OPEN BOOKING UND MANAGED TRAVEL 2.0

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OPEN BOOKING UND MANAGED TRAVEL 2.0"

Transkript

1 Drei Länder, ein Ziel: Mobilität, die verbindet D-A-CH Mobilitätskonferenz 19. bis 20. November 2013 OPEN BOOKING UND MANAGED TRAVEL 2.0 Eine Begriffsbestimmung

2 Wie der Begriff heute auch verwendet wird Sagen Sie mal, Herr Fürer sind Reiserichtlinien im digitalen Zeitalter überhaupt noch zeitgemäß? Reiserichtlinien sind schon heute vielfältiger denn je. Neben den klassischen Richtlinien gibt es zahlreiche neue Varianten, die aktuelle Trends und neue Techniken berücksichtigen. Smartphone und immer neuen Apps ermöglichen etwa das Open Booking. Dabei lässt der Travel Manager die Reisenden selbst entscheiden, bei welchen Anbietern sie buchen. Source: Interview mit Herrn Fürer GO GLOBAL BIZ Ausgabe 10/2013 Seite 2

3 Wie der Begriff heute auch verwendet wird. Ansatz eines fixen, also festgelegten Budgets. Dahinter steckt die Idee, dass der Reisende einen festen Betrag für die Reiseplanung zugewiesen bekommt und damit selbst wirtschaftet. Spart er Geld ein, kann er dieses etwa für ein Upgrade bei der nächsten Reise nutzen. Beide Varianten bedeuten Unmanaged Travel Source: AirPlus White Paper"Compliance". Seite 3

4 Managed Travel heute: Buchung Corporate Rates Club Online- Buchungssystem GDS Mitarbeiter Reiserichtlinie hinterlegt Reisebüro Seite 4

5 Managed Travel heute: Einhaltung der Reiserichtlinien Nutzung verhandelter Firmenraten Reporting Kennziffern Sicherheitspakete für Geschäftsreisen Nutzung von Tracking Tools Seite 5

6 Managed Travel heute: Es gibt jede Menge Apps.. Seite 6

7 Managed Travel heute - Fazit: Apps haben Stand heute nur eine ergänzende Funktionalität Einchecken Bordkarten auf dem Smartphone Aktuelle Abflug- und Ankunftsinformationen Mietwagenstationen finden Hotels finden Hotel- und Mietwagenreservierungen umbuchen Seite 7

8 Managed Travel heute: Was passiert wenn die Apps für Buchungen verwendet werden? Seite 8

9 Managed Travel heute bei Buchungen mit Apps: Einhaltung der Reiserichtlinien Nutzung verhandelter Firmenraten Reporting Kennziffern Sicherheitspakete für Geschäftsreisen Nutzung von Tracking Tools Seite 9

10 Managed Travel morgen Die Herausforderung für die Technologieanbieter: Sicherstellung dass Reiserichtlinien eingehalten werden Sicherstellung dass verhandelte Firmenraten genutzt werden Sicherstellung der Reporting Kennziffern Sicherheitspakete für Geschäftsreisen müssen nutzbar sein Sicherstellung zur Nutzung von Tracking Tools Seite 10

11 Managed Travel morgen Amadeus e-travel Management Matthias Linden, Regional Sales Director, D/A/CH Concur Christian Rosenbaum, Manager Strategic Relations, i:fao Group GmbH & Leiter VDR-Fachausschuss Technologie Seite 11

MOBILE GESCHÄFTSREISE- ANWENDUNGEN QUO VADIS?

MOBILE GESCHÄFTSREISE- ANWENDUNGEN QUO VADIS? MOBILE GESCHÄFTSREISE- ANWENDUNGEN QUO VADIS? Stefan Wagner, mvolution GmbH Mit freundlicher Unterstützung von Agenda Welche Apps für iphone, Android & Co. existieren bereits? Was passiert heute und wo

Mehr

Modernes Travel Management.

Modernes Travel Management. WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Modernes Travel Management. Zentrale Hotelbuchung und Abrechnung aus einer Hand. Michael Thomas, AirPlus International Stralsund, 07.06.2013 AirPlus International, Michael

Mehr

ITB Business Travel Days Berlin 5. März 2015 / 14:00 14:45. 2015 NP4 GmbH All rights reserved ITB Business Travel Days

ITB Business Travel Days Berlin 5. März 2015 / 14:00 14:45. 2015 NP4 GmbH All rights reserved ITB Business Travel Days Open Booking oder Managed Travel - wo liegt die Zukunft? Powered by VDR Ludger Bals, Senior Director Business Development, NP4 Jens Bäringhausen, Global Travel Manager, Allianz Group ITB Business Travel

Mehr

Auftraggeber: Wdf Wirtschaftsforum der Führungskräfte. Methode: Web-gestützte Befragung (WAPI) Inhalte: Manager und Mobilität

Auftraggeber: Wdf Wirtschaftsforum der Führungskräfte. Methode: Web-gestützte Befragung (WAPI) Inhalte: Manager und Mobilität UNTERSUCHUNGSDESIGN Auftraggeber: Wdf Wirtschaftsforum der Führungskräfte Methode: Web-gestützte Befragung (WAPI) Grundgesamtheit: WdF - Mitglieder Stichprobe: n= 287 Inhalte: Manager und Mobilität Feldarbeit:

Mehr

VDR, i:fao Group Finass Business Travel Workshop, 02. September 2014, Zürich

VDR, i:fao Group Finass Business Travel Workshop, 02. September 2014, Zürich VDR FACHAUSSCHUSS TECHNOLOGIE ANCILLARY FEES HERAUSFORDERUNGEN FÜR TRAVEL MANAGER UND UNTERNEHMEN VDR, i:fao Group Finass Business Travel Workshop, 02. September 2014, Zürich Wer ist der FA-Technologie?

