4. Rang 4. Preis. Architektur: Schulz und Schulz Architekten, Leipzig (DE) Landschaftsarchitektur: POLA Landschaftsarchitekten, Berlin (DE)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "4. Rang 4. Preis. Architektur: Schulz und Schulz Architekten, Leipzig (DE) Landschaftsarchitektur: POLA Landschaftsarchitekten, Berlin (DE)"

Transkript

1 Projekt Nr. 12: 4. Rang 4. Preis Architektur: Schulz und Schulz Architekten, Leipzig (DE) Landschaftsarchitektur: POLA Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Brandschutz: BDS Security Design AG, Bern Bauingenieurwesen: Leonhardt, Andrà und Partner Beratende Ingenieure VBI AG, Berlin (DE) Die Verfassenden des Projekts verteilen die geforderten Nutzungen auf eine Komposition aus Schul- und Sporthaus, die über einen gedeckten Bereich miteinander verbunden werden. Mit der verschränkten Setzung der Gebäudekörper wird das volumetrische Gefüge des benachbarten Pflegezentrums weitergestrickt und eine Folge räumlich präzis gefasster Aussenräume definiert. Diese Platzfolge dient als Wegverbindung mitten durch die Schulanlage und trägt dazu bei, diese im Quartier zu verankern. Ein Vordach, das die beiden vorgeschlagenen Volumen übereck miteinander verbindet, stellt die tektonische Logik der Fassaden teilweise stark in Frage und vermag in der vorgeschlagenen Form nicht zu überzeugen. Im Aussenraum stehen dem offenen, breiten Grünband zwischen Bachwiesenpark, Freilagerweg und Flurstrasse die räumlich gefassten, schulnahen Aussenräume gegenüber. Der Hartplatz und der Pausenplatz bilden mit den Bauten das zentrale Geviert. Der Rasenplatz liegt als Erweiterung des Parkbands hinter der Schule. In der dichten Baumpflanzung im Parkteil wäre eine differenziertere Zonierung zwischen offeneren und geschlosseneren Teilräumen erwünscht, um die Durchlässigkeit zum Freilager-Areal sicherzustellen. Verunklärend wirken die Erschliessung des Schulhauses sowie die Platzierung der Veloständer auf dem Pausenplatz, welche die Entréesituation wie auch den Pausenplatz selbst stört. Südöstlich des Gebäudes ist die Anbindung der Anlage an den Bestand noch nicht gelöst, es entstehen deutlich sichtbare Geländekanten. Visualisierung Für den innenräumlichen Auftakt zum Schulgebäude sorgt vis-à-vis des Haupteingangs ein breiter Treppenlauf, der ins erste Obergeschoss führt und mit seinen Sitzstufen zum Verweilen einlädt. Darüber erhebt sich das eigentliche Herzstück des Schulhauses, ein zenital belichtetes Atrium, über das sämtliche Obergeschosse mittels einer räumlich grosszügigen Folge von skulptural ausformulierten Treppenläufen erschlossen werden. Im Erdgeschoss sind der Lehrerbereich, der Mehrzwecksaal und die Mensa angeordnet, die alle unabhängig vom Eingangsbereich aus erschlossen sind. In den Oberschossen sind sämtliche Schulräume wie ein Kranz um das Atrium herum angeordnet, wobei pro Geschoss jeweils zwei Raumgruppen einen Cluster bilden. Für deren interne Erschliessung sorgt ein Korridor, an dessen Anfang und Ende sich jeweils eine Raumnische für Garderoben und Aufenthaltszonen mit Sichtbezug ins Atrium befindet. Im Sporthaus werden die Schulschwimmanlage, die Sporthalle sowie der Bibliotheks- und Musikbereich jeweils separat von einem gemeinsamen Eingangsfoyer aus erschlossen. Die Erschliessung fällt hier etwas profaner aus, ist aber durchaus effizient organisiert. 66

2 Projekt Nr. 12: Foto Situationsmodell 1: 500 Die nicht tragenden Raumtrennwände können in einem Raster von 1,25 Metern an die Fassade angeschlossen werden und sorgen so für höchste Flexibilität im Hinblick auf künftige Anpassungen. Grösse, Flächeneffizienz und eine einfache Tragstruktur lassen relativ geringe Erstellungskosten erwarten. Das Schulhaus überzeugt durch eine rationale Organisation sowie durch vielfältig nutzbare Erschliessungsbereiche und bietet mit dem Atrium einen prägnanten Raum an, der sämtliche Teile des Organismus zusammenhält und für eine einfache Orientierung innerhalb des Gebäudes sorgt. All seinen Qualitäten zum Trotz bewertet die Jury diesen Raum jedoch auch als problematisch, erinnert er in seiner räumlichen Grosszügigkeit und atmosphärisch doch eher an eine Fachhochschule als an eine Primarschule. Ähnliches lässt sich auch in Bezug auf die Fassade sagen, deren Ausdruck der Nutzung nicht angemessen erscheint. Insgesamt handelt es sich aber dennoch um einen wertvollen Beitrag, der sich auf allen Massstabsebenen durch eine grosse Sorgfalt in der Bearbeitung auszeichnet. 67

3 Bach wiese nstras se Gemeinschaftszentrum Bachwiesen Ra se ns pie lfe ld Gr Fr eil ün ag ra u m ko r rid Pr ov is or ium er we g or All we tte rp lat z Vo r pla tz se s ra rst Flu P egezentrum Bachwiesen Situation 1: Längsschnitt 1:

4 Projekt Nr. 12: Visualisierungen Querschnitt 1:

5 Grundriss Erdgeschoss und Aussenraum 1: 600 Ansicht Nordfassade 1:

6 71 Projekt Nr. 12: Ansicht Ostfassade 1: 600

7 Grundriss 2. Obergeschoss 1:600 Grundriss 1. Obergeschoss 1:600 Grundriss Untergeschoss Schule 1:600 Grundriss Untergeschoss Schwimmhalle 1:600 72

8 Projekt Nr. 12: Konstruktionsschnitt 1:100 73

Projekt Nr. 10: 5. Rang 5. Preis

Projekt Nr. 10: 5. Rang 5. Preis Projekt Nr. 10: 5. Rang 5. Preis CÉTO Architektur: Harder Spreyermann Architekten ETH/SIA/BSA AG Badenerstrasse 18, 8004 Zürich Verantwortlich: Regula Harder Mitarbeit: Jürg Spreyermann, Giulio Bettini,

Mehr

Projekt Nr. 48: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung

Projekt Nr. 48: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung Projekt Nr. 48: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung FORUM Architektur: Adrian Streich Architekten AG Badenerstrasse 156, 8004 Zürich Verantwortlich: Adrian Streich, Tobias Lindenmann Mitarbeit:

Mehr

Bauingenieurwesen: Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH, Aarwangen Verantwortlich: Massimo Laffranchi Mitarbeit: Jean Bourquin

Bauingenieurwesen: Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH, Aarwangen Verantwortlich: Massimo Laffranchi Mitarbeit: Jean Bourquin Projekt Nr. 8: 3. RanG 3. preis Architektur: ARGE Wagner Vanzella Architekten / Ressegatti Thalmann Architektinnen Am Schanzengraben 15, 8002 Zürich Verantwortlich: Marcella Ressegatti, Michael Wagner

Mehr

3. Rang 3. Preis. Architektur: Donet Schäfer Architekten Tim Schäfer und Pablo Donet Gasometerstrasse 9, 8005 Zürich

3. Rang 3. Preis. Architektur: Donet Schäfer Architekten Tim Schäfer und Pablo Donet Gasometerstrasse 9, 8005 Zürich 3. Rang 3. Preis Architektur: Donet Schäfer Architekten Tim Schäfer und Pablo Donet Gasometerstrasse 9, 8005 Zürich Verantwortlich: Tim Schäfer, Pablo Donet Die Verfassenden entwickeln eine dreiflügelige

Mehr

AUSBAU / SANIERUNG KANTONSSCHULE UND SPORTANLAGEN SARNEN

AUSBAU / SANIERUNG KANTONSSCHULE UND SPORTANLAGEN SARNEN AUSBAU / SANIERUNG KANTONSSCHULE UND SPORTANLAGEN SARNEN Ausgangslage Im August 2005 überfluteten und beschädigten heftige Unwetter die Anlagen von Kantonsschule und Sportgebäude stark. Im Sommer 2008

Mehr

PROJEKTWETTBEWERB WOHNSIEDLUNG LAURIEDHOFWEG 1. BAUETAPPE

PROJEKTWETTBEWERB WOHNSIEDLUNG LAURIEDHOFWEG 1. BAUETAPPE WOHNBAUGENOSSENSCHAFT HEIMAT IN ZUG PROJEKTWETTBEWERB WOHNSIEDLUNG LAURIEDHOFWEG 1. BAUETAPPE SCHLUSSBERICHT MÄRZ 2016 Marianne Dutli Derron Architektin ETH SIA MREM Immobilien- und Bauprozessberatung

Mehr

BEND IT LIKE BOOS. Projekt Nr. 83: Situationsmodell 1:500

BEND IT LIKE BOOS. Projekt Nr. 83: Situationsmodell 1:500 Projekt Nr. 83: 4. Rang 4. Preis Architektur: Demuth Hagenmüller & Lamprecht Architekten GmbH Lilian Demuth, Sandra Hagenmüller und Andreas Lamprecht Flössergasse 15, 8001 Zürich Verantwortlich: Andreas

Mehr

8. Projektbeschriebe. 1. Rang / 1. Preis. 8.1 Rangierte und prämierte Projekte. Metron Architektur AG 5201 Brugg. Modellphoto

8. Projektbeschriebe. 1. Rang / 1. Preis. 8.1 Rangierte und prämierte Projekte. Metron Architektur AG 5201 Brugg. Modellphoto 18 8. Projektbeschriebe 8.1 Rangierte und prämierte Projekte 1. Rang / 1. Preis Projekt Verfasser Minka Metron Architektur AG 5201 Brugg Modellphoto Projektbeschrieb Minka 19 Als ein Dorf im Dorf verstehen

Mehr

Rangierte Projekte 1. Stufe. Projekt Nr. 15: Serafin 4. Rang/4. Preis. Architektur: Peter Reuss, dipl. Architekt ETH Ittigen-Bern

Rangierte Projekte 1. Stufe. Projekt Nr. 15: Serafin 4. Rang/4. Preis. Architektur: Peter Reuss, dipl. Architekt ETH Ittigen-Bern Rangierte Projekte Projekt Nr. 15: Serafin 4. Rang/4. Preis Architektur: Peter Reuss, dipl. Architekt ETH Ittigen-Bern 50 Serafin Gut dimensionierte und subtil ins Terrain gesetzte Baukörper besetzen das

Mehr

Morger Partner Projekt Nr. 5

Morger Partner Projekt Nr. 5 Morger Partner Projekt Nr. 5 Architektur Morger Partner Architekten AG Spitalstrasse 8, 4056 Basel Meinrad Morger Martin Klein Henning König Steffen Kunkel Matthias Welp Eleni Zaparta Christoph Brandt

Mehr

gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner Pressemitteilung Beauftragung Neubau Probenhaus Ballett am Rhein, Düsseldorf

gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner Pressemitteilung Beauftragung Neubau Probenhaus Ballett am Rhein, Düsseldorf 16.05.24 Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) planen den Neubau für das Probenhaus des Balletts der Deutschen Oper am Rhein. In Arbeitsgemeinschaft mit HOCHTIEF Solutions erhielten sie in

Mehr

Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Architekten von Gerkan, Marg und Partner Architekten von Gerkan, Marg und Partner 01 Pressemitteilung 08.09.2015 Probenhaus für das Ballett am Rhein von gmp in Düsseldorf eröffnet Baukörper verbindet zurückhaltenden Gestus mit prägnantem Auftritt

Mehr

ZAPZIZKI 4. Rang 4. Preis CHF

ZAPZIZKI 4. Rang 4. Preis CHF ZAPZIZKI 4. Rang 4. Preis CHF 20 000.00 Projekt ZAPZIZKI Verfasser ds.architekten ETH SIA, Basel Mitarbeit Daniel Dähler, Brian Oliverio, Benedikt Schlatter, Stefan Schwarz, Daniel Wietlisbach Landschaftsarchitektur

Mehr

Lenzburg Wohnen am Schlossberg

Lenzburg Wohnen am Schlossberg Lenzburg Wohnen am Schlossberg 1 2 WOHNEN AM SCHLOSSBERG LENZBURG STAND 2015/10/28 Ausblick von Level 2: Unverbaubare Aussicht auf Altstadt, Aaretal und den Jura. Lenzburg Wohnen am Schlossberg Wohnen

Mehr

Im Schneckentempo zur Schule

Im Schneckentempo zur Schule Im Schneckentempo zur Schule raumfindung architekten haben kürzlich die Erweiterung der Primarschule in Hinwil fertig gestellt. Beat Loosli wählt drei Zeichnungen und fünf Fotos und beantwortet unsere

Mehr

Architektur & Technik Einfamilienhaus in Flims/GR. Natur belassen

Architektur & Technik Einfamilienhaus in Flims/GR. Natur belassen 26 Natur belassen Der Trend zum gesunden Wohnen ist ebenso stark wie das Bedürfnis nach einer Energie sparenden, nachhaltigen Bauweise. Oft wird dies durch eine Natürlichkeit ausstrahlende Ästhetik zum

