SimProgno Studie Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SimProgno Studie 2011. Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011"

Transkript

1 SimProgno Studie 2011 Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011

2 Management Summary über 75% der Entscheider sind zufrieden mit den E-Commerce Funktionalitäten ihrer Online-Shop Lösung, hohes Verbesserungspotential bei (Online-)Marketing Funktionen sowie bei Content-Management Systemen sehr große Unsicherheit der Entscheider über Return-On-Investment innerhalb der gesamten Thematik des Mobile Commerce Augmented Reality und Mobile Marketing noch immer Nischenthema für E-Commerce-Entscheider kostenfrei Web-Analyse-Software dominiert weiterhin den Markt über 50% der Entscheider möchten Kundenrezensionen und Produktbewertungen stärker in ihren Online-Shop integrieren das Engagement in sozialen Netzwerken wird von über 1/3 der Entscheider weiter ausgebaut

3 Forschungsprojekt Über SimProgno: Ziele sind die Erforschung von Techniken zur Integration kontextspezifischer Simulationslösungen sowie die Beantwortung von komplexen wirtschaftlichen, interdisziplinären und technischen Fragestellungen in der Anwendungsdomäne E-Commerce Projektlaufzeit ist vom bis zum Projektförderer und Projektträger:

4 Forschungspartner Die Intershop Communications AG treibt und begleitet seit 1992 die Entwicklung im Online- Handel und steht als Pionier der Branche für Innovation und Erfolg im E-Commerce. Neben eigener Software und Consulting ist Intershop der kompetente Partner bei allen Teilen der E-Commerce- Prozesskette und verantwortet auf Wunsch das Online-Geschäft seiner Kunden auch komplett. Das im Jahr 2006 gegründete Institut für Angewandte Informatik e.v. hat sich die gemeinnützige Förderung von Wissenschaft und Forschung auf den Gebieten der Informatik und der Wirtschaftsinformatik zum Ziel gesetzt. Das InfAI ist anerkanntes Institut an der Universität Leipzig. Der Lehrstuhl für Softwaretechnik der Friedrich-Schiller-Universität Jena hat u.a. langjährige Erfahrungen im Bereich Kooperationen und Forschungstätigkeit im Bereich Software-Prozessmanagement, Software-Architektur sowie der Analyse und Design von Informationssystemen.

5 Studie Ziele der Studie: Evaluierung relevanter Szenarien im Kontext der Entscheidungsunterstützung und der Bedeutung von Entscheidungsunterstützung in der E-Commerce Domäne Zielgruppe: E-Commerce Entscheider (Online-Shop-Manager) Laufzeit der Online-Studie: Rücklauf bzw. verwertbare Fragebögen: 98

6 Stichprobe Umsätze Gesamtumsätze der befragten Unternehmen über alle Vertriebskanäle 1 bis 50 Mio. 36% > 50 Mio. 28% < 1 Mio. 36% (n = 78)

7 Stichprobe E-Commerce Umsatzanteil Umsatzanteil des E-Commerce Kanals am Gesamtumsatz der befragten Unternehmen 32,50% 36,25% 13,75% 17,50% weniger als 25% 25% bis 50% 50% bis 75% mehr als 75% Umsatzanteil (n = 80)

8 Stichprobe Mitarbeiteranzahl Anzahl beschäftigter Mitarbeiter bei den befragten Unternehmen 12,50% 20,45% 26,14% 40,91% 1 bis bis bis und mehr (n = 88)

9 Stichprobe Zielgruppe(n) Zielgruppe(n) der befragten Unternehmen 17,35% 19,39% 63,27% B2C (inkl. Sonstige) B2B B2C und B2B (n = 98)

10 Stichprobe Produkte & Dienstleistungen Produkt- & Dienstleistungsportfolio der befragten Unternehmen mit Online-Shop Mode / Bekleidung / Accessoires Einrichtung / Dekoration / Möbel IT / Unterhaltungs-Elektronik Spielzeug / Freizeit / Sport Medien / Bücher / CD / DVD Büroartikel / Schulbedarf Garten / Handwerk / Werkzeuge Genussmittel / Nahrung Gesundheit / Pharmazie / Wellness Sonstige 0% 10% 20% 30% 40% (n = 80, Mehrfachnennungen möglich)

