Ressourcenorientierte Kommunikation als zentrales Element im Case Management. wie die Frage nach Ausnahmen Ressourcen weckt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ressourcenorientierte Kommunikation als zentrales Element im Case Management. wie die Frage nach Ausnahmen Ressourcen weckt"

Transkript

1 Ressourcenorientierte Kommunikation als zentrales Element im Case Management oder wie die Frage nach Ausnahmen Ressourcen weckt Dipl. Sozialarbeiterin Psychodramaleiterin Case Management Ausbilderin Angelica Stietz Dipl. Sozialpädagogin Coach Case Management Ausbilderin 1

2 Ressourcenorientierte Kommunikation Wir möchten Sie heute einladen zu einem kleinen Ausflug in beraterische Kreativität sich durcheinander bringen zu lassen probeweise Kontrolle über Ergebnisse aufzugeben mit Lust in Beratungsgespräche zu gehen und mit frischen Ideen wieder hinaus zu gehen Schön, dass Sie da sind! 2

3 Ressourcenorientierte Kommunikation Ressourcenorientierte Kommunikation im Case Management Wenn Sie sich eine Skala von 0 10 vorstellen: An welchem Punkt sehen Sie sich mit Ihrem jetzigen Wissen zum Thema? Und Woran würden Sie merken, dass Ihnen dieser Vortrag etwas gebracht hat? 3

4 Inhalte Ressourcenorientierte Kommunikation Systemisches Denken Systemische Beratung Lösungsorientierung Ressourcenorientierung Fragen, die einen Unterschied machen 4

5 Ressourcenorientierte Kommunikation Jeder Mensch besitzt Stärken und Fähigkeiten zur Lösung seiner Probleme, er ist Experte für sich und seine Lebensgestaltung. In schwierigen Lebenssituationen neigen Menschen zu Problem-Fokussierung und sind oft nicht in der Lage, ihre eigenen Ressourcen wahrzunehmen. Ressourcenorientierte Kommunikation und Beratung ermöglicht, die Stärken und Fähigkeiten wieder aufzudecken und sie für den Betreffenden nutzbar zu machen. Im Mittelpunkt steht dabei die respektvolle Haltung gegenüber dem Ratsuchenden 5

6 Systemisches Denken Systeme gibt es nicht, sie werden von uns konstruiert / erfunden. Lebende Systeme unterscheiden sich von Maschinen Autonomie: sie entscheiden selbst, wie sie auf Impulse von außen reagieren Unberechenbarkeit: es gibt eine scheinbar unbegrenzte Auswahl an Verhaltensweisen Überraschungen sind vorprogrammiert. Selbststeuerung: es ist unmöglich, lebende Systeme von außen zu steuern. Sie können angeregt, gestört, bedroht werden, aber die Entscheidung, wie sie reagieren, treffen sie selbst. 6

7 Systemische Beratung Arist von Schlippe, Virginia Satir, Jochen Schweitzer, Steve de Shazer u.a. Einige Grundannahmen: Menschen bewegen sich in komplexen, dynamischen Systemen Lebende Systeme sind in dauernder Veränderung Im Zentrum stehen Interaktionen zwischen Menschen und deren Kontexte In Systemen herrschen unterschiedliche Regeln und Vernetzungen, die deren Interaktion mit der Umwelt bestimmen Jedes System organisiert sich selbst und schafft seine eigene Wirklichkeit 7

8 Systemische Beratung Beratungstheorie: Im Mittelpunkt stehen die Regeln und Interaktionsmuster eines Systems Symptome tragen zur Stabilisierung und damit zum Überleben eines Systems bei Veränderungen von Einzelnen verändern die Spielregeln des gesamten Systems Beratung als Angebot zur veränderten Auseinandersetzung Weg von der Problemtrance hin zur Lösungsorientierung 8

9 Systemische Beratung Klienten sind die Experten für ihr Leben - BeraterInnen sind die Experten für den Prozess 9

10 Die Haltung Ein wesentliches Merkmal in der ressourcenorientierten Beratung ist die Haltung der Beraterin 10

11 Lösungsorientierung Immer Problem sondern Ziel Ausnahmen Weg 11

12 Lösungsorientierung Problemorientierung Lösungsorientierung Blick zurück Blick nach vorn Was war falsch? Wo läuft etwas richtig? Und wie haben Sie das geschafft? Schuldzuweisung Anerkennung von Verbesserung/ Veränderung Defizite hervorheben Ressourcen finden Analysen Handlungen: was tun Sie demnächst anderes? Warum? Wie ändern Sie es? Betonung von Fehlern Frage nach Ausnahmen: In welchen Situationen tritt das Problem nicht auf? 12

13 Ressourcenorientierte Fragen Wie haben Sie es geschafft, dass - es nicht schlimmer wurde? - sich etwas verbessert hat? - sich Ansätze für Lösungen gezeigt haben? 13

14 Systemische Fragen Ressourcenorientierte Fragen lenken den Fokus von einem Mangel auf das bereits Vorhandene, das Grundlage für Verbesserungen und Lösungen sein kann. Diese Fragen enthalten oft Implikationen / Annahmen: Was wäre das erste Anzeichen dafür, dass es Ihnen besser geht? (Annahme, dass es eine Verbesserung gibt) Was nützt Ihnen besonders? (Annahme, dass etwas nützt) Was ist in diesen Situationen anders? (Annahme, dass es Ausnahmen gibt) 14

15 Systemische Fragen Klassifikations- und Skalenfragen fragen nach Unterschieden zwischen Systemmitgliedern und klassifizieren Veränderungen konkretisieren innere Zustände und verbinden diese mit verschiedenen äußeren Bedingungen Wie groß ist der Handlungsbedarf auf einer Skala zwischen 0 und 10 0= schwierigste Situation, 10= alles ist gelöst Angenommen, Sie wären bei 7 woran würden Sie das merken? Was wäre dann anders? Zeigt Lösungsschritte nach vorne, was noch benötigt wird Woran würden Sie merken, dass der Skalenwert von auf sinkt? 15

16 Systemische Fragen Zirkuläre Fragen lassen den Antwortenden die Position anderer einnehmen und können auch nicht Anwesende mit einbeziehen Wenn ich jetzt XY fragen würde, was Sie am meisten beeinträchtigt/ blockiert, was würde sie antworten? Woran würden Ihre Kinder bemerken, dass es eine Veränderung gegeben hat? Diese Frageformen können ein wichtiger Türöffner sein: Sie vermitteln, dass unterschiedliche Antworten möglich sind. So werden auch Spekulationen genannt, die die Befragte sich selbst nicht zu eigen machte möchte, die aber dennoch eine Rolle für alle Beteiligten spielen. 16

