Dokumentation. Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dokumentation. Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA)"

Transkript

1 Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA) Stand: 30. März 2010

2 Inhalt 1 Vorbemerkungen Übersicht der Aktionen bei TUIfly Erstellung einer Buchung Gerätevakanz Buchungsanfrage Buchung Buchung mit geführtem Workflow Buchung ohne geführten Workflow Zubuchung von Sitzplätzen und Sonderleistungen Buchung von Sitzplätzen Buchung von Sonderleistungen Umbuchung von gebuchten Flügen Anhang Darstellungen der Aktionen...23 Seite 2 von 30

3 Tabellen- und Abbildungsverzeichnis Tabelle 1: Übersicht der Aktionen bei TUIfly...5 Abbildung 1: Aktion G Ausgefüllte Eingabemaske...6 Abbildung 2: Aktion G Ergebnis der Anfrage...7 Abbildung 3: Aktion BA Ausgefüllte Eingabemaske...8 Abbildung 4: Aktion BA Ergebnis der Anfrage...8 Abbildung 5: Aktion PB Buchung von Sitzplätzen...9 Abbildung 6: Aktion RS Buchung von Sonderleistungen Abbildung 7: Aktion B Zahlungsdaten in DI Maske Abbildung 8: Aktion B Abschluss der Buchung Abbildung 9: Aktion B Abgeschlossene Buchung Abbildung 10: Aktion D Darstellen der getätigten Buchung Abbildung 11: Aktion PB Buchung von Sitzplätzen Abbildung 12: Aktion PB Buchung von Sitzplätzen Abbildung 13: Aktion PB Buchung von Sitzplätzen (Abschluss) Abbildung 14: Aktion PB Anzeige von gebuchten Sitzplätzen Abbildung 15: Aktion RS Buchung von Sonderleistungen Abbildung 16: Aktion RS Buchung von Zug zum Flug Abbildung 17: Aktion RS Buchung von Catering Kurzstrecke Abbildung 18: Aktion RS Buchung von Catering Mittelstrecke Abbildung 19: Aktion RS Buchung von Tieren Abbildung 20: Aktion RS Buchung von Sportgepäck Abbildung 21: Aktion RS Registrierung der bluemiles Kundenkarte Abbildung 22: Aktion RS Buchung von Übergepäck Abbildung 23: Aktion RS Buchung erfolgt Abbildung 24: Aktion RS Gebuchte Sonderleistungen Abbildung 25: Aktion B? Musterbuchung Abbildung 26: Aktion BA Buchungsanfrage Abbildung 27: Aktion B Zahlungsdaten Abbildung 28: Aktion B Festbuchung Abbildung 29: Aktion D Darstellen Abbildung 30: Aktion I Informationsseiten Abbildung 31: Aktion PB Reservierung Sitzplatz Abbildung 32: Aktion G Gerätevakanz Abbildung 33: Aktion GZ Flugzeiten Abbildung 34: Aktion RS Sonderleistungen reservieren Abbildung 35: Aktion RS - Reservierte Sonderleistungen Abbildung 36: Aktion V Vorgangssuche Seite 3 von 30

4 1 Vorbemerkungen In dieser Dokumentation soll die Buchung bei TUIfly in TOMA beschrieben werden. Optionsbuchungen werden nicht unterstützt. In Kapitel 2 werden die möglichen Aktionen aufgezählt. Danach in Kapitel 3 wird die Erstellung einer Buchung beschrieben. Kapitel 4 beschreibt die Zubuchung von Sitzplätzen und/oder Sonderleistungen. Im folgenden Kapitel 5 wird die Umbuchung von Flügen beschrieben. Im Anhang werden zu den einzelnen Aktionen die jeweiligen Bildschirmdarstellungen abgebildet. In TOMA muss bei einer Buchung der Veranstalter TFLY eingegeben werden. Ebenfalls ist immer die Anzahl der gewünschten Personen anzugeben. Es werden nur Flüge mit verfügbaren Plätzen angezeigt. Nach Abschluss der Buchung wird von TUIfly eine Buchungsbestätigung und Rechnung an die in den Agenturstammdaten der buchenden Agentur hinterlegte -Adresse versandt. Die jeweilige Buchungsnummer, die die Kunden beim Check-In benötigen, wird in der Bemerkungszeile ausgegeben. Im Folgenden werden nun die möglichen Aktionen und die Buchungsschritte bei TUIfly beschrieben. Seite 4 von 30

5 2 Übersicht der Aktionen bei TUIfly Hier werden die möglichen Aktionen bei TUIfly aufgezählt und kurz beschrieben, wofür die jeweilige Aktion verwendet wird (vgl. Tabelle 1). Im Anhang (vgl. Seite 23) werden die einzelnen Bildschirmdarstellungen abgebildet. Aktionscode Beschreibung B? Darstellung einer Musterbuchung BA Buchungsanfrage Festbuchung von Flügen. Die DI-Maske wird im Anschluss automatisch eingeblendet. B BR Festbuchung mit Ausdruck einer Reisebestätigung D Darstellen eines gebuchten Vorgangs Darstellen eines gebuchten Vorgangs mit Ausdruck einer Reisebestätigung DR Informationsseiten von TUIfly. Die Seitennummern werden in der I Multifunktionszeile eingegeben. PB Buchung eines Sitzplatzes Gerätevakanz. Anforderung mit F oder NF und Personenanzahl. G Die Preise pro Person werden für die angefragte Personenanzahl ermittelt. GF Entspricht der Aktion G GK Entspricht der Aktion G Abfrage von Flugzeiten. Aus der Vakanz heraus mit Auswahl des GZ Positionsbuchstabens in der Multifunktionszeile. Umbuchungsanfrage bzgl. der Reisedaten (Weitere Umbuchungsmöglichkeiten im SMILE-Tarif via Call Center. Für den FLEX-Tarif UA bitte die gesonderte Dokumentation einsehen.) U Umbuchung von Vorgängen UC Bestätigung einer Umbuchung Reservierung von Sonderleitungen (z. B. ZZF, Catering, SSR, RS bluemiles Kundenkarte, Übergepäck) V Vorgangssuche Tabelle 1: Übersicht der Aktionen bei TUIfly Seite 5 von 30

6 3 Erstellung einer Buchung In diesem Kapitel werden die einzelnen Schritte zur Erstellung einer Buchung mit Sitzplatz und Sonderleistungen dargestellt. 3.1 Gerätevakanz Zuerst muss eine Anfrage gestartet werden, welche Flüge noch die benötigte Anzahl verfügbarer Plätze haben. Die geschieht mit der Aktion G (vgl. Abbildung 1). Hierbei sind die gelb hinterlegten Felder Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen. Abbildung 1: Aktion G Ausgefüllte Eingabemaske Diese Anfrage liefert dann die Flüge zurück, bei denen die angefragten Plätze noch verfügbar sind (vgl. Abbildung 2). Vor der jeweiligen Zeile bei Hin- und Rückflug steht der Positionsbuchstabe. Gefolgt wird dieser vom Flugdatum, Verkehrstag, Flugnummer, Abflug- und Ankunftszeit und den Seite 6 von 30

