Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2014. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite"

Transkript

1 Seminarübersicht nach Veranstaltungsorten* NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE Qualitätsmanagement TQM-ManagerIn Musiktherapie in der interdisziplinären Neuro-Rehabilitation SAP IS-H Sonderklasse, BVA Verrechnung und Honorarverteilung / EDILEIST Gesprächsführung und Argumentation Projektmanagement Sicherheit im Krankenhaus Sicherheitsschulung für EmpfangsmitarbeiterInnen Konfliktbewältigung im Klinikalltag , 17. und English for Hospital Intensivauffrischungskurs SAP SD - Geschäftsfälle im Vertrieb Professionelles Event- und Veranstaltungsmanagement Schulung für Hygiene-Kontaktperson LKF-Kodierung Ärzteschaft LKF-Kodierung Verwaltung Die Balanced Scorecard als strategisches Steuerungsinstrument KA-AZG und ARG Arbeitszeitregelungen in Krankenanstalten Hygiene und Reinigung in der Küche EKG Grundlagen EKG Infarkt Ethik im Gesundheitswesen Vom Kollegen zum Vorgesetzten Controlling in der NÖ Landeskliniken-Holding SAP IS-H Rechnungslegung in der Patientenbuchhaltung Notarztrefresher Kurs Peer Review Verfahren Einführung in das Gesundheitswesen Tagesklinisches Operieren MIS/IAP Managementinformationssystem und Integrierte Abteilungsplanung SAP IS-H GKK Kommunikation und NÖGUS Meldung Wirk-RHETORIK Erfolg mit Wortgewandtheit und souveränem Auftreten SAP MM GHT-Stationsanforderung Grundlagen und Neuerungen im Dienstrecht Deutsch für Ärztinnen und Ärzte Vorbereitung für die ÖÄK Sprachprüfung Deutsch Eigenmotivation und Selbstmanagement SAP MM Beschaffung und Stationsversorgung MIS/IAP Managementinformationssystem und Integrierte Abteilungsplanung / u. 04./ PatientInnensicherheit durch klinisches Risikomanagement - 4 tägig SAP IS-H Auswertung, Statistiken und Stammdatenlisten SAP FI Geschäftsfälle in der Finanzbuchhaltung Controlling in der NÖ Landeskliniken-Holding SAP VPM Prozessmanagement Teil 1 Grundlagen Wirtschaftlichkeitsrechnung als Steuerungsinstrument des strateg. Investitionsmanagements Zeitmanagement Prozessmanagement Teil 2 Vertiefung *Änderungen vorbehalten

2 NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE In Design-Schulung Prozessmanagement Adonis Basischulung Vom Kollegen zum Vorgesetzten Rechtschreibung auf dem neuesten Stand Mind Mapping und effiziente Wissensweitergabe EKG Grundlagen EKG Infarkt Schmerztherapie für Palliativ- und TumorpatientInnen Kommunikation in der Krise Einführung in den Umgang mit gehörlosen PatientInnen Konstruktiv Feedback geben und nehmen am Arbeitsplatz Patientenrechte Stellvertretung und Patientenverfügung Sicherheit im Krankenhaus Schulung zur Sicherheitsvertrauensperson Steuerliche Fragestellungen bei öffentlichen Krankenanstalten Versorgung postoperativer Stomapatienten SAP MM Statistiken und Auswertungen GUKG Grundzüge und Neuerungen MS Outlook Wie führe ich professionelle Gespräche und meistere schwierige Situationen am Telefon? SAP IS-H Sonderklasse, BVA Verrechnung und Honorarverteilung / EDILEIST Betrieb von elektrischen Anlagen im Krankenhaus Heimaufenthaltsgesetz Deutsch für Ärztinnen und Ärzte Vorbereitung für die ÖÄK Sprachprüfung Deutsch SAP FI Geschäftsfälle in der Finanzbuchhaltung PatientInnensicherheit durch klinisches Risikomanagement Einführung 2tägig Teams effektiv führen SAP MM Beschaffung für Küchen- und Technikwerke Leben mit Gesetzen in medizinisch-technischen Diensten Projektmanagement Körpersprache und authentische Kommunikation SAP IS-H GKK Kommunikation und NÖGUS Meldung Notarztrefresher Kurs Rechtliche Rahmenbedingungen für die interdisziplinäre Zusammenarbeit Emotionale Übergriffe meistern, von der Ohnmacht zur Handlungskompetenz - Vertiefung Vergaberecht SAP MM GHT- Stationsanforderung Diversität im Pflegealltag SAP MM Vorratsinventur SAP IS-H Auswertung, Statistiken und Stammdatenlisten Resilienz: Was Menschen Kraft und Handlungsspielraum gibt SAP MM - Statistiken und Auswertungen SAP IS-H Rechnungslegung in der Patientenbuchhaltung Gegen die innere Uhr wenn die Nacht zum Tag wird MS Excel Spezialthemen und Coaching

3 NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE Fahrtüchtigkeitsuntersuchungen nach 5 StVO SAP CO SAP AA Anlagenbuchhaltung Auswertungen, Abschlussarbeiten LKF-Kodierung Ärzteschaft LKF-Kodierung Verwaltung SAP MM Vorratsinventur Controlling in der NÖ Landeskliniken-Holding Emotionale Stärke und soziale Intelligenz Einführung in das Gesundheitswesen Familie und Beruf ein Hut oder 2 Paar Schuhe? SAP CO SAP AA - Anlagenbuchhaltung Auswertungen, Abschlussarbeiten MS Excel Einführung MS Word Einführung MS Excel Aufbau Grundlagen und Neuerungen im Dienstrecht MS Word Aufbau 76 REGION MOSTVIERTEL Landesklinikum Amstetten Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Notfallpsychologie und Krisenintervention Grundlagen Pflegewissenschaft Pflegerischer Umgang mit Demenz und psychischen Verhaltensauffälligkeiten im Alter Ganzheitliche Begleitung zu einem menschenwürdigen Sterben im Krankenhaus Konfliktbewältigung im Klinikalltag Praxisanleitung konkret Methodische Hilfen für DGKS/P und PraxisanleiterInnen Brandschutz Schulung für Brandschutzgruppe Fotografieren im Klinikum Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Mentale Stärke und Motivation im Job Grundlagen und Neuerungen im Dienstrecht Der Umgang mit schwierigen Situationen oder Personen Brandschutz Schulung zur Brandschutzgruppe Einführungsseminar Aromapflege im Gesundheits-, Krankenpflege- und Intensivpflegedienst 32 Landesklinikum Melk Pflegeberichte professionell schreiben MS Excel Einführung Brandschutz Schulung zur Brandschutzgruppe

