend machen. Beachten Sie, dass Sie die Umsatzsteuerabrechnung auch dann fristgerecht einreichen, wenn Sie keine Umsätze in Dänemark getätigt haben, da Sie ansonsten mit einem Bußgeld belegt werden. Umsatzsteuerleitfaden: Umsatzsteuerliche Erfassung: Formular zur Erfassung: Schritt 3: Achten Sie darauf, korrekte Rechnungen auszustellen Wie in Deutschland gibt es auch in Dänemark Anforderungen an die Rechnungsstellung. Es ist insbesondere dann wichtig, korrekte Rechnungen auszustellen, wenn in der Rechnung auch Warenlieferungen (innergemeinschaftlicher Handel) enthalten sind, der Leistungsempfänger Vorsteuer geltend machen möchte. Achten Sie bei der Rechnungsstellung an Unternehmer immer darauf, die tatsächliche Existenz der CVR- Nummer zu überprüfen. Dies können Sie auf tun. Seite 8 Stand: November 2007

9 1.3. Gründungsverlauf Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark Besonderheiten 183-Tage: Persönliches Einkommen ist in der Regel dort zu versteuern, wo es erzielt wird (beschränkte Steuerpfl icht). Wer sich mehr als 183 Tage im Jahr in Dänemark aufhält, wird dort unbeschränkt steuerpfl ichtig. Dies gilt für nichtselbständige Arbeit. 12-Monate: Bei Bauvorhaben errichtet eine feste Betriebsstätte übrigens auch rückwirkend wer mehr als 12 Monate an einer Baustelle gearbeitet hat. Dann werden Unternehmen und Mitarbeiter beschränkt steuerpfl ichtig in Dänemark. Entsendung: Entsenden Sie Mitarbeiter, müssen Sie darauf achten, dass dies gesetzkonform geschieht. Klären Sie, ob Ihre Mitarbeiter eine Arbeits- und/oder Aufenthaltsgenehmigung benötigen. Beantragen Sie bei der Krankenkasse das Formular E 101. Bei der Entsendung von Mitarbeitern sollten Sie und Ihr Mitarbeiter sich unbedingt beraten lassen. Entlohnung: Arbeitnehmer in Dänemark sind zu einem großen Teil gewerkschaftlich organisiert. Die Gewerkschaften üben daher großen Einfl uss aus. Wenn Sie länger in Dänemark oder auf einer großen Baustelle tätig sind, werden Sie wahrscheinlich von einer Gewerkschaft angesprochen und aufgefordert, einen Tarifvertrag abzuschließen. Sie haben dann drei Möglichkeiten: Sie verhandeln nicht mit der Gewerkschaft. Sollten die Gewerkschaften vermuten, dass Ihre Mitarbeiter zu geringeren als den branchenüblichen Mindestvereinbarungen beschäftigt sind, können sie evtl. das Unternehmen blockieren. Sie schließen einen individuellen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft ab. Sie treten einer Arbeitgeberorganisation bei und sind damit von dem Tarifvertrag dieser Organisation umfasst. Preise: Beachten Sie bei der Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark die dänische Preisstruktur. Arbeitssicherheit: Die Arbeitssicherheit in Dänemark muss auch von Unternehmen eingehalten werden, die dort nur hin und wieder Dienstleistungen erbringen. Die zuständige Kontrollbehörde Arbejdstilsyn kann den Arbeitsort unangemeldet und angemeldet besuchen und kontrollieren. Sollte das Arbejdstilsyn Sicherheitsmängel feststellen, kann der Arbeitsort stillgelegt werden, bis die Mängel behoben sind. dänische Steuerbehörde: Doppelbesteuerungsabkommen: Doppelbesteuerungsabkommen: Entsendung: Grenzpendlerberatung: Grenzpendlerberatung: Baupreise: Arbeitssicherheit: Arbeitssicherheit: Formular Antrag auf E101: Kompetente Ansprechpartner Nutzen Sie bei Ihrem Markteintritt in Dänemark immer den Rat von Experten öffentlicher und privater Anbieter. Folgende öffentliche Akteure stehen Ihnen bei Ihrem Schritt nach Dänemark mit Rat und Tat zur Seite: Markteintrittsberatung (Dänemark) für Unternehmen: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbh Schloßstr Husum Tel.: Internet: Grenzpendlerberatung für Unternehmen und Beschäftigte: Infocenter Grenze-Grænse Lyren Padborg Tel.: Internet: Stand: November 2007 Seite 9