Mehr

Mobile Payment Wandel im Reise- und Spesenmanagement von Unternehmen

Mobile Payment Wandel im Reise- und Spesenmanagement von Unternehmen WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Mobile Payment Wandel im Reise- und Spesenmanagement von Unternehmen Mario Zorn, Product Manager Mobile Payment Zürich, 2. September 2014 Mobile Payment - FINASS, Zürich,

Mehr

FORUM 6. Goodbye Travel Manager Hello Mobilty Manager!

FORUM 6. Goodbye Travel Manager Hello Mobilty Manager! FORUM 6 Goodbye Travel Manager Hello Mobilty Manager! 1 Frühjahrstagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement, 23. bis 24. April 2015, Wiesbaden Traditionelle Aufgaben Welche traditionellen Tätigkeiten

Mehr

MOBILE APPLIKATIONEN IM TRAVEL MANAGEMENT. Einführung Mobile Applikationen für Geschäftsreisen Eine Handlungsempfehlung VDR Fachausschuss Technologie

MOBILE APPLIKATIONEN IM TRAVEL MANAGEMENT. Einführung Mobile Applikationen für Geschäftsreisen Eine Handlungsempfehlung VDR Fachausschuss Technologie MOBILE APPLIKATIONEN IM TRAVEL MANAGEMENT Einführung Mobile Applikationen für Geschäftsreisen Eine Handlungsempfehlung VDR Fachausschuss Technologie Christtian Rosenbaum,:i:FAO Group Seite 1 Die Herausforderung/Mobile

Mehr

PRODUKTBESCHREIBUNG. onesto GmbH 2014 Seite 1

PRODUKTBESCHREIBUNG. onesto GmbH 2014 Seite 1 PRODUKTBESCHREIBUNG onesto GmbH 2014 Seite 1 INHALT HIGHLIGHTS...3 WARUM ONLINE BUCHEN?...4 BUCHEN MIT ONESTO...4 REISEBÜRO ODER SELBSTBUCHUNG?...4 ONESTO FLUG...5 ONESTO BAHN...5 ONESTO MIETWAGEN...6

Mehr

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009 Quick Guide zur Nutzung des Online Buchungssystems Enterprise Online - Cytric für Geschäftsreisen Stand Dezember 2009 Anmeldung Startseite Rufen Sie Ihr Buchungssystem unter dem Ihnen bekannten Link auf

Mehr

TRAVEL MANAGEMENT HEUTE

TRAVEL MANAGEMENT HEUTE TRAVEL MANAGEMENT HEUTE 300.000 Geschäftsreisende und mehr nutzen Atlatos 1.013 73 Unternehmen und mehr vertrauen auf Atlatos % durchschnittliche Adaptionsrate Kostenersparnis im Durchschnitt für unsere

Mehr

D-A-CH Mobilitätskonferenz 2013 Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett

D-A-CH Mobilitätskonferenz 2013 Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett D-A-CH Mobilitätskonferenz 2013 Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett Firmenkunden Hotelportale Leistungsträger: harmonische Ehe oder gefährliche Dreiecksbeziehung? München, 20. November 2013 Sascha

Mehr

D-A-CH Mobilitätskonferenz 2013 Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett

D-A-CH Mobilitätskonferenz 2013 Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett D-A-CH Mobilitätskonferenz 2013 Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett Firmenkunden Hotelportale Leistungsträger: harmonische Ehe oder gefährliche Dreiecksbeziehung? München, 20. November 2013 Sascha

Mehr

IHR INDIVIDUELLES GESCHÄFTSREISE-TOOL

IHR INDIVIDUELLES GESCHÄFTSREISE-TOOL IHR INDIVIDUELLES GESCHÄFTSREISE-TOOL Eine innovative Onlinelösung Warum BTcockpit? PLANEN SIE IHRE GESCHÄFTSREISEN ONLINE UND PROFITIEREN SIE VON FOLGENDEN VORTEILEN: Senkung der Reisekosten Optimierung

Mehr

Mobile Services erschließen: Das Firmenreiseprogramm in der digitalen Gesellschaft

Mobile Services erschließen: Das Firmenreiseprogramm in der digitalen Gesellschaft ZUSAMMENFASSUNG Mobile Services erschließen: Das Firmenreiseprogramm in der digitalen Gesellschaft Eine weltweite Untersuchung mobiler Lösungen für die Reise und ihrer Auswirkungen auf Firmenreiseprogramme

Mehr

Herzlich Willkommen in der Zukunft des Online Travel Managements!

Herzlich Willkommen in der Zukunft des Online Travel Managements! Herzlich Willkommen in der Zukunft des Online Travel Managements! Warum haben wir die business travel cloud entwickelt? Das heutige Travel Management gestaltet sich für Unternehmen mit unter sehr schwierig.