4 REGION MOSTVIERTEL Landesklinikum Melk Besprechungen zielorientiert und zufriedenstellend leiten , 13. und English for Hospital Intensivauffrischungskurs MS Word Einführung 75 Landesklinikum Scheibbs u Sturzprävention und Sturzrehabilitation im Alter Überbringen von schlechten Nachrichten an PatientInnen und Angehörige 154 Landesklinikum Waidhofen/Ybbs Emotionale Übergriffe meistern, von der Ohnmacht zur Handlungskompetenz Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz PPR NÖ Pflege-Personal-Regelung Gegen die innere Uhr - wenn die Nacht zum Tag wird Körpersprache und authentische Kommunikation MS Word Aufbau Heben und Tragen in der Gesundheits- und Krankenpflege Gesundes Arbeiten die eigenen Ressourcen nutzen, die Grenzen respektieren Wie führe ich professionelle Gespräche und meistere schwierige Situationen am Telefon? Gutes Gedächtnis Fit im Kopf Pflegehelfer im Pflegeprozess Grenzen setzen und Konflikte vermeiden Psychoonkologie in Theorie und Praxis MS Power Point MS Word Spezialthemen und Coaching Gesprächsführung und Argumentation Pflegerecht kompakt 113 REGION NÖ MITTE Landesklinikum Krems Chirurgisches Training am Operationssimulator Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht für diplomierte Sozialarbeiter Die Pflegehilfe als Mitglied des Pflegeteams Resilienz: Was Menschen Kraft und Handlungsspielraum gibt Der Umgang mit schwierigen Situationen oder Personen Psychosomatische Erkrankungen im Kinder- u. Jugendalter Überbringen von schlechten Nachrichten PPR NÖ - Pflege-Personal-Regelung

5 REGION NÖ MITTE Landesklinikum Krems Ganzheitliche Begleitung zu einem menschenwürdigen Sterben im Krankenhaus Beruf und Mensch im Wandel Veränderungen im Klinikalltag kompetent meistern Chirurgisches Training am Operationssimulator Workshop für Turnusärzte HNO Professionelles Beschwerdemanagement 151 Landesklinikum Lilienfeld Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz Brandschutz Schulung zur Brandschutzgruppe 94 Landesklinikum St. Pölten Manuelle Therapie: Lendenwirbelsäule und Becken Workshop für Turnusärzte HNO Workshop für Turnusärzte Dermatologie Sicherheit im Krankenhaus Räumen/Evakuieren von Gesundheitseinrichtungen Refresher Pflegeprozess u. Aspekte der Delegation pfleg. Tätigkeiten an andere Berufsgruppen / u. 01./ Neurorehabilitation Schwerpunkt Rumpf/Kopf u Atemtherapie Heben und Tragen in der Gesundheits- und Krankenpflege Sicheres Arbeiten mit Zytostatika in Theorie und Praxis Kommunikation m. PatientInnen u. Angehörigen in der Kinder u. Jugendheilkunde/Geburtshilfe Aggression und Gewalt in der Pflege Stationsleitungsvertretung Teammitglied oder Führungskraft Moderne Wundversorgung 37 Landesklinikum Tulln Pflegeberichte professionell schreiben Zugriffs-, Kontroll- und Transporttechniken Therapie und Management bei Schluckstörungen GUKG Grundzüge und Neuerungen Neuro-Developmental-Treatment NDT Konzept Grundkurs Grundlagen und Neuerungen im Dienstrecht Praxisanleitung konkret Methodische Hilfen für DGKS/P und PraxisanleiterInnen Pflegehelfer im Pflegeprozess Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Neuro-Developmental-Treatment NDT Konzept Aufbaukurs Validation nach Naomi Feil Notfallpsychologie und Krisenintervention

6 REGION WALDVIERTEL Landesklinikum Allentsteig Landesklinikum Gmünd Therapie und Management bei Schluckstörungen Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz Mentale Stärke und Motivation im Job Reinigungs- und Desinfektionsprozesse im Gesundheitswesen gemäß den Hygienevorschriften Zugriffs-, Kontroll- und Transporttechniken Patienten und Angehörigengespräche wirkungsvoll führen 150 Landesklinikum Horn Brandschutz Schulung zur Brandschutzgruppe Verhalten bei sexuellen Übergriffen 176 Landesklinikum Waidhofen/Thaya Pflegerecht kompakt Stationsleitungsvertretung Teammitglied oder Führungskraft Emotionale Übergriffe meistern, von der Ohnmacht zur Handlungskompetenz Psychoonkologie in Theorie und Praxis Pflegeberichte professionell schreiben 39 Landesklinikum Zwettl PPR NÖ Pflege-Personal-Regelung MS Power Point Pflegerischer Umgang mit Demenz und psychischen Verhaltensauffälligkeiten im Alter MS Outlook MS Word Aufbau Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart MS Excel Aufbau 71 REGION WEINVIERTEL Landesklinikum Hollabrunn Pflegeberichte professionell schreiben Strahlenschutz Grundkurs / u. 23./ Kinaesthetics Grundkurs Strahlenschutz spezielle Ausbildung

7 REGION WEINVIERTEL Landesklinikum Hollabrunn Gutes Gedächtnis - Fit im Kopf Gesundes Arbeiten - die eigenen Ressourcen nutzen, die Grenzen respektieren Pflegerecht kompakt Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz Brandschutz - Schulung zur Brandschutzgruppe Medizinproduktegesetz und die Medizinprodukte-Betreiberverordnung 115 Landesklinikum Korneuburg Bausteine für Führungskräfte Schwierige Situationen im Kreissaal Sicherheit im Krankenhaus Räumen/Evakuieren von Gesundheitseinrichtungen MS Excel Einführung Bausteine für Führungskräfte Vertiefungstag Mentale Stärke und Motivation im Job 174 Landesklinikum Mistelbach PPR NÖ Pflege-Personal-Regelung Rechtsfragen im Ambulanzbereich Einführungsseminar Aromapflege im Gesundheits-, Krankenpflege- und Intensivpflegedienst MS Excel Aufbau MS Word Aufbau Konstruktiv Feedback geben und nehmen am Arbeitsplatz Ganzheitliche Begleitung zu einem menschenwürdigen Sterben im Krankenhaus Gutes Gedächtnis - Fit im Kopf Basale Stimulation in der Kinderkrankenpflege Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Strahlenschutz Fortbildung Sicherheit im Krankenhaus Sicherheitsschulung für EmpfangsmitarbeiterInnen 99 THERMENREGION Landesklinikum Baden Einführung in das Skills-Training MS Excel Aufbau 71 Landesklinikum Hochegg Brandschutz Ausbildung zum Brandschutzwart Qualität und PatientInnensicherheit in der Medizin

