Authentifiziertes Versenden von Steuerdaten an die Finanzverwaltung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Authentifiziertes Versenden von Steuerdaten an die Finanzverwaltung"

Transkript

1 Authentifiziertes Versenden von Steuerdaten an die Finanzverwaltung Bereich: DELFIN - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Voraussetzung 2 3. Rechtliche Information 3 4. Vorgehensweise Registrierung bei ElsterOnline Zertifikat in Agenda-Software hinterlegen Authentifizierte Übermittlung von Steuerdaten Details Elektronische Zertifikate Direktversand von Steuerdaten ohne Agenda DELFIN Mit und ohne Authentifizierung übermitteln Übernahme eines Mandanten von einem anderen Steuerberater Verlängerung des ELSTER-Zertifikats 17

2 Seite 2 1. Ziel Das Info beschreibt die authentifizierte Übermittlung von Steuerdaten an die Finanzverwaltung. Dabei werden die Steuerdaten mit einem elektronischen Zertifikat signiert. 2. Voraussetzung Voraussetzung Für den authentifizierten Versand benötigen Sie ein ELSTER-Software-Zertifikat (ELSTERBasis). Sie erhalten das Zertifikat bei der Registrierung als Datenübermittler beim ElsterOnline-Portal. Bei ElsterOnline handelt es sich um das Dienstleistungsportal der Finanzverwaltung, über das jeder Steuerpflichtige ein kostenloses elektronisches Zertifikat (ELSTERBasis) erhalten kann. Das Zertifikat stellt eine elektronische Unterschrift dar. ELSTER ist die Abkürzung von ELektronischer STeuerErklärung). Die Internetadresse lautet: https://www.elsteronline.de/eportal/

3 Seite 3 3. Rechtliche Information Die gesetzlichen Voraussetzungen für die elektronische Übermittlung finden Sie in der Abgabenordnung ( 87a AO) sowie in der Steuerdaten-Übermittlungsverordnung (StDÜV). Gemäß 6 Abs. 1 StDÜV ersetzt bei der Übermittlung von Steuerdaten die Authentifizierung des Datenübermittlers die persönliche Unterschrift auf Steuererklärungen. Bitte beachten Sie die Pflicht zur elektronischen authentifizierten Übermittlung für folgende Fälle: Steuerart Pflicht zur authentifizierten Übermittlung ab Einkommensteuererklärung für beschränkt Steuerpflichtige VZ1) 2013 Gesonderte und einheitliche Feststellung VZ1) 2011 Körperschaftsteuererklärung E-Bilanz (Jahresabschluss) VZ 2013 (erstmaliger authentifizierter Versand in 2014) E-Bilanz (Eröffnungsbilanz) (bei Unternehmensgründung in 2013) Kapitalertragsteuer-Anmeldung VZ1) 2010 Lohnsteuerbescheinigung VZ1) 2009 Umsatzsteuer-Voranmeldung Antrag auf Dauerfristverlängerung Anmeldung der Sondervorauszahlung für alle Anmeldezeiträume Lohnsteuer-Anmeldung Zusammenfassende Meldung 1) VZ Veranlagungszeitraum

4 Seite 4 Bitte beachten Sie die Pflicht zur elektronischen Übermittlung für folgende Fälle: Steuerart Pflicht zur elektronischen Übermittlung ab VZ/EZ/BZ1) Gewerbesteuer 2011 Einkommensteuer mit 2011 a) Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft Gewerbebetrieb Selbstständiger Arbeit b) der Anlage EÜR 34a Umsatzsteuererklärung 1) VZ/EZ/BZ: 2011 Veranlagungszeitraum/Erhebungszeitraum/Besteuerungszeitraum Einkommensteuererklärungen ohne die oben aufgeführten Anlagen müssen nicht elektronisch übermittelt werden. Sie können in gedruckter Form bei der Finanzverwaltung eingereicht werden. Beim elektronischen Versand kann gewählt werden, ob die Datenübermittlung authentifiziert oder nicht authentifiziert über ELSTER erfolgt. Bei Abgabe einer Steuererklärung muss der Steuerpflichtige nach dem Sendevorgang die komprimierte Steuererklärung ausdrucken, unterschreiben und beim Finanzamt einreichen. Dies entfällt bei authentifizierter Datenübermittlung. Agenda empfiehlt generell die Übermittlung mit dem authentifizierten Verfahren. Das Verfahren bietet folgende Vorteile: Alle oben genannten Anmeldungen und Erklärungen werden einheitlich übermittelt. Sie profitieren von einem Höchstmaß an Sicherheit bei der Datenübermittlung an die Finanzverwaltung.

5 Seite 5 4. Vorgehensweise Überblick 1. Registrierung bei ElsterOnline 2. Zertifikat in Agenda-Software hinterlegen 3. Authentifizierte Übermittlung von Steuerdaten 4.1. Registrierung bei ElsterOnline Das elektronische Zertifikat erhalten Sie über eine Registrierung bei ElsterOnline. Sie können wählen zwischen dem persönlichen Zertifikat Organisationszertifikat Zertifikat Agenda-Empfeh- Beschreibung lung Persönliches Zertifikat Nicht empfohlen Organisationszertifikat Empfohlen Das persönliche Zertifikat ist für jeden Steuerpflichtigen gedacht, der über eine private Steuernummer verfügt. Die Registrierung kann auch mit der persönlichen Steueridentifikationsnummer durchgeführt werden. Das Organisationszertifikat ist für alle Firmen, Gesellschaften, Vereine usw. gedacht, die über eine betriebliche Steuernummer verfügen. 1. Organisationszertifikat bei ElsterOnline beantragen 1. Browser starten und diese Internetadresse eingeben: https://www.elsteronline.de/eportal/ 2. Links unter»öffentlicher Bereich«auf den Link <Registrierung> klicken.

6 Seite 6 3. Links Schaltfläche oder anklicken, um als elektronisches Zertifikat die kostenfreie Variante ELSTERBasis zu wählen. Achtung DELFIN unterstützt für den elektronischen Versand ausschließlich das Zertifikat ELSTERBasis! 4. anklicken.

7 Seite 7 5. Link anklicken: 6. Link anklicken: 7. Registrierung durchführen. Alle erforderlichen Angaben eingeben. Name des Benutzerkontos: Wurde bereits in der Vergangenheit eine Registrierung vorgenommen, müssen Sie bei der erneuten Registrierung einen neuen Namen verwenden. Die Angaben werden an die Finanzverwaltung übermittelt und überprüft. Sie erhalten eine mit einem Bestätigungslink. Bestätigungslink anklicken. Sie erhalten eine weitere mit einer Aktivierungs-ID. Die Aktivierungs-ID benötigen Sie für die spätere Freischaltung Ihres Benutzerkontos beim ElsterOnline-Portal. Nach Prüfung der Angaben schickt die Finanzverwaltung einen Aktivierungscode. 2. Benutzerkonto im ElsterOnline-Portal freischalten und Zertifikat speichern 1. Benutzerkonto mithilfe der Aktivierungs-ID und des Aktivierungscodes im ElsterOnline-Portal freischalten. Während der Freischaltung Ihres ELSTER-Benutzerkontos erhalten Sie das elektronische Zertifikat. 2. Zertifikat mit Vergabe einer PIN auf Ihrer Festplatte speichern. Die PIN kann übrigens jederzeit über das ElsterOnline-Portal geändert werden. Achtung Die PIN kann maximal 20 Stellen lang sein! Längere PINs werden von Agenda DELFIN beim Versand abgelehnt.