11 Status quo Zufriedenheit Online-Shop Zufriedenheit der befragten Unternehmen mit den Online-Shop-Funktionalitäten Architektur der Shop-Lösung E-Commerce Funktionalitäten Internationalisierungsmöglichkeiten Katalog-, Produkt-, Content-Mngt Kundenmanagement Marketing Funktionalitäten Order Management Reporting- & Analyse Sicherheit der Shop-Lösung Social Commerce Funktionen 0% 20% 40% 60% 80% 100% Zufrieden Weder noch Unzufrieden (n = 80)

12 Status quo Online-Shop-Funktionalitäten Nutzung bestimmter Funktionalitäten durch befragte Unternehmen mit Online-Shop Personalisierbare Produkte Bonitätsprüfung (Scoring) Augmented Reality Intelligente Produktsuche Produktempfehlungssysteme Gütesiegel Weiterempfehlungsfunktionen Kundenclusterung Anbindung Payment-Dienstleister Multi-Shop-Funktionalität 0% 25% 50% 75% 100% Genutzt oder Geplant Nicht geplant (n = 89)

13 Status quo Marketing Instrumente Nutzung von Marketing-Instrumenten durch befragte Unternehmen mit Online-Shop Retargeting Zugaben / Geschenke Spezifische Landingpages Rabatte / Gutscheine / Coupons Kundenmeinungstools Affiliate-Marketing Listung in Preisvergleichsportalen Soziale-Netzwerke Mobile Marketing -Marketing Suchmaschinenwerbung Suchmaschinenoptimierung 0% 25% 50% 75% 100% Genutzt oder geplant Nicht geplant (n = 89)

14 Status quo Entscheidungsunsicherheit Unsicherheit über Return-On-Investment ausgewählter Funktionalitäten durch befragte Unternehmen mit Online-Shop (Top 6) 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% (n = 89, Mehrfachnennungen möglich)

15 Status quo - Investitionen Investitionsbereiche im Online-Shop durch die befragten Unternehmen Risiko-Management Partner Management Product Content Management Tools Web Content Management Tools Multichannel Integration Mobile Shop Seiten Online Shop Lösung Bezahlverfahren Mobile Applikation Backend Integration 0% 25% 50% 75% 100% Durchgeführt oder geplant Nicht geplant (n = 89)

16 Status quo - Optimierungsmaßnahmen Einsatz von Optimierungsmaßnahmen durch befragte Unternehmen BI-Tools / Data Warehouses Multivariate-Tests Kanalübergreifendes Tracking Kundenbefragungen Social-Media-Analyse Usabilty-Labor Analyse des Klickverhaltens Entscheidungsunterstützungssoftware A/B-Tests Web Analyse Tools 0% 25% 50% 75% 100% Eingesetzt oder geplant Nicht geplant (n = 89)

17 Status quo Web Analyse Tools Eingesetzte Web Analyse Tools durch die befragten Unternehmen 67,07% 21,95% 10,98% 8,54% 7,32% 3,66% 3,66% 3,66% 15,85% (n = 82, Mehrfachnennungen möglich)

18 Impressum Weitere Informationen zum Forschungsprojekt SimProgno erhalten Sie unter: SimProgno Projektkoordinator Ansprechpartner : Dr. A. Döhler Intershop AG Intershop-Tower Jena

Wir leben E-Commerce. Ihr Online-Geschäft in guten Händen

Wir leben E-Commerce. Ihr Online-Geschäft in guten Händen Wir leben E-Commerce. Ihr Online-Geschäft in guten Händen Der Markt der Zukunft liegt im Internet Nur online wird es möglich sein, global zu akzeptablen Kosten anzubieten. Sie haben diesen Trend erkannt

