Seniorenteller - nein danke!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seniorenteller - nein danke!"

Transkript

1 Seniorenteller - nein danke! 1. Gesundes Essen und Trinken 2. Brauchen ältere und alte Menschen eine besondere Ernährung? (ab 60 +) 3. Ernährung von Senioren in der GV Ernährungsberatung à la carte

2 Was heißt gesund essen und trinken? 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung Vielseitig essen Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln Gemüse und Obst - nimm 5 am Tag Regelmäßig tierische Produkte wie Milch, Fisch, Fleisch Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel Zucker und Salz in Maßen Reichlich Flüssigkeit Schmackhaft und schonend zubereiten Nehmen Sie sich Zeit zum Genießen Achten Sie auf Ihr Gewicht und bleiben in Bewegung

3 Vielseitig essen

4 Täglich Obst und Gemüse nimm 5 Täglich frischer Salat oder Tomaten, Gurken etc. sowie eine große Portion Gemüse schonend zubereitet Damit werden sehr viele Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe geliefert.

5 Täglich Obst und Gemüse nimm 5 Morgens ein Glas Saft Zwischendurch ein Stück Obst nach Geschmack. Eventuell Obst etwas andünsten, damit es besser gekaut werden kann.

6 Schmackhaft und nährstoffschonend zubereiten Achten Sie beim Einkauf und der Vorratshaltung auf optimale Frische und Qualität. Garen mit möglichst wenig Wasser, damit die wertvollen Nähr- und Aromastoffe optimal geschont werden. Phantasievoll würzen, nicht zu viel Salz.

7 Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel Maximal g Fett am Tag: Streichfett dünner streichen. Fettsparen bei der Zubereitung. Vorsicht vor versteckten Fetten in Wurst, Käse, Snacks, Kuchen und Süßigkeiten.

8 Auf ein leichte Küche achten Kalorien- und fettarme Rezepte auswählen. Braten mit wenig Fett. Saucen weniger gehaltvoll zubereiten.

9 Automatisch weniger Kalorien Einsparung des Kochfettes pro Person und Tag ca.10g. Dies sind 3,7 kg Fett bzw Kcal. pro Jahr Fettarmes Braten und Garen Fett hilft, das Gewicht zu halten und bei konsequenter Anwendung sogar zu senken.

10 Speiseplan von Susi Schmitt ü ü ü ß ä

11 Neuer Speiseplan von Susi Schmitt ü ü ü ü ü ü Ö

12 Die Zubereitungs machts s! Der Fettgehalt diverser Speisen 150 g Kabeljau gedünstet: 1 g gebraten: 8 g paniert: 17 g 150 g Schnitzel natur: 15 g paniert: 32 g 150 g Steak, mager natur: 10 g gebraten: 25 g 200 g Bohnen natur: 0 g mit Butter: 10 g 200 g Kartoffeln Pellkartoffeln: O g Bratkartoffeln: 10 g Pommes: 29 g

13 Zeit zum Genießen Gemütlich essen am Schön gedeckten Tisch Am besten schmeckt es in Gesellschaft

14 2. Besondere Ernährung im Alter? Die Auswahl der Lebensmittel und die 10 DGE-Regeln bleiben gleich. Der Energiebedarf sinkt, d.h. im Alter muss die Energiedichte der Nahrung höher sein. Möglichst wenig süße und salzige Knabbereien. Weniger Fett verzehren. Reichlich Trinken (ohne Kalorien). In Bewegung bleiben, damit der Energiebedarf nicht noch mehr sinkt.

15 Der Kalorienbedarf sinkt Der Grundumsatz sinkt, d.h. der Körper braucht insgesamt weniger Energie zur Aufrechterhaltung des Stoffwechsels Mann mit 30 Jahre: 2500 kcal. Gesamtbedarf Mann mit 40 Jahren: 2250 kcal. Mann mit 60 Jahren: 1900 kcal. Mann mit 75 Jahren: 1700 kcal. Wenn gleichzeitig Bewegung abnimmt, dann sinkt der Bedarf noch weiter ab und die Person nimmt kontinuierlich zu.

16 2. Besondere Ernährung im Alter? Geschmack lässt nach Speichelbildung lässt nach Schluckbeschwerden Schwierigkeiten mit Gebiss Durstempfinden lässt nach Appetitlosigkeit Ohne Gesellschaft schmeckt es nicht Medikamente verursachen Nebenwirkungen Verdauung lässt nach; Blähungen u. Unverträglichkeiten

17 3. Gesunde Ernährung in der Senioren- Gemeinschaftsverpflegung Gerichte und kalte Mahlzeiten möglichst fettarm zubereiten. Gemüse als Suppe, Püree und Sauce verarbeiten. Kartoffelgerichte sind sehr bekömmlich. Obst ggf. als Kompott verarbeiten. Saft anbieten. Hackfleisch, Geschnetzeltes ist leichter zu essen Frischkäse statt Schnittkäse Reichlich Getränke, z.b. Tee anbieten

18 3. Gesunde Ernährung in der Senioren- Gemeinschaftsverpflegung Ohne Gesellschaft schmeckt es nicht!!! Den Spaß am Essen und Trinken fördern. Auf persönliche Vorlieben eingehen. Den Verwandten Anregungen geben, die Ernährung sinnvoll mit frischem Obst, Säften, Milchprodukten zu ergänzen. Senioren in die Speisenzubereitung und Speisenausgabe möglichst einbeziehen und damit Alltagsbewegungen fördern. Ernährungsspiele mit Alltagsbewegungen

19 4. Ideen um das Thema gesunde Ernährung (spielerisch) umzusetzen Ernährungsanalyse mit LM-Abbildungen Vergleich mit LM-Pyramide Nach persönlichen Vorlieben fragen. Bewegungsspiele, Quiz, Dingsda zum Thema Ernährung. Einbeziehung in die Speisenzubereitung (Möhrenwettschälen). Trinktraining mit Hanteln aus Wasserflaschen (PET).

