DIE BUCHUNGSPORTALE SIND ERWACHSEN GEWORDEN UND WISSEN UM IHRE MACHT BESCHEID!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIE BUCHUNGSPORTALE SIND ERWACHSEN GEWORDEN UND WISSEN UM IHRE MACHT BESCHEID!"

Transkript

1 DIE ROLLE VON BUCHUNGSPORTALEN IM MODERNEN HOTELVERTRIEB Markus Schauer management consultant & trainer Mariahilferstrasse 156 / 1150 Wien Telefon: DIE BUCHUNGSPORTALE SIND ERWACHSEN GEWORDEN UND WISSEN UM IHRE MACHT BESCHEID! ' 1'

2 Achtung! ACHTUNG DIESER VORTRAG DIENT NICHT DAZU, UM BUCHUNGSPORTALE ZU BOYKOTTIEREN! Herzlich Willkommen! ' 2'

3 Hotel Alpenrose Frieda Nagl stellt sich vor Quelle: Quelle Profil online ES WAR EINMAL VOR 15 JAHREN ' 3'

4 Top 10 Themen Mangel an Personal, Ausbildung und Fachkenntnis 2. Baukosten & Verfügbarkeit von Finanzmitteln WELCHE THEMEN HABEN UNSERE BRANCHE 3. Kosten für Technologie IM JAHR 2009 BEHERRSCHT? 4. Verändernde Kundendemographien und der resultierende Einfluss auf Reisetrends 5. Zukunft der Hotelerträge (GOP/NOP) 6. Markenbildung (Branding) 7. Revolution der Distribution 8. Reiserestriktionen 9. Globale Emerging Märkte WAS GLAUBEN SIE? 10. Corporate Social Responsibility ( ( / ) / Vertriebskanäle der Hotels in Deutschland Quelle: Markus Luthe (22. April 2010) Quelle: IHA-Branchenreport Hotelmarkt Deutschland 2010 ' 4'

5 Top Travel Themen Der Preis ist heiß! 2. Mobile Applikationen sind marktreif und werden kontextabhängig WELCHE THEMEN BEHERRSCHTEN 3. Social Networking UNSERE BRANCHE IM JAHR 2010? 4. Konversion ist nicht alles! 5. Airlines vs. GDS wie blutig wird der Kampf? 6. Kein Innovationsstau WAS GLAUBEN SIE? 7. Neue Jagdgebiete für Kunden werden eröffnet: Ost-Europa, Russland und Latein America 8. Europäische Airlines suchen die Nadel im Heuhaufen: Effizienz 9. Indien benötigt Multi-Modalität im Online Travel Society ( / ) / Smart Shopper Die Urlauber stellen bei knapper werdendem Geld- und Zeitbudget höhere Ansprüche als früher. Selbst von Billigangeboten wird gleichwertige Qualität erwartet. Die Forderung lautet: QUALITÄTSPREISE ZU GÜNSTIGEN PREISEN. Prof. Dr. Horst Opaschowski, BAT Freizeitforschungsinstitut ' 5'

6 Hotel Alpenrose arbeitet mit Reiseveranstaltern Von den billigen Verträgen mit dem Reisebüros kriegen wir oft Klumpert rein, da kann man nicht einmal Gäste dazu sagen, meint Frieda Nagl Zielgruppe Klumpert - Die Macht der Gäste Quelle: Tageszeitung Österreich Seite 4 Top Travel Themen 2011! Hotelkritiken Geschenke unserer Gäste HolidayCheck Certified Trainer von 2011 bis 2014 ' 6'

7 Kommunikationstechnologie wird explodieren Früher Der durch das Internet vorinformierte Gast wird die Art des Verkaufens wesentlich verändern. Der dumme, loyale, demütige und uninformierte Gast wird nicht mehr oft anreisen. Heute Der durch das Internet vorinformierte Gast hat die Art des Verkaufens wesentlich verändert. Der dumme, loyale, demütige und uninformierte Gast und Mitarbeiter ist verstorben! ' 7'

8 Belohnung für die Tätigkeit im Netz Wenn Hoteliers Stellungnahmen schreiben, dann sagen 79% der Gäste, dass ein Kommentar des Betriebes auf ein negative Bewertung beruhigt. 65% DER GÄSTE SAGEN, DASS BEI DER ENTSCHEIDUNG ZWISCHEN ZWEI BETRIEBEN DAS VORHANDENSEIN EINER STELLUNGNAHME BUCHUNGSENTSCHEIDEND IST. Quelle: tripadvisor / Forrester Research Region Tegernsee ' 8'

9 Gäste sind heutzutage Hyper-informiert Quelle: Google 2014, Daniela Putz Der Online BUCHER unter der Lupe? ' 9'

10 Google Austria Markus Kienberger Der Online Bucher auf dem Weg zur Buchungsentscheidung Suchanfragen Webseiten Tage Quelle: Google 2014, Daniela Putz ' 10'

11 WIE VIELE BETRIEBE SIND IN DER REGION ONLINE BUCHBAR? Wie viele Betriebe sind online buchbar? Auf der Destinationsseite? ' 11'

12 Wie viele Betriebe sind online buchbar? Auf Booking.com? ' 12'

13 Airbnb WILLKOMMEN ZU HAUSE ' 13'

14 Pflege der Destinationsseite - ein MUSS! ' 14'

15 Welche Gäste buchen online?? ONLINE recherchiert OFFLINE gekauft JEDER ZWEITE RECHERCHIERT ZWAR, ABER KAUFT NICHT ONLINE! DER ROPO-EFFEKT RESEARCH ONLINE PURCHASE OFFLINE ' 15'

16 86% DER MILLENNIALS ERWARTEN DASS TECHNOLOGIEN IHNEN DAS LEBEN LEICHTER MACHEN WERDEN Quelle: Google 2014, Daniela Putz Die Macht der Hotelbuchungsportale! Im Jahr 2014 hatten die Buchungsportale das größte Wachstum im Vergleich zum europaweiten Gesamtreisemarkt.! Die drei großen Player Expedia, Booking.com und HRS dominieren den Markt für Hotelbuchungen im Internet.! Hoteliers wehren sich gegen die Marktmacht der großen Hotelbuchungsportale. Quelle: ' 16'

