Inhalt des Elementes Risikoanalyse. Projektmanagement Risikoanalyse. Inhalt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt des Elementes Risikoanalyse. Projektmanagement Risikoanalyse. Inhalt"

Transkript

1 Inhalt des Elementes Risikoanalyse 1 Inhalt 1 Das Element im Projektablauf 2 Techn. Qualitätsrisiko 3 Projektrisiken 4 Risikoanalyse 5 Umgang mit Risiken 6 Risikominderung 7 Risk Management 8 Beispiele Risikoanalyse : Gefahren für den Projekterfolg identifizieren, bewerten, darstellen und entsprechende Gegenmaßnahmen vorbereiten. Skript

2 Elementeübersicht 2 Planung Projektende Projektdefinition Grobplanung Feinplanung Kalkulation Kundenpflege Vertragsanalyse Risikoanalyse Projektziele Projektstart Trouble Shooting Kapazitätsplanung Terminplanung Beschaffung Konfigurationsmanagement Änderungsmanagement Abwicklung Fertigung Expediting Montage Inbetriebnahme Betreiben Claimmanagement Qualitätswesen KVP Schlüsselsysteme Termin Controlling Kaufm. Controlling Projektabschlussbericht Projektstart Projektstrukturplan Abwicklungsstrategie Projektstatusbericht Projekthandbuch Projektsteuerungsausschuss EDV Skript

3 Was verstehen wir unter Risiken im Bauwesen? 3 2 Demo 101 ROC ca. 2003

4 Technische Qualitätsrisiken 4 Demo Warum wird im Bauwesen ein geringerer Aufwand betrieben? Ist das gerechtfertigt?

5 Technische Qualitätsrisiken Die Badewannenkurve 5 Notiz

6 Die Risikoverteilung im Projektverlauf 6 Beeinflussbarkeit der Kosten (Kostendeterminierungsfunktion) Wissen Notiz Mit wenig Wissen und somit dem höchsten Risikopotenzial wird der größte Einfluss auf das Projektergebnis genommen

7 Skript Risiken im Vorfeld erkennen 7 Zur Begrenzung der Projektrisiken heißt es frühzeitig Risikofelder zu erkennen. Dabei sollte nicht nur von Altprojekten gelernt werden (KVP) sonder die Erfahrungen vieler (Workshop) mittels Kreativitätsmethoden (z.b. Mindmap, Brainstorming) genutzt werden.

8 Abwicklungsrisiken aus Zeitdruck 8 Immer schnellere Projektabwicklungen führen zu Risiken, denen man folgendermaßen begegnet : Skript KVP Outsourcing Modularisieren Rationalisieren Welche Risikofelder sind jeweils zu beachten?

9 Differenzierte Risikoanalyse in den Projektphasen 9 Entscheidung zur Angebotsbearbeitung Entscheidung zur Angebotsabgabe Entscheidung zum Vertragsabschluß Entscheidung zu einzuleitenden Maßnahmen Skript Risikoanalyse zur Angebotsbearbeitung Risikoanalyse zur Angebotsabgabe Aktualisierte Risikoanalyse während der Vertragsverhandlungen Vorklärungsphase Angebotsphase Auftragsphase Laufende Risikoanalysen während der Auftragsabwicklung

10 Differenzierte Risikoanalyse in den Projektphasen 10 Vorklärungsphase Angebotsphase Auftragsphase Skript Zielsetzung Detaillierungsgrad des Gesamtrisikos Ergebnisdarstellung Aufwand für die Informationsbeschaffung Unterstützung der Entscheidung über die Aufnahme der Angebotserstellung Unterstützung der Entscheidung über die Angebotsabgabe und Auftragsannahme (z.b. Preisqualität) Vermeidung des Eintrittes oder der Vergrößerung von Risiken und Unterstützung der Entscheidung über einzuleitende Minderungsmaßnahmen Nach Risikoart Nach Einzelrisiken Nach Einzelrisiken ggf. noch weitergehend Erstellung eines groben Überblickes über das Gesamtrisiko Erstellung eines detaillierten Überblicks über gesamt- und Einzelrisiken Gering Hoch hoch Verfolgung der Risikoveränderung; Verminderung von Eintrittswahrscheinlichkeit und/oder Auswirkungen

11 Beispiel : Risikoanalyse in der Angebotsphase 1/4 11 Demo Quelle : BMS, Backeberg

12 Beispiel : Risikoanalyse in der Angebotsphase 2/4 12 Demo Quelle : BMS, Backeberg

13 Beispiel : Risikoanalyse in der Angebotsphase 3/4 13 Demo Quelle : BMS, Backeberg

14 Beispiel : Risikoanalyse in der Angebotsphase 4/4 14 Demo Quelle : BMS, Backeberg

15 Skript Beispiel : Projektorientierte Risikoanalyse 1/2 15

16 Skript Beispiel : Projektorientierte Risikoanalyse 2/2 16

17 Skript Beispiel : Absicherungsmaßnahmen von Risiken 17

18 Skript Beispiel : Finanzielle Risikoanalyse 18

19 Der Umgang mit Vertragsrisiken 19 Notiz an den Auftraggeber zurückgewiesen Flusskraftwerk an Konsorten und Unterlieferanten durchgestellt vom Auftragnehmer übernommen an Dritte weitergegeben durch Versicherungen und andere Risikoträger abgesichert Quelle : VDMA, Projektcontrolling S. 102 beim Auftragnehmer verblieben: "unter Kontrolle halten"

20 20 1 Demo Auch die gewissenhafteste Risikoanalyse vermag nicht für alle Risiken Vorkehrungen zu treffen.