20 Mehr Informationen unter Broschüren zum Download, Tipps, Buchtipps etc.

So geht s: dauerhaft abnehmen

So geht s: dauerhaft abnehmen So geht s: dauerhaft abnehmen Auf diese Weise sparen Sie die nötigen Kalorien, müssen aber nicht weniger essen und werden gut satt. Gleichzeitig und das ist ganz entscheidend müssen Sie ihre Essgewohnheiten

Mehr

Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen. Workshop III. Alina Reiß Oecotrophologin B.Sc.

Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen. Workshop III. Alina Reiß Oecotrophologin B.Sc. Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen Workshop III Alina Reiß Gliederung I. Teil: Kurzvortrag 1. Allgemeines 2. Sinn vom Essen Ernährungspyramide 3. Psychosoziale Faktoren 4. Tipps für den Alltag

Mehr

Ihr Küchenteam. Ernährung heute

Ihr Küchenteam. Ernährung heute Eine auf den Alltag abgestimmte Ernährung hat positive Effekte: Kurzfristig steigert ausreichend zur Verfügung stehende Energie in Form von Kohlenhydraten die Aufmerksamkeit, das Erinnerungs- und Reaktionsvermögen

Mehr

Max Mustermann. vom bis Ralf Sommerfeldt

Max Mustermann. vom bis Ralf Sommerfeldt Max Mustermann vom 03.06.2010 bis 03.06.2010 Fettcheck Max Mustermann vom 03.06.2010 bis 03.06.2010 Meine Fettauswertung Gesamtfett Gesättigte Einfach ungesättigte Mehrfach ungesättigte 41,63 % 54,77 %

Mehr

Mehr Energie bei der Krebstherapie

Mehr Energie bei der Krebstherapie Mehr Energie bei der Krebstherapie Ein Ernährungsratgeber für Krebspatienten und ihre Angehörigen Welche Rolle spielt eine ausreichende Ernährung bei der Krebstherapie? Unsere Nahrung, die wir täglich

Mehr

Gut leben mit Diabetes Typ 2

Gut leben mit Diabetes Typ 2 Gut leben mit Diabetes Typ 2 Ernährung, Bewegung, Tabletten, Insuline: So erhalten Sie Ihre Lebensqualität Bearbeitet von Arthur Teuscher 1. Auflage 2006. Taschenbuch. 183 S. Paperback ISBN 978 3 8304

Mehr

Die 3 Schritte zum Wunschgewicht

Die 3 Schritte zum Wunschgewicht Die 3 Schritte zum Wunschgewicht Slimkonzept Anne Fastl Tel.: 0721/66 99 53 00 Kaiserstr. 38 info@slimkonzept.de 76133 Karlsruhe www.slimkonzept.de/abnehmen-online - 2 - Dies können die wichtigsten Zeilen

Mehr

Geprüfte IN FORM-Rezepte

Geprüfte IN FORM-Rezepte Bonn, 08.10.2015 KRITERIENKATALOG In Kooperation mit IN FORM Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) Rezepte aus, die

Mehr

Ernährungsmedizinischer Check

Ernährungsmedizinischer Check Ernährungsmedizinischer Check Lieber Kunde! Ich freue mich, dass Sie sich entschlossen haben, einen wertvollen Schritt für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu unternehmen! Gerne unterstütze ich Sie

Mehr

Diabetes P atientenschulung Teil HEXAL AG

Diabetes P atientenschulung Teil HEXAL AG Aktiv gegen Diabetes Diabetes P atientenschulung Teil 2 I nhalt Aktive Bausteine der Diabetes Behandlung Ernährung Haut und Körperpflege Seite 2 Die fünf aktive Bausteine der Diabetes Behandlung 4. W ellness

Mehr

Ernährungspyramide für Schwangere und Stillende

Ernährungspyramide für Schwangere und Stillende Die österreichische Ernährungspyramide für Schwangere und Stillende selten sparsam 1. 12. 13. 27. 28. 40. und in der Stillzeit wöchentlich mehrmals Herausgeber: Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

Mehr

AUFGABEN UNSERER NAHRUNG

AUFGABEN UNSERER NAHRUNG AUFGABEN UNSERER NAHRUNG Welche Aufgaben hat unsere Nahrung? Welche Stoffe benötigt der menschliche Körper? Wie alle Lebewesen braucht der Mensch bestimmte Stoffe, die dienen. Diese Stoffe werden in einer

Mehr

Ernährung und Verdauung

Ernährung und Verdauung Ernährung und Verdauung Hassan und Amina wollen für Eden, Erfan, Lena und Max Couscous kochen. Sie kaufen auf dem Markt die frischen Zutaten ein. 1 Schau dir die Bilder an. Was machen die Kinder? Schreibe

Mehr

Herzlich Willkommen. Willi und Addi freuen sich, das du bei diesem Spaziergang durch die große Welt der Lebensmittel dabei bist!

Herzlich Willkommen. Willi und Addi freuen sich, das du bei diesem Spaziergang durch die große Welt der Lebensmittel dabei bist! Herzlich Willkommen Willi und Addi freuen sich, das du bei diesem Spaziergang durch die große Welt der Lebensmittel dabei bist! Wir suchen auf diesem Spaziergang noch gute, essbare Lebensmittel, die einfach

Mehr

Schüler-Kurzinformation Ernährungspyramide Nahrungsmittelgruppen

Schüler-Kurzinformation Ernährungspyramide Nahrungsmittelgruppen q Schüler-Kurzinformation Ernährungspyramide Nahrungsmittelgruppen Ernährungspyramide Die Ernährungspyramide stellt in ihrer Form sehr gut die Bedeutung der ver schiedenen Nahrungsmittelgruppen für eine

Mehr

Meisenklause. Liebe Gäste und Freunde des Hauses! Wir freuen uns über Ihren Besuch und heißen Sie Herzlich Willkommen. Ilona Hemmerich und Ihr Team