17 Anteil der elektronischen Buchungen in Österreich, Deutschland & der Schweiz! Anteil 26 Prozent der Buchungen (lt. Euromonitor in DE) in Deutschland mit 23,7 Prozent in der Schweiz mit 22,5 Prozent in Österreich mit 16,3 Prozent Rund ein Viertel aller befragten Betriebe generiert über 30 Prozent aller Verkäufe über solche Buchungsportale und bei 18 Prozent liegt der Anteil zwischen 20 und 30 Prozent, analysiert die DEHOGA Baden-Württemberg. Quelle: Umfrage des Hotelverbandes Deutschland (IHA), der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) und hotelleriesuisse in Zusammenarbeit mit dem Institut für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis in Siders Quelle: Europoean Hotel Distribution Study (HES-SO Wallis) July 2014, HOTREC Marktanteile in Deutschland Expedia- Gruppe Sonstige 4% 9% 44% HRS Group 43% Booking.com Quelle: Euromonitor ' 17'

18 Die Portale der HRS Group Das Bild kann nicht angezeigt werden. Dieser Computer neue Marke richtet sich an Tourismus- Organisationen, Makler und Betreiber von Ferienunterkünften. Hintergrund für die Gründung war die Übernahme von Holidayinsider und Wild-East-Marketing. Die Portale der Priceline Group ' 18'

19 Zahlen, Daten & Fakten Booking HEUTE Es war einmal... Booking 2000 Booking.com! 1996 wurde Booking gegründet! Unterkünfte weltweit! Mehr als Reiseziele! Mitarbeiter in 155 Büros in 63 Ländern! Über 42 Sprachen! Übernachtungen pro Tag! echte Bewertungen! 30 Millionen verwenden die App! Unterkünfte in Deutschland! Unterkünfte in Bayern ' 19'

20 Expedia ' 20'

21 Investitionen Strategie 2015 Priceline & Booking.com! Mobile devices mobile Buchung! Smartphones, tablets, connected cars! Travel Search Engines Kayak! Personalisierung von Online Marketing (Newsletter und Remarketing) Expedia! Multiple devices mobile Buchung! Wearable electronics! Personalisierte Werbung Big Data analytics the possibility to show very specific deals to small segments of the population, going beyond rate parity and increasingly partnering with hotel chains to do that. Branche im Aufruhr! Spiel mit dem Feuer aus T.A.I. Tourismuswirtschaft Austria & International Nr vom , Seite 2! Protestwelle gegen Portale aus Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 52 vom , Seite 7, Autor: Kwidzinski, Raphaela! 5 statt 15 Prozent Provision aus Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 49 vom , Seite 5, Autor: Schmolke, Alexander! Platzt die Ratenparität? aus FVW - international Nr. 19 vom , Seite 44, Autor: Pracht, Sabine! HRS und Co. auf dem Vormarsch aus Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 17 vom , Seite 1, Autor: Kinkopf, Heike ' 21'

22 Verkauf in der Hotellerie HEUTE & MORGEN konnten wir unsere Zimmer direkt an den Gast verkaufen! benötigen wir immer mehr verschiedene Vertriebspartner, um unsere leeren Hotelbetten zu füllen! ' 22'

23 Momentane Situation DIE MACHT DER PORTALE ' 23'

24 Die Macht der Buchungsportale! Erhöhung der Provisionen/Kommission! Last Room Availability! Expedia & Co. gängelt Hotels " Pflicht zur Vergabe des letzten Zimmers - sofern es noch auf einem anderen Portal verfügbar ist " Monatliche Bearbeitungsgebühr " Channel Manager! Brand-Bidding! Bestpreisklausel Ratenparität HRS untersagt Bestpreisklauseln ' 24'

25 Was heißt für HRS Partnerschaft? Was heißt Partnerschaft für OTAs? ' 25'

26 DAS JAHR DER DIREKTBUCHUNGEN Das Jahr der Direktbuchung! ' 26'

27 THE BILLBOARD EFFEKT Quelle: Studie Cornell University, Center for Hospitality Research, Chris Anderson The Billboard Effekt Billboard Effekt bezeichnet die Tatsache, dass die Listung eines Hotels auf einer OTA-Seite die Buchungen auf der hoteleigenen Webseite erhöhen! Quelle: Studie Cornell University, Center for Hospitality Research, Chris Anderson ' 27'

28 75% DER BUCHER AUF HOTELWEBSEITEN BESUCHTEN EIN BUCHUNGSPORTAL VOR DIESER BUCHUNG Quelle: Studie Cornell University, Center for Hospitality Research, Chris Anderson LISTUNG AUF OTA FÜHRT UM BIS ZU 26% MEHR BUCHUNGEN AUF DER HOTELEIGENEN SEITE Quelle: Studie Cornell University, Center for Hospitality Research, Chris Anderson ' 28'

29 Wer sind die Partner von Morgen? Die Partner von heute sind die Partner von M O R G E N! Nur unsere Partner sind erwachsen geworden und wissen um ihre MACHT Bescheid! Wir haben zu viele ähnliche Hotels mit ähnlicher Ausstattung, ähnlichen Angeboten, ähnlichen Bildern, ähnlichen Preisen und ähnlichen Bewertungen. WENN IHR HOTEL ÄHNLICH IST, WERDEN IN ZUKUNFT die Margen sinken!!!! ' 29'

30 Eskalation der Portale Preisparität Provision Fixe Kontingente Preferred Partnerschaft Promotion Zimmerpreis Travel ADS STRATEGIE RAUS AUS DEM DILEMMA ' 30'

31 Ist Ihr Betrieb auf der eigenen Webseite online buchbar? REAL-Time Booking über die hoteleigene Webseite erst bei 7,2% in Österreich? Bei Fragen steht Ihnen Ihr e-fitness Berater Thomas Müller zur Verfügung ' 31'

32 Abhängigkeiten reduzieren - Direktvertrieb stärken! Vergessen Sie nicht den Verband und arbeiten Sie aktiv mit dem lokalen Portalen! Auf der Destinationsseite aktuelle Informationen laden! Solange Portale Verfügbarkeiten bekommen, muss auch die Destination Verfügbarkeiten bekommen! Online Buchungsmaschine auf der eigenen Webseite! Bestpreisgarantie auf der eigenen Webseite! Ratenparität!? ' 32'

33 Google bemängelt IT-Fitness Privathotels nicht IT Fit! ' 33'

34 Skalieren oder verlieren: Alles was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. (Zimmer) Autos, Flugzeuge und Kühlschränke sind künftig nur noch Blechhüllen, mit denen kaum Geld verdient wird. Die Gewinner sind dank Netzwerkeffekt vor allem die Vermittler. (Geoffrey Moore / Christoph Keese) WENN SIE HEUTE NICHT BEGINNEN, SICH ÜBER IHREN VERTRIEB DER ZUKUNFT GEDANKEN ZU MACHEN, WERDEN SIE MORGEN DIE RECHNUNG PRÄSENTIERT BEKOMMEN! ' 34'