Mehr

1. Rang 1. Preis. Der selbstbewusste architektonische Ausdruck des Projekts wird über ein vorgefertigtes und tragendes Modulsystem aus Sicht-

1. Rang 1. Preis. Der selbstbewusste architektonische Ausdruck des Projekts wird über ein vorgefertigtes und tragendes Modulsystem aus Sicht- Projekt Nr. 8: 1. Rang 1. Preis Architektur: Morger + Dettli Architekten AG Spitalstrasse 8, 4056 Basel Verantwortlich: Meinrad Morger, Fortunat Dettli, Martin Klein, Henning König Berta Das Projekt «BERTA»

Mehr

WEITSICHT 4. Rang / 4. Preis

WEITSICHT 4. Rang / 4. Preis WEITSICHT 4. Rang / 4. Preis Gesamtleitung und Architektur Bünzli & Courvoisier Architekten AG, Zürich Baumanagement BGS & Partner Architekten, Rapperswil-Jona Landschaftsarchitektur Vogt Landschaftsarchitekten

Mehr

Antrag zur Weiterbearbeitung

Antrag zur Weiterbearbeitung Projekt Nr. 1: Antrag zur Weiterbearbeitung MÜLLER SIGRIST Architektur: Müller Sigrist Architekten AG Hildastrasse 14a, 8004 Zürich Verantwortlich: Pascal Müller Mitarbeit: Ann-Madlen Gfeller, Tonja Kuhn,

Mehr

2. Rang 2. Preis. Architektur: Märkli Architekt, Peter Märkli Albisriederstrasse 232, 8047 Zürich. Verantwortlich: Peter Märkli

2. Rang 2. Preis. Architektur: Märkli Architekt, Peter Märkli Albisriederstrasse 232, 8047 Zürich. Verantwortlich: Peter Märkli Projekt Nr. 3: 2. Rang 2. Preis «FREIRAUM» Architektur: Märkli Architekt, Peter Märkli Albisriederstrasse 232, 8047 Zürich Verantwortlich: Peter Märkli Mitarbeit: Sebastian Pater, Steve Roth, Marchat Saratz

Mehr

Chamäleonhaus. Thesisbuch. Abbas Mansouri. Dozent: Martin Bühler (Schön II)

Chamäleonhaus. Thesisbuch. Abbas Mansouri. Dozent: Martin Bühler (Schön II) Chamäleonhaus Thesisbuch Abbas Mansouri Dozent: Martin Bühler (Schön II) Universität Liechtenstein SS 2011 INHALTSVERZEICHNIS 1. Chamäleonhaus... 5 2. Max Frisch... 7 3. Analyse... 8 4. Neue Parzellierung...

Mehr

4. RANG 4. PREIS. Architektur: EM2N I Mathias Müller, Daniel Niggli Architekten AG, Josefstrasse 92, 8005 Zürich. Verantwortlich: Fabian Hörmann

4. RANG 4. PREIS. Architektur: EM2N I Mathias Müller, Daniel Niggli Architekten AG, Josefstrasse 92, 8005 Zürich. Verantwortlich: Fabian Hörmann Projekt Nr. 9: 4. RANG 4. PREIS MEXTLI Architektur: EM2N I Mathias Müller, Daniel Niggli Architekten AG, Josefstrasse 92, 8005 Zürich Verantwortlich: Fabian Hörmann Mitarbeit: Marina Borchert, Nadine Coetze,

Mehr

1:500. Städtebau: Innovation Architektur Immobilien. Schulhaus Uesslingen 7. Schulstrasse. Uesslingen. Schaffhauserstrasse. Schaffhauserstrasse

1:500. Städtebau: Innovation Architektur Immobilien. Schulhaus Uesslingen 7. Schulstrasse. Uesslingen. Schaffhauserstrasse. Schaffhauserstrasse 304 224 85 394 303 6 Städtebau: 474 277 Schulhaus Uesslingen 7 98 663 Schulstrasse 481 4 388 Für den Neubau mit und angegliedertem Mehrzweckraum wird ein eigenständiger Baukörper vorgeschlagen, welcher

Mehr

Projekt Nr. 5: BRÜHLMANN LOETSCHER

Projekt Nr. 5: BRÜHLMANN LOETSCHER Projekt Nr. 5: ADP BRÜHLMANN LOETSCHER Architektur: ADP Architekten AG, Zürich mit Brühlmann Loetscher Architekten, Zürich Seefeldstrasse 152, 8008 Zürich Verantwortlich: Caspar Angst (ADP Architekten)

Mehr

1. Baukredit für den Neubau Kindergarten Nordstrasse

1. Baukredit für den Neubau Kindergarten Nordstrasse 1. Baukredit für den Neubau Kindergarten Nordstrasse Im 2006 hatte der Bezirksrat beschlossen, auf die Sanierung des Kindergartens an der Nordstrasse im Dorf Einsiedeln, der eigentlich nur als Provisorium

Mehr

Autofrei Wohnen über dem Zürichsee

Autofrei Wohnen über dem Zürichsee Stotzweid Mitte Bergstrasse Kuppe Fischenrüti Übersicht TRIFT HORGEN mit den Arealen Fischenrüti, Kuppe und Mitte. manoa Landschaftsarchitekten Autofrei Wohnen über dem Zürichsee Die trift Bewirtschaftung

Mehr

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung Projekt Nr. 34: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung ESPERANTO Architektur: Enzmann Fischer Partner AG, Evelyne Enzmann, Philipp Fischer, Reto Robbi, Seebahnstrasse 109, 8003 Zürich Verantwortlich:

Mehr

5. GRADMANN KOLLOQUIUM 3. PREIS AJA S GARTENHAUS FRANKFURT

5. GRADMANN KOLLOQUIUM 3. PREIS AJA S GARTENHAUS FRANKFURT 5. GRADMANN KOLLOQUIUM 3. PREIS AJA S GARTENHAUS FRANKFURT Einrichtung Träger: Sozial-Pädagogisches Zentrum e.v., Frankfurt Architekt: Architekturbüro Waltjen und Schwarzmeier, Frankfurt Baujahr: 2007

Mehr

Die Weite des Augenblicks

Die Weite des Augenblicks Die Weite des Augenblicks 6 ½-Zimmer Einfamilienhaus Räblistrasse 20 8716 Benken Churerstrasse 24 Postfach 10 8808 Pfäffikon SZ Phone 055 420 10 18 Mobile 079 310 10 18 Fax 055 420 10 16 rr@ruoss-immobilien.ch

