Advocacy, Hope and Education for Africa s Development Portfolio

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.goahead-organisation.de Advocacy, Hope and Education for Africa s Development Portfolio"

Transkript

1 Advocacy, Hope ad Educatio for Africa s Developmet Portfolio

2 Ihalt Grußworte Grußwort - Desmod Tutu... Seite 02 Grußwort - Cosma Shiva Hage... Seite 03 Hallo, wir sid Go Ahead!... Seite 04 Hitergrud... Seite 05 Visio... Seite 05 Go Ahead! - Fakte... Seite 06 Wir suche... Seite 07 Bisher erreicht... Seite 07 Ziele Seite 08 Tätigkeitsfelder ud Projekte... Seite 09 Grußwort - Cosma Shiva Hage... Seite 14 Helfe Sie Helfe... Seite 15 Go Ahead! e.v. Albblickweg Köigsfeld Telefo Gestaltug: Catheria Mathias Dear Frieds, I sed you warm greetigs from South Africa. The world seems to be movig at great speed with the availability of the iteret ad huge techological advaces. It ca all be quiet overwhelmig, but speed is ot everythig. The world is still spiig at the same speed that it has always travelled roud the su. Most importatly, people do ot chage. We all have the capacity to lear ad it is educatio that gives tools to keep pace with a ever chagig world. Each perso is vitally importat i God s scheme of thigs. You were created to be a very special huma beig ad God has a purpose for your life, eve if that has ot bee revealed to you yet. You will fid that purpose through educatio. As you lear about the world ad your place i it your horizos wide ad possibilities grow. It is a exitig road to travel. Go Ahead! is creatig woderful opportuities for youg people. I commed them for their work ad wish them well i their edeavors. I hope that may will support this youg ad growig orgaizatio ethusiastically. Our childre deserve a bright future. Go Ahead! is playig their part i makig this a reality. God bless you. Desmod Tutu Erzbischof, Friedesobelpreisträger 01 02

3 Grußworte Hallo, wir sid Go Ahead! Als ich vor füf Jahre das erste Mal für das Flüchtligshilfswerk der Vereite Natioe ach Afrika gefloge bi, ahte ich och icht, dass es mei gazes Lebe veräder würde. Wir wollte i Sierra Leoe i Flüchtligslager drehe, um i Deutschlad Spede für Schule zu sammel. Die Mesche begegete us mit großer Skepsis. Es wäre scho so oft Mesche da gewese, die helfe wollte, aber es hätte ie geklappt. Als wir ei Jahr später zurückfloge, um die fertig gebaute Schulgebäude zu begutachte, strahlte us leuchtede Kiderauge voller Dakbarkeit, Neugier ud Wissesdurst a. Ich bewuderte diese vom Bürgerkrieg gebeutelte Mesche, die das beste aus ihrer Situatio zu mache schiee ud eie Lebesfreude ausstrahlte, die ihresgleiche sucht. Vo diesem Momet a begriff ich, dass wir alle, Politiker, Wirtschaftsbosse, große Firme, Privatpersoe eischließlich mir, ei größeres Veratwortugsbewusstsei etwickel müsse für die Ugerechtigkeite dieser Welt. Ich war forta süchtig daach mehr über diese Kotiet ud seie Geschichte zu erfahre. Ud meie Bekatheit dafür zu utze, adere für dieses Thema zu sesibilisiere. Als ich das erste Mal eiige Mitarbeiter vo Go Ahead! kee lere durfte, war ich erstaut darüber, wieviel Zeit ud Herzblut diese Mesche i ihre Arbeit stecke. Ich freute mich über das Agebot als Botschafteri für Go Ahead! tätig werde zu dürfe. Gerade Kider, für die sost keier mehr veratwortlich ist, verdiee usere volle Aufmerksamkeit. Bildug ist die eizige Waffe gege Armut ud Ugerechtigkeit. Schaue sie icht weg! Werde sie Teil eier eue Bewegug! Helfe sie mit! De es gibt ichts Schöeres als leuchtede Kiderauge. Go Ahead! ist eie vo juge Mesche gegrüdete ud geführte Hilfsorgaisatio. User Fokus liegt auf Kider ud Jugedliche ud dere Etwicklug. Go Ahead! uterstützt vor allem AIDS-Waise, die verletzbarste ud hilfsbedürftigste Kider überhaupt. ad for Wir werde aktiv, sid motiviert ud gehe zielgerichtet ach vore Wir sid Fürsprecher für die Ärmste ud Notleidede Wir wolle de Mesche i Not durch usere Arbeit eue Hoffug scheke. Die Förderug vo Bildug ist usere Strategie für die achhaltige ud erfolgreiche Etwicklugszusammearbeit Afrika ist die Wiege der Meschheit ud deoch das Armehaus der Welt. Hier sid wir aktiv! Etwicklug eier Geeratio, die trotz Probleme positiv, selbsbewusst ud zielstrebig i die Zukuft blicke ka Mache Sie mit! Cosma Shiva Hage 03 04