Mehr

BTS-cytric. Online Buchungstool. neutral. Reisebüro - unabhängig

BTS-cytric. Online Buchungstool. neutral. Reisebüro - unabhängig BTS-cytric Online Buchungstool neutral Reisebüro - unabhängig 1 Ihr Ziel: Reisekosten Ihres Unternehmens senken BTS-cytric unterstützt Sie dabei! 1. bei der Zusammenarbeit mit Ihrem Reisebüro: Ersparnis

Mehr

Wege aufzeigen. Geschäftsreiseprozesse erfolgreich umsetzen. Eine Studie zu Performance-Indikatoren bei Dienstreisen. Sponsored by

Wege aufzeigen. Geschäftsreiseprozesse erfolgreich umsetzen. Eine Studie zu Performance-Indikatoren bei Dienstreisen. Sponsored by Wege aufzeigen Geschäftsreiseprozesse erfolgreich umsetzen Eine Studie zu Performance-Indikatoren bei Dienstreisen Sponsored by Projektrahmen 2014 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.de

Mehr

GeschäftsreisenmitbCDTravel WirbringenSieinsGeschäft

GeschäftsreisenmitbCDTravel WirbringenSieinsGeschäft GeschäftsreisenmitbCDTravel WirbringenSieinsGeschäft ANALySE EINSPARuNGEN beratung LOkALES+ GLObALES SERVICE INNOVATIVE TECHNOLOGIEN OPTIMIERTE PROZESSE bcdtravelverbindeteinzigartiginderbrancheeineglobalepräsenzmit

Mehr

Vom Saulus zum Paulus

Vom Saulus zum Paulus TRW Automotive Vom Saulus zum Paulus Nach einer Episode mit einem Online- Buchungssystem aus den USA konnte der Automobilzulieferer TRW Automotive im ersten Jahr nach der Einführung von cytric Ticket-Durchschnittspreise

Mehr

SAP Travel Management mit Amadeus Harald Scherzer

SAP Travel Management mit Amadeus Harald Scherzer 1 SAP Travel Management mit Amadeus Harald Scherzer Travel Management 1. Überblick und Gesamtprozess 2. 360 SAP Travelmanagement Überblick Travel Management 2 1 Beantragung /Anmeldung der Reise Genehmigung

Mehr

Preisliste. Amadeus Austria Marketing GmbH

Preisliste. Amadeus Austria Marketing GmbH Produkt EUR Zahlungsweise Front Office Systeme Amadeus Selling Platform Mit der Amadeus Selling Platform können im Expertenmodus oder auf leicht verständlichen grafischen Benutzeroberflächen Flüge, Hotels,

Mehr

Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett

Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett Ins Netz gegangen harter Kampf ums Onlinebett Firmenkunden Hotelportale Leistungsträger: harmonische Ehe oder gefährliche Dreiecksbeziehung? Eschborn, 04. Juli 2013 Sascha Hausmann StellantPartners GmbH

Mehr

Traveller Tracking im Krisenfall Teil der mobilen App Plattform für Geschäftsreisende Marina Hegemann, TouristMobile GmbH

Traveller Tracking im Krisenfall Teil der mobilen App Plattform für Geschäftsreisende Marina Hegemann, TouristMobile GmbH Traveller Tracking im Krisenfall Teil der mobilen App Plattform für Geschäftsreisende Marina Hegemann, TouristMobile GmbH TouristMobile 2013 Vorbereitet, wenn eine Reise anders läuft als gedacht Hauptfokus

Mehr

Sie kümmern sich um Ihr Geschäft OBT kümmert sich um Ihre Geschäftsreise

Sie kümmern sich um Ihr Geschäft OBT kümmert sich um Ihre Geschäftsreise Sie kümmern sich um Ihr Geschäft OBT kümmert sich um Ihre Geschäftsreise Geschäftsreisen sind wichtig für Ihr Unternehmen. Die Planung und Buchung gestaltet sich jedoch oft aufwendig und kompliziert. Sie

Mehr

4. Schweizer Travel Management Forum. Breakout-Session 1

4. Schweizer Travel Management Forum. Breakout-Session 1 Breakout-Session 1 Kennzahlen messbar, aussagekräftig und valide Dirk-Volker Stucken, Sika Services Dominic Short, Airplus International Christophe Rabut, quattron management consulting Seite 1 Einleitung

Mehr

Social Media & Mobile - Wie Facebook, Twitter & Co. das Geschäftsreise-Management revolutionieren

Social Media & Mobile - Wie Facebook, Twitter & Co. das Geschäftsreise-Management revolutionieren Social Media & Mobile - Wie Facebook, Twitter & Co. das Geschäftsreise-Management revolutionieren Finass Business Travel Workshop Dienstag, 3. September 2013 ConventionPoint SIX Swiss Exchange, Zürich

Mehr

Unsere Dienstleistungen für Mitglieder des

Unsere Dienstleistungen für Mitglieder des Herzlich willkommen beim Geschäftsreiseservice von Unsere Dienstleistungen für Mitglieder des und Seminarteilnehmer der Bei uns buchen Sie Ihre Geschäftsreisen einfach und schnell. Was wir Ihnen versprechen,

Mehr

Copyright 2014. Advito. All rights reserved. The sharing economy: Does it have a place in your managed travel program?