Meisenklause. Liebe Gäste und Freunde des Hauses! Wir freuen uns über Ihren Besuch und heißen Sie Herzlich Willkommen. Ilona Hemmerich und Ihr Team Meisenklause Liebe Gäste und Freunde des Hauses! Wir freuen uns über Ihren Besuch und heißen Sie Herzlich Willkommen. Ilona Hemmerich und Ihr Team www.meisenklause.de Tagesspezialitäten Wir bieten Ihnen

Mehr

So lesen Sie die Tabelle

So lesen Sie die Tabelle So lesen Sie die Tabelle In der ersten Spalte der Einkaufstabellen finden Sie die Bewertung des Lebensmittels durch ein Ampelsystem. Das Lebensmittel ist empfehlenswert. Es ist gut geeignet zur Ernährung

Mehr

Hotel Restaurant SPEISEKARTE. Hotel ALPINA Wolfenschiessen

Hotel Restaurant SPEISEKARTE. Hotel ALPINA Wolfenschiessen Hotel Restaurant ALPINA Wolfenschiessen SPEISEKARTE SPEZIALITÄTEN ab 2 Personen KÄSE - FONDUE 25.00 mit Brot und Gschwellti, Saures und Süsses FONDUE - CHINOISE 38.50 Kalb-, Schwein-, Rind- und Pouletfleisch

Mehr

Hofele Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden

Hofele Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden Hofele Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden Die Autorin Karin Hofele ist Diplom-Ökotrophologin und Autorin zahlreicher Bücher zu den Themen Ernährung und Gesundheit. Für die TRIAS- Reihe»Richtig

Mehr

Ernährungsempfehlungen für Menschen mit und nach einer Krebserkrankung Patiententag 9. April 2016 Herzlich Willkommen

Ernährungsempfehlungen für Menschen mit und nach einer Krebserkrankung Patiententag 9. April 2016 Herzlich Willkommen Herzlich Willkommen Ziele der Ernährungstherapie bei Krebspatienten Den gesunden Anteil des Patienten stärken und unterstützen Verbesserung des Ernährungszustandes Stabilisieren des Stoffwechsels Verbesserung

Mehr

9 Gesunde Ernährung. Tägliches, freies Frühstück

9 Gesunde Ernährung. Tägliches, freies Frühstück 9 Gesunde Ernährung Tägliches, freies Frühstück Die Kinder haben täglich die Möglichkeit zwischen 8:00 und 9:30 in ihrer Gruppe zu frühstücken. Wir bieten den Kindern dieses freie Frühstück aus folgenden

Mehr

Essen für die Tonne? Nicht mit uns!

Essen für die Tonne? Nicht mit uns! Schmeiß mich nicht weg! Wenn bei Obst braune Stellen sind, schneide ich sie einfach weg! Ich schmecke noch! Der Joghurt ist einen Tag drüber, aber ich esse ihn trotzdem. Denn er muss ja nicht direkt schlecht

Mehr

Ziele Ausgewogene Ernährung in Kita

Ziele Ausgewogene Ernährung in Kita Workshop Purzelbaumtagung 9. November 2013 Ausgewogene Ernährung in der Kita Esther Jost, dipl. Ernährungsberaterin FH Ziele Ausgewogene Ernährung in Kita Die Teilnehmenden kennen die 5 Botschaften der

Mehr

Anamnesebogen Kunde / Kundin

Anamnesebogen Kunde / Kundin Um einen optimalen Beratungserfolg zu gewährleisten, wird um eine möglichst ehrliche Beantwortung gebeten (u.a. Basis für die Erstellung Ihres individuellen Ernährungsplans) Fragen Antworten 1. Überlegen

Mehr

Ernährung und Sodbrennen

Ernährung und Sodbrennen Ursachen Sodbrennen entsteht durch Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre. Dies geschieht z.b. bei zu hohem Druck auf den Magen oder weil der obere Schliessmuskel, welcher den Rückfluss von

Mehr

Jedem das Seine, aber allen das Beste!

Jedem das Seine, aber allen das Beste! Jedem das Seine, aber allen das Beste! Für Kinder zu kochen ist eine fantastische Aufgabe. Bei der Zubereitung dieser speziellen Mahlzeiten gefällt mir, dabei immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt

Mehr

Fleisch gemacht. So erging es auch uns, als klar wurde, dass wir Nachwuchs bekommen. Der Start zur breifreien Ernährung unseres Kindes forderte uns

Fleisch gemacht. So erging es auch uns, als klar wurde, dass wir Nachwuchs bekommen. Der Start zur breifreien Ernährung unseres Kindes forderte uns Fleisch gemacht. So erging es auch uns, als klar wurde, dass wir Nachwuchs bekommen. Der Start zur breifreien Ernährung unseres Kindes forderte uns als Familie dazu auf, bewusster mit dem Thema Ernährung

Mehr

lyondellbasell.com Gesund Essen in der Weihnachtszeit

lyondellbasell.com Gesund Essen in der Weihnachtszeit Gesund Essen in der Weihnachtszeit Gewichtszunahme während der Feiertage Die Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der wir mit Familie und Freunden feiern. Leider kann es aber auch eine Zeit sein, in der wir

Mehr

Tagesschule. Roggwil VERPFLEGUNGS- KONZEPT

Tagesschule. Roggwil VERPFLEGUNGS- KONZEPT Tagesschule Roggwil VERPFLEGUNGS- KONZEPT 2 Einleitung Die Schulverpflegung leistet einen aktiven Beitrag zur Ernährungserziehung der Kinder und Jugendlichen und langfristig zur Gesundheitsvorsorge. Eine

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Lernwerkstatt: Lebensmittel Seite

