Knauf Fireboard Trägerund Stützen-Bekleidungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Knauf Fireboard Trägerund Stützen-Bekleidungen"

Transkript

1 K Trockenau-Syseme 06/11 K Knauf Fireoar Trägerun Süzen-Bekleiungen K2 Knauf Fireoar Salräger-Bekleiung K3 Knauf Fireoar Salsüzen-Bekleiung K4 Knauf Fireoar Holzräger-Bekleiung K5 Knauf Fireoar Holzsüzen-Bekleiung

2 K Knauf Fireoar Träger- un Süzen-Bekleiungen Inal Grunlagen Ermilung von U/-Weren ei Salrägern un Salsüzen Salräger-Beplankungsicken Salsüzen-Beplankungsicken Seie K2 Salräger-Bekleiung mi Meall-Unerkonsrukion - gescrau mi Fireoar-Sreifen one Meall-Unerkonsrukion - geklaer 6 7 Sal-Bekleiung K3 Salsüzen-Bekleiung K2 / K3 Deails mi Meall-Unerkonsrukion - gescrau one Unerkonsrukion - geklaer nsclüsse an Salräger/-süzen-Bekleiungen Salräger - zweiseiige Bekleiung Salsüze - reiseiige Bekleiung Trapezlecanscluss Salräger-Bekleiung von Kappenecken Salräger ünig / nic ünig mi Beonecke Holz-Bekleiung K4 Holzräger-Bekleiung K5 Holzsüzen-Bekleiung one Unerkonsrukion - geklaer 12 one Unerkonsrukion - geklaer 12 llgemeines Maerialearf usscreiungsexe Konsrukion / Monage / Verspacelung Bescicungen / Nacaligkei / Besonere Hinweise Fireoar Die Spezial-Gipsplae 1 für en ocwerigen Branscuz. Fireoar weren in Trockenau-Sysemen eingesez, ie insesonere opimiere Branscuzlösungen ieen. Nic rennar 1 Gipsplaen mi Vliesarmierung gem. BZ Z zw. DIN EN 283-1

3 K2/ K3 Salräger/-süzen-Bekleiungen Ermilung von U/-Weren ei Salrägern un Salsüzen Scemazeicnungen Konsrukionsmerkmale Branean- sprucung U/ Konsrukionsmerkmale Branean- sprucung U/, un in cm, Fläce in cm² m -1, un in cm, Fläce in cm² m -1 Flacsal Flansc 4 -seiig 4 -seiig Träger oer Süze Träger oer Süze 4 -seiig Flansc Winkel Beon oer Mauerwerk 3 -seiig Träger oer Süze 4 -seiig 4 -seiig seiig Träger oer Süze Winkel 4 -seiig seiig Träger Doppelwinkel 3 -seiig seiig Träger Holprofile, Süzen 3 -seiig seiig Träger 4 -seiig 4 3 -seiig 2 + Copyrig y Knauf Gips KG - I:\psparciv\10\02\0\K_TECHDT San Seie 03

4 K2 Knauf Fireoar Salräger-Bekleiung Beplankungsicken Das vollfläcige Verspaceln mi Fireoar- Spacel is für en Branscuz nic erforerlic. Wir jeoc ie Träger-Bekleiung mi einer 3 icken vollfläcigen Fireoar-Verspacelung ausgefür, kann ie Plaenicke gegenüer en Taellen um 5 reuzier weren. Minesicken von Fireoar in ängigkei vom U/ - Wer Knauf Fireoar-Bekleiung für Salräger K2 Feuerwier- Verälniswer U/ es Salprofiles (m ) ei Plaenicke sansklasse F F F Plaenicke Fireoar Für Salräger aus Sanarprofilen sin ier in ängigkei von er Feuerwiersansklasse ie ei ireker Bekleiung zw. Beplankung auf Meallunerkonsrukionen erforerlicen Fireoaricken angegeen Beplankungsicken ei 3- seiiger Braneansprucung alle Maße in Profilaren Die angegeenen Minesicken für Fireoar gelen für 1-4 -seiige Braneansprucung. Nacweis: BP P-39/883/07 Feuerwiersansklasse Warmgewalze, scmale I-Träger I F F F Warmgewalze, mielreie I-Träger Warmgewalze, reie I-Träger, leice us- fürung Warmgewalze, reie I-Träger IPE HE HEB F F F F F F F F F 4 Warmgewalze, reie I-Träger, verseife usfürung HEM Copyrig y Knauf Gips KG - I:\psparciv\10\02\0\K_TECHDT San F F F Seie 04

5 K3 Knauf Fireoar Salsüzen-Bekleiung Beplankungsicken Minesicken von Fireoar in ängigkei vom U/ - Wer Knauf Fireoar-Bekleiung für Salsüzen K3 Feuerwier- Verälniswer U/ es Salprofiles (m-1) ei Plaenicke () sansklasse F F F Beplankungsicken Profilaren ei 4- seiiger Braneansprucung Plaenicke Fireoar Für Salsüzen aus Sanarprofilen sin ier in ängigkei von er Feuerwiersansklasse ie ei ireker Bekleiung zw. Beplankung auf Meallunerkonsrukionen erforerlicen Fireoaricken angegeen 60 Die angegeenen Minesicken für Fireoar gelen für 1-4 -seiige Braneansprucung. Das vollfläcige Verspaceln mi Fireoar- Spacel is für en Branscuz nic erforerlic. Weren jeoc ei Süzen-Bekleiungen Eckscuzscienen in Kominaion mi 3 icker vollfläciger Fireoar-Verspacelung ausgefür, kann ie Plaenicke gegenüer en Taellen um 5 reuzier weren. Nacweis: BP P-39/883/07 alle Maße in Feuerwiersansklasse Warmgewalze, scmale I-Träger I F F F Warmgewalze, mielreie I-Träger IPE F F F Warmgewalze, reie I-Träger, leice us- fürung HE F F F Warmgewalze, reie I-Träger, verseife usfürung HEB HEM Warmgewalze, reie I-Träger Copyrig y Knauf Gips KG - I:\psparciv\10\02\0\K_TECHDT San F F F F F F 5 Seie 05

6 K2 Knauf Fireoar Salräger-Bekleiung mi Meall-Unerkonsrukion - gescrau nsic Scemazeicnung - alle Maße in 750 san z.b. Knauf Deckennagel Fireoar-Sreifen am Plaensoß o. Darsellung Träger einlagig eplank Scrauasan Deails - Trägeröe K2-UK-Q1 Querscni - einlagig eplank 750 san Süzen-Clip Maßsa 1:5 Deail - Trägeröe > / Flansce > 16 K2-UK-Q3 Fireoar-Sreifen am Plaensoß o. Trägeröe > z.b. Knauf Deckennagel, a 750 Winkelprofil xx07 Fireoar-Sreifen in Beplankungsicke, Breie 0 o. am Plaensoß inerlegen Fireoar mi Fireoar Spacel verkle Fireoar-Sreifen in Beplankungsicke, Breie 0 o. am Plaensoß inerlegen Spannweie Beplankung K2-UK-Q2 Querscni - zweilagig eplank max. Süzweie CD-Profil ei einlagiger Beplankung 1 un ei zweilagiger Beplankung 1 wicklungslänge er Bekleiung 0 z.b. Knauf Deckennagel, a 750 UD-Profil mi CD-Profil vernieen oer verscrauen alle un am Plaensoß zur Befesigung er Sirnkanen Scnellauscraue TN Blecscraue LB 3,5x9,5 Winkelveriner 90 6 Fireoar-Spacel z.b. Knauf Deckennagel, a 750 Winkelprofil xx07 Fireoar Salräger Süzen-Clip (Flansce is 16 ) Die Dicke er Beplankung is aängig vom geforeren Branscuz un vom Profilfakor U/ er Salräger. Beplankungsicken siee Seie 4. Zul. Spannweie er Beplankung ( ei Fireoar ). Trägeröe > usfürung gem. Deail K2-UK-Q3. Bei einlagiger Beplankung Soßinerlegung erforerlic. Befesigung er Beplankung an Unerkonsrukion Fireoar Meall-Unerkonsrukion 1) Max. Scrauasäne 1. Lage 2. Lage Scnellauscrauen TN / TN 3,5x TN 3,5x TN 3,5x + TN 3,5x + TN 3,5x Spannweie Fireoar-Spacel 2x / + TN 3,5x + TN 3,5x55 Beplankung Scnellauscraue TN 2x TN 3,5x + TN 4,5x70 Plaensöße er einzelnen Lagen versezen 1) Blecicke s 0,7 (Durcringung 10 ) Copyrig y Knauf Gips KG - I:\psparciv\10\02\0\K_K-DETIL San Seie 06

7 K2 Knauf Fireoar Salräger-Bekleiung mi Fireoar-Sreifen one Meall-Unerkonsrukion - geklaer nsic Scemazeicnung - alle Maße in 0 0 1) Verklaerung am Plaensoß 50 Fireoar-Sreifen als Hinerfüerung Darsellung Träger zweilagig eplank Klaerasan san Hinerfüerung Deails - Trägeröe K2-Q4 K2-Q5 Querscni - einlagig eplank Fireoar-Sreifen in Beplankungsicke, min., press einsezen, Breie 0, im san von un am Plaensoß Fireoar-Sreifen in Beplankungsicke, 5 Breie 0, am Plaensoß Spannweie Beplankung Querscni - zweilagig eplank 5 Spannweie Beplankung Fireoar-Spacel Salklaer (fläcig) Salräger Fireoar Salklaer (sirnseiig) Fireoar-Spacel Salklaer (fläcig) Fireoar-Sreifen in Dicke er größeren Beplankungslage, min., press einsezen, Breie 0, im san von un am Plaensoß Salräger Fireoar Salklaer (sirnseiig) Fireoar-Spacel Plaensöße er einzelnen Lagen versezen Maßsa 1:5 Copyrig y Knauf Gips KG - I:\psparciv\10\02\0\K_K-DETIL San Gülig für Profile IPE, HE, HEB, HEM is Segöe. Zul. Spannweie er Beplankung ( ei Fireoar ). Trägeröe > Unerkonsrukion erforerlic (siee Seie 6 - Deail K2-UK-Q3). Die Dicke er Beplankung is aängig vom geforeren Branscuz un vom Profilfakor U/ er Salräger. Beplankungsicken siee Seie 4. Bei einlagiger Beplankung Soßinerlegung erforerlic. Verklaern aller Beplankungslagen mi Salklaern nac DIN (z.b. Hauol oer Poppers-Senco) in Hinerfüerung aus Fireoar-Sreifen. Fläciges Verklaern er Beplankung Fireoar Fireoar- Klaer- Max. Klaerasäne Sreifen längen 1. un 2. am Plaen- Lage soß1) x x ) er äußersen Plaenlage Sirnseiiges Verklaern er Beplankung Fireoar + 2x + 2x Klaerlängen Max. Klaerasäne 1. Lage 2. Lage - 7 Seie 07