10 1.4. Gründungsverlauf Export von Waren nach Dänemark 1.4. Export von Waren nach Dänemark Ein Markteintritt setzt nicht immer eine Unternehmensgründung voraus. Es ist durchaus üblich, dass Unternehmen mit Sitz in Deutschland Waren nach Dänemark exportieren. Dies können Sie über verschiedene Wege tun, aber egal ob Sie Ihre Waren an einen Agenten, ein Handelshaus oder direkt an ein Unternehmen bzw. eine Privatperson (Fernverkauf) versenden, müssen Sie einige Aspekte beachten, die in diesem Leitfaden beleuchtet werden. Dieser Leitfaden ersetzt in keinem Fall eine individuelle Beratung bei Fachexperten. Schritt 1: Prüfen Sie, ob die Ware aus Deutschland ausgeführt werden darf Grundsätzlich ist die Ausfuhr von Waren aus Deutschland frei. Dennoch gibt es Ausnahmen, die in nationalem Recht EU-Recht oder zwischenstaatlichen Abkommen begründet sind. Diese regulieren die Ausfuhr von Waren. Informieren Sie sich diesbezüglich beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA, Kompetente Ansprechpartner Nutzen Sie vor dem Export Ihrer Waren immer den Rat von Experten öffentlicher und privater Anbieter. Insbesondere beim Export sollten Sie sich von kompetenten Steuerberatern und Anwälten beraten lassen. Außerdem steht Ihnen die Wirtschaftsförderung in Ihrer Region zur Seite. Steuerbehörde: Schritt 2: Prüfen Sie, ob die Ware nach Dänemark eingeführt werden darf und welchen Einschränkungen sie unterliegt Grundsätzlich ist die Einfuhr von Waren aus dem europäischen Ausland nach Dänemark erlaubt. Dennoch sind einige Waren bei der Einfuhr genehmigungspfl ichtig. Dazu gehören unter anderem Lebensmittel, Medizin und Chemikalien. Stellen Sie im Zweifel Kontakt mit der dänischen Steuerbehörde SKAT her und klären Sie ob die Einfuhr Ihrer Waren einer besonderen Genehmigung bedarf. Weiterhin sollten Sie klären, ob Ihre Waren anderen Einschränkungen unterliegen: Zoll: innerhalb der EU nicht existent Quotenregelung: innerhalb der EU nicht existent Punktabgaben: die Punktabgabe ist eine inländische Verbrauchssteuer in Dänemark und ist für einige Waren abzuführen. Dies geschieht in der Regel durch den Warenempfänger. In einigen Ausnahmen sind Sie als Lieferant registrierungspfl ichtig. Ob Ihre Waren unter diese Verbrauchssteuer fallen, sehen Sie bei der Steuerbehörde SKAT. Bedenken Sie eine eventuelle Punktabgabe bei Ihrer Preisgestaltung. Statistikpfl icht bei Warenexport: überprüfen Sie die USt-ID-Nummer des Käufers (einfache und qualifi - zierte Überprüfung erfolgt über das Bundeszentralamt für Steuern in Saarlouis und ist auch online möglich: übersteigen die Warenlieferungen den Wert von im Jahr sind Sie verpfl ichtet, eine Meldung über internationalen Warenverkehr im Binnenmarkt an Intrastat zu senden (www.destatis.de); Sie sind verpfl ichtet, über innergemeinschaftliche Lieferungen die Zusammenfassende Meldung an das Bundeszentralamt für Steuern zu senden (www.bzst.bund.de), hier gilt: keine Warenbezüge melden, Meldung ist unabhängig von o. g. Meldegrenze zu versenden, Nullmeldung ist nicht notwendig Leitfaden Punktabgabe: Andere Behörden für Einfuhrbestimmungen: Schritt 3: Prüfen Sie, wann Sie in Dänemark umsatzsteuerpflichtig sind und führen Sie die Umsatzsteuer ab Wenn Sie Waren nach Dänemark exportieren, sind Sie unter Umständen in Dänemark umsatzsteuerpfl ichtig. Umsatzsteuerpfl icht bei Export von Waren (beachten Sie Ausnahmen): Lieferant D Lieferant DK USt. Satz/Steuerbehörde Kommentar Unternehmer Unternehmer 0% innergemeinschaftliche Lieferung, Erwerber wird steuerpfl ichtig Unternehmer Privatperson 7%/19% Deutschland Unternehmer Privatperson 25% Dänemark Eine detaillierte Übersicht erhalten Sie unter dem Punkt Steuern. Versand über Dritten, gilt nicht für eigene Auslieferung, Verkauf < DKK jährlich Ab dem Verkauf von über DKK jährlich verschiebt sich die Steuerpfl icht nach Dänemark Seite 10 Stand: November 2007

Existenzgründung in Dänemark

Existenzgründung in Dänemark Existenzgründung in Dänemark Eine Existenzgründung in Dänemark will gut vorbereitet sein. Sie sollten sich der Unterschiede zu einer Geschäftstätigkeit in Deutschland bewusst sein. Dazu gehört unter anderem

Mehr

Slowenien - Einrichtung einer Clearingstelle

Slowenien - Einrichtung einer Clearingstelle Slowenien - Einrichtung einer Clearingstelle Omnibusunternehmen, die Personenbeförderungsleistungen in Slowenien erbringen, müssen diese nach den allgemeinen Bestimmungen des slowenischen Umsatzsteuergesetzes

Mehr

ready to use companies Confidenta

ready to use companies Confidenta ready to use companies - 1 - Nächste Schritte Vielen Dank für Ihr Vertrauen, welches Sie der AG entgegengebracht haben. Die nachfolgenden Hinweise sollen Ihnen den reibungslosen Start erleichtern: Bankverbindung