17 Systemische Fragen Die Zukunft projizierende Fragen veranlassen den Antwortenden, sich mit der künftig möglichen Verbesserung mit einer Als-ob -Vorstellung auseinander zu setzten. Möglichkeiten werden ausgesprochen. Woran genau merken Sie nach (3,6,12 Wochen/ Monaten) dass sie schon gut unterwegs sind? Was ist dann konkret anders? Was wären erste Hinweise auf eine erfolgreiche Entwicklung? wenn das Problem plötzlich weg wäre Angenommen das Problem wäre bereits gelöst, was wäre dann anders? Was würden Sie am meisten vermissen, wenn das Problem plötzlich weg wäre? 17

18 Systemische Fragen Das "Verflüssigen" von Eigenschaften Zuschreibungen werden dynamisch und erscheinen als veränderbar. Der Klient kann selbst darauf Einfluss nehmen. Zeitliche Perspektive: War das schon immer so? Räumliche Perspektive: Wie ist das, wenn sie woanders sind? Beziehungsperspektive: Sind in Ihrer Familie noch mehr, die...? 18

19 Ressourcenorientierte Kommunikation Wenn Sie jetzt an unsere ersten Fragen denken Wo würden Sie sich auf der Skala von 0 10 jetzt einschätzen? Und Woran merken Sie das? 19

20 Vielen Dank für Ihr Dabeisein 20

Nicht "ob" sondern "wie"... - lösungsorientierte Kommunikation in der Schule

Nicht ob sondern wie... - lösungsorientierte Kommunikation in der Schule Vom kreativen Umgang mit Herausforderungen J. Johnen, Diplompädagogin, ZAP Mainz Dr. K. Waligora, Diplompsychologin, SpBz Mainz Feb 3 17:46 1 Vom kreativen Umgang mit Herausforderungen Wunderfrage: Der

Mehr

Frageformen im Vergleich

Frageformen im Vergleich Frageformen im Vergleich Geschlossene Frage Offene Frage Lösungsorientierte offene Frage War die Urlaubsaktion ein Erfolg? Kommst du mit dieser Situation alleine zurecht? War der Kunde schon immer schwierig?

Mehr

Herzlich willkommen zum. Workshop: Prozessarbeit und Schleifenarbeit im Ericksonschen, Systemischen und Lösungsorientierten Vorgehen

Herzlich willkommen zum. Workshop: Prozessarbeit und Schleifenarbeit im Ericksonschen, Systemischen und Lösungsorientierten Vorgehen Herzlich willkommen zum Workshop: Prozessarbeit und Schleifenarbeit im Ericksonschen, Systemischen und Lösungsorientierten Vorgehen Expertentum der Therapeutin Expertentum der Klientin Systemisch T K Ericksonian

Mehr

Hypnosystemische Kommunikation und Lösungsfokussierung - nach SySt

Hypnosystemische Kommunikation und Lösungsfokussierung - nach SySt Petersberg 23. und 24. April 2010 Hypnosystemische Kommunikation und Lösungsfokussierung - nach SySt Elisabeth Ferrari www.ferrari-beratung.com Die nachfolgenden Ausführungen basieren wesentlich auf den

Mehr

5. Kongress für Wirtschaftspsychologie - Hamburg 2004. Wie wirkt konstruktivistische Beratung?

5. Kongress für Wirtschaftspsychologie - Hamburg 2004. Wie wirkt konstruktivistische Beratung? 1. Vorstellung und Hinführung Person Thema 2. Prinzipien und Haltungen 3. Konsequenz daraus für den Beratungsprozess 4. 2te Folie dazu 5. 3 Verfahren kombiniert 6. Prozessführung als wichtige Beratungsaufgabe

Mehr

Drumherumreden oder Klartext? Lösungs- und ressourcenorientierte Gesprächsführung in der Schule

Drumherumreden oder Klartext? Lösungs- und ressourcenorientierte Gesprächsführung in der Schule Drumherumreden oder Klartext? Lösungs- und ressourcenorientierte Gesprächsführung in der Schule Studien- und Mentorentag 2013 Universität Kassel Kassel, 28.Februar 2013 Helm Stierlin Institut Heidelberg

Mehr

Ressourcencoaching beruflíches und privates Selbstmanagement! M. Ericksons Fall und Ihr Anliegen Metapher für... Veränderung

Ressourcencoaching beruflíches und privates Selbstmanagement! M. Ericksons Fall und Ihr Anliegen Metapher für... Veränderung Ressourcencoaching beruflíches und privates Selbstmanagement! Gliederung: M. Ericksons Fall und Ihr Anliegen Metapher für... Veränderung Trance- Induktion: Du bist mehr... Ihr Anliegen wird zum Ziel Lösungsorientierte

Mehr

Grundkurs: Systemische Beratung

Grundkurs: Systemische Beratung Curriculum Grundkurs + Aufbaukurs Grundkurs: Systemische Beratung 1. Systemisches Basiswissen und theoretische Grundlagen: Einführungskurs, 20 UE Der Einführungskurs dient dem Kennenlernen der Lehrberaterin,

Mehr

VII ARBEIT MIT WEIBLICHEN/LESBISCHEN TÄTERINNEN

VII ARBEIT MIT WEIBLICHEN/LESBISCHEN TÄTERINNEN VII ARBEIT MIT WEIBLICHEN/LESBISCHEN TÄTERINNEN Systemische Therapie Überblick Als Systemische Therapie wird eine psychotherapeutische Fachrichtung beschrieben, die für die Diagnose und Therapie von seelischen

Mehr

Peer Counseling in der Unterstützten Beschäftigung. 2. Fachforen Fachkompetenz Unterstützte Beschäftigung Berlin, Hannover, Nürnberg, Bonn

Peer Counseling in der Unterstützten Beschäftigung. 2. Fachforen Fachkompetenz Unterstützte Beschäftigung Berlin, Hannover, Nürnberg, Bonn Peer Counseling in der Unterstützten Beschäftigung 2. Fachforen Fachkompetenz Unterstützte Beschäftigung Berlin, Hannover, Nürnberg, Bonn Peer Was ist Peer Counseling? - Wortbedeutung - = der / die Ebenbürtige,

