Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2014. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite"

Transkript

1 Seminarübersicht nach Veranstaltungsorten* NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE Qualitätsmanagement TQM-ManagerIn Musiktherapie in der interdisziplinären Neuro-Rehabilitation SAP IS-H Sonderklasse, BVA Verrechnung und Honorarverteilung / EDILEIST Gesprächsführung und Argumentation Projektmanagement Sicherheit im Krankenhaus Sicherheitsschulung für EmpfangsmitarbeiterInnen Konfliktbewältigung im Klinikalltag , 17. und English for Hospital Intensivauffrischungskurs SAP SD - Geschäftsfälle im Vertrieb Professionelles Event- und Veranstaltungsmanagement Schulung für Hygiene-Kontaktperson LKF-Kodierung Ärzteschaft LKF-Kodierung Verwaltung Die Balanced Scorecard als strategisches Steuerungsinstrument KA-AZG und ARG Arbeitszeitregelungen in Krankenanstalten Hygiene und Reinigung in der Küche EKG Grundlagen EKG Infarkt Ethik im Gesundheitswesen Vom Kollegen zum Vorgesetzten Controlling in der NÖ Landeskliniken-Holding SAP IS-H Rechnungslegung in der Patientenbuchhaltung Notarztrefresher Kurs Peer Review Verfahren Einführung in das Gesundheitswesen Tagesklinisches Operieren MIS/IAP Managementinformationssystem und Integrierte Abteilungsplanung SAP IS-H GKK Kommunikation und NÖGUS Meldung Wirk-RHETORIK Erfolg mit Wortgewandtheit und souveränem Auftreten SAP MM GHT-Stationsanforderung Grundlagen und Neuerungen im Dienstrecht Deutsch für Ärztinnen und Ärzte Vorbereitung für die ÖÄK Sprachprüfung Deutsch Eigenmotivation und Selbstmanagement SAP MM Beschaffung und Stationsversorgung MIS/IAP Managementinformationssystem und Integrierte Abteilungsplanung / u. 04./ PatientInnensicherheit durch klinisches Risikomanagement - 4 tägig SAP IS-H Auswertung, Statistiken und Stammdatenlisten SAP FI Geschäftsfälle in der Finanzbuchhaltung Controlling in der NÖ Landeskliniken-Holding SAP VPM Prozessmanagement Teil 1 Grundlagen Wirtschaftlichkeitsrechnung als Steuerungsinstrument des strateg. Investitionsmanagements Zeitmanagement Prozessmanagement Teil 2 Vertiefung *Änderungen vorbehalten

2 NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE In Design-Schulung Prozessmanagement Adonis Basischulung Vom Kollegen zum Vorgesetzten Rechtschreibung auf dem neuesten Stand Mind Mapping und effiziente Wissensweitergabe EKG Grundlagen EKG Infarkt Schmerztherapie für Palliativ- und TumorpatientInnen Kommunikation in der Krise Einführung in den Umgang mit gehörlosen PatientInnen Konstruktiv Feedback geben und nehmen am Arbeitsplatz Patientenrechte Stellvertretung und Patientenverfügung Sicherheit im Krankenhaus Schulung zur Sicherheitsvertrauensperson Steuerliche Fragestellungen bei öffentlichen Krankenanstalten Versorgung postoperativer Stomapatienten SAP MM Statistiken und Auswertungen GUKG Grundzüge und Neuerungen MS Outlook Wie führe ich professionelle Gespräche und meistere schwierige Situationen am Telefon? SAP IS-H Sonderklasse, BVA Verrechnung und Honorarverteilung / EDILEIST Betrieb von elektrischen Anlagen im Krankenhaus Heimaufenthaltsgesetz Deutsch für Ärztinnen und Ärzte Vorbereitung für die ÖÄK Sprachprüfung Deutsch SAP FI Geschäftsfälle in der Finanzbuchhaltung PatientInnensicherheit durch klinisches Risikomanagement Einführung 2tägig Teams effektiv führen SAP MM Beschaffung für Küchen- und Technikwerke Leben mit Gesetzen in medizinisch-technischen Diensten Projektmanagement Körpersprache und authentische Kommunikation SAP IS-H GKK Kommunikation und NÖGUS Meldung Notarztrefresher Kurs Rechtliche Rahmenbedingungen für die interdisziplinäre Zusammenarbeit Emotionale Übergriffe meistern, von der Ohnmacht zur Handlungskompetenz - Vertiefung Vergaberecht SAP MM GHT- Stationsanforderung Diversität im Pflegealltag SAP MM Vorratsinventur SAP IS-H Auswertung, Statistiken und Stammdatenlisten Resilienz: Was Menschen Kraft und Handlungsspielraum gibt SAP MM - Statistiken und Auswertungen SAP IS-H Rechnungslegung in der Patientenbuchhaltung Gegen die innere Uhr wenn die Nacht zum Tag wird MS Excel Spezialthemen und Coaching

3 NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE Fahrtüchtigkeitsuntersuchungen nach 5 StVO SAP CO SAP AA Anlagenbuchhaltung Auswertungen, Abschlussarbeiten LKF-Kodierung Ärzteschaft LKF-Kodierung Verwaltung SAP MM Vorratsinventur Controlling in der NÖ Landeskliniken-Holding Emotionale Stärke und soziale Intelligenz Einführung in das Gesundheitswesen Familie und Beruf ein Hut oder 2 Paar Schuhe? SAP CO SAP AA - Anlagenbuchhaltung Auswertungen, Abschlussarbeiten MS Excel Einführung MS Word Einführung MS Excel Aufbau Grundlagen und Neuerungen im Dienstrecht MS Word Aufbau 76 REGION MOSTVIERTEL Landesklinikum Amstetten Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Notfallpsychologie und Krisenintervention Grundlagen Pflegewissenschaft Pflegerischer Umgang mit Demenz und psychischen Verhaltensauffälligkeiten im Alter Ganzheitliche Begleitung zu einem menschenwürdigen Sterben im Krankenhaus Konfliktbewältigung im Klinikalltag Praxisanleitung konkret Methodische Hilfen für DGKS/P und PraxisanleiterInnen Brandschutz Schulung für Brandschutzgruppe Fotografieren im Klinikum Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Mentale Stärke und Motivation im Job Grundlagen und Neuerungen im Dienstrecht Der Umgang mit schwierigen Situationen oder Personen Brandschutz Schulung zur Brandschutzgruppe Einführungsseminar Aromapflege im Gesundheits-, Krankenpflege- und Intensivpflegedienst 32 Landesklinikum Melk Pflegeberichte professionell schreiben MS Excel Einführung Brandschutz Schulung zur Brandschutzgruppe