7 verfügbaren Plätzen. Dahinter wird der jeweilige Preis pro Person dargestellt. Abbildung 2: Aktion G Ergebnis der Anfrage 3.2 Buchungsanfrage Aus dem Abfrageergebnis der Aktion G wird der gewünschte Flug ausgesucht. In diesem Fall ist es die Kombination EF. Dies steht für Hinflug am (Buchstabe E) und Rückflug am (Buchstabe F). Diese Anfrage ist in Abbildung 3 dargestellt. Nach dem Absenden erhält man das Ergebnis, welches in Abbildung 4 dargestellt ist. Hier werden unter der Leistungstabelle die ausgewählten Flüge mit den Preisen pro Person ausgegeben. Hinter dem jeweiligen Passagiernamen wird dessen Preis ausgegeben. Der Gesamtpreis steht rechts hinter der Zeile Bemerkungen. Die nächste Aktion, die getätigt werden muss, wird zwischen Expedienten- und Aktionsfeld in roter Schrift angezeigt. Seite 7 von 30

8 Abbildung 3: Aktion BA Ausgefüllte Eingabemaske Abbildung 4: Aktion BA Ergebnis der Anfrage Seite 8 von 30

9 3.3 Buchung Stimmen alle Angaben und ist die variable Provision korrekt gesetzt, kann die Buchung mittels B fortgesetzt werden. Der Eintrag VARPROV0 in der zweiten Leistungszeile entspricht dem Standard von 0 Euro. Dieser Betrag kann in Ein-Euro-Schritten bis zu 20 Euro pro Strecke und Passagier erhöht werden (vgl. hierzu die gesonderte Dokumentation der variablen Provision). Im Folgenden ist eine Unterscheidung zwischen geführtem und ungeführtem Workflow vorhanden. Diese Unterscheidung erfolgt je nach Airline. Im Moment ist der geführte Workflow für TUIfly aktiviert. Dieser wird in Kapitel beschrieben. Ohne geführten Workflow wird nur der Weg durchlaufen, der in Kapitel beschrieben wird Buchung mit geführtem Workflow Nach Abschicken der Aktion B werden aufeinanderfolgend die Sitzplatzmaske (Aktion PB) und danach die Maske für Sonderleistungen (Aktion RS) eingeblendet (vgl. Abbildung 5 und Abbildung 6). Abbildung 5: Aktion PB Buchung von Sitzplätzen Seite 9 von 30

10 Abbildung 6: Aktion RS Buchung von Sonderleistungen Nach der Auswahl der gewünschten Sitzplätze bzw. Sonderleistungen wird die Übersichtsseite mit den zuvor ausgewählten Flügen, Sitzplätzen und Sonderleistungen angezeigt. Die Buchung wird mit der Aktion B fortgesetzt, worauf die DI Maske zur Bezahlung aufgeblendet wird. Der weitere Ablauf erfolgt wie unter Punkt beschrieben Buchung ohne geführten Workflow Es erscheint die DI Maske, in der die Zahlungsdaten (Kreditkarte oder Lastschriftverfahren) einzutragen sind (vgl. Abbildung 7). Bei der Kreditkarte wird außerdem noch ein Transaktionsentgelt in der beschriebenen Höhe zusätzlich mit abgebucht. Nach Eingabe der Zahlungsdaten (hier der Mastercard-Zahlung), werden zur Überprüfung die ausgewählten Flüge angezeigt (vgl. Abbildung 8). Mittels B wird die Buchung abgeschlossen. Die TUIfly-Buchungsnummer wird in der Bemerkungszeile angezeigt (vgl. Abbildung 9). Seite 10 von 30

11 Abbildung 7: Aktion B Zahlungsdaten in DI Maske Abbildung 8: Aktion B Abschluss der Buchung Seite 11 von 30

12 Abbildung 9: Aktion B Abgeschlossene Buchung Seite 12 von 30

13 4 Zubuchung von Sitzplätzen und Sonderleistungen Nach getätigter Buchung können zusätzlich noch Sitzplätze (Aktion PB) und Sonderleistungen (Aktion RS, z. B. ZZF, Catering, SSR, bluemiles Kundenkarte, Übergepäck) gebucht werden. Diese Funktionalität steht nach der Buchung aus technischen Gründen vorübergehend leider nicht zur Verfügung. Eine Beschreibung der Aktion PB und RS soll hier trotzdem erfolgen. Um diese beiden Punkte buchen zu können wird die Buchung mittel D dargestellt (vgl. Abbildung 10). Abbildung 10: Aktion D Darstellen der getätigten Buchung Die zusätzlichen Buchungen sollen nun beschrieben werden. Seite 13 von 30

14 4.1 Buchung von Sitzplätzen Mit der Eingabe von PB gelangt man zur Auswahl der Sitzplätze (vgl. Abbildung 11). Diese wird für den Hin- und Rückflug getrennt dargestellt. Belegte Plätze werden mit einem Bindestrich (-) gekennzeichnet. Die Standard-Sitzplätze werden mit einem Stern (*) gekennzeichnet und XL- Seats mit einen großen E. Die Kosten für einen Sitzplatz hängen von der Art des Platzes ab und ob mit TUI Card bezahlt wird bzw. wurde. Abbildung 11: Aktion PB Buchung von Sitzplätzen Hier werden jetzt für Hin- und Rückflug zwei Plätze in Reihe 13 (D und E) und ein Platz in Reihe 15 (D) gewählt. Somit sind zwei Standard- Plätze und ein XL-Seat gebucht worden (vgl. Abbildung 12). Die Zahlungen werden von der zuvor eingegebenen Kreditkarte abgebucht. Die gebuchten Sitzplätze werden in der Leistungstabelle Seite 14 von 30

15 vermerkt (vgl. Abbildung 13) und zusätzlich beim erneuten Aufruf von PB angezeigt (vgl. Abbildung 14). Abbildung 12: Aktion PB Buchung von Sitzplätzen Seite 15 von 30

16 Abbildung 13: Aktion PB Buchung von Sitzplätzen (Abschluss) Abbildung 14: Aktion PB Anzeige von gebuchten Sitzplätzen Seite 16 von 30

17 4.2 Buchung von Sonderleistungen Mit der Eingabe von RS gelangt man zum Auswahlmenü der Sonderleistungen. Hier stehen zur Auswahl Zug zum Flug, Catering Kurz- und Mittelstrecke (je nach Flugdauer), Tiere, Sportgepäck, bluemiles Kundenkarte und Übergepäck (vgl. Abbildung 15). Jeder Punkt wird im Folgenden einmal dargestellt (vgl. Abbildung 16 bis Abbildung 22). Grundsätzlich ist die Bedienung auf allen Masken gleich: Auswahl der Leistung durch markieren der Zeile mittels x sowie Angabe der Person(en), die dieses Extra buchen möchten. Nach jedem Anschluss einer Buchung wird die Zusammenfassung der bisher gebuchten Sonderleistungen angezeigt. Dies kann ebenfalls beim erneuten Aufruf von RS eingesehen werden (vgl. Abbildung 23). Der Gesamtpreis der gebuchten SSR wird in Zeile 2 der Leistungstabelle angezeigt und von der eingegebenen Zahlungsart abgebucht (vgl. Abbildung 24). Abbildung 15: Aktion RS Buchung von Sonderleistungen Seite 17 von 30