8 K3 Knauf Fireoar Salsüzen-Bekleiung mi Meall-Unerkonsrukion - gescrau nsicen Scemazeicnungen - alle Maße in Deails Maßsa 1:5 einlagig eplank K3-UK-H1 Horizonalscni - einlagig eplank falls erforerlic Eckscuzsciene 0 san Süzen-Clip Salsüze Fireoar Süzen-Clip (Flansce is 16 ) Salsüze Fireoar Scrauasan Scnellauscraue TN Fireoar-Spacel zweilagig eplank K3-UK-H2 Horizonalscni - zweilagig eplank Salsüze falls erforerlic Eckscuzsciene 0 san Süzen-Clip Fireoar Süzen-Clip (Flansce is 16 ) Salsüze Fireoar Scrauasan Soßversaz er Lagen Scnellauscraue TN Fireoar-Spacel Befesigung er Beplankung an Unerkonsrukion Fireoar Meall-Unerkonsrukion 1) Max. säne Scnellauscrauen TN / + 2x / + 2x + / + + 2x TN 3,5x TN 3,5x TN 3,5x TN 3,5x + TN 3,5x TN 3,5x + TN 3,5x55 TN 3,5x + TN 4,5x70 TN 3,5x + TN 4,5x70 TN 3,5x + TN 3,5x55 + TN 5,5x90 1) Blecicke s 0,7 (Durcringung 10 ) 8 Copyrig y Knauf Gips KG - I:\psparciv\10\02\0\K_K-DETIL San Die Dicke er Beplankung is aängig vom geforeren Branscuz un vom Profilfakor U/ er Salsüzen. Beplankungsicken siee Seie 5. Seie 08

9 K3 Knauf Fireoar Salsüzen-Bekleiung one Unerkonsrukion - geklaer nsicen einlagig eplank Scemazeicnungen - alle Maße in Deails Maßsa 1:5 K3-H3 Horizonalscni - einlagig eplank falls erforerlic Eckscuzsciene Salsüze Salklaer (sirnseiig) Fireoar Fireoar Klaerasan 5 5 Salsüze Fireoar-Spacel zweilagig eplank K3-H4 Horizonalscni - zweilagig eplank Salsüze Fireoar falls erforerlic Eckscuzsciene Salklaer (sirnseiig) Fireoar Klaerasan Soßversaz er Lagen 5 5 Salsüze Fireoar-Spacel Sirnseiiges Verklaern er Beplankung Fireoar Klaerlängen + 2x + 2x x Max. säne Copyrig y Knauf Gips KG - I:\psparciv\10\02\0\K_K-DETIL San Die Dicke er Beplankung is aängig vom geforeren Branscuz un vom Profilfakor U/ er Salsüzen. Beplankungsicken siee Seie 5. Verklaern er Beplankung mi Salklaern nac DIN (z.b. Hauol oer Poppers-Senco). 9 Seie 09

10 K2/ K3 Salräger/-süzen-Bekleiungen Deails Deails - Beispiele alle Maße in - Maßsa 1:5 K2-UK-S3 zweiseiige Bekleiung (Salräger) K3-UK-S3 reiseiige Bekleiung (Salsüze) Salräger-Bekleiung ei angrenzenen Baueilen, ein- is zweiseiige Bekleiung z.b. Knauf Deckennagel, a 750 UD-Profil zw. Winkelprofil xx07 Salräger Fireoar für en Unergrun geeignees nic rennares Befesigungsmiel, a 750 Süzen-Clip, a 750 Winkelprofil K2 - xx07 zw. UD-Profil Scnellauscraue TN, siee Seie 6 für en Unergrun geeignees nic rennares Befesigungsmiel, a 750 Scnellauscraue TN, siee Seie 8 Salsüzen-Bekleiung ei angrenzenen Baueilen, ein- is reiseiige Bekleiung Süzen-Clip, a 0 Salsüze Fireoar K3 - Fireoar- Spacel K3-UK-S1 Wananscluss (Salsüze) K3-S2 Wananscluss (Salsüze) K3 - Fireoar-Spacel Trennwanki z.b. W112 - Knauf Universalscraue FN Fireoar-Spacel + Glasfaser-Fugenecksreifen U/-Wer eacen U/-Wer eacen K3 - Fugenecksreifen Kur Knauf Harmu z.b. W112 - Trennwanki Fireoar-Spacel K2-UK-S1 K2 - U/-Wer eacen CW-Profil Fireoar z.b. W112 - Sarrer nscluss (Salräger) Fireoar-Spacel UW-Profil Knauf Universalscraue FN Scnellauscraue TN (nic mi UW-Profil verscrauen) Scließen an Salaueile mi Feuerwiersansklasse Salaueile one Feuerwiersansklasse an, müssen iese ei F is auf einer Länge von min. un ei F is F auf einer Länge von min. gescüz weren. Dicke er Beplankung aängig vom Profilfakor U/ es anzuscließenen Baueils. Beim nscluss von raumascließenen Trennwänen mi einer Feuerwiersansklasse von F, oer muss ie Beplankung von Salsüzen oer -rägern eine Minesicke von (F is ) zw. () aufweisen. Sofern auf Grun es U/-Verälnisses un er geforeren Feuerwiersansklasse es Salprofils größere Beplankungsicken erforerlic sin, sin iese auszufüren. 10 Einen sarren nscluss ausfüren, wenn ie geforeren Feuerwiersansklassen er Salräger-Bekleiung un ie er Wan gleic sin. Copyrig y Knauf Gips KG

11 K2/ K3 Salräger/-süzen-Bekleiungen Deails Deails - Beispiele K2-S4 Trapezlecanscluss (Salräger) alle Maße in - Maßsa 1:5 ufau üer Trapezlec Salklaer (fläcig), siee Seie 7 Beplankungsicke is aängig vom geforeren Branscuz + Minuen un vom Profilfakor U/ er Salräger Beplankungsicken: siee Seie 4 Mineralwolle S Fireoar Fireoar-Sreifen in Beplankungsicke, min., press einsezen, Breie 0, im san von un am Plaensoß Salklaer (sirnseiig), siee Seie 7 Mineralwolle-Däscic nac DIN EN S Bausoffklasse Scmelzpunk 0 C Roice 50 kg/m³ nac DIN z.b. Knauf Insulaion 5 Fireoar-Sreifen in Beplankungsicke, Breie 0, am Plaensoß K2-S10 Salräger-Bekleiung von Kappenecken K2-S11 Uniflo Fireoar 50 Salräger nic ünig mi Beonecke a Feuerwiersansklasse a 1) in in F 10 F F ) Minesicke eines nicrennaren Esrics für en Unergrun geeignees, ranscuzecnisc zugelassenes Befesigungsmiel, a 170 Fireoar-Sreifen in Beplankungsicke, Breie 0, am Plaensoß, Verklaerung siee Seie 7 K2-S12 Salräger nic ünig mi Beonecke Fireoar usfürung siee Seie 7 K2-S13 50 Copyrig y Knauf Gips KG 5 Salräger ünig mi Beonecke Fireoar für en Unergrun zugelassenes nic rennares Befesigungsmiel, a Fireoar-Sreifen in Beplankungsicke, Breie 0, am Plaensoß, Verklaerung siee Seie 7 50 usfürung siee Seie 7 Fireoar für en Unergrun zugelassenes nic rennares Befesigungsmiel, a Die Dicke er Beplankung is aängig vom geforeren Branscuz un vom Profilfakor U/ er Salprofile. Ermilung von U/-Weren siee Seie 3 Beplankungsicken von Salrägern siee Seie 4 Beplankungsicken von Salsüzen siee Seie 5 Bei einlagiger Beplankung von Salrägern Soßinerlegung erforerlic. 11

12 K4/ K5 Holzräger/-süzen-Bekleiungen one Unerkonsrukion K4 Holzräger-Bekleiung Scemazeicnung - alle Maße in Deail Maßsa 1:5 nsic K4-Q1 Querscni 50 Fireoar-Spacel + Holzräger x x Klaerasan Holzräger Fireoar Salklaer (fläcig), a Fireoar-Spacel Holzräger x x Biegespannung: 10 N/² Sorierklasse: S10 / C24M S13 / CM Fläciges Verklaern mi Salklaern ei Holzrägern K5 Holzsüzen-Bekleiung Scemazeicnung - alle Maße in Deail Maßsa 1:5 nsic K5-H1 Horizonalscni falls erforerlic Eckscuzsciene Fireoar Holzsüze Salklaer (sirnseiig), a Holzsüze x x Fireoar Klaerasan Vollolzsüze x x Knickspannung: D 8,5 N/² Sorierklasse: S10 / C24M S13 / CM Fireoar-Spacel Sirnseiiges Verklaern mi Salklaern ei Holzsüzen K4 / K5 Beplankungsicken Fläciges Verklaern - Holzräger Sirnseiiges Verklaern - Holzsüze Klaerlängen Feuerwier- sansklasse F Beplankungsicke Max. säne fläcig Plaensoß Beplankungs- icke Klaerlängen Max. säne Beplankungsicke + Einringiefe n Nacweise: K4 BP P-3497/3879 n = Nennurcmesser K5 BP P-82/0729 Verklaern er Beplankung mi Salklaern nac DIN (z.b. Hauol oer Poppers-Senco) Copyrig y Knauf Gips KG - I:\psparciv\10\02\0\K_K-DETIL San Seie 12