Mehr

Curriculum I Systemische Beratung

Curriculum I Systemische Beratung Institut für systemische Beratung Leitung: Dr. Bernd Schmid Schlosshof 3 69168 Wiesloch Tel. 0 62 22 / 8 18 80 Fax 5 14 52 Curriculum I Systemische Beratung Professionalität und Selbststeuerung 1. Fokus

Mehr

Lösungsorientierte Fragetechniken

Lösungsorientierte Fragetechniken Lösungsorientierte Fragetechniken 1 Zirkuläre Fragen 1.1 Kurze Beschreibung der Methode Zirkuläre Fragen wurden in der systemtherapeutischen Beratung und Coaching entwickelt und werden dort heute erfolgreich

Mehr

Programmier dich um auf Selbstbewusst

Programmier dich um auf Selbstbewusst Programmier dich um auf Selbstbewusst Anwendungsbereiche Die Wunderfrage kann immer dann eingesetzt werden, wenn Menschen über Probleme sprechen und sich dadurch in einer Art Problemtrance bewegen, in

Mehr

Systemisch Denken Systemische Supervision

Systemisch Denken Systemische Supervision Jürg Hartmann 8500 Frauenfeld, im Jahr 2010 Beratung, Coaching & Supervision Wellenbergstr. 39 Tel. 052 720 10 42 praxis.hartmann@bluewin.ch www.hartmann-coaching.ch Systemisch Denken Systemische Supervision

Mehr

Zentrale Aspekte des systemischen Interviews

Zentrale Aspekte des systemischen Interviews - 1 - Zentrale Aspekte des systemischen Interviews Die nachfolgend geschilderten Elemente des systemischen Interviews können nicht linear, als eine feststehende Reihenfolge betrachtet werden. Vielmehr

Mehr

Kinderschutzbund Köln Kinderschutz-Zentrum. Elterncafé und Spiel-Raum: Frühe Hilfen für Familien. im Kinderschutz- Zentrum Köln

Kinderschutzbund Köln Kinderschutz-Zentrum. Elterncafé und Spiel-Raum: Frühe Hilfen für Familien. im Kinderschutz- Zentrum Köln Elterncafé und Spiel-Raum: Frühe Hilfen für Familien im Kinderschutz- Zentrum Köln Was trägt zum Aufbau einer gelingenden Mutter-Kind-Beziehung Entwicklung der Fähigkeit, die Gefühle des Kindes wahrzunehmen,

Mehr

Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen

Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen Starken Gefühlen mit Kommunikation begegnen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen DGSF Tagung 2015 Magdeburg Silja Thieme Psychotherapeutin /Supervisorin Seebruck www.silja- Thieme.de Definition

Mehr

Familienberatung. Ganzheitliche Beratung für landwirtschaftliche Unternehmerfamilien. Fachforum 8. IALB-Tagung16.Juni 2013.

Familienberatung. Ganzheitliche Beratung für landwirtschaftliche Unternehmerfamilien. Fachforum 8. IALB-Tagung16.Juni 2013. Familienberatung Fachforum 8 Ganzheitliche Beratung für landwirtschaftliche Unternehmerfamilien IALB-Tagung16.Juni 2013 Angelika Sigel Inhalt 1) Landwirtschaftliche Familienberatung in Baden- Württemberg

Mehr

Einführung in Hypno-Systemisches Coaching Das Bonner Ressourcen Modell

Einführung in Hypno-Systemisches Coaching Das Bonner Ressourcen Modell Hochschule RheinMain Wiesbaden am 1.9.2015 Einführung in Hypno-Systemisches Coaching Das Bonner Ressourcen Modell AML Institut Systeme DGSF Milton Erickson Institut Bonn MEG www.institut-systeme.de Einführung

Mehr

Performance steigern mit dem Team Relation Performance Management Survey (TRPM) Anforderungen an ein zeitgemäßes Performance Management

Performance steigern mit dem Team Relation Performance Management Survey (TRPM) Anforderungen an ein zeitgemäßes Performance Management Performance steigern mit dem Team Relation Performance Management Survey (TRPM) Anforderungen an ein zeitgemäßes Performance Management Performance Management und die jährlichen Gespräche dazu erleben

Mehr

Teamcoaching. Workshop Impulstage für Gemeindegründung 4. Feb. 2011

Teamcoaching. Workshop Impulstage für Gemeindegründung 4. Feb. 2011 Teamcoaching Workshop Impulstage für Gemeindegründung 4. Feb. 2011 Was ist Coaching? Freisetzen des Potenzials? Freisetzen des Potenzials! Was ist Coaching? coaching Seelsorge / Mentoring / Coaching HIRTENDIENST

Mehr

Das erste Mal Erkenntnistheorie

Das erste Mal Erkenntnistheorie Das erste Mal... Das erste Mal...... Erkenntnistheorie Systemische Therapie hat nicht nur theoretische Grundlagen, sie hat sich in der letzten Dekade auch in verschiedene Richtungen und Ansätze aufgesplittert

Mehr

Reflexionsfragen Team Haltung gegenüber dem Kind

Reflexionsfragen Team Haltung gegenüber dem Kind Haltung gegenüber dem Kind Welche drei wichtigen Aspekte prägen Ihre Haltung zum Kind und woran sind sie im Alltag zu erkennen? Welche Werte (z.b. in Bezug auf Ordnung, Sozialverhalten, Respekt, Autorität)

Mehr

Die Kunst, den Wandel zu gestalten

Die Kunst, den Wandel zu gestalten Dr. Friederike Stockmann Systemische Beratung für Veränderungsprozesse Die Kunst, den Wandel zu gestalten Kulturveränderung als Erfolgsfaktor in Transformationsprozess des Krankenhauses 14.Jahrestagung

Mehr

Protokoll der Abschlussbesprechung der Hospitation vom

Protokoll der Abschlussbesprechung der Hospitation vom Family Help e. V. Gemeinnütziger Verein zur Förderung und Unterstützung von Familien, Kindern, Jugendlichen und jungen Heranwachsenden Freier Träger der Jugendhilfe Geschäftsstelle: Beim Käppele 12, 88487

Mehr

Meine Zukunft beginnt JETZT!