21 Skript Beispiel : Risikominderung 1 / 3 21 Beispiel Plattenbausiedlung Die ermittelten Risiken werden nach Tragweite (Auswirkung) Eintrittswahrscheinlichkeit beurteilt und entsprechend mit einer Priorität versehen. Quelle : GPM PM-Fachmann

22 Beispiel : Risikominderung 2 / 3 22 Auswirkungen auf das Projektziel Skript Eintrittswahrscheinlichkeit Die Top-Ten der Risiken werden aufstellen, in ein Portfolio eingetragen und monatlich aktualisieren, da allein die beständige gedanklich Beschäftigung mit den Risiken die Reaktionszeit bei einem eventuellen Schadenseintritt erheblich verkürzt Quelle : GPM PM-Fachmann

23 Skript Beispiel : Risikominderung 3 / 3 23 Für die einzelnen Risiken werden präventive Maßnahmen festgelegt. Tatsächlich erfolgte Maßnahmen werden ebenso festgehalten. Quelle : Beispiel Süß / Eschelback, Projektmanagement Arbeitsbuch

24 Skript Risk Management : Prozess 24 Schadensursachen Risk Management Prozess Quelle : Hertel, Risk Management in der Praxis

25 Skript Risk Management : Risikoanalyse 25 Risikoquellen Risikomatrix Quelle : Hertel, Risk Management in der Praxis

26 Skript Risk Management : Risikobewertung 26 Eintrittswahrscheinlichkeit Quelle : Hertel, Risk Management in der Praxis

27 Skript Risk Management : Schadensausmaß 27 Messgrößen für das Schadenspotenzial Quelle : Hertel, Risk Management in der Praxis

28 Skript Risk Management : Beispiel Schadensentwicklung 28 Schadensereignis Brand Schaden im Zeitverlauf Quelle : Hertel, Risk Management in der Praxis

29 Beispiel aus Studentenarbeiten 29 Anmerkung : Demo Eine klare Gliederung mit fehlender Risikogewichtung.

30 Beispiel aus Studentenarbeiten 30 Anmerkung : Demo Eine hervorragende und durchdachte Darstellung die eine in der Praxis sehr gut brauchbare Verhandlungsbasis bietet.

31 Beispiel aus Studentenarbeiten 31 Anmerkung : Demo Sauber Analyse und Schlußfolgerung

32 Beispiel aus Studentenarbeiten 32 Anmerkung : Demo Ansprechende Darstellungsform. Sauber durchdacht.

33 Inhalt des Elementes Risikoanalyse 33 1 To do Inhalt Risikoanalyse : Gefahren für den Projekterfolg identifizieren, bewerten, darstellen und entsprechende Gegenmaßnahmen vorbereiten. Demo

34 Risikomanagement in der Projektentwicklung 1/ 3 34 Demo

35 Risikomanagement in der Projektentwicklung 2/ 3 35 Demo

36 Risikomanagement in der Projektentwicklung 3/ 3 36 Demo

37 37 Demo

Inhalt des Elementes kaufm. Controlling. Projektmanagement kaufm. Controlling. Inhalt

Inhalt des Elementes kaufm. Controlling. Projektmanagement kaufm. Controlling. Inhalt Inhalt des Elementes kaufm. Controlling 1 Inhalt 1 Das Element im Projektablauf 2 Definition des Elementes 3 Erstellungszeitpunkt 4 Die Qualität der Kostenprognose 5 Methodenübersicht 6 Darstellungsformen

Mehr

Inhalt des Elementes Claimmanagement. Projektmanagement Claimmanagement. Inhalt

Inhalt des Elementes Claimmanagement. Projektmanagement Claimmanagement. Inhalt Inhalt des Elementes Claimmanagement 1 Inhalt 1 Das Element im Projektablauf 2 Ursache für Claims 3 Definition des Elementes 4 Claimarten 5 Aufbau eines Claims 6 Claimstrategie 7 Beispiele Claimmanagement

Mehr

Projektmanagement Kapitel 3 Tools die Werkzeuge. Übersicht Werkzeuge des Projektmanagements

Projektmanagement Kapitel 3 Tools die Werkzeuge. Übersicht Werkzeuge des Projektmanagements Projektmanagement Übersicht Werkzeuge des PM Seite 1 von 6 Projektmanagement Kapitel 3 Tools die Werkzeuge Übersicht Werkzeuge des Projektmanagements 1.1 Werkzeuge für eine strukturierte Abwicklung In

Mehr

Peter Fremuth Unternehmensberatung Consulting for Management

Peter Fremuth Unternehmensberatung Consulting for Management Einführung ins 1. Warum? Analyse eines schlecht gelaufenen Projekts, um die Teilnehmer für die Wirkung des s zu sensibilisieren. 2. Projektphasen Die Teilnehmer werden eingehend mit dem Phasenmodell nach

Mehr

Projektmanagement. Muster-Projekthandbuch

Projektmanagement. Muster-Projekthandbuch Projektmanagement Muster-Projekthandbuch Muster-Projekthandbuch Seite 2 Das Projekthandbuch (PHB) Das Projekthandbuch ist als genereller Leitfaden für die Projektarbeit im Rahmen des Lehrganges Projektmanagement-Bau

Mehr

2. Wie wird Risikomanagement angewendet? Der Risikomanagement-Prozess Die Schritte des Risikomanagements Die Einbettung in Managementsysteme

2. Wie wird Risikomanagement angewendet? Der Risikomanagement-Prozess Die Schritte des Risikomanagements Die Einbettung in Managementsysteme 2. Wie wird Risikomanagement angewendet? Der Risikomanagement-Prozess Die Schritte des Risikomanagements Die Einbettung in Managementsysteme Seite 27 Der Risikomanagement-Prozess Im Vorfeld: (Erst-)Definition

Mehr

Semesterprojekt SS 2011

Semesterprojekt SS 2011 Semesterprojekt SS 2011 Projektmanagement Teil 2 Dr. rer. nat. Andreas Tewes Projektplanung Projektabwicklung Projektbegleitende Instrumente Projektabwicklung Projektsteuerung Projektcontrolling Projektstatus

Mehr

Risikomanagement in Projekten - Konzepte und Methoden. Dr. Ulrich Stremmel, Allianz Deutschland AG

Risikomanagement in Projekten - Konzepte und Methoden. Dr. Ulrich Stremmel, Allianz Deutschland AG - Konzepte und Methoden Dr. Ulrich Stremmel, Allianz Deutschland AG Inhalt 1 Motivation: Warum Risikomanagement? 2 Begriffe: Was ist Risikomanagement? 3 Kontext: Projektmanagement und Risiko 4 Methoden