Mehr

Mehrwertsteuerrechtliche Registrierung in der EU

Mehrwertsteuerrechtliche Registrierung in der EU Mehrwertsteuerrechtliche Registrierung in der EU Fragen: 1. Wann ist eine Registrierung in der EU grundsätzlich erforderlich? 2. Welche Konsequenzen hat eine Registrierung in der EU? 3. Wie ist das Registrierungsverfahren

Mehr

Gutachten. Betriebsstätten in Italien

Gutachten. Betriebsstätten in Italien Gutachten Betriebsstätten in Italien Definition Betriebsstätte Immer, wenn eine Verkaufstätigkeit über eine feste Geschäftseinrichtung oder einen abhängigen Mitarbeiter ausgeübt wird, liegt eine Betriebsstätte

Mehr

Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung

Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung Bevor Sie Ihr Existenzgründungsvorhaben in die Tat umsetzen können, sind einige behördliche Schritte erforderlich. Der so oft beschriebene Weg durch

Mehr

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte I. Möglichkeiten der gewerblichen Betätigung Viele Unternehmen wollen expandieren und gründen einen neuen Standort. Dies wirft die Frage auf, wie

Mehr

TOCHTERUNTERNEHMEN ZWEIGNIEDERLASSUNG BETRIEBSSTÄTTE I. WELCHE ARTEN VON NIEDERLASSUNGEN GIBT ES?

TOCHTERUNTERNEHMEN ZWEIGNIEDERLASSUNG BETRIEBSSTÄTTE I. WELCHE ARTEN VON NIEDERLASSUNGEN GIBT ES? MERKBLATT Existenzgründung und Unternehmensförderung TOCHTERUNTERNEHMEN ZWEIGNIEDERLASSUNG BETRIEBSSTÄTTE I. WELCHE ARTEN VON NIEDERLASSUNGEN GIBT ES? Viele Unternehmen wollen expandieren und gründen einen

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG)

Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG) Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG) I. GEGENSEITIGKEITSABKOMMEN Artikel 2 Absatz 2 1. Hat Ihr Land Gegenseitigkeitsabkommen abgeschlossen? Ja. 2. Wenn ja, mit welchen

Mehr

Passau, den 2. 5. 2011 Radka Felgrová

Passau, den 2. 5. 2011 Radka Felgrová FREIER GRENZÜBERSCHREITENDER ARBEITSKRAFT- UND DIENSTLEISTUNGSVERKEHR INNERHALB DER EU AUS DER SICHT DER TSCHECHISCHEN GESETZGEBUNG IM KONTEXT DES EU-RECHTES Passau, den 2. 5. 2011 Radka Felgrová Überblick

Mehr

Expatriates und unselbständig Beschäftigte. RA Dr. CIPRIAN PĂUN LL.M Münster

Expatriates und unselbständig Beschäftigte. RA Dr. CIPRIAN PĂUN LL.M Münster Expatriates und unselbständig Beschäftigte RA Der Unterschied zwischen unselbständig Beschäftigten und Expatriates unselbständig Beschäftigte Personen, die in einem Dienstverhältnis stehen Expatriates

Mehr

Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb

Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb Von Nebenerwerb wird gesprochen, wenn eine Selbstständigkeit nicht hauptberuflich, sondern neben einer zeitlich überwiegenden Tätigkeit oder während der Arbeitslosigkeit

Mehr

AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS

AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS Bezüglich der neuen EU-Freizügigkeit ab dem 01.05.2011 (wahrscheinlich relevant für polnische und tschechische Arbeitnehmer) stellen

Mehr

Gründung einer GmbH in Polen

Gründung einer GmbH in Polen KOZLOWSKI Rechts- und Steuerberatung Ul. Wawelska 1/2 70-505 Szczecin POLEN http://ra-kozlowski.com/ mail@ra-kozlowski.com Gründung einer GmbH in Polen Die polnische Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Mehr

Funktion: Hersteller Importeur Exporteur Agent Dienstleister

Funktion: Hersteller Importeur Exporteur Agent Dienstleister FIRMENPROFIL (bitte in deutsch oder englisch ausfüllen) Bitte stellen Sie den Hintergrund Ihres Vorhabens in Berlin anhand der unten genannten Fragen vor. Sie dienen dem Verständnis und der Beurteilung

Mehr

Antrag. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR. Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg. Teilnehmer-Nr. Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung

Antrag. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR. Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg. Teilnehmer-Nr. Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung (Bitte deutlich ausfüllen) Teilnehmer-Nr. (Bitte nicht ausfüllen) Ich beantrage die Zulassung

Mehr

Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb

Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb Von Nebenerwerb wird gesprochen, wenn eine Selbstständigkeit nicht hauptberuflich, sondern neben einer zeitlich überwiegenden Tätigkeit oder während der Arbeitslosigkeit

Mehr

Rechnungen - Das muss drinstehen

Rechnungen - Das muss drinstehen Rechnungen - Das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

Einkommenssteuer in den Niederlanden

Einkommenssteuer in den Niederlanden Einkommenssteuer in den Niederlanden In den Niederlanden muss jede Person, die ein Einkommen erhält, eine jährliche Einkommenssteuererklärung einreichen. Ein Steuerjahr in den Niederlanden dauert vom 1.