18 Abbildung 16: Aktion RS Buchung von Zug zum Flug Abbildung 17: Aktion RS Buchung von Catering Kurzstrecke Seite 18 von 30

19 Abbildung 18: Aktion RS Buchung von Catering Mittelstrecke Abbildung 19: Aktion RS Buchung von Tieren Seite 19 von 30

20 Abbildung 20: Aktion RS Buchung von Sportgepäck Abbildung 21: Aktion RS Registrierung der bluemiles Kundenkarte Seite 20 von 30

21 Abbildung 22: Aktion RS Buchung von Übergepäck Abbildung 23: Aktion RS Buchung erfolgt Seite 21 von 30

22 Abbildung 24: Aktion RS Gebuchte Sonderleistungen Seite 22 von 30

23 5 Umbuchung von gebuchten Flügen Eine Buchung kann in TOMA nicht umgebucht werden. Umbuchungen sind nur über das TUIfly Call Center möglich. Bei einer Umbuchung fallen die jeweils aktuellen Gebühren an. 5.1 Anhang Darstellungen der Aktionen Hier werden zu den einzelnen Aktionen (vgl. Kapitel 2) die jeweiligen Bildschirmdarstellungen abgebildet. Die Reihenfolge der Abbildungen ist dieselbe wie in Tabelle 1: Musterbuchung (B?), Buchungsanfrage (BA), Festbuchung (B), Darstellung (D), Informationsseiten (I), Sitzplatzbuchung (PB), Gerätevakanz (G), Flugzeiten (GZ), Reservierung Sonderleistungen (RS) und Vorgangssuche (V). Vgl. hierzu Abbildung 25 bis Abbildung 36. Die Aktionen BR und DR entsprechen B und D. Hier wird zusätzlich noch die Reisebestätigung ausgedruckt. Seite 23 von 30

24 Abbildung 25: Aktion B? Musterbuchung Abbildung 26: Aktion BA Buchungsanfrage Seite 24 von 30

25 Abbildung 27: Aktion B Zahlungsdaten Abbildung 28: Aktion B Festbuchung Seite 25 von 30

26 Abbildung 29: Aktion D Darstellen Seite 26 von 30

27 Abbildung 30: Aktion I Informationsseiten Abbildung 31: Aktion PB Reservierung Sitzplatz Seite 27 von 30

28 Abbildung 32: Aktion G Gerätevakanz Abbildung 33: Aktion GZ Flugzeiten Seite 28 von 30

29 Abbildung 34: Aktion RS Sonderleistungen reservieren Abbildung 35: Aktion RS - Reservierte Sonderleistungen Seite 29 von 30

30 Abbildung 36: Aktion V Vorgangssuche Seite 30 von 30

Dokumentation. Buchungsanleitung Travel-IT (BUM@)

Dokumentation. Buchungsanleitung Travel-IT (BUM@) Buchungsanleitung Travel-IT (BUM@) Stand: 21. Februar 2011 Inhalt 1 Vorbemerkungen... 4 2 Übersicht der Aktionen bei TUIfly.com... 5 3 Erstellung einer Buchung... 6 3.1 Gerätevakanz... 6 3.2 Buchungsanfrage...

Mehr

Dokumentation. Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA)

Dokumentation. Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA) Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA) Stand: 12. März 2009 Inhalt 1 Vorbemerkungen...5 2 Übersicht der Aktionen bei TUIfly...6 3 Erstellung einer Buchung...7 3.1 Gerätevakanz...7 3.2 Buchungsanfrage...8

Mehr

TUIfly über TOMA. Abfrage von Flugzeiten, aus der Vakanz heraus mit Auswahl des Positionsbuchstaben in der Multifunktionszeile

TUIfly über TOMA. Abfrage von Flugzeiten, aus der Vakanz heraus mit Auswahl des Positionsbuchstaben in der Multifunktionszeile TUIfly über TOMA TUIfly-Hilfe: email: toma-hilfe@tuifly.com Einbuchen über TOMA Veranstalter TFLY Reiseart: -keine- Übersicht der Aktionen I G GF GK GZ BA B BR Informationen über TUIfly Seitennummer in

Mehr

Dokumentation. Buchungsanleitung MySabre+merlin

Dokumentation. Buchungsanleitung MySabre+merlin Buchungsanleitung MySabre+merlin Stand: 12. März 2009 Inhalt 1 Vorbemerkungen...4 2 Einbuchung...5 2.1 SMILE Tarif...5 2.1.1 Buchung des SMILE Tarifs...5 2.1.2 Flugumbuchung im SMILE Tarif...10 2.2 FLEX

Mehr

CRS Buchungshilfe. Diese Buchungshilfe soll Ihnen beim täglichen Umgang mit Ihrem CRS helfen und die Abfragen, bzw. Buchungen erleichtern.

CRS Buchungshilfe. Diese Buchungshilfe soll Ihnen beim täglichen Umgang mit Ihrem CRS helfen und die Abfragen, bzw. Buchungen erleichtern. CRS Buchungshilfe Diese Buchungshilfe soll Ihnen beim täglichen Umgang mit Ihrem CRS helfen und die Abfragen, bzw. Buchungen erleichtern. Eingabefelder: EXP: Ihre Expedientennummer VERANSTALTER: HERM für

Mehr

Buchungsunterlagen TOMA

Buchungsunterlagen TOMA Buchungsunterlagen TOMA Stand: August 2015 Autor: myaustrian Holidays P a g e 1 1. Index 2. Mögliche Aktionscodes... 3 3. Darstellen einer Buchung... 3 4. Anlegen einer Buchung... 4 4.1. Roundtrip-Buchung...

