mit fi nanzieller Unterstützung der EU Mein Weg nach Dänemark Ein Leitfaden für Unternehmer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "mit fi nanzieller Unterstützung der EU Mein Weg nach Dänemark Ein Leitfaden für Unternehmer"

Transkript

1 mit fi nanzieller Unterstützung der EU Mein Weg nach Dänemark Ein Leitfaden für Unternehmer

2 Inhaltsverzeichnis Inhalt 1. Übersicht über Gründungsverläufe 1.1. Existenzgründung in Dänemark Seite Filialgründung in Dänemark Seite Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark Seite Export von Waren nach Dänemark Seite 10 Haftungsausschluss (Disclaimer) Die in diesem Leitfaden veröffentlichten Aussagen und Angaben basieren auf Informationen, die die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbh aus allgemein zugänglichen, nicht überprüfbaren Quellen, die sie für verlässlich erachtet, bezogen hat. Die einzelnen Informationen aus diesen Quellen konnten nur auf Plausibilität überprüft werden, eine Kontrolle der sachlichen Richtigkeit fand nicht statt. Trotz sorgfältiger Bearbeitung übernimmt die WFG NF keine Gewähr für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. 2. Themen 2.1. Gründung Feste Betriebsstätte bei Überschreitung von 12 Monaten Seite Gewerbeanmeldung in Dänemark Seite Kontoeröffnung in Dänemark Seite Rechtsformen in Dänemark Seite Genehmigungen Genehmigungsverfahren für Elektro-Installateure Seite Genehmigungsverfahren Physiotherapeut Seite Genehmigungsverfahren für Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure Seite Genehmigungsverfahren Lebensmittelhandel Seite Genehmigungsverfahren Restaurant Seite Steuern Tage Seite Punktabgaben Seite Übersicht über Steuerarten in Dänemark Seite Wann ist vom Lieferanten wo welche Umsatzsteuer zu entrichten Seite Umsatzsteuerliche Erfassung in Dänemark Seite Kundengewinnung Anzeigen in Dänemark schalten Seite Ausschreibungen in Dänemark Seite Recherche von Daten über Kunden und Konkurrenten in Dänemark Seite Preise im dänischen Handwerk Seite Dänisch: Sprache, Sprachunterricht, Übersetzer Seite Förderung Fördermöglichkeiten in Dänemark Seite Mitarbeiter Entsendung von Mitarbeitern Seite Arbeitgeberorganisation in Dänemark Seite Arbeitssicherheit bei Tätigkeit in Dänemark Seite Gewerkschaften in Dänemark Seite Buchhaltung Gehaltsausgaben und Nebenkosten Seite Musterrechnung Seite Linkübersicht 3.1. Linkliste der relevanten Behörden, Organisationen, Institutionen nach Themen Seite 33 Seite 2

3 1.1. Gründungsverlauf Existenzgründung in Dänemark 1.1. Existenzgründung in Dänemark Eine Existenzgründung in Dänemark will gut vorbereitet sein. Sie sollten sich der Unterschiede zu einer Geschäftstätigkeit in Deutschland bewusst sein. Dazu gehört unter anderem auch, dass Sie sprachlich in der Lage sind, in Dänemark tätig zu sein. Informieren Sie sich unten stehend zum beispielhaften Verlauf einer Existenzgründung in Dänemark. Dieser Leitfaden ersetzt in keinem Fall eine individuelle Beratung bei Fachexperten. Ist eine Existenzgründung in Dänemark für Sie der einzige Weg? Informieren Sie sich auch über Alternativen. Sie können beispielsweise auch von Deutschland aus Dienstleistungen in Dänemark erbringen. Informieren Sie sich über den für Sie optimalen Weg bei Ihrer Wirtschaftsförderung. Schritt 1: Prüfen Sie, ob Ihre Tätigkeit in Dänemark einer Genehmigung bedarf Einige Berufe und Gewerbe sind in Dänemark gesetzlich reguliert und erfordern eine besondere Ausbildung: z. B. Krankenschwestern und Physiotherapeuten Mitgliedschaft: z. B. Restaurants Genehmigung: z. B. Kneipen Zulassung: z. B. Elektroinstallateure und Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure Schritt 2: Wählen Sie eine Rechtsform Ihre Rechtsform hat Einfl uss auf Ihre Haftung und das notwendige Stammkapital sowie auf die Anforderungen an Ihre Buchhaltung. Die dänischen Rechtsformen ähneln den deutschen: Enkeltmandsvirksomhed = Selbständiger I/S (interessentskab) = GbR/BGB-Gesellschaft K/G (kommanditselskab) = KG ApS (anpartsselskab) = ähnlich GmbH A/S (aktieselskab) = AG Partnerskab = Partnerschaft A.M.B.A. = GmbH Eine genauere Übersicht über die dänischen Rechtsformen finden Sie unter Gründung und hier: Startguiden: 100 Antworten: Schritt 3: Melden Sie Ihr Gewerbe an Ein Gewerbe muss in Dänemark immer angemeldet werden. Die zuständige Behörde ist die Erhvervs- og Selskabssyrelsen. Die Anmeldung ist kostenfrei. Als Selbständiger/Personengesellschaft füllen Sie zur Anmeldung das Formular Gewerbeanmeldung Personengesellschaft aus und senden es an die Erhvervs- og Selskabsstyrelsen. Als Kapitalgesellschaft füllen Sie zur Anmeldung Sie das Formular Gewerbeanmeldung Kapitalgesellschaft aus und senden es an die Erhvervs- og Selskabsstyrelsen. Die Anmeldung muss mindestens acht Tage vor Aufnahme der Tätigkeit geschehen. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die CVR-Nummer (die zentrale Unternehmensnummer) des Unternehmens, die Sie auf Rechnungen anzuführen haben. Die CVR-Nummer ist gleichzeitig Ihre Steuernummer. Auf werden Informationen über Ihr Unternehmen veröffentlicht. Ein dänischer Steuerberater kann Ihr Unternehmen innerhalb weniger Stunden anmelden, aber auch das Anmeldeverfahren über das Papierformular dauert nur kurze Zeit. Eine Übersicht über die Gewerbeanmeldung erhalten Sie auch unter dem Punkt Gründung. Informieren Sie sich auch immer bei der zuständigen Behörde (kompetent myndighed), ob Ihr Gewerbe erlaubnispflichtig ist: Aufl istung regulierter Berufe: Regulierung Lebensmittel: Regulierung Lebensmittel: Sicherheitsbehörde: Arzneimittelbehörde: Allgemeine Beratung zum Markteintritt in Dänemark: ensburg.ihk.de Formular zur Gewerbeanmeldung bei Personengesellschaften: Formular zur Gewerbanmeldung bei Kapitalgesellschaften: Handelsregister: Informationen zur Anmeldung: Stand: November 2007 Seite 3