8 Seite 8 3. Speicherort des Zertifikats notieren, um es in der Agenda-Software hinterlegen zu können. Hinweis Als Speicherort am besten einen Ordner im Agenda-Installationsverzeichnis anlegen (z. B. Laufwerk:\Agenda\Delfin\Elster-Zertifikat\). Dann wird das Zertifikat bei Ihrer regelmäßigen externen Datensicherung automatisch mitgesichert! Standard-Speicherort des ELSTER-Zertifikats Der Standard-Speicherort des ELSTER-Zertifikats ist bei: Betriebssystem Speicherpfad Windows Vista Windows 7 C:\Users\Benutzername oder C:\Benutzer\Benutzername Windows 8 bzw. 8.1 Beispiel für Benutzername»Mueller«: C:\Benutzer\Mueller Der Dateiname des ELSTER-Zertifikats enthält i. d. R. folgenden Zusatz: _elster_2048 Die Dateiendung lautet: *.pfx Fragen bzgl. der Registrierung richten Sie direkt an das ElsterOnline-Portal. Dort finden Sie auch Häufige Fragen (FAQ). Die Agenda-Hotline kann hierzu leider keine Auskunft geben.

9 Seite Zertifikat in Agenda-Software hinterlegen Für die Übermittlung können als Absenderangaben entweder die Kanzlei- oder die Mandantendaten verwendet werden. 1. Kanzleidaten oder Mandantendaten als Absender festlegen 1. Anwendung DELFIN starten (z. B. über»arbeitsplatz Alle Anwendungen Datenaustausch mit der Finanzverwaltung«). 2.»Optionen Einstellungen DELFIN«wählen. 2. Wenn die Kanzleidaten als Absender verwendet werden sollen 1. ARBEITSPLATZ:»Bestand Kanzleidaten bearbeiten«öffnen. 2. Auf Register DELFIN klicken. 3. Haken bei den drei Optionen in der Gruppe»Authentifiziertes Versenden«setzen (wenn gewünscht). 4. Gegebenenfalls bei allen drei Optionen mit Klick auf das Zertifikat hinterlegen. Hinweis Wenn das authentifizierte Verfahren in unterschiedlichen Kanzleien genutzt werden soll, hinterlegen Sie auch dort das Software-Zertifikat (wie beschrieben).

10 Seite Wenn die Mandantendaten als Absender verwendet werden sollen 1. Mandanten öffnen: ARBEITSPLATZ: ten«.»mandant Neuanlage & Bearbeiten Adressdaten bearbei- 2. Auf Register»DELFIN«klicken. 3. Haken bei den drei Optionen in der Gruppe»Authentifiziertes Versenden«setzen (wenn gewünscht). 4. Gegebenenfalls bei allen drei Optionen mit Klick auf das Zertifikat hinterlegen (siehe Seite). Hinweis Wenn das authentifizierte Verfahren in unterschiedlichen Mandanten genutzt werden soll, hinterlegen Sie auch dort das Software-Zertifikat (wie beschrieben).

11 Seite Authentifizierte Übermittlung von Steuerdaten Für die authentifizierte Datenübermittlung müssen folgende Bedingungen erfüllt sein: Sie benötigen Sie ein elektronisches Zertifikat. Es muss festlegt sein, ob die Kanzleidaten oder die Mandantendaten als Absenderangabe verwenden werden sollen. Die Steuerdaten können entweder in den Fachanwendungen direkt oder über Agenda DELFIN versandt werden. Gehen Sie in Agenda DELFIN wie folgt vor: Daten authentifiziert übermitteln 1. Die Steuerdaten in den folgenden Fachanwendungen bereitstellen: Agenda FIBU, LOHN, ESt, USt, GewSt, GuE und KSt bereitstellen. Die genaue Vorgehensweise finden Sie in der jeweiligen Fachanwendung beschrieben. 2. Agenda DELFIN starten. Klick auf die Favoriten: Bereitgestellte Daten: <ESt/GewSt/GuE/KSt/USt/E-Bilanz> Bereitgestellte Daten:<LStA/UStVA/DV/KapStA/ZM> Bereitgestellte Daten: <LSt-Bescheinigung>. 3. Schaltfläche <Daten übertragen > anklicken, um die Steuerdaten zu übertragen. 4. PIN eingeben. Das ist bei jedem Übermittlungsvorgang notwendig. Hinweis Wenn die Kanzleidaten als Absenderangabe verwendet werden, werden alle Steuerdaten in einem Schritt mit der PIN verschickt. Werden die Mandantendaten als Absenderangabe verwendet, ist bei jedem Mandanten die PIN für das entsprechende Zertifikat einzugeben. 5. Die Übertragungsprotokolle werden automatisch nach dem Sendevorgang gedruckt. Hinweis In den gesendeten Daten (über»bearbeitung Gesendete Daten«) erkennen Sie an der Spalte»Zertifikat«, ob die Daten mit Zertifikat versandt wurden.

12 Seite Details Überblick 1. Elektronische Zertifikate 2. Direktversand von Steuerdaten ohne Agenda DELFIN 3. Mit und ohne Authentifizierung übermitteln 4. Übernahme eines Mandanten von einem anderen Steuerberater 5. Verlängerung des ELSTER-Zertifikats 5.1. Elektronische Zertifikate Über ElsterOnline können Sie drei unterschiedliche elektronische Zertifikate erhalten: Registrierungsart Erläuterung ELSTERBasis Bei dieser Registrierungsart wird das Zertifikat als verschlüsselte Datei auf einem Rechner gespeichert. Die Registrierungsart ist kostenlos. Nur dieses Zertifikat kann für den Versand von Daten in AGENDA DELFIN verwendet werden. ELSTERSpezial Bei dieser Registrierungsart befindet sich das Zertifikat auf einem kostenpflichtigen USB-Stick, der mit einem Schutzmechanismus ausgestattet ist. Das Zertifikat kann nicht für DELFIN verwendet werden. ELSTERPlus Bei dieser Registrierungsart befindet sich das Zertifikat auf einer Signaturkarte, die von der Finanzverwaltung unterstützt werden muss. Die Signaturkarte erwerben Sie von einem Anbieter, der die Karte mit einem eindeutigen Schutz versehen hat. Die Signaturkarte ist Voraussetzung für die elektronische Steuerkontenabfrage; kann aber nicht für die authentifizierte Datenübermittlung per AGENDA DELFIN verwendet werden.

