FESTSCHRIFT FÜR JOACHIM LANG ZUM 70. GEBURTSTAG GESTALTUNG DER STEUERRECHTS- ORDNUNG. herausgegeben von

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FESTSCHRIFT FÜR JOACHIM LANG ZUM 70. GEBURTSTAG GESTALTUNG DER STEUERRECHTS- ORDNUNG. herausgegeben von"

Transkript

1 FESTSCHRIFT FÜR JOACHIM LANG ZUM 70. GEBURTSTAG GESTALTUNG DER STEUERRECHTS- ORDNUNG herausgegeben von Klaus Tipke Roman Seer Johanna Hey Joachim Englisch 2010 ous Vhtag DnOttoSchmidt Köln

2 Vorwort Verzeichnis der Autoren V XIII Klaus Tipke/Roman Seer/ Johanna Hey /Joachim Englisch Laudatio 1 I. Grundlagen der Steuerrechtsordnung 1. Steuertheoretische Grundlagen Klaus Tipke Steuerrecht als Wissenschaft 21 Klaus-Dieter Drüen Über Theorien im Steuerrecht 57 Jörg Manfred Mössner Prinzipien im Steuerrecht 83 Frans Vanistendael Is fiscal justice progressing? 101 Johanna Hey Vom Nutzen des Nutzenprinzips für die Gestaltung der Steuerrechtsordnung Steuerverfassungsrecht Joachim Englisch Folgerichtiges Steuerrecht als Verfassungsgebot 167 Wolfgang Schön Rückwirkende Klarstellungen" des Steuergesetzgebeis als Verfassungsproblem 221 Joachim Hennrichs Leistungsfähigkeit - objektives Nettoprinzip - Rückstellung 237 Joachim Schulze-Osterloh Das Bundesverfassungsgericht und die Unternehmensbesteuerung Carlos Palao Taboada Leistungsfähigkeitsprinzip, Gleichheitssatz und Eigentumsgarantie vn

3 3. Gemeinwohlorientierung der Besteuerung Peter Fischer Gemeinnützigkeitsrechtliche Förderung der Allgemeinheit in Deutschland und Europa 281 Monika Jachmann Zivilgesellschaft und Steuern 295 Rainer Hüttemann Der Steuerstatus der politischen Parteien 321 EL Steuerpolitik und Steuerreform Franz W. Wagner Warum sind nur manche Steuern reformbedürftig und andere nicht? Friedrich Merz Vom Bierdeckel zur Reform - der lange Weg zur Vereinfachung des Steuerrechts 367 Michael Eilfort Steuerrechtsordnung und Gesetzgebung - ein Widerspruch? Zu Politikberatung und Refonnarbeit der Kommission Steuergesetzbuch" 375 Gerhard Juchum Zum Bohren dicker Bretter 391 Christoph Spengel/Benedikt Zinn Konsequenzen und Folgerungen aus den Unternehmenssteuerreformen in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren 399 Ingolf Deubel Durch mehr kommunale Selbstverwaltung aus der Krise - Den Art. 28 GG wirklich mit Leben füllen 423 Hermann Otto Sohns Die Ersetzung der Gewerbesteuer - (K)eine unüberwindbare Hürde für eine große Steuerreform? 439 HE. Besonderes Steuerrecht 1. Einkommensteuerrecht Paul Kirchhof Leistungsfähigkeit und Erwerbseinkommen - Zur Rechtfertigung und gerechtfertigten Anwendung des Einkommensteuergesetzes 451 Vffl

4 Walter Drenseck Ist Werbungskostenersatz Arbeitslohn? 477 Heinz-Jürgen Pezzer Die Besteuerung der freien Berufe gem. 18 EStG - eine der abenteuerlichsten Kletterwände des Einkommensteuerrechts 491 John K. McNulty The Taxation of Housing in the United States 511 Hartmut Söhn Vorsorgeaufwendungen und einkommensteuerrechtliches Existenzminimum - Verfassungsrechtliche und steuersystematische Aspekte des Bürgerentlastungsgesetzes Krankenversicherung" 549 Gregor Kirchhof Nettoprinzip und gemischte Aufwendungen - Zu den drei Ebenen der Verfassungsdeutung 563 Wolfgang Spindler Der BFH verabschiedet sich vom allgemeinen Aufteilungs- und Abzugsverbot 589 Hans-Joachim Kanzler Einige Bemerkungen zum Abzugsverbot für private Steuerberatungskosten Unternehmenssteuerrecht Peter Essers Basic Questions with respect to the Taxation of Enterprises 615 Manfred Rose Zur steuerlichen Gleichbehandlung der Gewinne von Unternehmen unabhängig von deren Rechtsform 641 Roman Seer Personenuntemehmerbesteuerung - Zur Willkürlichkeit des Einkunftsarten-Steuerrechts 655 Ursula Ley Zur unsystematischen Behandlung von Einbringungen in und Ausbringungen aus einer gewerblichen Personengesellschaft 683 Michael Wendt Realteilung und Ausscheiden gegen Sachwertabfindung - Vorrang des Kontinuitätsprinzips? 699 Peter Brandis Besteuerung verdeckter Gewinnausschüttungen bei verbundenen Unternehmen" - Nachlese zu f. Lang, FR 1984, LX

5 Reimar Pinkernell Die Bildung von Gewinnrücklagen gem. 14 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 KStG in der Beratungspraxis 735 Jochen Thiel Nach 50 Jahren immer noch aktuell: Die besonderen Ausgleichsposten in der Steuerbilanz des Organträgers 755 Christian Dorenkamp Die Mär von der Gewerbesteuerverstetigung durch Hinzurechnungen - Warum die Feuerwehr auch ohne 8 Nr. 1 GewStG ausrücken kann 781 Johannes Wolff-Diepenbrock Überpreis und Teilwertabschreibung Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht Jens Peter Meincke Steuerfreie' Schenkungen 825 Arndt Raupach Begriffsverwirrung bei der erbschaftsteuerlichen Bewertung Umsatzsteuerrecht Wolfram Reiß Steuergerechtigkeit und Umsatzbesteuerung im Europäischen Binnenmarkt 861 Stefan Homburg /Carolin Rublack Anmerkungen zum Umsatzsteuergesetzbuch, einem Vorschlag zur Umsatzsteuerreform 893 Werner Widmann Vertrauensschutz im Umsatzsteuerrecht 913 IV. Rechtsanwendung und Rechtsschutz Heinrich Weber-Grellet Die positive Bedeutung von Nichtanwendungserlassen - Der Nichtanwendungserlass als Element und Teil eines demokratischen Rechtsanwendungsdiskurses 927 Andrea Amatucci Universität Federico II - Neapel - Der Beitrag der Economic Analysis of Law zur Methodologie des Steuerrechts 939