35 THINK! Booking.com wir machen alles buchbar! Google wir machen alles suchbar! Groupon Unschlagbare Angebote nur auf meiner Seite! Expedia better than the others VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! ' 35'

36 Markus Schauer Ysperstrasse 4 / 3683 Yspertal Mariahilferstrasse 156 / 1150 Wien 0043 (0) Markus Schauer! Beratung für touristische Betriebe! MANAGEMENT auf Zeit für Gastronomie und Hotellerie! CONSULTING Vertrieb & Preismanagement in der Hotellerie! Marketing & Sales für die Hotellerie & Gastronomie Weitere Infos unter ERFAHRUNG IST DAS WICHTIGSTE BINDEGLIED ZWISCHEN THEORIE UND ERFOLGREICHER UMSETZUNG! ' 36'

DIE MACHT DER BUCHUNGSPORTALE

DIE MACHT DER BUCHUNGSPORTALE DIE MACHT DER BUCHUNGSPORTALE STRATEGIE RAUS AUS DEM DILEMMA Markus Schauer management consultant & trainer Zöbing 121/8321 St. Margarethen an der Raab Mariahilferstrasse 156 / 1150 Wien Telefon: 0043

Mehr

DIE BUCHUNGSPORTALE SIND ERWACHSEN GEWORDEN UND WISSEN UM IHRE MACHT BESCHEID!

DIE BUCHUNGSPORTALE SIND ERWACHSEN GEWORDEN UND WISSEN UM IHRE MACHT BESCHEID! DIE MACHT DER BUCHUNGSPORTALE DIE ROLLE VON BUCHUNGSPORTALEN IM MODERNEN HOTELVERTRIEB Markus Schauer management consultant & trainer Zöbing 121/8321 St. Margarethen an der Raab Mariahilferstrasse 156

Mehr

Mia habn die Leit no nia vorschreibn kennen, wos sie über uns sogn!

Mia habn die Leit no nia vorschreibn kennen, wos sie über uns sogn! DIE ROLLE VON BEWERTUNGEN IM MODERNEN HOTELVERTRIEB Mia habn die Leit no nia vorschreibn kennen, wos sie über uns sogn! Früher, da hab ma uns Sorgn g macht, wos sie im Ort über uns tratschn. Donn sein

Mehr

Online Gäste gewinnen

Online Gäste gewinnen Online Gäste gewinnen Erfolgsbausteine für meinen Ul Urlaub am Bauernhof im World Wide Web Markus Schauer www.vertriebscoach.at www.hotelcoach.eu Urlaub am Bauernhof Kärnten Wer heute online schläft, hat

Mehr

Die Zukunft von Destinationsmanagementsystemen Dr. Markus Schröcksnadel

Die Zukunft von Destinationsmanagementsystemen Dr. Markus Schröcksnadel Die Dr. Markus Schröcksnadel CEO feratel media technologies AG 1978 Unternehmensgründung Heute International tätiges Unternehmen mit Sitz in Österreich und Tochtergesellschaften in ganz Europa sowie USA

Mehr

Online-Vertrieb in der Schweizer Hotellerie auch im Krisenjahr 2009 auf ungebrochenem Wachstumskurs

Online-Vertrieb in der Schweizer Hotellerie auch im Krisenjahr 2009 auf ungebrochenem Wachstumskurs Online-Vertrieb in der Schweizer Hotellerie auch im Krisenjahr 2009 auf ungebrochenem Wachstumskurs Resultate einer Online-Umfrage zu Vertriebskanälen bei Mitgliedern von hotelleriesuisse Roland Schegg,

Mehr

Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb

Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb DEHOGA Niedersachsen, Walsrode, 11.10.2012 TourOnline AG 1996 Gegründet mit touristischem Marktplatz Urlaub

Mehr

Mit REISEPLATTFORMEN GÄSTE GEWINNEN

Mit REISEPLATTFORMEN GÄSTE GEWINNEN EuRegio etourism Forum 2007 Mit REISEPLATTFORMEN GÄSTE GEWINNEN ERFAHRUNG IST DAS WICHTIGSTE BINDEGLIED ZWISCHEN THEORIE UND ERFOLGREICHER UMSETZUNG Inhalt Inhalt Tourotel Delta Hotel elektronisches Vertriebscoaching

Mehr

Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz

Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz Was wir von Amazon lernen können Doppelzimmer 134,00 Appartement

Mehr

Die Macht der Buchungsportale

Die Macht der Buchungsportale Die Macht der Buchungsportale Resultate einer Online-Umfrage zur Vertriebssituation auf den Hotelmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz für das Jahr 2011 Roland Schegg & Michael Fux roland.schegg@hevs.ch

Mehr

Woher kommen Online Buchungen? Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4

Woher kommen Online Buchungen? Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4 oberhauser.com 2 oberhauser.com 3 Woher kommen Online Buchungen? INDIREKT DIREKT Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4 Hat der Hotelier ein Budget

Mehr

Die Macht der Buchungsportale

Die Macht der Buchungsportale Die Macht der Buchungsportale Resultate einer Online-Umfrage zur Vertriebssituation auf den Hotelmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz für das Jahr 2011 Roland Schegg & Michael Fux roland.schegg@hevs.ch

Mehr

Distributionstrends in der deutschen Hotellerie

Distributionstrends in der deutschen Hotellerie Page 1 Distributionstrends in der deutschen Hotellerie April, 2017 Roland Schegg Institute of Tourism, HES-SO Valais (Sierre, Switzerland) roland.schegg@hevs.ch Page 2 Kontext der Studie Um einen repräsentativen

Mehr

Online Marketing in Hotellerie & Tourismus

Online Marketing in Hotellerie & Tourismus Online Marketing in Hotellerie & Tourismus Möglichkeiten zur Schulung von Mitarbeitenden von Hotels und Tourismusbetrieben 21. Juli 2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Ausgangslage... 3 Die wichtigsten Themen

Mehr

Internationale Entwicklungen im Online-Hotelvertrieb Wie sieht das Online-Buchungsverhalten im internationalen Vergleich aus?