4 REGION MOSTVIERTEL Landesklinikum Melk Besprechungen zielorientiert und zufriedenstellend leiten , 13. und English for Hospital Intensivauffrischungskurs MS Word Einführung 75 Landesklinikum Scheibbs u Sturzprävention und Sturzrehabilitation im Alter Überbringen von schlechten Nachrichten an PatientInnen und Angehörige 154 Landesklinikum Waidhofen/Ybbs Emotionale Übergriffe meistern, von der Ohnmacht zur Handlungskompetenz Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz PPR NÖ Pflege-Personal-Regelung Gegen die innere Uhr - wenn die Nacht zum Tag wird Körpersprache und authentische Kommunikation MS Word Aufbau Heben und Tragen in der Gesundheits- und Krankenpflege Gesundes Arbeiten die eigenen Ressourcen nutzen, die Grenzen respektieren Wie führe ich professionelle Gespräche und meistere schwierige Situationen am Telefon? Gutes Gedächtnis Fit im Kopf Pflegehelfer im Pflegeprozess Grenzen setzen und Konflikte vermeiden Psychoonkologie in Theorie und Praxis MS Power Point MS Word Spezialthemen und Coaching Gesprächsführung und Argumentation Pflegerecht kompakt 113 REGION NÖ MITTE Landesklinikum Krems Chirurgisches Training am Operationssimulator Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht für diplomierte Sozialarbeiter Die Pflegehilfe als Mitglied des Pflegeteams Resilienz: Was Menschen Kraft und Handlungsspielraum gibt Der Umgang mit schwierigen Situationen oder Personen Psychosomatische Erkrankungen im Kinder- u. Jugendalter Überbringen von schlechten Nachrichten PPR NÖ - Pflege-Personal-Regelung

5 REGION NÖ MITTE Landesklinikum Krems Ganzheitliche Begleitung zu einem menschenwürdigen Sterben im Krankenhaus Beruf und Mensch im Wandel Veränderungen im Klinikalltag kompetent meistern Chirurgisches Training am Operationssimulator Workshop für Turnusärzte HNO Professionelles Beschwerdemanagement 151 Landesklinikum Lilienfeld Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz Brandschutz Schulung zur Brandschutzgruppe 94 Landesklinikum St. Pölten Manuelle Therapie: Lendenwirbelsäule und Becken Workshop für Turnusärzte HNO Workshop für Turnusärzte Dermatologie Sicherheit im Krankenhaus Räumen/Evakuieren von Gesundheitseinrichtungen Refresher Pflegeprozess u. Aspekte der Delegation pfleg. Tätigkeiten an andere Berufsgruppen / u. 01./ Neurorehabilitation Schwerpunkt Rumpf/Kopf u Atemtherapie Heben und Tragen in der Gesundheits- und Krankenpflege Sicheres Arbeiten mit Zytostatika in Theorie und Praxis Kommunikation m. PatientInnen u. Angehörigen in der Kinder u. Jugendheilkunde/Geburtshilfe Aggression und Gewalt in der Pflege Stationsleitungsvertretung Teammitglied oder Führungskraft Moderne Wundversorgung 37 Landesklinikum Tulln Pflegeberichte professionell schreiben Zugriffs-, Kontroll- und Transporttechniken Therapie und Management bei Schluckstörungen GUKG Grundzüge und Neuerungen Neuro-Developmental-Treatment NDT Konzept Grundkurs Grundlagen und Neuerungen im Dienstrecht Praxisanleitung konkret Methodische Hilfen für DGKS/P und PraxisanleiterInnen Pflegehelfer im Pflegeprozess Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Neuro-Developmental-Treatment NDT Konzept Aufbaukurs Validation nach Naomi Feil Notfallpsychologie und Krisenintervention

6 REGION WALDVIERTEL Landesklinikum Allentsteig Landesklinikum Gmünd Therapie und Management bei Schluckstörungen Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz Mentale Stärke und Motivation im Job Reinigungs- und Desinfektionsprozesse im Gesundheitswesen gemäß den Hygienevorschriften Zugriffs-, Kontroll- und Transporttechniken Patienten und Angehörigengespräche wirkungsvoll führen 150 Landesklinikum Horn Brandschutz Schulung zur Brandschutzgruppe Verhalten bei sexuellen Übergriffen 176 Landesklinikum Waidhofen/Thaya Pflegerecht kompakt Stationsleitungsvertretung Teammitglied oder Führungskraft Emotionale Übergriffe meistern, von der Ohnmacht zur Handlungskompetenz Psychoonkologie in Theorie und Praxis Pflegeberichte professionell schreiben 39 Landesklinikum Zwettl PPR NÖ Pflege-Personal-Regelung MS Power Point Pflegerischer Umgang mit Demenz und psychischen Verhaltensauffälligkeiten im Alter MS Outlook MS Word Aufbau Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart MS Excel Aufbau 71 REGION WEINVIERTEL Landesklinikum Hollabrunn Pflegeberichte professionell schreiben Strahlenschutz Grundkurs / u. 23./ Kinaesthetics Grundkurs Strahlenschutz spezielle Ausbildung

7 REGION WEINVIERTEL Landesklinikum Hollabrunn Gutes Gedächtnis - Fit im Kopf Gesundes Arbeiten - die eigenen Ressourcen nutzen, die Grenzen respektieren Pflegerecht kompakt Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz Brandschutz - Schulung zur Brandschutzgruppe Medizinproduktegesetz und die Medizinprodukte-Betreiberverordnung 115 Landesklinikum Korneuburg Bausteine für Führungskräfte Schwierige Situationen im Kreissaal Sicherheit im Krankenhaus Räumen/Evakuieren von Gesundheitseinrichtungen MS Excel Einführung Bausteine für Führungskräfte Vertiefungstag Mentale Stärke und Motivation im Job 174 Landesklinikum Mistelbach PPR NÖ Pflege-Personal-Regelung Rechtsfragen im Ambulanzbereich Einführungsseminar Aromapflege im Gesundheits-, Krankenpflege- und Intensivpflegedienst MS Excel Aufbau MS Word Aufbau Konstruktiv Feedback geben und nehmen am Arbeitsplatz Ganzheitliche Begleitung zu einem menschenwürdigen Sterben im Krankenhaus Gutes Gedächtnis - Fit im Kopf Basale Stimulation in der Kinderkrankenpflege Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Strahlenschutz Fortbildung Sicherheit im Krankenhaus Sicherheitsschulung für EmpfangsmitarbeiterInnen 99 THERMENREGION Landesklinikum Baden Einführung in das Skills-Training MS Excel Aufbau 71 Landesklinikum Hochegg Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Qualität und PatientInnensicherheit in der Medizin