6 Michael Balke Effektiver Rechtsschutz gegen verfassungswidrige Steuergesetze - Zugleich ein Aufruf für den Einsatz des vorläufigen Rechtsschutzes gegen die grundgesetzwidrige pro-futuro-rechtsprechung des BVerfG 965 Jürgen Pelka Rechtsbehelfs-Wirrwarr im Abgabenrecht - Zur Abschaffung des Widerspruchsverfahrens nach der VwGO 981 V. Europäisches und Internationales Steuerrecht 1. Europäisches Steuerrecht Michael Lang Der Anwendungsvorrang der Grundfreiheiten auf dem Gebiet des Steuerrechts 1003 Maria Teresa Soler Roch Tax Avoidance - ECJ Doctrine and Spanish Tax Law: A comparative Analysis 1031 Rita de la Feria/Clemens Fuest Führt die EuGH-Rechtsprechung zu einem Abbau steuerlicher Verzerrungen im Europäischen Binnenmarkt? 1043 Norbert Herzig Einsichten und Folgerungen aus dem CCCTB-Projekt der EU 1057 Francesco Moschetti Die Steuergerechtigkeitsgrundsätze der italienischen Verfassung als Grundlage der sich entwickelnden Rechtsordnung der Europäischen Union Internationales Steuerrecht Harald Schaumburg Das Nettoprinzip im Internationalen Steuerrecht 1099 Luis Eduardo Schoueri Verrechnungspreise, Gleichheit und steuerliche Leistungsfähigkeit Dieter Birk Doppelbesteuerungsabkommen im Rechtssystem der Bundesrepublik Deutschland 1131 Thomas Rödder Globalisierung und Unternehmenssteuerrecht: Wie ist das ertragsteuerliche Besteuerungssubstrat multinationaler Unternehmen sachgerecht auf die betroffenen Fisci aufzuteilen? 1147 XI

7 Giovanni Moschetti Historischer Ursprung, Bedeutung und Grenzen des Ortes der tatsächlichen Geschäftsleitung" als Lösungsansatz in den Fällen der doppelten Ansässigkeit juristischer Personen 1167 Schriftenverzeichnis Joachim Lang 1197 Stichwortverzeichnis 1209 xn

STEUERRECHT RECHTSSTAAT FESTSCHRIFT FÜR WOLFGANG SPINDLER ZUM 65. GEBURTSTAG. herausgegeben von

STEUERRECHT RECHTSSTAAT FESTSCHRIFT FÜR WOLFGANG SPINDLER ZUM 65. GEBURTSTAG. herausgegeben von STEUERRECHT IM RECHTSSTAAT FESTSCHRIFT FÜR WOLFGANG SPINDLER ZUM 65. GEBURTSTAG herausgegeben von Rudolf Mellinghoff Wolfgang Schön Hermann-Ulrich Viskorf 2011 nlls Vfei Köln Vorwort Verzeichnis der Autoren

Mehr

Steuerberater-Jahrbuch 2000/2001. zugleich Bericht über den 52. Fachkongreß der Steuerberater Köln, 17. und 18. Oktober 2000

Steuerberater-Jahrbuch 2000/2001. zugleich Bericht über den 52. Fachkongreß der Steuerberater Köln, 17. und 18. Oktober 2000 Steuerberater-Jahrbuch 2000/2001 zugleich Bericht über den 52. Fachkongreß der Steuerberater Köln, 17. und 18. Oktober 2000 Herausgegeben im Auftrag des Fachinstituts der Steuerberater von Prof. Dr. Norbert

Mehr

Steuerberater-Jahrbuch

Steuerberater-Jahrbuch Steuerberater-Jahrbuch 2000/2001. Zugleich Bericht über den 52. Fachkongress der Steuerberater, Köln, 17. und 18. Oktober 2000 von Norbert Herzig 1. Auflage Steuerberater-Jahrbuch Herzig schnell und portofrei

Mehr

Haase, Klaus; Arnnolds, Sven Unternehmenssteuerreform: Anrechnungssystem oder klassisches Körperschaftsteuersystem mit Halbeinkünfteverfahren?

Haase, Klaus; Arnnolds, Sven Unternehmenssteuerreform: Anrechnungssystem oder klassisches Körperschaftsteuersystem mit Halbeinkünfteverfahren? I Literaturverzeichnis: Brühler Empfehlungen Brühler Empfehlungen zur Reform der Unternehmensbesteuerung Bericht der Kommission zur Reform der Unternehmensbesteuerung eingesetzt vom Bundesminister der

Mehr

Inhalt * Diskussion... 64

Inhalt * Diskussion... 64 Inhalt * Prof. Dr. Roman Seer, Ruhr-Universität Bochum Gestaltungsmissbrauch und Gestaltungsfreiheit im Steuerrecht Einführung und Rechtfertigung des Themas... 1 Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof, Bundesverfassungsrichter

Mehr

FACHGEBIET WIRTSCHAFTS- UND STEUERRECHT

FACHGEBIET WIRTSCHAFTS- UND STEUERRECHT Seminar im Wirtschafts- und Steuerrecht für Bachelor- und Masterstudierende Wintersemester 2013/14 Eckpfeiler des deutschen Vielsteuersystems Themen Thema Praktische Fragen Einstiegsliteratur Einkommensteuer

Mehr

Inhalt * Prof. Dr. Hartmut Söhn, Universität Passau Der Dualismus der Einkunftsarten im geltenden Recht... 13