Mehr

Buchungsanleitung TOMA

Buchungsanleitung TOMA Buchungsanleitung TOMA Inhaltsverzeichnis Einleitung......................................................3 Verfügbare Aktions- und Anforderungscodes..........................4 Schritt 1: Ausfüllen der

Mehr

Dokumentation. Variable Provision in MySabre+merlin (VarProv)

Dokumentation. Variable Provision in MySabre+merlin (VarProv) in MySabre+merlin (VarProv) Stand: 12. März 2009 Inhalt 1 Vorbemerkungen...4 2 Die variable Provision...5 3 Darstellung der variablen Provision in MySabre+merlin...7 4 Darstellung der variablen Provision

Mehr

AIRBERLIN & NIKI IN CETS

AIRBERLIN & NIKI IN CETS AIRBERLIN & NIKI IN CETS Buchungsanleitung Allgemein CODE IM FELD VERANSTALTER/KATALOG AIRB 010 BUCHUNGSKLASSEN UND TARIFAUSWAHL Z JustFly Kurz- und Mittelstrecke Economy Class E FlyDeal Kurz-, Mittel-

Mehr

Buchungsanleitung TOMA

Buchungsanleitung TOMA Buchungsanleitung TOMA Einleitung 02 Eingabeübersicht für Veranstalter AIDA Aktion 04 Veranstalter 04 Multifunktionszeile 04 Anf.-Code 05 Leistungs-Code 05 Unterbringung 05 Belegung 06 Anzahl 07 Teiln.-Zuordnung

Mehr

Aktualisierung der Daten/Flugzeiten im Kunden Login auf urlaubstransfers.de

Aktualisierung der Daten/Flugzeiten im Kunden Login auf urlaubstransfers.de Durch den neuen Reiter Transfer können Sie nun auch in Bistro Portal schnell und unkompliziert den passenden Transfer für Ihre Kunden buchen. Es spielt keine Rolle, bei welchem Veranstalter Sie die anderen

Mehr

Dokumentation. FLEX-Tarif in TOMA

Dokumentation. FLEX-Tarif in TOMA FLEX-Tarif in TOMA Stand: 12. März 2009 Inhalt 1 Vorbemerkungen...4 2 Einbuchung des Fluges...5 3 Platzbuchung...9 4 Stornierung...10 4.1 Vollstorno...10 4.2 Teilstorno...11 5 Umbuchungen...12 5.1 Flug...12

Mehr

DER Sunny Cars CRS-Guide. Für Sabre Red + Merlin, Jack Plus, TrafficsCosmo und MAGIC.RES. Folgende Neuerungen stehen Ihnen zur Verfügung:

DER Sunny Cars CRS-Guide. Für Sabre Red + Merlin, Jack Plus, TrafficsCosmo und MAGIC.RES. Folgende Neuerungen stehen Ihnen zur Verfügung: DER Sunny Cars CRS-Guide. Für Sabre Red + Merlin, Jack Plus, TrafficsCosmo und MAGIC.RES Folgende Neuerungen stehen Ihnen zur Verfügung: Best-Buy-Funktion auf einen Klick das günstigste Angebot Verbesserte

Mehr

7DVWH.HOOQHU. Kassensystem SANYO (X&D6RIWKapitel 42

7DVWH.HOOQHU. Kassensystem SANYO (X&D6RIWKapitel 42 7DVWH.HOOQHU Sie befinden sich im Dialog 5DXP%LOG Sie Tippen auf die Taste.HOOQHU Sie gelangen danach in den Dialog.HOOQHU/RJLQ. Alle Handlungen, die YRQ,KQHQ durchgeführt werden können sind schwarz dargestellt.

Mehr

1) Lizenzdaten eingeben

1) Lizenzdaten eingeben 1) Lizenzdaten eingeben Um das Zusatzmodul Schulgeld verwenden zu können, müssen Sie dieses in SibankPLUS zunächst freischalten. Die Eingabemaske für Ihre Schulgeld-Lizenzdaten können Sie im Hauptmenü

Mehr

Buchungsanleitung TOMA

Buchungsanleitung TOMA Buchungsanleitung TOMA Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Verfügbare Aktionen/ Leistungen... 3 1) Mögliche Aktionscodes... 3 2) Nicht unterstütze Leistungen/ Aktionscodes... 3 3. Ausfüllen der TOMA-Maske...

Mehr

Buchung Rail & Fly in den touristischen Reservierungssystemen. März 2016

Buchung Rail & Fly in den touristischen Reservierungssystemen. März 2016 Buchung Rail & Fly in den touristischen Reservierungssystemen März 2016 Buchung Rail & Fly in den touristischen Reservierungssystemen Damit Sie Rail & Fly wieder über Ihr touristisches Buchungssystem einbuchen

Mehr

Buchungsanleitung Jack Plus

Buchungsanleitung Jack Plus Buchungsanleitung Jack Plus Inhaltsverzeichnis Wissenswertes Seite 3 Ansprechpartner Seite 3 RVS Reiseversicherung Seite 4 Versicherungsmaske Seite 5 Allgemeine Hinweise Seite 5 Option 1: Tarife suchen

Mehr

Kurzanleitung Schneider Online Shop

Kurzanleitung Schneider Online Shop Kurzanleitung Schneider Online Shop Verzeichnis Web-Adresse Schneider Online Shop... 2 Navigation im Shop... 2 Anmelden... 4 Ich bin bereits Kunde... 4 Ich bin ein neuer Kunde... 5 Ihr Konto... 6 Kundendaten

Mehr

Ausgabe 3, 31. März extra. Tipps. Einblicke. Mehrwert. Wir kombinieren Sie buchen! X TUI der dynamische Paketierer

Ausgabe 3, 31. März extra. Tipps. Einblicke. Mehrwert. Wir kombinieren Sie buchen! X TUI der dynamische Paketierer Ausgabe 3, 31. März 2011 extra Tipps. Einblicke. Mehrwert. Wir kombinieren Sie buchen! X TUI der dynamische Paketierer X TUI Wir kombinieren, Sie buchen Seit kurzem ist es möglich, zusätzlichen Umsatz

Mehr

Einchecken mit dem Online Check-in. Einchecken mit dem Online Check-in

Einchecken mit dem Online Check-in. Einchecken mit dem Online Check-in Ob zuhause oder am Arbeitsplatz überall dort, wo Ihnen Internet zur Verfügung steht, können Sie mit dem Lufthansa Online Check-in für Ihren Flug einchecken. Ganz einfach und flexibel, alleine oder mit

Mehr

Das Imbiss Shopsystem

Das Imbiss Shopsystem Das Imbiss Shopsystem Für wen ist dieses Shopsystem geeignet? Für jeden Imbiss/ Pizzeria/ jedes Restaurant mit Lieferservice. Ermöglichen Sie durch dieses Shopsystem ihren Kunden eine einfache und bequeme

Mehr

1 DAVINCI... 3 1.1 ALLGEMEIN... 3. 1.1.1 Ergonomie... 3. 1.1.2 Löschung von Menu Einträgen... 9. 1.1.3 Passwort Check... 10

1 DAVINCI... 3 1.1 ALLGEMEIN... 3. 1.1.1 Ergonomie... 3. 1.1.2 Löschung von Menu Einträgen... 9. 1.1.3 Passwort Check... 10 Release Notes 1049 Inhalt 1 DAVINCI... 3 1.1 ALLGEMEIN... 3 1.1.1 Ergonomie... 3 1.1.2 Löschung von Menu Einträgen... 9 1.1.3 Passwort Check... 10 1.1.4 Prüflogik von Kreditkartennummern... 12 1.1.5 Marken

Mehr

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009 Quick Guide zur Nutzung des Online Buchungssystems Enterprise Online - Cytric für Geschäftsreisen Stand Dezember 2009 Anmeldung Startseite Rufen Sie Ihr Buchungssystem unter dem Ihnen bekannten Link auf