Mehr

maudrich.gesund essen Irmgard Fortis, Ernst Kriehuber, Johanna Kriehuber Ernährung bei Erkrankung der Bauchspeicheldrüse

maudrich.gesund essen Irmgard Fortis, Ernst Kriehuber, Johanna Kriehuber Ernährung bei Erkrankung der Bauchspeicheldrüse maudrich.gesund essen Irmgard Fortis, Ernst Kriehuber, Johanna Kriehuber Ernährung bei Erkrankung der Bauchspeicheldrüse INHALtSVERzEICHNIS AllgEmEINEs zu VErDAuuNg und BAuchspEIchElDrüsE 7 ErNähruNg BEI

Mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung. Interventionsmöglichkeit aus medizinischer Sicht

Betriebliche Gesundheitsförderung. Interventionsmöglichkeit aus medizinischer Sicht Betriebliche Gesundheitsförderung Interventionsmöglichkeit aus medizinischer Sicht Dr. Volker Schrage Facharzt für Allgemeinmedizin Hausärztliche Geriatrie Ernährungsmedizin Ärztliches Qualitätsmanagement

Mehr

Klimaschutz mit Messer und Gabel

Klimaschutz mit Messer und Gabel Klimaschutz mit Messer und Gabel Sabine Klein, Gruppe Ernährung Schule der Zukunft, Recklinghausen, 23.03.2011 Sabine Klein 1 Wo entstehen Treibhausgase? Treibhausgase pro Kopf und Konsumbereich 2009 15%

Mehr

Weinteller Verschiedene Käsespezialitäten (G), Frischkäse (G) und Oliven, dazu frisches Baguette

Weinteller Verschiedene Käsespezialitäten (G), Frischkäse (G) und Oliven, dazu frisches Baguette Frisches aus der Suppenküche Die aktuelle Suppe entnehmen Sie bitte unserer Wochenkarte. Beilagensalat (G, K) Salatteller (G, K) Frische Salate der Saison, dazu Brot & Baguette Großer oder kleiner Salatteller

Mehr

Frühstück. Dein MeinSixpack.net Ernährungsplan In 4 Wochen zu deinem Waschbrettbrauch!

Frühstück. Dein MeinSixpack.net Ernährungsplan In 4 Wochen zu deinem Waschbrettbrauch! Frühstück Beispiel Alternative 1 (vegetarisch) (fruchtig) Alternative 3 (herzhaft) 1 Haferbrötchen, 65 Gramm (151 kcal) 20 Gramm Butter (143 kcal) Feiner Putenbrustaufschnitt, 100 Gramm (111 kcal) 1 Ei,

Mehr

Food Waste. Zahlen, Fakten, Tipps.

Food Waste. Zahlen, Fakten, Tipps. Food Waste Zahlen, Fakten, Tipps. Food Waste Lebensmittel sind wertvoll. Gegen die Verschwendung muss man In etwas tun. reichen Ländern gibt man 7% des Einkommens für Nahrung aus, davon landen 30% im Abfall.

Mehr

BISTRO SPEISEKARTE Grunder Bistrokarte Gültig ab 16.August 2016

BISTRO SPEISEKARTE Grunder Bistrokarte Gültig ab 16.August 2016 BISTRO SPEISEKARTE Grunder Bistrokarte Gültig ab 16.August 2016 SALATKOMPOSITIONEN frisch und gesund GRIECHISCHER BAUERNSALAT mit Schafskäse, Oliven, Gurken und Peperoni sehr aromatisch, Sonne pur als

Mehr

Checkliste zu den Rahmenbedingungen der Gemeinschaftsverpflegung

Checkliste zu den Rahmenbedingungen der Gemeinschaftsverpflegung Regional und saisonal, heimische Produkte Obst und Gemüse Wir achten auf Regionalität und Saisonalität Saisonal einkaufen spart Geld und schont die Umwelt. Der Obst und Gemüse Saisonkalender zeigt Ihnen

Mehr

Mein Ernährungstagebuch

Mein Ernährungstagebuch Mein Ernährungstagebuch Zeitraum Ziel Ihr Ernährungstagebuch Hinweise zum Ausfüllen Ein Ernährungstagebuch hilft Ihnen, Gewohnheiten zu erkennen. Nehmen Sie sich die Zeit und notieren Sie über eine Woche,

Mehr

Suppen und Vorspeisen. Salate

Suppen und Vorspeisen. Salate Suppen und Vorspeisen 1 Ukrainische Soljanka 1,2 Euro 3.40 2 Tomatencremesuppe mit Sahnehaube 2 Euro 3.40 3 Harzer Würzfleisch mit Käse überbacken 2,3 Euro 4.10 4 Ein Kartoffelpuffer belegt mit Tomaten,

Mehr

Kleines Frühstück Portion Kaffee nach Wahl oder warme Schokolade, Fruchtsaft verschiedene Brote, 1 Butter, Konfitüre 7.

Kleines Frühstück Portion Kaffee nach Wahl oder warme Schokolade, Fruchtsaft verschiedene Brote, 1 Butter, Konfitüre 7. Frühstück Kleines Frühstück Portion Kaffee nach Wahl oder warme Schokolade, Fruchtsaft verschiedene Brote, 1 Butter, Konfitüre 7. Grosses Frühstücksbuffet (nur Sonntags) Portion Kaffee nach Wahl oder warme

Mehr

10 TIPPS. für eine gesunde Zukunft. - Sich und Anderen Gutes tun -

10 TIPPS. für eine gesunde Zukunft. - Sich und Anderen Gutes tun - 10 TIPPS für eine gesunde Zukunft - Sich und Anderen Gutes tun - Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben. Nicht alle gesundheitlichen Risiken können Sie vollkommen ausschalten, aber vieles können Sie

Mehr

Entscheidend ist die Energiebilanz

Entscheidend ist die Energiebilanz Entscheidend ist die Energiebilanz Der Pocketguide wie Sie mit Genuss essen und dabei Ihr Gewicht nicht aus den Augen verlieren www.schmecktrichtig.de 7 2 9 9 16 23 29 14 13 24 35 Zucker 1 Teelöffel (6