Inhalt * Prof. Dr. Hartmut Söhn, Universität Passau Der Dualismus der Einkunftsarten im geltenden Recht... 13 Inhalt * Prof. Dr. Dr. h.c. Paul Kirchhof, Bundesverfassungsrichter a.d., Universität Heidelberg Einkommen aus Kapital Eröffnung der Jahrestagung und Rechtfertigung des Themas.... 1 I. Fundiertes und nicht

Mehr

Verzeichnis der Veröffentlichungen. 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130

Verzeichnis der Veröffentlichungen. 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130 Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff Richter des Bundesverfassungsgerichts 15. August 2007 Verzeichnis der Veröffentlichungen 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130

Mehr

Einkommen aus Kapital

Einkommen aus Kapital Einkommen aus Kapital 31. Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft: e.v, Osnabrück, 11. und 12. September 2006 Herausgegeben im Auftrag der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v

Mehr

STEUER ZENTRIERTE RECHTS BERATUNG

STEUER ZENTRIERTE RECHTS BERATUNG STEUER ZENTRIERTE RECHTS BERATUNG FESTSCHRIFT FÜR HARALD SCHAUMBURG ZUM 65. GEBURTSTAG herausgegeben von Wolfgang Spindler Klaus Tipke Thomas Rödder 2009 oüs Yferiag Dr.OttoSchmidt Köln Über Harald Schaumburg

Mehr

Sechzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz

Sechzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz Sechzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz am 09. und 10. Juni 2015 in der Mittelrheinhalle Andernach Die Referenten: (in alphabetischer Reihenfolge) Dr. Sebastian Benz RA, FAfStR, Linklaters LLP, Düsseldorf

Mehr

Steuerberater-Jahrbuch 2006/2007. v. *' **' '' zugleich Bericht über*'deii ; S'8*; : Fachkongress der Steuerberater Köln, 26. und 27.

Steuerberater-Jahrbuch 2006/2007. v. *' **' '' zugleich Bericht über*'deii ; S'8*; : Fachkongress der Steuerberater Köln, 26. und 27. Steuerberater-Jahrbuch 2006/2007 v. *' **' '' zugleich Bericht über*'deii ; S'8*; : Fachkongress der Steuerberater Köln, 26. und 27. September 2006 2008 AGI-Information Management Consultants May be used

Mehr

AUSSENSTEUERRECHT DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN UND EU-RECHT IM SPANNUNGSVERHALTNIS

AUSSENSTEUERRECHT DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN UND EU-RECHT IM SPANNUNGSVERHALTNIS AUSSENSTEUERRECHT DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN UND EU-RECHT IM SPANNUNGSVERHALTNIS FESTSCHRIFT FUR HELMUT DEBATIN ZUM 70. GEBURTSTAG HERAUSGEGEBEN VON GABRIELE BURMESTER DIETER ENDRES C. H. BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG

Mehr

Kommission Steuergesetzbuch

Kommission Steuergesetzbuch 58 Wilfried Arbes Partner Tax KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf. Rolf Ax Leitender Ministerialrat, Hessisches Ministerium der Finanzen,

Mehr

Steuerrecht für Wirtschaftswissenschaftler (Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre, Modul MW13 Steuerrecht )

Steuerrecht für Wirtschaftswissenschaftler (Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre, Modul MW13 Steuerrecht ) Lehrstuhl für Unternehmenssteuerrecht Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen Steuerrecht für Wirtschaftswissenschaftler (, Modul MW13 Steuerrecht ) Studierenden der Wirtschaftswissenschaften steht der vom Lehrstuhl

Mehr

I. Umsatzsteuer 1. Prinzipien der Verkehr- und Verbrauchsteuern

I. Umsatzsteuer 1. Prinzipien der Verkehr- und Verbrauchsteuern Vorwort, V Autorenverzeichnis, XIII Laudatio Hans Nieskens Laudatio 3 I. Umsatzsteuer 1. Prinzipien der Verkehr- und Verbrauchsteuern Klaus Tipke Das Folgerichtigkeitsgebot im Verbrauch- und Verkehrsteuerrecht...

Mehr

Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz

Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz am 08. und 09. Juni 2016 in der Mittelrheinhalle Andernach Die Referenten: (in alphabetischer Reihenfolge) MDgt Dr. Stefan Breinersdorfer Leiter der Steuerabteilung

Mehr

PROF. DR. KLAUS TIPKE Schriftenverzeichnis Stand: 02.10.2015

PROF. DR. KLAUS TIPKE Schriftenverzeichnis Stand: 02.10.2015 I. Kommentare, Lehrbücher, Einzelschriften 1. Kommentar zur Reichsabgabenordnung mit Steueranpassungsgesetz, Steuersäumnisgesetz, Verwaltungszustellungsgesetz ohne Steuerstrafrecht, Taschenkommentar mit

Mehr

Wo steht das deutsche Internationale Steuerrecht?

Wo steht das deutsche Internationale Steuerrecht? Wo steht das deutsche Internationale Steuerrecht? Steuerwettbewerb Schranken der Verfassung Revisionen des OECD-Musterabkommens Missbrauchsvorschriften Internationale Personengesellschaften Herausgegeben

Mehr

Der 57. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2005 Dienstag, den 27. September 2005

Der 57. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2005 Dienstag, den 27. September 2005 Der 57. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2005 Dienstag, den 27. September 2005 Vormittag Prof. Dr. Detlev J. Piltz Rechtsanwalt Vorsitzender des Fachinstituts der Steuerberater e.v., Köln

Mehr

Steuern im Sozialstaat. 30. Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v, Freiburg, 19. und 20. September 2005

Steuern im Sozialstaat. 30. Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v, Freiburg, 19. und 20. September 2005 Steuern im Sozialstaat 30. Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v, Freiburg, 19. und 20. September 2005 Herausgegeben im Auftrag der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v

Mehr

Handbuch der gesetzlichen Rentenversicherung

Handbuch der gesetzlichen Rentenversicherung Handbuch der gesetzlichen Rentenversicherung Festschrift aus Anlaß des 100jährigen Bestehens der gesetzlichen Rentenversicherung Im Auftrag des Vorstandes des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger

Mehr

Inhaltsverzeichnis. HANS-JOACHIM PRIESTER Prof. Dr. jur., Notar, Hamburg Franz Josef Haas zum 70. Geburtstag - Glückwünsche eines Referenten...