Copyright 2014. Advito. All rights reserved. The sharing economy: Does it have a place in your managed travel program? Copyright 2014. Advito. All rights reserved. The sharing economy: Does it have a place in your managed travel program? Executive Summary Sharing Economy Executive Summary Jetzt heißt es handeln Für Travel

Mehr

AeTM. User Manual. Amadeus e Travel Management

AeTM. User Manual. Amadeus e Travel Management AeTM Amadeus e Travel Management User Manual BTU Business Travel Unlimited Reisebüro GesmbH GlobalStar Travel Management Operngasse 2/2 nd floor A-1010 Vienna Austria T: (+43 1) 516 51-0 F: (+43 1) 513

Mehr

cytric Reisen nach Maß

cytric Reisen nach Maß Reisen nach Maß Einführung 2 Das System 2 Der Kern 2 Der Unterschied 2 Highlights 3 Vorteile 4 Reisebüros 4 Unternehmen 5 Reisende 7 5 häufige Fragen 8 Funktionen & Begriffe 13 Facts 16 T: +43-1-33733-700

Mehr

OBE IM MITTELSTAND EINE FRAGE DER WIRTSCHAFTLICHKEIT? Brigitte Wolff bielomatik Leuze GmbH + Co. KG

OBE IM MITTELSTAND EINE FRAGE DER WIRTSCHAFTLICHKEIT? Brigitte Wolff bielomatik Leuze GmbH + Co. KG OBE IM MITTELSTAND EINE FRAGE DER WIRTSCHAFTLICHKEIT? Brigitte Wolff bielomatik Leuze GmbH + Co. KG Brigitte Wolff Leiterin Reisemanagement bei der Fa. bielomatik Leuze GmbH + Co. KG, Neuffen Dipl.-Betriebswirtin

Mehr

Technologie für professionelles Travel Management Der kompetente Partner für Unternehmen

Technologie für professionelles Travel Management Der kompetente Partner für Unternehmen Amadeus Germany GmbH Marienbader Platz 1 61348 Bad Homburg Tel.: +49 (0) 6172-91 32 80 Fax: +49 (0) 6172-91 32 89 E-Mail: vertrieb@de.amadeus.com www.de.amadeus.com Technologie für professionelles Travel

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen FAQ-Liste 1. Administration 2. Flugbuchung 3. Hotelbuchung 4. Mietwagen 5. Bahnbuchung 1. Administration Wie bekomme ich ein neues Passwort, wenn ich meines vergessen habe? Wenn

Mehr

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

Release Note. Release: 3.43 Agent. Inhalt

Release Note. Release: 3.43 Agent. Inhalt Release Note Inhalt ALLGEMEINES... 2 I. Neue onesto Buchungskanäle... 2 II. Speicherung der VISA Daten im Reisendenprofil... 3 III. Skillbasierter Offline Prozess... 4 IV. Seitenanzahl auf PDF-Ausdrucke...

Mehr

BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg

BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg Als Geschäftsreise-Experten mit qualifizierten Mitarbeitern in allen Teilen der Welt sind wir in Deutschland Marktführer und weltweit das drittgrößte

Mehr

L impact des organisations internes sur les comportements des achats voyages

L impact des organisations internes sur les comportements des achats voyages L impact des organisations internes sur les comportements des achats voyages Die Auswirkung interner Organisationsmodelle auf das Reisebuchungsverhalten Die Auswirkung interner Organisationsmodelle auf

Mehr

TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND

TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND Kerstin Klee, Travel Managerin, Webasto SE Aufgaben, Herausforderungen und Positionierung im Unternehmen Was tun wir in den nächsten 90 Minuten Wir sprechen über folgende

Mehr

BUSINESS TRAVEL SOLUTIONS

BUSINESS TRAVEL SOLUTIONS INNOVATIVER SERVICE Direktdurchwahl statt Hotline Problemlöser statt Warteschleifen BUSINESS TRAVEL SOLUTIONS Locally and around the world GLOBALER TICKETEINKAUF Flugtickets dort kaufen wo sie am günstigsten

Mehr

Marketing, Recht, Gründung, Kauf und Verkauf eines Reisebüros

Marketing, Recht, Gründung, Kauf und Verkauf eines Reisebüros Marketing, Recht, Gründung, Kauf und Verkauf eines Reisebüros Impressum Marketing, Recht, Gründung, Kauf und Verkauf eines Reisebüros Erste Ausgabe Oktober 2012 ISBN 978-3-033-03662-8 Auflage 800 Exemplare

Mehr

Corporate Travel Consulting

Corporate Travel Consulting Corporate We ll take you further. Wir bringen Sie weiter Der undurchdringliche Tarifdschungel, die Technisierung der Buchungsabläufe und die Unübersichtlichkeit des Marktes erfordern ein institutionalisiertes

Mehr

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 Über mich Axel Hermes Dipl. Designer (Industrial Design) Head of User Experience Design bei HRS seit November 2014 Seit bald 17 Jahren im Online Business bzw. in der User

Mehr

Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen

Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen Management Summary Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management

Mehr

Reisende. und ihre Kaufpfade. Performance Marketing als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen. tradedoubler.