13 K Knauf Fireoar Träger- un Süzen-Bekleiungen Maerialearf von ausgewälen Beispielen Maerialearf je m Fireoar-Bekleiung one Verlus- un Verscnizusclag n. B. = nac Bearf Freaerial = kursiv geruck K2 - Salräger-Bekleiung 1 reiseiig, mi Unerkonsrukion Salräger I 00 lang Fireoar gescrau auf Meallprofilen 2 reiseiig, one Unerkonsrukion Salräger IPE 00 lang Fireoar geklaer K3 - Salsüzen-Bekleiung 3 reiseiig, mi Unerkonsrukion Salsüze HEB 00 lang Fireoar gescrau auf Meallprofilen 4 vierseiig, one Unerkonsrukion Salsüze HEB 00 lang Fireoar geklaer 5 vierseiig, mi Unerkonsrukion Salsüze HEB 00 lang Fireoar gescrau auf Meallprofilen K4 - Holzräger-Bekleiung 6 reiseiig, one Unerkonsrukion Holzräger x 00 lang Fireoar geklaer K5 - Holzsüzen-Bekleiung 7 vierseiig, one Unerkonsrukion Holzsüze x 0 lang Fireoar geklaer Bezeicnung Einei Menge als Durcscniswer K2 K3 K4 K5 Unerkonsrukion Knauf Winkelprofil xx0,7; 4 m lang zw. Knauf UD-Profil 28x27x0,6; 3 m lang Knauf ; 4 m lang Knauf Muliveriner für Knauf Süzen-Clip (Flansce is 16 ) für en Unergrun geeignees, en Branscuzanforerungen ensprecenes Befesigungsmaerial verwenen. z.b. Knauf Deckennagel ei Saleon Beplankung Fireoar (Plaensreifen) Fireoar Fireoar (Plaensreifen) Fireoar Verscrauung Länge siee jeweiliges Sysem Knauf Scnellauscrauen TN Verklaerung Länge siee jeweiliges Sysem Salklaern - fläcig verklaer S Salklaern - sirnseiig verklaer Verspacelung Fireoar-Spacel (Fugen) zw. Fireoar-Spacel (Fugen + 1 vollfläcig spaceln) Fireoar-Spacel (Fugen + 3 vollfläcig spaceln) Fireoar-Spacel (Verkleen er Fireoar-Sreifen) Knauf Glasfaser-Fugenecksreifen Knauf, 65 rei, selskleen Knauf Eckscuzsciene 31x31x0,4 ; 3 m lang m m S S S m² m² kg m m m , ,2-2,9-5, ,2-3, , , , ,75 0,75 0,9 1,1 0,65 0, ,85 0,85 0,9 0,85 0,9 0,85 0,85 1, 1,1 1,3 1,2 1, 1,0 1,0 2,75 2,65 2,5 3,0 3,6 2,2 2, 0, ,4 2, 2, 4,55 4,7 2,3 4,55 2,4 2, 2, 0,3 0,7 2,3 0,3 n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. Copyrig y Knauf Gips KG 13

14 K Knauf Fireoar Träger- un Süzen-Bekleiungen usscreiungsexe Pos. Bescreiung Menge Eineispreis Gesampreis Salräger-Bekleiung Trägerekleiung, innen, einseiig/ zweiseiig/ reiseiig/ vierseiig *, Einauöe er Unerkane in m.... Träger aus Sal, Maße in cm.... Feuerwiersansklasse DIN : F/ / / F/ F *. Beplankung/Bekleiung Bausoffklasse 1 DIN usfürung mi/ one * Meall-Unerkonsrukion gemäß Knauf Deailla K. Sysem: Knauf Salräger-Bekleiung K2... m Salsüzen-Bekleiung Süzenekleiung, innen, einseiig/ zweiseiig/ reiseiig/ vierseiig *, Höe in in m.... Süze aus Sal, Maße in cm.... Feuerwiersansklasse DIN : F/ / / F/ F *. Beplankung/Bekleiung Bausoffklasse 1 DIN usfürung mi/ one * Meall-Unerkonsrukion gemäß Knauf Deailla K. Sysem: Knauf Salsüzen-Bekleiung K3... m Holzräger-Bekleiung Trägerekleiung, innen, einseiig/ zweiseiig/ reiseiig/ vierseiig *, Einauöe er Unerkane in m.... Träger aus Voll-/ Brescicolz *, Maße in cm.... Feuerwiersansklasse DIN : F/ / *. Beplankung/Bekleiung Bausoffklasse 1 DIN usfürung gemäß Knauf Deailla K. Sysem: Knauf Holzräger-Bekleiung K4... m Holzsüzen-Bekleiung Süzenekleiung, innen, einseiig/ zweiseiig/ reiseiig/ vierseiig *, Höe in m.... Süze aus Vollolz, Maße in cm.... Feuerwiersansklasse DIN : F/ / *. Beplankung/Bekleiung Bausoffklasse 1 DIN usfürung gemäß Knauf Deailla K. Sysem: Knauf Holzsüzen-Bekleiung K5... m Vollfläcig, 3 ick *, spaceln als Zulage für Träger-/ Süzen- * Bekleiung. Erzeugnis: Knauf Fireoar-Spacel... m ußenecke mi Eckscuzsciene 31/31, als Zulage für Träger-/ Süzen- * Bekleiung. Erzeugnis: Knauf Eckscuzsciene 31/31... m T-Verinung als Zulage für Träger-/ Süzen- * Bekleiung. usfürung gemäß Zeicnung Nr S * Niczureffenes sreicen Sue...

15 K Knauf Fireoar Träger- un Süzen-Bekleiungen Konsrukion / Monage / Verspacelung Konsrukion Branscuzekleiungen von Trägern un Süzen aus Sal sin mi Fireoar is zur Feuerwiersansklasse F möglic, Branscuzekleiungen von Trägern un Süzen aus Holz is zur Feuerwiersansklasse. Knauf Fireoar sin Spezial-Gipsplaen 1 für en Branscuz, Typ GM-F gemäß DIN EN 283-1, Nacweis BZ Z Knauf Fireoar sin in Dicken von,, un verfügar. Fireoar-Salsüzen- un Salräger-Bekleiungen weren mi Meall-Unerkonsrukion un gescrauer Beplankung oer one Unerkonsrukion mi Fireoar-Sreifen un geklaerer Beplankung ausgefür. Fireoar-Holzsüzen- un Holzräger-Bekleiungen weren one Unerkonsrukion ausgefür. Fireoar-Bekleiungen ei Holzrägern weren irek geklaer, ei Holzsüzen weren ie Fireoar an en Sirnseien geklaer. Monage K2 Salräger-Bekleiung mi Meall-Unerkonsrukion Winkelprofil xx0,7 mi Knauf Deckennagel (Einsaz un Monage gemäß ET- 07/0049) mi san 750 ei Saleonecken zw. ei anerem Maerial es Befesigungsunergrunes mi geeigneen un zugelassenen Verankerungselemenen efesigen. Knauf Süzen-Clip im san 750 auf Salräger-Flansce (Dicke 16 ) aufsecken un CD-Profile 60/27 mi Süzen-Clip verinen. Fireoar mi Scnellauscrauen im san von max. (äußerse Lage) zw. max. (unerse Lage) efesigen. Sirnkanensoßinerlegung mi Fireoar- Sreifen ( Beplankungsicke, 0, Verkleung mi Fireoar-Spacel), ei einlagiger Beplankung. Plaensöße versez anornen, ei merlagiger Beplankung Lagen versezen. K2 Salräger-Bekleiung one Meall-Unerkonsrukion mi Fireoar-Sreifen - geklaer Fireoar-Sreifen ( Beplankungsicke, min., 0 ) am Plaensoß un als Hinerfüerung mi csasan von max. zwiscen Salräger-Flansce einkleen, an er Trägerunerseie (ei einlagiger Beplankung) am Plaensoß einlegen. Verklaern er Fireoar mi en Plaensreifen un sirnseiig mi san, an en Plaensößen er äußersen Plaenlage mi san 50. Salklaern gemäß DIN verwenen. Plaensöße versez anornen, ei merlagiger Beplankung Lagen versezen. K4 Holzräger-Bekleiung one Unerkonsrukion Verklaern er Fireoar an en Holzräger mi san, an Plaensößen mi san 50. Plaensöße versez anornen. K3 Salsüzen-Bekleiung mi Meall-Unerkonsrukion Knauf Süzen-Clip im san von 0 auf ie Flansce (Dicke 16 ) er Salsüzen secken. Verinen er CD-Profile mi en Süzen-Clips. Verscrauen er Fireoar mi en CD-Profilen miels Scnellauscrauen im san von max.. Plaensöße versez anornen, ei merlagiger Beplankung Lagen versezen. K3 Salsüzen-Bekleiung one Unerkonsrukion Verklaern er Fireoar sirnseiig im san. Plaensöße versez anornen, ei merlagiger Beplankung Lagen versezen. K5 Holzsüzen-Bekleiung one Unerkonsrukion Verklaern er Fireoar sirnseiig im san. Plaensöße versez anornen. Verspacelung Spacelmaerial Fireoar-Spacel: Hanverspacelung von Fireoar mi Glasfaser-Fugenecksreifen usfürung Bei merlagiger Beplankung alle Fugen er uneren Lagen mi Fireoar-Spacel füllen. lle Plaenfugen sicarer Beplankungslagen füllen un mi Glasfaserfugenecksreifen verspaceln. Sicare Scrauenköpfe zw. Klaern verspaceln. Ein zusäzlices Üerzieen er Fläce mi Fireoar-Spacel empfiel sic, wenn esonere nforerungen an ie Oerfläce gesell weren. Bei Süzen wir ie Verwenung von Eckscuzscienen empfolen. nsclussfugen nsclussfugen aller Beplankungslagen füllen. nsclüsse an flankierene Trockenaukonsrukionen (Wan) aängig von en Gegeeneien un en nforerungen an ie Rissesicerei mi oer Knauf Fugenecksreifen Kur ausfüren. nsclüsse an Massivaueile mi ausfüren. Merkla Nr. 3 Gipsplaenkonsrukionen - Fugen u. nsclüsse es BVG (IGG) eacen. llgemeiner Hinweis: Das Füllen er Fugen verecker Beplankungslagen ei merlagiger Beplankung is nowenig für ie Gewärleisung er ranscuzecniscen Eigenscafen! Verareiungsemperaur/ Klima Das Verspaceln arf ers erfolgen, wenn keine größeren Längenänerungen er Knauf Plaen, z. B. infolge von Feuce- oer Temperauränerungen, mer aufreen. Für as Verspaceln arf ie Raum- un Unergrunemperaur ewa +10 C nic unerscreien. Bei Gussaspal-, Zemen- un Fließesric Knauf Plaen ers nac Esricverlegung verspaceln. Hinweise es Merklaes Nr. 1 Bauselleneingungen es BVG (IGG) eacen. Tecnisce Bläer er Knauf Prouke eacen