Mehr

AMADEUS TOMA 2-5 SABRE RED+MERLIN 6-9 BISTROPORTAL 10-14 TR@FFICS COSMO 15-17 TR@FFICS TBM 18-21 JACK PLUS 22-25 LMPLUS 26-28 BUMA 29-32

AMADEUS TOMA 2-5 SABRE RED+MERLIN 6-9 BISTROPORTAL 10-14 TR@FFICS COSMO 15-17 TR@FFICS TBM 18-21 JACK PLUS 22-25 LMPLUS 26-28 BUMA 29-32 Buchungsguide CRS-SYSTEM SEITE AMADEUS TOMA 2-5 SABRE RED+MERLIN 6-9 BISTROPORTAL 10-14 TR@FFICS COSMO 15-17 TR@FFICS TBM 18-21 JACK PLUS 22-25 LMPLUS 26-28 BUMA 29-32 SCHMETTERLING VANESSA 33-35 Buchungsguide

Mehr

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen...1 Inhalt...1 Zugriff...2 Registrieren...3 Neues Passwort anfordern...5 Anfrage stellen...6

Mehr

SO BUCHEN SIE ALS SELBSTBUCHER EIN TICKET IM FIRMENKUNDENPORTAL

SO BUCHEN SIE ALS SELBSTBUCHER EIN TICKET IM FIRMENKUNDENPORTAL Flyout-Menü der Hauptnavigation: Buchungsanleitung für bahn.corporate-kunden SO BUCHEN SIE ALS SELBSTBUCHER EIN TICKET IM FIRMENKUNDENPORTAL DB Vertrieb GmbH, Buchungsanleitung für bahn.corporate-kunden

Mehr

Release Note: 2015.02 Agent

Release Note: 2015.02 Agent Inhalt ALLGEMEIN...2 I. Abschaltung Verschlüsselungsverfahren SSLv3... 2 II. Filterfunktion für Dropdownboxen... 3 III. Genehmigungsmails ohne Kalenderanhang... 4 IV. Anzeige Anrede... 5 FLUG...6 I. Hinzubuchen

Mehr

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Kostenstellen erstellen 3 13 1.3 Zugriffsberechtigungen überprüfen 30 2 1.1 Kostenstellen erstellen Mein Profil 3 1.1 Kostenstellen erstellen Kostenstelle(n) verwalten 4

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

www.bahn.de In wenigen Schritten zum OnlineTicket

www.bahn.de In wenigen Schritten zum OnlineTicket Dezember 2008 www.bahn.de In wenigen Schritten zum OnlineTicket Sie möchten Ihr Ticket einfach und bequem am eigenen PC buchen und gleich ausdrucken? Dann ist das Online-Ticket von www.bahn.de genau das

Mehr

Wenn Sie das System aufrufen, zeigt es eine Informationsseite an mit verschiedenen Nachrichten und Informationen.

Wenn Sie das System aufrufen, zeigt es eine Informationsseite an mit verschiedenen Nachrichten und Informationen. Das neue ONLINE-BUCHUNGSSYSTEM Das Buchungssystem kann von jedem Ort und jedem Computer mit Internet Anschluss erreicht werden. Entweder direkt über die Internet Adresse aufrufen oder über die Vereinshomepage.

Mehr

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen Seite 2 2. Startseite Seite 2 Login Passwort vergessen Kalender Wochenübersicht Reservieren Reservierung löschen 3. Mein Profil Seite 4 Anmelden Persönliche

Mehr

36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für die Online-Anmeldung

36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für die Online-Anmeldung 36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für die Online-Anmeldung Am Dienstag, 1. September 2015 um 08.00 Uhr wird die Anmeldung unter www.davos.ch/langlaufplausch und www.blick.ch/sporterlebnis

Mehr

Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten

Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten Sehr geehrte Damen und Herren, damit Sie sich richtig und erfolgreich an der Fischerprüfung Online registrieren können,

Mehr

World of TUI Golf Tee Time Reservation System. Zugang zum System:

World of TUI Golf Tee Time Reservation System. Zugang zum System: World of TUI Golf Tee Time Reservation System Zugang zum System: Der Login für TUI und airtours Agenturen erfolgt über www.tui-golf.de, anschließend klicken Sie bitte auf Startzeitenreservierung. Hier

Mehr

Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App

Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App SZ Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App ipad Kurz- und Langversion Die Rechte an den in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Bilder hält die Apple Inc. Apple,

Mehr

mittels Direktabfrage in allen gängigen Buchungssystemen alle gängigen Preisvergleichssysteme Transfer im in der Regel inklusive

mittels Direktabfrage in allen gängigen Buchungssystemen alle gängigen Preisvergleichssysteme Transfer im in der Regel inklusive Mit alltours-x und byebye zu mehr Umsatz Die dynamischen Marken von alltours sollten heute in keiner Kundenberatung mehr fehlen. Mit alltours-x und byebye bieten sich Ihnen mehr Flexibilität, mehr Flugkapazität

Mehr

Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10. serviceline@team43.at www.team43.at

Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10. serviceline@team43.at www.team43.at Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10 serviceline@team43.at www.team43.at Schnelleinstieg Anmeldebildschirm (Administration) Hier haben Sie die Möglichkeit ihre persönlichen

Mehr

Anleitung Air Berlin Web-Ceck-in - Seite 1 von 9

Anleitung Air Berlin Web-Ceck-in - Seite 1 von 9 Anleitung zum Air Berlin Web Check-in für die Reisenden des Bundes nach dem Vertrag über die Beförderung von Beschäftigten des Bundes bzw. sonstiger Berechtigter oberster Bundesbehörden und sonstiger Institutionen

Mehr

Buchungsanleitung Expediententarife

Buchungsanleitung Expediententarife 1.) Wissenswertes Bitte beachten Sie, dass der Zugang nur registrierten Nutzern von Unternehmen mit touristischem Hintergrund möglich ist. Es ist jede Reise versicherbar, egal, ob diese bei einem Veranstalter,

Mehr

Sparkassen-SchulService das Bestellmodul im Internet Eine Einführung für Schulen

Sparkassen-SchulService das Bestellmodul im Internet Eine Einführung für Schulen Sparkassen-SchulService das Bestellmodul im Internet Eine Einführung für Schulen Inhalt Seite 1. Registrierung - die Erfassung Ihrer Kundendaten...3 Die Registrierung über das Internet...4 Die Anmeldung...5

Mehr

BUCHUNGSANLEITUNG My Jack Stand 01.07.2014

BUCHUNGSANLEITUNG My Jack Stand 01.07.2014 Wissenswertes Sie können in My Jack über eine Buchungshilfe buchen, eine Produktsuche vornehmen oder die Buchungsdaten direkt eingeben. Bei der Buchungshilfe und der Produktsuche entfällt ein Nachschlagen

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten

Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten Sehr geehrte Damen und Herren, damit Sie sich richtig und erfolgreich an der Fischerprüfung Online registrieren können,

Mehr

Hinweise zum neuen Buchungssystem

Hinweise zum neuen Buchungssystem Hinweise zum neuen Buchungssystem Login / Logout Öffnen Sie in Ihrem Browser die Seite www.stadtteilauto.info. Rechts oben finden Sie das Kundenlogin. Oder verwenden Sie den Buchen Button. Erster Login

Mehr

Leitfaden zur Internet-Buchung für Agenturen

Leitfaden zur Internet-Buchung für Agenturen Leitfaden zur Internet-Buchung für Agenturen www.scandlines.de erstellt von: Scandlines Deutschland GmbH Hochhaus am Fährhafen D-18119 Rostock-Warnemünde Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkung... 2 2. Voraussetzung...