Inhaltsverzeichnis. HANS-JOACHIM PRIESTER Prof. Dr. jur., Notar, Hamburg Franz Josef Haas zum 70. Geburtstag - Glückwünsche eines Referenten... IX Vorwort HANS-JOACHIM PRIESTER Prof. Dr. jur., Notar, Hamburg Franz Josef Haas zum 70. Geburtstag - Glückwünsche eines Referenten... VII l KARLHEINZ AUTENRIETH Dr. jur., Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer

Mehr

Die Steuerberaterprüfung Band 5

Die Steuerberaterprüfung Band 5 Die Steuerberaterprüfung Band 5 v. Campenhausen/Liebelt/Sommerfeld Der mündliche Kurzvortrag Prüfung 2015/2016 14., aktualisierte Auflage 2015 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Bibliografische Information

Mehr

Mehr Wettbewerb und Kapitaldeckung in der Unfallversicherung

Mehr Wettbewerb und Kapitaldeckung in der Unfallversicherung Deutscher Bundestag Drucksache 16/6645 16. Wahlperiode 10. 10. 2007 Antrag der Abgeordneten Heinz-Peter Haustein, Dr. Heinrich L. Kolb, Jens Ackermann, Dr. Karl Addicks, Christian Ahrendt, Uwe Barth, Rainer

Mehr

ollsvertag % (oo Unternehmenssteuerreform Fallbezogene Darstellung für die Beratungspraxis

ollsvertag % (oo Unternehmenssteuerreform Fallbezogene Darstellung für die Beratungspraxis Unternehmenssteuerreform Fallbezogene Darstellung für die Beratungspraxis Herausgegeben im Auftrag des Fachinstituts der Steuerberater von Prof. Dr. Norbert Herzig Steuerberater und Wirtschaftsprüfer %

Mehr

Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit

Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit I. Prüfungsrechtliche Erfordernisse Bitte lesen Sie hierzu das offizielle Merkblatt (erhältlich im Studienbüro); insbesondere beachten Sie bitte die Anmeldefristen

Mehr

Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet.

Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet. 6. Fazit Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet. Zunächst sind die mit der Reisekostenreform einhergegangenen umfangreichen Änderungen

Mehr

Mittelbare Diskriminierung im Einkommensteuerrecht

Mittelbare Diskriminierung im Einkommensteuerrecht Ulrike Spangenberg Mittelbare Diskriminierung im Einkommensteuerrecht Eine verfassungsrechtliche Untersuchung am Beispiel der Besteuerung der zusätzlichen Alterssicherung Inhaltsverzeichnis Tabellen- und

Mehr

50. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 10. bis 12. Mai 1999

50. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 10. bis 12. Mai 1999 50. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 10. bis 12. Mai 1999 Verfassungsrechtliche Maßstäbe für eine Steuergesetzgebung Universitätsprofessor Dr. Paul Kirchhof, Karlsruhe/Heidelberg Einige

Mehr

Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung

Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung Professor Dr. Dietmar Wellisch, StB International Tax Institute (IIFS), Hamburg Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung Sommersemester 2006 I.1 Einführung I.1.1 I.1.2 Zum

Mehr

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG 60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 Der 60. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2008 Dienstag, den 21. Oktober 2008 Vormittag 9.00

Mehr

PROF. DR. JOACHIM LANG Schriftenverzeichnis Stand: 02.10.2015

PROF. DR. JOACHIM LANG Schriftenverzeichnis Stand: 02.10.2015 I. Buchveröffentlichungen 1. Systematisierung der Steuervergünstigungen, Ein Beitrag zur Lehre vom Steuer-tatbestand, Diss. Köln/Berlin 1974; 2. Die Bemessungsgrundlage der Einkommensteuer, Rechtssystematische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage XV Vorwort des Herausgebers zur. Auflage Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage Vorwort der Autoren zur 6. Auflage Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band - Abkürzungsverzeichnis VII IX XI XIV

Mehr

Steuerverfassungsrechtliche Probleme der BetriebsaufSpaltung und der verdeckten Gewinnausschüttung

Steuerverfassungsrechtliche Probleme der BetriebsaufSpaltung und der verdeckten Gewinnausschüttung Steuerverfassungsrechtliche Probleme der BetriebsaufSpaltung und der verdeckten Gewinnausschüttung Rechtsgrundsätze versus Gerichtspraxis Von Karl Albrecht Schachtschneider Juristische G :.:;;:.; moibllothek

Mehr

FESTSCHRIFT FÙR OTTO ERNST KRASNEY ZUM 65.GEBURTSTAG AM 16.DEZEMBER 1997 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG GITTER BERTRAM SCHULIN HANS F.

FESTSCHRIFT FÙR OTTO ERNST KRASNEY ZUM 65.GEBURTSTAG AM 16.DEZEMBER 1997 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG GITTER BERTRAM SCHULIN HANS F. FESTSCHRIFT FÙR OTTO ERNST KRASNEY ZUM 65.GEBURTSTAG AM 16.DEZEMBER 1997 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG GITTER BERTRAM SCHULIN HANS F. ZACHER C. H. BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG MÙNCHEN 1997 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften

Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften Von Dr. Dirk Janßen Rechtsanwalt und Steuerberater, Köln und Dr.

Mehr

Die Umsatzsteuer- Harmonisierung in der Europäischen Gemeinschaft

Die Umsatzsteuer- Harmonisierung in der Europäischen Gemeinschaft Die Umsatzsteuer- Harmonisierung in der Europäischen Gemeinschaft Entwicklung und Zukunft unter besonderer Berücksichtigung der freien Berufe von Dr. Stefan Menner Rechtsanwalt, München Verlag Dr. Otto

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis Monographien Wettbewerbsneutralität der Besteuerung, Erich Schmidt Verlag, Bielefeld 2001 (Dissertation). Gründung, Umwandlung und Liquidation von Unternehmen im Steuerrecht, Verlag

Mehr

Leistungsfähigkeitsprinzip und ErbStG

Leistungsfähigkeitsprinzip und ErbStG Leistungsfähigkeitsprinzip und ErbStG Von Mathias Birnbaum Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Erster Teil Die Erbschaftsteuer, ihre Besonderheiten und die Steuergerechtigkeit A.