16 K Knauf Fireoar Träger- un Süzen-Bekleiungen Bescicungen / Informaionen zur Nacaligkei / Besonere Hinweise Bescicungen Voreanlung Vor em ufringen einer Bescicung muss ie gespacele Fläce saufrei sein. Fireoar grunieren; Gruniermiel auf nacfolgene nsricmiel/ Bescicungen asien. Geeignee Bescicungen Folgene Bescicungen können auf Knauf Fireoar aufgerac weren: nsrice: - Knauf Dispersionsfaren (z.b. Inol E.L.F., Malerweiss E.L.F.), nsricsoffe mi Merfareneffek, Dispersions-Silikafaren mi geeigneer Grunierung. Nic geeigne sin: lkalisce Bescicungen wie Kalk-, Wasserglas- un Rein-Silikafaren. Informaionen zur Nacaligkei von Knauf Prouken un Fireoar Träger- un Süzen-Bekleiungen Geäueewerungssyseme sicern ie nacalige Qualiä von Geäuen un aulicen nlagen urc eine eailliere Bewerung ökologiscer, ökonomiscer, sozialer, funkionaler un ecniscer speke. In Deusclan aen ie Zerifizierungssyseme DGNB (Deusces Güesiegel Nacaliges Bauen) un LEED (Leaersip in Energy an Environmenal Design) esonere Relevanz. Knauf Fireoar Träger- un Süzen-Bekleiungen können ier zalreice Krierien posiiv eeinflussen. DGNB Ökologisce Qualiä Krierium: Risiken für ie lokale Umwel Bausoff Gips als ökologisces Maerial Ökonomisce Qualiä Krierium: Geäueezogene Kosen im Leenszyklus wirscaflice Knauf Trockenauweise Soziokulurelle un funkionale Qualiä Krierium: Umnuzungsfäigkei flexile Knauf Trockenauweise Tecnisce Qualiä Krierium: Branscuz umfassene Knauf Branscuzkompeenz Krierien: Rückauarkei, Recyclingfreunlickei, Demonagefreunlickei erfüll mi Knauf Trockenauweise LEED Maerials an Resources Crei: Recycle Conen Recyclinganeil im Fireoarspacel Crei: Regional Maerials kurze Transporwege urc fläceneckene Knauf Proukionssäen Deailliere Informaionen auf nfrage Besonere Hinweise Hiermi wir versicer, ass ie im Deailla K Knauf Fireoar Träger- un Süzen-Bekleiungen - usgae 06/11 enalenen Konsrukionsvarianen, usfürungseails un aufgefüren Prouke en jeweils zu iesem Zeipunk güligen auaufsiclicen Nacweisen in vollem Umfang ensprecen. Zusäzlic sin aupysikalisce (Branscuz un Scallscuz), konsrukive un saisce nforerungen erücksicig. Die angegeenen konsrukiven, saiscen un aupysikaliscen Eigenscafen von Knauf Sysemen können nur erreic weren, wenn ie ausscließlice Verwenung von Knauf Sysemkomponenen oer von Knauf empfolenen Prouken sicergesell is. Die Güligkei un kualiä er angegeenen Nacweise is zu eacen. Knauf Direk Tecniscer uskunf-service: Tel.: * Fax: ** K/sc./D/06.11/FB/D Knauf Trockenau-Syseme m Banof 7, Ipofen * ** Ein nruf ei Knauf Direk wir mi 0,39 /Min. erecne. nrufer, ie nic mi Telefonnuer in er Knauf Gips KG ressaenank inerleg sin, z.b. privae Bauerren oer Nic-Kunen, zalen 1,69 /Min. aus em euscen Fesnez. Moilfunk-nrufe können aweicen, sie sin aängig vom Nezereier un Tarif. Fax: 0,14 /Min. Tecnisce Änerungen vorealen. Es gil ie jeweils akuelle uflage. Unsere Gewärleisung ezie sic nur auf ie einwanfreie Bescaffenei unseres Maerials. Verraucs-, Mengen- un usfürungs angaen sin Erfarungswere, ie im Falle aweicener Gegeeneien nic one weieres üerragen weren können. Die enalenen ngaen ensprecen unserem erzeiigen San er Tecnik. Es kann aer nic er Gesamsan allgemein anerkanner Regeln er Bauecnik, einsclägiger Normen, Riclinien un anwerklicen Regeln enalen sein. Diese müssen vom usfürenen neen en Verareiungsvorscrifen ensprecen eace weren. lle Rece vorealen. Änerungen, Nacrucke un foomecanisce sowie elekronisce Wieergae, auc auszugsweise, eürfen er ausrücklicen Genemigung er Firma Knauf Gips KG, m Banof 7, Ipofen, Tel.: , Fax: Lieferung üer en Facanel l. unserer jeweils güligen llgemeinen Gescäfs-, Lieferungs- un Zalungseingungen (GB).

K252.de / K253.de Fireboard-Bekleidungen von Stahlkonstruktionen

K252.de / K253.de Fireboard-Bekleidungen von Stahlkonstruktionen Knauf Träger- un Süzenekleiungen K2.e / K3.e Fireoar-Bekleiungen von Salkonsrukionen Der mi Bekleiungen aus Fireoar, Gipsplaen oer Gipspuzen zu erzielene Branscuz eru arauf, ass urc ie Bekleiung ie Temperaureröung

Mehr

K25.ch Knauf Fireboard Trägerund Stützen-Bekleidungen

K25.ch Knauf Fireboard Trägerund Stützen-Bekleidungen K.c Trockenau-Syseme 01/ K.c Knauf Fireoar Trägerun Süzen-Bekleiungen K2.c Knauf Fireoar Salräger-Bekleiung K3.c Knauf Fireoar Salsüzen-Bekleiung K4.c Knauf Fireoar Holzräger-Bekleiung K5.c Knauf Fireoar

Mehr

K25S.at. K25S.at Knauf Fireboard Stahlträgerund Stahlstützen-Bekleidungen. Neu

K25S.at. K25S.at Knauf Fireboard Stahlträgerund Stahlstützen-Bekleidungen. Neu KS.a Deailla 04/ KS.a Knauf Salrägerun Salsüzen-Bekleiungen K2.a Knauf Salräger-Bekleiung K3.a Knauf Salsüzen-Bekleiung Neu Feuerwiersansklassen nac EN 101-2 KS.a Salräger-/Salsüzen-Bekleiungen Inal Grunlagen

Mehr

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v.

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v. Leicht Leicht Leicht Branschutz ist och ganz leicht Leichteton mit esten Werten Bunesveran Leichteton e.v. 1 Der Branschutz Die für en Branschutz zustänige Norm ist ie DIN 4102. Die gültige Ausgae atiert

Mehr

K25.de Knauf Fireboard Trägerund Stützen-Bekleidungen

K25.de Knauf Fireboard Trägerund Stützen-Bekleidungen K.e Trockenau-Syseme 06/13 K.e Knauf Trägerun Süzen-Bekleiungen K2.e Knauf Salräger-Bekleiung K3.e Knauf Salsüzen-Bekleiung K4.e Knauf Holzräger-Bekleiung K5.e Knauf Holzsüzen-Bekleiung K.e Knauf Träger-

Mehr

Bericht zur Prüfung im Oktober 2008 über Finanzmathematik und Investmentmanagement

Bericht zur Prüfung im Oktober 2008 über Finanzmathematik und Investmentmanagement Beric zur rüfung im Okober 008 über Finanzmaemaik und Invesmenmanagemen (Grundwissen) eer Albrec (Manneim) Am 7 Okober 008 wurde zum drien Mal eine rüfung im Fac Finanzmaemaik und Invesmenmanagemen nac

Mehr

Rückbiegeanschlüsse und Edelstahlbewehrung

Rückbiegeanschlüsse und Edelstahlbewehrung für essere Lösungen... Rückiegeanscsse un Eelstalewerung zum Beweren un Verinen von Betonauteilen FERBOX mit Konsolemessung - Typengeprüft Bewerung für siceren Verun www.-au.e Üersict er Nieerlassungen

Mehr

Knauf Fireboard-Stützenund Träger-Bekleidungen K25

Knauf Fireboard-Stützenund Träger-Bekleidungen K25 K Trockenau- u. Boen-Syseme 05/3 K -Süzenun Träger-Bekleiungen K2 - Knauf Salräger-Bekleiung K3 - Knauf Salsüzen-Bekleiung K4 - Knauf Holzalken-Bekleiung K5 - Knauf Holzsüzen-Bekleiung Ermilung von U/-Weren

Mehr

FERMACELL Gipsfaser-Platten. Bemessung von Wandtafeln nach DIN 1052:2004-08. Mehr Vorteile und Möglichkeiten für den Holzbau durch die neue DIN 1052

FERMACELL Gipsfaser-Platten. Bemessung von Wandtafeln nach DIN 1052:2004-08. Mehr Vorteile und Möglichkeiten für den Holzbau durch die neue DIN 1052 FERMACELL Gipsaser-Plaen Bemessung von Wanaeln nach DIN 05:004-08 Mehr Voreile un Möglicheien ür en Holzbau urch ie neue DIN 05 Mehr Voreile un Möglicheien ür en Holzbau urch ie neue DIN 05 Grunsäzliche

Mehr

Waschwasseraufbereitung gemäß Anhang 49 der Abwasserverordnung Kreislaufwasserbehandlung

Waschwasseraufbereitung gemäß Anhang 49 der Abwasserverordnung Kreislaufwasserbehandlung Wascwasseraufbereitung 3 Wascwasseraufbereitung gemäß Anang 49 er Abwasserverornung Kreisaufwasserbeanung Ma Gmb, Tecnisce Daten un Preise 2016 zzg. MwSt. 97 3 Wascwasseraufbereitung Vorbeanungsbecken