4 1.1. Gründungsverlauf Existenzgründung in Dänemark Schritt 4: Beantragen Sie eine Steuernummer Eine Steuernummer beantragt automatisch, wer ein Gewerbe anmeldet. Die CVR-Nummer ist auch die Steuernummer, die Sie auf Rechnungen anzugeben haben. Schritt 5: Eröffnen Sie ein Konto und richten Sie ein NemKonto ein Um in Dänemark tätig zu werden ist es empfehlenswert, ein dänisches Geschäftskonto einzurichten. Beachten Sie: wenn Sie als Selbständiger (enkeltmandsvirksomhed) in Dänemark tätig werden, müssen Sie schon bei der Gewerbeanmeldung ein Konto angeben. Sollten Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland beibehalten empfi ehlt es sich, auf Grund der hohen Gebühren für Auslandsüberweisungen eine Bank auszuwählen, die Grenzkonten anbietet. Eines Ihrer Konten wird automatisch als NemKonto eingerichtet. Ein NemKonto ist ein Konto, an das alle öffentlichen Behörden Gelder überweisen. Bei dem Kontakt zu Behörden müssen Sie also keine Kontonummer mehr angeben und bei Änderungen diese auch nicht mitteilen. Änderungen teilen Sie nur der Bank mit, die Ihr NemKonto entsprechend ändert. Weitere Informationen für die Einstellung von Mitarbeitern finden Sie auf folgenden Seiten: Mitarbeiter einstellen: Mitarbeiter registrieren: Arbeitssicherheit: ATP: Einstellung in Deutschland Ansässiger Wenn Sie Mitarbeiter in Ihrem dänischen Unternehmen einstellen, die in Deutschland ihren Wohnsitz haben, müssen Ihre Mitarbeiter besondere Regelungen beachten. In jedem Fall erfordert dies eine individuelle Beratung beispielsweise beim Infocenter Grenze (www.pendlerinfo.org). Kompetente Ansprechpartner Existenzgründung ist in Dänemark derzeit ein großes Thema. Nutzen Sie die Beratung öffentlicher und privater Anbieter. Die Wirtschaftsförderungen der einzelnen Kommunen sind gern unterstützend tätig. Schritt 6: Schließen Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen ab Als Selbständiger und Unternehmer in Dänemark sind einige Versicherungen für Sie gesetzlich vorgeschrieben: Eigentum Firmengebäude: Gebäude- und Hausratversicherung Unterhaltung von Kfz: Haftpfl ichtversicherung für die Kfz Als Arbeitgeber: Versicherung gegen Berufskrankheiten (bei der Arbejdsmarkedets Erhvervssygdomssikring), Versicherung gegen Arbeitsschäden (gesundheitliche, materielle) Eine Übersicht über Anbieter von Versicherungen finden Sie hier: Es gibt weitere freiwillige Versicherungen (bspw. eine Haftpfl ichtversicherung), die Sie abschließen sollten. Lassen Sie sich diesbezüglich von einer oder mehreren Versicherungsgesellschaften beraten. Schritt 7: Wenn Sie Mitarbeiter einstellen Mitarbeiter können gleich von Beginn an oder später eingestellt werden. Die Vorgehensweisen unterscheiden sich nur unwesentlich von einander: Bei der Registrierung werden verschiedene Formulare verwandt. Wenn Sie Mitarbeiter einstellen, gehen Sie wie folgt vor: Schließen Sie einen Arbeitsvertrag mit Ihrem neuen Mitarbeiter. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Rechtsanwalt oder Ihrer Arbeitgeberorganisation beraten. Die Inhalte des jeweiligen Vertrags hängen davon ab, ob und welcher Gewerkschaft der Mitarbeiter angeschlossen ist. Registrieren Sie sich als Arbeitgeber. Als Arbeitgeber müssen Sie sich bei der Erhvervs- og Selskabsstyrelsen registrieren lassen. Bei der Gründung tun Sie dies direkt in der Gewerbeanmeldung (Formular Gewerbeanmeldung Personengesellschaft, Formular Gewerbeanmeldung Kapitalgesellschaft). Bei bestehendem Unternehmen tun Sie dies in einem Änderungsformular (Formular Ändeurngen Personengesellschaft, Formular Änderungen Kapitalgesellschaft). Registrieren Sie sich für A-Skat, ATP und AMB (Einkommensteuer und Lohnnebenkosten). Die Anmeldung Ihrer Mitarbeiter muss spätestens acht Tage nach der Ausbezahlung des ersten Gehalts geschehen. Von der Steuerbehörde SKAT erhalten Sie ein Registrierungsdokument und weitere Informationen. Beachten Sie den dänischen arbejdsmiljølov (etwa Arbeitssicherheitsgesetz). Bei mehr als zehn Angestellten müssen Sie eine Sicherheitsgruppe einrichten, der ein Arbeitsleiter und ein Sicherheits repräsentant angehören. Sie können vom Arbejdstilsyn kontrolliert werden. Auf Anfrage von Danmarks Statistik sind Sie dazu verpfl ichtet, dem dänischen Statistischen Amt Informationen zur Verfügung zu stellen. Beachten Sie die Einhaltung des tarifl ichen Mindestlohns. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Arbeitgeberorganisation. Bedenken Sie bei Gehaltsverhandlungen die zu Deutschland unterschiedliche Abgaben- und Gehaltsstruktur. Seite 4 Stand: November 2007

5 1.2. Gründungsverlauf Filialgründung in Dänemark 1.2. Filialgründung in Dänemark Für deutsche Unternehmen, die in Dänemark verstärkte Präsenz zeigen möchten, ist die Gründung einer dänischen Filiale erwägenswert. Eine solche Filialgründung will gut vorbereitet sein. Sie sollten sich der Unterschiede zu einer Geschäftstätigkeit in Deutschland bewusst sein. Dazu gehört unter anderem auch, dass Sie sprachlich in der Lage sind, in Dänemark tätig zu sein. Informieren Sie sich unten stehend über die Anforderungen einer Filialgründung in Dänemark. Dieser Leitfaden ersetzt in keinem Fall eine individuelle Beratung bei Fachexperten. In diesem Leitfaden wird lediglich die Gründung einer Filiale von einer Aktiengesellschaft, GmbH oder Kommanditgesellschaft behandelt. Was ist eine Filiale: Eine Filiale kennzeichnet die räumliche Trennung von der Muttergesellschaft. Sie ist jedoch ein Teil der Gesellschaft und daher abhängig. Weiterhin werden keine eigenen Anteile/Aktien der Filiale ausgegeben und der Filialleiter muss zumindest Prokura haben. Schritt 1: Prüfen Sie, ob Ihre Tätigkeit in Dänemark einer Genehmigung bedarf Einige Berufe und Gewerbe sind in Dänemark gesetzlich reguliert und erfordern eine besondere Ausbildung: z. B. Krankenschwestern und Physiotherapeuten Mitgliedschaft: z. B. Restaurants Genehmigung: z. B. Kneipen Zulassung: z. B. Elektroinstallateure und Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure Schritt 2: Melden Sie Ihre Filiale an Eine Filiale muss in Dänemark immer angemeldet werden. Die zuständige Behörde ist die Erhvervs- og Selskabssyrelsen. Die Anmeldung ist kostenfrei. Filialen sind allerdings nicht anmeldepfl ichtig, wenn sie: eine reine Auftragsannahme- oder Vermittlungsstelle sind, bei der die Rechnungslegung vom Heimatland ausgeht; ausschließlich das Ziel haben, lediglich dänische Produkte durch einen Mittelsmann aufzukaufen; rein administrativer Natur sind, bspw. für den Zweck einer Marktuntersuchung. Als Filiale füllen Sie zur Anmeldung das Formular Gewerbeanmeldung Kapitalgesellschaft aus und senden es an die Erhvervs- og Selskabsstyrelsen. Die Tätigkeit darf erst aufgenommen werden, wenn die Anmeldung bei der zuständigen Behörde eingegangen ist. Informieren Sie sich auch immer bei der zuständigen Behörde (kompetent myndighed), ob Ihr Gewerbe erlaubnispflichtig ist: Aufl istung regulierter Berufe: Regulierung Lebensmittel: Sicherheitsbehörde: Arzneimittelbehörde: Zusätzlich zu den Angaben im Formular sind folgende Informationen einzureichen: Name und Privatadresse der Zeichnungsberechtigten der Hauptgesellschaft Name und Privatadresse des Filialleiters sowie seine zentrale Personennummer oder eine Kopie des Passes Grundlegende Informationen zur Hauptgesellschaft (Name, Adresse, Amtsgericht, Handelsregisternummer, Rechnungsjahr) Zeichnungsregeln für Hauptgesellschaft und Filiale Geschäftszweck von Hauptgesellschaft und Filiale Kapitalverhältnisse der Hauptgesellschaft Anforderungen an die Filiale: Geschäftszweck von Hauptgesellschaft und Filiale unterscheiden sich nicht Bei dem Namen ist zu verdeutlichen, dass es sich um eine Filiale handelt. Zu nennen sind außerdem der Name der Hauptgesellschaft sowie das Heimatland. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die CVR-Nummer des Unternehmens. Das ist die zentrale Unternehmensnummer, die Sie auf Rechnungen anzuführen haben. Die CVR-Nummer ist gleichzeitig Ihre Steuernummer. Auf werden Informationen über Ihr Unternehmen veröffentlicht. Formular zur Gewerbeanmeldung bei Kapitalgesellschaften: Handelsregister: Informationen zur Anmeldung: Informationen zu ausländischen Filialen: Stand: November 2007 Seite 5