Mehr

Errichtung einer Zweigniederlassung oder einer Betriebsstätte

Errichtung einer Zweigniederlassung oder einer Betriebsstätte Errichtung einer Zweigniederlassung oder einer Betriebsstätte Wichtige Tipps für Unternehmer und Existenzgründer Januar 2015 Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin

Mehr

1. Leistungsempfänger ist kein Unternehmer ( 3a Abs. 1 UstG)

1. Leistungsempfänger ist kein Unternehmer ( 3a Abs. 1 UstG) Der neue Ort der sonstigen Leistung im Sinne des UstG Änderung seit dem 01. Januar 2010 I. Allgemeines Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die den Austausch von Leistungen (= Umsatz) besteuert. Sie ist eine

Mehr

IGP Umsatzsteuer Clearingstelle

IGP Umsatzsteuer Clearingstelle Mai 2013 IGP Umsatzsteuer Clearingstelle Deutsche Omnibusunternehmen, die Personenbeförderungsleistungen im Ausland erbringen, müssen diese nach den allgemeinen Bestimmungen des vor Ort geltenden Umsatzsteuergesetzes

Mehr

Internationale Personalvermittlung

Internationale Personalvermittlung 1 VERMITTLUNGSKONDITIONEN 1) Der Personalvermittler verpfl ichtet sich, den Arbeitssuchenden, bei der Suche nach einer Arbeitsstelle zu unterstützen und ihm potentielle Arbeitsstellen zu präsentieren.

Mehr

ready to use companies - GmbH -

ready to use companies - GmbH - ready to use companies - GmbH - Confidenta - 1 - Confidenta Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Vorratsgesellschaft. Bei einem Kauf werden zwingend die Firmenbezeichnung und der Unternehmensgegenstand

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung An das Finanzamt Eingangsstempel oder -datum 1 2 3 Steuernummer Fragebogen zur steuerlichen Erfassung Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen) oder land- und forstwirtschaftlichen Tätigkeit

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung 1 2 An das Finanzamt Steuernummer Fragebogen zur steuerlichen Erfassung Eingangsstempel oder -datum 3 4 5 Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen) oder land- und forstwirtschaftlichen

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung An das Finanzamt Eingangsstempel oder -datum 1 2 3 4 5 Steuernummer Fragebogen zur steuerlichen Erfassung Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen) oder land- und forstwirtschaftlichen

Mehr

Merkblätter Österreichische Dokumentenüberprüfungsverfahren: Merkblatt für Doktoranden

Merkblätter Österreichische Dokumentenüberprüfungsverfahren: Merkblatt für Doktoranden Merkblätter Österreichische Dokumentenüberprüfungsverfahren: Merkblatt für Doktoranden Für Bewerber, die ein Promotionsstudium aufnehmen wollen Stand: 06.2014 Diese Regelungen gelten nur für Bewerber/innen,

Mehr

Wir benötigen für die Bearbeitung Ihrer Anfragen immer den Namen-Telefon und gültige E- Mail.

Wir benötigen für die Bearbeitung Ihrer Anfragen immer den Namen-Telefon und gültige E- Mail. Hier können Sie mit uns eine neue GmbH genannt in Bulgarien OOD/EOOD gründen. Sie können auch Änderung in der Registrierung von bestehenden Unternehmen vornehmen lassen. Oder eine bestehende GmbH kaufen

Mehr

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Rechtsformenvergleich: Merkblatt Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Inhalt 1 Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) 1.1 Fragen und Antworten zu den gesetzlichen 1.2 Fragen

Mehr

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs.

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 09/2010 Antrag auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 1 DSAVO 1. Angaben zur Person 1.1 Persönliche Daten Titel/akademischer

Mehr

Selbstständig als Hausmeister interna

Selbstständig als Hausmeister interna Selbstständig als Hausmeister interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Einleitung... 7 Persönliche Voraussetzungen... 7 Tätigkeiten eines Hausmeisters... 8 Die Selbstständigkeit... 14 Was ist eine selbstständige

Mehr

Merkblatt zur Neueintragung einer Europäischen Gesellschaft (Societas Europaea, SE) mit Sitz in Liechtenstein

Merkblatt zur Neueintragung einer Europäischen Gesellschaft (Societas Europaea, SE) mit Sitz in Liechtenstein 1/5 A M T FÜ R JU S TIZ FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN H A N D ELS R EG IS TER Merkblattnummer AJU/ h70.028.02 Merkblattdatum 02/2013 Direktkontakt info.hr.aju@llv.li Merkblatt zur Neueintragung einer

Mehr

MANDAT aktuell APRIL 2013. Die Aprilnummer bringt: Anzahlungen für die Einkommenssteuer Krankenkassenabgaben Übersehen Sie nicht Wichtige Termine

MANDAT aktuell APRIL 2013. Die Aprilnummer bringt: Anzahlungen für die Einkommenssteuer Krankenkassenabgaben Übersehen Sie nicht Wichtige Termine Aktuelle Informationen auf dem Gebiet Steuern, Recht und Wirtschaft MANDAT aktuell Die Aprilnummer bringt: Anzahlungen für die Einkommenssteuer Krankenkassenabgaben Übersehen Sie nicht Wichtige Termine