Mehr

doppel:punkt: Industriegebiet, 5606 Dintikon AG Situationsplan GEWERBEHAUS doppel:

doppel:punkt: Industriegebiet, 5606 Dintikon AG Situationsplan GEWERBEHAUS doppel: Situationsplan Fassadenansicht Süd-West, Süd-Ost POS. 9 POS. 10 POS. 11 POS. 10 POS. 10 POS. 10 POS. 10 POS. 11 POS. 12 POS. 24 POS. 9 POS. 10 POS. 11 POS. 10 POS. 10 POS. 10 POS. 10 POS. 11 POS. 12 punkt

Mehr

Gemeindesaal Kirchberg Erweiterung Schulanlage

Gemeindesaal Kirchberg Erweiterung Schulanlage Politische Gemeinde 9533 Kirchberg Schulgemeinde 9533 Kirchberg Gemeindesaal Kirchberg Erweiterung Schulanlage sowie Sonnenhof Machbarkeitsstudie gemäss Raumprogramm der Schulgemeinde Kirchberg vom 17.09.2013

Mehr

Umbrüggler Alm, Innsbruck. Architekten: Elmar Ludescher + Philip Lutz Bauherr: Stadt Innsbruck

Umbrüggler Alm, Innsbruck. Architekten: Elmar Ludescher + Philip Lutz Bauherr: Stadt Innsbruck Architekten: Elmar Ludescher + Philip Lutz Bauherr: Stadt Innsbruck GR EG 500 Schnitt 500 SITUATION Inmitten hoch aufragender Fichten und steiler Hänge empfängt eine Waldlichtung den Wanderer und Skifahrer:

Mehr

3. RANG 3. PREIS. Akustik & Bauphysik: Kopitsis Bauphysik AG, Wohlen. Bauingenieurwesen: Dr. Deuring + Oehninger AG, Winterthur

3. RANG 3. PREIS. Akustik & Bauphysik: Kopitsis Bauphysik AG, Wohlen. Bauingenieurwesen: Dr. Deuring + Oehninger AG, Winterthur Projekt Nr. 8: 3. RANG 3. PREIS MATARA Architektur: pool Architekten Bremgartnerstrasse 7, 8003 Zürich Verantwortlich: Mischa Spoerri, Andreas Sonderegger Mitarbeit: Julia Neubauer, Thomas Friberg, Michael

Mehr

4. Rang, 4. Preis, Arbeit Helvetica. Verfassser: Architektur (federführend): Felix+Jonas Architekten BDA, München Ulrich Jonas.

4. Rang, 4. Preis, Arbeit Helvetica. Verfassser: Architektur (federführend): Felix+Jonas Architekten BDA, München Ulrich Jonas. Masterplan Inselspital, Universitätsspital Ideenwettbewerb im selektiven Verfahren Jurybericht 4. Rang, 4. Preis, Arbeit Helvetica Verfassser: Architektur (federführend): Felix+Jonas Architekten BDA, München

Mehr

Botschaft Schulraumerweiterung Scherzingen

Botschaft Schulraumerweiterung Scherzingen Primarschulgemeinde Münsterlingen Botschaft Schulraumerweiterung Scherzingen Traktandum 3: Antrag Baukredit Schulraumerweiterung Scherzingen Hinweis: Die Informationsveranstaltung zur Schulraumerweiterung

Mehr

1. Rang / 1. Preis Projekt Nr. 2: maigold

1. Rang / 1. Preis Projekt Nr. 2: maigold 1. Rang / 1. Preis Projekt Nr. 2: maigold Federführende Firma: ARGE Schärli AG / Meyer Gadient Architekten AG, Fluhmattweg 6, 6000 Luzern 6 Gesamtleitung: ARGE Schärli AG / Meyer Gadient Architekten AG,

Mehr

Sophie Cammann Haus Paderborn. Kategorie Neubau

Sophie Cammann Haus Paderborn. Kategorie Neubau Sophie Cammann Haus Paderborn Kategorie Neubau Preis Sophie Cammann Haus Paderborn Kenndaten Träger: Diakonie St. Johannisstift, Paderborn Baujahr: 2007-2008 Architekt:, Paderborn Monika Lepel Innenarchitektin

Mehr

Langnau b. Reiden. Chrüzacher. Frobe. derdorf. Underdorf. Usserdorf. Dorf Usserdorf. Usserdorf. Schützeplatz Oberhof.

Langnau b. Reiden. Chrüzacher. Frobe. derdorf. Underdorf. Usserdorf. Dorf Usserdorf. Usserdorf. Schützeplatz Oberhof. lmatt Chrüzacher Langnau b. Reiden Frobe Schlüsse derdorf Underdorf Usserdorf Dorf Usserdorf Usserdorf Linde Schützeplatz Oberhof Chäppelimatte Chlifeldli Oberdorf Heubeeriberg Hanseloch Zihlmatte Chäppeli

Mehr

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung. Dieser Text baut auf der Projektkritik der 1. Stufe auf, vgl. S. 78/79.

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung. Dieser Text baut auf der Projektkritik der 1. Stufe auf, vgl. S. 78/79. Projekt Nr. 4: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung HYPODROM Architektur: Burkard Meyer Architekten BSA AG, Martinsbergstrasse 40, 5400 Baden Verantwortlich: Oliver Dufner, Daniel Krieg,, Andreas

Mehr

ORTSKERNERWEITERUNG 1. ETAPPE KINDERGARTEN NENZLINGEN BL

ORTSKERNERWEITERUNG 1. ETAPPE KINDERGARTEN NENZLINGEN BL ORTSKERNERWEITERUNG 1. ETAPPE KINDERGARTEN NENZLINGEN BL Kindergarten Nenzlingen 3 2 1 Situation 1 Kindergarten 2 Schulhaus 3 Mehrzwecksaal Kindergarten Nenzlingen Situation 0 20 40 m N PROP LA N I NG

Mehr

NEUBAU MEHRFAMILIENHAUS 11 EIGENTUMSWOHNUNGEN VOGESENSTRASSE 25, BASEL VERKAUFSDOKUMENTATION VOM 01. JANUAR 2016

NEUBAU MEHRFAMILIENHAUS 11 EIGENTUMSWOHNUNGEN VOGESENSTRASSE 25, BASEL VERKAUFSDOKUMENTATION VOM 01. JANUAR 2016 NEUBAU MEHRFAMILIENHAUS 11 EIGENTUMSWOHNUNGEN VOGESENSTRASSE 25, BASEL VERKAUFSDOKUMENTATION VOM 01. JANUAR 2016 Verkauf: Architektur Stahelin, Gisin + Partner AG Dieter Staehelin Unterer Batterieweg 46

Mehr

Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont

Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont Bürovorstellung Industriebau Wernigerode GmbH Bürovorstellung Industriebau

Mehr

Bericht des Beurteilungsgremiums Deon

Bericht des Beurteilungsgremiums Deon Deon Projekt Nr. 2 Architektur Deon AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA Pfistergasse 23, 6003 Luzern Prof. Luca Deon Martin Schuler Matthias Stettler Landschaftsarchitektur BRYUM GmbH Breisacherstrasse 89,