Mehr

Anlegen eines DLRG Accounts

Anlegen eines DLRG Accounts Anlegen eines DLRG Accounts Seite 1 von 6 Auf der Startseite des Internet Service Centers (https:\\dlrg.de) führt der Link DLRG-Account anlegen zu einer Eingabemaske, mit der sich jedes DLRG-Mitglied genau

Mehr

Release Note. Release: 3.42 Agent. Inhalt

Release Note. Release: 3.42 Agent. Inhalt Release Note Inhalt ALLGEMEINES... 2 I. Entfernung des Tausender-Trennzeichens bei Hotel- und Mietwagenbuchungen... 2 II. Auswahl der Anzeige stornierter Reisemittel... 3 III. Automatische Datumsformat-Vorgabe

Mehr

Buchungsanleitung zum MDT-Expertenmodus für Agenturen

Buchungsanleitung zum MDT-Expertenmodus für Agenturen Buchungsanleitung zum für Agenturen Anmeldung Zur Anmeldung müssen die Logindaten angegeben und anschließend per Klick auf Login bestätigt werden. Login = Emailadresse des Benutzers (bei MDT hinterlegt)

Mehr

econsult WebAkte 1 Inhalt

econsult WebAkte 1 Inhalt econsult WebAkte 1 Inhalt 2 Allgemein... 2 3 Einstellungen... 3 4 Anlegen der econsult Akte... 4 5 WebAkte Mandant... 5 5.1 Berechtigung... 5 5.2 Mitteilung senden... 6 5.2.1 Dokumente... 6 5.2.2 econsult

Mehr

Buchungsanleitung Midoco

Buchungsanleitung Midoco Buchungsanleitung Midoco Inhaltsverzeichnis Wissenswertes und Ansprechpartner Seite 3 Buchung aus einem Auftrag heraus Seite 4 Erklärung der Felder Seite 5 Buchung mit dem Versicherungsvorschlag Seite

Mehr

7DVWH$EVFKOX 6FKQHOODEVFKOX 6FKQHOODEVFKOX RKQH5HFKQXQJ. Kassensystem (X&D6RIW Š Kapitel 05

7DVWH$EVFKOX 6FKQHOODEVFKOX 6FKQHOODEVFKOX RKQH5HFKQXQJ. Kassensystem (X&D6RIW Š Kapitel 05 Kassensystem (X&D6RIW Š 'LH7DVWHQ 7DVWH$EVFKOX $EVFKOX 6FKQHOODEVFKOX 6FKQHOODEVFKOX RKQH5HFKQXQJ Wenn Sie diese Funktion antippen, können Sie den im Status angezeigten Tisch oder die Stühle abschließen

Mehr

Anleitung für Payment PDA & DBG Touch

Anleitung für Payment PDA & DBG Touch Anleitung für Payment PDA & DBG Touch Taxi Pay GmbH Persiusstraße 7 10245 Berlin Telefon: +4930 6902 720 Fax: +4930 6902 719 www.taxi-berlin.de info@taxi-berlin.de Die Taxi-App für Europa Vorwort Liebe

Mehr

APCS. Internetanwendung. Finanzclearing und Risk Management Handbuch für Marktteilnehmer

APCS. Internetanwendung. Finanzclearing und Risk Management Handbuch für Marktteilnehmer APCS Internetanwendung Finanzclearing und Risk Management Handbuch für Marktteilnehmer März 2010 Inhalt 1 Überblick 3 2 Einstieg 4 3 Anzeige Übersicht Rechnungen 5 4 Detailanzeige Rechnungen 6 5 Mengeninformation

Mehr

reimus.net GmbH RS-Bilanzanalyse Handbuch zum Excel-Tool

reimus.net GmbH RS-Bilanzanalyse Handbuch zum Excel-Tool reimus.net GmbH RS-Bilanzanalyse Handbuch zum Excel-Tool Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... 2 Detailbeschreibung... 3 Eingabemaske Bilanz... 4 Eingabemaske Gewinn- und Verlustrechnung... 5 Eingabemaske

Mehr

Im Falle der Neueingabe müssen Sie in dem nachfolgendem Formular die Datenquelle auswählen und die Art der Prüfung festlegen.

Im Falle der Neueingabe müssen Sie in dem nachfolgendem Formular die Datenquelle auswählen und die Art der Prüfung festlegen. Ereignismanager Ereignismanager Ereignismanager - Grundsätzliches Allgemeines Mit Hilfe des Ereignismanagers können Sie Feldeingaben (bei Neueingaben oder Änderungen) überprüfen lassen. Sie können für

Mehr

1. Allgemeines. Mit der Vertragsverwaltung können u.a.

1. Allgemeines. Mit der Vertragsverwaltung können u.a. 1. Allgemeines Die ist ein zusätzliches NeDocS-Modul, das gesondert lizenziert und freigeschaltet wird. Hierzu ist es notwendig, eine neue Konfigurationsdatei nedocs.cfg auf die betroffenen Clients zu

Mehr

SPG-Verein Ersteinrichtung. Inhaltsverzeichnis

SPG-Verein Ersteinrichtung. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Verein anlegen 2. Stammdaten erfassen 3. Mitglieder erfassen 3.1 Adresse/Kommunikation 3.2 Abteilungen/Beiträge 3.3. Funktionen/Ehrung/Sonstiges Notizen/Bild Postanschrift Dokumentenarchiv

Mehr

Aktuelles, Mitteilungen und Veranstaltungen verwalten

Aktuelles, Mitteilungen und Veranstaltungen verwalten 1 Aktuelles verwalten Beiträge in "Aktuelles" beziehen sich immer auf neue Inhalte im LfF Web. Diese können neue Dateien in den Downloadtabellen (vgl. 1.1) sein, oder sonstige neue (aktualisierte) Inhalte

Mehr

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Inhalt Jobsuche Anleitung und Beispiele... 2 Registrierung bei Jobagent... 3 Anmeldung bei Jobagent... 5 Gutschein Code hinzufügen... 6 Suche nach offenen Arbeitsstellen...

Mehr

Modulbeschreibung. Kurzbeschreibung. Kasse

Modulbeschreibung. Kurzbeschreibung. Kasse Kurzbeschreibung Kasse Inhalt Kurzbeschreibung... 1 Kasse... 1 Kassenvorgaben... 3 Neuer Beleg... 4 Kassentasten-Funktion Kopf ändern... 5 Kassentasten-Funktion Zahlen... 6 Offene Belege/Alle Belege...