4 Juge Mesche lebe soziale ud globale Veratwortug vor Hitergrud Go Ahead! - Fakte Extreme Armut, Eled, Huger ud die Aids-Pademie: Kofrotiert mit de damit eihergehede schockierede Folge ud soziale Probleme für die Bevölkerug, gab dies de Astoß zur Grüdug vo Go Ahead!. Sechs Mitglieder useres Vorstads verbrachte je ei Jahr i KwaZulu Natal, im Etwicklugshilfeprojekt God s Golde Acre. Eie gaze Geeratio südafrikaischer Kider droht als AIDS-Waise aufzuwachse ohe ausreichede Uterstützug ud Fürsorge. Visio User Ziel ist es, Kider ud Jugedliche, dee durch AIDS ud Armut jegliche Perspektive im Lebe geraubt wurde, durch Bildug eie Chace auf Zukuft zu gebe. Fehlede Bildug ist eies der Grudprobleme i Etwicklugsläder. Um de Mesche ud vor allem de Kider achhaltig zu helfe, müsse sie die Chace auf Bildug erhalte. Bildug ist die eizig wirkugsvolle ud achhaltige Hilfe zur Selbsthilfe! - Hilfsorgaisatio, vo juge Mesche, vorwieged Studete, gegrüdet ud geleitet - Deutschladweit tätig - Als gemeiütziger Verei seit Jui 2007 aerkat - Alle Vorstadsmitglieder ware persölich i Afrika ud habe dort i eiem Etwicklugshilfeprojekt prägede Erfahruge gesammelt - Seit Grüdug scho über 280 Mitglieder - Teilahme am Markt der Möglichkeite i Berli sowie der Nacht der Juged i Breme - Orgaisatio der Touree der südafrikaische Musikgruppe Youg Zulu Warriors mit 12 ausverkaufte Kozerte i gaz Deutschlad - Etliche Vorträge, Spedeaktioe, Presseberichte ud mehrere Radioauftritte - Promiete Uterstützer: Desmod Tutu (Friedesobelpreistäger, Erzbischof ) Heide Simois (Vorsitzede Uicef Deutschlad), Siegfried Kauder (MdB) Has Eichel (Ehem. Fiazmiister, MdB) Stefa Hippler (Deutscher Pfarre i Kapstadt) - Promietes Mitglied: Dr. Khumalo-Seegelke (Ati-Apartheitsaktivist, Träger der Auszeichug Aktiv für Demokratie ud Toleraz 2005 ) 05 06

5 Juge Mesche lebe soziale ud globale Veratwortug vor Wir suche: Ziele für Juge egagierte Erwachsee, die aktiv mitarbeite wolle - Mesche, die mit Uterstützug useres Pro Active - Teams Aktioe verastalte möchte - Professioelle, erfahree Metore/Uterstützer, die ihre Erfahrug eibrige - Promiete Uterstützer, die juge Mesche motiviere köe - Auftritte, Vorträge, Evets, um Go Ahead! vorzustelle - Fiazielle Uterstützug - Mediepräsez Bisher erreichte Go Ahead! - Fiazierug eies Learig Ceters, i dem rud 400 Kider Uterstützug bei de Hausaufgabe ud im soziale Bereich fide - Iitiierug eies Jugedbotschafterprogramms zusamme mit der Ladesstiftug Bade-Würtemberg - Drei Vorschule, Crafcor, Number 9 (beide i KZN) sowie Sekhethimpilo (Gauteg) werde so durch Go Ahead! uterstützt, dass 120 Kider dort zur Schule gehe köe ud eie warme Mahlzeit am Tag bekomme - Währed der erste zwei Jahre ware drei Studetegruppe über de kulturelle Austausch Homes of Hope via Go Ahead! i Südafrika ud baute ei Haus für bedürftige Mesche - 25 Pateschafte für Kider i Not wurde vermittelt, durch die AIDS-Waise i Südafrika der Schulbesuch, Grudahrugsmittel sowie Betreuug durch Sozialarbeiter garatiert wird - Beratug ud Vermittlug vieler juger Deutscher als freiwillige Helfer a Hilfsorgaisatioe im südliche Afrika - Über 280 registrierte Go Ahead! Vereismitglieder - Durch Fudraisig i Deutschlad soll der Betrieb des vo us erreichtete Learig Ceters weiterhi abgesichert werde. Mit diesem Learig Ceter uterstütze wir Waise direkt ud mehrere Taused idirekt - Aufahme eier weitere Vorschule i user Förderugsprogramm - Der Fokus auf AIDS-Waise soll weiter verstärkt werde, z.b. durch Kiderpateschafte - Uterstützug weiterer Projekte i Afrika - Itegratio eier Vielzahl juger Erwachseer i Go Ahead!, sodass wir weiterhi i der Lage sid, i verschiedee Städte uabhägig voeiader Spede- ud Aufklärugsaktioe durchzuführe (Fokus auf Hochschulgruppe) - Öffetlichkeitsarbeit i Deutschlad: Budesweite Aufklärugskampage, Workshoptage a Schule mit Go Ahead!, Vorträge - Buche Sie us! 07 08