Mehr

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele:

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Online-Shops Die Filialen der Zukunft? Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Darstellung des Portfolios, Kundenbindung, Gewinnung neuer Kunden, Generierung von Umsatz

Mehr

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Trends im E-Commerce 2008 Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Rahmeninformationen Befragung zu den E-Commerce Trends Durchführung vom 10.03.2008 bis

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

------------------------------------------------------

------------------------------------------------------ Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.v. E-COMMERCE CROSS BORDER Deutschland - Schweiz ------------------------------------------------------ Online Handel Cross Border Bedeutung für den Deutschen

Mehr

ecommerce im Wandel Der Weg zum erfolgreichen Online-Shop Andreas Wieser IT.TAG 2013 Saarbrücken

ecommerce im Wandel Der Weg zum erfolgreichen Online-Shop Andreas Wieser IT.TAG 2013 Saarbrücken ecommerce im Wandel Der Weg zum erfolgreichen Online-Shop Andreas Wieser IT.TAG 2013 Saarbrücken Über mich. Seit 1996 mit 28k-Modem vom #Neuland infiziert 1998 den ersten Online-Shop & Web-Community erstellt

Mehr

Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions

Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions ieq-solutions ieq-solutions Branchenlösungen für den Großhandel (PVH)

Mehr

Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt.

Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt. Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt.de Zum Unternehmen - Ballsportdirekt.de Von Sportler für Sportler

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 Mit Kundenbewertungen bessere Konversionsraten in Google erzielen Im E-Commerce ist Google mittlerweile eine der wichtigsten Traffic- und Einnahmequellen im gesamten

Mehr

Top Usability für Sportfans

Top Usability für Sportfans Top Usability für Sportfans 100% Benutzerfreundlichkeit im Multishop-Konstrukt 08.11.2012 2012 www.netformic.de 1 erfahren, zertifiziert, eingespielt, vernetzt 1. Über 10 Jahre Online Erfahrung Gründung

Mehr

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Filialen Online-Shop Mobile-App Call Center Jürg Bühler 1 Agenda 1. Kurz-Profil Ex Libris 2. Hauptziele 3. Herausforderungen

Mehr

Kundenansprache über Social Media. Heidi Pastor www.ecc-handel.de

Kundenansprache über Social Media. Heidi Pastor www.ecc-handel.de Kundenansprache über Social Media Heidi Pastor www.ecc-handel.de 1 Kurzprofil: E-Commerce-Center Handel Langzeitprojekt für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Teil der Kompetenzzentren

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess 12. Juni 2013 Südwestfälische Industrie- und Handelskammer Judith Halbach ebusiness-lotse Köln IFH Köln Über 80 Jahre Tradition im

Mehr

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten im Wandel Eine Studie des E-Commerce Center Handel (ECC Handel) in Zusammenarbeit mit der hybris GmbH. Stationäre Geschäftsstellen 23,0 % 27,0 %

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen

E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen Bremen, 09. Juni 2010 Dr. Kai Hudetz www.ecc-handel.de 1 E-Commerce-Center Handel den Online-Handel im Fokus! Seit 1999 Förderprojekt des Bundesministeriums

Mehr

EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin

EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin Medipolis-Gruppe betreibt in Deutschland 4 Apotheken Schnell entwickelndes Onlinegeschäft, das ca. 20 % des Umsatzes generiert 2007 Medipolis.de als Online-Kanal der

Mehr

Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems

Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems ebusiness-kongress Ruhr 2014 Elisabeth Pölzl ebusiness-lotse Ruhr c/o FTK Forschungsinstitut für Telekommunikation

Mehr

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE IM FULL SERVICE E-Commerce Beratung: von der Idee bis zum Betrieb ein Partner! Lynx E-Commerce ist ein Geschäftsfeld der Lynx Consulting Group, welche

Mehr

Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing. Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct

Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing. Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct Gesellschaft im Wandel Alles wird ecommerce. Zukunft ecommerce im Versandhandel - Aktuelle