Mehr

Buchungsanleitung Jack Plus Standardbuchung STAND: APRIL 2017

Buchungsanleitung Jack Plus Standardbuchung STAND: APRIL 2017 Buchungsanleitung Jack Plus Standardbuchung STAND: APRIL 2017 Ihre Kunden möchten gern nach Italien fliegen. Die gekennzeichneten Felder sind die Mindesteingaben, um eine Buchung durchzuführen. Aktion

Mehr

Dienstreise-Abrechnung

Dienstreise-Abrechnung Dienstreise-Abrechnung Allgemeines Ist die Dienstreise abgeschlossen, so hat der Benutzer die Möglichkeit, die Reiseabrechnung mit den tatsächlich angefallen Kosten und Reisezeiten zu befüllen. Der Reiseantrag,

Mehr

Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte

Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte Foto Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte Kontakt Kreis Siegen-Wittgenstein Fachservice Schule Regionales Bildungsbüro Kommunale Koordinierung Koblenzer Straße 73 57072 Siegen

Mehr

TripPage Modul BistroPortal1. Kurzanleitung

TripPage Modul BistroPortal1. Kurzanleitung TripPage Modul BistroPortal1 Kurzanleitung Stand April 2013 Inhaltsverzeichnis TripPage eine Übersicht... 3 Das Layout... 3 Kontaktdaten & Impressum... 4 TripPage Generierung... 4 Hotelbewertungen & TripPage...

Mehr

Das Online-Buchungssystem EBuS

Das Online-Buchungssystem EBuS Das Online-Buchungssystem EBuS Login Zu dem Login des Online-Buchungssystems gelangen Sie über die Website von STATTAUTO München. Bitte geben Sie dazu www.stattauto-muenchen.de in Ihrem Webbrowser ein

Mehr

Erste Schritte mit CVP 9.0

Erste Schritte mit CVP 9.0 1 Schnelleinstieg Um möglichst kompakt einen Überblick zu CVP zu erhalten, werden in diesem Kapitel die wichtigsten Punkte des Bereichs Mitgliederverwaltung erläutert. Dies soll noch nicht den Umgang mit

Mehr

desk.modul : Intercompany

desk.modul : Intercompany desk.modul : Intercompany Das AddIn wurde erstellt, um eine mandantenübergreifende Lagerverwaltung zu realisieren. Der Firma Mustermann erhält in der Belegerfassung Auskunft über den physikalischen Lagerbestand

Mehr

Mensa-Bestellsystem der Grundschule Bienenbüttel

Mensa-Bestellsystem der Grundschule Bienenbüttel Sehr geehrte Eltern, Mensa-Bestellsystem der Grundschule Bienenbüttel unser neues Mensa-Bestellsystem ermöglicht es ihnen via Internet zu jedem Zeitpunkt und vom Smartphone aus an jedem Ort die Essenbestellung

Mehr

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Ihr persönlicher Leitfaden für die hotel.de

Ihr persönlicher Leitfaden für die hotel.de Ihr persönlicher Leitfaden für die hotel.de Travel Arranger Funktion Leitfaden für Travel Arranger Ihre Firmenkundenanwendung von hotel.de ist sowohl für Selbstbucher, als auch für vielbuchende Reiseassistenten,

Mehr

2.1 Erstellung einer Gutschrift über den vollen Rechnungsbetrag

2.1 Erstellung einer Gutschrift über den vollen Rechnungsbetrag 1. Einführung Manchmal ist es notwendig, dem Kunden eine Gutschrift zu einer bestimmten Rechnung, über einzelne Positionen oder auch völlig frei von einer Basis-Rechnung zu erstellen. Die verschiedenen

Mehr

Erste Schritte zur Online-Hallen-Buchung beim. TC Grün-Weiß Bayreuth e.v.

Erste Schritte zur Online-Hallen-Buchung beim. TC Grün-Weiß Bayreuth e.v. Erste Schritte zur Online-Hallen-Buchung beim TC Grün-Weiß Bayreuth Mit dem Courtmanager können ab der Wintersaison 08/09 beim TC Grün-Weiß Bayreuth alle fünf Hallenplätze online gebucht werden. Die Vorteile

Mehr

Online-Anmeldesystem für Seminare

Online-Anmeldesystem für Seminare Online-Anmeldesystem für Seminare Die Kammer hat ihr Seminar-Anmeldesystem modernisiert. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, mit welchen Schritten Sie sich online zu den Seminaren anmelden können. Schritt

Mehr

Nutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata. Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata

Nutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata. Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata 1 Inhaltsverzeichnis 1. Login und Logout... 3 2. Kalender/Buchungen auswählen... 5 3. Betreuer... 7 3.1 Buchung anlegen... 7 3.2 Betreuer zuordnen... 8 3.3 Notiz

Mehr

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Nach dem Start erscheint folgender Bildschirm: Dies sehen das Hauptmenü der Kasse. Von hier haben Sie zugriff auf folgende Module: + Kunden anlegen / ändern

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Vers. 1.1 Seite 2/2

Inhaltsverzeichnis. 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Vers. 1.1 Seite 2/2 Anmeldung Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung...3 2 Registrierung...3 2.1 Registrierung...3 2.2 Die Aktivierung...4 2.3 Profildaten angeben...6 3 www.rolvoice.it...7 4 Die Headset-Bestellung...7 4.1 Wer

Mehr

KUNERT BRANDSCHUTZDATENTECHNIK

KUNERT BRANDSCHUTZDATENTECHNIK WARTUNGS- VERWALTUNGS- UND ABRECHNUNGSSYSTEME Modul: Inventarisierung KUNERT BRANDSCHUTZDATENTECHNIK email: kunert@feuerwehrsoftware.de URL: http://www.feuerwehrsoftware.de Inhaltsverzeichnis 1.0 Programmstart

Mehr

Corporate Marketing & Communications. Ganz einfach im 3M Online-Shop bestellen. So wird bestellt. www.3mshop.ch

Corporate Marketing & Communications. Ganz einfach im 3M Online-Shop bestellen. So wird bestellt. www.3mshop.ch Corporate Marketing & Communications Ganz einfach im 3M Online-Shop bestellen So wird bestellt www.3mshop.ch So einfach bestellen Sie im 3M Online-Shop www.3mshop.ch In unserem 3M Online-Shop www.3mshop.ch

Mehr

Leitfaden für Lieferanten zum online Portal der SRG SSR

Leitfaden für Lieferanten zum online Portal der SRG SSR Leitfaden für Lieferanten zum online Portal der SRG SSR 1. Zugang zum online-portal... 1 2. Registrierung... 4 3. Bearbeitung der Lieferantenselbstauskunft... 6 4. Beantwortung von Anfragen... 7 5. Plattformmenü...