Reisende. und ihre Kaufpfade. Performance Marketing als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen. tradedoubler. Reisende und ihre Kaufpfade als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen tradedoubler.com Ihre Hotels, Flüge und Urlaubsreisen wählen die Europäer am liebsten ganz allein, nehmen dafür

Mehr

Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014

Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014 Atlatos Profi Traveller Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014 Seite 1 von 22 Inhaltsverzeichnis 1. Die Nutzung des Atlatos Profi Travellers......4 1.1 Die Willkommensseite...5 1.2 Benutzerprofil und Passwort...6

Mehr

Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013

Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013 Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013 Was sind die wesentlichen Neuerungen bei Germanwings? Die neue Germanwings wird sich weiterhin als Qualitäts-Carrier unter den Low-Cost-Airlines

Mehr

REISEBÜROAUSSCHREIBUNG. Wege zu einer gewinnbringenden Partnerschaft

REISEBÜROAUSSCHREIBUNG. Wege zu einer gewinnbringenden Partnerschaft REISEBÜROAUSSCHREIBUNG Wege zu einer gewinnbringenden Partnerschaft AMADEUS GERMANY Markus Gläser VDR CTM Regional Partner Manager Wer ist Amadeus? Amadeus technology is present across the entire journey

Mehr

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Funktionen... 3 3. Anmeldung... 3 4. Passwort vergessen / ändern... 5 5. FAQs... 6 6. Kontakt... 7 2 1. Einleitung

Mehr

Onlinebuchungssystem

Onlinebuchungssystem Onlinebuchungssystem Inhaltsverzeichnis 1. Zugang zur Online Buchungsmaschine... 1 2. LogIn... 1 3. Die Start Menü Seite ( Personal Portal )... 1 4. Benutzerprofil überprüfen... 2 5. Ihr Passwort ändern...

Mehr

TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND AUFGABEN UND HERAUSFORDERUNGEN

TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND AUFGABEN UND HERAUSFORDERUNGEN TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND AUFGABEN UND HERAUSFORDERUNGEN Inge Pirner, Travel Management, DATEV eg Bernhard Hain, Associate Director SME Management, Air Plus VDR Praxistag, Darmstadt den 28.11.2012

Mehr

UNTERNEHMEN. Technologie für professionelles Travel Management. Der kompetente Partner für Unternehmen.

UNTERNEHMEN. Technologie für professionelles Travel Management. Der kompetente Partner für Unternehmen. UNTERNEHMEN Technologie für professionelles Travel Management Der kompetente Partner für Unternehmen. 2 Unternehmen Mit Amadeus vereinfachen Sie die Organisation von Geschäftsreisen und senken gleichzeitig

Mehr

DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL

DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL Willkommen in der Zukunft! Mit der einzigartigen Funktionalität der wird weltweit ein neues Kapitel für das Travel Management aufgeschlagen. 2 Warum haben wir die business travel

Mehr

OPTIMIERUNG DES DIENSTREISEWESENS DER ÖFFENTLICHEN VERWALTUNG

OPTIMIERUNG DES DIENSTREISEWESENS DER ÖFFENTLICHEN VERWALTUNG OPTIMIERUNG DES DIENSTREISEWESENS DER ÖFFENTLICHEN VERWALTUNG Reorganisation von Prozessen im Business Travel Management nach privatwirtschaftlichem Vorbild Kai Schmidt, MBA FH-Worms Privatwirtschaftliches

Mehr

Technologie Know How Innovation Betreuung

Technologie Know How Innovation Betreuung Umfangreiches Marktwissen und weite Ausdehnung Head Office Dublin (IE), Madrid (ES), Prag (CZ), Paris (FR), Rom (IT), Wien (AT), München (DE) Langjährige Erfahrung Unternehmen seit 1994 aktiv Technologie

Mehr

Der Weg zum Reiseführer der Zukunft. October 20, 2011

Der Weg zum Reiseführer der Zukunft. October 20, 2011 Der Weg zum Reiseführer der Zukunft October 20, 2011 2 Problem Traditionelle Reiseführer 1. veraltete Informationen (Neuauflagen nur alle zwei Jahre) 2. keine Personalisierung 3. nicht immer praktisch

Mehr

Trends im Online Marketing und Vertrieb

Trends im Online Marketing und Vertrieb Studying the international way Trends im Online Marketing und Vertrieb Christian Maurer Mayrhofen, 6. Mai 2013 Agenda 1. Erwachen aus der E-Tourismus Lethargie 2. Online Marketing Trends 3. Optionen für

Mehr

White Paper zur Beschaffungsoptimierung

White Paper zur Beschaffungsoptimierung White Paper zur Beschaffungsoptimierung Reisekosten ein vernachlässigtes Potenzial Richtig den Rotstift bei Reisekosten ansetzen Thanh-Duy Tran Alexander Tomzik Oktober, 2007 Optimierungspotenziale im

Mehr

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung von Online Strategien für den Direktvertrieb für einzelne Hotels & Hotelgruppen.