Meine Zukunft beginnt JETZT! Meine Zukunft beginnt JETZT! Ein kleiner Leitfaden zur persönlichen Zukunftsgestaltung. Lebenshilfe Vorarlberg, im September 2011 Menschen brauchen Menschen. Lebenshilfe Vorarlberg Sieh Dir den Weg genau

Mehr

Die Wunderfrage. Probleme im Schlaf lösen. www.froschkoenige.ch

Die Wunderfrage. Probleme im Schlaf lösen. www.froschkoenige.ch Die Wunderfrage Probleme im Schlaf lösen Die Wunderfrage Anwendungsbereiche Die Wunderfrage kann immer dann eingesetzt werden, wenn Menschen über Probleme sprechen und sich dadurch in einer Art Problemtrance

Mehr

Lösungsorientierter Ansatz in der Beratung

Lösungsorientierter Ansatz in der Beratung Lösungsorientierter Ansatz in der Beratung Eine erfolgversprechende psychosoziale Beratung ist entscheidend von ihrer Methodik abhängig. Berater/innen können, je nach Ausbildungshintergrund, auf verschiedene

Mehr

Beratungskompetenz für Projektleiter im Umgang mit kritischen Stakeholdern

Beratungskompetenz für Projektleiter im Umgang mit kritischen Stakeholdern Chapter 2 Beratungskompetenz für Projektleiter im Umgang mit kritischen Stakeholdern Ansätze aus der systemischen Beratung und dem Konfliktmanagement PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach

Mehr

Patienten fanden es positiv gefragt zu werden, was sie schon können und gut gemacht haben.

Patienten fanden es positiv gefragt zu werden, was sie schon können und gut gemacht haben. Lösungsorientierung Insoo Kim Berg Die klassische Psychotherapie versucht Probleme zu behandeln und ist folglich auf die Vergangenheit ausgerichtet (Traumata, unverarbeitete Erlebnisse, Kindheit). Den

Mehr

Die Rolle der Sozialen Arbeit international am Beispiel der USA

Die Rolle der Sozialen Arbeit international am Beispiel der USA Die Rolle der Sozialen Arbeit international am Beispiel der USA Agenda 1.Historische Entwicklung Soziale Arbeit in USA & Deutschland 2.Strukturen und Organisation der Sozialen Arbeit 3.Beispiel Stärkenorientiere

Mehr

Wie Lernen in der Schule gelingen kann LOA - ein Weg zu den versteckten Ressourcen bei SchülerInnen

Wie Lernen in der Schule gelingen kann LOA - ein Weg zu den versteckten Ressourcen bei SchülerInnen Wie Lernen in der Schule gelingen kann LOA - ein Weg zu den versteckten Ressourcen bei SchülerInnen Referenten: Marion Poh, GHS-Lehrerin, SLin, LOA-Trainerin Michael Eisele, SOL, SL, LOA-Trainer Einstiegsfrage

Mehr

Vortrag. Haltung und Tools Handwerk und Kunst. der Ericksonschen-Systemischen-Lösungsorientierten Kombination

Vortrag. Haltung und Tools Handwerk und Kunst. der Ericksonschen-Systemischen-Lösungsorientierten Kombination Vortrag Haltung und Tools Handwerk und Kunst der Ericksonschen-Systemischen-Lösungsorientierten Überblick Die 3er in Haltung, Handwerk, Tools und Coachingkunst Ericksonsches- Systemisches-Lösungsorientiertes

Mehr

Arche Kind & Familie. Mehrfach belastete Familien unterstützen Kindeswohl sichern

Arche Kind & Familie. Mehrfach belastete Familien unterstützen Kindeswohl sichern Arche Kind & Familie Mehrfach belastete Familien unterstützen Kindeswohl sichern Inhaltsverzeichnis 1 // AUSGANGSLAGE 2 // ZIELGRUPPE 3 // ZIELE 4 // ANGEBOTE 5 // ARBEITSWEISE 6 // TEAM 7 // TRÄGERSCHAFT

Mehr

Resilienz-Workshop II: Förderung von Resilienz durch Ressourcenorientierung in der Psychotherapie

Resilienz-Workshop II: Förderung von Resilienz durch Ressourcenorientierung in der Psychotherapie Resilienz-Workshop II: Förderung von Resilienz durch Ressourcenorientierung in der Psychotherapie Birgit Kleim, PhD Universität Zürich München, 20. Juni 2012 6/25/12 Title of the presentation, Author Page

Mehr

Grundannahmen und Ziele der systemischen Beratung

Grundannahmen und Ziele der systemischen Beratung Grundannahmen und Ziele der systemischen Beratung SoSe 2005: Beratungstraining - Grundannahmen der systemischen Beratung 1 Überblick Grundannahmen und Ziele der systemischen Beratung 1. Entdecke die Möglichkeiten!

Mehr

Kollegiale Beratung Coaching durch Kolleg/innen

Kollegiale Beratung Coaching durch Kolleg/innen Kollegiale Beratung Coaching durch Kolleg/innen Begriffsvielfalt Beratung Supervision Gruppensupervision Fallsupervision Intervision Kollegiale Beratung Begriffe Intervision ist wie Supervision im beruflichen

Mehr

Methoden kreativer Kindertherapie

Methoden kreativer Kindertherapie TEILE-ARBEIT UND PROJEKTIVE PERSPEKTIVEN THERAPEUTISCHER ARBEIT MIT GESCHWISTERN cand. Dr. Inés Brock Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeutin Methoden kreativer Kindertherapie 2 Tiere repräsentieren zwei

Mehr

verursacht Struktur einer einschränkenden Überzeugung oder eines Glaubenssatzes über Veränderung

verursacht Struktur einer einschränkenden Überzeugung oder eines Glaubenssatzes über Veränderung Grundlagen Sleight-of-Mouth-Muster können Menschen dabei helfen, offener für Zweifel an einschränkenden Glaubenssätzen werden und offener dafür, stärkende und nützliche en glauben. Es gibt insgesamt vierzehn

Mehr

Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz

Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz Die geistigen Bilder, die helfen, ein Konzept im Kopf zu erstellen, fügen sich bei Menschen mit Demenz nicht mehr recht zusammen. Der Demenzkranke hat Schwierigkeiten

Mehr

Ein Beitrag von mir mit dem Titel Der Fragekompass im Buch Coaching-Tools 2 von Christopher Rauen erschienen 2007, Verlag managerseminare Verlags GmbH

Ein Beitrag von mir mit dem Titel Der Fragekompass im Buch Coaching-Tools 2 von Christopher Rauen erschienen 2007, Verlag managerseminare Verlags GmbH Ein Beitrag von mir mit dem Titel Der Fragekompass im Buch Coaching-Tools 2 von Christopher Rauen erschienen 2007, Verlag managerseminare Verlags GmbH Name des Coaching-Tools: Der Fragekompass Kurzbeschreibung:

Mehr

Pferdgestützte systemische Pädagogik

Pferdgestützte systemische Pädagogik Imke Urmoneit Pferdgestützte systemische Pädagogik Mit einem Geleitwort von Arist von Schlippe Mit 6 Abbildungen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dipl.-Sozialpäd. Imke Urmoneit ist Systemische Familientherapeutin,

Mehr

Krisen in Teams. Norbert Meister Günter Amesberger

Krisen in Teams. Norbert Meister Günter Amesberger Krisen in Teams Norbert Meister Günter Amesberger IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft/USI 1 Bereich Sportpädagogik und Sportpsychologie Gliederung: Worüber reden wir Teams Merkmale einer Krise Blickwinkel

Mehr

M2: NLP, Kommunikationsmuster, Männer, Frauen, TZI

M2: NLP, Kommunikationsmuster, Männer, Frauen, TZI M2: NLP, Kommunikationsmuster, Männer, Frauen, TZI In dieser berufsbegleitenden Fortbildung NLP, Kommunikationsmuster, Männer, Frauen, TZI lernen Sie den systemisch-konstruktivistischen Ansatz kennen,

Mehr

Christine Ableidinger-Schachinger

Christine Ableidinger-Schachinger Die Kunst sich Lösungen zu stellen Christine Ableidinger-Schachinger 2007 Burggasse 14/IV, A-9020 Klagenfurt, Tel.: 05 0536 22871-22879, Fax: 05 0536 22870, e-mail: kvak@ktn.gv.at http://www.verwaltungsakademie.ktn.gv.at

Mehr

Peter Herrmann, Blockaden lösen. Systemische Interventionen in der Schule

Peter Herrmann, Blockaden lösen. Systemische Interventionen in der Schule Peter Herrmann, Blockaden lösen. Systemische Interventionen in der Schule Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010 ISBN 978-33-525-70124-9: 24,95 / E-Book 978-3-647-70124-0: 19,95 Ablaufschema der systemisch-lösungsorientierten

Mehr

Systemisches Denken Systemische Therapie

Systemisches Denken Systemische Therapie Systemisches Denken Systemische Therapie In der systemischen Therapie sind die Persönlichkeit und deren Beziehungen zum Umfeld wichtig. Therapeutinnen und Therapeuten messen den Kommunikationsmustern grosse

Mehr

Liebesaffären zwischen Problem und Lösung

Liebesaffären zwischen Problem und Lösung ... Gunther Schmidt Liebesaffären zwischen Problem und Lösung Hypnosystemisches Arbeiten in schwierigen Kontexten Sechste Auflage, 2015 III Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats des Carl-Auer Verlags:

Mehr

The SolutionCircle. for Teams. Eine kurze Einführung von Daniel Meier. Erschienen im Buch Coaching Tools von Ch. Rauen (2005)

The SolutionCircle. for Teams. Eine kurze Einführung von Daniel Meier. Erschienen im Buch Coaching Tools von Ch. Rauen (2005) The SolutionCircle for Teams Eine kurze Einführung von Daniel Meier Erschienen im Buch Coaching Tools von Ch. Rauen (2005) Daniel Meier The SolutionCircle Coaching & Training CH - 5620 Bremgarten +41 56

Mehr

Fragetechniken in der systemisch-lösungsorientierten Beratung

Fragetechniken in der systemisch-lösungsorientierten Beratung Fragetechniken in der systemisch-lösungsorientierten Beratung Maria Borcsa, Kristin Sperber & Marco Rieling 1. Grundlegende Fragen a. Zirkuläre Fragen wesentlicher Bestandteil einer Beratungssituation,

Mehr

Pflegeheim Am Nollen Gengenbach

Pflegeheim Am Nollen Gengenbach Pflegeheim Am Nollen Gengenbach Geplante Revision: 01.06.2018 beachten!!! Seite 1 von 7 Unsere Gedanken zur Pflege sind... Jeder Mensch ist einzigartig und individuell. In seiner Ganzheit strebt er nach

Mehr

Umgang mit traumatisierten Geflüchteten. Referentin: Dipl. Psych. Ursula Meier-Kolcu Datum:

Umgang mit traumatisierten Geflüchteten. Referentin: Dipl. Psych. Ursula Meier-Kolcu Datum: Referentin: Dipl. Psych. Ursula Meier-Kolcu Datum: 23.9.2016 Inhaltsverzeichnis: Was ist ein psychisches Trauma? Mögliche Folgen von psychischer Traumatisierung Respektvolle Haltung Wichtige Komponenten

Mehr

Workshop: E-Coaching in der Praxis. > elearn ist das ONLINE-FORUM von klick informatik metakommunikation

Workshop: E-Coaching in der Praxis. > elearn ist das ONLINE-FORUM von klick informatik metakommunikation Workshop: E-Coaching in der Praxis Max Woodtli, MA ODE Background - Master of Arts in Open and Distance Education, Open University (UK) - Ergänzungsstudium in Informatik-Fachdidaktik, UZH (ifi) - Studium

Mehr

Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung

Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung newsletter 04 / 2010 Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung Stellen Sie sich vor, es passiert ein Wunder und ihr Problem wurde gelöst, was genau hat sich dann in Ihrem Leben geändert? Die

Mehr

Burnout Prophylaxe: Aufmerksamkeit für sich selbst - Eigene Ressourcen entdecken und nutzen

Burnout Prophylaxe: Aufmerksamkeit für sich selbst - Eigene Ressourcen entdecken und nutzen Burnout Prophylaxe: Aufmerksamkeit für sich selbst - Eigene Ressourcen entdecken und nutzen Kurz-Workshop im Rahmen des Gesundheitstages an der TU Darmstadt am 03. März 2010 Dr. Mada Mevissen Sozial- und

Mehr

Am Anfang begegnet es uns auf der S. 4 oben, in dem, was die graue Frau sagt.