Mehr

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005)

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Kanzlei Stettin (Zentrum)- Wojska Polskiego 31/3-70-473 Stettin Tel: DE 039754 52884

Mehr

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung Bitte zurück an: BKK Stadt Augsburg Willy-Brandt-Platz 1 86153 Augsburg Wichtiger Hinweis: Die freiwillige Krankenversicherung muss innerhalb von drei Monaten nach dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht

Mehr

Angaben zur Person (bei juristischen Personen Angaben des/der gesetzlichen Vertreter):

Angaben zur Person (bei juristischen Personen Angaben des/der gesetzlichen Vertreter): (zurück an) Industrie- und Handelskammer Potsdam Breite Straße 2 a - c 14467 Potsdam HINWEIS: Bei Personengesellschaften (z.b. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH & Co. KG) hat jeder geschäftsführungsberechtigte

Mehr

Merkblatt Gründungszuschuss

Merkblatt Gründungszuschuss Gründungszuschuss 1 Merkblatt Gründungszuschuss Der Gründungszuschuss (früher bekannt unter Ich-AG Zuschuss und Überbrückungsgeld) hat sich Anfang 2012 durch das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen

Mehr

1. Die Vereinigungsfreiheit ist gesetzlich anerkannt und zwar in Kapitel 2, Artikel 2 und 20 der Verfassung von 1974.

1. Die Vereinigungsfreiheit ist gesetzlich anerkannt und zwar in Kapitel 2, Artikel 2 und 20 der Verfassung von 1974. Gemeinnützigkeit in Europa C.O.X. Schweden Vereine Rechtlicher Rahmen 1. Die Vereinigungsfreiheit ist gesetzlich anerkannt und zwar in Kapitel 2, Artikel 2 und 20 der Verfassung von 1974. 2. Definition

Mehr

Unterrichtsreihe: Auf dem Amt

Unterrichtsreihe: Auf dem Amt 04 Führerschein Viele Menschen fahren mit dem Auto zur Arbeit, bringen ihre Kinder zum Sportverein oder machen Einkäufe. Oft setzen Arbeitgeber wie zum Beispiel Handwerksbetriebe den Führerschein für die

Mehr

Steuerberater. Merkblatt. Vorsteuervergütungsverfahren. Inhalt. Steffen Feiereis

Steuerberater. Merkblatt. Vorsteuervergütungsverfahren. Inhalt. Steffen Feiereis Steuerberater Steffen Feiereis Merkblatt Vorsteuervergütungsverfahren Inhalt 1 Allgemeines 2 Regelung seit 01.01.2010 3 In Deutschland ansässige Unternehmen 3.1 Unternehmerbescheinigung 3.2 Vorsteuervergütungsverfahren

Mehr

Entscheidungsparameter für die Rechtsformwahl. Rechtsanwalt Dr. Fritz Westhelle Fachanwalt für Insolvenz- u. Arbeitsrecht

Entscheidungsparameter für die Rechtsformwahl. Rechtsanwalt Dr. Fritz Westhelle Fachanwalt für Insolvenz- u. Arbeitsrecht Entscheidungsparameter für die Rechtsformwahl Rechtsanwalt Dr. Fritz Westhelle Fachanwalt für Insolvenz- u. Arbeitsrecht 1. Haftung 2. Gewinn- bzw. Verlustbeteiligung 3. Entnahmerechte 4. Leitungsbefugnis

Mehr

Existenzgründertag Weinheim 13.11.2012 www.kanzlei-dr-may.de

Existenzgründertag Weinheim 13.11.2012 www.kanzlei-dr-may.de Steuerrecht für Existenzgründungen Wer wir sind eine hochqualifizierte Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit mehr als 20 Mitarbeiter/innen seit über 60 Jahren in Weinheim Weinheims erster

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung 1 An das Finanzamt Sonnenort, Postfach 9999, 9999 Sonnenort Eingangsstempel oder -datum 2 Steuernummer Fragebogen zur steuerlichen Erfassung 3 Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen)

Mehr

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV)

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) HRegGebV Ausfertigungsdatum: 30.09.2004 Vollzitat: "Handelsregistergebührenverordnung

Mehr

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ A) NATÜRLICHE PERSONEN I. IDENTIFIZIERUNG FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ Name:... Vorname(n):... Staatsangehörigkeit:... Geschlecht:... Personenstand:... Geburtsdatum:... Geburtsort:... Land:...

Mehr

Gründung einer AG in Polen

Gründung einer AG in Polen KOZLOWSKI Rechts- und Steuerberatung Ul. Wawelska 1/2 70-505 Szczecin POLEN http://ra-kozlowski.com/ mail@ra-kozlowski.com Gründung einer AG in Polen Die polnische Aktiengesellschaft (spółka akcyjna, kurz

Mehr

Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015)

Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015) PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015) Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen EUROPÄISCHE UNION Als niedersächsisches Unternehmen können Sie einen Beitrag zur Verbesserung

Mehr

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G W Ä H R U N G S R E C H T u n d B U C H H A L T U N G Übersicht über einige Neuigkeiten A.Woskoboinikow Unternehmensberater Änderung des Föderalen Gesetzes vom 06.12.2011 Nr. 406-FZ Über Währungskontrolle.