Mehr

Die Besteuerung von Beteiligungen an körperschaftsteuerpflichtigen Steuersubjekten im Einkommenund Körperschaftsteuerrecht

Die Besteuerung von Beteiligungen an körperschaftsteuerpflichtigen Steuersubjekten im Einkommenund Körperschaftsteuerrecht Die Besteuerung von Beteiligungen an körperschaftsteuerpflichtigen Steuersubjekten im Einkommenund Körperschaftsteuerrecht unter Berücksichtigung der Erwerbsaufwendungen der Steuerpflichtigen Von Karin

Mehr

Erbschaftsteuerreform und Veräußerungsgewinnbesteuerung Ausblick und Handlungsalternativen

Erbschaftsteuerreform und Veräußerungsgewinnbesteuerung Ausblick und Handlungsalternativen Erbschaftsteuerreform und Veräußerungsgewinnbesteuerung Ausblick und Handlungsalternativen Dr. Robert Wenninger Rechtsanwalt / Steuerberater Theatinerstr. 8 80333 München Tel.: 089/21 11 47-0 www.weidinger-collegen.de

Mehr

Das Spannungsfeld um die ertragsteuerliche Abzugsfähigkeit von Fremdfinanzierungskosten

Das Spannungsfeld um die ertragsteuerliche Abzugsfähigkeit von Fremdfinanzierungskosten Michael Schneider Das Spannungsfeld um die ertragsteuerliche Abzugsfähigkeit von Fremdfinanzierungskosten Bachelorarbeit BACHELOR + MASTER Publishing Schneider, Michael: Das Spannungsfeld um die ertragsteuerliche

Mehr

Steuerberater-Jahrbuch 2010/2011. zugleich Bericht über den 62. Fachkongress der Steuerberater Köln, 28. und 29. September 2010

Steuerberater-Jahrbuch 2010/2011. zugleich Bericht über den 62. Fachkongress der Steuerberater Köln, 28. und 29. September 2010 Steuerberater-Jahrbuch 2010/2011 zugleich Bericht über den 62. Fachkongress der Steuerberater Köln, 28. und 29. September 2010 Herausgegeben im Auftrag des Fachinstituts der Steuerberater von Prof. Dr.

Mehr

Theorie und Praxis des Miet- und Wohnungseigentumsrechts

Theorie und Praxis des Miet- und Wohnungseigentumsrechts Theorie und Praxis des Miet- und Wohnungseigentumsrechts Festschrift für Hubert Blank zum 65. Geburtstag herausgegeben von Ulf P. Börstinghaus und Norbert Eisenschmid zusammen mit dem Deutschen Mietgerichtstag

Mehr

Veräußerungsgewinne. Internationalen Steuerrecht. Verlag Dr.OttoSchmidt Köln. Prof. Dr. Harald Schaumburg Prof. Dr. DetlevJ. Piltz

Veräußerungsgewinne. Internationalen Steuerrecht. Verlag Dr.OttoSchmidt Köln. Prof. Dr. Harald Schaumburg Prof. Dr. DetlevJ. Piltz Veräußerungsgewinne im Internationalen Steuerrecht Herausgegeben von Prof. Dr. Harald Schaumburg Prof. Dr. DetlevJ. Piltz Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Bonn mit Beiträgen von Brigitte Fischer

Mehr

Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht

Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht 2010, 1500 S., Lexikonformat, gbd., ISBN 978-3-504-26057-6

Mehr

Steuerrecht im Überblick

Steuerrecht im Überblick Steuerrecht im Überblick Zusammenfassungen und Grafiken von Otto von Campenhausen, Achim Grawert 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Steuerrecht im Überblick von Campenhausen / Grawert schnell

Mehr

Steuerliche Gewinnermittlung bei Unternehmen

Steuerliche Gewinnermittlung bei Unternehmen Steuerliche Gewinnermittlung bei Unternehmen Prof. Dr. Günther Strunk o. Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre und Prüfungswesen, an der Technischen Universität Ilmenau Priv.-Doz.

Mehr

55. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 17. bis 19. Mai 2004

55. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 17. bis 19. Mai 2004 55. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 17. bis 19. Mai 2004 1. Generalthema Aktuelle Fragen zum Europäischen Steuer- und Gesellschaftsrecht Prof. Dr. Wolfgang Schön, Direktor des Max-Planck-Instituts,

Mehr

D\e Alterssicherung von Mitunternehmern und ihren Arbeitnehmer-Ehegatten über die Bildung von Pensionsrückstellungen in ertragsteuerlicher Sicht

D\e Alterssicherung von Mitunternehmern und ihren Arbeitnehmer-Ehegatten über die Bildung von Pensionsrückstellungen in ertragsteuerlicher Sicht Markus M. Mihm D\e Alterssicherung von Mitunternehmern und ihren Arbeitnehmer-Ehegatten über die Bildung von Pensionsrückstellungen in ertragsteuerlicher Sicht der technischen Hochsohnfe PETER LANG Frankfurt

Mehr

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten!