Mehr

1.2 Schreiben Sie die Lebensmittel in die Läden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. B Metzgerei. D Supermarkt

1.2 Schreiben Sie die Lebensmittel in die Läden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. B Metzgerei. D Supermarkt 3.43 Was darf s sein? Q1 Lebensmittel 1.1 Hören Sie und ergänzen Sie die Wörter. Sprechen Sie nach. der A el das Bröt en die Kar ffel das M eralwa er der Zu er die Ba ne die Bu er der K e der Sal die W

Mehr

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. 3 Essen und Trinken 1 2 5 6 FOLGE 3: Erdäpfel 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? Auf dem Markt. Im Supermarkt. 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? Äpfel Kartoffeln CD 1 23 3 Sehen Sie

Mehr

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. 3 Essen und Trinken 1 2 5 6 FOLGE 3: Erdäpfel 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? Auf dem Markt. Im Supermarkt. 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? Äpfel Kartoffeln CD 1 37-44 3 Sehen

Mehr

KOCHBUCH. Viele Rezeptideen und Tipps zur Anwendung.

KOCHBUCH. Viele Rezeptideen und Tipps zur Anwendung. KOCHBUCH Viele Rezeptideen und Tipps zur Anwendung. www.tomyang-bbq.com Vorschau Ende September 2016 ist es so weit! Das Warten hat ein Ende, denn das TomYang BBQ Kochbuch mit vielen neuen Rezeptideen

Mehr

Iss dich fit! Lernziel: ! unterschiedliche Lebensmittel und deren Einteilung in verschiedene Lebensmittelgruppen kennen lernen.

Iss dich fit! Lernziel: ! unterschiedliche Lebensmittel und deren Einteilung in verschiedene Lebensmittelgruppen kennen lernen. Lernziel: Die SchülerInnen sollen! unterschiedliche Lebensmittel und deren Einteilung in verschiedene Lebensmittelgruppen kennen lernen.! über die wesentlichen Eigenschaften der verschiedenen Lebensmittelgruppen

Mehr

Tabelle1. Analyse der erhaltenen Daten vom zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen.

Tabelle1. Analyse der erhaltenen Daten vom zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen. Donnerstag, 4. April 2013 Analyse der erhaltenen Daten vom 04.04.-10.04. zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen. Brennwert: 446 kcal Aufgenommene Kalorien durch die Nahrung. Energiebedarf (GU):

Mehr

Unsere Menüvorschläge für Ihre Feierlichkeiten...

Unsere Menüvorschläge für Ihre Feierlichkeiten... B C Clubhaus Clubhaus Büchig Büchig Unsere Menüvorschläge für Ihre Feierlichkeiten... Bei unseren MENÜVORSCHLÄGEN können Sie eine Suppe als Vorspeise wählen. Der Preis einer Suppe beträgt pro Person 2,50

Mehr

Steaks und Salate im Asado

Steaks und Salate im Asado Steaks und Salate im Asado Herzlich Willkommen in unserem Hause! Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes Stück Fleisch, auf knackig frische Salate und leckere Beilagen. Sagen Sie und Ihre Wünsche wir werden

Mehr

Ernährung in der Schwangerschaft

Ernährung in der Schwangerschaft Ernährung in der Schwangerschaft Handlungsempfehlungen des Netzwerks Gesund ins Leben Gefördert durch: Maria Flothkötter 16. Niedersächsisches Ernährungsforum, 13. Okt. 2012N Die Ziele Gleiche Botschaften

Mehr

Die ersten Schritte in ein gesünderes und leichteres Leben

Die ersten Schritte in ein gesünderes und leichteres Leben Die ersten Schritte in ein gesünderes und leichteres Leben Trennen Sie sich von überflüssigen Lebensmitteln und Gewohnheiten, die Ihnen nicht gut tun. Sie können sich ganz einfach der Einkaufsliste bedienen.

Mehr

S"llen und S"llförderung Folienvorschläge zur Basisfortbildung

Sllen und Sllförderung Folienvorschläge zur Basisfortbildung S"llen und S"llförderung Folienvorschläge zur Basisfortbildung Definitionen für das Stillen (1) Volles Stillen: Summe des ausschließlichen und überwiegenden Stillens. a) Ausschließliches Stillen: Keine

Mehr

Ernährung/ Mangelernährung im Alter

Ernährung/ Mangelernährung im Alter Vertrauensvolle und professionelle Unterstützung für ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben zu Hause. Ausgabe Nr. 3 August 2014 Ernährung/ Mangelernährung im Alter Lassen Sie uns darüber sprechen!

Mehr

Ernährung und Gicht. Präventive Aspekte der Ernährung. Merkblatt 5.4. Ursachen

Ernährung und Gicht. Präventive Aspekte der Ernährung. Merkblatt 5.4. Ursachen Ursachen Die Veranlagung zu Gicht ist meistens vererbt. Es handelt sich um die verminderte Fähigkeit der Nieren, Harnsäure auszuscheiden. Die Harnsäure ist das Stoffwechselprodukt von Purinen, einem Stoff,

Mehr

GRÜNE SMOOTHIES 7-TAGE-CHALLENGE. für Januar 2017 VON ROMAN FIRNKRANZ. Seite 1

GRÜNE SMOOTHIES 7-TAGE-CHALLENGE. für Januar 2017 VON ROMAN FIRNKRANZ. Seite 1 GRÜNE SMOOTHIES 7-TAGE-CHALLENGE für Januar 2017 VON ROMAN FIRNKRANZ Seite 1 5 Profitipps zum Start 1. Wir starten so einfach wie möglich in deine erste Woche. Die Rezepte sind sehr einfach gehalten und

Mehr

Nudeln mit Tomatensoße

Nudeln mit Tomatensoße Nudeln mit Tomatensoße 7 Ich kann sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. Übung 1 Was passt in die Reihe? Ergänze. Cola, Mineralwasser, Marmeladenbrötchen, Käsebrot, Banane, Birne, Spaghetti, Pizza,

Mehr

Gesund essen Gesund wachsen Das Kleinkind am Familientisch

Gesund essen Gesund wachsen Das Kleinkind am Familientisch Gesund essen Gesund wachsen Das Kleinkind am Familientisch KIG 2 international Das Projekt EUREGIO BODENSEE Kinder im Gleichgewicht Folgeprojekt, kurz KIG 2, ist ein EU-Projekt zum Aufbau und zur Weiterentwicklung

Mehr

Schön, dass Sie bei uns sind!