8 THERMENREGION Landesklinikum Hochegg Pflegerecht kompakt Patienten und Angehörigengespräche wirkungsvoll führen u Transaktionsanalyse Neuro- Developmental- Treatment NDT Konzept - Reflexionstag 38 Landesklinikum Mödling Basale Stimulation in der Kinderkrankenpflege Beruf und Mensch im Wandel Veränderungen im Klinikalltag kompetent meistern Rechtsfragen im Ambulanzbereich 117 KJPP Hinterbrühl Entwicklungspsychologie und ihre Umsetzung in den milieutherapeutischen Alltag 49 Landesklinikum Neunkirchen Verfassen von Stellungnahmen und Gedächtnisprotokollen Professionelles Beschwerdemanagement Pflegerischer Umgang mit Demenz und psychischen Verhaltensauffälligkeiten im Alter MS Outlook Ganzheitliche Begleitung zu einem menschenwürdigen Sterben im Krankenhaus 56 Landesklinikum Wr. Neustadt MS Excel Einführung Grundlagen Pflegewissenschaft Pflegeberichte professionell schreiben Besprechungen zielorientiert und zufriedenstellend leiten Gutes Gedächtnis Fit im Kopf Bausteine für Führungskräfte / u. 20./ Kinaesthetics Grundkurs Leben mit Gesetzen für MTFs bzw. MABs Strahlenschutz Fortbildung Überbringen von schlechten Nachrichten MS Word Einführung Überbringen von schlechten Nachrichten an PatientInnen und Angehörige Praxisanleitung konkret Methodische Hilfen für DGKS/P und PraxisanleiterInnen Ethik im Gesundheitswesen MS Word Aufbau Workshop für Turnusärzte Dermatologie

9 THERMENREGION Landesklinikum Wr. Neustadt Bausteine für Führungskräfte Vertiefungstag PPR NÖ Pflege-Personal-Regelung Wirk-RHETORIK - Erfolg mit Wortgewandtheit und souveränem Auftreten / u. 25./ Kinaesthetics Aufbaukurs Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz 166 BILDUNGSHAUS ST. HIPPOLYT Die stärkende und verbindende Kraft von Humor Wege zu einer barrierefreien Kommunikation Zurück in den Job von der Elternkarenz zum gelungenen Wiedereinstieg 179 VERANSTALTUNGSORT WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN Erfolgreiches Führen von Mitarbeitergesprächen Information 137 Interviewtraining

Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2015. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite

Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2015. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite Seminarübersicht nach Veranstaltungsorten* NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE 21.01.2015 Microsoft Excel-Einführung 80 29.01.2015 Microsoft Word-Einführung 85 10.02.2015 Microsoft Excel-Aufbau 81 12.02.2015

Mehr

Datum Titel Veranstaltungsort Seite

Datum Titel Veranstaltungsort Seite Seminarübersicht nach Terminen* JÄNNER 13.01.2015 Ausbildung zur/zum BrandschutzwartIn LK Waidhofen/Ybbs 113 15./16.01.u.26./27.02.2015 Kinaesthetics Grundkurs LK Waidhofen/Ybbs 59 20. 21.01.2015 Gesprächsführung

Mehr

Datum Titel Veranstaltungsort Seite

Datum Titel Veranstaltungsort Seite Seminarübersicht nach Terminen* JÄNNER FEBRUAR 08. 09.02.2016 Gesundes Arbeiten eigene Ressourcen nutzen LK Gmünd 203 08./09.02. u. 10./11.03.2016 Kinaesthetics; Grundkurs LK Hochegg 73 09.02.2016 Microsoft

Mehr

Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2016. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite

Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2016. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite Seminarübersicht nach Veranstaltungsorten* NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE 21.01.2016 Microsoft Excel-Einführung 93 26.01.2016 Erfolgreiche Kommunikation am Telefon 164 27.01.2016 Microsoft Word-Einführung

Mehr

Seminarübersicht Bildungskatalog 2013

Seminarübersicht Bildungskatalog 2013 Seminarübersicht Bildungskatalog 2013 MEDIZIN/PFLEGE Atemtherapie - Workshop 22 Basale Stimulation in der Kinderkrankenpflege 23 Basale Stimulation in der Pflege Grundkurs 24 Basale Stimulation in der

Mehr

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2016

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2016 Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2016 MEDIZIN/PFLEGE Medizin Klinsches Seminar für TurnusärztInnen, Basisausbildung lt. Ärzteausbildung 2015 22 Medizin Klinisches Seminar für TurnusärztInnen Fach Dermatologie

Mehr

Seminarübersicht Bildungskatalog 2012

Seminarübersicht Bildungskatalog 2012 Seminarübersicht Bildungskatalog 2012 MEDIZIN/PFLEGE Arbeit mit Eltern auf neonatologischen Stationen - Vortrag 22 Arbeit mit Eltern auf neonatologischen Stationen 23 Atemtherapie 24 Auf dem Weg mit Kranken

Mehr

Datum Titel Kategorie Seite

Datum Titel Kategorie Seite Seminarübersicht nach Terminen* Jänner 14.01.2013 15.01.2013 Medizinische Simulation Medizin/Pflege 42 14.01.2013 15.01.2013 Achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement Persönlichkeit 186 16.01.2013 Medizinische

Mehr

Turnus in NÖ. Studium abgeschlossen! Was nun? Infoveranstaltung TurnusärztInnen AKH Wien, 03. Juli 2013

Turnus in NÖ. Studium abgeschlossen! Was nun? Infoveranstaltung TurnusärztInnen AKH Wien, 03. Juli 2013 Studium abgeschlossen! Was nun? - Turnus in NÖ Infoveranstaltung TurnusärztInnen AKH Wien, 03. Juli 2013 Isabella Haselsteiner, NÖ Landeskliniken-Holding / Abteilung Recht und Personal Die NÖ Landeskliniken-Holding!