6 1.2. Gründungsverlauf Filialgründung in Dänemark Achtung: Zu den Pfl ichten einer Filiale gehört, jährlich den Jahresrechnungsbericht der Hauptgesellschaft an die zuständige Behörde zu senden. Geschieht dies nicht fristgerecht, wird die Eintragung der Filiale gelöscht und eine weitere Geschäftstätigkeit ist rechtswidrig. Schritt 3: Beantragen Sie eine Steuernummer Eine Steuernummer beantragt automatisch wer ein Gewerbe anmeldet. Die CVR-Nummer ist auch die Steuernummer, die Sie auf Rechnungen anzugeben haben. Weitere Informationen für die Einstellung von Mitarbeitern finden Sie auf folgenden Seiten: Mitarbeiter einstellen: Mitarbeiter registrieren: Arbeitssicherheit: ATP: Schritt 4: Eröffnen Sie ein Konto und richten Sie ein NemKonto ein Um in Dänemark tätig zu werden ist es empfehlenswert, ein dänisches Geschäftskonto einzurichten. Beachten Sie: wenn Sie als Selbständiger (enkeltmandsvirksomhed) in Dänemark tätig werden, müssen Sie schon bei der Gewerbeanmeldung ein Konto angeben. Sollten Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland beibehalten empfi ehlt es sich, auf Grund der hohen Gebühren für Auslandsüberweisungen eine Bank auszuwählen, die Grenzkonten anbietet. Eines Ihrer Konten wird automatisch als NemKonto eingerichtet. Ein NemKonto ist ein Konto, an das alle öffentlichen Behörden Gelder überweisen. Bei dem Kontakt zu Behörden müssen Sie also keine Kontonummer mehr angeben und bei Änderungen diese auch nicht mitteilen. Änderungen teilen Sie nur der Bank mit, die Ihr NemKonto entsprechend ändert. Schritt 5: Schließen Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen ab Als Selbständiger und Unternehmer in Dänemark sind einige Versicherungen für Sie gesetzlich vorgeschrieben: Als Eigentümer des Firmengebäudes: Gebäude- und Hausratversicherung Unterhaltung von KfZ: Haftpfl ichtversicherung für die KfZ Als Arbeitgeber: Versicherung gegen Berufskrankheiten (bei der Arbejdsmarkedets Erhvervssygdomssikring), Versicherung gegen Arbeitsschäden (gesundheitliche, materielle) Eine Übersicht über Anbieter von Versicherung finden Sie hier: Es gibt weitere freiwillige Versicherungen (bspw. Haftpfl ichtversicherung), die Sie abschließen sollten. Lassen Sie sich diesbezüglich von einer oder mehreren Versicherungsgesellschaften beraten. Schritt 6: Wenn Sie Mitarbeiter einstellen Mitarbeiter können gleich von Beginn an oder später eingestellt werden. Die Vorgehensweisen unterscheiden sich nur unwesentlich von einander: Bei der Registrierung werden verschiedene Formulare verwandt. Wenn Sie Mitarbeiter einstellen, gehen Sie wie folgt vor: Schließen Sie einen Arbeitsvertrag mit Ihrem neuen Mitarbeiter. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Rechtsanwalt oder Ihrer Arbeitgeberorganisation beraten. Die Inhalte des jeweiligen Vertrags hängen davon ab, ob und welcher Gewerkschaft der Mitarbeiter angeschlossen ist. Als Arbeitgeber müssen Sie sich bei der Erhvervs- og Selskabsstyrelsen registrieren lassen. Bei der Gründung tun Sie dies direkt in der Gewerbeanmeldung (Formular Gewerbeanmeldung Personen gesellschaft oder Fomular Gewerbeanmeldung Kapitalgesellschaft). Bei bestehendem Unternehmen tun Sie dies in einem Änderungsformular (Formular Änderungen Personengesellschaft, Formular Änderungen Kapitalgesellschaft). Registrieren Sie sich für A-Skat, ATP und AMB (Einkommensteuer und Lohnnebenkosten). Die Anmeldung Ihrer Mitarbeiter muss spätestens acht Tage nach der Ausbezahlung des ersten Gehalts geschehen. Von der Steuerbehörde SKAT erhalten Sie ein Registrierungsdokument und weitere Informationen. Seite 6 Stand: November 2007

7 1.2. Gründungsverlauf Filialgründung in Dänemark Beachten Sie den dänischen arbejdsmiljølov (etwa Arbeitssicherheitsgesetz ). Bei mehr als zehn Angestellten müssen Sie eine Sicherheitsgruppe einrichten, der ein Arbeitsleiter und ein Sicherheitsrepräsentant angehören. Sie können vom Arbejdstilsyn kontrolliert werden. Auf Anfrage von Danmarks Statistik sind Sie dazu verpfl ichtet, dem dänischen Statistischen Amt Informationen zur Verfügung zu stellen. Beachten Sie die Einhaltung des tarifl ichen Mindestlohns. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Arbeitgeberorganisation. Bedenken Sie bei Gehaltsverhandlungen die zu Deutschland unterschiedliche Abgaben- und Gehaltsstruktur. Entsendung Mitarbeiter können auch von der Hauptgesellschaft an die Filiale in Dänemark entsandt werden. Dabei vereinbaren Unternehmen und Entsandter, nach welchen arbeitsrechtlichen Gesetzen der Mitarbeiter behandelt wird. Grundsätzlich sind entsandte Mitarbeiter in Dänemark immer auch einigen dänischen Gesetzen unterworfen. Bei der Entsendung gilt folgendes: Mitarbeiter aus der EU15 benötigen keine Arbeitsgenehmigung und bei Aufenthalten unter drei Monaten auch keine Aufenthaltsgenehmigung. In der Regel sind Mitarbeiter dort sozialversichert, wo sie arbeiten. Beantragen Sie bei der Krankenkasse das Formular E101. Bei einer Tätigkeit unter 183 Tagen im Jahr versteuern entsandte Mitarbeiter ihr Einkommen weiterhin im Heimatland Sowohl entsendendes Unternehmen als auch entsandte Mitarbeiter sollten sich immer individuell beraten lassen. Dies können Sie beispielsweise beim Infocenter Grenze (www.pendlerinfo.org) tun. Weitere Informationen zur Entsendung finden Sie auf folgenden Seiten: Grenzpendler: Entsendung: Neu in Dänemark: Steuern bei Entsendung: Formular Antrag E101: Kompetente Ansprechpartner Ziehen Sie bei einer Filialgründung im Ausland immer Experten zu Rate. Nutzen Sie das öffentliche und private Beratungsangebot verschiedener Anbieter. Wenden Sie sich beispielsweise an die Wirtschaftsförderung in Ihrer Region. Deren Kontaktadresse erhalten Sie bei uns. Bei der Ansiedlung ausländischer Unternehme ist Dänemark derzeit sehr aktiv. Die Wirtschaftsförderungen der einzelnen Kommunen sind gern unterstützend tätig. Stand: November 2007 Seite 7