Schön, dass Sie bei uns sind! Schön, dass Sie bei uns sind! Wir haben Freude daran Ihnen eine schöne Zeit zu bereiten. Bei der Auswahl unsere Produkte legen wir großen Wert auf Frische, Qualität und Regionalität. Alles wird mit Liebe

Mehr

Unsere Käse-Kompetenz Entdecken Sie genussvolle Lösungen für Profis

Unsere Käse-Kompetenz Entdecken Sie genussvolle Lösungen für Profis Hungrig nach mehr? Online finden Sie unser gesamtes Sortiment, leckere Rezepte und spannende Aktionen: Gleich reinklicken! Unsere Käse-Kompetenz Entdecken Sie genussvolle Lösungen für Profis www.milramfood-service.de

Mehr

Gesunde Ernährung in Europa. Die aktive Ernährungspyramide Das belgische Ernährungsmodell

Gesunde Ernährung in Europa. Die aktive Ernährungspyramide Das belgische Ernährungsmodell Arbeitsblätter: Die aktive Ernährungspyramide Das belgische Ernährungsmodell Information: Unterschiedliche Nahrungsmittelgruppen a) Wasser Wasser und Flüssigkeiten sind unmissbar für unseren Körper. Wasser

Mehr

Herzlich Willkommen in Schlammersdorf

Herzlich Willkommen in Schlammersdorf Herzlich Willkommen in Schlammersdorf Wir freuen uns, Sie in unserem Privaten Brauereigasthof begrüßen zu dürfen und möchten Ihnen anschließend Lust auf MEHR von uns machen. Seit 1819 wird hier von uns

Mehr

Mittagessen schnell, einfach und gesund. Fit für den Nachmittag «Fast Casual» statt «Fastfood» Gesund und gut Milch: Der ideale Lunch-Begleiter

Mittagessen schnell, einfach und gesund. Fit für den Nachmittag «Fast Casual» statt «Fastfood» Gesund und gut Milch: Der ideale Lunch-Begleiter www.swissmilk.ch NEWS ER Aktuelles aus Ernährungsforschung und -beratung Juni 2009 Mittagessen schnell, einfach und gesund Fit für den Nachmittag «Fast Casual» statt «Fastfood» Gesund und gut Milch: Der

Mehr

Dialog 1: Frühstück und Einkaufen (A2)

Dialog 1: Frühstück und Einkaufen (A2) 1 Lektion 3 Ernährung, Essensgabe 1. Frühstück und Einkaufen A2 2. Naschen und Leckereien B1 3. Restaurantbesuch B1 4. Hilfe bei Essenszubereitung B1 5. Einweisung in die Aufgaben B2 Dialog 1: Frühstück

Mehr

Arbeitsgruppe: Ernährung im Ganztag

Arbeitsgruppe: Ernährung im Ganztag Arbeitsgruppe: Ernährung im Ganztag Fachtagung Ganztag für Teenies 27. Juni 2005 Ursula Tenberge-Weber, Verbraucherzentrale NRW, Düsseldorf, Tel.: 0211 3809-228, E.Mail: ursula.tenbergeweber@vz-nrw.de,

Mehr

Natürlich & Frisch füttern

Natürlich & Frisch füttern Natürlich & Frisch füttern BARF für Hunde BARF Weitere Tipps und Informationen unter: www.fressnapf.de/ratgeber BARF was ist das? BARF bedeutet: Biologisches Artgerechtes Rohes Futter. Das Fütterungskonzept

Mehr

Hausgemachte Suppen. Kürbiscremesuppe mit steirischem Kürbiskernöl 4,90. von roten und weißen Zwiebeln mit Käsecrouton überbacken 3,90

Hausgemachte Suppen. Kürbiscremesuppe mit steirischem Kürbiskernöl 4,90. von roten und weißen Zwiebeln mit Käsecrouton überbacken 3,90 Hausgemachte Suppen Schaumburger Hochzeitssuppe nach Oma s Rezept 4,40 Kürbiscremesuppe mit steirischem Kürbiskernöl 4,90 Zwiebelsuppe von roten und weißen Zwiebeln mit Käsecrouton überbacken 3,90 Warme

Mehr

Obst & Gemüse sind gesund! Wir verzehren zu wenig. Frische und Vollreife?

Obst & Gemüse sind gesund! Wir verzehren zu wenig. Frische und Vollreife? Obst & Gemüse sind gesund! Keine anderen Lebensmittel enthalten so viele wertvolle Inhaltsstoffe, wie Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe, in so großer Menge wie

Mehr

Ernährung in Österreich

Ernährung in Österreich Ernährung in Österreich Eine Studie von GfK GfK Austria, Juli 0, DI Paul Unterhuber GfK Juli 0 Ernährungsgewohnheiten zwischen Alltag und Wochenende Der Trend geht in Richtung alleine essen, aber genießen:

Mehr

Der grüne Smoothie Eine natürliche Vitalstoffbombe

Der grüne Smoothie Eine natürliche Vitalstoffbombe Der grüne Smoothie Eine natürliche Vitalstoffbombe Smoothies sind bekannt, sogar im Trend. Sie sind berühmt und berüchtigt und werden teils sehr kontrovers diskutiert. Daher hier einige wissenswerte Informationen:

Mehr

Klassische Kreuzkarte. Zum Anfang

Klassische Kreuzkarte. Zum Anfang Klassische Kreuzkarte Zum Anfang Salate Bunter Blattsalat Gemischter Salat 8.00 10.50 Fenchelsalat feingeschnittener Fenchel mit Olivenoel, Salz und Pfeffer gewürzt serviert auf Salamischeiben und belegt

Mehr

So bleiben Sie fit, vital und gesund!