Mehr

Leitfaden zum Erstellen der Projektarbeit

Leitfaden zum Erstellen der Projektarbeit Leitfaden zum Erstellen der Projektarbeit an der Höheren H http://www.slideshare.net www.slideshare.net/rudolpdo/vorgehensweise vorgehensweise-projektarbeit Was ist gefordert? Projektmanagement Unterlagen

Mehr

Risikomanagement im Eventbusiness

Risikomanagement im Eventbusiness Der Autor: Horst Harrant ist Inhaber der Firma PMH Projektmanagement Services. Seit 2002 ist er freiberuflich als Projektmanagement-Trainer und Berater tätig. Sein Aufgabenschwerpunkt umfasst die Bereiche

Mehr

Contract- und Claim-Management als Wettbewerbsvorteil. Ralf Budde Contract Tools GmbH

Contract- und Claim-Management als Wettbewerbsvorteil. Ralf Budde Contract Tools GmbH Contract- und Claim-Management als Wettbewerbsvorteil Ralf Budde Contract Tools GmbH 1 Contract Tools GmbH 2002 2001 2000 1999 1998 1997 Software PRO:CLAIM Change Order, Claims, Kosten, Risiken & Chancen

Mehr

Projektmanagement. H.Wolf

Projektmanagement. H.Wolf Projektmanagement H.Wolf Projekt Projektdefinition Nach DIN 69901 ist ein Projekt ein befristetes Vorhaben, das im Wesentlichen durch die Einmaligkeit seiner Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet

Mehr

Scrum undprojektmanagement à la GPM. Markus Schramm compeople AG Frankfurt

Scrum undprojektmanagement à la GPM. Markus Schramm compeople AG Frankfurt Scrum undprojektmanagement à la GPM Markus Schramm compeople AG Frankfurt GPM scrum ed GPM, Scrum, warum? Projektablauf koordinieren Einheitliches Vorgehen Gemeinsames Verständnis Gemeinsame Sprache Freestyle

Mehr

Projektmanagement. Lernprogramm

Projektmanagement. Lernprogramm Lernprogramm Projektmanagement Projektarbeit gewinnt sowohl in Unternehmen als auch in der Schule, im Bereich der Kultur oder in vielen anderen Gebieten des Alltags an Bedeutung. Mit Projekten hat mittlerweile

Mehr

DIE UNSTERBLICHE PARTIE 16.04.2010 2

DIE UNSTERBLICHE PARTIE 16.04.2010 2 Manfred Bublies Dynamisches Risikomanagement am Beispiel des BOS Digitalfunkprojekts in Rheinland-Pfalz Wo 16.04.2010 1 DIE UNSTERBLICHE PARTIE 16.04.2010 2 DEFINITION RISIKOMANAGEMENT Risikomanagement

Mehr

Risikomanagement Risikomanagement in Projekten

Risikomanagement Risikomanagement in Projekten AVIATION Division Risikomanagement Risikomanagement in Projekten Quality Manager AVIATION Division Stephan Riechmann Agenda Einführung und Begriffe Risikobeurteilung Risiko-Identifizierung Risikoeinschätzung

Mehr

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe Praxis-Handbuch Projektmanagement Kapitel 01 - Einführung und Grundlagen Unternehmen im Wandel der Zeit Wandel der Organisation 01-03 Gründe für Projektmanagement 01-04 Projektdefinition Merkmale eines

Mehr

Projektmanagement. Risikomanagement

Projektmanagement. Risikomanagement Projektmanagement Risikomanagement Was ist ein Risiko? Ein Risiko ist ein ungewolltes problembehaftetes Ereignis (Krise), das mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eintreten kann und eine Auswirkung auf

Mehr

Riskikomanagement. No risk, no fun? No risk, no project! PROJEKTMANAGEMENT I - 18. Risikomanagement

Riskikomanagement. No risk, no fun? No risk, no project! PROJEKTMANAGEMENT I - 18. Risikomanagement Riskikomanagement No risk, no fun? No risk, no project! Risikomanagement 1 Ein paar Fragen zum Start Was sind Risiken? Wie gehen Sie mit Risiken um? Welche Bedeutung hat das Risiko in einem Projekt? Risikomanagement

Mehr

Grundlagen der Projektarbeit

Grundlagen der Projektarbeit Lerninhalte ❶ ❷ ❸ ❹ ❺ ❻ Ziele und Aufgaben des s Beteiligte des s Aufstellung der IS-Architektur (Überblick) Projektplanung Projektentwicklung Projektorganisation Lerninhalte L1 i Ziele und Aufgaben des

Mehr

Erfahrungen und Best Practices aus Projekten - Risikomanagement

Erfahrungen und Best Practices aus Projekten - Risikomanagement Erfahrungen und Best Practices aus Projekten - Risikomanagement ConSol Webcast 14.12.2012 Referent: Lutz Keller Moderator: Jens Brügmann Oh das hatten wir nicht bedacht Risikomanagement in Projekten 14.12.2012

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17. TEIL II: Das Projekt... 83

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17. TEIL II: Das Projekt... 83 Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17 1 Grundlagen... 19 1.1 Grundlagen zu Projekt und Projektmanagement... 19 1.1.1 Projektbegriff... 19 1.1.2 Projektarten... 21 1.1.3 Die Projektmanagement-Aufgaben...

Mehr

Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau

Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau Konzept und erste Ergebnisse einer Gerhard Hab, hab.projekt.coaching, Augsburg Praesentation.ppt

Mehr

Toolset-Info. Übersichtsgraph, Verfahrensanweisung, Rechenblätter mit 9 Einzeltools (18 S.)