Mehr

Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn

Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn Newsletter Nr. 4 / September 2014 Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn Sehr geehrte Damen und Herren, unser Newsletter Nr. 4 beschäftigt sich mit dem Thema umsatzsteuerliche Registrierung ausländischer

Mehr

Dem Staat das Seine? Steuern und Abgaben

Dem Staat das Seine? Steuern und Abgaben Dem Staat das Seine? Steuern und Abgaben Vortrag am 26.10.2009 Referent: Axel Pape Gründungsforum Region Göttingen Dipl.-Kfm. Friedrich-W. Beckmann Wirtschaftsprüfer Steuerberater Axel Pape Wirtschaftsprüfer

Mehr

Merkblatt: Steuern. Einkommenssteuer. Wer muss Einkommensteuer zahlen?

Merkblatt: Steuern. Einkommenssteuer. Wer muss Einkommensteuer zahlen? Merkblatt: Steuern Zu beachten sind die Einkommenssteuer bzw. Körperschaftssteuer, die Umsatzsteuer und die Gewerbesteuer. Wenn Ihr Unternehmen eine Kapitalgesellschaft (GmbH, AG) ist, muss es Körperschaftssteuer

Mehr

Sondernewsletter. Neues Sozialversicherungsrecht in China. Weitreichende Änderungen auch für ausländische Arbeitnehmer und Expatriates

Sondernewsletter. Neues Sozialversicherungsrecht in China. Weitreichende Änderungen auch für ausländische Arbeitnehmer und Expatriates Sondernewsletter Neues Sozialversicherungsrecht in China Weitreichende Änderungen auch für ausländische Arbeitnehmer und Expatriates Sehr geehrte Damen und Herren, der Nationale Volkskongress der Volksrepublik

Mehr

Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland. Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11.

Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland. Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11. Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11. Juni 2010 Seminar UNI-BUD in Kolberg 11.-12.06.2010 BM Partner Revision GmbH

Mehr

Benutzerhandbuch für die Wirtschaftsteilnehmer

Benutzerhandbuch für die Wirtschaftsteilnehmer Benutzerhandbuch für die Wirtschaftsteilnehmer Vers. 02.08.2011 www.ausschreibungen-suedtirol.it Elektronische Vergaben 1 1 www.bandi-altoadige.it Gare telematiche Inhalt Digitale Signatur Adressenverzeichnis

Mehr

M U S T E R. 1 Name und Sitz. (1) Der Name der Partnerschaft lautet:...steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 1

M U S T E R. 1 Name und Sitz. (1) Der Name der Partnerschaft lautet:...steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 1 M U S T E R eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Steuerberatungsgesellschaft und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in der Rechtsform der Partnerschaftsgesellschaft 1 Name und Sitz (1) Der

Mehr

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. Bundeszentralamt für Steuern. Bundesfinanzakademie im Bundesministerium der Finanzen

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. Bundeszentralamt für Steuern. Bundesfinanzakademie im Bundesministerium der Finanzen Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder Bundeszentralamt für Steuern

Mehr

Reglement der Darlehenskasse

Reglement der Darlehenskasse Genossenschaft Hofgarten Hofwiesenstrasse 58 8057 Zürich Telefon 044 363 39 11 info@geho.ch www.geho.ch Seite 1 1. Zweck Mit der Darlehenskasse soll 1.1 eine möglichst hohe Eigenfinanzierung der geho eigenen

Mehr

1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status

1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status 1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular zurück an 1&1 Telecom GmbH Elgendorfer Strasse 57 D-56410 Montabaur Faxnummer 0800 10 13 038 1&1 Vertriebspartner-ID

Mehr

Elektronische Parkingcard für die Benutzung des Parkplatzes der Pädagogischen Hochschule Thurgau

Elektronische Parkingcard für die Benutzung des Parkplatzes der Pädagogischen Hochschule Thurgau Elektronische Parkingcard für die Benutzung des Parkplatzes der Pädagogischen Hochschule Thurgau Die PHTG stellt ihren Studierenden auf dem Bärenplatz eine begrenzte Anzahl an Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Mehr

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO IHK Mitgliedsnummer (falls bekannt) Firma / Name IHK Hochrhein-Bodensee Geschäftsfeld Recht Steuern Schützenstr. 8 78462 Konstanz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater

Mehr

MWST - MWST-Info 21 NEUE STEUERPFICHTIGESeite 1a

MWST - MWST-Info 21 NEUE STEUERPFICHTIGESeite 1a MWST - MWST-Info 21 NEUE STEUERPFICHTIGESeite 1a 1 Das System der MWST: MWST = > Verbrauchssteuer > Inlandsteuer > Selbstdeklaration (es wird keine Rechnung zugestellt) Art. 86 Abs. 1 MWSTG > Nur inländische

Mehr

19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)

19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) 19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) Kleinunternehmerinnen/ Kleinunternehmer Nach 19 Abs. 1 UStG wird die für Umsätze im Sinne des 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG geschuldete Steuer von den Kleinunternehmern (vgl.