13 Seite Direktversand von Steuerdaten ohne Agenda DELFIN Die Steuerdaten können entweder über Agenda DELFIN oder in den Fachanwendungen direkt versandt werden. Der Direktversand über die Fachanwendungen wird an Beispielen aus Agenda FIBU, USt, LOHN und KSt gezeigt: 1. In Agenda FIBU eine Umsatzsteuer-Voranmeldung direkt übermitteln 1. In Agenda FIBU»Transfer Bereitstellen USt-Voranmeldung«wählen. 2. <UStVA sofort senden> anklicken. 3. In Agenda DELFIN finden Sie die gesendeten Umsatzsteuer-Voranmeldungen in den gesendeten Daten (über»bearbeitung Gesendete Daten erfolgreich gesendet LStA/UStVA/DV/ KapStA«). Sie können dort jederzeit ein Übertragungsprotokoll ausdrucken. 2. In Agenda FIBU Jahresabschluss eine E-Bilanz direkt übermitteln 1. In Agenda FIBU len.»auswertungen Jahresabschluss Bilanz/GuV - Überschussrechnung«wäh- 2. Bilanz mit einem E-Bilanz-Schema berechnen lassen. 3. E-Bilanz-Assistent über»transfer Assistent E-Bilanz«starten.

14 Seite <E-Bilanz sofort versenden> anklicken. In Agenda DELFIN finden Sie die gesendete E-Bilanz in den gesendeten Daten (über»bearbeitung Gesendete Daten erfolgreich gesendet ESt/GewSt/GuE/KSt/USt/E-Bilanz«). Sie können dort jederzeit ein Übertragungsprotokoll und die Vorschau aus FIBU Jahresabschluss ausdrucken. 3. In Agenda USt eine Umsatzsteuer-Voranmeldung direkt übermitteln 1. In Agenda USt auf klicken. 2. Option wählen:<ust-voranmeldung sofort an das Finanzamt senden>.

15 Seite 15 In Agenda DELFIN finden Sie die gesendeten Umsatzsteuer-Voranmeldungen in den gesendeten Daten (über»bearbeitung Gesendete Daten erfolgreich gesendet LStA/UStVA/DV/ KapStA«). Sie können dort jederzeit ein Übertragungsprotokoll ausdrucken. 4. In Agenda LOHN eine Lohnsteuerbescheinigung direkt übermitteln 1. In Agenda LOHN»Transfer Bereitstellen LSt-Bescheinigungen Austritte«oder Bereitstellen LSt-Bescheinigungen Vorjahr«wählen.»Transfer 2. Schaltfläche <LStB sofort versenden> anklicken. In Agenda DELFIN finden Sie die gesendeten Lohnsteuerbescheinigungen in den gesendeten Daten (über»bearbeitung Gesendete Daten erfolgreich gesendet Lohnsteuerbescheinigung«). Erst nach einer Rückübertragung ist die Lohnsteuerbescheinigung gültig und darf an den Arbeitnehmer ausgehändigt werden. Die Rückübertragung der Lohnsteuerbescheinigung erfolgt in DELFIN über»bearbeitung Gesendete Daten erfolgreich gesendet Lohnsteuerbescheinigung«. Sie ist nach circa 5 bis 7 Tage möglich, wenn die Finanzverwaltung die Bescheinigung verarbeitet hat.

16 Seite In Agenda KSt eine Kapitalertragsteuer-Anmeldung direkt übermitteln Kapitalertragsteuer-Anmeldungen werden in der Fachanwendung Agenda KSt über einen Assistenten ausgeführt. Die Vorgehensweise finden Sie im Info Nr Kapitalertragsteuer-Anmeldung elektronisch übermitteln beschrieben Mit und ohne Authentifizierung übermitteln Grundsätzlich kann man für den gleichen Mandanten die Steuerdaten mit und ohne Authentifizierung übermitteln. Dies wird nicht empfohlen. Wenn das authentifizierte Verfahren bereits verwendet wurde, sollten Sie es auch weiterhin nutzen. Mischen Sie nicht die Übermittlung mit oder ohne Authentifizierung bei einer Art von Steuererklärungen. Anderenfalls erhalten Sie eine Rückfrage seitens der Finanzverwaltung. Hinweis Bei Mischung der Verfahren sortiert die Finanzverwaltung die Steuererklärungen aus. Sie werden am folgenden Tag gesondert geprüft. Dies führt bei Versand am gesetzlichen Übermittlungstermin zu einer Fristüberschreitung, was Verspätungszuschläge zur Folge haben kann. Sie können allerdings das authentifizierte Versenden bei Lohnsteuerbescheinigungen verwenden und dennoch z. B. Einkommensteuererklärungen des gleichen Mandanten ohne Authentifizierung versenden Übernahme eines Mandanten von einem anderen Steuerberater Wenn Sie einen Mandanten einer anderen Kanzlei übernehmen und der Mandant bereits an der authentifizierten Datenübermittlung teilgenommen hat, informieren Sie am besten die Finanzverwaltung. Dadurch werden Rückfragen wegen des abweichenden Zertifikats vermieden. Wenn nicht bekannt ist, ob der Mandant bereits authentifizierte Daten übermittelt hat, wenden Sie sich ebenfalls an die Finanzverwaltung. Damit werden Verzögerungen bei der Bearbeitung vermieden.

17 Seite Verlängerung des ELSTER-Zertifikats 1. Absenderangaben in DELFIN In DELFIN prüfen, welche Absenderangaben verwendet werden:»optionen Einstellungen DELFIN«. 2. Speicherpfad, wenn Absender = Kanzlei Verwenden Sie als Absenderdaten die Kanzleidaten. Gehen Sie wie folgt vor: Pfad zum ELSTER-Software-Zertifikat prüfen:»arbeitsplatz Bestand Kanzleidaten bearbeiten Register: DELFIN«. Pfad für die spätere Verlängerung des Zertifikats im ElsterOnline-Portal notieren. Beispiel für Speicherpfad: C:\Elster-Zertifikat\Simon & Partner GmbH_Elster_2048.pfx

18 Seite Speicherpfad, wenn Absender = Mandant Verwenden Sie als Absenderdaten die Mandantendaten. Gehen Sie wie folgt vor: Pfad zum ELSTER-Software-Zertifikat prüfen:»arbeitsplatz Mandant Neuanlage & Bearbeiten Adressdaten bearbeiten Register: DELFIN«. Pfad für die spätere Verlängerung des Zertifikats im ElsterOnline-Portal notieren. Beispiel für Speicherpfad: C:\Elster-Zertifikat\L & LGmbH_Elster_2048.pfx 4. ELSTER-Zertifikat im ElsterOnline-Portal verlängern 1. Browser starten und ElsterOnline-Portal aufrufen: https://www.elsteronline.de/eportal/ 2. Mit Option <Zertifikatsdatei> einloggen:

19 Seite Im Register»Zertifikatsdatei«mit Klick auf <Durchsuchen> Pfad zum Software-Zertifikat hinterlegen (im Beispiel ist das: C:\Elster-Zertifikat\L & LGmbH_Elster_2048.pfx). PIN erfassen und Klick auf <Login>. 4. Das Software-Zertifikat wird verlängert. Software-Zertifikat unter dem gleichen Pfad und dem gleichen Namen speichern wie das ursprüngliche Zertifikat (im Beispiel ist das: C:\Elster-Zertifikat\L & LGmbH_Elster_2048.pfx). 5. Verlängertes ELSTER-Software-Zertifikat wie unter Seite beschrieben hinterlegen.