8 THERMENREGION Landesklinikum Hochegg Pflegerecht kompakt Patienten und Angehörigengespräche wirkungsvoll führen u Transaktionsanalyse Neuro- Developmental- Treatment NDT Konzept - Reflexionstag 38 Landesklinikum Mödling Basale Stimulation in der Kinderkrankenpflege Beruf und Mensch im Wandel Veränderungen im Klinikalltag kompetent meistern Rechtsfragen im Ambulanzbereich 117 KJPP Hinterbrühl Entwicklungspsychologie und ihre Umsetzung in den milieutherapeutischen Alltag 49 Landesklinikum Neunkirchen Verfassen von Stellungnahmen und Gedächtnisprotokollen Professionelles Beschwerdemanagement Pflegerischer Umgang mit Demenz und psychischen Verhaltensauffälligkeiten im Alter MS Outlook Ganzheitliche Begleitung zu einem menschenwürdigen Sterben im Krankenhaus 56 Landesklinikum Wr. Neustadt MS Excel Einführung Grundlagen Pflegewissenschaft Pflegeberichte professionell schreiben Besprechungen zielorientiert und zufriedenstellend leiten Gutes Gedächtnis Fit im Kopf Bausteine für Führungskräfte / u. 20./ Kinaesthetics Grundkurs Leben mit Gesetzen für MTFs bzw. MABs Strahlenschutz Fortbildung Überbringen von schlechten Nachrichten MS Word Einführung Überbringen von schlechten Nachrichten an PatientInnen und Angehörige Praxisanleitung konkret Methodische Hilfen für DGKS/P und PraxisanleiterInnen Ethik im Gesundheitswesen MS Word Aufbau Workshop für Turnusärzte Dermatologie

9 THERMENREGION Landesklinikum Wr. Neustadt Bausteine für Führungskräfte Vertiefungstag PPR NÖ Pflege-Personal-Regelung Wirk-RHETORIK - Erfolg mit Wortgewandtheit und souveränem Auftreten / u. 25./ Kinaesthetics Aufbaukurs Deeskalation, Notwehr und Selbstschutz 166 BILDUNGSHAUS ST. HIPPOLYT Die stärkende und verbindende Kraft von Humor Wege zu einer barrierefreien Kommunikation Zurück in den Job von der Elternkarenz zum gelungenen Wiedereinstieg 179 VERANSTALTUNGSORT WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN Erfolgreiches Führen von Mitarbeitergesprächen Information 137 Interviewtraining

Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2015. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite

Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2015. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite Seminarübersicht nach Veranstaltungsorten* NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE 21.01.2015 Microsoft Excel-Einführung 80 29.01.2015 Microsoft Word-Einführung 85 10.02.2015 Microsoft Excel-Aufbau 81 12.02.2015

Mehr

Datum Titel Veranstaltungsort Seite

Datum Titel Veranstaltungsort Seite Seminarübersicht nach Terminen* JÄNNER 13.01.2015 Ausbildung zur/zum BrandschutzwartIn LK Waidhofen/Ybbs 113 15./16.01.u.26./27.02.2015 Kinaesthetics Grundkurs LK Waidhofen/Ybbs 59 20. 21.01.2015 Gesprächsführung

Mehr

Datum Titel Veranstaltungsort Seite

Datum Titel Veranstaltungsort Seite Seminarübersicht nach Terminen* JÄNNER FEBRUAR 08. 09.02.2016 Gesundes Arbeiten eigene Ressourcen nutzen LK Gmünd 203 08./09.02. u. 10./11.03.2016 Kinaesthetics; Grundkurs LK Hochegg 73 09.02.2016 Microsoft

Mehr

Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2016. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite

Seminarübersicht NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE SEMINARÜBERSICHT BILDUNGSPROGRAMM 2016. nach Veranstaltungsorten* Datum Titel Seite Seminarübersicht nach Veranstaltungsorten* NÖ LANDESKLINIKEN-HOLDING ZENTRALE 21.01.2016 Microsoft Excel-Einführung 93 26.01.2016 Erfolgreiche Kommunikation am Telefon 164 27.01.2016 Microsoft Word-Einführung

Mehr

Seminarübersicht Bildungskatalog 2013

Seminarübersicht Bildungskatalog 2013 Seminarübersicht Bildungskatalog 2013 MEDIZIN/PFLEGE Atemtherapie - Workshop 22 Basale Stimulation in der Kinderkrankenpflege 23 Basale Stimulation in der Pflege Grundkurs 24 Basale Stimulation in der

Mehr

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2016

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2016 Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2016 MEDIZIN/PFLEGE Medizin Klinsches Seminar für TurnusärztInnen, Basisausbildung lt. Ärzteausbildung 2015 22 Medizin Klinisches Seminar für TurnusärztInnen Fach Dermatologie

Mehr

Seminarübersicht Bildungskatalog 2012

Seminarübersicht Bildungskatalog 2012 Seminarübersicht Bildungskatalog 2012 MEDIZIN/PFLEGE Arbeit mit Eltern auf neonatologischen Stationen - Vortrag 22 Arbeit mit Eltern auf neonatologischen Stationen 23 Atemtherapie 24 Auf dem Weg mit Kranken

Mehr

Datum Titel Kategorie Seite

Datum Titel Kategorie Seite Seminarübersicht nach Terminen* Jänner 14.01.2013 15.01.2013 Medizinische Simulation Medizin/Pflege 42 14.01.2013 15.01.2013 Achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement Persönlichkeit 186 16.01.2013 Medizinische

Mehr

Turnus in NÖ. Studium abgeschlossen! Was nun? Infoveranstaltung TurnusärztInnen AKH Wien, 03. Juli 2013

Turnus in NÖ. Studium abgeschlossen! Was nun? Infoveranstaltung TurnusärztInnen AKH Wien, 03. Juli 2013 Studium abgeschlossen! Was nun? - Turnus in NÖ Infoveranstaltung TurnusärztInnen AKH Wien, 03. Juli 2013 Isabella Haselsteiner, NÖ Landeskliniken-Holding / Abteilung Recht und Personal Die NÖ Landeskliniken-Holding!

Mehr

Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken

Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken - für die NÖ Landeskliniken - - Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken Mag. Isabella Haselsteiner & Mag. (FH) Kristina Starkl DocJobs Karrieretage - Albert Schweitzer Haus Wien, 25. Mai 2013

Mehr

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2015

Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2015 Inhaltsverzeichnis Bildungskatalog 2015 MEDIZIN/PFLEGE Medizin Fahrtüchtigkeitsuntersuchungen gem. 5 StVO 22 Medizin Klinisches Seminar für Turnusärztinnen und -ärzte - Dermatologie 23 Medizin Klinisches

Mehr

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at Unser Angebot für Ihre Zukunft 2014 Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding www.holding.lknoe.at VORWORT LH Dr. Erwin Pröll LR Mag. Karl Wilfing Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Mitarbeiterinnen

Mehr

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite Januar 12.01.15 Führen mit Zielen 72 14.01.15 Normfortbildung - Pflichtunterweisung, Grundkurs 13 14.01.15 EKG-Einführung 25 14.01.15 Statistik I, Grundlagen und Datenanalysen unter Verwendung von SPSS