Internationale Entwicklungen im Online-Hotelvertrieb Wie sieht das Online-Buchungsverhalten im internationalen Vergleich aus? Internationale Entwicklungen im Online-Hotelvertrieb Wie sieht das Online-Buchungsverhalten im internationalen Vergleich aus? CHD-Expert / Deutscher Hotel-Online-Kongress 2010 Seite 1 Internationale Befragung

Mehr

PROFITCENTER ONLINE VERTRIEB

PROFITCENTER ONLINE VERTRIEB PROFITCENTER ONLINE VERTRIEB Martin Bräundle SHS Swiss Hospitality Solutions AG ÖHV profit.days 2014 Firmengründung 2010, Sitz in Luzern Revenue- und Yield Management Online Distribution Strategische Beratung

Mehr

Schönbrunner Tourismusgespräche. E-Marketing Strategien für die Hotellerie

Schönbrunner Tourismusgespräche. E-Marketing Strategien für die Hotellerie Schönbrunner Tourismusgespräche E-Marketing Strategien für die Hotellerie Inhalt Verschiedenen elektronischen Buchungskanäle Distributionsweg Opportunities Marktentwicklung Konklusion 2 Die elektronischen

Mehr

Preisverfall oder Ertragssteigerung?

Preisverfall oder Ertragssteigerung? Preisverfall oder Ertragssteigerung? Pricing-Strategien für die Ferienhotellerie Marco Riederer, 22. Mai 2017 Vieles ist technisch machbar, aber ein Produkt wird nur dann einen Markt finden, wenn auch

Mehr

Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen

Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen (DMS) in Schweizer Destinationen Roland Schegg und Michael Fux roland.schegg@hevs.ch / michael.fux@hevs.ch August 2011 Institut für Tourismus - Siders Fachhochschule

Mehr

Die Homepage als Bestseller!

Die Homepage als Bestseller! Die Homepage als Bestseller! Wer seinen Kunden sucht hat kein Konzept sich finden zu lassen! Gute Gründe, warum Vermarkten, Verkaufen und Beziehungsmanagement neue Wege gehen müssen Internet: Vergleich

Mehr

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 Über mich Axel Hermes Dipl. Designer (Industrial Design) Head of User Experience Design bei HRS seit November 2014 Seit bald 17 Jahren im Online Business bzw. in der User

Mehr

SdHotel Consulting di Santagapita Daniel Via Stranghe 13 39041 Brennero (BZ) Italia mobile +39 3406444757 fax +39 0472766522 mail:

SdHotel Consulting di Santagapita Daniel Via Stranghe 13 39041 Brennero (BZ) Italia mobile +39 3406444757 fax +39 0472766522 mail: INHALTSVERZEICHNIS 1. Vorstellung 2. Unsere Mission 3. 5 Gründe, Sd hotel zu wählen 4. Unsere Partner 5. Unsere Dienstleistungen a) Attivazione e Gestione Portali Online b) Consulenza & Revenue Management

Mehr

Kaufverhalten der Gäste im Internet - die Reise beginnt im Netz

Kaufverhalten der Gäste im Internet - die Reise beginnt im Netz Kaufverhalten der Gäste im Internet - die Reise beginnt im Netz Agenda Wo suchen die Gäste Wie erreicht man potentielle Gäste Womit suchen die Gäste Mobiler Auftritt Von der Suche bis zur Buchung: Google

Mehr

e-marketing Hotel-Marketing im «Google-Zeitalter» Sandro Berger Rebag Data AG sandro.berger@rebag.ch

e-marketing Hotel-Marketing im «Google-Zeitalter» Sandro Berger Rebag Data AG sandro.berger@rebag.ch e-marketing Hotel-Marketing im «Google-Zeitalter» Sandro Berger Rebag Data AG sandro.berger@rebag.ch e-marketing Wie ist Ihr Gast im Web unterwegs? Smartphone & Tablets Das Internet 2015 Buchungsverhalten

Mehr

GUTSCHEIN- SHOP Heißes Geschäft mit Hotelgutscheinen

GUTSCHEIN- SHOP Heißes Geschäft mit Hotelgutscheinen GUTSCHEIN- SHOP Heißes Geschäft mit Hotelgutscheinen Warum Gutscheinverkauf Erweiterung der Zielgruppe Durch Ihr Angebot an erweiterten Leistungen auf der Website erreichen Sie neue Zielgruppen. Es gibt

Mehr

Die Reise beginnt im Netz

Die Reise beginnt im Netz Die Reise beginnt im Netz Company highlights. 1996 GRÜNDUNG IN AMSTERDAM KUNDEN SERVICE 24/7 700T UNTERKÜNFTE WELTWEIT 42 SPRACHEN UNTERSTÜTZT BUCHUNGEN TÄGLICH MOTIVIERTE MITABEITER 900T+ 10,000 Was braucht

Mehr

Distribution in der Schweizer Hotellerie: Online Reiseplattformen gewinnen 2010 weiter Marktanteile

Distribution in der Schweizer Hotellerie: Online Reiseplattformen gewinnen 2010 weiter Marktanteile Distribution in der Schweizer Hotellerie: Online Reiseplattformen gewinnen 2010 weiter Marktanteile Resultate einer Online-Umfrage zu Vertriebskanälen bei Mitgliedern von hotelleriesuisse im Januar 2011

Mehr

GEIOS. Informationsveranstaltung Hochschwarzwald App 10. November 2015

GEIOS. Informationsveranstaltung Hochschwarzwald App 10. November 2015 Informationsveranstaltung Hochschwarzwald App 10. November 2015 Getting Closer Technologie, die Reisende verbindet. Mobile dominiert die (Online-) Welt Ein Drittel der Amerikaner würde lieber auf Sex

Mehr

Online-Plattformen Der Umgang mit Buchungs- und Bewertungsplattformen

Online-Plattformen Der Umgang mit Buchungs- und Bewertungsplattformen Online-Plattformen Der Umgang mit Buchungs- und Bewertungsplattformen Online-Plattformen: Verkauf über Online-Kanäle Vorteile: Direkte Buchungen bzw. qualifizierte Anfragen Steigerung der Zugriffe auf

Mehr

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung von Online Strategien für den Direktvertrieb für einzelne Hotels & Hotelgruppen.