Mehr

IHK-Merkblatt Stand: 04.11.2015

IHK-Merkblatt Stand: 04.11.2015 IHK-Merkblatt Stand: 04.11.2015 HINWEIS: Dieses Merkblatt soll als Service Ihrer IHK nur erste Hinweise geben und erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl es mit größter Sorgfalt erstellt

Mehr

für die Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorangegangenes Berufsausbildungsverhältnis

für die Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorangegangenes Berufsausbildungsverhältnis MERKBLATT für die Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorangegangenes Berufsausbildungsverhältnis Aus- und Weiterbildung 1. Ohne Berufsausbildungsverhältnis können Sie zur Abschlussprüfung zugelassen werden,

Mehr

Quellensteuereinbehalt bei Lizenzvergütungen aus dem Ausland

Quellensteuereinbehalt bei Lizenzvergütungen aus dem Ausland Quellensteuereinbehalt bei Lizenzvergütungen aus dem Ausland 1. Ausgangssituation 2. Quellensteuer - Was steckt dahinter? 3. Was folgt daraus für Staaten ohne Doppelbesteuerungsabkommen? 4. Was gilt im

Mehr

SACHKUNDENACHWEIS UND SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER

SACHKUNDENACHWEIS UND SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER MERKBLATT SACHKUNDENACHWEIS UND SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER ALLGEMEINES Im Zuge der Umsetzung der Versicherungsvermittlerrichtlinie in nationales Recht wurde die

Mehr

Informationen für den Verbraucher Nachweis-Bestätigung und Maklervertrag

Informationen für den Verbraucher Nachweis-Bestätigung und Maklervertrag Informationen für den Verbraucher Nachweis-Bestätigung und Maklervertrag Diese Informationen gelten bis auf weiteres und stehen nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Stand: Januar 2015 A. Allgemeine

Mehr

Offenlegung von Jahresabschlüssen

Offenlegung von Jahresabschlüssen Offenlegung von Jahresabschlüssen Ihr Ansprechpartner: Ass. Robert Neuhaus Telefon: 02 03-28 21-346 Allgemeines Seit 1986 müssen Kapitalgesellschaften in Deutschland ihre Jahresabschlüsse veröffentlichen.

Mehr

MikroSTARTer Niedersachsen

MikroSTARTer Niedersachsen PRODUKTINFORMATION (STAND 20.08.2015) MikroSTARTer Niedersachsen EUROPÄISCHE UNION Mit dieser Förderung unterstützen das Land Niedersachsen und die NBank Gründungen und Unternehmensnachfolgen insbesondere

Mehr

Erfordernisse einer Rechnung

Erfordernisse einer Rechnung Erfordernisse einer Rechnung Wann muss ein Unternehmer Rechnungen ausstellen? Der Unternehmer ist nach dem Umsatzsteuergesetz verpflichtet Rechnungen auszustellen, wenn er Umsätze an andere Unternehmer

Mehr

DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND

DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND ABKOMMEN ZWISCHEN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND UND DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ZUR VERMEIDUNG DER DOPPELBESTEUERUNG UND ZUR VERHINDERUNG DER STEUERVERKÜRZUNG

Mehr

Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer

Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer Was versteht man unter einem Dreiecksgeschäft? Ein Dreiecksgeschäft ist ein Sonderfall des Reihengeschäftes. Die Grundregeln des Reihengeschäftes sind im Infoblatt

Mehr

Das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren

Das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren Koblenz, im Juni 2011 Das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund häufig gestellter Fragen sehen wir die Notwendigkeit, in einem Rundschreiben über das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren

Mehr

Besteuerung ausländischer KünstlerInnen - 50a ESTG-

Besteuerung ausländischer KünstlerInnen - 50a ESTG- Besteuerung ausländischer KünstlerInnen - 50a ESTG- Informationen für Kulturveranstalter Referent:, Osnabrück 2006 Ausländersteuer Abgabepflicht von Veranstaltern Informationen zu Veränderungen nach dem

Mehr

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn*

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Bereich Sach- und Fachkundeprüfung Merkblatt zur Februar 2007 Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Anmerkung: Wir haben in dieser Fassung bereits den Verordnungsentwurf vom 18.12.2006

Mehr

HANDLUNGSHINWEISE DES AUSSCHUSSES STEUERRECHT

HANDLUNGSHINWEISE DES AUSSCHUSSES STEUERRECHT HANDLUNGSHINWEISE DES AUSSCHUSSES STEUERRECHT ZUR UMSATZSTEUER 2010 DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE FÜR ANWALTLICHE DIENSTLEISTUNGEN BEI AUSLANDSBEZUG Das Umsatzsteuergesetz wurde mit Wirkung zum 01.01.2010 geändert.