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung von Online Strategien für den Direktvertrieb für einzelne Hotels & Hotelgruppen. Umfangreiches Marktwissen und weite Ausdehnung Head Office Dublin (IE), Madrid (ES), Prag (CZ), Paris (FR), Rom (IT), Wien (AT), München (DE) Langjährige Erfahrung Unternehmen seit 1994 aktiv Technologie

Mehr

Zukunft Travel Management Integrierte End-to-End Lösungen

Zukunft Travel Management Integrierte End-to-End Lösungen Zukunft Travel Management Integrierte End-to-End Lösungen Frankfurt, 27.05.2014 Markttrends im Reisemanagement Conovum Business Travelmanagement Agenda 1. Integratives Travelmanagement eine Reflexion 2.

Mehr

Daimler Fleet Management. Driving Mobility. Mobilität der Zukunft Herausforderungen für das Fuhrparkmanagement.

Daimler Fleet Management. Driving Mobility. Mobilität der Zukunft Herausforderungen für das Fuhrparkmanagement. Daimler Fleet Management Driving Mobility. Mobilität der Zukunft Herausforderungen für das Fuhrparkmanagement. Vom Fuhrparkleiter zum Mobilitätsmanager Neue Konzepte neue Aufgaben Fahrzeugkosten Total

Mehr

Reisesicherheit Professionelles Management von Sicherheitsrisiken auf Geschäftsreisen. Lucas Cohen Security Director

Reisesicherheit Professionelles Management von Sicherheitsrisiken auf Geschäftsreisen. Lucas Cohen Security Director Reisesicherheit Professionelles Management von Sicherheitsrisiken auf Geschäftsreisen Lucas Cohen Security Director International SOS und Control Risks Das Joint Venture von International SOS und Control

Mehr

Einführung der Optional Payment Charge (OPC) für Kreditkartenzahlungen 03.08.2011

Einführung der Optional Payment Charge (OPC) für Kreditkartenzahlungen 03.08.2011 Einführung der Optional Payment Charge (OPC) für Kreditkartenzahlungen 03.08.2011 Die Kosten für den Leistungsumfang von Kreditkarten werden bisher von den Lufthansa Verbund-Airlines getragen Kreditkartenbeispiel

Mehr

Mietwagen - zentral oder dezentral bezahlen!?

Mietwagen - zentral oder dezentral bezahlen!? WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Mietwagen - zentral oder dezentral bezahlen!? Stefan Göldner, Account Manager Car Rentals Dateiname / Datum S. 0 Agenda 1. Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH Update

Mehr

Managed Mobility. Unternehmensprofil 2014

Managed Mobility. Unternehmensprofil 2014 Managed Mobility Unternehmensprofil 2014 Unsere Vision und Mission 2 Vision: Der Mobilitätsmarkt ändert sich - Unsere Kunden sollen uns als Begleiter in ein verändertes Mobilitätsverständnis wahrnehmen.

Mehr

Online Booking Engine im Mittelstand

Online Booking Engine im Mittelstand Online Booking Engine im Mittelstand Wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Mobilitätsstrategie? 25.11.2014 Michael Müller Daiichi Sankyo Europe GmbH Daiichi Sankyo im globalen Vergleich Unternehmen

Mehr

Internationale Entwicklungen im Online-Hotelvertrieb Wie sieht das Online-Buchungsverhalten im internationalen Vergleich aus?

Internationale Entwicklungen im Online-Hotelvertrieb Wie sieht das Online-Buchungsverhalten im internationalen Vergleich aus? Internationale Entwicklungen im Online-Hotelvertrieb Wie sieht das Online-Buchungsverhalten im internationalen Vergleich aus? CHD-Expert / Deutscher Hotel-Online-Kongress 2010 Seite 1 Internationale Befragung

Mehr

Release Note. Release: 3.44 Agent. Inhalt

Release Note. Release: 3.44 Agent. Inhalt Release Note Inhalt ALLGEMEINES... 2 I. Darstellung von Zusatzdaten auf dem Reiseplan... 2 II. Deaktivierung der Autovervollständigung der Login Daten im Browser... 3 III. Kennwortwechsel mit erneuter

Mehr

REPORTING UND KENNZAHLEN HERAUSFORDERUNGEN FÜR DAS TRAVEL MANAGEMENT IM MITTELSTAND OLAF LEHMANN GRÜNENTHAL PHARMA GMBH & CO. KG

REPORTING UND KENNZAHLEN HERAUSFORDERUNGEN FÜR DAS TRAVEL MANAGEMENT IM MITTELSTAND OLAF LEHMANN GRÜNENTHAL PHARMA GMBH & CO. KG REPORTING UND KENNZAHLEN HERAUSFORDERUNGEN FÜR DAS TRAVEL MANAGEMENT IM MITTELSTAND OLAF LEHMANN GRÜNENTHAL PHARMA GMBH & CO. KG Kurzvita Olaf Lehmann Seit 1984 in der Tourismusbranche tätig / gelernter

Mehr

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin Bernhard Hain - Associate Director SME Management Frankfurt, den 5. Mai 2010 Working@office Veranstaltung 5.5.2010

Mehr

RFID / NFC-Technologie als Reisebegleiter der Zukunft

RFID / NFC-Technologie als Reisebegleiter der Zukunft RFID / NFC-Technologie als Reisebegleiter der Zukunft Seite 1 Mobile Payment Smart(phone) Solutions Ulli Danz, Head of Research and Development, Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH RFID / NFC-Technologie

Mehr

Release Note: 2014.8 Agent

Release Note: 2014.8 Agent Inhalt ALLGEMEIN...2 I. Automatische Übernahme administrativer Einstellungen... 2 II. Editierbarkeit des Formulars für gefährdete Ziele... 4 FLUG...5 I. Air Berlin Direktschnittstelle... 5 BAHN...6 I.