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Das Multi-Channel. Channel-Verhalten der Online-Shopper - Empirische Ergebnisse zu den Wechselwirkungen. zwischen Vertriebskanälen im Handel -

Das Multi-Channel. Channel-Verhalten der Online-Shopper - Empirische Ergebnisse zu den Wechselwirkungen. zwischen Vertriebskanälen im Handel - Das Multi-Channel Channel-Verhalten der Online-Shopper - Empirische Ergebnisse zu den Wechselwirkungen zwischen Vertriebskanälen im Handel - Dipl.-Kfm. Sebastian van Baal, MBA Köln, 01. Juni 2004 Agenda

Mehr

Nutzungsmöglichkeit des Daten-Web in einer ecommerce-lösung 6. SNML-Talk, 17.06.2013

Nutzungsmöglichkeit des Daten-Web in einer ecommerce-lösung 6. SNML-Talk, 17.06.2013 Nutzungsmöglichkeit des Daten-Web in einer ecommerce-lösung 6. SNML-Talk, 17.06.2013 2013 Netzmühle GmbH, DI (FH) Martin Mayrhofer-Reinhartshuber Überblick 1. Über uns 2. Warum eine Daten-Web ecommerce

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

E-Commerce-Markt Deutschland 2011

E-Commerce-Markt Deutschland 2011 E-Commerce-Markt Deutschland 2011 Marktstudie der 1.000 größten Online-Shops für physische und digitale Güter Herausgeber Mit freundlicher Unterstützung von E-Commerce-Markt Deutschland 2011 Marktstudie

Mehr

HEIMTEXTIL 2014 ERFOLGSFAKTOREN IM ECOMMERCE ONLINEHANDEL WIRD PERSÖNLICH. Frank Puscher

HEIMTEXTIL 2014 ERFOLGSFAKTOREN IM ECOMMERCE ONLINEHANDEL WIRD PERSÖNLICH. Frank Puscher HEIMTEXTIL 2014 ERFOLGSFAKTOREN IM ECOMMERCE ONLINEHANDEL WIRD PERSÖNLICH Frank Puscher Frank Puscher ECOMMERCE IST WIE ZEHNKAMPF MAN BRAUCHT AUCH MUT ZUR HÄSSLICHKEIT Frank Puscher Frank Puscher ICH JOURNALIST

Mehr

Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce

Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce 29.02.2012 24.02.2012 München 1 Acando Acando 29.02.2012 GmbH Ihre Gastgeber Dr. Manfred Mucha Vice Business Area Manager Süd

Mehr

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. PIM. Shop-Software. Software Tools. Übersicht. Namics. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 3/25/2010 2 E-Commerce. Vision und Realität.

Mehr

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe Workshop WAS ERWARTET SIE? Gerhard Trittenwein, Seite 2 Inhalte Aktuelle Zahlen und Trends Eine Übersicht über die wichtigsten Online-Marketing Methoden und gängigsten Content Management Systeme als Entscheidungshilfe

Mehr

Suchst Du noch oder shoppst Du schon? Andreas Illig (Geschäftsführer solutiondrive GmbH) am 14.7.2015 in Nürnberg

Suchst Du noch oder shoppst Du schon? Andreas Illig (Geschäftsführer solutiondrive GmbH) am 14.7.2015 in Nürnberg Suchst Du noch oder shoppst Du schon? Andreas Illig (Geschäftsführer solutiondrive GmbH) am 14.7.2015 in Nürnberg Anhand von konkreten Beispielen werden Online- Marketing-Konzepte von verschiedenen Shops

Mehr

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? München, 24. März 2015 Muna Hassaballah Senior Consultant Muna.Hassaballah@SHS-VIVEON.com 30.03.2015 Kurzvorstellung Senior Consultant

Mehr

Alles unter einem D-A-CH?