Mehr

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite

terminkalender Beginn Veranstaltung Seite Januar 12.01.16 Führen mit Zielen 70 20.01.16 Normfortbildung - Pflichtunterweisung, Grundkurs 12 21.01.16 EKG-Einführung 24 22.01.16 Berliner Sichtungsalgorithmus -innerklinische Sichtung bei Großschadensereignissen

Mehr

Seminarkalender 2012 Alle Kurse und Seminare im Überblick

Seminarkalender 2012 Alle Kurse und Seminare im Überblick GESUNDHEITSFÖRDERUNG UND PRÄVENTION Seminarkalender 2012 JANUAR 2012 10.01. Personaleinsatzplanung mit SP-Expert 70 4 12.01. Notfälle in Alteneinrichtungen 128 3 12.01. DRG-Update 51 3 2 24.01. Partnerschaft

Mehr

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at Unser Angebot für Ihre Zukunft 2015 Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding www.holding.lknoe.at VORWORT LH Dr. Erwin Pröll LR Mag. Karl Wilfing Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Mitarbeiterinnen

Mehr

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at

Unser Angebot für Ihre Zukunft. Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding. www.holding.lknoe.at Unser Angebot für Ihre Zukunft 2013 Das Bildungsprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding www.holding.lknoe.at Vorwort LH Dr. Erwin Pröll LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe

Mehr

Fortbildungsprogramm 2016

Fortbildungsprogramm 2016 Fortbildungsprogramm 2016 Stand Mai 2015 Anmeldungen ab Mitte August 2015 via Intranet möglich! 2 Ansprechpersonen Personal- und Organisationsentwicklung (PEOE) Doris Jäggi (DJ) Leiterin PEOE 062 838 4138

Mehr

Inhalte der Fortbildungen von August 2015 Juli 2016. Datum Inhalt Seite

Inhalte der Fortbildungen von August 2015 Juli 2016. Datum Inhalt Seite www.bildungszentrum-st-hildegard.de Email: info@bzsth.de Telefon: 0541-326-7700 oder - 7708 Inhalte der Fortbildungen von August 2015 Juli 2016 Datum Inhalt Seite 2.Hlbj.2015 Do. 11.06., 18.06., 10.09.15

Mehr

Genehmigung einer beruflichen Fortbildung

Genehmigung einer beruflichen Fortbildung ORGANISATORISCHES GENEHMIGUNG FORTBILDUNG Genehmigung einer beruflichen Fortbildung für MitarbeiterInnen in den NÖ Landeskliniken 8 ORGANISATORISCHES SEMINARORGANISATION Informationen rund um die Seminarorganisation

Mehr

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte Preise und Termine Seminare 2015/2016 Preise und Termine Institut für Berufliche Bildung AG Preise und Termine Führungskompetenz Seite 6 Seite 7 Selbstführung als Erfolgsfaktor Veranstaltungsnummer: FK-S-146

Mehr

Kleinregionentag 2007 Niederösterreich

Kleinregionentag 2007 Niederösterreich Demographischer Wandel Räumliche Muster und interkommunale Handlungsfelder Kleinregionentag 2007 Niederösterreich Department für Raumentwicklung Infrastruktur- und Umweltplanung ÖROK Veränderung der Wohnbevölkerung

Mehr

Mobile Akademie. 1. Pflege und Gesundheit 2. Hauswirtschaft und Ernährung 3. Management und EDV 4. Soziale Arbeit

Mobile Akademie. 1. Pflege und Gesundheit 2. Hauswirtschaft und Ernährung 3. Management und EDV 4. Soziale Arbeit 1. Pflege und Gesundheit 2. Hauswirtschaft und Ernährung 3. Management und EDV 4. Soziale Arbeit Die Mobile Akademie Sie haben Qualifizierungsbedarfe festgestellt? Sie wünschen sich für Ihre Einrichtung

Mehr

NEU. Mi 17.30-22.00. Mo 17.30-22.00. Mi 17.30-22.00. Di 17.30-22.00. Mo 17.30-22.00. Do 17.30-22.00 NEU. Di 17.30-22.00. Do 17.30-22.

NEU. Mi 17.30-22.00. Mo 17.30-22.00. Mi 17.30-22.00. Di 17.30-22.00. Mo 17.30-22.00. Do 17.30-22.00 NEU. Di 17.30-22.00. Do 17.30-22. Nähere Informationen unter T 02742 890-2000 Buchhaltung/Bilanzbuchhaltung Praxisseminar Berufsrecht Praxisseminar Umsatzsteuer Sie vertiefen anhand von praktischen Beispielen umsatzsteuerrechtliches Wissen

Mehr

R e f e r e n z l i s t e

R e f e r e n z l i s t e R e f e r e n z l i s t e Inhalt Österreich... 4 OBERÖSTERREICH... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Grieskirchen... 4 A. ö. Krankenhaus St. Josef Braunau

Mehr

Inhouse-Training. Unser Themenkatalog. für Ihre interne Fortbildung DFA. Landesverband der Inneren Mission e.v. www.dfa-hamburg.de.

Inhouse-Training. Unser Themenkatalog. für Ihre interne Fortbildung DFA. Landesverband der Inneren Mission e.v. www.dfa-hamburg.de. DFA Landesverband der Inneren Mission e.v. in Theorie und Praxis Inhouse-Training Unser Themenkatalog für Ihre interne Fortbildung www.dfa-hamburg.de Was wir für Sie tun können Fortbildung bringt weiter.

Mehr

Inhalte der Fortbildungen von Juli 2014 Juli 2015. Datum Inhalt Seite

Inhalte der Fortbildungen von Juli 2014 Juli 2015. Datum Inhalt Seite www.bildungszentrum-st-hildegard.de Email: info@bzsth.de Telefon: 0541-326-7700 oder - 7708 Inhalte der Fortbildungen von Juli 2014 Juli 2015 Datum Inhalt Seite Fachliche Kompetenz - Pflegepraxis Pflegen

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

APOLLONIA 2020 STATISTIK KARIESPROPHYLAXE. DMFT gemischt in den Bezirken

APOLLONIA 2020 STATISTIK KARIESPROPHYLAXE. DMFT gemischt in den Bezirken APOLLONIA 2020 STATISTIK KARIESPROPHYLAXE AKTION 2013/2014 DMFT gemischt in den Bezirken Legende:

Mehr

Module der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung gem. AVPflewoqG. Themenbereich / Inhalt

Module der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung gem. AVPflewoqG. Themenbereich / Inhalt Module der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung gem. AVPflewoqG Themenbereich / Inhalt Stunden Modul A: Gerontopsychiatrische Betreuungsqualifikation 216 Std. A 1: Medizinisch-pflegerische

Mehr

19. ÖGKV-Kongress Innsbruck WIE KANN STERBEN ZU HAUSE MÖGLICH WERDEN?