Mehr

INSTITUT FÜR ANGEWANDTE PHYSIK Physikalisches Praktikum für Studierende der Ingenieurswissenschaften Universität Hamburg, Jungiusstraße 11

INSTITUT FÜR ANGEWANDTE PHYSIK Physikalisches Praktikum für Studierende der Ingenieurswissenschaften Universität Hamburg, Jungiusstraße 11 INSIU FÜR NGENDE HYSI hysikalisches rakikum für Suierene er Ingenieurswissenschafen Universiä Hamburg, Jungiussraße 11 elier-ärmepumpe 1 Ziel äleleisung, ärmeleisung un ie Leisungsziffer einer elier-ärmepumpe

Mehr

Innenraum-Lasttrennschalter H 22. Ein- oder Dreipolige Ausführung Bemessungs-Spannung 12, 25 und 38,5 kv Bemessungs-Strom 630 und 1250 A

Innenraum-Lasttrennschalter H 22. Ein- oder Dreipolige Ausführung Bemessungs-Spannung 12, 25 und 38,5 kv Bemessungs-Strom 630 und 1250 A Innenrm-Lsrennshler H 22 Ein- oer Dreiolige sührng Bemessngs-Snnng 12, 25 n 8,5 Bemessngs-Srom n 12 Inhl: DRIESCHER - Innenrm-Lsrennshler n Lsshler- Siherngs-Kominion H 22 nh EN 60265-1 n EN 62271-105

Mehr

2. Schärfentiefe des Mikroskops

2. Schärfentiefe des Mikroskops Seie 3 Prakikum Nr. 11 urclic-mikrskp. Scärfeniefe des Mikrskps.1 Gemerisc-pisce Scärfeniefe Wird ein Objek mi Tiefenausdenung fgrafier (der auf eine Masceibe abgebilde), s is nur ein ebener Scni durc

Mehr

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden 4.1 optiolz und Brandscutz In der Lignum-Dokumentation Brandscutz sind optiolz -Bauteile für tragende und/oder brandabscnittsbildende Decken und Wände bis zu einer Feuerwiderstandsdauer von 60 Minuten

Mehr

Formstahl Breitflanschträger

Formstahl Breitflanschträger Formstal Breitflanscträger 02 Normenüersict U-Normalprofile I-Träger IPE-Träger HEA HEB HEM Formstal, Breitflanscträger U-Normalprofile, I-Träger, IPE-Träger, HEA, HEB, HEM Für diese Produkte gelten folgende

Mehr

U-Normalprofile, I-Träger, IPE-Träger, HEA, HEB, HEM

U-Normalprofile, I-Träger, IPE-Träger, HEA, HEB, HEM Beton- und Eisen-Vertrie GmH Baumascinen Verkauf + Verlei Formstal, Breitflanscträger U-Normalprofile, I-Träger, IPE-Träger, HEA, HEB, HEM Für diese Produkte gelten folgende Normen: DIN EN 10 024 DIN 1025

Mehr

Aufgabe T1: Eine Druckgasflasche (V=50l) sei gefüllt mit Stickstoff unter einem Druck von 300 bar.

Aufgabe T1: Eine Druckgasflasche (V=50l) sei gefüllt mit Stickstoff unter einem Druck von 300 bar. ysikkurs i Raen des Forbildungslerganges Indusrieeiser Facricung arazeuik anuar 008 Lösungen Wärelere Aufgabe : Eine Drucasflasce (V50l) sei gefüll i icksoff uner eine Druck von 00 bar. ϑ a) Wieviel ol

Mehr

SERVICE NEWSLETTER. Einführung in die Mechanik Teil 2: Kinematik (2)

SERVICE NEWSLETTER. Einführung in die Mechanik Teil 2: Kinematik (2) Einührung in ie Mechanik Teil : Kinemaik Ausgabe: 9 / 4 In iesem Teil er Reihe wollen wir anhan eines Zahlenbeispiels en Deomaionsgraienen als zenrale Größe zur Beschreibung er Deormaion in er Kinemaik

Mehr

Stirnzahnräder, gerade verzahnt, Übersicht. Modul Zahnbreite in mm Seite 0,5...3... 187 0,7...6... 188 1,0...9... 189 1,25... 10...

Stirnzahnräder, gerade verzahnt, Übersicht. Modul Zahnbreite in mm Seite 0,5...3... 187 0,7...6... 188 1,0...9... 189 1,25... 10... Stirnzahnräer, gerae verzahnt, Üersicht Stirnzahnräer: Azetalharz gespritzt gerae verzahnt, mit Nae Stirnzahnräer: POM gefräst gerae verzahnt, mit Nae Stirnzahnräer: Kunststoff mit Kern aus Stahl un Eelstahl,

Mehr

BV: Hotel Augsburger Straße. Details Bodenaufbau Küche

BV: Hotel Augsburger Straße. Details Bodenaufbau Küche BV: Hotel Augsburger Straße Details Boenaufbau Küche Inex: Stan: 28.09.04 Hinweis: Die Detailblätter, auch neu hinzugekommene oer nicht geänerte, sin urchgängig mit em Inex bezeichnet. Schraml+Partner

Mehr

Checkliste zur Standortaufnahme für eine PV-Anlage

Checkliste zur Standortaufnahme für eine PV-Anlage Ceckise zur Sandoraufname für eine PV-Anage Adresse, Sandor, Bereier, eeiige Gewerke Name des Aufraggeers Kunden-Nr.: Sraße, Hausnummer PLZ, Or Te. (priva) Te. (diensic) Fax E-Mai Anscrif Bausee (nur fas

Mehr

Übungsheft. Das. Deutsch2. Rechtschreib- und Grammatiktraining. Mein Deutschmeister-Pass. Stefanie Drecktrah. Name: Klasse:

Übungsheft. Das. Deutsch2. Rechtschreib- und Grammatiktraining. Mein Deutschmeister-Pass. Stefanie Drecktrah. Name: Klasse: Rechtschrei- un Grammatitrainin Stefanie Drectrah Deutsch2 Das Üunsheft Name: Klasse: Mein Deutschmeister-Pass Deutschmeister Seite Datum Anzahl er richti elösten Aufaen Wie leicht fiel mir as? 1 8 2 20

Mehr

Sigma I. Optimiertes Design! Jahre Garantie

Sigma I. Optimiertes Design! Jahre Garantie Optimiertes Design! Sigma I Umfangreihe Flexiilität Das Sigma I wure als Freiflähengestell für en Einsatz von Laminaten sowie auh für gerahmte Moule entwikelt. Sigma I Prouktatenlatt Freilan Hervorragene

Mehr

3.2 Festlegung der relevanten Brandszenarien

3.2 Festlegung der relevanten Brandszenarien B Anwendungsbeispiel Berechnungen Seie 70.2 Feslegung der relevanen Brandszenarien Eine der wichigsen Aufgaben beim Nachweis miels der Ingenieurmehoden im Brandschuz is die Auswahl und Definiion der relevanen

Mehr

PMS Kreiselpumpen. www.spandaupumpen.de. Technische Daten. Fördermenge Q max. = 400 l/min. Förderhöhe H max. = 45 m

PMS Kreiselpumpen. www.spandaupumpen.de. Technische Daten. Fördermenge Q max. = 400 l/min. Förderhöhe H max. = 45 m 1 6033 DE Kreiselpumpen Technische Daen Fördermenge Q max = 400 l/min Förderhöhe H max = 45 m Temperaurbereich T = 0 C bis +0 C Kinemaische Viskosiä ν max = 20 mm 2 /s Qualiy Managemen DIN EN ISO 9001:

Mehr

Promat F 30 - F PROMATECT -H PROMATECT -L. Konstruktions-Nr Vorteile auf einen Blick

Promat F 30 - F PROMATECT -H PROMATECT -L. Konstruktions-Nr Vorteile auf einen Blick Proma PROMTECT -H PROMTECT -L F 0 - F 80 - Seg Trägerhöhe < 00 mm Trägerhöhe 00 mm Deail - Knaggenausführung 50 5 5 Deail B - Flansch-Sosshinerlegung (neensehene Erläuerungen eachen) 8 Deail C - Einseiige

Mehr

KS-ORIGINAL. Bautechnische Werte. www.kalksandstein.info

KS-ORIGINAL. Bautechnische Werte. www.kalksandstein.info KS-ORIGINAL. Bautechnische Werte. www.kalksanstein.info INHALT KS-Steinbezeichnungen, statische Werte 3 Nicht tragene KS-Außenwäne 4 Nicht tragene KS-Innenwäne 5 KS-ISO-Kimmsteine, KS-Stürze, KS-U-Schalen

Mehr

Nachtrag Nr. 93 a. gemäß 10 Verkaufsprospektgesetz (in der vor dem 1. Juli 2005 geltenden Fassung) Unvollständiger Verkaufsprospekt

Nachtrag Nr. 93 a. gemäß 10 Verkaufsprospektgesetz (in der vor dem 1. Juli 2005 geltenden Fassung) Unvollständiger Verkaufsprospekt Nachrag Nr. 93 a gemäß 10 Verkaufsprospekgesez (in der vor dem 1. Juli 2005 gelenden Fassung) vom 27. Okoer 2006 zum Unvollsändiger Verkaufsprospek vom 31. März 2005 üer Zerifikae auf * ezogen auf opzins

Mehr

Bericht zur Prüfung im Oktober 2007 über Finanzmathematik und Investmentmanagement

Bericht zur Prüfung im Oktober 2007 über Finanzmathematik und Investmentmanagement Berich zur Prüfung im Okober 7 über Finanzmahemaik und Invesmenmanagemen (Grundwissen) Peer Albrech (Mannheim) Am 5 Okober 7 wurde zum zweien Mal eine Prüfung im Fach Finanzmahemaik und Invesmenmanagemen

Mehr

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG. Formelsammlung NORDAC SK 1000E. Servo- Regler SK 1000E-101-340-A... SK 1000E-102-340-A. BU 1400 DE Stand:30.