Mehr

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2015

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2015 Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2015 MEDIZIN/PFLEGE Medizin Fahrtüchtigkeitsuntersuchungen gem. 5 StVO 22 Medizin Klinisches Seminar für Turnusärztinnen und -ärzte - Dermatologie 23 Medizin Klinisches

Mehr

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2017

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2017 Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2017 MEDIZIN/PFLEGE Medizin Fahrtüchtigkeitsuntersuchungen nach 5 StVO 26 Medizin Grundlagen radiologischer Diagnostik 27 Medizin Klinisches Seminar für TurnusärztInnen

Mehr

Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken

Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken - für die NÖ Landeskliniken - - Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken Mag. Isabella Haselsteiner & Mag. (FH) Kristina Starkl DocJobs Karrieretage - Albert Schweitzer Haus Wien, 25. Mai 2013

Mehr

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite Januar 12.01.16 Führen mit Zielen 70 20.01.16 Normfortbildung - Pflichtunterweisung, Grundkurs 12 21.01.16 EKG-Einführung 24 22.01.16 Berliner Sichtungsalgorithmus -innerklinische Sichtung bei Großschadensereignissen

Mehr

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite Januar 12.01.15 Führen mit Zielen 72 14.01.15 Normfortbildung - Pflichtunterweisung, Grundkurs 13 14.01.15 EKG-Einführung 25 14.01.15 Statistik I, Grundlagen und Datenanalysen unter Verwendung von SPSS

Mehr

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2018

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2018 Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2018 MEDIZIN/PFLEGE Medizin Chirurgie - Basisausbildung in chirurgischen Techniken 26 Medizin Chirurgie - Laparoskopische Chirurgie Teil I 27 Medizin Chirurgie - Laparoskopische

Mehr

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at Unser Angebot für Ihre Zukunft 2014 Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding www.holding.lknoe.at VORWORT LH Dr. Erwin Pröll LR Mag. Karl Wilfing Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Mitarbeiterinnen

Mehr

Seminarkalender 2012 Alle Kurse und Seminare im Überblick

Seminarkalender 2012 Alle Kurse und Seminare im Überblick GESUNDHEITSFÖRDERUNG UND PRÄVENTION Seminarkalender 2012 JANUAR 2012 10.01. Personaleinsatzplanung mit SP-Expert 70 4 12.01. Notfälle in Alteneinrichtungen 128 3 12.01. DRG-Update 51 3 2 24.01. Partnerschaft

Mehr

Fortbildungsprogramm 2016

Fortbildungsprogramm 2016 Fortbildungsprogramm 2016 Stand Mai 2015 Anmeldungen ab Mitte August 2015 via Intranet möglich! 2 Ansprechpersonen Personal- und Organisationsentwicklung (PEOE) Doris Jäggi (DJ) Leiterin PEOE 062 838 4138

Mehr

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at Unser Angebot für Ihre Zukunft 2013 Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding www.holding.lknoe.at Vorwort LH Dr. Erwin Pröll LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe

Mehr

Jungmedizinerin/ Jungmediziner in NÖ - Ihr Karrierestart in einem NÖ Landesklinikum -

Jungmedizinerin/ Jungmediziner in NÖ - Ihr Karrierestart in einem NÖ Landesklinikum - Jungmedizinerin/ Jungmediziner in NÖ - Ihr Karrierestart in einem NÖ Landesklinikum - Infoveranstaltung für Jungmediziner AKH Wien, 02. Juli 2014 www.noel.gv.at I www.lknoe.at Agenda Vorstellung NÖ - Betriebsführer

Mehr

Genehmigung einer beruflichen Fortbildung

Genehmigung einer beruflichen Fortbildung ORGANISATORISCHES GENEHMIGUNG FORTBILDUNG Genehmigung einer beruflichen Fortbildung für MitarbeiterInnen in den NÖ Landeskliniken 8 ORGANISATORISCHES SEMINARORGANISATION Informationen rund um die Seminarorganisation

Mehr

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at Unser Angebot für Ihre Zukunft 2015 Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding www.holding.lknoe.at VORWORT LH Dr. Erwin Pröll LR Mag. Karl Wilfing Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Mitarbeiterinnen

Mehr

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte Preise und Termine Seminare 2015/2016 Preise und Termine Institut für Berufliche Bildung AG Preise und Termine Führungskompetenz Seite 6 Seite 7 Selbstführung als Erfolgsfaktor Veranstaltungsnummer: FK-S-146

Mehr

Jungmedizinerin/ Jungmediziner in NÖ - Ihr Karrierestart in einem NÖ Klinikum -

Jungmedizinerin/ Jungmediziner in NÖ - Ihr Karrierestart in einem NÖ Klinikum - Jungmedizinerin/ Jungmediziner in NÖ - Ihr Karrierestart in einem NÖ Klinikum - Arztjobs - Die Karrieremesse der Österreichischen Ärztekammer Dezember 2014 www.noel.gv.at I www.lknoe.at Agenda Vorstellung

Mehr

orientierung aus politik und gesellschaft

orientierung aus politik und gesellschaft Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka Patientenbefragung in den NÖ Landeskliniken März 2008 Neben der bestmöglichen Gesundheitsversorgung ist die Zufriedenheit unserer Patienten oberste Prämisse der NÖ Landeskliniken-Holding.

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public Management IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public Management IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Betriebswirtschaft für New Public SEITE 1 VON 23 Fach: Beschaffung und Vergaberecht 3110-1581

Mehr

Arbeitsmarktservice NÖ

Arbeitsmarktservice NÖ Arbeitsmarktservice NÖ Landesgeschäftsstelle 1013, Hohenstaufengasse 2 Tel. (01) 53136 Fax (01) 53136-400, 141, 178 e-mail ams.niederoesterreich@300.ams.or.at AMS Amstetten 3300, Nikolaus-Lenau-Str. 2

Mehr

Inhalte der Fortbildungen von August 2015 Juli 2016. Datum Inhalt Seite

Inhalte der Fortbildungen von August 2015 Juli 2016. Datum Inhalt Seite www.bildungszentrum-st-hildegard.de Email: info@bzsth.de Telefon: 0541-326-7700 oder - 7708 Inhalte der Fortbildungen von August 2015 Juli 2016 Datum Inhalt Seite 2.Hlbj.2015 Do. 11.06., 18.06., 10.09.15

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006 Arbeitsmarktservice Niederösterreich Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006 INHALTSVERZEICHNIS BESCHÄFTIGUNG 2 ARBEITSLOSIGKEIT 3 Vorgemerkte Arbeitslose 3 Zugänge an Arbeitslosen 3 Abgänge an Arbeitslosen

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Juli 2012 Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Juli 2012 INHALTSVERZEICHNIS BESCHÄFTIGUNG 3 ARBEITSLOSIGKEIT 3 Vorgemerkte Arbeitslose 3 Zugänge an Arbeitslosen 4 Abgänge

Mehr

NEU. Mi 17.30-22.00. Mo 17.30-22.00. Mi 17.30-22.00. Di 17.30-22.00. Mo 17.30-22.00. Do 17.30-22.00 NEU. Di 17.30-22.00. Do 17.30-22.