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung von Online Strategien für den Direktvertrieb für einzelne Hotels & Hotelgruppen. Umfangreiches Marktwissen und weite Ausdehnung Head Office Dublin (IE), Madrid (ES), Prag (CZ), Paris (FR), Rom (IT), Wien (AT), München (DE) Langjährige Erfahrung Unternehmen seit 1994 aktiv Technologie

Mehr

'All-in-One Elektronischer Vertrieb, Reservierungen und Online-Marketing Revolutioniert das Hotelgewerbe durch fortschrittliche Technologie und

'All-in-One Elektronischer Vertrieb, Reservierungen und Online-Marketing Revolutioniert das Hotelgewerbe durch fortschrittliche Technologie und 'All-in-One Elektronischer Vertrieb, Reservierungen und Online-Marketing Revolutioniert das Hotelgewerbe durch fortschrittliche Technologie und niedrige Kosten GlobRes ist auf dem Markt einzigartig Schweizer

Mehr

Online-Vertrieb im Tourismus 2015: Fakten, Mythen & Empfehlungen

Online-Vertrieb im Tourismus 2015: Fakten, Mythen & Empfehlungen Online-Vertrieb im Tourismus 2015: Fakten, Mythen & Empfehlungen Agenda Fakten zum Kundenverhalten und zur Vertriebslandschaft Mythen zu Vertriebsstrategien und Online-Reisebüros Empfehlungen zum Direktvertrieb

Mehr

Digitaler Zimmerverkauf ein Ausblick Schladming, 18. Januar 2012

Digitaler Zimmerverkauf ein Ausblick Schladming, 18. Januar 2012 Digitaler Zimmerverkauf ein Ausblick Schladming, 18. Januar 2012 Knapp 30 Jahre Hotelreservierung, Ein Eiertanz auf Raten Spalteholz Hotelkompetenz GmbH&Co.KG 1 Erinnern Sie sich noch? Frühe 80er: Erste

Mehr

Fachverband Hotellerie. Hotellerie im Umbruch - Digitale Distribution

Fachverband Hotellerie. Hotellerie im Umbruch - Digitale Distribution Fachverband Hotellerie Hotellerie im Umbruch - Digitale Distribution Information, 17. Juli 2012 1 Hotellerie im Umbruch Digitale Distribution Zusammenfassung Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer

Mehr

Trends im Online Marketing und Vertrieb

Trends im Online Marketing und Vertrieb Studying the international way Trends im Online Marketing und Vertrieb Christian Maurer Mayrhofen, 6. Mai 2013 Agenda 1. Erwachen aus der E-Tourismus Lethargie 2. Online Marketing Trends 3. Optionen für

Mehr

Meta Search für die Hotellerie Chancen und Risiken für Privathotels. Martin Birchmeier

Meta Search für die Hotellerie Chancen und Risiken für Privathotels. Martin Birchmeier Meta Search für die Hotellerie Chancen und Risiken für Privathotels Martin Birchmeier 14.10.2014 Titelmasterformat Agenda durch Klicken bearbeiten Welche Meta-Suchmaschinen gibt es? Wie funktionieren Meta-

Mehr

Fachverband Hotellerie. Die große Herausforderung im Internet

Fachverband Hotellerie. Die große Herausforderung im Internet Fachverband Hotellerie Die große Herausforderung im Internet Pressegespräch, 30. Oktober 2014 Die große Herausforderung im Internet Das virtuelle Hotel wird genauso wichtig wie das tatsächliche Angebot

Mehr

Die Website Buchungsmaschine. Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise. Stand März 2014

Die Website Buchungsmaschine. Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise. Stand März 2014 Die Website Buchungsmaschine Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise Stand März 2014 Der All-in-One Channel Manager ist eine Marke der Stefanis Marketing Consulting GmbH. 1 Machen Sie aus Ihren Web-Besuchern

Mehr

Ungebrochenes Wachstum der Online-Buchungsportale

Ungebrochenes Wachstum der Online-Buchungsportale Ungebrochenes Wachstum der Online-Buchungsportale Resultate einer Online-Umfrage zur Vertriebssituation in der Schweizer Hotellerie für das Jahr 2012 Roland Schegg & Michael Fux roland.schegg@hevs.ch /

Mehr

Aktuelle Herausforderungen im Marketing & Vertrieb in der KMU-Hotellerie

Aktuelle Herausforderungen im Marketing & Vertrieb in der KMU-Hotellerie Aktuelle Herausforderungen im Marketing & Vertrieb in der KMU-Hotellerie Sitzung der KMU-Fachgruppe Hotellerie & Gastronomie, Berlin, 19.10.2011 Katja Stefanis Stefanis Marketing Consulting GmbH Parzivalstraße

Mehr

EXPERIENCE SWITZERLAND

EXPERIENCE SWITZERLAND EXPERIENCE SWITZERLAND IHR DISTRIBUTIONSPARTNER SO VIEL SCHWEIZ GIBT ES NUR BEI UNS GRÜEZI WILLKOMMEN IN DER SCHWEIZ STC Switzerland Travel Centre sorgt seit 1998 für einen möglichst einfachen und umfassenden

Mehr

IHR PARTNER FÜR 360 BEWERTUNGSMANAGEMENT

IHR PARTNER FÜR 360 BEWERTUNGSMANAGEMENT IHR PARTNER FÜR 360 BEWERTUNGSMANAGEMENT 1. Ich möchte Sie über folgende Punkte informieren... Agenda Mehr provisionsfreie Direktbuchungen über Ihre eigene Webseite Authentische & viele Bewertungen von

Mehr

Manager. Österreichischer. Yield und Channel. Marktführer: SalesBox: Willkommen:

Manager. Österreichischer. Yield und Channel. Marktführer: SalesBox: Willkommen: Österreichischer Yield und Channel Manager Willkommen: Die SalesBox ist in Österreich mit Abstand die führendste Online Distribution Management Software. Seit 2007 entwickelt Interalp Touristik diese Software-Lösungen

Mehr

fvw Kongress und Travel Expo

fvw Kongress und Travel Expo fvw Kongress und Travel Expo 24. + 25. September 2013 Veranstaltungsbericht 18. November 2013 Traffic & Tourism Inhalt 1. fvw Kongress und Travel Expo, Köln - 24. + 25. September 2013... 3 2. Mit Big Data

Mehr

Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs

Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs 1. Wissen und Know How aufbauen: Wissen Sie, wie viele Buchungen und welchen Umsatz sie über die jeweiligen Onle Buchungsportale generieren? Können Sie identifizieren, woher die Buchung origär stammt,

Mehr

Wo guter Schlaf günstig ist! Inhalt

Wo guter Schlaf günstig ist! Inhalt Inhalt Swiss Budget Hotels stellt sich vor... 1 Hotelführer: Auflage von 100'000 Exemplaren... 2 Reservationssystem TOMAS Channel Managment... 3 Hotelwebseite... 4 Sonderkonditionen bei Partnern /Lieferanten

Mehr

Technologie Know How Innovation Betreuung

Technologie Know How Innovation Betreuung Umfangreiches Marktwissen und weite Ausdehnung Head Office Dublin (IE), Madrid (ES), Prag (CZ), Paris (FR), Rom (IT), Wien (AT), München (DE) Langjährige Erfahrung Unternehmen seit 1994 aktiv Technologie