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG. Formelsammlung NORDAC SK 1000E. Servo- Regler SK 1000E-101-340-A... SK 1000E-102-340-A. BU 1400 DE Stand:30. Forelsalung NODAC SK 1000E Servo- egler SK 1000E-101-340-A... SK 1000E-10-340-A T.-Nr. 0604 149 BU 1400 DE Sand:30.uni004 Geriebebau NOD GbH & Co. KG Allgeeine Inforaionen: Eineien sind SI-Eineien, kg,

Mehr

Knauf Fireboard Dachgeschoss-Bekleidungen

Knauf Fireboard Dachgeschoss-Bekleidungen K29 Trockenau u. BodenSysteme 11/2003 K29 Knauf DachgeschossBekleidungen K290 Knauf DachgeschossBekleidung ohne Unterkonstruktion K292 Knauf DachgeschossBekleidung mit MetallUnterkonstruktion CD 60/27

Mehr

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH Bilfinger Muell GmH Hilfsrelis HR 11 Die Hilfsrelis ienen zur glvnishen Trennung, Kontktvervielfhung un Trennung zwishen Hilfs- un Steuerstromkreisen. Bilfinger Muell GmH Inhltsverzeihnis Inhlt Seite Anwenung

Mehr

Preisliste 1-2010 Transportankersysteme Befestigungs- und Verbindungstechnik

Preisliste 1-2010 Transportankersysteme Befestigungs- und Verbindungstechnik B A U T E C H N I K Preislise 1-2010 Transporankersyseme Befesigungs- und Verbindungsechnik Den akuellen Legierungszuschlag finden Sie im Inerne uner PFEIFER SEIL- UND HEBETECHNIK GMBH DR.-KARL-LENZ-STRASSE

Mehr

Seminar: Quantitatives Risikomanagement Grundlegende Konzepte des Risikomanagements. 2.1. Risikofaktoren und die Verlustverteilung.

Seminar: Quantitatives Risikomanagement Grundlegende Konzepte des Risikomanagements. 2.1. Risikofaktoren und die Verlustverteilung. Prof: Hanspeer.Scmili Bereuung: Julia Eisenberg Sun,Fang Seminar: Quaniaives Risikomanagemen Grunlegene Konzepe es Risikomanagemens 2.. Risikofakoren un ie Verlusvereilung 2.. Allgemeine Definiion Wir

Mehr

12 Schweißnahtberechnung

12 Schweißnahtberechnung 225 12 Schweißnherechnung 12 Schweißnherechnung Die Berechnung der ufreenden Spnnungen in Schweißnähen erfolg im Regelfll mi Hilfe der elemenren Gleichungen der esigkeislehre. Auf weierführende Berechnungsverfhren,

Mehr

Universal-Laborgeräte

Universal-Laborgeräte Universa-Laborgeräte -Universa-Laborgeräte -Motorandstücke MHX und MHX/E Sind Präzisionsgeräte für Optiker, Hörgeräte-kustiker, Scmuck- und Godscmiedewerkstätten, Designateiers, Eektroniker, Dentaabors

Mehr

Lehrbrief 1 Technik Seite 1 von 7

Lehrbrief 1 Technik Seite 1 von 7 Lehrbrief 1 Technik Seite 1 von 7 Mathematische Kenntnisse Mathematik? Eigentlich sollte es och um Amateurfunk gehen. Es ist nunmal ein technisches Hobby, einige grunlegene mathematische Kenntnisse sin

Mehr

Mathematik III DGL der Technik

Mathematik III DGL der Technik Mahemaik III DGL der Technik Grundbegriffe: Differenialgleichung: Bedingung in der Form einer Gleichung in der Ableiungen der zu suchenden Funkion bis zu einer endlichen Ordnung aufreen. Funkions- und

Mehr

ESIGN Scanservice. High-End-Scansystem für die Erstellung professioneller Produktfotos

ESIGN Scanservice. High-End-Scansystem für die Erstellung professioneller Produktfotos Mi dem ESIGN Scanservice ersellen Sie hochaufgelöse und farbkorreke Produk foos Ihrer Bodenbeläge und anderer Oberflächenmaerialien aus dem Inerieurbereich. Die Einsazberei - che der Produkfoos reichen

Mehr

CALENBERG FLÄCHENLOCH -LAGER 205. planmäßig elastisch lagern. Belastbar bis 25 N/mm 2. Unbewehrt. Stahlbewehrt. Stahlbewehrtes Elastomergleitlager

CALENBERG FLÄCHENLOCH -LAGER 205. planmäßig elastisch lagern. Belastbar bis 25 N/mm 2. Unbewehrt. Stahlbewehrt. Stahlbewehrtes Elastomergleitlager CALENBERG LÄCHENLOCH -LAGER 205 Besr is 25 N/mm 2 Unewehr Shewehr Shewehres Esomergeiger T Agemeines uufsichiches Prüfzeugnis Nr. P-852.0290-1 pnmäßig esisch gern Inh Seie Agemeines 2 Lgerypen 2 ormfkor

Mehr

Optische Abbildung mit Einzel- und Tandemobjektiven

Optische Abbildung mit Einzel- und Tandemobjektiven Optische Abbilung mit Einzel- un Tanemobjektiven. Wirkungsgra einer Abbilung mit einem Einzelobjektiv Mit einem Einzelobjektiv wir ein strahlener egenstan er Fläche A [m ] un er Ausstrahlung M W m au ein

Mehr

Technische Hinweise 2

Technische Hinweise 2 transport- und prozessänder Tecnisce Hinweise 2 Besondere Ausrüstungen und Eigenscaften Inalt Profile und Wellkanten 2 Strukturen 8 Bandeareitungen 10 Bandkantenversiegelungen 11 Messeränder 12 Kurvenänder

Mehr

BS1.at. Brandschutz mit Knauf. Knauf Trockenbau-Systeme und Systemprodukte mit Europäischer Klassifizierung und nationalen Festlegungen

BS1.at. Brandschutz mit Knauf. Knauf Trockenbau-Systeme und Systemprodukte mit Europäischer Klassifizierung und nationalen Festlegungen BS1.t Tecnisce Broscüre 07/2014 Brnscutz mit Knuf Knuf Trockenu-Systeme un Systemproukte mit Europäiscer Klssifizierung un ntionlen Festlegungen ktulisierte Auflge 2014 Vorwort Hinweise zur Neuuflge 2014

Mehr

Versuch W4 - Ausdehnung von Luft und Quecksilber. Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum:

Versuch W4 - Ausdehnung von Luft und Quecksilber. Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum: Ernst-oritz-Arnt Universität reifswa Institut für Pysik ersuc W - Ausenung von Luft un Quecksier Name: itareiter: ruppennummer: f. Nummer: Datum:. Aufgaensteung.. ersucszie Bestimmen Sie ie oumenausenungskoeffizienten

Mehr

Software Engineering - Georg Kuschk Mitschrift06 --- 02.12.2005 ---

Software Engineering - Georg Kuschk Mitschrift06 --- 02.12.2005 --- Sofware Engineering - Georg Kuschk Mischrif6 ---..5 --- 5..c) Berag Preis Fahrkare null *keine Fahrkare gewünsch* T *in sekunen* while (rue) { if (gerücke Tase Kurzsrecke) hen Fahrkare Kurzsrecke Preis

Mehr

HTL Kapfenberg pc_reifeprüfungsaufgaben_ma_11_bsp.31.mcd Seite 1 von 7

HTL Kapfenberg pc_reifeprüfungsaufgaben_ma_11_bsp.31.mcd Seite 1 von 7 HTL Kapfenberg p_reifeprüfungsaufgaben_ma Bsp.3.m Seie von 7 Angaben zu Aufgabe 3: Ein shwingfähiges mehanishes Sysem is mi einem geshwinigeisproporionalem Dämpfer ausgesae. Folgene in iesem Zusammenhang

Mehr

Informationssicherheit erfolgreich managen. Mit den Beratungsangeboten der VNG AG sind Sie auf der sicheren Seite

Informationssicherheit erfolgreich managen. Mit den Beratungsangeboten der VNG AG sind Sie auf der sicheren Seite Informaionssicherhei erfolgreich managen Mi den Beraungsangeboen der VNG AG sind Sie auf der sicheren Seie 1 Informaionen sind Unernehmenswere Sichere Zukunf dank sicherer Informaionen! 2 Informaionen

Mehr

Preisniveau und Staatsverschuldung

Preisniveau und Staatsverschuldung Annahme: Preisniveau und Saasverschuldung Privae Wirschafssubjeke berücksichigen bei ihren Enscheidungen die Budgeresrikion des Saaes. Wenn sich der Saa in der Gegenwar sark verschulde, dann muss der zusäzliche

Mehr

D13.de Knauf Freitragende Decken

D13.de Knauf Freitragende Decken D3.de A dem 0.04.204 gelten neue Regelungen für Konstruktionen mit Anforderungen an den Feuerwiderstand. Die dann gültigen Lösungen für diese Konstruktionen finden Sie im entsprechenden Aschnitt des Knauf

Mehr

Bedienungsanleitung E02008

Bedienungsanleitung E02008 Beienungsanleitung E000 kanaliger oer kanaliger Speisetrenner / Trennverstärker mit linearer Kennlinie un allseitig galvanisch getrennten Stromkreisen, mit eigensichereren Eingängen un nicht eigensicheren

Mehr

Freie ungedämpfte Schwingung eines Massenpunktes (Federschwinger) = 2a. Die allgemeine Lösung der DGL ist dann eine Linearkombination beider Lösungen:

Freie ungedämpfte Schwingung eines Massenpunktes (Federschwinger) = 2a. Die allgemeine Lösung der DGL ist dann eine Linearkombination beider Lösungen: Die Schwingungs-Differenilgleichung Freie ungedämpfe Schwingung eines Mssenpunes Federschwinger Bei Auslenung des Mssenpunes: Hooesches Gesez F - Federonsne Die Bewegungsgleichung lue dher: d m oder m

Mehr

Barocker Kontrapunkt Invention: idealtypische ( akademische ) Form

Barocker Kontrapunkt Invention: idealtypische ( akademische ) Form Hans Peter Reutter: Invention 1 Baroker Kontrapunkt Invention: iealtypishe ( akaemishe ) Form Bis zum Ene er Barokzeit sin ie Bezeihnungen für polyphone Formen eigentlih ziemlih austaushbar: Fuge, Rierar,