Authentifiziertes Versenden von Steuerdaten an die Finanzverwaltung

Authentifiziertes Versenden von Steuerdaten an die Finanzverwaltung Authentifiziertes Versenden von Steuerdaten an die Finanzverwaltung Bereich: DELFIN - Info für Anwender Nr. 0908 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Rechtliche Information 4. Vorgehensweise

Mehr

Schritt für Schritt zum ELSTER-Zertifikat

Schritt für Schritt zum ELSTER-Zertifikat Schritt für Schritt zum ELSTER-Zertifikat Was ist ein ELSTER-Zertifikat? Ein ELSTER-Zertifikat ist eine elektronische Unterschrift. Mit einem ELSTER-Zertifikat können Sie Daten unterschreiben, die Sie

Mehr

ELSTER-Authentifizierung beantragen. ADDISON Agrosoft HANNIBAL

ELSTER-Authentifizierung beantragen. ADDISON Agrosoft HANNIBAL ADDISON Agrosoft HANNIBAL HANNIBAL ELSTER-Authentifizierung Stand: Oktober 2012 Copyright (C) 2012 ADDISON Agrosoft GmbH Die Angaben in den folgenden Unterlagen können ohne gesonderte Mitteilung geändert

Mehr

Schritt für Schritt zum ELSTER- Zertifikat

Schritt für Schritt zum ELSTER- Zertifikat Schritt für Schritt zum ELSTER- Zertifikat Was ist ein ELSTER- ELSTER- Zertifikat? Ein ELSTER-Zertifikat ist eine elektronische Unterschrift. Mit einem ELSTER-Zertifikat können Sie Daten unterschreiben,

Mehr

Schritt für Schritt zum ELSTER-Zertifikat

Schritt für Schritt zum ELSTER-Zertifikat Schritt für Schritt zum Zertifikat Alt-Lankwitz 94, 12247 Berlin, Tel.: 030/767 03 123, Fax: 030/767 03 125, Internet: www.prologica.com, E-Mail: info@prologica.com Geprüft in den Programmmodulen Lexware

Mehr

Einmalige Registrierung von Arbeitgebern/Unternehmern im ElsterOnline-Portal

Einmalige Registrierung von Arbeitgebern/Unternehmern im ElsterOnline-Portal Einmalige Registrierung von Arbeitgebern/Unternehmern im ElsterOnline-Portal Um die Funktionen des ElsterOnline-Portals als Arbeitgeber/Unternehmer nutzen zu können (z.b. zur Übermittlung von Lohnsteuer-Anmeldungen

Mehr

Die Beantragung eines Elster-Zertifikates

Die Beantragung eines Elster-Zertifikates GD I Gesel l sch aft fü r D aten tech n i k u n d I n fo r mati o n ssysteme mb H L an d au i n d er Pfal z Die Beantragung eines Elster-Zertifikates Die Beantragung eines Elster-Zertifikates ist ausschließlich

Mehr

Kurzanleitung zur Erlangung eines Software-Zertifikats (*.pfx Datei) und zur Verwendung in PA32 und DBH32 v2

Kurzanleitung zur Erlangung eines Software-Zertifikats (*.pfx Datei) und zur Verwendung in PA32 und DBH32 v2 Kurzanleitung zur Erlangung eines Software-Zertifikats (*.pfx Datei) und zur Verwendung in PA32 und DBH32 v2 Beantragung eines Software-Zertifikats Steueranmeldungen (Lohnsteuer, Umsatzsteuer) können und

Mehr

Kurzanleitung zum ElsterOnline-Portal

Kurzanleitung zum ElsterOnline-Portal Kurzanleitung zum ElsterOnline-Portal ElsterOnline, das Internet-Portal von ELSTER, bündelt die Online- Dienstleistungen der Finanzverwaltung. ElsterOnline ist Ihr elektronisches Finanzamt. Stand: 10.11.2014

Mehr

Kurz-Anleitung zur ELSTER-Basis-Registrierung

Kurz-Anleitung zur ELSTER-Basis-Registrierung Kurz-Anleitung zur ELSTER-Basis-Registrierung Rufen Sie www.elster.de auf. Klicken Sie links in der Navigationsspalte unter der Überschrift Produkte auf ELSTEROnline Klicken Sie auf Weiter zum ELSTEROnline-

Mehr

1. Schritt Registrierung im Internet -

1. Schritt Registrierung im Internet - Anleitung zur kostenfreien ELSTER- Basis- Registrierung Sie finden diese Anleitung und weitere Informationen im Internet unter: www.fin-rlp.de/elster 1. Schritt Registrierung im Internet - - www.elster.de

Mehr

www.elsteronline.de Kurzanleitung zum ElsterOnline-Portal

www.elsteronline.de Kurzanleitung zum ElsterOnline-Portal www.elsteronline.de Kurzanleitung zum ElsterOnline-Portal ElsterOnline, das Internet-Portal von ELSTER bündelt die Online-Dienstleistungen der Finanzverwaltung. ElsterOnline ist Ihr elektronisches Finanzamt.

Mehr

Einmalige Registrierung des Arbeitnehmers im ElsterOnline-Portal

Einmalige Registrierung des Arbeitnehmers im ElsterOnline-Portal Stand 08.10.2012 Einmalige Registrierung des Arbeitnehmers im ElsterOnline-Portal Um die ELStAM Funktionen nutzen zu können, ist die Erzeugung eines ELSTER Zertifikates notwendig, mit dem der Arbeitnehmer

Mehr

Vorausgefüllte Steuererklärung nutzen

Vorausgefüllte Steuererklärung nutzen Vorausgefüllte Steuererklärung nutzen Bereich: ESt - Info für Anwender Nr. 86227 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Berechtigungsmanagement 3.2. Belege abrufen 3.3. Belege

Mehr

1. Antrag unter Elsteronline-Portal www.elsteronline.de 2. BestätigungsMail beantworten. 3. Zugangsdaten per email und per Brief

1. Antrag unter Elsteronline-Portal www.elsteronline.de 2. BestätigungsMail beantworten. 3. Zugangsdaten per email und per Brief Arbeitsanleitung Zertifizierung über Elsteronline 1. Antrag unter Elsteronline-Portal www.elsteronline.de 2. BestätigungsMail beantworten 3. Zugangsdaten per email und per Brief 4. vorläufiges Zertifikat

Mehr

Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de

Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de ELSTER Ihre papierlose Steuererklärung Mit dem ElsterOnline-Portal wird ein barrierefreier und plattformunabhängiger

Mehr

Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend)

Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend) Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend) Registrierung für eine elektronische Unterschrift (Authentifizierung) Vorbemerkung: - Umsatzsteuervoranmeldungen, Lohnsteueranmeldungen

Mehr

Merkblatt i.s. Authentifizierungsverfahren

Merkblatt i.s. Authentifizierungsverfahren Merkblatt i.s. Authentifizierungsverfahren Ab dem 01. Januar 2013 müssen (Vor-)Anmeldungen (Umsatzsteuer-Voranmeldung, Lohnsteuer-Anmeldung) und Zusammenfassende Meldungen zwingend authentifiziert an die

Mehr

ELSTER und Zusammenfassende Meldungen

ELSTER und Zusammenfassende Meldungen ELSTER und Zusammenfassende Meldungen Stand 02/2012 Allgemein... 2 ELSTER & Zusammenfassende Meldung... 2 Voraussetzungen... 2 Einstellungen für ELSTER... 3 Zertifikat beantragen und einlesen... 4 Installation...