19. ÖGKV-Kongress Innsbruck WIE KANN STERBEN ZU HAUSE MÖGLICH WERDEN? 19. ÖGKV-Kongress Innsbruck WIE KANN STERBEN ZU HAUSE MÖGLICH WERDEN? Lass mich in deinen Schuhen gehen, um zu spüren, wo sie dich drücken. Obwohl ich eine andere Größe habe und niemals gleich fühle wie

Mehr

Januar. 26.01.-30.01. Palliative Care Kurs: Qualifizierungskurs für Pflegende. 24.02.-26.02. Qualifizierung FEM :Freiheitsentziehende Maßnahmen (3)

Januar. 26.01.-30.01. Palliative Care Kurs: Qualifizierungskurs für Pflegende. 24.02.-26.02. Qualifizierung FEM :Freiheitsentziehende Maßnahmen (3) JAHRESÜBERSICHT 2015 Januar 26.01.-30.01. Praxisanleitung Weiterbildung 26.01.-30.01. Palliative Care Kurs: Qualifizierungskurs für Pflegende 27.01.-29.01. Qualifizierung FEM: Freiheitsentziehende Maßnahmen

Mehr

Referenzen Gesundheit

Referenzen Gesundheit ORIENTIERUNG Referenzen Gesundheit Gesundheitszentrum MED22 Headquarter Niederösterreichische Landeskliniken Klinikum Klagenfurt Krankenhaus Hietzing Krankenhaus Wien Nord Landeskrankenhaus Wolfsberg Niederösterreichische

Mehr

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren?

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren? 1 Coaching: Führungskräfte-Werkstatt Unternehmer Führungskräfte Politiker Selbstständige Rechtsanwälte Ärzte & Ihre Mitarbeiter 6-Tages-Seminar max. 5 Teilnehmer Die Problemwelt der Führungskraft Sie fühlen

Mehr

Verlautbarungsblatt. der. Agrar Markt Austria. für den Bereich. pflanzliche Erzeugnisse. A-1200 Wien, Dresdner Straße 70

Verlautbarungsblatt. der. Agrar Markt Austria. für den Bereich. pflanzliche Erzeugnisse. A-1200 Wien, Dresdner Straße 70 P.b.b. Verlagspostamt 1200 Wien 380170W95U Verlautbarungsblatt der Agrar Markt Austria für den Bereich pflanzliche Erzeugnisse A-1200 Wien, Dresdner Straße 70 Gemäß des 32 des AMA-Gesetzes 1992 (BGBl.

Mehr

Leitfaden zur Verwendung

Leitfaden zur Verwendung Leitfaden zur Verwendung unserer Plattformen Waidhofen/ Thaya Gmünd Horn Neusiedl am See Hollabrunn Mistelbach Eisenstadt Zwettl Krems Mattersburg Korneuburg Tulln Oberpullendorf Melk St. Pölten Wien &

Mehr

inhaltsverzeichnis konzipieren 82 Gute Wissenschaftliche Praxis

inhaltsverzeichnis konzipieren 82 Gute Wissenschaftliche Praxis Ein Anmeldeformular für externe Teilnehmer/innen befindet sich als Einlage im Heft. Anmeldung für Charité-Mitarbeiter/innen nur Online. Wir verweisen auf unsere Teilnahmebedingungen BERUFSSPEZIFISCHE FACHKOMPETENZ

Mehr

Text Anlage IMMOBILIEN

Text Anlage IMMOBILIEN Kurztitel Arbeitsmarktservicegesetz Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 313/1994 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 139/1997 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 30.12.1997 Text Anlage IMMOBILIEN Bestand

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public Management IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public Management IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft für New Public IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Betriebswirtschaft für New Public SEITE 1 VON 23 Fach: Beschaffung und Vergaberecht 3110-1581

Mehr

BETROFFENEN BETEILIGUNG

BETROFFENEN BETEILIGUNG Hilfe zur Selbsthilfe für seelische Gesundheit HSSG Landesverband NÖ ZVR-Zahl: 025703424 A-2325 Himberg - Leopold Ruppgasse 35 hssg@aon.at - www.hssg.at Tätigkeitsbericht 2014 HSSG Landesverband NÖ Im

Mehr

Das Seminarspektrum von Profitraining

Das Seminarspektrum von Profitraining Das Seminarspektrum von Profitraining Seminare im Themenbereich: Professionell kommunizieren Kommunikation klipp & klar: Erfolgreich Gespräche führen mit Mitarbeiter/-innen, Vorgesetzten und Kunden Mitreden!

Mehr

LOGBUCH BASISAUSBILDUNG. Universitätsklinikum Krems

LOGBUCH BASISAUSBILDUNG. Universitätsklinikum Krems LOGBUCH BASISAUSBILDUNG Universitätsklinikum Krems Vorwort Sehr geehrte Jungmedizinerin, sehr geehrter Jungmediziner! Wir freuen uns, Sie in der NÖ Landeskliniken-Holding begrüßen zu dürfen. Sie als Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Mehr

inhaltsverzeichnis 43 Umgang mit unzufriedenen Patienten/innen und Angehörigen - Professionelles Handeln im

inhaltsverzeichnis 43 Umgang mit unzufriedenen Patienten/innen und Angehörigen - Professionelles Handeln im Ein Anmeldeformular befindet sich als Einlage im Heft. Anmeldung siehe Teilnahmebedingungen BERUFSSPEZIFISCHE FACHKOMPETENZ 13 Normfortbildung - Pflichtunterweisung - Grundkurs 14 Normfortbildung - Pflichtunterweisung

Mehr

OFFENE SEMINARE 2015. Kommunikation ist alles! Auf ein Wort

OFFENE SEMINARE 2015. Kommunikation ist alles! Auf ein Wort OFFENE SEMINARE 2015 Kommunikation ist alles! Auf ein Wort IHR ERFOLG STEHT BEI UNS IM MITTELPUNKT! I.P.U. DAS HERMANNSEN-CONCEPT-ERFOLGSREZEPT INPUT CHANCEN ERKENNEN Vortrag Einzelarbeiten Gruppenarbeiten

Mehr

Weiterbildungsangebote

Weiterbildungsangebote Telefon: 8 88 37 68 Telefon: 8 88 37 66 Unterrichtszeiten: Vollzeit = 8 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 5:30 Uhr Einzelcoaching! Teilzeit = 6 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 3:30 Uhr Mo-Fr: 3:45 8:45 Uhr

Mehr

Entwicklung ausgewählter Kennzahlen in den NÖ Landeskliniken

Entwicklung ausgewählter Kennzahlen in den NÖ Landeskliniken Entwicklung ausgewählter Kennzahlen in den NÖ Landeskliniken Bericht 2 2013 Landesrechnungshof Niederösterreich Entwicklung ausgewählter Kennzahlen in den NÖ Landeskliniken Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung

Mehr

Pflegehilfe- Ausbildung

Pflegehilfe- Ausbildung Pflegehilfe- Ausbildung nach Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes 1997 INHALT: Dauer Ausbildungsstandorte Voraussetzungen / Aufnahmebedingungen Kosten Berufsbild Aufgabenbereich Ziele der Ausbildung

Mehr

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Erfolgreich führen Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Mitarbeiter sind Kunden. Entwickeln Sie gemeinsame Ziele! wolfgang schmidt geschäftsführer mitglied im DBVC als

Mehr

PraxisanleiterInnen- Weiterbildung

PraxisanleiterInnen- Weiterbildung PraxisanleiterInnen- Weiterbildung Entwicklung und Implementation eines Curriculums Dipl.-Berufspäd. R. Nienhaus Mentorin Beraterin, Erzieherin, Ratgeber KrPflG 2003 Praxisanleiteri n Anleitende bei pflegerischen

Mehr

Krisen und Konflikte in der Arbeit mit Jugendlichen

Krisen und Konflikte in der Arbeit mit Jugendlichen Krisen und Konflikte in der Arbeit mit Jugendlichen Fortbildungsveranstaltung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) LWL-Klinik Marsberg Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Mehr

Altenpflegemesse Nürnberg

Altenpflegemesse Nürnberg Diakonisches Werk Erlangen e.v. Diakonie AKTIV ggmbh Unser Rahmenhandbuch Diakonie Siegel Pflege Nr. Termin Uhrzeit F 2.3.4.1 Fortbildungsprogramm Pflege Diakonie Erlangen 2009 Std. Ist- Anmeldung per

Mehr

Regionalkonferenz Fachkräftesicherung in der Pflege in NRW Regierungsbezirk Münster am 1. Dezember 2015. Herzlich Willkommen

Regionalkonferenz Fachkräftesicherung in der Pflege in NRW Regierungsbezirk Münster am 1. Dezember 2015. Herzlich Willkommen Regionalkonferenz Fachkräftesicherung in der Pflege in NRW Regierungsbezirk Münster am 1. Dezember 2015 Herzlich Willkommen 13:00 Ankunft und Registrierung 13:10 Begrüßung durch den Gastgeber 13:15 Grußwort

Mehr

Fuhrpark in den NÖ Landeskliniken

Fuhrpark in den NÖ Landeskliniken Bericht 2/2010 St. Pölten, im Mai 2010 NÖ Landesrechnungshof 3109 St. Pölten, Tor zum Landhaus Wiener Straße 54 / Stg.A Tel: (02742) 9005-12620 Fax: (02742) 9005-15740 E-Mail: post.lrh@noel.gv.at Homepage:

Mehr

Neue Aspekte der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege

Neue Aspekte der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege Neue Aspekte der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege (KrPflAPrV. vom 10.11.2003) 1 Gliederung der Ausbildung: 2100 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht 2500

Mehr

Auswertung. Mitarbeiterbefragung zum Leistungsangebot Klinischer Sozialarbeit am Universitätsklinikum Münster

Auswertung. Mitarbeiterbefragung zum Leistungsangebot Klinischer Sozialarbeit am Universitätsklinikum Münster Auswertung Mitarbeiterbefragung zum Leistungsangebot Klinischer Sozialarbeit am Universitätsklinikum Münster Universitätsklinikum Münster Domagkstraße 5 48149 Münster Telefon: 02 51 83-5 81 17 Fax: 02

Mehr

Seminarreihe für Pflegeberufe

Seminarreihe für Pflegeberufe Sie sind ständig gefordert sich auf besondere Bedürfnisse von alten oder kranken Menschen einzustellen Sie sind aber auch Ansprechpartner für Angehörige dieser zu betreuenden Menschen und hier oft mit

Mehr

Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe?

Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe? Potsdam, 16. September 2008 Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement mit Routinedaten (QMR) Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe? Michael Heberer Mitglied der Spitalleitung

Mehr

GÄNSERNDORF Hans Kudlichgasse 11 02282-60233-20 Montag 2230 Gänserndorf 17.00 19.00 Uhr u.n.v. Vom BMSG geförderte Familienberatungsstellen

GÄNSERNDORF Hans Kudlichgasse 11 02282-60233-20 Montag 2230 Gänserndorf 17.00 19.00 Uhr u.n.v. Vom BMSG geförderte Familienberatungsstellen Vom BMSG geförderte Familienberatungsstellen N I E D E R Ö S T E R R E I C H NÖ HILFSWERK Ferstlergasse 4 02742/249-1500 WR.NEUSTADT Gröhrmühlgasse 32 02622/86574/16 2700 Wr.Neustadt 17.00-19.00 Uhr Stand

Mehr

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG Institut für Theologische und Pastorale Fortbildung Freising in Kooperation mit FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG motivieren überzeugen gestalten Führungskräfte tragen Verantwortung für die Lebendigkeit

Mehr

Mobilität und mobilitätseinschränkende Erkrankungen -Parkinson 25.02.2016 9:00 16:00 Uhr 97,00

Mobilität und mobilitätseinschränkende Erkrankungen -Parkinson 25.02.2016 9:00 16:00 Uhr 97,00 Unsere Seminare 2016 im Überblick Vor Ihnen liegt druckfrisch der Seminarkalender 2016. Mit unseren Tages- und Abendveranstaltungen bieten wir Ihnen in den Bereichen Management und Organisation, Pflege,

Mehr

Integriertes Hospiz- und Palliativ- Versorgungskonzept für Niederösterreich

Integriertes Hospiz- und Palliativ- Versorgungskonzept für Niederösterreich Integriertes Hospiz- und Palliativ- Versorgungskonzept für Niederösterreich Bericht der Arbeitsgruppe Integriertes Palliativ Versorgungskonzept Stand 16.2.2005 beschlossen am 3.3.2005 Vorliegendes Konzept

Mehr

90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend!

90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend! 90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend! (Geschäftsführer eines namhaften Unternehmens anlässlich einer Führungskräftetagung in 2009) Seite 2 Ziel: Führungskräfte

Mehr

036 Gelungene Kommunikation im Klinikalltag - Wirkungsvoll und überzeugend kommunizieren

036 Gelungene Kommunikation im Klinikalltag - Wirkungsvoll und überzeugend kommunizieren 036 Gelungene Kommunikation im Klinikalltag - Wirkungsvoll und überzeugend kommunizieren Nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit hoher Kommunikationskompetenz sind den aktuellen Herausforderungen gewachsen.