Mehr

8. Betriebsbedingungen elektrischer Maschinen

8. Betriebsbedingungen elektrischer Maschinen 8. Beriebsbedingungen elekrischer Maschinen Neben den Forderungen, die die Wirkungsweise an den Aufbau der elekrischen Maschinen sell, müssen bei der Konsrukion noch die Bedingungen des Aufsellungsores

Mehr

Mathematik - Arbeitsblätter

Mathematik - Arbeitsblätter Ic knn... Ic knn Mte... Ic knn Mte lernen Mtemtik - reitslätter M Wieerolung 6 7 8 8 Reelle Zlen 6 Stzgruppe es Ptgors 6 7 8 Terme 6 6 leicungen un Ungleicungen 6 7 8 7 Körpererecnungen 6 7 8 ructerme

Mehr

Standard. Plunger. Maßgefertigt. Hydraulikzylinder. Doppelwirkend ohne Befestigung. Einfachwirkend ohne Befestigung. kundenspezifische Fertigung

Standard. Plunger. Maßgefertigt. Hydraulikzylinder. Doppelwirkend ohne Befestigung. Einfachwirkend ohne Befestigung. kundenspezifische Fertigung yraulikzyliner tanar oppelwirken ohne efestigung eite 01-01 25/16 60/30 80/40 32/20 60/35 80/50 40/20 60/40 100/50 40/25 63/40 100/60 50/25 70/35 50/30 70/40 eite 01-11 Plunger infachwirken ohne efestigung

Mehr

Die Durchführung der Schweißarbeiten ist durch DIN 4099-1 geregelt. Die damit verbundenen Regeln für die Überwachung sind in DIN 4099-2 enthalten.

Die Durchführung der Schweißarbeiten ist durch DIN 4099-1 geregelt. Die damit verbundenen Regeln für die Überwachung sind in DIN 4099-2 enthalten. Bewehren von Sahlbeonragwerken nach DIN 045-:200-07 rbeisbla 0 usgabe 2002-0 Schweißen von Beonsahl rbeisbla ersell in Zusammenarbei mi der Schweißechnischen Lehr- und Versuchsansal, München Herausgabe:

Mehr

BAUPROFILE AUS STAHL

BAUPROFILE AUS STAHL BUPROFILE US STHL INHLT 03 MONTGEFERTIGE PROFILE FÜR DEN BUBEREICH EINFÜHRUNG DCHPFETTEN UND WNDRIEGEL BÜHNENTRÄGER SOLR TRGKONSTRUKTIONEN ndere nwendungen BUPROFILE - PRODUKTPLETTE Einfürung - Was bietet

Mehr

Armacell International GmbH

Armacell International GmbH Patent- un Markenstrategien in einem international agierenen Unternehmen Armacell International GmbH mae by Armacell Präsentiert von Mechthil Ruthmann Manager Intellectual Property & Risk Management mae

Mehr

Fertigteil- Köcherfundamente Frostriegel Stützen Pfetten Riegel/Balken Dachbinder Plattenbalken-Decke. Hochbau. Stahlbeton-Skelettbau

Fertigteil- Köcherfundamente Frostriegel Stützen Pfetten Riegel/Balken Dachbinder Plattenbalken-Decke. Hochbau. Stahlbeton-Skelettbau Fertigteil- Köcerfundamente Frostriegel Stützen Pfetten Riegel/Balken Dacinder Plattenalken-Decke Hocau Staleton-Skelettau Wirtscaftlice ösungen mit System Wir von RÖCKEEIN ieten Inen Systeme für ansprucsvolle

Mehr

MS Michelson-Interferometer

MS Michelson-Interferometer MS Michelson-Interferometer Blockpraktikum Herbst 2007 (Gruppe 2b) 24. Oktober 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Grunlagen 2 1.1 Aufbau.................................... 2 1.2 Interferenzmuster...............................

Mehr

47.01 (1) Mit Führung des Debitorenkontos. Mit Führung des Debitorenkontos Anfangsbestand Debitoren 2 Bankzahlung (4 300) von Kunde H.

47.01 (1) Mit Führung des Debitorenkontos. Mit Führung des Debitorenkontos Anfangsbestand Debitoren 2 Bankzahlung (4 300) von Kunde H. 47.01 (1) Kreitorenverkehrs. Verucht weren nur ie tatsächlichen Nettozahlungen. Die Offenposten-Buchhaltung ermöglicht eine vereinfachte Veruchung es Deitoren- un a) Die Stähli AG, Warenhanel, wickelt

Mehr

Beispiel für die Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten eines zusammengesetzten Bauteiles nach DIN EN ISO 6946

Beispiel für die Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten eines zusammengesetzten Bauteiles nach DIN EN ISO 6946 Pro Dr-Ing hena Krawietz Beispiel ür ie Berechnung es Wärmeurchgangskoeizienten eines zusammengetzten Bauteiles nach DIN EN ISO 6946 DIN EN ISO 6946: Bauteile - Wärmeurchlasswierstan un Wärmeurchgangskoeizient

Mehr

Der Bauablauf bei freistehenden Trockenmauern Version Januar 2008

Der Bauablauf bei freistehenden Trockenmauern Version Januar 2008 Der Bauablauf bei freistehenen Trockenmauern Version Januar 2008 2008 Gerhar Stoll Trockenmaurer / Dipl. Arch. ETH/SIA Hüeblistrasse 28 8636 Wal / Switzerlan +41/55/246'34'55 +41/78/761'38'18 info@stonewalls.ch

Mehr

Superförster. Deutschland sucht den. Spieldauer: etwa 20 Minuten. 2 bis 4 Spieler ab 9 Jahren. Ein Kartenspiel für. Begeisterung wecken

Superförster. Deutschland sucht den. Spieldauer: etwa 20 Minuten. 2 bis 4 Spieler ab 9 Jahren. Ein Kartenspiel für. Begeisterung wecken Ein Kartenspiel für 2 bis 4 Spieler ab 9 Jahren Spielauer: etwa 20 Minuten Worum geht s? Ihr sei Förster un versucht, le eure Aufgaben im W zu erleigen. Für Klimaschutz un Nachhtigkeit gibt es Pluspunkte;

Mehr

ESIGN Renderingservice

ESIGN Renderingservice Markeingmaerialien on demand ohne Fooshooings und Aufbauarbeien Mi dem ESIGN Renderingservice er sellen wir für Sie koseneffizien und zeinah neue, druckfähige Markeingmaerialien zur Gesalung von Broschüren,

Mehr

Aufgaben zu den Würfen. Aufgaben

Aufgaben zu den Würfen. Aufgaben Aufaben zu den Würfen Aufaben. Ein Körper wird i der Gecwindikei 8 - nac oben eworfen. Vo Lufwiderand ee an ab. Berecnen Sie die Wurföe und die Zei bi zu Erreicen de öcen Punke der Ban. Berecnen Sie die

Mehr

D11 Knauf Plattendecken

D11 Knauf Plattendecken Neu 01.02.2015: Feuershutzpltte Knuf Pino GKF/GKFI 12,5 ersetzt Knuf Feuershutzpltte GKF/GKFI 12,5 A dem 01.04.2014 gelten neue Regelungen für Konstruktionen mit Anforderungen n den Feuerwiderstnd. Die

Mehr

Fachrichtung Mess- und Regelungstechniker

Fachrichtung Mess- und Regelungstechniker Fachrichung Mess- und egelungsechniker 4.3.2.7-2 chüler Daum:. Tiel der L.E. : Digiale euerungsechnik 3 2. Fach / Klasse : Arbeiskunde, 3. Ausbildungsjahr 3. Themen der Unerrichsabschnie :. -Kippglied

Mehr

2008-06-11 Klassenarbeit 5 Klasse 10c Mathematik

2008-06-11 Klassenarbeit 5 Klasse 10c Mathematik 2008-06- Klssenrbeit 5 Klsse 0c Mtemtik Lösung Version 2008-06-4 Cindy t 3000 geerbt. ) Den Betrg will sie so nlegen, dss sie in 20 Jren doppelt so viel Geld t. Berecne, zu welcem Zinsstz sie ds Geld nlegen

Mehr

Bericht zur Prüfung im Oktober 2006 über Finanzmathematik und Investmentmanagement

Bericht zur Prüfung im Oktober 2006 über Finanzmathematik und Investmentmanagement Berich zur Prüfung im Okober 006 über Finnzmhemik und Invesmenmngemen Grundwissen Peer Albrech Mnnheim Am 07. Okober 006 wurde zum ersen Ml eine Prüfung im Fch Finnzmhemik und Invesmenmngemen nch PO III

Mehr

Neue GuideLed Sicherheitsleuchten

Neue GuideLed Sicherheitsleuchten CEAG GuideLed Sicereitsleucten Neue GuideLed Sicereitsleucten Geradliniges Design kombiniert mit oer Wirtscaftlickeit C-C8 C-C GuideLed SL., 2. CG-S Deckeneinbau EN 838 LED * GuideLed SL. CG-S IP GuideLed

Mehr

Besonderer Kastensandwich für die gewichtsoptimierte, innovative Aussteifung großer WKA-Rotorblätter

Besonderer Kastensandwich für die gewichtsoptimierte, innovative Aussteifung großer WKA-Rotorblätter DEWI Magazin Nr. 22, Febr. 2003 esonderer Kastensandwic für die gewictsoptimierte, innovative ussteifung großer WK-Rotorblätter Zusammenfassung Leistungsfäige Windkraftanlagen erfordern bei gegebener lattspitzengescwindigkeit

Mehr

Veröffentlichungen am IKFF. Integrierte Wegmessung in Lineardirektantrieben

Veröffentlichungen am IKFF. Integrierte Wegmessung in Lineardirektantrieben Veröffenlichungen am IKFF Inegriere Wegmessung in Lineardirekanrieben C. Welk, B. Gundelsweiler, W. Schinköhe (IKFF, Sugar) Beirag zur GMM IMM Fachagung Innovaive Klein und Mikroanriebe Mainz 15./16. Mai

Mehr

Kondensator und Spule im Gleichstromkreis

Kondensator und Spule im Gleichstromkreis E2 Kondensaor und Spule im Gleichsromkreis Es sollen experimenelle nersuchungen zu Ein- und Ausschalvorgängen bei Kapaziäen und ndukiviäen im Gleichsromkreis durchgeführ werden. Als Messgerä wird dabei

Mehr

Vorlesung - Prozessleittechnik 2 (PLT 2)

Vorlesung - Prozessleittechnik 2 (PLT 2) Fakulä Elekro- & Informaionsechnik, Insiu für Auomaisierungsechnik, rofessur für rozessleiechnik Vorlesung - rozessleiechnik LT Sicherhei und Zuverlässigkei von rozessanlagen - Sicherheislebenszyklus Teil

Mehr

Die Halbleiterdiode. Demonstration der Halbleiterdiode als Ventil.