So bleiben Sie fit, vital und gesund! VITAMIN- & MINERALSTOFFCHECK MEIN PERSÖNLICHER So bleiben Sie fit, vital und gesund! Sie ernähren sich ausgewogen, vitalstoffreich und vollwertig. Sie bewegen sich viel und gerne, sind ausreichend an der

Mehr

Herzlich Willkommen Schön Sie als Gast bei uns zu haben

Herzlich Willkommen Schön Sie als Gast bei uns zu haben Herzlich Willkommen Schön Sie als Gast bei uns zu haben Wir sind ein Familienbetrieb der seit dem 1. Januar 2015 in der zweiten Generation geführt wird von Geni und Martina Kessler- Loop. Unser Betrieb

Mehr

Mindesthaltbarkeit: Wann muss ich Lebensmittel wirklich wegwerfen?

Mindesthaltbarkeit: Wann muss ich Lebensmittel wirklich wegwerfen? Mindesthaltbarkeit: Wann muss ich wirklich wegwerfen? Sind Sie unsicher, ob ein noch genießbar ist, obwohl das Mindesthaltbarkeitsdatum ( mindestens haltbar bis ) schon erreicht oder überschritten ist?

Mehr

Warum wir im Winter Deftiges lieben

Warum wir im Winter Deftiges lieben PRESSEINFORMATION Saisonale Vorlieben: Warum wir im Winter Deftiges lieben Heilbronn, im September 2013 Die Jahreszeiten unterscheiden sich nicht nur durch wechselnde Temperaturen, Farben und Gerüche.

Mehr

Gesund genießen Essen und Trinken für mehr Wohlbefinden

Gesund genießen Essen und Trinken für mehr Wohlbefinden Ernährung & Wissen Gesund genießen Essen und Trinken für mehr Wohlbefinden Welche Nährstoffe brauchen wir? Ernährungspyramide wie viel wovon? Mahlzeiten regelmässig und abwechslungsreich Vorwort Liebe

Mehr

Vorspeisen. Schafskäse mit Speck und roter Zwiebel-Marmelade im Ofen gebacken 7,00

Vorspeisen. Schafskäse mit Speck und roter Zwiebel-Marmelade im Ofen gebacken 7,00 Vorspeisen Schafskäse mit Speck und roter Zwiebel-Marmelade im Ofen gebacken 7,00 Rinder-Carpaccio mit mariniertem Rucola, garniert mit 18 monatigen gereiftem Bio Deichkäse 9,60 Scampi-Pfanne mit Tomaten,

Mehr

Eiweißreich kochen und genießen

Eiweißreich kochen und genießen Jetzt mit Kochvideos! Eiweißreich kochen und genießen Stehen bei dir Fleisch, Fisch, Tofu und Eier hoch im Kurs, sind unsere Low-Carb-Rezepte genau das Richtige für dich! Freu dich auf leichte Weight Watchers

Mehr

Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen

Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen Rezepte für Waagemutige : Woche 1 und 2 vom 18. - 27.2.2015 18.2.2015 Reistag am Aschermittwoch Los geht's mit einem Entlastungstag: Für eine Person: 1,5 Tassen

Mehr

Leckere Smoothie-Rezepte

Leckere Smoothie-Rezepte Leckere Smoothie-Rezepte www.5amtag.ch 1 Portion = etwa eine Handvoll Eine Portion entspricht 120 g Gemüse oder Früchte. Eine Portion kann durch 2 dl ungezuckerten Saft ersetzt werden. «5 am Tag» mit Smoothies

Mehr

AOK KochWerkstatt Aktuelle Küchentrends

AOK KochWerkstatt Aktuelle Küchentrends AOK Die Gesundheitskasse Neckar-Fils AOK KochWerkstatt Aktuelle Küchentrends Ostermenü AOK-KochWerkstatt Bezirksdirektion Neckar-Fils Ostermenü Ostern leichte Frühlingstage und Festtagsküche ein Widerspruch?

Mehr

Suppen. leckere Salate

Suppen. leckere Salate Liebe Gäste, am Fuße des Grünten liegt Agathazell, ein lieblicher romantisch-verträumter Ort inmitten der Allgäuer Alpen. Gasthaus-Tradition wird in Agathazell seit über 70 Jahren groß geschrieben. In

Mehr

Unsere Tagessuppe Rinderkraftbrühe mit hausgemachten Pfannkuchen und feinen Gemüsestreifen

Unsere Tagessuppe Rinderkraftbrühe mit hausgemachten Pfannkuchen und feinen Gemüsestreifen Suppen Unsere Tagessuppe Rinderkraftbrühe mit hausgemachten Pfannkuchen und feinen Gemüsestreifen Vorspeisen Carpaccio vom Rind hauchdünnes Rinderfilet auf Rucola mit gehobeltem Parmesan und gerösteten

Mehr

DIE RÜBE e.v. Kindertagesstätte DIE RÜBE e.v. Brachstraße Bornheim - Sechtem Telefon: /

DIE RÜBE e.v. Kindertagesstätte DIE RÜBE e.v. Brachstraße Bornheim - Sechtem Telefon: / DIE RÜBE e.v. Kindertagesstätte DIE RÜBE e.v. Brachstraße 4 53332 Bornheim - Sechtem Telefon: 02227 / 78 68 info@die-ruebe-ev.de www.die-ruebe-ev.de DIE RÜBE e.v. Brachstraße 4 53332 Bornheim Ernährungskonzept