Mehr

Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend)

Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend) Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend) Registrierung für eine elektronische Unterschrift (Authentifizierung) Vorbemerkung: Ab dem 01.01.2013 können - Umsatzsteuervoranmeldungen,

Mehr

Elektronische Unterschrift: So beschaffen Sie sich eine kostenlose Elster-Signatur

Elektronische Unterschrift: So beschaffen Sie sich eine kostenlose Elster-Signatur Elektronische Unterschrift: So beschaffen Sie sich eine kostenlose Elster-Signatur 1 Ab 2013 erwartet der Fiskus bei vielen geschäftlichen Steuerdaten-Übermittlungen eine elektronische Unterschrift. Wer

Mehr

Elektronische Unterschrift oder Signatur?

Elektronische Unterschrift oder Signatur? Elektronische Unterschrift: So beschaffen Sie sich eine kostenlose ELSTER-Signatur Seit 2013 erwartet der Fiskus bei vielen geschäftlichen Steuerdaten-Übermittlungen eine elektronische Unterschrift. Ende

Mehr

Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die moderne Steuererklärung. www.elster.de

Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die moderne Steuererklärung. www.elster.de Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die moderne Steuererklärung. www.elster.de ELSTER Ihre papierlose Steuererklärung Registrieren Sie sich: einmalig schnell kostenlos Die Finanzverwaltung

Mehr

voks: Datenübernahme STEUERN

voks: Datenübernahme STEUERN voks: Datenübernahme STEUERN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 6235 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 3.

Mehr

ELSTER für Arbeitgeber und Unternehmer. ELSTER. Die moderne Steuererklärung. www.elster.de

ELSTER für Arbeitgeber und Unternehmer. ELSTER. Die moderne Steuererklärung. www.elster.de ELSTER für Arbeitgeber und Unternehmer. ELSTER. Die moderne Steuererklärung. www.elster.de Gesetzliche Verpflichtung zur elektronischen Übermittlung Für Arbeitgeber und Unternehmer besteht seit 2005 die

Mehr

Elektronische Steuererklärung ELSTER: Seit 1.1.2005 Pflicht Was ist zu tun?

Elektronische Steuererklärung ELSTER: Seit 1.1.2005 Pflicht Was ist zu tun? MERKBLATT Innovation und Umwelt Elektronische Steuererklärung ELSTER: Seit 1.1.2005 Pflicht Was ist zu tun? Wer ist betroffen? Alle, die dem Finanzamt Umsatzsteuervoranmeldung und Lohnsteueranmeldung übermitteln

Mehr

Kurz-Anleitung zur ELSTER-Basis-Registrierung

Kurz-Anleitung zur ELSTER-Basis-Registrierung Kurz-Anleitung zur ELSTER-Basis-Registrierung Rufen Sie www.elster.de auf. Klicken Sie links in der Navigationsspalte unter der Überschrift Produkte auf ELSTEROnline Klicken Sie auf Weiter zum ELSTEROnline-

Mehr

Registrierung zur Nutzung des Onlineportals des Bundeszentralamts für Steuern (BZSt Online -Portal)

Registrierung zur Nutzung des Onlineportals des Bundeszentralamts für Steuern (BZSt Online -Portal) Registrierung zur Nutzung des Onlineportals des Bundeszentralamts für Steuern (BZSt Online -Portal) Sehr geehrte Damen und Herren, sofern Sie bereits über ein Software-Zertifikat für das ELSTEROnline-Portal

Mehr

Schritt für Schritt zum Elster- Zertifikat

Schritt für Schritt zum Elster- Zertifikat Zertifikat Ein Elster-Zertifikat ist eine elektronische Unterschrift. Mit einem Elster-Zertifikat können Sie Daten unterschreiben, die Sie mit Elster aus Ihrem Lexware-Programm senden. Schritt für Schritt

Mehr

ELSTER Daten versenden

ELSTER Daten versenden ELSTER Daten versenden Hauptmenü: Über den Haupt-Menüpunkt ELSTER gelangen Sie zu allen wichtigen Funktionen rund um ELSTER. - Verfügbarkeit: Sie können hierüber die Verfügbarkeit der ELSTER-Server für

Mehr

Umsatzsteuervoranmeldung. Neuigkeiten der Finanzbuchhaltung Umsatzsteuervoranmeldung. SoftENGINE GmbH, Dezember 2012 Seite 1

Umsatzsteuervoranmeldung. Neuigkeiten der Finanzbuchhaltung Umsatzsteuervoranmeldung. SoftENGINE GmbH, Dezember 2012 Seite 1 Neuigkeiten der Finanzbuchhaltung Umsatzsteuervoranmeldung SoftENGINE GmbH, Dezember 2012 Seite 1 Alle Rechte vorbehalten; kein Teil dieser Unterlagen darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder die

Mehr

ADDISON cs:plus ELSTER. Organisatorische und fachliche Erläuterungen

ADDISON cs:plus ELSTER. Organisatorische und fachliche Erläuterungen ADDISON cs:plus ELSTER Organisatorische und fachliche Erläuterungen Stand: Version 3/2011 Inhalt Glossar... 3 1 ELSTER... 4 1.1 Allgemeines 4 1.2 Grundangaben: Internet, Signatur, Elster 4 1.2.1 Internet

Mehr

ELSTER-Authentifizierung ab 2009

ELSTER-Authentifizierung ab 2009 Die Daten für Lohnsteuerbescheinigungen des Jahres 2008 werden in gewohnter Manier übermittelt. Für Lohnsteuerbescheinigungen von Arbeitslöhnen ab dem Kalenderjahr 2009 gilt ein modifiziertes Verfahren.