8 1.3. Gründungsverlauf Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark 1.3. Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark Ein Markteintritt setzt nicht immer eine Unternehmensgründung voraus. Es ist durchaus üblich, dass Unternehmen mit Sitz in Deutschland auch Dienstleistungen in Dänemark erbringen. Dazu gehört unter anderem, dass Sie sprachlich in der Lage sind, in Dänemark tätig zu sein. Bei der Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark sind einige Aspekte zu beachten, über die Sie sich untenstehend informieren können. Sie sollten sich der Unterschiede zu einer Geschäftstätigkeit in Deutschland bewusst sein. Dieser Leitfaden ersetzt in keinem Fall eine individuelle Beratung bei Fachexperten. Schritt 1: Prüfen Sie, ob Ihre Tätigkeit in Dänemark gesetzlich reguliert ist. Einige Berufe und Gewerbe sind in Dänemark gesetzlich reguliert und erfordern eine besondere Ausbildung: z. B. Krankenschwestern und Physiotherapeuten Mitgliedschaft: z. B. Restaurants Genehmigung: z. B. Kneipen Zulassung: z. B. Elektroinstallateure und Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateure Informieren Sie sich auch immer bei der zuständigen Behörde (kompetent myndighed), ob Ihr Gewerbe erlaubnispflichtig ist: Aufl istung regulierter Berufe: Regulierung Lebensmittel: Sicherheitsbehörde: Arzneimittelbehörde: Eine Übersicht über viele regulierte Gewerbe fi nden Sie unter 2.1. Gründung und 2.2. Genehmigungen. Schritt 2: Prüfen Sie, ob Sie sich umsatzsteuerlich registrieren müssen und tun Sie dies ggf. Mit einigen Ausnahmen gilt, dass Ort der Leistungserbringung auch Ort der umsatzsteuerlichen Erfassung ist. Wenn Sie also eine Dienstleistung in Dänemark erbringen, ist diese dort in der Regel umsatzsteuerpfl ichtig. Die meisten Unternehmen müssen in Dänemark eine Umsatzsteuer-Identifi kationsummer (CVR- Nummer) beantragen. Im Vergleich zu Deutschland gibt es Waren und Dienstleistungen in Dänemark, die dort nicht umsatzsteuerpfl ichtig sind. Dies gilt beispielsweise für die Leistung von Dentallaboren. Hier können Sie kontrollieren, ob Ihre Dienstleistung umsatzsteuerlich erfasst werden muss: Registrieren Sie sich mindestens acht Tage vor Aufnahme Ihrer Tätigkeit. Nach etwa 14 Tagen erhalten Sie von der Steuerbehörde Ihre dänische Umsatzsteuer-Identifi kationsnummer (CVR-Nummer) sowie den Bescheid über den Abrechnungszeitraum der Umsatzsteuer. Wer in Dänemark umsatzsteuerlich registriert ist, kann dort auch Vorsteuer geltend machen. Beachten Sie, dass Sie die Umsatzsteuerabrechnung auch dann fristgerecht einreichen, wenn Sie keine Umsätze in Dänemark getätigt haben, da Sie ansonsten mit einem Bußgeld belegt werden. Umsatzsteuerleitfaden: Umsatzsteuerliche Erfassung: Formular zur Erfassung: Schritt 3: Achten Sie darauf, korrekte Rechnungen auszustellen Wie in Deutschland gibt es auch in Dänemark Anforderungen an die Rechnungsstellung. Es ist insbesondere dann wichtig, korrekte Rechnungen auszustellen, wenn in der Rechnung auch Warenlieferungen (innergemeinschaftlicher Handel) enthalten sind, der Leistungsempfänger Vorsteuer geltend machen möchte. Achten Sie bei der Rechnungsstellung an Unternehmer immer darauf, die tatsächliche Existenz der CVR- Nummer zu überprüfen. Dies können Sie auf tun. Seite 8 Stand: November 2007

9 1.3. Gründungsverlauf Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark Besonderheiten 183-Tage: Persönliches Einkommen ist in der Regel dort zu versteuern, wo es erzielt wird (beschränkte Steuerpfl icht). Wer sich mehr als 183 Tage im Jahr in Dänemark aufhält, wird dort unbeschränkt steuerpfl ichtig. Dies gilt für nichtselbständige Arbeit. 12-Monate: Bei Bauvorhaben errichtet eine feste Betriebsstätte übrigens auch rückwirkend wer mehr als 12 Monate an einer Baustelle gearbeitet hat. Dann werden Unternehmen und Mitarbeiter beschränkt steuerpfl ichtig in Dänemark. Entsendung: Entsenden Sie Mitarbeiter, müssen Sie darauf achten, dass dies gesetzkonform geschieht. Klären Sie, ob Ihre Mitarbeiter eine Arbeits- und/oder Aufenthaltsgenehmigung benötigen. Beantragen Sie bei der Krankenkasse das Formular E 101. Bei der Entsendung von Mitarbeitern sollten Sie und Ihr Mitarbeiter sich unbedingt beraten lassen. Entlohnung: Arbeitnehmer in Dänemark sind zu einem großen Teil gewerkschaftlich organisiert. Die Gewerkschaften üben daher großen Einfl uss aus. Wenn Sie länger in Dänemark oder auf einer großen Baustelle tätig sind, werden Sie wahrscheinlich von einer Gewerkschaft angesprochen und aufgefordert, einen Tarifvertrag abzuschließen. Sie haben dann drei Möglichkeiten: Sie verhandeln nicht mit der Gewerkschaft. Sollten die Gewerkschaften vermuten, dass Ihre Mitarbeiter zu geringeren als den branchenüblichen Mindestvereinbarungen beschäftigt sind, können sie evtl. das Unternehmen blockieren. Sie schließen einen individuellen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft ab. Sie treten einer Arbeitgeberorganisation bei und sind damit von dem Tarifvertrag dieser Organisation umfasst. Preise: Beachten Sie bei der Erbringung von Dienstleistungen in Dänemark die dänische Preisstruktur. Arbeitssicherheit: Die Arbeitssicherheit in Dänemark muss auch von Unternehmen eingehalten werden, die dort nur hin und wieder Dienstleistungen erbringen. Die zuständige Kontrollbehörde Arbejdstilsyn kann den Arbeitsort unangemeldet und angemeldet besuchen und kontrollieren. Sollte das Arbejdstilsyn Sicherheitsmängel feststellen, kann der Arbeitsort stillgelegt werden, bis die Mängel behoben sind. dänische Steuerbehörde: Doppelbesteuerungsabkommen: Doppelbesteuerungsabkommen: Entsendung: Grenzpendlerberatung: Grenzpendlerberatung: Baupreise: Arbeitssicherheit: Arbeitssicherheit: Formular Antrag auf E101: Kompetente Ansprechpartner Nutzen Sie bei Ihrem Markteintritt in Dänemark immer den Rat von Experten öffentlicher und privater Anbieter. Folgende öffentliche Akteure stehen Ihnen bei Ihrem Schritt nach Dänemark mit Rat und Tat zur Seite: Markteintrittsberatung (Dänemark) für Unternehmen: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbh Schloßstr Husum Tel.: Internet: Grenzpendlerberatung für Unternehmen und Beschäftigte: Infocenter Grenze-Grænse Lyren Padborg Tel.: Internet: Stand: November 2007 Seite 9