NEU. Mi 17.30-22.00. Mo 17.30-22.00. Mi 17.30-22.00. Di 17.30-22.00. Mo 17.30-22.00. Do 17.30-22.00 NEU. Di 17.30-22.00. Do 17.30-22. Nähere Informationen unter T 02742 890-2000 Buchhaltung/Bilanzbuchhaltung Praxisseminar Berufsrecht Praxisseminar Umsatzsteuer Sie vertiefen anhand von praktischen Beispielen umsatzsteuerrechtliches Wissen

Mehr

Niederösterreichische. Die Zeitung der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer

Niederösterreichische. Die Zeitung der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer Niederösterreichische Die Zeitung der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer Mediadaten 2015 ERSCHEINUNGSTERMINE 2015 JÄNNER 02.01. keine Ausgabe Nr. 1/2 09.01. 01.01. Nr. 3 16.01. 08.01. Nr. 4 23.01.

Mehr

Januar. 26.01.-30.01. Palliative Care Kurs: Qualifizierungskurs für Pflegende. 24.02.-26.02. Qualifizierung FEM :Freiheitsentziehende Maßnahmen (3)

Januar. 26.01.-30.01. Palliative Care Kurs: Qualifizierungskurs für Pflegende. 24.02.-26.02. Qualifizierung FEM :Freiheitsentziehende Maßnahmen (3) JAHRESÜBERSICHT 2015 Januar 26.01.-30.01. Praxisanleitung Weiterbildung 26.01.-30.01. Palliative Care Kurs: Qualifizierungskurs für Pflegende 27.01.-29.01. Qualifizierung FEM: Freiheitsentziehende Maßnahmen

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009 Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009 INHALTSVERZEICHNIS BESCHÄFTIGUNG 2 ARBEITSLOSIGKEIT 2 Vorgemerkte Arbeitslose 2 Zugänge an Arbeitslosen 3 Abgänge an Arbeitslosen 3 Arbeitslosenquote 4 Langzeitarbeitslosigkeit

Mehr

Niederösterreichische

Niederösterreichische Die Zeitung der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer AUFLAGE 83.213 Stand: 1.10.2013 Mediadaten 2014 ERSCHEINUNGSTERMINE JÄNNER 03.01. keine NÖWI Nr. 1/2 10.01. 02.01. Nr. 3 17.01. 09.01. 24.01. keine

Mehr

Integrierte Standortentwicklung als Impulsgeber von Innovation und Regionalentwicklung am Beispiel der nö. Technopole

Integrierte Standortentwicklung als Impulsgeber von Innovation und Regionalentwicklung am Beispiel der nö. Technopole Integrierte Standortentwicklung als Impulsgeber von Innovation und Regionalentwicklung am Beispiel der nö. Technopole STRAT.EVA-Workshop, Wien im April 2011 Agenda Struktur übersetzt sich in Konjunktur

Mehr

E l k e J o n e k B e u t l e r

E l k e J o n e k B e u t l e r Seite 1/5 1.) Supervisionsangebot für Medizinische Berufe a.) Einzelsupervision Supervision bietet die Möglichkeit spezifische Themen und Situationen, die im Berufsalltag immer wieder auftreten, näher

Mehr

Kleinregionentag 2007 Niederösterreich

Kleinregionentag 2007 Niederösterreich Demographischer Wandel Räumliche Muster und interkommunale Handlungsfelder Kleinregionentag 2007 Niederösterreich Department für Raumentwicklung Infrastruktur- und Umweltplanung ÖROK Veränderung der Wohnbevölkerung

Mehr

Fortbildungsprogramm 2017

Fortbildungsprogramm 2017 Personal- und Organisationsentwicklung (PEOE) Fortbildungsprogramm 2017 Stand Mai 2016 Anmeldung ab Anfang September via Intranet möglich. Melden Sie sich an! Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Inhouse-Training. Unser Themenkatalog. für Ihre interne Fortbildung DFA. Landesverband der Inneren Mission e.v. www.dfa-hamburg.de.

Inhouse-Training. Unser Themenkatalog. für Ihre interne Fortbildung DFA. Landesverband der Inneren Mission e.v. www.dfa-hamburg.de. DFA Landesverband der Inneren Mission e.v. in Theorie und Praxis Inhouse-Training Unser Themenkatalog für Ihre interne Fortbildung www.dfa-hamburg.de Was wir für Sie tun können Fortbildung bringt weiter.

Mehr

inhaltsverzeichnis konzipieren 82 Gute Wissenschaftliche Praxis

inhaltsverzeichnis konzipieren 82 Gute Wissenschaftliche Praxis Ein Anmeldeformular für externe Teilnehmer/innen befindet sich als Einlage im Heft. Anmeldung für Charité-Mitarbeiter/innen nur Online. Wir verweisen auf unsere Teilnahmebedingungen BERUFSSPEZIFISCHE FACHKOMPETENZ

Mehr

UMWELT TECHNIK INNOVATION BETRIEBSANLAGENGENEHMIGUNG LOKALE KONTAKTADRESSEN

UMWELT TECHNIK INNOVATION BETRIEBSANLAGENGENEHMIGUNG LOKALE KONTAKTADRESSEN UMWELT TECHNIK INNOVATION BETRIEBSANLAGENGENEHMIGUNG LOKALE KONTAKTADRESSEN Mai 2011 Impressum Wirtschaftskammer Niederösterreich Verlags- und Herstellungsort: St. Pölten Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

OFFENE SEMINARE 2016 BERLIN

OFFENE SEMINARE 2016 BERLIN OFFENE SEMINARE 2016 BERLIN Herzlich willkommen bei SEM direkt, unsere Offenen Seminare bieten Ihnen oder Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit sich in einem unserer Schulungs- und Seminarräume vor Ort fortzubilden.

Mehr

NÖ Suchtplan. NÖ Psychiatrieplan. NÖ Suchtplan. Zukünftige Detailprojekte kurz-, mittel- und langfristig Ziele

NÖ Suchtplan. NÖ Psychiatrieplan. NÖ Suchtplan. Zukünftige Detailprojekte kurz-, mittel- und langfristig Ziele Suchtarbeit in NÖ NÖ Suchtplan NÖ Psychiatrieplan NÖ Suchtplan Prävention Beratung Therapie Zukünftige Detailprojekte kurz-, mittel- und langfristig Ziele Die Fachstelle für Suchtvorbeugung, Koordination

Mehr

Inhalte der Fortbildungen von Juli 2014 Juli 2015. Datum Inhalt Seite

Inhalte der Fortbildungen von Juli 2014 Juli 2015. Datum Inhalt Seite www.bildungszentrum-st-hildegard.de Email: info@bzsth.de Telefon: 0541-326-7700 oder - 7708 Inhalte der Fortbildungen von Juli 2014 Juli 2015 Datum Inhalt Seite Fachliche Kompetenz - Pflegepraxis Pflegen

Mehr

UMWELT TECHNIK INNOVATION BETRIEBSANLAGENGENEHMIGUNG LOKALE KONTAKTADRESSEN

UMWELT TECHNIK INNOVATION BETRIEBSANLAGENGENEHMIGUNG LOKALE KONTAKTADRESSEN UMWELT TECHNIK INNOVATION BETRIEBSANLAGENGENEHMIGUNG LOKALE KONTAKTADRESSEN Juli 2012 Impressum Wirtschaftskammer Niederösterreich Verlags- und Herstellungsort: St. Pölten Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

19. ÖGKV-Kongress Innsbruck WIE KANN STERBEN ZU HAUSE MÖGLICH WERDEN?