Mehr

2. Die Funktionen des Buchungssystems. Über Aktuelles (a) erreichen Sie die Seite der aktuellen Informationen; (a) (b) (c) (d) (e)

2. Die Funktionen des Buchungssystems. Über Aktuelles (a) erreichen Sie die Seite der aktuellen Informationen; (a) (b) (c) (d) (e) Bedienungsanleitung für das Online-Buchungssystem des Clubs Diese kurze Einführung erläutert Ihnen alle wichtigen Funktionen des Buchungssystems 1. Das elektronische Buchungssystem Die Tennishalle kann

Mehr

Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal

Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal Dieses Tutorial soll zeigen, wie sich ein neuer Kunde am egeodata Austria Portal registriert. Die Registrierung ist erforderlich, um fortgeschrittene oder

Mehr

BayLern Hilfe Inhalt:

BayLern Hilfe Inhalt: BayLern Hilfe Inhalt: 1. Anmeldung... 2 2. Übersicht Startseite, Gebuchte Kurse starten... 3 3. Kurs buchen und stornieren... 6 3.1. Kurs buchen... 6 3.2. Kurs mit Genehmigung buchen... 8 3.3. Weitere

Mehr

Übersicht U7-U10 Turniere in Fußball Online

Übersicht U7-U10 Turniere in Fußball Online Übersicht U7-U10 Turniere in Fußball Online A.) Für Spieler, Eltern, Interessierte Für Personen, die keinen Zugang zu Fußball Online besitzen, gibt es mehrere Möglichkeiten, Spieltermine zu allen U11-U18

Mehr

Erklärung zum Internet-Bestellschein

Erklärung zum Internet-Bestellschein Erklärung zum Internet-Bestellschein Herzlich Willkommen bei Modellbahnbau Reinhardt. Auf den nächsten Seiten wird Ihnen mit hilfreichen Bildern erklärt, wie Sie den Internet-Bestellschein ausfüllen und

Mehr

36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für eine Gruppenanmeldung

36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für eine Gruppenanmeldung 36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für eine Gruppenanmeldung Am Dienstag, 1. September 2015 um 08.00 Uhr wird die Anmeldung unter www.davos.ch/langlaufplausch und www.blick.ch/sporterlebnis

Mehr

Bitte genau durchlesen.

Bitte genau durchlesen. Bitte genau durchlesen. Sind Sie schon einmal gestartet oder starten Sie das erste mal? wenn Sie schon einmal an dieser Veranstaltung registriert sind klicken Sie hier Wenn Sie schon einmal bei dieser

Mehr

ErstWeb.doc Seite: 1

ErstWeb.doc Seite: 1 ErstWeb.doc Seite: 1 Neue Web-Anwendung erstellen... 2 Notwendige Eingaben... 2 Auswahldialog...3 Hallo Welt... 4 Webseite anzeigen...7 Wie geht s weiter... 8 Hilfe... 8 Webstruktur...8 Struktur...8 Inhalt...

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

Kurzanleitung ecari-mofa

Kurzanleitung ecari-mofa Kanton St.Gallen Sicherheits- und Justizdepartement Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt Kurzanleitung ecari-mofa Applikationsaufruf: www.stva.sg.ch (dem entsprechenden Link folgen) Kurzanleitung ecari-mofa.docx

Mehr

Anleitung Interner Spieler-Bereich

Anleitung Interner Spieler-Bereich Anleitung Interner Spieler-Bereich Liebe Beach-Volleyball-Freunde, der interne Spieler-Bereich hat im Vergleich zum Vorjahr leichte Änderungen und Erweiterungen erfahren. Die Art der Neuerungen, deren

Mehr

ELWIS 3.0. Dokumentation E-Mail-Verteilerlisten

ELWIS 3.0. Dokumentation E-Mail-Verteilerlisten ELWIS 3.0 Dokumentation E-Mail-Verteilerlisten Dienstleistungszentrum Informationstechnik im Geschäftsbereich des BMVBS (DLZ-IT BMVBS) Bundesanstalt für Wasserbau Am Ehrenberg 8, 98693 Ilmenau Stand, 10.02.2011

Mehr

GO! Auftrag: Hilfe. Anmelden Passwort vergessen Registrieren. Auftrag. Frachtbrief. Tagesliste. Storno. Benutzerverwaltung.

GO! Auftrag: Hilfe. Anmelden Passwort vergessen Registrieren. Auftrag. Frachtbrief. Tagesliste. Storno. Benutzerverwaltung. GO! Auftrag: Hilfe Anmelden Passwort vergessen Registrieren Auftrag Frachtbrief Tagesliste Storno Benutzerverwaltung Adressen Frachtbrief per E-Mail Tagesliste per E-Mail Nachricht an Station Browser Voraussetzungen

Mehr

Anleitung servicedirekt. Anmeldung. Das einfache Überlauf Routing

Anleitung servicedirekt. Anmeldung. Das einfache Überlauf Routing Anleitung servicedirekt Anmeldung Zunächst loggen Sie sich mit Ihrer 5-stelligen Kundennummer und Ihrem Passwort online unter www.tenios.de ein, um Zugang zu servicedirekt zu erhalten. Ihre Kundennummer

Mehr

Buchungsanleitung e-t@cs

Buchungsanleitung e-t@cs Buchungsanleitung e-t@cs Inhaltsverzeichnis Ansprechpartner Seite 2 1. Einmalige Grundeinstellungen/Hinterlegung der Agenturnummer Seiten 3 4 2. Aufrufen eines touristischen Vorgangs Seiten 5 6 3. Buchungsmaske

Mehr

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar NH-Schuldenverwaltung 2015 1 Neuerungen 2015 Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar Fortan ist es möglich unter dem Menüpunkt Listen nahezu alle Auswertungen der Einzelpunkte auch nach Excel

Mehr

Anleitung für Selbsteinträge für Vereine auf der städtischen Homepage.

Anleitung für Selbsteinträge für Vereine auf der städtischen Homepage. Anleitung für Selbsteinträge für Vereine auf der städtischen Homepage. 21.11.2011 14.11.2011 IT-Abteilung Klaus Schill Tel. 07031 669-1278 Email schill@boeblingen.de Inhaltsverzeichnis: Grundsätzliche

Mehr

Buchungsinformationen für touristische Buchungsplattformen / Stand

Buchungsinformationen für touristische Buchungsplattformen / Stand Buchungsinformationen für touristische Buchungsplattformen / Stand 01.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Abfrage der Vakanzen 1-3 2. Optionsanfragen, Optionen 4-5 3. Buchungsanfragen, Buchungen 6 4. NEU: Buchung

Mehr

Anleitung: Einchecken am Automaten. Einchecken am Automaten

Anleitung: Einchecken am Automaten. Einchecken am Automaten Sie möchten für Ihren Flug am Flughafen einchecken? Dann nutzen Sie den Lufthansa Check-in Automaten. Sie erhalten hier für sich und Ihre Begleitpersonen schnell und bequem Ihre Bordkarte ganz gleich,

Mehr