Alles unter einem D-A-CH? Alles unter einem D-A-CH? alpine hut by Mathias Erhart / CC BY-SA 2.0 E-Commerce und Omnichannel in der D-A-CH-Region Lars Hofacker 07.05.2015 Szigetek vadvilága - 2. évad by Lwp Kommunikáció / CC BY 2.0

Mehr

WELTBILD VERLAG ONLINE, OFFLINE, STATIONÄR

WELTBILD VERLAG ONLINE, OFFLINE, STATIONÄR WELTBILD VERLAG ONLINE, OFFLINE, STATIONÄR Zahlen & Fakten zum Weltbild-Verlag: Der Weltbild Verlag ist ein Handels- und Verlagsunternehmen, welches das ganze Spektrum der modernen Medien direkt an den

Mehr

Messung von Kundenzufriedenheit im E-Commerce

Messung von Kundenzufriedenheit im E-Commerce Messung von Kundenzufriedenheit im E-Commerce Köln,19. März 2013 Dipl. Bw. Meike Schumacher Hochschule Aschaffenburg Fragestellung: Akzeptanz von Systemen ein wichtiges Thema im IMI: ESF-geförderte Projekte:

Mehr

Antrag auf Teilnahme am Preferred Business Partner-Programm

Antrag auf Teilnahme am Preferred Business Partner-Programm Rückschreiben BEVH-Services Friedrichstraße 60 Atrium Friedrichstraße 10117 Berlin Antrag auf Teilnahme am Preferred Business Partner-Programm Sehr geehrte Damen und Herren, anbei senden wir Ihnen das

Mehr

DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE

DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE RE-IMAGINATION OF PAYMENT METHODS PRIORITIES AND TRENDS HOHES MARKEN- BEWUSSTSEIN UNEINHEITLICHE BESTELL- PROZESSE NEUE COMMERCE-

Mehr

SHOP TO GO Einfach online verkaufen!

SHOP TO GO Einfach online verkaufen! SHOP TO GO Einfach online verkaufen! Produktinformation Stand April 2014 ShopManufaktur Shop to Go ist eine neue Online Shop-Lösung, die von der Mediengruppe M. DuMont Schauberg in Kooperation mit der

Mehr

MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP. Marketing-Basics und innovative Werbeformen

MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP. Marketing-Basics und innovative Werbeformen MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP Marketing-Basics und innovative Werbeformen Emanuel Führer EDay, 06.03.2014 EMANUEL FÜHRER PRODUCT MARKET MANAGER Mein Aufgabenbereich umfasst die Entwicklung und Organisation

Mehr

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics.

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics. AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant Namics. Agenda. Namics vorgestellt. Adobe Experience Manager als Digital

Mehr

Cross-Channel in der Optikbranche - Beispiel Mister Spex. Berlin, 13.11.2014

Cross-Channel in der Optikbranche - Beispiel Mister Spex. Berlin, 13.11.2014 Cross-Channel in der Optikbranche - Beispiel Mister Spex Berlin, 13.11.2014 Mister Spex bietet ein komplettes Sortiment in der Augenoptik mit über 100 Marken Brillen linsen Sonnenbrillen Kontakt- Beste

Mehr

Alles unter einem D-A-CH?

Alles unter einem D-A-CH? Alles unter einem D-A-CH? E-Commerce und Omnichannel in der D-A-CH-Region Lars Hofacker 07.05.2015 Highway to the stars by zeitfaenger.at / CC BY 2.0 Evolution der Verkaufskanäle Ein Kurzüberblick zu den

Mehr

Empfehlungen empfehlen sich. TRENDS IN DER PERSONALGEWINNUNG.

Empfehlungen empfehlen sich. TRENDS IN DER PERSONALGEWINNUNG. Empfehlungen empfehlen sich. TRENDS IN DER PERSONALGEWINNUNG. Die richtige Wahl der Marketing Kanäle. Bewerbersicht Mitarbeitersicht 40% 40% 38% Empfehlungen* Online Stellenbörsen 20% Sonstige, Karriereseiten

Mehr

Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce

Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce Balz Zürrer 28. Juni 2007 Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913 31 32 info@online.ch,

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme?