Mehr

Broschüre. Hermann-Flesche-Haus. Bürogebäude am Eingang zu Braunschweigs Innenstadt

Broschüre. Hermann-Flesche-Haus. Bürogebäude am Eingang zu Braunschweigs Innenstadt Broschüre Hermann-Flesche-Haus Inhaltsverzeichnis Konzept Urbane Beziehungen Erschließung Nutzungsstruktur Umweltdesign Parameter Grundstück/ Gebäude Planunterlagen Seite Seite Seite Seite Seite Seite

Mehr

001 Schellerdamm 1-7, Hamburg Harburg

001 Schellerdamm 1-7, Hamburg Harburg 001 Schellerdamm 1-7, Hamburg Harburg 1 Sebastian Glombik bauherr Aurelius Verwaltung GmbH bauzeit seit 2014 fläche BGF 11950 qm ort Hamburg Harburg projektstatus im Bau 1 schellerdamm 2 schellerdamm ansicht

Mehr

HOCH BAU STADT BERN. Quartierkommission DIALOG Nord Vereinsversammlung vom 15. Februar Stadt Bern Präsidialdirektion. Hochbau Stadt Bern

HOCH BAU STADT BERN. Quartierkommission DIALOG Nord Vereinsversammlung vom 15. Februar Stadt Bern Präsidialdirektion. Hochbau Stadt Bern Präsidialdirektion Hochbau HOCH BAU STADT BERN Quartierkommission DIALOG Nord Vereinsversammlung vom 15. Februar 2017 Seite 1 Inhalt 1. Übersicht Projekte Hochbau Thomas Pfluger, Stadtbaumeister 2. Schulraumentwicklung

Mehr

FORSBERG ARCHITEKTEN

FORSBERG ARCHITEKTEN FORSBERG ARCHITEKTEN Dossier Neubau Schweizerisches Rotes Kreuz, Basel Kanonengasse 35, CH - 4051 Basel Telefon +41 61 205 90 80 Fax +41 61 205 90 95 E-Mail architekturbuero@forsberg.ch www www.forsberg-architekten.ch

Mehr

meiengarten überbauungsplan 8645 Jona Anhang 0 Situation r ü e g g a r c h i t e k t e n a g, rapperswil

meiengarten überbauungsplan 8645 Jona Anhang 0 Situation r ü e g g a r c h i t e k t e n a g, rapperswil meiengarten Anhang 0 Situation meiengarten Anhang 1 Ausnützungsflächen Attika 139.0m2 x 4 Baukörper= 556.0m2 3. Obergeschoss Attikageschoss 139.0 m 2 139.0 m 2 139.0 m 2 139.0 m 2 346.5m2 x 4 Baukörper=

Mehr

E2A Projekt Nr. 3 / Engere Wahl

E2A Projekt Nr. 3 / Engere Wahl E2A Projekt Nr. 3 / Engere Wahl Architektur E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA AG, Hardturmstrasse 76, CH-8005 Zürich Piet Eckert, Wim Eckert, André Passos, Viktor Kakos, Bojana Miskeljin,

Mehr

Architektur: burkhalter sumi architekten Münstergasse 18a, 8001 Zürich. Verantwortlich: Yves Schihin

Architektur: burkhalter sumi architekten Münstergasse 18a, 8001 Zürich. Verantwortlich: Yves Schihin Projekt Nr. 3: BURKHALTER SUMI Architektur: burkhalter sumi architekten Münstergasse 18a, 8001 Zürich Verantwortlich: Yves Schihin Mitarbeit: Simone Biaggi, Celia Rodrigues, Carlotta Fumagalli, Jonas Hertig,

Mehr

Schwarzplan. Lageplan

Schwarzplan. Lageplan Schwarzplan Lageplan Als ehemaliges Schulgebäude - über die Jahre fast bis zur Unkenntlichkeit verbaut - soll das Rektoramt der Universität Stuttgart, genannt Tritschlerbau, aufgewertet werden und damit

Mehr

PALMENHAUS PARADIES - EUROPÄISCHES BEGEGNUNGSZENTRUM JAN HUS

PALMENHAUS PARADIES - EUROPÄISCHES BEGEGNUNGSZENTRUM JAN HUS PALMENHAUS PARADIES - EUROPÄISCHES BEGEGNUNGSZENTRUM JAN HUS Präsentation Palmenhaus Paradies - Nutzungskonzept Im neuen Stadtteilpark um das Palmenhaus soll ein Haus der Begegnung und Bildung entstehen.

Mehr

Peter Märkli: Schulhaus in Bricht 2004

Peter Märkli: Schulhaus in Bricht 2004 Peter Märkli: Schulhaus in Bricht 2004 In Bricht am Nordrand von Zürich liegt das Schulhaus, das einer der größten in der Stadt ist. Es bietet Schulraum für 800 SchullerInnen und umfasst 3 Kindergärten

Mehr

ATRIUMHÄUSER AM BRANDHOLZWEG IN FÄLLANDEN

ATRIUMHÄUSER AM BRANDHOLZWEG IN FÄLLANDEN ATRIUMHÄUSER AM BRANDHOLZWEG IN FÄLLANDEN Lichtdurchflutete Atriumhäuser An erhöhter und unverbaubarer Lage kommen die drei Atriumhäuser in unmittelbarer Nähe von Wald und Wiesen zu liegen. Durch die grosszügigen

Mehr

1. Wettbewerbsstufe. Städtebau und Architektur. Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter:

1. Wettbewerbsstufe. Städtebau und Architektur. Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: SOBRE Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: 1. Wettbewerbsstufe Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: Federführende Firma: Steiner AG, Bern Architekt: alb architektengemeinschaft AG Bauingenieur:

Mehr

Gestaltungsplan Sonnhof West Planungsbericht

Gestaltungsplan Sonnhof West Planungsbericht Gemeinde Inwil Gestaltungsplan Sonnhof West Planungsbericht 02.08.2012 Öffentliche Auflage vom Vom Gemeinderat beschlossen am Städtebau Das Areal um den Sonnhof in Inwil ist geprägt durch seine Nähe zum

Mehr

Projekt Nr. 15: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung

Projekt Nr. 15: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung Projekt Nr. 15: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung souq Architektur: Andreas Feurer I Feurer Architektur Zähringerstrasse 9, 8001 Zürich Verantwortlich: Andreas Feurer Mitarbeit: Benjamin Artero,

Mehr

BLUMENAU. Wohneigentum inmitten Langenthals. Haus 9c / 9d

BLUMENAU. Wohneigentum inmitten Langenthals. Haus 9c / 9d BLUMEAU Wohneigentum inmitten Langenthals Haus 9c / 9d Die Zwillingshäuser 9c und 9d stehen nördlich der Villa Geiser am Rand des Blumenau-Areals. Pro Haus stehen sechs Wohnungen zur Verfügung: zwei im

Mehr

Ein Stück Belgien. 62 Raum und Wohnen 11/12 11/12 Raum und Wohnen 63. ARCHITEKTUR Lenzburg/AG

Ein Stück Belgien. 62 Raum und Wohnen 11/12 11/12 Raum und Wohnen 63. ARCHITEKTUR Lenzburg/AG Ein Stück Belgien Zwischen der historischen Altstadt Lenzburgs und einer losen Bebauungsstruktur entstand ein Einfamilienhaus, welches ein zerfallenes Gebäude am Rande einer bestehenden Häuserzeile ersetzt.