10 1.4. Gründungsverlauf Export von Waren nach Dänemark 1.4. Export von Waren nach Dänemark Ein Markteintritt setzt nicht immer eine Unternehmensgründung voraus. Es ist durchaus üblich, dass Unternehmen mit Sitz in Deutschland Waren nach Dänemark exportieren. Dies können Sie über verschiedene Wege tun, aber egal ob Sie Ihre Waren an einen Agenten, ein Handelshaus oder direkt an ein Unternehmen bzw. eine Privatperson (Fernverkauf) versenden, müssen Sie einige Aspekte beachten, die in diesem Leitfaden beleuchtet werden. Dieser Leitfaden ersetzt in keinem Fall eine individuelle Beratung bei Fachexperten. Schritt 1: Prüfen Sie, ob die Ware aus Deutschland ausgeführt werden darf Grundsätzlich ist die Ausfuhr von Waren aus Deutschland frei. Dennoch gibt es Ausnahmen, die in nationalem Recht EU-Recht oder zwischenstaatlichen Abkommen begründet sind. Diese regulieren die Ausfuhr von Waren. Informieren Sie sich diesbezüglich beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA, Kompetente Ansprechpartner Nutzen Sie vor dem Export Ihrer Waren immer den Rat von Experten öffentlicher und privater Anbieter. Insbesondere beim Export sollten Sie sich von kompetenten Steuerberatern und Anwälten beraten lassen. Außerdem steht Ihnen die Wirtschaftsförderung in Ihrer Region zur Seite. Steuerbehörde: Schritt 2: Prüfen Sie, ob die Ware nach Dänemark eingeführt werden darf und welchen Einschränkungen sie unterliegt Grundsätzlich ist die Einfuhr von Waren aus dem europäischen Ausland nach Dänemark erlaubt. Dennoch sind einige Waren bei der Einfuhr genehmigungspfl ichtig. Dazu gehören unter anderem Lebensmittel, Medizin und Chemikalien. Stellen Sie im Zweifel Kontakt mit der dänischen Steuerbehörde SKAT her und klären Sie ob die Einfuhr Ihrer Waren einer besonderen Genehmigung bedarf. Weiterhin sollten Sie klären, ob Ihre Waren anderen Einschränkungen unterliegen: Zoll: innerhalb der EU nicht existent Quotenregelung: innerhalb der EU nicht existent Punktabgaben: die Punktabgabe ist eine inländische Verbrauchssteuer in Dänemark und ist für einige Waren abzuführen. Dies geschieht in der Regel durch den Warenempfänger. In einigen Ausnahmen sind Sie als Lieferant registrierungspfl ichtig. Ob Ihre Waren unter diese Verbrauchssteuer fallen, sehen Sie bei der Steuerbehörde SKAT. Bedenken Sie eine eventuelle Punktabgabe bei Ihrer Preisgestaltung. Statistikpfl icht bei Warenexport: überprüfen Sie die USt-ID-Nummer des Käufers (einfache und qualifi - zierte Überprüfung erfolgt über das Bundeszentralamt für Steuern in Saarlouis und ist auch online möglich: übersteigen die Warenlieferungen den Wert von im Jahr sind Sie verpfl ichtet, eine Meldung über internationalen Warenverkehr im Binnenmarkt an Intrastat zu senden (www.destatis.de); Sie sind verpfl ichtet, über innergemeinschaftliche Lieferungen die Zusammenfassende Meldung an das Bundeszentralamt für Steuern zu senden (www.bzst.bund.de), hier gilt: keine Warenbezüge melden, Meldung ist unabhängig von o. g. Meldegrenze zu versenden, Nullmeldung ist nicht notwendig Leitfaden Punktabgabe: Andere Behörden für Einfuhrbestimmungen: Schritt 3: Prüfen Sie, wann Sie in Dänemark umsatzsteuerpflichtig sind und führen Sie die Umsatzsteuer ab Wenn Sie Waren nach Dänemark exportieren, sind Sie unter Umständen in Dänemark umsatzsteuerpfl ichtig. Umsatzsteuerpfl icht bei Export von Waren (beachten Sie Ausnahmen): Lieferant D Lieferant DK USt. Satz/Steuerbehörde Kommentar Unternehmer Unternehmer 0% innergemeinschaftliche Lieferung, Erwerber wird steuerpfl ichtig Unternehmer Privatperson 7%/19% Deutschland Unternehmer Privatperson 25% Dänemark Eine detaillierte Übersicht erhalten Sie unter dem Punkt Steuern. Versand über Dritten, gilt nicht für eigene Auslieferung, Verkauf < DKK jährlich Ab dem Verkauf von über DKK jährlich verschiebt sich die Steuerpfl icht nach Dänemark Seite 10 Stand: November 2007

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte I. Möglichkeiten der gewerblichen Betätigung Viele Unternehmen wollen expandieren und gründen einen neuen Standort. Dies wirft die Frage auf, wie

Mehr

ready to use companies Confidenta

ready to use companies Confidenta ready to use companies - 1 - Nächste Schritte Vielen Dank für Ihr Vertrauen, welches Sie der AG entgegengebracht haben. Die nachfolgenden Hinweise sollen Ihnen den reibungslosen Start erleichtern: Bankverbindung

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO IHK Mitgliedsnummer (falls bekannt) Firma / Name IHK Hochrhein-Bodensee Geschäftsfeld Recht Steuern Schützenstr. 8 78462 Konstanz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater

Mehr

AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS

AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS Bezüglich der neuen EU-Freizügigkeit ab dem 01.05.2011 (wahrscheinlich relevant für polnische und tschechische Arbeitnehmer) stellen

Mehr

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Rechtsformenvergleich: Merkblatt Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Inhalt 1 Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) 1.1 Fragen und Antworten zu den gesetzlichen 1.2 Fragen

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen PERSONALVERWALTUNG für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen durch die Unsere Erfahrung zeigt: In den letzten Jahren gehen immer mehr deutsche Unternehmen

Mehr

Erfordernisse einer Rechnung

Erfordernisse einer Rechnung Erfordernisse einer Rechnung Wann muss ein Unternehmer Rechnungen ausstellen? Der Unternehmer ist nach dem Umsatzsteuergesetz verpflichtet Rechnungen auszustellen, wenn er Umsätze an andere Unternehmer

Mehr

DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND

DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND ABKOMMEN ZWISCHEN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND UND DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ZUR VERMEIDUNG DER DOPPELBESTEUERUNG UND ZUR VERHINDERUNG DER STEUERVERKÜRZUNG

Mehr

Internationale Personalvermittlung

Internationale Personalvermittlung 1 VERMITTLUNGSKONDITIONEN 1) Der Personalvermittler verpfl ichtet sich, den Arbeitssuchenden, bei der Suche nach einer Arbeitsstelle zu unterstützen und ihm potentielle Arbeitsstellen zu präsentieren.

Mehr

Rechnungen - Das muss drinstehen

Rechnungen - Das muss drinstehen Rechnungen - Das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong

Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong KONTAKT Claus Schürmann claus.schuermann@wts.com.hk +852 2528 1229 Michael Lorenz michael.lorenz@wts.com.hk +852 2528 1229 Wichtiges in

Mehr

2 Umsatzsteuerpflicht ja oder nein?

2 Umsatzsteuerpflicht ja oder nein? 2 Umsatzsteuerpflicht ja oder nein? Ist der Umsatz umsatzsteuerpflichtig, muss das Unternehmen zusätzlich zum Waren- bzw. Leistungswert den entsprechenden Umsatzsteuersatz in Rechnung stellen. Die Umsatzsteuer

Mehr

Gründung einer GmbH in Polen

Gründung einer GmbH in Polen KOZLOWSKI Rechts- und Steuerberatung Ul. Wawelska 1/2 70-505 Szczecin POLEN http://ra-kozlowski.com/ mail@ra-kozlowski.com Gründung einer GmbH in Polen Die polnische Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Mehr

Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG)

Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG) Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG) I. GEGENSEITIGKEITSABKOMMEN Artikel 2 Absatz 2 1. Hat Ihr Land Gegenseitigkeitsabkommen abgeschlossen? Ja. 2. Wenn ja, mit welchen

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung Absender (Industrie- und Handelskammer) über den Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 64 24105 Kiel Bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH&Co. KG)

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr

Einkommen- und Umsatzsteuer Steuerberatungstag am 28. Mai 2014

Einkommen- und Umsatzsteuer Steuerberatungstag am 28. Mai 2014 Einkommen- und Umsatzsteuer Steuerberatungstag am 28. Mai 2014 1 } Die Einkommensteuer ist eine Steuer, die auf das Einkommen natürlicher Personen erhoben wird. Bemessungsgrundlage ist das zu versteuernde

Mehr

Industrie- und Handelskammer

Industrie- und Handelskammer (Absender) PLZ Ort Industrie- und Handelskammer 2 Der Antrag auf Registrierung kann zeitgleich mit dem Erlaubnisantrag gestellt werden. Bitte verwenden Sie hierzu Formular 7.2. ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER

Mehr

Erfordernisse einer Rechnung

Erfordernisse einer Rechnung Erfordernisse einer Rechnung Wann muss ein Unternehmer Rechnungen ausstellen? Der Unternehmer ist nach dem Umsatzsteuergesetz verpflichtet Rechnungen auszustellen, wenn er Umsätze an andere Unternehmer

Mehr

Umsatzsteuer & mehr. Steuerliche Aspekte im internationalen Onlinehandel (EU) Daniel Ziska Diplom-Kaufmann (FH) Steuerberater

Umsatzsteuer & mehr. Steuerliche Aspekte im internationalen Onlinehandel (EU) Daniel Ziska Diplom-Kaufmann (FH) Steuerberater Umsatzsteuer & mehr Steuerliche Aspekte im internationalen Onlinehandel (EU) Diplom-Kaufmann (FH) Steuerberater Berlin, 10. Februar 2009 ÜbersichtTitel Themen Kurze Vorstellung der MERIDIUM Die Basics

Mehr

Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer

Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer Was versteht man unter einem Dreiecksgeschäft? Ein Dreiecksgeschäft ist ein Sonderfall des Reihengeschäftes. Die Grundregeln des Reihengeschäftes sind im Infoblatt

Mehr

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs.