Toolset-Info. Übersichtsgraph, Verfahrensanweisung, Rechenblätter mit 9 Einzeltools (18 S.) Toolset-Info Toolname Synonym Toolart Beschreibung Einsatzgebiet Vorteile Nachteile Management Methodik Effizienz Risiko-Management TS 004 Übersichtsgraph, Verfahrensanweisung, Rechenblätter mit 9 Einzeltools

Mehr

IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken

IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken Seminarunterlage Version: 6.02 Version 6.02 vom 9. April 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Semesterprojekt SS 2011

Semesterprojekt SS 2011 Semesterprojekt SS 2011 Projektmanagement Teil 1 Dr. rer. nat. Andreas Tewes Als Vorlage zu dieser Vorlesung diente: projektmanagement für newcomer RKW Sachsen GmbH Kompetenzzentrum Managementsysteme Selbst

Mehr

POCKET POWER. Projektmanagement. 3. Auflage

POCKET POWER. Projektmanagement. 3. Auflage POCKET POWER Projektmanagement 3. Auflage 3 Inhalt 1 Einleitung.................................... 5 2 Grundlagen des Projektmanagements................... 8 2.1 Projektdefinition..............................

Mehr

Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK. Werner Achtert

Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK. Werner Achtert Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK Werner Achtert Agenda Projektmanagement in IT-Projekten Einrichtung eines PMO in der BVBS PMBoK

Mehr

Implementierung eines Risikomanagementsystems bei der EADS BU DE. Jan Eickmann Mathias Wernicke

Implementierung eines Risikomanagementsystems bei der EADS BU DE. Jan Eickmann Mathias Wernicke Implementierung eines Risikomanagementsystems bei der EADS BU DE Jan Eickmann Mathias Wernicke 03.02.2009 Dipl.-Ing. Mathias Wernicke, Jan Eickmann 1 Vision2020 Entwicklung der EADS [ ] mit größerem Anteil

Mehr

Einführung in das Projektmanagement 1

Einführung in das Projektmanagement 1 Einführung in das Projektmanagement 1 Gliederung 1. Einführung und Grundlagen 1.1 Beispiele 1.2 Grundbegriffe und Definitionen 1.3 Erfolgsfaktoren des Projektmanagements 2. Projektorganisation 3. Projektphasen

Mehr

Die Bedeutung des Risikomanagements für Projekte 1

Die Bedeutung des Risikomanagements für Projekte 1 Die Bedeutung des Risikomanagements für Projekte 1 1 Problemstellung... 2 2 Untersuchte Unternehmen... 3 3 Elemente des Risikomanagements... 3 3.1 Risikokultur...3 3.2 Organisation und Prozess des Risikomanagements...4

Mehr

Grundlagen des Projektmanagements Im Rahmen der Haupstudiumsprojekte am Fachbereich Informatik und Gesellschaft an der TU Berlin

Grundlagen des Projektmanagements Im Rahmen der Haupstudiumsprojekte am Fachbereich Informatik und Gesellschaft an der TU Berlin Grundlagen des Projektmanagements Im Rahmen der Haupstudiumsprojekte am Fachbereich Informatik und Gesellschaft an der TU Berlin Raphael Leiteritz, raphael@leiteritz.com, 22. April 2002 1 Inhalt 1 Was

Mehr

Risikomanagement ORTIS

Risikomanagement ORTIS Die österreichische Schneiakademie 16.09.2008 Risikomanagement ORTIS alps Zentrum für Naturgefahrenund Risikomanagement Andrew Moran Agenda I Einleitende Präsentation Einführung in die Thematik Risikomanagement

Mehr

Urheberrechtlich geschütztes Material. Projektmanagement

Urheberrechtlich geschütztes Material. Projektmanagement Projektmanagement Leitfaden zum Management von Projekten, Projektportfolios, Programmen und projektorientierten Unternehmen 5., wesentlich erweiterte und aktualisierte Auflage Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.

Mehr

AD HOC Personal- und Organisationsberatung GmbH, Obergrundstrasse 50, 6003 Luzern Fon 041 211 14 04 Fax 041 211 14 05 www.adhoc-beratung.

AD HOC Personal- und Organisationsberatung GmbH, Obergrundstrasse 50, 6003 Luzern Fon 041 211 14 04 Fax 041 211 14 05 www.adhoc-beratung. AD HOC Personal- und Organisationsberatung GmbH, Obergrundstrasse 50, 6003 Luzern Fon 041 211 14 04 Fax 041 211 14 05 www.adhoc-beratung.ch Projektmanagement Was ist ein Projekt, und was ist Projektmanagement?

Mehr

Methodik für Entwurf, Aufbau und Betrieb von Ausfallrechenzentren

Methodik für Entwurf, Aufbau und Betrieb von Ausfallrechenzentren Methodik für, und von Ausfallrechenzentren Das Lebenszyklus-Modell der Networkers AG Inf.-sw. Christoph Haas Senior Consultant 30.09.2010 I Networkers AG I Seite 1 Vorgehen mit Methode Wieso, weshalb,

Mehr

Risikomanagement in der Projektabwicklung des Schlüsselfertigbaus

Risikomanagement in der Projektabwicklung des Schlüsselfertigbaus Risikomanagement in der Projektabwicklung des Schlüsselfertigbaus Dr.-Ing. Ralf Brüning 12. Januar 2011 Gesetzliche Rahmenbedingungen Die Vorstände und Geschäftsführer eines Unternehmens sind durch das

Mehr

Projektmanagement Basistraining

Projektmanagement Basistraining Projektmanagement Basistraining adensio GmbH Kaiser-Joseph-Straße 244 79098 Freiburg info@adensio.com www.adensio.com +49 761 2024192-0 24.07.2015 PM Basistraining by adensio 1 Inhalte Standard 2-Tage

Mehr

Der Grüne Faden des Projektmanagements

Der Grüne Faden des Projektmanagements Behrens Projektmanagement GmbH Hasenberg 6 35041 Marburg Tel.: 06421 / 294 93 26 E-Mail: info@behrens-pm.de Der Grüne Faden des Projektmanagements Planungsphase Die Weichen für ein erfolgreiches Projekt

Mehr

Claim Management aus Sicht eines Anlagenbaukontraktors Peter Sala, Foster Wheeler. SGVC Veranstaltung, 3. November 2005, bei Siegfried AG, Zofingen

Claim Management aus Sicht eines Anlagenbaukontraktors Peter Sala, Foster Wheeler. SGVC Veranstaltung, 3. November 2005, bei Siegfried AG, Zofingen Claim Management aus Sicht eines Anlagenbaukontraktors Peter Sala, Foster Wheeler SGVC Veranstaltung, 3. November 2005, bei Siegfried AG, Zofingen Peter Sala 20 Jahre im Engineering auf Kundenseite tätig

Mehr

tzung - Microsoft Project

tzung - Microsoft Project Projektmanagement mittels Softwareunterstützung tzung - Microsoft Project Umwelt- und Unternehmens- Beratung Dr. Anke Schwan Berlin, 1. Juli 2009 Jana-Maria Seiferth Gliederung 1] Grundlagen des Projektmanagements

Mehr

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine!