Mehr

Referenzen Schulgebäude:

Referenzen Schulgebäude: Referenzen Schulgebäude: Objektbezeichnung: Schulhaus Berg, 4539 Rumisberg Bauherrschaft: Schulverband Farnern-Rumisberg-Wolfisberg, Baujahr: 2016, Kosten ca. 472 000.- Kurzbeschreibung: Schulgebäude 1-geschossig.

Mehr

PROJEKTGRUPPE STADTHALLE EIN RUNDGANG DURCH DIE STADTHALLE REUTLINGEN

PROJEKTGRUPPE STADTHALLE EIN RUNDGANG DURCH DIE STADTHALLE REUTLINGEN EIN RUNDGANG DURCH DIE STADTHALLE REUTLINGEN 1 2 Stadthalle Reutlingen geplant Zugang fußläufig/barrierefrei Parken ÖPNV 3 Anfahrt Besucher PKW 4 Grundriss Tiefgarage 1. Untergeschoss Ausfahrt UG 2 Zufahrt

Mehr

UNESCO Mittelschule Schulstraße Bürs, Österreich

UNESCO Mittelschule Schulstraße Bürs, Österreich 1/5 Schulstraße 4 6706 Bürs, Österreich Adolf Bereuter Aufgrund des schlechten baulichen Zustands der Schulgebäude aus den 1960er/70er Jahren war eine Sanierung notwendig geworden und die Gemeinde schrieb

Mehr

Mehrzweckhalle Kirchberg sowie Erweiterung Schulanlage Sonnenhof

Mehrzweckhalle Kirchberg sowie Erweiterung Schulanlage Sonnenhof Politische Gemeinde 9533 Kirchberg Schulgemeinde 9533 Kirchberg Mehrzweckhalle Kirchberg sowie Erweiterung Schulanlage Sonnenhof Machbarkeitsstudie gemäss Raumprogramm der Schulgemeinde Kirchberg vom 17.09.2013

Mehr

Projekt Nr. 3: la terrazza

Projekt Nr. 3: la terrazza Projekt Nr. 3: 2. Rang 2. Preis Architektur: von Ballmoos Krucker Architekten Badenerstrasse 156, 8004 Zürich Verantwortlich: Thomas von Ballmoos Mitarbeit: Sofia Pimentel, Marcello Concari, Sophie Savary,

Mehr

Architektur: Annette Gigon / Mike Guyer Dipl. Arch. ETH/BSA/SIA AG Carmenstrasse 28, 8032 Zürich. Verantwortlich: Stefan Thommen

Architektur: Annette Gigon / Mike Guyer Dipl. Arch. ETH/BSA/SIA AG Carmenstrasse 28, 8032 Zürich. Verantwortlich: Stefan Thommen Projekt Nr. 4: ANNETTE GIGON / MIKE GUYER Architektur: Annette Gigon / Mike Guyer Dipl. Arch. ETH/BSA/SIA AG Carmenstrasse 28, 8032 Zürich Verantwortlich: Stefan Thommen Mitarbeit: Mathias Rösner, Leyla

Mehr

Beratungsfolge Sitzungstermin Status Planungs- und Umweltausschuss (zur Kenntnis) Ö

Beratungsfolge Sitzungstermin Status Planungs- und Umweltausschuss (zur Kenntnis) Ö Stadt Braunschweig Der Oberbürgermeister 17-05285 Mitteilung öffentlich Betreff: Wettbewerb Neue Burgpassage; Wettbewerbsergebnisse Organisationseinheit: Dezernat III 61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz

Mehr

Einfamilienhaus mit atemberaubendem Panorama

Einfamilienhaus mit atemberaubendem Panorama Architektur 8 Einfamilienhaus mit atemberaubendem Panorama über dem Bodensee 9 Architektur Stilvolles Wohnen in einer spürbaren Qualität, die nur ein Holzbau vermitteln kann am Bodensee nahe der Stadt

Mehr

Exposé. Bahnhofstraße Nürnberg GE A2890_MARIENZEILE NÜRNBERG. KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe München

Exposé. Bahnhofstraße Nürnberg GE A2890_MARIENZEILE NÜRNBERG. KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe München KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe 13 80339 München T: +49(0)89.54 88 47-0 F: +49(0)89.54 88 47-38 Exposé A2890_MARIENZEILE, BAHNHOFSTRASSE NÜRNBERG Grundlage Bebauungsplannr. 4562 Unterlagen zur

Mehr

Bildungscampus III Heilbronn 1. BA

Bildungscampus III Heilbronn 1. BA 4. Januar 2017 Presseinformation Bildungscampus III Heilbronn 1. BA Architekten BDA Stuttgart München Pressekontakt Ilona Werz-Rein Haußmannstraße 103 A 70188 Stuttgart t +49 711 268 404 35 pr@auer-weber.de

Mehr

WOHNHAUS MODULOR. Bereits an der Fassade lassen sich die Wohneinheiten ablesen. Grundlage hierfür ist die Kombination aus verschiedenen Modulen.

WOHNHAUS MODULOR. Bereits an der Fassade lassen sich die Wohneinheiten ablesen. Grundlage hierfür ist die Kombination aus verschiedenen Modulen. WOHNHAUS MODULOR In einer Baulücke in der Alten Schönhauser Allee 5 in Berlin-Mitte soll ein Wohngebäude errichtet werden. Aus wirtschaftlichen Gründen wird ein Komplex aus Vorderhaus und Seitenflügel

Mehr

bührer & partner Immobilien AG

bührer & partner Immobilien AG 3 Einfamilienhäuser im Tubackacker Stetten, Schaffhausen Architektur: P. Bührer GmbH, Neuhausen bührer & partner Immobilien AG Rheinweg 4 8201 Schaffhausen Telefon 052 675 50 80 www.buehrerpartner.ch Stetten

Mehr

Zinkenwehr 1. ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH

Zinkenwehr 1. ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH quartier am albertsplatz Zinkenwehr 1 4 ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier

Mehr

N E U B A U S C H W E I Z E R I S C H E S R O T E S K R E U Z B A S E L

N E U B A U S C H W E I Z E R I S C H E S R O T E S K R E U Z B A S E L N E U B A U S C H W E I Z E R I S C H E S R O T E S K R E U Z B A S E L 3 Der Blick in die benachbarte Tellstrasse illustriert die bauliche Tendenz im Gundeldingerquartier exemplarisch. Während die Reihenhäuser

Mehr

Schulanlage Glärnisch, Ersatz- und Neubau Kindergarten/Hort/Krippe und Schulräume; Projektierungskredit

Schulanlage Glärnisch, Ersatz- und Neubau Kindergarten/Hort/Krippe und Schulräume; Projektierungskredit Weisung 34 28.03.80 Schulanlage Glärnisch, Ersatz- und Neubau Kindergarten/Hort/Krippe und Schulräume; Projektierungskredit Antrag des Stadtrats an den Gemeinderat 1. Für den Ersatz- und Neubau von Kindergarten/Hort/Krippe

Mehr

BLUMENAU. Wohneigentum inmitten Langenthals. Haus 9c / 9d

BLUMENAU. Wohneigentum inmitten Langenthals. Haus 9c / 9d BLUMEAU Wohneigentum inmitten Langenthals Haus 9c / 9d Die Zwillingshäuser 9c und 9d stehen nördlich der Villa Geiser am Rand des Blumenau-Areals. Pro Haus stehen sechs Wohnungen zur Verfügung: zwei im

Mehr

Eastside Bern. Eine Strategie zur Nachverdichtung im urbanen Raum zwischen Bestand und Neubau. Verfasst von Blerina Shehu

Eastside Bern. Eine Strategie zur Nachverdichtung im urbanen Raum zwischen Bestand und Neubau. Verfasst von Blerina Shehu Eastside Bern Ei Strategie zur Nachverdichtung im urban Raum zwischen Bestand und Neubau Verfasst von Blerina Shehu n n n n n n 1197950 1197950 n n n n n n Städtebau Eastside Bern fungiert als Bindeglied

Mehr

Machbarkeitsstudie Quartierschule. Standortevaluation Neubau Quartierschule Zofingen Aktualisierung der Planungsstudie 2011.

Machbarkeitsstudie Quartierschule. Standortevaluation Neubau Quartierschule Zofingen Aktualisierung der Planungsstudie 2011. Machbarkeitsstudie Quartierschule Aktualisierung der Planungsstudie 0 Stadt Zofingen 0. Dezember 0 Flächenschema zu Raumprogramm Quartierschule ca. Kosteneinheiten Material (allgemein) Fachunterricht (inkl.

Mehr

UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN

UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN DAS EINZIGE FREISTEHENDE HAUS IN DER THUNER ALTSTADT AUS DER JAHRHUNDERTWENDE THOMAS LACK ARCHITEKTUR AG Erdgeschoss 1. Obergeschoss Laden Büro

Mehr

Neubau MFH mit sechs Wohneinheiten Leerber 9, 5722 Gränichen

Neubau MFH mit sechs Wohneinheiten Leerber 9, 5722 Gränichen Neubau MFH mit sechs Wohneinheiten Leerber 9, 5722 Gränichen Nord-Westfassade PROJEKTBESCHRIEB Neubau Mehrfamilienhaus mit sechs Wohneinheiten. Davon zweimal 2 ½ Zimmer Wohnung und viermal 3 ½ Zimmer Wohnung.

Mehr

ERWEITERUNG KARL-FRIEDRICH-FRIESEN-GRUNDSCHULE

ERWEITERUNG KARL-FRIEDRICH-FRIESEN-GRUNDSCHULE Konkurrierendes Verfahren Schulstandort Max-Herrmann Straße 5, 12687 Berlin stæhr architekten ERWEITERUNG KARL-FRIEDRICH-FRIESEN-GRUNDSCHULE Ansicht Nord - Eingangssituation M 1: 200 Prinzipschnitt Erweiterungsbau

Mehr

Information Studienwettbewerb Neubau Primarschulhaus 16. März 2010

Information Studienwettbewerb Neubau Primarschulhaus 16. März 2010 Information Studienwettbewerb Neubau Primarschulhaus 16. März 2010 Evelyne Schwyzer Peter Boss Dani Zehnder Hans Ruedi Engler Daniela Pauli Thorsten Kuhny GR Ressort Bildung GR Ressort Hochbau, Projektleiter

Mehr

Mietwohnungen Haus 1A/2A/3A/4A

Mietwohnungen Haus 1A/2A/3A/4A Mietwohnungen Haus 1A/2A/3A/4A KONTAKT Vermietung und Verkauf Bauherrschaft Erstellerin Generalunternehmerin Architekt PK Immo AG Werkstrasse 71 3250 Lyss Telefon-Nr. +41 (0)32 387 07 50 Fax-Nr. +41 (0)32

Mehr

RAUM FÜR IHRE VISIONEN. Kirchgasse 30, Fraubrunnen. werk-fraubrunnen.ch. Von Graffenried AG Liegenschaftsvermittlungen

RAUM FÜR IHRE VISIONEN. Kirchgasse 30, Fraubrunnen. werk-fraubrunnen.ch. Von Graffenried AG Liegenschaftsvermittlungen werk-fraubrunnen.ch RAUM FÜR IHRE VISIONEN 1 Kirchgasse 30, Fraubrunnen 12 000m² FLÄCHEN AB 500m² ZU VERMIETEN BESTE ERSCHLIESSUNG ÖV, PKW, LKW FLEXIBLE NUTZUNGEN Gewerbe- und Lagerflächen im Umfang von

Mehr

Freistehendes 8-Zimmer Einfamilienhaus mit grosser Gartenanlage

Freistehendes 8-Zimmer Einfamilienhaus mit grosser Gartenanlage Freistehendes 8-Zimmer Einfamilienhaus mit grosser Gartenanlage Im oberen Tollacher 2 in 8162 Steinmaur Gasser & Partner Architekten + GU AG Sonneggweg 5, 8180 Bülach Telefon 044 863 70 80 E-Mail: info@gp-immobilien.ch

Mehr

Baugruppe.

Baugruppe. Carport Carport Stellplatz Wohnweg / befahrbar Loggia Loggia Loggia Wohnweg Loggia Loggia Loggia Wohnweg Loggia Loggia Loggia Baugruppe on top Neckarweihinger Straße Baugebiet Bidembachstraße Elisabeth-Kranz-Straße

Mehr

Erweiterung Bündner Kunstmuseum, Chur (CH)

Erweiterung Bündner Kunstmuseum, Chur (CH) Frank Brunhart Johannes Brunner Nic Wohlwend Dipl. Arch. ETH Dipl. Arch. ETH Dipl. Arch HTL/FH Egerta 37 FL-9496 Balzers Bovel CH-9478 Azmoos T +423 384 31 70 F +423 384 31 71 @.li www..li Internationaler

Mehr

Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit.

Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Hotel Hubertus Mellau Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. LAGEPLAN STÄDTEBAU Das traditionelle Hotel liegt nahe der Talstation der Bergbahnen

Mehr

Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil

Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil URO bauwerk Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil Wohnungsangebot: 2 x 4¹/ -Zimmer Parterrewohnung 2 x 3¹ -Zimmer Parterrewohnung 2 x 4¹ -Zimmer Geschosswohnung 2 x 3¹ -Zimmer Geschosswohnung 2 x 2¹

Mehr

6-Familienhaus, Grabenstrasse, 4814 Bottenwil. Erstvermietung. 6-Familienhaus Neubau mit Carports Grabenstrasse, 4814 Bottenwil

6-Familienhaus, Grabenstrasse, 4814 Bottenwil. Erstvermietung. 6-Familienhaus Neubau mit Carports Grabenstrasse, 4814 Bottenwil 1 Erstvermietung 6-Familienhaus Neubau mit Carports Grabenstrasse, 4814 Bottenwil 2 Zentrale Lage in Bottenwil Lage: Die Neubauwohnungen werden an der Grabenstrasse erstellt. Die Lage des Neubaus ist im

Mehr

Chalet Mocaja. Schönried - Gstaad ARCHITEKTUR RIEDER GSTAAD. MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN

Chalet Mocaja. Schönried - Gstaad ARCHITEKTUR RIEDER GSTAAD. MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN Chalet Mocaja Schönried - Gstaad RIEDER ARCHITEKTUR MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN Tel +41 (0)33 748 40 50 info@rieder-architektur.ch Fax +41 (0)33 748 40 55 www.rieder-architektur.ch

Mehr

Learning by Doing von Andrea Nussbaum Ein Möbel im Park? Da muss man nachfragen. Immerhin geht es um ein Gebäude, das es zu beschreiben gilt. Steht man dann dort, wo das Möbel im Park seinen Platz gefunden

Mehr

6-Familienhaus, Grabenstrasse, 4814 Bottenwil. Erstvermietung. 6-Familienhaus Neubau mit Carports Grabenstrasse, 4814 Bottenwil

6-Familienhaus, Grabenstrasse, 4814 Bottenwil. Erstvermietung. 6-Familienhaus Neubau mit Carports Grabenstrasse, 4814 Bottenwil 1 Erstvermietung 6-Familienhaus Neubau mit Carports Grabenstrasse, 4814 Bottenwil 2 Zentrale Lage in Bottenwil Lage: Die Neubauwohnungen werden an der Grabenstrasse erstellt. Die Lage des Neubaus ist im

Mehr

WOHNSIEDLUNG OBERE WIDEN E - BAU RENOVATION ALTE FABRIK ARLESHEIM BL

WOHNSIEDLUNG OBERE WIDEN E - BAU RENOVATION ALTE FABRIK ARLESHEIM BL WOHNSIEDLUNG OBERE WIDEN E - BAU RENOVATION ALTE FABRIK ARLESHEIM BL Wohnsiedlung Obere Widen E - Bau Arlesheim G E DW RA B5 SPIELFELD A4 WOHNGASSE 1 E A3 WOHNGASSE 2 MÜHLEGASSE A1 WOHNGASSE 3 KANTINEPLATZ

Mehr

E I N W O H N E R G E M E I N D E K E S T E N H O L Z

E I N W O H N E R G E M E I N D E K E S T E N H O L Z Gemeindeversammlung Donnerstag, 3. April 2014, 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Traktanden: 1. Neubau Schulhaus Bruttokreditbegehren Fr. 7 350 000.00 2. Erschliessung Joseph-Joachim-Strasse Bruttokreditbegehren

Mehr

Quintett fünf zeitgenössische Reihenhäuser in Niedersedlitz LÖSER LOTT ARCHITEKTEN

Quintett fünf zeitgenössische Reihenhäuser in Niedersedlitz LÖSER LOTT ARCHITEKTEN Quintett fünf zeitgenössische Reihenhäuser in Niedersedlitz LÖSER LOTT ARCHITEKTEN Dresden Altstadt LAGE IN DER STADT Dresden Niedersedlitz Das Objekt befindet sich am Stadtrand von Dresden, im Stadtteil

Mehr

Küche. Esszimmer. Hobbyzimmer. Wohnzimmer

Küche. Esszimmer. Hobbyzimmer. Wohnzimmer Bad 24 2. 60 3. 99 17 5 Bad Bad Wohnzimmer Küche Esszimmer Küche Esszimmer Hobbyzimmer Esszimmer Küche Wohnzimmer Wohnzimmer 9. 82 3. 40 3. 50 Gästezimmer Das erste Obergeschoss teilt sich in drei Bereiche:

Mehr

Zürich Tiefenbrunnen. Projektvorstellung, 2. Informationsveranstaltung, Zürich, 17. April 2012

Zürich Tiefenbrunnen. Projektvorstellung, 2. Informationsveranstaltung, Zürich, 17. April 2012 Projektvorstellung, 2. Informationsveranstaltung, Zürich, 17. April 2012 Anwesende Personen. Ú Simon Rimle Ú Roger Beier Ú Philipp Mader Ú Eva-Maria Kämpf Ú Harald Echsle SBB Immobilien, Leiter Kommunikation

Mehr

architekturwettbewerbneubaudertourismusberufschulevillach

architekturwettbewerbneubaudertourismusberufschulevillach Die Schule im Grünen Die neue Tourismusberufsschule positioniert sich selbstbewusst in der offenen Landschaft eines sich entwickelnden Siedlungs- und Gewerbegebietes. Der Ort wird bestimmt durch die weite

Mehr

Q-MATTE. 115 Wohnungen und Häuser zur Miete und zum Kauf. Überbauung Frauenkappelen

Q-MATTE. 115 Wohnungen und Häuser zur Miete und zum Kauf. Überbauung Frauenkappelen Q-MATTE Überbauung Frauenkappelen 115 Wohnungen und Häuser zur Miete und zum Kauf Q-Matte AG c /o Wirz Tanner Immobilien AG Europaplatz 1 Postfach 8875 CH 3001 Bern T +41 (0)31 385 19 19 info@q-matte.ch

Mehr

Busdepot Deutweg, Winterthur vergleichende Nutzungsstudie

Busdepot Deutweg, Winterthur vergleichende Nutzungsstudie In Zusammenarbeit mit Busdepot Deutweg, Winterthur vergleichende Nutzungsstudie 17.02.2013 Inhalt Seite Ziel & Szenarien 2 Fotos 3, 4 Zahlen Szenario A - Abriss des Busdepots, Neubau W4G 5 Zahlen Szenario

Mehr