Mehr

Leitfaden Elster Versendeliste

Leitfaden Elster Versendeliste Inhalt 1. Einrichtung 3 1.1. Anlegen des Dokumentes 3 1.2. Versendeeinstellungen 4 1.2.1. Internetverbindungseinstellungen 4 1.2.2. Adressangaben 5 1.2.3. Signatur 6 1.2.4. Rechtevergabe 6 2. Datenversendung

Mehr

Agenda-Software: Datensicherung

Agenda-Software: Datensicherung Agenda-Software: Datensicherung Bereich: Technik - Info für Anwender Nr. 6055 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Datensicherung: ELSTER-Zertifikat 3.2. Datensicherung:

Mehr

ELSTER-Registrierung zur Nutzung der IAA Plus

ELSTER-Registrierung zur Nutzung der IAA Plus ELSTER-Registrierung zur Nutzung der IAA Plus 1/ 22.11.2011, Abteilung Außenwirtschaft und Dienstleistungen Zertifizierte Qualität bei Service, Beratung und Interessenvertretung 1. Vorbereitungen Zollnummer:

Mehr

Signatur-Pflicht ab 2013: So übermitteln Sie elektronisch signierte Steuervoranmeldungen

Signatur-Pflicht ab 2013: So übermitteln Sie elektronisch signierte Steuervoranmeldungen Signatur-Pflicht ab 2013: So übermitteln Sie elektronisch signierte Steuervoranmeldungen Künftig müssen viele geschäftliche Steuerdaten-Übermittlungen elektronisch signiert werden. Wer im Januar noch keine

Mehr

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 118 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Bescheinigung aufrufen 3.2. Bescheinigung füllen 3.3. Bescheinigung

Mehr

Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern

Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1251 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Umsatzsteuer-Voranmeldung 3.2. Dauerfristverlängerung

Mehr

für E-Government-Portale 18.02.2010 Marktforum 3 Portale: Technologien und Konzepte Kurt Maier

für E-Government-Portale 18.02.2010 Marktforum 3 Portale: Technologien und Konzepte Kurt Maier SOA-basierte IT-Sicherheitskomponenten für E-Government-e 18.02.2010 Marktforum 3 e: Technologien und Konzepte Kurt Maier Agenda 1 Anforderungen an Sicherheitslösungen für egovernment-e 2 IT-Sicherheitsarchitektur

Mehr

Checkliste zur Anmeldung zum Kirchensteuerabzugsverfahren

Checkliste zur Anmeldung zum Kirchensteuerabzugsverfahren Dok.-Nr.: 1050254 DATEV-Serviceinformation Checkliste vom 22.07.2014 Relevant für: Kapitalertragsteuer 2013 Kapitalertragsteuer 2014 Körperschaftsteuer VZ 2012 Körperschaftsteuer VZ 2013 Checkliste zur

Mehr

Finanzbuchhaltung. DFBnet Finanz. Anleitung > Authentifizierte Übermittlung der USt-Voranmeldung via ELSTER < DFBnet Finanz.

Finanzbuchhaltung. DFBnet Finanz. Anleitung > Authentifizierte Übermittlung der USt-Voranmeldung via ELSTER < DFBnet Finanz. Finanzbuchhaltung DFBnet Finanz Anleitung > Authentifizierte Übermittlung der USt-Voranmeldung via ELSTER < Datum: 11.12.2012 Anwendung: Autor: Geprüft: DFBnet Finanz Matthias Ratzel 12.12.2012 / MME,

Mehr

Nach dem Anmelden sind die Arbeitnehmer beim Finanzamt bekannt und Sie können und müssen sogar die Änderungsliste, z.b. monatlich, abrufen.

Nach dem Anmelden sind die Arbeitnehmer beim Finanzamt bekannt und Sie können und müssen sogar die Änderungsliste, z.b. monatlich, abrufen. ELStAM Merkblatt ELStAM ist quasi die Lohnsteuerkarte, die der Arbeitgeber jetzt selbst vom Finanzamt- Server abholt. Ab sofort nennt sich die Lohnsteuerkarte = Änderungsliste. Also in einer Liste sind

Mehr

Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version)

Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version) Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version) Bereich: AUSWERTUNGEN ONLINE - Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2 2. Einrichtung zum Start 3 3. Arbeitsablauf: Bereitstellung der Auswertungen

Mehr

Informationsveranstaltung Steuerberaterkammer Düsseldorf und Steuerberaterverband e.v. Düsseldorf

Informationsveranstaltung Steuerberaterkammer Düsseldorf und Steuerberaterverband e.v. Düsseldorf Informationsveranstaltung Steuerberaterkammer Düsseldorf und Steuerberaterverband e.v. Düsseldorf 1 Grundlagen/Umsetzung der Finanzverwaltung - VaSt Vollmachtsdatenbank Funktion/Workflow und Prozessbeteiligte

Mehr

Leitfaden für Arbeitgeber

Leitfaden für Arbeitgeber Leitfaden für Arbeitgeber zur Registrierung im ElsterOnline-Portal und zum Abruf der ELStAM mit ElsterFormular Kommunikationsprojekt ELStAM Seite 1 von 36 Das ELStAM Verfahren Schritt für Schritt erklärt

Mehr

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version)

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Bereich: Online-Services - Info für Anwender Nr. 86212 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Funktionsübersicht 3. Organisationsanweisungen 4. Ersteinrichtung

Mehr

Leitfaden für die Registrierung für ELMA5

Leitfaden für die Registrierung für ELMA5 Leitfaden für die Registrierung für ELMA5 Wichtig: ELMA5 ist nur über diesen Server anzumelden >>> www.bzst.bund.de Benutzerleitfaden Um den Benutzerleitfaden manuell zu finden, gehen Sie wie folgt vor:

Mehr

Buchungs- und Umsatzsteuerzeitraum ändern

Buchungs- und Umsatzsteuerzeitraum ändern Buchungs- und Umsatzsteuerzeitraum ändern Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1109 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Kontrolle im Mandanten 2.2. Umstellung der Buchungsperioden bei der

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

ELSTER elektronische Steuererklärungen für Deutschland

ELSTER elektronische Steuererklärungen für Deutschland ELSTER elektronische Steuererklärungen für Deutschland Inhalt Allgemein... 1 Technische Voraussetzungen... 2 Stammdaten in EuroFib für Windows... 2 Durchführung in EuroFib für Windows... 6 Umsatzsteuervoranmeldung...