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Online Shops Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Die Zahlen sprechen für sich! Rasanten Steigerungen im Onlinegeschäft Immer mehr

Mehr

Jetzt bewerben bis zum 05.11.2014 (siehe Informationen auf der letzten Seite) Informationen. E-Commerce-Coaching. Programm 2015.

Jetzt bewerben bis zum 05.11.2014 (siehe Informationen auf der letzten Seite) Informationen. E-Commerce-Coaching. Programm 2015. Jetzt bewerben bis zum 05.11.2014 (siehe Informationen auf der letzten Seite) Informationen E-Commerce-Coaching Programm 2015 durchgeführt von Ziele und Besonderheiten des Coaching-Programms Die Rid-Stiftung

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Multi Channel Retailing

Multi Channel Retailing Retail Consulting Multi Channel Retailing Der Handel auf dem Weg zur konsumentenorientierten Organisation 1 Wincor Nixdorf Retail Consulting Procter & Gamble Partnership mysap.com, SAP Retail, Intos, SAF

Mehr

Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010

Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010 1 Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010 Der Inhalt 2 1. Gesamtmarkt Detailhandel 2. Der Markt Online- und Versandhandel 3. Fokusbefragung VSV-Mitglieder

Mehr

Das Informations- und Beschaffungsverhalten von Geschäftskunden Cross-Channel ist auch im B2B mittlerweile Standard

Das Informations- und Beschaffungsverhalten von Geschäftskunden Cross-Channel ist auch im B2B mittlerweile Standard Das Informations- und Beschaffungsverhalten von Geschäftskunden Cross-Channel ist auch im B2B mittlerweile Standard Bonn, 24. Juni 2014 Dr. Jens Rothenstein ebusiness-lotse Köln Agenda Auch Geschäftskunden

Mehr

Effizienter Multichannel ecommerce durch die intelligente Verknüpfung von On- und Offlinekanälen

Effizienter Multichannel ecommerce durch die intelligente Verknüpfung von On- und Offlinekanälen Effizienter Multichannel ecommerce durch die intelligente Verknüpfung von On- und Offlinekanälen Klaus Kallenbrunnen mein-gartenshop24.de mein-zaunshop.de oase-teichbau.de grillstyle.de snickers-onlineshop.de

Mehr

Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt

Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt 08. Oktober 2013 ebusiness-kongress Ruhr 2013 Judith Halbach ebusiness-lotse Köln IFH Köln Über 80 Jahre Tradition im Dienste des Handels und der Konsumgüterwirtschaft

Mehr

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund Twitter, Facebook & Co sind in aller Munde. Von Non-sense bis Mega-Hype liegen die Meinungen weit auseinander, welche Bedeutung die Microblogging-Dienste im E-Commerce und Multi-Channel Handel haben. Bereits

Mehr

Zahlen und Fakten zum E-Commerce. Was heisst eigentlich Multichannel? Herausforderungen für den Handel. Wie machen es andere?

Zahlen und Fakten zum E-Commerce. Was heisst eigentlich Multichannel? Herausforderungen für den Handel. Wie machen es andere? Multichannel E-Commerce Herausforderungen für den Handel 110823 Thomas Lang carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Agenda Zahlen und Fakten zum E-Commerce Was heisst eigentlich Multichannel?

Mehr

B2B Online-Marketing

B2B Online-Marketing B2B Online-Marketing B2B Online-Marketing B2B-Entscheider nutzen immer häufiger das Internet als erste Informationsquelle - sowohl für Recherche als auch für die danach stattfindende Selektionsphase. Es

Mehr

Vorgehensweise Online Mediaplanung

Vorgehensweise Online Mediaplanung !! Vorgehensweise Online Mediaplanung Im folgenden findet ihr ein Vorgehenskonzept, anhand dessen Prioritäten für die Online Mediaplanung definiert werden können. Jedes Unternehmen kann dabei mehrere Aspekte