Am Anfang begegnet es uns auf der S. 4 oben, in dem, was die graue Frau sagt. S. 4 Das gottesdienstliche WIR Jedes Jahr ist es wieder neu interessant, wie die Frauen die Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes beteiligen. Sei es durch Stille in der sie aufgefordert sind, etwas

Mehr

Modelle zum Handlungslernen

Modelle zum Handlungslernen Modelle zum Handlungslernen Inhaltsübersicht 1. Ein kybernetische Modell der Handlung 2. Ein Modell der Handlungsregulation 3. Ein Modell der Wahrnehmung 4. Ein Modell des Lernens durch Handeln 5. Ein

Mehr

AKZEPTANZ UND COMMITMENT THERAPIE (ACT) Eine Einführung

AKZEPTANZ UND COMMITMENT THERAPIE (ACT) Eine Einführung AKZEPTANZ UND COMMITMENT THERAPIE (ACT) Eine Einführung The greatest obstacle of discovery is not ignorance, it is the illusion of knowledge. Daniel J. Boorstin (1914-2004) Akzeptanz Gedanken, Gefühle

Mehr

Der No Blame Approach

Der No Blame Approach Werner Ebner 2011 Der No Blame Approach Bund für Soziale Verteidigung (Hrsg.)(2008): Mobbing: Hinschauen, Handeln. No blame approach. Köln/Minden http://www.no-blameapproach.dehttp://www.konfliktbearbeitung.net/wiki/index.p

Mehr

Ambulante Pflege verkaufen. Mitarbeiter/innen motivieren, Fähigkeiten stärken, Kunden überzeugen, Erlöse nachhaltig steigern.

Ambulante Pflege verkaufen. Mitarbeiter/innen motivieren, Fähigkeiten stärken, Kunden überzeugen, Erlöse nachhaltig steigern. Ambulante Pflege verkaufen. Mitarbeiter/innen motivieren, Fähigkeiten stärken, Kunden überzeugen, Erlöse nachhaltig steigern. Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße 05.02.2016-05.02.2016 Beginn 09:30

Mehr

1.1. Wertvorstellungen und Ethik (s. a. BSO 2009a, BSO 2009b)

1.1. Wertvorstellungen und Ethik (s. a. BSO 2009a, BSO 2009b) Beratungskonzept (Stand 10.10.2014) 1. Menschenbild und Grundhaltung 1.1. Wertvorstellungen und Ethik (s. a. BSO 2009a, BSO 2009b) Jeder Mensch hat eine Verantwortung sich selber und seinen Mitmenschen

Mehr

Beratungskonzept der Martin-Luther-King-Schule Aachen

Beratungskonzept der Martin-Luther-King-Schule Aachen Beratungskonzept der Martin-Luther-King-Schule Aachen 1 Warum Beratung? Das Recht aller Schülerinnen und Schüler auf Beratung ist im Schulgesetz NRW ( 57) festgelegt: Lehrerinnen und Lehrer unterrichten,

Mehr

Curator de Jure Systemisches Coaching 15.-16.10.2015

Curator de Jure Systemisches Coaching 15.-16.10.2015 Curator de Jure Systemisches Coaching 15.-16.10.2015 mit Dr. Kerstin Wundsam AGENDA SYSTEMISCHES COACHING!! WAS IST ES! WAS NICHT! TAG1 14-18 UHR: THEORIE/ REFLEXION UND BASISWISSEN TAG2 9-17 UHR: TECHNIK/

Mehr

Bewerbung. Ursula Fuchs Luzernstr. 21a 6280 Hochdorf Natel: 078 789 71 07 E-Mail: u.fuchs@wilob.ch

Bewerbung. Ursula Fuchs Luzernstr. 21a 6280 Hochdorf Natel: 078 789 71 07 E-Mail: u.fuchs@wilob.ch 2014 Bewerbung Ursula Fuchs Luzernstr. 21a 6280 Hochdorf Natel: 078 789 71 07 E-Mail: u.fuchs@wilob.ch Ursula Fuchs Luzernstr. 21a 6280 Hochdorf u.fuchs@wilob.ch An alle Besucher der Website www.seetalpraxis.ch

Mehr

Ein Modell zur Gesundheits- und Krankheitsentwicklung Das Konzept der Salutogenese. Florian Schmidt, Marius Runkel, Alexander Hülsmann

Ein Modell zur Gesundheits- und Krankheitsentwicklung Das Konzept der Salutogenese. Florian Schmidt, Marius Runkel, Alexander Hülsmann Ein Modell zur Gesundheits- und Krankheitsentwicklung Das Konzept der Salutogenese Florian Schmidt, Marius Runkel, Alexander Hülsmann Inhaltsverzeichnis 1. Entstehungshintergrund 2. Konzept der Salutogenese

Mehr

Universität Konstanz Fachbereich Psychologie. Systemische Therapie und Beratung

Universität Konstanz Fachbereich Psychologie. Systemische Therapie und Beratung Universität Konstanz Fachbereich Psychologie Ausarbeitung des Referates zum Seminar Grundzüge der Mediation für Juristen und Psychologen Wintersemester 2012/13 Thema: Systemische Therapie und Beratung

Mehr

Komplexes Lernen im BeWo. Sabrina Weber 1

Komplexes Lernen im BeWo. Sabrina Weber 1 Komplexes Lernen im BeWo - EIN BETREUUNGSBEISPIEL - Sabrina Weber 1 Vorstellung der Einrichtung Wege e.v. Ambulant Betreutes Wohnen in Köln für sucht- und psychisch kranke Menschen Schwerpunkt: Sucht und

Mehr

Motivierende Gesprächsführung Motivational Interviewing (Miller & Rollnick) Dr. phil. Anja Frei Psychologin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin IHAMZ

Motivierende Gesprächsführung Motivational Interviewing (Miller & Rollnick) Dr. phil. Anja Frei Psychologin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin IHAMZ Motivierende Gesprächsführung Motivational Interviewing (Miller & Rollnick) Dr. phil. Anja Frei Psychologin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin IHAMZ 1 Hintergrund Entwickelt für Menschen mit Suchtproblemen,

Mehr

Wann führt Psychotherapie zu Frühen Hilfen wann resultiert aus Frühen Hilfen Psychotherapie?

Wann führt Psychotherapie zu Frühen Hilfen wann resultiert aus Frühen Hilfen Psychotherapie? Wann führt Psychotherapie zu Frühen Hilfen wann resultiert aus Frühen Hilfen Psychotherapie? Eva Sandner wissen. Referentin im Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) am Deutschen Jugendinstitut (DJI) DGVT-Kongress,

Mehr

Gesunde Führung. Stärkung von Ressourcen für die Balance von Gesundheit und Leistungsfähigkeit in modernen Organisationen

Gesunde Führung. Stärkung von Ressourcen für die Balance von Gesundheit und Leistungsfähigkeit in modernen Organisationen Gesunde Führung Stärkung von Ressourcen für die Balance von Gesundheit und Leistungsfähigkeit in modernen Organisationen MIT WISSENSCHAFTLICHER EVALUATION Das Training eröffnet neue Perspektiven auf das

Mehr

Souveränität und Selbstwirksamkeit im Lehrberuf: Szenisches Verstehen und kreative Begegnung mit Wirklichkeit