19. ÖGKV-Kongress Innsbruck WIE KANN STERBEN ZU HAUSE MÖGLICH WERDEN? 19. ÖGKV-Kongress Innsbruck WIE KANN STERBEN ZU HAUSE MÖGLICH WERDEN? Lass mich in deinen Schuhen gehen, um zu spüren, wo sie dich drücken. Obwohl ich eine andere Größe habe und niemals gleich fühle wie

Mehr

Altenpflegemesse Nürnberg

Altenpflegemesse Nürnberg Diakonisches Werk Erlangen e.v. Diakonie AKTIV ggmbh Unser Rahmenhandbuch Diakonie Siegel Pflege Nr. Termin Uhrzeit F 2.3.4.1 Fortbildungsprogramm Pflege Diakonie Erlangen 2009 Std. Ist- Anmeldung per

Mehr

Seminarprogramm - Übersicht

Seminarprogramm - Übersicht Seminarprogramm - Übersicht Ihre Ansprechpartnerin: Mara Süß MoveYourMind Sophienstr. 4, 80 333 München Tel.: 089/23 88 97-11 Fax: 089/23 88 97-20 email: suess@moveyourmind.de www.moveyourmind.de Gerne

Mehr

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren?

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren? 1 Coaching: Führungskräfte-Werkstatt Unternehmer Führungskräfte Politiker Selbstständige Rechtsanwälte Ärzte & Ihre Mitarbeiter 6-Tages-Seminar max. 5 Teilnehmer Die Problemwelt der Führungskraft Sie fühlen

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Arbeitsmarktprofile 311-Gmünd Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2016

Arbeitsmarktprofile 2016 Arbeitsmarktprofile 312-Hollabrunn Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2016

Arbeitsmarktprofile 2016 Arbeitsmarktprofile 308-Gänserndorf Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Niederösterreichische. Die Zeitung der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer

Niederösterreichische. Die Zeitung der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer Niederösterreichische Die Zeitung der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer Mediadaten 2016 ERSCHEINUNGSTERMINE 2016 JÄNNER 01.01. keine Ausgabe Nr. 1 08.01. 28.12. Nr. 2 15.01. 07.01. Nr. 3 22.01.

Mehr

R e f e r e n z l i s t e

R e f e r e n z l i s t e R e f e r e n z l i s t e Inhalt Österreich... 4 OBERÖSTERREICH... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Grieskirchen... 4 A. ö. Krankenhaus St. Josef Braunau

Mehr

Neue Aspekte der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege

Neue Aspekte der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege Neue Aspekte der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege (KrPflAPrV. vom 10.11.2003) 1 Gliederung der Ausbildung: 2100 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht 2500

Mehr

90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend!

90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend! 90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend! (Geschäftsführer eines namhaften Unternehmens anlässlich einer Führungskräftetagung in 2009) Seite 2 Ziel: Führungskräfte

Mehr

Mobile Akademie. 1. Pflege und Gesundheit 2. Hauswirtschaft und Ernährung 3. Management und EDV 4. Soziale Arbeit

Mobile Akademie. 1. Pflege und Gesundheit 2. Hauswirtschaft und Ernährung 3. Management und EDV 4. Soziale Arbeit 1. Pflege und Gesundheit 2. Hauswirtschaft und Ernährung 3. Management und EDV 4. Soziale Arbeit Die Mobile Akademie Sie haben Qualifizierungsbedarfe festgestellt? Sie wünschen sich für Ihre Einrichtung

Mehr

Herausforderndes Verhalten von Menschen mit Demenz Arbeitsrecht für Führungskräfte Teil 1 Arbeitszeit, Dienstplanung

Herausforderndes Verhalten von Menschen mit Demenz Arbeitsrecht für Führungskräfte Teil 1 Arbeitszeit, Dienstplanung 2 Fort- und Weiterbildung Terminplaner 2 (Erster Kurstag) September 2 1..2 21..2 21..2 27..2 neu 27..2 2..2 2..2 Oktober 2..2..2..2..2..2 1..2 1..2 1..2 2..2 November 2 7.11.2 7.11.2 7.11.2 7.11.2.11.2.11.2

Mehr

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite Januar 16.01.18 Fundraising: Gesprächstraining - Spendersignale erkennen 50 17.01.18 Statistik als Instrument der Forschung, Termin 1 111 23.01.18 Normfortbildung - Pflichtunterweisung, Grundkurs 13 23.01.18

Mehr

Module der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung gem. AVPflewoqG. Themenbereich / Inhalt

Module der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung gem. AVPflewoqG. Themenbereich / Inhalt Module der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung gem. AVPflewoqG Themenbereich / Inhalt Stunden Modul A: Gerontopsychiatrische Betreuungsqualifikation 216 Std. A 1: Medizinisch-pflegerische

Mehr

Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen zur Änderung der ELGA- Verordnung 2015 (ELGA-Verordnungsnovelle 2017 ELGA-VO-Nov 2017)

Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen zur Änderung der ELGA- Verordnung 2015 (ELGA-Verordnungsnovelle 2017 ELGA-VO-Nov 2017) 1 von 6 E N T W U R F Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen zur Änderung der ELGA- Verordnung 2015 (ELGA-Verordnungsnovelle 2017 ELGA-VO-Nov 2017) Auf Grund des 28 Abs. 2 des Gesundheitstelematikgesetzes

Mehr

Bericht. Aus- und Weiterbildung Nö. Jagdprüfung. Übungsschießen. Ing. Alois Gansterer Leiter der Nö. Jägerschule

Bericht. Aus- und Weiterbildung Nö. Jagdprüfung. Übungsschießen. Ing. Alois Gansterer Leiter der Nö. Jägerschule Bericht Aus- und Weiterbildung Nö. Jagdprüfung Übungsschießen 2017 Ing. Alois Gansterer Leiter der Nö. Jägerschule Vorbereitung auf die Nö. Jagdprüfung und Nö. Jagdaufseherprüfung Die Vorbereitungskurse