Mehr

Zugriff auf Ressourcen von 30 Firmen mit unterschiedlichen Technologie-

Zugriff auf Ressourcen von 30 Firmen mit unterschiedlichen Technologie- SMADEV-FAKTEN Social Commerce bis Digitale Transformation Seit 2012 unabhängiger Tech-Spezialist für Digitale Nachhaltigkeit 10 Mitarbeiter Offices in Jena, Berlin & München Kunden/ Projekte: >350 erfolgreiche

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing Mit dem Online-Marketing der Zukunft zur optimalen Online-Präsenz Beyond SEO: mit Content Strategie und Content Marketing die richtigen Zielgruppen

Mehr

Full-Service-Internetagenturen in Deutschland Umsätze, Entwicklungen und Trends 2015. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Full-Service-Internetagenturen in Deutschland Umsätze, Entwicklungen und Trends 2015. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Full-Service-Internetagenturen in Deutschland Umsätze, Entwicklungen und Trends 2015 Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Internetagentur-Ranking Daten & Fakten Das Internetagentur-Ranking wird

Mehr

STUDIE ZUR BEDEUTUNG DES E COMMERCE IM RAUM MITTELDEUTSCHLAND. Leipzig, 14.11.2012

STUDIE ZUR BEDEUTUNG DES E COMMERCE IM RAUM MITTELDEUTSCHLAND. Leipzig, 14.11.2012 STUDIE ZUR BEDEUTUNG DES E COMMERCE IM RAUM MITTELDEUTSCHLAND Leipzig, 14.11.212 Auftraggeber der Studie Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland GmbH Geschäftsführung: Jörn Heinrich Tobaben Schillerstraße

Mehr

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion Kostenlose Kurzversion Ziel dieser Studie Unternehmen erkennen, dass sie die Regelkommunikation von Brief auf E-Mail umstellen müssen. Es geht nicht mehr um Newsletter, sondern um E-Mails, die dynamisch

Mehr

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mobile Research 2011 Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mai 2011 Kernergebnisse 1 12 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone und

Mehr

BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013

BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013 BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013 IMPRESSUM HERAUSGEBER IFH RETAIL CONSULTANTS GmbH Dürener Str. 401b / D-50858 Köln Telefon +49(0)221 943607-68 Telefax +49(0)221 943607-64 info@ifhkoeln.de www.ifhkoeln.de

Mehr

Webshop Booster bh II

Webshop Booster bh II Webshop Booster bh II E Commerce Trends und Facten Kunden mit Newslettern gewinnen Online Marketing mit Google Social Media und Facebook Erfahrungsaustausch 1 E Commerce Trends E Commerce daszugpferd der

Mehr

DATA-DRIVEN E-COMMERCE SUITE WEB ANALYTICS & PERSONALISIERUNG

DATA-DRIVEN E-COMMERCE SUITE WEB ANALYTICS & PERSONALISIERUNG Wir bei econda brennen für Data-Driven E-Commerce. Sie als E- Commerce Professional bekommen bei uns maßgeschneidert die High- Tech Software und die Unterstützung, die Sie brauchen, um den maximalen Wert

Mehr

Marketingbudgets und -maßnahmen in der ITK-Branche

Marketingbudgets und -maßnahmen in der ITK-Branche Marketingbudgets und -maßnahmen in der ITK-Branche Ergebnispräsentation der Unternehmensbefragung 2014 (Auszug) Berlin, 22.07.2014 Inhalt 1. Executive Summary, Studiensteckbrief und Teilnehmerstruktur

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Ein Überblick Thomas Hörner Zur Person Thomas Hörner Autor, Berater und Referent für E-Commerce, Mobile Commerce und strategisches Onlinemarketing befasst mit Onlinemedien seit 1994

Mehr

Herzlich willkommen. Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III

Herzlich willkommen. Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III Vorschau V15 aus Sicht des Marktes Herzlich willkommen Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III Christian Iten Bachelor of Art Multimedia Vertrieb Enterprise

Mehr

E-Commerce in Zahlen. Messen, interpretieren, handeln

E-Commerce in Zahlen. Messen, interpretieren, handeln E-Commerce in Zahlen Messen, interpretieren, handeln Swiss Online Marketing, Zürich, 10.04.2014 Carlo Bonati, Matthias Schmid Agenda Vorstellung «Wer die beiden da vorne sind und was sie tun» Digital Analytics

Mehr

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Köln, 19. Mai 2011 Dr. Kai Hudetz www.ecc-handel.de Agenda Cross-Channel-Management als Herausforderung Zentrale Ergebnisse unserer

Mehr

Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop. Projekt: Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren.

Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop. Projekt: Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren. case study Nr. 05 Projekt: Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren. Der Kunde Style and More ist ein neu gegründeter

Mehr

Praktikant/in Online-Marketing - Schwerpunkt SEM

Praktikant/in Online-Marketing - Schwerpunkt SEM Praktikant/in Online-Marketing - Schwerpunkt SEM Auf dem expandierenden Markt 50plus ist die in Weiden einer der führenden Kanäle herausfordernde Ziele gesetzt. Werden Sie Teil des dynamischen Teams und

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Zentrale Ergebnisse Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH 1 AGENDA 1. Zielsetzung 2. Studiensteckbrief und Methodik

Mehr

Online-Vertrieb. Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und. andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen?

Online-Vertrieb. Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und. andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen? Online-Vertrieb Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen? Eupen, 16.10.2012 Dr. Andreas Engelen (andreas.engelen@gfiu.de) engelen@gfiu

Mehr

Fullservice E- Commerce

Fullservice E- Commerce Fullservice E- Commerce Für mehr Umsatz im Warenkorb. Technik, Design & Expertise: Gefunden werden im WWW Fallstudie: Google AdWords Markus Gottlieb, salesxp GmbH, Wien Ulrich Bachmann, Grafikatur Media

Mehr

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 19. März 2013 ebusiness-lotse Saar KEG-Saar Projekt ist beendet ebusiness-lotse

Mehr

BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Oktober 2014 Zielsetzung und Methodik Ziel der Studie ist

Mehr

Online Handel und Internetshops. Dennis Bohne Bad Belzig, 4. September 2014

Online Handel und Internetshops. Dennis Bohne Bad Belzig, 4. September 2014 Online Handel und Internetshops Dennis Bohne Bad Belzig, 4. September 2014 Was ist ein ebusiness- Lotse? Mittelstand-Digital: Förderprojekt des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Initiative "ekompetenz-netzwerk

Mehr

rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde

rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde Agenda Automatisierungsfallen im E-Mail-Marketing. Vorstellung rabbit emarketing High End Individualismus und Marketing Automation Boon and Bane der Marketing Automation

Mehr

Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION

Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION Böblingen, 22.01.2014 Everywhere Commerce in der U-Bahn Retailer Tesco U-Bahn Seoul Shopping QR Code +30% Umsatz Everywhere Commerce im Kleidergeschäft

Mehr

Portrait tripuls media innovations gmbh

Portrait tripuls media innovations gmbh Portrait tripuls media innovations gmbh Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget. tripuls ist seit 1999

Mehr

Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen

Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen BVDW Studienergebnisse der 2. Erhebungswelle (2012) Carola Lopez, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Zielsetzung & Methodik Aufgrund des großen

Mehr

ES GIBT VIELE CHANCEN IHR E-COMMERCE-GESCHÄFT ERFOLGREICHER ZU MACHEN. JA, WIR TUN ES FÜR SIE!

ES GIBT VIELE CHANCEN IHR E-COMMERCE-GESCHÄFT ERFOLGREICHER ZU MACHEN. JA, WIR TUN ES FÜR SIE! ES GIBT VIELE CHANCEN IHR E-COMMERCE-GESCHÄFT ERFOLGREICHER ZU MACHEN. JA, WIR TUN ES FÜR SIE! -1 - E-COMMERCE Nicht die anderen 1000 Agenturen machen den Unterschied, sondern wir, als Dienstleister im

Mehr