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Projektmanagement SPOL bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Haben Sie von aufregenden, vielleicht sogar projektbedrohlichen Ereignissen zu berichten? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir nehmen gewissenhaft

Mehr

Vertragsmanagement im Mittelstand - Strategien zur wirtschaftlichen Behandlung von Risiken

Vertragsmanagement im Mittelstand - Strategien zur wirtschaftlichen Behandlung von Risiken Vertragsmanagement im Mittelstand - Strategien zur wirtschaftlichen Behandlung von Risiken VDE Südbayern AK Unternehmensmanagement Innung für Elektro- und Informationstechnik Haus II, Seminarraum 3 / 5.

Mehr

Projektmanagementkonzepte und Hilfsmittel

Projektmanagementkonzepte und Hilfsmittel Projektmanagementkonzepte und Hilfsmittel Präsentation von: Bastian Heymann Andre Schramm Frank Liewald 1 Gliederung 1. Grundlegende Methoden und Techniken des Projektmanagements 2. Projektmanagementsoftware

Mehr

7/4/2012. MINZ und MAXZ. Übung 1 - Geburtstagsfeier planen. Netzplantechniken. Netzplantechniken. Vorgangspfeiltechnik. Vorgangspfeiltechnik

7/4/2012. MINZ und MAXZ. Übung 1 - Geburtstagsfeier planen. Netzplantechniken. Netzplantechniken. Vorgangspfeiltechnik. Vorgangspfeiltechnik Gut geplant ist halb gewonnen Projektmanagement Projekte erfolgreich realisieren Texte z.t. in Anlehnung an Erfolgreich in Projekten arbeiten aus dem Herdt-Verlag für VHS Bevor es richtig losgeht, sollte

Mehr

Auftragsprojekte von der Anfrage bis zur Abrechnung erfolgreich managen - Maßgeschneiderte Qualifizierung der Projekt- und Bauleiter -

Auftragsprojekte von der Anfrage bis zur Abrechnung erfolgreich managen - Maßgeschneiderte Qualifizierung der Projekt- und Bauleiter - Auftragsprojekte von der Anfrage bis zur Abrechnung erfolgreich managen - Maßgeschneiderte Qualifizierung der Projekt- und Bauleiter - FOCUS Team KG Besenbruchstraße 16 42285 Wuppertal Tel.: 0202 28394-0

Mehr

Risikomanagement - Drahtseilakt zwischen Wissenschaft und Bauchgefühl

Risikomanagement - Drahtseilakt zwischen Wissenschaft und Bauchgefühl Autoren Dipl.-Ing. Marc Adami, Geschäftsführer Dipl.-Ing. Konstantinos Marketakis, Geschäftsführer pmc - projectmanagement consultants, Frankfurt am Main Risikomanagement - Drahtseilakt zwischen Wissenschaft

Mehr

Der Einfluss des internationalen Contract- und Claim-Management auf innerdeutsche Geschäfte. Ralf Budde Contract Tools GmbH

Der Einfluss des internationalen Contract- und Claim-Management auf innerdeutsche Geschäfte. Ralf Budde Contract Tools GmbH Der Einfluss des internationalen Contract- und Claim-Management auf innerdeutsche Geschäfte Ralf Budde Contract Tools GmbH 1 Contract Tools GmbH 2002 2001 2000 1999 1998 1997 Software PRO:CLAIM Change

Mehr

Projektmanagement. eine kurze Einführung

Projektmanagement. eine kurze Einführung Projektmanagement eine kurze Einführung Übersicht das allerwichtigste: Qualität Ablauf eines Projektes Anforderungsanalyse Kosten- und Aufwandsabschätzung Angebot Projektplanung Projektsteuerung Protokolle

Mehr

Projektmanagement. Übersicht

Projektmanagement. Übersicht Projektmanagement eine kurze Einführung Markus Luczak-Rösch (luczak@inf.fu-berlin.de) Übersicht das allerwichtigste: Qualität Ablauf eines Projektes Anforderungsanalyse Kosten- und Aufwandsabschätzung

Mehr

Ihr CRM Kompetenzzentrum. Ihr CRM Kompetenzzentrum

Ihr CRM Kompetenzzentrum. Ihr CRM Kompetenzzentrum Projektorganisation Projektausschuss / Steering Committee - PL Kunde - Clemens Thaler, Ambit AG Gesamtprojektleitung PL, Ambit AG PL, Kunde Technische Projektleitung Ambit AG - PL, Ambit AG Projektleitung

Mehr

Gutachter und Adviser für Bauherren und Bau-, HKL- und Fassadenunternehmen sowie Gerichte

Gutachter und Adviser für Bauherren und Bau-, HKL- und Fassadenunternehmen sowie Gerichte Gutachter und Adviser für Bauherren und Bau-, HKL- und Fassadenunternehmen sowie Gerichte 1 Die CTT bietet u.a. folgende Leistungen an: Gutachten: Gerichts- und Parteigutachten im Bereich Bauwesen zur

Mehr

1 Phase «Initialisierung»

1 Phase «Initialisierung» 1.1 Übersicht Projektanmeldung Projektportfolio Projektrandbedingungen Projekt vorbereiten Projektantrag Projekthandbuch Projektplan Zurückweisung Projektauftrag Projektportfolio Status Abbruch Phase Voranalyse