Mehr

Sponsoring-Informationen. Copyright FVW Mediengruppe November 2014

Sponsoring-Informationen. Copyright FVW Mediengruppe November 2014 Sponsoring-Informationen Copyright FVW Mediengruppe November 2014 fvw Online Marketing Day Das Event für erfolgreiches, digitales Marketing Der fvw Online Marketing Day ist die zentrale Veranstaltung für

Mehr

Haifischbecken Online-Vertrieb. Status Quo und Zukunftsperspektiven. Uwe Frers Online Travel Entrepreneur

Haifischbecken Online-Vertrieb. Status Quo und Zukunftsperspektiven. Uwe Frers Online Travel Entrepreneur Haifischbecken Online-Vertrieb Status Quo und Zukunftsperspektiven Uwe Frers Online Travel Entrepreneur USA Mediennutzung Erwachsene Quelle: emarketer 00:26 00:11 Zeitung: -58% 2011 2012 2013 2014 2015

Mehr

Vertriebstrends in der Schweizer und Walliser Hotellerie Implikationen in Zeiten des starken Frankens. Februar 2015. Sashkin Fotolia.

Vertriebstrends in der Schweizer und Walliser Hotellerie Implikationen in Zeiten des starken Frankens. Februar 2015. Sashkin Fotolia. Vertriebstrends in der Schweizer und Walliser Hotellerie Implikationen in Zeiten des starken Frankens Februar 2015 Sashkin Fotolia.com 2 INHALTSVERZEICHNIS Summary 3 Internet mischt den Tourismus auf 4

Mehr

SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why

SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why ... braucht jeder Tourismusbetrieb ein eigenes SEO & Social Media Konzept? oberhauser.com 2 theoretisch, nein! Tourismusbetriebe, Hotels, Pensionen, etc. die

Mehr

Projekttreffen in Belarus (Minsk, Nesvich, Brest, Pinsk) 25.05. 01.06.2013

Projekttreffen in Belarus (Minsk, Nesvich, Brest, Pinsk) 25.05. 01.06.2013 Projekttreffen in Belarus (Minsk, Nesvich, Brest, Pinsk) 25.05. 01.06.2013 Depersonalisierung und E-Business in der Hotellerie Prof. Dr. Wolfgang Fuchs Studiengangsleiter BWL -Tourismus, Hotellerie und

Mehr

Schweizer Hotellerie und Internet 2008

Schweizer Hotellerie und Internet 2008 Schweizer Hotellerie und Internet 2008 Online Vertrieb gewinnt an Dynamik: Resultate einer online Umfrage bei Mitgliedern von hotelleriesuisse Roland Schegg & Thomas Allemann (roland.schegg@hevs.ch / thomas.allemann@hotelleriesuisse.ch)

Mehr

Bewertungsportale und weitere Möglichkeiten der Rückmeldungen von Gästen

Bewertungsportale und weitere Möglichkeiten der Rückmeldungen von Gästen Bewertungsportale und weitere Möglichkeiten der Rückmeldungen von Gästen Beste Bewertungsportale / Vorteile / Nachteile / Feedbackbogen Karolina Klemm, Online Marketing Tourismusverband Franken e.v., 90461

Mehr

ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN

ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN E-Marketing Day in Graz am 13. September 2012 Vortrag: Gerd Weingrill ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN 1 1 RAHMENBEDINGUNGEN DER HOTELBRANCHE 2012 2 2 RAHMENBEDINGUNGEN DER HOTELBRANCHE 2012 Käufermarkt

Mehr

Status Quo, ein Blick in die Zukunft & Handlungsempfehlungen

Status Quo, ein Blick in die Zukunft & Handlungsempfehlungen Tourismus digital. Grenzenlos. Chancenreich. Mehrwert Digitalisierung Wie werden wir noch erfolgreicher? Digitales Tourismusmarketing im Land Brandenburg Status Quo, ein Blick in die Zukunft & Handlungsempfehlungen

Mehr

Mobile Trends Was braucht der Markt welches Potential hat der Markt. Arne Erichsen Director Market Management

Mobile Trends Was braucht der Markt welches Potential hat der Markt. Arne Erichsen Director Market Management Mobile Trends Was braucht der Markt welches Potential hat der Markt Arne Erichsen Director Market Management Agenda 18 Milliarden Mobile Geräte weltweit Business Intelligence Expedia, Inc. Alle Rechte

Mehr

Die Schnittstelle zu den GDS-Systemen. Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise. Stand März 2014

Die Schnittstelle zu den GDS-Systemen. Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise. Stand März 2014 Die Schnittstelle zu den GDS-Systemen Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise Stand März 2014 Der All-in-One Channel Manager ist eine Marke der Stefanis Marketing Consulting GmbH. 1 Nutzen Sie die Macht

Mehr

Reality Check Struktur der Hotel Online Vermarktungsportale in Deutschland

Reality Check Struktur der Hotel Online Vermarktungsportale in Deutschland Reality Check Struktur der Hotel Online Vermarktungsportale in Deutschland HSMA emarketing Day München, 22. Februar 2016 h2c GmbH 22.02.2016 HSMA emarketing Day 1 Fühlen 1. Sie sich manchmal wie im Dschungel?

Mehr

Notwendigkeit von Revenue Management im Zeitalter des Multi Channel Mix

Notwendigkeit von Revenue Management im Zeitalter des Multi Channel Mix Notwendigkeit von Revenue Management im Zeitalter des Multi Channel Mix Mag. (FH) Irene Walters Sheraton Salzburg Hotel irene.walters@sheraton.com 12. November 2007 Inhalt Multi Channel Mix Revenue Management

Mehr

Die Facebook Buchungsmaschine Social Booking. Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise. Stand März 2014

Die Facebook Buchungsmaschine Social Booking. Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise. Stand März 2014 Die Facebook Buchungsmaschine Social Booking Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise Stand März 2014 Der All-in-One Channel Manager ist eine Marke der Stefanis Marketing Consulting GmbH. 1 Steigern Sie

Mehr

Buchungstrends im Tourismus und ihre Auswirkungen auf die Vermarktung der FeWo. 1. Walliser Ferienwohnungstag

Buchungstrends im Tourismus und ihre Auswirkungen auf die Vermarktung der FeWo. 1. Walliser Ferienwohnungstag Buchungstrends im Tourismus und ihre Auswirkungen auf die Vermarktung der FeWo 1. Walliser Ferienwohnungstag 1 Roland Schegg Institut für Tourismus (ITO) der Fachhochschule Westschweiz Wallis (HES-SO Wallis)

Mehr

Herzlich Willkommen beim Webinar: Erstkontakt über Kaltakquise

Herzlich Willkommen beim Webinar: Erstkontakt über Kaltakquise Herzlich Willkommen beim Webinar: Erstkontakt über Kaltakquise Grundsätzliches zum Erstkontakt über Kaltakquise Normalerweise läuft der Erstkontakt per Telefon ab Ziel: Persönlicher Beratungstermin vor

Mehr

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich?