Souveränität und Selbstwirksamkeit im Lehrberuf: Szenisches Verstehen und kreative Begegnung mit Wirklichkeit Prof. Dr. Wilfried Schley Schulen unterwegs: Pädagogischer Kongress Aarau Schachenhalle, 20. November 2014 Souveränität und Selbstwirksamkeit im Lehrberuf: Szenisches Verstehen und kreative Begegnung mit

Mehr

peds Braintrainer 4 Übungsbeispiele

peds Braintrainer 4 Übungsbeispiele Zielrechnen Diese klassische Übung trainiert die Fähigkeit, im Kopf mit Zahlen und Rechnen umzugehen. Durch die Aufgabenstellung aus einem Satz von Zahlen und Rechenoperationen eine gegebene Zahl zusammenzusetzen,

Mehr

Konzeptentwicklung und Qualitätssicherung in Mehrgenerationenhäusern I

Konzeptentwicklung und Qualitätssicherung in Mehrgenerationenhäusern I Konzeptentwicklung und Qualitätssicherung in Mehrgenerationenhäusern I Zielentwicklung proval 2011 Mehrgenerationenhäuser leisten mit viel Engagement wichtige Arbeit und bieten niedrigschwellige Beratungs-

Mehr

Gender in der Suchtberatung

Gender in der Suchtberatung Gender in der Suchtberatung von Geschlechterrollen und Geschlechterstereotype sowie der Strategie Gender Mainstreaming Was ist Gender? Gender kommt aus dem Englischen und bezeichnet die gesellschaftlich,

Mehr

M.E.G.- Jahrestagung Bad Orb 2007 Hypnotherapie und Hypnose bei Ängsten, Depressionen und Zwängen

M.E.G.- Jahrestagung Bad Orb 2007 Hypnotherapie und Hypnose bei Ängsten, Depressionen und Zwängen Ericksonsche Hypnotherapie und Verhaltenstherapie - was den Unterschied macht Anne M. Lang M.E.G.- Jahrestagung Bad Orb 2007 Hypnotherapie und Hypnose bei Ängsten, Depressionen und Zwängen Ericksonsche

Mehr

Leitbild. 1. Identität und Auftrag

Leitbild. 1. Identität und Auftrag Leitbild 1. Identität und Auftrag Wir sind eine psychosoziale Fachberatungsstelle zur psychologischen Beratung von Frauen in Lebenskrisen und mit psychischen Symptomen mit dem Ziel, selbstbestimmte Handlungsmöglichkeiten

Mehr

Gender in Arbeit und Gesundheit. Dr. Nadine Pieck Seite 1

Gender in Arbeit und Gesundheit. Dr. Nadine Pieck Seite 1 Gender in Arbeit und Gesundheit Seite 1 Definition des Prinzips Gender Mainstreaming Gender Mainstreaming besteht in der Reorganisation, Verbesserung, Entwicklung und Evaluation von Entscheidungsprozessen

Mehr

Heiltherapeutische Praxis

Heiltherapeutische Praxis Heiltherapeutische Praxis Herr Anton Berger ist seit 1996 Heilpraktiker für Psychotherapie. 1997 wurde ihm die Leitung der Heilpraktikerschulen von Rosenheim und Landshut übertragen. 2005 entschied er

Mehr

Nachgefragt. Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis

Nachgefragt. Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis Nachgefragt Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis Ein Feld braucht Dünger. Was können sie tun, um das, was wir hier erarbeitet haben, wachsen und gedeihen zu lassen? TherMedius 2013

Mehr

Curriculum Systemische Aufstellungen

Curriculum Systemische Aufstellungen Curriculum Systemische Aufstellungen 2 jährige Weiterbildung in Vaihingen/Enz (Phase 1) Format 16 Wochenend-Module, buchbar in 2 Phasen zu je 8 Modulen Phase 1: 8 Wochenenden in Vaihingen Enz, jeweils

Mehr

Systemische Prinzipien - ein kurativer Ansatz zur Förderung. von Ressourcen in Organisationen. Harald Heinrich Systeme gut beraten

Systemische Prinzipien - ein kurativer Ansatz zur Förderung. von Ressourcen in Organisationen. Harald Heinrich Systeme gut beraten Systemische Prinzipien - ein kurativer Ansatz zur Förderung von Ressourcen in Organisationen Harald Heinrich Systeme gut beraten Wien, 25. November 2015 Herzlich Willkommen zum Vortrag Systemische Prinzipien

Mehr

Was heißt eigentlich Hypno-Systemisch?

Was heißt eigentlich Hypno-Systemisch? 16 wissenschaftliche Jahrestagung der DGSF in Frankfurt 2016 Anne M. Lang Dipl. Psych. PP Was heißt eigentlich Hypno-Systemisch? Die neue Systemische Entwicklung Anne M. Lang AML Institute Bonn AML Institut

Mehr

SelbstHandelnder Vortrag zu ausgewählten Methoden der systemischen Beratung

SelbstHandelnder Vortrag zu ausgewählten Methoden der systemischen Beratung Mechthild Beeke 18.09.2015 http://sozial-pr.net/ SelbstHandelnder Vortrag zu ausgewählten Methoden der systemischen Beratung Folie 1 Sie und ich 1. Wir kennen uns 2. Sie haben im Internet gestöbert 3.

Mehr

Fördern lernen Beratung Herausgegeben von Stephan Ellinger. Band 11

Fördern lernen Beratung Herausgegeben von Stephan Ellinger. Band 11 Fördern lernen Beratung Herausgegeben von Stephan Ellinger Band 11 Heike Berkling Lösungsorientierte Beratung Handlungsstrategien für die Schule Verlag W. Kohlhammer Alle Rechte vorbehalten 2010 W. Kohlhammer

Mehr

TÜV Rheinland: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Zeitalter von Industrie Köln

TÜV Rheinland: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Zeitalter von Industrie Köln TÜV Rheinland: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Zeitalter von Industrie 4.0 28.10.2015 Köln Mit Auswirkungen auf ihren Arbeitsplatz durch Industrie 4.0 und den damit einhergehenden nachhaltigen

Mehr

8. Schweizerische Case Management-Tagung am 15. September 2010 in Küsnacht ZH. Brennpunkt Klient/in Hauptperson oder Statist/in?