Mehr

KoSSE-Tag 2013 Software-Qualitätssicherung

KoSSE-Tag 2013 Software-Qualitätssicherung KoSSE-Tag 2013 Software-Qualitätssicherung Jan Setzer Wirt. Inf. BA Leiter SoftwareLab EnergieSystemeNord Power für Ihr Business www.esn.de ESN auf einen Blick Als Partner der Energie-, Wasserund Abwasserwirtschaft

Mehr

Thema: Risikomanagement

Thema: Risikomanagement 1.1. Risikomanagement Eine der elementarsten Anforderungen an die Projektplanung ist, durch zielgerichtete Planung mögliche Risiken, die den Projekterfolg in Frage stellen, zu identifizieren und präventiv

Mehr

ABLAUF PROJEKTMANAGEMENT

ABLAUF PROJEKTMANAGEMENT ABLAUF PROJEKTMANAGEMENT Zusammenstellung der Phasen, der inhaltlichen Bearbeitungspunkte und der dazu passenden Fragestellungen. Dabei gehen wir davon aus, dass die Projektidee bereits geboren ist und

Mehr

Project System Engineering Software

Project System Engineering Software Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. Die Project System Engineering Software ist Voraussetzung für erfolgreiches und konkurrenzfähiges Projektmanagement. www.pse-solutions.ch Seite 2/8 Project System

Mehr

Risikomanagement Risiken im griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite.

Risikomanagement Risiken im griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite. Risikomanagement Risiken im griff CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite. IdentIfIkatIon, BeweRtung, analyse und kontrolle von RIsIken Risikomanagement mit System. Zum Risikomanagement gehört

Mehr

Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit durch ein ganzheitliches Wissens- und Risikomanagement im Projektportfolio

Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit durch ein ganzheitliches Wissens- und Risikomanagement im Projektportfolio GPM Forum 2014 Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit durch ein ganzheitliches Wissens- und Risikomanagement im Projektportfolio Thomas Röllecke / Lothar Becker Wir möchten Ihre Synapsen zum Schwingen

Mehr

Software Engineering. Risikomanagement in der Softwareentwicklung

Software Engineering. Risikomanagement in der Softwareentwicklung Software Engineering Risikomanagement in der Softwareentwicklung Die Inhalte der Vorlesung wurden primär auf Basis der jeweils angegebenen Literatur erstellt. Darüber hinaus finden sich ausgewählte Beispiele

Mehr

Inhalt des Storybooks Skysteel. Projektmanagement Storybook Skysteel Teil 2. Inhalt. 1 Der Projektstrukturplan - Ü 4. 2 Die Projektziele - Ü 5

Inhalt des Storybooks Skysteel. Projektmanagement Storybook Skysteel Teil 2. Inhalt. 1 Der Projektstrukturplan - Ü 4. 2 Die Projektziele - Ü 5 Inhalt des Storybooks Skysteel 1 Inhalt 1 Der Projektstrukturplan - Ü 4 2 Die Projektziele - Ü 5 3 Der Montageterminplan - W 2 4 Die Auftragsprognose - W 3 Übungsaufgabe 4 2 Sie sind der PL des Stahlbauunternehmens

Mehr

Risiko-Management. Inhalt

Risiko-Management. Inhalt Inhalt Risikomanagement in Projekten FMEA (Fehler-Möglichkeits- und Einflussanalyse) ISO 31000:2009 Risk management Principles and guidelines k-d. wienand 1 (in Projekten) (Management of Risk [M_o_R])

Mehr

Organisatorische Einbindung eines Risikomanagementsystems in mittelständische Unternehmen

Organisatorische Einbindung eines Risikomanagementsystems in mittelständische Unternehmen Organisatorische Einbindung eines Risikomanagementsystems März 2002 Andreas Henking www.risk-sim.de 1 Einleitung Wichtiger Erfolgsfaktor bei der Einführung von Risikomanagementsystemen ist die richtige

Mehr

Themenarbeit HTA.SWE.S08 Pascal Ming 23.Juni 2008

Themenarbeit HTA.SWE.S08 Pascal Ming 23.Juni 2008 Themenarbeit HTA.SWE.S08 Pascal Ming 23.Juni 2008 Einleitung Risikomanagement nach HTAgil Risikomanagement nach Bärentango Risikomanagement in Wikipedia Vergleich Aufgabe Risikomanagement(Jörg Hofstetter)

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT-LEADERSHIP-PROGRAMM

PROJEKTMANAGEMENT-LEADERSHIP-PROGRAMM PROJEKTMANAGEMENT-LEADERSHIP-PROGRAMM PROFIL DES PROGRAMMS Projekte scheitern in der Unternehmenspraxis oftmals aufgrund unzureichender Projektplanung, schlechter Kommunikation, mangelndem Teammanagement

Mehr

The Architects of your success

The Architects of your success The Architects of your success Integriertes Risikomanagement Diskussionspapier November 2003 Arthur D. Little GmbH 0 Integriertes Risikomanagement Risikotreiber 70 % der Risiken und daraus resultierende

Mehr

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. www.pse-solutions.ch

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. www.pse-solutions.ch Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. Die PSE Risk Management Software als Teil der Project System Engineering Software ist Voraussetzung für die Identifizierung, Analyse, Bewertung und Minimierung

Mehr

Grundlagen Projektmanagement/ Projektcontrolling

Grundlagen Projektmanagement/ Projektcontrolling Titel Grundlagen Projektmanagement/ Projektcontrolling Basiswissen für ein erfolgreiches Projektmanagement Dozentin: Dipl.- Betriebswirtin (FH) Überblick Projektmanagement-Haus Strategisches Projektmanagement

Mehr

Einleitung (Inhalte der Vorlesung, Rückblick)

Einleitung (Inhalte der Vorlesung, Rückblick) (Termin 2) - Kopfzeile VP Projektmanagement SS 2007 Termin 2 Agenda Einleitung (Inhalte der Vorlesung, Rückblick) Projektabgrenzung & Projektkontextanalyse Leistungsplanung & Aufgabenverteilung Probleme