Mehr

ElsterFormular. Die elektronische Steuererklärung ELSTER bietet Ihnen Vorteile, die Sie nutzen sollten. www.elster.de. Stand: Januar 2011

ElsterFormular. Die elektronische Steuererklärung ELSTER bietet Ihnen Vorteile, die Sie nutzen sollten. www.elster.de. Stand: Januar 2011 ElsterFormular Die elektronische Steuererklärung ELSTER bietet Ihnen Vorteile, die Sie nutzen sollten. Stand: Januar 2011 www.elster.de Allgemeines Die kostenlose Software Elster Formular der Finanzverwaltung

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Sicherheitsstick

Häufig gestellte Fragen zum Sicherheitsstick Stand: 8. Dez. 2008 1 ALLGEMEINE FRAGEN...3 1.1 WAS IST EIN SICHERHEITSSTICK?... 3 1.2 WAS IST DER G&D STARSIGN USB TOKEN FÜR ELSTER?... 3 1.3 WAS IST DER ELSTER-STICK?... 3 1.4 WAS IST DER UNTERSCHIED

Mehr

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version)

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Bereich: Online-Services - Info für Anwender Nr. 86212 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Funktionsübersicht 3. Organisationsanweisungen 4. Ersteinrichtung

Mehr

Papierlose Steuererklärung mit digitaler ELSTER-Signatur

Papierlose Steuererklärung mit digitaler ELSTER-Signatur Papierlose Steuererklärung mit digitaler ELSTER-Signatur 1 Mit dem WISO Steuer-Sparbuch lässt sich die Steuererklärung für das Jahr 2010 bequem und sicher via Internet ans Finanzamt übermitteln. Wer dabei

Mehr

Büroservice und Datenverarbeitung

Büroservice und Datenverarbeitung Anforderung und Einrichtung ELSTER-Zertifikat für SBS Steuer.net Nachfolgend zeigen wir in einfacher Kurzform folgende Arbeitsschritte: 1. Anforderung eines Zertifikates bei der Finanzverwaltung (ELSTER-Online)

Mehr

SEPA-Überweisungen. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweisen. 4. Wichtige Themen

SEPA-Überweisungen. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweisen. 4. Wichtige Themen SEPA-Überweisungen Bereich: ZAHLUNG - Info für Anwender Nr. 0852 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweisen 3.1. SEPA-Datei erzeugen bzw. für BANK ONLINE bereitstellen (belegloser

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten

DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1237 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 5. Wichtige Informationen 2 2 4 10 14

Mehr

F A Q HÄUFIGE ELSTER- FEHLER BEI PLAUSIBILITÄTS- PRÜFUNGEN. Körperschaftsteuer / Kapitalertragsteuer- Anmeldung

F A Q HÄUFIGE ELSTER- FEHLER BEI PLAUSIBILITÄTS- PRÜFUNGEN. Körperschaftsteuer / Kapitalertragsteuer- Anmeldung F A Q HÄUFIGE ELSTER- FEHLER BEI PLAUSIBILITÄTS- PRÜFUNGEN Körperschaftsteuer / Kapitalertragsteuer- Anmeldung Stand: Juni 2012 Inhaltsübersicht Körperschaftsteuer/Kapitalertragsteuer-Anmeldung 1 Allgemeine

Mehr

Schnelleinstieg BENUTZER

Schnelleinstieg BENUTZER Schnelleinstieg BENUTZER Bereich: BENUTZER - Info für Anwender Nr. 0600 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichten zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 5. Weitere Funktionen 6. Hilfe 2

Mehr

Interneteinstellungen für Agenda-Anwendungen

Interneteinstellungen für Agenda-Anwendungen Interneteinstellungen für Agenda-Anwendungen Bereich: TECHNIK - Info für Anwender Nr. 6062 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise: Firewall einstellen 4. Details 4.1. Datenaustausch

Mehr

Export von Daten im Rechnungswesen

Export von Daten im Rechnungswesen Export von Daten im Rechnungswesen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1104 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Fibu-Daten bereitstellen 2.2. Anlag-Daten bereitstellen 3. Details 3.1. Entscheidungshilfe

Mehr

Neues Elster-Modul für UStVA ab Januar 2016, für Dauerfristverlängerung und Zusammenfassende

Neues Elster-Modul für UStVA ab Januar 2016, für Dauerfristverlängerung und Zusammenfassende Update 3.45 27.01.2016 Neues Elster-Modul für UStVA ab Januar 2016, für Dauerfristverlängerung und Zusammenfassende Meldung. Unter Stammdaten, Mandant, Finanzamt gibt es jetzt die Möglichkeit, das Elster-Zertifikat

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

UMSATZSTEUER VORANMELDUNG ELSTER. Ergebnisse Deiner E-Ü-R oder 4/3 Rechnung mit tagwerk online ans Finanzamt melden

UMSATZSTEUER VORANMELDUNG ELSTER. Ergebnisse Deiner E-Ü-R oder 4/3 Rechnung mit tagwerk online ans Finanzamt melden UMSATZSTEUER VORANMELDUNG ELSTER Ergebnisse Deiner E-Ü-R oder 4/3 Rechnung mit tagwerk online ans Finanzamt melden EINFÜHRUNG UMSATZSTEUERVORANMELDUNG Elster Umsatzsteuervoranmeldung >> Registrierung >>

Mehr

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1606 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

WICHTIG!! Bitte beachten!!

WICHTIG!! Bitte beachten!! WICHTIG!! Bitte beachten!! Änderungen und Neuerungen Lohn & Gehalt 2009 - Version 5.4.017 - Neue Lohnsteuerrichtlinie März 2009 eingebunden Zum 04.03.2009 ist im Zuge des Konjunkturpaketes II eine neue

Mehr

Update- Anleitung. 1. Allgemeines

Update- Anleitung. 1. Allgemeines Update- Anleitung Bitte beachten Sie, dass die auf den Webseiten bereitgestellten Updates bereits in dem aktuellen Download von ElsterFormular enthalten sind. Besteht eine Internetverbindung, können Sie

Mehr

Datenumzug mit dem Datenumzugsassistenten

Datenumzug mit dem Datenumzugsassistenten Datenumzug mit dem Datenumzugsassistenten Bereich: TECHNIK - Info für Anwender Nr. 6072 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Am alten Rechner bzw. Server 3.2. Am neuen Rechner

Mehr

Individuelle Verbindlichkeitskonten je Krankenkasse

Individuelle Verbindlichkeitskonten je Krankenkasse Individuelle Verbindlichkeitskonten je Krankenkasse Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1671 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Details 4. Wichtige Informationen 2 2 4 7 Seite 2 1. Ziel

Mehr

voks: Datenübernahme ANLAG

voks: Datenübernahme ANLAG voks: Datenübernahme ANLAG Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86230 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 3. Vorgehensweise

Mehr

tse:nit ELSTER Elektronische Signatur und Authentifizierung, gültig ab Version 1/2013

tse:nit ELSTER Elektronische Signatur und Authentifizierung, gültig ab Version 1/2013 Elektronische Signatur und Authentifizierung, gültig ab Version 1/2013 Inhalt Inhalt 2 Glossar 3 1 Elektronische Signatur... 4 1.1 Hintergrund 4 1.1.1 Arten der elektronischen Signatur 4 1.1.2 Rechtliche

Mehr

Betriebsprüfung: Digitale Daten (GDPdU) Agenda FIBU und ANLAG

Betriebsprüfung: Digitale Daten (GDPdU) Agenda FIBU und ANLAG Betriebsprüfung: Digitale Daten (GDPdU) Agenda FIBU und ANLAG Bereich: FIBU/ANLAG - Info für Anwender Nr. 6075 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Details 3.1. Welche Daten werden exportiert?