Die Halbleiterdiode. Demonstration der Halbleiterdiode als Ventil. R. Brinkmann hp://brinkmanndu.de Seie 1 26.11.2013 Diffusion und Drif Die Halbleierdiode Versuch: Demonsraion der Halbleierdiode als Venil. Bewegliche Ladungsräger im Halbleier: im n Leier sind es Elekronen,

Mehr

FA Immobilienfonds der SFAMA, Swiss Fund Data AG

FA Immobilienfonds der SFAMA, Swiss Fund Data AG REGLEMENT SFA-ANLAGERENDITEINDIKATOR Daum 29.04.2016 Güligkeisdauer Auoren Unbeschränk SFAMA Swiss

Mehr

Value Based Management

Value Based Management Value Based Managemen Vorlesung 5 Werorieniere Kennzahlen und Konzepe PD. Dr. Louis Velhuis 25.11.25 Wirschafswissenschafen PD. Dr. Louis Velhuis Seie 1 4 CVA Einführung CVA: Cash Value Added Spezifischer

Mehr

2 Formeln richtig und schnell umstellen

2 Formeln richtig und schnell umstellen Formeln ricig und cnell umellen 17 Aufgabe 1 Peer i mi einer Scweer Criina in Konanz unerweg. Er oll ie bei irer Freundin abezen. Die beiden faren gerade in einer engen Einbanraße mi Parkbucen und Bürgereig

Mehr

FA Immobilienfonds der SFAMA, Swiss Fund Data AG

FA Immobilienfonds der SFAMA, Swiss Fund Data AG REGLEMENT SFA-ANLAGERENDITEINDIKATOR Daum 23.10.2015 Güligkeisdauer Auoren Unbeschränk SFAMA Swiss

Mehr

Anwendungshinweise. und Rüstung

Anwendungshinweise. und Rüstung Anwenungshinweise zu en Sicherheitsonzepten für Schalung un Rüstung assung: 10.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Erläuterung 3 2. Beispiele 5 2.1 Beispiel zur Umrechnung zwischen en Nachweisonzepten 5 2.2 Beispiel

Mehr

SR MVP die Sharpe Ratio des varianzminimalen

SR MVP die Sharpe Ratio des varianzminimalen Prüfung inanzmahemaik und Invesmenmanagemen 4 Aufgabe : (4 Minuen) a) Gegeben seien zwei Akien mi zugehörigen Einperiodenrendien R und R. Es gele < ρ(r,r )

Mehr

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit Teilnehmer/Apotheke/Ort (Zus/1) Frgeogen 1 zur Areitsmppe Durh Zustzempfehlung zu mehr Kunenzufrieenheit Bitte kreuzen Sie jeweils ie rihtige(n) Antwort(en) in en Felern is n! 1. Worin esteht ie Beeutung

Mehr

Faktor 4x Short Zertifikate (SVSP-Produktcode: 1300)

Faktor 4x Short Zertifikate (SVSP-Produktcode: 1300) Fakor 4x Shor Zerifikae (SVSP-Produkcode: 1300) Index Valor / Symbol / ISIN / WKN / Common Code Fakor 4x Shor DAXF Index 11617870 / CBSDX DE000CZ33BA7 / CZ33BA Bezugswer üblicherweise der an der Maßgeblichen

Mehr

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern. erlässt

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern. erlässt Stuienpln für s Bhelor- un Mster-Stuienprogrmm Estern Europen Stuies / Osteurop-Stuien / Étues e l Europe orientle er Universität Bern in Zusmmenreit mit er Universität Friourg vom 1. August 2009 Die Philosophish-historishe

Mehr

Physik für Bauingenieure

Physik für Bauingenieure Fachbereich Physik Prof. Dr. Ruolf Feile Dipl. Phys. Markus Domschke Sommersemester 00 4. 8. Juni 00 Physik für Bauingenieure Übungsblatt 9 Gruppenübungen. Konensator Zwei quaratische Metallplatten mit

Mehr

Leistungsübersicht FischerPROFILE

Leistungsübersicht FischerPROFILE Leisungsübersich FischerPROFILE * Ein Unernehmen von Corus uilding Sysems 1 Wir schaffen Profil Fischer Profil Fischer Profi l GmbH gehör in Europa zu den führenden Hersellern moderner auelemene aus Meall

Mehr

Laser-Reflexions-Lichtschranke mit Polarisationsfilter. Maßzeichnung

Laser-Reflexions-Lichtschranke mit Polarisationsfilter. Maßzeichnung Technische Daen und Beschreibung PRKL 3B Laser-Reflexions-Lichschranke mi Polarisaionsfiler Maßzeichnung de 09-2012/06 50105363 2 khz 0 3m 10-30 V DC Polarisiere Laser-Reflexions-Lichschranke mi Auokollimaionsprinzip

Mehr

Spezialkupplungen System Kamlok v. a. zum Einsatz an Beschneiungsanlagen für Betriebsdrücke bis 60 bar.

Spezialkupplungen System Kamlok v. a. zum Einsatz an Beschneiungsanlagen für Betriebsdrücke bis 60 bar. let it snow! Snow Hocdruck-Hebelarmkupplungen Spezialkupplungen System Kamlok v. a. zum Einsatz an Bescneiungsanlagen für Betriebsdrücke bis 60 bar. Inalt 83 Die SNOW MASTER Sclaucansclüsse 84 Hocdruck-Sclauckupplungen

Mehr

Bedienungsanleitung E02009

Bedienungsanleitung E02009 Beienungsanleitung E9 -kanaliger oer -kanaliger Speisetrenner / Trennverstärker mit linearer Kennlinie un allseitig galvanisch getrennten Stromkreisen, mit eigensichereren Eingängen un nicht eigensicheren

Mehr

Bericht zur Prüfung im Oktober 2009 über Grundprinzipien der Versicherungs- und Finanzmathematik (Grundwissen)

Bericht zur Prüfung im Oktober 2009 über Grundprinzipien der Versicherungs- und Finanzmathematik (Grundwissen) Berich zur Prüfung i Okober 9 über Grundrinziien der Versicherungs- und Finanzaheaik (Grundwissen Peer lbrech (Mannhei 6 Okober 9 wurde zu vieren Mal eine Prüfung i Fach Grundrinziien der Versicherungs-

Mehr

LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN. 7. Übung/Lösung Mathematik für Studierende der Biologie 25.11.2015

LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN. 7. Übung/Lösung Mathematik für Studierende der Biologie 25.11.2015 LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN FAKULTÄT FÜR BIOLOGIE Prof. Anres Herz, Dr. Stefn Häusler emil: heusler@biologie.uni-muenchen.e Deprtment Biologie II Telefon: 089-280-74800 Großhernerstr. 2 Fx:

Mehr

Uponor ISI Box. schnell und sicher installieren! NEU

Uponor ISI Box. schnell und sicher installieren! NEU Uponor ISI Box scnell und sicer instllieren! NEU Die Uponor ISI Box die einfce und scnelle Instlltionslösung im Trockenu. Vorkonfektioniert und nsclussfertig efinden sic lle Komponenten sicer und geprüft

Mehr

Stirnzahnräder, gerade verzahnt, Übersicht. Modul Zahnbreite in mm Seite 0,5...3... 199 0,7...6... 200 1,0...9... 201 1,25... 10...

Stirnzahnräder, gerade verzahnt, Übersicht. Modul Zahnbreite in mm Seite 0,5...3... 199 0,7...6... 200 1,0...9... 201 1,25... 10... Stirnahnräer, gerae verahnt, Übersicht Stirnahnräer: Aetalhar gespritt gerae verahnt, Stirnahnräer: POM weiß, gefräst gerae verahnt, Stirnahnräer: POM schwar, gefräst gerae verahnt, Stirnahnräer: Kunststoff

Mehr

GESTRA SPECTORcom-Gateway. Kessel- und Brennersteuerung Durch das Intranet, Internet oder GSM-Netz ins Kesselhaus

GESTRA SPECTORcom-Gateway. Kessel- und Brennersteuerung Durch das Intranet, Internet oder GSM-Netz ins Kesselhaus GESTRA -Gtewy - un steuerung Durh s Intrnet, oer GSM-Netz ins hus Die Systemvorteile im einzelnen Mit em -Gtewy ist es GESTRA gelungen, ie Welt er steuerung mit er er Wsserseite zu verinen. Ein kleines,

Mehr

DS Sandwichelemente. Sandwichelemente für Dach und Wand

DS Sandwichelemente. Sandwichelemente für Dach und Wand DS Sanwichelemente Sanwichelemente für Dach un Wan 1 2 DS Stålprofil Sanwichelemente» Inhalt: DS Sanwichelemente s. 3 DS Farbkarte s. 4 DS Siscoroof 4G 1000 s. 5 DS Monowall 1000 s. 6 DS Superwall ML s.

Mehr

Praktikum Elektronik für FB Informatik

Praktikum Elektronik für FB Informatik Fakulä Elekroechnik Hochschule für Technik und Wirschaf resden Universiy of Applied Sciences Friedrich-Lis-Plaz, 0069 resden ~ PF 2070 ~ 0008 resden ~ Tel.(035) 462 2437 ~ Fax (035) 462 293 Prakikum Elekronik

Mehr

2 Messsignale. 2.1 Klassifizierung von Messsignalen

2 Messsignale. 2.1 Klassifizierung von Messsignalen 7 2 Messsignale Messwere beinhalen Informaionen über physikalische Größen. Die Überragung dieser Informaionen erfolg in Form eines Signals. Allerdings wird der Signalbegriff im äglichen Leben mehrdeuig

Mehr