Mehr

REISEBÜROAUSSCHREIBUNG. Wege zu einer gewinnbringenden Partnerschaft

REISEBÜROAUSSCHREIBUNG. Wege zu einer gewinnbringenden Partnerschaft REISEBÜROAUSSCHREIBUNG Wege zu einer gewinnbringenden Partnerschaft Global Weltweite Präsenz Umsatz weltweit, 2011: 8,3 Mrd. USD Mitarbeiter weltweit: 21.000 Mitarbeiter europaweit: 5.000 Europaweit kundennah

Mehr

Umwelt und Geschäft ein Widerspruch oder eine Chance! Nachhaltigkeit im Business Travel Management. Ludger Bals

Umwelt und Geschäft ein Widerspruch oder eine Chance! Nachhaltigkeit im Business Travel Management. Ludger Bals Umwelt und Geschäft ein Widerspruch oder eine Chance! Nachhaltigkeit im Business Travel Management Ludger Bals Agenda Trends und Entwicklungen als Klimaretter? Wie sich Effektivität und "going green" die

Mehr

Die Reise beginnt im Netz

Die Reise beginnt im Netz Die Reise beginnt im Netz Company highlights. 1996 GRÜNDUNG IN AMSTERDAM KUNDEN SERVICE 24/7 700T UNTERKÜNFTE WELTWEIT 42 SPRACHEN UNTERSTÜTZT BUCHUNGEN TÄGLICH MOTIVIERTE MITABEITER 900T+ 10,000 Was braucht

Mehr

9. SWISS TRAVEL MANAGEMENT FORUM

9. SWISS TRAVEL MANAGEMENT FORUM 9. SWISS TRAVEL MANAGEMENT FORUM Content Partner: Dienstag, 9. September 2014 12.00 18.00 Uhr Dorint Airport-Hotel Zürich Die Kongress- und Networking-Plattform für alle Business Travel Professionals n

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

DynaPack ONLINE II die perfekte Zauberformel für das Internet

DynaPack ONLINE II die perfekte Zauberformel für das Internet DynaPack ONLINE II die perfekte Zauberformel für das Internet Städtereisen nach Mass mit Flug, Zug, Hotel und Extraleistungen werden von unserem Programm dynamisch zusammengestellt, berechnet und gebucht

Mehr

ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN

ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN E-Marketing Day in Graz am 13. September 2012 Vortrag: Gerd Weingrill ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN 1 1 RAHMENBEDINGUNGEN DER HOTELBRANCHE 2012 2 2 RAHMENBEDINGUNGEN DER HOTELBRANCHE 2012 Käufermarkt

Mehr

Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones. Matthias Klocke. Bildquelle: CC-BY-3Gstore.

Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones. Matthias Klocke. Bildquelle: CC-BY-3Gstore. Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones Matthias Klocke Bildquelle: CC-BY-3Gstore.de Lynx in Fakten 1989 gründet Hans-Joachim Rosowski das

Mehr

Whitepaper Chefsache Business Travel

Whitepaper Chefsache Business Travel Inhalt 1. Die Bedeutung von Geschäftsreisen 2. Herausforderungen für Mitarbeiter und Unternehmen 2.1. Effizienz 2.2. Unvorhergesehene Ereignisse 2.3. Die Motivation der Mitarbeiter 3. Deshalb: Chefsache

Mehr

TraviAustria. Unternehmenspräsentation. sales@travi.com +43-1-33733-700 www.traviaustria.com. www.traviaustria.com 1

TraviAustria. Unternehmenspräsentation. sales@travi.com +43-1-33733-700 www.traviaustria.com. www.traviaustria.com 1 TraviAustria Unternehmenspräsentation sales@travi.com +43-1-33733-700 www.traviaustria.com www.traviaustria.com 1 TraviAustria Über uns (1) Seit über 25 Jahren erster Ansprechpartner für die Entwicklung

Mehr

FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT

FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT Wohin bringt mich die neue Weiterbildung? Michael Kirnberger, VDR ITB 2013 Der Verband Deutsches Reisemanagement e.v. (VDR) ist der Geschäftsreiseverband

Mehr

Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte

Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte M7 Deutschland Digitale Multi-Plattform-Services Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte 20. März 2015 Lukas Pachner Director Channel Management Eviso Austria Die M7 Group S.A. Über die

Mehr

Den Markt verstehen und vorwärts denken!