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten! 1 03. Oktober 09.00 17.00 Einführung und Multiple Choice Test Prof. Dr. Gerrit Frotscher, 1 x Klausur Anna Mayer 04. Oktober 09.00 17.00 DBA Prof. Dr. Gerrit Frotscher 2 FB 2 2 10. Oktober 09.00 17.00

Mehr

Ausbildung im Steuerrecht 4. Körperschaftsteuer. mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen

Ausbildung im Steuerrecht 4. Körperschaftsteuer. mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen Ausbildung im Steuerrecht 4 örperschaftsteuer mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen von Dipl.-Finanzwirt Helmut Haas 8., neubearbeitete Auflage örperschaftsteuer Haas

Mehr

39. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 02. bis 04. Mai 1988

39. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 02. bis 04. Mai 1988 39. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 02. bis 04. Mai 1988 Die Unternehmensbesteuerung aus der aktuellen Sicht des Gesetzgebers, der Verwaltung und der Rechtsprechung Ministerialdirektor

Mehr

I Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche

I Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Module: Orientierungshilfe der Bundessteuerberaterkammer für Masterstudiengänge* (für Studierende der Wirtschaftswissenschaften) - Master of Arts (Taxation) - *für (künftige) Studenten und Professoren,

Mehr

FACHGEBIET WIRTSCHAFTS- UND STEUERRECHT UNIV.-PROF. DR. IUR. HERIBERT M. ANZINGER

FACHGEBIET WIRTSCHAFTS- UND STEUERRECHT UNIV.-PROF. DR. IUR. HERIBERT M. ANZINGER Wichtige Standardwerke Literaturübersicht Steuerrecht Tipke/Lang Steuerrecht 21. Aufl. 2012 Freihand / N und Anzinger KK 7105.8/2010 T Tipke Steuerrechtsordnung, Band I 2. Aufl. 2000 Semesterapparate /

Mehr

Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1

Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1 Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1 Band 1 Ertragsteuern Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer Band 2 Umsatzsteuer mit Grunderwerbsteuer und kleineren

Mehr

Steuerfragen des politischen Betriebs. Prof. Dr. Rainer Hüttemann Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Steuerfragen des politischen Betriebs. Prof. Dr. Rainer Hüttemann Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Steuerfragen des politischen Betriebs Prof. Dr. Rainer Hüttemann Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Akteure des politischen Betriebs Politische Parteien (vgl. Art. 21 Abs. 3 GG, 2 PartG: Vereinigungen

Mehr

Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen. Arbeitsprogramm

Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen. Arbeitsprogramm Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen Arbeitsprogramm 1. Tag (Fischer / Haas) I. Einführung 1. Überblick über das deutsche Vielsteuersystem 2. Steuerrecht als Eingriffsrecht - Tatbestandsmäßigkeit

Mehr

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. 0. Vorbemerkung

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. 0. Vorbemerkung Inhaltsübersicht 0. Vorbemerkung 1. Betriebsvermögen 1.1 Wertermittlung 1.2 Wertansatz 1.3 Nichtanwendung des Abschlags und Abzugsbetrags 1.4 Prüfschema 1.5 Anzeigepflicht 1.6 Hinweise für die Beratung

Mehr

Steuerrecht der Krankenhäuser

Steuerrecht der Krankenhäuser Steuerrecht der Krankenhäuser Ein Wegweiser für die Praxis Bearbeitet von Norbert Ellermann, Ulf Gietz 1. Auflage 2007. Taschenbuch. 560 S. Paperback ISBN 978 3 17 018247 9 Format (B x L): 15,5 x 23,2

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Johanna Hey, Institut für Steuerrecht, Universität zu Köln Monographien 1. Harmonisierung der Unternehmensbesteuerung in Europa. Ein Vorschlag unter Auswertung des Ruding-Berichts

Mehr

Vortragsliste: 2007-2010 Fachhochschule Münster, Lehrbeauftragter für Internationales Steuerrecht.

Vortragsliste: 2007-2010 Fachhochschule Münster, Lehrbeauftragter für Internationales Steuerrecht. Dr. Till Zech, LL.M. Zeppelinstr. 6 48147 Münster Vortragsliste: Bundesfinanzakademie: Seit 2011 Professor an der Fakultät Recht der Hochschule Ostfalia Braunschweig/Wolfenbüttel für Steuerrecht. Inhalte:

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Abkürzungsverzeichnis 16. Literaturhinweise 19. Online-Angebot zum Steuerrecht 22

INHALTSVERZEICHNIS. Abkürzungsverzeichnis 16. Literaturhinweise 19. Online-Angebot zum Steuerrecht 22 INHALTSVERZEICHNIS Abkürzungsverzeichnis 16 Literaturhinweise 19 Online-Angebot zum Steuerrecht 22 1. Überblick über die Unternehmensbesteuerung 23 1.1 Grundlagen der Steuerrechtswissenschaft 23 1.1.1

Mehr

Die Besteuerung der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA)

Die Besteuerung der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) Michael Hölzl Die Besteuerung der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) Eine betriebswirtschaftliche Analyse PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften XI Inhalts verzeich nis Geleitwort Vorwort

Mehr

Europafähigkeit der Kommunen

Europafähigkeit der Kommunen Ulrich von Alemann Claudia Münch (Hrsg.) Europafähigkeit der Kommunen Die lokale Ebene in der Europäischen Union VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten

Mehr

Modulhandbuch Diplom-Hauptstudium im Prüfungsfach Betrieblich Steuerlehre

Modulhandbuch Diplom-Hauptstudium im Prüfungsfach Betrieblich Steuerlehre Georg-August-Universität Göttingen Modulhandbuch Diplom-Hauptstudium im Prüfungsfach Betrieblich Steuerlehre Inhaltsverzeichnis Module B.WIWI-BWL.0001: Unternehmenssteuern I...3 B.WIWI-BWL.0017: Steuerliche

Mehr

Der Anspruch des Bürgers auf Erstattung verfassungswidriger Steuern

Der Anspruch des Bürgers auf Erstattung verfassungswidriger Steuern Der Anspruch des Bürgers auf Erstattung verfassungswidriger Steuern Kritische Untersuchung der grundrechtseinschränkenden Rechtsfolgenaussprüche des Bundesverfassungsgerichts und Hinweise für den Weg zurück

Mehr

Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten beim Unternehmenskauf nach Handels- und Steuerrecht

Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten beim Unternehmenskauf nach Handels- und Steuerrecht Diplomarbeiten Eine systematische Analyse der Neuregelungen zur steuerlichen Behandlung von Altersvorsorgebezügen und Altersvorsorgeaufwendungen im Alterseinkünftegesetz Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten

Mehr

Oberste Finanzbehörden 26. August 2003 der Länder

Oberste Finanzbehörden 26. August 2003 der Länder Oberste Finanzbehörden 26. August 2003 der Länder GZ IV A 2 - S 2770-18/03 Körperschaftsteuerliche und gewerbesteuerliche Organschaft unter Berücksichtigung der Änderungen durch das Steuersenkungs- (StSenkG)

Mehr

XVI Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band 1 3

XVI Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band 1 3 XVI Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band 1 3 Band 1: Ertragsteuerrecht Band 2: Unternehmenssteuerrecht und Steuerbilanzrecht Teil A Einkommensteuer I Kernbereiche Kapitel I Grund- und Strukturfragen

Mehr

Zur Besteuerung der Alterseinkünfte insbesondere der bav im Lichte des Bundesverfassungsgerichtsurteils v. 6.3.2002

Zur Besteuerung der Alterseinkünfte insbesondere der bav im Lichte des Bundesverfassungsgerichtsurteils v. 6.3.2002 Zur Besteuerung der Alterseinkünfte insbesondere der bav im Lichte des Bundesverfassungsgerichtsurteils v. 6.3.2002 Prof. Dr. Dr. Wolfgang Förster Gesellschafter-Geschäftsführer Berliner Steuergespräch

Mehr

Otto Schmidt online - Steuern

Otto Schmidt online - Steuern Preis- und Inhaltsinformationen Für Rückfragen steht Ihnen Herr Gildo Lange Key-Account und Verkaufsförderung Tel. 0221/ 9 37 38 450 Fax 0221/ 9 37 38 945 lange@otto-schmidt.de gerne zur Verfügung Verlag

Mehr

A. Einführung. I. Anlass und Gegenstand der Untersuchung

A. Einführung. I. Anlass und Gegenstand der Untersuchung A. Einführung I. Anlass und Gegenstand der Untersuchung Wie in vielen anderen Ländern ruht auch in Deutschland die Alterssicherung auf drei Säulen - den öffentlich-rechtlichen Pflichtsystemen (gesetzliche

Mehr

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119 Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen Michael Breuer 9 Vorwort des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Dr. Gerhard Sabathil

Mehr

Steuerberater-Jahrbuch 1997/98. zugleich Bericht über den 49. Fachkongreß der Steuerberater Köln, 21. und 22. Oktober 1997

Steuerberater-Jahrbuch 1997/98. zugleich Bericht über den 49. Fachkongreß der Steuerberater Köln, 21. und 22. Oktober 1997 Steuerberater-Jahrbuch 1997/98 zugleich Bericht über den 49. Fachkongreß der Steuerberater Köln, 21. und 22. Oktober 1997 Herausgegeben im Auftrag des Fachinstituts der Steuerberater von Prof. Dr. Norbert

Mehr

Kommunale Steuerfachtage Hagen 2008

Kommunale Steuerfachtage Hagen 2008 Besteuerung juristischer Personen des öffentlichen Rechts auf dem neuesten Stand (Entwicklung - Erläuterung - Gestaltung - Perspektive) Sachkundige Spezialisten: Horst Eversberg -Ministerialrat a.d.- (ehemals

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Theorie der Steuer... 31. Vorwort...13. Editorische Notiz...15. Einführung von Dirk Löhr...17

INHALTSVERZEICHNIS. Theorie der Steuer... 31. Vorwort...13. Editorische Notiz...15. Einführung von Dirk Löhr...17 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...13 Editorische Notiz...15 Einführung von Dirk Löhr...17 An die Demokraten des Kantons Waadt...27 Theorie der Steuer... 31 ERSTES KAPITEL DIE STEUER VOR DEM HEUTIGEN RECHT...35

Mehr

in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10 26

in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10 26 66. Fachkongress der Steuerberater 28.+29.10.2014 U2 Das Fachinstitut der Steuerberater e.v. lädt ein zum 66. Fachkongress der Steuerberater in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen

Mehr

Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von Unternehmen

Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von Unternehmen Aufstellung Themen Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten Diplomarbeiten Zeitraum Thema WS 2003/2004 Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von

Mehr

Inhaltsverzeichnis* Seite Vorwort der Herausgeber... V

Inhaltsverzeichnis* Seite Vorwort der Herausgeber... V * Vorwort der Herausgeber......................... V Dr. Otmar Thömmes Verleihung des,,gerhard-thoma-ehrenpreises 2001 des Fachinstituts der Steuerberater........................ 1 1. Leitthema: Fortsetzung

Mehr

Gewerblicher Grundstückshandel

Gewerblicher Grundstückshandel Gewerblicher Grundstückshandel Veranstaltungsort: 17. Juni 2015 in München Diplom-Volkswirt Steuerberater, München Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.v. Gewerblicher

Mehr

Die österreichische Gruppenbesteuerung als Modell für Deutschland

Die österreichische Gruppenbesteuerung als Modell für Deutschland Carolin Karthaus Die österreichische Gruppenbesteuerung als Modell für Deutschland Reformnotwendigkeit und mögliche Neugestaltung der körperschaftsteuerlichen Organschaft Tectum Verlag Carolin Karthaus

Mehr

Umwandlungssteuergesetz: UmwStG

Umwandlungssteuergesetz: UmwStG Beck`sche Steuerkommentare Umwandlungssteuergesetz: UmwStG Kommentar von Dr. D. Haritz, Dr. Stefan Menner, Dr. Thomas Asmus, Roman Bärwaldt, Dr. Stefan Behrens, Andrea Bilitewski, Jürgen Börst, Dr. Michael

Mehr

Inhalt* Vorwort. 1. Leitthema: Unternehmenssteuerrecht

Inhalt* Vorwort. 1. Leitthema: Unternehmenssteuerrecht * Vorwort V Professor Dr. Wolfgang Kessler Steuerberater, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg i. Br. Verleihung des Gerhard-Thoma-Ehrenpreises 2011" des Fachinstituts der Steuerberater 1 I. Laudatio für

Mehr

Besteuerung der Kapitalgesellschaft. Zusammenfassendes Beispiel. Lösung

Besteuerung der Kapitalgesellschaft. Zusammenfassendes Beispiel. Lösung Besteuerung der Kapitalgesellschaft Zusammenfassendes Beispiel Lösung 1. Ermittlung des zu versteuernden Einkommens der AGmbH für den Veranlagungszeitraum Vorläufiger Jahresüberschuss 600.000 Ermittlung

Mehr

2007 W. Kohlhammer, Stuttgart www.kohlhammer.de

2007 W. Kohlhammer, Stuttgart www.kohlhammer.de Vorwort/Hinweise zur Nutzung des Buches......................... 11 1 Der steuerliche Begriff Krankenhaus....................... 13 Norbert Ellermann 2 Ertragsbesteuerung der Krankenhäuser......................