Mehr

OFFENE SEMINARE 2015. Kommunikation ist alles! Auf ein Wort

OFFENE SEMINARE 2015. Kommunikation ist alles! Auf ein Wort OFFENE SEMINARE 2015 Kommunikation ist alles! Auf ein Wort IHR ERFOLG STEHT BEI UNS IM MITTELPUNKT! I.P.U. DAS HERMANNSEN-CONCEPT-ERFOLGSREZEPT INPUT CHANCEN ERKENNEN Vortrag Einzelarbeiten Gruppenarbeiten

Mehr

DER FINANZAUSGLEICH IN ÖSTERREICH Einführung, Fakten, Zahlen, Reformoptionen WIRTSCHAFT. noe.arbeiterkammer.at/wirtschaft

DER FINANZAUSGLEICH IN ÖSTERREICH Einführung, Fakten, Zahlen, Reformoptionen WIRTSCHAFT. noe.arbeiterkammer.at/wirtschaft DER FINANZAUSGLEICH IN ÖSTERREICH Einführung, Fakten, Zahlen, Reformoptionen WIRTSCHAFT noe.arbeiterkammer.at/wirtschaft Autoren: Dr. Jürgen Figerl, Mag. Gerald Fröhlich, Michael Soder, MSc. MSc. VORWORT

Mehr

Sehr geehrte Vereinsfunktionärinnen und Vereinsfunktionäre!

Sehr geehrte Vereinsfunktionärinnen und Vereinsfunktionäre! Sehr geehrte Vereinsfunktionärinnen und Vereinsfunktionäre! Serviceorientierung und Kundenfreundlichkeit sind in der Finanzverwaltung groß geschrieben. Da Vereine durch ihren Einsatz einen enormen gesellschaftlichen

Mehr

KlientInnen der Interventionsstelle Gesamtzahl N =908

KlientInnen der Interventionsstelle Gesamtzahl N =908 Statistik zum Jahr 2006 Im Jahr 2006 wurden von der Interventionsstelle Niederösterreich in St. Pölten, Wiener Neustadt und ins 908 KlientInnen betreut. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Steigerung um

Mehr

Das Seminarspektrum von Profitraining

Das Seminarspektrum von Profitraining Das Seminarspektrum von Profitraining Seminare im Themenbereich: Professionell kommunizieren Kommunikation klipp & klar: Erfolgreich Gespräche führen mit Mitarbeiter/-innen, Vorgesetzten und Kunden Mitreden!

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern Kurskatalog BayLern des Bayerischen Landesamtes für Steuern Stand: 07.2013 Kategorie Fortbildung EDV Praxis I und II Beschreibung: Dieser Kurs enthält das Lernprogramm UNIFA-Tour Die Seminarteilnehmer/-innen

Mehr

Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln

Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln Was uns auszeichnet Was Wir entwickeln und fördern Sie und Ihr Führungspotential Wir unterstützen Sie dabei, unternehmerisch zu Denken und Handeln

Mehr

TÄTIGKEITEN Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

TÄTIGKEITEN Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege TÄTIGKEITEN Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege 13. (1) Die Tätigkeitsbereiche des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege umfassen 1. eigenverantwortliche, 2. mitverantwortliche

Mehr

Bericht. Aus- und Weiterbildung Nö. Jagdprüfung. Übungsschießen. Ing. Alois Gansterer Leiter der Nö. Jägerschule

Bericht. Aus- und Weiterbildung Nö. Jagdprüfung. Übungsschießen. Ing. Alois Gansterer Leiter der Nö. Jägerschule Bericht Aus- und Weiterbildung Nö. Jagdprüfung Übungsschießen 2016 Ing. Alois Gansterer Leiter der Nö. Jägerschule Vorbereitung auf die Nö. Jagdprüfung und Nö. Jagdaufseherprüfung Die Vorbereitungskurse

Mehr

Kleinkläranlage. Merkblatt (Stand:März 2017) Förderung der Abwasserentsorgung

Kleinkläranlage. Merkblatt (Stand:März 2017) Förderung der Abwasserentsorgung Kleinkläranlage Förderung der Abwasserentsorgung von Einzelanlagen für bis zu 4 zu entsorgende Objekte außerhalb von geschlossenen Siedlungsgebieten PKAB (Pauschal-Kleinabwasserbeseitigungsanlagen) Merkblatt

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Weiterbildungsangebote

Weiterbildungsangebote Telefon: 8 88 37 68 Telefon: 8 88 37 66 Unterrichtszeiten: Vollzeit = 8 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 5:30 Uhr Einzelcoaching! Teilzeit = 6 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 3:30 Uhr Mo-Fr: 3:45 8:45 Uhr

Mehr

Referenzen Gesundheit

Referenzen Gesundheit ORIENTIERUNG Referenzen Gesundheit Gesundheitszentrum MED22 Headquarter Niederösterreichische Landeskliniken Klinikum Klagenfurt Krankenhaus Hietzing Krankenhaus Wien Nord Landeskrankenhaus Wolfsberg Niederösterreichische

Mehr

Betriebliche Ausbildung nach dem neuen Krankenpflegegesetz

Betriebliche Ausbildung nach dem neuen Krankenpflegegesetz Betriebliche Ausbildung nach dem neuen Krankenpflegegesetz Was hat sich in der Praxis getan? Barbara Ritter, Abteilungsleiterin betriebliche Ausbildung Pflege Asklepios Klinik Wandsbek 9. Gesundheitspflege-Kongress

Mehr

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum 57462 Olpe Ansprechpartnerin: Frau Bellenberg E-Mail: bellenberg.christine@bfw.de, kbz.olpe@bfw.de Mobil: 0175 1842647 Telefon: 02761

Mehr

inhaltsverzeichnis 43 Umgang mit unzufriedenen Patienten/innen und Angehörigen - Professionelles Handeln im

inhaltsverzeichnis 43 Umgang mit unzufriedenen Patienten/innen und Angehörigen - Professionelles Handeln im Ein Anmeldeformular befindet sich als Einlage im Heft. Anmeldung siehe Teilnahmebedingungen BERUFSSPEZIFISCHE FACHKOMPETENZ 13 Normfortbildung - Pflichtunterweisung - Grundkurs 14 Normfortbildung - Pflichtunterweisung

Mehr

Beitrag der PE /OE zum Gesundheitsmanagement

Beitrag der PE /OE zum Gesundheitsmanagement Beitrag der PE /OE zum Gesundheitsmanagement Ziel der PE / OE (u.a.): Gesundheitsförderliche Verwaltungskultur Gesundheitsförderliches Führungsverhalten Gesundheitskompetenz der Beschäftigten erweitern

Mehr

Hospiz-Initiative Fichtelgebirge e.v. Ausbildungsplan Schulung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen 2015/2016

Hospiz-Initiative Fichtelgebirge e.v. Ausbildungsplan Schulung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen 2015/2016 e.v. Ausbildungsplan Schulung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen 2015/2016 Dienstag, 22.09.2015 19.00-21.15 Uhr Informationsabend Klinikum Fichtelgebirge, Haus Selb, Treffpunkt Pforte Mittwoch, 23.09.2015

Mehr

Schulungsplan: Projektleiter

Schulungsplan: Projektleiter Schulungsplan: Projektleiter Projektleitung Kompakt 6,0 UE Führen ohne Vorgesetztenfunktion: 1,5 Was macht die Situation des Projektleiters so besonders? Welche Führungsaufgaben sind zu bewältigen? Welche

Mehr

AusBildung bis 18 Das Angebot des Arbeitsmarktservice

AusBildung bis 18 Das Angebot des Arbeitsmarktservice AusBildung bis 18 Das Angebot des Arbeitsmarktservice 03.05.2018, Mag. Martina Vodrazka Die Aufgaben des AMS Unternehmen Arbeitsmarkt und- Berufsinformation Arbeitsuchende 1 1 Jugendliche als Zielgruppe

Mehr

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Erfolgreich führen Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Mitarbeiter sind Kunden. Entwickeln Sie gemeinsame Ziele! wolfgang schmidt geschäftsführer mitglied im DBVC als

Mehr

Starke Zahlen der Windkraft in Niederösterreich Ende 2016

Starke Zahlen der Windkraft in Niederösterreich Ende 2016 Quelle: IG Windkra0, Dezember 2017 *(1) Wenn die gesamte Windkra0-Erzeugungskapazität am Netz und ein Jahr in Betrieb ist. (2) Bezogen auf den elektrischen Endenergieverbrauch 2015 lt. StaOsOk Austria

Mehr

für Lehrlinge Die Workshops sind so aufgebaut, dass sie je nach Bedarf individuell für jedes Lehrjahr zusammengestellt werden können.

für Lehrlinge Die Workshops sind so aufgebaut, dass sie je nach Bedarf individuell für jedes Lehrjahr zusammengestellt werden können. Spezial-Workshops für Lehrlinge Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden! Pearl S. Buck Jedes Unternehmen ist auf gute, leistungsfähige und motivierte Lehrlinge

Mehr

Terminübersicht. 20.01. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar

Terminübersicht. 20.01. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar Januar 20.. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar 03.. 17.03. (Di) 7.07 New: Brush up! Your English 05.. (1. Termin) 12. Neu: Rechercheworkshop zum verhaltenswissenschaftlichen

Mehr

Dauer der Weiterbildung: 25.02.2015 bis 14.11.2015

Dauer der Weiterbildung: 25.02.2015 bis 14.11.2015 Internationale Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand e.v. HOSPIZBEWEGUNG A - 1090 Wien, Währingerstraße 3/11, Tel: 01-969 11 66, Fax DW: 90, E-Mail: info@igsl-hospizbewegung.at WEITERBILDUNG

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit. Genehmigter Modellstudiengang des Landes NRW

Dualer Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit. Genehmigter Modellstudiengang des Landes NRW Dualer Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit Genehmigter Modellstudiengang des Landes NRW Aufbau Warum für den Pflegeberuf eine wissenschaftliche Ausbildung wählen? Warum an der Fliedner-Fachhochschule

Mehr

OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD

OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD Herzlich willkommen bei SEM direkt, unsere Offenen Seminare bieten Ihnen oder Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit sich in einem unserer Schulungs- und Seminarräume vor Ort

Mehr

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite Januar 17.01.17 Normfortbildung - Pflichtunterweisung, Aufbaukurs 13 25.01.17 Statistik I - Grundlagen und Datenanalysen unter Verwendung von SPSS und R 113 Februar 03.02.17 EKG-Einführung 24 06.02.17

Mehr

Einzelwasserversorgungsanlage

Einzelwasserversorgungsanlage Einzelwasserversorgungsanlage Förderung der Wasserversorgung von Einzelanlagen für bis zu 4 zu versorgende Objekte außerhalb von geschlossenen Siedlungsgebieten PEWV (Pauschal-Einzelwasserversorgungsanlagen)

Mehr

Starke Zahlen der Windkraft in Niederösterreich Ende 2015

Starke Zahlen der Windkraft in Niederösterreich Ende 2015 Quelle: IG Windkra0, Dezember 2015 *(1) Wenn die gesamte Windkra0- Erzeugungskapazität am Netz und ein Jahr in Betrieb ist. (2) Bezogen auf den elektrischen Endenergieverbrauch 2014 lt. StaOsOk Austria

Mehr

Dr.A.W.Schneider. Stundeneinteilung zum. Kursprogramm. für Medizinische Fachangestellte und Arzthelferinnen/helfer Onkologie

Dr.A.W.Schneider. Stundeneinteilung zum. Kursprogramm. für Medizinische Fachangestellte und Arzthelferinnen/helfer Onkologie Dr.A.W.Schneider Stundeneinteilung zum Kursprogramm für Medizinische Fachangestellte und Arzthelferinnen/helfer Onkologie gemäß des Fortbildungscurriculums für Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen

Mehr

NÖ Beutegreiferverordnung 6500/ /14 0 Stammverordnung 95a/ Blatt Dezember 2008

NÖ Beutegreiferverordnung 6500/ /14 0 Stammverordnung 95a/ Blatt Dezember 2008 NÖ Beutegreiferverordnung 6500/14 0 Stammverordnung 95a/08 2008-12-11 Blatt 1-3 6500/14 0 0 Ausgegeben am Jahrgang 2008 95a. Stück 6500/14 0 Die NÖ Landesregierung hat am 25. November 2008 aufgrund des

Mehr

TOURISMUSSTATISTIK 2011

TOURISMUSSTATISTIK 2011 TOURISMUSSTATISTIK 2011 Robert Rohrmüller März 2012 TOURISMUSSTATISTIK 2011 Bezirksergebnisse Impressum: WIRTSCHAFTSKAMMER NIEDERÖSTERREICH STATISTIK REFERAT QUELLE: STATISTIK AUSTRIA Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

Krankenanstalten in den Bundesländern im Übergangsjahr 2013/14

Krankenanstalten in den Bundesländern im Übergangsjahr 2013/14 CURRICULUMDIREKTION DES DIPLOMSTUDIUMS HUMANMEDIZIN Univ.-Prof. in Dr. in Anita Rieder Stellvertreter: ao. Univ.-Prof. Dr. Werner Horn ao. Univ.-Prof. Dr. Franz Kainberger Univ.-Prof. Dr. Gerhard-Johann

Mehr

Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe?

Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe? Potsdam, 16. September 2008 Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement mit Routinedaten (QMR) Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe? Michael Heberer Mitglied der Spitalleitung

Mehr