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD

DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD Bereich: FIBU - Info für Anw ender Nr. 6076 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Datenübernahme DATEV-Archiv-CD (DATEV Kanzlei Rewe) 2.2. Datenübernahme

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung 1 2 An das Finanzamt Steuernummer Fragebogen zur steuerlichen Erfassung Eingangsstempel oder -datum 3 4 5 Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen) oder land- und forstwirtschaftlichen

Mehr

Berechtigungsmanagement für die so genannte vorausgefüllte Steuererklärung

Berechtigungsmanagement für die so genannte vorausgefüllte Steuererklärung Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

Lexware: Datenübernahme LOHN

Lexware: Datenübernahme LOHN Lexware: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1607 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Personalstammdaten 2.1. Export 2.2. Import 2.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 2.4.

Mehr

Zentrales elektronisches Schutzschriftenregister

Zentrales elektronisches Schutzschriftenregister ITStelle der hessischen Justiz Zentrales elektronisches Schutzschriftenregister Das Onlineformular zur Einreichung und Rücknahme von Schutzschriften 1 Dokumentinformationen Dokumentbezeichnung: Handbuch

Mehr

Secure E-Mail. Tauschen Sie Ihre vertraulichen Daten per E-Mail zukünftig sicher aus.

Secure E-Mail. Tauschen Sie Ihre vertraulichen Daten per E-Mail zukünftig sicher aus. Secure E-Mail Tauschen Sie Ihre vertraulichen Daten per E-Mail zukünftig sicher aus. 1 Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische

Mehr

ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung

ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung Der tägliche Umgang mit Rückmeldedaten durch die zuständigen Finanzbehörden seit Beginn der Einführung von ELStAM hat gezeigt, dass es immer wieder

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung 1 An das Finanzamt Sonnenort, Postfach 9999, 9999 Sonnenort Eingangsstempel oder -datum 2 Steuernummer Fragebogen zur steuerlichen Erfassung 3 Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen)

Mehr

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2014/2015

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2014/2015 Checkliste - Jahresabschluss 2014/2015 in GDI-Lohn & Gehalt Arbeiten im Abrechnungsmonat Dezember 2014: Lohnsteuerjahresausgleich: Sie können für die Mitarbeiter einen automatischen Lohnsteuerjahresausgleich

Mehr

Import von Daten im Rechnungswesen

Import von Daten im Rechnungswesen Import von Daten im Rechnungswesen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1103 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweisen 3.1. Agenda Fibu 3.2. Agenda ANLAG 4. Details 4.1. Daten auf

Mehr

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm Wie melde ich in Lexware lohn+gehalt Mitarbeiter an und erhalte ELStAM? Inhaltsverzeichnis 1. Mitarbeiter anmelden... 2 1.1 Erstmalige Anmeldung aller Mitarbeiter...

Mehr

KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU

KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU Bereich: FIBU - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Allgemeine Hinweise 2 3. Überblick 2 4. Voraussetzungen 3 5. Vorgehensweise 3 5.1. Mandanten-Adressdaten prüfen 3 5.2.

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale

ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1694 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. ELStAM monatlich melden 3.2. ELStAM monatlich

Mehr

Installationsanweisung Gruppenzertifikat

Installationsanweisung Gruppenzertifikat Stand: November 2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 1 2. Vor der Installation... 1 3. Installation des Gruppenzertifikats für Internet Explorer... 2 3.1. Überprüfung im Browser... 7 3.2. Zertifikatsbestätigung

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung zu ElsterSmart

Schritt-für-Schritt Anleitung zu ElsterSmart Schritt-für-Schritt Anleitung zu ElsterSmart 21.12.2015 Schritt-für-Schritt Anleitung zu ElsterSmart Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Installation von ElsterSmart... 3 3 Voraussetzungen zur Verwendung von ElsterSmart...

Mehr

Drucken an der ULB Münster mit Print & Pay

Drucken an der ULB Münster mit Print & Pay Drucken an der ULB Münster mit Print & Pay Vorbemerkung: Drucken ist nur mit ZIV-Kennung möglich (nur für Universitätsangehörige) Benutzer aus Stadt und Region können NICHT drucken (Benutzerausweis beginnt

Mehr

Schnelleinstieg LEISTUNG

Schnelleinstieg LEISTUNG Schnelleinstieg LEISTUNG Bereich: OFFICE - Info für Anwender Nr. 3109 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 2.1. Kanzlei als Mandant 2.2. Stammdaten 2.3. Gegenstandswerte 3.

Mehr

SEED ARE. Influenza Surveillance: Sentinel zur elektronischen Erfassung von Diagnosecodes akuter respiratorischer Erkrankungen CGM ASSIST

SEED ARE. Influenza Surveillance: Sentinel zur elektronischen Erfassung von Diagnosecodes akuter respiratorischer Erkrankungen CGM ASSIST SEED ARE Influenza Surveillance: Sentinel zur elektronischen Erfassung von Diagnosecodes akuter respiratorischer Erkrankungen Stand: 12.12.2014 Seite 1 von 14 Bitte beachten Sie zunächst folgenden Hinweis:

Mehr

die neuen DGSP Online Tools

die neuen DGSP Online Tools Benutzerhandbuch für Anbieter von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen die neuen DGSP Online Tools Stand 6/12 Inhalt: Link Registrierung und Anmeldung Registrierung Anmeldung Kurse neuen Kurs anmelden

Mehr

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version)

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Seite 1 Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Bereich: Online-Services Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Voraussetzungen 2.1. Voraussetzung für die Nutzung 2.2. Organisationsanweisung

Mehr

Geschäftsführer Seddiner Str. 5. 2008 - ASCI Systemhaus GmbH

Geschäftsführer Seddiner Str. 5. 2008 - ASCI Systemhaus GmbH Dipl.-Ing. Lutz Langerwisch ASCI Systemhaus GmbH Geschäftsführer Seddiner Str. 5 info@asci-systemhaus.de 10315 Berlin 2008 - ASCI Systemhaus GmbH Unternehmen Unternehmen Produkte Lösungen Partner Referenzen

Mehr

Anleitung der Zertifizierung für das BZStOnline-Portal (BOP) sowie Anleitung zur Beantragung der fachlichen Zulassung zum Kirchensteuerabzugsverfahren

Anleitung der Zertifizierung für das BZStOnline-Portal (BOP) sowie Anleitung zur Beantragung der fachlichen Zulassung zum Kirchensteuerabzugsverfahren Heidelberg Mannheim Frankfurt am Main Berlin München Osnabrück Speyer Karlsruhe Tauberbischofsheim Anleitung der Zertifizierung für das BZStOnline-Portal (BOP) sowie Anleitung zur Beantragung der fachlichen

Mehr

Schnelleinstieg ZAHLUNG

Schnelleinstieg ZAHLUNG Schnelleinstieg ZAHLUNG Bereich: ZAHLUNG - Info für Anw ender Nr. 0850 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 5. Weitere Funktionen 6. Hilfe 2

Mehr

Electronic Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Wichtige Informationen

Electronic Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Wichtige Informationen Electronic Banking Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1197 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Kontoauszüge im MT940-Format einlesen 3.2. Kontoauszüge im CSV-Format

Mehr