Mehr

Masterarbeit. Die Befreiungstatbestände der 13a, 13b ErbStG. Ein Fall für das BVerfG? Florian Oppel. Bachelor + Master Publishing

Masterarbeit. Die Befreiungstatbestände der 13a, 13b ErbStG. Ein Fall für das BVerfG? Florian Oppel. Bachelor + Master Publishing Masterarbeit Florian Oppel Die Befreiungstatbestände der 13a, 13b ErbStG Ein Fall für das BVerfG? Bachelor + Master Publishing Oppel, Florian: Die Befreiungstatbestände der 13a, 13b ErbStG: Ein Fall für

Mehr

Erbschaftsteuerliche Gestaltungspraxis nach dem Vorlagebeschluss des BFH. A. Verschonung unternehmerischen Vermögens bei unentgeltlichem Übergang

Erbschaftsteuerliche Gestaltungspraxis nach dem Vorlagebeschluss des BFH. A. Verschonung unternehmerischen Vermögens bei unentgeltlichem Übergang A. Verschonung unternehmerischen Vermögens bei unentgeltlichem Übergang Das seit 2009 geltende Erbschaftsteuerrecht geht zurück auf die Entscheidung des BVerfG v. 7.11.2006 1. Das BVerfG hatte seinerzeit

Mehr

Optimierung von Hotelinvestments. Hotels steueroptimiert kaufen, betreiben und verkaufen. Joachim Peter Albrecht Richard 27.

Optimierung von Hotelinvestments. Hotels steueroptimiert kaufen, betreiben und verkaufen. Joachim Peter Albrecht Richard 27. Optimierung von Hotelinvestments Hotels steueroptimiert kaufen, betreiben und verkaufen Joachim Peter Albrecht Richard 27. März 2014 Agenda 1 Steueroptimierter Hotelerwerb 3 2 Strukturen für den laufenden

Mehr

Chaos bei den Freiberufler-Gesellschaften

Chaos bei den Freiberufler-Gesellschaften 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 Thomas Wachter, Notar, München Chaos bei den

Mehr

N I E D E R S Ä C H S I S C H E S F I N A N Z G E R I C H T

N I E D E R S Ä C H S I S C H E S F I N A N Z G E R I C H T N I E D E R S Ä C H S I S C H E S F I N A N Z G E R I C H T B E S C H L U S S vom 02.03.2007 Az.: 7 V 21/07 Orientierungssatz: Lohnsteuerermäßigung 2007 (Aussetzung der Vollziehung) Pendlerpauschale: Lohnsteuerermäßigung

Mehr

Inhalt. Abkürzungs verzeichnis... 11 Vorwort... 15

Inhalt. Abkürzungs verzeichnis... 11 Vorwort... 15 Inhalt Abkürzungs verzeichnis........................................ 11 Vorwort..................................................... 15 Teil I: Das Steuer geschäft mit dem Tod blickt auf eine lange Tradition

Mehr

Konstantin Michelsen. Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten. Verlag Dr.

Konstantin Michelsen. Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten. Verlag Dr. Konstantin Michelsen Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten Verlag Dr. Kovac Hamburg 2008 Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 1 I. Problemstellung

Mehr

Steuerrechts-Update 2011

Steuerrechts-Update 2011 Steuerrechts-Update 2011 Stand: 01/2011 Referent: Dipl.-Fw. Hans Günter Christoffel Steuerberater Bornheim ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.v. Gasselstiege

Mehr

B. Körperschaftsteuer 1 Einführung in die Körperschaftsteuer Fall 1

B. Körperschaftsteuer 1 Einführung in die Körperschaftsteuer Fall 1 Lehrbuch 377 91 B. Körperschaftsteuer 1 Einführung in die Körperschaftsteuer Der Gewinn unterliegt nicht der Körperschaftsteuer, weil der Gewinn nicht von einer juristischen Person erzielt worden ist.

Mehr

Loseblattwerke. Schlewing/Henssler/Schipp/Schnitker Arbeitsrecht der betrieblichen

Loseblattwerke. Schlewing/Henssler/Schipp/Schnitker Arbeitsrecht der betrieblichen Ahrend/Förster/Rößler Steuerrecht der betrieblichen Altersversorgung 2148 S. in 2 Ordnern ISBN 978-3-504-25635-7 189, 7* ISBN 978-3-504-25636-4 279, 7** Nr. 30, 94,80 7 April 2013 Nr. 31, ca. 250 S., ca.

Mehr

2. Kapitel: Auslandsimmobilien im Erbfall Steuerliche Belastungen

2. Kapitel: Auslandsimmobilien im Erbfall Steuerliche Belastungen 2. Kapitel: Auslandsimmobilien im Erbfall Steuerliche Belastungen Immer wenn eine Auslandsimmobilie zum Nachlass eines Steuerinländers gehört, ist auch wenn ein anderer Steuerinländer zu seinem Erben berufen

Mehr

Die neue REIT-Aktiengesellschaft nationale, gemeinschaftsrechtliche und internationale Aspekte der Besteuerung

Die neue REIT-Aktiengesellschaft nationale, gemeinschaftsrechtliche und internationale Aspekte der Besteuerung Prof. Dr. Christoph Gröpl Universität des Saarlandes Die neue REIT-Aktiengesellschaft nationale, gemeinschaftsrechtliche und internationale Aspekte der Besteuerung Wissenschaftlicher Vortrag, Universität

Mehr