8. Schweizerische Case Management-Tagung am 15. September 2010 in Küsnacht ZH. Brennpunkt Klient/in Hauptperson oder Statist/in? 8. Schweizerische Case Management-Tagung am 15. in Küsnacht ZH Brennpunkt Klient/in Hauptperson oder Statist/in? Die Bedeutung der Beziehung zwischen Case Manager/in und Klient/in Institut für Bildung

Mehr

Therapeutische Gruppen

Therapeutische Gruppen Therapeutische Gruppen beratung@tness.de therapienetz-essstoerung.de Tel. 089/720 136 780 Therapeutische Gruppentherapie ist ein wichtiger Baustein in der erfolgreichen Behandlung von Essstörungen, der

Mehr

1. Menschenbild und Grundhaltung (Meta-Theorien)

1. Menschenbild und Grundhaltung (Meta-Theorien) schori-beratungen Coaching Supervision Einzel- und Paarberatung Psychotherapie und Seelsorge Jörg Schori Coach und Supervisor Paar- und Familientherapeut Psychotherapeut Seelsorger und Berater BSO systemis

Mehr

Information zur Coaching-Ausbildung

Information zur Coaching-Ausbildung Information zur Coaching-Ausbildung Mit Menschen kreativ und zielorientiert arbeiten Unser Ausbildungs-Programm Psychologischer-Business-Coach futureformat Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Mehr

Seminar Emotionale Intelligenz *

Seminar Emotionale Intelligenz * Seminar Emotionale Intelligenz * S. Scully, Cut Ground Orange and Pink, 2011 (Detail) Dieses zweiteilige Persönlichkeitstraining spricht Menschen an, die ihre Selbstführung verbessern wollen, mehr Unabhängigkeit

Mehr

1 Floris Weber. Vorträge für: Kongresse Mitarbeiterveranstaltungen Firmenveranstaltungen Tagungen

1  Floris Weber. Vorträge für: Kongresse Mitarbeiterveranstaltungen Firmenveranstaltungen Tagungen 1 Floris Weber ARZT REDNER Hypnosetherapeut Vorträge für: Kongresse Mitarbeiterveranstaltungen Firmenveranstaltungen Tagungen 1 Impulsvorträge Der Vortragsredner Floris Weber kennt und versteht die Emotionen

Mehr

Lösungsorientierte Ansätze in Coaching und Beratung. Dr. Markus Hänsel 2014 1

Lösungsorientierte Ansätze in Coaching und Beratung. Dr. Markus Hänsel 2014 1 Lösungsorientierte Ansätze in Coaching und Beratung Dr. Markus Hänsel 2014 1 Lösungsorientierter Ansatz Entwicklung Wurzeln in der Hypnotherapie (Milton Erickson) und Familientherapie (Virginia Satir)

Mehr

Workshop 1: Für Einsteigerinnen und Einsteiger Wichtige Aspekte erfolgreicher Beratung. Die Gestaltung des (Erst-)Kontaktes.

Workshop 1: Für Einsteigerinnen und Einsteiger Wichtige Aspekte erfolgreicher Beratung. Die Gestaltung des (Erst-)Kontaktes. Workshop 1: Für Einsteigerinnen und Einsteiger Wichtige Aspekte erfolgreicher Beratung Die Gestaltung des (Erst-)Kontaktes Andrea Porz 1 Jetzt reicht s! Nach vielen Jahren eines langen Schlafes wacht Dornröschen

Mehr

DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH UND DIE KRAFT DER KOLLEGIALEN BERATUNG SELBSTVERANTWORTUNG DURCH FÜHRUNG FÖRDERN

DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH UND DIE KRAFT DER KOLLEGIALEN BERATUNG SELBSTVERANTWORTUNG DURCH FÜHRUNG FÖRDERN DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH UND DIE KRAFT DER KOLLEGIALEN BERATUNG SELBSTVERANTWORTUNG DURCH FÜHRUNG FÖRDERN KUBUS Führungskräfteforum 2014 Christina Grubendorfer, LEA Leadership Equity Association GmbH

Mehr

Coaching- Ressourcenorientiert

Coaching- Ressourcenorientiert Coaching- Ressourcenorientiert Input: 1. Was heißt Ressourcenorientiertes Coaching? 2. Was machen wir im R.-Coaching? 3. Wie sieht das konkret aus? 4. Die Theorien dahinter 5. Die R.-Coaching-Sitzung 6.

Mehr

Vom Handwerkszeug des Beratens: 12 Gebote und ein paar Fallen für einen nützlichen Dialog

Vom Handwerkszeug des Beratens: 12 Gebote und ein paar Fallen für einen nützlichen Dialog Fachbereich Sozialpsychologie Dr. Thomas Reyer, 02191/ 794-261 Reyer@akademieremscheid.de Vom Handwerkszeug des Beratens: 12 Gebote und ein paar Fallen für einen nützlichen Dialog Über Menschen, die sich

Mehr

Ein Beispiel systemischer Interventionen

Ein Beispiel systemischer Interventionen Stroh zu Gold spinnen oder: Reframing Ein Beispiel systemischer Interventionen Irmgard Gürtler-Piel iguertler@dieberaterpraxsys.de +49 (0) 160-970 21 394 Ablaufplanung Einstimmung in das Thema Reframing

Mehr

Gemeinsames Soll-Profil für Führungskräfte des Universitätsklinikums Leipzig AöR und der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Gemeinsames Soll-Profil für Führungskräfte des Universitätsklinikums Leipzig AöR und der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig Gemeinsames Soll-Profil für Führungskräfte des Universitätsklinikums Leipzig AöR und der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig Präambel Die Ziele der Universitätsmedizin Leipzig können nur erreicht

Mehr

Herzlich Willkommen. Lösungsorientierte Gesprächsführung. zum zweiten Workshop. Bildungshaus Schloß St. Martin 23.11.2007

Herzlich Willkommen. Lösungsorientierte Gesprächsführung. zum zweiten Workshop. Bildungshaus Schloß St. Martin 23.11.2007 Herzlich Willkommen zum zweiten Workshop Lösungsorientierte Gesprächsführung Bildungshaus Schloß St. Martin 23.11.2007 Austausch zu zweit Reflektieren Sie zu zweit Ihre Erfahrungen mit lösungsorientierter

Mehr

$ % $ &' " %& '& "( ) "% *! % + - $#../0# # & (

$ % $ &'  %& '& ( ) % *! % + - $#../0# # & ( ! "# $ % $ &' " "' (')))*'+,-*')'- )-!"#$ %& '& "( ) "% *! % +,%(,# - $#../0# # & ( 1#$/0234 5 6 4%7389/ Kreativität ist gefragt. Die Forderung nach mehr kreativen Ideen und Lösungen ist nicht nur im künstlerischen

Mehr