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Was verkaufen wir eigentlich? Provokativ gefragt! Ein Hotel Marketing Konzept Was ist das? Keine Webseite, kein SEO, kein Paket,. Was verkaufen

Mehr

1 OSV Tourismusforum 14. September Digitalisierung in der touristischen Praxis

1 OSV Tourismusforum 14. September Digitalisierung in der touristischen Praxis 1 OSV Tourismusforum 14. September 2016 Digitalisierung in der touristischen Praxis 2 OSV Tourismusforum 14. September 2016 Wie digital sind wir in MV? Jeder kann sich selber prüfen. 3 OSV Tourismusforum

Mehr

Metasearch und Channelmanagement

Metasearch und Channelmanagement Metasearch und Channelmanagement Die Balance zwischen Kunde und Hotel E-Marketing Day 2009 HSMA, IHA & IFH AG erevmax Inc, Sascha Hausmann, Chief Operating Officer WIEDERHOLUNG Nochmals... Tatort Wann

Mehr

Das Lösungspaket, das auch Ihre Gäste überzeugt. Fidelio Suite8

Das Lösungspaket, das auch Ihre Gäste überzeugt. Fidelio Suite8 Das Lösungspaket, das auch Ihre Gäste überzeugt Fidelio Suite8 Einen perfekten Gastgeber erkennt man daran, dass er die Wünsche des Gastes erkennt und jederzeit mit einem Lächeln erfüllen kann. Die Fidelio

Mehr

Diskussion: Erfahrungen mit Bestpreisgarantie, OTA's und die Provisionen. Jörg Schöpfel und Michael Lottes

Diskussion: Erfahrungen mit Bestpreisgarantie, OTA's und die Provisionen. Jörg Schöpfel und Michael Lottes Diskussion: Erfahrungen mit Bestpreisgarantie, OTA's und die Provisionen Jörg Schöpfel und Michael Lottes Übersicht Provisionshöhen 3%: AirBnB: (+ 6-12% für die Gäste) 10%: Gomio, Hostelclub: (Gomio 2014

Mehr

Buchungstrends im Tourismus und ihre Auswirkungen auf die Vermarktung der FeWo. 1. Walliser Ferienwohnungstag

Buchungstrends im Tourismus und ihre Auswirkungen auf die Vermarktung der FeWo. 1. Walliser Ferienwohnungstag Buchungstrends im Tourismus und ihre Auswirkungen auf die Vermarktung der FeWo 1. Walliser Ferienwohnungstag 1 Roland Schegg Institut für Tourismus (ITO) der Fachhochschule Westschweiz Wallis (HES-SO Wallis)

Mehr

HGV/HGJ-Fachtagung. Online-Verkaufsinstrumente richtig einsetzen

HGV/HGJ-Fachtagung. Online-Verkaufsinstrumente richtig einsetzen HGV/HGJ-Fachtagung Online-Verkaufsinstrumente richtig einsetzen HGV/HGJ-Fachtagung Online-Verkaufsinstrumente richtig einsetzen Elmar Premstaller IT / Online Marketing Urlaub ist raus aus dem Alltag Urlaub

Mehr

ITB TRAVEL TECHNOLOGY GUIDED TOURS. For the Englisch version, please use the audio guides.

ITB TRAVEL TECHNOLOGY GUIDED TOURS. For the Englisch version, please use the audio guides. ITB TRAVEL TECHNOLOGY GUIDED TOURS For the Englisch version, please use the audio guides. TRAVEL TECHNOLOGY BEI REISEVERANSTALTERN: IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN DATENMANAGEMENT UND VERMARKTUNG Michael Faber

Mehr

Aktuelle Trends des Sportsponsoring

Aktuelle Trends des Sportsponsoring Symposium Sport.Wirtschaft.Niederösterreich 2014 Aktuelle Trends des Sportsponsoring Ass.Prof. Dr. Dieter Scharitzer Institut für Marketing Management - WU Kommunikation und Sponsoring in Zahlen Sponsoring

Mehr

KONGRESSPROGRAMM 2014

KONGRESSPROGRAMM 2014 5/12/2014 Programm 2014 KONGRESSPROGRAMM 2014 Eine PDF-Version des Kongressproramms finden Sie hier. Mittwoch, 11. Juni 2014 14.00 h Rahmenprogramm Besichtigung der Kaffeemanufaktur Heimbs (Treffpunkt

Mehr

Willkommen zum Netzwerktag. Schön, dass Sie da sind.

Willkommen zum Netzwerktag. Schön, dass Sie da sind. Willkommen zum Netzwerktag. Schön, dass Sie da sind. Dirk Schlenzig, SITEFORUM, CEO Karsten Schmidt, SITEFORUM, Key Account Manager 17. September 2009 Warum dieser Event? Thought Leadership = Wir wollen

Mehr

Webinar: Internet-Reiseportale. Prof. Dr. Christian Buer Michael Buller

Webinar: Internet-Reiseportale. Prof. Dr. Christian Buer Michael Buller Webinar: Internet-Reiseportale Prof. Dr. Christian Buer Michael Buller Agenda Hintergrund, Zielsetzung und Studiendesign Ergebnisse der Hotelier-Umfrage Fazit Seite 2 Hintergrund, Zielsetzung und Studiendesign

Mehr

TripAdvisor Wie Sie Ihre Unterkunft gewinnbringend vermarkten

TripAdvisor Wie Sie Ihre Unterkunft gewinnbringend vermarkten Mittwoch, 18.August 2010 TripAdvisor Wie Sie Ihre Unterkunft gewinnbringend vermarkten - Weike Rohde, Hotel Relations Executive EMEA - www.tripadviso.de TRIPADVISOR IN ZAHLEN Die größte Reise-Community

Mehr

Fachverband Hotellerie. Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs

Fachverband Hotellerie. Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs Fachverband Hotellerie Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs Information, 15. Dezember 2015 Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs Die Online Distribution gewinnt für die Hotellerie in Europa

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Studying the international way Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Prof (FH) IMC University of Applied Sciences Krems HTW Chur, März 2012 Agenda Wie Kunden suchen Wie SEM funktioniert

Mehr

@-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager

@-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager Informationen für Gastgeber @-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager @-ROOMS Small Business ermöglicht Ihnen die Online-Vermarktung Ihres Hauses über Ihre eigene Homepage sowie Tourist-Infos und Regionen,