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 09/2010 Antrag auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 1 DSAVO 1. Angaben zur Person 1.1 Persönliche Daten Titel/akademischer

Mehr

1. Die Vereinigungsfreiheit ist gesetzlich anerkannt und zwar in Kapitel 2, Artikel 2 und 20 der Verfassung von 1974.

1. Die Vereinigungsfreiheit ist gesetzlich anerkannt und zwar in Kapitel 2, Artikel 2 und 20 der Verfassung von 1974. Gemeinnützigkeit in Europa C.O.X. Schweden Vereine Rechtlicher Rahmen 1. Die Vereinigungsfreiheit ist gesetzlich anerkannt und zwar in Kapitel 2, Artikel 2 und 20 der Verfassung von 1974. 2. Definition

Mehr

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung Bitte zurück an: BKK Stadt Augsburg Willy-Brandt-Platz 1 86153 Augsburg Wichtiger Hinweis: Die freiwillige Krankenversicherung muss innerhalb von drei Monaten nach dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht

Mehr

Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn

Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn Newsletter Nr. 4 / September 2014 Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn Sehr geehrte Damen und Herren, unser Newsletter Nr. 4 beschäftigt sich mit dem Thema umsatzsteuerliche Registrierung ausländischer

Mehr

Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung Landkreis Merzig-Wadern Straßenverkehrs- u. Kreisordnungsbehörde Bahnhofstraße 44 66663 Merzig Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung 1. Angaben zum Antragsteller bzw.

Mehr

Quellensteuereinbehalt bei Lizenzvergütungen aus dem Ausland

Quellensteuereinbehalt bei Lizenzvergütungen aus dem Ausland Quellensteuereinbehalt bei Lizenzvergütungen aus dem Ausland 1. Ausgangssituation 2. Quellensteuer - Was steckt dahinter? 3. Was folgt daraus für Staaten ohne Doppelbesteuerungsabkommen? 4. Was gilt im

Mehr

Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht

Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover Kleinunternehmer brauchen für die von ihnen ausgeführten Umsätze keine Umsatzsteuer an das Finanzamt abzuführen

Mehr

Rechnung das muss drinstehen

Rechnung das muss drinstehen Rechnung das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ A) NATÜRLICHE PERSONEN I. IDENTIFIZIERUNG FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ Name:... Vorname(n):... Staatsangehörigkeit:... Geschlecht:... Personenstand:... Geburtsdatum:... Geburtsort:... Land:...

Mehr

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn*

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Bereich Sach- und Fachkundeprüfung Merkblatt zur Februar 2007 Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Anmerkung: Wir haben in dieser Fassung bereits den Verordnungsentwurf vom 18.12.2006

Mehr

1. Leistungsempfänger ist kein Unternehmer ( 3a Abs. 1 UstG)

1. Leistungsempfänger ist kein Unternehmer ( 3a Abs. 1 UstG) Der neue Ort der sonstigen Leistung im Sinne des UstG Änderung seit dem 01. Januar 2010 I. Allgemeines Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die den Austausch von Leistungen (= Umsatz) besteuert. Sie ist eine

Mehr

Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos

Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos FIDOR BANK AG GESCHÄFTSKUNDEN Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos Inhalt I. Grundsätzlicher Ablauf einer Geschäftskundenkonto-Eröffnung II. Eröffnungsunterlagen,

Mehr

Existenzgründertag Weinheim 13.11.2012 www.kanzlei-dr-may.de

Existenzgründertag Weinheim 13.11.2012 www.kanzlei-dr-may.de Steuerrecht für Existenzgründungen Wer wir sind eine hochqualifizierte Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit mehr als 20 Mitarbeiter/innen seit über 60 Jahren in Weinheim Weinheims erster

Mehr

EU Abwicklung. 1. Generelle Angabe hinterlegen. 1.1. Eigene USt.ID Nummer hinterlegen. 1.2. EU Länderkennzeichnen

EU Abwicklung. 1. Generelle Angabe hinterlegen. 1.1. Eigene USt.ID Nummer hinterlegen. 1.2. EU Länderkennzeichnen EU Abwicklung Mit der Apiras BusinessLine-Finanzbuchhaltung können die Buchungen im Rahmen der EU automatisch durchgeführt und die entsprechenden Dokumente automatisch erstellt werden. Auf den folgenden

Mehr

ABKOMMEN USA - SCHWEIZ

ABKOMMEN USA - SCHWEIZ ABKOMMEN USA - SCHWEIZ ABKOMMEN ZWISCHEN DER SCHWEIZERISCHEN EIDGENOSSENSCHAFT UND DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ZUR VERMEIDUNG DER DOPPELBESTEUERUNG AUF DEM GEBIETE DER STEUERN VOM EINKOMMEN, ABGESCHLOSSEN

Mehr

SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ

SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ Generali SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ generali.de INDEX 1 Was ist Grundlage der Kooperation zwischen der Generali Lebensversicherung AG und dem VFHI e. V.?...3 2 Wer zählt zum

Mehr

Was gibt es beim Start der neuen EU Domain zu beachten?

Was gibt es beim Start der neuen EU Domain zu beachten? WHITEPAPER 08.2005 Was gibt es beim Start der neuen EU Domain zu beachten? Welche Voraussetzungen aktuell nach dem heutigem Stand bei der Sunrise Period der.eu Domains gelten. 1. Was ist die "Sunrise Period"

Mehr

Besteuerung von Dividenden, Zinsen und Lizenzen aus der Schweiz

Besteuerung von Dividenden, Zinsen und Lizenzen aus der Schweiz Besteuerung von Dividenden, Zinsen Dieses Infoblatt informiert österreichische natürliche Personen und Kapitalgesellschaften, die in der Schweiz weder Wohnsitz, Sitz, Geschäftsleitung noch Betriebsstätte

Mehr

Gesellschaftsformen in Polen

Gesellschaftsformen in Polen Gesellschaftsformen in Polen 1. Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Bezeichnung der Gesellschaft in polnischer Sprache: Spółka Cywilna (s.c.) Rechtsgrundlage: Zivilgesetzbuch vom 23.04.1964, Dz.U. 1964

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Information und Beratung Handwerkskammer Reutlingen, Hindenburgstraße 58, 72762 Reutlingen Karl-Heinz Goller, Telefon 07121 2412-260, E-Mail: karl-heinz.goller@hwk-reutlingen.de

Mehr

Erklärung des Studenten/Praktikanten

Erklärung des Studenten/Praktikanten Erklärung des Studenten/Praktikanten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)

19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) 19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) Kleinunternehmerinnen/ Kleinunternehmer Nach 19 Abs. 1 UStG wird die für Umsätze im Sinne des 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG geschuldete Steuer von den Kleinunternehmern (vgl.

Mehr

Steuerliche Aspekte bei Montage-, Bauund anderen Dienstleistungen in Russland

Steuerliche Aspekte bei Montage-, Bauund anderen Dienstleistungen in Russland Steuerliche Aspekte bei Montage-, Bauund anderen Dienstleistungen in Russland IHK Gera, 26.11.2013 Betriebsstättenproblematik - weshalb wichtig im Zusammenhang mit Verträgen? (I) relevant im Zusammenhang

Mehr

Kontoeröffnungen & Zahlungsabwicklungen

Kontoeröffnungen & Zahlungsabwicklungen 1. Formulare/Verträge 1.1 Geschäftskonten Formular Eröffnung von Konten Formular Angaben nach GWG/FATCA Formular Vereinbarung Nutzung des ebanking mit PIN und TAN Formular Faxhaftung Formular Vertretungsberechtigung

Mehr

Das Gesetz über Einkommensteuer natürlichen Personen. Rechtsgrundlage

Das Gesetz über Einkommensteuer natürlichen Personen. Rechtsgrundlage Einkommensteuer Im Laufe der Systementwicklung wurden in Polen zwei Arten von Einkommensteuer gesetzlich geregelt: das Einkommensteuer der natürlichen Personen und Pauschalsteuer von einigen Einkünften,

Mehr

Wir benötigen für die Bearbeitung Ihrer Anfragen immer den Namen-Telefon und gültige E- Mail.