Mehr

Selbstständige Zweigniederlassung und unselbständige Betriebsstätte

Selbstständige Zweigniederlassung und unselbständige Betriebsstätte Ein Merkblatt Ihrer IHK Selbstständige Zweigniederlassung und unselbständige Betriebsstätte Rechtsform-Informationen zur Niederlassung: Selbständige Zweigniederlassung und unselbständige Betriebsstätte

Mehr

Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos

Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos FIDOR BANK AG GESCHÄFTSKUNDEN Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos Inhalt I. Grundsätzlicher Ablauf einer Geschäftskundenkonto-Eröffnung II. Eröffnungsunterlagen,

Mehr

Erstattung ausländischer Vorsteuern. Stand: 1. Januar 2015

Erstattung ausländischer Vorsteuern. Stand: 1. Januar 2015 Erstattung ausländischer Vorsteuern Stand: 1. Januar 2015 1. Möglichkeiten der Erstattung von ausländischer Umsatzsteuer 2. Materielle Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des Vergütungsverfahrens 3.

Mehr

EU Abwicklung. 1. Generelle Angabe hinterlegen. 1.1. Eigene USt.ID Nummer hinterlegen. 1.2. EU Länderkennzeichnen

EU Abwicklung. 1. Generelle Angabe hinterlegen. 1.1. Eigene USt.ID Nummer hinterlegen. 1.2. EU Länderkennzeichnen EU Abwicklung Mit der Apiras BusinessLine-Finanzbuchhaltung können die Buchungen im Rahmen der EU automatisch durchgeführt und die entsprechenden Dokumente automatisch erstellt werden. Auf den folgenden

Mehr

Der Service für den Wechsel der Bank. Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs

Der Service für den Wechsel der Bank. Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs Der Service für den Wechsel der Bank Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs Der Service für den Wechsel der Bank Für Privatpersonen Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs

Mehr

F R A G E B O G E N. Anlage zum Antrag auf öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger durch die Handelskammer Bremen

F R A G E B O G E N. Anlage zum Antrag auf öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger durch die Handelskammer Bremen F R A G E B O G E N Anlage zum Antrag auf öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger durch die Handelskammer Bremen Name, Vorname: Beantragtes Sachgebiet: 1. Sind Sie schon einmal von

Mehr

c:\temp\temporary internet files\olk42\pct änderungen.doc

c:\temp\temporary internet files\olk42\pct änderungen.doc ÄNDERUNGEN DES VERTRAGS ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS (PCT) UND DER AUSFÜHRUNGSORDNUNG ZUM VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS

Mehr

Zuwanderung Beschäftigung von Flüchtlingen

Zuwanderung Beschäftigung von Flüchtlingen Zuwanderung Beschäftigung von Flüchtlingen Veröffentlichung der AOK (Online-Seminar) vom 09.03.2016 Hinweis: Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen. Fragen und Antworten im Überblick

Mehr

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 108525 Vermögensschadenshaftpflichtversicherung für Versicherungsvermittler, -berater Versicherungsvermittler (Versicherungsvertreter,

Mehr

"Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun?" (Erstinformation)

Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun? (Erstinformation) Merkblatt "Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun?" (Erstinformation) Anzeigepflicht Wer selbständig tätig werden will, muss das Gewerbe bei der zuständigen Gemeinde anmelden. Eine Anzeigepflicht besteht

Mehr

Lichtbildbeschaffung egk

Lichtbildbeschaffung egk Lichtbildbeschaffung egk Dienstleistungsauftrag 1. Auftraggeber: BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, kurz BIG direkt gesund (Körperschaft des öffentlichen Rechts) Charlotten-Carree Markgrafenstr. 62

Mehr

Schritt 2: Beantragung eines Aufenthaltserlaubnis (nicht für EU- Bürger/Schweizer Staatsangehörige)

Schritt 2: Beantragung eines Aufenthaltserlaubnis (nicht für EU- Bürger/Schweizer Staatsangehörige) Erteilung / Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland (Studium) - Bernburg Merkblatt Nicht-EU-Bürger, EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige Ansprechpartner/Kontakt Hochschule Anhalt: Bernburg

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft An den Vorstand der Patentanwaltskammer Postfach 26 01 08 80058 München Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft Hiermit beantrage ich meine Zulassung als Patentanwältin / Patentanwalt. I. Persönliche

Mehr

INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester

INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester für die Fächer: Medizin Heidelberg/Mannheim, Pharmazie und 1. und höheres

Mehr

Pflegekräfte aus Polen: Änderungen ab dem 1.5.2011

Pflegekräfte aus Polen: Änderungen ab dem 1.5.2011 Pflegekräfte aus Polen: Änderungen ab dem 1.5.2011 Fachtagung Grenzenlose Dienstleistungen im deutsch-polnischen Wirtschaftsraum Auswirkungen für Unternehmer und Verbraucher Frankfurt (Oder), 27. Oktober

Mehr

Erfolgsrechnung für Existenzgründer

Erfolgsrechnung für Existenzgründer Erfolgsrechnung für Existenzgründer Entscheidend für jedes Unternehmen ist, wie viel Gewinn oder Verlust es macht. Mit einer so genannten Jahreserfolgsrechnung können Unternehmer genau ermitteln, ob sie

Mehr