Den Markt verstehen und vorwärts denken! Den Markt verstehen und vorwärts denken! November 2010 Wiener Reisebüro-Tag Wilfried Kropp Strukturwandel ist schmerzhaft, aber normal Eine Branche im starken Wandel Druck von allen Seiten Bäckereien,

Mehr

TSA - Secure Flight Final Rule

TSA - Secure Flight Final Rule TSA - Secure Flight Final Rule Fragen und Antworten Stand: Juli 2010 Version 1 We fly for your smile. Inhalt TSA Secure Flight Programm...2 Was bedeutet Secure Flight für den Flugreisenden?...2 Welche

Mehr

Status Quo Automatisierung im Reiseplanungsund Reisekostenmanagement im deutschsprachigen Raum

Status Quo Automatisierung im Reiseplanungsund Reisekostenmanagement im deutschsprachigen Raum Status Quo Automatisierung im Reiseplanungsund Reisekostenmanagement im deutschsprachigen Raum Ein unabhängiger Marktreport von STRATECO im Auftrag von Concur Status Quo - Automatisierung im Reiseplanungs-

Mehr

Manager. Österreichischer. Yield und Channel. Marktführer: SalesBox: Willkommen:

Manager. Österreichischer. Yield und Channel. Marktführer: SalesBox: Willkommen: Österreichischer Yield und Channel Manager Willkommen: Die SalesBox ist in Österreich mit Abstand die führendste Online Distribution Management Software. Seit 2007 entwickelt Interalp Touristik diese Software-Lösungen

Mehr

Management-Informationssystem(e) zur Optimierung des Geschäftsreiseprogramms

Management-Informationssystem(e) zur Optimierung des Geschäftsreiseprogramms ON-TRAVEL.de 12. Thema des Monats, Mai 2013 Management-Informationssystem(e) zur Optimierung des Geschäftsreiseprogramms Signifikante Verbesserung des Geschäftsergebnisses durch regelmäßiges Reporting

Mehr

Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing

Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing MARKETING ON TOUR November 2014 0. 9flats book a home 9flats ist ein Social Travel Anbieter. Also ein Marktplatz für Wohnungen als Alternative zum Hotel. Social Travel

Mehr

Geschäftsreisemanagement

Geschäftsreisemanagement Geschäftsreisemanagement Wir machen das Frühjahrstagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement mit 38. VDR-Jahreshauptversammlung 19. bis 20. April 2012 Leonardo Royal Hotel Berlin Grusswort des

Mehr

Woher kommen Online Buchungen? Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4

Woher kommen Online Buchungen? Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4 oberhauser.com 2 oberhauser.com 3 Woher kommen Online Buchungen? INDIREKT DIREKT Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4 Hat der Hotelier ein Budget

Mehr

Executive Education Global Mobility Partner Program. Lufthansa Angebot für Universitäten. Batch PDF Merger FRA XP/E

Executive Education Global Mobility Partner Program. Lufthansa Angebot für Universitäten. Batch PDF Merger FRA XP/E Lufthansa Angebot für Universitäten Batch PDF Merger Das Lufthansa Executive Education Mobility Partner Program Lufthansa bietet Ihnen ein Netzwerk von mehr als 200 Zielen in über 80 Ländern weltweit Das

Mehr

Business, Event & Leisure Travel Solutions

Business, Event & Leisure Travel Solutions Business, Event & Leisure Travel Solutions Deutsche Version Geschäftsgegenstand German Transfer ist Makler mit hoher Technikkompetenz» Broker & Spezialist im Transferfahrten-Segment» Online-Buchungsplattform

Mehr

Release Note: 2015.02 Agent

Release Note: 2015.02 Agent Inhalt ALLGEMEIN...2 I. Abschaltung Verschlüsselungsverfahren SSLv3... 2 II. Filterfunktion für Dropdownboxen... 3 III. Genehmigungsmails ohne Kalenderanhang... 4 IV. Anzeige Anrede... 5 FLUG...6 I. Hinzubuchen

Mehr

Gezielter Kunden gewinnen

Gezielter Kunden gewinnen Gezielter Kunden gewinnen was erlaubt der Datenschutz? DRV-Jahrestagung, Abu-Dhabi, 03.12. -05.12.2014 2014 Amadeus IT Group SA 1 Dr. Tobias Hemler General Counsel DACH/TravelTainment Amadeus Germany GmbH

Mehr

PASS Business Unit Travel

PASS Business Unit Travel PASS Business Unit Travel Easy access to the world of travel Branchenkompetenz der PASS Business Units TRAVEL OPERATIONS BANKING LOGISTICS INSURANCE SALES TELCO TECHNOLOGIES Geballte Branchenkompetenz:

Mehr

Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb

Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb DEHOGA Niedersachsen, Walsrode, 11.10.2012 TourOnline AG 1996 Gegründet mit touristischem Marktplatz Urlaub

Mehr

Wie finde ich den richtigen Reisebüro-Partner?

Wie finde ich den richtigen Reisebüro-Partner? Wie finde ich den richtigen Reisebüro-Partner? Dagmar Orths, KfW Bankengruppe Dagmar Orths Praxistag Geschäftsreisen, 15.06.2010, Wiesbaden Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 Das Reisebüro ein unverzichtbarer

Mehr

1.2 Sind auch Ihre Mitarbeiter viel unterwegs? Und haben Sie dadurch hohen Verwaltungsaufwand?

1.2 Sind auch Ihre Mitarbeiter viel unterwegs? Und haben Sie dadurch hohen Verwaltungsaufwand? Reisekostenabrechnung 1.1 Das Sprichwort sagt: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Die Praxis sagt: Wenn einer eine Reise tut, dann bringt er Tankbelege, Hotelrechnungen und viele weitere

Mehr