Wir benötigen für die Bearbeitung Ihrer Anfragen immer den Namen-Telefon und gültige E- Mail. Hier können Sie mit uns eine neue GmbH genannt in Bulgarien OOD/EOOD gründen. Sie können auch Änderung in der Registrierung von bestehenden Unternehmen vornehmen lassen. Oder eine bestehende GmbH kaufen

Mehr

Online-Beantragung: Sachkundenachweis Pflanzenschutz

Online-Beantragung: Sachkundenachweis Pflanzenschutz Online-Beantragung: Sachkenachweis Diese Ausfüllhilfe gliedert sich in 2 Textabschnitte: Im Teil 1 werden die rechtlichen formalen Voraussetzungen für den Sachkenachweis im erläutert. Im Teil 2 werden

Mehr

Gewerbliche Niederlassungen in den letzten fünf Jahren (von-bis: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

Gewerbliche Niederlassungen in den letzten fünf Jahren (von-bis: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) (Absender) Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Honorar-Finanzanlagenberaterregister Postfach 11 10 41 19010 Schwerin Honorar-Finanzanlagenberater Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34h Abs.

Mehr

Doppelbesteuerungsabkommen

Doppelbesteuerungsabkommen Doppelbesteuerungsabkommen Das Deutsch-Polnische DBA eine Übersicht. Die Bundesrepublik Deutschland eine Vielzahl an Doppelbesteuerungsabkommen und anderer Abkommen im Bereich der Steuern abgeschlossen

Mehr

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005)

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Kanzlei Stettin (Zentrum)- Wojska Polskiego 31/3-70-473 Stettin Tel: DE 039754 52884

Mehr

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus 1. Anlass der Aufforderung Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt im Rahmen

Mehr

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G W Ä H R U N G S R E C H T u n d B U C H H A L T U N G Übersicht über einige Neuigkeiten A.Woskoboinikow Unternehmensberater Änderung des Föderalen Gesetzes vom 06.12.2011 Nr. 406-FZ Über Währungskontrolle.

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie diesen Antrag vollständig aus ( 15 BQFG). Die mit * gekennzeichneten Felder können Sie freiwillig ausfüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung. Für das Verfahren wird

Mehr

Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative

Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative Teil 2: Studium und Selbständigkeit Hochschule für Bildende Künste / Hamburg / 7. November 2011 Butter bei die Fische Teil 2: Studium und Selbständigkeit

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO Firma Firmenanschrift PLZ Ort IHK Region Stuttgart Referat 43 Jägerstr. 30 70174 Stuttgart Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO - Antragsteller:

Mehr

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K Senden an Udbetaling Danmark Kongens Vænge 8 3400 Hillerød Familienleistungen Angaben zum Land, in dem die Krankenversicherung abgeschlossen ist A. Angaben zur Person Name Dänische Personenkennziffer (CPR-nr.)

Mehr

DBA Finnland 1979 (Aktuelle Fassung)

DBA Finnland 1979 (Aktuelle Fassung) DBA Finnland 1979 (Aktuelle Fassung) Stefan Karsten Meyer TK Lexikon Arbeitsrecht 15. August 2014 DBA Finnland 1979 (Aktuelle Fassung) LI723856 Dokument in Textverarbeitung übernehmen Abkommen Fundstelle

Mehr

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 108525 Vermögensschadenshaftpflichtversicherung für Versicherungsvermittler, -berater Versicherungsvermittler (Versicherungsvertreter,

Mehr

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus Genworth Lifestyle Protection Bändliweg 20 CH 8064 Zürich Schweiz www.genworth.ch service.schweiz@genworth.com Fax: 0848 000 425 Formular bitte einsenden oder an 0848 000 425 faxen Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit

Mehr

Erklärung des Studenten/Praktikanten

Erklärung des Studenten/Praktikanten 1 Erklärung des Studenten/Praktikanten Diese Erklärung dient der Beschaffung der erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der

Mehr

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Hiermit beantrage ich die Verbandsmitgliedschaft beim Bundesverband für Kfz-sachverständigen Handwerk e.v. als Kfz-Sachverständiger. Dieser Antrag verpflichtet den BVkSH

Mehr

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber -

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber - Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen - Bewerber - Die Abgabe der folgenden Eigenerklärungen ist zwingend. Dafür kann dieser Vordruck verwendet werden. Die Eintragungen können leserlich

Mehr

A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG Maria-Theresien-Straße 57 6020 Innsbruck

A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG Maria-Theresien-Straße 57 6020 Innsbruck Sehr geehrte Damen und en, zur Tätigkeit in den Marktgebieten Tirol und Vorarlberg ab 01.10.2013 06:00 hat sich der BGV gemäß 38 GMMO-VO 2012 bei A&B zu registrieren. Für die Neuregistrierung sind folgende

Mehr

Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg

Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34h Abs. 1 GewO sowie Antrag auf

Mehr

Steuern, Rechtsform, Buchführung und Co. Referent: Stephan Weigelt

Steuern, Rechtsform, Buchführung und Co. Referent: Stephan Weigelt Steuern, Rechtsform, Buchführung und Co. Referent: Stephan Weigelt Rechtsform Einzelunternehmer (e. K.) GbR GmbH GmbH & Co. KG UG (haftungsbeschränkt) OHG, KG, AG, Limited Vorteile: Einzelunternehmer (e.

Mehr

RECHTSFORMWAHL UND STEUERLICHE RAHMENBEDINGUNGEN

RECHTSFORMWAHL UND STEUERLICHE RAHMENBEDINGUNGEN Eugen-Belz-Straße 13 83043 Bad Aibling 08061/4904-0 Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777 kanzlei@haubner-stb.de RECHTSFORMWAHL UND STEUERLICHE RAHMENBEDINGUNGEN Existenz 2014, KU KO Rosenheim am

Mehr

Merkblatt. Anforderungen an eine Rechnung. Inhalt

Merkblatt. Anforderungen an eine Rechnung. Inhalt Anforderungen an eine Rechnung Inhalt 1 Allgemeines 1.1 Steuerliche Grundlagen 1.2 Formanforderungen 1.2.1 Elektronische Übermittlung von Rechnung 1.2.2 E-Mail-Rechnungen 1.2.3 Fa-Rechnungen 1.2.4 Online-Fahrausweise

Mehr

INFORMATIONSBLATT. für GmbH-Gründung

INFORMATIONSBLATT. für GmbH-Gründung INFORMATIONSBLATT für GmbH-Gründung 1 I. Vorgründungsstadium: Alle für Rechnung der GmbH vor Registrierung im Firmenbuch abgeschlossenen Rechtsgeschäfte können nur von sämtlichen Gesellschaftern persönlich

Mehr

Mini One Stop Shop. Gottfried Jestädt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover

Mini One Stop Shop. Gottfried Jestädt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover Gottfried Jestädt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Beispiel 1 (Outbound ins Drittland)... 3 Lösung... 3 Beispiel 2 (Inbound aus Drittland)...

Mehr

Die Schritte der OG- bzw. KG Gründung

Die Schritte der OG- bzw. KG Gründung Die Schritte der OG- bzw. KG Gründung 1. Standortabklärungen 2. Firmenname mit Firmenbuch abklären 3. Gesellschaftsvertrag 4. Erklärung der Neugründung bzw. Betriebsübertragung 5. Firmenbucheintragung

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie den Antrag vollständig aus ( 15 BQFG) Die mit * gekennzeichneten Felder sind freiwillig auszufüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung.