Mehr

Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten

Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten Bundesministerium für Finanzen Seite 1 von 9 Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten ALLGEMEINES - FAELLIGKEIT: Fälligkeitstag - ERFNR: Erfassungsnummer (nur bei AA 113). - BEZ_ZAHL: Interner Bezug

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Interdisziplinäre Zusammenarbeit bei chronisch kranken Patienten Wunsch und Realität aus der Sicht des Hausarztes

Interdisziplinäre Zusammenarbeit bei chronisch kranken Patienten Wunsch und Realität aus der Sicht des Hausarztes Interdisziplinäre Zusammenarbeit bei chronisch kranken Patienten Wunsch und Realität aus der Sicht des Hausarztes Dr. med. Alexander Minzer, Hausarzt, Rothrist Präsident der Schweizerischen Akademie für

Mehr

Terminübersicht. 20.01. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar

Terminübersicht. 20.01. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar Januar 20.. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar 03.. 17.03. (Di) 7.07 New: Brush up! Your English 05.. (1. Termin) 12. Neu: Rechercheworkshop zum verhaltenswissenschaftlichen

Mehr

Fachbereich Psychosomatik

Fachbereich Psychosomatik Wir stellen uns vor Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fachbereich Psychosomatik Medizinisches Versorgungszentrum Tagesklinik Willkommen!

Mehr

Innerbetriebliche Fortbildungen 2016. Wer aufhört, besser zu werden hat aufgegeben, gut zu sein. (Philip Rosenthal).

Innerbetriebliche Fortbildungen 2016. Wer aufhört, besser zu werden hat aufgegeben, gut zu sein. (Philip Rosenthal). DIAKOMED Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land ggmbh Limbacher Str. 19b 09232 Hartmannsdorf Wer aufhört, besser zu werden hat aufgegeben, gut zu sein. (Philip Rosenthal). Innerbetriebliche Fortbildungen

Mehr

Betriebliche Ausbildung nach dem neuen Krankenpflegegesetz

Betriebliche Ausbildung nach dem neuen Krankenpflegegesetz Betriebliche Ausbildung nach dem neuen Krankenpflegegesetz Was hat sich in der Praxis getan? Barbara Ritter, Abteilungsleiterin betriebliche Ausbildung Pflege Asklepios Klinik Wandsbek 9. Gesundheitspflege-Kongress

Mehr

E l k e J o n e k B e u t l e r

E l k e J o n e k B e u t l e r Seite 1/5 1.) Supervisionsangebot für Medizinische Berufe a.) Einzelsupervision Supervision bietet die Möglichkeit spezifische Themen und Situationen, die im Berufsalltag immer wieder auftreten, näher

Mehr

Hospiz-Initiative Fichtelgebirge e.v. Ausbildungsplan Schulung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen 2015/2016

Hospiz-Initiative Fichtelgebirge e.v. Ausbildungsplan Schulung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen 2015/2016 e.v. Ausbildungsplan Schulung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen 2015/2016 Dienstag, 22.09.2015 19.00-21.15 Uhr Informationsabend Klinikum Fichtelgebirge, Haus Selb, Treffpunkt Pforte Mittwoch, 23.09.2015

Mehr

Veranstaltungsübersicht 2015

Veranstaltungsübersicht 2015 Ethik & Spiritualität Ethik unterrichten 14.04.2015 PflegepädagogInnen und PflegelehrerInnen, alle Lehrenden im Fach Ethik Philosophisch - Theologische Hochschule Vallendar 120,00 EUR inkl. Arbeitsmaterialien,

Mehr

Adresse. KrückenConsulting Wendt & Huber GbR. Adresse Berlin: Fregestrasse 77, 12159 Berlin. Telefon Berlin: 030 / 275 82-550

Adresse. KrückenConsulting Wendt & Huber GbR. Adresse Berlin: Fregestrasse 77, 12159 Berlin. Telefon Berlin: 030 / 275 82-550 Adresse Name KrückenConsulting Wendt & Huber GbR Adresse Berlin: Fregestrasse 77, 12159 Berlin Telefon Berlin: 030 / 275 82-550 Fax: Berlin: 030 / 275 82 551 Homepage Ihre Ansprechpartner für medizinische

Mehr

FORT- UND WEITERBILDUNGSKATALOG

FORT- UND WEITERBILDUNGSKATALOG FORT- UND WEITERBILDUNGSKATALOG 2015 Impressum Fort- und Weiterbildungskatalog der KRAGES 2015 Herausgeber, Verleger und für den Inhalt verantwortlich: KRAGES Burgenländische Krankenanstalten Ges.m.b.H.

Mehr

Dschungel der Berufs- und Bildungslandschaft Pflege

Dschungel der Berufs- und Bildungslandschaft Pflege Landesgruppe Baden-Württemberg Göppingen, 02.02.2010 Dschungel der Berufs- und Bildungslandschaft Pflege Was braucht die Pflege an Aus- Fort- und Weiterbildung? Irene Hößl Pflegemanagerin Klinikum Fürth

Mehr

Seminare - 0800-0620620

Seminare - 0800-0620620 Seminare - 0800-0620620 Termine ab Monat Juni Seminartitel Beginn Ort Web-Seite C 17 Strategie und Taktik der Verhandlungsführung 02.06.2012 Berlin http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1525939

Mehr

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben.

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Inhaber Klaus-Dieter Kirstein erwarb als Führungskraft der Bundeswehr besondere Kenntnisse im Projekt- und Organisationsmanagement sowie der Weiterbildung

Mehr

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinischer Direktor Prof. Dr. Claude Krier Klinikum Stuttgart - das leistungsfähige Gesundheitszentrum

Mehr

Managementqualifizierung für Oberärzte/innen

Managementqualifizierung für Oberärzte/innen Prof. Dr. Dr. Daniel P. Wichelhaus Köln, 31. März 2011 Personalkongress 2011 Die Kunst der richtigen Führung Managementqualifizierung für Oberärzte/innen HSHM GmbH Agenda HSHM-Kurzprofil Kursangebot Teilnehmerzahlen

Mehr

philosophie einer idee kompetenz und qualität psychologische servicestelle

philosophie einer idee kompetenz und qualität psychologische servicestelle philosophie einer idee kompetenz und qualität psychologische servicestelle psychologie zur strategie psychologische beratung Informieren Sie sich über die Psychologische Servicestelle durch Klicken auf

Mehr

Information Beratung Betreuung Hilfestellung

Information Beratung Betreuung Hilfestellung Information Beratung Betreuung Hilfestellung Impressum: Caritas der Diözese St. Pölten, Hasnerstraße 4, 3100 St. Pölten, Fotos: Franz Gleiss, Fotolia.de kostenlos vertraulich anonym Caritas Diözese St.

Mehr

Die Qualität von Einstellung und Bewusstsein, mit denen Menschen zu sich und ihren Unternehmen stehen, entscheidet über Erfolg und Misserfolg.