6 Go Ahead! Tätigkeitsfelder ud Projekte 1. Errichtug eies Heartbeat Learigceters User Parter Heartbeat gehört zu de führede Hilfsorgaisatioe Südafrikas, die sich um AIDS-Waise kümmer. Sogeate Learigceter bilde dabei regioale Base, a dee eierseits kokret Hilfe für AIDS-Waise geleistet wird, adererseits aber auch Hilfe für die weitere Regio koordiiert ud Sozialarbeiter ausgebildet werde. Ei Learigceter erreicht Kider direkt durch Betreuug bei Hausaufgabe, soziale Aktivitäte, Workshops, psychologische Betreuug ud eie warme Mahlzeit. Gleichzeitig werde i de Lerigceter auch Sozialarbeiter vo Heartbeat ud adere Orgaisatioe aus- ud weitergebildet. Heartbeat möchte mit seiem Kozept, dass vo der Regierug offiziell aerkat ist, bis AIDS-Waise erreiche sowohl durch eigee Projekte, als auch durch die Weitergabe des Heartbeat-Kozeptes a adere Orgaisatioe. Die Situatio vo Waisekider verschlimmert sich zuehmed i Südafrika. Schätzuge zur Folge wird die Azahl a AIDS-Waise vo heute 2,5 Millioe Kider i Südafrika bis 2010 ochmal sigifikat asteige. Diese Kider brauche usere Uterstützug. Go Ahead! hat 2008 die über gesammelt, um zusamme mit Heartbeat ei Learig Ceter i KwaZulu Natal zu errichte. KwaZulu Natal ist das Epizetrum der HIV/AIDS Pademie ud Hilfe ist driged ötig. Um de Betrieb dieses Learig Ceters auch 2010 zu gewährleiste, habe wir das Ziel, 2009 ebefalls zu sammel. 2. Jugedbotschafterprogramm Uterstützt durch die Ladesstiftug Bade-Württemberg ud i Zusammearbeit mit userem Parter Heartbeat i Südafrika wird Go Ahead! im Jahr 2009 das Youth Ambassador Program (YAP) starte. Go Ahead! hat dieses Programm zusamme mit Heartbeat etworfe ud orgaisiert ei umfassedes Traiig für die Botschafter. Dadurch ermögliche wir juge Südafrikaer, sich selber gege Probleme ihrer Geeratio stark zu mache ud ihre Iteresse zu artikuliere. Die vo Go Ahead! ud der Ladesstiftug geförderte ud ausgebildete Jugedbotschafter werde i ihre Gemeide ud Schule auf Missstäde im soziale Alltag aufmerksam mache ud somit Fürsprecher für die teilweise vergessee Waisekider sei. Gleichzeitig werde sie i die Arbeit vo Heartbeat itegriert ud helfe mit, dere Hilfsprogramme och besser a die Belage der uterstützte Kider azupasse. Ede des Jahres wird eier der zwölf ausgebildete Jugedbotschafter ausgewählt ud im Vorstad vo Heartbeat mitwirke. Go Ahead! hat das Programm etworfe ud koordiiert die Implemetierug (isbesodere zwische dem Fiazier Ladesstiftug Bade-Württemberg ud userem südafrikaische Parter Heartbeat. Wir kümmer us außerdem darum, dass die Jugedbotschafter ausgewählt werde ud die verschiedee Traiigsworkshops absolviere. 3. Uterstützug vo Bildugseirichtuge Das Grudziel vo Go Ahead! ist es, achhaltig Hilfe zu leiste. Isbesodere die Bildug der Jügste steht hier im Fokus vo Go Ahead!. User erstes Projekt ist die Uterstützug zweier Vorschule i KwaZulu Natal, Südafrika. Vo us uterstützte Vorschule brige Kider ab dem dritte Lebesjahr i Kotakt mit der eglische Sprache, biete diese midestes eie ahrhafte Mahlzeit am Tag ud behadel Traumata durch Taz, Gesag, Malerei ud pädagogische Betreuug. Dieses Projekt wird mometa auf eie weitere Vorschule i der Proviz Gauteg ausgeweitet

7 Go Ahead! Tätigkeitsfelder ud Projekte Go Ahead! uterstützt die Vorschule durch die Überahme vo laufede Koste sowie der Koste für Schulspeisug ud die Aschaffug vo Uterrichts- ud Spielmaterialie. Mometa werde ca. 120Kider i drei Vorschule uterstützt. Go Ahead! versucht dafür 120 Pate i Deutschlad zu fide, die jeweils 4 im Moat pro Kid spede. Afallede Trasaktioskoste werde durch die Mitgliedsbeiträge der Go Ahead! Mitglieder bezahlt. So stellt Go Ahead! sicher, dass 100% der eigetliche Spede bei usere Parter i Südafrika akomme. 4. Pateschafte für Kider i Not User Parter Heartbeat (www.heartbeat.org.za) bietet Waisekider durch sei Pateschaftprogramm ei sicheres Umfeld zum Aufwachse. Durch Kiderpateschafte über Heartbeat bekomme diese Kider professioelle Uterstützug: Ihe wird der Schulbesuch ermöglicht, sie bekomme eie Grudversorgug a Nahrugsmittel, sie werde regelmäßig i ihre Familie besucht, werde psychologisch betreut ud bekomme achmittags i de Heartbeat-Ceter eie warme Mahlzeit ud Uterstützug bei Schulaufgabe sowie im soziale Lebe. Heartbeats Programm basiert auf eiem dezetrale Asatz: die Kider verbleibe i ihrem gewohte Zuhause ud Umfeld ud somit auch i die Commuity itegriert was für sie sehr wichtig ist. Die Hilfeleistug wird de Lebesbediguge der eizele Kider agepasst; sie erhalte mehrmals wöchetlich Besuch vo Commuity Worker ud Sozialarbeiter. Go Ahead! vermittelt Kiderpateschafte i Deutschlad. Die Koste für die Vollversorgug betrage 25 pro Kid ud Moat. Afallede Trasaktioskoste werde durch die Mitgliedsbeiträge der Go Ahead! Mitglieder bezahlt. So stellt Go Ahead! sicher, dass 100% der eigetliche Spede bei Heartbeat akomme. 5. Freiwilligeprogramm i Afrika Go Ahead! ermöglicht es juge Mesche aus Deutschlad, eie lägere Zeit als Freiwilliger i eiem userer Parterprojekte i Südafrika mitzuarbeite. Möglichst viele juge Mesche aus Deutschlad solle die Möglichkeit erhalte, selbst eimal eie Freiwilligediest i eiem adere Lad zu leiste vorehmlich i Afrika. Juge Mesche solle die Chace bekomme, zur Völkerverstädigug beizutrage ud die Erfahruge zu mache, die us dazu bewegt habe, Go Ahead! zu grüde. Go Ahead! bietet vor allem eie Iformatiosplattform im Iteret, auf der wir verschiedee, us bekate, Projekte vorstelle. Gere ehme wir auch eue Projekte i user Freiwilligeprogramm auf. Außerdem gebe wir Hilfestellug hisichtlich aller Belage, die ei Freiwilligediest im Auslad mit sich brigt. Go Ahead! arbeitet hierbei mit dem Iteratioale Bud (IB) zusamme ud beteiligt sich ebefalls a Vorbereitugssemiare für zuküftige Volotäre. Über de IB werde Freiwillige zuküftig auch im Rahme der Iitiative Weltwärts uterstützt. 6. Homes of Hope Eie Gruppe juger Deutscher baut mit Go Ahead! ud i Zusammearbeit mit lokale Arbeiter drei Woche lag etweder ei Haus für besoders bedürftige Familie i Südafrika (vorehmlich AIDS-Waise Familie, so geate Gray- oder Child headed households ) oder arbeitet a eier Vorschule, um de Schulbetrieb weiter aufrecht erhalte zu köe. Nebe dem Bau des Hauses stehe besoders der kulturelle Austausch ud der hautahe Eiblick i die Probleme Südafrikas im Mittelpukt. Vor Ort werde auch Workshops mit juge Südafrikaer, hauptsächlich aus de lädliche Regioe des Valley of a 1000 hills, orgaisiert. Diese solle zum iterkulturelle Dialog ud zum beidseitige bessere Verstehe beitrage

8 Go Ahead! Tätigkeitsfelder Helfe Sie Helfe! ud Projekte Grußwort Go Ahead! sucht midestes eimal im Jahr jeweils 10 juge Deutsche (vorehmlich Studete), die i de Semesterferie am Homes of Hope Programm teilehme wolle. Auf die Teilehmer komme mometa Koste i Höhe vo ca zu (Flug, Trasport i SA, zwei Wocheedtrips, Uterkuft ud Verpflegug). Zusätzlich müsse die Teilehmer och ateilig Koste für de Bau (isgesamt 4000 ) ud die Go Ahead! Begleitperso (isgesamt 1250 ) überehme. 6. Vorträge ud Workshops a Schule ud Uiversitäte Go Ahead! sieht sich selbst i der Pflicht, Aufklärugsarbeit i Deutschlad zu leiste ud möglichst viele Mesche auf die immer och schockierede Lage i Afrika aufmerksam zu mache. Vor allem Jugedliche ud juge Erwachsee solle ei Gefühl für iteratioale Veratwortug ud gesellschaftliches Egagemet etwickel. Go Ahead! verastaltet Vorträge, Workshops ud Ifostäde a Uiversitäte, Schule ud adere Verastaltuge (z.b. Markt der Möglichkeite oder Nacht der Juged ). Liebe Freude vo Go Ahead, Mir fällt ur das eglische Wort amazig ei, we ich Euer Programm ud Euer Egagemet für Afrika sehe. Aus meier fast 12 jährige Arbeit hier vor Ort weiss ich, wieviel Kraft ud Eergie ma aufwede muss, um icht ur Almose zu gebe, soder wirklich das Lebe vo Mesche auf Dauer zu veräder. Sich wirklich eizulasse auf de gaz adere, fremde Kotiet, de viele scho seit lagem für verlore halte. Mesche zu bewege, zu helfe über tausede vo Kilometer hiweg, icht ur eimal, soder als dauerde Aufgabe das alles ist amazig. Ud es ist och fasziiereder zu sehe, dass Ihr alle juge Mesche seid, die Ihr Go Ahead gegrüdet habt ud leitet. Das gibt so viel Hoffug. Hoffug, dass bei all dem Kommerz ud der gadelose Weltwirtschaft, bei all dem idividuelle Strebe ach eiem gute ud abgesicherte Lebe der Nächste icht zu kurz kommt, ud auf Dauer ei weig mehr Gerechtigkeit auf dieser Welt erreicht wird. Ubutu Mesch wird ma erst durch adere Mesche, dieses südafrikaische Prizip wird so auch i Deutschlad ud Europa lebedig ud verhilft zum Lebe. Ich wüsche Euch icht ur viel Mut, Ausdauer ud geüged Uterstützer für Euer Projekt ud Eure Programme, soder auch immer wieder die Erfahrug, dass Euer Eisatz icht ur de Mesche hier i Afrika Hoffug gibt, soder auch für Euer eigees Lebe eie Bereicherug ist. Eie Bereicherug, die wieder Motivatio ist für Euer Tu. Was immer HOPE Cape Tow oder ich tu köe, um Euch zu uterstütze, lasst es us wisse. Herzlichst vom Kap der gute Hoffug Rev. Fr. Stefa Hippler Chairperso HOPE Cape Tow Trust / Kapstadt / Suedafrika 13 14

9 Helfe Sie Helfe! Go Ahead! orgaisiert die geate Verastaltuge ud führt diese bei jeder Gelegeheit durch. Die Koste für Iformatiosmaterial (Flyer, Poster, Baer, etc.) werde vo Go Ahead! getrage, die Fahrtkoste meist vo de Referete persölich (we diese icht vo der Schule/Uiversität überomme werde köe). Go Ahead! ist als och sehr juge Orgaisatio auf Hilfe jeglicher Art ud Weise agewiese. Usere eigee Asprüche sid sehr hoch. Trotzdem, dass jeder Mitarbeiter och aderweitig eigebude ist (Job, Ui, Schule, etc.) ud alle Arbeit komplett ehreamtlich erfolgt ohe jegliche Aufwadsausgleich (Ausahme sid Fahrtkoste, aber ur, we diese wirklich icht aders zu beschaffe sid) soll Go Ahead! zum höchstmögliche Grad professioell arbeite. Hierzu arbeite wir mit professioelle ud erfahree Metore zusamme ud köe auf wichtige Erketisse der befreudete Hilfsorgaisatio The Oaktree Foudatio (Australie) zurückgreife.usere Parter i Südafrika müsse alle eie extere Fiazprüfug über die Mittelverwedug vorweise ud regelmäßig Bericht über erzielte Fortschritte erstatte.für Serviceleistuge versuche wir stets eie Sposor zu fide (Homepage, Druck, rechtlicher Beistad, etc.). Usere Ziele werde vom Vorstad i Busiess Pläe detailliert festgehalte ud mit eier kokrete Performace Matrix versehe. Außerdem strebe wir eie Mitgliedschaft im Netzwerk VENRO a ud wolle sobald als möglich das DZI Spedesiegel vorweise köe. 100% aller Pateschafte ud direkte Spede ach Südafrika komme via Go Ahead! auch vor Ort i Afrika zu a; Verwaltugskoste i Deutschlad werde durch Mitgliedsbeiträge ud extra gekezeichete Spede bezahlt. Für jede Hilfestellug ud Uterstützug, isbesodere professioellem Rat sid wir sehr dakbar. Armut ist icht ur eie Belastug ud tägliche Herausforderug für die vo ihr Betroffee. Armut geht us alle a. We wir morge i eier bessere ud gerechtere Welt lebe ud die Armut auf der Welt wirklich überwide wolle, da müsse wir heute damit afage. Go Ahead! will eie aktive Beitrag zur Halbierug der weltweite Armut bis 2015 leiste (UN Milleiumsziele, Ziel userer Budesregierug) ud die Bemühuge zu uiversellem Bildugszugag für Kider ud Jugedliche voratreibe. Sie köe mit Ihrer Uterstützug dazu beitrage als egagierter Helfer, oder durch Ihre großzügige Spede. (Ja Bildhauer, Vorsitzeder Go Ahead!) Helfe auch Sie mit, Kider ud Jugedliche, dee durch AIDS ud Armut jegliche Perspektive im Lebe geraubt wurde, durch Bildug eie Chace auf Zukuft zu gebe! Mit Go Ahead! komme 100% Ihrer Spede a! Spedekoto: Für weitere Iformatioe wede sie sich bitte a: ahead-orgaisatio.de Go Ahead! Volksbak e.g. Villige Kto BLZ Erfahre Sie mehr über Go Ahead! ahead-orgaisatio.de Vorsitzeder: Ja Bildhauer, Stellvertr. Vorsitzeder: Tilma Rodehäuser 15 16

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK

INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK Ei Studieagebot des Istitut für Politikwisseschaft der Uiversität Duisburg-Esse MODULE Der vom Istitut für Politikwisseschaft a der Uiversität Duisburg-Esse

Mehr

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at Höhere Duale Höhere Duale Höhere Duale Gemeisam i die Zukuft Die Bildug ist ei wesetlicher Atrieb ud Grudstei für das Wachstum eier Wirtschaft. Qualifizierte Mitarbeiterie ud Mitarbeiter sid etscheided

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g Ausgabe 01ƒ/ƒ2015 Raiffeiseblatt Das Kudemagazi der Raiffeisebak Parkstette eg Im URLAUB Sicher ud eifach bezahle WUNSCHKREDIT Erfülle Sie sich jetzt Ihre Träume ie S e Nutz re e pp s A u g i k a VR-B

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

wi rtschaftliche Zusa mmena rbeit und Entwicklung Machen Sie mit"

wi rtschaftliche Zusa mmena rbeit und Entwicklung Machen Sie mit Iukuftmtwiukler. Wir maühe Zukuft. Mache Sie mit" Dirk Niebel wirtschaftliche Zusammearbeit Diestsitz Berli, 11055 Berli u d Etwicklu g Budesmiister Mitglied des Deutsche Budestages Herr Raier va Heukelum

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

System Das Bechmarkig- & Trasferprojekt "Produktivität mit System" Ausbilduge orietierte Traiigsmodule Rolle im Projekt Methode- Experte Produktio Umsetzer Produktio Führugskraft Umsetzer Istadhaltug Koordiator

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwisse für de Außehadel Ausgabe 3/2013 200 TAGE IM AMT Der eue Zoll-Chef im Iterview SANKTIONSLISTENPRÜFUNG Mitarbeiterscreeig outsource? Kee Sie scho das eue Fachmagazi für die Außewirtschaft? TÜRKEI-EU

Mehr

Lokaler Fleischkonsum - Globale Folgen Kleiner Ratgeber zum Mitmachen

Lokaler Fleischkonsum - Globale Folgen Kleiner Ratgeber zum Mitmachen Lokaler Fleischkosum - Globale Folge Kleier Ratgeber zum Mitmache We viele kleie Mesche a viele Orte viele kleie Dige tu, wird sich die Welt veräder. Afrikaisches Sprichwort Hätte Sie es gewusst? 98% der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

WISSEN, DAS SIE WEITERBRINGT BILDUNG BERATUNG QUALIFIZIERUNG PERSONALDIENSTLEISTUNG Wir uterstütze Mesche bei der Gestaltug ihrer berufliche Zukuft ud das mit Erfolg. BERATUNG kompetet ud idividuell Gut

Mehr

Rechtsschutz für Selbstständige

Rechtsschutz für Selbstständige Rechtsschutz für Selbststädige ud Uterehmer DAS LEBEN STECKT VOLLER RISIKEN Immer mehr Gesetze ud Verorduge, steigede Koste ud Gebühre für Gerichte ud Awälte, erhöhte Prozessbereitschaft, eie komplizierte

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg BEST-Projekt GARDENA Maufacturig GmbH Ergebisbericht Metallverarbeitug LUBW Ergebisbericht Metallverarbeitug 1 IMPRESSUM HERAUSGEBER LUBW

Mehr

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION UmschlagFT_2_2015_fial_Layout 1 03.06.2015 11:21 Seite 1 Ausgabe 2/2015 UNTER DER LUPE 10 Besoderheite im Abkomme EU-Kaada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION Iterview mit Cecilia Malmström GELD ZURÜCK! Erstattugsfälle

Mehr

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance pestli & Co. 9 / 2009 www.pestli.de 1 PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitios Real Estate Corporate Fiace pestli & Co. ist ei Beratugshaus im Bereich Uterehmestrasaktio ud Corporate Fiace. Wir begleite usere

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank.

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank. Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Katoalbak Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Massgescheidert auf Ihre Wüsche ud Bedürfisse Fiazierugsmodelle gibt es viele. Gemeisam mit Ihe fide wir die

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien?

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien? Fiazmathematik Aufgabesammlug. Ei Kapital vo 5000 ist zu 6,5% ud ei Kapital vo 4500 zu 7% auf 2 Jahre agelegt. Wie groß ist der Uterschied der Edkapitalie? 2. Wa erreicht ei Kapital eie höhere Edwert,

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

Bildungslandschaft Marketing / Kommu

Bildungslandschaft Marketing / Kommu a d g t a e i s c t i u e o k u H r m a M Com io f o Bildugsladschaft Marketig / Kommu EMBA Marketig MAS Busiess Commuicatios (5 Module) CAS Corporate Commuicatios CAS Cosumer Commuicatios CAS Itere Kommuikatio

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

Kundenbefragung BFS 2009. Berichterstattung. Dezember 2009. Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Führungsstab

Kundenbefragung BFS 2009. Berichterstattung. Dezember 2009. Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Führungsstab Eidgeössisches Departemet des Ier EDI Budesamt für Statistik BFS Führugsstab Dezember 2009 Kudebefragug BFS 2009 Berichterstattug 2/62 Ihaltsverzeichis 1 Zusammefassug 7 2 Ausgagslage, Ziel ud Erhebugsstruktur

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011 Geld Lebe Editio s a Wom April 2011 Frühligsputz für Ihre Fiaze Leckere Oster-Lämmche Tolle Vorteile für werdede Muttis Frühligsputz für Ihre Fiaze Versicheruge: welche sid ihr Geld wert? Das Thema Sicherheit

Mehr

NEOFONIE GMBH Wissensaustausch verankern, Netzwerke pflegen

NEOFONIE GMBH Wissensaustausch verankern, Netzwerke pflegen // 112 NEOFONIE GMBH Wissesaustausch veraker, Netzwerke pflege DAS UNTERNEHMEN Uterehme: eofoie Techologieetwicklug ud Iformatiosmaagemet GmbH Hauptsitz : Berli Brache: Softwareetwicklug, IT-Full-Service-Diestleistuge

Mehr

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung 1 Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Iebearbeitug Seit Jahrzehte sid die Uterehme KOMET, Dihart ud JEL mit ihre Präzisioswerkzeuge für Bohre, Reibe ud Gewide führed ud richtugsweised. Durch die Zusammeführug

Mehr

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG Kultur der Achtsamkeit Itervetiospla Partizipatio vo Kider, Jugedliche bzw. vo schutz-oder Hilfebedürftige

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

//8 Optionen christlichen Handelns

//8 Optionen christlichen Handelns //8 Optioe christliche Hadels 8.1 DIE SOZIALPRINZIPIEN DER KATHOLISCHEN SOZIALLEHRE Die Sozialprizipie der katholische Soziallehre stelle Maßstäbe dar, um gesellschaftliche Probleme auf die Frage der Gerechtigkeit

Mehr

Glücksspielverhalten in Bayern

Glücksspielverhalten in Bayern Glücksspielverhalte i Bayer 1 Zielsetzug Schätzuge aus Bevölkerugsstudie zu Glücksspiel i Deutschlad zu Folge habe um die 70% der Deutsche scho eimal gespielt (Bühriger, Kraus, Sotag, Pfeiffer-Gerschel,

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

6. SATW Workshop Ingenieurnachwuchsförderung «Informatische Bildung fördern» 17 Fragebogen sind eingegangen. Nicht alle Fragen wurden beantwortet.

6. SATW Workshop Ingenieurnachwuchsförderung «Informatische Bildung fördern» 17 Fragebogen sind eingegangen. Nicht alle Fragen wurden beantwortet. Cloud Computig Bildug, Schule, Orgaisatio sehr 3. Wie iformativ war die Verastaltug. Wie ützlich war die Verastaltug. Wie war die Verastaltug vorbereitet?. Wie ware die Nachmittags-Workshops? icht http://www.bfs.admi.ch/bfs/portal/de/idex/theme//0/key/blak/0.html

Mehr

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten Erfolgsfaktore des techischuterstützte Wissesmaagemets Dr. Marc Diefebruch Prof. Dr. Thomas Herrma Marc.Diefebruch@ui-dortmud.de Thomas.Herrma@ui-dortmud.de Uiversität Dortmud, Iformatik ud Gesellschaft

Mehr

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter r echugswese AuguST-wilhelm Scheer Rechugswese ud wirtschaftsiformatik itegrierte iformatiossysteme etwicklug geht weiter der artikel basiert auf dem festvortrag alässlich des dr.-kausch-preises 2012 am

Mehr

Documents to Go : mobil, sicher, überall

Documents to Go : mobil, sicher, überall Mai 2009 Ausgabe #2-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Co-Creatio als Paradigma Wissesmaagemet im Web 2.0 Dokumete-Maagemet ud Usability Documets to Go : mobil,

Mehr

Einfach. Übersichtlich. Individuell. Das neue Angebot für Anlagegeschäfte. Mein erstes Kunstwerk. Meine erste Bank.

Einfach. Übersichtlich. Individuell. Das neue Angebot für Anlagegeschäfte. Mein erstes Kunstwerk. Meine erste Bank. Eifach. Übersichtlich. Idividuell. Das eue Agebot für Alagegeschäfte. Mei erstes Kustwerk. Meie erste Bak. Ihalt Die eue Agebotspakete 3 COMPACT 4 CONSULT 6 COMFORT 8 Ivestmet Ceter 10 Beste Voraussetzuge

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

Die richtigen Lösungen für Ihr Unternehmen

Die richtigen Lösungen für Ihr Unternehmen Die richtige Lösuge für Ihr Uterehme Fiaziere Zahle Eigetümer Uterehme Vorsorge Mitarbeiter Alege Ihalt Ei komplettes, idividuelles Leistugspaket für Ihr Uterehme, Ihre Mitarbeiter ud Sie persölich: Bei

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Themenmanager, Netzwerker und Innovationsmakler

MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Themenmanager, Netzwerker und Innovationsmakler // 96 MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Thememaager, Netzwerker ud Iovatiosmakler DAS UNTERNEHMEN Uterehme: MFG Bade-Württemberg mbh Hauptsitz : Stuttgart (Bade-Württemberg) Gesellschafter: Lad Bade-Württemberg

Mehr

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety Iovative Komplettlösuge vom Spezialiste! egieerig i its etirety Ihre Effiziez user Atrieb Bracheuabhägige Etwicklugsdiestleistuge ud Produktlösuge etlag Ihrer Wertschöpfugskette, Projekte ud Produkte aus

Mehr

BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP. Mitarbeiterführung Führungspersönlichkeit Auftreten & Kommunikation SEMINARPROGRAMM

BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP. Mitarbeiterführung Führungspersönlichkeit Auftreten & Kommunikation SEMINARPROGRAMM Zürich Berli Luzer Müche Frakfurt Köl Lodo Shaghai Davos Hamburg Bosto Mitarbeiterführug Führugspersölichkeit Auftrete & Kommuikatio BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP September 2015 Dezember 2016 2015

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer,

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer, Stefaie Grimm, Dr. Jörg Wezel, Dr. Gerald Kroisadt, Prof. Dr. Ralf Kor, Dr. Johaes Leiter, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christia Erlwei-Sayer, Dr. Berhard Kübler, Dr. Sascha Desmettre, Dr. Roma Horsky, Dr.

Mehr

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes Pers 0 Schützeallee - 09 Haover Softwaregestütztes Projekt- ud Skillmaagemet Ergebisse eies Forschugsprojektes Autor: Prof. Dr.-Ig. Hartmut F. Bier. Eileitug Die Globalisierug fordert vo alle Uterehme,

Mehr

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,!

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,! Mai 2013 1&1 All-Net-Flat D-Netz Qualität zum beste Preis! * 729, 1&1 Tablet-FLAT 1&1 DSL ab 9, /Moat Surfe & Telefoiere ikl. Tablet-PC ab!* Mehr auf Seite 6-9. * Weitere Iformatioe fide Sie auf de Folgeseite.

Mehr

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012 Bürgerbeteiliguge als Teil der Eergiewede CVP Kato Zürich vom 22. September 2012 Dr. Berd Kiefer Zitiervorschlag: Dr. Berd Kiefer, Fichter Maagemet Cosultig AG a CVP-Tagug Eergiewede vo ute, 22. September

Mehr

Contrexx Versionen und Preise

Contrexx Versionen und Preise where specials are the orm Pragma Solutio Adria Wüthrich Wikelstrasse 14 CH-5223 Riike Telefo +41 56 249 42 82 ifo@pragma-solutio.com www.pragma-solutio.com Cotrexx Versioe ud Preise Cotrexx Versio Free

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0 SICHERHEITSFORUM BADEN-WÜRTTEMBERG Soziale Netzwerke Iformatiosbörse ud Eifallstor für Spioe 2.0 Teil 2 Soziale Netzwerke biete vielfältige Möglichkeite, i kurzer Zeit Mesche a uterschiedlichste Orte zu

Mehr

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015 12000-2015 5Jahre Deutschlad Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015 1 Begrüßugswort Sehr geehrte Dame ud Herre, wir freue us über Ihr Iteresse a userem Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015. User bewährtes

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Der Ker der Seheiser-Cisco Kooperatio Das DevCoect Program vo Seheiser ud Cisco bietet ei breites Spektrum a Premium Headsets, die mit de Teefoe vo

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Ausgabe 01 Februar 2006 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Erfolg wird vo Mesche gemacht Ivestitio Mitarbeiter Mitarbeiter sid die Sicherug ud Zukuft eies Uterehmes Uterehmerreise Chia 2006 Der erste

Mehr

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung Herzlich willkomme zur der Aufgabesammlug Um sich schell ierhalb der ca. 35. Mathematikaufgabe zu orietiere, beutze Sie ubedigt das Lesezeiche Ihres Acrobat Readers: Das Ico fide Sie i der liks stehede

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel Spare + Zahle e g le A + ziere + Fia rge + Vorso eile = 5 Vort s mehr Zi ahle ei z fr e spes rag mehr Ert ie rs Bous fü rt versiche optimal tze samtu = Ihr Ge E-Bakig Sicher ud flexibel E-Bakig auf eie

Mehr

Ausgabe 03 November 2005 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Uterehmerreise Chia 2006 Welche Möglichkeite bietet Chia Ihrem Uterehme als Stadort? Mache Sie sich vor Ort ei Bild! Chia Fitess Check

Mehr

Den Wandel aktiv begleiten

Den Wandel aktiv begleiten AGS_Referez_7-2012_AGS_HH_21.6.qxd 11.07.12 17:17 Seite 1 e Wadel aktiv begleite Refereze der AgS Neue Chace für Uterehme ud Beschäftigte AGS_Referez_7-2012_AGS_HH_21.6.qxd 11.07.12 17:17 Seite 2 e Wadel

Mehr

Best Practice E-Books und ereader in Öffentlichen Bibliotheken Reisebericht der Stadtbibliothek Mannheim

Best Practice E-Books und ereader in Öffentlichen Bibliotheken Reisebericht der Stadtbibliothek Mannheim Best Practice E-Books ud ereader i Öffetliche Bibliotheke Reisebericht der Stadtbibliothek Maheim Reutlige, 17.10.2012 Weichelegug Was ist das Besodere a Maheim? Strategische Überleguge zur Bibliothek

Mehr

Jui 2012 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Zukuftsmaagemet Uterehmesetwicklug durch gazheitliche Beratug Erfolgsfaktor Mesch Bewerbermarketig im Uterehme der Zukuft Eergiemaagemetsystem Sicher i

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter Die ud dere Hadlig durch die Abieter 1 Übersicht Sichere Altersvorsorge: Was erwarte wir vo der private Altersvorsorge? Was macht die private Altersvorsorge usicher? Altersvorsorge i volatile Kapitalmärkte

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Exzeete Soudquaität bei Headset- Fexibiität Der Ker der IBM -Seheiser Kooperatio: Wir biete usere beiderseitige Kude die vostädige Kompatibiität zwische

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Betriebswirtschaftliche Software für Produktiosuterehme. Erfolg besteht dari, dass ma geau die Fähigkeite hat, die im Momet gefragt sid.

Mehr

New Business & Performance Strategien In Buyer 2.0 Märkten! Sales Talent Programm! Sales Excellence! Für Young Professionals!!

New Business & Performance Strategien In Buyer 2.0 Märkten! Sales Talent Programm! Sales Excellence! Für Young Professionals!! Sales Talet Programm Sales Excellece Für Youg Professioals DER NEW BUSINESS MANAGER 2.0 Value Sellig i Buyer 2.0 Märkte +++ Ausbildugsiitiative zum Sales Professioal 2.0 +++ 2014 NEW BIZNESS INTERNATIONAL

Mehr

Erfolg ist kein Zufall! So meistern Sie die wirtschaftlichen Höhen und Tiefen

Erfolg ist kein Zufall! So meistern Sie die wirtschaftlichen Höhen und Tiefen Das Kude-Magazi der Igeics AG. 2012 / Ausgabe 01 Erfolg ist kei Zufall! So meister Sie die wirtschaftliche Höhe ud Tiefe Liebe Leseri, lieber Leser, sicherlich werde Sie us zustimme: Das Jahr 2011 glich

Mehr

Schritt für Schritt Tag für Tag Alle! 9. Office Excellece Kogress Effizietes Arbeite mit itelligete Lösuge im Büro der Zukuft Best Practice bei IBM Smarte Lösuge für das persöliche Arbeitsumfeld im Büro

Mehr

Stand: 07/04/2015 / Seite 1

Stand: 07/04/2015 / Seite 1 Iformatioe für Teilehmerie ud Teilehmer für die Berufspraktika Hadweit ud SiE i Lodo/ Eglad mit Sprachkurs im Rahme des EU-Programms ERASMUS+, sowie selbstfiaziere Berufspraktika mit Sprachkurs Abieter

Mehr

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte Das Privatkoto Ihre Basis für alle Bakgeschäfte Nehme Sie eies für alles Das Privatkoto ist ei Servicekoto, das Ihe alle Diestleistuge für de tägliche Gebrauch bietet als Lohkoto oder als Drehscheibe für

Mehr

Freie Waldorfschule in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Durchblick. Ausgabe 96 11. März 2011. Pädagogisches Wochenende!

Freie Waldorfschule in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Durchblick. Ausgabe 96 11. März 2011. Pädagogisches Wochenende! Durchblick Ausgabe 96 11. März 2011 Freie Waldorfschule i Berli Charlotteburg-Wilmersdorf Pädagogisches Wocheede! 2 Durchblick 96 Aie baut Schule Aus dem Schullebe Durchblick 96 3 >>> Aus dem Schullebe

Mehr

Angels, VC & Co. Alternative Finanzierungen abseits von Banken und Förderungen

Angels, VC & Co. Alternative Finanzierungen abseits von Banken und Förderungen Agels, VC & Co. Alterative Fiazieruge abseits vo Bake ud Förderuge ihalt Vorwort 5 fiazierug durch exteres eigekapital 7 WER KOMMT FÜR EINE RISIKOKAPITALFINANZIERUNG IN FRAGE? 10 welche fiazierugsparter

Mehr

EUROPACE. Report. STARPOOL: Rundum-Service aus einer Hand EUROPACE 2. Stark im Wandel. Marktchancen der Finanzierungsbranche. Ein Podiumsgespräch

EUROPACE. Report. STARPOOL: Rundum-Service aus einer Hand EUROPACE 2. Stark im Wandel. Marktchancen der Finanzierungsbranche. Ein Podiumsgespräch Report STARPOOL: Rudum-Service aus eier Had Stark im Wadel Die 17. EUROPACE- Koferez Seite 4 EUROPACE 2 Statusbericht Seite 10 Marktchace der Fiazierugsbrache Ei Podiumsgespräch Seite 8 Koferez (v.l..r.)

Mehr

Lehrstück: Green IT an Hannoveraner Schulen

Lehrstück: Green IT an Hannoveraner Schulen Lehrstück: Gree IT a Haoveraer Schule Workshop der Deutsche Umwelthilfe Gree IT: Mehr Effiziez, weiger Koste 3. Februar 2011, Leipzig Erich Weber Geschäftsführer christma iformatiostechik + medie GmbH

Mehr

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE - ECHTER MEHRWERT ----------------------------------------------------------------

Mehr

Nachwuchskräfte. Wirtschaftskompass. für die Wirtschaft. Wirtschaftsmagazin der IHK zu Schwerin für den westmecklenburgischen Raum

Nachwuchskräfte. Wirtschaftskompass. für die Wirtschaft. Wirtschaftsmagazin der IHK zu Schwerin für den westmecklenburgischen Raum Wirtschaftskompass A 11570 Wirtschaftsmagazi der IHK zu Schweri für de westmeckleburgische Raum Idustrie- ud Hadelskammer zu Schweri Ausgabe 6 2012 Nachwuchskräfte für die Wirtschaft Metropolregio Hamburg

Mehr