Mehr

Hi! Ich heiße Eldar. Ich bin 12 Jahre alt und komme aus Wolgograd

Hi! Ich heiße Eldar. Ich bin 12 Jahre alt und komme aus Wolgograd Zum Frühstück traditionell Brei oder Ei, Fleisch oder Fisch mit Beilagen Nummer 1 ist natürlich Kartoffel zum Mittagessen und Schtschi oder Borschtsch zum Abendbrot. Ehrlich gesagt, isst man in Russland

Mehr

DOWNLOAD. Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit auszug aus dem Originaltitel: Der Weg der Nahrung durch unseren Körper Mund Speicheldrüse Leber Dünndarm Darmausgang Speiseröhre Magen

Mehr

Kleine Spicken-Gerichte

Kleine Spicken-Gerichte Kleine Spicken-Gerichte 22) Knusprige Edertaler Kartoffelspalten mit Kräuterquark 4,90 26) Salatteller der Saison 4,50 29) Edertaler Bratkartoffeln mit Spiegeleiern 4,90 30) Portion Matjesfilets mit Zwiebeln,

Mehr

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN Fruktose Genussvoll essen trotz Fruktoseunverträglichkeit Die besten Rezepte süßer Genuss ohne Fruchtzucker In Kooperation mit www.lecker-ohne.de, das Rezept-Portal

Mehr

Aktuelle Trends im Ernährungsverhalten

Aktuelle Trends im Ernährungsverhalten Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.v. 23. Durum- und Teigwaren-Tagung Aktuelle Trends im Ernährungsverhalten Prof. Dr. Helmut Heseker Universität Paderborn Fachgruppe Ernährung & Verbraucherbildung

Mehr

Ernährungspyramide Arbeitsblatt

Ernährungspyramide Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Die Sch müssen einschätzen, ob ein Lebensmittel eher im unteren (soll man häufig essen) oder im oberen Teil (sollte man nur wenig essen) der einzugliedern ist.

Mehr

Milch und Getränke für Kinder Ernährungsberatung

Milch und Getränke für Kinder Ernährungsberatung Milch und Getränke für Kinder Ernährungsberatung für Kinder und Jugendliche Herausgegeben von der Landeshauptstadt Düsseldorf Der Oberbürgermeister Gesundheitsamt Ernährungsberatung Kölner Str. 187, 40227

Mehr

Unsere Eiskarte. Wiener Becher 4,20. Eierlikörbecher 4,20. Walnussbecher 4,20. Birne Helene 4,50. Früchte Becher 4,90. Spaghetti Eis 4,20

Unsere Eiskarte. Wiener Becher 4,20. Eierlikörbecher 4,20. Walnussbecher 4,20. Birne Helene 4,50. Früchte Becher 4,90. Spaghetti Eis 4,20 Unsere Eiskarte Wiener Becher 4,20 je 1 große Kugel Schoko-, Karamel- und Nusseis mit Sahne, Krokantsplittern und Karamellsauce Eierlikörbecher 4,20 5 Kugeln Vanilleeis mit Eierlikör und Sahneschreibung

Mehr

Gesundes Essen, das Spaß macht!

Gesundes Essen, das Spaß macht! Gesundes Essen, das Spaß macht! Ihre Freunde werden überrascht sein BBQ Empire GmbH 1 Der neue Trend aus Asien Der Nutzen für TomYang BARBECUE Genießer 100 % Unterhaltung! Jeder Gast ist sein eigener Grillmeister.

Mehr

Goldene Regeln für: Verhalten, Ausrüstung, Ernährung, Regenration. FC Solothurn Fe-12

Goldene Regeln für: Verhalten, Ausrüstung, Ernährung, Regenration. FC Solothurn Fe-12 FC Solothurn Postfach 215 4503 Solothurn Goldene Regeln für: Verhalten, Ausrüstung, Ernährung, Regenration FC Solothurn Fe-12 ICH BIN GUT, GEMEINSAM SIND WIR STARK AUSRÜSTUNG/PACKAGE Schuhe Kleidung Nockenschuhe

Mehr

Heisshunger-Hormon Insulin

Heisshunger-Hormon Insulin Heisshunger-Hormon Insulin Effektiver abnehmen s o b r e m s t du es aus PRECON.INFO Kleines Hormon, grosse Wirkung DEINE DIÄT UND INSULIN Gehörst du auch zu den Menschen, die täglich mit Heisshunger zwischen

Mehr

Ausgewogene Ernährung im Kindesalter Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Ausgewogene Ernährung im Kindesalter Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Patienteninformation Ausgewogene Ernährung im Kindesalter Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Eine ausgewogene Ernährung die beste

Mehr

GESAMMT JA SCHÜLER. Fragebogen zur Schulausspeisung

GESAMMT JA SCHÜLER. Fragebogen zur Schulausspeisung GESAMMT JA SCHÜLER Fragebogen zur Schulausspeisung Liebe Schülerin, lieber Schüler, Damit wir auch deine Wünsche in Bezug auf die Schulausspeisung in Zukunft berücksichtigen können, ersuchen wir dich,

Mehr

TRADITIONELLE BULGARISCHE KÜCHE

TRADITIONELLE BULGARISCHE KÜCHE www.bulgariatravel.org TRADITIONELLE BULGARISCHE KÜCHE multimedia rezept GEFÜLLTE PAPRIKASCHOTEN Operationelles Programm Regionale Entwicklung 2007-2013 www.bgregio.eu Wir investieren in Ihren Zukunft!

Mehr

Werkstatt rund um die gesunde Ernährung

Werkstatt rund um die gesunde Ernährung Werkstatt rund um die gesunde Ernährung Klassen 3-4 Angeboten wird eine fächerübergreifend angelegte Lernwerkstatt zum Thema gesunde Ernährung. Die Werkstatt ist reichhaltig bebildert und umfasst 7 Stationen

Mehr