Die Qualität von Einstellung und Bewusstsein, mit denen Menschen zu sich und ihren Unternehmen stehen, entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Leading Womens Bootcamp Die Qualität von Einstellung und Bewusstsein, mit denen Menschen zu sich und ihren Unternehmen stehen, entscheidet über Erfolg und Misserfolg. In den Leading Womens Bootcamp lernen

Mehr

B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie. B - 35.2 Versorgungsschwerpunkte

B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie. B - 35.2 Versorgungsschwerpunkte B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie Abteilungsdirektor Prof. Dr. Peter Falkai Kontaktdaten Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie UNIVERSITÄTSMEDIZIN GÖTTINGEN Von-Siebold-Straße 5 37075 Göttingen

Mehr

Patientensicherheit, klinisches Risikomanagement und die Versicherer..! Gausmann

Patientensicherheit, klinisches Risikomanagement und die Versicherer..! Gausmann Patientensicherheit, klinisches Risikomanagement und die Versicherer..! Gausmann 1980 1990 2000 2010 + ++ +++ +++ Qualitäts-Management + ++ +++ Klinisches Risiko-Management + ++ Patientensicherheits-Man.

Mehr

Cover oben: Prim. Dr. Karl Anzböck Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe LK Hollabrunn Cover mittig: Hebamme Ursula Eckhardt, MSc

Cover oben: Prim. Dr. Karl Anzböck Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe LK Hollabrunn Cover mittig: Hebamme Ursula Eckhardt, MSc Bericht 2013 Cover oben: Prim. Dr. Karl Anzböck Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe LK Hollabrunn Cover mittig: Hebamme Ursula Eckhardt, MSc Stationsleiterin Geburtshilfe Abteilung Frauenheilkunde

Mehr

Oberärztinnen und Oberärzte

Oberärztinnen und Oberärzte Fortbildung Management- und Führungskompetenz für (angehende) Oberärztinnen und Oberärzte Vorwort Die Fortbildung Management- und Führungskompetenz für Ärztinnen und Ärzte, die eine leitende Funktion (Oberärztin/Oberarzt

Mehr

ARBÖ-Verkehrsjuristen Niederösterreich

ARBÖ-Verkehrsjuristen Niederösterreich ARBÖ-Verkehrsjuristen Niederösterreich RECHTSBERATUNG LO Niederösterreich 2514 Traiskirchen, Wiener Str. 64 Tel. 050 123 2300 Fax: 050 123 2300 22 PZ Neunkirchen 2620 Neunkirchen Am Spitz 7 Tel. 050 123

Mehr

Professional Training für Auszubildende Für die Zukunft Ihres Unternehmens

Professional Training für Auszubildende Für die Zukunft Ihres Unternehmens Professional Training für Auszubildende Für die Zukunft Ihres Unternehmens Selbstbild / Fremdbild Kompetente Auszubildende heute, brillante Fachkräfte morgen Professionell Abschlussprüfung im Umgang mit

Mehr

Niederösterreich. KS MA Krems an der Donau. P BPD Sankt Pölten. Stand: Jänner 2002

Niederösterreich. KS MA Krems an der Donau. P BPD Sankt Pölten. Stand: Jänner 2002 Niederösterreich, Baden bei Wien, Bruck an der Leitha, Gänserndorf, Gmünd, Hollabrunn, Horn, Korneuburg, MA Krems an der Donau, BH Krems, Lilienfeld, Melk,, Mödling, Neunkirchen, BPD Sankt Pölten, BH St.

Mehr

Anschlussrehabilitation. Epilepsiechirurgie

Anschlussrehabilitation. Epilepsiechirurgie Anschlussrehabilitation nach Epilepsiechirurgie Eine Information der Rehabilitationsklinik des Epilepsie-Zentrums Bethel, Krankenhaus Mara ggmbh in Bielefeld Anschlussrehabilitation nach Epilepsiechirurgie

Mehr

PflegeBildung. Jahresprogramm 2011

PflegeBildung. Jahresprogramm 2011 PflegeBildung Jahresprogramm 2011 I. Einstiegsqualifizierungen Pflege II. Staatlich anerkannte Ausbildungen in der Altenpflege (einjährig / dreijährig) III. Weiterbildungen für besondere Aufgaben Anpassungsorientierte

Mehr

Bildungsangebot 2016 für FunktionärInnen der Raiffeisen-Bankengruppe Niederösterreich-Wien

Bildungsangebot 2016 für FunktionärInnen der Raiffeisen-Bankengruppe Niederösterreich-Wien Raiffeisen Meine Ausbildung Bildungsangebot 2016 für FunktionärInnen der Raiffeisen-Bankengruppe Niederösterreich-Wien Funktionärsausbildung nach der Bildungsrichtlinie Tiefer gehen, mehr verstehen Ausbildungsprogramm

Mehr

WIR SCHAFFEN DAS. Sicherheit für NÖ Feuerwehren

WIR SCHAFFEN DAS. Sicherheit für NÖ Feuerwehren WIR SCHAFFEN DAS. Sicherheit für NÖ Feuerwehren k Gruppenunfallversicherung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes k Optionale Anschluss-Unfallversicherung k Blaulichtpolizze für den gesamten Feuerwehr-Fuhrpark

Mehr

Termin Uhrzeit Thema Teilnehmer

Termin Uhrzeit Thema Teilnehmer Januar 14. + 15.01.2015 9.00-17.00 Professionell handeln in Gewaltsituationen - Basiskurs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche 20. - 21.01.2015 9.00-16.30 Führungsseminar für Wohnbereichsleitungen

Mehr

Qualifizierung zum Praxisanleiter mit der Spezialisierung: Führen und Leiten von Teams und Systemische Beratung in der familienzentrierten Pflege

Qualifizierung zum Praxisanleiter mit der Spezialisierung: Führen und Leiten von Teams und Systemische Beratung in der familienzentrierten Pflege Institut für System-Pflege-Management René Limberger M.A., M.Sc. Qualifizierung zum Praxisanleiter mit der Spezialisierung: Führen und Leiten von Teams und Systemische Beratung in der familienzentrierten

Mehr

Tätigkeitsbericht 2011

Tätigkeitsbericht 2011 Tätigkeitsbericht 2011 der NÖ Landeskliniken-Holding Beschlussantrag Die Holdingversammlung nimmt den vorliegenden Tätigkeitsbericht 2011 zur Kenntnis. INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS 1 BERICHT DER

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Führen im Klinikalltag Fortbildungen für Pflegekräfte im mittleren Management

Führen im Klinikalltag Fortbildungen für Pflegekräfte im mittleren Management Führen im Klinikalltag Fortbildungen für Pflegekräfte im mittleren Management Konzeption und Durchführung: Philipp Andresen - Diplom-Psychologe Institut für Unternehmensgesundheit Fortbildungsangebote

Mehr

Tätigkeitsbericht 2012

Tätigkeitsbericht 2012 Tätigkeitsbericht 2012 NÖ Landeskliniken-Holding Beschlussantrag Die Holdingversammlung nimmt den vorliegenden Tätigkeitsbericht 2012 zur Kenntnis. 1 Bericht der Geschäftsführung... 3 2 NÖ Landeskliniken-Holding

Mehr