Mehr

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE FÜNF DINGE ÜBER UNS Marketing & Technologie I. Spezialagentur für Marketingberatung und -technologie II. Sitz in Wien, Marketing Labs

Mehr

Strategische Quellmarktanalyse und -bearbeitung. - Dr. Markus Heller -

Strategische Quellmarktanalyse und -bearbeitung. - Dr. Markus Heller - Dr. Fried & Partner Residenzstraße 13 80333 München Telefon (089) 29 07 28-0 Telefax (089) 2 28 36 78 e-mail: unternehmensberater @ fried-partner.de Dr. Fried & Par tner Unternehmensberater für Marketing

Mehr

PREISE FÜR GEWINNER Passt die Verkaufsstrategie von gestern für Gäste von heute? ÖHV-profit. days 2016

PREISE FÜR GEWINNER Passt die Verkaufsstrategie von gestern für Gäste von heute? ÖHV-profit. days 2016 PREISE FÜR GEWINNER Passt die Verkaufsstrategie von gestern für Gäste von heute? ÖHV-profit. days 2016 Drei Chancen und Herausforderungen für alle Hotels Revenue Management optimiert den Gewinn. Ohne Infrastruktur

Mehr

Nationaler Schulterschluss für Schlüsselbranche Tourismus

Nationaler Schulterschluss für Schlüsselbranche Tourismus ÖHV-Hotelierkongress 2012 Online-Buchungen: Nationaler Schulterschluss für Schlüsselbranche Tourismus ÖHV-Präsident Sepp Schellhorn ÖHV-Präsident Peter Peer Prof. Mag. Christian Maurer, IMC FH Krems Congress

Mehr

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com www.appyshopper.de Deine Esslingen App Der Markt verändert sich und ganzheitliche Konzepte zur Ansprache von Endkonsumenten sind gefragt. Mobiles Internet und Apps sind in der breiten Bevölkerung mittlerweile

Mehr

Online-Buchungsplattformen. Online-Buchungssysteme als leistungsstarkes Vertriebsinstrument erfolgreich nutzen 29.10.2009 1

Online-Buchungsplattformen. Online-Buchungssysteme als leistungsstarkes Vertriebsinstrument erfolgreich nutzen 29.10.2009 1 Online- Online-Buchungssysteme als leistungsstarkes Vertriebsinstrument erfolgreich nutzen Bernau a. Chiemsee, 29. Oktober 2009 Robert Klauser, infomax websolutions GmbH 29.10.2009 1 Inhalte & Agenda Sichtbarkeit

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Erfolgreiches Branding in Zeiten der digitalen Revolution. Dr. Michael Scheuch Bereichsleiter Brand Management

Erfolgreiches Branding in Zeiten der digitalen Revolution. Dr. Michael Scheuch Bereichsleiter Brand Management Erfolgreiches Branding in Zeiten der digitalen Revolution Dr. Michael Scheuch Bereichsleiter Brand Management Agenda Branding Produkt Marketing Die digitale Revolution Chancen in Marketing und Vertrieb

Mehr

der führende gruppenreiseanbieter

der führende gruppenreiseanbieter der führende gruppenreiseanbieter 2 Wer wir sind www.kuonigrouptravel.com der weltweit führende gruppenreiseanbieter Kuoni Group Travel Experts ist das Ergebnis einer Fusion zwischen zwei außergewöhnlich

Mehr

Gäste. Mehr Grundlagen Differenzierung und Erfolg im WWW der unendlichen Möglichkeiten

Gäste. Mehr Grundlagen Differenzierung und Erfolg im WWW der unendlichen Möglichkeiten Page 1 Gäste. Mehr Grundlagen Differenzierung und Erfolg im WWW der unendlichen Möglichkeiten Prof. Roland Schegg Institut für Tourismus, HES-SO Wallis Sierre/Siders (Schweiz) 7. Schweizer KMH-Tag Dienstag,

Mehr

Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing

Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing 1 lassedesignen - Fotolia.com Markus Kellermann Consultant und Unternehmensberater mit MK:NETmedien Seit 1999 im Online-Business 5 Jahre

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Vortrag IHK Paderborn Prof. Dr. Uwe Kern Leistungsspektrum Apps Native Lösungen für alle Plattformen Shops

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Der provisionsfreie Verkauf mit Seekda auf Ihrer Website optimal dargestellt. www.mts-italia.it

Der provisionsfreie Verkauf mit Seekda auf Ihrer Website optimal dargestellt. www.mts-italia.it Der provisionsfreie Verkauf mit Seekda auf Ihrer Website optimal dargestellt www.mts-italia.it Seekda kann noch mehr! www.seekda.com MTS Italia hat für alle Seekda Kunden die API Schnittstelle für die

Mehr

FOLIE GESTATTEN... ...2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus. ebusiness Forum HK Hamburg. MANDARIN MEDIEN >>

FOLIE GESTATTEN... ...2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus. ebusiness Forum HK Hamburg. MANDARIN MEDIEN >> 1 GESTATTEN......2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus ebusiness Forum HK Hamburg. AGENDA 2» 01 Zwei Folien zu uns» 02 Prost auf die erfolgreiche Kampagne für Lübzer» 03 Check In & Out Hotelgäste gewinnen

Mehr

Herzlich Willkommen in der Zukunft des Online Travel Managements!

Herzlich Willkommen in der Zukunft des Online Travel Managements! Herzlich Willkommen in der Zukunft des Online Travel Managements! Warum haben wir die business travel cloud entwickelt? Das heutige Travel Management gestaltet sich für Unternehmen mit unter sehr schwierig.

Mehr

Fachverband Hotellerie. Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs

Fachverband Hotellerie. Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs Fachverband Hotellerie Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs Information, 18. November 2013 Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs Die Online Distribution gewinnt für die Hotellerie in Europa

Mehr

Vertriebspolitische Überlegungen für die Zukunft

Vertriebspolitische Überlegungen für die Zukunft Vertriebspolitische Überlegungen für die Zukunft Thomas Cook - Christian Würst - Geschäftsführer Marketing & Vertrieb Seewinkel, 28. April 2011 1 Relevanter Markt in Deutschland Reisemarkt ~ 61 Mrd. Selbstorganisierte

Mehr

Leere Betten waren gestern.

Leere Betten waren gestern. Leere Betten waren gestern. Entdecken Sie mit Landsichten.de Ihre Möglichkeiten und freuen Sie sich über ausgebuchte Zimmer. Mehr Buchungen Perfekt für Google Top-Hofprofil Landsichten.de DAS Buchungsportal

Mehr