Mehr

Methodische Entwicklung des Softwareprojektmanagements

Methodische Entwicklung des Softwareprojektmanagements Methodische Entwicklung des Softwareprojektmanagements 2 2.1 Darstellung von Abläufen Im Zusammenhang mit dem Softwareprojektmanagement wird eine Reihe von Abläufen behandelt. Es ist sehr hilfreich und

Mehr

Stakeholder Management

Stakeholder Management Stakeholder Management Bruno Jenny Partner für Projekt und Portfoliomanagement Aktives Betreiben von Stakeholder Management Wird aktiv Stakeholder Management in den Projekten betrieben? Manchmal 42 % 34

Mehr

Seite 1. Kapitel 1 - Grundlagen. SeminarAblauf 07.12.07 25.01.08. Grundlagen Kolumbus Vergabe der Seminararbeiten

Seite 1. Kapitel 1 - Grundlagen. SeminarAblauf 07.12.07 25.01.08. Grundlagen Kolumbus Vergabe der Seminararbeiten 1 Kapitel 1 - Grundlagen If things seem under control, your are just not going fast enough. Grundlagen des Projektmanagements HU / Grundlagen, Karl Wunsch, 07.12.07, Seite 1 SeminarAblauf 07.12.07 Grundlagen

Mehr

Basiswissen Software- Projektmanagement

Basiswissen Software- Projektmanagement Bernd Hindel Klaus Hörmann Markus Müller «Jürgen Schmied Basiswissen Software- Projektmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Project Management nach isqi-standard 2., überarbeitete

Mehr

Risikomanagement-Modell Ein praxisorientiertes Risikoanalyse-Modell für die Bauwirtschaft

Risikomanagement-Modell Ein praxisorientiertes Risikoanalyse-Modell für die Bauwirtschaft 36 RISIKOMANAGEMENT-MODELL NETZWERK BAU > Nr. 01/03 Stempkowski Rainer Rudolf Rüdiger Sadleder Christian Risikomanagement-Modell Ein praxisorientiertes Risikoanalyse-Modell für die Bauwirtschaft >> Im

Mehr

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 Marko Rogge www.marko-rogge.de www.leiner-denzer.com 100-1, 100-2, 100-3, 100-4 100-1 100-2 Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS, Information Security Management

Mehr

Der Prozess Risikomanagement. Seine Integration in das Managementsystem

Der Prozess Risikomanagement. Seine Integration in das Managementsystem SAQ-Jahrestagung 17.6.2003 Dr. J. Liechti, Neosys AG Workshop RiskManagement-Prozess Seite 1 Der Prozess Risikomanagement Seine Integration in das Managementsystem Unterlagen zum Workshop 3 SAQ-Jahrestagung

Mehr

Projektmanagement Projekte erfolgreich führen! Patrick Frontzek 26.11.2013

Projektmanagement Projekte erfolgreich führen! Patrick Frontzek 26.11.2013 Projektmanagement Projekte erfolgreich führen! Patrick Frontzek 26.11.2013 Agenda des Vortrags Vorstellung Was ist Projektmanagement? Phasen des Projektmanagements Zusammenfassung & Ausblick Zielsetzung

Mehr

Modul: Managementtechniken II Veranstaltung: Projektmanagement Themenbereich: Überblick und Einführung

Modul: Managementtechniken II Veranstaltung: Projektmanagement Themenbereich: Überblick und Einführung Modul: Managementtechniken II Veranstaltung: Projektmanagement Themenbereich: Überblick und Einführung Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Wirtschaft Dozent: Prof. Dr. Andreas Diedrich Veranstaltungsübersicht

Mehr

Keywords: Projektmanagement, Erfahrungen Projektmanagement

Keywords: Projektmanagement, Erfahrungen Projektmanagement Sage mir, wie ein Projekt beginnt und ich sage Dir, wie es endet". "Projektmanagement - heute" Projektmanagement stellt eine klare Herausforderung an die Managementqualitäten der Unternehmen dar. Projektmanagement

Mehr

Projektrisiken analysieren

Projektrisiken analysieren Projektrisiken analysieren Compendio: Kapitel 5, Seiten 78-90 15.06.2013 SWE-IPM 1 Inhalt Risiko Management Prozess Risiko-Bewusstsein Chancen und Gefahren gehören zusammen Typische Projektrisiken Risiken

Mehr

Projektmanagement Basics für Jedermann

Projektmanagement Basics für Jedermann Projektmanagement Basics für Jedermann aus: http://www.pm-profi.de/projektmanagement/ (2014) Dr. Veronika Diem Haus der Bayerischen Geschichte 5. Juni 2014 Focke-Wulf Saal Deutscher Bibliothekartag 2014,

Mehr

Seminare für Projektmitarbeiter/innen, die Bedarfe erheben, um zielgruppengerechte Angebote zu planen und zu entwickeln.

Seminare für Projektmitarbeiter/innen, die Bedarfe erheben, um zielgruppengerechte Angebote zu planen und zu entwickeln. Seminare für Projektmitarbeiter/innen, die Bedarfe erheben, um zielgruppengerechte Angebote zu planen und zu entwickeln. Veranstaltungsorte: Köln und Gütersloh Preis: 145,00 pro Tag zzgl. gesetzl. MwSt.

Mehr

Risiko in der Bauwirtschaft. 1. Risiko Allgemein 2. Risikomanagement im Bauunternehmen 3. Risikomanagement bei Bauprojekten

Risiko in der Bauwirtschaft. 1. Risiko Allgemein 2. Risikomanagement im Bauunternehmen 3. Risikomanagement bei Bauprojekten Risiko in der Bauwirtschaft 1. Risiko Allgemein 2. Risikomanagement im Bauunternehmen 3. Risikomanagement bei Bauprojekten Dipl.-Ing. Thomas Drill Managementsysteme Wintersemester 2013/2014 1. Risiko Allgemein

Mehr

Basiswissen Software-Projektmanagement

Basiswissen Software-Projektmanagement isql-reihe Basiswissen Software-Projektmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Project Management nach isqi-standard von Bernd Hindel, Klaus Hörmann, Markus Müller, Jürgen Schmied

Mehr

Risikomanagement. Anforderungen und Umsetzung bei mittelständischen Unternehmen. Folie 1. Stand: Dezember 2007

Risikomanagement. Anforderungen und Umsetzung bei mittelständischen Unternehmen. Folie 1. Stand: Dezember 2007 Risikomanagement Anforderungen und Umsetzung bei mittelständischen Unternehmen Stand: Dezember 2007 Folie 1 Inhalt Gesetzliche Regelungen Bedeutung von Risikomanagement Leitlinien für die Gestaltung eines

Mehr

Management großer Softwareprojekte

Management großer Softwareprojekte Management großer Softwareprojekte Prof. Dr. Holger Schlingloff Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Informatik Fraunhofer Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik FIRST H. Schlingloff,

Mehr

Landkreis Ludwigslust-Parchim Stand: 14.07.2015 Projektleitlinien

Landkreis Ludwigslust-Parchim Stand: 14.07.2015 Projektleitlinien 1 Grundsätze 1.1 Zweck und Umfang der Leitlinien Die unterstützen die zielgerichtete und wirtschaftliche Durchführung von Projekten beim Landkreis Ludwigslust-Parchim. Sie werden ebenfalls zur Entwicklung

Mehr

IV::SOLUTIONFRAMEWORK

IV::SOLUTIONFRAMEWORK IV::SOLUTIONFRAMEWORK EINFÜHRUNG Das IV::SolutionFramework ist die Antwort der INTERVISTA AG auf die Anforderungen an moderne IT Entwicklungsprojekte. Effiziente Vorgehensmodelle und die Einführung von

Mehr

Ergebnissicherung im Anlagenbau

Ergebnissicherung im Anlagenbau Ergebnissicherung im Anlagenbau Zusammenfassung Studienergebnisse Mai 2003 Executive Summary Die Ergebnismargen im Anlagenbau können bei effektiver Nutzung projekt -spezifischer und projektübergreifender

Mehr

1. IT-Sicherheit als Bestandteil des. 3. Besonderheiten des öff.-re. Sektors. 4. Ablauf eines Risikomanagements

1. IT-Sicherheit als Bestandteil des. 3. Besonderheiten des öff.-re. Sektors. 4. Ablauf eines Risikomanagements Rechtliche Aspekte der IT-Sicherheit Prof. Dr. Kathrin Winkler Gliederung 1. IT-Sicherheit als Bestandteil des 3. Besonderheiten des öff.-re. Sektors 4. Ablauf eines 5. IT-Grundschutz des BSI 1 Einordnung

Mehr

IT-Projektrichtlinie für die Fachhochschule Kiel

IT-Projektrichtlinie für die Fachhochschule Kiel IT-Projektrichtlinie für die Fachhochschule Kiel Version 1.0 Stand: 05. September 2012 mit Präsidiumsbeschluss der Fachhochschule Kiel vom 05.09.2012 IT-Projektrichtlinie Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

Risikomanagement im Software-Engineering

Risikomanagement im Software-Engineering Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Prof. Wildeman Technische Universität München Dipl.-Kfm. Andreas Schramke TÜV Informatik Service GmbH Manfred Schneider Ulrike Villinger Günter Wilhelm Interdisziplinäres

Mehr

Ablauf der Vorstudie zu einem Projekt

Ablauf der Vorstudie zu einem Projekt Ablauf der Vorstudie zu einem Projekt DHPol Seminar 2011 Dipl.-Ing. Thomas Schlüter, MBA Projektdefinition Vorstudie Internet: www.korff-schlueter.de, E-Mail: info@korff-schlueter.de 1 von 22 Projektplanung

Mehr

GPM Region Düsseldorf/Rhein-Ruhr Vortrag vom 09.02.2015 Claim Management in Projekten

GPM Region Düsseldorf/Rhein-Ruhr Vortrag vom 09.02.2015 Claim Management in Projekten 09.02.2015 www.gpm-ipma.de GPM Region Düsseldorf/Rhein-Ruhr Vortrag vom 09.02.2015 Claim Management in Projekten Inhalt 1. Foliensatz der Veranstaltung vom 09.02.2015 bei der IT.NRW Mauerstr. 51 40476

Mehr

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Motivation Die Ausgangssituation Das Umfeld von Bibliotheken befindet sich im

Mehr

PRINCE2 TAG 2011. PRINCE2 in Projekten der Bundesbehörden und der Bundeswehr. Peter Morwinski, Leiter Technologie Center

PRINCE2 TAG 2011. PRINCE2 in Projekten der Bundesbehörden und der Bundeswehr. Peter Morwinski, Leiter Technologie Center Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen PRINCE2 in Projekten der Bundesbehörden und der Bundeswehr PRINCE2 TAG 2011 Peter Morwinski, Leiter Technologie Center INHALT PRINCE2 und V-Modell XT Einleitung

Mehr

Risikomanagement und minderung durch strategisches Facility Management

Risikomanagement und minderung durch strategisches Facility Management Risikomanagement und minderung durch strategisches Facility Management Based on the White Paper Risk Management and Mitigation through Strategic Facility Management This paper deals with risk management

Mehr

Projektmanagement. Unsere Leistungen Interims- und Projektmanagement Test- und Dokumentationsmanagement Prozess- und Organisations-Consulting

Projektmanagement. Unsere Leistungen Interims- und Projektmanagement Test- und Dokumentationsmanagement Prozess- und Organisations-Consulting Einführung in das Projektmanagement Unsere Leistungen Interims- und Projektmanagement Test- und Dokumentationsmanagement Prozess- und Organisations-Consulting Mischa Hackstein Engineering Management und

Mehr

GPM/IPMA Zertifizierung ICB 3.0 Fragen zur Prüfungsvorbereitung (PM3, Auflage 1) Kapitel 1.01

GPM/IPMA Zertifizierung ICB 3.0 Fragen zur Prüfungsvorbereitung (PM3, Auflage 1) Kapitel 1.01 Erfolgsfaktoren vs. Misserfolgsfaktoren Die Anwendung eines Erfolgsfaktors kann den Erfolg steigern, die Nicht-Anwendung hingegen kann den Erfolg schmälern. Dies muss aber nicht grundsätzlich so sein.

Mehr