Mehr

Art des Rechtes Titel des Werkes c. Inhaber des gewerblichen Schutzrechtes laut Register bzw. Urheber / originärer Inhaber des Rechtes

Art des Rechtes Titel des Werkes c. Inhaber des gewerblichen Schutzrechtes laut Register bzw. Urheber / originärer Inhaber des Rechtes 1. Ausfertigung - für die Steuerbehörde des Antragstellers / Kenn-Nummer Hinweis nach 13 des Bundesdatenschutzgesetzes: Die Erhebung der Daten erfolgt nach den 149 ff. der Abgabenordnung Antrag nach 50d

Mehr

Wie umgehe ich Steuerfallen? So starten Sie ohne Ärger mit dem Finanzamt

Wie umgehe ich Steuerfallen? So starten Sie ohne Ärger mit dem Finanzamt Wie umgehe ich Steuerfallen? So starten Sie ohne Ärger mit dem Finanzamt Wer wir sind eine hochqualifizierte StB- und WP-Kanzlei mit 20 Mitarbeiter/innen seit über 60 Jahren in Weinheim seit 2008: Weinheims

Mehr

ABRECHNUNG ELEKTRONISCHER DIENSTLEISTUNGEN MOSS (MINI-ONE-STOP-SHOP) SCHRITT 1 AN PRIVATKUNDEN UNTER BERÜCKSICHTIGUNG VON

ABRECHNUNG ELEKTRONISCHER DIENSTLEISTUNGEN MOSS (MINI-ONE-STOP-SHOP) SCHRITT 1 AN PRIVATKUNDEN UNTER BERÜCKSICHTIGUNG VON Buhl Data Service GmbH Am Siebertsweiher 3/5 57290 Neunkirchen ABRECHNUNG ELEKTRONISCHER DIENSTLEISTUNGEN AN PRIVATKUNDEN UNTER BERÜCKSICHTIGUNG VON MOSS (MINI-ONE-STOP-SHOP) SCHRITT 1 (Stand 20.01.2015)

Mehr

Voraussetzungen am Beispiel einer CH-Exportsendung via Transitland Deutschland nach Oesterreich

Voraussetzungen am Beispiel einer CH-Exportsendung via Transitland Deutschland nach Oesterreich EU-VERZOLLUNG ODER DIE IDEE MIT DEM TRANSITLAND Ihre Vorteile als Schweizer Exporteur Gleichstellung mit allen anderen EU-Lieferanten Fiskalisch der gleiche Vorgang wie bei einem EU-Lieferanten. Reduzierte

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft An den Vorstand der Patentanwaltskammer Postfach 26 01 08 80058 München Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft Hiermit beantrage ich meine Zulassung als Patentanwältin / Patentanwalt. I. Persönliche

Mehr

LEITFADEN FÜR BESCHRÄNKT STEUERPFLICHTIGE ARBEITNEHMER. (Ergänzung zum Steuerbuch 2005)

LEITFADEN FÜR BESCHRÄNKT STEUERPFLICHTIGE ARBEITNEHMER. (Ergänzung zum Steuerbuch 2005) LEITFADEN FÜR BESCHRÄNKT STEUERPFLICHTIGE ARBEITNEHMER (Ergänzung zum Steuerbuch 2005) INHALTSVERZEICHNIS 1 STEUERPFLICHT IN ÖSTERREICH FÜR ARBEITNEHMER... 3 1.1 Wohnsitz bzw. gewöhnlicher Aufenthalt...

Mehr

Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz

Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz Version 1 1 Inhalt Der Freiwillige Sozialdienst... 3 Zielgruppe... 3 Grundvoraussetzungen... 3 Dienstdauer, Arbeitszeiten und Entlohnung...

Mehr

ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline

ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline Was ist zu erfassen? Lehrveranstaltungen, die an einer

Mehr

Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten?

Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten? Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten? Gesetzliche Bestimmungen und vertragliche Vereinbarungen 24. Februar 2010, IHK Potsdam 2 Abs. 3 BBiG Berufsbildungsgesetz (BBiG) Teile der Berufsausbildung können

Mehr

PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER

PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER 2015 Die meisten Arbeitnehmer in Manitoba sind berufsunfallversichert, sodass sie bei berufsbedingten Verletzungen und Krankheiten die Leistungen und die Hilfe erhalten,

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen REDLINE VERLAG Anmerkung

Mehr

Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach mitteilen können. Bitte beantworten Sie zunächst, für welche Leistungen Sie sich interessieren:

Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach mitteilen können. Bitte beantworten Sie zunächst, für welche Leistungen Sie sich interessieren: Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach mitteilen können. Bitte beantworten Sie zunächst, für welche Leistungen Sie sich interessieren: Finanzbuchhaltung Lohn- /Gehaltsabrechnung Jahresabschluss

Mehr

DATENSCHUTZREGLEMENT ÖFFENTLICHE XS-KEYS zum XS Key-System von Secure Logistics BV

DATENSCHUTZREGLEMENT ÖFFENTLICHE XS-KEYS zum XS Key-System von Secure Logistics BV DATENSCHUTZREGLEMENT ÖFFENTLICHE XS-KEYS zum XS Key-System von Secure Logistics BV Artikel 1. Definitionen In diesem Datenschutzreglement werden die folgenden nicht standardmäßigen Definitionen verwendet:

Mehr

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Merkblatt. Deutsch-dänisches Doppelbesteuerungsabkommen vom 22. November 1995

Merkblatt. Deutsch-dänisches Doppelbesteuerungsabkommen vom 22. November 1995 Merkblatt Deutsch-dänisches Doppelbesteuerungsabkommen vom 22. November 1995 Stand: Juli 2014 Alle Angaben dieses Merkblattes beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen der Deutschen Botschaft Kopenhagen

Mehr

Steuer und Sozialversicherung

Steuer und Sozialversicherung Steuer und Sozialversicherung Informationsveranstaltung zur Abwicklung der ÖAW-Stipendien 31.1.2015 Überblick Einleitung: Einkommensarten Sozialversicherungsrecht Steuerrecht Sonderfall Auslandsbezug Weiterführende

Mehr

MikroSTARTer Niedersachsen

MikroSTARTer Niedersachsen PRODUKTINFORMATION (STAND 20.08.2015) MikroSTARTer Niedersachsen EUROPÄISCHE UNION Mit dieser Förderung unterstützen das Land Niedersachsen und die NBank Gründungen und Unternehmensnachfolgen insbesondere

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (GewO)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (GewO) über die Stadt Bad Reichenhall an: Eingangsvermerk Landratsamt Berchtesgadener Land Sachgebiet 210 Salzburger Str. 64 83435 Bad Reichenhall Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER DEZERNAT 1, STUDIERENDEN- SEKRETARIAT ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER BITTE unbedingt die ALLGEMEINEN HINWEISE zur Bewerbung auf den letzten Seiten dieses Antrages BEACHTEN!

Mehr

Reglement der Darlehenskasse

Reglement der Darlehenskasse Genossenschaft Hofgarten Hofwiesenstrasse 58 8057 Zürich Telefon 044 363 39 11 info@geho.ch www.geho.ch Seite 1 1. Zweck Mit der Darlehenskasse soll 1.1 eine möglichst hohe Eigenfinanzierung der geho eigenen

Mehr

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV)

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) HRegGebV Ausfertigungsdatum: 30.09.2004 Vollzitat: "Handelsregistergebührenverordnung

Mehr

HANDLUNGSHINWEISE DES AUSSCHUSSES STEUERRECHT

HANDLUNGSHINWEISE DES AUSSCHUSSES STEUERRECHT HANDLUNGSHINWEISE DES AUSSCHUSSES STEUERRECHT ZUR UMSATZSTEUER 2010 DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE FÜR ANWALTLICHE DIENSTLEISTUNGEN BEI AUSLANDSBEZUG Das Umsatzsteuergesetz wurde mit Wirkung zum 01.01.2010 geändert.

Mehr

Informationen zum Gütesiegel der IGÄM e. V.

Informationen zum Gütesiegel der IGÄM e. V. Informationen zum Gütesiegel der IGÄM e. V. Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.v. Einleitung Auf Grund der sich ständig erweiternden Nachfrage von Patienten nach qualifizierten und nachweislich

Mehr

Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich

Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich Gültig ab Inkrafttreten der bilateralen Abkommen Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich Die Bestimmungen über die Koordination der sozialen Sicherheit zwischen der Schweiz

Mehr

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 1. Arbeitnehmer aus anderen Ländern Grundsätzlich gelten für Personen aus anderen Ländern, die in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr