Robert-Perthel-Str. 81, Köln, Telefon 0221/ ,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Robert-Perthel-Str. 81, 50739 Köln, Telefon 0221/95 74 94-0, E-Mail: office@laufmich.de"

Transkript

1 Robert-Perthel-Str. 81, Köln, Telefon 0221/ ,

2 Veranstaltung bei der Sparkasse Köln/Bonn Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Mehr Netto vom Brutto am by Laufenberg Michels und Partner Seite 2

3 Was bedeutet: Mehr Netto vom Brutto? 1. Ausgangssituation Arbeitgeber Arbeitnehmer 20 Arbeitgeberanteil Arbeitnehmeranteil Bruttogehalt Lohnsteuer 30 Netto- Gehalt 50 Von 120 des Arbeitgebers kommen 50 beim Arbeitnehmer an. Damit der Arbeitnehmer 50 mehr netto hat, muss der Arbeitgeber 120 aufwenden. Das ist das 2,4- Fache!!! by Laufenberg Michels und Partner Seite 3

4 Was bedeutet: Mehr Netto vom Brutto? 2. Mehr Netto vom Brutto Arbeitgeber Arbeitnehmer < 20 Arbeitgeberanteil Brutto- Netto gehalt gehalt Von weniger als 120, z.b. 110 des Arbeitgebers kommen 100 beim Arbeitnehmer an. Damit der Arbeitnehmer 100 mehr hat, muss der Arbeitgeber nur etwas mehr als 100 aufwenden. Das ist ungefähr das 1,1-Fache!!! by Laufenberg Michels und Partner Seite 4

5 Überblick Was ist steuer- und sozialversicherungsfrei möglich? Was kann pauschalversteuert werden? Was ist definitiv steuerpflichtig? Wie können wir Sie unterstützen? detaillierte Informationen siehe Flyer für Mandanten Leistungen an Mitarbeiter by Laufenberg Michels und Partner Seite 5

6 Wir zeigen Ihnen Lösungen, wie Sie Ihren Arbeitnehmern im Jahr bis zu !!! und mehr steuer- und sv-frei zukommen lassen können! Sie als Arbeitgeber sparen dabei auch noch jährlich bis zu 1.446! Wie das geht? Das zeigen wir Ihnen jetzt! by Laufenberg Michels und Partner Seite 6

7 Was ist steuer- und sozialversicherungsfrei möglich? Ihre Möglichkeiten von A - Z Arbeitskleidung tatsächliche Kosten Aufmerksamkeiten 40,- je Anlass Auslagenersatz tatsächliche Kosten BahnCard für Dienstreisen tatsächliche Kosten Beihilfe/Unterstützung 600,- je Anlass Belegschaftsrabatte max ,- /Jahr Betriebsveranstaltungen 110,- /MA/Veranstaltung (2 Veranstaltungen im Jahr) Darlehen des Arbeitgebers 2.600,- Doppelte Haushaltsführung 0,30 /km, öffentl. Verkehrsm. tats. Kosten (1xWoche) Fehlgeld/Mankogeld 16,- Fernsprechgebühren/Internet tats. Kosten/ 20% der Gesprächsgebühren Fortbildungskosten tats. Kosten (überwiegend AG Interesse) Förderung Arbeitsbedingungen tatsächliche Kosten Getränke tatsächliche Kosten Gesundheitsförderung 500,- /Jahr/AN Gutscheine/Sachbezug 44,- /Monat Kindergartenaufwendungen tatsächliche Kosten Parkplatz tatsächliche Kosten Reisekosten tats. Kosten bzw. PKW 0,30 /km Sachprämien (Miles&More) bis 1.080,- Sammelbeförderung tatsächliche Kosten Unfallversicherung 62,- /AN/Jahr Vermögensbeteiligungen 360,- Kreditkartengebühren Firmenkreditkarte tatsächliche Kosten Vorsorgeuntersuchungen tatsächliche Kosten Werbefläche 21,- /AN/Monat Werkzeuggeld tatsächliche Kosten by Laufenberg Michels und Partner Seite 7

8 Gutscheine/Sachbezug steuer- und sozialversicherungsfrei Pro Mitarbeiter und Monat max. 44,- Keine weiteren Sachbezüge im gleichen Monat Hinweis an die MA, dass im Monat nur Gutscheine in Summe bis max. 44,- eingelöst werden dürfen Anwendungsbeispiele: Tankgutschein Zuschuss Beitrag Fitnessstudio Zuschuss zu Job-Ticket (nur Monatstickets!) Büchergutscheine Gutscheinkarten edenred by Laufenberg Michels und Partner Seite 8

9 Gutscheine/Sachbezug steuer- und sozialversicherungsfrei Berechnungsbeispiel (Gutschein/Sachbezug als Alternative zur einmaligen Lohnzahlung): Gutschein über 44 ; AN, ledig, keine Kinder, Lohnsteuerklasse I; rk, Einmalige Lohnzahlung Arbeitgeber Belastung AG 52 Arbeitnehmer Zufluss AN 23 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 44 Zufluss AN 44 Vorteil (+) / Nachteil (-) Vorteil AG 8 Vorteil AN 21 by Laufenberg Michels und Partner Seite 9

10 Benzingutschein für den Monat von (Arbeitgeber) über einzulösen bei: Tankstelle Ihrer Wahl für Arbeitnehmer: Name, Vorname Anschrift Ort, Datum Unterschrift des Arbeitgebers und Firmenstempel Bitte pro Monat max. Gutscheine im Wert von 44,- einlösen! by Laufenberg Michels und Partner Seite 10

11 Aufmerksamkeiten steuer- und sozialversicherungsfrei je Anlass max. 40,- Anlässlich eines persönlichen Anlasses (z. B. Geburtstag, Jubiläum, etc.) keine Zuwendung von Geld (z. B. Blumen, Buch etc.) kein Höchstbetrag pro Jahr vorhanden by Laufenberg Michels und Partner Seite 11

12 Aufmerksamkeiten steuer- und sozialversicherungsfrei je Anlass max. 40,- Anlässlich eines persönlichen Anlasses (z. B. Geburtstag, Jubiläum, etc.) keine Zuwendung von Geld (z. B. Blumen, Buch etc.) kein Höchstbetrag pro Jahr vorhanden Berechnungsbeispiel (Aufmerksamkeit als Alternative zur einmaligen Lohnzahlung): Aufmerksamkeit in Höhe von 40 ; AN, ledig, keine Kinder, Lohnsteuerklasse I; rk, Einmalige Lohnzahlung Arbeitgeber Belastung AG 48 Arbeitnehmer Zufluss AN 20 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 40 Zufluss AN 40 Vorteil (+) / Nachteil (-) Vorteil AG +8 Vorteil AN +20 by Laufenberg Michels und Partner Seite 12

13 Kindergartenaufwendungen steuer- und sozialversicherungsfrei Kindergartenzuschuss (oder vergleichbare Unterbringung z.b. Tagesmutter, Kinderhort etc.) in Höhe der nachgewiesenen Kosten (keine Begrenzung!) Wichtig: Zahlung nur zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn Zuschuss bis Eintritt in das schulpflichtige Alter möglich (6. Lebensjahr noch nicht vollendet) auch für Minijobber möglich! by Laufenberg Michels und Partner Seite 13

14 Kindergartenaufwendungen steuer- und sozialversicherungsfrei Berechnungsbeispiel (Kindergartenzuschuss als Alternative zur Gehaltserhöhung): Kindergartenzuschuss in Höhe von 200 ; AN, verheiratet, 1 Kind, Lohnsteuerklasse 4; rk, Gehaltserhöhung Arbeitgeber Arbeitnehmer Belastung AG 239 Zufluss AN 105 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 200 Zufluss AN 200 Vorteil (+) / Nachteil (-) Vorteil AG 39 Vorteil AN 95 Nachteil AN: Durch die Zahlung des Arbeitgebers kann der Arbeitnehmer die Beträge nicht mehr in der Steuererklärung einkommensteuermindernd angeben. by Laufenberg Michels und Partner Seite 14

15 Anmietung von Werbeflächen steuer- und sozialversicherungsfrei Sie mieten von Ihrem Arbeitnehmer eine bewegliche Werbefläche an Für eine Werbefläche kann z. B. der PKW des Mitarbeiters genutzt werden. (Aufbringen eines Aufklebers o. ä.) monatlich max. 21,- möglich (252,- /Jahr) nur wenn keine anderen sonstigen Einkünfte nach 22 Nr. 3 EStG vorliegen muss in der Steuererklärung angegeben werden by Laufenberg Michels und Partner Seite 15

16 Anmietung von Werbeflächen steuer- und sozialversicherungsfrei Berechnungsbeispiel (Anmietung von Werbefläche als Alternative zur Gehaltserhöhung): Anmietung von Werbefläche in Höhe von 21 /Monat; AN, ledig, keine Kinder, Lohnsteuerklasse 1; rk, Gehaltserhöhung Arbeitgeber Arbeitnehmer Belastung AG 25 Zufluss AN 11 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 21 Zufluss AN 21 Vorteil (+) / Nachteil (-) Vorteil AG 4 Vorteil AN 10 Der Arbeitnehmer muss die Beträge als sonstige Einnahmen nach 22 Nr. 3 EStG in der Steuererklärung angeben. by Laufenberg Michels und Partner Seite 16

17 Betriebsveranstaltung steuer- und sozialversicherungsfrei nicht mehr als 2 Veranstaltungen jährlich Freigrenze je Mitarbeiter und Veranstaltung 110,- muss jedem Mitarbeiter des Unternehmens offen stehen by Laufenberg Michels und Partner Seite 17

18 Betriebsveranstaltung steuer- und sozialversicherungsfrei Beispiele: Berechnung: 1. Kosten der Veranstaltung 2.300,- (inkl. Mehrwertsteuer) Anzahl der teilnehmenden Arbeitnehmer 25 Kein Übersteigen der Freigrenze, Veranstaltung steuer-/sozialversicherungsfrei! = 92,- /pro MA Kosten der Veranstaltung 2.300,- (inkl. Mehrwertsteuer) Anzahl der Teilnehmer (Mitarbeiter und Familienangehörige) = 57,50,- /pro TN 40 Den Mitarbeitern mit Gast (z. B. Ehefrau) wird Anteil hinzugerechnet, 2* 57,50 = 115,- Die Freigrenze von 110,- /pro MA ist hier überschritten, daher für die betroffenen Mitarbeiter steuer- /sozialversicherungspflichtig Hier besteht die Möglichkeit den (gesamten!) Betrag für den Mitarbeiter als Arbeitgeber mit 25% pauschal zu versteuern. Dann sozialversicherungsfrei. Alternativ: Die Mitarbeiter mit Gast leisten in diesem Beispiel eine Zuzahlung in Höhe von 5,-. Damit wäre die Freigrenze nicht überschritten und die Betriebsveranstaltung bleibt steuer-/sozialversicherungsfrei. by Laufenberg Michels und Partner Seite 18

19 Fortbildungskosten steuer- und sozialversicherungsfrei Kenntnisse im ausgeübten Beruf erweitern und Anpassung an steigenden/ändernden Anforderungen im ganz überwiegenden betrieblichen Interesse des Arbeitgebers Steuer- und beitragsfrei sind somit Aufwendungen: für Fortbildungsmaßnahmen am Arbeitsplatz in zentralen Bildungseinrichtungen in außerbetrieblichen Einrichtungen und durch fremde Unternehmen Keine Verpflichtung, dass Arbeitgeber auch Rechnungsempfänger sein muss by Laufenberg Michels und Partner Seite 19

20 Fortbildungskosten steuer- und sozialversicherungsfrei Berechnungsbeispiel (Übernahme Fortbildungskosten als Alternative zur Gehaltserhöhung): Fortbildungskosten über 600 ; AN, ledig, keine Kinder, Lohnsteuerklasse I; rk, Gehaltserhöhung Arbeitgeber Arbeitnehmer Belastung AG 718 Zufluss AN 306 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 600 Zufluss AN 600 Vorteil (+) / Nachteil (-) Vorteil AG 118 Vorteil AN 294 Nachteil AN: Durch die Zahlung des Arbeitgebers kann der Arbeitnehmer die Beträge nicht mehr in der Steuererklärung einkommensteuermindernd angeben. by Laufenberg Michels und Partner Seite 20

21 Vereinbarung über die Übernahme von Fortbildungskosten durch den Arbeitgeber mit Rückzahlungsklausel Arbeitnehmer/in Name, Vorname Name der Fortbildung Datum der Fortbildung Kosten der Fortbildung Betrag Kostenübernahme Arbeitgeber Rückzahlungsklausel: Es besteht Einigkeit darüber, dass der/die Arbeitnehmer/in die gesamten Kosten der Fortbildung an den Arbeitgeber zurück zahlen muss, wenn er/sie das Unternehmen auf eigenen Wunsch innerhalb von 2 Jahren nach Abschluss der Fortbildung verlässt. Datum, Unterschrift Arbeitgeber Datum, Unterschrift Arbeitnehmer/in by Laufenberg Michels und Partner Seite 21

22 Gesundheitsförderung steuer- und sozialversicherungsfrei bis zu 500,- pro Arbeitnehmer/Kalenderjahr Begünstigte Maßnahmen (u.a.) Allgemeine Reduzierung von Bewegungsmangel sowie Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme, Vorbeugung und Reduzierung arbeitsbedingter Belastungen des Bewegungsapparates, Stressbewältigung und Entspannung (= Vermeidung stressbedingter Gesundheitsrisiken), Einschränkung des Suchtmittelkonsums (= allgemeine Förderung des Nichtrauchens, rauchfrei im Betrieb) Yoga-Kurse oder vergleichbar (z.b. Pilates) Schutzimpfungen (z.b. Grippe) Vorsorgeuntersuchungen (überwiegend eigenbetriebliches Interesse des Arbeitgebers) Bildschirmarbeitsbrille Massagen am Arbeitsplatz Mitgliedsbeitrag Fitnessstudio (es muss Nachweis erfolgen, dass ein qualifizierter Anbieter zweckund zielgebunden Leistungen erbringt, z.b. Kieser-Training) by Laufenberg Michels und Partner Seite 22

23 Gesundheitsförderung steuer- und sozialversicherungsfrei Beispiel: Das geht: Zur Vorbeugung und Reduzierung arbeitsbedingter Belastungen am Bewegungsapparat nimmt ein Arbeitnehmer in seiner Freizeit an einem Pilates-Kurs eines Sportvereins teil. Die Kosten in Höhe von 40,- werden ihm vom Arbeitgeber erstattet. Tipp: Lassen Sie sich vom Anbieter bescheinigen, dass die Maßnahme steuerlich begünstigt ist im Sinne von 3 Nr. 34 EStG Das geht nicht: Beispiel: Der Arbeitgeber zahlt allen seinen Arbeitnehmern, die ihm die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio nachweisen, einen monatlichen Barzuschuss in Höhe von 15,-. So würde es gehen: Die Arbeitnehmer weisen nach, dass gezielt Maßnahmen im Fitnessstudio durchgeführt werden, die zielgerichtet bzw. zweckgebunden sind. z. B. Rückenkurse, Kieser-Training oder ähnliches. by Laufenberg Michels und Partner Seite 23

24 Gesundheitsförderung steuer- und sozialversicherungsfrei Berechnungsbeispiel (Gesundheitsförderung als Alternative zur Einmalzahlung): Pilates-Kurs über 40 ; AN, ledig, keine Kinder, Lohnsteuerklasse I; rk, Einmalzahlung Arbeitgeber Arbeitnehmer Belastung AG 48 Zufluss AN 20 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 40 Zufluss AN 40 Vorteil (+) / Nachteil (-) Vorteil AG 8 Vorteil AN 20 by Laufenberg Michels und Partner Seite 24

25 Betriebliche Altersversorgung steuer- und sozialversicherungsfrei Verpflichtung für Arbeitgeber Altersversorgung anzubieten (BetrAVG) Verträge, die ab dem abgeschlossen wurden ( Neuzusagen ), sind in ihrem jeweiligen Durchführungsweg jährlich steuer- und sozialversicherungsfrei. Verträge die vor dem abgeschlossen wurden, ( Altzusagen ) werden vom Arbeitgeber bis zu einer Grenze von 1.752,00 jährlich mit 20 % pauschal versteuert und bleiben sozialversicherungsfrei. by Laufenberg Michels und Partner Seite 25

26 Betriebliche Altersversorgung steuer- und sozialversicherungsfrei Berechnungsbeispiel (Betriebl. Altersversorgung als Alternative zur Gehaltserhöhung): Betriebl. Altersversorgung monatl. über 238 ; AN, ledig, keine Kinder, Lohnsteuerklasse I; rk, Gehaltserhöhung Arbeitgeber Arbeitnehmer Belastung AG 283 Zufluss AN 120 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 238 Zufluss AN 238 Vorteil (+) / Nachteil (-) Vorteil AG +45 Vorteil AN +118 by Laufenberg Michels und Partner Seite 26

27 Was muss versteuert werden? Pauschalversteuerung: Mahlzeiten (25% Pauschalsteuer, sv-frei) Erholungsbeihilfen (25% Pauschalsteuer, sv-frei) Essensgeldzuschüsse (25% Pauschalsteuer, sv-frei) Fahrten Wohnung/Arbeitsstätte (15% Pauschalsteuer, sv-frei) Aufmerksamkeiten an MA über 40,- bzw. Gutschein über 44,- (30% Pauschalsteuer, nicht sv-frei!) Nicht begünstigt und somit komplett zu versteuern: Abfindungen Heirats-/Geburtsbeihilfen Urlaubsgeld Weihnachtsgeld by Laufenberg Michels und Partner Seite 27

28 Erholungsbeihilfen Pauschalversteuerung 25%, SV-frei Wichtig: Zahlung nur zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn Im Kalenderjahr 156,- pro Arbeitnehmer, zusätzlich 104,- für dessen Ehegatten und 52,- für jedes Kind Muss für Erholungsmaßnahme (z.b. Urlaub) genutzt werden (Zeitraum dokumentieren) Zeitlicher Zusammenhang ist gewahrt, wenn innerhalb von 3 Monaten vor oder nach der Auszahlung, entsprechende Maßnahme angetreten wird Alternative zu Urlaubsgeld, wenn nicht bereits vertraglich vereinbart by Laufenberg Michels und Partner Seite 28

29 Arbeitgeber : VEREINBARUNG für Arbeitnehmer/in für die Lohnabrechnung Monat Der oben genannte Arbeitgeber gewährt Ihnen eine Erholungsbeihilfe für Sie persönlich Ihren Ehegatten Ihre Kinder In Höhe von Gesamt. Mit der Unterschrift unter dieser Vereinbarung verpflichten Sie sich, dieses Geld für die Erholung der aufgeführten Personen zu verwenden. Die Gewährung erfolgt freiwillig. Auch bei wiederholter Zahlung entsteht kein Rechtsanspruch für die Zukunft. Urlaubszeitraum: Ort, Datum, Arbeitgeber Arbeitnehmer/in by Laufenberg Michels und Partner Seite 29

30 Erholungsbeihilfen Pauschalversteuerung 25%, SV-frei Berechnungsbeispiel (Erholungsbeihilfe als Alternative zu freiw. Urlaubsgeld): freiw. Urlaubsgeld 156, Erholungsbeihilfe 156 ; AN, ledig, keine Kinder, Lohnsteuerklasse I; rk, Urlaubsgeld Arbeitgeber Arbeitnehmer Belastung AG 187 Zufluss AN 81 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 200 Zufluss AN 156 Vorteil (+) / Nachteil (-) Nachteil AG -13 Vorteil AN 75 by Laufenberg Michels und Partner Seite 30

31 Fahrten Wohnung-/Arbeitsstätte Pauschalversteuerung 15%, SV-frei Wichtig: Zahlung nur zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn Entfernungspauschale 0,30 je Entfernungskilometer tatsächliche Aufwendungen bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel Beispiel zur Berechnung Fahrtkostenzuschuss: Entfernung Wohnung Arbeit = 50 km 50 km * 0,30 * 15 Arbeitstage = 225,- Hinweis: Aus Vereinfachungsgründen kann für die monatliche Berechnung von 15 Arbeitstagen ausgegangen werden (Abwesenheit durch Krankheit, Urlaub, Feiertag etc.). Im Jahresdurchschnitt sind allerdings bis zu 220 Arbeitstage zulässig! by Laufenberg Michels und Partner Seite 31

32 Fahrten Wohnung-/Arbeitsstätte Pauschalversteuerung 15%, SV-frei Berechnungsbeispiel (Fahrtkostenerstattung Whg./Arbeit als Alternative zur Gehaltserhöhung): monatl. Fahrtkosten 225 ; AN, ledig, keine Kinder, Lohnsteuerklasse I; rk, Gehaltserhöhung Arbeitgeber Arbeitnehmer Belastung AG 269 Zufluss AN 117 Mehr Netto vom Brutto Belastung AG 263 Zufluss AN 225 Vorteil (+) / Nachteil (-) Vorteil AG 6 Vorteil AN 108 Nachteil AN: Durch die Zahlung des Arbeitgebers kann der Arbeitnehmer die Beträge nicht mehr in der Steuererklärung einkommensteuermindernd angeben. by Laufenberg Michels und Partner Seite 32

33 Zusammenfassung Sachzuwendungen im Jahr Sachzuwendung Zufluss AN Vorteil AN Belastung AG Vorteil AG Gutschein Aufmerksamkeit Zuschuss KiGa Anmiet. Werbefläche Fortbildungskosten Gesundheitsförderung Betriebl. Altersversorg Erholungsbeihilfe Fahrkostenzuschuss GESAMT Die Zahlen beziehen sich auf die von uns angesprochenen Beispiele. Vereinzelt sind durchaus noch höhere Vorteile möglich! (Fahrtkosten (je nach Km), Aufmerksamkeiten nach Häufigkeit der Anlässe, etc.) by Laufenberg Michels und Partner Seite 33

34 Hinweis: Diese Zuwendungen sind auch an Minijobber möglich, da sie nicht in die Berechnung der Grenze von 450,- einbezogen werden! Beispiel: Entgelt im Jahr 5.400,-, zusätzlich 3.000,- jährlich Kindergartenzuschuss möglich. Diese Zuwendungen dürfen kein Entgelt für weitere Stunden darstellen. by Laufenberg Michels und Partner Seite 34

35 Wir beraten Sie gern! à Wie können wir Sie unterstützen? Analyse Wir gehen die Gehaltsbestandteile aller Ihrer Mitarbeiter durch und zeigen Ihnen das Optimierungspotenzial auf, das zu Ihnen und Ihren Mitarbeitern passt. Umsetzung Wir besprechen mit Ihnen die von uns vorgeschlagenen Maßnahmen und setzen für Sie die gewünschten Vergütungsbausteine praxisnah und mit wenig Aufwand speziell auf Sie zugeschnitten um. by Laufenberg Michels und Partner Seite 35

36 Wir beraten Sie gern! à Ihre Vorteile: Kostenersparnis Mitarbeiterzufriedenheit Mitarbeiterbindung Kostenoptimale Gehaltsverhandlungen by Laufenberg Michels und Partner Seite 36

37 Wir beraten Sie gern! Das Optimierungspotenzial lässt sich auf diese Weise individuell für jeden Mitarbeiter bestimmen: Leistung Antwort Vergleich: tats. Zufluss normale AN pro Zahlung, JAHR Netto bei AN Ersparnis AN Nachteil AN *** Gesamtersparnis AN Belastung AG Ersparnis AG Gutschein/Sachbezug (inkl. Jobticket) nein 528,00 264,00 264,00 264,00 528,00 105,60 Schon gezahlt? 12 Aufmerksamkeit ja 40,00 20,00 20,00 20,00 40,00 8,00 Liegt ein Anlass vor? 1 Fahrten Wohnung - Arbeitsstätte nein 1.296,00 648,00 648,00-388,80 259, ,64 38,56 Schon gezahlt? 20 km 18 Tage Kindergartenzuschuss nein 250,00 125,00 125,00-75,00 50,00 250,00 50,00 Schon gezahlt? 250,00 ***Nachteil AN: Durch die Zahlung des Arbeitgebers kann der Arbeitnehmer die Beträge nicht mehr in der Steuererklärung einkommensteuermindernd angeben. by Laufenberg Michels und Partner Seite 37

38 Wir beraten Sie gern! So könnte das Optimierungspotenzial aussehen: Pers.Nr. Name Vorname Geburtsdatum Eintritt Austritt Betr.Zugeh. Jobticket/Sachbezug 44,00 KiGa-Zuschuss Fahrgeld Betriebl. Altersvers. Erholungsbeihilfen Arbeitnehmertyp 1 528,00 462,00 156,00 Minijobber 4 528,00 66, ,00 260,00 Angestellte 5 528,00 66, ,00 156,00 Angestellte 6 528,00 594, ,00 208,00 Angestellte 7 528,00 792, ,00 260,00 Angestellte 8 528,00 0, ,00 260,00 Angestellte 9 528,00 198, ,00 156,00 Angestellte ,00 132, ,00 156,00 Angestellte ,00 66, ,00 156,00 Angestellte ,00 132, ,00 156,00 Angestellte ,00 132,00 260,00 Minijobber ,00 858,00 156,00 Midijobber ,00 330, ,00 156,00 Angestellter ,00 132, ,00 156,00 Azubi ,00 132,00 156,00 Minijobber ,00 264, ,00 260,00 Minijobber ,00 528, ,00 156,00 Azubi ,00 198,00 156,00 Minijobber by Laufenberg Michels und Partner Seite 38

39 Wir beraten Sie gern! Was könnten Sie jetzt tun? à Sie tragen sich in die ausliegende Interessentenliste für die Analyse ein. Wir melden uns bei Ihnen und machen einen Termin. à Sie sagen uns, wann wir Sie später auf das Thema ansprechen sollen. à Sie kennen jemanden, für den dieses Thema auch interessant Ist und empfehlen uns einfach weiter. by Laufenberg Michels und Partner Seite 39

40 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! by Laufenberg Michels und Partner Seite 40

41 Wir sind gerne für Sie da. Sprechen Sie uns an! Michaela Engelke Dipl.-Kauffrau (FH), Personalfachkauffrau Laufenberg Michels und Partner Robert-Perthel-Straße Köln Tel.: 0221/ Fax: 0221/ by Laufenberg Michels und Partner Seite 41

42 Wir freuen uns über Ihr Feedback! Den Feedbackbogen finden Sie in Ihren Präsentationsunterlagen. by Laufenberg Michels und Partner Seite 42

Möglichkeiten von steuerfreien/-günstigen Zuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer

Möglichkeiten von steuerfreien/-günstigen Zuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer Möglichkeiten von steuerfreien/-günstigen Zuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer Allgemeiner Hinweis: Alle steuerfreien Zuwendungen sind zusätzlich zum Gehalt zu zahlen und dürfen nicht vom

Mehr

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Kinderbetreuung Gesundheitsförderung

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Kinderbetreuung Gesundheitsförderung Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Kinderbetreuung Gesundheitsförderung Ute Rodens Folie 1 Inhalt I. Steuerfreie Zuwendungen für die reguläre Kinderbetreuung bei nicht schulpflichtigen Kindern 3 Nr. 33

Mehr

Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer

Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer Erhalten Arbeitnehmer neben dem normalen Arbeitslohn Zuschüsse, Zuwendungen oder sonstige Vorteile im Zusammenhang mit ihrem Dienstverhältnis, ist der Wert dieser

Mehr

Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC

Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC Wir machen aus Zahlen Werte Zu Ihrem Nutzen und dem Ihrer Mitarbeiter sollten alle Möglichkeiten lohnsteuer- und sozialversicherungsfreier

Mehr

Steuer- und sozialversicherungsfreier Arbeitslohn

Steuer- und sozialversicherungsfreier Arbeitslohn Steuer- und sozialversicherungsfreier Arbeitslohn Art des Arbeitslohns gesetzl. Fundstelle maximale Höhe Überlassung typischer Berufskleidung 3 Nr. 31 EStG - Beihilfen in Krankheits-, Not- oder Todesfällen.

Mehr

Instrumente der Mitarbeiterbindung steuerliche Anreizsysteme

Instrumente der Mitarbeiterbindung steuerliche Anreizsysteme Instrumente der Mitarbeiterbindung steuerliche Anreizsysteme Diplom Betriebswirt (BA) Gunter Heinzmann Steuerberater Reutlingen 1 Georgenstr. 17, 72770 Reutlingen, Tel: 07121/92250, info@steuerberater-heinzmann.de

Mehr

Mehr Netto vom Brutto

Mehr Netto vom Brutto Mehr Netto vom Brutto und auch Senkung der Lohn-Nebenkosten StB in Solveig Wickinger und StB Sirko Tönse Mehr Netto vom Brutto Folie 1 Arbeitslohn 3 2 Wann ist Arbeitslohn steuerfrei? 4 3 Gehaltsumwandlung

Mehr

Tipps zur steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Gehaltsoptimierung (Stand 2013)

Tipps zur steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Gehaltsoptimierung (Stand 2013) Tipps zur steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Gehaltsoptimierung (Stand 2013) 1. Gewährung von Tankgutscheinen/Warengutscheinen/Sachzuwendungen Sie können Ihrem Arbeitnehmer monatlich einen Warengutschein

Mehr

ADS Unternehmertag für EDEKA-Kaufleute. Würzburg, den 25. Oktober 2012

ADS Unternehmertag für EDEKA-Kaufleute. Würzburg, den 25. Oktober 2012 1 ADS Unternehmertag für EDEKA-Kaufleute Würzburg, den 25. Oktober 2012 A R B E I T G E B E R Z U W E N D U N G E N Wussten Sie schon, welche Gestaltungen dabei helfen, Ihre Lohnkosten zu senken? Senkung

Mehr

Leitfaden zur. Lohnkosten-Optimierung* Betrieb. Standort. Betriebsform. Geschäftsführung. Datum der Ausarbeitung. *) Quelle: www.nettomaxx-etl.

Leitfaden zur. Lohnkosten-Optimierung* Betrieb. Standort. Betriebsform. Geschäftsführung. Datum der Ausarbeitung. *) Quelle: www.nettomaxx-etl. Leitfaden zur Lohnkosten-Optimierung* Betrieb Standort Betriebsform Geschäftsführung Datum der Ausarbeitung *) Quelle: www.nettomaxx-etl.de 27.02.2013 Seite 1/6 Auf einen Blick Seite 1 - Aufmerksamkeiten

Mehr

Steueroptimierungen und sonstige Förderungen rund um die Familie

Steueroptimierungen und sonstige Förderungen rund um die Familie Förderungen rund um die Familie Übersicht Steuervorteile Rund um die Kinderbetreuung Rund um die Gesundheit Rund um die Nettolohnoptimierung DWL Döcker und Partner mbb Wirtschaftsprüfer - 2 Rund um die

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben sparen

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben sparen Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben sparen Jens-Peter Tzschoppe Steuerberater Reichartstraße 9 99094 Erfurt 1 Gliederung des Lohns Zuwendungen an

Mehr

Zuwendungen. steuer- und sozialversicherungsfrei oder die durch Pauschalierung der Lohnsteuer sv- frei werden. Steuerbe r atungsgesellschaf t

Zuwendungen. steuer- und sozialversicherungsfrei oder die durch Pauschalierung der Lohnsteuer sv- frei werden. Steuerbe r atungsgesellschaf t Zuwendungen steuer- und sozialversicherungsfrei oder die durch Pauschalierung der Lohnsteuer sv- frei werden Steuer- und sozialversicherungsfreie Zuwendungen Rabattfreibetrag Warengutschein Werkzeuggeld

Mehr

DÖCKER WIGGER LÜHRMANN STEUERBERATER WIRTSCHAFTSPRÜFER. Steuerliche Vorteile familienorientierter Personalpolitik

DÖCKER WIGGER LÜHRMANN STEUERBERATER WIRTSCHAFTSPRÜFER. Steuerliche Vorteile familienorientierter Personalpolitik DÖCKER WIGGER LÜHRMANN STEUERBERATER WIRTSCHAFTSPRÜFER Steuerliche Vorteile I. Rund um die Kinderbetreuung Steuerfreier Kindergartenzuschuss 3 Nr. 33 EStG zur Unterbringung und Betreuung von nicht schulpflichtigen

Mehr

Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten

Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten Kinderbetreuungszuschuss Betriebskita Übernahme von psycho-sozialen Beratungsleistungen

Mehr

Wesentliche Beispiele steuerfreier Zuwendungen an Arbeitnehmer zusätzlich zum Arbeitslohn

Wesentliche Beispiele steuerfreier Zuwendungen an Arbeitnehmer zusätzlich zum Arbeitslohn Wesentliche Beispiele steuerfreier Zuwendungen an Arbeitnehmer zusätzlich zum Arbeitslohn Erhalten Arbeitnehmer neben dem normalen Arbeitslohn Zuschüsse, Zuwendungen oder sonstige Vorteile im Zusammenhang

Mehr

Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn

Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn Mandant Thema Datum Pfister Roth Vogt Braun Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn 25.07.2014 / sb Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn Art der Arbeitgeberleistung Lohnsteuerfrei

Mehr

400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen

400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen Zusatzleistungen für Minijobber 400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen Für die seit 1. April 2003 geltenden ist allein die 400-Euro- Grenze maßgebend. Nur solange das regelmäßige Arbeitsentgelt

Mehr

Minijobs Möglichkeiten der Überschreitung der 400 - Grenze durch weitere Zahlungen und Leistungen

Minijobs Möglichkeiten der Überschreitung der 400 - Grenze durch weitere Zahlungen und Leistungen Minijobs Möglichkeiten der Überschreitung der 400 - Grenze durch weitere Zahlungen und Leistungen Nach dem Bericht der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See umfasste der Bereich der gewerblichen

Mehr

März 2011. steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer. Informationsveranstaltung für Mandanten zum Thema. durchgeführt von Mitgliedern der BPG-Gruppe:

März 2011. steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer. Informationsveranstaltung für Mandanten zum Thema. durchgeführt von Mitgliedern der BPG-Gruppe: März 2011 Informationsveranstaltung für Mandanten zum Thema steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer durchgeführt von Mitgliedern der BPG-Gruppe: Krefeld Dresden Frankfurt Übersicht 1. Allgemeines 2. Aufmerksamkeiten

Mehr

K A N Z L E I H A U S V I Ö L

K A N Z L E I H A U S V I Ö L Mandanteninformation Lohnsteuer- und Sozialversicherungsfreie Aufwendungen (Stand Oktober 2012) Es gibt die nachfolgend aufgeführten Möglichkeiten, dem Arbeitnehmer steuer- und sozialabgabenfreie Zuwendungen

Mehr

Arbeits- und Lohnsteuerrecht und betriebliche Altersversorgung Steuerlich intelligente Vergütungsmodelle

Arbeits- und Lohnsteuerrecht und betriebliche Altersversorgung Steuerlich intelligente Vergütungsmodelle Arbeits- und Lohnsteuerrecht und betriebliche Altersversorgung Steuerlich intelligente Vergütungsmodelle Theatinerstraße 8 80333 München 205 200 195 190 185 180 175 170 165 160 155 Arbeitstage für Steuern

Mehr

Knollenborg & Partner Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten

Knollenborg & Partner Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten Kinderbetreuungszuschuss BetriebsKiTa Übernahme von psycho-sozialen Beratungsleistungen

Mehr

Steueroptimierte Zusatzleistungen für Arbeitnehmer. Überblick

Steueroptimierte Zusatzleistungen für Arbeitnehmer. Überblick Steueroptimierte Zusatzleistungen für Arbeitnehmer Überblick Seite Arbeitgeberdarlehen 2 Aufmerksamkeiten 2 Berufskleidung 3 Betriebsveranstaltungen 3 Essensmarken 3 Fahrtkostenersatz und Jobtickets 3

Mehr

Familienfreundlichkeit rechnet sich! Nutzen Sie die Steuervorteile!?

Familienfreundlichkeit rechnet sich! Nutzen Sie die Steuervorteile!? Familienfreundlichkeit rechnet sich! Nutzen Sie die Steuervorteile!? Elisabeth Knollenborg, Steuerberaterin Knollenborg & Partner, Lingen Wirtschaftsprüfer - Steuerberater - Rechtsanwälte Veranstaltung

Mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Gesundheitsförderung Dipl.-Vw., Dipl. Fw. Marcus Spahn, Wolfgang Schneider, Harald Janas TK Lexikon Sozialversicherung 1. Januar 2016 Betriebliche Gesundheitsförderung HI2033785 Zusammenfassung

Mehr

Lohnsteuer. von Christiane Dürr. 1. Auflage. HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2

Lohnsteuer. von Christiane Dürr. 1. Auflage. HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2 Lohnsteuer von Christiane Dürr 1. Auflage HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Geschickt gespart... ... es gibt einige Möglichkeiten, Arbeitnehmern steuer- und sozialabgabenfreie. zu lassen. Wir zeigen Ihnen WIE:

Geschickt gespart... ... es gibt einige Möglichkeiten, Arbeitnehmern steuer- und sozialabgabenfreie. zu lassen. Wir zeigen Ihnen WIE: Steuerberater I Rechtsanwalt Geschickt gespart...... es gibt einige Möglichkeiten, Arbeitnehmern steuer- und sozialabgabenfreie Zuwendungen zukommen zu lassen. Wir zeigen Ihnen WIE: Fördermöglichkeiten

Mehr

Sachzuwendungen an Mitarbeiter und Geschäftspartner

Sachzuwendungen an Mitarbeiter und Geschäftspartner Sachzuwendungen an Mitarbeiter und Geschäftspartner Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. Sachzuwendungen (Geschenke) an Geschäftsfreunde Bis 10,00 * Streuwerbeartikel: z.b. Kugelschreiber, Taschenkalender

Mehr

Gesundheitsförderung: Steuer und SV-Nachforderung vermeiden

Gesundheitsförderung: Steuer und SV-Nachforderung vermeiden Gesundheitsförderung: Steuer und SV-Nachforderung vermeiden Finanzielles Ziel Optimal ist es, wenn die entsprechenden Ausgaben beim Arbeitnehmer nicht zu steuerpflichtigem Arbeitslohn führen und die Aufwendungen

Mehr

Nettolohn-Optimierung

Nettolohn-Optimierung Nettolohn-Optimierung Durch den Einsatz von Lohn- und Gehaltsbausteinen, die vom Gesetzgeber besonders gefördert werden, kann eine Absenkung der Lohnkosten erreicht werden, sofern sie zusätzlich zum vereinbarten

Mehr

Steuerfreie Gehaltsextras für Praxismitarbeiter

Steuerfreie Gehaltsextras für Praxismitarbeiter MITARBEITER-ENTLOHNUNG Steuerfreie Gehaltsextras für Praxismitarbeiter Christoph Gasten Jeder kennt das Ärgernis, dass durch Sozialabgaben und Steuerbelastung nur ein geringer Teil der Gehaltserhöhung

Mehr

Zuwendungen an Arbeitnehmer richtig versteuern. Michael Liedtke Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Zuwendungen an Arbeitnehmer richtig versteuern. Michael Liedtke Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Zuwendungen an Arbeitnehmer richtig versteuern Michael Liedtke Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Zuwendungen Sachzuwendungen Barlohn Steuerfreie Einnahmen Aufmerksamkeiten Steuerfreier Sachbezug Steuerpflichtiger

Mehr

Partnerschaftlich. Persönlich. Professionell. Kompakt-Informationen. Lohn- und Gehaltsoptimierung

Partnerschaftlich. Persönlich. Professionell. Kompakt-Informationen. Lohn- und Gehaltsoptimierung Persönlich Partnerschaftlich Professionell Kompakt-Informationen Lohn- und Gehaltsoptimierung Inhalt 1. Altersvorsorge.................................................. 5 2. Unfallversicherung...........................................

Mehr

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. Mitarbeitermotivation mal anders: Nettolohnoptimierung. Aufmerksamkeiten. Auslagenersatz. Arbeitgeberdarlehen

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. Mitarbeitermotivation mal anders: Nettolohnoptimierung. Aufmerksamkeiten. Auslagenersatz. Arbeitgeberdarlehen Mitarbeitermotivation mal anders: Nettolohnoptimierung Grundsätzlich unterliegen Zuwendungen an Arbeitnehmer innerhalb eines abhängigen Beschäftigungsverhältnisses der Lohnsteuerpflicht und dem Beitragsabzug

Mehr

Inhaltsübersicht. Nettolohnoptimierung durch Gehaltsumwandlung

Inhaltsübersicht. Nettolohnoptimierung durch Gehaltsumwandlung Nettolohnoptimierung durch Gehaltsumwandlung Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Grundsätzliche Regeln 2.1 Steuer- und Beitragsfreiheit 2.2 Anwendung nur für die Zukunft 2.3 Abgrenzung Barvergütung und

Mehr

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen zur Gesundheitsförderung Telefonvortrag, 28.10.2008 für das Portal Mittelstand und Familie

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen zur Gesundheitsförderung Telefonvortrag, 28.10.2008 für das Portal Mittelstand und Familie Steuerfreie Arbeitgeberleistungen zur Gesundheitsförderung Telefonvortrag, 28.10.2008 für das Portal Mittelstand und Familie Brigitte Thoma, pme Familienservice GmbH, Berlin www.mittelstand-und-familie.de

Mehr

Pauschalen: 2011. Eurobeträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011

Pauschalen: 2011. Eurobeträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011 beträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011 Pauschalen: 2011 3 Nr. 13, Nr. 16, 4 Abs. 5 Nr. 5 Satz 2, 9 Abs. 5 EStG, R 38 und 40 Abs. 1, 3 LStR Reisekosten bei Dienstreisen, Fahrtätigkeit, Einsatzwechseltätigkeit:

Mehr

ELENA (elektronischer Einkommensnachweis) OMS, BEA Gesetzliche Unfallversicherung Jahresmeldungen in der Sozialversicherung elektronisch unterstützte

ELENA (elektronischer Einkommensnachweis) OMS, BEA Gesetzliche Unfallversicherung Jahresmeldungen in der Sozialversicherung elektronisch unterstützte ELENA (elektronischer Einkommensnachweis) OMS, BEA Gesetzliche Unfallversicherung Jahresmeldungen in der Sozialversicherung elektronisch unterstützte Betriebsprüfung ELENA ELENA Nachfolge Regierung stellte

Mehr

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010 Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010 Auch im Jahr 2010 müssen in der täglichen Praxis der Lohnabrechnung wieder zahlreiche Änderungen aus Gesetzen und Verwaltungsvorschriften bewältigt werden.

Mehr

Aktuelle Steuerfreibeträge/Freigrenzen für Arbeitnehmer

Aktuelle Steuerfreibeträge/Freigrenzen für Arbeitnehmer Aktuelle Steuerfreibeträge/Freigrenzen für Arbeitnehmer 1. Abfindungen Seit 2008 gehören Entlassungsabfindungen zum steuerpflichtigen Arbeitslohn. Die Zahlungen können nach der sogenannten Fünftelregelung

Mehr

Steuervorteile für Unternehmen im Kontext familienfreundlicher Personalpolitik

Steuervorteile für Unternehmen im Kontext familienfreundlicher Personalpolitik Steuervorteile für Unternehmen im Kontext familienfreundlicher Personalpolitik Kontext familienfreundlicher Personalpolitik En Vogue Hochschulforschung, Förderprojekte des Europäischen Sozialfonds und

Mehr

Fahrtkostenzuschüsse. Zusammenfassung. Begriff. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung. Kurzübersicht HI521055 LI1929259

Fahrtkostenzuschüsse. Zusammenfassung. Begriff. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung. Kurzübersicht HI521055 LI1929259 Fahrtkostenzuschüsse Norbert Minn, Rainer Hartmann TK Lexikon Steuern 8. Dezember 2015 Fahrtkostenzuschüsse HI521055 Zusammenfassung LI1929259 Begriff Fahrtkostenzuschüsse des Arbeitgebers zu den Aufwendungen

Mehr

Ausgewählte steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer

Ausgewählte steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer Ausgewählte steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer Gerade in der aktuellen Diskussion um den Fachkräftemangel in Deutschland ist es für Arbeitgeber besonders wichtig, die Motivation und Bindung ihrer

Mehr

Steuerfreiheit von Gesundheitsförderungsleistungen für Arbeitnehmer

Steuerfreiheit von Gesundheitsförderungsleistungen für Arbeitnehmer Steuerfreiheit von Gesundheitsförderungsleistungen für Arbeitnehmer 1. Rückwirkend seit 2008 steuerbefreit Mit dem Jahressteuergesetz (JStG) 2009 hat der Gesetzgeber rückwirkend ab 2008 einen neuen Steuerbefreiungstatbestand

Mehr

Lohn- und Gehaltszuschüsse steueroptimal gestalten

Lohn- und Gehaltszuschüsse steueroptimal gestalten Lohn- und Gehaltszuschüsse steueroptimal gestalten Moers, im Dezember 2009 Hintergrund Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern neben dem Festgehalt weitere steuerfreie oder begünstigte Vorteile gestatten

Mehr

v g f vahlefeld grabowski friemann Mit attraktiven Gehaltsbestandteilen Lohnsteuern und Sozialabgaben optimieren

v g f vahlefeld grabowski friemann Mit attraktiven Gehaltsbestandteilen Lohnsteuern und Sozialabgaben optimieren Mit attraktiven Gehaltsbestandteilen Lohnsteuern und Sozialabgaben optimieren Inhaltsverzeichnis der Sonderausgabe Juni 2012: 1. Grundsätzliches zu Sachbezügen 2. Arbeitgeberdarlehen 3. Aufmerksamkeiten

Mehr

Lohnoptimierung Lohnkostensenkung / Nettoentgelterhöhung

Lohnoptimierung Lohnkostensenkung / Nettoentgelterhöhung Thema: Lohnoptimierung Lohnkostensenkung / Nettoentgelterhöhung 1 Persönliche Daten Referent: Peter Kretz Steuerberater Mit Ihrem Steuermann auf sicherem Kurs 44 Jahre 24 Jahre im steuerberatenden Beruf

Mehr

Kindergartenzuschüsse - Lexikon Lohn und Personal

Kindergartenzuschüsse - Lexikon Lohn und Personal Elektronisches Wissen Lohn und Personal Themenlexikon vom 01.01.2009 Beispiele und Lösungen LODAS Beispiele und Lösungen Lohn und Gehalt 5300343 Kindergartenzuschüsse - Lexikon Lohn und Personal 1 Grundlagen

Mehr

Familienorientierte Personalpolitik im Unternehmen

Familienorientierte Personalpolitik im Unternehmen Familienorientierte Personalpolitik im Unternehmen DWL Die Kanzlei Steuerberater- und Wirtschaftsprüfungssozietät seit mehr als 25 Jahren Handwerk, Handel, Industrie, sonstige Dienstleister, Freiberufler,

Mehr

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012 Dok.-Nr.: 5234148 Bundesministerium der Finanzen Pressemitteilung vom 14.02.2012 Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012 In einer tabellarischen Übersicht sind die wichtigsten ab 1. Januar 2012 geltenden

Mehr

Merkblatt Dienstwagen und Lohnsteuer 2004

Merkblatt Dienstwagen und Lohnsteuer 2004 1 Merkblatt Dienstwagen und Lohnsteuer 2004 Ermittlung des Sachbezugs bei privater Pkw-Nutzung durch Arbeitnehmer (inkl. Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte) In unserem Beispielsfall erhält der

Mehr

Das ABC der steuerfreien Zuwendungen an Arbeitnehmer

Das ABC der steuerfreien Zuwendungen an Arbeitnehmer Das ABC der steuerfreien Zuwendungen an Arbeitnehmer Inhalt 1 Wann liegt steuerlich Arbeitslohn vor? 2 ABC der steuerfreien Zuwendungen an Arbeitnehmer 2.1 Abfindungen 2.2 Aufmerksamkeiten 2.3 Auslagenersatz

Mehr

Steuerpflichtige Einnahmen

Steuerpflichtige Einnahmen Steuerpflichtige Einnahmen Geld Geldeswert (= geldwerte Vorteile bzw. Sachbezüge) nicht in Geld bestehnde Leistungen des Arbeitgebers, durch die sich der Arbeitnehmer Geldausgaben spart Leistungen, die

Mehr

Schwarzwaldstraße 32 77933 Lahr. Telefon 0 78 21 91 83-0 Telefax 0 78 21 91 83-83. Infothek. Tankgutscheine. Stand: 08/2013

Schwarzwaldstraße 32 77933 Lahr. Telefon 0 78 21 91 83-0 Telefax 0 78 21 91 83-83. Infothek. Tankgutscheine. Stand: 08/2013 Infothek Tankgutscheine Stand: 08/2013 www.melzer-kollegen.de Tankgutscheine: Antworten auf die wichtigsten Praxisfragen im Überblick Lohnsteuerprüfer haben in der Vergangenheit Tankgutscheine für Arbeitnehmer

Mehr

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015 Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015 Auch im Jahr 2015 müssen in der täglichen Praxis der Lohnabrechnung wieder zahlreiche Änderungen aus Gesetzen und Verwaltungsvorschriften bewältigt werden.

Mehr

Hey Boss, ich brauch mehr Geld!

Hey Boss, ich brauch mehr Geld! Betriebsleitung Hey Boss, ich brauch mehr Geld! Handy, Tankgutschein, Kindergarten-Zuschuss: Welche steuer- und abgabenfreien Lohn-Extras Sie guten Mitarbeitern gewähren können, um sie an den Betrieb zu

Mehr

Gehalt optimal gestalten

Gehalt optimal gestalten Gehalt optimal gestalten In Zeiten, in denen gute Mitarbeiter immer schwerer zu finden sind, ist es besonders wichtig, darüber nachzudenken, wie Sie Mitarbeiter motivieren und dauerhaft an sich binden

Mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung. 3 Nr. 34 Einkommensteuergesetz

Betriebliche Gesundheitsförderung. 3 Nr. 34 Einkommensteuergesetz Betriebliche Gesundheitsförderung 3 Nr. 34 Einkommensteuergesetz 1 Fehltage je Arbeitnehmer 12 11,2 11,2 10 9,3 8 7,7 6,6 7,3 6 4 2 0 1991 1995 1999 2003 2007 2008 2 Eine Einzelhandelskauffrau ist mehrmals

Mehr

Einkommensteuergesetz und BGF

Einkommensteuergesetz und BGF "Come Together" BKK-Fachtagung zur Betrieblichen Gesundheitsförderung Einkommensteuergesetz und BGF Chancen und Möglichkeiten M für f r Unternehmen Ass. jur. Dr. Tobias Rolfes Agenda Systematik der steuerlichen

Mehr

Begünstigte Leistungen für Arbeitnehmer

Begünstigte Leistungen für Arbeitnehmer Begünstigte Leistungen für Arbeitnehmer 1 Aufmerksamkeiten Bei Aufmerksamkeiten handelt es sich regelmäßig um Sachzuwendungen von geringfügigem Wert (z. B. Blumen, Genussmittel, Buch, Tonträger). Da derartige

Mehr

Sachverhalt Ein Arbeitnehmer, 45 Jahre alt (Steuerklasse III, kinderlos, keine Kirchensteuerpflicht),

Sachverhalt Ein Arbeitnehmer, 45 Jahre alt (Steuerklasse III, kinderlos, keine Kirchensteuerpflicht), Abfindungen 1 1 Abfindungen 1.1 Abfindung, Fünftelregelung Ein Arbeitnehmer, 45 Jahre alt (Steuerklasse III, kinderlos, keine Kirchensteuerpflicht), mit einem laufenden Monatslohn von 2.620 EUR erhält

Mehr

Steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten im Unternehmen. von. im Unternehmen. in den Räumlichkeiten der. Veranstalter:

Steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten im Unternehmen. von. im Unternehmen. in den Räumlichkeiten der. Veranstalter: Steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten im Unternehmen Veranstalter: in den Räumlichkeiten der Kinderbetreuungskosten Kindertagesstätte öffentliche Kindertagesstätte / Tagesmutter Betriebskindertagesstätte

Mehr

Steuerberatungskanzlei Tybusch - Betriebsfeier - geänderte Berechnung der Freigrenze

Steuerberatungskanzlei Tybusch - Betriebsfeier - geänderte Berechnung der Freigrenze Im Jahr gibt es öfter Anlässe für betriebliche Feierlichkeiten. Betriebliche Veranstaltungen, wie beispielsweise Betriebsausflüge, Weihnachts- oder Jubiläumsveranstaltungen, Gaststättenbesuch mit Benutzung

Mehr

ein Modell für Arztnetze

ein Modell für Arztnetze Heft VIII Betriebliches Gesundheitsmanagement ein Modell für Arztnetze PraxisWissen Schriftenreihe zur Theorie und Praxis in neuen Versorgungsformen Susanne Eble, Berlin-Chemie AG Prof. Dr. Thomas Schlegel,

Mehr

Gehalt optimal gestalten

Gehalt optimal gestalten Gehalt optimal gestalten In Zeiten, in denen gute Mitarbeiter immer schwerer zu finden sind, ist es besonders wichtig, darüber nachzudenken, wie Sie Mitarbeiter motivieren und dauerhaft an sich binden

Mehr

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2014/2015

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2014/2015 - 1 - Lohnsteuer 2014/2015 3 Nr. 11 EStG, R 3.11 LStR 2013 Beihilfen und Unterstützungen in Notfällen steuerfrei bis 600,00 3 Nr. 11 EStG, R 3.11 LStR 2015 Beihilfen und Unterstützungen in Notfällen steuerfrei

Mehr

Allgemeine Voraussetzungen: Es muss sich um Zahlungen zusätzlich zum Gehalt handeln, d.h. keine Gehaltsumwandlung darstellen.

Allgemeine Voraussetzungen: Es muss sich um Zahlungen zusätzlich zum Gehalt handeln, d.h. keine Gehaltsumwandlung darstellen. Steuerfreie Arbeitgeberleistungen (Stand 01.01.2011) Allgemeine Voraussetzungen: Es muss sich um Zahlungen zusätzlich zum Gehalt handeln, d.h. keine Gehaltsumwandlung darstellen. Einzelne Leistungen: -

Mehr

Steuervorteile beim Personal nutzen

Steuervorteile beim Personal nutzen Bei jeder Gehaltserhöhung stellt man recht schnell fest, dass nur ein Bruchteil beim Mitarbeiter auf dem Konto ankommt. Nutzen Sie Steuervorteile, um die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern und um selbst

Mehr

Wer verdient mehr: Großtier- oder Kleintierpraktiker/in?

Wer verdient mehr: Großtier- oder Kleintierpraktiker/in? Dr. Carolin Deiner, MBA Institut für Veterinär-Physiologie carolin.deiner@fu-berlin.de Wer verdient mehr: Großtier- oder Kleintierpraktiker/in? Und wie viel bleibt mir vom Assistentengehalt eigentlich

Mehr

Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick

Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick Einleitung Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick Neben der angestrebten Anreiz- und Belohnungsfunktion für Mitarbeiter, sind steuerfreie und ermäßigt oder pauschal besteuerte Zuwendungen auch

Mehr

Steuerbegünstigte Zuwendungen an Arbeitnehmer

Steuerbegünstigte Zuwendungen an Arbeitnehmer Steuerbegünstigte Zuwendungen an Arbeitnehmer 1. Mini-Job 2. Geschenke zum besonderen Anlass 3. Benzingutschein, Sachbezug bis 44 4. Zuschuss Fahrten Wohnung Arbeitsstätte 5. Erholungsbeihilfe 6. Internet

Mehr

Lohnsteuer-Anmeldungen bzw. Umsatzsteuer-Voranmeldungen müssen bis zum Fälligkeitstag abgegeben werden, da sonst Verspätungszuschläge

Lohnsteuer-Anmeldungen bzw. Umsatzsteuer-Voranmeldungen müssen bis zum Fälligkeitstag abgegeben werden, da sonst Verspätungszuschläge Inhalt 1 Änderung bei der Abschreibung von Software 2 Steuerlicher Verlustvortrag ist nicht mehr vererblich 3 Vorsteuerabzug durch einen Ehegatten bei unentgeltlicher Nutzung von Gemeinschaftseigentum

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement. 2014 Mediplus REISEN, eine Marke der Mediplus GRUPPE GmbH 1

Betriebliches Gesundheitsmanagement. 2014 Mediplus REISEN, eine Marke der Mediplus GRUPPE GmbH 1 Betriebliches Gesundheitsmanagement 1 Inhalt Einleitung und rechtliche Grundlagen Beispiel- Präven?onsreise Rahmenbedingungen und Finanzierbarkeit Zielgruppen und vertriebliche Umsetzung Zusammenfassung

Mehr

Frankfurt am Main I Hamburg I Paris

Frankfurt am Main I Hamburg I Paris GGV Partnerschaft Broßstraße 6 D-60487 Frankfurt am Main Inhalt 1 Änderung bei der Abschreibung von Software 2 Steuerlicher Verlustvortrag ist nicht mehr vererblich 3 Vorsteuerabzug durch einen Ehegatten

Mehr

Pressemitteilung. Wenn der Chef mehr. Jubiläen. Von Katrin Köhnlein

Pressemitteilung. Wenn der Chef mehr. Jubiläen. Von Katrin Köhnlein Jubiläen Wenn der Chef mehr als ein Lächeln schenkt Von Katrin Köhnlein Kleine Aufmerksamkeiten für die Mitarbeiter können große Nebenwirkungen entfalten positive wie negative. Die gefürchteteste Komplikation

Mehr

Geschenk- und Tankgutscheine als steuerbegünstigter Sachbezug

Geschenk- und Tankgutscheine als steuerbegünstigter Sachbezug Geschenk- und Tankgutscheine als steuerbegünstigter Sachbezug Der BFH hat mit 3 Urteilen zur einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Tankkarten, Tankgutscheinen und Geschenkgutscheinen erstmals Grundsätze

Mehr

Faktor Mensch in der Arztpraxis

Faktor Mensch in der Arztpraxis Faktor Mensch in der Arztpraxis Berliner Wirtschaftsgespräche e. V. Motiviertes Personal = Wertschöpfung in der Arztpraxis 1 Incentives: Das Zuckerbrot für Mitarbeiter a) Variables Gehalt b) Zielvereinbarungen

Mehr

2.2 Aufmerksamkeiten. 2.4 Belegschaftsrabatte

2.2 Aufmerksamkeiten. 2.4 Belegschaftsrabatte Diplom - Kaufmann Gunter Maurath Steuerberater Handschuhsheimer Landstraße 4, 69120 Heidelberg Tel.: 06221-726450 * Fax: 06221-7264545 * Kanzlei@Maurath-Kollegen.de Mandanten-Merkblatt: Steuergünstige

Mehr

Merkblatt zur steuerfreien Arbeitnehmerentlohnung

Merkblatt zur steuerfreien Arbeitnehmerentlohnung Diplom-Kaufmann Dr. Thomas Klein Neustraße 2-8 47441 Moers Tel. 02841/999 399 0 Fax. 02841/999 399 99 mail@kanzlei-dr-klein.de www.kanzlei-dr-klein.de Rechtsstand: Juni 2012 Seiten gesamt: 6 Merkblatt

Mehr

Mini-Jobs, mögliche Zuwendungen

Mini-Jobs, mögliche Zuwendungen Optimierung der Gehaltskosten durch weitere Zuwendung beim Mini-Job Sehr geehrte(r) Frau/Herr... auch in Ihrem Unternehmen sind Mini-Jobber beschäftigt und wahrscheinlich auch nicht mehr wegzudenken. Da

Mehr

Tank- und Geschenkgutscheine bei der Lohn- und Umsatzsteuer richtig behandeln

Tank- und Geschenkgutscheine bei der Lohn- und Umsatzsteuer richtig behandeln SACHBEZÜGE Tank- und Geschenkgutscheine bei der Lohn- und Umsatzsteuer richtig behandeln von StB Dipl.-Finw. (FH) Michael Heuser, WTS Steuerberatungsges. mbh, Köln Arbeitgeber nutzen Tank- oder Geschenkgutscheine

Mehr

Verein als Arbeitgeber

Verein als Arbeitgeber Verein als Arbeitgeber Edgar Oberländer Mitglied Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung Stand: Januar 2012 Kriterien für eine nichtselbständige oder selbständige Tätigkeit Nichtselbständige Tätigkeit

Mehr

Vereinsberatung: Steuern. Verein als Arbeitgeber

Vereinsberatung: Steuern. Verein als Arbeitgeber Verein als Arbeitgeber Kriterien für eine nichtselbständige oder selbständige Tätigkeit Nichtselbständige Tätigkeit Selbständige Tätigkeit Arbeitsvertrag Weisungsgebundenheit Urlaubsanspruch Sozialversicherungspflicht

Mehr

Fragen und Antworten zum Kinderbetreuungskostenzuschuss

Fragen und Antworten zum Kinderbetreuungskostenzuschuss Fragen und Antworten zum Kinderbetreuungskostenzuschuss Der Kinderbetreuungskostenzuschuss auf einen Blick: Kinderbetreuungskostenzuschüsse sind gemäß 3 Nr. 33 EStG steuerfrei, wenn diese eine zusätzlich

Mehr

GRENZWERTE UND PAUSCHALEN 2015

GRENZWERTE UND PAUSCHALEN 2015 GRENZWERTE UND PAUSCHALEN 2015 I. Sozialversicherung Wert Zeitraum 2014 2015 1. esarbeitsentgeldgrenze (Versicherungspflichtgrenzen) 1.1. Allgemeine esarbeitsentgeldgrenze 53.550 54.900 1.2. Besondere

Mehr

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2004

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2004 Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2004 Mit dem Steueränderungsgesetz 2003 und dem Haushaltsbegleitgesetz 2004 treten zahlreiche, politisch bis zuletzt umstrittene Regelungen in Kraft, die wie immer

Mehr

KJF GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft/ Steuerberatungsgesellschaft, Plauen

KJF GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft/ Steuerberatungsgesellschaft, Plauen Sehr geehrte Mandanten, immer wieder gibt es Ihrerseits Fragen über Art und Höhe der Möglichkeiten zusätzlicher Aufwendungen an Arbeitnehmer. Im Folgenden erhalten Sie eine Zusammenstellung der Wichtigsten:

Mehr

Steuergünstige Gehaltszuwendungen. Mandanten-Merkblatt

Steuergünstige Gehaltszuwendungen. Mandanten-Merkblatt Steuergünstige Gehaltszuwendungen Mandanten-Merkblatt Steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer Von jedem Euro einer Gehaltserhöhung geht oft mehr als die Hälfte für Steuern und Sozialabgaben drauf.

Mehr

Mandanten-Merkblatt: Gutscheine und Tankkarten

Mandanten-Merkblatt: Gutscheine und Tankkarten Diplom - Kaufmann Gunter Maurath Steuerberater Handschuhsheimer Landstraße 4, 69120 Heidelberg Tel.: 06221-726450 * Fax: 06221-7264545 * Kanzlei@Maurath-Kollegen.de Mandanten-Merkblatt: Gutscheine und

Mehr

Steuerfreibetrag für betriebliche Gesundheitsförderung

Steuerfreibetrag für betriebliche Gesundheitsförderung Steuerfreibetrag für betriebliche Gesundheitsförderung Wenn Arbeitgeber ihren Mitarbeitern "etwas Gutes tun" wollen, hält das Finanzamt gleich die Hand auf und will die Leistungen als geldwerten Vorteil

Mehr

Steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer

Steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer Steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer Inhalt 1 Wann liegt steuerlich Arbeitslohn vor? 2 20 steuergünstige Zuwendungen an Arbeitnehmer 2.1 Abfindungen 2.2 Aufmerksamkeiten 2.3 Auslagenersatz

Mehr

Merkblatt. Gutscheine und Tankkarten. Inhalt

Merkblatt. Gutscheine und Tankkarten. Inhalt Gutscheine und Tankkarten Inhalt 1 Einführung 2 Im Fokus: Die 44 -Freigrenze 2.1 Voraussetzungen 2.2 Wie überprüfe ich die 44 -Grenze? 2.3 Wann liegt begünstigter Sachlohn vor? 3 Besonderheiten bei Gutscheinen

Mehr

I.O. BUSINESS. Checkliste Steuerfreie und steuerbegünstigte Zuwendungen

I.O. BUSINESS. Checkliste Steuerfreie und steuerbegünstigte Zuwendungen I.O. BUSINESS Checkliste Steuerfreie und steuerbegünstigte Zuwendungen Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Steuerfreie und steuerbegünstigte Zuwendungen (Rechtsstand 01.01.2007) Die Möglichkeiten

Mehr

Steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer

Steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer Steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer Inhalt 1 Wann liegt steuerlich Arbeitslohn vor? 2 20 steuergünstige Zuwendungen an Arbeitnehmer 2.1 Abfindungen 2.2 Aufmerksamkeiten 2.3 Auslagenersatz

Mehr

Wird die Abfindung ganz oder teilweise in die eigene betriebliche Altersversorgung investiert, kann die Steuerbelastung sinken.

Wird die Abfindung ganz oder teilweise in die eigene betriebliche Altersversorgung investiert, kann die Steuerbelastung sinken. Personen, die aus einem Unternehmen ausscheiden und mit einer Abfindungszahlung verabschiedet werden, stellen schnell fest, dass die steuerliche Belastung enorm ist. Da sämtliche Freibeträge abgeschafft

Mehr

Titel. Steuergünstige Gehaltszuwendungen. Ausgabe 2014. Seite 1 / Steuergünstige Gehaltszuwendungen

Titel. Steuergünstige Gehaltszuwendungen. Ausgabe 2014. Seite 1 / Steuergünstige Gehaltszuwendungen Titel Steuergünstige Gehaltszuwendungen Ausgabe 2014 Seite 1 / Steuergünstige Gehaltszuwendungen Steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer Inhalt 1. Wann liegt steuerlich Arbeitslohn vor? 2. 22

Mehr

LOHNKOSTENOPTIMIERUNG

LOHNKOSTENOPTIMIERUNG LOHNKOSTENOPTIMIERUNG Mitarbeiterzufriedenheit steigern Flexible Vergütungsmodelle Lohnkosten optmieren Personalkosten senken Qualifizierte Mitarbeiter langfristig binden Liquidität erhöhen Müller Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

Art der Arbeitgeberleistung Lohnsteuer Sozialversicherung. zur gesetzlichen Sozialversicherung frei frei. Arbeitnehmer-Sparzulage frei frei

Art der Arbeitgeberleistung Lohnsteuer Sozialversicherung. zur gesetzlichen Sozialversicherung frei frei. Arbeitnehmer-Sparzulage frei frei Entgeltarten von A - Z 2015 Einfach. gut. beraten. Auf den Punkt. Art der Arbeitgeberleistung Lohnsteuer Sozialversicherung Abfindung wegen einer vom Arbeitgeber veranlassten Auflösung des Dienstverhältnisses

Mehr

Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs

Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs Referent Dr. Rüdiger Frieß WP/StB Heidenheim, den 17. Mai 2011 Wir über uns Helmer und Partner Wirtschaftsberatungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Die Partner

Mehr